Haupt Ärmel Manga / Isuca

Manga / Isuca

  • Manga Isuca

img/manga/00/manga-isuca.jpg Werbung:

isuka ist eine japanische Action-Manga-Serie von Osamu Takahashi. Es wurde zu einem Anime adaptiert, der im Rahmen der Winter-Anime-Saison 2015 ausgestrahlt wurde.

Shinichirō Asano ist ein Gymnasiast und der Sohn eines reisenden Bühnenmagiers und seines Assistenten; da sie selten den Lebensunterhalt nach Hause schicken, braucht er dringend Geld. Er bekommt einen Job als Haushälter bei der Familie Shimazu, um seine Miete zu bezahlen. Dort trifft er auf Sakuya Shimazu, das 37. Familienoberhaupt, das die Aufgabe hat, Monster zu fangen und zu versiegeln. Shinichirō wird später ihr Verbündeter, um die Monster zu jagen, die auf unsere Welt gekommen sind.



Obwohl Shinichirō anfangs das Übernatürliche nicht kannte und an den Kampf nicht gewöhnt war, erweist sich Shinichirō bald als sehr nützlich für Sakuya. Jedes Mal, wenn sein Mund ein Monster oder eine Person mit übernatürlichen Kräften berührt, erfährt er den wahren Namen dieses Wesens, ohne den ein Monster nur versiegelt, aber nicht wirklich verbannt werden kann. Ein Wesen kann der ersten Person, die seinen wahren Namen ausspricht, nicht ungehorsam sein, was Shinichirō zu einem unglaublich wertvollen Vorteil im Kampf macht.

Werbung:

Im Rahmen der Anime-Saison Winter 2015 wird eine Anime-Adaption ausgestrahlt. Crunchyroll streamt die Serie auf seiner Website, die sein kann für Menschen in folgenden Bereichen:HinweisUSA (und deren Territorien), Kanada, Mittel- und Südamerika (einschließlich Karibik), Großbritannien und Irland, Europa (ohne deutschsprachige Gebiete), Südafrika, Naher Osten und Nordafrika.




Werbung:

Diese Arbeit enthält Beispiele für:

  • Accidental Kiss: Shinichirō und Sakuya machen dies in der ersten Episode. Und wieder in Episode 3, nachdem der Dämon das Auto zerquetscht hat, in dem sie sich befanden, zwingt sie sie, die Lippen zu schließen.
  • Zufälliger Perverser: Shinichiro greift in Folge 8 versehentlich nach Suseris Brüsten, nachdem sie sagt, dass das Outfit, das er gewählt hat, zu eng um ihre Brust ist.
  • Action Girl: Sakuya, Tamako und Suseri sind ziemlich fähige Kämpferinnen.
  • A-Cup Angst : Sakuya hat Probleme mit ihrem extrem kindlichen Körper, obwohl er im Anime etwas weniger kindisch ist.
  • Fast Kuss: Shinichirō tut dies mindestens dreimal mit Suseri. Beim ersten Mal ist es ihm einfach zu peinlich, es zu tun, obwohl das düstere Auto näher kommt. Kurz darauf küsst er sie fast, wird aber von Sakuya unterbrochen, die auftaucht. Das dritte Mal ist, als sie in der Limousine festsitzen, während sie von dem düsteren Auto zerquetscht wird. Aber sie ist hinter ihm, also könnte er sich nicht umdrehen, um sie zu küssen, selbst wenn er es versuchte.
  • Und das Abenteuer geht weiter: Am Ende kämpfen Shinichirō, Sakuya, Tamako und Yashiro immer noch gegen Geister.
  • Archetyp des Bogenschützen: Sakuya passt zu einigen der Eigenschaften dieser Trope.
  • Ein Arm und ein Bein :
    • Die Gliedmaßen des untoten Samurai werden in Episode 4 von Suseris magischen Angriffen abgehackt. Leider nimmt er nur seine abgetrennten Gliedmaßen wieder auf und verbindet sie wieder.
    • Es passiert auch The Western Mage in Episode 6 und erneut in Episode 10.
  • Rüstungsdurchdringender Schlag: Sakuya macht Suseri in Episode 4 einen.
  • Böse Jungs machen die Drecksarbeit: Diejenige, die Sagiri in Kapitel 41 ihre Just Desserts gibt, ist So. .
  • Bare Your Midriff: Tamakos Outfit in der Schule in Episode 2, bestehend aus einem scheinbar knappen Dienstmädchen-Outfit mit einem Schullaborkittel.
