Haupt Ärmel Manga / Willkommen im Ballsaal

Manga / Willkommen im Ballsaal

  • Manga Welcome Ballroom

img/manga/90/manga-welcome-ballroom.pngÜber den Tanzsaal fegen. 'Niemals... hör auf zu tanzen...!' - Sengoku Kaname, Heat 8: Tenpei Cup Werbung:

Tatara Fujita ist ein junger, gewöhnlicher japanischer Student, der sich wünscht, er hätte eine Aktivität, in der er sich auszeichnen oder einfach gut sein kann, um seine sanftmütige Persönlichkeit zu verbessern. Auf dem Rückweg von der Schule wird er von einem Haufen Schläger angesprochen, die versuchen, ihn zu erpressen, aber von einem jungen Mann namens Kaname Sengoku gerettet. Sengoku entpuppt sich als professioneller Standardtänzer, der daran interessiert ist, Tatara für das Ogasawara Dance Studio zu rekrutieren. Widerwillig akzeptiert er, ein paar Kurse zu belegen, geht aber einen Schritt weiter in die wettbewerbsorientierte und bezaubernde Welt des Gesellschaftstanzes, inspiriert von einem der anderen Schüler des Studios, dem schönen Tanzwunder Shizuku.

Willkommen im Ballsaal (ursprünglich Ballsaal und Youkoso , oder Welcome to the Ballroom) ist eine Manga-Serie, geschrieben und illustriert von Tomo Takeuchi, die in Monatliches Shonen-Magazin seit 2011. Es wurde in Nordamerika von Kodansha Comics USA lizenziert, wobei der erste Band am 27. September 2016 veröffentlicht wurde.



Werbung:

von Production I.G lief während der Anime-Saison 2017 im Sommer.

Nicht zu verwechseln mit dem wöchentlichen Manga Aufrichten! Willkommen im Competitive Dance Club der Shika High .



Da diese Seite neu ist, wird jede Hilfe sehr geschätzt.


Dieser Manga bietet Beispiele für:

