Haupt Serie Serie / Dawson's Creek

Serie / Dawson's Creek

  • Series Dawsons Creek

img/series/87/series-dawsons-creek.jpgDie Kernbesetzung der Staffeln 2-4: von links: Jen, Dawson, Pacey, Joey (sitzend), Andie, Jack Das amtierende Teenie-Drama der späten 90er / frühen 00er Jahre. Drehte sich um einen Haufen Teenager, die in der kleinen fiktiven Stadt Capeside, Massachusetts, leben.Werbung:

Der namensgebende Dawson Leery (James Van Der Beek) ist The Idealist und The Movie Buff mit einer langjährigen platonischen Freundschaft mit The Cynic Josephine 'Joey' Potter (Katie Holmes), dem Mädchen von der falschen Seite der Gleise, dessen verschwundener Dad und Missing Mom haben sie und ihre ältere Schwester Bessie ( Nina Repeta ) verlassen, die ein eigenes Restaurant führen. Wenn er nicht die High School besucht, arbeitet Dawson in einem Videoverleih mit Book Dumb Bromantic Foil Pacey Witter (Joshua Jackson). Als die ältere Evelyn Ryan ( Mary Beth Peil ) ihre Enkelin Jen Lindley ( Michelle Williams ) beherbergt, ein New Yorker Hard-Drinking-Party-Girl, das sich wirklich zurechtfindet und weggeschickt wurde, um ihre Gewohnheiten zu brechen, wird Dawsons Leben durcheinander gebracht für eine Drehung. Hinzu kommt die wackelige Ehe zwischen seinen Eltern Mitch (John Wesley Shipp) und Gail (Mary Margaret Humes), und wir haben alle Zutaten für eine Coming-of-Age-Geschichte. Spätere Ergänzungen der Hauptdarsteller sind Tall, Dark und Handsome Naive Newcomer Jack McPhee (Kerr Smith), seine Schwester von Cute Bookworm Andie (Meredith Monroe) und Genki Girl Audrey Liddell (Busy Philipps).

Werbung:

Sein Gimmick bestand darin, Teenager als wortgewandte Persönlichkeiten mit zu zeigen Vokabeln das würde Calvin schwindelig machen, anstatt auf den üblichen TV-Teeniespeak zurückzugreifen. Fans der Show lobten die respektvolle Darstellung der Art und Weise, wie Teenager sprechen und denken. Andere waren weniger begeistert von der Angewohnheit der Charaktere, jede Kleinigkeit in ein Selbstgespräch über die Geheimnisse des Lebens zu verwandeln. Es wurde auch, vor allem damals, beschuldigt, besessen mit Sex, obwohl es heute ziemlich zahm ist (was den oben genannten Anklägern möglicherweise Recht gibt).



In einem können sich aber alle einigen. Keine anderen Werke des Menschen, weder in der Vergangenheit noch in der Gegenwart, können den rührseligen Wahnsinn jemals übertreffen Dawsons Creek . Die Show löste so leidenschaftliche Gefühle aus, dass sie indirekt Fernsehen ohne Mitleid hervorbrachte, das ursprünglich 'Dawson's Wrap' hieß.

Berühmt sowohl für seine Schauspieler, die viel älter sind als ihre Gegenstücke auf dem Bildschirm, als auch für die berüchtigte Dawson / Joey-will-sie-nicht-sie-Geschichte. Auch ein bemerkenswertes Beispiel dafür, dass das von Fans bevorzugte Paar am Ende zusammenkommt.



Werbung:

Hat auch die Auszeichnung, die letzte Sendung zu sein, die jemals vor dem Start von The WB ausgestrahlt wurde Die CW . Insbesondere der Abspann für den Piloten war buchstäblich das Letzte, was auf The WB zu sehen war, nicht einmal eine Promo oder der Standard-Credits-Pushback von The WB.


Truppen:

  • Aborted Arc: Die gesamte erste Hälfte von Staffel 3 wurde nicht berücksichtigt und im Finale nur beiläufig erwähnt.
  • Abwesender Schauspieler: Es gibt viele Episoden, in denen Charaktere nicht auftauchen: Andie wurde in der siebten Episode der vierten Staffel in einen Bus gesetzt und in der fünften durch Audrey ersetzt, und die erwachsenen Charaktere (Mitch, Gail, Bessie und .) Gramm) können mehrere Episoden hintereinander gehen, ohne zu erscheinen. Trotzdem wurden die Schauspieler für alle Episoden gutgeschrieben.
  • Anspielung auf den Schauspieler:
    • In der Episode 'Nachsitzen' der ersten Staffel diskutieren sie den Film Der Frühstücks-Club , und Pacey (gespielt von Joshua Jackson, eine seiner frühesten Rollen war die des Charlie Conway in Die mächtigen Enten ) widerspricht den anderen, dass Emilio Estevez im Fernsehen schmachtet.
