Haupt Musik Musik / Europa

Musik / Europa

  • Music Europe

img/music/53/music-europe.jpgEuropa in Stockholm 2016: John Levén, Mic Michaeli, Joey Tempest, Ian Haugland und John Norum. Wir gehen zusammen, Aber es ist trotzdem Abschied, Und vielleicht kommen wir wieder auf die Erde, wer kann das sagen? Ich denke, es gibt niemanden, der schuld ist, Wir verlassen Boden, Wird es jemals wieder so sein? -'Der finale Countdown'Werbung:

Europe ist eine schwedische Melodic-Hardrock-Band, die vor allem für den Mega-Hit „The Final Countdown“ bekannt ist. Die Wurzeln der Band lassen sich bis 1979 zurückverfolgen, als sie als Force begannen. 1982 traten sie unter dem Namen Europe auf.

Nachdem Europa mit zwei erfolgreichen Alben in seinem Heimatland recht erfolgreich geworden war, erreichte Europa mit seinem dritten Album international seinen größten Erfolg. Der finale Countdown , mit seinem berühmten Titelsong, der dank der wachsenden Popularität von Hair Metal weltweit zu einem Nummer-Eins-Hit wurde. Während Europa für viele Leute mit diesem Song beginnt und endet, hatten sie andere Hits, wie die Power Ballad 'Carrie' (die in Amerika tatsächlich ein größerer Hit war als 'The Final Countdown', als sie veröffentlicht wurde) 1986).



Werbung:

Europa-Mitglieder

  • Strom
    • Joey Tempest - Gesang (1979-1992, 2003-)
    • John Norum - Gitarre (1979-1986, 2003-)
    • John Levén - Bass (1981-1992, 2003-)
    • Mic Michaeli - Keyboards (1984-1992, 2003-)
    • Madonna-Geständnisse auf einer Tanzfläche
    • Ian Haugland - Schlagzeug (1984-1992, 2003-)
  • Ehemalige
    • Kee Marcello - Gitarre (1986-1992)
    • Tony Reno - Schlagzeug (1979-1984)
    • Marcel Jacob - Bass (1981; gestorben 2009)
    • Peter Olsson - Bass (1979-1981)

Diskografie

  • 1983 - Europa
    • Das Debütalbum, der erste Preis von Rock-SM 82, wurde an zwei Wochenenden aufgenommen, wann immer Studiozeit zur Verfügung stand. Bassist John Levén musste seinen Militärdienst illegal abstellen.
  • 1984 - Flügel von morgen
    • Das zweite Album zeigte ein erfahreneres und abgerundeteres Europa. Aufgenommen in den berühmten Polar Studios im Zentrum von Stockholm, Flügel bietet traditionelle Heavy Metal-Lyrikthemen und kompetentes Songwriting, wobei viele der Songs noch im Set der Band sind, wie zum Beispiel 'Scream of Anger', 'Open Your Heart' und der Titeltrack.
  • 1986 - Der finale Countdown
      Werbung:
    • Die Arbeit an Europas Durchbruchsalbum verzögerte sich, als Joey Tempest aufgrund einer Infektion ernsthafte Stimmprobleme bekam.
  • 1988 - Himmlisch
    • Das erste Album mit John Norums Nachfolger Kee Marcello.
  • 1991 - Gefangene im Paradies
    • Die Veröffentlichung verzögerte sich um fast ein Jahr wegen Exekutive Einmischung.
  • 2004 - Beginne im Dunkeln
  • 2006 - Geheimgesellschaft
  • 2009 - Letzter Blick auf Eden
  • 2012 - Tasche mit Knochen
  • 2015 - Krieg der Könige
  • 2017 - Gehen Sie die Erde

Europa und ihre Musik weisen die folgenden Tropen auf:

