Haupt Rekapitulieren Zusammenfassung / One Piece – Davy Back Fight Arc

Zusammenfassung / One Piece – Davy Back Fight Arc

  • Recap One Piece Davy Back Fight Arc

Kurze Zusammenfassung

img/recap/65/recap-one-piece-davy-back-fight-arc.PNGDie Crew schafft es, sicher vom Himmel zu schweben und ihre nächste Insel zu erreichen, Long Ring Long Land, eine Insel, auf der Tiere in Länge oder Höhe gestreckt sind. Sie treffen einen Nomaden, der seit einiger Zeit auf der Insel festsitzt, und bieten ihm ihre Hilfe an. Aber bevor sie es können, werden sie von einem Piraten herausgefordert, der sich Foxy the Silver Fox in einem Spiel von Davy Back Fight nennt, in dem die Verlierer ihre Besatzungsmitglieder verlieren können.

Lange Zusammenfassung

Werbung:Zum Lesen anklicken

Davy Back Fight Arc hat die folgenden Tropen:

  • Anpassungserweiterung: Der Anime fügt dem Bogen drei weitere Spiele hinzu, da Oda zu der Zeit gerade Water 7 erreicht hatte und einige Zeit brauchte, um voranzukommen. Nach dem Groggy Ring nimmt Ruffy Shelly, die die Foxy Pirates gefangen genommen haben, und gibt sie Tonji zurück. Ein reines Anime-Spiel, Roller Derby, wurde hinzugefügt, in dem die Crew gewinnt und Chopper zurückgewinnt. Foxy überredet Ruffy zu einem Rückkampf und sie spielen drei weitere Spiele: Pirate Dodgeball (was die Crew verliert und dabei Robin verliert), Red Light Green Light (das sie ebenfalls verlieren und Chopper wieder verlieren), bevor sie zum kanonischen Kampf übergehen . Die Einsätze werden auch dadurch erhöht, dass die Strohhüte, da sie zwei Spiele verloren haben, das letzte Spiel gewinnen, bedeutet, dass sie keinen ihrer verlorenen Mannschaftskameraden wiedererlangen können. Um dies zu korrigieren, feilscht Nami Foxy in eine Winner-Take-All-Wette mit ihren gesamten Crews auf der Linie. Da Ruffys Crew zu wenige ist, würde das Ergebnis eines Scheiterns bedeuten, dass sie Kinder müsste sich Foxys Crew anschließen. Es gibt auch einen Mini-Bogen, in dem die Strohhüte Foxy helfen, sein Schiff nach einer Meuterei wiederzuerlangen.
  • Werbung:
  • Anpassungsbedingtes Handlungsloch: Während des Pirate Dodgeball-Spiels (Anime-Füller) isst Chopper kurz nach dem ersten einen zweiten Rumble Ball. Später stellte sich heraus, dass er die Kontrolle über die Transformationen verliert, wenn er innerhalb von sechs Stunden einen zweiten Rumble Ball nimmt.
  • Zweideutige Situation: Ruffy fordert Aokiji zu einem Eins-gegen-Eins-Kampf heraus. Nachdem Aokiji ihn vorhersehbar vernichtet hat, fragt er sich, ob Ruffy die Herausforderung angenommen hat, weil er ehrlich dachte, dass er gewinnen könnte, oder ob er beabsichtigte, Aokiji mit dem Versprechen zu fangen, den Rest der Crew nicht anzugreifen (da der Kampf dann nicht mehr 'einer' wäre). Auf eins').
  • Ein Eismensch: Aokiji aß die Chilly-Chilly Fruit ( Hie Hie nein Mi ), die ihm eisbasierte Kräfte verlieh.
  • Arc-Bösewicht: Foxy. Sort. Er ist der Hauptschurke für einen Großteil dieses Bogens. Aber sobald es zu Ende ist...
    • Disc-One Final Boss: Am Ende des Bogens treten die Strohhüte mit Marine Admiral Aokiji an. Und sie verlieren schwer.
