Haupt Musik Musik / Jeff Waynes Musical Version von The War of the Worlds

Musik / Jeff Waynes Musical Version von The War of the Worlds

  • Music Jeff Waynes Musical Version War Worlds

img/music/92/music-jeff-waynes-musical-version-war-worlds.jpgAbschied , Donnerkind! Die Wahrscheinlichkeit, dass etwas vom Mars kommt Sind eine Million zu eins, sagte er Die Wahrscheinlichkeit, dass etwas vom Mars kommt Sind eine Million zu eins... Aber sie kommen trotzdem! Werbung:

Jeff Waynes Musical Version von The War of the Worlds ist ein Konzeptalbum von 1978 von Jeff Wayne, das die Geschichte von story Der Krieg der Welten von H. G. Wells. Es war auf der ganzen Welt IMMENSE beliebt, verkaufte Millionen von Platten (und tut dies noch heute) und brachte mehrere Versionen des Albums hervor, ein Computerspiel, eine DVD, eine Live-Tour zum 30-jährigen Jubiläum mit Alexis James, Rhydian von Der x Faktor , Jason Donovan und Jennifer Ellison in der Besetzung und eine 40-jährige Jubiläumstour mit Adam Garcia, Nathan James und Jason Donovan, die seine Rolle als Nathaniel wiederholen. Es gibt auch eine große Menge an Merchandise bei .

Die neueste Ergänzung ist die 2012 aktualisierte Neuveröffentlichung mit dem Untertitel 'The New Generation', mit neuen Versionen der Songs, einigen neuen Dialogen und einem neuen All-Star-Besetzung . Auch dies wurde von einer Live-Tour begleitet.



Werbung:

Trackliste

Seite eins



  1. 'Der Vorabend des Krieges' (9:06)
  2. Maji de Watashi ni Koishinasai!
  3. 'Horsell Common und The Heat Ray' (11:36)
  4. „Der Artillerist und die Kampfmaschine“ (10:36)
  5. 'Für immer Herbst' (7:43)
  6. 'Donnerkind' (6:10)

Seite Zwei

  1. 'Das rote Unkraut (Teil 1)' (5:55)
  2. 'Pfarrer Nathaniel' (1:45)
  3. 'Der Geist des Menschen' (9:52)
  4. 'Das rote Unkraut (Teil 2)' (6:51)
  5. 'Schöne neue Welt' (12:13)
  6. 'Totes London' (8:37)
  7. 'Epilog (Teil 1)' (2:42)
  8. 'Epilog (Teil 2)' (2:02)

Werbung:

Der Vorabend der Tropen:

