Haupt Ärmel Manga / AKIRA

Manga / AKIRA

  • Manga Akira

img/manga/57/manga-akira.pngNeo-Tokio steht vor der Tür EXPLODIEREN. Heh, heh... was ist mit mir passiert? Ich muss träumen. Ich habe das Gefühl, die Welt erobern zu können. - Tetsuo Werbung:

Akira (manchmal buchstabiert AKIRA zwischen dem Werk und der Titelfigur zu unterscheiden) ist der Name eines postapokalyptischen Science-Fiction-Mangas, der von Dezember 1982 bis Juni 1990 veröffentlicht wurde. Das bekannteste Werk von Katsuhiro Otomo hält eine beträchtliche Nische in der Popkultur rund um die Welt, vor allem aufgrund des Erfolgs und der Anerkennung seiner weitaus bekannteren Verfilmung von 1988.

Um 14:17 Uhr am 6. Dezember 1982 (Juli 1988 im Film)*Die Daten sind genau das Datum, an dem der Manga mit der Serialisierung begann bzw. als der Film in den japanischen Kinos uraufgeführt wurde, eine mysteriöse Explosion mit schwarzen Kuppeln zerstört Tokio und löst den dritten Weltkrieg aus. 38 (oder 31, je nachdem, ob es sich um den Manga oder den Film handelt) Jahre später , die wiederaufgebaute Stadt – heute als „Neo-Tokio“ bekannt – ist dem Verfall, der Korruption und der Kriminalität verfallen.



Werbung:

Während einer Nacht der Unruhen, als Menschen auf die Straße gehen, um gegen die Regierung zu protestieren, tobt ein Revierkrieg zwischen zwei Biker-Gangs, der jedoch beendet wird, als ein scheußlich gealterter Flüchtling aus der Regierung fast von einem der Gangster überfahren wird mysteriöse Kräfte, um sich zu verteidigen und den Gangster schwer zu verletzen - ein junger, nervöser Junge namens Tetsuo aus der Capsule-Gang. Wenige Augenblicke später wird der Flüchtling von der Armee wieder in Gewahrsam genommen; sie beschließen jedoch auch, Tetsuo mitzunehmen. Er wird dann das neueste Testsubjekt für das 'Akira-Projekt', eine Initiative, um fähigen Subjekten telekinetische Kräfte zu verleihen. Aber als Tetsuos Kräfte erwachen, verschwendet die Kombination aus einem Minderwertigkeitskomplex, der seit seiner Kindheit lebt, und einer Macht, die Tetsuos kühnste Träume übersteigt, keine Zeit, um ihn in den Wahnsinn zu treiben. Er flieht aus dem Labor und tobt mit Superkräften durch Neo-Tokio, tötet und zerstört alles, was ihm in den Weg kommt. Es fällt einer Handvoll Leute zu, darunter Kapselführer und Tetsuos Freund Kaneda, um der Zerstörung Einhalt zu gebieten.

Werbung:

Wie bereits erwähnt, erhielt der Manga 1988 eine hochgelobte Anime-Filmadaption, die von Otomo selbst inszeniert und mitgeschrieben wurde. Außerhalb der oben genannten Prämisse ist es ganz anders. Es ist vor allem bekannt für seine ungewöhnlich aufwendigen Animationen (auch für moderne Standards) sowie für seinen bahnbrechenden Soundtrack und Gedankenschraube Plot, da er sich hauptsächlich auf Ereignisse aus dem ersten Drittel des Mangas konzentriert, während er gleichzeitig Handlungsstränge aus dem späteren Manga entfernt oder einfügt sowie einige Handlungspunkte umschreibt. Es ist auch viel länger als die meisten anderen Animationsfilme und gehört zu den 20 längsten jemals gedrehten Filmen des Mediums (insbesondere auf Platz 13). Der Film war eines der Dinge, die dazu beigetragen haben, das Animation Age Ghetto zumindest für Anime im Westen zu widerlegen, und gilt immer noch als wegweisende Produktion im In- und Ausland. Bis heute gilt es weithin als einer der größten Animations- und Science-Fiction-Filme aller Zeiten, wenn nicht sogar als einer der größten Filme Zeitraum . Es wurde zweimal ins Englische synchronisiert, zuerst 1989 von Kondansha und vertrieben von Streamline Pictures (was zu einem Missverständnis führte, dass Streamline es selbst produzierte) und dann 2001 von Animaze über Pioneer (später bekannt als Geneon). Ein 4K-Remaster des Films wird 2020 veröffentlicht.



Mit über 2000 Seiten in sechs kräftigen Bänden ist die Geschichte, die der Original-Manga erzählt, viel länger als der bereits lange Film, zeigt noch mehr Gewalt und einen stärkeren Fokus auf Politik. Da der Film in der Entwicklung war und seine Veröffentlichung sah, während der Manga noch lief, zeigt sich zwar ein wenig, kritische Handlungsentwicklungen im Film wurden im Manga oft zu Late Arrival Spoilern, aber es führte auch zu einigen Charakteren und Konzepten, die nur eine kurze Bedeutung hatten Auftritt im Film wird vom Manga eingehender untersucht. Die Serie zeichnet sich dadurch aus, dass sie die allererste Comicserie ist, die vollständig Computerfarben verwendet, als sie Ende der 80er / Anfang der 90er Jahre von Marvel's Epic Comics in den USA erstmals veröffentlicht wurde. Spätere englische Ausgaben von Dark Horse und Kodansha Comics USA stellen die ursprüngliche Schwarz-Weiß-Grafik wieder her, aber die Seiten bleiben von links nach rechts umgeblättert.

Eine amerikanisierte Live-Action-Adaption / ein ausländisches Remake wurde 2002 vorgeschlagen, verbrachte jedoch einen Großteil dieser Zeit in der Entwicklungshölle mit geringen Fortschritten – viele Fans waren wütend, dass der Film ausgeglichen war berücksichtigt in Amerika eingestellt werden. Das Projekt schien 2014 offiziell abgesagt zu sein... Bis 2015 bekannt wurde, dass Marco Ramirez (der für Draufgänger (2015) , Söhne der Anarchie , Da Vincis Dämonen , und Orange ist das neue Schwarz ) wurde unter Vertrag genommen, um ein Drehbuch für eine mögliche Trilogie von Filmen basierend auf dem Manga zu schreiben. 2019 wurde Taika Waititi verpflichtet, die Adaption zu leiten. Waititi hat zuvor erklärt, dass er die ursprüngliche Kulisse beibehalten und eine Besetzung einstellen möchte, die hauptsächlich aus Schauspielern asiatischer (vorzugsweise japanischer) Abstammung besteht, und die Besetzung der Produktion spiegelt dies wider, ebenso wie eine Zusammenfassung, die bestätigt, dass der Film in Neo-Tokio. Leider geriet es erneut in die Schwebe, als Waititi die Produktion verließ, um daran zu arbeiten Thor: Liebe und Donner Stattdessen verliert der Film sein Veröffentlichungsdatum im Mai 2021. Warner Bros. ist jedoch Berichten zufolge immer noch daran interessiert, Waititi involviert zu halten.

Inzwischen ist die ist ein Crowdsourcing-Live-Action-Fantrailer, der dem Quellmaterial gerecht wird. .



Endlich, im Juli 2019, Otomo selbst während der Anime Expo, dass ein neues Anime-Projekt in Entwicklung ist von Sonnenaufgang , mit der Absicht, die Handlung des gesamten Mangas anzupassen.

Nicht zu verwechseln mit Akira Ishida, Akira Kamiya, Akira Toriyama, Akira Kurosawa, Akira Ifukube (der Typ, der die Godzilla Thema) oder Akira Yamaoka (der die meisten Stiller Hügel Spiele). Oder Arika.

Oh, und es wird 'AH-kee-rah' ausgesprochen, nicht 'uh-KAI-ruh' oder 'uh-KEE-ruh'. Vermasseln Sie es nicht, sonst.


Tropenmacher für

  • Schiebefahrradstopp : Im Internet als 'Akira Bike Slide' bekannt, mit der ikonischen Szene von Kaneda, die eine Fahrradrutsche macht, nachdem sie den Anführer der Clowns im Film besiegt hat.