  • Böser Boss: Doflamingo, der Bellamys eigenen Stellvertreter Sarkiss zwang, den ersteren für seinen Verlust an Ruffy scheinbar zu töten.
  • Werbung:
  • Baddie Flattery: Foxy war nett genug, Ruffy vor ihrem Kampf ein Kompliment für seinen neuen Look zu machen.
  • Mein Name ist Ebenholz Dark'ness Demenz Rabe Way
  • Besiege sie in ihrem eigenen Spiel: Foxy und seine Crew spielten schmutzig und betrogen in jedem verfügbaren Moment. Die Strohhüte spielten nicht nur fair, sondern gewannen auch die Spiele.
  • Gehirnlose Schönheit: Veranda.
  • Breather-Episode: Diese Episode wurde gemacht, um den Lesern eine Pause zwischen dem Skypiea-Bogen und dem Water 7-Bogen zu geben.
  • Coole und ungewöhnliche Bestrafung: Am Ende des Davy Back Fight weigert sich Ruffy, ein Mitglied der Foxy Pirates aufzunehmen und wechselt stattdessen einfach ihre Flagge. Wenn man bedenkt, wie schrecklich seine zeichnerischen Fähigkeiten sind, sind sie kaum erfreut.
  • Curb-Stomp-Battle: Ruffy, Robin, Zoro und Sanji gegen Aokiji. Es endet damit, dass die letzten beiden ihre Gliedmaßen einfrieren und die ersten beiden in menschliche Eiszapfen verwandelt werden.
  • Dick Dastardly Stops to Cheat: Foxy betrügt so oft, dass es den Strohhüten sogar einen Vorteil verschaffte, wenn er gewann.
  • Füllbogen : Ein überraschend kanonischer für die Serie. Oda gestand, dass er den Bogen nur zum Spaß gemacht hat und er keine langfristigen Auswirkungen auf die Geschichte hat, außer dem Erscheinen von Aokiji. Die Insel, auf der Davy Fight Back angeblich entstanden ist, Pirate Island, wird jedoch fast physisch gezeigt sechshundert Kapitel undist der Ort, an dem Blackbeard und seine Crew stationiert sind, sowie der Ursprungsort der Predecessor Villain-Crew, der Rocks Pirates.
  • Vorahnung: Aokiji erwähnt, dass Luffy seinem Großvater ähnlich ist (vor dem Luffy Todesangst hat).
    • Doflamingo erklärt, dass der Bürgersteig für die 'Neue Ära' im Gange ist.
    • Aokiji sagt auch Ruffy (während er eingefroren ist), dass er sich vor Nico Robin hüten soll und wenn sie bleibt, wird sie das Ende ihrer Crew sein. Die Crew würde im nächsten Bogen eine Trennung haben.
    • Das Going Merrys auch der baufällige Zustand wird wieder zur Sprache gebracht; Interessanter ist, dass einer der Schiffsbauer, die den Strohhüten angeboten werden, nachdem sie die letzte Runde gewonnen haben, ein Gesicht hat, das fast identisch mit dem von Franky ist.
    • Die farbige Eröffnungsseite von Kapitel 310 zeigt Ruffy, der eine Rüstung aus Wano Country trägt, das Kozuki-Emblem und alles, Hunderte von Kapiteln, bevor etwas davon in den Fokus rückt.
  • Lustiger Afro: Ruffy zieht einen für den Kampfkampf an. Lysop behauptet, dass es Ruffys Schläge mit der Kraft von Schwarzen verstärkt, und alle außer Nami scheinen zuzustimmen, dass es Ruffy irgendwie stärkt.
  • Blutiger Diskretionsschuss: Wenn Doflamingo seine Kräfte einsetzt, um Sarkiss dazu zu bringen, Bellamy mit seinen Kukri-Klingen aufzuschlitzen.
  • Harmloses Einfrieren : Abgewendet. Die Gefahren von Aokiji, die Ruffy und Robin festfrieren, werden erwähnt und gezeigt. Sie brauchen vier Tage, um sich vollständig zu erholen.
  • Heroic BSoD: Robin brach vor Angst zusammen, als sie Aokiji sah.
