Haupt Ärmel Manga / Elf in Übergröße

Manga / Elf in Übergröße

  • Manga Plus Sized Elf

img/manga/06/manga-plus-sized-elf.jpgElfuda mit einem Schluck ihrer LieblingspommesWerbung:

Plus-Size-Elf ( Elf-san wa Yaserarenai , oder 'Elves Don't Diet') ist eine Seinen Manga-Serie von Synecdoche. Seven Seas Entertainment hat es für die englische Veröffentlichung lizenziert.

Naoe Tomoatsu ist Masseurin in der Smiley Boar Klinik. Für ihn ist es dort ziemlich normal, bis er eines Nachts einen neuen Kunden bekommt, der zufällig ein Elf ist. Dieser Elf namens Elfuda kam aus einer anderen Dimension in unsere Welt und möchte zurück. Bevor sie jedoch gehen kann, muss sie das Gewicht, das sie während ihres Aufenthalts zugenommen hat, verlieren, was aufgrund ihrer neu gewonnenen Abhängigkeit von Pommes Frites sehr schwierig ist, und möchte daher Naoes Hilfe beim Abnehmen. Als er versucht, Elfuda zu helfen, ihr Gewicht unter Kontrolle zu halten, trifft Naoe auf andere nicht-menschliche Frauen in einer ähnlichen Situation, die ebenfalls seine Hilfe brauchen.


Werbung:

Plus-Size-Elf bietet Beispiele für:

  • Akrobatik: Wird von Medesa diskutiert, wenn sie erwähnt, dass Elfuda trotz ihres runden Körpers immer noch so beweglich ist, wie es eine Elfe sein kann.
  • Außerirdische Katzenminze:
    • Pommes Frites sind das für Elfuda, bis zu dem Punkt, dass sie von den fettigen Leckereien auf Kartoffelbasis ein bisschen mehr Gewicht hat.
      • ...und ihre Tante ist mit Softeis in etwa genauso .
    • Nudeln sind das für die Gorgonen, denen sie begegnen; sie verliert die Kontrolle über ihre Macht über Menschen, die sie nicht respektieren.
    • Kaffee ist das für Alraunen, da sie ihn wie gemahlene Erde aufnehmen und ihre Persönlichkeit verändern.
  • Eine Eidechse namens 'Liz': Die nicht-menschlichen Frauen neigen dazu, Namen zu haben, die sich auf ihre Rasse beziehen: Elfuda ist ein Homophon auf Japanisch für 'ist ein Elf', Kuroedas Name kombiniert 'kuro' (dunkel / schwarz) und 'eda', was Klingt auch ein bisschen wie 'ist ein Elf', die ersten beiden japanischen Zeichen in Kusohanadas Namen bedeuten 'blühende Pflanze', passend für eine Pflanzenperson, auch bekannt als Alraune. Laikas Name ähnelt 'raikansuroopu', der japanischen Transliteration von 'lycanthrope' (und kann auch a . sein). Ausrufe zu Laika, einem streunenden Hund, der als erstes Tier die Erde umkreiste), Meros Name kommt entweder von 'merrow' oder 'meermaid', Honedas Name enthält das Zeichen für 'bone', Gondas Name ist ein japanisches Homophon für 'is ein Drache“ und beinhaltet das Kanji für „Schlange“, Hitome bedeutet wörtlich „Ein Auge“, die Namen von Medesa, Eure und Suteno stammen von den ursprünglichen Gorgonenschwestern Medusa, Euryale und Stheno, und die Namen von Olga, Oku und Hobi stammen alle von ihren Englische Artennamen (Oger, Ork bzw. Hobbit).
  • Werbung:
  • Alle Frauen sind lustvoll: Naoes Boss Ino versucht immer, ihn dazu zu bringen, mit ihr etwas trinken zu gehen, hat ihn dazu gebracht, einen Tacho zu tragen, auf dem stand groß darauf, wenn sie am Strand war, und kaufte einmal eine kleine Insel, die sie mit einem umgekehrten Harem für sich selbst bevölkern will. Obwohl es ihr gut ging, wenn Naoe mitbrachte seine Harem dafür vorerst.
  • Art Evolution: Der Kunststil hat sich seit Beginn der Serie ziemlich verändert. Die Frauen sind deutlich kurviger gezeichnet und (wenn auch noch recht prall) zum Ausgleich mit größeren Po, Oberschenkeln und Brüsten gezeichnet. Vergleichen Sie einfach alle Charaktere in Band 8 mit ihrem ersten Auftritt.HinweisHier am besten veranschaulicht: .
  • Kunstverschiebung: Kuroeda neigt dazu, Kunststile zu ändern, wenn sie ernst oder dramatisch sind.
  • Autor Appell : Der Autor hat viele erotische Werke mit sehr rubenesken Frauen produziert. Diese Serie ist zwar viel weniger explizit als die anderen, setzt diesen Trend jedoch fort.