Truppen

Alle Ordner öffnen/schließen Allgemein
  • 2D-Visuals, 3D-Effekte: Der Indikator für Gehirnwellenmuster, den Doktor Ōnishi verwendet, um Tetsuos Fähigkeiten zu messen. Es sticht besonders heraus, da es das einzige im gesamten Film ist, das CG verwendet; der Rest ist normale Cel-Animation.
  • Absurderweise geräumige Kanalisation: Die Kanalisation von Neo-Tokyo ist geräumig genug, um sie mit Flugbooten zu patrouillieren.
  • Action Girl: Viele der weiblichen Darsteller, vor allem Kei, die eine Widerstandskämpferin istund ein Hellseher-Medium, das sich von anderen Hellsehern besitzen und im Manga durch sie kämpfen lassen kann.
  • After the End : Wir beginnen mit dem 'alten' Tokio, das bereits mit Atomwaffen belegt ist, dann wird Neo-Tokyo wieder mit Atomwaffen belegt, aber die Geschichte geht trotzdem weiter.
  • Alternative Kontinuität: Obwohl sie ähnliche Anfänge und zugrunde liegende Themen haben, gehen der Film und der Manga ziemlich früh auseinander und werden zu zwei verschiedenen Geschichten. Ursprünge, Todesfälle und manchmal auch Persönlichkeiten sind unterschiedlich. Und während die Enden gleich aussehen,der Manga impliziert, dass Tetsuo für immer verschwunden ist, da er von Akira konsumiert wurde, während der Film es für Interpretationen offen lässt.
  • Tiermuster:Mr. Nezu (japanisch für 'Ratte'), ein kleiner, gieriger, feiger Mann mit großen Zähnen. Miyako nennt ihn im Manga alternativ eine 'Maus'.
  • Apocalypse Wow: Zuerst der Prolog, der die Zerstörung des 'alten' Tokio darstellt. Danach gehen Anime und Manga auseinander.
  • Brandstiftung, Mord und Jaywalking: Es scheint, dass jeder andere Charakter in Akira ein erfahrener Krimineller ist; das zahmste Beispiel wäre Kei, der Mord, Hausfriedensbruch, verschiedene Grade der Körperverletzung und die Entführung eines Mopeds begangen hat.
  • Künstliche Gliedmaßen: Tetsuos rechter Arm, geformt zu einem hoch entwickelten künstlichen Gliedmaßen aus komplexen Leiterplatten, Nerven und Zahnrädern, alle aus zufälligem Schrott. Beeindruckend. Im Manga wächst sein Arm schließlich nach.
  • Big Guy Fatality Syndrom:In beiden Fassungen fordert Yamagata Tetsuo heraus, nur um brutal getötet zu werden.
  • Körperschrecken:Tetsuos entsetzliche Mutationsszene, die ihn zu einer ekelhaften Verhöhnung des menschlichen Körpers macht - Arme, Gliedmaßen, Muskulatur und Organe auf gigantische Ebenen ausdehnen, sich ständig verschieben und neu verschieben, bis er aus allen Nähten platzt, bis er einer Kreuzung gleicht ein Krebspatient, ein Autounfallopfer, eine Vivisektions-Ausstellung, ein Eldritch Abomination und eine Amöbe.
  • Bomben werfende Anarchisten: Die Widerstandsgruppe der Regierung scheint aus irgendeinem Grund hauptsächlich damit beschäftigt zu sein, Regierungseinrichtungen anzugreifen.
  • Grübelnder Junge, sanftes Mädchen: Tetsuo – der ständig Angst hat, dass er nicht cool, kriminell und großspurig ist wie Kaneda und der Rest seiner Gang – und Kaori, ein schüchternes, ruhiges Mädchen, das an seiner Seite bleibt, auch wenn er beleidigend wird von seinen aufkeimenden Kräften und seinem wachsenden Wahnsinn.
  • Kam falsch zurück: Im Manga versuchte Tetsuo, Kaori wiederzubeleben, nachdem sie erschossen wurde. Es technisch tut arbeiten, aber sie kommt blind, taub und eiskalt zurück. Nachdem er die Qualen gesehen hatte, in denen sie steckte, ließ er sie wieder sterben.
  • Captain Ersatz: Tetsuo bekommt in den meisten Medien eine Menge Shout-Outs. Zum Beispiel Gaara und K9999 (so sehr, dass K9999 aus Kontinuitätsgründen ersetzt wurde.)
  • Zentrales Thema: Die Wut und Frustration der Jugend, die sowohl Kanedas (eventuell) heroische Reise antreibt, Tetsuos Gegenreaktion auf die Welt und seinen wahnsinnigen Wunsch, sie zu beherrschen, als auch die Hintergrundunruhen antreibt.
  • Comic-Buch-Zeit :
    • Die japanische Ausgabe des Mangas hatte die Zerstörung Tokios am 6. Dezember 1982 stattgefunden, was zufällig das Datum war, an dem Akira debütierte am Junge Zeitschrift . Die englischen Ausgaben, die 1989 veröffentlicht wurden, verlegten sie auf 1992. Der Film wurde am 16. Juli 1988 aufgeführt, dem Tag, an dem der Film sein japanisches Kinodebüt hatte.
    • Ganz zufällig im Wegwerf-Element der Olympischen Spiele, die in dem vom Militär umfunktionierten Stadion stattfinden sollten, untergraben... Die (Neo-)Tokio Olympischen Sommerspiele 2020 .
  • der Held ist überwältigt, aber zu vorsichtig
  • Coming-of-Age-Geschichte: Sowohl der Manga als auch der Anime, insbesondere der Manga. Die Hauptfiguren durchlaufen weltkatastrophale Ereignisse, die sie zur Charakterentwicklung zwingen.
  • Cooles Fahrrad: Im Grunde hat jedes Mitglied der Biker-Gangs coole Bikes, aber besonders hervorzuheben ist Kanedas aufgemotztes rotes Fahrrad mit leuchtenden Rädern. Es wird vermutet, dass er es gestohlen hat. Es wird oft auf Waren gezeigt und ist das kultigste BildDas ist nicht Tetsuos Mutationsszene.
  • Crapsack World: Das ursprüngliche Tokio ist ein nukleares Ödland, während das neue von umherstreifenden Biker-Gangs, einer korrupten, fast faschistischen Regierung, Essensaufständen, einer bröckelnden Infrastruktur, in der apathische Lehrer apathische Kinder unterrichten, und einer Rebellion, die nicht allzu weit entfernt ist von der Regierung in Bezug auf die Moral. Das ist nur die Anfangseinstellung. Es wird schlimmer. In dem Film vergleicht Nezu die Stadt mit einer 'überreifen Frucht', während der Colonel sie 'einen Müllhaufen aus einem Haufen hedonistischer Narren' nennt.
  • Gruseliges Kind:
    • Kiyoko, Takashi und Masaru kommen so rüber, weil sie über ihre Jahre hinaus weise sind und wie runzlig sie im Vergleich zu ihren kindlichen Körpern aussehen.
    • Auch Lady Miyako und ihre Untergebenen Sakaki, Mozu und Miki. Im Manga,Akira selbst.
  • Cyberpunk: Ein Trope-Kodifizierer.
    • Da ist auch ein bisschen Dieselpunk untergemischt.
  • Tödliches Upgrade: Tetsuos psychische Kräfte.
  • Delivery Guy Infiltration: Die Untergrundaktivisten infiltrieren das Militärforschungsgelände, in dem Tetsuo festgehalten wird, indem sie vorgeben, zum Kabelreparaturdienst zu kommen.
  • Hast du Cthulhu gerade umgedreht? : Kaneda zeigt keine Angst vor einem Tetsuo mit Superkräften und bellt ihm sogar Befehle zu. Aus seiner Sicht ist es natürlich nur sein eigener Jugendfreund Tetsuo.
  • Dramatic Chase Opening: Die Geschichte beginnt damit, dass Kanedas Gang die Clown Gang durch Neo-Tokio jagt.
  • Träumen von Dingen, die kommen werden: Kiyoko und Tetsuo haben beide große Träume von der Zukunft.
  • Unheimliche Transformation:Sobald Tetsuos Kräfte außer Kontrolle geraten und über seine eigenen Fähigkeiten hinausgehen, mutiert er zu einem abscheulichen, deformierten, sich ständig ausdehnenden Fleischklumpen, der ihm wahnsinnige Schmerzen bereitet und ihn zu einer Amöbe macht, die nur konsumieren kann. In diesem Zustand kann er nicht einmal Waffen wie früher ablenken.
  • Energiewaffe: Die Laserkanone der SOL und Kaneda. Die SOL ist jedoch mehr Wave-Motion Gun.
  • Rückblende: Tetsuo erlebt solche aus seiner eigenen Erinnerung. Kaneda sieht die Standpunkte der Esper während der Endungen; Dies ist der einzige wirkliche Weg, ihre Hintergrundgeschichte zu erfahren.
  • Für die Wissenschaft! :Der Grund, warum die Regierung überhaupt begann, mit psychischen Kräften zu experimentieren. Es wird auch angedeutet, dass es eine starke militärische Komponente gab.
  • Freundliches Ziel: Nachdem Tetsuo seinem Machtwahn vollständig nachgegeben und der Haft entkommen ist, nimmt er seine alte Bande ins Visier, um Tritte und Rache für das zu üben, was er als den Schwachen des Rudels betrachtet. Sein erstes Opfer istYamagata, und was auch immer mit ihm passiert ist, war nicht angenehm.
