Haupt Ärmel Manga / Yuusha Ga Shinda

Manga / Yuusha Ga Shinda

  • Manga Yuusha Ga Shinda

img / manga / 97 / manga-yuusha-ga-shinda.jpgDie unerwartete Party, die darauf abzielt, die Welt zu retten (dh einschließlich der Leiche).Werbung:

Es wurde angenommen, dass das Höllentor des nördlichen Kontinents vor drei Jahren von Shion Bladedarts von dem Helden versiegelt wurde. Das Siegel ist jedoch in diesen drei Jahren so weit geschwächt, dass Monster sporadisch durchkommen und wieder eine Bedrohung für die Menschheit darstellen.

Heute lebt ein Radieschenbauer namens Touka Scott mit seiner Jugendfreundin Yuna Yunis im südlichen Dorf Cheza auf dem Zentralkontinent ein normales Leben. Um seine Rettichfelder zu schützen, bereitet sich Touka auf plötzliche Monsterangriffe vor, indem er sich eine Grubenfalle aus Bambusstacheln baut, in die Monster fallen können, aber es scheitert, wenn ein Monster, das auf der Farm auftaucht, nicht gelockt wird bei Toukas frisch geröstetem Speck. Hero Shion kommt, um das Dorf vor dem Monster zu retten, aber nachdem er es schnell beseitigt hat, wird der Held von dem frisch gebratenen Speck angelockt und fällt in Toukas Grubenfalle. In einer schockierenden Wendung der Ereignisse stirbt der Held tatsächlich an den Bambusstacheln der Falle.



Werbung:

Wenn der Held weg ist, muss schließlich ein neuer auftauchen, damit das Höllentor wieder versiegelt werden kann. Ein kleines Nekromantmädchen namens Anri Haynesworth war Hero Shions Gefährtin, das mit ihm ins Dorf Cheza reiste und einen Plan entwickelt, Toukas Seele in den Körper des Helden zu übertragen, während Anri Toukas jetzt seelenlosen Körper in einem winzigen Schlüsselbund-Sarg beschützt. Diese Aktion würde bedeuten, dass Touka in der Lage wäre, die Rolle des Helden mit Shions Körper zu spielen und derjenige zu sein, der die Menschheit vor den Monstern rettet. Der Fang? Touka verhält sich weniger wie ein Held, sondern ist eher ein Perverser, der die Oberschenkel von Frauen liebt. Sehr zu Yunas anhaltendem Ärger zeigt Touka dies, indem sie versucht, die Beine einer Frau mit Kniestrümpfen gewaltsam anzuziehen, damit die Oberschenkel ihre wahre Schönheit zeigen können.

Werbung:

Zusammen mit Yuna und Anri begibt sich Toukas Dreiergruppe auf ein Abenteuer, um das Höllentor wieder zu versiegeln, neue Freunde und Gefährten zu treffen und gegen jedes Monster oder jeden Feind zu kämpfen, dem sie begegnen.



Yuusha Ga Shinda! Murabito no Ore ga Hotta Otoshiana ni Yuusha ga Ochita Kekka ( Der legendäre Held ist tot! Wegen des Helden, der in die Fallgrube fällt, die ich als Dorfbewohner ausgehoben habe ) ist eine Serie aus der Feder von Subaruichi, deren Serialisierung 2014 im Magazin begann began Ura Sonntag , und in englischer Sprache veröffentlicht von Shogakukan Asien seit 2015.


