Haupt Ärmel Manga / Das Rätsel des Amigara-Fehlers

Manga / Das Rätsel des Amigara-Fehlers

  • Manga Enigma Amigara Fault

img/manga/83/manga-enigma-amigara-fault.jpeg „Dieses Loch...! Es wurde für mich gemacht!' Werbung:

Eine kurze Horror-Manga-Geschichte von Junji Ito. Ein Junge namens Owaki und ein Mädchen, Yoshida, treffen sich auf dem Amigara-Berg, wo eine beunruhigende Entdeckung gemacht wurde. Ein Erdbeben hat eine riesige Verwerfung im Berg geschaffen, und menschenförmige Löcher sind über die Verwerfungslinie verstreut. Es wird schnell klar, dass die Löcher nach den Menschen 'rufen', wie sie geformt sind. Was passiert also, wenn sie in das Loch eindringen? Nun, Sie können sicher sein, dass große Mengen an Klaustrophobie und Nightmare Fuel im Spiel sind.

Die Geschichte wurde ursprünglich als Bonus-One-Shot neben seinem Fisch-Zombie-Apokalypse-Manga gedruckt printed Gy , und wurde in der Kurzgeschichtensammlung nachgedruckt Venus im blinden Fleck .


Werbung:

Dieser Manga bietet Beispiele für:

  • Und ich muss schreien: Die Wände sind so gemustert, dass man sich nur vorwärts bewegen kann.Und dann passiert was nach dem du kommst auf die andere seite...
  • Bishōnen: Owaki ist ein echter Hingucker.
  • Körperschrecken:Setze menschenförmige Löcher auf der einen Seite eines Berges und verschnörkelte Löcher auf der anderen Seite zusammen. Dann legen Sie einen Tunnel dazwischen.
  • Catapult Nightmare: Owaki hat einen, in dem er Nakagaki ist, ein armer Bastard, der in sein Loch eingedrungen ist.
  • Schicksal/Nacht bleiben Spiel
  • Klaustrophobie: Der Horror der Geschichte zieht sich mit seinen immer enger werdenden Löchern stark von dieser Angst ab.
  • Daylight Horror: Die meisten gruseligen Dinge passieren tagsüber.
  • Träumen von vergangenen Zeiten:Jeder, der ein Loch für sich geschnitzt hat.
  • Eldritch Location : Mit dem Fehler und den Löchern, die direkt durch ihn verlaufen, stimmt etwas ernsthaft nicht.
  • Fan Disservice: Die Leute ziehen sich normalerweise aus, um in die Löcher zu passen, und nicht alle dieser Leute sind attraktiv. Owaki, der sich bis auf die Unterwäsche auszieht (oder weniger, wenn man bedenkt, dass wir ihn nur von der Hüfte aufwärts sehen) wäre Fanservice, wenn nicht dafürwas wird irgendwann mit ihm passieren.
  • Berserkerband der Falkenfiguren
    Werbung:
  • Schicksal schlimmer als der Tod: In Owakis Traum ist er ein Mann aus einem primitiven Stamm, der wegen eines unverzeihlichen Verbrechens zu einem Loch verurteilt wird.
  • Fünf-Sekunden-Vorahnung: Das andere Ende des Lochs zeigt sich als unförmig, was zur Entdeckung des führt stark Faltspindel-Verstümmelung der Opfer der Löcher.
  • Faltspindelverstümmelung: Ein seltener Fall, in demdie Verstümmelung ist nicht tödlich .
  • Aufprall-Silhouette: Invertiert. Die Löcher waren bereits da und jedes ist scheinbar maßgeschneidert, um einer bestimmten Person zu ähneln. Jeder, der sein Loch findet, ist dann gezwungen, es zu betreten.
  • Vielleicht Magie, vielleicht Mundane: Es wurde nie ausdrücklich gesagt, dass der Fehler tatsächlich übernatürlich war.
  • Mehr als Gedankenkontrolle: Sobald ein Opfer sein Loch sieht, ist es gezwungen, es zu betreten. Nicht im Sinne von 'Muss'. Eintreten. Loch.', aber im klareren Sinne von: '...Ich möchte das nicht tun, aber ich habe das Gefühl, dass ich muss .' was das Ganze eigentlich ausmacht beängstigender .
  • Nudelleute:Buchstäblich - wenn Menschen in 'ihr' Loch eintreten, werden sie in alle Richtungen gestreckt, bis ihre Gliedmaßen dünn wie Tentakel sind, aber es sind noch am Leben .
  • Nichts ist beängstigender:Was für ein schreckliches übernatürliches Phänomen lässt die Löcher entstehen? Wir bekommen nie Antworten. Es gerade das passiert.
  • Primal Fear: Dies schafft es, Isolation, Dunkelheit, das Unbekannte, Klaustrophobie und Körperschrecken auf einen Schlag zu treffen.
  • Schmuck Bait : Ein Paradebeispiel im Universum.
  • Gezeigt ihre Arbeit: Wie proder Traum, dort wurden bereits 50.000 v.Bemerkenswert früh entwickelten sie auch die Steinmetztechnik.
  • Spoiler-Cover: Schauen Sie sich genau an, wie Yoshida auf dem einleitenden Bild gezeichnet ist.Sie steht in der Position der Leute, die die Löcher betreten, und sieht aus, als wäre sie in den Berg eingebettet.
  • Wham-Schuss:
    • Was passiert mit den Leuten in den Löchern?
    • Die frühere Aufnahmezeigt die Entdeckung der unförmige Löcher illustriert das Bild viel früher.
  • du wärst überrascht was du durchleben kannst
  • Geschriebener Soundeffekt: Die Geräusche des ersten Typen (in der japanischen Version) sind ズズ und ズポツ, und der Protagonist ist ズ??ズ??ズ. Die ersten beiden werden mit 'S . gerendert S LL' und ' S LIP', aber das letzte ist das berühmte 'DRR... DRR ... DRR '. Was, abgesehen davon, dass es sich um ein nicht vorhandenes japanisches Phonem handelt (es könnte 'ZU... SU... ZU' sein), diese Transliteration so stumpf ist, dass die Leute anscheinend den Eindruck haben, dies sei der Klang vondas Stöhnen der entstellten Menschen oder das Verbiegen ihrer Knochenlieber alsdas Geräusch von ihnen, die durch die Tunnel gleiten. Das sind Squicky-Sounds, Leute!

Interessante Artikel