    Pacey : Auf keinen Fall! Emilio Estevez, er war dabei diese Entenfilme , merken? Gott, das waren klassisch. So lustig!
    (Pacey lacht in sich hinein, während die anderen ihn verständnislos ansehen.)
    • Harry Shearer hat einen Gastauftritt als Nachfolger von Rektor Green.
  • Aesop Amnesia: Am Ende des Finales der dritten Staffel, Dawsongibt Joey und Pacey seinen Segen, nachdem sie sie in den letzten Episoden wütend voneinander getrennt haben. Sobald Staffel 4 beginnt, scheint er diesen Moment der Vergebung jedoch vergessen zu haben, da er sich Joey gegenüber frostig verhält und Pacey einen Großteil der Staffel lang meidet.
  • Alpha-Hündin:
    • Untergraben : Abby Morgan benimmt sich wie eine stereotype Libby...außer dass sie überhaupt nicht beliebt ist und außer ihrer immer wieder mal wieder Freundschaft mit Jen keinerlei Freunde hat. Seltsamerweise ist sie kurz mit einer Girl Posse in 'Be Careful What You Wish For' zu sehen, aber später in derselben Episode gibt Abby selbst zu, eine Ausgestoßene zu sein und dass niemand sie mag.
    • Ein direktes Beispiel war Nellie Oleson, aber auch sie war nicht so zickig wie das typische Beispiel (sie hatte explizit nichts gegen Dawson) und verschwand nach den ersten Folgen.
  • Mehrdeutig schwul: Deputy Doug, spielte mitbis zum Ende der Serie.
  • Artefakttitel: Irgendwann beendet die Bande die High School und geht weiter, um woanders zu studieren, und die Action bewegt sich größtenteils nach Boston, mit sehr wenigen Szenen in Capeside. Der Titel 'Dawson's Creek' wurde trotzdem beibehalten.
  • Aufgestiegenes Extra: Es wird angenommen, dass Jack und Andie ursprünglich nicht über die zweite Staffel hinausgehen sollten. In späteren Staffeln, Audrey in Staffel 5, die in der folgenden Staffel zum Vorspann hinzugefügt wurde.
  • Autor Avatar : Dawsons und Joeys anfängliche Freundschaft basierten auf der (platonischen) Beziehung, die Kevin Williamson und eine Freundin als Kinder hatten. Auch ihre Persönlichkeiten leiten sich teilweise von ihnen ab.
  • Backdoor Pilot: Drei der letzten vier Folgen der dritten Staffel dienen als eine für Junge Amerikaner , mit Hauptdarsteller Will Krudski kommt vorbei.
  • Zurück zum Finale: Andie, obwohl die Szenen in der Originalsendung geschnitten wurden.
  • Streitende sexuelle Spannung: Enthüllt, als die zankenden Joey und Pacey versuchen, gemeinsam einen Gesellschaftstanzkurs zu belegen. Beide bestreiten es. (Aufmerksamkeit wird auf Dawson und Jen gelenkt, die zusammen tanzen können, weil sie sich trotz ihrer Geschichte vertrauen.)
  • Better Than Sex : Audrey sagt einmal, dass sie das Kuscheln am meisten vermisst, was ihrer Meinung nach besser ist als Sex.
  • Betty und Veronica: Dawson zwischen Joey und Jen ist das direkteste Beispiel.
  • Big Applesauce: Woher Jen kommt.
  • Große, verkorkste Familie: Sie sind nicht so groß, aber die McPhee-Familie passt ansonsten perfekt dazu.
  • Buch Dumb: Pacey.
  • Aber nicht zu schwarz: Nikki, auch bekannt als die Tochter von Principal Green.
  • Butt-Monkey: Ein großer Teil von Paceys Charakterisierung ist der Glaube, der zumindest teilweise von seiner Familie getrieben wird, dass er wertlos ist und nichts bringen wird (selbst nach den relativ niedrigen Standards des Hauses Witter). Dies wird tatsächlich zu einem Handlungspunkt, indem er zu seiner Trennung von Joey beiträgt: Sie ist einverstanden , und akzeptiert leise seine Fehler, anstatt den Weg 'Du bist besser als du denkst, dass du bist' zu wählen, was Pacey selbst lieber wäre. (Was nicht heißen soll, dass es besser wird: Das erste Mal bietet er an, für seine Freunde zu kochen, nachdem er von einem 5-Sterne-Koch ausgebildet wurde und einen Tag vor seiner Beförderung zu Chefkoch selbst, zwingen sie ihn buchstäblich dazu, halbrohes Hühnchen zu servieren, nur weil es von der Peinlichkeit ablenken wird, herauszufinden, dass Jen und Dawsons Will They or Won't They? hat eine Wendung für das 'Sie tun' genommen.)
