Haupt Serie Serie / Code Lyoko: Evolution

Serie / Code Lyoko: Evolution

  • Series Code Lyoko

img/series/86/series-code-lyoko.jpg Werbung:

Code Lyoko: Evolution ( Code Lyoko Evolution ) ist die Fortsetzung von Code Lyoko . Im Gegensatz zur Originalshow weist sie einen großen Unterschied auf: anstelle der Mischung aus 2D- und 3D-Animationsstilen, die Code Lyoko berühmt war, wurde das 3D überarbeitet und das 2D durch Live-Action ersetzt. Es lief mit einer Staffel von 26 Episoden. Am 5. Dezember 2012 fand in Paris ein Preview Screening statt, die erste Folge wurde am 19. Dezember 2012 auf der Website von France 4 gestreamt und die ersten drei Folgen der Serie wurden am 5. Januar 2013 auf France 4 uraufgeführt. Eine US-Premiere war im Februar 2013 auf dem Kabillion-Kanal von MoonScoop.

Die Serie startet etwa sechs Monate nach Ende des Code Lyoko . Während die ehemaligen Lyoko Warriors in ein neues Jahr starten, passieren zwei aufeinanderfolgende Phänomene, die den Angriffen von XANA ähneln. Obwohl sie es zunächst als Zufall abtun, überredet Aelita sie, zur Fabrik zurückzukehren und reaktiviert den Supercomputer, um sicherzugehen. Es stellt sich schnell heraus, dass XANA irgendwie überlebt hat, indem sie die Lyoko Warriors kurz vor der Zerstörung seiner Replikas mit seinem Quellcode infiziert und sie effektiv in seine Soul Jars verwandelt hat. Um sich wiederherzustellen, muss er ihnen diese Codes entziehen. Die Lyoko Warriors können ihn nicht stoppen, indem sie den Supercomputer herunterfahren, und beschließen, ihn erneut zu bekämpfen.



Werbung:

Die Live-Action-Komponenten wurden im Juli-August 2012 in der Region Angoulême in Frankreich gedreht, wobei Kadic-Szenen im ◊.

Die Show endete am a Cliffhanger , mit der Möglichkeit, dass neue Staffeln offen bleiben, aber letztendlich erwies es sich als teuer genug, um ein Creator Killer für MoonScoop zu sein, das nicht mehr als ein Jahr nach der letzten ausgestrahlten Folge im Jahr 2013 bankrott ging, wobei die Sets alle ausverkauft waren und gingen die Serie ein Unikat.



Der offizielle englische Youtube-Kanal von Code Lyoko hat die gesamte Show hochgeladen und kann kostenlos angesehen werden. Es kann eingesehen werden .

Hinweis: Da dies eine Fortsetzung einer bestehenden Serie ist, sollten hier nur Tropen speziell für die neue Serie verwendet werden.


Werbung:

Code Lyoko: Evolution bietet Beispiele für:

  • Anpassungsfähige Attraktivität: Im Allgemeinen hat die Kernbesetzung der wiederkehrenden Charaktere (Ulrich, Odd, Jérémie, Aelita, Yumi, William, Jim und Franz Hopper) einige Ähnlichkeiten mit ihren animierten Gegenstücken aus Code Lyoko .Es ist sogar ein Handlungspunkt später in der Serie. Ausnahmen sind Miss Hertz und Rektor Delmas, die beide deutlich jünger sind als in der Originalshow, während Sissi als Continuity Nod zum Finale der Zeichentrickserie blonde Haare hat, aber ansonsten sieht ihr Darsteller nicht wirklich aus wie animierte Sissi. Jim und Franz Hopper sind jedoch beide ziemlich gut aussehend und sehen in Bezug auf Kleidung und Gesichtszüge praktisch identisch mit ihren animierten Gegenstücken aus.
  • Anpassungsabweichung: Yumi, Aelita, Odd, Jérémie und William tragen alle andere Kleidung als ihre animierten Gegenstücke. Sie alle erinnern jedoch an die Farbpalette ihres animierten Ichs (Yumi trägt eine komplett schwarze Lederjacke, Odd trägt blaue und lila Shorts und ein Hemd, Jérémie trägt lila Flanellhemden und Jeans, Aelita trägt ein rosa Kleid und ein Jeanshemd). Franz Hopper trägt auch keine getönten Round Hippie Shades und setzt auf praktischere Nerd Glasses, während Jim einfach weniger Bierbauch hat.
  • Adaption Dye-Job : Anthea Hopper, Sissi und Sam werden als blond dargestellt, obwohl ihre ursprünglichen Serien-Selbsts jeweils rosenhaarig, brünett und schwarzhaarig sind. Abgewendet mit Aelita, die tatsächlich ihr Rosenhaar behält, und im Zickzack mit Odd, der einen helleren violetten Fleck im Haar hat (der in bestimmten Szenen aufgrund seiner Platzierung unsichtbar aussieht). Word of God sagte, dass Sissis blondes Haar eine Kontinuitätsanspielung auf die vorherige Serie war, in der Odd sagt, dass sie mit blonden Haaren gut aussehen würde und es als Kompliment zu nehmen scheint, während Antheas Haare in Rückblenden gebleicht sind (bedeutet) es ist soll rosa sein , ist es aber eindeutig nicht).