  • The Glomp: Kaneda bekommt einen großen alten Glomp von Kaisuke, als dieser sieht, dass er lebt.
  • Zielorientierte Entwicklung :Die Handlung in aller Kürze verspottet die Idee ziemlich: Das Regierungsprojekt versucht, die Evolution zu beschleunigen, d.h. Menschen produzieren mit Psikräfte Power . Dies ist ihnen gelungen, aber es gelingt ihnen nicht, diesen Menschen die erforderlichen sekundären Kräfte zu geben, um sie davon abzuhalten, ihren Körper zu verwüsten oder in den Wahnsinn zu treiben. Natürliche Evolution nicht mach so dumme Scheiße; Deshalb gibt es keine Fledermäuse mit Supergehör, aber ohne Gehirn, die Sonar entziffern können, oder Adler mit Supervision, aber ohne Blitzdämpfung, um zu verhindern, dass das Licht ihre Augen ruiniert. Wie Kei es ausdrückt, ist es, als wollten sie mit menschlicher Kraft, Ausdauer und Geschick Amöben herstellen... Kei (Anime) : Aber Amöben bauen keine Motorräder oder Atombomben! Sie fressen einfach alles auf, was ihnen in die Quere kommt.
  • Verschwörung der Regierung: Die Regierung konstruiert Kinder mit fast gottähnlichen psychischen Kräften.
  • Grau-und-Grau-Moral : Die meisten Charaktere sind zumindest ein wenig sympathisch, obwohl sie alle gewalttätige Gangmitglieder, psychotische Monster oder Militante sind.
  • Schädlich für Minderjährige:Die Esper und Akira wurden von der Regierung, die sie gab, Experimenten unterzogen Psikräfte Power - möglicherweise für die Wissenschaft! , möglicherweise für zielorientierte Evolution , möglicherweise für Waffen oder alle drei. Der Manga sagte, dass die Experimente so waren schrecklich dass viele der kindlichen Testpersonen entweder starben oder mit schweren körperlichen und/oder geistigen Behinderungen überlebten. Während der Rückblende der Esper im Anime wurden die Esper an Operationstischen festgeschnallt und an Maschinen angeschlossen, bevor die Verfahren begannen, wobei Kiyoko ängstlich gegen einen Arzt kämpfte, der ihr eine Atemmaske aufsetzte.
  • Informierte Attraktivität: Kei. Kaneda kommentiert, wie attraktiv sie ist, wenn sie ihr Bild sieht, und ist von ihrem Aussehen so beeinflusst, dass er es schafft, sie aus der Polizeistation zu locken, aber größtenteils Sie sieht nicht wirklich anders aus als jede andere Frau .
  • Japanische Delinquenten: Die Biker-Gangs.
  • Töte Sat: SOL und Floyd. SOL zeichnet sich insbesondere dadurch aus, der erste Anime Kill Sat zu sein, den viele westliche Anime-Beobachter gesehen haben (aber ist nicht die erste Anime-Kill Sat-Periode – diese Ehre gehört der in Cat's Eye ).
  • Töte die Süße: Armer, Arm TakashiundKaori...
  • Der Widerstand: Die Rebellion von Kei und Ryu.
  • Lizenziertes Spiel: Ein Abenteuerspiel/Visual Novel wurde 1988 für das Famicom erstellt. Es wurde von Fans im April 2012 übersetzt.
  • Live-Action-Adaption: Laut Wikipedia war Kodansha Ltd. Anfang der 1990er Jahre in Verhandlungen mit Sony Pictures, um ein Live-Action-Remake des Films zu produzieren. Ein Jahrzehnt später kursierten erneut Gespräche, aber das Projekt muss noch verwirklicht werden. Es kursierten Gerüchte, dass das Projekt in beiden Fällen abgesagt wurde, als das prognostizierte Budget für den Film 300 Millionen Dollar überstieg. Die Gespräche begannen erneut, als Warner Bros. sich für die Produktion des Films mit Stephen Norrington (Autor) und Jon Peters (Produzent) verpflichtete. Akira sollte zu zwei Live-Action-Filmen ausgebaut werden; die erste war für eine Veröffentlichung im Sommer 2009 geplant. Warner Brothers und Appian Way planten, die beiden Filme aus dem Manga zu adaptieren, wobei jeder drei Bände umfasst. Ruairi Robinson verpflichtete sich als Regisseur, Gary Whitta schrieb das Drehbuch und Andrew Lazar, Leonardo DiCaprio und Jennifer Davisson sollten den Film produzieren. Noch im Jahr 2010 sprach Lazar davon, den Film rauszuholen Development Hell —aber im Januar 2012 wurde das Filmprojekt eingestellt.
  • Unmengen an Charakteren Der Film war nicht gerade auf die Anzahl der Charaktere beschränkt. Der Manga nimmt jedoch den Kuchen. Auch kleinere Filmfiguren haben eine stark erweiterte Rolle. Darüber hinaus sind alle sehr relevant für die Gesamthandlung und wesentlich für den Ablauf der Dinge.
  • Manipulativer Bastard:Nezu. Dies wird im Manga deutlicher, wo er sowohl Kaneda und Co., Lady Miyako als auch Ryu verrät, um Akira zu bekommen. Seine Pläne gehen in beiden Fassungen ziemlich spektakulär nach hinten los, wobei er in der Manga-Version erfolglos versucht, Akira zu töten, damit ihn niemand sonst benutzen kann.
  • Bedeutungsvoller Name: Nezu.Es bedeutet 'Ratte'.
  • Geist über Materie: Die Quelle von Tetsuos und Akiras Kräften.
  • Mohs-Skala der Science-Fiction-Härte: World of Phlebotinum
  • Mohs-Skala der Gewalthärte: Solide Stufe 9.
  • Gründe dafür :
    • Das Bild einer Kapsel wird während der gesamten Geschichte wiederholt. Es erscheint auf dem Logo auf Kanedas Jacke, dem Namen der Gang, den Drogen, die die Gangmitglieder einnehmen, dem Psychoserum, von dem Tetsuo abhängt, und im Film dieContainer, in denen die Überreste von Akira . aufbewahrt werden.
    • Die Doppelhelix taucht im Manga mehrmals auf, etwa wenn Akira aus Trümmerstücken eine verdrehte Leiter formt.
  • Neue Neo-Stadt: Neo-Tokio.
  • Keine FEMA-Antwort: Zu dem Zeitpunkt, als große humanitäre Hilfsmaßnahmen auf dem Weg nach Neo-Tokio sind, haben Tetsuo und seine Anhänger die Überlebenden bereits zu einer militant isolationistischen Sekte organisiert, die die Hilfskräfte angreift.
  • Keine neuen Moden in der Zukunft: Es ist 2019/2030, aber die Mode der meisten Menschen sieht immer noch aus wie in der Zeit Die 80er ; Vor allem die Regierungsbeamten mit 70er-Jahre-Frisur (im ersten Band) und Mädchen mit Stulpen fallen mir ein. Nicht so schlecht mit den Business-Anzügen und Militär-Outfits, wie die haben relativ unverändert, da sie für einen viel längeren Zeitraum als die Lücke zwischen Akira gemacht wurde und wann es stattfindet.
  • Nostalgia Heaven: Der alte Spielplatz, wie er in Tetsuos Kopf erscheint.
  • Der Einzige, der dich besiegen darf: Tetsuo und Kaneda entwickeln diese Haltung zueinander.
  • Verlassenheit der Eltern: Tetsuo; zweifellos auch Kaneda und die anderen.
  • Der Patient hat das Gebäude verlassen: Tetsuo rennt aus dem geheimen Krankenhaus davon, noch immer mit Mull um den Kopf gewickelt.
  • Pet the Dog: Die einzige Person, der Tetsuo Freundlichkeit und Zärtlichkeit entgegenbringt, ist Kaori und er ist essehr traurig über ihren tod.
  • Power Glows: Alles/jeder, der Dinge explodieren lässt, neigt dazu zu leuchten, kurz bevor es passiert.
  • Die Macht der Freundschaft: Im Mangadie Esper nutzen es während des letzten Kampfes gegen Tetsuo entscheidend, indem sie ihren wiedererwachten Freund Akira bitten, seine Macht noch einmal zu nutzen, um ein neues Universum zu schaffen, das Tetsuos wachsende Macht eindämmt. Später erzählen die Kinder Kaneda, dass einer der Vorteile eines Hellsehers darin besteht, einen neuen Freundeskreis zu gewinnen, der sich ohne Worte perfekt versteht. Sie nennen sogar ihren ehemaligen Antagonisten Tetsuo als einen ihrer Freunde, was zu der Annahme führt, dass dieses neue Universum ein Ort der Harmonie sein wird.
  • Pstandard Psychic Pstance: Die drei Kinder mehr als Tetsuo oder Akira.
  • Psikräfte Power : Akira, Tetsuo und die Esper Kiyoko, Takashi und Masaru.Kei erweist sich als ein Medium, das in der Lage ist, die Kräfte anderer Hellseher durch ihren (jüngeren und gesünderen) Körper zu kanalisieren.
  • Wirklich 700 Jahre alt: Takashi, Kiyoko und Masaru. Näher an Never Grown Up, aber mit Schattierungen (Falten?) davon.
  • Realitätsverzerrer: Akira. Tetsuo wurde am Ende auch einer.
