Haupt Truppen Unsere Liches sind anders

Unsere Liches sind anders

  • Our Liches Are Different

img/tropes/41/our-liches-are-different.jpgSogar ein Toter kann es in der Welt schaffen, wenn er selbst eine College-Ausbildung hat!Werbung:

Ein Lich ist ein Untoter Zauberer , oft jemand, der Unsterblichkeit oder Macht über alles andere sucht und als Preis, den er zahlen musste, untot wurde. Normalerweise wird seine Seele an anderer Stelle in einem Seelenglas aufbewahrt, das manchmal als Phylakterium bezeichnet wird und das zerstört werden muss, bevor er vollständig besiegt werden kann. In anderen Romanen ist das Soul Jar optional.

Das körperliche Erscheinungsbild eines Lichs kann von nahezu normal über zombie- / leichenähnlich bis hin zu völlig skelettartig reichen, was normalerweise vom Alter des Lichs abhängt. Aufgrund ihrer magischen Fähigkeiten gehören Lichen zu den mächtigsten und gefährlichsten Untoten (wenn nicht das mächtigste und gefährlichste Art von Untoten, außer vielleicht dem alten Grim selbst) in Umgebungen, in denen sie existieren. Kann sich mit Sorcerous Overlord überschneiden. Sie sind auch häufige Kandidaten für Untote Abscheulichkeit, wenn sie besonders mächtig sind und nur wenige oder keine Einschränkungen in ihrer Fähigkeit haben, wiederzubeleben und in großem Umfang zu handeln.



Werbung:

In fast jedem Fantasy-Werk, in dem Liches vorkommen, sind sie böse oder zumindest antagonistisch, obwohl es einige Ausnahmen gibt. Und wenn ein Königreich von Toten regiert wird, stehen Liches oft in der obersten Hierarchie.

Etwas Ähnliches geht zumindest auf Koschei den Unsterblichen aus der russischen Mythologie und Erzählung zurück. Er war ein hagerer, skelettartiger Bösewicht, dessen „Tod“ in einer Nadel in einem Ei versteckt war. Um ihn zu töten, ohne dass er von den Toten zurückkommt, muss man die Nadel zerstören. Er war auch ein böser Oberherr, a mächtiger Zauberer und ein großartiger Kämpfer. Im Grunde ist das einzige, was ihn von einem Lich unterscheidet, dass er sein BFS sehr gut einsetzen kann.



Das Wort 'lich' reimt sich auf 'witch' und leitet sich vom althochdeutschen Wort 'lih' oder 'lika' für 'Leiche' ab (im modernen und leicht archaischen Englisch werden Friedhöfe gelegentlich noch 'lichyards' genannt) und war von Clark Ashton Smith in den 1930er Jahren. Dungeons , inspiriert davon, benutzte das Wort speziell, um einen untoten Zauberer zu bezeichnen, dessen Seele gespeichert ist. Der Einfluss von D&D zur Fantasy-Literatur und zu Videospielen hat den Begriff bis zu einem gewissen Grad verbreitet, obwohl er immer noch kein Standardbegriff ist und es in den Medien viele untote Zauberer gibt, die nie lich genannt werden. (Gleichermaßen gibt es Fälle, in denen die Kreatur a . genannt wird Kalender , aber ist nur eine wandelnde Leiche, wenn der Autor der Meinung ist, dass 'Zombie' anachronistisch oder ungenau klingt.) Selten wird lich verwendet, um sich auf Zombies zu beziehen, die menschliche Intelligenz bewahren, aber nicht unbedingt Zauberer sind.

Werbung:

Während 'lich' nur im lockersten etymologischen Sinne mit 'lech' verwandt ist, hat die zufällige Ähnlichkeit zwischen Wörtern, die für einen charismatischen, aber unangenehmen Verehrer verwendet werden, und einer gefährlichen Vielfalt von Untoten, die oft mit eigennützigen (Miss-)Benutzungen von Menschen und Magie in Verbindung gebracht werden, ' nicht auf Schöpfer verloren. Ähnlich wie Vampire werden Lichs häufig als überzeugende Versucher dargestellt, die zumindest einmal einen Status und eine Vorliebe für die schönen Dinge des Lebens hatten, auch wenn sie jetzt vielleicht zu verfallen sind, um sie zu genießen.

Siehe auch Nekromant , ein Zauberer, der tatsächliche Macht über die Toten hat. Die Tropen können sich überschneiden und tun dies oft auch.



Siehe auch Dracolich (ein Lich, der im Leben ein Drache war) und The Worm That Walks , der in einigen Einstellungen ein lichähnlicher Untoter ist, der von einem Zauberer erschaffen wurde, der seine oder ihre Seele in einen Schwarm Ungeziefer verwandelt. Für Zombie-artige Untote, die keine Magier, aber voll empfindungsfähig sind, siehe Revenant Zombie .


Beispiele:

Alle Ordner öffnen/schließen Anime & Manga
  • Im 3x3 Augen Parvati zieht Fujii Yakumos Seele in ihren Körper, was dazu führt, dass er ihr unsterblicher, nicht zu tötender Wächter namens Wu wird. Wenn er Magie lernt, wird er effektiv zu einem Lich mit Parvati, seinem lebendigen Phylakterium. Wenn sie stirbtseine Seele wird zerstörtaber solange sie seinen Körper lebtkann jeden Schaden überstehen, der ihm zugefügt wirdund kannsich bewegen, auch wenn er von seinem Kopf getrennt ist.
  • Ga-Rei -Null- : Der Sesshouseki ist im Wesentlichen ein Phylakterium und kann die Verstorbenen beleben.
  • InuYasha gibt uns Yura of the Hair, deren Phylakterium/echter Körper ein Kamm ist.
  • Im KonoSuba , Liches sind untote Zauberer, wobei die Mächtigeren in der Lage sind, die Untoten allein aus ihrer Anwesenheit zu erschaffen. Bisher waren beide in der Serie jedoch ziemlich herzlich und nicht böse. Die eine macht es tatsächlich zu ihrem Hobby, alles zu tun und Seelen zur Ruhe zu bringen, die andere wurde nur zu einem Lich, um bis zu ihren letzten Momenten bei seiner Geliebten zu sein und dann darauf zu warten, dass ein Priester ihn in die andere Welt schickt, solange er kann. t Selbstmord begehen.
  • Die erschreckenden und mörderischen Magical Girls in Magische Mädchen-Apokalypse sind in allen außer dem Namen liches. Sie sehen leichenhaft und grotesk aus; Sie haben Fähigkeiten, die eher zu einem bösen Zauberer passen würden als zu einem magischen Mädchen, einschließlich, komischerweise, Nekromantie; Und egal, was Sie ihren Körpern antun, sie werden sich immer regenerieren, aber wenn Sie es schaffen, ihre Phylakterien zu brechen (In diesem Fallihre Zauberstäbe), sterben sie sofort und erholen sich nicht davon.
  • Momoga, die Hauptfigur in Oberherr , ist ein Overlord , eine Evolution Power-Up-Version von an Elder Lich , die sich selbst aus Skelettmagier .
    • Liches können spawnen, wenn die Leiche eines bösen Magiers durch Opferrituale unheiliges Leben erlangt oder ein Spieler mit großem Bedauern vorzeitig stirbt.
  • Die magischen Mädchen von Puella Magi Madoka Magica sind mit Lichen in Form von . konfrontiertsich selbst, wobei ihr Seelenstein als Phylakterium fungiert. Es ist noch schlimmer als normale Liches, denn normale Liches verlieren nicht das Bewusstsein, wenn ihr Körper von ihrem Phylakterium entfernt ist.Schlechter:Wenn ihr Phylakterium vollständig korrumpiert wird (was passieren wird, wenn sie nicht zuerst sterben), werden sie zu den Kreaturen, gegen die sie gekämpft haben.
    • Aber hey, zumindestSie werden mädchenhaft, funkelnde Liches und keine groben Untoten, oder? Nun, sicher, es sei denn, sie sind aus irgendeinem Grund zu lange vom Seelenstein entfernt. In einer Route des Madoka PSP-Spiels ist Sayakas Seelenjuwel für lange Zeit fehl am Platz. Bis es ihr zurückgegeben wird, . Normalerweise wäre dies aufgrund ihres Heilungsfaktors kein Problem, aber leider trifft sie kurz nach dem Aufwachen auf Kyosuke, ihren Schwarm... und das Ergebnis ist nicht schön. Armes Mädchen.
  • Aufzeichnung des Lodoss-Krieges hatte Karla, einen Lich alter Schule, dessen Phylakterium ein Kopfschmuck ist. Sie hat keinen eigenen Körper, der sich regeneriert, sondern besitzt denjenigen, der das Stirnband trägt.
    • Eher Soul Jar als Lich. Der Anime ist offensichtlich D&D-inspiriert und der Zauberglaszauber passt perfekt zu Karla.
  • Sailor Moon Bösewicht Wiseman / Death Phantom ist stark mit dem Lich verwandt, da er ein mächtiger Zauberer ist, der nur einen Blick auf einen Schädel in seinem wahren Gesicht hat. Noch weiter im Manga, wenn du lernstder Planet Nemesis selbst ist sein Soul Jar.
  • Im Schattenfähigkeit , Liches sind die Geister verstorbener Menschen, die auf magische Weise künstliche Körper aus Papier-Talismanen besitzen, die für einen begrenzten Zeitraum existieren werden, bis ihr Unerledigtes Geschäft erledigt ist.
  • Tokyo Ravens : Natsume hat ihre Seele nach ihrer verpfuschten Auferstehung an ihren Vertrauten gebunden . Ihr Körper ist der eines normalen Mädchens, aber erfahrene Magier können immer noch erkennen, dass sie nicht zu den Lebenden gehört.
Comic-Bücher
  • Arawn : Nachdem Fenris von Siahm getötet wurde, ersteht er als wandelndes Skelett wieder auf, behält aber seine magischen Kräfte.
  • Chroniken des Schwarzen Mondes : Wismerhill und seine Bande beschließen, in einem Königreich der lebenden Toten in den südlichen Provinzen, das von einem Lichprinzen regiert wird, auf Grabräuber zu gehen. Er ist mit Abstand der gefährlichste Untote, dem sie gegenüberstehen, und tötet sie fast mit seinen magischen Kräften. Sie überleben nur, indem sie ihren Boss Haazheel Thorn herbeirufen, um ihnen zu helfen, der ein noch mächtigerer dunkler Zauberer ist.
  • Im Disneys Zauberer von Mickey , teilte der Zauberer Yen Sid versehentlich seine Seele in 10 Teile, 9 für seine verschiedenen Fehler und bösen Seiten, und der zehnte ist die Inkarnation seiner kleinen Güte. Während die neun bösen Yen Sids eine Gruppe bilden, die Weltherrschaft und Zerstörung anstrebt, verlässt der nette zehnte Yen Sid sie und geht in ein gefrorenes Land, um Unterbrechungen zu vermeiden. Hunderte von Jahren später, als Mickey Mouse auf die Suche nach dem zehnten Yen Sid geschickt wird, findet er heraus, dass Yen Sid nach all dieser Zeit nichts anderes ist als ein sich bewegendes Skelett, das nur dank seiner eigenen Magie lebt.
  • Für eine heroische Version davon könnte das Superhelden-Team der Elementals so betrachtet werden. Alle vier Mitglieder starben aufgrund eines der vier klassischen Elemente. Um jedoch einen bösen Zauberer davon abzuhalten, einen riesigen magischen Wirbel zu entfesseln, „beleben“ die Herren dieser Elemente diese vier Individuen und verleihen ihnen ein unglaubliches magisches Potenzial. Leider haben die neu gemachten Elementals nicht verstanden, dass alle vier eigentlich Zauberer sind und stattdessen nur die spezifischen elementaren Fähigkeiten nutzen, die sie haben (einer hat sein Potenzial nach einem Face-Heel-Turn ausgeschöpft). Ihre „Auferstehung“ war nur teilweise, die Elementare sind eher untot als vollständig lebendig. Wenn sie nicht im Kampf oder im Training sind, neigen sie dazu, ziellos zu sein und im Nebel zu leben, was von anderen Menschen verlangt, ihre regelmäßigen Bedürfnisse zu stillen. Normale Menschen können nur kurze Zeit in ihrer Nähe sein, da sie instinktiv die untote Natur der Elementare spüren können. Das Plus ist, dass es extrem schwer ist, jeden der Elementare als Untoter zu töten und zu altern.
  • Im Goldgräber , Der freundliche Großvater von Gina und Britanny wurde in einen magischen Unfall verwickelt, der ihn in den untoten Lichkönig verwandelte.
  • Höllenjunge :
    • Rasputin wurde früh in Hellboys Abenteuern getötet, aber es half nicht viel, da der Zauberer die Weitsicht hatte, seine halbe Seele in den Wurzeln von Yggdrasil zu begraben.
    • Koschei der Unsterbliche war wie im ursprünglichen russischen Mythos ein untoter Zauberer, dessen Seele in eine Kreatur in eine andere gelegt wurde. Im Gegensatz zu den meisten Beispielen dieser Trope ist er eines der wenigen sympathischen Beispiele dieser Trope überhaupt (während er immer noch ein Antagonist ist, ist er eher ein Anti-Schurke), in seiner Hintergrundgeschichte wird offenbart, dass er von seinen eigenen in einen Lich verwandelt wurde Vaterfigur, ein freundlicher Drache, der ihn rettete und von den Toten auferweckte, nachdem Koschei von seiner verräterischen Frau ermordet und in Stücke gehackt worden war.
  • Judge Dredd :
    • Judge Death und seine anderen Dark Judges haben lichähnliche Eigenschaften und sind zu astralen Wesen geworden, die tote Wirte mit verschiedenen Superkräften und psychischen Fähigkeiten besetzen. Sie scheinen auch ohne ihre toten Flüssigkeiten ein gewisses Maß an magischer Kontrolle über die Toten zu besitzen. Egal wie oft Dredd und Anderson sie zu zerstören scheinen, sie kommen immer wieder zurück, um Mega City One zu terrorisieren.
    • Sabbat the Necromagus ist ein ziemlich einfaches Beispiel, obwohl sein wahrer Zustand als unsterblicher Untoter erst gegen den Höhepunkt des Handlungsbogens offenbart wird, in dem er der Hauptschurke ist. Obwohl es bereits angedeutet ist, da er eine Armee von Zombies aufstellt, um die Erde zu überrennen, sieht er sehr menschlich aus, eine Form, die Sabbat nur dem Schein halber beibehält.
  • Sagos in Dame Tod kreuzt alle Kästchen an, obwohl er nie als Lich bezeichnet wurde: Er ist ein untoter Zauberer, der Legionen von Zombies erwecken konnte, hatte ein sehr skelettartiges Gesicht und seine Macht war mit einem phylaktischen Edelstein verbunden, der es ermöglichte, ihn zu besiegen, sobald er zerstört wurde .
Lüfter funktioniert
  • Ein interessanter Fall in der Mein kleines Pony AU-Fanfiction Eigentlich bin ich tot . Nachdem Trixie vom Alicorn-Amulett getötet wurde, verwandelt sie sich in eine Kreatur, die zufällig einem Lich ähnelt. Aber als viele Leser anfingen, dies zu kommentieren, enthüllte Word of God, dass er keine Ahnung hatte, was ein Lich überhaupt war, und dachte, er würde etwas Neues tun.
  • Das Freeport-Unternehmen : Rising Fire ist ein völlig selbstbewusster und intelligenter Skelett-Untoter mit großer magischer Kraft und einem besonderen Talent für Nekromantie und wird immer wieder als Lich bezeichnet. Sie scheint jedoch nichts wie ein Phylakterium zu haben.
  • Direktorin Celestia jagt die Untoten : Die Sombra der Menschenwelt ist ein massiver gepanzerter Lich, der mit Schattenmagie bewaffnet ist (eine Form der Illusionsmagie – normale Illusionsmagie erzeugt Bilder und Geräusche, aber Schattenmagie ist auf Tarnung, Täuschung und mentale Manipulation spezialisiert und ahmt die Effekte von Illusionsmagie nach durch den Verstand des Ziels austricksen). Außerdem begehrt er Seelen.
  • Im Trixie wird durch eine Kombination aus Shadowlands Makel und dem Ritual, das Zecora verwendet, um die Nachteile zu beseitigen, in so etwas wie ein Lich verwandelt. Passenderweise sieht ihre Verwandlung aus wie ein Onikage, ein untotes Pferd, das durch Makel wieder zum Leben erweckt wurde.
  • Im Winzige intelligente Huftiere , Prinzessin Celestia wird ausgerechnet als eine Person interpretiert, da sie Magie einsetzt, um sich unsterblich zu halten, was sie technisch gesehen zu einem Lich macht.
Filme ?? Animation
  • Rasputin in Anastasia ist ein ziemlich einfaches Beispiel, außer dass ihm vor allem ein echter Drang nach Unsterblichkeit oder Macht fehlte, was eher ein Nebenprodukt seines Strebens nach Rache als seiner Hauptziele war. Er war bereits ein mächtiger Zauberer, bevor er seinen machte Vertrag mit dem Teufel , aber er wurde untot, als er seine Seele verkaufte (nicht nachdem er nach Limbo gegangen war; er verliert sein ganzes Fleisch, wenn er seine Seele aufgibt, und stellt sie mit den Kräften, die er erlangt hat, wieder her).
  • Der gehörnte König aus Disneys Der schwarze Kessel ist höchstwahrscheinlich einer. Obwohl es nie ganz genau gesagt wird Was er ist, die Tatsache, dass er ein böser Overlord mit einem Schädel für einen Kopf ist, der einen magischen Kessel erhält, um eine Armee von Toten aufzustellen, um die Welt zu erobern, macht es ziemlich offensichtlich.
Filme ?? Live-Action
  • Blutland : Das sind Hexen, die aus Rachegelüsten zurückgebracht wurden. Ihre Macht wird durch einen Haufen Fleisch aufrechterhalten, der durch das Töten von Menschen aufrechterhalten wird, von denen sie den Rest essen, um ihre Existenz zu erhalten. Sie sehen zunächst normal aus, aber ihre Haut wird mit zunehmendem Alter anthrazitschwarz und sie können Menschen in ihren Zirkel wiederbeleben.
  • Dungeons & Dragons: Zorn des Drachengottes hat einen Lich (jedenfalls seiner Meinung nach), der für den Bösewicht als der Drache fungiert (der selbst der Drache für den Drachengott sein wollte). Das heißt, er agiert als Drache, bis es so aussieht, als würden die Guten gewinnen und der Bösewicht wird unangenehm. Dann macht er im Grunde eine Schraube das, ich bin hier raus! .
  • Herr der Illusionen . Nach der Auferstehung ist Nix der Puritaner ein zombifizierter Wiedergänger, aber ein nicht weniger böser Zauberer. Seine Mission? Die Welt ermorden.
  • Die Mumien-Trilogie :
    • Imhotep, die Mumie aus Die Mumie (1999) und Die Mumie kehrt zurück , war einst der Hohepriester des Pharao, bis er ihn tötete, um seine Geliebte für sich zu nehmen. Er wurde für sein Verbrechen mit einem Schicksal bestraft, das schlimmer ist als der Tod, aber es gab ihm versehentlich weltbeendende Kräfte, nachdem er von den Toten zurückgekehrt war. Seinen mumifizierten Fußsoldaten fehlen vor allem fast alle seine magischen Fähigkeiten.
    • Der Drachenkaiser aus Die Mumie: Das Grab des Drachenkaisers wurde ein Sorcerous Overlord als Teil eines Deals mit einer unsterblichen Frau, den er nutzen würde, um China zu vereinen und es in Frieden zu regieren. Als er sie verriet, verfluchte sie ihn und sperrte ihn weg, bis er als untoter Gott-Imperator mit der Kontrolle über die chinesischen Elemente und der Fähigkeit, sich in einen Drachen zu verwandeln, zurückkommt.
  • Die Mumie (2017) : Nachdem sie als Mumie auferstanden ist, entfaltet Prinzessin Ahmanet dank ihr gewaltige Zauberkräfte Vertrag mit dem Teufel mit Set, einschließlich Nekromantie, Telepathie und Beschwörung von Sandstürmen.
  • Technisch gesehen Freddy Krueger von Ein Albtraum in der Elm Street ist eine Art „astraler Lich“. Er würde sich definitiv als mächtiger Zauberer qualifizieren, mit einem Aussehen, das 'Untot' schreit, und ihn zu töten, erfordert eher ungewöhnliche Methoden, meistens zerrt er ihn in unser Flugzeug, und selbst dann hat es noch niemand geschafft, ihn dauerhaft zu töten . Eine einfachere Parallele ist, dass Freddy eine Art Geist oder ein Dämon ist (er dient schließlich Albtraumdämonen).
  • Davy Jones in Piraten der Karibik ist ähnlich zu einem; ihm wurde das Herz herausgerissen, nachdem er von einer Frau zurückgewiesen wurde, dann verstaute er es in einer Truhe in einer Truhe und ist jetzt der Herr der Meere, der Besatzungsmitglieder für sein Schiff sammelt. Der fliegende Holländer . Aber anstatt seine lebendige menschliche Form oder einen verwesenden Körper beizubehalten, wurde er ein Cthulhumanoid. Es wird angedeutet, dass die Leichen seiner und seiner Crew so wurden, weil sie sich irgendwann in der Vergangenheit geweigert haben, ihre Arbeit zu tun, die Seelen von Seeleuten zu sammeln.
  • Der Aufstieg Skywalkers :Palpatine ist effektiv zu einem Lich geworden und stellt fest, dass er 'einmal gestorben' ist, da er sichtlich verfällt, aber jetzt versucht, den Tod entweder durch Grand Theft Me zu betrügen oder die Lebenskraft anderer Force-Benutzer zu absorbieren, um sich selbst wiederherzustellen. Und natürlich ist die Macht im Grunde nur magische Kräfte, die im Weltraum recycelt werden! , von denen er definitiv als ein sehr mächtiger Praktizierender angesehen würde.
Literatur