  • Albumtitel fallen lassen
  • Alle Schlagzeuger sind Tiere: IAN HAUGLAND !! Zu seinen Possen gehören das Laufen mit heruntergelassener Hose auf Partys, der Pissballon und 19(!) Kronkorken.
  • Publikumsteilnahme-Song: 'The Final Countdown', 'Rock the Night'. Außerdem waren einige Gesangswettbewerbe im Stil von Freddie Mercury schon immer Teil ihrer Live-Shows.
  • Author Tract : 'Heimat' auf Gefangene im Paradies und der unveröffentlichte Song aus denselben Sessions, 'Mr. Government Man', könnten nur Songs sein, die von der Band inspiriert wurden, die auf die Bahamas zog, um hohe schwedische Steuern zu vermeiden und Joey eine große Geldsumme für die Umgehung des obligatorischen Militärdienstes seines Landes in Rechnung zu stellen. Auch 'Last Look at Eden' ist von der politischen Situation in den USA inspiriert.
  • Trennungslied : 'Carrie', ihr bekanntestes Beispiel. 'Gefangene im Paradies' auch.
  • Rückruf: 'Die Zeit ist gekommen' von Der finale Countdown verweist auf den 'Träumer' von Flügel von morgen .
  • Auto-Song: 'GTO' von Gehen Sie auf der Erde
  • Coverversion: Ihr 2008er Live-Album, Fast ausgesteckt , enthält vier Cover, nämlich von UFO, Pink Floyd, Led Zeppelin und Thin Lizzy.
    • Gitarrist John Norum hat auf jedem seiner Soloalben ein Thin Lizzy-Cover gemacht, mit Ausnahme einiger weniger.
  • Dunkler und kantiger: Gefangene im Paradies steigert die Gitarren im Vergleich zu Himmlisch mit etwas dunklerem lyrischem Inhalt.
  • Mag keine Schuhe: Ian Haugland spielt lieber barfuß Schlagzeug.
  • Filk Song: 'Seven Doors Hotel' basiert auf dem Horrorfilm Jenseits . Ja, dieses. Es überrascht nicht, dass es für einige, die mit der früheren Musik Europas nicht vertraut sind, als schrecklich rüberkommt.
    • 'Seventh Sign' basiert auf dem apokalyptischen Film Das siebte Zeichen .
  • The Four Chords of Pop : Der Refrain von 'Abergläubisch' ist ein solides Beispiel.
  • Gainax Ending: Das Ende des letzten Songs auf Gehen Sie die Erde („Turn to Dust“) grenzt daran.
  • Unentgeltlicher Ninja: 'Ninja' auf Der finale Countdown .
  • Hair Metal : Von 1986 bis 1992.
  • Haare heute, morgen weg: Ian Haugland.
  • Heavy-Meta: 'Rock the Night'.
  • Heterosexuelle Lebenspartner: Joey Tempest gibt sogar in der Biografie ihrer offiziellen Website zu, mit John Norum zusammen zu sein.
  • Hidden Track: Es gibt zwei Beispiele auf ihren neuesten Alben. Krieg der Könige endet mit dem sanften, beruhigenden 'Vasastan', bei dem eine Verlängerung des Eröffnungslieds ein- und dann wieder ausgeblendet wird, und eine erschütternde Schlussnote. Gehen Sie die Erde endet das langsame und schwere 'Turn to Dust' abrupt und hat Sekunden später eine alte Jazz-Aufnahme zum Schluss.
  • Heimweh-Hymne : In der Powerballade 'Homeland' geht es um das Erwachsenwerden, Wegziehen und Weiterziehen, aber dennoch die Sehnsucht nach der Rückkehr in die Heimat der Jugend.
  • Instrumentals : 'Boyazont' on Europa , 'Aphasie' an Flügel von morgen , 'Vasastan' auf Krieg der Könige .
  • Verkehr mit dir: 'Süßes Liebeskind'.
  • Last Note Hilarity: Das Ende des letzten Songs ('Turn to Dust') on) Gehen Sie die Erde . Es ist langsam, schwer und grübelnd. Es hört plötzlich abrupt auf, und über eine Minute später beginnt eine völlig fehl am Platz liegende Jazzaufnahme zu spielen.
  • eine handvoll frags npc gmod
  • Last Note Nightmare: Das letzte Lied (oder Instrumental) von Krieg der Könige ist eine ruhige, beruhigende Gitarrenmelodie, bekannt als 'Vasastan', die eine Minute und 40 Sekunden vor ihrem erwarteten Ende ausgeblendet wird, und eine Erweiterung von 'War Of Kings' blendet mit Textteilen ein, dann aus und dann endet mit einem schrillen, verzerrten Akkord.