  • Battle Harem: Shinichirōs Bewunderer bestehen aus einem Bogenschützen mit einem heiligen Bogen und Pfeilen, einem Schwert, das seinen Träger führt, einem Beschwörer/Schamane und einem Katzenmädchen, das mit Klauen kämpft.
  • Weil du nett zu mir warst: Tamako rettet Shinichirō in der ersten Folge, weil er versucht hat, sie vor Sakuya zu beschützen. Am Ende rettet er sie in Episode 2 erneut, und sie zahlt ihm den Gefallen zurück, indem sie ihm in Sakuyas Haus hilft und dabei hilft, das Monster der Woche auszuschalten, das die Schule angreift.
  • Schwarzes Schaf: Sakuya gilt als eine im Shimazu-Clan, da ihr Vater ein westlicher Magier ist. Darüber hinaus verschwinden ihre beiden Eltern nach einem bestimmten Kampf, aber die beiden überlebenden Magier, die sie begleitet haben, dürfen ihr nicht sagen, was aus ihren Eltern geworden ist. Sakuya will unbedingt das Oberhaupt des Clans werden, um zu klären, was wirklich mit ihren Eltern passiert ist.
  • Bland-Name Product : In Episode eins gibt es ein Metronom von Xamaha (Yamaha).
  • Break the Cutie: Der westliche Magier verspottet und quält Sakuya ständig, hauptsächlich indem er Mitglieder ihres Clans tötet, um sie auszulöschen. Und selbst als Sakuya gefangen genommen wird, lässt sie absichtlich ihren Dämon sie und Shinichiro langsam foltern, um den Schmerz und die Qual zu genießen, die Sakuya dadurch erleidet.
  • Breather Episode: Kapitel 40 dient diesem Zweck. Einmal in ihrem Leben darf Suseri zusammen mit den anderen Hauptfiguren wie ein Kind spielen. Es hält nicht.
  • Vollbusig ist besser : Suseri benutzt ihre großen Brüste, um Shinichirō in Folge 3 im Badezimmer zu verführen.
  • Cast From Hitpoints: Sakuyas Bogen ist zu großer Kraft fähig, aber es kostet viel von ihrer spirituellen Energie, und oft so viel, dass es den Benutzer tötet. Zum Glück für sie ist Shinichiro da, um ihr in Episode 8 zu helfen, ihren Vorrat aufzufüllen.
  • Cast from Lifespan : Wir finden heraus, dass die 'Western Mage' jedes Mal, wenn sie einen Zauber wirkt, genau das Mana verbraucht, das ihren Homonculus-Körper belebt.
  • Katzenmädchen: Tamako ist eins.
  • Zensor-Box:
    • Wird in der ersten Episode verwendet, wenn ein Dämon Shinichirō angreift. Sie beginnt als eine Frau, die ihn scheinbar mit ihrem nackten Körper blitzt, bevor sie sich in einen grotesken Dämon verwandelt.
    • Wird auch regelmäßig verwendet, um blutigere Schüsse oder in einigen Fällen Fanservice-Schüsse abzuwehren.
  • Censor Steam: Wird in Episode 3 verwendet, während Shinichirō und Suseri in der Badewanne sind.
  • Der Clan: Die Shimazu-Familie ist ein Clan, dessen Aufgabe es ist, Monster zu fangen und zu versiegeln, was sie seit der Kamakura-Zeit tun. Sakuya ist das 37. Familienoberhaupt.
  • Anhängliches eifersüchtiges Mädchen:
    • Sakuya scheint es nicht zu mögen, dass Tamako mit Shinichirō zu intim wird und wird wütend auf ihn für alles, was sie mit ihm macht, zum Beispiel wenn Tamako ihn leckt. Sie mag es auch nicht, dass Suseri in Episode 3 versucht, ihn zu verführen.
    • Auch Suseri zeigt Anzeichen dafür.in Kapitel 37
    • Tamako protestiert dagegen, dass Shinichiro Suseri in Episode 4 küsst, obwohl sie von Feinden umgeben sind.
  • Kleidungsschaden:
    • Sakuya erleidet dies in Episode 1 und 4. Sie ist bis auf ihr Höschen fast komplett nackt.
    • Tamakos Kleidung wird leicht zerrissen, nachdem Sakuya einen Flächeneffekt-Angriff verwendet hat, während sie in Episode 4 das Rudel der Dämonen von der Hauptwaffe weggelockt hat. Der Rest ihrer Kleidung wird dann zerfetzt, nachdem sie angegriffen wurdevon einem besessenen Sakuya.
