Haupt Serie Serie / Grundstufe

Serie / Grundstufe

  • Series Elementary

img/series/06/series-elementary.jpgVon links nach rechts: Bell, Watson, Holmes und Gregson am Tatort. 'Ich weiß, Watson, Sie teilen meine Liebe zu allem, was bizarr ist und außerhalb der eintönigen Routine des gewöhnlichen Lebens liegt.' - Sherlock Holmes Werbung:

Grundstufe ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die 2012 auf CBS uraufgeführt wurde und sieben Staffeln lang lief. Es präsentiert ein zeitgemäßes Update von Sir Arthur Conan Doyles Detektivgeschichten von Sherlock Holmes, die in New York City spielen. Es spielt Jonny Lee Miller als Sherlock Holmes und Lucy Liu als Joan Watson.

Diese Version von Holmes war ein Berater für Scotland Yard; er wurde nach einem traumatischen Verlust drogensüchtig, dann 'unten' und landete in der Rehabilitation. Joan Watson wurde von Holmes' Vater Morland als nüchterner Begleiter eingestellt, um ihm zu helfen, sich von der Reha zurück in den Alltag zu gewöhnen.

Holmes hat sich ein interessantes Programm nach der Reha ausgedacht, um sich zu beschäftigen – er wird seine Rolle als Berater wieder aufnehmen, diesmal für die New Yorker Polizei. Watson kommt mit auf die Reise und wird schließlich Holmes' vollwertiger Partner und selbst Detektiv. Sie werden normalerweise von Captain Thomas Gregson (Aidan Quinn) und Detective Marcus Bell (Jon Michael Hill) unterstützt.

Werbung:

Diese Seite enthält unmarkierte Spoiler. Du wurdest gewarnt .


Grundstufe enthält Beispiele für:

alle Ordner öffnen/schließen #-E
  • 555:
    • Die Telefonnummer wählte zu einem Pager, der in 'The Long Fuse' eine Bombe zündet.
    • Pop-up auf einem anderen Telefon in 'The Leviathan'.
  • Missbrauchende Eltern:Titus Delancey aus 'Poison Pen'. Sein älterer Sohn Graham tötet ihn, weil Titus ihn sexuell missbraucht hat. Seine Nanny Abigail Spencer, die aus dem gleichen Grund ihren Vater getötet hat, kann das nur zu gut nachvollziehen.
  • Eigentlich ziemlich lustig: Wenn Sherlock beschreibt, dass einer der Schurken der Woche fett genug ist, um 'kleine Monde aus der Umlaufbahn zu ziehen', kann man sehen, wie Joan sich abmüht, nicht zu lachen.
  • Adaptational Location Change: Die Show spielt in New York City statt in London.Sherlock und Joan ziehen am Ende der 6. Staffel schließlich in das legendäre Haus 221b Baker Street in London um, um zu Beginn der 7. Staffel nach der überraschenden Erneuerung der Show nach New York zurückzukehren.
  • Anpassungserweiterung: In den Originalbüchern verwendet Sherlock Drogen auf Freizeitbasis und dies ist für die Handlung nie relevant. Hier zieht ihn seine Drogensucht nach New York, bringt Joan in sein Leben und bereitet ihm die ganze erste Staffel lang ernsthafte Schwierigkeiten. Außerdem ist Joans Rolle viel größer und sie ist kein Sidekick mehr, sondern einer der Protagonisten und entscheidend für den Handlungsbogen.
  • Adaptation Relationship Overhaul: Sherlock und Joan treffen sich durch unterschiedliche Umstände, was ihre Beziehung insgesamt von der Norm unterscheidet. In den meisten Kanonen treffen sich John und Sherlock, weil John einen Mitbewohner braucht. Im Grundstufe , Joan beginnt als Sherlocks nüchterne Begleiterin. Dies macht ihre Beziehung auch intimer.
  • Angst bei Erwachsenen:
    • In 'Child Predator' werden Kinder auf mysteriöse Weise entführt und ihre Leichen später gefunden. Das jüngste Opfer wurde aus ihrem Schlafzimmer geholt.Das erste entführte Kind wird später gefunden und scheint an einem schweren Stockholm-Syndrom zu leiden, ist aber tatsächlich für die Planung der Entführung und Ermordung der anderen Kinder verantwortlich. Während er zwischen 10 und 17 Jahre alt war.
    • In 'Heroine' kann ein krimineller Drahtzieher deine Familie ausfindig machen und über ihre Mobiltelefone Kontakt mit dir aufnehmen.
