Haupt Ärmel Manga / My Hero Academia: Vigilantes

Manga / My Hero Academia: Vigilantes

  • Manga My Hero Academia

img/manga/22/manga-my-hero-academia.pngNicht jeder braucht eine Lizenz, um für Gerechtigkeit zu kämpfen!Werbung:

Der 19-jährige Koichi Haimawari träumte immer davon, ein Held zu sein, dachte aber, dass er nicht gut genug ist. Stattdessen verbringt er seine Freizeit damit, in der Stadt herumzurutschen und grundlegende gute Taten zu erledigen, wie zum Beispiel Müll aufzusammeln oder verlorenen Kindern zu helfen, ihre Eltern zu finden. Zufrieden mit seinem Schicksal Koichi hätte nie erwartet, in die Welt der Helden geworfen zu werden, aber eine unerwartete Begegnung mit dem Vigilante oder illegalen Helden verändert sein Leben für immer.

My Hero Academia: Vigilantes ist eine Spin-Off-Reihe des beliebten Meine Heldenakademie , läuft zweiwöchentlich auf der Website und App (sowie Viz Comics?? Shonen-Sprung App in englischsprachigen Ländern und Shueisha??s Manga-Mehr App überall sonst), mit gelegentlichen Bonuskapiteln im Vierteljahr Sprung Giga Zeitschrift. Dieser Manga, der von einem anderen Autor und Künstler erstellt wurde, spielt kurz vor den Ereignissen der Hauptserie und beschreibt die Geschichte einer Gruppe nicht lizenzierter Helden.



Werbung:

Die ersten drei Kapitel und die letzten drei Kapitel des Mangas können kostenlos auf Englisch auf der Viz-Website gelesen werden .


Tropen präsentiert:

  • Tierischer Superheld: Eine Art; eine in Kapitel 17 eingeführte Katze hat eine Macke namens 'Monster Cat',was es ihm ermöglicht, mit Hilfe von Trigger einen Bus zu übernehmen, auf dem Koichi, seine Mutter und Makoto zufällig fahren.
  • Und jetzt für jemanden, der ganz anders ist:
    • Kapitel 59 wechselt zu einem Flashback-Bogen, der viele Jahre zuvor spielt, als Eraser Head, Present Mic und Midnight Studenten an der UA waren. Es zeigt auch Shirakumo, einen Charakter, dessen Name und ein Blick auf sein Gesicht erstmals in der Hauptserie vorgestellt wurden.
    • Kapitel 86 ist der Beginn einer weiteren Rückblende, diesmal mit Fokus auf KnuckledusterDamals, als er noch eine Macke hatte und der Pro-Held O'Clock war. Es enthält auch einige andere Charaktere aus der Hauptserie.
  • Werbung:
  • Badass Normal: In ihrer kurzen Konfrontation stellt Eraser Head fest, dass seine Fähigkeiten zum Löschen von Macken keinen Einfluss auf Knuckleduster haben, da er keine Macke zu löschen hat. In Aizawas Worten: „Er ist nur ein harter alter Mann“. Sein Mangel an besonderen Fähigkeiten hält ihn nicht davon ab, sich mit Schurken zu messen, die mehrfach so groß sind wie er. Es ist dekonstruiert, wennEs stellt sich heraus, dass sein Körper von seinen Aktivitäten verwüstet wurde und er ständig Schmerzmittel bekommt, um damit fertig zu werden.Er kann auch keine traditionellen Heldentaktiken anwenden und auf hinterhältige Angriffe und die Jack Bauer Verhörtechnik zurückgreifen, um die gewünschten Informationen zu erhalten.
  • Beware the Superman: Diskutiert von Nummer 6. Nummer 6 behauptet, der Grund, warum er All Might nicht so bewundert, wie er es tut, ist, dass All Might ein Sklave dieser Trope ist. All Might hat die Macht, zu tun, was immer er will, reagiert jedoch weitgehend darauf, wenn ein Bösewicht zuschlägt, denn wenn jemand mit seiner Art von Macht proaktiv statt reaktiv werden würde, hätten die Leute Angst davor, was er tun könnte. Mit O'clock bewundert Nummer 6 jedoch, dass er schnell genug ist, um den ersten Schlag zu werfen, bevor die Schurken auch nur blinzeln können, und proaktiv genug war, um als Legende zu gelten, bevor er verschwand.