  • Strand Folge:
    • Jeder geht in Kapitel 7 in den Pool eines Fitnessstudios.
    • In den Kapiteln 21-22 bringt Ino alle zu einem Strand auf einer einsamen Insel.
  • Berserker-Knopf: Die meisten Mädchen werden wütend, wenn ihr Fett erzogen wird. Elfuda hat eine ziemlich dünne Haut, wenn es darum geht, ihre Pommes zu verspotten oder zu verweigern. Medesa nimmt Ramen sehr ernst und hasst es, wenn sie ruiniert wird.
  • Großer böser Möchtegern:
    • Der Satyr ist einer antagonistischen Kraft am nächsten, obwohl er nicht wirklich eine Bedrohung darstellt. Ihre Gründe für ihr Handeln sind schwach und ihre Taten ähneln eher einem Troll als einem echten Bösewicht
    • Ebenso stellt der Riesenkalmar aus den Kapiteln 21 und 22 keine so große Bedrohung dar, außer dass er Unschuldige in den Sand zieht.
  • Big Ball of Violence: Elfuda und Kuroeda gehen in Kapitel 5 und noch einmal in Kapitel 10 darauf ein. In Kapitel 5, nachdem sie es aufgebrochen haben, gibt es deutlich sichtbare Prellungen, Kratzer und sogar eine Bissspur. In Kapitel 10 kämpfen sie gegeneinander, obwohl sie sich angeblich vereint haben, um Naoe vor einem Satyr zu verteidigen.
  • Große schöne Frau: DER MANGA! Während sich die Serie auf die Versuche der Mädchen konzentriert, Gewicht zu verlieren, sind es ihre prallen Eigenschaften, die die Quelle des Großteils des Fanservice der Serie sind.
  • *Piep*-verdammt! : Wie es in reifen japanischen Kunstwerken üblich ist, sind immer nur ihre Genitalien verborgen, wenn die Frauen nackt gezeigt werden, während ihre Brüste und ihr Gesäß völlig unzensiert bleiben.
  • Blendender Pony:
    • Laika, in all ihren Formen.
    • Hitome benutzt diesen Haarschnitt, um ihr einzelnes Auge zu verbergen.
  • The Boxing Episode: In Kapitel 17 bringt Naoe einige der Mädchen zum Training in eine Boxhalle. Es wird aufgedeckt, dass er im College Faustkampf praktiziert hat.
  • Bratty Half-Pint :Untergraben mit Hobi, der eigentlich ein erwachsener Hobbit ist, der nur wie ein Kind aussieht.
  • Zensor Steam : Im Saunakapitel (#5) werden die Brustwarzen und Genitalien der Saunabesucher mit Dampf bedeckt.
  • womble ist ein schwules lied
  • Chubby Chaser: Naoe gibt zu, dass er einer ist und träumt im ersten Kapitel von Inos Körper. Er ist jedoch sehr fleißig in seiner Arbeit, also tut er sein Bestes, damit die Mädchen einen gesunden Lebensstil annehmen und abnehmen.
  • Kleidungsschäden : Ziemlich häufig. Wenn nicht für Fanservice , dann für Humor .
  • Kleidung macht den Supermann: Dunkelelfen tragen spezielle Kleidung, um ihre magischen Fähigkeiten zu stärken, und damit die Kleidung funktioniert, müssen sie richtig hineinpassen. Was für Kuroeda ein Problem ist, die für ihres zu groß geworden ist.
  • Cool Shades: Elfudas Tante trägt einige während ihres Beachvolleyballspiels.
  • Ecke des Leids:
    • Olgas Reaktion, als die anderen in Kapitel 17 nicht mit ihr kämpfen wollen.
    • Naoe reagiert genauso, als Honeda fragt, warum keines der Mädchen abgenommen hat.
    Naoe: Das liegt daran, dass ich schlecht in meinem Job bin.
  • Mit Narben bedeckt: Elfudas Tante; eine Duschszene zeigt, dass sie fast überall Narben trägt.
  • Curb-Stomp Battle: Ein kaffeetrunkener Kusohanada schlägt Elfuda mit Leichtigkeit.
  • Süßes Monstermädchen : Sogar die Mädchen aus traditionell monströsen Rassen wie Ogern, Orks und Lykanthropen sehen attraktiv aus.
  • Cyclops: Eine taucht in Kapitel 17 auf, und sie ist sogar größer als Olga; wie Oger gehören sie zum Stamm der Titanen. Sie leihen sich ein bisschen von Zyklopen im Harryhausen-Stil und haben ein einzelnes kleines Horn über dem Auge. Sie können gut mit ihren Händen umgehen, und viele sind in der anderen Welt als Meisterschmiede bekannt.
  • Dunkelhäutiges Blond : Dunkelelfen haben braune Haut und silbernes Haar.
  • Debüt-Warteschlange: Die ersten paar Kapitel stellen jeweils mindestens ein Mitglied der wiederkehrenden Besetzung vor.