    • In „Wir sind alle“ werden alle Ihre Konten und sozialen Netzwerke gehackt.
    • In 'Tremors' können Sie sich und Ihren Partner/besten Freund dank Ihres Egos feuern lassen (und einen Ihrer anderen Freunde ernsthaft verletzen).
  • Aerith und Bob: Sherlock und Joan. Joan erwähnte die Seltsamkeit des Namens Sherlock in 'Déjà Vu All Over Again' und Jennifer tat dasselbe in 'Ancient History'.
  • After Action Patch Up: Joan kümmert sich in 'Heroine' um Sherlocks Schusswunde und in 'On the Line' wirft sie einen Blick auf seinen gebrochenen Finger.
  • KI Ist ein Crapshoot
    • Die Basis von 'Bella'. Ist die Titel-KI wirklich intelligent und hat sie ihren Schöpfer ermordet?Wahrscheinlich nicht, und sie wurde eingerahmt.
    • In der Endszene von 'Uncanny Valley of the Dolls' im Universum aufgerufen.Sherlock bekommt Anweisungen, wie er dem Sexroboter Skyler ein voreingestelltes Skript geben kann und spielt einen Streich, der darauf hindeutet, dass Skyler empfindungsfähig ist, tatsächlich den Mord begangen hat und auf Nachfrage wieder töten würde.
  • Alle Asiaten kennen Kampfkünste: Wird von Holmes in 'Snow Angels' verwendet, als er und Watson mitten in einem Schneesturm in ein verschlossenes Büro gelangen mussten. Holmes bedrohte den Wachmann, indem er ihm sagte, dass Watson mehrere schwarze Gürtel trägt. Watson ihrerseits wirft ihm einen verärgerten Blick zu.
  • Alles im Handbuch: Holmes ist ein Nadeljunkie. Sherlock Holmes nahm seine Flasche aus der Ecke des Kaminsimses und seine Injektionsspritze aus dem ordentlichen marokkanischen Etui. Mit seinen langen, weißen, nervösen Fingern rückte er die zarte Nadel zurecht und rollte seine linke Hemdmanschette zurück. Für eine kurze Zeit ruhten seine Augen nachdenklich auf dem sehnigen Unterarm und dem Handgelenk, die alle von unzähligen Einstichstellen übersät und vernarbt waren. Schließlich stieß er die scharfe Spitze nach Hause, drückte den winzigen Kolben nieder und sank mit einem langen, zufriedenen Seufzer in den samtbezogenen Sessel zurück. - Das Zeichen der Vier von Arthur Conan Doyle , im wahrsten Sinne des Wortes auf Seite 1
  • Allein mit dem Psycho:
    • Holmes tut manchmal alles, um mit jemandem allein zu sein, von dem er weiß, dass er der Psycho ist, wie in 'Child Predator', 'The Deductionist' und 'On the Line'.
    • Darin geht 'Heroine' Watson mit Moriarty zum Mittagessen in ein sehr schickes Restaurant.
  • Aluminium-Weihnachtsbäume: In 'Alma Matters'Der Bösewicht ist ein schäbiger Leiter eines gewinnorientierten Colleges. Seine Recruiter überzeugen Studieninteressierte, dass Abschlüsse seiner Schule ihnen bei der Jobsuche helfen. Stattdessen sind die Abschlüsse wertlos und viele der versprochenen Hilfen bei der Jobsuche gibt es nicht. Schlimmer noch, die Studenten sind mit massiven Schulden aufgebläht. Dann stellt er ehemalige Studenten mit Vorstrafen ein, um sich um alle Probleme zu kümmern und ihre Schulden zu begleichen. Abzüglich des Mordteils beschreibt dies reale gewinnorientierte Colleges.
  • Immer eineiige Zwillinge: In 'Während du schläfst' abgewendet. Eine verdächtige Zeichnung stimmt mit einer Frau überein, die zufällig im Koma liegt. Nachdem Holmes herausgefunden hat, dass die Frau einen Zwilling hat, greift Holmes die Zwillingsschwester als Mörderin an – bis sie sie treffen und herausfinden, dass die beiden Frauen brüderlich sind, keine eineiigen Zwillinge.
    • In 'The Leviathan' hatte er einen Dreier mit eineiigen Zwillingen.
  • Immer Mord: Sherlock hält es normalerweise für unter seinen Fähigkeiten, weniger als versuchten Mord zu untersuchen. Selbst wenn ein Fall mit einem geringeren Verbrechen beginnt, eskaliert er normalerweise in kurzer Zeit.
