Haupt Literatur Literatur / Die Frau in Weiß

Literatur / Die Frau in Weiß

  • Literature Woman White

img/literature/84/literature-woman-white.pngSerialisierter viktorianischer Roman von Wilkie Collins. Lauf von 1859 bis 1860.Werbung:

Walter Hartright, ein junger Zeichenmeister aus dem viktorianischen London, bekommt einen Job als Kunstlehrer für zwei junge Frauen, die Halbschwestern Marian Halcombe und Laura Fairlie, im Limmeridge House in Cumberland. Auf dem Weg zum Haus begegnet er einer mysteriösen Frau in Weiß. Er versucht ihr zu helfen, aber sie rennt weg. Bei seiner Ankunft entdeckt er, dass die Mysterious Waif eine entkommene Geisteskranke namens Anne Catherick ist und dass Anne Laura Fairlie auffallend ähnlich sieht. Walter und Laura verlieben sich ineinander, aber ihr wurde eine arrangierte Ehe mit dem örtlichen Adligen Sir Percival Glyde versprochen. Nichts ist jedoch so, wie es scheint, und eine dunkle Verschwörung wird ausgebrütet.

Das Buch wird oft als der erste viktorianische Sensationsroman bezeichnet. Es wurde viele Male adaptiert: ein Theaterstück, mehrere Filme (mindestens fünf Filme nur in der Stummfilmzeit sowie ein Film von Warner Bros. aus dem Jahr 1948), zwei verschiedene BBC-Fernsehadaptionen, ein Andrew Lloyd Webber-Musical und ein viel Leichter und weicher .



Werbung:

Der Roman bietet Beispiele für:

  • Affably Evil: Graf Fosco, charmant und höflich, auch wenn seine Pläne Entführung, Mind Rape und Mord beinhalten. In dem Film von 1948 hat er Laura in eine Anstalt eingesperrt und macht sie wahnsinnig, aber er macht die Hilfe dort immer noch nett zu ihr.
  • Arrangierte Ehe: Percival Glyde mit Laura Fairlie.
  • Aristokraten sind böse: Die beiden Antagonisten sind ein Graf und ein Baronet.
  • Appell der Autorin : Collins fand die weibliche Form am schönsten, wenn sie von hinten betrachtet wird, daher wurde Marian mit einem schönen Hintern erwähnt.
  • Toller Mc Coolname : Isidor Ottavio Baldassare Fosco.
  • Babies Ever After: Ein verbreitetes viktorianisches Klischee und vielleicht eigenartiger als die meisten in diesem Roman, da Laura die meiste Zeit das kranke Mädchen war.
  • Bait the Dog: Rätselhafter Minion Count Fosco. Fosco ist so freundlich und charmant, dass die Heldinnen ihn um Hilfe gegen den scheinbar Hauptschurken Sir Percival Glyde bitten, der ein heimtückischer Whiplash-Typ ist. Es stellt sich heraus, dass Fosco tatsächlich ein Meisterschurke ist, der Glyde hilft. Es wird auch gezeigt, dass Fosco seine Frau eingeschüchtert und missbraucht hat, um ein Stepford-Smiler zu werden, und der britische Kritiker John Sutherland hat argumentiert, dass die Diskrepanzen in der Zeit zwischenwas Fosco sagt, es brauchte für Anne Cathericks Tod und was eine andere Figur berichtetsoll andeuten, dass Fosco sie nach einer langen Zeit der Folter und Vergewaltigung getötet hat.
  • Werbung:
  • Bastard Angst :Sir Percival Glydesich als unrechtmäßig herausstellt. Er wußte davon und bemühte sich sehr, es zu verbergen, um seinen Titel und seinen Besitz zu wahren.
  • Hüten Sie sich vor den Dummen: Der fröhliche, haustierliebende Count Fosco ist der Aushängeschild der viktorianischen Ära für diese Trope.
  • Brechen Sie die Süße:
    • Laura ist eine entzückende Dame und Walter und Marian lieben sie so sehr, und sie sie. Dann taucht ihr zukünftiger Ehemann auf und lässt die Folter der Leser beginnen. Sie leidet schrecklich unter ihrer unglücklichen Ehe und ist Teil eines sehr bösen Plans.
    • Es wird auch angedeutet, dass dies Anne passiert ist. Sie war wahrscheinlich genauso hübsch wie Laura, aber ihre Mutter vernachlässigte sie. Wir treffen sie, als sie schon kaputt ist, obwohl sie einen netten Freund hat, der sich um sie kümmert.
  • Buttergesicht: Marian. Ihr wunderschöner und perfekter Körper wird sehr detailliert beschrieben, während sie am Fenster steht. Dann dreht sie sich um und... aber ihr Gesicht. Walter hatte nicht erwartet, dass sie hässlich war.
    • Mädchen mit Schnurrbärten: Marian Halcombe hat einen. Es gehört dazu, dass sie mehr als nur schlicht ist.
    • Wenn sie lächelt: Aber trotz allem ist sie männlich und unmodisch dunkelhäutig.
  • Promi-Ähnlichkeit: Fosco sieht aus wie ein größerer und dickerer Napoléon Bonaparte (laut Marian, der zu dieser Zeit erzählt).
  • Tschechows Waffe: Pesca, die am Ende für Foscos Tod verantwortlich ist.
    • Auch das knifflige Schloss der Sakristei von Welmingham, das ein paar Kapitel zuvor vorsichtig, aber beiläufig erwähnt wurdeSir Percival bleibt in der brennenden Sakristei stecken und stirbt.
  • Erfundener Zufall: Die Hälfte des Romans läuft darauf. Aber es wurde im viktorianischen England geschrieben, also ist niemand überrascht.
  • Heimtückischer Whiplash: Sir Percival Glyde ist das, der an den üblichen Finanzplänen und der Inhaftierung von Ehefrauen beteiligt ist.
  • Deadpan Snarker: Marian. Ihre präzisen sarkastischen Bemerkungen richten sich an fast alle. Sie hat ein Faible für Laura und Walter, aber auch sie entgehen ihrem Gespött nicht immer.
  • Imitation einer toten Person: Laura ersetzt Anne gegen Ende des Buches in der Anstalt.
  • Träume von Dingen, die kommen werden: Marian träumt von Walter auf seinen Reisen ins Ausland. In der letzten Sequenz des Traums steht er neben einem Grab, wo sie ihn das nächste Mal treffen wird.
  • Eloquent in My Native Tongue : Als Professor Pesca Walter etwas von seiner eigenen Vergangenheit erzählen muss, wechselt er ins Italienische und seine komischen Fremdwörter verschwinden.
  • Briefroman: Obwohl es eher in Form von Tagebucheinträgen als Briefen ist.