  • Das Ass :
    • Sengoku ist der einzige japanische Tänzer auf Weltniveau und schlägt Profis seit seinem Alter von diese .
    • Kiyoharu ist das für die Teenager-Charaktere. Viele Leute sehen ihn als den zu schlagenden und sogar Shizuku, sein Partner, glaubt, dass er sie eines Tages im Staub lassen wird.
  • Angepasst: Im Manga tauchen die Tyrannen von Zeit zu Zeit auf, bevor sie (außer Moroi) verschwinden, wenn Tatara die High School besucht. Im Anime erscheinen sie nach ihren ersten Szenen nie wieder.
  • Alle Liebe ist unerwidert:
    • Tatara und Gaju sind beide in Shizuku verknallt, der sich mehr auf das Tanzen als auf das Dating konzentriert.
    • Werbung:
    • Es wird angedeutet, dass Mako in Tatara verknallt ist, die in Shizuku verknallt ist.
    • Akira ist seit der Grundschule in Chinatsu verliebt, aber Chinatsu merkt es beide nicht und hat viel Spaß mit Tatara.
  • Tiermotive: Tatara und Chinatsu haben beide Hundemotive. Eine Szene, in der sie sich streiten, wurde gezeigt, in der zwei Hunde einander anbellen.
  • Vögel einer Feder:
    • Tatara und Mako gelten als schüchtern und freundlich. Sowohl Sengoku als auch Chinatsu stellen fest, dass sie ziemlich ähnlich sind.
    • Sengoku und sein Partner Hongou verspotten gerne die Menschen um sich herum und sind sehr bereit, sich gegenseitig körperlich anzugreifen.
  • Bittersüßes Ende:Für Tatara im Tenpei Cup gewannen Gaju & Shizuku den Wettbewerb, während er und Mako den 7. Platz belegten, aber dann gewann Mako den Titel der Ballroom Queen und erreichte ihr ursprüngliches Ziel ihres Wettbewerbs (mit Kiyoharu & Shizuku und Gaju & Mako als Partner bleiben) . Dies gilt auch für Shizuku, denn während sie den Pokal gewann, verlor sie den Titel der Ballroom Queen gegen jemanden, der mit einem Neuling gepaart ist.
  • du benutzt dieses Wort weiterhin
  • Blond, Brunette, Rotschopf: Die drei wichtigsten weiblichen Teenager-Charaktere zeigen diese Anordnung: Mako, Shizuku und Chinatsu.
  • Bruder??Schwester Team : Die Akagi-Geschwister Gaju und Mako sind Tanzpartner. Als sie jedoch vorgestellt werden, ist Gaju tatsächlich daran interessiert, Shizuku als seinen neuen Partner zu haben, während seine Schwester weiter mit ihm tanzen möchte.
  • Butt-Affe: Jinbo Tomochika, einer der ersten Lehrer von Tatara. Sengoku hat sich über ihn lustig gemacht, weil er keinen Partner hat, obwohl es mehr Tänzerinnen als Männer gibt.
  • Aber nicht zu fremd: Kiyoharu ist teilweise russisch, mindestens 1/4. Das gleiche gilt für seine Mutter, die halb Russin ist.
  • Camp Gay: Wassily Tolachev. Er scheint vor kurzem herausgekommen zu sein und trotz seiner männlichen Züge ist sein Kleid sehr feminin und als Sengoku ihm die Hand schütteln wollte, packte Tolachev Sengokus Genitalien. Sengoku war das ziemlich unangenehm.
  • Charakterentwicklung : Bisher hat jeder der Teenager eine Charakterentwicklung durchgemacht, weil er Tatara . getroffen hat
    • Kiyoharu verbrachte einen Großteil seiner Zeit scheinbar gelangweilt. Erst als er Tatara traf, eine Person, die seine Tanzbewegungen nachahmen und Shizuku, seinen Partner zum Tanzen, zum Tanzen bringen konnte, begann er sich wieder zu begeistern.
    • Shizuku fühlte, dass ihr Tanzen Kiyoharu, ihren Partner und Rivalen, nicht begeistern konnte und fühlte, dass sie dazu bestimmt war, von ihm im Staub zurückgelassen zu werden. Zu sehen, wie Tatara in Kiyoharu ein Feuer entzündete, frustrierte sie und sie wurde getrieben, sich weiter zu verbessern.
    • Das Tanzen mit Tatara ließ Mako erkennen, dass sie zu schüchtern war und das begann sich negativ auf ihre Partnerschaft mit ihrem Bruder auszuwirken. Sie erkannte, dass sie geschickter war, als sie dachte, und hat mehr Vertrauen in ihre Fähigkeiten gewonnen.
    • Zu sehen, wie Makos Fähigkeiten im Tenpei Cup wachsen, scheint Gaju ruhiger zu machen und er ist insgesamt freundlicher als zuvor.