    • Abgewendet in 'A Giant Gun, Filled With Drugs', wo Sherlock eine Entführung mit Lösegeldforderung untersucht. Es ist eine der wenigen Episoden, in denen Jeder lebt, obwohl das entführte Kind in echter und unmittelbarer Gefahr ist.
    • In 'Dead Man's Switch' ermittelt Sherlock gegen einen Erpresser, von dem er sagt, dass er in gewisser Hinsicht schlimmer als Mörder ist. Kurze Zeit später sagten Sherlock-Zeugen, dass der Erpresser ermordet wurde und versucht auch, dies zu untersuchen.
    • In „Bella“ nimmt Sherlock widerwillig einen Fall an, bei dem es um den Diebstahl eines Programms für künstliche Intelligenz geht, von dem er nicht überzeugt ist, dass es den Turing-Test besteht. Sherlock löst den Diebstahl in Rekordzeit auf, nur um festzustellen, dass sein Mandant plötzlich ermordet wurde.
    • In „Die weiteren Abenteuer“ werden Sherlock und Joan einem Fall zugeteilt, in dem ein prominentes Supermodel durch Säure entstellt wurde, die Verletzung jedoch nicht lebensbedrohlich ist. Bei der frühesten Gelegenheit begeht sie wegen ihrer Entstellung Selbstmord, also endet Sherlocks Fall doch mit einem toten Opfer.
  • Mehrdeutige Störung:
    • Sherlock hat viele gemeinsame Persönlichkeitsmerkmale mit dem Asperger-Syndrom – sozial unbeholfen und in einem bestimmten Bereich extrem begabt (in seinem Fall Detektivarbeit), unkompliziert und mit viel Brutaler Ehrlichkeit.
    • In 'Déjà Vu All Over Again' erfahren wir durch einen Freeze-Frame-Bonus, dass er tatsächlich an Depressionen leidet.
    • Seine genauen Worte über das Bemerken von Dingen und die Überreizung durch die Welt deuten auf eine sensorische Verarbeitungsstörung hin.
    • Mycroft behauptet an einem Punkt, dass die Familie eine Reihe von Experten zu Sherlocks geistiger Gesundheit konsultiert hat, aber keine genaue Diagnose stellen konnte. Angesichts der Situation kann er jedoch nicht die Wahrheit sagen.
    • Auch Sherlocks Körpersprache ist wild gestelzt und ruckartig. Es macht seine Stimmungen schwer zu bestimmen, ohne dass sein Ton sie verrät. In ernsten Momenten oder wenn er unglaublich wütend ist, wird er jedoch sehr, sehr still.
    • In Staffel 4 kann Fiona Helbron, die explizit autistisch ist, feststellen, dass ihr Chef und Joan beide neurotypisch sind, sagt aber, dass sie nicht sagen kann, ob Sherlock auch autistisch ist oder nicht.
  • Zweideutiges Ende: In „Bella“ gesteht eine junge Frau einen Mord, aber Holmes weiß, dass ihr Professor es tatsächlich getan hat. Es scheint keine Möglichkeit zu geben, dies zu beweisen, also droht Holmes dem Professor, seinen drogenabhängigen Bruder einer Strafanzeige auszusetzen, es sei denn, der Professor gesteht. Der Professor hat jedoch einige Nachforschungen über Holmes angestellt und glaubt, dass er selbst süchtig ist. Er sagt, dass er bezweifelt, dass Holmes das Leben eines anderen Süchtigen so ruinieren würde, und die Episode endet damit, dass Holmes mit der Frage ringt, ob er seine Drohung wahr machen soll. Es ebenfalls endet, ohne auf die eine oder andere Weise zu sagen, ob Bella, die Künstliche Intelligenz, um die sich die Episode drehte, wirklich in der Lage war, ihre Programmierung zu übertreffen (was ihre Kreatoren vermuteten, aber Holmes nicht kaufte).
  • Amnesie-Liebhaber:Irene Adlerin „Die Frau“. Und dann unterwandert.
  • Und das Abenteuer geht weiter: Die Serie endete damit, dass Holmes und Watson wieder vereint sind, nachdem er nicht mehr die Toten vortäuscht und sie den Krebs besiegt hat und in Bells Büro geht, um wieder mit der Beratung für das NYPD zu beginnen.
  • Tiermuster:
    • Bienen. Sie dienen als Metapher für Sherlocks Verbindungen zu Menschen und Watson wird normalerweise durch ihre nach Bienenwachs riechenden Hände, den Honig, der durch die Zimmerdecke tropft und die Szene im Finale der ersten Staffel, als Holmes eine neue Art von ihnen benennt, mit ihnen in Verbindung gebracht Sie.