  • Anime-Haar: Odds konische Frisur wird in der 3D-Animation beibehalten, aber in der Live-Action wird Odds Haar geliert, um nach oben gestielt zu werden, um den Eindruck zu erwecken, dass es leider nicht annähernd seine vorherige Höhe hat.
  • Art Evolution : Für die 3D-Teile im Vergleich zu Code Lyoko , obwohl es hauptsächlich auf die Lyoko-Krieger und die Türme zutrifft; die Monster und Lyoko selbst bleiben größtenteils ähnlich.
  • Das Artefakt: Die Brücke, die zur Fabrik führt, wird in dieser Serie nie verwendet, obwohl sie in der Panoramaaufnahme der Fabrik gezeigt wird. Vermutlich, weil eine solche Brücke im wirklichen Leben nicht existiert, obwohl das Tunnelsystem führend zur Brücke wird noch verwendet. Ebenso wird die Fabrik selbst selten außerhalb des Supercomputerraums und der Mission Control verwendet oder gesehen.
  • Erstaunlich angemessene Unterbrechung: In 'Wetten auf Odd', wenn die Gruppe bespricht, was sie mit ihren Gewinnen tun würden, wenn sie im Lotto gewinnen würden. Jeremia: Wenn ich den Jackpot gewinne, würde ich...
    Ulrich: Mantas!
    Jeremia: Sicherlich nicht.
  • The Atoner: William, der in Staffel 4 der Originalserie XANAs Drache war, ist jetzt Teil der Lyoko Warriors, wenn auch nicht ohne anfängliche Reibung.etwas, das Laura später ausnutzt.
  • die punkte sind egal
  • Zielgruppenersatz: Laut According Wort Gottes, das war der springende Punkt, Laura in die Besetzung aufzunehmen. Obwohl dies ihre verzögerte Aufnahme etwas seltsam macht, wenn man bedenkt, dass William vor ihr zurückkehrte.
  • Back from the Dead: XANA erwacht wieder zum Leben, als er einen Supercomputer findet, in dem er sich verstecken kann, um Kraft zu tanken. Als letzten Ausweg musste er jedoch einen Haufen seines Quellcodes auf die Krieger werfen, um zu fliehen, was bedeutet, dass er nicht mächtig genug für Angriffe im Weltmaßstab ist und die Krieger aktiv am Leben braucht, um die Codes zurückzubekommen.
  • Batman Gambit: Episode 12 macht rückwirkend die ersten Angriffe von XANA im Piloten dazu. Es gibt einen Turm im Cortex, aber bevor XANA seine Kräfte zurückgewinnt, indem er den Helden den Quellcode entzieht, konnte er ihn nur für harmlosen Vandalismus verwenden. Aber indem er ein paar harmlose Angriffe durchführt, um die Lyoko-Krieger zu einer Untersuchung zu bewegen, bringt er sie dazu, den Supercomputer wieder einzuschalten, sodass er mit seinen Türmen effektivere Angriffe durchführen kann.
  • Großes schlechtes Ensemble:Professor Tyronglaubt nicht, dass XANA real ist, und bestreitet später, dass XANA eine Bedrohung darstellt, sodass XANA ungestraft in seinem System agieren kann, was die Krieger ohne Ende frustriert, wenn sie versuchen, mit ihm zu argumentieren.
  • Big Damn Heroes: William in Folge 2.
  • Offensichtliche Lügen: Mit Ungeradem unterwandert: Seltsam: Ich bin nicht gestresst, es funktioniert einfach nicht! [ schlagen ] Okay, ich bin etwas gestresst.
  • Break Them by Talking: In Episode 17, als Laura ausrutscht und ihr Wissen über Quantenphysik offenbart, geht Mr. Graven unter die Haut, indem er die Vertrauensprobleme der anderen mit ihr ableitet und Belohnungen für den Verrat anbietet, bevor er unweigerlich fängt sie. Aelita kommt herein, bevor sie etwas zustimmt, aber das Ende der Episode zeigt, dass sie das Angebot nicht vergessen hat.
  • Zerbrochener Sockel: Aelita überdenkt die Vision, die sie von ihrem Vater hatte, nachdem sie es gelernt hatteer könnte den Supercomputer geschaffen haben, der den Cortex generiert und so XANA ermöglicht, zurückzukommen. Es geht ihr recht schnell besser, wie Jérémie ihr das verrätder Cortex unterscheidet sich zu sehr von Lyoko, um von ihm zu sein, und Hopper wird gezeigt, wie er Tyron dafür tadelt, dass er es gebaut hat. Dann kommt Folge 18, woihre Mutter arbeitet mit Tyron zusammen, obwohl Tyron nicht ganz freiwillig andeutet.
  • Auto-Fu:
    • Odd beschäftigt sich in Episode 10 mit dem Megapod, nachdem die sich verändernde Landschaft des Cortex sie auf einem Gebäude mit einer kleinen Armee von Taranteln auf sie stürzt.
    • In Episode 12 erwidert XANA den Gefallen und versucht mit zwei Megatanks, den Megapod zum Absturz zu bringen. Der Megapod ist jedoch viel wendiger, und Odd bringt die Megatanks dazu, den Tod zu schnell zu stoppen.