    • Chinatsu hat anfangs Schwierigkeiten, sich auf Tatara zu übertragen, sowohl aufgrund von Tataras Unerfahrenheit als Tänzerin, ihrer früheren Erfahrung als Anführerin mit Akira als auch ihrer Schwierigkeiten, einen neuen Partner zu finden, um offiziell anzutreten. Als Tatara ihr seine Loyalität zeigt und er als Tänzer wächst, beginnt sie an ihn zu glauben und sie wachsen sich näher.
    • Tatara beginnt die Serie als verloren und fragt sich, was sie im Leben tun soll. Sengoku zu treffen, gibt seine Liebe zum Wettkampftanz und ein Ziel im Leben. Aber die Begegnung und Partnerschaft mit Chinatsu ist das, was seine Entwicklung wirklich beginnt. Aufgrund ihrer unterschiedlichen Persönlichkeiten kann sich Tatara nicht wie bei Mako auf ihre Erfahrung verlassen, ihn dazu zwingen, seinen eigenen Tanzstil zu entwickeln und nicht nur seinen Partner die ganze Arbeit machen lassen.
  • Kindheitsfreunde : Tataras Teenager-Bekanntschaften in der Tanzwelt scheinen sich schon sehr lange zu kennen: Kiyoharu und Shizuku sind seit frühester Kindheit Tanzpartner, weil ihre Großeltern Tanzpartner sind, und kennen Gaju und Mako auch aufgrund von die vier traten mehrmals zusammen an. Die Gruppe verhält sich, als ob sie sich seit Jahren kennengelernt hätten.
    • Chinatsu und Akira sind seit der Grundschule befreundet, bevor ihre Beziehung sauer wurde.
  • Chromatische Anordnung : Von der rot-violett-gelben Sorte. Unter den Mädchen ist Chinatsu die Hauptdarstellerin in Rot, Shizuku die (vergleichsweise) Ernste in Violett und Mako die Sanfte in Gelb.
  • Anhängliches eifersüchtiges Mädchen:
    • Chinatsu für Tatara. Sie reagiert nie gut, wenn Tatara auf ein anderes Mädchen reagiert und war sehr verbittert, als sie erfuhr, dass er Makos Partner war, auch wenn es nur eine kurze Zeit war. Tagelang weigerte er sich sogar, mit ihm zu sprechen.
    • Akira für Chinatsu. Sie war sehr unglücklich zu sehen, dass Tatara und Chinatsu sich als Partner näherten und war wütend, wenn sie in ihren Augen „flirten“.
  • Erfundener Zufall: Wie Tatara Chinatsu als seinen Partner gewann. Während Tataras erstes Jahr in der High School beschloss er, in Teilzeit in einem Geschäft zu arbeiten, um die Studiogebühren zu bezahlen, der Chef hat eine Tochter (Akira), die auch Ballsaaltänzerin ist (obwohl sie bereits einen eigenen Partner hatte), Es stellte sich heraus, dass er eine Freundin (Chinatsu) hat, die Tatara einst mit ihr praktizierte, aber aufhörte, und als Akira Chinatsu wegen ihrer Einstellung zum Tanz verspottete, beschloss Chinatsu, sofort mit Tatara zusammenzuarbeiten.
  • Tanzen ist ein ernstes Geschäft: Die Serie porträtiert Gesellschaftstanz als den hart umkämpften Sport, der es im wirklichen Leben ist.
  • Erinnert Sie das an etwas? : Partner werden mit vielen romantischen Begriffen wie Interviews, Trennungen und Heirat beschrieben. Daher können Partnerschaften als Metapher für Beziehungen angesehen werden, aber dies ist nicht immer der Fall, wie bei Mako und Gaju, die nur Geschwister sind.
  • Evolving Credits: Im Abspann des Anime wird Tatara in den ersten vier Folgen alleine tanzend gezeigt. Ab Folge 5,Nachdem er mit Mako zusammengearbeitet hat, wird er stattdessen mit ihr getanzt.Dann in Folge 7,Tatara & Mako tanzten in ihrem Ballsaal-Outfit.
    • Und in Folge 9es ist Mako, der allein tanzt, was Tataras Entschlossenheit symbolisiert, sie als den Mittelpunkt des Tanzes hervorzuheben, als Teil des 'Flower and Frame'-Partnerschaftskonzepts, das in der Episode eingeführt wurde.In Folge 11,Tatara hat wieder alleine getanzt, als er und Mako sich getrennt haben.
  • Fee Fi Faux Pas: In Kapitel 34 beschwert sich Chinatsu darüber, dass selbst schreckliche Partner Wettbewerbe gewinnen können, solange ihre Führer talentiert genug sind... Mako. Sie endet mit ernstem Ei im Gesicht, als Mako leise zugibt, dass sie im Grunde den Ruf hat, diese Art von Partnerin zu sein, da sie ein 'Puppenpartner' für ihren talentierten Bruder ist.
  • Vereiteln :