  • Erhaltung des Ninjutsu: Der untote Samurai stellt Suseri in Episode 4 vor eine Herausforderung. Nachdem er Schergen beschworen hat, nehmen sie und Sakuya sie etwas leicht heraus, obwohl sie auch immer wieder aufstehen.
  • Credits Laufende Sequenz: Tamako macht eine in der Eröffnung.
  • Curb-Stomp Battle: Das Aufklärungsteam, das in Episode 4 auf die untoten Samurai trifft, stirbt leicht daran.
  • Kampftentakel: Der Dämonenbaum und das düstere Auto in Episode 3 verwenden diese.
  • Ein Tag im Rampenlicht: Episode 8 konzentriert sich stark auf Suseri, die bis zu diesem Zeitpunkt eine Nebenrolle spielte. Es befasst sich auch mit ihrer Vergangenheit, als sie noch ein Kind war und von ihrer Mutter hart trainiert wurde.
  • Niederlage bedeutet Freundschaft: Wird in Episode 8 verwendet.durch den Blitzwolf, nachdem es Suseri gelungen ist, ihn während ihres Exorzismus genug zu verwunden. Dann fragt er sie, was sie will, und sie sagt, dass sie nur drei Jahre lang seine Hilfe will, damit sie Sakuya übertreffen kann und ihrer Mutter nicht die ganze Zeit gehorchen muss. Er findet es amüsant genug, ihr zu erlauben, ihn als Geisterbeschwörung zu benutzen.
  • Auftauen von Ice Queen :
    • Sakuya fängt an, sich mehr mit Shinichiro aufzuwärmen, nachdem er ihr in Episode 6 versprochen hat, ihr bei der Suche nach ihren vermissten Eltern zu helfen. Zuvor war sie fast immer kalt und distanziert mit ihm.
    • Suseri öffnet sich in Folge 8 Shinichiro mehr, nachdem er ein wenig Zeit mit ihr verbringt und mehr über ihre strenge Erziehung aufgrund ihrer Mutter erfährt.
  • Dämonentötung: Das ist der Job der Shimazu-Familie.
  • Abgelenkt vom Sexy: Das anfängliche Outfit, das Shinichiro für Suseri in Folge 8 wählt, ist zu eng für ihre großen Brüste. Nachdem sie sich darüber beschwert hat, wird er von ihrem Dekolleté abgelenkt und begrapscht versehentlich ihre Brüste, wenn er sich zu schnell umdreht.
  • Eaten Alive: Das düstere Auto in Folge 3.Es tötet auf diese Weise zwei Männer, indem es sie frisst, während sie von seinen Tentakeln gefangen sind.
  • Charaktermoment etablieren:
    • Shinichirō trifft eine attraktive Frau, als sie nachts nach Hause geht, nur um dann von ihr angegriffen zu werden, nachdem sie ihre wahre Gestalt als riesige dämonische Tausendfüßler-ähnliche Kreatur angenommen hat. Er wird unwissentlich von Sakuya gerettet, die es schießt, um ihn zu retten.
    • Shinichirō trifft Sakuya und Tamako, als letztere von ersteren gejagt wurde. Sakuya fragt sich auch, wie er den Pfeil abziehen konnte, der eine starke magische Verzauberung hatte.
    • Suseri wird zum ersten Mal in Episode 3 gezeigt, wie er einen Dämon angreift, aber auch die Geisel verletzt, die er benutzt. Ihr Assistent heilt dann das Mädchen. Später versucht sie Shinichirō im Badezimmer zu verführen und fährt einfach mit ihm in ihrer Limousine los, nachdem er ohnmächtig geworden ist.
  • Fantasieverbietende Mutter: Suseri's Mutter ist sehr streng mit ihr, wie in Episode 8 zu sehen ist. Sie geht sogar so weit, sie dazu zu bringen, sich in einen Fluss zu stellen, um ihre spirituelle Energie zu steigern, obwohl Suseri vor dem kalten Wasser zittert .
  • Flash Back: Wird im gesamten Anime verwendet, um die Vergangenheit mehrerer Charaktere zu zeigen.
  • Zu deinem eigenen Besten: Suseris Mutter tut ihr das ziemlich oft an, wie in einigen Flash-Back-Szenen in Episode 8 zu sehen ist. Sie beschwert sich später bei Shinichiro, dass sie nicht mehr weiß, was sie mögen oder sogar wie sie für sich selbst denken soll Mutter trifft alle Entscheidungen für sie und sogar was sie anziehen soll.