  • Der letzte Titel: 'The Final Countdown' und 'Last Look at Eden'; sowohl die Lieder als auch die Alben.
  • Leichter und weicher: Der finale Countdown , natürlich. Europa war eine ganz andere Band, die an Thin Lizzy-beeinflussten Metal grenzte, der manchmal Iron Maiden ähnelte. Sie wurden mit der nächsten Veröffentlichung leichter, Himmlisch .
  • Long-Runner-Line-up : Das aktuelle Line-up, auch als Klassiker bekannt Der finale Countdown Line-up, blieb ursprünglich nur zwei Jahre zusammen (1984-86), ist aber seit seiner Wiedervereinigung im Jahr 2003 intakt geblieben, zuerst ein Typ 4 und dann ein Typ 2.
  • Lyrical Cold Open: 'Abergläubisch', 'Geheimgesellschaft'.
  • Lyrical Dissonance: Besonders ihre neueren Alben Beginne im Dunkeln . Die Musik ist voll von dunklen, grüblerischen Gitarrenklängen mit Down-Tuning. Die Texte sind jedoch sehr positiv und ermutigend.
  • Aussagekräftiger Name: Sie kommen aus Europa.
  • Metal Scream : Auf ihren ersten beiden Alben oft gehört.
  • Musik bei Sportveranstaltungen: Die Detroit Pistons verwendeten 'The Final Countdown' für ihr Team-Intro aus ihrer 'Bad Boys'-Ära der späten 80er und frühen 90er in The New Tens.
  • Neues Soundalbum: Beginne im Dunkeln ist das offensichtlichste Beispiel.
  • One Steve Limit: Von John Norum und John Levén abgewendet.
  • nadia das geheimnis des blauen wassers grandis
  • Ein-Frauen-Lied: 'Carrie'.
  • Performance-Video: 'Der letzte Countdown'.
  • Power Ballade: 'Carrie', 'Open Your Heart', 'Prisoners in Paradise'...
  • Porno Stache: Abgewendet. WENN SIE NICHT ZU TIEF IN IHRE GESCHICHTE GRUFEN.
  • Re-release den Song: 'Open Your Heart', ursprünglich als Single von veröffentlicht Flügel von morgen , wurde neu aufgenommen für Himmlisch und wieder als Single veröffentlicht.
    • 'Rock the Night' und 'On the Loose', ursprünglich auf dem Soundtrack zum schwedischen Film veröffentlicht Auf freiem Fuß , wurden neu aufgenommen für Der finale Countdown .
  • Rock mich Amadeus! : Nicht auf Alben, aber die Live-Schlagzeugsoli von Ian Haugland enthalten Symphonie Nr. 5 , Eine Kleine Nachtmusik und die ''Wilhelm Tell'' Ouvertüre.
    • Kee Marcello spielte oft Rimsky-Korsakovs 'Flug der Hummel' als Teil seines Live-Gitarrensolos.
  • Self-Backing Vocalist : Mit Ausnahme von 'Rock the Night' hat Joey Tempest alle Backing Vocals selbst bei Der finale Countdown . Auf allen vorherigen und nachfolgenden Alben jedoch abgewendet.
    • Kee, Mic und Joey wurden als Backup-Gesangsgruppe auf gutgeschrieben Gefangene im Paradies , genannt 'Die lahmen Schweden'.
  • Selbstbetiteltes Album: Big in Japan.
  • Sechster Ranger: Kee Marcello. Ebenfalls The Other Darrin in den Videos zu 'Rock The Night', 'Carrie' und 'Cherokee', Songs, für die er keine Aufnahmen gemacht hat.
  • Etwas Blues: 'Devil Sings the Blues' on Geheimgesellschaft , 'Nicht sollen den Blues singen' auf Tasche mit Knochen .
  • Song of Song Titles: 'Not Supposed To Sing The Blues' on Tasche mit Knochen
  • Künstlernamen: Die einzigen langjährigen Mitglieder, die ihren Geburtsnamen verwenden, sind John Norum und John Levén; die frühen Mitglieder Peter Olsson und Marcel Jacob taten dies auch. Joey Tempest ist Joakim Larsson, Kee Marcello ist Kjell Löfbom, Mic Michaeli und Ian Haugland heißen Gunnar bzw. Jan-Håkan und der echte Nachname von Original-Schlagzeuger Tony Reno ist Niemistö.
  • Titel-Only Chorus: 'In the Future to Come', 'Memories', 'Treated Bad Again', 'Wasted Time', 'The Final Countdown', 'Wake Up Call'.
  • The X of Y : 'Scream of Anger', 'Wings of Tomorrow', 'Heart of Stone', 'Sign of the Times', 'War of Kings' und 'Days of Rock 'n' Roll', um nur einige zu nennen .



Interessante Artikel