  • Blutritter: Knuckleduster liebt zu kämpfen und jagt vor allem Kriminelle in der Hoffnung, dass sie ihm eine Herausforderung bieten können.
  • Verschnaufpause Folge:
    • Nach Knuckleduster's Kampf mit Kuin verbringen die Bürgerwehren ein Kapitel damit, sich mit einer Reihe nerviger Perverser anstelle von Trigger-Bösewichten zu befassen.Aber selbst dies nimmt eine Wendung für das emotional Aufregende, mit der Erkenntnis, dass dies das letzte Mal war, dass Koichi und Pop Knuckleduster sahen, bevor er die Arbeit der Bürgerwehr hinter sich ließ, nachdem er gezeigt hatte, dass sie immer noch seine Kraft brauchten.
    • Nachdem die Krise im Sky Egg abgewendet wurde, ist der größte Teil von Kapitel 58 den Folgen gewidmet, mit vielen heilsamen Momenten.Es endet jedoch mit einer bitteren Note, da Knuckleduster's Schicksal nach seinem Kampf mit Nummer Sechs unbekannt ist, während Koichi, Mizuho und alle anderen nie erfahren haben, dass er aus erster Hand zurückgekehrt war.
  • Zu Badass gebracht: Irgendwann enthüllt, dass sie ein Teil von . sindSchlagring's Hintergrundgeschichte.Früher war er O'clock, ein Profiheld mit einer Beschleunigungseigenart, wurde aber ein Badass Normal Vigilante, nachdem ihm seine Macke genommen wurde.
  • Rufweiterleitung: In Kapitel 48 trägt Eraser Head einen Anzug für verdeckte Ermittlungen und beschwert sich darüber, ihn zu tragen. Monika Kaniyashiki sagt ihm, es sei eine gute Praxis, sich für einen Skandal entschuldigen zu müssen. Aizawa weist es zurück und sagt, dass es nie passieren würde.
  • Der Kamee:
    • Viele der bekannten Helden sind in der gesamten Serie zu sehen.
    • Nice Guy gibt Izukus Mutter in Kapitel 1 Anweisungen.
  • Besetzung von Expies: Übertrieben – sogar die Hauptfigur trägt All-Might-Merch! Ernster, es gibt viele Expies aus anderen Serien und überraschend viele amerikanische – detailliert auf den Charakterblättern finden Sie Riffs auf Schattendame , Batman , Booster-Gold , Der Affenkönig, Totoro , Die Rächer , Der nackte Schwan , Dragon Ball Z , Prinz , Alice im Wunderland, Kamen Rider , das X-Men , Thomas der Panzerlok , und mehr.
  • Charles Atlas Superpower: Die Beweglichkeit und Stärke von Knuckleduster kommen alle aus dem Training, da er völlig schrullig ist.
  • Clark Kenting:
    • Alle Macht versucht Um dies zu tun, nutzte er seine schwächere Form, um als sein eigener Privatleben-Manager bei All Might Productions zu arbeiten. Sein ständiges Verlassen mitten im Gespräch mit Naomasa verriet ihm seine Identität, aber er beschloss, das Geheimnis trotzdem zu bewahren.
    • Knuckle Duster schneidet dabei etwas besser ab; Wenn er einen Anzug trägt und sich die Haare kämmt, sieht er trotz der großen Narbe im Gesicht überraschend normal aus. Er hat sogar seine eigenen gefälschten Visitenkarten, um die Verkleidung zu vervollständigen.
  • Dunkler und kantiger: Während im Allgemeinen unbeschwert, Wächter ist insgesamt dunkler und gewalttätiger als die Hauptserie, da bereits der erste Band eine versuchte Vergewaltigung und Drogensucht schildert. Es ist auch blutiger und blutiger während der Schlachten, besonders wenn Antagonisten wieStendhal, Kuin oder Nummer 6 sind beteiligt.
  • Dope Slap: Koichi neigt dazu, diese von seiner Mutter zu empfangen, deren Macke es ihr erlaubt, dies aus der Ferne zu tun.