  • Freudsche Ausrede:
    • Sakuya ist nüchtern und versucht, sich auf niemanden zu verlassen, weil sie im Shimazu-Clan als schwarzes Schaf angesehen wird, weil ihr Vater ein westlicher Magier ist. Nachdem ihre Eltern in einem Kampf vermisst werden, wird nicht viel über sie gesprochen und Sakuya bekommt keine klaren Antworten, also versucht sie, das Oberhaupt des Clans zu sein, um die Wahrheit hinter dem herauszufinden, was mit ihnen passiert ist.
    • Suseri kommt mit Sakuya überhaupt nicht zurecht, als sie das erste Mal vorgestellt wird. Obwohl ein Teil davon darauf zurückzuführen ist, dass die beiden um das nächste Oberhaupt des Shimazu-Clans konkurrieren, zeigt Episode 8, dass sie auch Ressentiments gegenüber Sakuya hegt, weil ihre Erziehung so streng war, verglichen mit der Unbeschwertheit, die letztere zu sein schien.
  • Geber von lahmen Namen: Tama bittet Shinichirō, ihr in Episode 2 einen alternativen Namen zu geben. Sakuya sagt, dass dies wichtig ist, da nur sehr wenige ihren wahren Namen kennen sollten, da sie in der Lage sind, sie zu befehlen oder zu verbannen. Er kommt jedoch mit 'Tamako' auf, was Sakuya dazu veranlasst, diese Trope anzusprechen. Tamako scheint jedoch recht zufrieden damit zu sein.
  • The Glomp: Tamako macht Shinichiro in Episode 6 einen, während er völlig nackt ist. Als er fragt, warum sie keine Kleidung trage, sagt sie, das sei zu eng.
  • Gory Discretion Shot: Der Anime versucht, dies auszugleichen, normalerweise indem er einige der blutigeren und blutigeren Dinge zensiert. Aber es gibt genug Blutspritzer, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie brutal es werden kann.
  • Grünäugiges Monster: Episode 8 zeigt, dass Suseri Sakuya hauptsächlich deswegen hasst, weil ihre Erziehung scheinbar unbeschwert war. Es wird dann mit ihrem eigenen kontrastiert und wie ihre Mutter sie ständig zum Lernen zwingt und ihr nicht einmal erlaubt, nach draußen zu gehen, um zu spielen, während Suseri Sakuya zusieht, wie sie draußen herumläuft und Spaß hat.
  • Heilungsfaktor: Shinichirō befiehlt Tamako, in Episode 2 etwas von seiner Lebenskraft zu nehmen, um ihr zu helfen, das Monster der Woche zu besiegen. Sakuya sagt, dass das eine schlechte Idee ist, weil er irgendwann sterben wird, und dass es am besten war, Tamako einfach verschwinden zu lassen. Nadeshiko nimmt jedoch nach dem Kampf einige Messungen seiner Kräfte vor und stellt fest, dass er seine Lebenskraft fast sofort vollständig wiedererlangt hat, anstatt in den wenigen Monaten, die es normalerweise dauern sollte. Dies ist in späteren Schlachten sehr praktisch.
  • Schatten sauer auf meine Frau Copypasta
  • Heroische Verführerin: Suseri setzt dies in Episode 3 gegen Shinichirō ein, um ihn von Sakuya wegzulocken. Sie fängt damit an, seinen Rücken mit ihren Brüsten zu waschen, und sagt später, dass sie alles tun wird, was er will, im Austausch dafür, dass sie ihr Macht gibt, ähnlich wie er es bei Sakuya getan hat.
  • Hochdruckblut:
    • Gezeigt in Episode 3, nachdem das düstere Auto seine menschlichen Opfer aufgefressen hat
    • Das von den untoten Samurai ausgelöschte Aufklärungsteam versprüht auch ihr Blut, nachdem es sie angegriffen hat.
  • Menschliches Schild: Wird vom Dämonenbaum verwendet, um zu verhindern, dass Sakuya in Episode 3 mit ihrem Pfeil auf ihn schießt.Es hält Suseri jedoch nicht davon ab, die Geisel sowie den Dämonenbaum zu treffen. Ihre Assistentin heilt dann die Wunden des Mädchens.
