Haupt Ärmel Manga / Zetman

Manga / Zetman

  • Manga Zetman

img / manga / 95 / manga-zetman.jpg »Der Junge ist ein Dämon. Er würde nicht sterben, selbst wenn du ihn tötest.' - Mitsugai Amagi Werbung:

Zetman ist eine Manga-Serie, die von Masakazu Katsura erstellt wurde und von 2002 bis 2014 in Young Jump veröffentlicht wurde. Die Serie wurde jedoch von demselben Verantwortlichen erstellt Video Mädchen AI und ich bin , Zetman ist näher an der Serie von Seinen-Kollegen Berserker in seiner Geschichte und Kunst.

Die Serie konzentriert sich auf zwei Teenager, Jin Kanazaki und Kouga Amagi, die die dämonischen „Spieler“ bekämpfen, Kreaturen, die von der Amagi Corporation erschaffen und derzeit gejagt werden. Jin war das letzte Experiment des Wissenschaftlers Gorou Kanzaki, der der Amagi Corporation entkam, als er herausfand, dass sie beabsichtigten, ihre Kreationen auszurotten. Obwohl Gorou sich nichts sehnlicher wünschte, als dass Jin ein normales Leben führen würde, wird er als Teenager in den Kampf gezogen, als er seine Kräfte als namensgebender Zetman erkennt. Kouga ist der beabsichtigte Erbe der Amagi Corporation und träumte lange davon, ein Superheld zu werden, da er in seiner Kindheit Cartoons und Comics liebte. Er tut genau das schließlich mit einer Vielzahl von raffinierten Geräten und nennt sich Alphas nach seinem Lieblingshelden aus der Kindheit. Die beiden Protagonisten stehen sich aufgrund ihrer gegensätzlichen Methoden und Persönlichkeiten oft gegenüber.



Werbung:

Die Serie beschäftigt sich hauptsächlich mit dem spektakulär deprimierenden Leben beider Charaktere und bietet eine allgemein zynische Darstellung des traditionellen Superhelden. Viel Aufmerksamkeit wird auch auf den Kontrast zwischen Jin und Kouga gelegt, die im Wesentlichen genaue Gegensätze sind.

Eine Anime-Adaption wurde im Rahmen der Anime-Saison Frühjahr 2012 ausgestrahlt.



Hat nichts mit Jetman zu tun.