  • Das wirkliche Leben spiegelt die Handlung wider: Katsuhiro Otomo wählte 2019 als eine ausreichend ferne Zeit in der Zukunft, selbst wenn Neo-Tokio im folgenden Jahr die Olympischen Spiele ausrichtete ... WÜRDE hol dir die Olympischen Spiele 2020 WIRKLICH .
    • Der Film und Manga werden zur Grenze border Nightmare Fuel ist im Nachhinein ein Beispiel dafür, wie in der ursprünglichen Geschichte, Tokio ist Gastgeber der Olympischen Spiele 2020, ein apokalyptisches Ereignis bricht Monate vor den Olympischen Spielen aus und die WHO rät Japan, die Olympischen Spiele aufgrund eines Pandemierisikos zu verschieben. Schneller Vorlauf zum Februar 2020 im wirklichen Leben: Tokio ist Gastgeber der Olympischen Spiele 2020, das gefürchtete tödliche Coronavirus brach Monate vor den Olympischen Spielen aus und die WHO rät Japan, die Olympischen Spiele aufgrund eines Pandemierisikos zu verschieben postpone .
  • Sagen Sie meinen Namen: 'KANEDAAAAA!' 'TETSUOOOO!'
  • Scenery Gorn: Postapokalyptischen Höllenlandschaften wird selten so viel Aufmerksamkeit geschenkt.
  • Landschaft Porno : Während es hauptsächlich Scenery Gorn ist, ist die Hintergrundszenerie absolut atemberaubend . Das hat geholfen Otomo wurde einst Architektur studiert.
  • Schrödingers Cast: Takashi lebt im Film, aberwird im Manga erschossen. Währenddessen lebt Akira im Manga, aberist im Film tot (obwohl es ihm kurz besser geht).
  • Wissenschaft ist schlecht:Wenn Regierungswissenschaftler nicht entschieden hätten, den Menschen psychische Kräfte zu verleihen, wäre die Geschichte nicht passiert.
  • Versiegeltes Böses in einer Dose: Die Wahrnehmung von Akira durch das Militär. Ziemlich genau .
  • Seher: Kiyoko hat präkognitive Fähigkeiten.
  • Shout-Out: Der vollständige Name von Shoutarou Kaneda ist der gleiche wie der von Kid Hero aus Gigantor . Gigantor selbst war eine militärische Geheimwaffe, genau wie Akira, und beide waren die Nummer 28. Tatsächlich sagte Otomo selbst, dass Akira im Wesentlichen eine Nacherzählung von . war Gigantor .
  • Sleepy Head: Kiyoko ist körperlich so schwach, dass sie immer an ihr Bett gefesselt ist. Es wird angedeutet, dass die Esper Drogen nehmen müssen, um ihre Macht zu begrenzen, kombiniert mitdie Regierung experimentiert mit ihnen, hat sie so gemacht.
  • Schiebefahrradstopp : AKIRA ist der offensichtliche Trope Maker und Codifier dieser Trope mit The Movie, aber das war Vorher machte er Platz, da er Teil der gleichen Szene in der . war ◊, das Teil eines Panels ist, anstatt eine komplette Einstellung wie im Anime zu sehen.
  • Selbstgefällige Schlange:Nezu und Tetsuos Gehilfe. Für beide endete es nicht gut.
  • Besondere Person, normaler Name: Akira ist ein sehr verbreiteter Vorname in Japan.
  • Sphere of Destruction: Die schwarze Kuppel, die Tokio und Neo-Tokio auslöscht.Beide Male wurde es von Akira verursacht. Teleportieren .
  • An einen Operationstisch geschnallt: Alle Hellseher erhalten diese Behandlung während ihrer Experimente.
  • Superserum: Das Militär verwendet Medikamente, um die Entwicklung von psychischen Kräften anzukurbeln, aber sie hindern den Benutzer letztendlich daran, sein volles Potenzial auszuschöpfen (teilweise als Sicherheitsmaßnahme).
  • Technologie-Porno: Im Manga mehr als im Film, aber raffinierte Technologie spielt in beiden Geschichten eine ziemlich große Rolle.
  • Teenager sind Monster: Teenager werden als flüchtig und gefährlich, wenn nicht sogar böse dargestellt. Charaktere sind randalierende Studentendemonstranten, drogensüchtige Schläger und Terroristen. Zick-Zack im Manga, dass die Unruhe und Energie, die die Kinder so zerstörerisch macht, sie auch darauf vorbereiteteine neue Gesellschaft aus der Asche Neo-Tokios erschaffen create.
  • Terroristen ohne Grund: Die Organisation von Kei und Ryu ist gegen die Regierung, aber das ist alles, was uns gesagt wird. Gerade Warum sie sind dagegen, wird nie enthüllt. Es ist nicht unmöglich zu denken, dass es ein guter Grund ist, wenn es enthüllt wirdalle Hellseher wurden durch Experimente geschaffen, um als Waffen verwendet zu werden. Wer weiß, was die Neo-Tokio-Regierung sonst noch getan haben könnte?
  • The Tokyo Fireball : Mehrmals in Form von schwarzen Kuppeln. »Tetsuo ist unser Freund. Wenn ihn jemand töten kann, sollten wir es sein!'
  • Tokio ist das Zentrum des Universums: In den ersten Sekunden des Prologs wird Tokio zerstört. Neo-Tokyo wurde neben dem Krater von der Größe Gottes errichtet. Am Ende des Films ist Neo-Tokyo auch Toast. Sie können keine Pause einlegen.
  • Regel 38 des Internets
  • Lesbisch: Kei.
  • Gefoltertes Monster: Tetsuo leidet schrecklichwährend seiner Mutation.
  • Tron Lines: Von den Fahrrädern.
  • 20 Minuten in die Zukunft: Es spielt ungefähr im frühen 21. Jahrhundert (es wurde 1988 gedreht).
  • Skrupelloser Held: Im Vergleich zu den Clowns sind die Kapseln praktisch Heilige. Es ist ihnen einfach egal, wie viele Regeln sie brechen müssen, um ihre bösartigen, wahllos destruktiven Rivalen in Schach zu halten.
  • Used Future: Das verfallende, heruntergekommene Neo-Tokyo.
  • Vice City: Neo-Tokio ist voller Kriminalität und Korruption.
  • Ihr Kopf A-Splode: Im Allgemeinen viele Leute.
  • Zeerust: Auch 2019 sind klobige Computer ohne Touchscreen im Einsatz. Teilweise gerechtfertigt durch die Zurückhaltung der Technologie durch The Tokyo Fireball und nachfolgende Konflikte. Auch keine Digitalkameras. Irgendwann gibt Ryu Nezu eine Filmrolle zum Entwickeln.
Nur Film von 1988
  • Eigentlich ziemlich lustig: Keis Reaktion auf Kaneda und Kais Geplänkel, dass dessen Fahrrad in Flammen steht.
  • Adaptives alternatives Ende:Der ursprüngliche Manga hat Tetsuo von Akira besiegt und nur getötet, als Akiras psychische Explosion seine eigene absichtlich aufhebt und Tetsuo absorbiert, und Akira ist noch am Leben.In der Filmadaption,Akira ist zunächst tot, und anstatt Tetsuo zu töten, wenn er in körperlicher Form zurückkehrt, versiegelt er ihn in einer anderen Dimension, in der er der Gott davon wird.
  • Adaptation Destillation: Eine abendfüllende Filmadaption eines 2.000-seitigen Mangas. Der Film folgt dem Manga ziemlich genau, bis Tetsuo Akira erreicht und dann direkt darüber springtder postapokalyptische Handlungsbogen, der die Hälfte des Mangas einnahmund geht direkt in Testuo, der im Finale die Kontrolle über seine Macht verliert.
  • Anpassungsfähiges frühes Erscheinungsbild:
    • Im Manga taucht Kaori erst zur Hälfte der Serie auf. Im Film ist sie jedoch von Anfang an dabei.
    • Yamagatas Tod. Im Manga wird er am Ende des ersten Bandes getötet. Im Film stirbt er erst nach mehr als der Hälfte der Geschichte.
  • Anpassungsheldentum :
    • Colonel Shikishima behandelt die Esper-Kinder freundlicher und wirkt als einziger gesunder Mann in der Regierung sowie als die viel bessere Wahl als Anführer von Tokio im Vergleich zu den anderen Jungs im selben Boot.
    • Während Kaneda immer noch kein perfekter Held ist, wurden einige seiner fieseren Eigenschaften, die er im Manga gezeigt hat, im Anime verdächtig herausgeschnitten.
    • Obwohl Tetsuo auch im Film kein Held ist, ist er deutlich sympathischer und braucht viel länger, um einen fliegenden Sprung von der rutschigen Piste zu machen, als er es im Manga tat.
  • Adaptational Wimp: Mit Kei heruntergespielt. Im Film ist sie vor sichtbarem Schock erstarrt, als sie einen der Polizisten tötete, die ihr und Kaneda nach einem Terroranschlag nachjagen. Im Manga ist sie jedoch nicht im geringsten von ihrer Tötung verstört.
  • Lüftungskanal: Kaneda versucht, durch den Lüftungsschacht aus der Haft zu entkommen. Weit kommt er aber nicht.
  • Aufstieg zu einer höheren Existenzebene:Impliziert, was mit Akira, Tetsuo und den Espers passiert ist.
  • Kampf-Aura: Tetsuo trägt während seiner Kämpfe eine rote.
