Haupt Ärmel Manga / Wiederherstellung eines MMO-Junkies

Manga / Wiederherstellung eines MMO-Junkies

  • Manga Recovery An Mmo Junkie

img/manga/55/manga-recovery-an-mmo-junkie.jpgUnsere In-Game- und IRL-Selfs Bergung eines MMO-Junkies , oder Net-juu no Susume , ist eine Web-Manga-Serie von Rin Kokuyo.Werbung:

Die Geschichte handelt von Moriko Morioka, einer 30-jährigen Frau, die kürzlich ihren Bürojob gekündigt hat und eine NEET geworden ist. Niedergeschlagen, als sie feststellt, dass ein MMORPG, das sie vor langer Zeit gespielt hat, geschlossen wurde, und verzweifelt auf der Suche nach etwas Erfüllendem für ihr Leben ist, stolpert sie schließlich über ein anderes MMORPG Meeresfrüchte , und beschließt, es auszuprobieren.

Moriko beginnt das Spiel als männlicher Charakter unter dem Griff Hayashi zu spielen. Nach einem schwierigen Anfang kommt ihr schließlich ein Mädchen namens Lily zu Hilfe und die beiden verstehen sich schnell, wobei Moriko bald einer Gilde beitritt und dabei weitere Freunde findet. Währenddessen hat Moriko im wirklichen Leben eine zufällige Begegnung mit einem Gehaltsempfänger namens Yuta Sakurai.



Hat eine 10-Episoden-Anime-Adaption mit einem Special von Signal.MD , die am 6. Oktober 2017 uraufgeführt wurde und sowohl auf Crunchyroll als auch auf Funimation simultan übertragen wird.

Werbung:

Am 30. Juni 2018 wurde bekannt gegeben, dass Comico den Manga aufgrund von Rin Kokuyōs schlechter Gesundheit beendet hat. Zuvor hatte Recovery of an MMO Junkie seit 2015 eine Pause eingelegt.




Bergung eines MMO-Junkies hat Beispiele für:

  • Amazon Chaser: Koiwai gibt im Manga an, dass sein 'Typ' normalerweise dreist und willensstark ist, und die weibliche Figur, die er gemacht hat Meeresfrüchte rockt den Heroic Build.
  • Mehrdeutig Bi:
    • Moriko hat einen männlichen Charakter geschaffen, weil sie ein heißer Kerl als Augenweide sein wollte, und als sie Sakurai zum ersten Mal traf, dachte sie, er sei so cool, dass er blendete. Aber als sie Lily online traf, dachte Moriko: 'Sie ist ein Engel!', und nachdem sie sich mit ihr angefreundet hatte, schwärmte sie ständig davon, wie süß sie ist. Moriko quetscht auch absolut, als Lily darum bittet, Partner zu werden, und räumt ein, dass sich die Atmosphäre etwas romantisch anfühlt und dass das, was sie für Lily empfindet, wie eine Verliebtheit sein könnte. Der Ship Tease ist sehr stark zwischen den beiden, auch wenn Morikoweiß nicht, dass Lily von einem Typen gespielt wird.
    • Werbung:
    • Koiwai flirtet und bittet Moriko um ein Date, aber es scheint ihm noch mehr Spaß zu machen, Sakurai zu necken. Ein Großteil seiner Hänseleien besteht darin, Moriko unartige Dinge anzutun, aber einige der Hänseleien grenzen an Flirten.
  • Entschuldigt sich viel:
    • Moriko hat ein tiefes Selbstvertrauen und macht sich ständig Sorgen, dass sie nutzlos oder eine Last ist, also entschuldigt sie sich häufig bei ihren Mitmenschen.
    • Sakurai ist nicht annähernd so schuldig wie Moriko, aber er ist sehr höflich und entschuldigt sich. Es gibt einen Moment, in dem die beiden in einer komödiantischen Feedbackschleife enden, in der sie sich endlos beieinander entschuldigen.
  • Art Shift: Hayashis Imagine Spot in Episode 3, nachdem er Lilys Geschenk erhalten hat, wird mit Kunst dargestellt, die an Shoujo-Manga der 70er Jahre erinnert Die Rose von Versailles um Morikos verzerrte/idealisierte Sichtweise zu betonen, wie ein Mann eine Frau behandeln sollte, insbesondere in Bezug auf das Schenken.
  • Der Bart / Boyfriend Bluff : In Episode 3 sagt Lily, dass Kanbe angeboten hat, so zu tun, als wären sie 'Partner', um zu verhindern, dass zufällige männliche Spieler sich an sie heranschleichen. Nachdem sie Hayashi dies erklärt hat, bittet sie ihn, ihr Partner zu werden, was er akzeptiert.
  • Schönheitsfleck : Moriko hat einen Muttermal auf der linken Seite unter ihrer Lippe.
  • Betty und Veronica : Sakurai ist die Betty von Koiwais Veronica, wobei Moriko natürlich der Archie ist.
  • Großer Esser: Moriko isst ziemlich große Portionen. Ihr Magen knurrt ziemlich oft.
  • Großes schickes Haus: Sakurais Familie hatte ein großes Haus im japanischen Stil. Er musste es nach ihrem Tod verkaufen, auch weil es zu groß für ihn war, um es selbst zu pflegen.
  • Produkt mit langweiligem Namen: Der Convenience Store, den Moriko besucht, heißt Cowson, in Anlehnung an Lawson.
  • Aber nicht zu fremd: Sakurai ist halb Brite, was seine blonden Haare erklärt.Er wurde jedoch adoptiert und kennt seine leiblichen Eltern nicht. Er hat Mobbing erlebt, als er jung war, wegen seiner Haarfarbe.
  • Die vierte Mauer durchbrechen : Der Traum, dassMoriko und Sakurai teilen sichin Folge 11. Es ist ziemlich wild und beinhaltetdie Charaktere treffen sich im Spiel und 'Prinzessin Sakura' trägt einen Kettenhemd-Bikini.
