Haupt Truppen Post-Punk

Post-Punk

  • Post Punk

img/tropes/46/post-punk.png 'Das ist also das wahre Leben / Du erzählst es mir' HinweisIm Uhrzeigersinn von oben links: Joy Division 's Unbekannte Freuden ; Magazin 's Wahres Leben ; Drähte Stühle fehlen ; Wischer ' Jugend von Amerika ; Pere Ubu's Der moderne Tanz ; Die Wasserfälle Stunde der Hex-Beschichtung ; Sprechende Köpfe ' Bleibe im Licht ; Echo & the Bunnymens Ozeanregen ; Public Image Ltd.'s Metall-Box .Primäre stilistische Einflüsse:
  • Punkrock , Proto Punk , Krautrock , Elektronische Musik , Experimentelle Musik
Werbung:Sekundäre stilistische Einflüsse:
  • gelegentlicher Psychedelic-Rock, Progressive Rock , Glam Rock , Reggae , Dub, Disco , Jazz und Funk Rock Einflüsse

Neue Welle 's Darker und Edgier Cousin (im Nachhinein auch um einiges innovativer).

Als Punk um 1976/77 anfing einen definierten Sound zu haben, beschlossen mehrere Bands ungefähr zur gleichen Zeit, die grundlegende Energie des Punks zu übernehmen (spiele deine Instrumente selbst, unabhängig von der Technik, und kopiere nicht andere, Do It Yourself, starte a Plattenlabel), nicht in Rockklischees/Posen schwelgen (und dazu gehörte, den Blues und die übliche / Klischeerockmusik und in einigen Fällen die Akkordfolge und sogar Punkrock selbst zu verschmähen) und mit komplexeren Strukturen und Rhythmen zu experimentieren, Fusionen mit andere Genres und/oder mehr Synthesizer. Dazu gehörten unter anderem Dub, Krautrock, Funk und sogar Disco. Einige dieser Bands waren Joy Division, Gang of Four, The Pop Group, The Fall und Killing Joke.



Werbung:

Mit seinem Hang zum Experimentieren und der Bereitschaft, Anleihen bei anderen Musikgenres zu machen, wurde Post-Punk zu Punkrock was Progressive Rock war Rockmusik.

Mehrere andere Post-Punk-Bands wurden aus oder nachdem sie Teil von regulären Punk-Bands waren, gegründet; wie Magazine , gegründet von Howard Devoto , nachdem er die Buzzcocks verlassen hatte , und Public Image Ltd . , gegründet von John Lydon , nachdem er Sex Pistols verlassen hatte . Unterdessen wuchsen Gruppen, die zuvor mit Punk in Verbindung standen, wie Wire, The Damned und Siouxsie and the Banshees, einfach über ihren frühen Sound hinaus und wurden musikalisch viel ehrgeiziger, indem sie sich mit dem Post-Punk-Namen integrierten.



Sogar The Clash waren zeitweise von ihrer experimentellen Natur inspiriert (obwohl sie weitaus konservativer und 'rockistischer' waren als die Post-Punk-Bands, insbesondere wenn man bedenkt, dass sie den Synthesizer ablehnten und Synthesizer-Parts einsetzten Schneid den Mist C ungeachtet) und auch mehrere Mainstream-New-Wave-Künstler, die in den 80ern großen Erfolg hatten, begannen als Post-Punk-Acts (sowohl Eurythmics als auch The Human League begannen im Underground-Post-Punk, bevor sie mit ihrem erfolgreicheren Synth-Pop / Dance-Rock-Sounds. In ähnlicher Weise begannen Love and Rockets und My Bloody Valentine auf ihren ersten Alben im Post-Punk, bevor sie ihn aufgaben und mit Danceable Alternative Goth bzw. Shoegazing begannen). Die Bewegung erregte sogar die Aufmerksamkeit von David Bowie , der sie bereits maßgeblich beeinflusst hatte und sich in ihren besten Jahren mit ihrem Stil beschäftigt hatte (Elemente von Musik der neuen Welle auch); Da er David Bowie war, ließ er es unweigerlich fallen, nachdem er das Gefühl hatte, dass seine Zeit vorbei war, obwohl er in seinem späteren Werk weiterhin Einflüsse davon trug.