  • Schönheit wird nie getrübt: Hart abgewendet, während der Szene, in der Tetsuo und Kaori von einer Gruppe Clowns in die Enge getrieben werden. Einer von ihnen entblößt Kaoris Brüste, indem er ihr Hemd aufreißt, und schlägt ihr dann direkt ins Gesicht, wenn sie schreit. Es schlägt sie bewusstlos und lässt sie mit dem Gesicht voran auf den Bürgersteig fallen. Minuten später ist ihr Gesicht geschwollen und schrecklich verletzt, ihre Nase blutet immer noch.
  • Berserker-Knopf: 'Grrr! Nenn mich niemals alter Mann, du kleiner Punk! Hören Sie hier, Junge; Ich bin erst 25 Jahre alt, ich bin noch nicht einmal verheiratet! Also pass auf deinen Mund auf, verschwinde hier!'
  • Durch den Raum geblasen: Geschieht gegen Ende zweimal, wenn der Colonel Tetsuo mit einer Pistole erschießt und Kaneda ihn mit einem Lasergewehr erschießt (die beide überhaupt keine Wirkung haben).
  • Brick Joke: Während Kaneda und seine Gang auf der Polizeiwache sind, versucht ein fanatisches Mitglied von La Résistance, den Ort mit einer Granate zu bombardieren. Die Granate verpufft und der Widerstandskämpfer wird von der Polizei verprügelt. Nachdem Kaneda mit Kei die Station verlässt, geht die Granate los.
  • Kugel weicht dir aus : Tetsuos Macht macht Kugeln nutzlos.
  • Bunte Kondensstreifen: Die Fahrräder der Capsules haben rote und gelbe Rücklichter, wenn sie durch die Stadt rasen.
  • Kombinierender Mecha: Die riesigen Killerspielzeuge der psychischen Kinder bestehen eigentlich aus vielen normalgroßen Spielzeugen.
  • Sich über Shows beschweren, die man nicht sieht: Der Haruki-ya-Barkeeper wirft Yamagata dies vor und sagt ihm, er solle einige seiner Drinks probieren, bevor er sie so brutal kritisiert wie er.
  • Zurück in die Realität:
    • Tetsuo beginnt kurz nach seiner ersten Flucht aus dem Labor zu halluzinieren: Zuerst sieht er, wie der Boden unter ihm aufplatzt und er in den Abgrund stürzt - nur um durch einen Schnitt zu erkennen, dass der Boden noch intakt ist und er fiel gerade nach vorne auf Hände und Knie. Dann scheint Tetsuos Eingeweide zu seinem Entsetzen aus seinem Oberkörper zu fließen; ein weiterer Schnitt zeigt, dass er völlig unverletzt ist und verzweifelt versucht, innere Organe zu schöpfen, die nur in seinem Kopf existieren.
    • Während Tetsuos zweitem Aufenthalt im Labor wird er plötzlich von einem Trio riesiger Spielzeuge angegriffen, und seine Versuche, aus seinem Zimmer zu fliehen, führen dazu, dass sich die Wände zu Lego und der Boden unter seinen Füßen zu Milch verwandeln. Da er nirgendwo hinlaufen kann, weicht er zurück, stolpert über sein heruntergefallenes Wasserglas – und als er im nächsten Schnitt auf dem Boden aufschlägt, ist der Raum plötzlich wieder normal. Es stellt sich heraus, dass die bizarre Umgebung nur eine psychische Illusion war, die von Kiyoko, Takashi und Masaru geschaffen wurde.
  • Die ganze Zeit tot:Tetsuo gräbt Akiras Kryokapsel aus, nur um herauszufinden, dass er nichts anderes als konservierte Organe ist. Er verträgt es nicht gut.
  • Verzögerte Explosion: Die Blindgängergranate Brick Joke.
  • Auf Extra herabgestuft
    • Lady Miyako, eine große Schlüsselfigur im Kampf gegen Tetsuo im Manga, bekommt ungefähr zehn Sekunden Bildschirmzeit, in der sie lobt Tetsuo, da sie glaubt, dass er der neue Akira ist. Und dann wird sie schnell getötet, als Tetsuo die Brücke herausnimmt, auf der sie steht.
    • Das bekommt auch der Joker. Obwohl er in einer der denkwürdigsten Szenen des Films gegen Kaneda und seine Bande zu sehen ist, ist das der nur Szene, in der er auftaucht, während er im Manga zu einer ziemlich Hauptfigur wird, da er gezwungen ist, sich mit Tetsuos Possen auseinanderzusetzen, als dieser die Kontrolle über die Clown-Gang an sich reißt, damit er Drogen bekommen kann und gegen Ende der Serie ein wertvoller Verbündeter der Serie wird Helden.
  • Department of Redundancy Department: Aus dem Animaze-Dub: 'Das sind Armeehubschrauber! Es ist die Armee!'
  • Stirbt weit offen:Nezu stirbt auf diese Weise an einem vernichtenden Herzinfarkt. Auch Ryu, nachdem er seine letzten Momente damit verbracht hatte, die Menschen in der ganzen Stadt zu beobachten.
  • Erinnert Sie das an etwas? : Ein riesiger Teddybär mit einem Schlangenarm, der Milch sprudelt? Das kann nichts bedeuten.
  • Wegen der Toten:Kaneda stürzt rituell das Fahrrad seines Freundes Yamagata ab und schickt es nach ihm ins Jenseits, unmittelbar nachdem er von seinem Tod durch Tetsuo erfährt, in einem möglichen Shout-Out to Stunts .
  • Early-Bird Cameo: Kaori taucht in dieser Version zusammen mit den Mädchen auf, die mit dem Rest von Kanedas Capsule-Gang ausgehen; sie und Tetsuo sind bereits zusammen.
  • Vorahnung: Wenn Sie während der Szene, in der Tetsuo zum ersten Mal zu halluzinieren beginnt, genau hinschauen, können Sie eine Reihe von Ereignissen sehen, die später im Film passieren, wieTetsuos Amoklauf in der Stadt, sein Kampf mit Kaneda, Tetsuos Mutation, Kaoris Tod und seine Rückblenden zu seiner ersten Begegnung mit Kaneda.
  • Gainax Ending : Nach zwei recht unkomplizierten Akten von Action und Exposition ist das Finale des Films surreal.
  • Genrewechsel: Während sich der Manga hauptsächlich auf Action und politische Intrigen konzentrierte, hat der Film viel mehr psychologischen Horror im Spiel.
  • Glaszerschmetternder Klang: Das gruselige Kind früh, als Reaktion auf den Tod seines Gefährten.
  • Haarsträubender Hase: Ein riesiger Killer-Plüschkaninchen greift Tetsuo an, während er im Krankenhaus ist.Es ist tatsächlich Kiyoko in Verkleidung, der versucht, Tetsuo zu töten, um eine Prophezeiung abzuwenden, die die Zerstörung von Neo-Tokio vorhersagt
  • Ein Gott bin ich: Akira und Tetsuo bis zu einem gewissen Grad;am Ende, möglicherweise A Universe Bin I.
  • Kopfschmerz des Schicksals: Nicht lange nach seiner Flucht aus dem Krankenhaus beginnt Tetsuo unter lähmenden Kopfschmerzen zu leiden, die so stark sind, dass er zu halluzinieren beginnt und sich vorstellt, wie der Boden unter seinen Füßen aufbricht und seine inneren Organe vor ihm auslaufen. Schließlich fangen ihn die Regierungstruppen wieder ein und bringen ihn zurück ins Krankenhaus, wo er die nächsten Stunden halb bewusstlos und mit den Schmerzen in seinem Kopf zu kämpfen verbringt. Es ist eigentlich ein direktes Symptom dafür, dass seine psychischen Kräfte aktiviert werden. An sich ist das keine schlechte Sache... bis Tetsuo herausfindet, wie man sie benutzt.
  • Krankes Mädchen: Kiyoko ist körperlich schwach und ständig bettlägerig. Masaru ist ein männliches Beispiel, das in jungen Jahren an Kinderlähmung erkrankt war.
  • Ironische Kinderzimmermelodie: Die klingelnden Spielzeugglocken und das Quietschen, wenn die Killerspielzeuge angreifen.
  • Jaw Drop: Kaneda und der Colonel beginnen jeweils mit spürbaren, episch langgezogenenals ich Zeuge von Tetsuos schrecklicher Mutation wurde.
  • Lippensperre: Die Mundklappen des Films sind für einen japanischen Zeichentrickfilm ungewöhnlich gut animiert, was den Übersetzern keinen Mangel an Kummer bereitet hat.
  • Die Männer in Schwarz: Praktisch die Quintessenz dieser Trope scheint die Kapseln kurz einzuschüchtern, als Tetsuo ein zweites Mal weggenommen wird. Schwarzer Anzug, schwarze Krawatte, weißes Hemd, schwarze undurchsichtige Brille, stumm und scheinbar 2,70 m groß. Kaneda schnüffelt prompt, dass der Typ von einer Beerdigung stammen muss.
  • Stimmung Schleudertrauma:
    • Die Gegenüberstellung der fröhlichen Cartoonhunde mit den ausgehungerten Polizeihunden, die in kurzer Zeit sehr unordentlich erschossen werden.
    • Für einen Film mit so viel harter Gewalt und Horror hat Kaneda überraschend viele Slapstick-Komödien. Das ist auch im Manga üblich.