Nach Autor:

  • H. P. Lovecraft:
    • Im Cthulhu-Mythos kann ein ausreichend erfahrener Zauberer ein Leben nach dem Tod erreichen, indem er sein Bewusstsein auf die Maden überträgt, die seine Leiche gefressen haben und als menschenförmiger Haufen gruseliger Krabbeltiere weiterleben.
    • Der Begriff 'lich' wird tatsächlich verwendet in Das Ding vor der Haustür in Bezug aufEphraim, ein körperspringender Zauberer, der auch eine Leiche, die er bewohnte, lange genug animieren konnte, um einen neuen Körper zu ergreifen.
    • In „Two Black Bottles“, seiner Zusammenarbeit mit Wilfred Blanch Talman, enthalten die Titelflaschen die Seelen untoter Alchemisten.

Bei der Arbeit:

  • Liches in Akasha Records of Bastard Magic Instructor sind Magier, die verbotene Magie benutzten, um Unsterblichkeit zu erlangen (obwohl es Alter ohne Jugend ist) und magische Kraft zu erhöhen. Sie müssen die Seelen anderer aussaugen, um weiterleben zu können. Ihre Opfer werden zu untoten Leibeigenen unter der Kontrolle des Lichs und werden verwendet, um beim Sammeln von Seelen zu helfen. Ein Lich kann sich nicht weit von seinem Herkunftsort entfernen.
  • In Greg Costikyans Ein anderer Tag, ein anderer Dungeon , eine Zusendung von Dungeons , ein Lich fungiert als Hauptdrache von Big Bad . Er ist ein untoter Zauberer, aber er ist so ziemlich der einzige gesunde Mann für Team Evil. Er verbrachte einmal ein Jahrhundert als körperloser Schädel, der als Vogelfutter verwendet wurde, und es hat ihn mit einem fast unkontrollierbaren Drang zurückgelassen, alle Singvögel zu töten.
  • Die Zehn, die aufgenommen wurden Die schwarze Gesellschaft Serien basieren stark auf liches, wenn nicht sogar auf echten liches selbst. Sie sind alle lächerlich mächtige Zauberer, für die das Alter nicht viel bedeutet. Einige scheinen irgendwann gestorben zu sein, entweder bevor oder nachdem sie einer der Besessenen wurden (man trägt immer noch eine Schlinge um seinen gebrochenen Hals), und weitere Versuche, sie zu töten, neigen dazu, zu scheitern, es sei denn, Sie vernichten ihre Körper vollständig. Außerdem wird der Prozess, einer der Besessenen zu werden, so gut wie offen erklärt, dass sie mehrmals getötet und wiederbelebt werden müssen, wodurch sie fair als Untote gelten.
  • Im Die Chroniken von Großbritannien , trifft die Party irgendwann auf einen Zauberer, der die Seelenübertragung in seinen Finger gemacht hat, den er dann abgeschnitten und in eine Truhe versteckt in einem Baum mitten im Wald gelegt hat. Ratet mal, auf welchem ​​Baum sich die Party zuvor ausgeruht und gesucht hatte....
    • Dank der Possen einer verspielten Krähe, die versuchte, einen eigenen 'Schatz' in besagtem Baum zu verstecken.
    • Allerdings in die Disney-Adaption , es ist der Gehörnte König, der ein Lich ist.
  • Im ersten und zweiten Chroniken von Thomas Covenant , eine ausgestorbene, aber unglaublich gefürchtete und magisch mächtige Klasse von Wesen, die Dämonen genannt werden, werden häufig genannt und waren die Schöpfer der Ur-Bösen und ihrer Waynhim-Ableger. The Last Chronicles enthüllt genau, was die Demondim wurden , und es stellte sich heraus, dass sie so waren. Die Dämonen, selbst Schöpfungen der Schurken, waren empfindungsfähig, tot reanimiert mit immenser magischer Kraft (an einer Stelle als 'Leichen mit der Macht der Herren' beschrieben). Obwohl sie anscheinend keine Seelengläser benutzten, konnten ihre Geister von einer Leiche zur anderen hüpfen, wenn ihr aktuelles Schiff irreparabel beschädigt war. Aber trotz all ihrer Macht offenbar die Dämonen gehasst ihre unnatürliche Existenz, und als das Ritual der Schändung eintraf, blieben sie an der Oberfläche des Landes und ließen sich passiv vernichten.
  • Interessant gespielt in Ratgeber und Könige . Akhlaur, ein mächtiger Nekromant, hat ein Seelenglas für eine Lich-Transformation vorbereitet, was natürlich seiner Bastard-Studentin Kiva Sorgen bereitet, die befürchtete, dass dies die Entsorgung nach der Eroberung von Halruaa etwas schwieriger machen könnte. Es stellte sich heraus, dass Akhlaur, der bereits unsterblich war, dieses Soul Jar nicht für sich selbst zubereitete, sondern für seinen ehemaligen Freund, den er zum Feind Vishna wurde, den er gewaltsam in einen Lich verwandelt und in einer so mächtigen Nekromantie unter seine Kontrolle stellt Kiva hatte es nicht einmal geglaubt möglich .
  • Das Herstellungssequenz zeigt die todlosen Könige. Einige von ihnen sind buchstäbliche Könige (und Königinnen und andere). Einige von ihnen sind Lich-CEOs oder Lich-Kanzler. Sie spielen die meisten Lich-Tropen ziemlich nahe, da sie fleischlose Zauberskelette sind. Die erste große Wendung ist, dass sie nicht durch ein dunkles Ritual zustande kommen ?? 'lich'dom (sie verwenden nicht das Zed-Wort) ist nur ein natürlicher Teil des Lebenszyklus eines Handwerkers. Die zweite ist, dass sie nichts von Natur aus Böses an sich haben?? obwohl die Kultur des Handwerks von einem breiten Nietzchian-Ader durchzogen ist, der als ethische Grundlage nicht sehr gut dient, so ist ein erheblicher Teil von ihnen sowieso nicht von Natur aus böse. Einige von ihnen experimentieren gerne mit alternativen Körpern. Steinstatuen sind sehr beliebt.
  • Die dunkle Profit-Saga : Buch 2, Sohn eines Liches , lässt den untoten Nekromanten Detarr Ur'Mayan eine Armee der Untoten aufbauen, um die Freedlands zu erobern. Er sieht aus wie ein Skelett mit einer Amethystflammensäule, die seinen Schädel anstelle eines Halses umhüllt. Als der Held, der ihn ursprünglich getötet hat, ihn ein zweites Mal enthauptet, ärgert es ihn nur noch.Sein Sohn Jynn schafft es, seinen Körper mit Omnimancy zu zerstören, lässt aber den Edelstein in seinem Schädel intakt, während er ihn in Zauber einhüllt, um die Regeneration des Körpers zu verhindern.
  • Das Lazare von Der Todestor-Zyklus sind so etwas wie eine Mischung aus Lichs und Zombies. Ihre Seelen sind nicht in Seelengläsern gespeichert, sondern haben sich teilweise von ihren Körpern getrennt, ein entsetzlich schmerzhafter Prozess, der die meisten antreibt Lazare komplett Axe-Crazy, und die Bindungen zwischen Seele und Körper können nur durch einen immens mächtigen Zauber durchtrennt werden, den nur drei Magier (in einer Reihe voller Magiebenutzer) jemals wirken konnten. Alle Lazare gesehen wurden, waren ursprünglich Nekromanten im Leben, aber es ist unklar, ob dies eine Voraussetzung ist oder nicht.
  • Im Der Tod des Nekromanten , 'lich' ist das Wort für eine Leiche, die von einem Nekromanten animiert wird, seinen Befehlen zu folgen, in einer Verwendung, die sich bewusst dem Einfluss von D&D entzieht und auf den ursprünglichen archaischen Begriff zurückgeht.
  • Die Romanisierung von Abstieg in die Tiefen der Erde hat einen Lich (Standard-AD&D-Typ, da es ein AD&D-Roman ist) als Hauptfeind in der Mitte des Romans. Er hält nicht sehr lange, aber er liefert ein paar praktische magische Gegenstände, die für den Rest der Serie sehr nützlich sind.
  • Scheibenwelt : Im Die Farbe der Magie , Liessa Wyrmbidders Vater Griecha ist ein Zauberkönig, den sie ermordet hat, der aber in seiner Leiche herumhängt, bis eines seiner Kinder stark genug ist, um den Thron zu beanspruchen. Wie er dieses Kunststück vollbracht hat, ist nicht spezifiziert, aber das hohe Niveau der Umgebungsmagie, die den Wyrmberg durchdringt, hat wahrscheinlich geholfen.
  • Dragaera Serie:
    • Sethra Lavode ist ein über 250.000 Jahre alter Vampir und hat die ganze Zeit Zauberei studiert, was es ihr ermöglicht, die mächtigste Magierin des Imperiums zu werden. Angesichts der Tatsache, dass die Standards für 'mächtige Magie' in Dragaera etwas höher sind als in den meisten Umgebungen, bedeutet 'am mächtigsten' 'in lockerer Sprache mit ein paar Göttern', die sich darauf verlassen, dass sie bestimmte gierige Starfish-Aliens aus dem Imperium, wenn sie es nicht können.
    • Lorann, ein Athyra-Zauberer, mit dem Vlad zweimal konfrontiert wurde, war offensichtlich eine Art Lich, obwohl er gewöhnlich genug aussah, um als lebenswichtig durchzugehen. Der Hauptbeweis dafür ist, dass er die seelenfressenden Effekte von Blackwand in ihrer ersten Konfrontation überlebt hat, aber in der zweiten durch 'dunkles Wasser' machtlos und anfällig für eine Morganti-Waffe gemacht wurde - etwas, durch das nur bestimmte Untote beeinträchtigt werden.
    • Ebenfalls erwähnenswert: Eine kryptische Hintergrundreferenz legt nahe, dass ein Soul Jar eine Voraussetzung ist, um in Dragaera offiziell als Zauberer angesehen zu werden.
  • Im Der Drachenkronenkrieg Serie wird Chytrine von einem schrulligen Miniboss-Trupp aus untoten Leutnants (von denen einige toter als andere sind) bedient, die als . bekannt sind sullanciri oder 'Dunkle Lancers'. Obwohl sie alle über magische Fähigkeiten verfügen, sind die meisten eher Krieger als Magier; Einer von ihnen, Lord Neskartu, ist jedoch ein spektraler Erzmagier, der post mortem rekrutiert wurde und hier ziemlich gut passt.
  • Die Dresdner Akten : Heinrich Kemmler, obwohl nie explizit als solcher beschrieben, könnte einer gewesen sein. Er hatte die immense Macht (genug, um die gesamter Weißer Rat ) und die Suche nach Unsterblichkeit / Gottheit im Griff, und da es sieben Versuche brauchte, um ihn tatsächlich dauerhaft zu töten und nicht wie die ersten sechs Versuche zurückzukommen, hatte er wahrscheinlich ein Mittel, den Tod zu betrügen. Schon sein Name ist ein Gruß an die Kriegshammer gleichnamiger Charakter ?? wer sicherlich ist ein Lich.
  • Mercedes Lackey hat Koschei für ihr Buch zurückgebracht Feuervogel , nur es war sein Herz, und es war in einer magisch schnellen Ente versteckt, versteckt in einem magisch schnellen Kaninchen, das in einer magischen Truhe auf der Spitze eines magisch hohen Baumes eingesperrt ist, der von einem magischen mechanischen Drachen bewacht wird.
  • Königreich des Waldes : Insgesamt lichs in der Königreich des Waldes und Falke & Fischer Serien sind einfach Leichen, die vom Willen eines Zauberers (oder in einigen Fällen vom Willen eines Unheimliche Monstrosität ) und müssen nicht selbst magisch gewesen sein, als sie noch lebten. Jedoch, Falke & Fischer #2: Der Gewinner bekommt alles zeigt einen traditionelleren Lich, einen Zauberer, der früher als Masque bekannt war, der aus eigenem Willen wiederbelebt wurde, um seinen Freund James Adamant (der bei der Verteidigung vor einem magischen Attentat gestorben ist) weiterhin zu beschützen und sich jetzt Igor Mortice nennt. Im Gegensatz zu den meisten anderen Beispielen ist sein Lichdom ein vorübergehender Zustand, und er ist gezwungen, sich in einem eisgefüllten Keller zu verstecken, um die langsame und schmerzhafte Zersetzung seines Körpers zu verhindern.