Werbung:

Es war hauptsächlich eine britische Sache – die meisten nicht-britischen Bands erhielten nicht viel Anerkennung, wenn überhaupt –, obwohl im Nachhinein eine Reihe amerikanischer und australischer Bands die britische Szene gut kennen. Einige davon waren die amerikanischen Bands Pere Ubu (gegründet vor dem Aufstieg des Punk Rock), Mission of Burma, Devo und Talking Heads, Australiens The Birthday Party, INXS und Midnight Oil sowie Irlands U2.

Ein amerikanischer Ableger war No Wave, der sich mehr auf einen Anti-Rock-Ansatz konzentrierte (nicht sehr unähnlich dem von Public Image Ltd. in dem Sinne, dass er die Rockmusik auslöschen und bei Null anfangen wollte), musikalischen Extremismus und Kunst Dilettantismus. Dazu gehörten James Chance, Mars, Lydia Lunch, Swans und mehrere andere Bands, hauptsächlich aus New York City. Amerikanische Post-Punk-Acts sind im Vergleich zu britischen aufgrund der starken Überschneidungen mit New Wave tendenziell viel schwieriger zu erkennen; Tatsächlich können die meisten amerikanischen Bands, die als Post-Punk klassifiziert werden können, auch als New Wave klassifiziert werden, je nachdem, wen Sie fragen (Talking Heads und Devo sind die beiden größten Beispiele), obwohl es erwähnenswert ist, dass die am leichtesten zu identifizierenden amerikanischen New- Wellenbänder wiederum können nicht als Post-Punk klassifiziert werden. Versuchen Sie, Blondie oder The Cars als Post-Punk zu bezeichnen, und Sie werden wahrscheinlich bestenfalls mit verwirrten Blicken konfrontiert.



Das Wichtigste an Post-Punk ist, dass es sich vor allem im Nachhinein eher um eine musikalische Ästhetik als um ein Genre mit Regeln handelt. Die klanglichen Variationen zwischen den Bands sind ziemlich groß, vom ätherischen Minimalismus von Joy Division über die hypnotisch vielschichtigen Werke von Talking Heads und U2 bis hin zur radiofreundlichen Reggae-Fusion von Clash und The Police (von denen letztere später Jazz einführten). Fusionselemente in ihren Sound) bis hin zum Avantgarde-Stil von Public Image Ltd. Vieles davon hat damit zu tun, dass Post-Punk erst in den 2000er Jahren zu einem eigenständigen Label wurde; Was wir heute als Post-Punk bezeichnen, wurde früher als New Wave bezeichnet, deren Auswirkungen noch heute in einigen Ecken der Musikszene zu sehen sind. Daher basiert die Klassifizierung von Post-Punk-Bands eher auf der Atmosphäre, Ästhetik und dem Ethos der beteiligten Bands und Musik als auf einer Schwarz-Weiß-Liste von Konventionen und Linien im Sand.

Schließlich verpuffte der Post-Punk, als sich die ursprünglichen Bands von seinem Sound abwandten und in mehrere musikalische Richtungen gingen. Unter anderem änderte Joy Division nach dem Selbstmord von Leadsänger Ian Curtis ihren Namen in New Order und übernahm einen mehr Synthesizer-getriebenen Alternative Dance-Stil, Devo und Ultravox wechselten zu ihren eigenen einzigartigen Marken von Synth-Pop mit zunehmend gemischter Rezeption, The Clash wurde zu einem funkfreundlich Musik der neuen Welle Band (obwohl sie ihren Punkkern nicht aufgegeben haben) und The Cure, Siouxsie and the Banshees und viele andere Bands wurden Gothic-Rock Pioniere. Gleichzeitig markierten die 80er Jahre den Übergang des Post-Punk in ein neues Genre: Alternative Rock, der im weiteren Verlauf des Jahrzehnts aufblühen und den Sound des folgenden bestimmen sollte. Eine Reihe von Post-Punk-Bands, die sich nicht zu New Wave, Pop-Rock, Synthie-Pop oder Gothic-Rock verlagert hatten, würden sich weiterhin umarmen diese Genre stattdessen Ende der 80er Jahre, darunter U2, Midnight Oil, INXS, Echo & the Bunnymen und (vor allem im Nachhinein) Talking Heads . Einige der oben genannten Gothic-Rock-Acts überlappten sich auch mit Alternative Rock, schon allein aufgrund der Breite dieser Kategorie.