  • Für immer befleckt: Naoes Reaktion nach seiner Begegnung mit einem Kaffeetrinker Kusohanada.
  • Dem Bones: Skelette sind eine Art von Untoten, Menschen, die in ihren sterbenden Momenten Hass, Bedauern oder andere starke negative Gefühle in ihren Herzen haben, was dazu führt, dass die magische Kraft in ihren Körpern sie zu Untoten macht; indem sie diese Emotionen loslassen, können sie endlich weitermachen. Sie müssen nicht unbedingt Menschen im Leben gewesen sein. Sie können das Zerlegen und Wiederzusammenbauen problemlos überleben, obwohl sie dies nicht automatisch selbst tun können. Sie haben einen unsichtbaren, nicht greifbaren Körper, den sie durch Magie für andere sichtbar machen können.
  • Dimensionsreisender: Bisher haben alle nicht-menschlichen Charaktere ein Portal benutzt, um in unsere Welt zu gelangen.
  • Dub-Namensänderung: Hobis Name ändert sich in der offiziellen Übersetzung in Kobo und verfolgt ihren Artenwechsel von Hobbit zu Kobold, was wahrscheinlich war um die Tolkien Nachlassanwälte zu meiden.
  • Edutainment Show: Während die Serie größtenteils komödiantisch ist und Fanservice , Naoe gibt mindestens einmal pro Kapitel aktuelle Ernährungs- und Bewegungsempfehlungen.
  • Deutsch : Die eigene Übersetzung des Mangas ist 'Elf can't on a Diät'.
  • Erotischer Traum: Naoe hat in Kapitel 10 einen Traum über Elfuda im Bikini, die auf einem Berg Pommes liegt, der versehentlich den Satyr entlarvt, der ihn ihm zufügt, aber ob es einer sein sollte, ist schwer zu bestimmen.
  • Fantastischer Rassismus: Waldelfen und Dunkelelfen hassen sich. Elfuda behauptet, dass es daran liegt, dass Dunkelelfen von Natur aus böse sind, aber Kuroeda bestreitet ihre Behauptung als Waldelfenpropaganda. Beide Arten von Elfen schauen auf Orks herab.
  • Faune und Satyrn: Satyrn hier sind Succubi/Inkubi ähnlicher als ihre traditionelle Darstellung; Sie sind dämonisch aussehende Humanoide mit Hörnern und einem Schwanz, aber ohne die typischen Ziegenbeine, und ernähren sich von den Wünschen anderer, hypnotisieren die Menschen magisch, um ihre Wünsche zu stimulieren, und zwingen sie dann, sie auszuleben.
  • Figurbetonte Garderobe: Die meisten weiblichen Charaktere tragen Kleidung, die alle Kurven ihrer Figuren hervorhebt. Für Kuroeda ist das eigentlich ein Problem, da ihre Kleidung figurbetont war Vor sie kam in unsere Welt und sie ist zu groß für sie geworden. Da sie ihre Kraft steigern, kann sie buchstäblich nicht nach Hause gehen, bis sie genug Gewicht verliert, um wieder in ihr altes Outfit zu passen.
  • Früher dick: Medesas Schwestern waren unglaublich dick, fast kugelrund. Ihre unermüdliche Suche nach ihr, nachdem sie ihr Zuhause verlassen hatte, verbrannte ihr Fett und machte sie ziemlich schlank.
  • Jungbrunnen: Kuroeda stellt ein Medikament zur Gewichtsreduktion her und möchte es an Elfuda ausprobieren. Bevor sie es schaffen kann,Naoe hat etwas davon und verwechselt es mit einem Erfrischungsgetränk, aber anstatt Gewichtsverlust zu verursachen, führt es zu einer körperlichen Regression in die Kindheit.
  • Fun T-Shirt : Elfuda trägt gerne T-Shirts mit Essensbezügen.
  • Gag Censor: Chibi-artige Versionen der Gesichter der Mädchen werden verwendet, um ihre Brustwarzen und Genitalien zu verdecken, wenn sie entblößt werden.
  • Gainaxing : Es ist ein gemeinsames Merkmal dieses Mangas. Alle Mon-Girls haben bestimmte Teile, meistens ihre Mägen, die wackeln, um ihre Gewichtsprobleme anzuzeigen.
  • Mädchenhafte Zöpfe: Hobi,betont ihr kindliches Aussehen.
  • Go-Kart mit Bowser: Ino lud Satero mit dem Rest der Mädchen und Naoe auf ihre private Insel ein, obwohl der Satyr eher ein Antagonist ist.
  • Golem: Kuroeda hat normalerweise sechs Golems in Kindergröße, die ihr bei ihrem Job im Supermarkt helfen.