  • Vergessene Reiche Schöpfer Ed Greenwood scheint es zu mögen, Liches (meistens der unten diskutierten (A)D&D-Varianten) als verschiedene Nebenfiguren in seinen Romanen zu verwenden. Sie sind fast nie wiederkehrend Charaktere, da selbst die wenigen, die nicht an spontanen Fällen von Undeath Always Ends kurz nach der Einführung leiden, im Allgemeinen nicht erneut besucht werden.
  • Seltenes Nicht-Bösewicht-Beispiel: In der Garrett, P. I. Romane wird der Titeldetektiv vom Toten Mann beraten, dem Geist eines Loghyr (eine fast legendäre Rasse von Genies), der seine eigene Leiche heimsucht. Nominell einer der Guten, der Tote Mann hat sich nicht dafür entschieden, ein Lich zu werden – es ist nur das, was passiert, wenn Loghyr stirbt?? aber er teilt ihre nahezu Unzerstörbarkeit und verfügt über psychische Kräfte, die mit der Magie konventioneller Lichs ebenbürtig sind.
  • Morthûl der Gebeinerkönig von Das Goblin-Korps von Ari Marmel. Er ist weniger untot als ein mächtiger Zauberer, der sich mit mächtiger Magie zwischen Leben und Tod geheftet hat. Sein Seelenglasbesteht aus zwei Teilen: einer Krone, die ihm erlaubt, andere Körper zu besitzen, und seinem Drachen, einem Dämon, dessen Unsterblichkeit Morthûl benutzt hat, um sich selbst zu erhalten.
  • Voldemort in Harry Potter ist ein ziemlich einfaches Beispiel. Er hat seine Seele in sieben Teile gespalten(technisch acht; siehe unten)mit aufeinanderfolgenden Morden und speicherte jeden in einem Horkrux. Wenn sein Todesfluch nach hinten losgeht und ihn tötetunabsichtlich seine Seele wieder spalten und ein Stück in dem Baby einfangen, das er ermorden wollte, bleibt er in der Welt der Sterblichen als 'weniger als ein Geist' stecken, kann aber nicht sterben. Schließlich hilft ihm einer seiner Anhänger, einen neuen Körper zu schaffen (obwohl es zweifelhaft ist, was auch immer er dann wird, kann man es wirklich menschlich nennen), und er kommt wieder ins Geschäft.
  • Die Licanius-Trilogie: Obwohl der Begriff nie verwendet wird, passt Davian zu diesem Trope. Er ist technisch tot und hält seinen Körper funktionsfähig, indem er Essenz aus allem Leben in der Umgebung auslaugt. Ungewöhnlich für diese Trope ist er kein Bösewicht, was damit zusammenhängen kann, dass er nicht absichtlich in seinen aktuellen Zustand eingetreten ist (er wurde als Baby getötet und aktivierte instinktiv seine Fähigkeit, Essenz zu stehlen, um zu überleben).
  • Sauron aus Der Herr der Ringe ist ein berühmtes Beispiel, obwohl er nicht wirklich untot ist. Seine Essenz ist im Titelring enthalten, der ihn am Leben erhält, solange er intakt ist, und so als sein Seelenkrug oder Phylakterium fungiert.
    • Die Ringgeister sind ein direkteres Beispiel. Obwohl die Seele eines Nazgûl nicht in seinem Ring gespeichert ist, halten sie ihn an die irdische Ebene gebunden und erfüllen im Wesentlichen die gleiche Funktion.
  • Lynn Flewellings Nachtläufer Serie hat die dyrmagnos , die das ultimative Ergebnis des Einsatzes von Nekromantie/dunkler Magie sind: Der Körper verfällt und hinterlässt eine ausgetrocknete Hülle, die von einer starken, bösen Intelligenz beseelt wird und sehr mächtige Magie ausübt. Selbst das Zerstückeln kann einen von ihnen nicht vollständig handlungsunfähig machen. Von den beiden bisher gesehenen Fällen wurde einer in viele Teile zerlegt, die zerstreut wurden, wobei der Kopf in eine Metallschatulle gesteckt und in die Tiefsee fallen gelassen wurde, während der andere immer noch in der Lage war, eine der Hauptfiguren zu töten, nachdem sie in zwei schneiden.
  • Altes Königreich :
    • Kerrigor wurde ein Greater Dead Adept, das Äquivalent im Universum. In einer Variation des typischen Soul Jar kann er nie ganz zu Tode verbannt werden, solange sein magisch erhaltener Körper noch existiert (der Kerrigor, mit dem die meisten Menschen interagieren, ist nur sein Geist, der magisch herumreitet oder nicht -erstellter gefälschter Körper). Außerdem hat er sogar über die Mauer hinweg unglaublich viel Macht, denn er isteiner der königlichen Familie und damit einer der großen Charter-Blutlinien.
    • In den Fortsetzungen ist Chlorr of the Mask eine Zauberin der Freien Magie, die als lebende Frau beginnt, aber schließlich auch eine größere Tote wird; sie ist nicht so mächtig wie Kerrigor, aber immer noch extrem beeindruckend. Sie macht einen Schurken: Exit, Stage Left, anstatt getötet zu werden in Abhorsen . Goldhand enthüllt, dass sie wie Kerrigor ihren ursprünglichen Körper versteckt hat, und zwar aus dem gleichen Grund hinter dem Großen Riss im hohen Norden. Tatsächlich wird angedeutet, dass sie ihm den Trick von Anfang an beigebracht hat.
  • Liches exist in Der Riftwar-Zyklus , aber haben nie eine große Rolle gespielt – Der wiederkehrende Boss Leso Varen hat sich mit ihnen befasst, aber obwohl er ein Nekromant ist, der ein Seelenglas verwendet, ist er selbst keiner, da er lebende Körper stiehlt, um sie zu bewohnen, anstatt tote zu animieren.
  • In Desmond Warzels Kurzgeschichte ,der Erzähler entpuppt sich als untoter Zauberer und ist daher wahrscheinlich qualifiziert, obwohl kein Soul Jar erwähnt wird.
  • Grab Felix Kline erwarb über natürliche psychische Kräfte das erhaltene Herz der inkarnierten sumerischen Gottheit Bel Marduk, deren Obhut er zusammen mit dem regelmäßigen Ablegen seiner Haut es ihm ermöglichte, die Auswirkungen des körperlichen Alterns auf einen in seinem Gefängnis eingesperrten 'Hüter' zu übertragen Anwesen.
  • Skulduggery angenehm (ein weise knackender Skelettdetektiv) ist nicht gerade ein traditionelles Beispiel, aber er ist ein untoter Zauberer.Skulduggerys superstarke böse Seite ,Lord Vile ist ein klareres Beispiel und verwendet eine schwarze Rüstung, um seine Nekromantie zu kanalisieren.
  • Im Das Sturmlicht-Archiv , die Fused sind effektiv liches. Sie sind die Seelen der alten Parshendi, die vor Tausenden von Jahren in den endlosen Kriegen zwischen den Parshendi und der Menschheit getötet wurden, aber durch ihre Pakte mit Odium gehen sie nach dem Tod nicht weiter. Stattdessen können sie den Körper jedes willigen Parshendi bewohnen, ein Prozess, der die Seele der Parshendi tötet und den Verschmelzten die Kontrolle über den Körper ermöglicht. Der Prozess ist für die Fused nicht einfach und neigt dazu, sie mit der Zeit in den Wahnsinn zu treiben, wobei die Anführer der Fused im Wesentlichen diejenigen sind, die die ganze Zeit bei Verstand geblieben sind.
  • Koschei (hier 'Katschei' geschrieben) ist der letzte Bösewicht im ersten Geschichten aus den fünfhundert Königreichen Buch, wieder war es sein Herz, er wird später noch einmal im dritten erwähnt, das eigentlich hauptsächlich auf russischer Folklore basiert.
  • Seker aus Tasakeru . Nicht gerade untot, aber sein Körper ist in der Zeit eingefroren, was bedeutet, dass er nicht isst, schläft oder atmet.
  • Weise Phuul verwendet den Begriff 'lich', um jede wiederbelebte Leiche zu beschreiben.
Live-Action-TV
  • Doctor Who :
    • Davros ist größtenteils tot, wird mit dunklen Mitteln am Leben erhalten, verwandelt Menschen in Dienermonster und ist obendrein ein Omnicidal Maniac. Darüber hinaus hat er Dinge überlebt, die angeblich nicht überlebensfähig sein sollen (obwohl die Gewehrstöcke der Daleks möglicherweise Teil eines Thanatos-Gambits waren, was ein weiteres häufiges Lich-Muster ist), ist in der Lage, seinen Körper umfassend zu modifizieren, hat anscheinend mehrere Körper ( oder zumindest WIRKLICH überzeugende Puppen)...
    • Für eine Zeit, als der Meister keine Fortsetzungen mehr hatte, existierte er in untoter Weise (die zweite Inkarnation war ein stark verwester Körper, die dritte und vierte war ein Puppenspieler-Parasit, und als vierte verbrannte er ständig seinen Wirt, was zu sein Körper verfiel, während der Film weiterging). Dies ist in gewisser Weise auch der Preis seiner Unsterblichkeit (in dem Sinne, dass es der Preis ist, sich nicht sterben zu lassen). Er hat immer vor allem nach Macht gesucht, aber dies zwang ihn dazu, Unsterblichkeit in Form der Wiederherstellung seiner Fähigkeit zur Regeneration in The Movie zu suchen. Es gibt auch Elemente davon in der Rückkehr seiner sechsten Inkarnation (Kommen Sie falsch zurück, was zu mächtigen Fähigkeiten führt, und Glamour-Versagen, das manchmal zu einem skelettartigen Aussehen führt). Die Bücher des Expanded Universe geben sogar Koschei als seinen Namen an, bevor es 'Der Meister' war. Die siebte Inkarnation des Meisters wiederum stellt sich mit einer Verschwörung vor, die im Grunde genommen eine Zombie-Apokalypse ist, nachdem sie Cybermen erschaffen hat, die Leichen verwandeln können, die dann auf eine für Untote typische Weise aus ihren Gräbern auftauchen.
  • Kamen Rider Ex-Helfer :Kuroto Dan, AKA Kamen Rider Genm, ist der seltsame Fall eines technisch geschaffenen Lichs. Indem er genügend Daten über den Tod sammelt (die in seinen eigenen Daten gipfeln, die er als endgültige Daten verwendet), erschafft er den Rider Gashat, Dangerous Zombie. Es verleiht ihm eine zombieähnliche Form der Stufe 10 mit kontinuierlichen Auferstehungen, die ihn nur stärker machen, die Fähigkeit, mehr Zombies (und später Klone von sich selbst) zu erschaffen, und eine erheblich verbesserte Kampffähigkeit. Der gefährliche Zombie Gashat ist sein Phylakterium, aber wie er besiegt wird, ist auch ziemlich ... ungewöhnlich.
  • Im Verlorenes Mädchen , ein Lich (ausgesprochen 'leck') ist eine fleischfressende Feenart aus dem alten Ägypten. Trotz ihrer ungewöhnlichen Herkunft teilen sie Merkmale mit traditionelleren Lichs. Sie haben sich in quasi-untote Kreaturen verwandelt, um ihre bereits beeindruckende Lebensdauer der Feen zu verlängern und lebende Phylakterien zu erhalten.
Mythen & Religion
  • Ein Bösewicht in der slawischen Folklore, Koschei der UnsterblicheHinweisEr wird allgemein als 'Koschei der Todlose' bezeichnet, was eine zu wörtliche Übersetzung ist(Koschei bedeutet im Grunde Skelett) ist ein Lich mit einem anderen Namen (wie oben angegeben). Bemerkenswert ist, dass er auch lebt, wenn auch sehr alt, im Gegensatz zu Untoten. Während einige Inkarnationen es ermöglichten, Koschei auf andere Weise zu zerstören (wie ihn in einen Feuerfluss fallen zu lassen), macht die bemerkenswerteste Inkarnation sein Soul Jar zu einer Nadel, versteckt in einem Ei versteckt in einer Ente versteckt in einem Hasen versteckt in einer Eisenkiste begraben unter einer Eiche auf einer Insel mitten im Ozean. Insbesondere wird der Hase versuchen zu fliehen, und die Ente wird herausfliegen, wenn dieser Hase getötet wird, also ist Koschei wahrscheinlich der Lich, der seinem Soul Jar die meiste Sicherheit gegeben hat.