Wie beim Prog-Rock wurde Post-Punk später von Hardcore-Punkern kritisiert, die dem Genre Anmaßung und Nachsicht vorwarfen. Es gab einen ähnlichen Klassenunterschied zwischen Post-Punkern und Hardcore-Punkern, wobei erstere eher aus der Mittelschicht kamen und letztere aus ärmeren Verhältnissen kamen.

Post-Punk erlebte in den 2000er Jahren ein kurzes Revival im Indie-Rock, mit Bands wie Interpol, Modest Mouse, The Libertines und Franz Ferdinand, die kommerziellen Erfolg hatten. Wenn die Leute über kommerzielleren Mainstream-Indie-Rock oder sogenannte 'NME-Bands' sprechen (weil das Magazin diese Bands stark bewirbt), ist dies häufig die Art von Dingen, die sie meinen. Man könnte jedoch argumentieren, dass fast alle diese späteren Bands den Punkt des Post Punk verfehlten, wie Simon Reynolds in seinen Büchern 'Rip It Up And Start Again' und 'Totally Wired' behauptete, da sie sich nicht weiterentwickelten am Ende stattdessen rückwärts gehen und im Grunde ihren musikalischen Helden und Einflüssen nacheifern. Obwohl es nicht auf sie beschränkt ist, wurde das verächtliche Etikett 'Landfill Indie' häufig auf Post-Punk-Revivalisten und die stereotypen langweiligen Joy Division, Talking Heads oder Gang of Four Möchtegerns angewendet, die sich anscheinend nur gebildet haben, um einen Song für einen Der iPod-Werbespot oder ein Rhythmusspiel konnten sich relativ schnell im kulturellen Bewusstsein festigen. Er schien Recht zu haben – die Post-Punk-Revivalismus-Bewegung verpuffte noch vor Ende des Jahrzehnts, was aber auch daran liegen könnte, dass der Rock insgesamt gleichzeitig aus der Öffentlichkeit verschwand. Man könnte argumentieren, dass sie tat lassen die Abkehr von traditionelleren Rockstilen hin zu Pop und Indie ahnen, die in den 2010er Jahren stattfanden, aber auf jeden Fall ist der Stil der „iPod-Werbemusik“ selbst sehr tot, und die Bands der Bewegung, die überlebten, bewegten sich normalerweise entweder in eine mehr oder weniger poppige Richtung.

In The New '10s entstand jedoch eine Art Mini-Revival - von einigen als Neo Post-Punk oder Post Punk 2k nach Spotify bezeichnet -, angeführt von Bands wie Savages, IDLES, Protomartyr und Preoccupations (aus der Asche gebildet). der Post-Punker-Frauen der Nullerjahre). Verglichen mit dem Post-Punk des letzten Jahrzehnts waren diese Gruppen weniger kommerziell und eher im Untergrund, oft fusionierten sie zu Post-Rock und Post-Hardcore-Territorium, und werden dadurch vielleicht als den Absichten der ursprünglichen Szene getreuer angesehen.

Nicht zu verwechseln mit Post-Cyberpunk, einem Science-Fiction-Geschichtengenre.