  • Charakter-Blog: Eine der ersten Shows, die Charaktertagebücher auf der offiziellen Website der Show zeigt. So konnten die Fans herausfinden, was die Charaktere in den Sommerpausen machten. Gelegentlich benutzten die Autoren die Tagebücher, um auf kommende Charaktere oder Handlungsstränge für die Herbstsaison hinzuweisen. Während der Herbstsaison konnten Fans auch auf E-Mail-Konversationen und Online-Chats zwischen den Charakteren zugreifen.
  • Charakter-Tic: Wenn Joey spricht, schüttelt sie normalerweise den Kopf, besonders in dramatischen Momenten.
  • Schrankschlüssel:Jack für Doug, obwohl er, weißt du, tatsächlich erreichen musste Erwachsensein zuerst.
  • Coming-Out-Geschichte: eine mehrteilige Episode, eine ganz besondere Episode, in der Jack seine Sexualität konfrontiert – und zugibt – nachdem er so gut wie gezwungen wurde, sie öffentlich zuzugeben Sadistischer Lehrer .
  • Cool Old Guy : Mr. Brooks, ein spießiges Yacht Club-Mitglied, das sich mit Dawson (sozusagen) anfreundet, nachdem er Brooks' Boot gestohlen hat.
  • Coole alte Dame: Evelyn 'Grams' Ryan.
  • Dating Do-Si-Do: Joey war mit allen drei männlichen Hauptfiguren aus, Dawson war mit Jen und Joey jeweils zweimal aus (und hätte sich mit Andie per verabredet) Wort Gottes), Pacey datierte alle vier Mädchen, die in der Hauptbesetzung waren (wenn seine Freunde mit Vorteilen mit Jen zu tun haben), und sie versuchten, Jack und Jen zu Beginn der zweiten Staffel zu treffen, bevor er sich für Joey entschied.
  • Deadpan Snarker: Meistens Pacey. Joey hat auch ihre Momente.
    • Auch Abby Morgan ist wohl die größte Snarkerin.
  • Habe das Mädchen nicht bekommen:Dawson
  • Haben sie oder nicht? : Die Show bekommt ein ganze Folge daraus die zweite Hälfte eines Staffel-2-Zweiteilers, in dem alle sechs Hauptrollen die erste Episode in Situationen beenden, die einen Sexy Discretion Shot erfordern. In der folgenden Episode finden Alpha Bitch Abby Morgan und der lokale Adlige Chris Wolfe eine fallengelassene Nachricht, die bestätigt, dass tatsächlich Sex stattgefunden hat, und Abby macht sich auf, Krimis zu entdecken.
  • Fernes Finale: Das Finale fand fünf Jahre nach der vorherigen Episode statt.
  • Verbissener netter Kerl: Dawson nimmt sich selbst so wahr.
  • Dumm und Schlagzeuger: Über den Lärm einer Poolbar hinweg nähert sich Pacey einer Blondine und sagt ihr: 'Ich bin Schlagzeuger für Pearl Jam.' Sie antwortet: 'Du bist dümmer als WHO ?' Er schleicht weg.
  • Egozentrisch religiös: Barbara Johns.
  • Konstruktives öffentliches Bekenntnis
  • Bühnenfenster betreten: Joeys Hauptmittel, um Dawsons Schlafzimmer zu betreten, bestand darin, eine Leiter zu erklimmen, die zu diesem ausdrücklichen Zweck gegen das Dach des ersten Stocks gelehnt war, und sich dann durch das immer geöffnete Fenster zu ducken. (Sie war nicht die einzige – in einer Episode betritt Dawson sein Zimmer und findet Abby dort, nachdem Sie den Ort zum Ausspionieren ausgewählt haben.)
  • Betreff Hag: Jen für Jack.
  • Wahlfamilie: Jack wird von Jens Großmutter aufgenommen, als er eine Wohnung braucht, obwohl sie ihn kaum kennt. Sie und Jen behandeln ihn für den Rest der Serie wie eine Familie.
  • Falscher Vorwurf der Vergewaltigung:Andielegt einen auf eine romantische falsche Spur im Rahmen ihrer Operation: Eifersuchtsversuch, wieder zusammenzukommen mitPacey.
  • Fast Forward to Reunion: Wie die Serie endet.
  • Femme Fatale: Eve, ärgerlicherweise.
  • Vier-Mädchen-Ensemble: Staffel 2 hat The Ingenue Andie, den bissigen Wildfang Joey, die jungenverrückte Alpha Bitch Abby und die weise, erfahrene Jen.
  • Freudsches Trio : Das Haupttrio der Show: Heißblütig und impulsiv Pacey (Id), Smart Girl Joey (Superego) und Dawson, der Aspekte beider gegensätzlicher Seiten hat (Ego), hatte diese Dynamik in den früheren Staffeln. Mehr später als Dreiecksbeziehung fortschreitet, wurde der weise Dawson zum Über-Ich im Gegensatz zu dem leidenschaftlichen Pacey (dem Es) und Joey wurde das Ego, das als Vermittler und Liebesinteresse von beiden in der Mitte steckte.
  • Freunde mit Vorteilen : Pacey und Jen irgendwann, oder zumindest haben sie es versucht.