  • Chainmail Bikini: Die geheime Schwäche des DämonenkönigsKoiwaiim OVA-Special ist ein Metall-Bikini. Morioka ist Weg zu verlegen, um es tatsächlich zu tragen, obwohl die Zuschauer sehen können, wie sie sich vorstellt, wie sie darin aussehen würde, was gut genug ist.
  • Charakter-Tics: Wenn Moriko zu Hause nervös oder überfordert ist, neigt sie dazu, zwanghaft eine Fusselrolle in ihrer Nähe zu rollen.
  • Weihnachtskuchen: Nicht namentlich erwähnt, aber Moriko sagt, dass sie mit 30 praktisch eine alte Jungfer ist. Also fragt sie sich, warum sich irgendjemand für sie interessieren sollte, geschweige denn zwei Männer. Koiwai scherzt, dass er(32) und Sakurai(28) auch nicht gerade jung sind, was bedeutet, dass er sich nicht in die Doppelmoral einlässt, die mit dieser Trope verbunden ist.
  • Cliffhanger: Episoden 5 und 8 enden mit ihnen.
  • Zufallsmagnet: Yuta Sakurai freundet sich mit Moriko Morioka in einem MMO an. Es stellt sich heraus, dass er einen Arbeitskollegen hat, der aus geschäftlichen Gründen viel mit Moriko telefoniert hat. Yuta war sehr beeindruckt von einem Personalhandbuch, das Moriko damals geschrieben hatte. Im Laufe der Serie trifft er sie zufällig in einem Supermarkt, wo beide das letzte Stück Hühnchen haben wollen. Später kollidieren sie an einer Straßenecke, wo er sie versehentlich mit seinem Ellbogen bewusstlos schlägt. AUCH seine Arbeitsfreundin trifft zufällig auf Moriko, erkennt ihre Stimme von damals und bittet sie um ein Date. Und ... es ist einfach so, dass sie früher beste Freunde waren in Ein weiterer MMO, viele Jahre zurück. Und der Student hinter der Theke im Supermarkt? Er ist Yutas und Morikos Gildenführer im Spiel. Dies in einem Land mit 127 Millionen Einwohnern. Im Lampenschirm von Yuta, der sich immer wieder über eine mögliche Verbindung zwischen zwei scheinbar nicht zusammenhängenden Dingen wundert, sie dann als lächerlich unwahrscheinlich abtut, nur um ihn durch weitere Beweise dazu zu bringen, sie erneut in Betracht zu ziehen.
  • Trostpreis: Meeresfrüchte 's Lootboxen enthalten exklusive kosmetische Gegenstände, können aber auch Dinge wie gewöhnliche Heiltränke verleihen.
  • Erfundener Zufall: Viele davon. Beispielsweise,Hayashis, Lilys und Kanbes Spieler leben alle nahe beieinander und Moriko und Yuta spielten zuvor zufällig in einem anderen MMORPG zusammen.
  • Praktischerweise ein Waisenkind:Untergraben im Fall von Sakurai, der verärgert darüber ist, dass seine Eltern gestorben sind, bevor er sie wirklich kennengelernt hat und er zu Verwandten gezogen ist.
  • Koordinierte Kleidung: Lily und Hayashi verbinden sich zum ersten Mal, weil er in einer Schatzkiste Armbänder findet, die mit denen identisch sind, die sie trägt. Später,Lily kauft Hayashi in Folge 3 ein passendes Outfit.
  • Crash-Into Hallo : Moriko und Sakurai treffen sich, als letzterer beim Telefonieren um eine Ecke rennt und Moriko umwirft. Leicht dekonstruiert, da er schlägt sie bewusstlos und bringt sie schließlich ins Krankenhaus und bezahlt ihre Pflege.
  • Cross Player: Eine große Zahl angesichts der relativ kleinen Besetzung. Tatsächlich spielen unter den bekannten Darstellern mehr Charaktere Crossplay als nicht.
    • Moriko ist eine Frau, die als männlicher Charakter spielt, und Sakurai ist ein Mann, der als weiblicher Charakter spielt.
    • Einer von Lilacs College-Freunden spielt einen Mann, was sie wirklich überrascht.
    • Himeralda ist eine weitere männliche Spielfigur, die im wirklichen Leben von einer Frau gespielt wird. Besagte Frau auch manchmalspielt als Pokotaro, der ihr Ehemann im wirklichen Leben ist.
    • Koiwainachdem man dem Spiel beigetreten ist. Sein Avatar ist ein extrem vollbusiger, muskulöser Riese von einer Frau.
  • Crush Blush: Moriko bekommt das im wirklichen Leben so ziemlich jedes Mal, wenn Lily etwas Süßes oder Süßes sagt. Sobald sie anfangen, mehr zu interagieren, haben sie und Sakurai diesen Ausdruck in 90% der Fälle.
  • Kulturelle Übersetzung: In der offiziellen Veröffentlichung wird der Begriff 'Lootboxen' anstelle von Gashapon verwendet, um sich darauf zu beziehen Meeresfrüchte 's zufällige Preisrollen.
  • Niedlichkeitsnähe: Moriko hat diese Reaktion auf Lily, als sie sie das erste Mal trifft, und kann danach nicht aufhören, privat darüber zu schwärmen, wie süß sie ist.
  • Mag keine Schuhe: Moriko hat Schattierungen davon, obwohl es normalerweise eingerahmt wird, um zu zeigen, wie sie ein süßes ungeschicktes Mädchen ist, auf ihre Schüchternheit aufmerksam zu machen und wie viel Zeit sie drinnen verbringt. Sie ist es gewohnt, barfuß zu sein, trägt aber manchmal Socken oder Katzenschuhe. Während ihres Fiebers in Episode 6 versucht sie, Sandalen und Trips anzuziehen, weil sie es nicht gewohnt ist, sie zu tragen. Wenn sie in Sakurais Wohnung ist und duscht und sich die Leihkleidung zum Wechseln gönnt, geht sie barfuß herum, ohne darüber nachzudenken, obwohl es dafür kühl ist. Sakurai bemerkt es und zeigt ihr, dass er ihr am Eingang zu seinem Haus ein Paar Hausschuhe hinterlassen hat, genau wie die, die er trägt, was Moriko zum ersten Mal dazu bringt, sie zu bemerken, nur um sie erneut zu vernachlässigen, als er zum Trockner geht und sie fasst vor ihm, um zu vermeiden, dass er ihre Unterwäsche sieht, und dann Endlich zieht sie die Pantoffeln an. Wirklich, es ist alles nur darauf angelegt, zu zeigen, wie nervös sie in seiner Nähe ist.