Eine Liste bedeutender oder einflussreicher Post-Punk-Bands und -Künstler (in alphabetischer Reihenfolge):

  • 23 Skidoo
  • Ein bestimmtes Verhältnis
  • Adam und die Ameisen
    • Adam Ant
  • Die Mitarbeiter
  • Au Pairs
  • Die B-52s
  • Bauhaus (Trope Codifier für Gothic Rock)
    • Töne auf dem Schwanz
    • Liebe und Raketen
  • Die Geburtstagsfeier (auch No Wave)
    • Nick Cave and the Bad Seeds (in den ersten Alben)
  • Die blauen Orchideen
  • David Bowie (sich zwischen 1979 und 1982 mit Post-Punk beschäftigt und hat das Genre schon vorher stark beeinflusst; Material aus dieser Zeit überschneidet sich mit Musik der neuen Welle und Artrock)
  • Bow Wow Wow (sowie New Wave)
  • Buschtetras (auch No Wave)
  • Kabarett Voltaire
  • Chrom
  • Die Kirche
  • Cindytalk
  • The Clash (überlappen sich mit geradlinigem Punk Rock und assoziieren sich nie bewusst mit Post-Punk, werden aber von Musikanalytikern aufgrund ihres musikalischen Experimentierens im Punk-Bereich allgemein als Beispiel für Post-Punk angesehen; auch überlappen mit Musik der neuen Welle auf ihren neueren Alben)
    • 1979 - London ruft
    • 1980 - Sandinisten!
    • 1985 - Schneid den Mist C
  • Cocteau Twins (ihre ersten beiden Alben vermischten dies mit Gothic-Rock , bevor sie für ihren Dream Pop-Sound bekannt wurden)
  • Die Comsat-Engel
  • Die Krämpfe
  • Die Kreaturen
  • Der Kult
  • The Cure (überschneidet sich mit Gothic-Rock und Alternativrock)
    • 1980 - 17 Sekunden
    • 1989 - Zerfall
  • Daniel Amos
    • 1981 - Alarm!
    • 1983 - Doppelgänger
    • 1984 - Menschliche Vox
    • 1986 - Ängstliche Symmetrie
  • Tod im Juni
  • Depeche Mode (überlappt mit Synth-Pop und Alternative Dance)
    • 1981 - Sprechen und buchstabieren
    • 1982 - Ein kaputter Rahmen
    • 1983 - Bauzeit wieder
    • 1984 - Eine tolle Belohnung
    • 1987 - Musik für die Massen
    • 1990 - Verletzer
    • 1993 - Lieder des Glaubens und der Hingabe
    • 1997 - Ultra
    • 2005 - Den Engel spielen
  • Devo (überschneidet sich mit Synth-Pop, besonders nach dem Hit der 80er)
    • 1978 - F: Sind wir keine Männer? A: Wir sind Devo!
    • 1980 - Wahlfreiheit
  • DNA (No Wave und Post Punk)
  • Die Durutti-Säule
  • Echo & the Bunnymen (überschneidet sich manchmal mit New Wave, späteres Material befasst sich mehr mit Alternative Rock)
  • ESG
  • Der Herbst
  • Fühlte
  • Flipper
  • Peter Gabriel (während der frühen 80er; überschneidet sich auch mit Progressive Rock und Musik der neuen Welle )
    • 1980 - Peter Gabriel
    • 1982 - Peter Gabriel
  • Gang of Four (Tropenmacher für Punk Funk und Dance-Punk)
  • Halb Japaner
  • The Human League (sehr frühes Material; überschneidet sich sogar dort mit Synth-Pop)
    • 1980 - Reisebericht
  • Hüsker Dü
  • INXS (ihr frühes Material; überschneidet sich mit Musik der neuen Welle während dieser Ära, später zum Alternative Rock verschoben)
    • 1987 - Trete
  • James Chance (Keine Welle)
  • The Jesus and Mary Chain (Ihre frühen Singles und Demos. Überlappt mit Noise Pop und Alternative Rock für ihre Alben)
    • 1985 - Psychosüßigkeiten
  • Josef K
  • Joy Division (Trope Codifier dafür; Trope Maker für Gothic-Rock )
    • 1979 - Unbekannte Freuden
    • 1980 - Näher
    • 1988 - Substanz
  • Killing Joke (späteres Material ist näher an Industrierock)
  • Küchen der Extraklasse
  • Liquid Liquid (siehe auch Dance-Punk und No Wave)
  • The Lounge Lizards (Fuse Avantgarde, Jazz, Punk und No Wave)
  • Ludus
  • Lydia Mittagessen (keine Welle)
  • Zeitschrift
  • Marc Ribot
  • Material
  • Die Mekons (auch Cowpunk)
  • Midnight Oil (besonders auf ihren ersten 2-5 Alben; Alben 3-5 überschneiden sich mit Alternative Rock, auf den sie mit ihrem sechsten vollständig umgestiegen sind)
  • Minutemen
  • Mission von Burma