  • Drogen sind schlecht: Das Hauptziel des Haupttrios besteht darin, die Quelle einer gefährlichen, die Macken verstärkenden Droge namens 'Trigger' zu finden.
  • Eagleland: Mit gespielt. Der erste amerikanische Pro-Held, der entweder in dieser oder in der Hauptserie zu sehen ist, ist Captain Celebrity, ein lauter, ausgelassener Glory Hound (und Serien-Philanderer), der darauf wartet, dass die Kameras auftauchen, bevor er gegen jemanden mit einer Kaiju-Eigenart mit wenig Rücksicht auf in Aktion tritt Kollateralschäden, die während des Kampfes auftreten. Das heißt, der Grund, warum er in Japan ist, ist in erster Linie, weil er aufgrund dieser genauen Eigenschaften im Grunde genommen von der Heldenarbeit in Amerika auf die schwarze Liste gesetzt wurde.
  • Exakte Wörter :
    • Koichi wird von einem Living Lie Detector direkt gefragt, ob er der Vigilant ist, der als 'The Cruller' bekannt ist. Er sagt nein und geht zu ihrer Überraschung. Schließlich ist er 'The Crawler'.
    • Knuckleduster zieht eine Grenze in den Sand und behauptet, dass Stendhal sie nicht überschreiten kann.Knuckleduster hat nie etwas davon gesagt, die Grenze nicht zu überschreiten selbst , und saugt Stendhal, was den Kampf sofort beendet.
  • Expy:
    • Es gibt viele Nebenfiguren, die Ähnlichkeiten mit Helden aus Marvel-Comics aufweisen. Die am häufigsten wiederkehrenden sind Ichimoku und Juubei, basierend auf Cyclops und Wolverine.
    • In Kapitel 9.5 greift Stendahl eine Yakuza-Gruppe an, deren Mitglieder Ähnlichkeiten mit Captain America, Iron Man, Thor, dem Hulk, Black Widow, Hawkeye und Winter Soldier haben.
    • Ein Bösewicht in Kapitel 44 scheint eine bestimmte berühmte Panzerlok als Kopf zu haben.
  • Vorahnung: Ein eher umständliches Beispiel. Die erste Aufnahme des Kapitels, in demder maskierte Bürgerwehr entpuppt sich als jüngerer Fleck, der noch seine Nase hatist ein Schachtdeckel. Dies ist eine Vorahnung, weilfuture Stain ist optisch sehr ähnlich dem Teenage Mutant Ninja Turtles , insbesondere die ursprüngliche Mirage Comics-Version.
  • Seine Macht vergessen: In Koichis Fall durchgesetzt. Als Baby konnte er sich mit seiner Macke durch die Luft treiben. Aus Sorge, dass ihm etwas zustoßen könnte, konditionierte seine Mutter ihn, indem sie ihn bestrafte, wenn er seine Macke auf diese Weise benutzte, was ihn dazu brachte, zu vergessen, dass er es konnte, wenn er erwachsen wurde.
  • Vergessenes erstes Treffen:Es stellte sich heraus, dass Koichi Pop☆Step tatsächlich vor langer Zeit kennengelernt hatte, als er sie rettete, nachdem sie in einen Abfluss gefallen war, und ihr sogar einen seiner geschätzten All Might-Hoodies geschenkt hatte, bevor er sie verließ. Er erinnert sich jedoch nicht an sie und denkt beim Erzählen der Geschichte, dass sie tatsächlich ein Junge war. Dies muss sie ihm ebenfalls noch verraten.
  • Die größte Geschichte, die nie erzählt wurde: Über Foregone Schlussfolgerungen.HinweisIn der Hauptgeschichte wird der Trigger-Vorfall meist als unangenehme Erinnerung angesehen, wobei der Shie Hassaikai einer der letzten bedeutenden Drogenkonsumenten in Japan ist. Außerdem ist es wahrscheinlich, dass niemand in der Hauptgeschichte in absehbarer Zeit Stains Begegnung mit den Bürgerwehren von Naruhata entdecken wird.Es wird stark impliziert, dass die ganze Bedeutung der Ereignisse des Prequel nur den Hauptfiguren bekannt sein wird, wenn sie überleben.