    • Yumi macht es in Episode 18 mit einem Trio von Krabe, aber es funktioniert nicht ganz so gut, da sie die Brücke zum Cortex-Kern bewachten. Yumi schlägt sie nieder, dreht dabei aber den Megapod um und fällt fast ins digitale Meer.
  • Casual Danger Dialog : Wie in der vorherigen Serie und hauptsächlich um die Jungs zentriert. William und Odd diskutieren sogar über ihr Liebesleben, während sie von XANAs Monstern beschossen werden.
  • Chuck-Cunningham-Syndrom:
    • Viele von Code Lyoko 's wiederkehrende Nebenfiguren, insbesondere Hervé, Nicolas, Milly, Tamiya und Yumis Familie, sind auferstanden und verschwunden. Es ist möglich, dass die Produktionsmitarbeiter die Besetzung/Wiederherstellung als zu mühsam angesehen haben:
    • Kiwi ist ebenfalls weg, aber sein Verschwinden hat eine kanonische Erklärung; er lebt bei Odds Schwestern.
    • Hiroki wird von Yumi erwähnt, dass er sie zu Hause nervt, was bestätigt, dass er immer noch da ist, nur nicht bei Kadic.
  • Collapsing Lair: The Cortex in der letzten Folge,von Tyron, der seinen eigenen Supercomputer herunterfährt, um ihn vor Jérémies Virus zu schützen.
  • Kombinationsangriff: Im 'Countdown' stapeln sich 121 Bloks in einem Quadrat und kombinieren ihre Angriffskraft und Verteidigung. Das Ergebnis ist eine Energieexplosion, die wie eine Rakete einschlägt, während nur ein Blok in der Gruppe anfällig für Schaden ist.
  • Continuity Nod : Die Zeichentrickserie wird oft von den Charakteren der Shows referenziert, die Zusammenfassungsseite für jede Episode geht detaillierter ein.
  • Cooles Boot: The Skidbladnir , die in der zweiten Episode zurückkehrt.
  • Cooles Auto: Der Megapod.
  • Gruseliges Kind: Das Kind Spectre in Episode 3.
  • Cyberspace: Lyoko natürlich und der Cortex.
  • Lockvogel-Getaway: Aelita zieht das raus... aber ausnahmsweise nicht auf Lyoko!In Folge 21 verkleidet sie Sissi als sie selbst, um ein Gespenst wegzulocken.
  • Digging Yourself Deeper: In Episode 7 versucht Odd, sich mit Samantha in der Cafeteria zu treffen, wird aber von einem Spectre angegriffen, als er dort ankommt. Samantha bringt das Spectre dazu, sich zurückzuziehen, aber es hielt Odd lange genug fest, dass er nicht mehr zusammenhängend sprechen kann. Die nächsten Zeilen aus seinem Mund kommen so ungewollt als Beleidigung für Samantha heraus, die davonstürmt.
  • Dope Slap: In Episode 16 wird Odd beim Fahren des Megapod zweimal geohrfeigt, nachdem Jérémie das Team gebeten hat, 'seine Augen und Ohren' zu sein. Seltsam: Okay, neben mir ist William und dahinter... Ich weiß nicht, was die beiden machen, wahrscheinlich Händchen haltend.
    [Yumi steht auf und gibt ihm eine Dope-Schläge]
    Seltsam: Autsch!
    Yumi: Jérémie braucht nur das Nötigste!
    Ulrich: Und sonst nichts! [er steht auf und schlägt Odd auch]
    Seltsam: Autsch! Du bist schlimmer als Krabes...
  • Doppeldeutig :
    • Dieses Stück über William und Ulrich in 'Rivalität': Yumi: Wozu zum Teufel spielen sie?
      Seltsam: Meiner Meinung nach geht es um 'Wer hat das größte Schwert'...
    • Dann im 'Countdown'... AELITA; Ich hasse diese Codefresser [Gespenster]. Und lass uns nicht über ihre perversen Nebenwirkungen sprechen...
      Ulrich: [kichern] Wenn Odd eine perverse Nebenwirkung zu befürchten hat, dann wäre das eher die von Samantha, meinst du nicht?
  • Dumpfe Überraschung: Die Charaktere in beiden Medien haben nicht so viele Emotionen, wie man es in ihren Situationen erwarten könnte. Vor allem, als Aelita einen Turm reaktiviert und Megatanks auftauchen sieht, besteht die einzige Reaktion darin, sich auf den Kampf vorzubereiten, ohne auch nur eine Überraschung zum Ausdruck zu bringen. Sie sind besser darin in den folgenden Episoden.
  • Elite-Mooks: Die Ninjas. Nur einer besiegt Ulrich mühelos, und sie beweisen in Episode 10 ein gleichwertiges Spiel für den größten Teil des Teams, was auch zeigt, dassdas sind echte menschen.
  • Feindlicher Bürgerkrieg:XANAs Monster kämpfen in Episode 16 gegen die Ninjas. Sie sind ungefähr ausgeglichen, da XANA mehr Monster hat. Es stellt sich heraus, dass Tyron sein System ignorant aktualisiert, ohne von XANA zu wissen, sie gegeneinander gebracht hat.
  • Böses Gegenstück:Die Ninjas sind tatsächlich echte Menschen, die in den Cortex geschickt werden, um ihn zu verteidigen.