  • fünf Nächte bei fu**boys 3
  • Traumsequenz: In der zweiten Hälfte der OVA schläft Moriko ein, während sie das Spiel spielt und davon träumt, in die Welt von versetzt zu werden Meeresfrüchte , wo sie mit anderen echten Menschen und Spielfiguren interagiert, einschließlich ihres eigenen Avatars.Das Ende verrät, dass Yuta an seinem Computer eingeschlafen ist und den gleichen Traum hatte.
  • Emote-Animation: Nachdem Lily Hayashi dafür tadelt, dass er nach Lilys Alter gefragt hat, beginnt Hayashi zu weinen. Lily sagt Hayashi, dass sie Witze gemacht hat und das Schrei-Emote nicht mehr spammen soll. Schnitt auf das wirkliche Leben, wo Moriko im wirklichen Leben weint, während sie auf der Tastatur hämmert.
  • Eskapismus:
    • Obwohl es ein Hauptthema der Serie ist, lässt der englische Titel die Show abwertender klingen, als sie tatsächlich ist. Wenn überhaupt, ist es das Spielen von MMOs - ein MMO-Junkie zu werden -, die Morioka dabei helfen, sich von ihrem Nervenzusammenbruch zu erholen. Die Geschichte untersucht die Gründe, warum Menschen spielen, insbesondere wie sich Moriko in ein MMO zurückzog, nachdem sie bei der Arbeit einen Nervenzusammenbruch erlitten hatte und depressiv wurde. Während die Show exzessives Spielen als Problem behandelt, wird das Spielen selbst als vollkommen gültiges Hobby angesehen, und Morikos Freundschaften mit ihren Gildenkollegen erweisen sich als vollkommen gesund und tragen dazu bei, ihren mentalen Zustand zu verbessern. Insgesamt ist der Äsop, der aus der Serie genommen werden kann, 'Alles in Maßen'.
    • Es stellt sich heraus, dassSakurai selbst hatte eine Zeit in seinem Leben, in der das Spielen seine Flucht war. Sakurai fühlte sich nach dem Tod seiner Eltern wegen seines gemischten Erbes geächtet und einsam und nutzte das Spielen, um mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, ohne sein Zuhause verlassen zu müssen.
  • Evolving Credits: Am Ende von Episode 6 ersetzt Morikos Post-Date-Auftritt ihren NEET-Look am Ende des Abspanns.
  • Erschöpfte Tränensäcke: Eine Variante: Morikos Augenbrauen sind dünn und rauh geworden, nachdem sie es mit ihrem Online-Spielen und mangelnder Pflege übertrieben hat, zusammen mit einigen Falten unter den Augen. Wenn sie in Episode 5 in einen Schönheitssalon geht, bekommt ihr Aussehen ein Tuning-Up und sie hat jetzt saubere und glatte Augenbrauen und keine Erschöpfungsfältchen mehr.
  • Expy: Nico, einer von Hayashis Gildenkameraden, hat langes blondes Haar, ein weiß-bläuliches Kleid und ein Hasenohr-Stirnband, wodurch sie Chitoge Kirisaki von . sehr ähnlich sieht Nisekoi
  • Augen immer geschlossen: Himeralda und Pokotaro haben solche Augen.
  • Das Schicksal treibt uns zusammen:
    • Moriko und Sakurai haben viel von künstlichen Zufällen, die sie zusammenbringen, was, wie sie anerkennen, irgendwie lächerlich erscheint. Sie treffen sich zum ersten Mal online als Hayashi und Lily und verstehen sich, und sie treffen sich in der realen Welt, die in der Schlange warten, um das gleiche Stück Hühnchen zu Weihnachten zu kaufen. Dann aus VersehenSakurai begegnet Moriko auf dem Weg zur Arbeit, weil er verschlafen hat, weil er die ganze Nacht mit Hayashi alias Moriko gesprochen hat. Darüber hinaus ist Sakurais Freund Koiwai ein Bekannter von Moriko.
    • Das wahre erste Treffen von Moriko und Sakura war als 'Yuki' und 'Heath' in einem MMO, das einige Zeit vor Beginn der Serie geschlossen wurde, aber nachdem Moriko ihren Zusammenbruch hatte.
    • Ein nicht-romantisches Beispiel kommt auch vor, wie sich herausstelltder Gildenführer Kanbe ist eigentlich der Kassierer im Supermarkt Moriko Shops bei.
  • Fiktives Videospiel: Meeresfrüchte , wo ein Großteil der Serie spielt. Da war auch NanterSG , aber es wurde einige Zeit vor der ersten Folge geschlossenund dort trafen sich Moriko und Sakurai zum ersten Mal first.
  • Freeze-Frame-Bonus :
    • In Episode 1 kritzelte Moriko, während sie überlegte, wie sie ihren Charakter nennen sollte, 'Yuki',Dies war der Name, den sie für die Online-Persona in dem Spiel verwendet hat, das sie unwissentlich mit Sakurai gespielt hat, bevor der Dienst eingestellt wurde.
    • Er tritt im Anime nie formell auf, aber die Eröffnung zeigt kurz eine Silhouette von Pokotaros Spieler im wirklichen Leben.
    • Während der 'Character Creation Screen'-Sequenz zu Beginn der Eröffnung des Animes kann man kurz Himereldas Geschlechtsumwandlung von weiblich zu männlich sehen, was darauf anspielt, wie Himerelda im wirklichen Leben von einer Frau gespielt wird.