  • Anpassungserweiterung: Die Frau des Journalisten und der Pfarrer (Pfarrer im Musical) erhalten beide Namen (Carrie bzw. Nathaniel). Letzterer bekommt auch eine Frau.
  • Anpassungsbedingtes Handlungsloch - Der giftige Schwarze Rauch wird ein- oder zweimal erwähnt, aber der Teil, in dem seine Natur und Bedrohung erklärt wird, wurde aus Zeitgründen gestrichen. Dies hat wahrscheinlich bei jedem Zuhörer, der mit dem Originalroman nicht vertraut ist, einige Verwirrung gestiftet.
    • Im Roman wird den Menschen im Tagebau ihr Blut abgelassen. Im Musical werden sie in der Handling Machine ausgelaugt. Wie ist es also für den Journalisten und den Pfarrer möglich, dies mitzuerleben?
  • Adaptational Wimp: Die HMS Thunder Child ist weit weniger beeindruckend als im Roman. Es schafft nur ein einziges Stativ, bevor es zerstört wird, während es im Buch mindestens zwei herausgenommen hat, selbst wenn es weiter ging in Brand geraten und nahm möglicherweise ein drittes heraus.
    • Großbritannien selbst wird damit im Vergleich zum Roman getroffen. In dem Buch belästigen die Artilleriebatterien die Marsmenschen ständig, während sie auf London vorrücken, und obwohl sie hoffnungslos unterlegen sind, sind sie effektiv genug, um die Marsmenschen zu zwingen, ihren schwarzen Rauch gegen sie einzusetzen. Hier scheint England nur 6 Kanonen zu haben, um sich zu verteidigen. Darüber hinaus erwähnt der Roman andere Kriegsschiffe, die in der Themsemündung warten, um die Marsmenschen anzugreifen. Das Donnerkind war einfach der Erste, der in den Kampf eintrat, um die Zivilisten zu retten.
  • Wie Sie wissen: Berechtigt, da es sich um ein Hörspiel handelt, aber im wirklichen Leben wäre es eine seltsame Aussage: Pfarrer Nathaniel : Lieber Gott! Ein Zylinder ist auf dem Haus gelandet und wir sind darunter, in der Grube!
  • Autobots, rockt ab! : Marsangriffe werden normalerweise begleitet von Die Kampfmaschine , das das beste Gitarrensolo des Albums enthält. Der Hitzestrahl , in dem die Marsianer erstmals zeigen, dass sie es ernst meinen, ist auch ein Beispiel.
    • Die neue Generation geht noch weiter und fügt dem . ein ziemlich cooles Distortion-Riff hinzu Kampfmaschine Chor.
  • Award-Bait Song : Die Bittersüße Für immer Herbst , gesungen von Justin Hayward von den Moody Blues, schaffte es in die Top 40.
  • Bizarre Alien Biology: Der Erzähler beschreibt die Marsmenschen als vollständig aus Gehirnen ohne tatsächlichen Körper zusammengesetzt. Stattdessen würden sie mechanische Körper nach den Bedürfnissen des Augenblicks bauen. Dies passt nicht zu seiner früheren Beschreibung, als sie zum ersten Mal aus dem Horsall Common-Zylinder auftauchen, der leuchtende Augen und Tentakel enthält.
    • Obwohl es ziemlich wahrscheinlich ist, dass er metaphorisch war, als er beschrieb, dass die Marsianer vollständig aus Gehirn bestehen. Er grübelt im Wesentlichen über die Tatsache nach, dass sie unendlich intelligenter und logischer zu sein scheinen als die Menschheit, ohne von Dingen wie Hunger oder sexuellem Verlangen getrieben zu sein, was er als Grund für ihre leichte Übernahme ansieht.
  • Bizarre Alien Psychology: In der erweiterten Erzählung von Die neue Generation , stellt der Journalist fest, dass die Marsianer unter ihren vielen unmenschlichen Eigenschaften kein Geschlecht haben und daher keine Liebe erfahren.
  • Canon Foreigner: Beth, die Frau des Pfarrers.