    Erwähnenswert ist auch, dass die Insel Buyan, auf der sich besagte Nadel im Ei in Ente usw. befindet, ein tatsächlicher mythischer Ort ist, der als Mythos / Märchen im Märchen gilt, der seinen Standort durch Teleportation wechselt, von Wesen wie bewohnt wird der Nord-, West- und Ostwind, und in älteren Legenden auch die Quelle allen Wetters, das dort vom Gott geschaffen wurde Peru . Kein Wunder, dass Helden nur mit Hilfe besonderer Tiere, Drachen, Elementarwesen und einer gewissen alten Dame dorthin gelangen.
  • Der Hexenmeister eines russischen Mythos war ein untoter Magier, der nachts lebendig wurde. Er würde eine Stadt terrorisieren (in dem Mythos spricht er einen Zauber, der ein Brautpaar für immer schlafen lässt) und könnte nur getötet werden, wenn er auf einem Scheiterhaufen aus 100 Espenbaustämmen verbrannt würde, und selbst dann würde seine Leiche platzen in Vögel, Reptilien und Insekten, die alle gefangen und zurück ins Feuer geworfen werden mussten. Wenn auch nur ein einziger entkam, würde er wieder auferstehen.
  • Eine Interpretation von Jesus aus dem Christentum würde ihn qualifizieren. Er stieg nach dem Tod als Unsterblicher mit Wunderkräften auf, nicht mehr sterblich, aber schon gar nicht mehr tot. Für diese Unsterblichkeit übergab er das Eigentum an seiner Seele an eine höhere Macht. Für Bonuspunkte bildeten seine Freunde sogar einen Kult um ihn. Dies ist nicht nur ein Fall von Dark Is Not Evil, sondern auch eine gute Perspektive darauf, wie die meisten anderen Liches über sich selbst denken. Als der Kult zu einer Säule der westlichen Zivilisation wurde, gibt uns Jesus einen genauen Blick darauf, wie Lichdom gegenüber Gläubigen über Kulturen, Fabeln und Medien hinweg gerechtfertigt werden kann.
Podcasts
  • Liches in Die Abenteuerzone: Balance sind mächtige Zauberkundige, die ihre Seele mit ihrer magischen Essenz verschmolzen haben, was sie unsterblich und unglaublich mächtig macht. Der Haken an der Sache ist, dass der Prozess dazu neigt, das Bewusstsein des Zaubernden zu zerstören und ihn oft entweder direkt zu töten oder ihn funktionsfähig zu lassen, aber weitaus böser als in der Vergangenheit. Liches versuchen daher, sich mit starken Emotionen zu verankern, um ihre Identität intakt zu halten.Es ist durchaus möglich, dass Lichen gut bleiben, aber aufgrund der Art des Prozesses kommt es nicht oft vor. Lydia und Edward werden impliziert, wie sich Liches normalerweise entwickeln, während Lup und Barry seltene Ausnahmen sind.
Rollenspiel
  • Im Ausweichen: Savral , Die meisten Lichs sind Untote, die aus Milliarden von Spinnen mit schwarzen Ringen als Phylakterien bestehen. Philosoph in seiner zweiten und dritten Inkarnation ist eine Ausnahme, da er die Form eines traditionelleren Lichs mit einem zombieähnlichen Körper und einem Amulett-Phylakterium annimmt.
Tabletop-Spiele
  • Eine Ergänzung für Ars Magica enthaltene Hinweise, wie man ein Lich wird. In einer Welt, in der die meisten Magier sowieso Langlebigkeitstränke herstellen (da jedes 'Abenteuer' eine Saison oder zehn lang war, wurden die Charaktere in einer langfristigen Kampagne schnell älter), würde ein solches Unternehmen nicht viel weiter gehen. Die Hinrichtung war jedoch seltsam – anstatt untot zu werden, ersetzte der Charakter seine versagenden organischen Teile effektiv durch anorganische Teile und wurde effektiv zu einem Magitek-Cyborg und schließlich zu einem Golem-Typ.
  • Das große Bad in Blaue Rose Erstausgabe ist Jarek, der Lichkönig von Kern. Er wurde während des Time Spring to Second Edition getötet.
    • Liches im Allgemeinen sind eigentlich eine andere Gattung von Vampiren – genauer gesagt sind sie beide die untoten Formen von Menschen, die sich für die Korruption entschieden haben und starben, als sie eine bestimmte Schwelle erreichten. Liches sind Magier, während Vampire Schurken und Krieger sind.
  • Drache sagt enthält den Lich als spielbare untote Einheit - er ist der mächtigste Zauberwirker, der der Fraktion zur Verfügung steht, und ist auch in der Lage, Nahkampf zu bekämpfen.
  • Dungeons , natürlich.
    • Das Monster-Handbuch -standard lich ist ein mächtiger Zauberer, der den Untod der Sterblichkeit vorgezogen hat, indem er ein dunkles Ritual anwendet, bei dem seine Seele herausgerissen und an ein Seelenglas namens Phylakterium gebunden und dann ein Elixier getrunken wird, das ihren Übergang vom Lebenden zum Untoten vervollständigt. Liches genießen die auferstandene Unsterblichkeit, da sich ihre untoten Körper, wenn sie 'getötet' werden, aus dem Phylakterium zurückbilden, es sei denn, es wird vorher zerstört. Es gibt jedoch viele, viele verschiedene Variationen von Liches, von denen nicht alle ein Phylakterium haben und von denen einige spezifisch für eine bestimmte Einstellung oder Edition sind.
    • Um ihre Phylakterien anzutreiben, müssen Liches regelmäßig Seelen in sie füttern, weshalb die überwiegende Mehrheit der Liches von böser Gesinnung ist (das seltene gute 'Archlich' verwendet vermutlich ein anderes Ritual, um sich zu erhalten). Aber wenn Jahrhunderte des Unlebens den Verstand eines Lichs zermürben und er vergisst, sein Phylakterium zu füttern, oder ein Lich beschließt, sich in eine höhere Form von Untoten zu „entwickeln“, verrotten ihre physischen Körper, bis nur noch ein Schädel übrig bleibt, während das körperlose Bewusstsein des Lichs umherstreift das Multiversum. Ein solcher 'Demilich' verliert die arkane Zauberfähigkeit eines normalen Lichs, bleibt aber ein furchterregender Gegner, der jedem, der ihn stört, Energie entzieht oder das Leben von Eindringlingen mit einem überirdischen Heulen auslöscht. Wenn das Phylakterium eines Demilichs intakt bleibt, kann es seine Schädelform regenerieren, nachdem es zerstört wurde, oder indem es eine frische Seele in sein Phylakterium füttert, kann sich ein Demilich als Lich regenerieren.
    • 'Erzschatten' von älteren Monster-Kompendien , was passiert , wenn das Ritual zur Erlangung des Lichtdoms zu einem kritischen Scheitern führt . Eine magische Explosion reduziert den Möchtegern-Lich zu einem gequälten Gespenst, das nicht an ein vorbereitetes Phylakterium gebunden ist, sondern einen zufälligen magischen Gegenstand in der Nähe. Der Erzschatten kann seine Beziehung zu diesem magischen Gegenstand nutzen, um seine Kraft zu verbessern, läuft dabei aber Gefahr, den Gegenstand und damit auch den Erzschatten zu zerstören. Wenn der Erzschatten jemandem, der mit seinem Seelenbehälter umgegangen ist, genügend Energie entziehen kann, kann er sich in einen 'Halbschatten' verwandeln und eine physische Existenz wiedererlangen, bleibt aber an sein abgemachtes Phylakterium gebunden. Diese Halbschatten sind besessen davon, ihren prekären Einfluss auf den Untoten irgendwie zu überwinden, sind aber auch davon verzehrt, Tod und Zerstörung im ganzen Land zu verbreiten.
    • Das Fiend-Folio (1981) brachte eine andere Art von Lich in das AD&D 1e-Spiel – den Todesritter. Sie wurden von einem Dämonenprinzen aus einem gefallenen Paladin erschaffen (man dachte, es sei Demogorgon). In dieser Inkarnation brauchten sie keine Skelette zu sein, und es gab keinen Hinweis darauf, dass sie ein Phylakterium hatten. Dies wurde mit der 2e-Inkarnation geändert.
    • Eine Ergänzung von Drittanbietern, Das Handbuch der Unsterblichen , hat Akaliches, die übrig bleiben, wenn der letzte Knochen des Demilichs verkümmert und nur Edelsteinzähne in einem Schatten zurückbleiben. Demiliches verzehren Seelen als Nahrung. Akaliches essen Götter.
  • Wenn du ein Abgrund bist Erhaben , können Sie eins werden mit Immortal Malevolence Enslavement. Normalerweise ist tot auch für Erhabene tot, aber dieser Amulett erlaubt es dir sogar, 'Ich komme wieder' zu witzeln, wenn du deinen (vorübergehenden) Tod erleidest. Der Nachteil dieses Zaubers ist, dass deine Seele zu fest an das gebunden ist Nie geboren damit du jemals nach Erlösung suchen kannst, und du wirst unweigerlich in Vergessenheit geraten, wenn du jemals deinen Tod erfährst.
  • Kampf gegen Fantasie hat nicht explizit Liches, aber einige der Charaktere haben starke Merkmale davon, insbesondere Zanbar Bone in Stadt der Diebe , in einem späteren Universum-Kompendium als „mehr als die Hälfte der Untoten selbst“ beschrieben.
  • Magic the Gathering verfügt über die dich in einen Lich verwandeln, was dich unempfindlich gegen Schaden macht, obwohl du sofort stirbst, wenn es deinem Gegner gelingt, die Lich-Verzauberung zu entfernen. Es gibt auch von Lich-Kreaturen, fast alle blauen und/oder schwarzen Zombie-Zauberer. Das direkteste Beispiel ist wahrscheinlich , das ein Artefakt, das du kontrollierst, als Phylakterium auswählen muss, um seine Seele zu verstecken, wenn du es spielst — es kann nicht sterben, solange das Phylakterium existiert, aber es stirbt sofort, wenn es zerstört wird.
  • Pfadfinder hat die üblichen Liches und Demiliches, aber auch Bones Sages, Liches vom toten Planeten Eox, Überlebende einer selbstverschuldeten Apokalypse.
    • Der Graveknight ist eine Variante von a D&D Todesritter, vor allem, weil der Todesritter Produktidentität ist. Die Rüstung des Graveknight dient als Phylakterium, was ihn zu einer Magic Knight-Version des Lichs macht. Das bloße Zerbrechen der Rüstung eines Grabesritters zerstört sie nicht; es muss ruiniert werden, zum Beispiel indem es zerfällt, auf die Ebene der positiven Energie gebracht oder in das Herz eines Vulkans geworfen wird. Wenn die Rüstung ist nicht zerstört und die Abenteurer, die den Grabesritter 'getötet' und das Bonbon geplündert haben +1 volle Platte könnte am Ende den Pechvogel verlieren, der sich entschieden hat, die Rüstung zu tragen, da die Rüstung den Träger langsam korrumpiert und nach 1W10 Tagen nach dem Tod des Grabesritters, wenn die Person, die die Rüstung trug, einen Willenswurf verfehlt, zieht der Grabesritter einen Großen Diebstahl The Ich über die Person, tötete die Person sofort und zerstörte den Körper völlig. Die Rüstung können gereinigt und sicher zum Tragen gemacht werden, aber dafür müssen drei Zaubersprüche darauf gewirkt werden: Verzauberung brechen , heiliges Wort und eine, die mit jedem Grabesritter variiert und sich auf die einzigartigen Umstände seines ersten Todes und seiner Rückkehr bezieht. Den richtigen Zauber zum Reinigen der Rüstung herauszufinden, erfordert normalerweise viel Recherche und Nachdenken. Und während diese Detektivarbeit stattfindet, regeneriert die Rüstung den Grabesritter ständig.
    • Das ultimative Big Bad des „Shattered Star“-Abenteuerpfads ist das Clockwork Reliquary, das im Wesentlichen ein Lich/Golem-Hybrid ist, der die Seele des Zauberers enthält, der Thassilon gründete, ein heute verlorenes Imperium der Vergangenheit. Es ist im Wesentlichen ein etwas verzerrtes menschliches Skelett, das von einem massiven Kristall umgeben ist und in ein arkanes Uhrwerk (dreibeinige Beine, vier Arme) zur Fortbewegung und Verteidigung eingebaut ist. So eine Art untoter Zauberer in einem bewaffneten Sarg, wie das obige Beispiel der Space Marines.
    • Alling Third ist ein Cyborg-Lich, dessen dunkles Ritual darin bestand, einen Barbarenstamm nacheinander in eine von ihm gebaute kranke Maschine zu füttern. 'Dritter' war nicht wirklich sein Nachname im Leben, und niemand ist sich ganz sicher, warum er ihn jetzt verwendet.
  • Im Der Splitter die Asilos und die Haon-Dor sind im Wesentlichen formveränderlichere Liches mit einer menschlichen Form, einer lichähnlichen Mittelform und einer geisterähnlichen 'Bestie'-Form. Die Haon-Dor neigen auch dazu, verschiedene High-Tech- / Magitech-Waffen und -Ausrüstungen zu führen.
  • Kriegshammer liefert uns einige Beispiele von Lichen (nb der Singular von 'liches' in Warhammer ist 'liche', nicht 'lich'), die keinen Seelenkrug haben – die Lichen-Priester von Khemri, einem alten Totenkult, der die Geheimnisse der Nekromantie und schafften es nach mehreren Generationen des Studiums, sich als Liches zu erhalten und den Tod zu betrügen. Ihre Fähigkeiten kamen zur Geltung, als der Rest ihrer zerstörten Zivilisation durch den Großen Zauber des Erwachens als Untote auferweckt wurde. Es gibt auch mindestens ein Beispiel für einen Zauberer, der so in seine Arbeit im Labor vertieft war, dass er 'nicht bemerkte, als er starb', und rein zufällig zu einem Liche wurde.
    • Nagash, 'Der große Nekromant', ist auch ein Beispiel, der durch eine Kombination aus großer magischer Kraft und heroischer Willenskraft untot wurde, als sein Körper in der Wüste starb. Von seinem Aussehen her ist er eindeutig ein Liche (obwohl er durch die ständige Exposition gegenüber Green Rocks über 9 Fuß groß wurde) und benimmt sich so, scheint aber kein Soul Jar zu haben. Trotzdem konnte er ihn nicht endgültig töten, auch wenn er ihn mit dem Infinity +1-Schwert zerschnitt und die Überreste zu Asche verbrannte.