  • Freundschafts-Schmuckstück: Hayashi und Lily tragen passende Armbänder vom ersten Boss, den Hayashi besiegt hat, nachdem Lily ihn trainiert hat.
  • Die Gadfly: Homare Koiwai wirklich Ja wirklich zieht gerne an der Kette seines Kollegen Sakurai.Er vereinbarte speziell ein Trinkdate mit Moriko, damit Sakurai sie wieder treffen konnte, aber nicht bevor er ihn neckte, dass er ein Date mit ihr hatte. Später tut er auch so, als ob er kurz davor wäre, einen betrunkenen Moriko ohnmächtig zu machen, nur um Sakurais Reaktion zu sehen.
  • Knebel Brüste : Harumi,Koiwais Spielavatar, hat einen merklich erheblichen hüpfend Brust, im Gegensatz zu allen anderen weiblichen Charakteren und/oder Spielavataren, sogar Moriko, obwohl sie selbst eine große Brust hat.
  • Der Spielsüchtige: Ein Analogon. Lily gibt von ganzem Herzen zu, dass sie der Typ ist, der in einem Spiel Geld für zufällige Beutekisten ausgibt, bis sie die gewünschten Gegenstände bekommt.
  • Gamer Chick: Moriko, die seit einigen Jahren gerne MMOs spielt. Wenn sie anfängt, ein neues MMO zu spielen und sich richtig darauf einlässt, aktualisiert sie sogar ihre gesamte Ausrüstung, komplett mit einer leuchtenden Gaming-Maus.
    • Flieder, Nico undHimereldazählen auch, da sie durchweg gezeigt werden, um ihren männlichen Gegenstücken in der Fähigkeit mindestens ebenbürtig zu sein.
    • kono yo kein hass wiki
  • Geber von lahmen Namen: Moriko hatte Mühe, ihrem Charakter einen cool klingenden Namen zu geben, landete aber einfach bei 'Hayashi' (das von ihrem eigenen abgeleitet ist – siehe Bedeutungsvoller Name), und sie beschimpft sich, dass sie sich nichts Besseres einfallen ließ . In der OVA lernt sie Hayashi tatsächlich kennen; er bemerkt, dass sie ihn anstarrt und stellt fest, dass sie sich über seinen Namen wundert und sagt, dass er das oft versteht, was Moriko dazu bringt, sich bei ihm zu entschuldigen.
  • Glücklich adoptiert: Sakurai wurde adoptiert, und obwohl dies mit einigem Gepäck in Bezug auf die Wahrnehmung seiner Altersgenossen von ihm verbunden war, war er mit den Eltern, die ihn großgezogen hatten, glücklich und geliebt.
  • Glücklich verheiratet: Es stellte sich heraus,Pokotaro und Himeraldasind im wirklichen Leben verheiratet.
  • Harsh Word Impact: Als Kanbe weniger als schmeichelhafte Bemerkungen über Lilacs neue Ausrüstung macht, wird sie mit mehreren Pfeilen erstochen.
  • Heroic RRoD: Eine realistische Version ist im Grunde das, was wir Moriko in einer Rückblende zu ihrer Zeit erleben. Sie war um 11:00 Uhr allein in einem Büro, um die Arbeit für jemand anderen zu erledigen, und tat ihr Bestes, um sich zusammenzuhalten. Ein Geschäftsanruf während dieser Zeit war der letzte Strohhalm, bevor sie am Telefon zu schluchzen begann.
  • Urlaubsmodus: Es schneit ein Meeresfrüchte rund um die Weihnachtszeit, zusammen mit anderen kitschigen festlichen Dekorationen.
  • Wie wir hierher kamen: Episode 9 beginnt damit, dass Moriko duscht, sich aber fragt, wie sie dorthin gekommen ist, bevor sie bis zu diesem Moment zum Cliffhanger der vorherigen Episode zurückkehrt.
  • Kultgegenstand: Es ist nur in seinem Haus zu sehen, aber Koiwais hamburgerförmiges Dekokissen ist schwer zu vergessen.
  • Imaginary Love Triangle: Sakurai mag Moriko, ist aber überzeugt, dass Moriko und Koiwai sich mögen und sich nicht einmischen wollen. Koiwai ist ziemlich transparent, wenn es darum geht, ein Shipper on Deck für Sakurai und Moriko zu sein, und Moriko scheint es zu mögen, dass beide Jungs nicht versuchen, einen von ihnen zu verfolgen, weil sie denkt, dass sie zu gut für einen Misserfolg wie sie sind. Inzwischen ist Moriko in Lily verknallt, ohne zu wissen, dass sie von Sakurai gespielt wird.Die Dinge ändern sich jedoch, als Moriko erfährt, dass Sakurai tatsächlich die irische Identität einer Freundin ist, die sie vor Jahren in einem anderen MMO kennengelernt hat.
  • Unsicheres Liebesinteresse: Morioka und Sakurai sind beide So muss das ständige Denken des anderen sie nicht mögen und sich über jeden selbst wahrgenommenen 'Fehler' bewusst sein. Ohne Koiwai wären sie dem Untergang geweiht.
  • Herstellung von Gegenständen: In einer Episode führt Hayashi ein Gespräch mit Pokotaro, während er sich auf einiges einlässt. Es wird so dargestellt, als ob er eine Wolke eine Weile zwischen seinen Händen 'hält', bevor schließlich eine Zauberrolle aus dem Nichts auftaucht.
  • Ich möchte, dass mein Geliebter glücklich ist: Koiwai fühlt sich angezogen und scheint sich wirklich um Morikos Wohlergehen zu kümmern und schafft es sogar, den Grundstein für eine mögliche Beziehung zu ihr zu legen, aber letztendlich lehnt er die Gelegenheiten für sich selbst ab, um sie zu nutzen hilf ihr, Sakurai näher zu kommen.