  • Neoklassischer Punk Zydeco Rockabilly: Der Soundtrack des Films kombiniert alte buddhistische Gesänge und Instrumentalstücke, indonesische Gamelan-Percussion und futuristischen Techno.
  • Schöner Job, es zu brechen, Held! : Am Ende rufen die Hellseher-Kids Akira, um Tetsuo auszuschalten und dabei Neo-Tokyo zu zerstören. Im Manga war Neo-Tokyo zu diesem Zeitpunkt bereits von Akira zerstört worden.
  • Nicht-serieller Film: Eine Fortsetzung wurde nie gemacht, obwohl der Manga noch lange nach den Ereignissen des Anime fortgesetzt wurde.
  • Obsessiv-zwanghaftes Barkeeping: Als Tetsuo in eine Bar geht, nachdem er seine Kräfte erlangt hat, räumt der Barkeeper ein Glas aus.
  • Ominöse lateinische Gesänge: Es gibt einige lateinische Texte in .
  • Ominöse Pfeifenorgel: Wieder Requiem.
  • Ein-Wort-Titel
  • zittert kalter tag in der hölle
  • Überholte den Manga: Der Film kam 1988 heraus, aber der Manga wurde erst 1990 fertiggestellt. Obwohl der Film größtenteils auf den ersten beiden Teilen des Mangas basierte, haben Film und Buch sehr ähnliche Enden.
  • Papa Wolf: Der Colonel von Kaori, den er zu beschützen versuchtevon einem mutierenden und tobenden Tetsuo.
  • Lichtsäule: Der Laser, der von SOL (dem japanischen Orbital-Satelliten) herabkommt.
  • Pragmatische Anpassung: Aufgrund der Notwendigkeit, einen 2.000-seitigen Manga in einen Spielfilm zu kürzen,der postapokalyptische Handlungsbogen, der fast die Hälfte des Mangas einnahm, wurde komplett weggelassen.
  • Produktplatzierung: Allgegenwärtig. Auf Kanedas Motorrad sind überall Firmenlogos angebracht, darunter Canon, Citizen, Shoei und Arai. Es trägt auch ein Rondell der US Air Force.
  • Echte Männer tragen Pink: Kaneda trägt ein pinkes Poloshirt, obwohl dies für das Publikum nicht ganz so mädchenhaft war Die 80er .
  • Die Realität stellt sich ein: Als Tetsuo in der Eröffnungsszene beim Versuch, eine Kurve zu machen, vom Fahrrad fällt, fällt es ihm merklich schwer, wieder aufzusteigen. Motorräder sind immerhin schwere Maschinen, auch wenn sie nur so aussehen und ungefähr so ​​groß sind wie dickere Fahrräder. Joker, obwohl er sperriger ist, hat es nur ein bisschen leichter, sein eigenes, viel sperrigeres Fahrrad etwas später aufzusammeln.
  • Wiederkehrendes Riff: Tetsuos Leitmotiv beginnt mit ein paar harten Tönen und entwickelt sich zu etwas viel Badass.
  • Widerstrebender verrückter Wissenschaftler: Dr. Onishi. Er ignoriert einen Befehl, seine Arbeit einzustellen, wenn Tetsuos Vitalfunktionen außer Kontrolle geraten. Niemand macht ihn jemals für das Ergebnis des Mangas verantwortlich, aber der Colonel wird im Film wütend auf ihn.
  • Reveal Shot : Die Polizeistation, in der die Bikerbande festgehalten wird, sieht aus wie ein Korridor und ein Verhörraum. Als sie gehen, schwenkt die Kamera und zeigt, dass es Dutzende von Verhörräumen gibt, in denen Verdächtige befragt oder geschlagen werden.
  • Rocket Ride: Die Hovercrafts in der Kanalisation.
  • R-Rated Eröffnung : Innerhalb der ersten zehn Minuten bekommen wir Fluchen, Drogenreferenzen, einen blutigen Bandenkrieg zwischen rivalisierenden Biker-Gangs, bestehend aus Teenager , und ein Rebell erschossen in blutiger, stückiger Schweizer Käse durch konzentriertes Maschinengewehrfeuer. Tatsächlich explodiert Tokio, bevor der Abspann überhaupt zu Ende ist.
  • Sag meinen Namen : , aber .
  • Sealed Evil in a Six Pack: Die Titelfigurwurde seziert und in eine Reihe von Fläschchen gegeben. Er kam in einer ätherischeren Form zurück.
  • Shout-Out: Die Jukebox Kaneda fummelt mit Sportwerbung für verschiedene Rockbands, darunter Cream, Led Zeppelin und The Doors.
  • Silence Is Golden: Der Beginn des Films mit dem Tokyo Fireball ist komplett stumm.
  • Auf dem Dach sitzen: In Kaoris Wohnheim.
  • Gleitende Skala der Anpassungsmodifikation: Typ 3 (Pragmatische Anpassung). Der Manga war sehr lang und wäre nicht machbar gewesen, sich vollständig an einen Spielfilm anzupassen, so dass ein guter Teil seines Inhalts die Axt bekam, den Film auf einer vernünftigen Länge zu halten.
  • Snowy Screen of Death: Die TV-Berichterstattung über die Übernahme von Neo-Tokio durch das Militär.
  • Soundtrack Dissonance : Der Abspann in der Ausgabe von 2001 enthält das Lied ' “ (kurz im Hintergrund während einer Szene des Films zu hören) über dem zweiten Teil des Abspanns.
  • Zeug explodiert: Der Film beginnt mit der Mutter aller Kabooms, und es ist nicht die letzte.
  • Tempting Fate : Lampenschirm und Name-dropped im Streamline-Dub, am Ende eines Selbstgesprächs von Colonel Shikishima inAkiras kryogenes Grab. Oberst Shikishima : Ist das alles, worauf es ankommt? Jetzt nicht viel. Zu denken, dass es die Zivilisation an den Rand gebracht hat. Ein riesiger Rückschritt in der Evolution des Menschen in Richtung Ewigkeit und Erlösung – der ultimative wissenschaftliche Albtraum! Ich kann nicht glauben, dass die Politiker das tun würden geben das Schicksal wieder in Versuchung führen...
  • Sie nennen mich HERR Tibbs! :
  • Nahm ein Level in Badass: Kei, nachdem sie von den drei Kindern übernommen wurde, und auch Kaneda in der letzten Konfrontation mit Tetsuo.
Nur Manga
  • Action Survivor: Kaisuke fehlt die Kampfkunst und der Mut der meisten anderen Charaktere, aber er ist einer der wenigen Charaktere, der die gesamte Geschichte überlebt.
  • Amerika rettet den Tag: Untergraben. Amerika scheint das einzige Land zu sein, das die möglicherweise Weltuntergangsereignisse in Tokio bemerkt (obwohl auch ein internationales Team von Wissenschaftlern entsandt wird, um das Phänomen zu untersuchen), als sie eine Trägerangriffsgruppe in die Bucht von Tokio entsenden, aber ihre Versuche, dies zu tun, Lösung des Problems hat entweder keine Auswirkungen oder verschlimmert die Dinge, insbesondere die Entscheidung des US-Flotte Admiral, Neo-Tokyo zuerst mit dem Flugzeug seines Luftgeschwaders zu bombardieren, gefolgt von seiner Entscheidung, den US-eigenen Orbitallaser Floyd einzusetzen, gegen Neo-Tokio.
    • Das Streikteam macht gute Fortschritte, als der Teamleiter auf die letzten Reste des Widerstands trifft. Letztendlich aberSie erreichen gerade genug, um es den Physikkindern und Kaneda zu ermöglichen, Tetsuo implodieren zu lassen, während sie versuchen, seine eigene Macht zu kontrollieren. Ansonsten machen sie sehr oberflächliche Fortschritte.
  • Angst Nuke : Tritt mehrmals auf. In Buch drei,Akiras traumatisierte Reaktion auf den Tod von Takashi löst eine massive Explosion psychischer Energie aus, die den größten Teil der Stadt dem Erdboden gleichmachtSpäter, Tetsuoerhebt sich in den Himmel und Supernovae nach einem schmerzhaften Entzug von machthemmenden Medikamenten, was bedeutet, dass er erwacht ist. Mag sein oder auch nicht die Natur von Akiras erstem Erwachen, das das alte Tokio zerstörte, da die Umstände nie vollständig erklärt wurden.
  • Entschuldigender Angreifer:Takashi, als er Mozu in Notwehr tötet.'Es tut mir leid, aber du lässt mir keine andere Wahl...'
  • Die Apunkalypse
  • Versuchte Vergewaltigung: Kei wird von Soldaten des Imperiums überfallen, die sofort versuchen, sie zu vergewaltigen. Betonung versucht . Kei und Chiyoko brauchen weniger als fünf Minuten, um sie auszuschalten.
  • Beautiful Dreamer: Tetsuo teleportiert sich in Kaoris Zimmer, um sie beim Schlafen zu beobachten.
  • The Big Damn Kiss: Ein hart verdienter Kuss. Kei und Kaneda bekommen nach etwa 1800 Seiten endlich ihres.
  • Großes Gut: Lady Miyako.
  • Blinder Seher: Miyako und Vogelmann.
  • Braids of Action: Chiyoko trägt sie.
  • Bridal Carry: Eine traurige Version davon istTetsuo trägt Kaoris leblosen Körper herum, nachdem sie erschossen wurde.
  • Brooding Boy, Gentle Girl: Tetsuo und Kaori enden als eine ziemlich verkorkste Version davon.