  • Genki Girl: Andie und in späteren Staffeln Audrey.
  • Mädchen von nebenan: Zickzack. Obwohl die Dichotomie von Betty und Veronica Jen definitiv auf die wilde Seite und Joey mit der Persönlichkeit von Girl Next Door stellte, war Jen tatsächlich Dawsons Nachbarin.
  • Gutes böses Mädchen: Jen.
  • Gute Mädchen vermeiden Abtreibung: Zickzack.Obwohl Gail zunächst entschlossen ist, ihre Schwangerschaft in der vierten Staffel abzubrechen, weil 'Wir brauchen Geld, um Dawson aufs College zu schicken' und 'Wir gründen unser eigenes Unternehmen' und 'Ich bin in meinen Vierzigern' und die Show macht Es ist klar, dass sie ein Recht dazu hat, und sie und Mitch beschließen schließlich, es zu behalten.In derselben Episode erfahren wir, dass ein anderer Charakter mit dem gleichen Problem konfrontiert war:Gretchen Witter, Dawsons erster Schwarm und Love Interest der Saison. Während sie in der nächsten Woche eine bequeme Fehlgeburt hatte, verrät sie immer noch, was ihre Absichten waren, und Dawson – und implizit die Show – verurteilt sie nicht dafür.
  • Gym Bunny: Jack, in den späteren Staffeln.
  • Hat zwei Papas:Jack und Doug ziehen Jens Tochter Amy groß.
  • Hetero Normative Crusader: Barbara Johns, die ansässige Streitaxt der Capeside High.
  • Verborgene Tiefen: Mr. Brooks, der mürrische alte Mann, bekommt neuen Respekt von Dawson, als dieser entdeckt, dass ersterer tatsächlich ein pensionierter Hollywood-Regisseur ist. Er wird für Dawson für eine Weile ein kleiner Mentor.
  • Hollywood-Atheist: Untergraben, da Jen eine wirklich nette Person ist.
  • Hollywood-Nerd: Joey Potter.
  • Hotter and Sexier : Wie bereits erwähnt, hatte die Show den Ruf, sich mit Sex zu beschäftigen: zusätzlich zu Will They or Won't They? zwischen Dawson und Joey verlor Jen explizit ihre Jungfräulichkeit mit 14 Jahren. Pacey wollte eine Lehrer/Studenten-Romanze, Bessie war von einer interracialen Beziehung unehelich schwanger und Dawsons Eltern erholten sich von Gails Betrug mit Mitch. Und das ist nur die erste Staffel! Trotzdem hat die Show diese Dinge in jeder Hinsicht dekonstruiert: Dawsons Geschwafel zwischen Jen und Joey verursacht ihm endlose Probleme, Jens Verwendung von Sex for Solace zeigt ihre Unsicherheiten, Paceys Beziehung zu Tamara Jacobs führte zu völlig vorhersehbaren Auswirkungen , Bessie und Bodie werden verachtet und Mr. und Mrs. Leery verbringen mehr als eine Saison damit, um ihre Ehe zu ringen. Außerdem sind High-School-Schüler, die sich für Sex interessieren, nur die Wahrheit im Fernsehen. Der öffentliche Einwand gegen Dawsons Creek war nicht so sehr, dass sie die Sexualität von Teenagern zugab, sondern dass sie sich weigerte, dies zu tun verherrlichen es.
  • Ich will nur normal sein: Der arme Jack hat Schwierigkeiten, sich damit abzufinden, schwul zu sein. Obwohl seine verschiedenen Freunde deutlich machen, dass er es vergleichsweise leicht hat.
  • I Never Said It Was Poison: In Staffel 3 ist Joey einer von mehreren Schülern, die Wandgemälde malen, die wichtige Facetten des Lebens an der Capeside High illustrieren. Als es enthüllt wird, hat es jemand verunstaltet, indem er es mit so viel schwarzer Farbe bedeckt hat, dass niemand sagen kann, was es sein sollte. Das Alibi des Täters bricht zusammen, als er protestiert, dass er nie in der Nähe von „diesem dummen chinesischen Wandgemälde“ war – was die Aufmerksamkeit sowohl von Dawson als auch des Direktors auf sich zieht, da sogar Sie wusste nicht, was Joey gemalt hatte.
  • Informierte Fähigkeit: Dawsons Regiefähigkeiten. Obwohl sich viele der Handlungsstränge der Show um Dawsons geniale Regiefähigkeiten drehen, sieht das Publikum hauptsächlich grobe oder abgelehnte Projekte. Der Beweis seines Talents kommt von einem unsichtbaren Breakout-Film, der ihm eine Auszeichnung und einen Auftritt als TV-Serien-Regisseur einbringt.
  • Informiertes Attribut: Joeys 'It'—Anfang mit den College-Jahren entwickelte sich Joey von der bloß als sehr hübsch angesehenen Person zu einem absoluten Knockout, in den sich kein heterosexueller Mann in ihrer Nähe verlieben konnte.