  • Idiot mit Herz aus Gold: Koiwai. Er ist ein unerträglich necken und jede Chance nutzen, um sich mit Sakurai anzulegen und Moriko. Aber letztendlich zeigt er, dass er sich um beide kümmert und entschlossen ist, ihrer Beziehung zu helfen. Sein Profil besagt, dass er trotz seiner schelmischen Natur niemals absichtlich die Grenze überschreiten würde, um verletzend zu sein.
  • Jobsystem: Wie bei vielen MMOs gibt es auch in Fruits De Mer ein Jobsystem. Die Quick Shots, die wir von Spielerlisten sehen, zeigen die Jobs aller Charaktere. Hayashi ist ein Ritter, Lily ist eine Dirigentin. Der Manga behandelt tatsächlich Details darüber, wie z. B. Spieler, die basierend auf ihrem Jobverlauf Stat-Boosts erhalten.
  • Just Friends: In Episode 9 interpretiert Sakurai Morikos Aussage, als Online-Freunde zu bleiben, als Ablehnung einer Beziehung. Sie bestreitet auch vehement, seine Freundin zu sein, als sie von einem Supermarkt-Mitarbeiter gefragt wird. In Wahrheit möchte Moriko näher kommen, hält sich aber für zu unattraktiv und unwürdig.
  • Keet: Koiwai flitzt herum und neckt Sakurai und Moriko mit einer scheinbar unerschöpflichen Menge an Energie und Enthusiasmus.
  • Einzelgänger sind Freaks: Im Fall von Moriko dekonstruiert. Sie war in Ordnung, wenn sie nicht spielsüchtig war, aber als sie sich darauf einließ, fiel sie auf das Niveau eines NEET und wurde sehr ungepflegt und von der Realität entrückt und muss nach und nach langsam rehabilitiert werden.
  • Schlupflochmissbrauch: Der Dämonenkönig der OVA kann sofort von jemandem besiegt werden, der einen Rüstungsbikini trägt. Anscheinend hat er seine Kräfte genutzt, um das zu seiner Schwäche zu machen, als Teil eines Tricks, Moriko im Bikini zu sehen ... aberSakurai trägt es stattdessen, um ihn zu besiegen.
  • Lost in Translation : In Episode 2, nachdem Sakurai eine Textnachricht erhalten hat, gestikuliert Koiwai Sakurai neckend mit seinem kleinen Finger und dann seinem Daumen. Für Englischsprecher scheint es unsinnig, aber in der japanischen Kultur bedeuten die Gesten, dass er fragt, ob Sakurai von einer Freundin (pinky) oder einem Freund (Daumen) eine SMS erhalten würde.
  • Freitag der 13. Spielfiguren
  • Liebes-Epiphanie: Moriko erinnert sich an eine andere Zeit, als sie einem Mitspieler eines MMORPGs wirklich nahe kam, und erkennt rückwirkend, dass das, was sie für diesen Spieler empfand, wahrscheinlich Liebe war.Dieser Spieler war Sakurai.
  • Lumineszierendes Rouge: Es braucht nicht viel, um entweder Moriko oder Sakurai rot in die Ohren zu bekommen.
  • Maskulines Mädchen, Femininer Junge: Weder Moriko noch Sakurai fallen zu sehr außerhalb ihrer jeweiligen Geschlechternormen, aber es gibt ein bisschen von dieser Dynamik, wenn man bedenkt, dass Moriko sich dafür entschieden hat, einen männlichen Spielcharakter in einer offensiven Berufsklasse zu spielen, während Sakurai sich dafür entschieden hat, zu spielen eine weibliche Figur in einer unterstützenden Berufsklasse. Moriko hat auch den eher 'stereotypischen männlichen Gamer'-Computer mit zwei Bildschirmen und einer leuchtenden Maus und Tastatur, während Sakurai mit einem Bildschirm auskommt und seine Tastatur rosa ist.
  • Mean Boss: Im Manga wurde festgestellt, dass Moriko für einen wirklich bösen Mann arbeitete, der sie dazu zwang, beide Aufgaben zu erledigen, Überstunden zu machen und sie beschuldigte, wenn etwas schief ging. Es wurde so schlimm, dass Moriko das Gefühl hatte, als Puffer zwischen ihrem Chef und einem neueren Kollegen fungieren zu müssen, nur um zu verhindern, dass der Neuling zerquetscht wird.
  • Bedeutungsvoller Name: Das 'Mori' in Moriko und 'Hayashi' sind beide japanische Wörter für 'Wald' und werden sehr ähnlich geschrieben: Hayashi (林) verwendet das Kanji für 'Baum' zweimal, während 'Mori' (森) es verwendet drei Mal.
  • Moment Killer: In Episode 8 sagt Sakurai Morioka daser ist Lilieam Telefon ... und dann merkt er, dass der Akku seines Telefons gerade leer ist, und bricht den Anruf ab, bevor sie ihn hören konnte.Er sagt es ihr persönlich am nächsten Tag.
    • In Episode 10 sieht es fast so aus, als würden sie sich in Sakurais Küche küssen, als sein Wäschetrockner ausgeht und sie beide erschrecken.
  • Mundane Made Awesome: Moriko mit a Meeresfrüchte Die Geldkarte sieht toll aus, indem sie sie zeichnet und in die Luft hält, als ob sie spielen würde Yu-Gi-Oh! .
  • NEET : Moriko wird eine Einsiedlerin, nachdem sie ihren Bürojob aufgegeben hat. Ein weiteres Mitglied der Gilde @Home Party, Nico, macht frustriert über die Arbeit Luft und verkündet, dass sie vielleicht auch NEET werden könnte.
  • Vertraue niemals einem Titel: Bergung eines MMO-Junkies Klingt, als wäre Moriko ein Spielesüchtiger. Es geht eigentlich darum, wie sie MMOs einsetzt, um sich von einem Nervenzusammenbruch zu erholen.
  • Netter Kerl :
    • Nico. Sie taucht auf und neckt Koiwais Charakter ein wenig, als er zum ersten Mal dazukommt FdM , hilft ihm aber gerne beim Leveln, sobald Moriko sich als Hayashi identifiziert (sie benutzte einen alternativen Charakter) und um Hilfe bittet.