  • Go Through Me: Naoe gerät zwischen Elfuda und ihre Tante, als das Training und die Ernährung ihrer Tante eindeutig ungesund ist. Er blinzelt nicht einmal, als sie ihn angreift und argumentiert, dass wenn Ooeda sich wirklich um ihre Nichte kümmert, sie ihn nicht verletzen würde.
  • Grüner Daumen: Elfen können die Stimme der Natur hören und herausfinden, was Pflanzen sagen, aber da die Erde keine magische Kraft hat, können sie sie nur schwach hören. Alraune hat eine größere Affinität zur Natur und kann Pflanzen frei manipulieren, sie bewegen, heilen und in jede andere Pflanzenart verwandeln.
  • Hard-Drinking Party Girl : Ino, bis zu dem Punkt, an dem Naoe versucht, es zu vermeiden, mit ihr in Bars zu gehen, da sie stundenlang trinkt und noch betrunkener wird (was Naoe nicht ausmacht).
  • Das Herz: Naoe ist derjenige, der die meisten Streitigkeiten beruhigt, und er überzeugt Hobi davon, mit dem Mobbing von Kindern aufzuhören. Olga sagt Satero sogar, dass es ihr egal ist, ob sie sich an Elfuda rächt, indem sie sie dick macht, aber sie hat Probleme damit, den Menschen anzugreifen.
  • Höhenangst: Gonda schätzt es nicht, wenn man ihr sagt, sie sei kurz für einen Drachen.
  • Heroic BSoD: Olga hat einen kleinen Zusammenbruch bei der EntdeckungHobi ist eigentlich eher ein Erwachsener als ein Kind, auf das sie schwärmen kann.
  • Hallo du! : Elfuda spricht Naoe immer wieder mit „Mensch“ an.
  • Hobbits: Kleine Humanoide mit spitzen Ohren.Mit bedeckten Ohren können sie als Menschenkinder durchgehen.
  • Ich habe WAS gegessen?! : Elfuda fällt in Ohnmacht, als Mero ihr mitteilt, dass die Lachseier, die sie gegessen hat, tatsächlich Meerjungfraueneier sind. Speziell, Meros Meerjungfrau Eier.Es waren wirklich Lachseier. Mero wollte nur an Elfudas Kette reißen.
  • Identischer Fremder: Oku mit ihren versteckten Ohren sieht fast identisch mit Naoes Boss Ino aus. Naoe verwechselt sogar ersteres mit letzterem.
  • Eigentümliche Benennung von Episoden: Kapitel werden „Termine“ genannt, was Naoes Job als Therapeut widerspiegelt.
  • Unwahrscheinlich weibliche Besetzung: Naoe ist der einzige Mann mit irgendeiner Bedeutung in der Geschichte. All die Leute, die er getroffen hat, die aus der anderen Dimension kamen, sind einfach weiblich.
  • Tempelritter Big Sister : Medesas Schwestern haben ein erstickendes Maß an Schutz ihr gegenüber, wobei sie persönlich auftauchen, um die Körper und Geister der anderen Monstermädchen vollständig zu zerschmettern, weil sie sie erwischen, um ihre Schwester zum Weinen zu bringen.
  • Lazy Bum: Einige der Mädchen sind nicht besonders aktiv, was Naoe dazu zwingt, Aktivitäten zu finden, um sie zu formen. Elfuda wurde irgendwann so faul, dass sie aufhörte, sich die Haare zu machen.
  • Männlicher Blick: Jeder, der es gelesen hat, kann sagen, dass der Manga dies wiederholt tut. Zum Beispiel wird Kuroedas Hintern in ihrem Fall stark in den Fokus gerückt.
  • Magische Musik: Meros Gesang verursacht bei Menschen ohne magischen Widerstand Halluzinationen, Verwirrung und Hypnose.
  • Bedeutungsvoller Name: Das „Nao“ in Naoes Namen kann als „gewöhnlich“ gelesen werden und „Tomoatsu“ kann als „warmer/freundlicher Freund“ oder „dicker/schwerer Freund“ gelesen werden. Olgas Name wird mit dem Zeichen für 'männlich' oder 'männlich' geschrieben, was ihren Körperbau und ihre Sprachmuster widerspiegelt, die einzelnen Kanji in Laikas Namen übersetzen als 'abhängen von' und 'erhöhen / hinzufügen' und das letzte Zeichen in Hobis Namenbi bedeutet 'Hilfe' oder 'Hilfe' und bezieht sich auf ihre Legion von Anhängern.
  • Medusa: Gorgonen sehen fast genauso aus wie Menschen, aber ihre Augen haben schlangenartige Pupillen, und wenn sie emotional werden, werden ihre Haare weiß und die schlangenartigen Reißzähne in ihrem Mund zeigen sich. Sie können Augenstrahlen abfeuern, die Dinge in Stein verwandeln, die sie mit ihren Tränen umkehren können, und eine Brille tragen, um ihre Kräfte zu zügeln. Wenn sie unter Druck gesetzt werden, verlieren sie die Kontrolle über ihre Emotionen, ihre Haare übernehmen die Notwehr und verwandeln sich in Schlangen. (Wenn Medesa sich aufregt, verliert sie die Kontrolle über ihre Kraft und ihre Brille fliegt davon; ob das nur sie oder Gorgonen im Allgemeinen sind, ist unklar.)