      • Warhammers Liches folgen nicht selbstverständlich dem Soul Jar-Trope, aber in Nagashs Fall klammerte sich sein Geist dank der Beharrlichkeit seiner abgetrennten Hand an die Welt - und seine wurde während seines Kampfes mit Alcadizaar abgeschnitten und übersehen Krone der Zauberei. Insbesondere die Krone wurde mit viel von Nagashs Macht durchdrungen, als er sie erschuf, und er ist jetzt sehr geschwächt, da er sie nicht mehr besitzt. Ob er es speziell als Versicherungspolice gegen seinen Tod gemacht hat, ist jedoch unklar. Er hat auch die lächerlich gigantische Schwarze Pyramide, in der er sich immer wieder neu formiert, wenn er getötet wird, die sich für ihn leider in einem Gebiet befindet, das er nicht mehr kontrolliert, sodass er sich dann zurück zu seiner eigenen Festung kämpfen muss.
    • Heinrich Kemmler ist eigentlich als 'Der Lichemaster' bekannt, obwohl Nagash sein Chef ist. Er ist vor allem für seinen Pimpin'-Zaubererhut und die massiven Zerstörungen bekannt, die er angerichtet hat.
    • Nagashs Leutnant Arkhan der Schwarze wird auch als Liche bezeichnet, obwohl er im Gegensatz zu den anderen tatsächlich einige Jahrhunderte gewöhnlich tot verbrachte, bevor Nagash ihn als Untoten auferweckte. Seine Macht als Nekromant ist nur von Nagash selbst übertroffenwie Kemmler auf die harte Tour gelernt hat.
  • Als effektiv untoter Psioniker ist der Gott-Imperator des Menschen in Warhammer 40.000 hat nicht wenige Ähnlichkeiten mit einem Lich.
    • Das ganze Rennen von Necron tyr.
    • Die Librarian-Dreadnoughts der Blood Angels ähneln ebenfalls Lichs. Ein Dreadnought ist im Wesentlichen ein untoter Humongous Mecha und ein Space Marine Librarian ist im Wesentlichen ein Zauberer, also ist er so ziemlich ein untoter Zauberer in einem bewaffneten Sarg.
  • Die Lichlords von Cryx in KRIEGSMASCHINE sind ansonsten Ihre typischen Liches (zB Skelett-Untote-Spellcaster), außer mit hinzugefügtem Steampunk. Da die Cryx Piratenräuber sind, macht dies sie technisch gesehen zu Piraten-Zombie-Robotern. Was toll ist.
    • Angeführt von Godzillas Liebeskind und nicht weniger als Cthulhu, oh und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie ein paar Ninjas einsetzen.
  • Welt der Dunkelheit / Chroniken der Dunkelheit :
    • Liches in Magier: Der Aufstieg Hinweis Aufstieg verwendet 'liche' als Singular.sind Magier, die entdeckt haben, wie sie sich in unsterbliche Untote verwandeln können und gleichzeitig die Fähigkeit behalten, Magie zu lernen und zu verwenden. Dies ist jedoch mit hohen Kosten verbunden, einschließlich Wahnsinn und Unfähigkeit, ihre Arete (ihre grundlegende magische Stärke) weiterzuentwickeln.
    • Magier: Das Erwachen enthält einen Linkshänder-Pfad, der als Tremere Liches bekannt ist und dessen Ursprünge in einem Haufen Vampire liegen, die versuchen, einen Haufen Magier zu behindern, und das Ganze geht schrecklich, schrecklich schief. Sie sind technisch gesehen keine Untoten, aber sie werden funktionell unsterblich, indem sie die Seelen anderer verzehren.
      • Die Zweite Ausgabe klärt die Dinge weiter, indem sie Lich erklärt. In dieser Einstellung deckt sie als Ganzes alle Magier ab, die ihren Magier verwenden, um entweder unsterblich zu werden oder ihre Lebensdauer zu verlängern, wobei Tremere Liches lediglich eine der unangenehmsten Varianten sind. Andere Beispiele sind untote Magier, die durch ihre Geister überleben, indem sie ihre dedizierten Werkzeuge als Anker verwenden, Schamanen, die sich in Geister verwandeln, Psychonoten, die ihre Seele im Astralreich bewahren, oder Magier, die nur eine Menge Verzauberung auf sich selbst anwenden, um ihr Altern zu stoppen Prozess.
Videospiele
  • arx Fatalis hat sie eine Mini-Boss-Rolle, ähnlich wie die Ultima-Spiele. In Arx sind sie geisterhafte Wesen (die sich aus Knochenhaufen manifestieren können) und nicht die noch belebten Körper von Zauberern.
  • Baldurs Tor 2 hat mehrere Lichs als gefährliche High-Level-Gegner und zwei Halbliches erscheinen als Bonusbosse (Kangaxx the Lich in Schatten von Amn , und ein unbenanntes Halb-lich in einem Grab, das ein Seitenbereich des Bonus-Dungeons von . ist Thron von Bhaal .) Sie müssen jedoch nie nach ihren Phylakterien suchen.
  • Gruntilda in Banjo-Tooie könnte als eine Art Lich angesehen werden, da sie der Vorstellung eines sehr magisch mächtigen intelligenten Untoten entspricht. Sie hat einen Soforttötungszauber, um Gottes willen! UND sie ist zwischen den Spielen zu einem Skelett unter diesem Felsen verkümmert, und doch bewegt sie sich immer noch, fein und toll. 'Determinator' nicht einmal Start um es zu beschreiben, besonders in Muttern & Schrauben , wo sie als nichts als ein auftaucht Kopf .
  • Gemeinsame Schurken in Schlacht um Wesnoth , dies erweist sich als zentraler Punkt von Abstieg in die Dunkelheit .
    • Auch einfach eine der beiden letzten Aufstiegsoptionen für eine Dark Adept-Einheit, die es über die Dark Sorcerer / Sorceress-Stufe schafft (die andere ist die Nekromant ), sodass es möglicherweise im allgemeinen Spiel auftauchen kann, wenn die Fraktion der Untoten beteiligt ist und das Spiel lange genug dauert.
  • Azoth aus Schlägerei war ein böser Kaiser, der zu einem skelettartigen Lichlord wurde, nachdem er sieben Seelensteine ​​​​verwendet hatte, die ihn beim Sammeln zum Leben erweckten. Als er schließlich besiegt und seine Seelensteine ​​zerstreut wurden, wurde ihm aufgrund seiner Kampfkraft der Zutritt nach Walhalla gewährt. Immer wenn seine Seelensteine ​​gesammelt werden, kommt er jedoch zurück von den Toten und wird wieder zur Geißel der Lebenden... auch wenn er lieber in Walhalla im Ruhestand bleiben, bei den gelegentlichen Turnieren mitkämpfen und auf seine Katze aufpassen möchte. Aber anscheinend ist die einzige Möglichkeit, seinen alten Eid zu brechen, zehntausend uninteressierte Güte zu vollbringen (wenn Haustierpflege zählt, dann ist er eins), was bedeutet, dass seine Seelensteine ​​​​im Gegensatz zu den meisten Phylakterien nicht zerstört werden können. Auch wenn er einige Angriffe hat, die geisterhafte Schädel beschwören, kämpft er meistens entweder mit einer Axt oder einem Bogen.
  • Im Dunkelster Dungeon , der erste Boss der Ruinen wird als der . bezeichnet Nekromant , aber als gelehrter Zauberer, der vom Vorfahren im Schlaf erschlagen und mit der Nekromantie wiederbelebt wurde, die sie ihm beigebracht haben, passen sie in den Trope. Nachdem der Ahne sie wiederbelebt hatte, gingen sie in die Ruinen und begannen, die längst verstorbenen Überreste der Vorfahren des Ahnen zu einer untoten Armee wiederzubeleben, die jetzt die Ruinen bevölkern. Wie ihre Eldritch-Klassifizierung und Äußerung von Black Speech andeutet, sind sie definitiv keine Menschen mehr, was auch immer die Vorfahren ihnen angetan haben.
  • Im Dark Souls III , Hochlord Wolnir passt auf die Rechnung. Er war einst der rücksichtslose Zaubererkönig eines Wüstenkönigreichs von Carthus. Er eroberte viele umliegende Königreiche mit roher Gewalt und stampfte buchstäblich die Kronen der anderen Lords aus der Existenz. Eines Tages begegnete er dem Abgrund und versuchte, seine Macht für sich zu nutzen, aber er verzehrte ihn, also tötete er seine Kleriker und plünderte ihre heiligen Armbänder, um die Dunkelheit abzuwehren. Als das nicht funktionierte, richtete er sich in den Katakomben ein, um Menschen in eine Falle zu locken und sie in den Abgrund zu verdammen, um das Unvermeidliche zu verlängern. Seine Form ist die von a riesig Skelett, mehrere Stockwerke hoch (obwohl seine Beine und Hüftknochen fehlen) und er ist zugänglichindem er mit einem kieferlosen Schädelkelch interagiert, der seine Essenz beherbergt.
  • Im In Blei gehandelt , ist der Lich-Kaiser Abraham Lincoln aus dem Grab auferstanden, um den Krieg gegen den Süden fortzusetzen.
  • Schicksal :
    • Viele der Anführer der Aszendenten und Götter des Schwarms sind Beispiele dafür. Die Götter des Schwarms, wie Oryx, seine Schwestern und seine Kinder, haben alle 'Thronwelten', in denen ihre wahren Seelen wohnen, und wenn sie die Realität betreten, sind sie Echos ihrer wahren Macht. Wenn sie in der realen Welt getötet werden, kehren sie zu ihrer Thronwelt zurück, um sich zu erholen, und werden ihre Angriffe später fortsetzen, es sei denn, jemand (dh der Spieler) geht nach ihnen und tötet sie dort, was sie dauerhaft beendet. Oryx geht noch einen Schritt weiter und bereitet sich auf seine ultimative Niederlage vor, indem er eine Waffe von immenser Macht und Anweisungen herstellt, wie man sie bekommt. Diese Waffe, die Berührung der Bosheit, trägt einen Teil von Oryx' Seele und wenn der Träger sie benutzt, wird die Berührung der Bosheit nach und nach ihre beiden Seelen verschmelzen und sie zu einem neuen Besessenen König kombinieren.
    • In einem viel größeren Maßstab kann jeder einzelne Wächter aufgrund seiner Entstehung als lichtausgerichtete Technik betrachtet werden; ein Geist, der in die Wildnis wandert, trifft auf eine Leiche, die die Fähigkeit hat, das Licht des Reisenden zu akzeptieren, und indem er dieses Licht in die Leiche/das Skelett leitet, belebt es sie zu dem Wesen, das sie einmal waren (wenn auch als Weltraumzauberer). Weltraumpaladine , oder Space Rangers ohne Erinnerungen an ihr Leben vor ihrem Tod). Der Geist dient dann als Seelenglas dieses Wächters und kann sie nach dem Tod unendlich oft wiederbeleben, solange der Geist noch Licht zu geben hat. Es gibt jedoch Ausnahmen, da einige Wächter noch am Leben waren, als ihre Geister sie fanden, wobei Ikora Rey und Shin Malphur die bemerkenswertesten sind.
    • Dies hat zu dem aufstrebenden Beruf von Thanatonauten wie Pujari geführt, die ihre Tage mit einem Notizblock und einem Gewehr mit denen sie sich immer wieder umbringen und dann die Erfahrung beschreiben, wenn der Geist sie wiederbelebt.
  • Im Jünger yl , Die Untoten Horden haben Lichs als ihre magischen Massenangriffseinheiten. Männliche Nekromanten können zu Lichs und später zu Archlichen werden (eine der mächtigsten Massenangreifereinheiten im Spiel). Die Untote Magier-Heldeneinheit, die Lichkönigin, ist eine weibliche Nekromantin, die den Prozess durchlaufen hat, ein Lich zu werden. In den Erweiterungen rächt sich Mortis an Gallean, indem er gefallene Elfen als blasse, rachsüchtige untote Schatten ihres früheren Selbst aufzieht. Die ehemaligen Elfen hegen nichts als Groll gegen die Elfen und ihren Gott Gallean. In einer besonders bösartigen Aktion macht sie das sogar mit ihren sind nachdem er von Dämonen getötet wurde. Der Anblick seines untoten Sohnes, der ihn verflucht, weil er ihn einen schrecklichen Tod sterben ließ, macht Gallean bis zum Wahnsinn wütend.
  • Göttlichkeit: Erbsünde II : Liches zeichnen sich durch ihre Skelettkörper, grünen Vulkanadern und Horrorhunger nach Quelle aus, die sie lebenden Opfern zu entziehen versuchen. Xhaxh der Lich hat ein Seelenglas, das ihn nicht vor dem Tod schützt, ihn aber zerstört, wenn er zerbrochen wird. Eine kleine Gruppe von Untoten ist dazu verflucht, vom Tod aufzuerstehen, solange ihre Seelenkrüge intakt sind, aber sie werden im Spiel nicht als Lichen bezeichnet.
  • Doppeldrache Neon : The Big Bad, Skullmageddon, wird als „Super-lich“ bezeichnet. Er benutzt nicht viel echte Magie bis zum Ende des Spiels, wo erreißt ein Portal durch die Zeit und verwandelt sich in eine mechanische Version seiner selbst.
  • Fisch aus dem zeitlichen Wasser
  • Drachenzeit :
    • Arkane Schrecken sind die Leichen von Magiern, die unter Dämonische Besessenheit animiert wurden und viele der Standardmerkmale von Lichs besitzen.
    • Corypheus / The Elder One ist im Grunde genommen ein Lich außer dem Namen. Einer der Tevinter Magister der in der Hintergrundgeschichte des Spiels versuchte, die Goldene Stadt zu betreten, wurde stattdessen einer der ersten Darkspawn. Nachdem er jahrhundertelang versiegelt war, kehrt er in die Gegenwart zurück, um Verwüstung anzurichten – und wenn er getötet wird, kann er Körpersurfen in jede Kreatur mit dem Makel der Dunklen Brut.Er erstellt versehentlich ein Seelenglas-Analogon, indem er einen hohen Drachen korrumpiert. Es ist so viel von seiner Kraft darin investiert, dass das Töten seine Fähigkeit zum Körperspringen vorübergehend unterbricht.
  • Drachenquest :
    • Drachenquest III : Zoma ist nichts anderes als ein 'Dämonenlord', aber sein riesiger und hagerer Körper, sein eingefallenes Gesicht mit einer skelettartigen Nase, seine Nekromantie und seine überwältigende Zauberei, die sich um tödliche Kälte dreht, beschwören definitiv das Bild herauf.
    • Drachenquest VIII : Der Boss der gequälten Seele ist ein untoter Hohepriester mit magischen Kräften.
  • Lobelie in Duell Retter Schicksal ist im Wesentlichen ein Lich, obwohl ihr Körper so schön ist wie bei ihrem Tod. Sie ist jedoch noch ziemlich untot und hat aufgehört zu altern. Ihre Seele ist in ihrem Körper enthalten ist, aber das liegt daran, dass sie frei herausspringen kann, was bedeutet, dass körperliche Zerstörung immer noch nicht wirklich ausreicht, um sie zu töten.