  • Zusammengesetzter Charakter: Die Erfahrungen des Protagonisten und seines Bruders vereinen sich im Charakter des „Journalisten“.
  • Kulturelle Übersetzung: The Parson basiert definitiv auf neueren amerikanischen evangelikalen Varianten des Christentums und nicht auf der Art von strengem evangelikalem Christentum, die Sie im viktorianischen England erwarten würden, obwohl es schwer ist, seine feuer- und schwefeligen Proklamationen so hummelig zu sehen gut mit englischem Charakter. Außerdem gerechtfertigt durch die Tatsache, dass er durch die Mars-Invasion völlig in den Wahnsinn getrieben wurde und seine Feuer-und-Schwefel-Raubereien als Symptom seines Wahnsinns gedacht sind; seine Frau stellt einmal verzweifelt fest, dass er einst ein freundlicher, beliebter Mann war, der eher dem typisch viktorianischen strengen, aber fairen Image des Geistlichen entsprach.
  • Darkest Hour: Die erste Scheibe ist 'The Coming Of The Martians', die zweite 'The Earth Under The Marsians' (so teilte Wells auch seinen Roman). Die Pause kommt, wenn das Schlachtschiff Donnerkind , die mächtigste Waffe, die Menschen geschaffen haben, wird im Kampf von den Marsianern zerstört. Der Journalist: Aber das Donnerkind war für immer verschwunden und hatte die letzte Hoffnung ihres Mannes auf den Sieg mitgenommen. Der bleierne Himmel war von Blitzen erleuchtet, Zylinder auf Zylinder, und niemand und nichts konnte sie aufhalten. Die Erde gehörte den Marsmenschen.
    [aufstehen im Glauben ...]
    Marsmenschen: ULLA!
  • Dunkle Reprise: Schöne neue Welt erzählt die utopischen Träume von The Artilleryman, der glaubt, dass die Alien-Invasion eine Gelegenheit ist, alles, was mit der modernen Welt nicht stimmt, wegzuwerfen und neu anzufangen, eine unterirdische Utopie zu bauen. Die Musik ist ein herzzerreißender Soundtrack zur Revolution. Der Journalist durchbohrt dies in einer ausdruckslosen Erzählung: Der Artilleriemann hat einen drei Meter langen Tunnel, und draußen bewegen sich Stative. Das Lied wird wiederholt, mit einem rührseligen Ton, der jetzt die Worte widerlegt, und die unstimmige Interpretation der Musik erweckt den Eindruck eines betrunkenen, törichten Träumers, der in einem Keller sitzt und für sich selbst singt, während die Welt draußen zur Hölle geht.
    • Das Lied Der Geist des Menschen kombiniert dies mit dem ironischen Echo - während die Verse des verbitterten, gebrochenen und geistesgestörten Parson Nathaniel sich mit seiner Desillusionierung über die Sünden seiner Umgebung und seinem wahnhaften Glauben befassen, dass die eindringenden Marsmenschen von Satan gesandte 'Dämonen' sind, um die Menschheit auszulöschen, seine Der Chor von Frau Beth ist ein optimistische, hoffnungsvolle Ermahnung an die feinsten und edelsten Elemente der menschlichen Natur . Dann stürzt ein Marsschiff auf das Haus ab, in dem die Charaktere Zuflucht suchen.Beth wird unter den Trümmern zerquetscht und Nathaniel übernimmt ihren Chor, der Text geändert, um seine bittere, defätistische Weltanschauung widerzuspiegeln.
    • Der Vorabend des Krieges und Die Kampfmaschine werden auch mehrmals wiederholt (normalerweise um Situationen des drohenden Untergangs zu begleiten), aber das Beispiel, das am besten zu dieser Trope passt, ist der Beginn von Totes London , das eine langsame, düstere Wiederholung des Kampfmaschine Hauptriff.
    • Im Wesentlichen mag Jeff Wayne diese Trope.
  • Tödliches fernes Finale: Der Epilog. Das Ende sehen... oder doch? unten.