  • Evil-Detecting Dog: Wenn Sir Percival Miss Fairlies 'kleinen italienischen Windhund' begrüßt, winselt, zittert und versteckt er sich unter dem Sofa vor ihm, bellt und schnappt ihn an, wenn er geht.
  • Böser Onkel: Fosco ist verheiratet mit Lauras Tante.
  • Gefälschter Aristokrat: Wie sich herausstellt, basiert Sir Percivals Anspruch auf Rang und Titel auf einer gefälschten Heiratsurkunde.
  • Fat Bastard: Fosco, obwohl er immer noch ein ziemlich lustiger Kerl ist.
  • Genius Sweet Tooth: Fosco, es sei denn, es ist nur ein Teil seiner schurkischen Völlerei.
  • Genre-Know-how: Walter.
    • Wenn er Fosco mitteilt, was er gelernt hat, trifft er Vorkehrungen, damit er auf die Frage „Hast du es jemand anderem erzählt? ', er kann Fosco beweisen, dass er hast , und ihn zu töten würde daher nichts lösen.
    • Herr der Fliegen Charaktere
    • Er macht glücklich einen Deal mit Fosco, der ihm das bringt, was er will, aber letzterem erlaubt, dem Gesetz ungeschoren zu entkommen, weil Walter annimmt, dass Karma ihn sowieso bestrafen wird.
  • Goldgräber: Als der Ehevertrag für Sir Percivals Heirat mit Laura aufgesetzt wird, machen seine Forderungen deutlich, dass er hinter ihrem Geld her ist. Mr. Fairlie nickt trotz der starken Einwände des Familienanwalts trotzdem durch.
  • Schrecklich richtig gegangen: Sir Percivals Versuch, die belastenden Beweise gegen ihn zu vernichten. Er zündet es an und stirbt im resultierenden Feuer.
  • Hypochonder: Frederick Fairlie spielt die ganze Zeit krank. Er tut es, weil er sehr egoistisch ist und sich nicht von anderen Menschen und ihren Problemen belästigen lässt, einschließlich seiner Familie.
  • Icy Grey Eyes: Count Fosco hat die kalten, stahlgrauen Augen und er ist ein sehr kalter, berechnender, bedrohlicher Bösewicht, der in der Lage ist, Menschen zu manipulieren und zu kontrollieren.
  • Identischer Fremder: Anne Catherick und Laura Fairly sind sich unheimlich ähnlich. Sie sehen fast wie Zwillingsschwestern aus, nur dass Anne sichtlich leidet und bei schlechter Gesundheit ist, während Laura jünger und schöner ist.Wird erklärt, als Walter herausfindet, dass Anne Lauras Halbschwester war.Ich hatte Anne Cathericks Konterfei in Miss Fairlie gesehen. Ich sah jetzt Miss Fairlies Konterfei in Anne Catherick? Ich sah es umso deutlicher, weil mir sowohl die Unterschiede zwischen den beiden als auch die Ähnlichkeiten aufgezeigt wurden. Im allgemeinen Umriss des Antlitzes und der allgemeinen Proportionen der Gesichtszüge, in der Haarfarbe und in der kleinen nervösen Unsicherheit um die Lippen, in der Höhe und Größe der Figur, in der Haltung von Kopf und Körper, die Ähnlichkeit erschien mir noch verblüffender, als ich sie je empfunden hatte.
  • Ich gab mein Wort: Laura hat ihrem sterbenden Vater versprochen, Sir Percival zu heiraten, und sie hält sich an dieses Versprechen, auch wenn sie merkt, dass sie ihn niemals lieben kann.
  • In Kontakt mit seiner weiblichen Seite: Graf Fosco, nach den Maßstäben der 1850er Jahre. Er ist offen sentimental, sehr anhänglich gegenüber niedlichen Tieren und hat eine Vorliebe für Torten, die damals als Leckerbissen für Frauen und Kinder galten. Es ist interessant, dass sein Worthy Opponent and Villainous Crush, Marian, einem Wildfang so nahe kommt, wie es die viktorianische Literatur zulässt.
  • Ich verdanke dir mein Leben: Walter rettet Pesca vor dem Ertrinken, was zunächst zum Lachen gespielt wird, aber später sehr wichtig wird.
  • Krankes Mädchen: Anne, Marian und Laura wechseln sich ab. In Annes Fall handelt es sich um eine Herzerkrankung; Marian wird vom Regen durchnässt und bekommt prompt Typhus; und Laura braucht Monate, um sich von dem zu erholen, was Foscos Machenschaften ihr angetan haben.
  • Unerbittlicher Mann: Walter, wie Marian ihn in ihrem Traum sieht.
  • Es dreht sich alles um mich: Frederick Fairlie.
  • Karmischer Tod: Ja. Sie können wahrscheinlich erraten, wer.
  • Liebe ist eine Schwäche: Fosco gesteht, dass seine Wertschätzung für Marian seine einzige Schwäche in der Affäre war.
  • Die Mafia: Walters Kumpel Pesca ist Mitglied.Fosco auch. Sie sind nicht glücklich mit ihm.
  • Malaproper: Professor Pesca macht das die ganze Zeit.