  • Dungeon Crawl Steinsuppe enthält den Zauber Nekromutation, einen hochstufigen Nekromantie-/Transmutationszauber, der einen Charakter vorübergehend in einen Lich verwandelt, was ihm erhöhte nekromantische Kraft und verschiedene Resistenzen im Zusammenhang mit Untod verleiht. Der Nachteil ist, dass Sie auch die mit dem Untod verbundenen Schwächen gewinnen, wie die Anfälligkeit für heilige Waffen und die Unfähigkeit, zu essen oder zu trinken.
    • Regelmäßige Lichs (d. h. mächtige untote Zauberkundige) erscheinen auch in den tiefen Teilen des Dungeons. Es gibt auch ungeborene (Lich-Priester von Yredelemnul, Gott des Todes), uralte Lichs (ein Lich, der bis zu elf gebracht wurde), Zonguldrok, ein besonderer Lich, der eifersüchtig seine besondere Seitenstufe bewacht, und Boris, ein Lich, der die Kunst des Regeneration bis zu dem Punkt, an dem er auftauchen kann, um wieder gegen dich zu kämpfen, solange es eine neue Ebene gibt, auf der er spawnen kann.
  • Das PSP-Spiel Dungeons and Dragons: Taktiken hat Liches der 3.5 Edition. Aufgrund von Videospiel-Macken sind die Lichen in diesem Spiel jedoch der Piñata-Feind. Kein Feind, nicht einmal der Endgegner (ein Drache, der Apotheose zu erreichen versucht), gibt so viel Erfahrung wie ein Lich und sie werden später im Spiel ziemlich häufig. Zusätzlich. im Dungeons , Liches sind normalerweise wirklich gefährlich, aber nicht diese Punk-Ärsche, sie sind sehr anfällig für die Magie deiner Gruppe und Nahkampfcharaktere können ihre Zaubersprüche komplett einstellen. Die Jagd auf Lichs wird fast zu einer Garantie, um die Level deiner Charaktere zu maximieren.
  • The Elder Scrolls
    • In der gesamten Serie und in der Hintergrundgeschichte sind Liches eine Art mächtiger untoter Zauberer, die ihr Leben und ihre Menschheit im Austausch für extreme magische Kräfte geopfert haben. Sie sind in ganz Tamriel zu finden, wo sie oft ihre Gaben in der Schule der Nekromantie einsetzen, um Legionen untoter Anhänger zu erschaffen. Wie bei vielen übernatürlichen Kreaturen Tamriels gibt es regionale Varianten, wenn es um die spezifischen Kräfte und Fähigkeiten der Lichs geht. Eine Variation des Standard-Fantasy-Lichs besteht darin, dass für bestimmte Lich-Varianten anscheinend kein Seelenglas erforderlich ist, obwohl Seelengläser in der Überlieferung erwähnt werden. Stattdessen wird gesagt, dass das häufigste Mittel, um ein Lich zu werden, der Konsum eines Tranks ist, der aus mächtigen und seltenen magischen Zutaten besteht. Einige Lichs sind in der Lage, eine Fassade der Menschheit aufrechtzuerhalten, indem sie mächtige Illusionsmagie anwenden. Wird diese Form getötet, wechseln sie in ihre wahre untote Form und müssen erneut besiegt werden.
    • Der berühmteste Lich in der Geschichte Tamriels war auch der erste, der den Übergang vollendete. Mannimarco, ein mächtiger Altmer-Nekromant, bekannt als der 'König der Würmer', wurde im Zuge seiner Tätigkeit als Unsterblichkeitssucher zu einem Lich. Es war sein erster Schritt zu seinem ultimativen Ziel, mit Vollständiger Unsterblichkeit wirklich ein Gott zu werden, etwas, das er später nach den Ereignissen von erreicht Dolchsturz ... irgendwie ...
    • Vergessenheit hat eine Quest, die das bisher einzige Lich-Seelen-Glas in einem Spiel beinhaltet. Ein Nekromant verwandelt sich ach so langsam in einen Lich; Wenn Sie sein Seelenglas stehlen, fällt er sofort tot um. Eine Notiz im Spiel besagt, dass dies der Ursprung der Geschichte der alten Frau ist, dass das Soul Jar die Schwäche eines Lichs ist. Nachdem die Übertragung abgeschlossen ist, kann ein Lich den Gegenstand ohne negative Auswirkungen wegwerfen.
    • Skyrim :
      • Die Acht Drachenpriester sind nordische Versionen von Lichs. Diese mächtigen untoten Drachen, die Zauberer verehren, können in verschiedenen Gräbern und Hügelgräbern gefunden werdenund ein Drachenquartier.Die Rückkehr ihres Meisters Alduin hat sie aus ihrem uralten Schlaf gerissen. Bei einer Quest müssen Sie tatsächlich die Bemühungen eines Drachenpriesters stoppen, ein vollständiger Lich zu werden; bei diesem handelt es sich tatsächlich um eine Form von Soul Jar, da der fragliche Priester sein eigenes Blut abließ und es in drei Gläsern aufbewahrte. Sie müssen die Gläser einsammeln und das Blut ausgießen, um zu verhindern, dass er die vollen Lichkräfte erhält, und ihn dann töten.
      • Im Morgenwache DLC, um den Soul Cairn zu betreten, muss der Spielercharakter technisch gesehen tot sein. Als solche müssen sie sich entscheiden, ob sie ein Vampir werden (wenn sie es noch nicht sind) oder ein Semi-Lich werden, einen Teil ihrer Seele in einem Phylakterium gefangen haben, das später wiederhergestellt werden muss, und ihre Statistiken senken (zum Glück ist der Prozess kann rückgängig gemacht werden).
      • Untod , eine beliebte Game Mod, lässt das Last Dragonborn auch zu einem Lich werden. Dies gewährt die Fähigkeit, sich in ein zu verwandeln ◊ das funktioniert ähnlich wie der Vampirlord, mit der Fähigkeit, mit der rechten Hand einen Zauber ähnlich wie Vampiric Grip zu wirken und mit der linken eine Vielzahl mächtiger Zaubersprüche auf Experten- und Meisterebene.
  • Frommer Augustus, der chronologisch erste spielbare Charakter in Ewige Dunkelheit , wird durch die 'Magie' der Alten zu einer 'Lieche'. Das Artefakt ist jedoch kein traditionelles Phylakterium, da es hauptsächlich durch den magischen Schutz vor der Verbindung des Alten zum Universum ihm Untod und magische Kraft verleiht.Sie müssen es jedoch immer noch zerstören, um ihn wieder verwundbar zu machen.
  • EverQuest hat Lucan D'Lere, Venril Sathir und Miragul.
    • Lucan war ein menschlicher Paladin, der seinen Gott verriet, seiner heiligen Macht beraubt wurde und einen Weg fand, sich in einen Lich zu verwandeln, in der Form, in der er jetzt mit eiserner Faust über die Stadt Freeport herrscht.
    • Venril Sathir war ein Nekromant der Iksar, der einst über das Reich der Iksar herrschte. Sein Streben nach Macht und Wissen führte ihn dazu, ein Lich zu werden, indem er viele Jahre nach seinem Tod den Körper eines seiner eigenen Söhne bewohnte. Derzeit herrscht er über das Sathirianische Reich auf dem Kontinent Kunark und zwingt alle Iksar-Herrscher, die nach ihm die Macht übernommen haben, seine eigenen Vasallen zu werden. Sie sind sich vollkommen bewusst, dass er sie zwingt, gegen ihren Willen für ihn zu arbeiten.
    • Miragul war ein gelehrter Nekromant, der nur das gesamte Wissen der Welt erlernen und alle Formen der Magie beherrschen wollte. Als er älter wurde, erkannte er, dass sein Körper bald versagen und er sterben würde, also schuf er einen Lichkörper, in den er seine Seele übertragen konnte, damit er sein Studium fortsetzen konnte. Unglücklicherweise führte eine Fehleinschätzung dazu, dass das Ritual schief ging und seine Seele wurde in das Phylakterium und nicht in den Körper des Lichs übertragen, als sein Körper starb.
  • Liches sind nicht unbedingt böse im Exil / Avernum Spiele (eines wurde sogar von einem Kriegshelden geschaffen, um nach einer Schlacht ein Dämonengrab zu bewachen), aber die meisten von ihnen sind egoistische Psychopathen. Eine mögliche Variation von Lichs könnte die Kristallseele sein, Seelen, die in Kristallen immobilisiert sind, die nur sprechen und Zauber wirken können.
  • Der Spielercharakter in Fallout: New Vegas wird im DLC 'Old World Blues' zumindest kurzzeitig zu einem technologischen Beispiel dafür. Nach dem Transport zum Big Empty wird das Gehirn des Kuriers sofort aus ihm oder ihr herausgeschöpft und in einem Gefäß abgelegt, wonach es Daten über eine drahtlose Verbindung zu seinem zerstückelten Körper über 'Die COILS von NICOLA TESLA' sendet und empfängt !' das war in den Kopf des Kuriers gelegt worden. Trotz Spieler ??Tod?? immer noch mit einem Spiel vorbei, kann argumentiert werden, dass der Kurier am Leben ist und tritt, bis jemand oder etwas kommt und sein Gehirn zerdrückt, wo immer es im Big Empty aufbewahrt wird. Dass der Big Empty voller lobotomierter ??Hüllen?? macht auch den Körper des Kuriers leicht austauschbar.
  • Nas'Hrah, ein schwebender, empfindungsfähiger Zaubererkopf ist das in Angst & Hunger . Seine Ziele stimmen mit denen eines typischen Lichs überein, und er ist absolut nicht zu töten – die Reduzierung seines Körpers (Gesundheit) auf Null betäubt ihn nur, anstatt ihn wie jeden anderen Charakter zu töten.
  • Das Original Final Fantasy hat den Lich als Boss der Erdhöhle; ein mächtiger Zauberer, der verheerende Magie einsetzen kann. Die späteren Spiele borgen jedoch nur das Wort für irgendeinen untoten Mook; diese Trope ist nur in den seltenen Fällen wirksam, wenn der ursprüngliche Lich als Bonusboss auftaucht.
    • Sein Nachfolger Scarmiglione in Final Fantasy IV ist auch ein klares lich. Wie der ursprüngliche Lich ist Scarmiglione der untote Unterweltler der Erde und er kann Magie effektiv einsetzen.
  • Liches in Final Fantasy XI sind Skelettmonster mittleren Levels, die einen Gegenstand fallen lassen, der in der ersten Level-Cap-Quest verwendet wird. Korsen folgen dieser Trope genauer - sie sind unglaublich mächtige Skelettzauberer, gegen die absolut niemand gerne kämpfen möchte, weil sie der Tod am Stock sind, der Spieler verzaubern kann. Und einige der Notorious Monster Corses haben Skelette, die ihnen helfen.
  • Liches erscheinen nur im Namen in Fire Emblem Gaiden , dort sind sie einfach Schwerter mit Skeletten, die ihrem Beschwörer gedankenlos gehorchen. Spätere Spiele nannten diese Monsterklasse 'Wight' ( Höllenknochen in Japan ). Die spanische Version von Fire Emblem Gaiden verwendet auch das Wort Lich, aber für ein einfaches Zombie-Monster.
  • Einer der größten Schurken von Guild Wars-Prophezeiungen ist ein Nekromant der Lichs, der während der Katastrophe von Orr von Abaddon verwandelt wurde.
  • Kan-Ra aus Killerinstinkt ist ein alter babylonischer Zauberer, der mit einer vernichtenden Fäulnis verflucht wurde, die dazu führt, dass sein Fleisch und seine Organe zerfallen. Er kann anscheinend nicht getötet werden, wie er zeigt, wie er die Versuche der Nachtwache überlebt hat, ihn lebendig zu verbrennen. Er kann auch Seelen stehlen.
  • Königreich des Hasses 's Misspelled Cemetary enthält Lihces, die nicht aussehen wie traditionelle Liches. Die Cyrpt enthält auch glatte Lihces, schmutzige alte Lihces und senile Lihces (die die erforderlichen schrecklichen Rituale durchführten, um versehentlich unsterblich zu werden, während sie versuchten, ein Frühstück zuzubereiten). Es gibt einen riesigen Lihc-Mini-Boss; die sofort getötet werden können, wenn Sie im Kampf damit ein 'übergroßes Phylakterium' zerstören. Es ist jedoch nicht schwer, dies zu besiegen, und es erscheint nie wieder, selbst wenn Sie das Phylakterium intakt gehalten haben. Es hat auch einen Dracolich namens Bonerdagon.
  • Im Kult: Heretic Kingdoms , zwei werden angetroffen, die beide einst offizielle Nekromanten der Regierung waren, als das legal war. Percheron, der kleinere der beiden, ist ziemlich verwirrt von seiner Isolation. Sein Meister, Sice Larwan, ist viel klarer (und viel mächtiger). Beides muss jedoch nicht bekämpft werden ?? Sie sind vielmehr Informationsquellen, da die magischen Verbindungen zwischen Meister und Lehrling, die sie im Leben hatten, auch nach dem Tod bestehen bleiben (und Larwans andere Lehrling ist für den Protagonisten von Interesse).
  • Liga der Legenden kennzeichnet den Lich Karthus. Er war fasziniert von dem Moment zwischen Leben und Tod und entschied sich freiwillig, auf den Schatteninseln in einen dauerhaften, skelettartigen, untoten Zustand einzutreten. Karthus ist ein Lategame-orientierter Magier mit anhaltendem Schaden, der dafür berüchtigt ist, eine ultimative Fähigkeit zu haben, die alle gegnerischen Champions unabhängig von der Reichweite für großen magischen Schaden trifft. Sein Passiv, Death Defied, lässt ihn 7 Sekunden lang kostenlos Zauber wirken (obwohl er still über seiner Leiche steht) ... nachdem er gestorben ist. Das ist *viel* besser, als es sich anhört – Karthus ist dafür bekannt, im späten Spiel absurden Schaden zu verursachen, und 7 Sekunden davon kostenlos mitten in einem Teamkampf sind mehr als genug, um unvorsichtige Feinde zu dezimieren. Sein Seelenglas ist nicht bekannt (und er kann 'getötet' werden, wenn auch sehr leicht wiederbelebt), obwohl es, wenn er ein Seelenglas hat, die Schatteninseln selbst sein könnten.
    • Seit seinem Lore-Update von 2015 ist Mordekaiser auch zu einem ausgewachsenen Lich geworden. Im Gegensatz zu Karthus (der vielleicht nicht einmal ein Phylakterium hat) hat er ausdrücklich eines; Das Skelett seines physischen Körpers ist an seinen Untod gebunden und muss intakt sein, damit er im Falle eines Fällens wieder auferstehen kann, da er anscheinend nicht in der Lage ist, sich selbst wiederzubeleben und ein Ritual erfordert (das er praktischerweise mehrere Liches hat). an seinen Willen gebunden). Er scheint auch keine physische Form zu haben; während sich seine Rüstung bewegt, scheint sie rein von seinem Willen beseelt zu sein, da kein sichtbarer Körper darin ist.