  • Ironisches Echo: Joeys erste Trennungsrede mit Dawson und Gails Erklärung ihrer Affäre mit Mitch.
  • Jerk Jock: Abgewendet mit Jens Freunden Cliff (Staffel 1) und Henry (Staffel 3) und Jack selbst, als er der Schulfußballmannschaft beitrat.
  • Lampenschirm hängen :
    • Zu Beginn der vierten Staffel sind die zentralen Sechs damit beschäftigt, sich für das College zu bewerben (was in Amerika im letzten Jahr der Sekundarschule erfolgt). Book Dumb Pacey ist überzeugt, dass er nirgendwo eingelassen wird, und besorgt, dass die Bande sich auflösen wird, aber Joey kontert mit der Trope der 'California University':
    „Ich meine, weißt du, vielleicht gehe ich einfach auf eines dieser fiktiven Colleges. Weißt du, wie in diesen lahmen High-School-TV-Shows, die viel zu lange dauern, und dann gerade rechtzeitig, um das Franchise zu retten, stellt sich plötzlich heraus, dass es dieses erstaunliche Weltklasse-College gleich um die Ecke gibt, wo alle die Hauptcharaktere werden akzeptiert.'
    • Dies geschieht auf subtile und tragische Weise im Finale.Ein sterbenderJen erzählt Jack, dass sie das Gefühl hatte, nie wirklich dazu zu passen, und verkörperte ihre eigene Rolle in der ersten Staffel:
    „Von dem Moment an, als ich aus dem Taxi stieg und auf den Bach stieg, war ich der Anstifter. Derjenige, der Probleme verursachte, den Bach erschütterte und das empfindliche emotionale Gleichgewicht von Capeside störte. Und ich möchte nicht, dass [ihre Tochter] Amy diese Person ist. Ich möchte, dass sie dazugehört. Ich habe das Gefühl, dass ich es nie wirklich getan habe.'
  • Nachname Basis: Pacey gegenüber seinen Freundinnen (McPhee und Potter).
  • Master of the Mixed Message: Dawson und Joey (zueinander sowie ihre Rebound-Daten).
  • Vermisste Mutter: Jacks und Andies Mutter trat zu Beginn der zweiten Staffel auf, wurde aber später aufgrund ihrer geistigen Instabilität zu Verwandten geschickt und wurde selten wieder erwähnt.
    • Joeys und Bessies Mutter starb vor Beginn der Serie an Krebs. (Zufall: Ihr Name war Lilly Potter, ein Brief weg von Harry 'S.)
    • Jens Mutter erscheint in zwei Episoden im Abstand von drei Staffeln, gespielt von verschiedenen Schauspielerinnen.
  • Scheinmillionär: In der Episode 'Kiss' gibt Joey vor, reich zu sein, um nicht wie ein Kleinstadtmädchen auszusehen, als sie einen gutaussehenden Fremden namens Anderson verfolgt.
  • Monochrome Casting: Abgesehen von einigen Minderheiten-Extras waren so ziemlich die einzigen wichtigen schwarzen Charaktere Principal Green, der in der dritten Staffel Gegenstand eines Story Arcs war (der ihn dazu brachte, in einen Bus zu setzen) und Bessies Freund Bodie, dessen Auftritte sind aus Budgetgründen sporadisch.
  • Moralisches Glück: Als Joeys Schulflur-Wandbild verunstaltet wird, gibt Pacey der lokalen Rich Bitch Matt Caulfield die Schuld, hauptsächlich weil eine der Statisten der Episode dies vorgeschlagen hat. Niemand hat irgendein Beweise abgesehen von der Tatsache, dass Caulfield zufällig ein Idiot ist und Pacey wie ein Kreuzritter wenn Caulfield sich nicht aus Versehen hineingezogen hätte.
  • Die meisten Autoren sind Erwachsene: Mit Absicht.
  • Rätsel umhüllt von einem Geheimnis
  • Die meisten Schriftsteller sind männlich: Lampenschirm von Jen in The Longest Day.
  • Mein Mädchen ist eine Schlampe: Dawsons betrügerische Mutter. Sein Vater Mitch schlägt als Lösung eine offene Ehe vor. Nun, das ist Der WB.
  • Mein Mädchen ist keine Schlampe: Dawson fiel es schwer, seine fast engelhafte Sicht auf Jen mit dem in Einklang zu bringen, was er über ihre Vergangenheit in New York wusste, was letztendlich zu ihrer Trennung führte.
  • Neuer Transferstudent: drei allein in den ersten beiden Staffeln (Jen zu Beginn von Staffel 1, Jack und Andie zu Beginn von Staffel 2). Dies wäre wahrscheinlich weniger bemerkenswert, wenn nicht beide Jahreszeiten in einem einzigen Schuljahr stattfinden würden.
  • Seltsame Freundschaft: Joey und Audrey.