  • Peter Murphy
  • My Bloody Valentine (nur erste EP)
  • Yoka
  • Neues Modell Armee
  • Neue Bestellung (überschneidet sich mit Musik der neuen Welle , Alternative Dance , Elektronische Musik und Synth-Pop , auch ein Trope Codifier )
    • 1981 - Bewegung
    • 1983 - Macht, Korruption & Lügen
    • 1985 - Low-Life
    • 1986 - Bruderschaft
    • 1987 - Substanz
    • 1989 - Technik
    • 1993 - Republik
    • 2001 - Bereit machen
  • Orangensaft
  • Pere Ubu (ein Ur-Beispiel der Ästhetik)
  • Die Polizei (überschneidet sich mit Musik der neuen Welle ; weniger leicht in Post-Punk gruppiert als die meisten anderen Beispiele auf dieser Liste, werden aber aufgrund ihres Reggae-Fusion-Sounds und der zunehmenden Experimentierfreudigkeit im Laufe ihrer Karriere immer noch als Post-Punk-Gruppe betrachtet.)
    • 1978 - Liebe Outlandos
    • 1979 - Weiße Regatta
    • 1980 - Zenyattà Mondatta
    • 1981 - Geist in der Maschine
    • 1983 - Synchronität
  • Die Popgruppe (Trope Maker für Post-Punk und Punk-Funk)
    • 1979 - Ja
      • Mark Stewart und die Mafia
      • New Age Stepper
      • Rip Rig und Panik
  • Die psychedelischen Pelze
  • Kaguya-Sama Liebe ist Krieg Manga
  • Public Image Ltd. (Trope Maker und mögliches Ur-Beispiel der Ästhetik)
    • John Lydon
  • Pulp (bevor sie einen Genre-Shift zu Britpop durchliefen)
  • Die Regenmäntel
  • Der Rote Krayola
  • R.E.M. (Trope Maker und Trope Codifier for Alternative Rock; ein Großteil ihres frühen Materials, insbesondere ihre ersten drei Alben, zeigten klare Post-Punk-Einflüsse und Überschneidungen)
    • 1983 - Murmeln
    • 1984 - Abrechnung
    • 1985 - Fabeln des Wiederaufbaus
  • Die Ersetzungen
  • The Residents ( unter anderem )
  • Romeo Leere
  • Die Heiligen
  • Geschrieben Politti
  • Abschnitt 25
  • Shriekback
  • Simple Minds (überlappt mit Musik der neuen Welle )
  • Siouxsie und die Banshees
  • Die Barmherzigen Schwestern
  • Die Schlitze
  • Schmiede
    • 1986 - Die Königin ist tot
  • Die weichen Jungs
  • Sonic Youth
  • Der Klang
  • U-Bahn-Abschnitt
  • Suicide (Ur-Beispiel für Post Punk, No Wave und Industrial)
  • Schwäne (Trope Codifier für No Wave)
  • Quellkarten
  • Talking Heads (überlappt mit Musik der neuen Welle und Pop-Rock, besonders danach Bleibe im Licht )
    • 1977 - Sprechende Köpfe: 77
    • 1978 - Mehr Lieder über Gebäude und Essen
    • 1979 - Angst vor Musik
    • 1980 - Bleibe im Licht
    • 1983 - In Zungen sprechen
    • 1984 - Hör auf, Sinn zu machen
    • 1985 - Kleine Kreaturen
    • 1986 - Wahre Geschichten
    • 1988 - Nackt
  • Fernsehen
    • 1977 - Festzelt Mond
  • Fernsehpersönlichkeiten
  • Die Träne explodiert
    • Julian Cope
  • Teenager Jesus und die Idioten (keine Welle)
  • The The (Überlappt sich mit New Wave)
  • This Heat (ein Ur-Beispiel des Stils, der zwischen Bridge This, Progressive Rock und Krautrock liegt)
    • 1979 - Diese Hitze
    • 1981 - Betrug
  • Pochende Knorpel (Tropenmacher von diesem und Industrial)
  • Werfen Musen
  • Viktor Tsoi
  • U-Bahn-Armee
  • Ultravox (Material aus der John Foxx-Ära; überschneidet sich mit New Wave und New Romantic)
    • 1978 - Systeme der Romantik
    • John Foxx
  • U2 (überschneidet sich mit Alternative Rock, vor allem von Der Joshua-Baum -weiter)
    • 1983 - Krieg
    • 1984 - Das unvergessliche Feuer
    • 1987 - Der Joshua-Baum
    • 1988 - Rasseln und Brummen
    • 1991 - Achtung Baby
    • 2000 - Alles, was du nicht zurücklassen kannst
  • Violent Femmes (überkreuzt mit Folk Punk und Alternative Rock)
  • Wire (Ur-Beispiel davon und Hardcore Punk mit ihrem ersten Album, Trope Maker of Post-Punk mit ihren folgenden Alben)
    • 1977 - Rosa Flagge
    • 1978 - Stühle fehlen
    • 1979 - 154
  • Ekstase
  • Junge Marmorriesen