  • Augenstrahlen: Die Tarantulas schießen jetzt Strahlen aus ihren Augen, anstatt ihre Schnellfeuer-Beingeschütze zu verwenden. Es ermöglicht ihnen, das Feuer während der Bewegung aufrechtzuerhalten, was sie in der Originalserie nicht konnten.
  • Face Palm: Odd liebt es immer noch. Vor allemin Episode 20, wenn man Aelitas Klon sieht, der sich nicht einmal so nah wie ein Mensch verhält.
  • Füße zuerst Einführung: Graven.Zweimal dank einer Rückkehr in die Vergangenheit.
  • Flying Seafood Special : Invertiert. Die Mantas waren immer flugfähig. Die Tatsache, dass sie in Episode 18 plötzlich die Möglichkeit haben, in das Digitale Meer zu gelangen, wird als ziemlich ungewöhnlich angesehen. Auch dort sind sie beeindruckend gefährlich, denn ihre Minen dienen gleichzeitig als Torpedos mit Zielsuchfähigkeit.
  • 'Groundhog Day' Loop: Eine seltsame in 'Temporal Paradox'. Aelita, Odd und Ulrich sind in einer von Tyron erschaffenen Kugel gefangen. Während sie drinnen sind, durchlaufen sie dieselbe Minute des Sportunterrichts von früher an diesem Tag. Der Rest der Zeit geht weiter und jede Iteration ermöglicht es Tyron, einzugrenzen, von wo aus sie operieren. Jérémie erkennt schließlich dank einer Nachricht von seinem früheren Ich (eigentlich sendet Odd eine Nachricht aus der Zeitschleife an ihn) und lässt Yumi die Kraft des Cortex ausbluten, um die Schleife zu durchbrechen.
  • Happy-End-Überschreibung: Während Code Lyoko Das Ende war etwas bittersüß, es endete glücklich, als XANA besiegt wurde und die Lyoko-Warriors den Computer heruntergefahren hatten, bevor sie weiterzogen. In dieser Show stellt sich heraus, dass XANA noch am Leben ist und die Lyoko-Warriors sind gezwungen, wieder gegen ihn zu kämpfen.
  • Kopfstoß-Helden:
    • William und Seltsam , ausgerechnet nachWilliam ließ Odd in der Cafeteria der Schule gefangen, als kleine Rache dafür, dass er ihm nicht vertraute. Seltsam nicht nimm es gut, wenn er rauskommt.
    • William und Ulrich, wenig überraschend. Bei 'Rivalität' dreht sich alles darum, dass sie Kopfstöße geben, wenn sie sich zusammenschließen sollen.
  • Er ist wieder da :
    • Einige Minuten nachdem die Lyoko Warriors den Supercomputer reaktiviert haben, aktiviert XANA einen Turm und schickt Megatanks nach Odd und Aelita.
    • Dies ist auch Jérémies letzte Zeile im Pilotfilm: Jeremia: Die Lyoko Warriors sind zurück.
  • Gunota Ga Mahou Light Novel
  • Held hat mein Fahrrad gestohlen: Beschworen von William in 'Rivalität'. Um Ulrich auf die Nerven zu gehen, lässt er sich von Jérémie das Overbike geben, obwohl seine Super-Smoke-Power ausreicht, um ihn pünktlich ans Ziel zu bringen.
  • Wie fotografiere ich Web? : Yumi und Odd fühlen sich anfangs nicht sehr wohl damit, Türme zu deaktivieren. Insbesondere Seltsam. Er schlägt zweimal gegen die Wand, nur um den Turm zu betreten.
  • Hydra-Problem: Ein Trio von Kankrelats taucht mit dieser Fähigkeit in 'Jérémie's Blues' auf. Das Zerstören eines erzeugt zwei identische Kopien.
  • Hypnotic Eyes: Das Gespenst in 'How to Fool XANA' benutzt sie, um die Lyoko-Krieger zu transfixieren (und Sissi durcheinander zu bringen).
  • Idiosynkratische Wipes: Standard Wipes werden verwendet, aber die meisten zeigen das Lyoko-Logo, das um den Bildschirm wirbelt oder überquert.
  • Idiotenball :
    • Eine besonders berüchtigte in Lauras Establishing Character Moment , wo Jeremie, ein Teenie-Genie, das regelmäßig Roboter baut, komplexe Programme erstellt und einen nuklearen Supercomputer bedienen kann, irgendwie Probleme hat, eine einfache Gleichung in einer Mathestunde zu lösen, nur damit Laura sie lösen kann ihm.
    • Odd hält es, als er versucht, Aelita und Ulrich in Episode 15 zu verbarrikadieren, da die Gespenster bereits die Fähigkeit bewiesen haben, immateriell zu werden, und sie haben diese Fähigkeit bei vielen ihrer Auftritte in . genutzt Code Lyoko (obwohl sie erst spät in der Serie damit begannen, es tatsächlich zu verwenden, um Wände zu durchqueren). Es gibt also keinen Grund für Odd zu glauben, dass sein Plan funktioniert hätte.
    • In Episode 17 entscheiden sie, dass es eine gute Idee ist, Odd das Auto fahren zu lassen Schleudern wenn Ulrich ein Ortungsgerät in der Hand hält, das bei zu starkem Schütteln einen elektromagnetischen Impuls aussendet. Er fährt fort, die . zu schlagen Schleudern beim Herausfahren gegen eine der Andockklemmen. Es kommt zu keinem Zeitpunkt in den Sinn, Yumi fahren zu lassen, wenn sie dies schon mehrmals mit größerer Kompetenz getan hat, als Odd bisher gezeigt hat.