  • Accidental Hero: Blake the Twin Spear ist die zweite Variante davon. Als mächtiger Krieger hochgelobt, der allein hundert Dämonen besiegt hat, ist er eigentlich ein inkompetenter Idiot, der zufällig immer da ist, wenn viele Dämonen getötet werden.
  • Rette immer das Mädchen:Shion war so verzweifelt, Anri vor dem Tod durch Manaentzug zu retten (Nekromanten sind Mensch-Dämonen-Hybride, die zum Überleben eine stetige Versorgung mit Mana oder Seelen brauchen), dass er das Tor zum Dämonenreich – der Quelle des Manas – absichtlich unvollkommen versiegelte, damit es würde in nur drei Jahren eröffnen. Leider unterschätzte er stark, wie mächtig die Dämonen in diesen drei Jahren werden würden, was zu einem Menge von Blutvergießen und Verwüstung. Shions Schuldgefühle waren so schwer, dass er zu Beginn der Serie absichtlich in Toukas Falle tappte.
  • Großes Böses : Während die Serie viele Schurken hatte, sind es die vier ursprünglichen Nekromanten, die letztendlich hinter allem stehender die Götter tötete und die Welt der Sterblichen übernahm. Sie sind auch immer noch aktiv, da Nekromanten ihre Lebensdauer verlängern können, indem sie Seelen verzehren, genau wie Dämonen. König Larkvlad ist einer von ihnen, ebenso wie sein Untergebener Isaac.
  • Buchstützen: So wie Toukas Abenteuer damit beginnt, dass eine seiner Fallen den legendären Helden Shion tötet, endet auch sein Abenteuer mitLarkvlad (der als Teil von Toukas Plan gewaltsam ausgewählt wurde) absichtlich in die größte Grubenfalle von allen drängen. Larkvlads Haltung während seiner Niederlage spiegelt sogar Shions Haltung nach dem Aufspießen wider. Shion ':Beenden wir das so, wie wir angefangen haben. Mit dem Tod des Helden.
  • Körperhorror: Touka leidet darunter, nachdem ein Nekromant seinen echten Körper eingesperrt und seine Seele in die Leiche des toten Helden gelegt hat, die schließlich zu nichts anderem als einem lebenden Skelett verfällt und einen ganzen frühen Bogen damit verbringt, den Körper wieder normal zu machen. Nachdem er bis zu einem Mana-Level von drei aufgebaut wurde, ist er in der Lage, den Körper selbst zu regenerieren, was bedeutet, dass er jetzt regelmäßig zerstückelt werden kann, ohne dass dies ein wichtiger Handlungspunkt ist.
  • Cerebus Rollercoaster: Die Geschichte beginnt als unbeschwerte, oberschenkelzentrierte Fanservice- und Slapstick-Komödie. Es entwickelt sich schnell zu einer Geschichte voller politischer Kriege, uralter Verschwörungen, eines Krieges zwischen Menschen, Göttern und Dämonen sowie unbeschwerter, oberschenkelzentrierter Fanservices und Slapstick-Komödien.
  • Tschechows Fähigkeit: Toukas Fangfähigkeiten mit besonderer Erwähnung dieser verdammten Grubenfallen sind schließlich nützlich, daDer letzte Zug von Shion und Touka im letzten Kampf stößt Larkvlad in eine riesige Grubenfalle und tötet ihn ein für alle Mal.
  • Der Auserwählte : Doppelte Subversion... irgendwie. Anfangs untergraben, indem Touka den Hero Shion im ersten Kapitel tötete,aber schließlich kommt das Heilige Schwert, um Touka selbst zu akzeptieren, und Touka gilt von nun an als der neue Held.
    • Touka waffent dies im Höhepunkt.Indem du das Heilige Schwert wählen lässt Larkvlad Als nächster Held und dann tötet Touka Larkvlads Seele darin gefangen, wodurch dessen Auferstehungstrumpf vereitelt wird.
  • Kombinierter Energieangriff: Parodie mit dem UltimativenNackte Kniestrümpfe Dash. Während in der Funktion jeder, der ein bisschen Macht aufgibt, um Touka und Shion zu helfen, den Endgegner zu besiegen, sehr im Einklang mit der Trope ist, tun sie es, indem sie es tunTouka und Shion lassen ihre Kleider auseinander reißen, um Energie für ihren letzten Angriff zu sammeln.
  • Fernes Finale : Die letzten beiden Kapitel lassen zunächst den Eindruck erwecken, als seien seit der Wiederherstellung des Friedens drei Jahrhunderte vergangen, aber in Wirklichkeit sind es nur drei Jahre.
  • Imperium mit dunklem Geheimnis:Farom wird von den ursprünglichen Nekromanten regiert, die die Götter getötet haben. Viele seiner Bürger sind tatsächlich untote Marionetten unter der Kontrolle von König Larkvlad, einem der vier Nekromanten. Shion und andere Helden, die versuchten, Larkvlad aufzuhalten, als sie die Wahrheit erfuhren, wurden gezwungen, zurückzutreten und sich der Täuschung von Larkvlad anzuschließen, die drohten, seine Marionetten auf die menschliche Bevölkerung des Königreichs zu entfesseln.
  • Vorahnung: Es gibt mehrere Hinweise, dieDämonen waren ursprünglich Menschen.
    • Adele hat die Fähigkeit, Menschen in Dämonen zu verwandeln,so wie sie in der Vergangenheit entstanden sind.
    • Nekromanten wurden geboren, weil sich Menschen im Höllentor anpassten.was Kreuzungen beinhaltet und da sich die Nekromanten selbst reproduzieren können, was nur möglich ist, wenn beide von derselben Spezies sind.
    • Dämonen werden mehrmals als angezogen gezeigt Mensch Weibchen.
  • Wahnsinnige Trolllogik: Toukas Vorstellung, ein richtiger Mann zu sein, ist es, schon früh Socken auf beinförmige Radieschen anzuziehen. Er ist damit jedoch nicht allein, da ein paar Hintergrundcharaktere zu sehen sind, die ähnlich gekleidete Radieschen verstecken, als Yuna ihn deswegen als Perversen bezeichnet.
  • Das Multiversum:Larkvlad enthüllt, dass es mehrere Welten gibt, darunter eine Welt für Menschen, Götter, höhere Wesen, die für Normale unsichtbar sind, und eine, die von Pferden übernommen wird.
  • Die Nekrokratie:Das Königreich Farom wird heimlich von einer Kabale uralter Nekromanten regiert, und eine große Anzahl seiner Bürger sind tatsächlich untote Marionetten, die von ihnen kontrolliert werden, um aufstrebende Helden, die die Wahrheit über sie erfahren, davon abzuhalten, sich zu wehren.
  • Durch seinen Magen: Touka versucht, ein Monster, das einen Freund von ihm bedroht, in eine Grubenfalle zu locken. Abgewendet, da das Monster sagt, dass es Schweinefleisch hasst.
  • renkin 3-kyū magisches pokān
  • Die Enthüllung:Shion war nicht das unglückliche Opfer von Toukas Grubenfalle – er hatte die Reflexe und die Fähigkeiten, dem Ding zu entkommen, fiel aber freiwillig hinein.
  • War einmal ein Mann:Es stellte sich heraus, dass Dämonen ursprünglich uralte Menschen waren, deren Mana außer Kontrolle geriet. Aus diesem Grund können sich Dämonen und Menschen kreuzen (was zu den Nekromanten führt) – Dämonen waren ursprünglich Menschen.



Interessante Artikel