  • Muggel machen es besser:
    • In Elfudas magischer Welt sind alle Mahlzeiten extrem einfach, es gibt keine Kochtechniken außer Grillen oder Kochen, einfache Gewürze wie Salz und Pfeffer sind extrem teuer und die vegetarische Ernährung der Elfen besteht nur aus rohem Gemüse. Daher bevorzugen Elfuda und der Rest der weiblichen Besetzung aufgrund ihrer viel größeren Auswahl die Nahrung der Erde.
    • Wir haben auch bessere Körperpflegetechniken in unserer Welt sowie Möglichkeiten, Gewicht zu verlieren. Dies ist jedoch etwas weniger beeindruckend, wenn man bedenkt, warum wir sie genau brauchten.
  • Staunen über weltliche Objekte:
    • Elfuda ist besessen von Pommes Frites und schockiert, dass etwas so Leckeres in unserer Welt als 'Junk Food' bezeichnet werden kann. Dies liegt daran, dass sich Gewürze jeder Art in ihrer Welt nur von den sehr Reichen leisten können, so dass das Essen für die meisten Menschen extrem fad schmeckt.
    • Okus Stamm hat eine geheime legendäre Technik, die von Generation zu Generation weitergegeben wird und es Orks ermöglicht, Gewicht zu verlieren. Sie lernt die Technik fast unmittelbar nach ihrer Ankunft auf der Erde, weil sie hier als Diät bekannt ist.
  • Meine geliebte Erstickung: Oger-Weibchen haben im Allgemeinen einen starken Mutterinstinkt. So sehr, dass selbst wenn Olga es weißHobi ist kein Kind, sie behandelt sie trotzdem wie eines. Es wird noch schlimmer, als sie einen altersschwachen Naoe trifft und sich vorgaukelt, sie hätte ihn geboren.
  • Netter Kerl: Naoe wird nur wütend, wenn Elfuda ihre Ernährung nicht ernst nimmt (was die ganze Zeit so ist) und selbst dann beruhigt er sich schnell. Er vergibt Kuroeda sofort fürentaltert ihnausversehen.
  • Keine Umarmung, kein Küssen: Obwohl alle typischen Insignien einer Haremsserie vorhanden sind, wird Romantik sehr selten, wenn überhaupt, angesprochen. Keines der Mädchen zeigt jemals ein romantisches Interesse an Naoe und umgekehrt. Sogar Elfuda, die Leben mit Naoe, hat nichts mit romantischen Spannungen zu tun. Was Naoe und die Mädchen angeht, ist er nur ihr Betreuer und guter Freund, mehr nicht.
    • Wie um den Punkt nach Hause zu bringen,Kapitel 40 ist bisher das einzige Mal, dass die Idee des romantischen Interesses direkt angesprochen wird, und es geschieht vollständig in einer Traumsequenz, die typische High-School-Harem-Rom-Coms parodiert.
  • Kein Gefühl für persönlichen Raum: Olga, besonders wenn sie sich im vollen Mama-Modus befindet. Sie misshandelt auch die anderen gelegentlich und streichelt Naoe sogar ohne wirklichen Grund.
  • Älter als sie aussehen:Hobbits sehen hier weniger aus wie kleine Erwachsene und eher wie echte Kinder.
  • Einmal pro Episode: Elfuda werden in einem Kapitel Pommes essen oder das Essen von Pommes erwähnen. Es ist ihr Ding.
  • Ein-Stunden-Woche: Elfudas Beruf ist 'selbständig', genau wie Olga und die Mädchen, die keine offensichtlichen Jobs haben, sich aber ihre Laster leisten.
  • Nur durch ihren Spitznamen bekannt: In Kapitel 33, das Medesas Schwestern vorstellt, werden ihre Namen nie erwähnt, wobei Medesa sie nur Big Sis und 2nd Big Sis nennt und die Schwestern selbst zu wütend auf die anderen Monstermädchen sind, um sich die Mühe zu machen, ihnen ihre tatsächlichen zu sagen Namen. Kapitel 37 nennt schließlich ihre Namen als Suteno und Eure.
  • Opake Nerd-Brille: Medesas Brille, die mit konzentrischen schwarzen Kreisen markiert ist.