  • Ich kenne Mortal Kombat: Odd hat gelernt, wie man den Megapod durch Videospiele fährt. Und es zeigt.
  • Indy Escape: Yumi und William fliehen aus Tyrons Sphäre in 'Temporal Paradox'.William entkommt nicht und gerät auch in die Zeitschleife.
  • Ungreifbarkeit: Das Spectre in Episode 15 kann Wände durchdringen, was Odds Versuch, Aelita und Ulrich als Schutz im Fitnessstudio zu verbarrikadieren, absurd ineffektiv macht. Es hat auch den gleichen Trick verwendet, um sich in einem Baum zu verstecken und Odd zu überfallen.erfolgreich seinen verbleibenden Code entleeren.
  • Invisible Monsters: Aelita und Odd werden in Episode 5 von einer unsichtbaren Tarantula festgehalten. Aelita findet schließlich heraus, wo sie ist und macht sie sichtbar, damit Odd sie zerstören kann.
  • Es ist wahrscheinlich nichts: Die ersten Reaktionen der Lyoko Warriors auf die neuen Angriffe von XANA. Aelita ist schlau genug, die anderen zu zwingen, sich zu vergewissern.
  • Schlüsselstein-Armee:
    • Die Blok-Mauer in Episode 7. Es gibt 121 Bloks, die ihre Macht vereinen, aber die Zerstörung der rechten macht die gesamte Mauer aus.
    • Die Scyphozoa erscheint in 'Meuterei' mit einer Gruppe von Krabes als Backup. Alle sterben sofort, wenn die Scyphozoa es tut.
  • Töte uns beide: Gesagt von Odd während einer klassischen Evil Twin-Situation auf Lyoko in Episode 21. In einer Umkehrung der Norm ist dies wahrscheinlich die falsche, da XANA versuchte, die Helden von Lyoko zu holen, um den Turm am Laufen zu halten.
  • Kubrick Stare: Der Standardmodus für die meisten Spectres.
  • Großer Schinken: Sagen wir einfach, Jims Schauspieler tut sein Bestes, um im Charakter zu bleiben.
  • Live-Action-Adaption: Die 2D-Animation von Code Lyoko wurde durch Live-Action-Sequenzen ersetzt.
  • Liebe macht dumm: Odd kann William dazu bringen, in einen verbotenen Teil der Schule zu gehen (und damit 10 Stunden Nachsitzen zu bekommen), indem er ihm sagt, dass Yumi dort auf ihn wartet.
  • Böswillige Architektur: Der Cortex. Ähnlich wie bei Sektor 5 ändert sich das Layout ständig, so dass Jérémie ein neues Fahrzeug entwerfen musste, damit sie es bis zum Kern intakt schaffen. Und als ob das nicht schon schlimm genug wäre, ragen die Wände im Inneren des Kerns wie Stacheln heraus, um die Helden zu töten.
  • Medium Blending: Der Wechsel von Live-Action zu 3D-Animation innerhalb der Show selbst, parallel dazu Code Lyoko 2D/3D-Verschiebung. Es gibt auch Live-Action-Szenen, die in der virtuellen Welt gezeigt werden, nämlich beim Nachschlagen von Sachen im Cortex.
  • Mêlée à Trois: Episode 16, 'Verwirrung', Featuresein Kampf zwischen XANAs Monstern und Tyrons Ninjas, dem sich die Lyoko-Krieger anschließen müssen, und schlagen wahllos Krabes, Tarantulas und Ninjas.
  • Augen der Gedankenkontrolle: Das Gespenst in Episode 19, sobald es in Lyoko virtualisiert wurde, lähmt jeden, das es berührt, und lässt seine Augen schwarz und grün werden wie das Gespenst selbst.
  • Spiegelspiel:
    • William kämpft in Episode 15 auf Lyoko gegen eine böse Kopie von sich selbst, die sich hilfreich durch einen leichten Palettentausch (und XANAs Symbol auf der Stirn der Kopie) auszeichnet.
    • 'False Pretenses' hat dies sowohl bei Odd als auch bei William gegen ihre Doppel zur gleichen Zeit, mit dem zusätzlichen Problem, dass die Doppel identisch sind und keine der Parteien sicher ist, welche die echte sind. Jérémie macht die Fälschungen schließlich offensichtlich.
  • Verwechselt mit Pädophilen: In 'Spectromania' fragt Odd, als das Spectre-Kind Aelita umarmt, sie schnarrend, ob sie jetzt auf jüngere Kinder steht und rät ihr, einen Anwalt zu suchen. (Es ist erwähnenswert, dass Aelita chronologisch in ihren 20ern ist.)
  • Moment Killer: Ein Running Gag im Pilotfilm, bei dem XANA immer wieder angreift, als Ulrich Yumi seine Gefühle gestehen will. (Oder Jim kommt.)
  • Monochrome Past: Die Rückblende zu Aelita mit ihrer Mutter in Episode 19 ist dies. Das Monochrom wurde wahrscheinlich hinzugefügt, um zu verschleiern, dass die Schauspieler hier keine rosa Haare haben.