  • Idiot Ball: Sakuyas Handlungen in Episode 5 und ihre absolute Weigerung, Shinichiro zu küssen, weil sie nicht will, dass er ihren wahren Namen herausfindet. Dies geht auch dann weiter, nachdem sie vom Feind gefesselt wurden, der sie auch langsam foltert, indem er sie immer wieder sticht und schneidet, und er ihr einen Kuss aufzwingt, da sie wirklich keine andere Wahl haben, wenn sie überhaupt überleben wollen.
  • 'Ich weiß, dass du irgendwo drin bist' Kampf: Shinichiro macht das in Episode 4auf Sakuya, nachdem sie vom Fluch eines bösen Katanas übernommen wurde.
  • Ich kenne deinen wahren Namen:
    • Immer wenn Shinichirō ein Monster oder eine Person mit übernatürlichen Kräften küsst, sieht er, wie sie zu ihrem wahren Namen gekommen sind. Das Aussprechen dieses Namens gibt ihm dann die Macht, sie dazu zu bringen, fast jedem Befehl zu gehorchen, abgesehen von Selbstmord. Dieser Name ermöglicht es Sakuya auch, Monster vollständig zu verbannen, anstatt nur ihre Bewegungen zu versiegeln. Leider lernt er auch ihr Wahrer Name, ihr 'wahrer Meister' zu werden.
    • Außerdem kann nur die erste Person, die den wahren Namen ausspricht, die Kreatur befehligen. Obwohl Sakuya zunächst denkt, dass sie Tamas Meisterin ist, war es tatsächlich Shinichirō, der es zuerst äußerte.
  • Der unbescheidene Orgasmus: Wenn dir deine Lebenskraft genommen wird, wird dich das irgendwann umbringen, aber zumindest sind die Dämonen nett genug, um dir dabei sinnliches Vergnügen zu bereiten.
  • Unwahrscheinliche Zielfähigkeiten: Sakuya hat eine großartige Treffsicherheit, die bei ihrem Job hilfreich ist.
  • Intime Heilung:
    • Kombiniert mit einem Zauberkuss. Shinichirō befiehlt Tamako, in Episode 2 etwas von seiner Lebenskraft zu saugen, um das Monster der Woche zu besiegen. Sie tut es, indem sie ihn ziemlich leidenschaftlich küsst, einschließlich einiger Zungenkämpfe. Dies stellt nicht nur ihre Kraft wieder her, sondern macht sie aufgrund seiner latenten Kräfte noch stärker.
    • Er tut dies, um Sakuya zu helfen, sich in Episode 8 zu erholen, nachdem sie fast ihre ganze Kraft im Kampf gegen das Monster der Woche in Episode 7 aufgebraucht hat.
  • Es hat mich amüsiert:Der Blitzwolf in Episode 8 stimmt zu, Suseris Beschwörung zu sein, nachdem sie ihm sagt, dass sie sich seine Macht leihen möchte, um Sakuya zu übertreffen und nicht jeder Laune ihrer Mutter gehorchen zu müssen. er findet es interessant genug, dass er ihr erlaubt, ihn zu kontrollieren.
  • Laser-geführtes Karma: Sagiris selbstgerechtes Verhalten gegenüber Suseri, sowie ihre Betrachtung von Shinichirō als 'unwürdigen' Ehemann für Suseri bis zu dem Punkt, an dem sie beschließt, ihn zu töten.führt schließlich dazu, dass Suseri sich weigert, nach Kamakura zurückzukehren, und ihrer Mutter sagt, sie solle Shinichirou nicht wieder etwas antun.
  • Einzelgänger sind Freaks: Shinichiro erfährt in Episode 6 mehr darüber, dass Sakuya ein schwarzes Schaf in ihrer Familie ist und warum sie versucht, sich auf niemanden außer sich selbst zu verlassen, da ihr Vater ein westlicher Magier in einem traditionellen japanischen Magierclan ist.
  • Magische Verbesserung: Shinichirō scheint diese Fähigkeit zu haben, wie Sakuya, Tamako und Suseri kurz nach dem Küssen stärkere Kräfte haben. Der Effekt scheint vorübergehend zu sein, und sie normalisieren sich nach einer Weile.
  • Magic Kiss: Shinichirō kann auf diese Weise die wahren Namen der Leute herausfinden. Außerdem überträgt er seine Geistesenergie auf sie, was ihnen einen enormen Schub an Kampfkraft verleiht.