  • Ein Kind soll sie führen:Nachdem Neo-Tokyo im zweiten Erwachen zerstört wurde, wird Akira Kaiser genannt und wird nomineller Herrscher der Hälfte der Stadt. Es ist eigentlich sein 15-jähriger 'Premierminister', Tetsuo, der das Sagen hat.
  • tmnt Geheimnis des Schlamms
  • Dancin' in the Ruins : Einer der verrückten Eiferer aus dem Imperium feiert, dass er keine Steuern mehr zahlen muss.
  • Dekomprimierter Comic
  • Verunstaltung des Mondes: Um sein Imperium zu beeindrucken, bläst Tetsuo ein Loch in den Mond. Im Gegensatz zu den meisten Beispielen dieser Trope beginnt dies sofort mit den Gezeiten zu schrauben.
  • Determinator: Chiyoko. Die Anstrengungen, die sie unternimmt, um die Esper-Kinder zu retten...
  • Hast du Cthulhu gerade ausgestanzt? : Trotz der Tatsache, dass Testuo Explosionen und totale Verdampfung mit den Schultern zuckt, schafft es Kaneda, ihn an einer Stelle zu schlagen.
  • Geteilte Staaten von Amerika: In diesem Fall Japan. Nachdem Tetsuo Neo-Tokyo übernommen hat, versucht er, es als 'Großes Akira-Imperium' zu etablieren. Ganz am Ende,Kaneda versucht, die Stadt als das Great Tokyo Empire zu etablieren.Im Laufe des Mangas enthüllt Leutnant Yamada Ryu auch, dass die Sowjets Hokkaido nach der Zerstörung von Neo-Tokio besetzt haben.
  • Doorstopper: Sechs Bände in der Größe von Telefonbüchern, insgesamt 2.182 Seiten. Da die Handlung jedoch zu mindestens 50 % aus Verfolgungsjagden besteht, ist es überraschend schnell gelesen.
  • Elite Mooks: Tetsuos telekinetische Mooks wie Birdman und Eggman.
  • Feindmine: Kaisuke bittet Joker, den ehemaligen Anführer einer rivalisierenden Gang, um Hilfe gegen Tetsuo.
  • Superkräfte der Erleuchtung: Die Mönche in Miyakos Tempel entwickelten durch Disziplin und Meditation eine begrenzte psychische Kraft.
  • Böser Kanzler: Tetsuo installiert sich als Premierminister des Großen Tokioter Imperiums.
  • Außerordentlich ermächtigtes Mädchen: Sakaki, Mozu und Miki.Später, Kei.
  • Fan Disservice: Wenige danachnach der Einnahme von Neo-TokioTetsuo wird im Bett mit drei nackten und sehr hübschen Mädchen gezeigt. Aber die Mädchen sind seine Sexsklaven, Drogen sind im Vierer im Spiel, Tetsuo hat unter dem Einfluss besagter Drogen einen höllischen Geistestrip, und als er zurück ist...zwei der Mädchen sind tot als Nachwirkungen der Medikamente, und werden nackt und blutend mit erschrockenem Gesichtsausdruck gezeigt. Der einzige Überlebende, Kaori, befindet sich in einer schwierigen fötalen Position, ist in ein Modesty-Bettlaken gehüllt und hat eindeutig Angst vor ihm.
  • Rückblende: Es ist wirklich selten im Manga, da die Charaktere physisch absichtlichen Rückblenden im Universum ausgesetzt sind. Zu den tatsächlichen Rückblenden gehören:
    • Ryu erinnert sich an den frühen Tod seines Freundes, als er zu Akiras kryogenem Holdout hinabsteigt.
    • Eine weitere Rückblende wird nach dem Moment präsentiert, in dem der erste Black Dome auftritt (Jahrzehnte vor der Hauptgeschichte), der die überlebenden Esper zeigt, die aus dem Schlamm des Kraters kommen.
  • Gesichtslose Goons: Die nicht-psychischen Mooks.
  • Für die Wissenschaft! : Das Juvenile-A-Team untersucht die Ereignisse in Neo-Tokio hauptsächlich aus wissenschaftlicher Neugier. Sie machen einige schlau, nachdem Tetsuo sie unprovoziert angegriffen hat, aber sie erkennen nicht die Notwendigkeit, ihn zu töten, obwohl sie Anzeichen dafür gesehen haben, dass er einen Miniatur-Urknall auf der Erde verursacht hat.
  • From Bad to Worse: Passiert den Bürgern von Neo-Tokyo in fast der gesamten zweiten Hälfte des Mangas danachAkira zerstört den größten Teil von Neo-Tokio. Am Ende des Mangas geht es nur noch leicht nach oben, die allgemeine Einstellung ist, dass die Überlebenden wissen, wie viel schlimmer es wirklich sein könnte (und im Großen und Ganzen sind sie bessere Leute und ein Haufen Idioten bekommen, was sie verdienen).
  • Furo-Szene: Kei nimmt ein rituelles Bad in Miyakos Tempelsich darauf vorzubereiten, von den Espern und Miyako als psychisches Medium verwendet zu werden.
  • Future Food ist künstlich
  • Genre Shift: Die zweite Hälfte geht von Cyberpunk zuPost apokalypse.
  • Genius Bruiser: Untergraben mit Joker. Kaneda staunt über die Motorräder, die Joker restauriert hat, und sagt, dass er nie erwartet hätte, dass Joker ein mechanischer Genie ist, aber Kaisuke vertraut Joker an, dass er Hilfe hatte. Obwohl er eine fliegende Plattform aufbaut, verbringt sie so viel Zeit mit dem Zusammenbruch wie mit dem tatsächlichen Fliegen.
  • Going Cold Turkey: Tetsuo durchläuft einen qualvollen Entzug, um die Pillen abzusetzen, die ihm die Wissenschaftler gegeben habenum ihn davon abzuhalten, die Kontrolle über die Macht zu verlieren. Er wirft seinen Vorrat ins Meer.
  • Das große politische Durcheinander: Die Sowjetunion existiert in der Zeitleiste des Mangas anscheinend bis in die 2030er Jahre. Angesichts der Tatsache, dass die Geschichte vor dem Zusammenbruch der Sowjetunion geschrieben wurde, ist dies zu erwarten.
  • Heilungsfaktor: Tetsuo überlebt übrigensmehrere Schüsse, eine Überdosis Medizin, ein Attentat von Kei, sein Arm wurde von einem Kill Sat weggeblasen, eine Vergasung mit einer speziell entwickelten biologischen Waffe und eine Rakete, die auf ihn landete. Dr. Onishi und der Colonel sprechen über seine bemerkenswerte Widerstandsfähigkeit.
  • Puzzle-Plot
  • Kick the Dog: Tetsuo nimmt junge und hübsche Mädchen zu seinen Sexsklaven und ermutigt sie, Drogen zu nehmen, die sie höchstwahrscheinlich töten werden.
  • Fehlerhaft: Yamagata. 'Ich kann meine Verdauungsstörungen nicht zügeln!'
  • Mama Bär: Chiyoko. Fangen Sie an, zu Gott zu beten, wenn Sie jemanden in ihrer Obhut verletzen.
  • Der Mann hinter dem Mann: Tetsuo war wirklich derjenige, der Akiras „Wunder“ vollbrachte.
  • Lila Hemd: George Yamada, Anführer der US-Marines, die Tetsuo und Akira ermorden sollen.
  • Mooks: Das Große Tokio-Reich.
  • Das Monster überfallen: Ein neu ermächtigter Tetsuo wird kurz nach seiner Flucht aus dem Krankenhaus von Mitgliedern einer rivalisierenden Motorradgang in die Enge getrieben.
  • arifureta shokugyou de sekai saikyou wiki
  • Muss Nikotin haben: Der Colonel benutzt Zigaretten, um einen Wissenschaftler, der an Nikotinentzug leidet, zu bestechen, damit er für ihn arbeitet.
  • Schöner Job, es zu brechen, Held! : Tetsuo sucht den Rat von Lady Miyako, die ihm sagt, dass es sein Schicksal ist, so mächtig wie Akira zu werden. Sie sagt, dass er dazu aufhören muss, die Pillen zu nehmen, die das psychische Potenzial erweckenund hemmen ihr Wachstum. Ihr Plan ist es,Nutze Tetsuos Macht, um Akira . zu überprüfen. Er nimmt sich ihren Rat zu Herzen. Was sie ihm nicht erzählte, war dasWenn er aufhörte, die Drogen zu nehmen und sich zu sehr anstrengte, könnte er die Kontrolle darüber verlieren und sich und den Rest der Welt in Gefahr bringen. Als Tetsuo das auf die harte Tour erfährt, ist er zu Recht wütend auf das Setup und ruft sie dazu auf.
    • Kaneda und Kai leihen sich ein paar Motorräder von Joker; dann,Tetsuo sprengt ein großes Stück Mondund eine Flutwelle überschwemmt den Untergrund, wo Kaneda und seine Kundschaftergruppe sind. Kaneda muss die Motorräder mit einem schweren Salzwasserschaden an Joker zurückgeben. Joker ist über den Zustand seiner Maschinen erwartungsgemäß nicht allzu glücklich.
    • Kiyoko, Masaru und Takashi versuchen, Tetsuo zu töten, um Kiyokos Vision von Neo-Tokyos Zerstörung abzuwenden verursachend Die Zerstörung von Neo Tokyo. Der apokalyptische Handlungsbogen war genauso schuld wie Akira.
  • Nichts ist mehr wie das Gleiche: Die zweite Hälfte der Geschichte. Ignorieren zahlreich Veränderungen der einzelnen Charaktere,der Konflikt ist zu einem postapokalyptischen Showdown zwischen den Anhängern von Lady Miyako und Akira geworden. Bemerkenswert ist auch das Auslandsengagement.