  • Mutual Kill: Odd and a Ninja in Episode 16 und erneut in Episode 20.
  • Mythologie-Gag:
    • In Episode 1, wenn Yumi in ihrem Kampfsport-Outfit ist, sind ihre Haare genauso hochgesteckt wie in ihrer ersten Lyoko-Form.
    • In Episode 5 stiehlt William Yumis üblichen Spruch: ' Freundlicher Empfang... ' ( 'Schöner Gruß...' ).
    • Dieser Austausch aus Episode 9: Ulrich: Haben Sie Frau Hertz gesehen? Hat sie nicht einen neuen Haarschnitt?
      Yumi: Nicht.
  • Needle in a Stack of Needles: Die Blok-Wand in Episode 7 ist bis auf einen identisch aussehenden Meister-Blok unverwundbar. Jérémie stellt Odd einen Scanner zur Verfügung, der in der Lage ist, den richtigen zu erkennen.
  • Schöner Job, es zu brechen, Held! : Als ein Resultat ausLauras Erinnerungen löschenin 'Meuterei' endet Tyrondie Identität der Bande entdeckt, weil Laura eine Karte für Tyrons Firma aufbewahrte und dann unschuldig Jeremies Freunde identifizierte, als Tyron ihr ihre Avatare zeigte.
  • Kein Ende: Staffel 1 kann vieles nicht lösen.Aelita kommt nur kurz mit ihrer Mutter ins Gespräch, der Versuch der Gang, den Cortex zu zerstören, wird erstickt, indem Tyron ihn einfach abschaltet (mit der Möglichkeit, dass er ihn wieder einschalten kann, sobald er herausgefunden hat, wie er ihren Virus besiegen kann) und die Gang hat inzwischen ihren eigenen Supercomputer abgeschaltet, um XANA die Nutzung zu verweigern.
  • Kein Spiel: Aelita muss Laura in Episode 12 daran erinnern, nachdem sie leicht damit prahlt, die Natur von XANAs neuestem Angriff zu erkennen, als Jérémie es nicht konnte.
  • Verschleierung der Dummheit: In Episode 17 gelingt es Jérémie, sein Genie überzeugend genug herunterzuspielen, dass Mr. Graven überhaupt keinen Verdacht hat, dass er eines der Kinder ist, nach denen er sucht. Leider ist Laura nicht so schlau.
  • Offhand Backhand: Yumi to a Blok in der dritten Folge.
  • alles was lebt ist auf ein ende ausgelegt
  • OOC ist ein ernstes Geschäft:
    • Die Lyoko Warriors sind verblüfft, dass Yumi William tatsächlich leid tut und erwägt, ihn wieder zu integrieren, obwohl sie sich zuvor am heftigsten gegen seine Rückkehr ausgesprochen hat. Seltsam: Wer bist du und was machst du in Yumis Körper?
    • Auch Ulrich ist überrascht, als Williamversucht ihn tatsächlich dazu zu bringen, sich mit Yumi in 'Suspicions' zu versöhnen.
    • Sissi hat Odd nicht beleidigt, nachdem er gegen sie gestoßen ist? Sie muss ein Spectre sein!Außer, nein.
    • Aelita bat irgendwann um Lauras Hilfe, obwohl sie ihren Mut hasste.
  • Out of Focus: Obwohl Sissi eine der wichtigsten Nebenfiguren in der vorherigen Serie war und ihr am Ende der Originalserie Freundschaft angeboten wurde, Word of God sagt, dass ihre Rolle in dieser Serie heruntergespielt (aber nicht ausgelöscht) wird.
  • Outside Ride: Ein Ninja macht eine Fahrt außerhalb der Skidbladnir in Folge 14, 'Einbruch'.
  • Krank spielen: Eine weitere schöne Tradition von Code Lyoko das wird verewigt. Bemerkenswert Odd in Episode 20,bevor Frau Hertz herausfindet, dass mit Aelitas Klon etwas nicht stimmt.
  • Setzen Sie auf einen Bus: Kiwi ist nicht mehr anwesend (wahrscheinlich, weil es eine zusätzliche Schwierigkeit in der Live-Action gewesen sein könnte, ihn zu haben); In Episode 18 wird erklärt, dass Odd ihn bei seinen Schwestern zurückgelassen hat.
  • Race Lift: Samantha, die in der Zeichentrickserie schwarz ist, ist jetzt weiß.
  • Reed Richards ist nutzlos: Beschworen; Nachdem sie Lyoko reaktiviert haben, weist Odd darauf hin, dass es eine Verschwendung ist, diese virtuelle Welt jetzt, wo XANA (angeblich) weg ist, nicht zu verwenden, und schlägt vor, sie zu verwenden, um einen virtuellen Vergnügungspark zu erstellen. Die Idee wird von Jérémie abgelehnt.
  • Reformiert, aber abgelehnt: Selbst nach mehreren Monaten zögern die Lyoko-Krieger, William zurückzukommen; es braucht einen Notfall, um ihn nach Lyoko zurückzubringen, und selbst dann entscheiden sie sich, ihn wieder einzugliedern. Aelita greift ihn sogar fast an, als sie ihn zum ersten Mal auf Lyoko sieht, und gibt zu, dass sein Super Smoke sie immer noch nervös macht. In der fünften Folge kommen sie endlich darüber hinweg.