  • Männlicher Blick: Wird ziemlich oft im Anime verwendet und zeigt oft die weiblichen Charaktere in freizügiger Kleidung und in niedrigen Winkeln. Leider wird, zumindest für die Broadcast-Version, vieles davon von Censor Steam oder einer Censor Box blockiert. Auch das Ende nutzt dies und zeigt wiederholt eine fast nackte Sakuya und Tamako.
  • Marshmallow Hell : Tamako scheint das von Zeit zu Zeit mit Shinichiro zu tun.
  • Männliches Mädchen, weiblicher Junge: Sakuya und Shinichirō. Sakuya ist eine aufbrausende und aggressive Tsundere und die ansässige Action Girlfriend, während Shinichirou ein netter und sensibler Non-Action Guy und House Ehemann in Ausbildung ist.
  • Männer sind das entbehrliche Geschlecht : Zickzack:
    • Das Mädchen, das in Episode 3 als Geisel gehalten wurde, überlebt, obwohl es von Suseris Angriff getroffen wurde. Zwei Männer werden später in derselben Episode von dem düsteren Auto getötet, und Suseris Angriffe sind dagegen wirkungslos.
    • Ein Aufklärungstrupp, bestehend aus drei Männern, wird getötet, als sie den untoten Samurai entdecken. Die Frau wird zumindest zuletzt getötet.
  • Mid-Season-Upgrade: Suseri erhält in Episode 8 eine neue Beschwörung.der Blitzwolf, der in der ersten Episode angegriffen hat, der Suseri erlaubt, ihn zu befehligen, nachdem sie ihre Gründe erklärt hat, warum sie seine Macht haben wollte.
  • Stimmungsschwankungen: In einer Szene kann Blut und Eingeweide herumfliegen, und die nächste Szene ist etwas aus einer Harem-Rom-Com-Show, in der ein Mädchen sich schämt, weil es kaum angezogen ist.
  • Mortons Gabel: Suseri oder Sakuya. Der eine wird aus dem Shimazu-Clan geworfen, der andere heiratet.Der entscheidende Faktor ist, wer zuerst den wahren Namen von Shinichirō lernt und sagt.
  • Neue Transferschülerin: Suseri wechselt in Episode 4 zu Sakuya und Shinichiros Schule. Sie erklärt offen, dass ein Grund dafür sei, Shinichirō näher zu kommen, aber auch, weil sie das Gefühl hat, dass Sakuya nicht in der Lage ist, ihren Job zu machen.
  • No-Sell: Das Aufklärungsteam, das die untoten Samurai in Episode 4 angreift, leidet darunter. Ihre Angriffe tun nichts, um es zu beunruhigen.
  • Kein Date: Suseri geht in Folge 8 mit Shinichiro Essen einkaufen. Dann gehen sie für sie Klamotten einkaufen, nachdem jemand versehentlich etwas Eis auf ihre Schuluniform fallen lässt. Als einige ihrer Klassenkameraden dies bemerken, gehen sie trotz Shinichiros Protesten sofort davon aus, dass die beiden ein Date haben.
  • Kopf ab! : Eines der Aufklärungsteammitglieder in Episode 4 stirbt auf diese Weise an den untoten Samurai.
  • Oh Mist! : Der Sakuya-Dämon in Episode 6, nachdem Shinichiro seinen wahren Namen herausgefunden und Sakuya mitgeteilt hat.
  • Panty Shot: Jede Chance, die der Autor bekommt.
  • Verlassenheit der Eltern:
    • Shinichirōs Eltern reisten zum Training nach Europa und dachten, dass es ihm alleine gut gehen würde. Leider wird auch das Geld gekürzt, so dass er neben der Schule auch arbeiten muss.
    • In Episode 6 findet Shinichiro heraus, dass Sakuyas Eltern acht Jahre zuvor nach einem Kampf vermisst wurden. Sakuya sagt, dass Nadeshiko und ihre Großmutter an der Schlacht teilgenommen haben, aber schwer verletzt wurden und keiner wird über diesen Vorfall sprechen.
  • P.O.V. Boy, Poster Girl: Shinichirou ist der POV-Protagonist, während der Dämonenjäger Sakuya die Hauptheldin der Geschichte und das Postergirl der Serie ist. Ebenfalls,Isuca ist ihr richtiger Name, also ist sie auch die Titelfigur.
  • Heiliger Bogen und Pfeile: Sakuya verwendet einen Bogen und Pfeile mit spiritueller Kraft, um Monster zu versiegeln.