  • Besatzer außerhalb unseres Landes: Soldaten des Großen Akira-Imperiums widersetzen sich so effektiv einer ausländischen Intervention, dass sie die Hälfte von Neo-Tokio in ein Einsiedlerkönigreich verwandeln. Später,Nach dem letzten Showdown zwischen dem Akira-Imperium und Miyakos Streitkräften versammeln sich Kaneda und seine Überlebenden unter dem Banner des neu gegründeten Großen Tokyo-Imperiums und verjagen UN-Friedenstruppen als Bedrohung für die Souveränität ihres Landes.
  • Orphan's Plot Schmuckstück: Als Kind hat Tetsuo ein Medaillon mit einem Frauenbild darin und erzählt den Leuten, dass es ein Andenken an seine Mutter ist. Er hat es tatsächlich auf der Straße gefunden und tut nur so, als wäre sie es, um eine Verbindung zu seinen Eltern zu spüren.
  • Unsere Geister sind anders: Kaneda sieht seine eigene Erscheinungwas eigentlich eine astrale Projektion seiner selbst aus der Zukunft ist, als er von Akiras Explosion gefangen wurde.
  • Pfad der Inspiration: Der Akira-Kult. Es ist nur da, damit Tetsuo die Stadt regieren kann.
  • Schade Plagiat:Tetsuo trug Kaoris leblosen Körper herum, nachdem sie von einem seiner eigenen Helfer erschossen wurde.
  • Kills durch schlechte Kommunikation: Die drei Esper versuchen, Tetsuo fast sofort zu töten, nachdem sie von seinen Kräften erfahren haben, weil sie glauben, dass er Akira wieder erwecken und ein weiteres apokalyptisches Ereignis auslösen wird. Sie erklären dies dem Colonel jedoch nie vollständig, der viel Zeit damit verbringt, in dem irrigen Glauben zu operieren, dass Tetsuo kontrolliert werden kann, und durch ihn Akira. Infolgedessen führen ihre Angriffe auf Tetsuo zu wenig mehr, als Tetsuo in größere Gewalt- und Wutakte auszulösen, die letztendlich dazu führen, dass Akira aufwacht und Kiyokos Vision erfüllt. Wäre der Colonel auf die Folgen von Tetsuos Erwachen aufmerksam gemacht worden, hätte er vielleicht einen koordinierteren Ansatz verfolgt, um ihn zu eliminieren, bevor er zu einem zu großen Problem werden konnte.
  • Praktische Währung: Eine Taverne, die der lokalen Flüchtlingsbevölkerung dient, nimmt Dinge wie Batterien als Währung.
  • Progressive Era Montage: Die Verbreitung auf den letzten beiden Seiten des Mangas liefert ein bemerkenswertes Beispiel, das nur im Medium Comic möglich ist. Kaneda und seine Motorradbande fahren durch die zerstörten Straßen Tokios dem Horizont entgegen, und während der Blick des Lesers auf der Seite nach oben wandert, bauen sich die Gebäude metaphorisch wieder auf, bis oben auf der Seite die zukünftige Stadt in der Ferne eben geworden ist größer als zuvor.
  • Psychische Verbindung:Die Esper sind auf diese Weise verbunden, als Takashi versehentlich von Nezu erschossen wurde. Die überlebenden Esper (und Akira) spüren alle den Schmerz ihres sterbenden Freundes und fangen gleichzeitig an zu schreien. Auch Miyako spürt den Schmerz.
  • Psychoserum: Eine Droge, die psychische Kräfte entweder tötet oder erweckt, aber auchhält sie davon ab, sich zu weit zu entwickeln, wie Miyako Tetsuo verrät. Er verlässt sie.
  • Öffentliche Hinrichtung: Ein besonders grausamer Fall passiert einem amerikanischen Spion.
  • In einen Bus einsteigen:
    • Kaneda nach dem Zeitsprung. Es wird angenommen, dass er tot ist, nachdem er am Ende von Band 3 in Akiras psychische Explosion gefallen ist, aber am Ende von Band 4 wird er zusammen mit verschiedenen anderen Gebäuden (und einigen der Soldaten des Colonels), die in die Explosion gefallen waren, zurücktransportiert Gut.
    • Das passiert auch Tetsuo in Band 3.Nachdem ihm am Ende des zweiten Bandes vom SOL-Satelliten der Arm abgeschossen wurde, fliegt Tetsuo davon und wird erst am Ende von Band 3 wieder gesehen.
  • Widerstehe dem Biest: Tetsuo versucht zu bekommensein schmerzhaft mutierender Körper wieder unter seiner Kontrolle. Wenn es nicht funktioniert, sagt er Kaori, dass sie so weit wie möglich rennen soll.
  • Roaring Rampage of Revenge: Tetsuos Reaktion, wennKaoriwurde von seinen eigenen Mooks erschossen.
  • Durch die Augen eines anderen sehen: Wie Miyako damit umgeht, blind zu sein.
  • Sexsklavin: Kaori, zumindest bevor sie zu Akiras Hausmeisterin befördert wurde und dann Tetsuos Moral-Haustier wird.
  • Gestaltwandler-Gepäck: Siehe Body Horror oben.
  • Shout-Out: Einer der Bürger des Imperiums schreit 'Blow, winds, and crack your Wangs!', eine Anspielung auf König Lear während Tetsuo den Mond selbst angreift.
  • Sleep Cute: In einem Volumen unterwandert.Ja, Kaori sieht süß und friedlich aus, wenn sie mit dem Kopf auf Tetsuos Schoß schläft, aber dann sehen wir, dass Tetsuo da ist extrem Schmerzen und sein Arm mutiert wieder.
  • Spinnenpanzer: Die Regierung setzt eine Reihe kleiner Roboter-Spinnenpanzer ein, um das Kriegsrecht nach der Freilassung von Akira durchzusetzen.Einer von ihnen wurde verwendet, um die überlebenden Esper Kiyoko und Masaru in der zweiten Hälfte des Mangas zu Miyakos Tempel zu transportieren.
  • Split-Screen-Reaktion
  • Der Sternenhimmel:Tetsuos Aide inszeniert später gegen Ende der Geschichte einen Coup, der mit Tetsuos Axt-Crazy-Ness begründet wurde. Dann musste er nur noch Kaori erschießen.
  • Team-Mama:
    • Miyako ist ein ziemlich dunkles Beispiel.
    • Kaori versucht eins zu seinnachdem sie auf Befehl von Tetsuo Akiras Hausmeisterin wird.
  • Technischer Pazifist: Miyako und ihre ermächtigten Mönche versuchen, eine Invasion des Tempels durch Soldaten des Imperiums nicht tödlich abzuwehren.
  • Blechdosentelefon: Ein Charakter, der versucht, Telepathie zu beschreiben, verwendet sie als Analogie.
  • Token Good Teammate: Kaori ist das für das Imperium.
  • Training from Hell: Tetsuos psionische Elite Mooks werden diesem ausgesetzt, sofern sie das Vorsprechen überleben.
  • Wahre Gefährten: Die Esper haben eine besondere Bindung, die über bloße Worte hinausgeht.Es wird im letzten Band enthüllt, dass dies der Grund ist, warum alle psychischen Kinder bereit waren, sich solchen zu unterwerfen schrecklich Experimente der Regierung - es gab ihnen Befugnisse, die es ihnen ermöglichten, ihre Freunde vollständig zu verstehen.
  • Entnervend herzerwärmend: Als einer von Tetsuos Soldaten sein Quartier betritt, um ihn auf anhaltende Probleme aufmerksam zu machen, warnt Tetsuo den Mann davor, Kaori zu wecken, die ihn immer noch im Schlaf umarmt. Das war vielleicht eine wirklich rührende Szene... aber Tetsuo hat eindeutig starke Schmerzen vom Entzug, der Ausdruck auf seinem Gesicht deutet darauf hin, dass seine geistige Gesundheit an einem sehr schmalen Faden hängt, undsein Arm hat begonnen, sich in eine abscheuliche Masse aus Tentakelfleisch zu verwandeln.
  • Erbrechen Indiskretionsschuss: Kaneda-Projektil erbricht nach dem Verzehr einer vergifteten Mahlzeit.
  • Wham Episode: Volume 3 endet mit VolumeAkira zerstört Neo-Tokio genauso wie das Original dreißig Jahre zuvor thirty.
  • Was ist mit der Maus passiert? : Im ersten Band des Manga sagt Schwester Hoken Kaneda, dass sie schwanger sein könnte und wird dann nie wieder gesehen. Es ist möglich (wenn nicht wahrscheinlich), dass sie am Ende von Band 3 getötet wurde, aber es wird nie spezifiziert. Begründet, da viele Charaktere gleichzeitig verschwanden, wahrscheinlich getötet oder in eine andere Dimension teleportiert wurden.
  • Würde ein Kind verletzen:Nezu und Ryu. Der erstere zielte auf Akira, damit niemand den Jungen kontrollieren würde, sondern erschoss stattdessen Akiras Freund Takashi. Letzterer war äußerst zögerlich, aber entweder wurde Akira erschossen oder die Welt wird zerstört.
  • You Can Barely Stand: Kei wird während eines brutalen Kampfes mit Tetsuo mit dieser Zeile verspottet.



Interessante Artikel