  • Heben von seinem eigenen Petard: In den letzten Angriffen benutzt Ruffy einen Spiegel aus einer von Foxys Fallen, um seinen Slow Slow Beam auf ihn abzulenken. Dies macht Foxy anfällig für einen letzten superstarken Schlag.
  • Ehre vor Vernunft: Aokijis Ehre war der einzige Grund, warum er die Strohhüte nicht erobert hat. Er stimmte zu, eins zu eins gegen Ruffy zu kämpfen und der Crew keinen Schaden zuzufügen.
    • Dies ist implizit auch der Grund, warum die Strohhüte (ohne Nami) den Davy Back Fight sogar halb ernst nehmen, obwohl sie wahrscheinlich nur die Foxy Pirates hätten überspringen können. Als die Spiele beginnen, sagen Zoro und Sanji sogar (in Übereinstimmung!), dass sie lieber sterben würden, als vor dem Piratenkodex zurückzuschrecken.
  • Hoffnungsloser Bosskampf: Ruffy (und übrigens auch Zoro und Sanji) hatten keine Chance gegen Admiral Aokiji, der als eine der 'größten Mächte des Militärs' und einer der stärksten Charaktere der Serie gilt.
  • zwei Kinder im Trenchcoat
  • Ich nehme ihn mit nach Hause! : Porches Reaktion auf Chopper.
  • Ritter von Cerebus: Aokiji. Wie weiter unten erwähnt, wurde der alberne und flauschige Spaß plötzlich dunkel und metallisch und ein Signal für die kommenden Dinge in den folgenden Bögen.
  • Großer Schinken-Ansager: Der Ansager dieses Bogens schreit ständig herum alles in diesen Spielen bis zu dem Punkt, an dem Ruffy ihn aufforderte, den Mund zu halten.
    • Besondere Erwähnung der Dub-Stimme von Funimation. Ian Sinclair Ja wirklich hatte spaß beim hämmern.
  • Frau Fanservice : Gina, Crewmitglied von Foxy Pirate.
  • Unterreaktion bei schweren Verletzungen: Ruffy wäre beinahe in Abneigung gegen Harmless Freezing von Aokiji gestorben, macht dies jedoch absolut leicht, indem er Mehl auf sich selbst wirft und die Pose repliziert, in der er feststeckte.
  • Magic Feather: Der Afro, den Ruffy beim Davy Back Fight trug.
  • Stimmungsaufhellung: Nach all der Dummheit (wenn nicht sogar einigen angespannten Momenten) des Bogens, war Aokijis Ankunft eine plötzliche dunkle 180. Eine Vorschau auf die Dinge, die im nächsten Bogen kommen werden.
  • Non-Human Humanoid Hybrid: Big Pan ist der erste und bisher einzige 'Wotan' der Serie, ein halb Riese, halb Fisch-Mann-Hybrid.HinweisSebastian ist auch dabei Einteilig 3 D 2 Y , aber das ist nicht kanonisch.
  • Nicht-so-harmloser Bösewicht: Foxy hat ein zerbrechliches Ego, ist unglaublich albern und nicht allzu hart. Seine Teufelsfruchtkraft aus der Slow Slow Fruit bedeutete jedoch, dass er seinen Slow Slow Beam abfeuern und ihn pulverisieren konnte, indem er so viele Schläge wie möglich warf, bevor die Wirkung des Strahls aufhörte Bestrafung. Ruffy war deswegen kurz davor, den Davy Back Fight zu verlieren. Verdammt, vor Ruffy hatte er noch nie hat verloren ein Davy-Rückenkampf.
  • Overused Running Gag: Nachdem Ruffy beschließt, dass er einen Schiffsbauer für seine Crew rekrutieren muss, erklärt er erneut, dass er auch einen Musiker bekommen wird, und fordert den Rest der Crew auf, ihm zu sagen, er solle aufhören, besessen davon zu sein, einen zu bekommen.
  • Papierdünne Verkleidung: Foxy trägt eine, die immer noch schafft es, Ruffy zu täuschen.