  • Unsere Drachen sind anders : Drachen haben eine menschliche Gestalt mit drakonischen Zügen, einschließlich Hörnern, spitzen Ohren, einem Schwanz, ein paar Schuppen unter den Augen und einer gespaltenen Zunge. Ihre Augen sind standardmäßig groß und schwarz, wobei die Lederhaut nur um sie herum sichtbar ist. Sie sind kaltblütig, was bedeutet, dass sie sich auf die Umgebung verlassen, um ihre Körpertemperatur zu regulieren; wenn es ihnen zu kalt wird, überwintern sie. Sie verwenden höherdimensionale Magie, was ihnen die Telepathie leicht macht. Sie sind dafür bekannt, Schätze zu sammeln,obwohl nicht unbedingt das, was andere Spezies als Schatz betrachten würden.
  • Unsere Elfen sind anders : Es gibt zwei Arten von Elfen (und sie hassen sich): Waldelfen, die hellhäutige Blondinen sind, in Wäldern leben und sich weitgehend auf ihre Fähigkeiten im Bogenschießen verlassen, und Dunkelelfen, die braune Haut und rote Augen haben , silbernes Haar , und sind geschickter in der Magie.
  • Unsere Feen sind anders: Sie sind menschengroß, haben spitze Ohren und Schmetterlingsflügel und sind den Elfen sehr ähnlich.
  • Unsere Meerjungfrauen sind anders: Meerjungfrauen haben Fischschwänze anstelle von Beinen, scharfe Zähne und flossenförmige Ohren. Mit einem Tropfen Meerjungfrauentränen oder einer kleinen Menge Maca-Extrakt (letzteres ist viel reichlicher) können sie ihre Schwänze jedoch vorübergehend in Beine verwandeln.
  • Unsere Oger sind hungriger: Anders als ein Paar kleiner Hörner sehen Oger menschlich aus. Zugegeben, die meisten von ihnen sind sehr groß (Olga ist zwei Meter groß) und muskulös. Sie gehören zu den Titanen, die dafür bekannt sind, ihre Stärke gegen andere Titanen zu testen. Als Olga Hitome sieht, fangen sie an, sich gegenseitig den Mist zu schlagen. Hitome erwähnt auch, dass Titanen wie sie und Oga ihre Größe für den Lebensunterhalt ändern und eine versehentliche Zerstörung vermeiden und Oga tatsächlich vierzehn Fuß groß ist.
  • Unsere Orks sind anders : Orks sehen meistens menschlich aus, abgesehen davon, dass sie Schweineohren und einen Schweineschwanz haben (und im Falle männlicher Orks eine Schnauze). Die meisten von ihnen sind dick und haben Probleme beim Abnehmen.
  • Unsere Werwölfe sind anders: Lykanthropen sind Gestaltwandler, die zwischen drei Formen wechseln können: einer kleinen Biestform mit Eselsohren und -schwanz, einer humanoiden Hundeform und einer vollständigen Hundeform. Ihre natürliche Form ist die humanoide Hundeform.
  • Pflanzenmensch: Alraunes, wie Kusohanada, sind Pflanzen, die menschlich aussehen und sich verhalten. Sie haben Blüten, die aus ihrem Körper sprießen, aber diese können leicht mit Ornamenten verwechselt werden, solange die Blüten nicht zu viel Sonnenlicht, Wasser und andere Nährstoffe absorbieren, da sie sehr groß und schwer werden können. Sie verwandeln sich auch beim Kaffeetrinken in Gyaru, da die Aufnahme von Nährstoffen und Wasser ihre Persönlichkeit vorübergehend beeinträchtigen kann.
  • P.O.V. Boy, Poster Girl: Während Naoe der Protagonist der Serie ist, konzentrieren sich die meisten Cover und Werbematerialien auf die Mädchen, normalerweise Elfuda.
  • Realität stellt sich ein:
    • Elfudas Tante gibt ihr eine grausame Diät und ein Trainingsprogramm, das Elfuda mehr als alles andere schmerzt. Naoe sagt, dass dies überhaupt keine richtige Diät ist.
    • Die gesamte Prämisse von Elfudas Fettleibigkeit zeigte, was passiert ist, dass eine Person aus einer kalorienarmen Umgebung mit harter Arbeitsbelastung in eine sensibilisierende Umgebung mit kalorienreicher Nahrung zurückgezogen wurde, die den ehemaligen Sportlern und Soldaten ähnelt, die aufgrund des Verzehrs großer Mengen an Nahrung übergewichtig wurden ohne ein energieintensives Programm, um überschüssige Kalorien zu verbrennen, um sie fit zu halten.
  • Badass im Ruhestand: Elfuda; Nach dem großen Krieg in ihrer Welt ging sie in die Menschenwelt, um Pommes zu holen und zu faulenzen. Sie hat immer noch sehr scharfe Reflexe und ist ziemlich gut mit ihrem Bogen.
  • Schulbadeanzug: Alle Frauen in Kapitel 7.
  • Schamloses Fanservice Girl : Elfuda zeigt gerne ihren Körper, wenn sie abnimmt und ist es nicht besonders peinlich, wenn sie nackt vor Naoe ist, da sie von ihm manchmal nackt therapeutische Massagen bekommt.