  • Accidental Hero: Kougas erster Moment im Rampenlicht ist das Ergebnis von Jins Bemühungen, eine Familie in einem brennenden Gebäude zu retten. Kouga führt die Feuerwehrleute zur Familie und erhält dafür die Anerkennung für die Tat.
  • Adaptation Destillation: Die Adaption ging in etwa 5 Episoden durch mehr als 60 Kapitel und ließ das Ganze weg Bögen .
  • Zurückhaltender Verbündeter: Jins Einstellung zu Kouga.
  • Badass Normal: Kouga, bevor er Alphas wurde.
    • Auch die schwarzen Anzüge A und B zählen definitiv.
    • Werbung:
    • Auch Inspektor Sayama. Er hat vielleicht nicht die Ausbildung, um mit Spielern umzugehen, aber er kann sich definitiv gegen jeden Menschen behaupten.
  • Bathtub Bonding : Nachdem sie die junge Jin mit nach Hause genommen hat, steigt Akemi mit ihm in die Badewanne in einer Szene, die mehr für Pathos als für Fanservice gespielt wird.
  • Berserker-Knopf: Kouga wird jeden töten, der den Namen Alphas entehren würde
  • Hündin im Schafspelz :Hayami. Zunächst gilt er als einer der wenigen guten Leute unter den Führungskräften von Amagi, aber es stellte sich heraus, dass er schon seit langem die Übernahme der Amagi Corporation plante und hinter mehreren Vorfällen in der Serie steckte.
  • Bittersüßes Ende:Nachdem Kouga durch Faktoren, die sich seiner Kontrolle entziehen, in den Wahnsinn getrieben wurde und dabei seine Mutter schuldbewusst tötete, plant er, der Welt zu erzählen, was er getan hat. Jin entführt ihn, bevor er kann und löscht seine Erinnerungen an das Ereignis und erstellt dann gefälschte Beweise dafür, dass er, Jin, Kougas Mutter getötet hat. Dies treibt Kouga dazu, einen Rachefeldzug gegen Spieler zu beginnen, die jetzt der Welt bekannt sind. Obwohl er in der Öffentlichkeit behauptet, dass Zet, Jins Spielerform, das reine Böse ist, scheint er privat immer noch Zweifel zu haben, dass Jin wirklich seine Mutter getötet hat, also plant er, Jin festzunehmen und zu verhören, um die Wahrheit zu erfahren. In der Zwischenzeit jagt Jin weiterhin Spieler auf dem Tiefpunkt. Die Serie endet damit, dass er einen Spieler tötet, der im Sterben erkannte, dass seine Gefühle für seine Frau und seine Stiefkinder echt waren.
  • Break the Cutie: Kouga, mehr oder weniger, aber Jin konnte auch bis zu einem gewissen Grad zählen.
  • Bruder??Schwester Team : Abgewendet: Kouga versucht seine Schwester davon zu überzeugen, ihn bei seiner ersten Mission zu begleiten, aber sie schießt ihn nieder.
  • Das Kap: Was Kouga werden möchte.
  • Besetzung von Schneeflocken: Hölle ja.
  • Der Schachmeister :Hayami. Er bezeichnet seine Schergen sogar ausdrücklich als „Bauern“.
  • Der Auserwählte: Jinwurde ursprünglich von Mitsugai Amagi entwickelt, um die abtrünnigen Spieler zu jagen und zu zerstören.Später untergrabenals Jin eine bewusste Entscheidung trifft, die Spieler zu jagen und zu vernichten, obwohl sie die Möglichkeit hat, als normaler Mensch zu leben.
  • Kleider machen den Superman: Kougas Alphas-Anzug, der seine Stärke verdoppelt und ihm schließlich das Fliegen ermöglicht.
  • Komprimierte Anpassung: Der Anime hat nicht nur einige originelle Änderungen in der Geschichte vorgenommen, sondern auch einige Ereignisse überstürzt; die erste Episode adaptierte im Grunde den gesamten 1. Band des Mangas.
  • Korrupte Konzernleitung: Mitsugai Amagi; Obwohl er technisch gesehen der Ex-CEO von Amagi Corp. ist, hat er die meiste Macht.
  • Crapsack-Welt
  • Mit Ehrfurcht verflucht: Jin hat seit seiner Kindheit übernatürliche körperliche Fähigkeiten, die mit zunehmendem Alter nur stärker werden. Der Fang?Die Kräfte rühren von der Tatsache her, dass er eine künstliche menschliche Waffe ist, die nicht mit Spielern koexistieren kann, weil der Ring in seiner linken Hand sie in ihre irrationalen unmenschlichen Formen zwingt.
  • Dark and Troubled Past : Im Grunde alle im Laufe der Serie, aber besonders Jin und später Kouga.
  • Darker and Edgier: Im Vergleich zu den früheren Werken des Autors. Man würde nicht meinen, dass seine früheren Mangas hauptsächlich romantische Komödien waren.