  • Männlicher Blick: Schamlos von Walter auf Marian gemacht.
  • Namen, denen man sofort vertrauen kann: Walter Hartright („Herz-Rechts“) und Laura Fairlie („ziemlich“, obwohl ihr Onkel väterlicherseits dem Namen nicht gerecht wird).
  • Nett zum Kellner: Sir Percivals Umgang mit seinen Dienern ist das erste Warnzeichen, das wir für seine Jerkass-Natur bekommen.
  • Oh Mist! : Foscos entsetzter Gesichtsausdruck, als er Pesca im Theater erkennt.
  • Ein-Absatz-Kapitel: 'The Narrative of the Tombstone', der zufällig Lauras Grabstein ist.
  • Die Ophelia: Anne und Laura. Obwohl ihre psychischen Probleme als eher beunruhigend beschrieben werden, hat Herr Hartright große Freude daran, sich um Laura zu kümmern und sie besser zu machen. Annes schwacher und verwirrter Geist macht sie überhaupt nicht attraktiv.
  • Person mit der Kleidung
  • Polyamorie: Andeutungsweise mit Walter, Laura und Marian am Ende.
  • Die Enthüllung: Die Wahrheit von Professor Pesca ist eine von vielen. Immerhin handelt es sich um einen Serien-Sensationsroman.
  • Sexlose Ehe: Zum Glück für Laura, impliziert für sie und ihren Ehemann; Sir Percival versichert Fosco, dass es keine Chance gibt, dass Laura Erben hervorbringt.
  • Sexy Walk: Marian hat laut Fosco einen.
  • Mickey ausrutschen: Gräfin Fosco setzt Lauras Dienstmädchen unter Drogen, um sie nach den Briefen zu durchsuchen, die sie bei sich trägt.
  • Smart People Play Chess: Marian ist gut darin. Als sie mit Graf Fosco spielt, stellt sie sehr schnell fest, dass er sie absichtlich gewinnen lässt. Sie sagt ihm sofort, was zum Teufel, er entschuldigt sich und zerstört sie in ihrem nächsten Spiel völlig.
  • Temperamentvolle junge Dame: Marian. Intelligent, fähig, stark und körperlich fit. Laura ist ihre Proper Lady Foil und ehrlich gesagt verblasst sie im Vergleich.
  • Stereotyp Flip: In der viktorianischen Ära waren dicke Charaktere im Allgemeinen lustige Comic-Relief-Figuren. Fosco hingegen ist der (zugegebenermaßen immer noch lustige) Hauptschurke des Buches.
  • Naschkatzen: Fosco liebt Süßigkeiten.
  • es ist ein schrecklicher Tag für Regen.
  • Umschalten von P.O.V. : Verschiedene Ich-Erzählungen, mit ein paar zusätzlichen Details wie 'The Narrative of the Tombstone'.
  • Tätowierter Gauner: Mitglieder der Bruderschaft haben das Zeichen der Gesellschaft auf ihrem Oberarm eingebrannt und eingefärbt.
  • Tomboy und Girly Girl: Marian der Tomboy und Laura das Girly Girl.
  • Unheimliche Familienähnlichkeit: Zwei Halbschwestern (nicht Marian und Laura), außer im Film von 1948, in dem sie keine Schwestern, sondern Cousinen sind.
  • 20 Minuten in die Vergangenheit: Der Roman wurde ursprünglich in serieller Form von 1859 bis 1860 veröffentlicht, während die Geschichte zehn Jahre zuvor, 1849-1850, spielt.
  • Victoria's Secret Compartment: Wird von Fanny verwendet, um Briefe für Marian zu schmuggeln. Foscos Frau bekommt sie trotzdem.
  • Schurkenhafter BSoD: Fosco hat einen, als Anne stirbt, bevor Laura überhaupt nach London aufgebrochen ist. Er kommt darüber hinweg, ist sich aber der Schwachstelle bewusst, die es in seinem Masterplan hinterlässt.
  • Schurkenfresser: Der sehr böse und enorm fette Fosco. Passendes Casting mit Sydney Greenstreet im Film von 1948.
  • Würdiger Gegner: Marian Halcombe an Graf Fosco. Stichwort, das darüber redet, wie intelligent / mutig / perfekt sie ist und wie sie unter verschiedenen Umständen zusammen regieren könnten (wenn er nicht verheiratet wäre und nicht versuchte, das Vermögen ihrer Schwester zu bekommen, für den Anfang). Aber man muss sich fragen, was davon aus reiner, ehrlicher, objektiver Wertschätzung kommt, unabhängig davon, dass die alte Ziege in sie verliebt ist. Zumindest in zwei Fällen, wenn sie hätte ihm gehören können , er lässt sie einfach los.
  • Autoren können nicht rechnen: Collins ärgerte sich über Rezensenten, die über Fehler bei der Datierung pingelig waren, die er später in einer zukünftigen Ausgabe korrigierte. Er tröstete sich, indem er dachte, Shakespeare sei derselben Sache schuldig.
  • Du hast Spunk: Marian, nach Foscos Meinung. Und er Likes Sperma.
  • Ihre Zustimmung erfüllt mich mit Scham: Marians erste Reaktion, als sie entdeckte, dass Fosco sie mag und sehr bewundert.