    • Moriko/Hayashi, die Lily für eine ehrliche und gutherzige Person hält.
    • Ebenso ist Sakurai/Lily eine nette und unterstützende Person, eine Eigenschaft, die Moriko anspricht.
  • Der Spitzname: Koiwai gab Moriko den Spitznamen Morimori-chan und Sakurai den Spitznamen Sakura-chan.
  • Kein Umarmen, kein Küssen: @Home Party hat eine Politik, keine Romanzen im Spiel zu bilden, die von Kanbe durchgesetzt wird, aber es gibt immer noch eine Menge Werden sie oder werden sie nicht? zwischen Hayashi und Lily aus Episode 1.
  • Bürodame: Moriko war Büroangestellte, bevor sie wegen Überarbeitung und Depressionen aufgab.
  • Ein Grad der Trennung: Yuta Sakurai freundet sich mit Moriko Morioka in einem MMO an. Es stellt sich heraus, dass er einen Arbeitskollegen hat, der aus geschäftlichen Gründen viel mit Moriko telefoniert hat. Yuta war sehr beeindruckt von einem Personalhandbuch, das Moriko damals geschrieben hatte. Im Laufe der Serie trifft er sie zufällig in einem Supermarkt, wo beide das letzte Stück Hühnchen haben wollen. Später kollidieren sie an einer Straßenecke, wo er sie versehentlich mit seinem Ellbogen bewusstlos schlägt. AUCH seine Arbeitskollegin trifft zufällig auf Moriko, erkennt ihre Stimme von damals und bittet sie um ein Date. Und ... es ist einfach so, dass sie früher beste Freunde waren in Ein weiterer MMO, viele Jahre zurück. Und der Student hinter der Theke im Supermarkt? Er ist Yutas und Morikos Gildenführer im Spiel. Dies in einem Land mit 127 Millionen Einwohnern.
  • Aufgeben der Eltern: Sakurai zweimal. Seine leiblichen Eltern starben, als er jung war, und seine Adoptiveltern starben, als er auf dem College war.
  • Die Fackel weitergeben: Der vorherige Gildenmeister von @Home Party gibt Kanbe die Führungsrolle, nachdem er ins Ausland versetzt wurde.
  • Persönlichkeits-Blutgruppen: Kurz besprochen in Episode 3, wo Koiwai Sakurai einen Stickler nennt und fragt, ob er ein A-Typ ist (er ist), dann verwendet er seine eigene Blutgruppe O, um seine frechen Possen zu rechtfertigen. Es erscheint sofort ein Haftungsausschluss, der besagt, dass die Persönlichkeit nichts mit Blutgruppen zu tun hat.
  • Pink Girl, Blue Boy: Lily und Hayashi haben hellrosa bzw. hellblaue Haare. Untergraben durch die Tatsache, dass die Spieler der Charaktere sind die anderen Geschlechter, und Sakurai scheint immer noch Pink und Moriko Blue in ihrem Privatleben zu bevorzugen.
  • Pixellation: Zum Lachen gespielt. Kanbes Brust ist verpixelt, während er zur Belustigung der anderen ein Korsett anprobiert.
  • Pragmatische Anpassung: Der Manga deckt viel mehr von der MMO-Mechanik und den Abenteuern ab, die in stattfinden Meeresfrüchte , und es hat eine größere Besetzung von Nebencharakteren, aber der Anime hat sich stattdessen dafür entschieden, sich auf die Romanze zwischen Moriko und Sakurai zu konzentrieren.
  • Zufallszahl Gott: Diskutiert; Wenn Hayashi sagt, dass er die seltenen Gegenstände von einem Lootbox-Event bekommen möchte, zuckt der Rest der Gruppe zusammen und sagt, dass er wahrscheinlich den 'Giersensor' ausgelöst hat, der Ihnen schlechte Rollen gibt, wenn Sie zu gierig werden. Tatsächlich ist alles, was Hayashi aus dem Event herausholt, eine Tonne gewöhnlicher Heiltränke.
  • Rote Schnur des Schicksals : Das Ausmaß der Zufälle zwischen Moriko und Sakurai geht über lächerliche, beste Freunde in mehreren MMOs hinaus, ohne es zu wissen, schicksalhafte Treffen (einschließlich eines Crash-Into Hello ) und andere Zufälle machen sie zum Spielball des Schicksals.
  • Realität stellt sich ein:
    • Während eines Gesprächs mit Lily erzählt Morioka ihr von den Ereignissen ihres Treffens und ihrer Reise ins Krankenhaus mit Sakurai, außer dass sie die Geschlechter vertauscht, um nicht mit einem Mädchen als Hayashi verwechselt zu werden. Im Gegensatz zum üblichen Umgang mit solchen Momenten in den Medien,Sakurai, die eigentlich Lily ist, folgert sofort, dass die beschriebene Situation kein erfundener Zufall sein kann, da seine Erfahrungen mit Morioka ähnlich waren. Fast sofort erkennt er, dass Hayashi aus diesem Grund tatsächlich Morioka ist.
    • Was Morioka dazu motivierte, ihren Job zu kündigen, war nicht nur ihre Liebe zu Videospielen, sondern auch ihre Überarbeitung bis zum Zusammenbruch während der Arbeit. Egal wie gut der Job bezahlt wird, Überstunden in einem stressigen Job werden die Leute dazu bringen, aufzuhören. Vor allem, wenn man bedenkt, wie ähnlich die Probleme den realen Jobs in Japan sind.
    • Sakurai muss das Haus seiner Familie nach dem Tod seiner Eltern verkaufen, auch weil es zu groß für ihn ist, um es selbst zu versorgen.
  • Red Oni, Blue Oni: Koiwai ist das Rot zu Sakurais Blau.
  • Erinnern Sie sich an den Neuen? : Nico wird von Pokotaro in Episode 3 zum ersten Mal spontan als Gildenmitglied erwähnt, tritt aber erst in Episode 7 zum ersten Mal auf, und das mit wenig Fanfare.