  • Heart Is a Awesome Power: Koichis Sliding Quirk scheint relativ banal zu sein; eine einfache Mobilitäts-Quark, bei der drei seiner Gliedmaßen den Boden berühren müssen, wenn er irgendwohin will ... außer dass er Wände mit der Geschwindigkeit eines Fahrrads erklimmen und scharfe Kurven fahren kann, die nicht einmal der Profi Held Ingenium verwalten kann. Obendrein,Kapitel 18 zeigt, dass er nicht auf einer festen Oberfläche sein muss, um zu gleiten. Koichi kann direkt Fliege mit seiner Macke. Dieser Teil seiner Macht wurde unterdrückt, weil seine Mutter befürchtete, er würde aus dem Fenster fliegen und sich als Baby verletzen.
  • Geschichte der ganzen Welt, ich denke, Skript
  • Held mit schlechter Werbung:
    • Makotos Untersuchung der Gegend zeigt, dass Knuckle Duster für die Öffentlichkeit ein unheimlicher Unruhestifter ist, 'The Cruller' mag gut gemeint sein, wird aber auch als ein bisschen gruselig angesehen, und während Pop☆Step das positivste Feedback hat, ist es hauptsächlich über ihren Hintern.
    • Captain Celebrity wurde aufgrund der zahlreichen Klagen gegen ihn im Wesentlichen aus der amerikanischen Heldengemeinschaft verbannt. Er ist auch ein massiver Jerkass, was jeder anerkennt.
  • Heuchlerischer Humor:
    • Knuckle Duster sagt über Stendhal, dass Menschen, die ihre persönliche Vorstellung von Gerechtigkeit mit Gewalt durchsetzen, nichts als Ärger seien.
    • Nachdem Makoto Tsukauchi auftaucht, um Koichi beim Lernen zu helfen, fängt Pop (der sich die ganze Zeit versteckt hatte) an, sie dafür zu beschimpfen, dass sie hereinplatzt und trotz ihres eigenen Pretty Freeloader-Status kein Gefühl für persönlichen Raum hat.
  • Idiot Ball: Tsukauchi in Kapitel 54. Er zögert, All Might nur bis zur vorliegenden Situation anzurufen (das Sky Egg kurz vor dem Einsturz mit Tausenden von Menschen darin, einschließlich seiner Schwester Makoto)wird verzweifelt, obwohl es schon schlimm genug war, hätte er ihn trotzdem anrufen sollen.
  • Ich möchte nur etwas Besonderes sein: Koichi erwähnt, dass er ein registrierter Held sein wollte, aber er meint, seine Macke sei dafür ungeeignet.Zumindest wurde uns das zunächst gesagt. Tatsächlich hat er die Heldenprüfung nicht rechtzeitig erreicht, weil er auf dem Weg dorthin einen jungen Pop-Step gerettet hat.
  • Jaywalking wird dein Leben ruinieren: Averted Trope, wennMonika nutzt ihre Macke, um Geiseln zu befreien,Fatgum macht sich Sorgen, ob sie in Schwierigkeiten gerät, da sie eine Polizistin und kein Held ist. Sie lacht darüber, dass sie nur einen Entschuldigungsbrief schreiben muss.
  • Auf eine Granate springen: Fatgum schafft dies in Kapitel 35 heldenhaft. Er überlebt (offensichtlich, da er zum Zeitpunkt der Hauptserie noch am Leben ist) dank seiner Stoßdämpfung.
  • King Kong Copy: In Captain Celebritys Werbespot für Narufest ist zu sehen, wie er einen Bösewicht schlägt, der 'ein riesiger Gorilla mit, sagen wir, einem Hauch von Königtum um ihn ist' den Tokyo Tower erklimmt.
  • Living Lie Detector: Makotos Macke „Polygraph“ lässt sie erkennen, ob Menschen lügen oder nicht, indem sie sie berührt.
  • Lower-Deck-Episode: Die gesamte thematische Prämisse des Spin-offs. Die Manga-Geschichte handelt von den zwielichtigen Ereignissen unter dem Radar der Welt der Berufshelden. Dabei stehen nicht nur neue Charaktere im Fokus, sondern Helden, deren Karrieren in der Hauptserie nur kurz gestreift werden, werden stärker ins Rampenlicht gerückt.