  • Post-Final Boss: Aokiji, als Marineadmiral und damit eine der 'Drei größten Militärmächte', übernimmt den Mantel für das Ende. Seine Anwesenheit löste auch die Water 7/CP9 Saga aus.
  • Beenden Sie Ihr Jammern: Zoro zu Chopper, nachdem er über die Möglichkeit geweint hat, in Foxys Crew zu sein.
  • Schnellfeuer-Handgriffe: Foxy verwendet seinen Slow Slow Beam, um seine Schlagfeuer so zu verstärken, dass sie Ruffy trotz seines Gummikörpers Schaden zufügen können, und besitzt einen riesigen Mech, eine Wand aus riesigen Handschuhen, die Gegner in Brand setzt. Im Höhepunkt feuern sowohl Luffy als auch Foxy eine Flut von Schlägen aufeinander, wobei Ruffy als Sieger hervorgeht, sobald er die Chance nutzt, Foxys Slow Slow Beam zu reflektieren.
  • Roter Baron: Foxy 'der Silberfuchs'.
  • Ausrufe : Afro Ruffy ist einer zu , einer der berühmtesten Prominenten Japans.
    • Foxy und seine beiden wichtigsten Untergebenen Porche und Hamburg sind eine ziemlich krasse Hommage an Uhrzeit Bokan 's Terrible Trio , mit einer großen Wendung: Dieses Mal ist es Boyacky wer ist der führer.
  • Kleiner Name, großes Ego: Foxy.
  • So schön, dass es ein Fluch ist: Nami stellt genau diese Trope während des Davy Back Fight in Frage und glaubt, dass sie diejenige sein wird, die die Crew verlässt, weil sie so attraktiv ist.
  • Wunder Verlierer: Nachdem Ruffy die letzte Runde gewonnen hat, reicht Foxy einen Handschlag von gutem Sportsgeist. Als Ruffy es jedoch nehmen will, versucht er einen Überkopfwurf zu machen. Es scheitert, denn dank Luffys Gummikörper streckt sich Luffys Arm einfach aus und Foxy fällt flach auf sein Gesicht.
    • Der Anime zeigt dies ebenfalls, nachdem die Strohhüte die erste Runde der Spiele gewonnen haben. Foxy will sofort eine weitere Chance, da es das erste Mal war, dass ihn jemand besiegte. Das heißt, er hat den Davy Back Fight verloren zweimal in einem Tag.
  • Spikes of Doom: Eine der Fallen von Sexy Foxy, die Foxy gegen Ruffy einsetzen will, ist ein Raum voller Spikes. Am Ende stürzt er im Manga selbst kopfüber über sie, ist aber gleich danach komischerweise unverletzt.
  • Nennen Sie die einfache Lösung: Kurz vor dem Boxkampf schlägt Nami vor, Foxy auszuwählen, damit Ruffy durch Verlieren gewinnt. Robin weist darauf hin, dass, während dies ist gültig, würde dies bedeuten, dass die Strohhüte bei Foxy hängen bleiben.
  • Suizidale Selbstüberschätzung: Möglicherweise. Nachdem Aokiji Luffy leicht besiegt hat, fragt er sich, ob Luffy ihn zu einem Eins-gegen-Eins-Kampf herausgefordert hat, damit er nicht den Rest der Strohhüte verfolgt, oder ob Luffy tatsächlich dachte, er könnte gewinnen.
  • Tournament Arc: Eine einzigartige Variante, bei der der Fokus mehr auf Spielen als auf Kämpfen liegt.
  • Weckruf-Boss: Aokiji. Er machte Ruffy klar, dass er es sich nicht leisten kann, seine Reise auf seinem aktuellen Niveau fortzusetzen, wenn solche Typen seine Crew bedrohen, und begann tatsächlich, im Geheimen daran zu arbeiten.
  • Schwach, aber kompetent: Foxy ist nicht so hart. Er ist jedoch ziemlich gut im Boxen und neben seinem Slow Slow Beam hat er Ruffy eine wirklich schwere Zeit gemacht.
  • Du hast deine Nützlichkeit überlebt: Doflamingo zu Bellamy, angeblich.