    • Clyde kann auch als Metapher für die Freundschaft zwischen Holmes und Watson interpretiert werden. In 'The Red Team' redet Sherlock über die Langlebigkeit von Schildkröten und ihre Ausdauer, was eine sehr genaue Beschreibung einer der ältesten und berühmtesten Freundschaften der Literatur ist.
  • Angstvolle Liebeserklärung: Eine ungewöhnliche schmerzerfüllte Liebeserklärung platonisch Liebe in 'Derjenige, der davongekommen ist'.Kitty schafft es, Holmes in ihrem letzten Gespräch nach Luft zu schnappen, als sie das Land nach der Lösung der Del Gruner-Affäre verlässt.
  • Erzfeind: Moriarty. Sogar Holmes nennt Moriarty a Nemesis in 'Heldin'.
  • Bogenwörter:
    • 'Ich weiß nicht, wovon du redest'... von einem Verdächtigen fast einmal in einer Episode geäußert.
    • 'M' erfüllt diese Rolle in der ersten Staffel und repräsentiert die Kräfte in Sherlocks Leben, die ihn trotz seiner Bemühungen immer noch kontrollieren: M. Holmes, Serienmörder 'M'AKA Sebastian Moran, und James Moriarty .
    • Apropos , 'The Woman' und ihre gegenwärtige Abwesenheit sind für Sherlocks Charakterbogen unglaublich wichtig.
  • Panzerbrechende Frage:
    • Aus 'Pilot': 'Jetzt weiß ich, dass es eine Frau war.'
    • In 'While You Were Sleeping', nachdem die Schwester des Mörders sagte, sie würde versuchen, ihr zu helfen:
    Holmes: Es gab zwei vorsätzliche Erben, Ms. Ellison. Yvette hat gestern die zweite getötet, also sag mir: Warum lag sie heute noch im Koma? Warum ist sie heute Morgen nicht wie durch ein Wunder aufgewacht? Wen hatte sie noch zu töten? Glaubst du, es war vielleicht jemand, der zwischen ihr und dem stand? Gesamtheit des Familienvermögens?
    • Von 'Flugrisiko':
      • 'Hast du Angst vor dem Fliegen?'
      • 'Ich weiß über Irene Bescheid.' Verdoppelt sich als Wham-Linie.
    • Aus 'The Leviathan': 'Wird der nächste Kunde Sie glücklich machen?'
    • Aus 'Heroine': 'Du hast Angst vor ihm.'
    • Aus 'The Diabolical Kind': 'Das stört dich, nicht wahr?'
  • Brandstiftung, Mord und Jaywalking: Sebastian Moran ist ein Sadist, ein Monster, ein Mörder... und ein Arsenal-Fan.
  • Künstlerische Lizenz: 'Le Milieu' ist eigentlich französischer Slang für organisierte Kriminalität, nicht der Name der französisch-korsischen Mafia.
  • Künstlerische Lizenz ?? Tierpflege: Kommt von Zeit zu Zeit auf.
    • Clyde: Schildkröten sollten nicht auf den Rücken gelegt werden, weil (unter anderem) die Positionsverschiebung die Atmung und die Herzfunktion beeinträchtigt - die winkenden Beine sind Bedrängnis , nicht tanzen.
    • In 'The One Percent Solution' beschreibt Holmes die Gamecocks als von ihren Führern zum Kampf manipuliert. Dies hat zwar eine gewisse (aber nicht vollständige) Gültigkeit in Bezug auf Hundekämpfe, ist jedoch weit weniger auf den Kampf gegen Hühnerlinien anwendbar. Kampfvögel werden für Aggression gezüchtet, und obwohl das Verfahren, das Holmes verwendet (positive Verstärkung/Desensibilisierung durch Nahrung), sinnvoll ist, würde es viel länger dauern als die wenigen gezeigten Tage. Als Metapher für Holmes & Lestrade ist es jedoch großartig.
  • Künstlerische Lizenz ?? Biologie: In 'Miss Taken' erhält die Betrügerin 'Cassie' die DNA von Mina Davenport, indem sie ihre Haare rasiert und sie als Requisite benutzt. Aber Haare enthalten keine DNA, sie bestehen aus Proteinsträngen. Nur die follikulären Markierungen am Ende eines Haares haben DNA (da es sich um Hautzellen handelt) und diese stammen nur von Haaren, die ausfallen oder herausgezogen werden, nicht geschnitten.