  • Ausrufe :
    • Olgas erster Auftritt in der Sauna spiegelt ein Panel von Baki der Greifer mit Yujiro'dem Oger' Hanma.
    • Am Ende von Kapitel 16, als ich GondasSchwanz, Naoe wird aus Angst vor Reptilien ohnmächtig. Im Hintergrund ist eine Zeichnung von Naoe in Rüstung in zusammengesunkener Position zu sehen: Dies soll den legendären Gut Punch von . widerspiegeln Joe von morgen in dem die Hauptfigur im Ring ohnmächtig wird (und stirbt bald an inneren Blutungen).
    • Wenn Kuroeda im selben Kapitel „Genau wie geplant“ sagt, sieht sie sehr ähnlich aus wie Light from Todesmeldung .
    • Kusahanadas Sandskulptur in Kapitel 21 ist a gruselig lächelnde Blume mit einem Sockel mit der Aufschrift 'Howdy'.
  • Squishy Wizard: Kuroeda ist der beste Magier der Besetzung, gehört aber zu den am meisten außer Form. Elfuda ist fett, weil sie zu viel Pommes isst, aber sie trainiert immer noch viel, während Kuroeda eine große Selbstkontrolle beim Essen hat, aber die meiste Zeit hinter einer Theke verbringt, die ihren Unterkörper aufbläht.
  • Todesmagier will kein viertes Mal
  • Die Stoikerin: Elfudas Tante ändert ihren Gesichtsausdruck nie wirklich, auch wenn sie Leute ermahnt und kann mitten im Kampf Yoga machen, ohne Posen zu brechen.
  • Super Drowning Skills: Weder Elfuda noch Kuroeda können schwimmen. Die Beach-Episode zeigte, dass weder Elfudas Tante, Honeda noch Mero in ihrer menschlichen Gestalt das können.
  • Geschlucktes Ganzes: Wird Naoe von einer Gyaru-Venus-Fliegenfalle Kusohanada in Kapitel 28 impliziert. Er wurde wieder ausgespuckt, bevor ihm etwas Schlimmes passieren konnte, außer seine Kleidung zu verlieren und leicht traumatisiert zu werden.
  • Zähneknirschende Teamarbeit: Elfuda und Kuroeda können nicht gut zusammenarbeiten und ziehen es vor, stattdessen gegeneinander zu kämpfen.
  • Temporäre Massenänderung:
    • In Kapitel 10 beginnt Naoe auf mysteriöse Weise an Gewicht zuzunehmen und findet heraus, dass dies auf den Einfluss eines schelmischen Satyrs zurückzuführen ist, der ihn die ganze Nacht zum Schlafen verzaubert, damit sie sich von seinem „Wunsch“ ernähren kann. Leider muss er das Übergewicht auf altmodische Weise abbauen.
    • In Kapitel 13 gewinnt Elfuda ein Jahr lang kostenlose Pommes Frites bei Bad Burger, und sowohl sie als auch Naoe werden fett (mehr als sonst in Elfudas Fall), indem sie sich dank einer Verzauberung des Satyrmädchens aus Kapitel 10 mit Pommes vollstopfen.
  • Lieblingsessen der Marke:
    • Pommes Frites für Elfuda. Sie nennt sie heilig und trägt sie überall herum.
    • Eiscreme für Elfudas Tante. Sie sieht ständig, wie sie in ihrem Einführungsbogen einen isst.
    • Ramen für Medesa, die es dreimal täglich zu ihren Hauptmahlzeiten isst.
    • Naoe ist so etwas wie eine Kaffeeexpertin; er hat so ziemlich alles außer einem Wasserkocher zu jeder Zeit bei sich.
  • Training aus der Hölle: Als Elfudas Tante in der Menschenwelt ankommt, um ihre Nichte zurückzubringen, setzt erstere letztere in diese und eine (zu) eingeschränkte Diät ein, damit sie Gewicht verliert und in ihre Heimatwelt zurückkehrt. Es funktioniert nicht.
  • Wahrheit im Fernsehen: Wenn Elfuda sagt, dass Gewürze zu Hause extrem teuer waren, ist das tatsächlich historisch korrekt - Salz war früher teurer als Gold (daher bekommen wir den Ausdruck 'sein Salz wert', es bezieht sich darauf, wie viel Salz es wäre it nehmen, um jemanden zu kaufen), und der Gewürzhandel war und ist auch heute noch lukrativ.
  • Vitriolic Best Buds: Elfuda und Kuroeda zanken und streiten viel, verhalten sich aber manchmal auch wie enge Freunde.
  • Erbrochenes Discretion Shot : Als Olga sich beim Laufen wegen eines Katers übergeben musste, wurde das Erbrochene zuerst durch einen Funkenregen ersetzt und das nächste Panel wurde durch eine Kinderzeichnung von Sonnenschein und Sonnenblumen und die Bitte der Monstermädchen „Lass uns“ ersetzt bitte kurz anhalten'.