  • Rock??Paper??Scissors: Ulrich und Odd in Folge 23, um zu entscheiden, wer die Schleudern .
  • Sarkastisches Klatschen: Odd macht dies in 'The Codeless' kurz nachdem er den Rest des Teams in einem Netz gefangen hat, um ihnen zu zeigen, dass sie verwundbar sind.
  • Serienkontinuitätsfehler: Aelita hat in Episode 19 ein Bild von ihr und ihrer Mutter, von denen keines in der Zeichentrickserie auftaucht. Das Bild selbst scheint jedoch ein Verweis auf eines ihrer Rückblende-Bilder zu sein.
  • Ausruf:
    • Da die Kadic Academy eine Hommage an Philip K. Dick ist, ist Deckard Enterprises eine Hommage an den Charakter von Deckard aus Klingenläufer , basierend auf einer Geschichte von Dick.
    • In Episode 1 ist der Controller, den Odd Ulrich anbietet, eindeutig ein Gamecube-Controller.
    • Zu Beginn von Folge 13 liest Jérémie DIe laufenden Toten .
  • Sechster Ranger: William ist jetzt ein vollwertiges Mitglied des Teams, diesmal wirklich, und es schien, als würde Laura irgendwann einer seinaber sie ist es nicht.
  • Etwas, das nur sie sagen würden: Ständig in Episode 21, um sich gegenseitig zu identifizieren, während XANAs polymorphe Gespenster die Auftritte der Helden sowohl auf Lyoko als auch in der realen Welt übernehmen. Als William Ulrich um einen bittet, beleidigt dieser ihn nur, um seine Identität zu beweisen.
  • Seelenglas: XANA hat sich gedreht die Lyoko-Krieger in seine Soul Jars, indem er ihnen seinen Quellcode injiziert, den er aus ihnen extrahieren muss, um sich vollständig wiederherzustellen. Die Extraktion erfolgt durch physischen Kontakt mit Spectres, was diese ebenfalls schwächt. Auf der positiven Seite können jetzt alle vier Türme deaktivieren.Odd wird in Episode 15 das erste Opfer eines totalen Abflusses, kommt aber in 19 etwas zurück.
  • Geteilter Bildschirm: Wird großzügig verwendet, insbesondere während der Virtualisierung und für einige gleichzeitige Aktionen auf Lyoko und der realen Welt.
  • Splitscreen-Telefonanruf: Wird normalerweise durchgeführt, wenn das Team auf Lyoko ist und mit Jérémie kommuniziert.
  • Spot the Imposter: 'False Pretenses' ist ungefähr die Hälfte dieser Trope, sowohl in der realen Welt als auch auf Lyoko. Diejenigen auf Lyoko werden von Jérémie aufgeblasen, wenn er sie zum Leuchten bringt, während der in der realen Welt seine Tarnung als Ulrich mit einem Out-of-Character Alert auffliegt.
  • Stat-O-Vision: In Episode 7 erhält Odd dies dank Jérémie, der ein 'kinetisches Okular' programmiert, um die Blok-Wand zu analysieren.
  • Superrauch:
    • Immer noch eine von Williams Fähigkeiten auf Lyoko, geerbt von seiner Brainwashed- und Crazy-Periode in der Elternserie, obwohl er sich wieder den Helden anschloss.
    • Ein in Episode 19 in Lyoko virtualisiertes Gespenst fliegt als dunkle Wolke aus Binärcode herum.
  • Take My Hand : William tut dies für Ulrich in der fünften Folge, als er kurz davor steht, ins digitale Meer zu fallen.
  • Mit den Toten sprechen: Aelita gewöhnt sich auf Lyoko an, mit ihrem Vater zu sprechen, normalerweise indem sie den Lyoko-Kern anspricht.
  • Bedingungen der Gefährdung: Aelita nennt Jérémie 'Proxy Puppy', wenn sie allein ist (was auch immer das bedeutet), wie in Episode 21 enthüllt.
  • Aquaman vs Namor Todesschlacht
  • Das kam falsch heraus: Aus Lauras erster Folge; Zur Verdeutlichung wird das von ihr verwendete Wort ('Bonne') normalerweise verwendet, um jemanden zu bezeichnen, der gut darin ist Bett – daher ihre Verlegenheit: Laura: [zu Jérémie] Nun, wenn du Hilfe brauchst, kannst du mich fragen, ich bin wirklich gut ! [ schlagen ] ... Äh... mit Computern!
  • Es gibt zwei Arten von Menschen auf der Welt: William in Episode 11. 'Im Leben gibt es diejenigen, die reden und diejenigen, die handeln.' Später gespielt mit: Wilhelm: Als ich über Action sprach, habe ich nicht erwartet, dass du verrückte Sachen machst!
    Seltsam: Du bist nie glücklich.
  • Zeitsprung: Obwohl ein sehr kleiner, Code Lyoko: Evolution findet noch ca. 5-6 Monate nach Ende des statt Code Lyoko .
  • Hat ein Level in Jerkass genommen:
    • Zugegeben, Aelita hatte in der vorherigen Serie nie wirklich die Chance, eifersüchtig zu sein, aber Mann , Sie ist kalt wenn sie so kommt.
    • Jérémie hatte im Original einige Persönlichkeitsfehler, aber sie werden hier bis auf elf gebracht.