    • Kugimiya und Tatara in Bezug auf den Führungsstil. Während Tatara sehr rücksichtsvoll mit seinem Partner umgeht, da sein Tanzen so erklärt wird, dass er daran arbeitet, den Tanz seines Partners zu maximieren, auch wenn er dadurch überschattet wird, ist Kugimiya das genaue Gegenteil. Er ist sehr energisch und kümmert sich überhaupt nicht um die Bedürfnisse seines Partners, als ob der Partner nur ein Extra zu seinem Tanzen wäre.
    • Tatara und Chinatsu sind komplette Gegensätze, was ihre Partnerschaft interessant macht. Während Tatara vor kurzem mit dem Tanzen begonnen hat, tanzt Chinatsu seit ihrer Kindheit, musste jedoch aufhören, als sie während der Mittelschule Schwierigkeiten hatte, einen Partner zu finden. Tatara ist eher schüchtern, obwohl sie die Anführerin ist, sich darauf verlassen hat, dass ihr Partner ihm sagt, wie man tanzt, während Chinatsu aufgrund ihrer Geschichte als Anführerin und ihrer eigenen starken Persönlichkeit Schwierigkeiten hat, ihr zu folgen.
  • Freundlicher Rivale: Überall. Die einzige wirkliche Ausnahme sind Chinatsu und Akira.
  • Generation Xerox: Tataras Beziehung zu seiner Partnerin Chinatsu beginnt, der Beziehung seines Mentors Sengoku zu seinem eigenen Partner Chizuru Hongou zu ähneln. Wahrscheinlich kein Zufall, Chinatsu scheint Hongou genauso zu bewundern, wie Tatara Sengoku bewundert (und tatsächlich folgte sie bisher genau ihren Schritten als Tänzerin, da Hongou auch eine Haupttänzerin war).
  • Heldenverehrung :
    • Tatara sieht zu Sengoku auf, sieht ihn als seinen Lehrer und als er das Studio wechseln musste, da Sengoku nicht genug da war, um ihn auszubilden, war er deprimiert, weil er gehen musste.
    • Chinatsu für Hongou. Kapitel 42 zeigt, dass sie seit der Grundschule ein Fan von Hongou war und ein Grund dafür, dass sie das Tanzen so sehr liebte, war der Wunsch, genau wie ihre Heldin zu sein. Sie bittet sogar um eine Umarmung, als sie endlich ihre Heldin trifft, die glücklich zustimmt.
  • Hot Springs Episode: Die spätere Hälfte von Kapitel 33 ist dies, mit Fanservice für beide Geschlechter.
  • Idiot mit einem Herz aus Gold:
    • Sengoku ist unhöflich, aggressiv und stolz. Aber er kümmert sich um seine Schüler und möchte, dass es Tatara gut geht.
    • Gaju ist anfangs ziemlich unhöflich zu Tatara und hat kein Problem damit, seine jüngere Schwester Mako (die seit Jahren mit ihm zusammenarbeitet) für seinen Traumpartner Shizuku zu verlassen, sogar vor ihr. Allerdings nachMako gewinnt den Queen of Ballroom-Preis beim Tenpei-Cup, mit Tatara an der Spitze, er wird ziemlich weich und nimmt Tatara sogar unter seine Fittiche, nachdem sich herausstellt, dass sie dieselbe High School besuchen.
    • Chizuru Hongou, Sengokus Partnerin, ist durchaus bereit, sich über Jinbo lustig zu machen, weil sie Single ist, und hat Sengoku blutig geschlagen, weil er sie immer wieder zurückgeschlagen hat. Aber gleichzeitig ist sie nett zu ihren Fans und behandelt Sengokus Schüler ebenso wie ihre eigenen.
  • Die Ladung :
    • Besprochen. Beim Wettkampftanzen basiert der Großteil der Wertung auf dem Anführer, daher ist es für schlechte Partner möglich, in Wettbewerben gute Ergebnisse zu erzielen, wenn sie einen guten Partner haben.
    • Dieser Trope ist eigentlich der Grund für Chinatsu und Akiras zerbrochene Freundschaft. Als Kinder war Chinatsu Akiras Partnerin, aber da Akira sich nicht wirklich für das Tanzen interessierte, war Chinatsu gezwungen, ständig der Anführer zu sein. Als solche hat sie wenig bis gar keine Erfahrung als Anhängerin, obwohl sie eine begabte Tänzerin ist. Ihre Erfahrung als Leiterin machte es ihr schwer, einen Partner für offizielle Wettbewerbe zu finden, so dass sie mit dem Tanzen aufhören musste, weil kein Mann mit ihr zusammenarbeitete, was dazu führte, dass sie bei Akira verbitterte. Auf Akiras Seite konzentrierte sie sich darauf, zu folgen, weilihre Verknalltheit in Chinatsu und ihr Zuhören, dass, obwohl Chinatsu im Tanzen geübt war, Akira ein besserer Anhänger war. Sie konzentrierte sich darauf, eine Anhängerin zu sein, um Chinatsus perfekte Partnerin zu sein. Sie wurde verbittert, als sie merkte, dass Chinatsu sie nicht als ihre Partnerin sah, sondern als Mädchen, das nur zum Spaß tanzte.