  • Garderobenfehler: Ein Großteil des Gewichts, das Kuroeda zugenommen hat, ging auf ihren Po und ihre Oberschenkel zurück. Wenn sie also versucht, das magisch verstärkende Outfit zu tragen, geben der Tanga und die Oberschenkelstiefel nach und werden zerfetzt. Auch ihre Arbeitshose gab nach, als sie Ausfallschritte und Kniebeugen machte.
  • Gewichtsprobleme: Die meisten Frauen, die Naoe trifft, versuchen, das Gewicht zu verlieren, das sie in unserer Welt durch ihre Ernährung gewonnen haben.
    • Elfuda möchte abnehmen, damit sie in ihre Welt zurückkehren kann. Obwohl sie dies schnell ändert, um einen Weg zu finden, ihr Gewicht zu kontrollieren, damit sie für Pommes auf unsere Erde kommen und trotzdem frei in ihre Welt zurückkehren kann.
    • Kuroeda möchte abnehmen, damit sie in magieverstärkende Kleidung passen kann.
    • Olga schämt sich für ihren Bierbauch, den sie von zu viel Alkohol bekommen hat.
    • Oku wurde wegen ihrer stämmigen Figur ständig gemobbt und als Ork, von denen die meisten von Natur aus stämmig sind, ist es für sie viel schwieriger, abzunehmen.
    • Naoe flippt manchmal wegen seines Gewichts aus, wie in Kapitel 10 gezeigt.
  • Seltsamer Magnet: Nachdem Naoe Elfuda getroffen hat, trifft sie auf andere nicht-menschliche Charaktere, die seine Hilfe normalerweise durch reinen Zufall brauchen.
  • Warum mussten es Schlangen sein? : Naoe hat Angst vor Reptilien, seit er als Kind von einer Schlange gebissen wurde.
  • Falsche Annahme: Olga nimmt an, dass Naoe die Mädchen in Kapitel 29 in eine Sauna gebracht hat und bringt die anderen dazu, sich entsprechend vorzubereiten, indem sie sich nackt ausziehen; Es stellt sich heraus, dass er sie tatsächlich zu einem 'heißen Yoga'-Ort gebracht hat.
  • Sie können nicht wieder nach Hause gehen: Elfudas Hauptmotiv für eine Diät ist, dass das magische Portal zwischen ihrer Welt und der Erde erfordert, dass Sie das gleiche Gewicht haben, wie Sie es beim Durchkommen haben. Elfuda zieht es jedoch anscheinend vor, auf der Erde zu bleiben und bleibt nur für ein paar Tage in ihrer Welt, bevor sie zurückkehrt, daher ist es weniger ein wichtiges Anliegen, als vielmehr einfach nur der Wunsch, frei zwischen den Welten zu reisen, wann immer sie es wünscht.

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Charaktere / Boruto --Otsutsuki Clan
Charaktere / Boruto --Otsutsuki Clan
Eine Seite zur Beschreibung von Charakteren: Boruto - Otsutsuki Clan. Boruto Hauptcharakter Index Team 7 (Boruto Uzumaki, Sarada Uchiha) | Team 10 | Andere Teams | Andere …
Film / Duft einer Frau
Film / Duft einer Frau
Scent of a Woman ist ein Film von 1992 unter der Regie von Martin Brest, der die Geschichte eines blinden, pensionierten US Army Lieutenant Colonel Frank Slade (Al Pacino) und …
Videospiel / Cantr II
Videospiel / Cantr II
Cantr II ist ein textbasiertes persistentes browserbasiertes Rollenspiel (PBBRPG), das erstmals Ende 2002 online ging. Es gibt keine NPCs in der Spielwelt, …
Videospiel / Cookie Run
Videospiel / Cookie Run
Cookie Run ist eine Reihe von Semi-Freemium-Endlos-Sidescroller-Spielen für mobile Plattformen, die von der südkoreanischen Firma Devsisters entwickelt wurden. In diesen …
Film / Das Böse im Inneren
Film / Das Böse im Inneren
The Evil Within ist ein Horrorfilm aus dem Jahr 2017, der von Andrew Getty geschrieben und inszeniert wurde, der auf seinen Albträumen aus seiner Kindheit basiert. Der Film folgt Dennis Peterson (Frederick …
Videospiel / Ich bin Brot
Videospiel / Ich bin Brot
I Am Bread ist ein Spiel, in dem Sie Brot sind, das uns von den gleichen Köpfen gebracht wurde, die uns den Surgeon Simulator 2013 gegeben haben. Genauer gesagt, du bist ein Stück Brot …
Film / Das Imaginarium des Doktor Parnassus
Film / Das Imaginarium des Doktor Parnassus
The Imaginarium of Doctor Parnassus ist ein Film aus dem Jahr 2009, bei dem Terry Gilliam Regie und Co-Autor führte und Heath Ledger in seiner letzten Filmrolle spielt (eigentlich ist dies …