Gemeinsame Tropen für mehrere Anpassungen:

  • Anpassungsfähige Attraktivität: Collins ist mit seiner Buttergesicht-Beschreibung von Marian im Roman ziemlich klar. Es überrascht nicht, dass dies nie in Anpassungen geschieht. In dem Film von 1948 wird sie von Alexis Smith gespielt, in der TV-Adaption von Tara Fitzgerald von 1997, im Musical von Ruthie Henshall und in der TV-Adaption 2018 von Jessie Buckley ?? alles schöne frauen.

Im Film von 1948 gefundene Tropen:

  • Babies Ever After: Diese Version macht den Roman besser, indem sie sowohl Marian als auch Laura mit Babys hat.
  • Hitler Cam: Wird für Fosco verwendet, da er Marian die Verschwörung erklärt.
  • Ich habe nie Briefe bekommen: Marian und Laura finden heraus, dass Percival die Briefe abgefangen hat, die Laura ihr geschickt hat, wie schrecklich Percival ist.
  • Mind Rape: Fosco macht das mit Laura in der Anstalt und überzeugt sie, dass sie tatsächlich Anne ist.
  • Bitte, ich werde alles tun! : Marian bietet an, sich Graf Fosco zu übergeben und mit ihm zu fliehen, wenn er gesteht und Laura wieder in ihr Leben bringt. Er ist gerade dabei, sie anzusprechen, als Walter und die Cops eintreffen.
  • Polyamorie: Überraschenderweise wird dies im Film von 1948 noch stärker angedeutet als im Collins-Roman. Im Film drückt Walter seine Liebe zu Marian aus, nachdem er sie zuvor für Laura ausgedrückt hatte, und am Ende hat Marian Walter einen Sohn geboren, und der ganze Clan lebt wie im Buch zusammen. Bemerkenswerterweise deutet nichts im Film darauf hin, dass Walter Laura nicht mehr liebt.
  • Pragmatische Anpassung: Der Charakter von Professor Pesca wird eliminiert, Sir Percival wird versehentlich von einem Mook getötet und Graf Fosco wird von seiner Frau, der Gräfin, getötet, die sich als Anne Cathericks Mutter entpuppt (was Laura und Anne Cousins ​​​​und keine Halbschwestern macht wie im Buch). Und die Implikation der geschlechtslosen Ehe des Buches wird definitiv abgewendet, da Laura mit Percivals Kind schwanger ist.
  • Donner = Regenguss: Marian steht auf einem Fenstersims und belauscht Fosco und Percival. Auf einen Donnerschlag folgt ein durchnässender Regen.

Im sowjetischen Film von 1981 gefundene Tropen:

  • Anpassungsangst Upgrade : Während Walter im Roman ein ziemlich erfolgreicher und bekannter Zeichenlehrer ist, ist er hier extrem hart, so dass die Position bei Limmeridge praktisch eine Rettung ist.
  • Canon Foreigner: Walter, Marian und Lauras scharfzüngige Vermieterin.
  • Cerebus Retcon : Beim ersten Auftritt von Graf Fosco sitzt er am Tisch, während seine weißen Mäuse über ihn krabbeln. Sein letzter Auftritt ist genau der gleiche... außer dass dieses Mal er ist tot .
  • Charaktername Alias: Während Walter sich mit Marian und Laura versteckt, gibt er seinen Namen als Francis Drake an. Die Vermieterin versteht den Hinweis nicht.
  • Tammy mein Leben als Teenager-Roboter
  • Schwerer Schläfer: Frau Vesey. Sie schläft oder schläft immer.
  • Ironisches Echo: Als Lauras Ehevertrag besprochen wird, bemerkt Herr Gilmore, dass sie nicht sicher sind, ob es Kinder geben wird, und Herr Fairlie sagt: 'Ist es möglich, dass eine junge Frau einen respektablen Mann mittleren Alters heiratet?' und ihm nicht viele Kinder gebären?' In der Schlussszene ist Mr. Fairlie sein übliches weinerliches Ich und hofft, dass Laura nie Kinder bekommen wird, weil sie einfach so nervig sind. Louis sagt: Bringen Sie mich nicht zum Lachen, Mr. Fairlie. Ist es möglich, dass eine junge Frau einen netten jungen Mann heiratet und ihm nicht viele Kinder gebiert?
  • Picknick-Episode: Hat zwei davon.
    • Walter, Laura, Marian und Mrs. Vesey machen einen Ausflug ans Meer (später Played for Drama, als Walter allein zum selben Ort geht, nachdem er von Lauras Verlobung erfahren hat).
    • Ein viel düstereres Beispiel im Blackwater Park: Sir Percival, Laura, Graf und Gräfin Fosco und Marian essen unter freiem Himmel auf dem Gelände des Anwesens und diskutieren über ungelöste Verbrechen.