  • Todeslied: 'Thunder Child', in dem 'die Stimme der Menschheit' das Lob des gleichnamigen Schiffes singt, während es eine Kampfmaschine niederlegt und für seine Bemühungen sehr gründlich geschmolzen und versenkt wird.
  • Eine Brücke über sie geworfen:Arme Beth.
  • Das Ende... oder doch? : Der Epilog.Ein NASA-Beobachter, der eine Sonde zum Mars beobachtet, bemerkt einige seltsame Fackeln und Staubwolken, die vom Planeten kommen, kurz bevor der Kontakt mit der Sonde verloren geht. Und dann verliert er nach und nach, sehr zu seiner Verwirrung und Frustration, den Kontakt zu den anderen Beobachtern rund um den Globus...
    • Die 'New Generation'-Tour endet auf die gleiche Weise, mit dem zusätzlichen Bonus, dass ein NASA-Wissenschaftler auf der Bühne den Kontakt verliert. Die Mars-Kampfmaschine auf der Bühne läuft plötzlich wieder an, eine bedrohliche Stimme sagt: 'Das Problem sind natürlich die Menschen?? “, und der Wissenschaftler verschwindet hinter dem Wärmestrahl.
  • Epic Rocking: Die meisten Tracks sind zwischen sechs und zwölf Minuten lang.
  • Genau das, was auf der Dose steht. Es ist eine musikalische Interpretation von Der Krieg der Welten . Von Jeff Wayne.
  • Giant Enemy Crab: Die Mars-Handling-Maschine wird als 'eine gedrungene, metallische Spinne mit riesigen, gelenkigen Krallen' beschrieben und ist groß genug, um eine unbestimmte Anzahl von Menschen in einem riesigen Korb auf ihrem Rücken zu tragen.
  • Trauerlied: Für immer Herbst
  • Jetzt geht das schon wieder los! :Der zweite Epilog, in dem die NASA den Kontakt zu einem auf dem Mars landenden Raumschiff verliert... und sehen Sie einen unheimlichen grünen Nebel, der vom Mars ausgeht ...
  • Hoffnungspunkt: Stand fest zwischen ihnen ... da lag Donnerkind! Das Gefühl des Sieges war in ihrer Nähe
    Denkendes Glück muss gelächelt haben
    Die Leute fingen an zu jubeln
    'Komm schon Donnerkind!'
    • Es gibt auch einen sehr kurzen Moment, in dem es so aussiehtder Schock über den Tod seiner Frauhat es geschafft, Parson Nathaniel aus seinem Wahnsinn zu reißen – leider gerät er dadurch noch weiter in die Verwirrung.
  • Großer Schinken: Phil Lynott als Pfarrer Nathaniel verbringt die meiste Zeit damit, Landschaften zu essen, die nicht festgenagelt sind ('A SCHILD ! mir wurde ein geschenkt SCHILD !') und ist bei weitem der größte Schinken im ganzen Stück – beeindruckend, wenn man bedenkt, dass er gegen Richard Burton antritt (kein Faulenzen im Spiel, wenn er Lust dazu hatte) und doppelt so, wenn man bedenkt, dass es von Anfang an keine Kulisse gibt. David Essex als The Artilleryman verdient auch eine Erwähnung; er mag bei seinem ersten Auftritt relativ zahm sein, wird aber im Sanity Slippage Song 'Brave New World' ('YES, AND WE! WILL MAVE TO BE! THE CHOSEN FEEEEEEEEEEW!') köstlich aus den Fugen geraten.
  • Leitmotiv : Schon ein paar:
    • ' ' wenn die Stative angreifen.
    • ' ', eine relativ sanfte Schleife, für gut... The Artilleryman.
    • ' ', ein hohes, verzerrtes Gitarrenriff, ist natürlich der Hitzestrahl.
  • Melancholische Musiknummer: Der Journalist kämpft sich zum Haus seiner Geliebten Carrie durch und braucht nur drei Tage, um zu finden, dass sie und ihr Vater das Haus verlassen haben, um dem Marsangriff zu entkommen, dies geht in das Lied 'Forever Autumn' über. Das Lied selbst kontrastiert zwei Herbstsaisons, die vorherige, als der Sänger und seine Liebe zusammen waren, und die aktuelle, in der sie getrennt sind, und wie sein Leben 'für immer im Herbst' sein wird, da er nicht mehr aus der Erinnerung herauskommen kann.