Post-Punk-Revival-Bands (ab 1990):

  • AFI (hauptsächlich auf Sing the Sorrow, aber Spuren auf ihren früheren Hardcore-Punk-Alben, neuere Alben sind mehr Neue Welle und Dark Wave
  • Arctic Monkeys (Gemischt mit Garage Rock auf ihren ersten beiden Alben, dann mit Psychedelic Rock auf ihrem dritten; wechselte danach zum Indie-Rock)
  • Schwarzes Midi (unter anderem)
  • Blockparty
  • Britische Seemacht
  • Töchter (No Wave gemischt mit Noise Rock; frühes Material ist Grindcore)
  • Disco Inferno verschmolz das mit Post-Rock , Noise Rock und konkrete Musik.
  • Herausgeber
  • Immerklar
  • Franz Ferdinand
    • 2004 - Franz Ferdinand
  • Die Fratellis
  • Have A Nice Life (unter anderem mit Lo-Fi und Shoegaze gemischt)
  • Die Haltedauer
  • The Horrors (nach einem Genrewechsel von Gothic Garage Punk zu Shoegaze-y Post-Punk auf Primärfarben )
  • Heiß Heiße Hitze
  • wann findet jojo teil 3 statt
  • LEERLAUF
  • Interpol (Trope Codifier für die Erweckungsbewegung)
  • Kaiser Chiefs
  • Die Mörder
  • Hörner
  • LCD Soundsystem (Trope Codifier für Dance-Punk)
  • Lügner
  • Die Libertines
  • Bauern!
  • Maxïmo-Park
  • Mystery Jets
  • Das Nationale
  • Die neuen Pornografen
  • in Hingabe
  • Oger du Arschloch
  • Ein Ort, um Fremde zu begraben
  • Die Gefangenen
  • Die Entrückung
  • Etwas sagen...
  • Sie möchte Rache
  • Silversun-Pickups
  • Sanftes Töten
  • Platz
  • Löffel
  • The Strokes (gemischt mit Garage Rock - sie nehmen sehr viel nach Television, besonders auf ihren frühen Alben)
    • 2001 - Ist das es?
  • Fernsehen im Radio
    • 2006 - Zurück zum Cookie-Berg
  • Kinoclub mit zwei Türen
  • Die Reben
  • Die Walkmen
  • Wand des Voodoo
  • Notlügen
  • Frauen
  • Xiu Xiu
  • Ja Ja Ja Yeah
  • Junge Messer


Interessante Artikel