  • Wiederholter Name: Dauerte ko Dauerte okay. Moriko selbst merkt, dass ihr Name etwas ungewöhnlich ist.
  • Die Enthüllung: In Episode 5,die Verkäuferin von Moriokas lokalem Convenience Store, Kazuomi Fujimoto, entpuppt sich als Kanbes wahre Identität.
    • Ab Folge 8Morioka und Sakurai haben sich nicht nur am Telefon als Yuki und Harth enthüllt, sondern die Episode endet mit einem Cliffhanger, nachdem Sakurai Morioka sagt, dass er tatsächlich Lily ist.
  • dunkles Kristallzeitalter der Widerstandstropen
  • Nagetiere von ungewöhnlicher Größe: Hayashi steht einem als Boss einer frühen Quest sowie einer Klassenwechsel-Quest gegenüber. Im ersteren Fall führen seine Unerfahrenheit und seine schlechte Ausrüstung dazu, dass er wiederholt verliert, und im letzteren Fall führt seine Ablenkung sowie die Abwesenheit von Lily zum Scheitern der Gruppe.
  • Romantischer Flügelmann: Koiwai schafft es irgendwie, für Sakurai und Moriko der widerlichste Flügelmann der Welt zu sein, während er immer noch effektiv ist. Er neckt unerbittlich, aber er hilft Sakurai dabei, wieder mit Moriko in Kontakt zu kommen, wenn ihre Interaktionen scheinbar in eine Sackgasse geraten. Er trägt auch dazu bei, Morikos fast nicht vorhandenes Selbstvertrauen zu stärken und gleichzeitig ein gutes Wort für Sakurai einzulegen.
  • Rosenhaariger Schatz : Lily hat rosa Haare und ist unglaublich nett zu anderen.
  • Running Gag: Immer wenn Sakurai und Morioka sich persönlich treffen, knurrt Moriokas Magen. Auch Morioka drückt seine Nervosität mit der Kleberolle aus.
  • Geheimniswahrer:Sobald Kazuomi erfährt, dass Hayashis Spieler im wirklichen Leben Moriko ist, verspricht er, dieses Geheimnis für sich zu behalten. Tatsächlich scheint Kanbe viel über die verschiedenen Mitglieder seiner Gilde zu wissen,dass Himeralda und Pokotaro im wirklichen Leben verheiratet sind und dass Lilys Spieler ein Kerl ist, behält aber all dieses Wissen für sich.
  • Sie räumt schön auf: In Episode 5 kümmert sich Moriko wieder um ihr Aussehennachdem er von Koiwai nach einem Date gefragt wurde.Während sie noch berufstätig war, sah sie auch gut aus, hatte gepflegte Haare und trug einen Anzug.
  • Versender an Deck:
    • Koiwai mag es vielleicht genießen, sowohl Moriko als auch Sakurai zu necken, aber er ist definitiv ein Spediteur für die beiden und tut mehrmals alles, um sicherzustellen, dass sie sich sehen.
    • Himeralda und Flieder bekommen Weg zu aufgeregt über die Möglichkeit, dass Hayashi eine Romanze eingeht, nachdem er sie um Rat gefragt hat, wie man sich bei einer 'Frau' bedanken kann, die ihm im wirklichen Leben geholfen hat.
  • Bedeutender Haarschnitt: Moriko bekommt einen in Episode 5. Im Gegensatz zu den meisten lässt sie einen Stylisten machen, anstatt ihn selbst abzuschneiden. Sie merkt, dass es unattraktiv ist, wie sehr sie es losgelassen hat, und möchte es neu verschönern, da ihr Haar widerspenstig geworden ist, weil sie zu viel Zeit in Innenräumen verbracht hat, um ihre Show zu bereinigen.
  • Niesen Schnitt:
    • Während Moriko und Koiwai draußen plaudern und etwas trinken, erwähnt Koiwai, dass Sakurai ziemlich leidenschaftlich ist, wenn es um Spiele geht, auch wenn er nicht wie der Typ aussieht. Schnitt zu Sakurai, der plötzlich in seiner Wohnung niest.
    • Als Sakurai sich Gedanken darüber macht, wie er mit Moriko reden soll, wenn sich die Dinge unangenehm anfühlen, fragt er sich kurz, was Koiwai in einer solchen Situation sagen würde. Wir sehen dann, wie Koiwai niest und sich fragt, ob Sakurai über ihn spricht.
  • Squishy Wizard : Der Manga zeigt, dass die angriffsfähigen @Home Party-Gildenmitglieder fast ausschließlich aus diesen bestehen. Sowohl Lilac als auch Pokotaro sind dies im wörtlichen Sinne, da sie Zauberwirker sind, die sich auf hohe Angriffsstatistiken und DPS mit einer wirklich beschissenen Verteidigung spezialisiert haben. Inzwischen ist Kanbe ein Attentäter, der auch eine Klasse mit relativ geringer Verteidigung ist, und Hayashi soll eine ziemlich schlechte Verteidigung für einen Charakter der Ritterklasse haben.
  • Stalker with a Crush: Sakurai verliebt sich in Moriko schwer , und kurz nachdem er sie kennengelernt hat, sucht er nach Informationen über ihren Arbeitsplatz und beginnt, den Supermarkt aufzusuchen, in dem er sie gesehen hat, in der Hoffnung, sie wieder zu treffen. Er überprüft auch obsessiv sein Telefon auf mögliche Nachrichten von ihr und analysiert ihre Interaktionen. Er ist beschämt, als Koiwai darauf hinweist, dass er im Grunde ein Stalker geworden ist.
  • Stepford lächelt:
    • Lily verhält sich normalerweise wie ein Schatz, aber sie ist auch abgestumpft,typischerweise ein säuerlicheres Aussehen, wenn man mit anderen Spielern als Hayashi spricht. Als Nebenrolle bekommt sie jede Menge Partyeinladungen und muss sich sogar mit Leuten auseinandersetzen, die annehmen, dass sie Affären mit anderen Spielern hat. Darüber hinaus versucht Sakurai bewusst, Lily als fröhliche Person zu spielen, was bedeutet, dass sie oft alles beunruhigende in Flaschen füllt.