  • Million-to-One-Chance: Der Journalist zitiert den Astronomen Ogilvy, der genau dies in sagt Der Vorabend des Krieges , sowohl in der Erzählung als auch in den gesungenen Gedanken. Letztere ist wohl die bekannteste Linie des Albums. Die Wahrscheinlichkeit, dass irgendetwas vom Mars kommt, ist eine Million zu eins - aber sie kommen trotzdem!
    • Und das Motiv kommt am Ende von 'Dead London' wieder, als der Journalist erkennt, dass die Marsianer getötet wurden. Während diese Reprise ohne Gesangsbegleitung ist, kann sie die Millionen-zu-eins-Chance darstellen, die die Marsmenschen hat verloren .
  • Nebenfigur, Hauptlied: Nathaniel und Beth, die das epische Duett 'The Spirit of Man' bekommen.
  • Monumentaler Schaden: Die Marsianer zerstören auf ihrem Weg flussaufwärts mehrere berühmte Londoner Brücken. Der Journalist stellt ominös fest, dass über dem Big Ben irgendwann ein Stativ aufgetaucht ist.
  • Mythology Gag: Laut dem Making-of-Buch der offiziellen Website wurde das Geräusch der Zylinderöffnung genau so erzeugt wie in der Radioversion von Orson Welles: Ein Kochtopf wird über den Rand einer Toilettenschüssel geschabt.
  • Erzähler: Der Journalist, in zwei Teilen. Die gesprochene Hälfte, gespielt von Richard Burton, nicht weniger.
  • Nichts ist beängstigender: Obwohl es mehrere Kunstwerke gibt, die auf dem Musical basieren, von denen einige die Maschinen darstellen, bietet keines ein klares Bild der Marsmenschen (das nächste, das wir bekommen, ist ein Bild, das den Fall der Marsmenschen zeigt, in dem Vögel zu sehen, wie man aus den Cockpits der Maschinen etwas wie Fleisch herausreißt). Ihr seltsames und jenseitiges Aussehen bleibt ganz der Fantasie des Hörers überlassen, was vielleicht besser ist, wenn man bedenkt, dass die Filme dazu neigen, sie in Humanoide Aliens zu verwandeln. Es gibt eine spärliche Beschreibung (unten) ihrer physischen Eigenschaften, wenn sie zum ersten Mal aus dem Horsell Common-Zylinder auftauchen, und der Erzähler bemerkt später, dass sie 'ganz aus Gehirn bestehen' und Körper nach Bedarf herstellen. Über dem Rand erschienen zwei leuchtende scheibenförmige Augen. Ein riesiger runder Körper, größer als ein Bär, erhob sich langsam und glänzte wie nasses Leder. Sein lippenloser Mund zitterte und klatschte, und schlangenartige Tentakel wanden sich, als der plumpe Körper sich hob und pulsierte...
    • Der Journalist findet die plötzliche Stille, die hereinbrichtwenn die Marsianer zu sterben beginnenso beunruhigend, dass es ihn an den Rand des Wahnsinns treibt. Der Journalist : Plötzlich verstummte der Ton. Plötzlich wurde die Trostlosigkeit, die Einsamkeit unerträglich. Während diese Stimme klang, schien London noch lebendig zu sein. jetzt gab es plötzlich eine Veränderung, das Vorübergehen von etwas, und es blieb nur diese hagere Stille.
  • Oh Mist! : 'Suchen! Da sind sie! Was habe ich dir gesagt!?'
  • Pokémon Speak: Die Marsianer kommunizieren ausschließlich mit 'ULLAAAA!'
  • Religion Rant Song: 'The Spirit of Man', obwohl es die gesprochenen Teile der Performance des Pfarrers sind, die am stärksten religiös (und schimpfend) sind: Sag mir, was für eine Waffe ist Liebe, wenn es um den Kampf geht? Und wie viel Schutz bietet die Wahrheit gegen alle Macht Satans?
  • Sanity Slippage Song / BSoD Song : Alle großen Songs in der zweiten Hälfte des Musicals - 'Earth Under The Martians' - sind bis zu einem gewissen Grad:
    • 'Geist des Menschen':Pfarrer Nathaniel glaubt, dass die Marsmenschen Dämonen sind, und ist so weit weg, dass er sogar seine eigene Frau Beth für einen Teufel hält.
    • 'Schöne neue Welt':Der Artillerist hat einen Plan! Es ist eine Schande, dass er so getäuscht ist, dass er denkt, dass der winzige Tunnel, den er eine Woche brauchte, um die Menschheit zu retten, ausreicht, und seine prophetischen Rufe, dass er „die wenigen Auserwählten“ sein soll, helfen auch nicht. Adam Garcias Interpretation auf der 40-jährigen Jubiläumstour wird im Verlauf des Songs immer manischer, bis er bei jeder Wiederholung von „We'll start all over again!“ das Wort „wieder“ schreit.
    • „Totes London“:Der Erzähler wandert durch die verlassenen Straßen Londons, verrückt von der Einsamkeit und den verzerrten 'ULLA's der sterbenden Marsianer, und beschließt, sich selbst umzubringen, indem er in Sichtweite einer Kampfmaschine rennt. Zu seinem Glück sind die Marsmenschen darin tot.
  • Ausruf: Die ' ◊' Malerei im CD-Booklet ist eine (spiegelverkehrte) visuelle Referenz zu Salvador Dalís Malerei ◊ (wahrscheinlich NSFW), wobei Parson Nathaniel die Rolle des Heiligen Antonius übernimmt und die Stative für das monströse Pferd und die Elefanten stehen.
  • Sidekick Song: Wohl 'Schöne neue Welt' für den Artilleristen.
  • The Song Before the Storm: The Eve of War, offensichtlich, und wohl der Horsell Common-Abschnitt von Horsell Common und der Heat Ray.
  • Spoken Word in Music: Das Album enthält eine Erzählung, die vom Schauspieler Richard Burton gelesen wurde. Die Neuaufnahme zeigt Liam Neeson anstelle des verstorbenen Burton.
  • Nehmen Sie unser Wort dafür: Wie die Marsmenschen das Blut ihrer Opfer saugen, wird absichtlich vage gehalten.
  • Ungewöhnliche Zeit : Die Verse zu 'Donnerkind' sind in 7/4, und die Motive aus 'The Eve of the War' enthalten einige 6/4 und 5/4 (letztere findet man am einfachsten mit der Zeile 'but trotzdem...sie kommen'). Die beiden Teile von 'The Red Weed' sind ebenfalls um eine Phrase in 10/4 herum aufgebaut.
  • Der Krieg begann: Vorabend des Krieges.
  • Was ist mit der Maus passiert? : Im Gegensatz zum Roman (in dem er früh von den Marsmenschen getötet wird) verschwindet Ogilvy nach 'Eve of the War' vollständig aus der Geschichte und hinterlässt sein Schicksal mehrdeutig.
  • Sie werden nicht durchkommen! : Das Donnerkind hält die Kampfmaschinen zurück, während die zivilen Schiffe entkommen. Obwohl sie sicher entkommen und es dem Donnerkind gelingt, eines der Stative abzubauen, wird das arme Panzerfahrzeug vollständig ausgelöscht und die Menschheit völlig wehrlos. Stichwort 'Die Erde unter den Marsmenschen'.
    • Beachten Sie, dass der Kampf im Roman etwas besser verläuft als das, was im Musical gesagt wird. Die Hitzestrahlen entzündeten die Kessel des Donnerkindes und brachten eine zweite der drei angreifenden Marsmaschinen zum Erliegen.
    • Auch im Roman wird die Sicht des Erzählers durch den Rauch, der während der Schlacht entsteht, unterbrochen und kann das Schicksal des dritten Dreibeins nicht sehen; Wenn sich der Rauch verzieht, ist das dritte Stativ nirgendwo zu sehen. Man kann daraus schließen, dass es dem Thunder Child entweder gelungen ist, das dritte Stativ abzubauen und mit seinem Opfer einen totalen Sieg über die drei Stative zu sichern, oder dass das dritte Stativ, möglicherweise aufgrund von Verletzungen, sehr schnell geflohen ist.