  • Verwechselt mit Romantik: Als Koichi Eraser Head mit Kaniko sieht, während die beiden Undercover sind, denkt er, dass sie ein Date haben und beginnt versehentlich ein Gerücht, dass Eraser Head mit einem Idol zusammen ist.
  • Ein Grad der Trennung:
    • Koichis Oberschüler Makoto bietet ihm an, ihm bei seinen Klassenarbeiten zu helfen, im Gegenzug dafür, dass er ihr hilft, die Vigilanten für ihre Abschlussarbeit zu studieren (natürlich ohne zu wissen, dass er einer ist). Ihr voller Name ist MakotoTsukauchi, weil sie die jüngere Schwester von All Might's Friend on the Force ist, die selbst die Bürgerwehren im Rahmen des Trigger-Falls untersucht.
    • Es wird enthüllt, dass sich Rappa of the Eight Precedents und Pro-Held Mirko vor fünf Jahren in einem illegalen Kampfring kennengelernt haben.und half Pro-Hero O'Clock (AKA Knuckleduster), mehrere Teilnehmer davon abzuhalten, dass ihre Macken von All-For-One gestohlen wurden.
  • Aus, um den Assistenten zu sehen
  • Panty Thief: Die 'Storm and Stress' (Sturm und Drang?) Brüder schießen herum, drehen Röcke, stehlen Höschen und ziehen sie an (sie haben es auf ein ordentliches kleines System gebracht). Koichi mit seiner schnellen, rutschenden, rockigen Eigenart wird fälschlicherweise als ein anderer ihrer Art angesehen.
  • Übergabe der Fackel:
    • Knuckle Duster zieht sich aus der Wachsamkeit zurück, nachdem er seine Tochter Tamao vor der Bienenkönigin gerettet hat, die an ihrem Gehirn hängt, aber Koichi hält an dem Weg fest, den Knuckle Duster ihm eingeschlagen hat, indem er seine nicht lizenzierten Gutmenschen jahrelang fortsetzt.
    • Wenn Koichi in ernsthafte Schwierigkeiten gerätweil Pop die nächste Bienenkönigin geworden ist, gibt Soga ihm einen Brief, den Knuckle Duster für ihn geschrieben hat. Darin sagt er Koichi, dass er einer der wenigen ist Real Helden, und was auch immer passiert, er weiß, dass Koichi das Richtige tun wird.
  • Mit Spritzen spielen: Als nächste Phase ihres Plans entführt das Mastermind hinter den Trigger-Drogen ' sofortige Schurken ' das zeigte besondere Versprechen und macht sie zu ' Schurken der nächsten Stufe “, wodurch sie ihren Körper verändern und verbessern, damit sie massiven Mengen an Trigger standhalten können. Dadurch werden sie drastisch und auf unbestimmte Zeit von den Dosierungen verändert.
  • Popularitätsmacht: Im Universum. Laut Makoto wurden in den frühen Tagen von Quirks die ersten Bürgerwehren, die als offiziell lizenzierte Helden akzeptiert wurden, hauptsächlich ausgewählt, weil sie öffentliche Unterstützung hatten.
  • Prequel: Spielt einige Zeit vor Beginn der Hauptgeschichte, etwa 5 bis 6 Jahre davor. Ingenium ist nämlich immer noch Tensei, Iidas älterer Bruder, und wurde noch nicht verletzt. All Might hat immer noch seine Kräfte,und Stendahl ist ein jüngerer Fleck, bevor er anfing, Helden ins Visier zu nehmen.Es wird auch gezeigt, dass Midnight und Aizawa noch keine Lehrer an der U.A. sind, wobei Midnight sagt, dass sie im folgenden Jahr anfangen würde.
  • Psychic Strangle: Nicht ganz erwürgen, aber Koichis Mutter hat eine Macke namens 'Flyswatter', die sie aus großer Entfernung auf Dinge schlagen lässt.