  • kannst du einen Cent Spongebob entbehren?
  • Der Determinator: Kougawährend seiner Flucht aus dem unterirdischen Versteck von Jirou.
  • Aufwändige unterirdische Basis: Zweimal!
  • Notfall-Transformation: Die einzige Möglichkeit, wie Jin sich ursprünglich verwandeln konnte, war, wenn er sich in großer Gefahr befand.
  • Ermächtigter Badass Normal: Auch wenn er nicht ZET ist, ist Jin ungewöhnlich stark und war schon als Kind ein geschickter Kämpfer.
  • Jeder nennt ihn 'Barkeep': Bisher ist der Anführer von EVOL nur als 'The Boss' bekannt
    • Er verkörpert praktisch die Trope, indem er sich im EVOL-Club als bescheidener Barkeeper ausgibt.
  • Fehlerritter: Kougas zwei Assistenten, die die meisten seiner raffinierten Geräte zur Verfügung stellen.
  • Gefälschte Erinnerungen: In Jin während der Experimente implantiert, die Amagi an ihm durchführte. Er beginnt sich schließlich zu fragen, ob all seine Erinnerungen implantiert wurden, wenn man bedenkt, wie bizarr sie alle erscheinen.
  • Jungbrunnen: Untergraben mit Jirou;er scheint im Allgemeinen 65 zu sein und ist es tatsächlich, muss jedoch spezielle Medikamente einnehmen, um zu verhindern, dass er altert bis hin zum Zerfall.
  • Glasgow Grins: Akemi hat sich einen geschnappt, als sie Jin vor einem Spieler gerettet hat. Es ist so gut wie der Grund, warum sie ihren Job im Hostessenclub aufgegeben hat.
  • Gratuitous Rape: Eine Hauptkritik des Mangas, insbesondere des berüchtigten 'Mansion Arc'. Der Anime hat es bisher deutlich abgeschwächt.
  • The Grotesque: Jirous Sound.
  • Heroischer BSoD: Jin,nachdem er gesehen hatte, wie seine 'Tante' Akemi von der falschen ZET gefoltert wurde.In seinem Fall verwandelt es ihn vollständig in seine ZET-Form. Kouga bekommt auch einen,als Jirou etwa 30 High-School-Mädchen direkt vor seinen Augen abschlachtet und ihm dabei die Hand abtrennt.
  • Heroischer Möchtegern: Doppelt untergraben mit Kouga.
  • Heldenverehrer: Kouga schaut zu Jin auf und hält ihn für die Art von Held, die er sein möchte.
  • Hooker with a Heart of Gold : Akemi, die gutherzige Hostess-Club-Mitarbeiterin, die eine zehnjährige Jin vor einer Bande von Vergewaltigern rettet. Sie adoptiert ihn später, nachdem sein 'Großvater' Gorou von einem Spieler getötet wurde, und erleidet dadurch selbst fast das gleiche Schicksal.
  • Menschen sind die wahren Monster: Menschen sind größtenteils für die mörderischen Spieler verantwortlich und jagen sie derzeit, um ihren Fehler zu korrigieren. Die Tatsache, dass die meisten Spieler versuchen, ein friedliches Leben zu führen, wird durch die Tatsache erschwert, dass ihre „erwachten“ Formen oft unkontrolliert mörderischer Natur sind.Die Spieler waren selbst ein Nebenprojekt, das darauf abzielte, Geld zu sammeln, indem die Monster in Gladiatorenkämpfe gezwungen wurden, wobei Wetten von den Reichen und Mächtigen abgegeben wurden. Als die Spieler Selbstbewusstsein erlangten, schlachteten sie ihre Entführer ab und flohen.
  • Es amüsierte mich: Die Hälfte von Haitinis Grund, etwas zu tun, scheint 'zum Spaß' zu sein.
  • Jekyll & Hyde: Die meisten Spieler qualifizieren sich dafür; ihre menschlichen Formen sind zur Rationalität fähig, aber ihre monströsen „Umgekehrten“ Formen verlangen kaum mehr als Blutvergießen und Tod.Diese Spieler der Generation 3, die bisher gezeigt wurden, scheinen alle die Kontrolle zu haben, wenn sie transformiert wurden.
  • Idiot mit Herz aus Gold: Jin ist oft schroff und unhöflich und kann ziemlich gewalttätig sein, aber im Herzen ist er ein netter Kerl.
  • Jet Pack: Der Air-Booster-Zusatz zum Alphasz-Anzug, der es Kouga ermöglicht, fliegende Spieler herauszufordern.
  • Vom rutschigen Hang gesprungen:Aufgrund vieler Faktoren hat Kouga entschieden, dass alle, die mit den Evol verwandt sind, sterben müssen. Er erschießt sogar seine eigene Mutter, als sie versucht, ihn davon abzuhalten, einen Mann kaltblütig zu töten, und hätte danach fast seine Schwester erschossen, weil sie sich auf die Seite der Mutter gestellt hatte.