    • was bedeutet dono auf japanisch
  • Männliches Mädchen, weiblicher Junge: Tatara und Chinatsu passen dazu. Da Tatara sowohl unerfahren als auch gut darin ist, andere zu lesen, ist er ziemlich geschickt darin, seinem Partner zu folgen und ihn glänzen zu lassen. Chinatsu hat die meiste Zeit ihrer vorherigen Tanzerfahrung als Anführerin verbracht, weil sie eine reine Mädchentanzgruppe besuchte und als solche ziemlich schlecht darin ist, ihr zu folgen.
  • Netter Kerl: Tatara, Mako und Shizuku sind sehr freundlich und zugänglich. Während Tatara zunächst denkt, dass Iwakuma beängstigend ist, entpuppt er sich als dieser.
  • Noodle People: Die Anime-Adaption gibt den Charakteren längere Proportionen, um zu versuchen, ihren Tanz zu betonen, insbesondere im Nacken. In Bewegung neigen die Gliedmaßen der Charaktere dazu, verzerrt zu werden, um die Bewegung zu übertreiben, was manchmal zu diesem Effekt beiträgt.
  • Kein Gefühl für persönlichen Raum: Sengoku und Hongou miteinander.
  • Vergesslich zu lieben:
    • Shizuku ist das Ziel der Zuneigung von Tatara und Gaju, scheint es aber überhaupt nicht zu bemerken, da sie sie nur als Freunde und Tanzpartner sieht.
    • Es stellte sich heraus, dass Chinatsu über Akiras Gefühle völlig im Unklaren war, obwohl sie jahrelang Partner war.
  • Seltsames Paar: Tatara und Chinatsu. Obwohl sie Partner sind, unterscheiden sie sich sehr in Persönlichkeit, Erfahrung und Temperament. Ein großer Handlungspunkt ist ihre Schwierigkeit, aufgrund ihrer Unterschiede zusammen zu tanzen. Während Tatara schüchtern und unerfahren ist und dazu neigt, seinen Partner führen zu lassen, ist Chinatsu erfahren, aggressiv und ein natürlicher Anführer. Shizuku gibt sogar an, dass sie als Paar aufgrund der Machtkämpfe der beiden eher ungewöhnlich sind.
  • Überfürsorglicher Vater:
    • Chinatsus Vater ist eine Abneigung, er schickt sogar Tatara und Chinatsu und fragt, ob er sie dazu bringen könnte, als nächstes ein Hochzeitskleid zu tragen.
    • Er hat gerade mit Gorou gespielt und möchte nicht, dass seine Tochter aus Angst, dass jemand sie belästigt, anfängt zu tanzen.
  • Passiv-aggressiver Kombat: Akira und Chinatsu beteiligen sich an fast jeder einzelnen Interaktion, die sie teilen, obwohl Akira normalerweise der Anstifter ist. Akira [beim Anblick von Tatara und Chinatsu in Shizuoka] : Warum bist du hier beim Grand Prix? Bist du nicht gerade D-Rang geworden? (...) Oh, ich verstehe, vielleicht hast du deinen Eintrag vermasselt! Chinatsu kann so nachlässig sein!
  • Precocious Crush: Gorous Tochter entwickelt eine auf Tatara in Kapitel 43.
  • Echte Männer tragen rosa : Sowohl Sengoku als auch Gaju sind ziemlich maskulin in ihrem Aussehen und ihrer Persönlichkeit, aber sie lieben auch Wettkampftanz. Beide geben zu, dass es irgendwie mädchenhaft ist, aber es ist ihnen wirklich egal.
  • Realität stellt sich ein:
    • Wie alle Beteiligten während des Misaka-Cups erwähnten, wurden Kiyoharu & Shizuku für 6 Monate disqualifiziert, wenn sie einen Ersatz (Tatara für Kiyoharu) hatten, um auch nur eine Runde lang zu tanzen, obwohl dies angesichts der Situation von Kiyoharu das Beste ist.
    • Überraschenderweise gibt es 2 Fälle im Tenpei-Cup, die abgewendet werden. Einer ist, dass Makos Brusteinlagen versehentlich über die ganze Bühne fielen und (insbesondere für den Anime) Konkurrenten zum Herunterfallen brachten. Ein anderer ist, dass Gaju Tatara nach einer Absprache während des Quicksteps einen Kopfstoß verpasst. Beides hätte dazu führen sollen, dass sie disqualifiziert wurden, insbesondere von erfahrenen Tänzern wie ihnen.