  • Psycho Serum : Die meiste Zeit der Serie verbringen unsere Helden damit, den Hersteller einer Quirk-verstärkenden Droge zu finden, die dazu führt, dass sich ihre Opfer in Berserker-Monstrositäten verwandeln, wenn sie sie verwenden. Ein bekanntes Anzeichen dafür ist die Verfärbung der Zunge.
  • Auf einen Bus setzen: Nach der Sky Egg-KriseCaptain Celebrity kehrt mit seiner Familie nach Amerika zurück. Zur Überraschung aller folgt ihnen Makoto, um dort zu studieren.
  • Angemessene Autoritätsfigur : So ziemlich jeder einzelne gezeigte Pro-Held hat in Aktion die Hilfe von Bürgerwehren geduldet und sich nicht die Mühe gemacht, sie zu verhaften, auch wenn ihre Handlungen technisch gesehen Schurken darstellen.
  • Ausruf:
    • Während einer kurzen Diskussion in Kapitel 3 ist ein Quirk-Benutzer im Hintergrund ein dehnbarer Kerl mit Strohhut.
    • Auch in Kapitel 3 geraten ein paar Punks aus der Mittelschule in eine Schlägerei; einer hat ein sehr behaartes Gesicht und der andere schießt EyeBeams aus einem speziellen Visier. Genauer gesagt sehen sie aus wie Wolverine als Jotaro und Cyclops als Josuke.
    • In Kapitel 5 sieht ein Mann in der Menge Ash Ketchum sehr ähnlich, komplett mit einem Freund, der wie eine humanoide Version von Pikachu aussieht.
    • In Kapitel 12 wird festgestellt, dass das erste offizielle Heldensystem in Amerika, im Bundesstaat Rhode Island, geschaffen wurde und nur sieben der 189 Bürgerwehren des Staates lizenzierte Helden waren. Das ursprüngliche Hauptquartier der Justice League of America, die von sieben Helden gegründet wurde, befand sich in der fiktiven Stadt Happy Harbour, Rhode Island. 189 Macht sei ein Hinweis auf 'The 198', die 198 Mutanten im Marvel-Universum, die auch danach noch ihre Kräfte hatten Haus von M .
    • Kapitel 17 enthält zwei Werke von Studio Ghibli; Erstens verwendet die Katze, der Trigger in diesem Kapitel injiziert wurde, ihre Macke, um einen Bus zu übernehmen, und einer von Ingeniums Kumpel, Enigma, ähnelt stark No-Face.
    • Kapitel 27 hat einen Bösewicht namens Desire, dessen Macke „Swan“ ihn zu einem toten Ringer für die Hauptfigur von . macht Der nackte Schwan , eine weitere Serie läuft weiter ShonenSprung + .
    • In Kapitel 32 sind die Hotta Brothers, die Aizawa besiegt, schurkische Versionen von Kamen Rider 1 und 2. Ebenfalls aus Kapitel 32 verwendet die Meeresfrüchte-Kette Kanidoge unerklärlicherweise Krabben-Lader, um Fracht zu bewegen.
    • Das New Yorker College Makoto, an dem sie im Ausland studieren wird, ist dem Avengers-Turm der MCU nachempfunden.
    • Das 'Outfit', das Midnight in den Rückblenden-Kapiteln trägt, ist die Nudist Beach-Uniform mit Kaminas Brille und Simons Mantel.
    • Der Pro Hero, unter dem Eraser, Midnight und Shirakumo interniert waren, heißt His Purple Highness. Er ist im Grunde der verstorbene Prinz (der auch als 'His Purple Badness' bekannt war) mit einigen Elementen von Michael Jackson. Er nimmt auch einige Posen von Giorno Giovanna ein, einer Figur, deren Stand nach einem von Princes Alben benannt ist.
    • Das gleiche Kapitel, das His Purple Highness vorstellt, zeigt einen kleinen Bösewicht, der aus mehreren Löchern in seinem Körper Rauch produziert und wie ein billiger Majin Buu aussieht.
    • In Kapitel 63 sieht ein Mitglied des Heldenteams Buster Union einer Kanone sehr ähnlich.