  • Justice Will Prevail: Der Kernglaube von Kouga, der im Laufe der Serie abgetragen wird.
  • Lord fehleranfällig: Kouga.
  • MacGuffin :Jins Halskette.
  • Manipulativer Bastard: Haitian.
  • Kampfpazifist: Jin strebt aufgrund der Lehren seines Großvaters danach, aber sein überwältigender Wunsch zu töten neigt dazu, dies zu überschreiben.
  • Berufsrisiko des Mentors: Gorou tritt in der allerersten Episode den Eimer.
  • Der Geist ist ein Spielzeug des Körpers: Spieler werden nach einer Transformation im Allgemeinen animalisch.Sogar Jin entwickelt ein starkes Verlangen zu zerreißen.
  • Alter Meister: Gespielt mit Gorou, Jins „Großvater“, und später mit Jirou . unterwandertder versucht, Kouga zu einem besseren Helden zu machen, indem er ihn zwingt, an immer schwierigeren 'Heldenprüfungen' teilzunehmen.
  • Schmerzhafte Transformation: Variation:Jins spätere freiwillige Formveränderungen in ZET sind schmerzlos, aber das Medikament verursacht einige Stunden später starke Nebenwirkungen. Auch wenn er zu lange in der ZET-Form bleibt, wird sich sein Körper langsam auflösen.
  • Pastel-Chalked Freeze Frame: Es gibt einen in Episode 4, als Jin Konoha verlässt.
  • Dennis Reynolds ein exotisches Leben
  • Prophecy Twist: Gorou wird dazu verleitet, Mitsugai Amagi zu erzählen, wie Jin vollständig ZET werden kann.aber Gorou trickst Amagi aus, indem er einen Prozess anwendet, der Jin fast vollständig menschlich macht und alle bis auf 0,75% der ZET-Zellen entfernt.
  • Punch-Clock Hero: Jin wird im Grunde jedem helfen, für den niedrigen Preis von 10.000 Yen. Später wechselt er in mehr von einem...
    • Widerstrebender Held: Solange niemand, der ihm wichtig ist, direkt bedroht wird, ist Jin im Grunde egal.
  • Romantische Fehlführung: Gespielt, aber letztendlich abgewendet. Es schien, dass Konoha letztendlich Jins Liebesinteresse sein würde, da sie eindeutig in ihn verknallt war und ihn sogar traf, als er ein Kind war, und anscheinend ein First Girl Wins-Szenario inszenierte. Dann nach dem Zeitsprung erfahren wir, dass Jin mit Hanako zusammen ist, die heimeliger ist als Konoha (hauptsächlich wegen ihrer Zahnspange). Es scheint wahrscheinlich, dass ihr etwas zustößt und Jin letztendlich mit Konoha zusammenkommt.Und am Ende der Geschichte verwandelt sich Konoha in ein riesiges Monster, das Jin niederschlagen muss, was diese Trope zu bestätigen scheint. Außer, dass Jin dann auf die Flucht gehen muss, nachdem er sich selbst eingeredet hat, sie und Kougas Mutter getötet zu haben, um Kouga zu retten. Und Jin scheint Hanakos Andenken ziemlich treu zu sein. Und hier endet die Geschichte.
  • Science Hero: Kouga, obwohl er die Geräte nicht selbst erstellt.
  • Geheimes Projekt Flüchtlingsfamilie : EVOL
  • Sequel Hook: Die letzte Seite im letzten Kapitel sagt im Wesentlichen 'Akt 2: Zet', gefolgt von der Seite davor, die das Ende des Mangas buchstabierte.
  • Schattenarchetyp: Jin und Kouga sind fast perfekte Kontraste zueinander und Jins General Antiheld Haltung steht in direktem Gegensatz zu Kougas Vorstellungen von Heldentum.
  • Gestaltwandeln: Sowohl die freiwillige als auch die unfreiwillige Variante.
  • Formwandler-Modussperre: Die meisten Spieler mit niedrigem Level bleiben aufgrund ihres Mangels an Rationalität in ihrer umgekehrten Form stecken. Die EVOLs der höheren Ebene können dies steuern.
  • Halt die Klappe, Hannibal! : Von Kouga nach Jirou. 'Du bist... voller Scheiße.'
  • Gleitende Skala von Idealismus vs. Zynismus: Die Serie fällt sehr stark auf das zynische Ende der Skala.
  • Der Sternenhimmel:Hayami versucht, die Amagi Corporation zu übernehmen.
    • Haitian könnte dies zum Boss von EVOL werden.
  • Tragisches Monster: Hanako
  • Großäugiger Idealist: Kouga, obwohl dies im Laufe der Serie zu verrutschen beginnt.
  • Wolf Man: Der erste Spieler.
  • Du hast gesagt, du würdest sie gehen lassen: Jirouhält sein Versprechen, alle „Fangirls“ von Kouga gehen zu lassen. Mit Lasern. 'Ich habe sie aus dieser lebenden Hölle befreit!'



Interessante Artikel