    • Auch William, weil er nicht wieder in die Lyoko Warriors aufgenommen wurde. Allerdings scheint es ihm besser zu gehen.
  • Hat eine Stufe in Freundlichkeit: Während er seine ganze Haminess behält, wird Jim in dieser Serie so viel netter und weniger aggressiv dargestellt als seine animierte Version. Beim Nachsitzen ist er jedoch immer noch großzügig.
  • Tron-Linien: Einige über dem Cortex und im Megapod.
  • Wir brauchen eine Ablenkung: Versucht von William, Yumi in 'False Pretenses' zum Turm zu bringen. Die drei Krabes, an denen er es anprobierte, durchschauten die List, und ein vierter wartete darauf, William hochzuhalten, während die ersten drei Yumi verfolgten.
  • Wham-Folge:
    • Folge 18, 'Sturzsinn':Anthea Hopper arbeitet mit Professor Tyron zusammen.
    • Und dann Folge 24, 'Temporal Paradox': WegenJérémie löscht Lauras Erinnerungen mit einer verbesserten Rückkehr in die Vergangenheit in Episode 22, 'Meuterei', Lauraruft Tyron an, um herauszufinden, wie sie an seine Visitenkarten gekommen ist, und gibt ihm schließlich Jérémies Identität, indem sie ihm sagt, dass die Avatare der Lyoko Warriors wie Jérémies Freunde aussehen look.
  • Was zum Teufel, Held? :
    • Aelita liefert den Lyoko Warriors sozusagen eine, wenn sie ihre Warnung, dass XANA zurück sein könnte, nicht ernst nehmen: AELITA; XANA ist vielleicht zurück und das bringt dich zum Lachen? Vor ein paar Jahren hättest du ohne zu zögern gestürmt!
    • Das bekommt Aelita zurück, als sie willkürlich beschließt, die Rückkehr in die Vergangenheit anzurechnen und Lauras Erinnerungen an die Fabrik zu löschen. nach dem die Fraktion hatte beschlossen, darüber abzustimmen. Sie entschuldigt sich auch absolut nicht. Um fair zu sein, ihre Regel für die Aufnahme von Personen in die Gruppe lautet „durch einstimmigen Beschluss“. Aelitas Aktionen dort waren im Grunde ihr negatives Votum, aber sie gab den anderen so oder so keine Chance.
    • Ulrich und William bekommen beide einen von den anderen in 'Rivalry' dafür, dass sie sich von ihrer Rivalität überwältigen lassen, wenn sie sich auf Lyoko zusammenschließen sollen.
    • In 'Virus' verteidigt Laura ihre hinterhältige Methode, ihre Erinnerungen nach einer Rückkehr in die Vergangenheit zu bewahren, indem sie darauf hinweist, dass sie durchaus bereit waren, sie zu benutzen und sie dann loszuwerden, ohne ihr ein Mitspracherecht zu geben.
    • Das bekommt Laura wiederum in Folge 12, als sie ihren Vater ohne Diskussion oder Vorwarnung ins Labor bringt. Sie versuchte ihn davon zu überzeugen, sie nicht auf eine andere Schule zu verlegen.
    • Yumi bekommt in Episode 14 einige Flak, weil sie ihre Beziehung zu Ulrich die Mission stören ließ, bis sie sich mitten im Kampf absichtlich devirtualisiert hat, um die Dinge zu reparieren.
  • Autoren können nicht rechnen: In der dritten Episode misst Jérémie den Gesamtprozentsatz von XANAs Code, der in jedem der Helden (92, 77, 93 und 90) übrig ist, und berechnet dann die aktuelle Gesamtzahl von XANA, die mit 70 angegeben wird (stattdessen der mathematisch korrekten 48). Im fünften sind die neuen Summen 88, 68, 79 und 75 (42 weniger als zuvor), dennoch hat XANA eine Gesamtsumme von 5 gewonnen. Selbst wenn man akzeptieren würde, dass es keinen direkten Anstieg gibt, die beiden Summen sind nicht einmal als Verhältnis konsistent.Dann kam Episode 15, in der das vollständige Entleeren von Odd of Code einer Erhöhung um nur 10 Punkte entsprach.
  • Du musst blaues Haar haben:
    • Abgesehen von Aelita wurden einige Statisten mit leuchtend orangefarbenen oder blauen Haaren entdeckt. Word of God sagt, dass dies beabsichtigt war, um Aelitas rosa Haar im Universum weniger seltsam erscheinen zu lassen.
    • Invertiert mit Anthea Hopper, die blond gemacht wurde, obwohl sie wie ihre Tochter in der Originalserie rosa Haare hatte, obwohl ihre Rückblende mit einer jungen Aelita absichtlich monochrom gehalten ist, vermutlich weil beide es sind gemeint rosa Haare zu haben, aber das Bild ist gebleicht, um es unmöglich zu machen.
  • Ihre Prinzessin ist in einem anderen Schloss! : Ein kleines Beispiel, das von XANA als Strategie in 'Spectromania' verwendet wird; Als die Lyoko-Krieger den Turm erfolgreich deaktivieren, stellt sich heraus, dass er den ersten Turm verwendet hat, um einen anderen zu verstecken, der sein eigenes Gespenst hatte.



Interessante Artikel