  • Scheiß auf die Regeln, ich mache das Richtige! : Shinichiro sagt dies in Folge 8 zu Suseri, nachdem er sie aufgrund eines gescheiterten Exorzismus auf der Couch verletzt gesehen hat. Obwohl sie darauf besteht, bietet er ihr ihre Hilfe an und sagt, dass er sich nicht um Regeln und Vorschriften in Bezug auf Exorzismen kümmert und dass er ihr nur helfen möchte. Überraschenderweise darf er das, aber sie müssen es ohne Hilfe des Clans alleine bewältigen.
  • Schamloses Fan-Servicemädchen:
    • In Episode 3 scheint es Suseri ziemlich bequem zu sein, nackt ins Badezimmer zu gehen, während Shinichirō sich wäscht. Dann rieb sie ihre Brüste an seinem Rücken, um ihn zu waschen, wie es Nadeshiko gesagt hatte. Und später erklärte er, dass er mit ihr machen könnte, was er wollte, einschließlich der Beendigung dessen, was sie im Badezimmer begonnen hatten.
    • Tamako umarmt Shinichiro in Episode 6 ganz bequem, während sie völlig nackt ist. Sie wird sogar wütend auf Sakuya, weil sie sie scheinbar unterbrochen hat, obwohl letztere einfach weggeht, ohne etwas zu sagen.
  • Shana Clone: ​​Weibliche Hauptdarstellerin Sakuya ist ein Teenager mit kindlichem Körper, neigt dazu, Schuluniformen mit Zettai Ryouiki Grade A zu tragen, hüftlanges Haar, eine aggressive Tsundere und ist auch eine Erbin einer wohlhabenden Familie, die den Helden wie einen Untergebenen behandelt treat (obwohl sie wie die ursprüngliche Shana anfängt, daraus zu wachsen).
  • Sie macht ordentlich sauber: Suseri sieht in normaler Straßenkleidung ziemlich gut aus, wie in Episode 8 zu sehen ist. Bevor Shinichiro ihr beim Kauf half, trug sie immer ihre Schuluniform oder ein Miko-Outfit, um Exorzismen durchzuführen.
  • Schrotflinten sind einfach besser: Suseris Limousinenfahrer verwendet in Episode 3 eine. Die Schüsse sind mit Magie verzaubert und ermöglichen es ihnen, die Dämonenautos zu verletzen, auf die er schießt. Leider ist das düstere Auto etwas widerstandsfähiger dagegen,und es endet damit, ihn zu fressen.
  • Shout-Out: Nami Shimazu testet Shinichirōs Charakter mit einem Videospiel, das wie Monster Hunter aussieht.
  • Show, Don't Tell: Während es vorher wiederholt getan wird, lässt Nadeshiko Suseri Shinichiros Kräfte durch Küssen in Episode 5 bestätigen.
  • Ihre Arbeit gezeigt : Die Serie leistet einen recht guten Job und zeigt die Clan-Werberituale, die einige der 'traditionelleren' Familien in Japan immer noch verwenden. Im Grunde nimmt der Mann, der umwirbt, Verhandlungen mit einem Vermittler (in diesem Fall Nadeshiko) auf, wird vom Clanoberhaupt sorgfältig geprüft und dann, wenn er für würdig befunden wird, seine neue Braut im Austausch gegen Territorium, Allianzen, manchmal Geld, aber meistens, wie es bei Shinichirō der Fall ist, ein Versprechen der Loyalität und des lebenslangen Dienstes. Im Fall von Shinichirō glaubt Nami, dass seine Dienste und Leistungen mehr sind als die Verlobung mit zwei Frauen aus dem Clan, Suseri und Sakuya, einem mächtigen verzauberten Katana und dem richtigen Training, wie man es benutzt, ohne sich übermäßig auf den verfluchten „bösen“ Geist in seinem Inneren zu verlassen spirit .
    • Die Serie macht auch einen guten Job, den ehrenbezogenen Missbrauch hervorzuheben, der dieses System plagt. Wenn Suseris Mutter sie nicht brauchte, um ein Puppenkönig zu werden, um den Clan zu kontrollieren, wäre Suseri wahrscheinlich entweder gezwungen gewesen, rituellen Selbstmord zu begehen oder in Schande aus dem Clan zu fliehen. Alles nur, weil Suseris Mutter Sagiri denkt, dass Shinichirō kein 'richtiger' Ehemann ist, unabhängig davon, was der Kopf zu diesem Thema tatsächlich denkt, sagt oder tut.