  • Künstlerische Lizenz ?? Statistik: In 'Solve for X' lässt Holmes einen mathematischen Universitätsprofessor, Harlan Emple, die Arbeit des Opfers analysieren, was dann, wie der Professor enthüllt, eine Forschung über das P-gegen-NP-Problem ist. Das P-gegen-NP-Problem ist eines der sieben 'Millennium-Probleme', sieben berühmte mathematische Probleme, die bisher niemand lösen konnte. Nachdem er Holmes und Watson dies beschrieben hat, erklärt Harlan, dass das Opfer (und der Mann, mit dem er zusammenarbeitete) wahrscheinlich Tage, höchstens Wochen von der Lösung des Problems entfernt waren, wenn man bedenkt, an welchem ​​Punkt die Recherchen ankamen. Diese Aussage ist völlig unmöglich, da die Abschätzung der Zeit, die benötigt wird, um eine Lösung für ein Problem zu finden, voraussetzt, dass Sie die Lösung bereits kennen.
  • Wie Sie wissen: In 'Pilot' verwendet Holmes genau diese Worte gegenüber Joan, während er erklärt, warum Chirurgen Bienenwachs in ihren Händen verwenden und warum er daraus schließen konnte, dass sie eine war.
  • Arschloch Opfer:
    • In 'Kinderräuber'das erste entführte Kind ist dasjenige, das andere Kinder zu seinem eigenen sadistischen Vergnügen foltert und tötet.
    • In 'You Do It To Yourself' überzeugte das Opfer der Woche seine 'Frau', illegal in die USA zu ziehen, damit er sie missbrauchen konnte, da sie wusste, dass sie nicht zu den Behörden gehen könnte, ohne zu enthüllen, dass sie eine illegale Einwanderer war .Er arrangiert die Umstände seines Todes so, dass es so aussieht, als hätten sie und ihr Liebhaber ihn ermordet.
    • In 'Dead Man's Switch' droht ein Serienerpresser derzeit dem Vater eines Vergewaltigungsopfers damit, ein Video der Vergewaltigung im Internet zu veröffentlichen.
    • In 'Interner Revision' untergraben. Das Opfer war ein korrupter Konzernmanager, ja, aber er war ein von Schuldgefühlen geplagter Anti-Schurke, der in den Selbstmord getrieben worden wäre, wenn er nicht zuerst ermordet worden wäre, und er half in seiner Freizeit einer Wohltätigkeitsorganisation für Holocaust-Opfer.Es stellte sich heraus, dass seine Ermordung auch nichts mit seinem Ponzi-Schema zu tun hatte – er hatte herausgefunden, dass die Wohltätigkeitsorganisation eine Front für Geldwäscher war und wollte die Pfeife blasen.
  • Oh, schau! Sie lieben sich wirklich: Holmes und Watsons Beziehung in der Serie entwickelt sich zu einer engen Freundschaft und es ist offensichtlich, dass sie sich umeinander kümmern. Holmes gerät in einem Moment sogar in Panik, als er glaubt, Watson sei angeschossen worden.
    • Als Joan aufgrund von Mycrofts Aktionen entführt und als Geisel gehalten wird Mal es schwarz , Sherlock ist besonders verstört und sagt sogar, dass, wenn Joan getötet würde, er Mycroft ermorden würde. Zu diesem Zeitpunkt in der Serie ist die Freundschaft von Joan und Sherlock für beide sehr wichtig.
    Sherlock: Ist das alles, was du denkst, ist sie? Ein Gegengewicht?
    Mycroft: Ich glaube, sie ist die Person, die du auf der Welt am meisten liebst. — Mal es schwarz
  • Batman-Gambit:
    • 'Heldin':
      • Der Hauptplan von Moriarty,wo sie einen ehemaligen griechischen Schmuggler manipuliert, der zum Geschäftsmann Christos Theophilus wurde, indem sie seine Tochter entführt, um ihn dazu zu bringen, einen in New York ansässigen mazedonischen Chirurgen namens Andrej Bacara und seine Frau zu ermorden. Mit Hilfe des Leibwächters/Maulwurfs des Arztes wird die Ermordung durchgeführt, so dass erste Berichte darauf hindeuteten, dass sie im Namen des griechischen Ultranationalismus geschah, was zu weit erbitterteren diplomatischen Beziehungen zwischen Griechenland und Mazedonien führen würde der Europäischen Union beitreten, da Bacara der Sohn des mazedonischen Premierministers war.
      • Der Plan, den Joan verwendet, um Moriarty zu fangen. Joan weiß, dass Moriarty Sherlock verfolgen wird, wenn ihm etwas passiert, und erfindet die Überdosis-Geschichte, wobei sie alle Bewegungen von Moriarty ableitet, ohne dass sie es merkt. Es klappt.