    • In Kapitel 103,No: 6 schafft es, der Fesselung durch die Polizei zu entkommen, indem er seinen Körper verflüssigt, um durch seine Handschellen zu schlüpfen und sich selbst zu reformieren ihn zu verletzen oder zu bändigen, wird nicht funktionieren. Er verspottet Tsukauchi in seiner verstärkten Wahrnehmung, dass er auf den Kopf hätte zielen sollen, wenn er ihn aufhalten wollte.
  • Spin-Off: Konzentrieren Sie sich auf die Seite des Heldentums, die in der MHA-Welt nicht als legal angesehen wird.
  • Beginn der Dunkelheit: ForStain, der von einem Bürgerwehrmann, der Kriminelle und Gangster ins Visier genommen hat, zu einem Heldenmörder wird.
  • Überraschend realistisches Ergebnis: Auf der My Hero Academia-Seite.
  • Themenbenennung: Wie bei der Hauptserie, Charaktere?? Namen enthalten fast immer einen Hinweis auf die Natur ihrer Macke. Und das Thema der Orte aufrechtzuerhalten, die auf Planeten aus Star Wars basieren, dem Hauptschauplatz von Naruhata ist ein Hinweis auf Nal Hutta , die Hüttenhochburg .
  • Trash Landing: Dies ist Knuckleduster's Idee eines heroischen Auftritts. Anscheinend macht er es sich zur Gewohnheit, so dass es das Erste ist, was er seinem neuen Schützling beibringt.
  • Vigilante Man: Stendhal, ein Killer-Vigilante, der im Gegensatz zum Haupttrio Schurken mit tödlicher Gewalt angreift.Kurz nach seiner Einführung wird bestätigt, dass dies eine frühere Identität von Stain ist, bevor er seine Nase verlor und anfing, Helden ins Visier zu nehmen.
  • Wall Crawl: Koichis Sliding Quirk funktioniert auf vertikalen Oberflächen.
  • Wham-Episode: Kapitel 95.Koichi ist nun offiziell ein gesuchter Krimineller und die Polizei ist dabei, ihn zu verhaften.
  • Wham-Linie:
    • In Kapitel 74 findet Kouichi einen Brief von Knuckleduster.
    Kouichi, erinnerst du dich, was ich an dem Tag sagte, als wir uns trafen? Ich sagte, ich würde dich zu einem wahren blauen Helden machen,aber... das war gelogen.
    • In Kapitel 95 erhält Tsukauchi einige lang erwartete Neuigkeiten von Sansa.
    Chance : Es ist gerade angekommen.Der Haftbefehl gegen Koichi Haimawari, alias The Crawler.
  • Wham-Schuss:
    • Kapitel 9.5 zeigt StendhalEr leckt das Blut der vier Yakuza-Mitglieder, gegen die er kämpft, um sie zu lähmen – und enthüllt, dass er der Hero Killer Stain werden würde.
    • Kapitel 18 hatKoichi, nachdem er aus einem außer Kontrolle geratenen Bus gesprungen ist, um Makoto zu retten, kann Ingenium nicht ganz erreichen... und startet dann fliegend nur mit seinen Füßen, während seine Hände Makoto umklammerten. Denken Sie daran, dass Koichi normalerweise . braucht drei Berührungspunkte zu kriechen, und das schafft er mit zwei.
    • Kapitel 23 hatDie Tochter von Knuckle Duster wird als diejenige enthüllt, die Trigger verteilt. Oder besser gesagt, ihr Körper ist. Der eigentliche Bienenbenutzer hat sie als Gastgeberin verwendet.
    • Die letzte Seite von Kapitel 44.Der Mann im Laden des Hongkonger Drogenlieferanten nimmt seine Kapuze ab und gibt sich als kein Geringerer als Knuckleduster zu erkennen.
    • Die letzte Seite von Kapitel 72.Nummer Sechs steht neben dem neuen Queen Bee-Host: Pop ☆ Schritt .
  • Worldbuilding: Der Comic konzentriert sich viel mehr auf das Gesetz in Bezug auf Macken und darauf, was mit einer Person passiert, die wegen illegaler Nutzung einer Macke verhaftet wurde. Außerdem erhalten mehrere Charaktere aus der Hauptserie wie Tensei Iida Cameo-Auftritte, die viel mehr Hintergrundinformationen zu ihnen bieten.



Interessante Artikel