  • Unscharf :
    • Jens Rolle in der Serie wurde in den späteren Staffeln verringert, wobei Michelle Williams ab Staffel 2 sogar von der zweiten zur dritten Abrechnung wechselte.
    • Eine halbtödliche Version ereignete sich mit Andie während der 4. Staffel. Sie, Jen und Joey arbeiteten als The Three Faces of Eve-Trio (Andie als The Ingenue, Jen Hotter und Sexier und Joey als pragmatische Brainy Brunette), was dazu beitrug, ein Gleichgewicht zu schaffen in früheren Saisons. Aber das Thema von Staffel 4 ist 'stabile, gesunde Beziehungen', was Andies Optimismus unnötig macht. Ihr unpopuläres Verhalten in den vorherigen Staffeln half auch nicht. Infolgedessen wird sie in einen Bus versetzt und kommt in nur zwei weiteren Episoden zurück – dem Höhepunkt der vierten Staffel und Szenen des großen Finales, die es nicht einmal in die Episode geschafft haben – um ihrem Charakter den minimal notwendigen Abschluss zu geben.
  • Parental Abandonment: Zu Beginn der Serie war Joeys Mutter tot und ihr Vater war im Gefängnis, so dass ihre Schwester Bessie als ihre Hauptbetreuerin blieb.
  • Platonische Lebenspartner : Jack und Jens.
  • Popular Is Dumb: Chris Wolfe, der ansässige Big Man auf dem Campus.
  • Hübsche weiße Kinder mit Problemen: Die Inspiration für den Trope Namer.
  • Beförderung zu Eröffnungstiteln: Jack, Andie, Audrey.
  • In einen Bus einsteigen:
    • Andie wird Mitte der vierten Staffel aus der Serie herausgeschrieben und kehrt nur in wenigen (geschnittenen) Szenen im Serienfinale zurück.
    • Andie und Jacks Vater wird nach derselben Episode einfach nie wieder erwähnt, wegen des Autors Existence Failure des Schauspielers David Dukes.
    • Am Ende der vierten Staffel machen die Hauptcharaktere ihren Abschluss an der Capeside High School und ziehen zur Universität nach Boston, wobei nur Grams mit ihnen kommt. Infolgedessen werden drei Viertel der elterlichen Charaktere (Bessie Potter, Mitch Leery und Gail Leery) zu Extra degradiert, aus dem Vorspann entfernt und erscheinen nur, wenn die Kinder zufällig zu Hause sind. (Was in Mitchs Fall ziemlich schlecht lief.)
    • Audrey erscheint nicht im Finale, obwohl sie seit Staffel 5 eine Hauptfigur ist.
  • Kommt wirklich herum: Jen Lindley. Ein bisschen wie eine informierte Fähigkeit, da wir Jen im Laufe von sechs Staffeln nur mit wenigen Charakteren schlafen sehen; Das heißt, es gibt ihre Vergangenheit zu berücksichtigen, von der vieles undokumentiert bleibt.
  • Beziehungs-Upgrade: Das Liebesdreieck, Quadrat, Dodekaeder ... wie auch immer man es nennen möchte, bleibt bis zum Serienfinale bestehen. Erst dann ist die Sache endgültig geklärt:Joey wählt Pacey gegenüber Dawson und zitiert, dass Dawson immer ihr 'Seelenverwandter' und bester Freund sein wird, aber nicht ihr romantischer Partner. Jack und Doug kommen ebenfalls zusammen, obwohl ihre Beziehung nur im Finale selbst existierte und nicht in den vorherigen Staffeln.
  • Denken Sie an das neue Mädchen: Gretchen, Paceys Schwester, von der wir vor Staffel 4 noch nie gehört haben, obwohl er erwähnt hat, dass er in Staffel 3 mindestens zwei Schwestern hat.
    • Will Krudski, Paceys Jugendfreund, nutzt einige der letzten Folgen der dritten Staffel als Backdoor-Pilot für Junge Amerikaner .
  • Geheime Beziehung: Joey und Pacey während 'The Longest Day'.Jack und Doug für den größten Teil des Finales.
  • Selbstparodie: The Zeitsprung Finale zeigt Dawson widerwillig bei der Arbeit an einem überreizten Teenie-Drama mit dem Titel (Warte darauf) Der Bach , basierend auf seinem eigenen Leben.
  • Protagonist im zweiten Jahr: Joey gibt im Pilotfilm ausdrücklich an, dass sie und Dawson die High School beginnen und Dawson von Mr. Gold als Neuling eingestuft wird, und dennoch werden sie auch als fünfzehn Jahre alt und in der 10. Klasse angegeben. Zugegeben, der Abschluss kam erst am Ende der vierten Staffel, aber das lag nur daran, dass die Staffeln eins und zwei ein Schuljahr umfassten; Das Finale der ersten Staffel besagt sehr deutlich, dass seit dem Piloten erst drei Monate vergangen sind und die zweite Staffel etwa 30 Sekunden von der Stelle entfernt, an der Staffel 1 aufgehört hat.