    • Das Ende des Tenpei-Bogens. Während Gaju in einer Quickstep-Runde und einer Solo-Walzer-Runde durcheinander kommt, ist er ein viel erfahrenerer und erfahrenerer Tänzer als Tatara (der gerade erst in weniger als einem Jahr mit dem Tanzen begonnen hat und bereits vor dem Finale keine Ausdauer mehr hat) als solcher und Shizuku gewinnen den ersten Platz, während Tatara und Mako den 7. Platz belegten.
    • Von Tamaki selbst bemerkt, ist das Ogasawara Dance Studio kein Studio, das professionelle Tänzer ausbildet, und da Sengoku in der Lage ist, sich mit seinem Partner zu verbinden und professionell auf der ganzen Welt zu tanzen, beschließt Tatara (aus eigenem Antrieb), schließlich nach Marrisa . zu gehen Hyoudous Studio, um das Training zu erhalten, das er und Chinatsu für den Wettbewerb benötigen (mit einer überraschenden Enthüllung, dass ihre Studiotarife lächerlich günstig sind).
  • Scharf gekleideter Mann : So ziemlich alle männlichen Charaktere, wenn sie auftreten müssen. Obwohl sie auch freizügigere Outfits für die sexuelleren Tänze wie Latin getragen haben.
  • She's Got Legs: Dies ist eine Serie über Tänzer, diese Trope kommt oft vor.
  • Ship Tease: Tatara hat mit jedem der drei Teenie-Mädchen necken.
    • Shizuku: Tatara hat sie zum ersten Mal getroffen und sie ist einer der Gründe, warum er überhaupt mit dem Gesellschaftstanz angefangen hat. Es ist ziemlich offensichtlich, dass er in sie verknallt ist. Sie ihrerseits schätzt sein Talent sehr und möchte gegen ihn antreten.
    • Mako: Sie haben gezeigt, dass sie ähnliche Persönlichkeiten haben. Er verbrachte viel Zeit im Tenpei-Cup, um zu helfen, und dies hat sich positiv auf ihr Tanzen ausgewirkt. Danach gibt es einige Hinweise darauf, dass sie sich in ihn verknallt haben könnte.
    • vermisse kobayashis drachenmagd lucoa
    • Chinatsu: Als Partner bekommt er viel mit Chinatsu. Aufgrund der verschiedenen romantischen Begriffe, die für Partner wie verheiratet verwendet werden, scheinen viele ihrer Konflikte aufgrund des Wortlauts ziemlich abwegig zu sein. Wie Chinatsu, die entsetzt ist, dass Tatara sie verlassen hat, was bedeutet, dass sie aufhören, Partner zu sein. Einige Szenen scheinen darauf hinzudeuten, dass Chinatsu ihm gegenüber so etwas wie ein anhängliches eifersüchtiges Mädchen ist. In Kapitel 41 gibt er beim Partnervergleich zu, dass Chinatsu am schönsten ist.Kapitel 43 legt es noch dicker, wenn Akiras Partner ihre Beziehung mit der seiner früheren Partnerin vergleicht Ehefrau . Chinatsus Vater ist für die beiden sogar Shipper on Deck.
  • Versender an Deck:
    • Tatara versendet platonisch sowohl MakoXGaju als auch ShizukuXKiyoharu, da er es nicht mag, wenn Partnerschaften aufgelöst werden.
    • Marisa scheint Tatara und Chinatsu auszuliefern.Chinatsus Vater scheint sich ihr anzuschließen.
  • Schrumpfendes Violett: Mako. Tatara ist ein männliches Beispiel.
  • Knutschfleck des Sieges:Beim Finale gibt Chinatsu Tatara einen Kuss auf die Wange, nachdem sie das Klasse-A-Metropol-Turnier gewonnen haben.
  • Starke Familienähnlichkeit: Kapitel 42 zeigt, dass Mako mit ihrer Mutter identisch aussieht.
  • Unmanly Secret: Diskutiert von Sengoku, der sagt, dass es für einen Teenager wahrscheinlich schwer ist, zuzugeben, dass er am Tanzen interessiert ist. Tatsächlich untergraben von den männlichen Charakteren der Serie, die offen und manchmal stolz auf ihren Sport sind.
  • Früher waren wir Freunde: Chinatsu und Akira waren früher Partner, aber ihre Freundschaft wurde verdorben und derzeit scheinen sie sich nicht zu mögen.
  • Würdiger Gegner: Kiyoharu sieht Tarara so. Kurz darauf glaubt auch Shizuku.
  • Vitriolic Best Buds: Dieses Gefühl verströmt Sengoku mit seinem Partner Chizuru Hongou. Als Tatara und Chinatsu sich näher kommen, scheinen sie auch dieses Gefühl zu verbreiten, wenn nicht sogar noch mehr.
  • Jünger als sie aussehen:
    • Tatara ist überrascht, dass Sengoku erst 23 Jahre alt ist, obwohl das wahrscheinlich mehr an seinem Talent und seiner Erfahrung liegt als an seinem Aussehen.
    • Kiyoharu, Shizuku und Gaju sehen aufgrund ihrer stärker entwickelten Körper viel älter aus.


Interessante Artikel