  • The Legend of Zelda: Geisterspuren enthält Skeldritch, den uralten Dämon. Er trägt einen Cool Hat (um genau zu sein Wikingerhelm) und ist darauf spezialisiert, Steine ​​zu spucken. Sie müssen die Steine ​​​​ablenken und auf Katapulte laden, damit sie Skeldritchs Brustkorb zerstören und schließlich den Helm abschlagen, damit Sie den in seinem Schädel eingebetteten Edelstein erstechen können.
  • Im Herren der Magie der Lich ist die legendäre Kreatur der Todesfraktion, die durch die Verwandlung eines Nekromanten entstanden ist. Es kann Level 12 erreichen, das sonst nur von Fraktionslords erreicht werden kann, hat den größten Manavorrat im Spiel, starken Angriff und Verteidigung und die Möglichkeit, in den Verteidigungsmodus zu wechseln, wodurch das Problem des Squishy Wizards abgewendet wird, unter dem die meisten Magier leiden.
  • Lichdom ist die ultimative Fähigkeit in Nekromantie im Spiegel . Der Nekromant stirbt, erhebt sich aber als Erzlich wieder – mit erhöhter Stärke und Intelligenz, einer eisigen Aura und der Fähigkeit, nicht-nekromantischen Verbündeten eine geringere Version von Lichdom zu verleihen. Nihilistische Priester passen zu den Böser Zauberer Schimmel und mögen die Idee der Unsterblichkeit: Elitetruppen der Ur'Guard sind hauptsächlich für die Machtsteigerung dabei und werden dabei zu Todesrittern.
  • Einer der Bosse in Majesty The Fantasy Kingdom Sim ist die 'Liche Queen', die mächtige dunkle Magie einsetzt und untote Diener beschwören kann . Der Flavour-Text erwähnt kein Soul Jar, aber es erklärt, dass sie früher eine Hohepriesterin von Krypta war, deren Verstand brach, als ein Ritual zur Steigerung von Kryptas Macht nach hinten losging. Vermutlich hat sie das zu einem Lich gemacht.
  • Im Macht und Magie VII , ist es für Zauberer in Ihrer Gruppe möglich, ein Ritual durchzuführen, um Liches zu werden, komplett mit Seelengläsern . Liches tauchen auch als Teil der Nekropolis-Armee in der auf Helden der Macht und Magie Spiele, sowohl als Helden als auch als Einheiten; Sie benötigen jedoch keine Seelengläser – ihre Verwendung von Nekromantie ermöglicht ihnen Unsterblichkeit, während sie gleichzeitig ihre Vitalität aufzehren, bis sie zu ausgemergelten lebenden Leichen reduziert werden. Lich-Einheiten sind in der Regel mittelhochstufige Schützen (normalerweise Stufe 5 von 7), oft mit einer 'Todeswolke'-Effektkomponente für ihre Schüsse. Sie haben auch zusätzliche dunkle Magiefähigkeiten in den Spielen, in denen Einheiten sie haben können. Als Helden stehen Liches auf der „magischen“ Seite der „Macht und Magie“-Skala.
    • Magic-Nutzer hatten die Möglichkeit, liches in zu werden Macht und Magie VII bis IX. Der Prozess war immer ziemlich kompliziert und der Hauptgewinn war der Zugang zu den besten dunklen magischen Kräften. Es hat keine besondere Unsterblichkeit verliehen (es gewährt Immunität gegen Körpermagie und entfernt das Alter als Faktor, aber ansonsten bist du nicht mehr vor dem Tod geschützt als jeder andere Charakter) – obwohl dies möglicherweise daran liegt, dass die Spiele variieren, was darauf hindeutet, dass die Seelengläser werden nur für die benötigt Prozess (mit den Seelen dann wieder in den Körper) oder dass Leichnam ihre Seelenkrüge mit sich tragen müssen. KOMMST DU hat Dialoge, die enthüllen, dass Nekromanten immer noch aktiv daran forschen, die Lich-Transformation zu verfeinern, weshalb es so viele lebende Nekromanten gibt – die aktuelle Iteration des Rituals hat so spezifische Anforderungen an Seelenkrüge, dass die Lieferung davon (die Herstellung davon ist) nicht unter der Kontrolle von Nekromanten) fungiert als Flaschenhals, und einige Nekromanten, die würde mächtig und einflussreich genug sein, um einen Anspruch zu erhalten, darauf zu verzichten, in der Hoffnung, dass die Forschung zu besseren Versionen des Lichtdoms führt.
    • Im Might and Magic Heroes VI , Lichdom wird erreicht, indem das gesamte Blut in Ihrem Körper durch das Gift der Mutter Namtarru ersetzt wird, der Verkörperung der Albträume der Schöpfergöttin Asha. Wenn du lange Zeit ein Lich bleibst, wirst du irgendwann ein Vampir.
  • Im Minecraft Dungeons , das Nekromanten und ihre King Mook-Variante, der Namenlose, sind zwar in der Lage, mit ihrer Magie sowohl den Spieler anzugreifen als auch untote Horden zu beschwören, sind aber selbst skelettiert und untot.
  • Quan Chi von Mortal Kombat ist ein fragwürdiges Beispiel – er ist physisch nicht ganz untot, aber er ist in Zaubererform aus dem Unterreich auferstanden (nachdem er ein Oni war) und ist mit seiner weißen Haut und seinen eingefallenen Augen nicht gerade der lebhafteste Mann der Welt. Die unnatürlich tiefe Stimme hilft nicht.
  • Niemals Winternächte ist ein D&D CRPG, so natürlich hat es verschiedene Arten von Liches, ebenso wie seine Fortsetzung:
    • Im Schatten von Undrentide , der Netherese Gelehrte Belpheron überlebte die Äonen seit dem Fall von Netheril, indem er ein Lich wurde, wurde aber anscheinend von den Harpers besiegt, wobei seine mumifizierte Hand eines der Artefakte war, die von Hilltop gestohlen wurden.Die Hand ist ein Red Herring, aber Belpherons ehemaliger Lehrling Heurodis wird im Zuge ihres Aufstiegs selbst zu einem Lich.
  • Im Neverwinter Nights 2
    • Die ursprüngliche Kampagne hat den Kristallwyrm Nolalothcaragascint, einen Drachen, der vom alten Elfenkönigreich Illefarn angeheuert wurde, um den König der Schatten zu töten. Nolaloth kam tatsächlich ziemlich nahe und verletzte den König schwer genug, um ihn zum Rückzug auf die Astralebene zu zwingen, aber er wurde bei dem Versuch getötet. Illefarn verwandelte sein Herz in Kristall und band seine Seele daran.
    • Im Maske des Verräters , Rammaq ist ein Demilich, derkämpfte an der Seite von Akachi, als er gegen Myrkul rebellierte, und wird euch im Endspiel bei der Invasion der Fugue-Ebene anschließen.Da er zu Lebzeiten ein Titan war, ist er selbst als schwebender Schädel drei Meter hoch.
    • Sturm von Zehir hat einen Alhoon als Bonus-Boss – einen Gedankenschinder-Lich. Es ist als Begegnung für Charaktere auf epischer Ebene gedacht und ist der einzige Grund, weiter zu grinden, nachdem Sie The Very Definitely Final Dungeon besiegt haben, was auf Level 18 machbar ist.
  • Liches in Nexus-Zusammenstoß sind die hingebungsvollen Beschwörer der auf Menschlichkeit fokussierten, den freien Willen verteidigenden Transcended-Seite, die ihre Menschlichkeit ironischerweise dem Untoten aufgegeben haben, um ihren freien Willen zu verteidigen. Untod und Nekromantie im Nexus sind neutral, nicht böse, also können Liches zivil oder sogar geradezu sein heilig in der Praxis, solange sie die gewalttätige Natur ihrer untoten Diener in Schach halten können. Die meisten kümmern sich nicht darum, und es gibt keinen Mangel an Engeln, die es vorziehen, die Untoten sofort zu töten, nur um sicherzugehen.
  • Die meisten von den Ogerschlacht Serie enthält Liches, sowohl als Feinde als auch als spielbare Einheiten. Sie sehen ziemlich ausgetrocknet/skelettartig aus und sind normalerweise dunkel ausgerichtet. Aber Sie können tatsächlich Liches aus dem Heiligen Element herstellen. Das Elemental Rock??Paper??Scissors-System bedeutet, dass sie härter gegen dunkle Liches schlagen, aber auch mehr Schaden durch ihre dunklen Zauber erleiden.
    • Normalerweise erfordert es einen verbesserten Zauberer-Charakter mit niedriger Gesinnung sowie mehrere extrem seltene böse Artefakte. Als Gegenleistung erhalten sie jedoch mehrere Zaubersprüche der mächtigsten Multi-Elementar-Zauber, die es gibt. Eine in jeder Einheit zu haben reicht normalerweise aus, um alle Ankömmlinge zu dezimieren.
    • Im Taktik Oger , Nybeth wird einer, um den Tod zu betrügen.
  • Tubba Blubba von Papier-Mario zählen kann, möglicherweise sogar als Dracolich, wenn man bereit ist, eine überdimensionale monströse Schildkröte als Drache zu zählen. Sein (fühlendes) Herz wurde aus seinem Körper entfernt, was ihn unverwundbar macht. Mario und seine Freunde schlagen das Herz und zwingen es, sich wieder dem Körper anzuschließen, was Tubba Blubbas Unbesiegbarkeit beseitigt. Ungewöhnlich für einen Lich hat er keine magischen Attacken, aber sein Herz tut es.
    • Bonechill aus Super Paper Mario ist ein klareres Beispiel, ein skelettierter Drachen-Overlord mit Eiskräften und einer Armee untoter Soldaten.
  • Säulen der Ewigkeit Liches sind ziemlich Standard (obwohl es ist Es ist möglich, dass Menschen, die keine Magier sind, zu Leichnam werden, auch wenn es angedeutet wird, dass sie beim Aufbau Hilfe benötigen), was im Kontext der Umgebung ungewöhnlich ist – Untote sind Menschen, die gestorben sind, aber ihre Seelen an sich kleben Körper und müssen frisches Fleisch konsumieren, vorzugsweise Kith-Fleisch, um eine körperliche und geistige Degeneration zu vermeiden (und es ist praktisch unmöglich, dies für immer aufrechtzuerhalten, sodass ein Fampyr früher oder später zu einem Dargul degeneriert und so weiter, bis er als Skelette enden wird die kippen Fleisch verzehren). Liches sind Menschen, die a . verwendet haben sehr seltenes Ritual (es gibt genau einen Lich, der während des Spiels und der Erweiterung auftaucht), das ein Phylakterium und seine Seele beinhaltet, mit dem Endergebnis, dass sie nach ihrem Tod den Hunger nach Kith-Fleisch und den mentalen Teil der Degeneration vermeiden (sie tun es immer noch) erhalten jedoch den physischen Teil, weshalb sie dazu neigen, wie Skelette auszusehen).
  • Puzzle-Quest hat Lichen, die ziemlich starke Feinde sind, und Archliches, die noch stärker sind.
  • Liches in Riss sind hoch aufragende Skelette, deren Brustkorb aus ihren Gewändern hervorschaut, die leicht über dem Boden schweben und Flügel aus Knochen haben. Nekromanten erhalten als ihr Endtalent Lich-Form; keiner dieser Fälle scheint Phylakterien zu verwenden.
  • Im Geheimnis des Manas , Thanatos ist der Dreh- und Angelpunkt eines unheimlichen Lichpaktes, der sich in letzter Zeit abgenutzt hat und jetzt beginnt sich seine Sterblichkeit endlich zu manifestieren. Aber man kann den Tod nicht ewig betrügen...
  • Liches erscheinen in Totale Vernichtung: Königreiche als tarosianische Einheit. Sie folgen den Eigenschaften anderer untoter Einheiten im Spiel (können nicht in Stein verwandelt werden, verschwinden bei Zerstörung, ohne einen Körper zu hinterlassen), können Gewässer überqueren, indem sie über ihnen schweben, und ihre Waffe ist eine lebensentziehende Welle von Energie, die auch Ihre eigenen Einheiten in der Nähe beschädigen kann.
  • Die von Toyosatomimi no Miko und ihrer Clique verwendete Form des betrügerischen Todes in Touhou ähnelt dem Lichtdom. Sie tauschen ihre Seele in ein unbelebtes Objekt, das ihre Form annimmt, wenn sie „sterben“. Allerdings nicht gerade untot, sondern verwirren den Himmel so sehr, dass er glaubt, sie seien gestorben. Ihr Erwachen folgt sogar der üblichen 'bösen Nekromanten', die in ihrem vergessenen Grab aus ihrem tausendjährigen Schlaf aufwachen und das Leben anständiger Menschen bedrohen.
  • Zuletzt hatte die Liche als Monster.
    • Im Ultima I Der böse Zauberer Mondain kann es überleben, wiederholt getötet zu werden, solange sein Phylakterium unberührt bleibt. Die Monster, die das Spiel lich nennt, haben jedoch keine ähnlichen Phylakterien. Es ist unklar, wie schlau sie sind, aber sie sind mächtig und gefährlich. Sie erscheinen als bloß schwebende Schädel, sehen also eher wie AD&Ds Demiliches aus.
    • Ultima Underworld 2 hat sogar Lichs ohne Zauberer – ein Quadrumvirat aus Krieger, Zauberer, Attentäter und einem weiteren als versteckten Bonus-Boss. Der Krieger ist der Anführer und der Gefährlichste.
  • Liches sind seltene Feinde in Vagabundengeschichte . Sie sind Glaskanonen: Sie können tatsächlich leicht zu besiegen sein, wenn Sie sie oft genug angreifen, bevor sie einen Zauberspruch ablegen können, aber diese Zaubersprüche können verheerend sein. Liches sind einige der einzigen Feinde im Spiel, die Radial Surge, einen Lichtzauber, kennen. In Vagrant Story gewinnt der Hauptcharakter an Widerstand gegen Elemente, je mehr er von diesen Elementen angegriffen wird, aber Lichtzauber sind extrem selten und daher wird der Hauptcharakter wahrscheinlich absolut keinen Widerstand dagegen haben. Es ist durchaus möglich, dass ein Lich mit einem hochstufigen Radial Surge Sie mit einem Schuss tötet.
    • Vagabundengeschichte lichs sind eine Subversion der traditionellen Darstellung von lichs, indem sie ihre Macht und Unsterblichkeit von a . gewinnen Vertrag mit dem Teufel anstatt eines Soul Jar, und das Spiel behandelt sie eher als böse Feinde (ähnlich wie Dämonen) und nicht als Untote.