  • Sesquipedalische Redseligkeit : Wie in der Einleitung erwähnt. die Hauptfiguren waren sehr wortgewandt für... jeden. Dies wird oft mit Lampenschirmen angezeigt, am deutlichsten in 'High Risk Behavior' Pacey : Was ist mit all dem Psycho-Gelaber-Einblick? Wie viele Kinder kennen Sie, die so reden? (in Anlehnung an Dawsons Drehbuch)
  • Simultaneous Arcs: 'The Longest Day' zeigt vier von ihnen, während Joey und Pacey über ihre geheime Beziehung sprechen und herausfinden, wie sie Dawson davon erzählen können.
  • Verscheucht den Neuen: Jede Staffel führte neue Charaktere (Liebesinteressen, alte Freunde, Antagonisten usw.) ein, die mit der Hauptbesetzung involviert waren, nur um zu verschwinden und am Ende der Staffel nie wieder gesehen zu werden. Bemerkenswerte Beispiele sind Nikki Green, Drue Valentine, Gretchen Witter und Charlie Todd. Und natürlich die berüchtigte Eva.
    • Drue wurde im Wesentlichen darauf vorbereitet, für eine weitere Saison zurückzukehren (was durch die Tatsache belegt wurde, dass er Jen sogar sagte, dass sie nach dem Abschluss auf dasselbe College gehen würden). Unglücklicherweise für Drue zwang The WB Chad Michael Murray in die Show, nachdem er kein Hauptprojekt für ihn gefunden hatte (dies war direkt nach dem Scheitern seines 'Lone Ranger'-Piloten), was bedeutete, dass Drue draußen war und Drue-Klon Charlie Todd war.
  • Society Marches On: Nach modernen Maßstäben scheint die Show nicht besonders rassig zu sein, was sich stark von der Reaktion der Moral Guardians unterscheidet, als sie herauskam. Darüber hinaus ist das Finale der dritten Staffel, 'True Love', berühmt für seinen wegweisenden Schwulenkuss, der erste 'leidenschaftliche' Kuss, der im Fernsehen zur Hauptsendezeit ausgestrahlt wird ... der eine halbe Sekunde dauert und wirklich nicht außergewöhnlich erscheint. (Es kann auch vom 'Dawson-Weinen' überschattet werden Memetische Mutation , was für moderne Zuschauer viel relevanter ist – noch heute ist es das Tropenbild für die Live-Action-TV-Sektion von „Narm“.)
  • Slap-Slap-Kiss: Pacey hatte diese Dynamik mit Andie, als sie sich zum ersten Mal trafen. Auf lange Sicht auch Pacey und Joey.
  • Hetero Homosexuell: Jack ist mit seinem Liebesinteresse in Staffel 4 sehr spezifisch, dass ein Teil von Jacks (ursprünglichem) Mangel an Anziehungskraft auf ihn darin besteht, dass er so 'out' ist – nicht extravagant oder camp, aber selbstbewusst genug in seiner Sexualität, um den lokalen Gay zu leiten -Gerade Allianz. Es hilft auch nicht, dass Love Interest Jack ursprünglich als liebenswerten Jock in eine Schublade steckte und nicht genau ungenau war.
  • Nimm das! : Einige davon im Finale (geschrieben von Kevin Williamson, dem Schöpfer der Serie, der nach der zweiten Staffel ging):
    • Dawsons halbautobiografische Show The Creek wird verwendet, um sich über das überladene, übermäßig ausführliche Melodram lustig zu machen, dem die Hauptshow oft frönte.
    • Mehrere Handlungsstränge und Charaktere aus den späteren Staffeln werden verspottet, darunter Dawsons Ablehnung von Joey zu Beginn der dritten Staffel und Eve. Audrey, die einzige reguläre Figur, die Williamson nicht geschaffen hat, fehlt im Finale, abgesehen von einer vorübergehenden Erwähnungobwohl eine gute freundin von ihr ist sterben .
    • Ein ziemlich unsubtiler bei Kerr Smith, der nie wirklich verheimlichte, wie unangenehm es ihm war, einen schwulen Charakter zu spielen - einer von Dawsons Schergen erinnert ihn daran, dass er noch einem seiner Schauspieler sagen muss, dass seine Figur herauskommen wird, und warnt davor er wird aufs dach schlagen.
    • Die letzte reguläre Episode vor dem Finale mischt sich ein. Ist nicht nur da Ein weiterer graben Eve an, aber die Antwort von Jens Mutter, als Jack sie daran erinnert, dass sie sich einmal bei einem Thanksgiving-Dinner getroffen haben, ist, dass sich niemand an diesen Tag erinnern möchte. (Die Episode war bei den Produzenten nicht sehr beliebt.)
  • Lehrer/Studenten-Romantik: Pacey und seine Englischlehrerin Ms. Jacobs. Joey und Jack versuchten dies auch mit ihren College-Professoren, gingen jedoch nicht weiter.