  • Anpassungserweiterung: Carrie bekommt mehr Bildschirmzeit und ein paar Zeilen (und in der Final Arena Tour eine Rolle im abschließenden Ensemble-Song).
  • Aliens Are Bastards: Mehr zweideutig durch den CGI-Mars-Prolog (der übrigens auch einige von Wells' kolonialen Allegorien zurückbringt, die in den meisten anderen Adaptionen verloren gehen). Es wird klargestellt, dass die Invasion angesichts des bevorstehenden Aussterbens eine Taktik der letzten Instanz ist.
  • Animation Bump : Teile des CGI-Films, der auf dem Hintergrundbildschirm läuft, wurden für . verfeinert Die neue Generation . Vor allem haben sie es geschafft, die Marsmenschen gleichmäßig aussehen zu lassen gruseliger .
    • Wieder einmal für die Final Arena Tour, wo sie einige bestehende Szenen verfeinerten, wie zum Beispiel das Hinzufügen einer Crew zum Donnerkind und dass das Schiff mehr Schüsse mit den Marsianern tauscht (insbesondere nimmt es jetzt ab now zwei Maschinen, wie im Originalbuch). Sie fügten auch zusätzliche Szenen für Carrie und 'H.G. Brunnen'.
  • Bookends: The Final Arena Tour zeigt H.G. Wells am Anfang und am Ende des Stücks, um das Anti-Kriegs-Thema / Humans Are the Real Monsters des Buches zu erweitern.
    • Arc Words: Er beendet jede Erzählung mit „Hör zu! Hörst du es näher kommen?'
  • Badass Moustache: Der Artilleriekommandant in Die Kampfmaschine hat eine ziemlich beeindruckende, obwohl sie ihm letztendlich nichts nützt.
  • Canon Foreigner: Zwei weitere in Die neue Generation - die Sternengucker Vera und Will , die in einem kurzen Prolog über die Wahrscheinlichkeit von Leben auf dem Mars sprechen. Vera macht einige ziemlich genaue Vorhersagen über das bevorstehende Aussterben, das überhaupt zu der Invasion führt, die Will als 'weibliche Phantasie' ablehnt.kurz bevor der erste Zylinder landet.
  • Canon Immigrant: Das Mars-Kampagnen-Intro aus dem Spiel ist in den Prolog integriert (wörtlich im Original, neu aufgenommen mit neuen Zeilen in Die neue Generation ) und das Modell der Flugmaschine des Spiels erscheint an mehreren Stellen.
  • Das Christentum ist katholisch: Jason Donovan (als Pfarrer Nathaniel) verbringt viel Zeit damit, sich wütend zu bekreuzigen.
  • Tod von oben: Aufs Stichwort steigt eine 12 Meter hohe Kampfmaschine auf die Bühne und bleibt dort für den Rest des ersten Aktes.Es kehrt für das Ende des zweiten Aktes zurück, bevor es langsam zusammenbricht.
    • Auch im Universum - Flugmaschinen kommen hinzu Kampfmaschine Kampfsequenz (aber seltsamerweise nicht zu Donnerkind , wo sie tat im Buch erscheinen).
  • Ätherisches weißes Kleid: Beth, die am Ende von kurz als Geist wieder auftaucht Geist des Menschen .
  • Fünf Runden Rapid : Während Die Kampfmaschine , versuchen einige der Soldaten im Hintergrundfilm, mit ihren Gewehren auf die Marsmenschen zu schießen. Die meisten verdampfen und man erleidet Vertical Kidnapping.
  • Jemandem den Zeigefinger geben: Der Kapitän der Donnerkind in seinem gleichnamigen Lied tut dies um seine Ziele zu markieren, was wohl dramatischer als technisch notwendig ist, aber zum heroischen Ton des Liedes passt.
  • das kind ich will der typ sein
  • Gun Twirling: Der Hitzestrahl.
  • Brandstifter: Die animatronische Kampfmaschine in der Bühnenshow 'Neue Generation' ist mit einem voll funktionsfähigen Flammenwerfer ausgestattet (der bemerkenswerteste Einsatz istwährend des Epilogs wieder zum Leben erweckt und die NASA-Kontrollstation in die Luft gesprengt wird) und verschiedene Teile der Bühne 'fangen Feuer' während der Aufführung.
  • Leaning on the Fourth Wall : Als die Kampfmaschinen in ihrem gleichnamigen Lied auftauchen, rennt der Artillerist von der Bühne herunter und geht in Deckung im Publikum 'Schnell, hier unten! Sie werden uns nie finden!'
  • Memento MacGuffin: Während Die Kampfmaschine , Carrie und ihr Vater treten nach draußen, um den Angriff der Marsmenschen zu sehen, und beschließen sofort zu gehen. Carrie lässt in der darauffolgenden Crowd Panic ein Medaillon fallen, das der Journalist in der nächsten Szene findet.