  • Liches im Warcraft Universum sind ehemalige Magier oder Hexenmeister, die zu Untoten geworden sind. Die erste Runde von Liches waren Ner'Zhul und seine Orcish Warlocks und Death Knights (weshalb Liches in WC3 diese riesigen Reißzähne haben; sie sind Orks ), Todesritter im zweiten Krieg waren die Leichen azerothischer Ritter aus dem ersten Krieg, belebt von der Seele eines toten Hexenmeisters. Auch menschliche Magier können in Liches verwandelt werden, das offensichtlichste Beispiel ist Kel'Thuzad. Todesritter im dritten Krieg sind untote Paladine, deren Seelen ausgesaugt wurden, daher wurde Arthas zu einem. Der Lichkönig (der 'zweite', der durch die Verschmelzung von Arthas mit Ner'Zhul gebildet wurde, nicht zu verwechseln mit Ner'Zhul, der auch der Lichkönig war) ist daher der Körper eines Todesritters kombiniert mit dem Geist eines Lich mit seiner Seele an sein Schwert gebunden, was ihn zu einer Kombination aus beidem macht. Es ist kompliziert, zumal der Begriff 'Todesritter' laut Fiend-Folio , wird verwendet, um eine Art von Lich in D&D zu bezeichnen.
    • Obwohl dies normalerweise nicht wichtig ist, haben Lichen in World of Warcraft Phylakterien, obwohl sie getötet werden können, ohne das Phylakterium zu zerstören. Es wird jedoch erwähnt, dass sie zurückkehren können, wenn das Phylakterium unberührt bleibt. Zurück in Vanilla World of Warcraft führt eine Quest, die das Phylakterium von Kel'Thuzad beinhaltet, dazu, dass der Spielercharakter einen guten Job macht, Held! indem man es an ein Mitglied von Argent Dawn verkauft (das sich später als Spion der Geißel herausstellt), anstatt es zu zerstören, und für Zorn des Lichkönigs Naxxramas kehrt tatsächlich als Raid der Stufe 80 zurück, komplett mit Kel'Thuzad.
      • Es wird auch erwähnt, dass das, was angeblich der Körper des Lichs ist (der skelettartige, verzierte Oberkörper mit den Stoffstreifen, die von den Hüften bis etwa zum Boden fließen) nicht wirklich ihr Körper ist, als sie noch lebten, sondern lediglich ein physischer merely vom Phylakterium projizierte Form. Selbst die Zerstörung des Körpers in einem lächerlichen Ausmaß spielt keine Rolle, wenn es darum geht, den Lich tot zu halten.
    • Während seine Macht eher dämonischer Natur als untot zu sein scheint, wird ein Hexenmeister in der Goblin-Starterfahrung wiederholt zum Leben erweckt, wenn sein Seelenstein nicht zerstört wird. (Natürlich, da jeder Spieler, der seine Höhle durchquert, ihn töten muss, um seine eigene Geschichte voranzutreiben, respawnt er selbst dann in einer Minute.)
Visuelle Romane
  • Ähnlich wie im Beispiel von Lord Voldemort oben behält Nushi seine Unsterblichkeit in Girls' Love Visual Novel Akai Ito .
  • Matou Zouken von Schicksal/Übernachten . In seinem Kampf um die Unsterblichkeit übertrug er seine Seele in...ein Schwarm grotesker, penisförmiger, fleischfressender Würmer.Im Falle seines Todes, solangeder Hauptwurm in Sakuras Herzlebt, sind diese in der Lage, andere Menschen (wie in schrecklichen Details erklärt) zu Wirtskörpern zu kannibalisieren, die er kontrollieren kann.
Webanimation
  • Traumlandschaft :
    • Der Master of the Dammed ist ein sehr mächtiger untoter Evil Overlord mit einem Soul Jar.
    • Der Overlord of Evil ist ebenfalls ein untoter Zauberer, aber ihm fehlt ein Soul Jar, weil er die vollständige Unsterblichkeit besitzt.
Web-Comics
  • 8-Bit-Theater hat den Lich wie er im Original war Final Fantasy : ein untoter Zauberer. Es gelang ihm, seine Seele in der Erdkugel zu versiegeln, einem mächtigen magischen Objekt, das die Erde selbst kontrolliert, bis Dieb sie vertreibt, indem er sich auf Gesetze zur Bekämpfung der Umweltverschmutzung beruft. Dank Schwarzmagier wird er dann in die Hölle gezerrt, schafft es jedoch, ihn als Herrscher der Hölle zu ersetzen, bis der Lich von einem der ehemaligen Verbündeten seines Sohnes kurzzeitig wieder zum Leben erweckt wird. Schwarzmagier zerstört ihn dann sofort völlig.
  • Der Meister aus Ashfaces Tochter ist einer von ihnen sowie ein mächtiger und erfahrener Nekromant. Außerdem trinkt er gerne Tee und spielt mit Kätzchen.
  • Im Körbe der Eingeweide Liches sind Zauberer, die ihre Seele irgendwie an ein unbelebtes Objekt (ein Phylakterium) gebunden haben und so nach ihrem technischen Tod ihre Verbindung zur Welt der Sterblichen aufrechterhalten. Obwohl sich ein Phylakterium nicht wirklich bewegen kann, kann die gebundene Seele dennoch Zauber wirken. Sie raten, welche Art von Magie zuerst nützlich ist.
  • Das Nekromant von Harry Potter-Comics Comic ist der Erfinder und Vervollkommner der Horkrux-Formel, die Voldemort verwendet hat.
  • Richard in Suche nach Gruppe ist ein untoter Hexenmeister. Er scheint seine Seele woanders aufzubewahren, wahrscheinlich seinen Edelstein oder die Leiche seines Vaters, aber dies wurde noch nicht bestätigt. Viele Fans spekulieren, dass er ein Lich ist.
  • Der Orden des Stocks : Xykon ist ein Standard-Lich von D&D-Regeln , sowie das Big Bad . (Obwohl Redcloak, Xykons Schachmeister Dragon , kann dazu etwas zu sagen haben, bevor alles gesagt und getan ist.) Er beschützt von Natur aus sein Phylakterium (in diesem Fall ist das Phylakterium das unheilige Symbol von Rotmantel) und Drohungen sind eines der wenigen Dinge, die Xykon motivieren können motivate in ernsthaftes Handeln.
  • In ihrem Laden, Penny-Arcade hat ein Hemd, das sagt, 'das Leben ist ein Lich, und dann stirbst du nie'.
  • Im Unbeschallt , Duane ist eine interessante Subversion. Erstens ist er ein stiller, rechtmäßiger Gelehrter, der erpresst wurde, um ein Kind zu begleiten. Zweitens gibt es Hinweise darauf, dass seine Aufzucht abgeschlossen war zu er (später finden wir heraus, dassBastion hat es als Experiment gemacht). Wenn er ein Phylakterium hat, weiß er es sicherlich nicht.
  • Noch ein Fantasy-Gamer-Comic ist D&D -basiert, also enthält es einen Lich namens Lewie (kurz für König Lewstrom VII). Zuerst wird er als ein umgänglich böser, harmloser Bösewicht dargestellt (eine Eigenschaft, die er mit vielen Charakteren teilt), der Ihnen gerne einige seiner skelettartigen Schergen leiht, um bei Ihrer Gartenarbeit zu helfen, und sagt gerne 'Flüche!' wenn genervt. Sobald er jedochbekommt ein Artefakt in die Hände, mit dem er seine Todesgöttin beschwören kann, er wird ein nicht so harmloser Bösewicht.Leider hat er vergessen, was sein ursprüngliches Ziel war (d. h. warum er überhaupt ein Lich wurde und anfing, Pläne zu schmieden und zu intrigieren und Macht zu sammeln). Und als er sich an den Grund erinnert, stellt sich heraus, dass die ganze Idee jetzt sinnlos ist, da mehrere Jahrhunderte vergangen sind und seine Feinde längst tot sind.
Original-Web
  • Im Engel des Todes , besteht eine Gemeinschaft von rund 2.000 Lichen. Sie können zwischen einer menschlichen Gestalt und einer 2,40 Meter großen Leiche wechseln und verfügen über eine große Menge an magischer Kraft. Am schrecklichsten von allem ist, dass diese Liches jede Nacht die Seelen der Lebenden verschlingen müssen, oder ihr Hunger wird sie in eine Raserei treiben, die wahrscheinlich Hunderte von Menschen töten wird.
  • Magie, Metamenschen, Marsmenschen und Pilzwolken: Ein alternativer Kalter Krieg : Koschei der Unsterbliche, einer der Trope-Kodifizierer , wird von den Sowjets entdeckt , als sie das goldene Ei ausgraben , an das seine Seele gebunden war , das dann einer der beteiligten Offiziere besitzt . Im Gegenzug verspricht er der Sowjetunion Loyalität und den Einsatz seines umfangreichen magischen Wissens; er schafft es sogar, Stalins Leben nach dem Schlaganfall, der ihn in OTL tötete, um weitere fünf Jahre zu verlängern.
  • Der Nekromant auf dem wahren Pfad von Nekromant und in Todeslied wird ein Lich, nachdem Lord Rostov ihm das Genick gebrochen hat, um ihn zu töten.Dieselbe Welt war Jahrhunderte zuvor von einem Lich terrorisiert worden.
  • Der tote König aus Ein praktischer Leitfaden zum Bösen ist ein uralter untoter Zauberer, der über ein Land voller verschiedener untoter Kreaturen herrscht, von denen einige selbst als Lichs gelten könnten. Er verwandelte sich selbst, sein Volk und eine Invasionsarmee durch ein unbekanntes Ritual in Untote (nachdem er den Krieg überhaupt erst ermöglicht hatte). Er eroberte dann seine eigene persönliche Höllendimension und hat seitdem mehrere Kreuzzüge von Allianzen gutgesinnter Nationen vollständig zurückgewiesen und ihre Helden zu seinen Armeen hinzugefügt. Er wird vom Schwarzen Ritter liebevoll als ??The Original Abomination?? bezeichnet. .
  • von Die Bibliothek des Wanderers ist ein Böser Zauberer wer verbirgt seinen todinnerhalb der dreizehn Tage, die Russland übersprungen hat, als es nach dem Roten Oktober vom Julianischen zum Gregorianischen Kalender wechselte.
  • Besprochen in Leere Domäne . Angeblich eines der wichtigsten Dinge, die der Tod nicht ertragen kann. Einer der Hauptschurken des ersten Buches versuchte, sich in einen Lich zu verwandeln.
  • Ein extrem seltenes wohlwollendes Beispiel ist abgebildet .
Webvideos
  • Der letzte Boss in der ersten Kampagne von Kritische Rolle ist Vecna, der ikonischste Lich aller Zeiten. Weitere Informationen dazu finden Sie im Ordner für Tischspiele.
  • Das große Bad von Abmessung 20 's Unschlafende Stadt Saison ist , ein Real-Life-Immobilienentwickler, der den größten Teil des modernen New York geplant hat, aber absichtlich viele einkommensschwächere (und meistens Afroamerikaner) dafür plattgemacht hat, der irgendwann seine Seele in einem Phylakterium aufbewahrte.
Western-Animation
  • Abenteuer-Zeit :
    • Der Lich, der übergreifende Bösewicht der Serie, wird als ein nahezu unaufhaltsames wandelndes Ödland vorgestellt, das versucht, dem Sealed Evil in a Can zu entkommen. Zuerst erscheint er einem traditionellen Lich näher, mit Zaubererroben und Nekromantie, aber bei seinem zweiten Auftritt wird er eher wie eine ephemere humanoide Monstrosität dargestellt. Später wurde angedeutet, dass er als Mensch von einer dämonischen Atombombe getroffen wurde und von dem Wunsch besessen wurde, allem Leben ein Ende zu setzen. Ab 'Evergreen' scheint er irgendwie mit dem Kometen verbunden zu sein, derdie Dinosaurier getötet. In 'Gold Stars' behauptet er zu wissen, wie es war bevor es ein Universum gab . In irgendeiner Form mag er schon lange vor der Bombe da gewesen sein.
    • Obwohl das Wort nicht verwendet wird, ist der Fight King aus der Episode ' Morituri Te Salutamus ' offensichtlich ein Lich. Er ist eine schrecklich vernarbte, mumifizierte Figur mit bösen magischen Kräften, die sofort stirbt, als Finn sein Schwert zerstört, das vermutlich sein Phylakterium war.
  • Aladdin: Die Serie : Mozenrath, während der gesamten Show Erzfeind von Aladdin, ist der magische Herrscher des Landes des Schwarzen Sandes. Seine magischen Kräfte stammen von einem verfluchten Handschuh, der aktiv an seiner Lebenskraft frisst, wobei seine Hand, die den Handschuh trägt, bereits zum Skelett geworden ist und der Rest von Mozenraths Körper ein sehr hageres, ungesundes Aussehen hat. Schließlich muss er sich damit abfinden, dass er an der Grenze zwischen Leben und Tod steht und versucht, seinen faustischen Handel durch Grand Theft Me zu umgehen.
  • Im Die Powerpuff Girls Episode 'Abracadaver', der Zauberer Al Lusion hatte seine Tricks aufgedeckt und wurde von der ganzen Stadt verspottet, bevor er in eine Iron Maiden fiel. Jahrzehnte später, als das Gebäude mit dem Mädchen abgerissen wird, wird er freigelassen und erhebt sich als Zombie mit magischen Kräften von den Toten, um sich an Townsville zu rächen. Die Stadt verfällt sofort ins Chaos, als er beginnt, Menschen und Gebäude zu verwandeln und die Mädchen selbst in Todesfallen zu stecken. Tatsächlich war er ein so gefährliches Monster der Woche, dass er nur von einem Deus ex Machina besiegt wurde.
  • Der Pastmaster von SWAT-Kats ist niemals namens ein Lich, aber er passt ins Bild: ein skelettartiger, untot aussehender böser Zauberer, der eine große Sache daraus macht, unsterblich zu sein. Sein erster Auftritt zeigt, wie er zwei Skelette reanimiert, um seinem Befehl zu folgen, und bei einem späteren ruft er eine Armee riesiger Mumien auf. Seine Taschenuhr scheint die Quelle seiner Macht zu sein (er kann nicht zaubern, wenn sie in einer Episode gestohlen wird), aber ob es sich um ein echtes Soul Jar handelt, wird nie angesprochen.
  • Trotz seines Namens und seines halb bandagierten Aussehens ist Mumm-Ra aus Thundercats 1985 und Thundercats 2011 wirkt eher wie ein Lich als eine Mumie. Sein genauer sterblicher Status wird nie ganz klar: Er muss sich alle 24 Stunden in seinen Sarkophag zurückziehen, um seine Existenz zu erhalten, aber gleichzeitig... 'Solange das Böse existiert, lebt Mumm-Ra!!'
  • Auch wenn Lord Hater nie als Lich bezeichnet wurde Wandern Sie über Drüben Yo genau das Richtige – ein Skelettzauberer mit großen bösen Plänen zur galaktischen Eroberung.Der Stachel des Serienfinales impliziert stark, dass er ursprünglich ein Affe war, der von der NASA in den Weltraum geschossen wurde, der durch etwas Magie in der Hauptgalaxie der Show erhoben und wiederbelebt wurde.



Interessante Artikel