    • In 'Blood Is Thicker' versucht Mycroft, Sherlock zu überreden, nach London zurückzukehren, indem er sagt, ihr Vater habe gedroht, ihn abzuschneiden. Er weiß, dass Sherlock ihren Vater niemals direkt kontaktieren wird und daher die Täuschung nie entdecken wird.
    • Mycroft zieht in 'The Man with the Twisted Lip' und 'Paint it Black' einen viel besseren auf jeden:eine Twit-Persönlichkeit der Oberklasse zu kultivieren und Le Milieu zu erlauben, Diogenes als Stützpunkt in den USA zu benutzen, Joan als Geisel zu nutzen und Sherlocks deduktive Kräfte, um eine heiß begehrte Liste von Schweizer Bankkunden zu finden, die Sherlock doppelt überquert, bevor er kann Bringen Sie das NYPD herein und gehen Sie allein, um Joan zu ersetzen, und schließlich, als Le Milieu bereit ist, ihn und Joan zu töten, ruft ein MI6-Scharfschützenteam an, um Le Milieu auszuschalten.
    • In 'Bella' beschließt Sherlock, Isaac Pike zu erpressen, indem er droht, seinen Bruder lebenslänglich ins Gefängnis zu schicken, wenn er sich nicht stellt. Besagter Bruder ist drogenabhängig.Isaac argumentiert, dass Sherlock einem anderen Süchtigen die Chance auf Erlösung nicht verwehren möchte und die Drohung nicht wahr macht. Er stellt sich nicht. Ob der Schachzug funktioniert hat, wird nie gezeigt.
  • Bart des Bösen :Isaac Hecht aus 'Bella'.
  • Berserker-Knopf:
    • An Sherlock: Alles, was mit Irene Adler und ihrem Tod zu tun hat. Ein weiterer Knopf war in 'A Giant Gun, Filled With Drugs', als Rhys Sherlock dazu verleitete, Kokain zu nehmen, um bei dem Fall zu helfen, er warf und erwürgte ihn fast, während er ihn anschrie, weil er so etwas auch nur angedeutet hatte. Und in 'Paint It Black' erfahren wir, dass er ernsthaft mit Mord drohen wird sein eigener Bruder wenn Joan zu Schaden kommt.
    • Zu Joan: Versuchen Sie nicht einmal, ihre Vergangenheit als Chirurgin und ihren toten Patienten zu erwähnen. Auch ihren Job als nüchterne Begleiterin oder unerfahrene Detektivin zu unterschätzen ist keine gute Idee.
  • Big Applesauce: Während Sherlock ursprünglich mit Scotland Yard zusammenarbeitete, zog er über den großen Teich nach NYC.
  • Großes Böses : Ab 'M.' erfahren wir, dass Moriarty definitiv Holmes' Erzfeind ist.
  • Big Blackout / Big Storm Episode: Ein schwerer Wintersturm nimmt in New York City in 'Snow Angels' den Strom.
  • Big Brother Instinct: Graham Delancey aus 'Poison Pen'tötete seinen sexuell missbrauchenden Vater teilweise, weil sein kleiner Bruder das Alter erreichte, in dem sich ihr Vater für ihn interessieren würde.
    • Wir finden im Staffel 2 Finale 2Mycroft hat eine Haupt in diesem Fall so sehr, dass er bereit war, wieder in das Spionagespiel hineingezogen zu werden, um zu verhindern, dass Sherlock des Hochverrats angeklagt wird.
  • Großes Nein!' : Das Mordopfer tut dies in 'The View from Olympus'.
  • Große, verkorkste Familie: In 'Blood is Thicker' haben wir die Bestätigung, dass die Familie von Holmes in diese Trope passt. Sherlock ist der abgelehnte Süchtige, Papa Holmes ist 'derjenige, der nicht genannt oder gesehen werden darf' und bekannt für seine Drecksarbeit und Mycroft arbeitet mit jemandem zusammen, um seinen Bruder nach England zurückzubringen.
  • Zweisprachiger Bonus: Zuschauer, die kein Polnisch sprechen, werden die Übersetzungs-Gags in den Wäscheszenen von 'Possibility Two' verpassen.
  • Produkt mit langweiligem Namen: In Episode 3, Der Posten des Investors mit seinem 'unverwechselbaren lachsfarbenen Papiervorrat' ist ein Ersatz für Die Financial Times , eine weitere geschäftsorientierte Zeitung, die dafür bekannt ist, auf rosafarbenem Papier gedruckt zu werden.