Auswirkungen auf die Geschichte

  • Der Davy Back Fight Arc ist eher ein Freizeitbogen in der Mitte von zwei größeren Bögen, die Skypiea und das Paar Water 7 / Enies Lobby sind. Es stellt jedoch mit Admiral Aokiji eine der größten Streitkräfte des Marines vor und lässt Robins mysteriöse Vergangenheit erahnen.
  • Aokiji verrät, dass die Weltregierung die Strohhutpiraten bis zu diesem Zeitpunkt nicht allzu ernst genommen hat, aber die Aufnahme von Nico Robin änderte dies. Dies lässt die Aktionen der Regierung gegen die Besatzung in den folgenden Bögen ahnen.
  • Ruffy, der alles tut, um seine Crew zurückzubekommen, kann als Einführung in die Operation 'Rescue Robin' in der Enies Lobby gesehen werden.
  • Zoro und Sanji schließen sich zusammen, um die Groggy Monsters zu besiegen und zeigen, dass sie trotz ihres häufigen Gezänks ein tadelloses Team sein können.
  • die zähen Jungs/Nancy zeichneten Geheimnisse
  • Die Rede, die Zoro Chopper gibt, markiert eine Veränderung in ihrer Beziehung, wobei Zoro viel seltener Choppers kindische Natur nachgibt und ihn mehr dafür verantwortlich macht, sich wie ein Pirat zu benehmen.
  • Für die Strohhutpiraten werden zwei wichtige Entscheidungen bezüglich ihrer nächsten Ziele getroffen, die die Ereignisse für den Water 7-Bogen vorwegnehmen würden: Nami schlägt vor, das Geld, das sie mit den in Skypiea gefundenen Schätzen verdient haben, zu verwenden, um das Going Merry zu reparieren, zusammen mit Ruffy, die ein intelligente Wahl, um einen Schiffsbauer für die Crew zu finden und zu rekrutieren (im Anime findet dies während des G-8-Füllerbogens statt).
  • Die Niederlage von Aokiji veranlasst Ruffy, neue Kampftechniken zu entwickeln, die zum ersten Mal während des Enies Lobby Arc verwendet werden. Die Niederlage wirkte sich jedoch auch negativ auf Lysop aus, der beginnt, seine Stärke in der Crew in Frage zu stellen. Später kam es im Water 7-Bogen zu einem Siedepunkt, nachdem er von der Franky-Familie geschlagen worden war, seine Unfähigkeit, das Geld zu schützen, um das Schiff zu reparieren, und der Konflikt mit der Going Merry veranlasste ihn, die Crew wegen seiner Gefühle zu verlassen Unzulänglichkeit als Strohhut-Mitglied.
  • Aokiji erwähnte Luffys Großvater als einen Mann, der ihm einen Gefallen tat. Ruffy war erschrocken, als er erwähnte, dass er Lysop nicht sagen wollte, wer er ist. Erst in der Post-Enies-Lobby wurde bekannt, dass sein Großvater Garp war, der bereits in einer Titelgeschichte auftrat.
  • Dieser Bogen war eine Interpretation einer Unbeschwertheit der Geschichte, bevor er in einen dunklen Bogen überging. Außerdem untersucht dieser Bogen die Beziehung zwischen Lysop und Ruffy vor dem Duell in Water 7.
  • Lysop erhält den Strohhut vor Luffys Kampf mit Foxy, was ihn zur einzigen Person neben Nami macht, der Luffy ihn anvertraut hat.
  • Das 'Neue Zeitalter ... von unübertroffener Macht', von dem Doflamingo in diesem Bogen sprach, war wahrscheinlich ein Hinweis auf die Produktion und Verwendung von SMILEs, ein Name, der erstmals in Disco erwähnt wurde, kurz bevor Doflamingo den Sklavenhandel aufgab, der in weiter erforscht werden sollte der Punk Hazard-Bogen und der Dressrosa-Bogen.
  • Der Hauptschwerpunkt des Bogens, der Davy Back Fight, soll an einem Ort entstanden sein, der als Pirateninsel bekannt ist. Eine Insel mit dem gleichen Namen wird später nach dem zweijährigen Zeitsprung als Operationsbasis für die Blackbeard Pirates enthüllt.

Interessante Artikel