Die musikalische Adaption bietet Beispiele für:

  • Bösewicht-Song: 'Du kannst mit allem davonkommen'
  • Bösewicht-Liebeslied: „Die Verführung“

Tropen, die in der BBC-Adaption von 2018 gefunden wurden:

  • Adaptational Early Appearance: In Episode 3 hat Fosco eine Badewannenszene, was bedeutet, dass sein Bruderschaftszeichen zu sehen ist.
  • Anpassung Persönlichkeitsänderung : Laura erhält eine skurrile Persönlichkeit als die Proper Lady des Buches – sie sieht Geräusche als Farben und beginnt (und schlägt vor, dass sie schwimmen gehen) vor Walter und Marian ihre Kleider auszuziehen.
  • Age Lift: Count Fosco wird von 60 auf eher 40 herabgestuft.
  • Canon Foreigner: Erasmus Nash, der die Beweise der Charaktere sammelt und Walter und Marian berät, wie sie ihre Ermittlungen durchführen sollen.
  • Zusammengesetzter Charakter: Pesca ist das einzige Mitglied der Bruderschaft, das wir sehen, und er rächt sich persönlich.
  • Kraftvoller Kuss: Fosco setzt einen auf Marian.
  • Shout-Out: Die Spieluhr, die Mozart spielt, stammt aus einem anderen Collins-Roman, Das tote Geheimnis .
  • Mickey ausrutschen: Bevor Gräfin Fosco Lauras Zofe unter Drogen setzt, setzt sie Marian mit demselben Trick vorübergehend außer Gefecht.



Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Zusammenfassung / Miraculous Ladybug S02E21 'Queen Wasp (Queens Battle Teil 2)'
Zusammenfassung / Miraculous Ladybug S02E21 'Queen Wasp (Queens Battle Teil 2)'
Eine Seite zur Beschreibung von Recap: Miraculous Ladybug S02E21 'Queen Wasp (Queens Battle Teil 2)'. Nachdem sie sich in Queen Bee verwandelt hat, um ihre Mutter zu beeindrucken, …
Webvideo / El Bananero
Webvideo / El Bananero
El Bananero (wörtl. The Banana Guy) ist ein in Lateinamerika berühmter uruguayischer Komiker, der seit 2005 Videos für seine eigene Website elbananero.com …
Animation / Weiße Schlange (2019)
Animation / Weiße Schlange (2019)
Eine Beschreibung von Tropen, die in White Snake (2019) erscheinen. White Snake ist ein chinesischer Wuxia All CGI Animationsfilm, der am 11. Januar 2019 veröffentlicht wurde. Regie führte …
Webanimation / Fazbear und Freunde
Webanimation / Fazbear und Freunde
Eine Beschreibung von Tropen, die in Fazbear and Friends erscheinen. Eine... interessante Interpretation der Prämisse von Five Nights at Freddy's von Hotdiggetydemon. Du wirst vielleicht finden …
Charaktere / Überdauern II
Charaktere / Überdauern II
Eine Seite zur Beschreibung von Charakteren: Outlast II. Die Langermanns Blake Langermann Der unsichtbare Protagonist. Zusammen mit seiner Frau Lynn untersuchen sie einen …
Film / Brokeback Mountain
Film / Brokeback Mountain
Brokeback Mountain entstand 1997 als Kurzgeschichte von Annie Proulx, wurde aber durch eine originalgetreue Verfilmung von 2005 zu einem bekannten Namen. Proulx lobte …
Es / Der Feind meines Feindes
Es / Der Feind meines Feindes
Eine kürzere Form des arabischen Sprichworts 'Der Feind meines Feindes ist mein Freund'. Ein anderer Ausdruck, der verwendet wird, um diesen Zustand zu beschreiben & ...