  • Monumental Damage: Als der Journalist eine Kampfmaschine beschreibt, die über Big Ben auftaucht, schlägt das Stativ im begleitenden Film einen Brocken aus dem Uhrturm.
  • Mythologie-Gag: Nicht wenige...
    • Natürlich während Donnerkind , gibt es eine Einstellung im Hintergrundfilm, die das Albumcover fast perfekt nachahmt.
    • Standbilder, die das Albumcover emulieren (mit Photoshop in die Geist des Menschen Stück) ebenfalls vorhanden.
    • Der Journalist wird in der Bühnenshow als George Herbert genannt, was eine Umkehrung der Vornamen von H.G Wells ist.
    • Kurz bevor der Hitzestrahl hereinbricht Horsell Common , gibt es eine reflektierende Brille, die fast identisch ist mit der, die in einer gleichwertigen Zwischensequenz aus dem PC-Spiel verwendet wird.
    • H.G. Wells verweist in einem der Zwischenspiele kurz auf Constrictor, Bombarding Machine und Xeno Telepath (ebenfalls aus dem PC-Spiel).
    • Außerhalb von Carries Haus gibt es ein Schild für 'Jeff's Music Emporium'.
  • Keine Reichweite wie Point-Blank-Reichweite: Beide Soldaten in Die Kampfmaschine und das Donnerkind in seinem Titellied warten darauf, dass die Marsmenschen kommen lächerlich schließen, bevor das Feuer eröffnet wird (obwohl das Thunderchild, um fair zu sein, auch absichtlich sein Feuer im Buch hielt).
    • Lustigerweise kommt das zurück, um sie zu beißen, als die Maschine, die in die Luft gesprengt wird Die Kampfmaschine stürzt tatsächlich ab oben drauf eines der Waffenteams.
  • The Power of Rock: Einer der Übergänge auf dem DVD-Menü der Tour 2006 beinhaltet eine Kampfmaschine, die ihren Hitzestrahl mit dem Klang eines Gitarrenkreischens abfeuert, wie es in der Leitmotiv des Albums.
  • Rammen funktioniert immer: Die Donnerkind wird in seinem gleichnamigen Lied gezeigt, wie er eine der Kampfmaschinen niedermäht (sowie in der zweiten Strophe eine andere mit Schüssen zerstört).
  • Regel der Coolness : Wenn „der gespenstische, schreckliche Hitzestrahl die Stadt trifft“, zeigt der Hintergrundfilm dies mit der Kraft von eine kleine Atombombe . Der Hintergrundfilm fügt den Kampfszenen in beiden außerdem zusätzliche Dramatik hinzu Die Kampfmaschine und Donnerkind mit Flugmaschinen, zusätzlichen menschlichen Rothemden und ( gelegentlich ) ganzen Ränge von Kampfmaschinen.
  • Regel der Symbolik: In Das rote Unkraut , mit dem Titelkraut, das langsam Leichen einhüllt und über einem Kirchenfenster wächst, so dass die Buntglasfigur Bluttränen zu weinen scheint.
  • Landschaft Gorn: Meistens während Totes London .
  • Anvisierte Waffen sind Low-Tech: abgewendet, irgendwie. Während Horsell Common Die Kamera des Hintergrundfilms zoomt heran, um in den Lauf des Wärmestrahls zu schauen, während er herumfährt.
  • Steife Oberlippe: Der Artillerieoffizier in Die Kampfmaschine , der darauf reagiert, dass alle seine Männer weggeblasen werden, indem er ruhig eine Pistole zieht und auf das nächste Stativ schießt, bis auch er kurzerhand auf ihn getreten wird.
  • Der Stoiker: Carries Vater. Er spricht nie und weicht während des gesamten Musicals nicht viel von einem ernsten / besorgten Stirnrunzeln ab.
  • Stuff Blowing Up: Die Eröffnungsszene der Marsianer in Die Kampfmaschine ist, Weybridge absolut zu vernichten fest Explosion.
  • Schwertzeigen: Der Artillerieoffizier (komplett mit dramatischer Vergrößerung), wenn er seine Männer anschreit, während fire das Feuer zu eröffnen Die Kampfmaschine .
  • Take My Hand: Carries Vater, als sie von einer in Panik geratenen Menge niedergeschlagen wird.
  • Unter den Füßen getrampelt: Kampfmaschinen im Hintergrundfilm tun dies gelegentlich mit Bäumen, Gebäuden und Menschen.
  • Bis zu elf: Pfarrer Nathaniel und der Artillerist sind ausgeglichen Mehr hamtastisch auf der Bühne.

DAS PROBLEM IST NATÜRLICH DIE MENSCHEN.

Interessante Artikel