    • Die Show scheint diesen Trope sehr zu mögen, besonders in der zweiten Staffel. Beispiele hierfür sind eine Hacktivistengruppe namens Jeder steht eindeutig für Anonym und Lestrade erwähnt, dass er a . getan hat Doug Chat für die steht TED-Gespräche.
  • Blind Date : Am Ende von 'A Difference in Kind' kommt Joan auf die Idee, Detective Bell und ihre Schwester Lin zu einem Abendessen zu verabreden, als sie und Sherlock erwägen, Lin zu bitten, ihnen beim Verkauf zu helfenMorlands sicheres Haus, da er in New York keine Präsenz mehr braucht.
  • Den Mörder bluffen:
    • In 'Snow Angels' vermutete Sherlock dasder Notfalladministratorwar an dem Raubüberfall beteiligt, hatte aber keine stichhaltigen Beweise. Also inszenierte die Polizei einen vorgetäuschten Aufstand, um zu sehen, ob die Verdächtigen diese Gelegenheit nutzen würden, um einen der inhaftierten Diebe zu befreien.Sie taten.
    • Als Sherlock und Bell in 'The Female of the Species' eine Gruppe von Zooangestellten zusammenbringen, beschuldigt Sherlock einen unschuldigen Mann absichtlich des Mordes in der Annahme, dass der wahre Mörder seine Schuld enthüllt, indem er sich entspannt. Er hat recht.
  • Fehler korrigierender Impuls: In der Episode 'A Landmark Story' zwingt Sherlock Joan, mit ihm in ein Bestattungsinstitut einzubrechen, um eine Autopsie des Mordopfers durchzuführen. Joan weigert sich, also versucht Sherlock, die Autopsie selbst durchzuführen. Nachdem sie über Sherlocks offensichtlichen Mangel an medizinischer Ausbildung frustriert ist, führt sie die Autopsie widerwillig selbst durch.
  • Book Dumb: Kommt in 'One Way to Get Off' vor, wo ein Insasse sich selbst als einen Mann beschreibt, der 'rohe Intelligenz' hatte, aber keine Eltern oder ein System hatte, das sich genug kümmerte – Sherlock war überrascht, ihn zitieren zu hören Krieg und Frieden als er als funktionaler Analphabet beschrieben wurde, als er hineinging. Es stellte sich heraus, dass er von einem Leseprogramm im Gefängnis profitiert hat;Leider endet die Geschichte damit, dass er lügt, weil er unschuldig ist, sein Sohn dort gearbeitet und ihn manipuliert hat, um den Fall zu übernehmen.
  • Buchstützen: Zu Beginn von 'Pilot' sind Holmes und Watson nachts auf dem Dach aus Sandstein und Holmes sagt Watson, er solle sechs Wochen Urlaub machen, weil er sie nicht braucht und sie ihren Job offensichtlich hasst.In der letzten Szene des Finales der ersten Staffel 'Heroine', nachdem Joan Moriarty allein besiegt hat, erleben Sherlock und Joan die Geburt einer neuen Bienenart, die Sherlock nennt Euglassia Watsonia .
    • Der Titelsong – wahrscheinlich nie während der Episoden selbst gehört – spielt während der letzten Einstellung des Serienfinales.
  • Gefesselt und geknebelt : Ein Entführungsopfer in 'A Giant Gun, Filled with Drugs'.
  • Brainy Brunette: Joan Watson, gespielt von der schwarzhaarigen Lucy Liu, ist eine ehemalige Chirurgin.
  • Brot, Eier, panierte Eier: Von 'Schritt neun': Sherlock: (zu Johanna) Ohne Sie setzt mich die Fluggesellschaft vielleicht neben eine krankhaft fettleibige Person. Oder ein Kind. Oder ein krankhaft fettleibiges Kind.
  • Break Them by Talking: Sherlock versucht, Joan früher im Pilotfilm davon zu ziehen ... aber sie ist wunderschön feuert zurück nachdem.
  • Brick Joke: In der ersten Staffel wird enthüllt, dass Holmes, wenn er Texte schreibt, eine Überladung von Abkürzungen verwendet, die es fast unmöglich machen, sie zu lesen, und Watson beschwert sich darüber und sagt, es liest sich wie ein 'Teenager mit Zuckerrausch'. In Staffel 3 erhält Kitty eine SMS von Holmes und beschwert sich laut, dass sie seine Abkürzungen nicht verstehen kann. Watson, die dies belauscht, geht herüber, liest den Text über ihre Schulter und übersetzt ihn perfekt.
  • Burner Phones: Wird häufig von Helden und Schurken verwendet. Sherlock hält eine Kiste voll davon in einem Schrank.