  • Unterstützung von Harem: Sakuya ist die klare weibliche Hauptrolle und Shinichirōs Hauptliebesinteresse. Es gibt eine Menge Mädchen, die um Shinichirōs Liebe konkurrieren und Fanservice bieten, aber die ernsthafte Romanze ist Sakuya vorbehalten.
  • Oberster Koch: Shinichirō ist ein ziemlich guter Koch, wie von anderen Schülern festgestellt wurde, darunter einer, der sein Essen probierte, während er während des Mittagessens mit ihm sprach.
    • In Kapitel 48 erweist sich Matsuri, Suseris Dienstmädchen, als Shinichirō zumindest als eine gute Köchin, wenn nicht sogar als besser.
  • Reden ist eine kostenlose Aktion: Der untote Samurai in Episode 4 scheint zu warten, während die Hauptfiguren darüber streiten, dass Shinichiro Suseri küsst.
    • Doppelt lächerlich in Folge 10.Sogar die Flammen eines brennenden Hauses warten geduldig, während Sakuya und Shinichirō den Streit mit ihrem Geliebten führen.
  • Danke für die Mammaries: Shinichiro tut dies Suseri in Folge 8 aus Versehen an, als sie ihm das Outfit zeigt, das er für sie ausgewählt hat, und sagt, es sei zu eng um ihre Brust.
  • Trash of the Titans: Sakuyas Haus ist sehr unordentlich, bis Shinichirō und Tamako es aufräumen.
  • Tsundere: Sakuya ist ein harter Typ und verhält sich oft kalt oder distanziert gegenüber anderen, insbesondere Shinichirō.
  • Undankbarer Bastard: Sakuya für einen Großteil der Episode 6. Sie verhält sich gegenüber Shinichiro kalt, nachdem er sie in der vorherigen Episode gewaltsam geküsst hat, um sie aus der Falle zu retten, bis er herausfindet, dass sie die Anführerin des Shimazu-Clans sein möchte, um herauszufinden, was ihren Eltern passiert.
    • Geht doppelt für Suseris Mutter im Manga.
  • Schurkenrettung: Rate mal, wer Shinichiro rettet.
  • What You Are in the Dark: Sakuya wird in Episode 6 damit konfrontiert, als das Monster der Woche sie und Shinichiro in einem magischen Spiegel einfängt, der alle schlechten Gefühle ausnutzt, die sie in ihnen haben. Sakuya nimmt den Dämon beinahe auf ihr Angebot an, sich zusammenzuschließen und den Shimazu-Clan zu töten, weil sie und ihre Eltern schlecht behandelt werden. Aber Shinichiro gibt ihr eine andere Möglichkeit; er würde ihr helfen, nach ihren Eltern zu suchen, und dass sie das, was in der Vergangenheit passiert ist, akzeptieren und loslassen sollte, da sie nicht mehr dieselbe Person ist wie vor acht Jahren.
  • Wenn sie lächelt: Sowohl Sakuya als auch Suseri schaffen es, ein Lächeln hervorzurufen, nachdem sie mehr Zeit mit Shinichiro verbracht haben.
  • Warum mussten es Schlangen sein? : Die Ratten in Episode 2 erschrecken Sakuya bis zu dem Punkt, an dem sie ihnen fast völlig wehrlos gegenübersteht. Shinichirō bemerkt den heuchlerischen Humor, in dem sie Ratten hasst, aber es ist vollkommen in Ordnung, in einem mit Müll gefüllten Haus zu leben.
  • Verwundetes Gazelle-Gambit: Tamako tut dies in der ersten Episode und bittet Shinichirō um Hilfe, nachdem er bemerkt, dass sie von einem Pfeil niedergenagelt wurde. Ihm ist jedoch nicht bekannt, dass der Pfeil von Sakuya abgefeuert wurde, die das Katzenmädchen jagte.
  • Du bist nicht allein :
    • Shinichiro erzählt Sakuya dies in Episode 6, nachdem er mehr über ihre Vergangenheit erfahren hat.
    • Er erzählt Suseri dies auch in Episode 8, nachdem er herausfindet, dass dieser versucht, einen Exorzismus durchzuführen, aber nicht viel Glück hat.
  • Du kannst nicht wieder nach Hause gehen: In Kapitel 47Suseri sagt Sagiri energisch, dass sie nach allem, was zwischen ihnen und der Tatsache, dass ihre Mutter versucht hat, Shinichirou zu töten, passiert ist, nicht nach Kamakura zurückkehren kann.


Interessante Artikel