  • Ihr erstes Mal: ​​Joeys Verlust ihrer Jungfräulichkeit an Pacey war eine so schöne Szene, dass Mädchen überall völlig unrealistische Erwartungen bekamen.
    • Obwohl die nächste Episode, 'Four Stories', zeigt, dass dies nicht der Fall war völlig perfekt – es wird angedeutet, dass Joey nicht so viel Spaß hatte, wie sie es vielleicht getan hätte –, aber sie ist immer noch froh, dass es passiert ist, und will es noch einmal tun.
    • Dawson hat eine Saison später sein eigenes erstes Mal mit Jen. Keiner von ihnen scheint von der Erfahrung völlig abgestoßen zu sein.
    • Dawson und Joeys erstes Mal zusammen kommt zu Beginn der letzten Saison. Es ist auch ihr nur gemeinsame Zeit (geben oder nehmen Sie am nächsten Morgen die starke Möglichkeit von Sekunden): Die Dinge zerstören sich ziemlich bald danach selbst.
  • Zu dumm zum Leben:Mitch, der während der Nachtfahrt für gut 5 Sekunden den Blick von der Straße wendet, nähert sich einer sich später als relativ scharf herausstellenden Kurve. Warum tut er das? Um sein heruntergefallenes Eis aufzuheben. Sein Tod wird der Tatsache zugeschrieben, dass der Fahrer des anderen Autos am Steuer schlief, aber ehrlich gesagt hatte er es irgendwie kommen lassen.
    • Abby Morgan, die beschließt, die Spitze eines Turms mit Blick auf den Hafen zu erklimmen, während sie wie gelähmt von Champagner betrunken ist. Ratet mal, was als nächstes passiert.
  • Tomboyish Name: Josephine 'Joey' Potter
  • Der unfaire Sex: Abgewendet – Gail hatte in der ersten Staffel eine außereheliche Affäre, war aber nicht besonders sympathisch, und die Ausrede, die sie Joey erzählte, als sie entdeckt wurde, wurde genau so behandelt.
  • Der Unbeliebte: Pacey, an seine Familie. Er ist buchstäblich und in nichts besonders kompetent. Dies wird in späteren Staffeln sehr zu einem Handlungspunkt, da Pacey sich seinen eigenen Grenzen stellt und beginnt, sich über die wohlmeinende, aber letztendlich schädliche Art und Weise zu ärgern, wie seine Freunde (und insbesondere Joey) seine Fehler akzeptieren, anstatt ihn zu ermutigen, über sie hinwegzuwachsen.
  • Unglücklicher Freund aus der Kindheit:Dawson selbst
  • Unerwiderte Liebe Switcheroo: Manchmal vergisst man leicht, dass Joey in der ersten Staffel den größten Teil der ersten Staffel nach Dawson sehnte, da es für einen Großteil der restlichen Serie umgekehrt ist. (Der prominenteste Wechsel ist Mitte Staffel 5, als Dawson wieder mit Jen zusammen ist und eine ganze Episode damit begonnen wird, in der Joey es herausfindet und sich aufregt.)
  • Uptown Girl: So sieht Pacey Joey, obwohl es hauptsächlich in seinem Kopf ist.
  • Wachsende Lyrik:
    • In der Premiere der dritten Staffel versucht sich Jen für die Cheerleader-Truppe, und wir bekommen eine Aufnahme von einem anderen Vorsprechenden, der skandiert: 'Ich möchte nicht warten, bis dieser Jubel vorbei ist!' (So ​​weit kommt sie, bevor sie disqualifiziert wird.)
    • Im Finale sagt eine Figur in Dawsons Show-in-a-Show zu ihrem Liebesinteresse: „Ich will nicht warten, bis unser Leben vorbei ist! Ich möchte sofort wissen, was wird es sein?'
  • Was ist mit der Maus passiert? :
    • Joseph McPhee, der Vater von Andie und Jack, wird nach der Episode, in der Andie selbst in einen Bus gesetzt wird, einfach nie wieder erwähnt. (Die Motivation der Doylist war das vorzeitige Versagen des Autors der Existenz von David Dukes, der ihn spielte.) Das heißt, Andies Weggang und Mr. McPhees Akzeptanz der Homosexualität seines Sohnes bedeuteten, dass die natürlichen Bögen des Charakters aufgelöst worden waren, was es der Show ermöglichte, so zu tun es war nicht mehr nötig, ihn zu erwähnen.
    • Ende der vierten Staffel machen Dawson und Gretchen einen Roadtrip, der entgleist, als Dawsons Jeep einen platten Reifen entwickelt. Es ist ein Plot Point, von dem Dawson keine wirkliche Idee hat, wie man ihn beheben kann. In der nächsten Folge sind sie wieder in Capeside und das Auto ist wieder fahrbereit.
  • Werden sie oder werden sie nicht? : Wieder Dawson/Joey und später Pacey/Joey.Beide taten es, obwohl Joey im Finale endgültig mit Pacey endete.



Interessante Artikel