    • Moriko gibt zu, dass sie in der Vergangenheit im Internet fröhlicher und aufgeschlossener gespielt hat, auch wenn sie im wirklichen Leben unglücklich war, weil sie wollte, dass die Leute sie mögen.
  • Straight Man and Wise Guy: Sakurai und Koiwai haben diese Dynamik, wobei Sakurai ernster ist und Koiwai ein fröhlicher, fast zwanghafter Witzbold ist.
  • Der Team-Wohltäter: Nico von @Home Party ist selten zu sehen. Laut Pokotaro neigt sie dazu, Gildenmitgliedern teure Ausrüstungsgegenstände zu geben und ihren Dank abzulehnen, indem sie sagt, dass die Hilfe für einen von ihnen der gesamten Gruppe hilft.
  • Team Papa:
    • Kanbe kümmert sich als Gildenmeister um das Wohl der Mitglieder der @Home Party.Ironischerweise ist er einer der jüngeren Mitglieder der Gilde, der als Verkäufer in einem Lebensmittelladen arbeitet und derzeit ein Vorstellungsgespräch für weitere Festanstellungen führt.
    • Er hat eine lustige Art, es zu zeigen, aber Koiwai ist für Sakurai und Moriko eigentlich so. Mit 32 Jahren ist er der älteste Darsteller mit bestätigtem Alter, und er passt sowohl auf Sakurai als auch auf Moriko auf. Abgesehen davon, dass er für die beiden ein widerlicher Verlader an Deck war, schenkte er Moriko ein fürsorgliches Ohr, als sie vor Stress bei der Arbeit zu weinen begann, und brachte sie und Sakurai sicher nach Hause, als sie bei verschiedenen Gelegenheiten betrunken ohnmächtig wurden. Sakurai bezeichnet Koiwai sogar einmal spöttisch als „Mama“.
  • Triang Relations: Eine Form von Typ 11. Sakurai entwickelt eine knallharte Verknalltheit in Moriko, die sich im Gegenzug zu Sakurai hingezogen fühlt. Aber sie hat eine gemeinsame Geschichte mit und langjähriger Dankbarkeit für ihren ehemaligen Mitarbeiter Koiwai. Inzwischen findet Koiwai Moriko definitiv körperlich attraktiv, zeigt Interesse an ihrer Gesundheit und ihrem Wohlbefinden und beschließt sogar, damit anzufangendas MMO zu spielen scheint ihr so ​​viel Spaß zu machen. Aber er ist weit mehr daran interessiert, sie mit Sakurai zusammenzubringen, die seine derzeitige Kollegin ist und die er auch sehr mag.
  • Drittes Rad :
    • Koiwai verabredet sich mit Moriko und lädt Sakurai ein, mitzukommen. Sakurai zögert, weil er das Gefühl hat, dass er ihnen nur im Weg stehen würde, da er nicht versteht, dass Koiwai das Date so arrangiert hat, dass Sakurai und Moriko überhaupt eine Chance bekommen, sich zu unterhalten.
    • In der OVA sind Moriko und Sakurai bei der Idee, nur zu zweit auf einen Ausflug in die heißen Quellen zu gehen, so nervös, dass Sakurai am Ende herausplatzt, dass er, wenn sie gehen, auch Koiwai einladen wird, damit sie einen Grund haben in getrennten Räumen zu übernachten. Uns wird gesagt, dass sie tatsächlich mit Koiwai auf diese Reise gehen?.
  • Tsundere : Kanbe wird in seinem Manga-Profil direkt als einer bezeichnet. Er wirkt gegenüber anderen schroff und gefühllos, aber er passt auf jeden in seiner Gilde auf. Er befriedigt auch ihre Launen, wie das Anprobieren von niedlichen Frisuren und anderen kosmetischen Aufsätzen.
  • Under the Sea: Hayashi und Lily hängen in Episode 1 auf einer Unterwasserkarte ab.
  • Ungepflegte Schönheit: Moriko ist oft peinlich, wenn sie ungeschminkt erwischt wird.HinweisEiniges davon ist ein kultureller Glaube.Die Jungs erkennen in solchen Situationen immer noch, dass sie eine schöne Frau ist. Später in Episode 5 etwas mehr erforscht, als Moriko erkennt, dass sie buchstäblich eine Verkörperung davon ist, als sie anerkennt, dass sie Unordentliches Haar hat und ein Makeover bekommt.
  • Was ist das für ein Gefühl? : Moriko hat immer warme Gefühle, wenn sie Lily online sieht oder mit ihr spricht und fragt sich, warum das so ist. Schließlich kommt sie zu dem Schluss, dass ihre Gefühle wie die eines Schwarms sind.
  • Absichtlich schwach: In der OVA, DämonenkönigKoiwai absichtlich eingerichtet seine eigene Schwäche, ein Kettenhemd-Bikini zu sein, und ließ diese Informationen als Allgemeinwissen verbreiten. Es ist offensichtlich, dass er es wirklich sehen wollteMorimori-chan trägt es und rette 'Prinzessin Sakura' aus seinen Fängen.
  • Werden sie oder werden sie nicht? : Moriko und Yuta; Hayashi und Lily.
  • Du musst blaue Haare haben :
    • Passend für ein MMORPG, viele der Meeresfrüchte Spieler haben ihren Charakteren Haarfarben aus allen Punkten des Spektrums gemacht. Hayashis Haare sind leuchtend türkis und Lilys Haare sind rosa.
    • Im wirklichen Leben hat Moriko lila Haare, Koiwai hat blaues Haar und Fujimoto hat grünes Haar. Beachten Sie jedoch, dass diese „seltsamen“ Farben alle deutlich dunkler oder gedämpfter sind als in der Spielwelt.



Interessante Artikel