  • Der Bus kam zurück: Kitty verlässt New York in 'The One That Got Away', kehrt aber zwei volle Jahre später für den 'Wrong Side of the Road' / 'Fidelity'-Zweiteiler zurück.
  • Der Butler hat es geschafft:
    • In 'The Rat Race' entpuppt sich der Mörder alsdie Sekretärin, die früher in der Folge zu sehen war.
    • In 'Lesser Evils' war esder allmächtige Hausmeister.
  • By-the-Book-Cop: Captain Gregson und Detective Bell.
  • Zurückrufen :
    • Die Szene, in der Joan im Gefängnis landet und Sherlock kommt, um sie in 'Déjà Vu All Over Again' zu retten, ist ein Remake der Szene in 'Pilot', wo es umgekehrt war.
    • Die titelgebende Cyber-Aktivistengruppe, die Holmes und Watson in „Wir sind alle“ so viel Ärger bereitet, wird später sehr hilfreich, als ein britischer Geheimdienst-Maulwurf, der hinter Mycroft her ist, die Wohnung besucht. Watson richtet einen Video-Chat mit fünfzehn Mitgliedern von Jeder ein, bevor er den Mann aus Sicherheitsgründen hereinlässt, der sicherstellt, dass er ohne Zeugen nichts tun kann und sie so vor dem sicheren Untergang bewahrt.
    • Im Cold Open von 'Their Last Bow' betritt Watson das Wohnzimmer bei 221B und sieht Sherlock, der mehrere Fernsehbildschirme sieht, genau wie er es tat, als sie sich zum ersten Mal trafen.
  • Visitenkarte :
    • Der Ballonmann aus 'Child Predator' hinterlässt Ballons, nachdem er ein Kind entführt hat.
    • In 'M.' hinterlässt Moran Blutlachen, nachdem er jemanden getötet hat.
  • Canon Charakter die ganze Zeit:
    • Ein harter Bösewicht namens 'M' wird vorgestellt, von dem der Zuschauer annehmen könnte, dass er sich als Inkarnation des Großes Böses , Moriarty.Es stellt sich heraus, dass er ein anderer kanonischer Charakter ist, Moriartys Mook Sebastian Moran.
    • Dann wird ein Kanon-Charakter mit der Offenbarung in einen anderen geprügeltIrene Adler war die ganze Zeit Moriarty.
  • Kann nicht mit ihnen leben, kann nicht ohne sie leben: Watson und Holmes in der ersten Hälfte von Staffel 01, so viel.
  • Kapitän offensichtlich / Kritischer Forschungsfehler: In 'Details' gibt Captain Gregson an, dass Detective Bell mit einem angegriffen wurde . Holmes gibt während seines Sherlock-Scans an, dass die Runden „aus einem gezogen Lauf im Gegensatz zu einem glatten Lauf.' Gut duh , jede halb- oder vollautomatische Schusswaffe, die nicht a Schrotflinte wird einen gezogenen Lauf haben. Seit über 100 Jahren Standard! Gewehren ist nicht eine 'High-Level-Feuerwaffen-Augmentation'.
    • Gregson sagt auch, dass die Schüsse von einem 'halbautomatischen' MP5 abgefeuert wurden, aber während der eigentlichen Schießszene feuerte die Waffe eindeutig auf Vollautomatik. Fast so, als wüssten die Autoren nicht, was halbautomatisch bedeutet...
  • Der Hausmeister :
    • Joan Watson, von Beruf und von Natur aus. Lampenschirm von ihren Freunden in 'Déjà Vu All Over Again'.
    • Sherlock für Irene in 'The Woman', so dass Joan den Hauptabzug der Episode übernimmt.
  • Carry the One: Als Holmes sich einem Mathematikprofessor nähert, der in 'Solve for X' kritzelt, macht Holmes diesen Witz.
  • Charakterentwicklung: Der Hauptpunkt der Show ist die Entwicklung der Freundschaft zwischen Holmes und Watson und ihre Entwicklung als Individuen.
  • Alias ​​des Charakternamens: In 'Terra Pericolosa' verwendet ein Dieb, der sich auf das Stehlen von Karten spezialisiert hat, den Alias ​​René Duchez. Duchez war ein Mitglied des französischen Widerstands, der Pläne stahl, die die Verteidigung von Hitlers Atlantikwall zeigten.
  • Tschechows Waffe:
    • DasReissackim 'Piloten'.
    • In der Eröffnung von 'The Rat Race' beschwert sich Watson bei Holmes, dass sie seine Texte nicht lesen kann, weil er zu viele Abkürzungen verwendet. Holmes ist überschwänglich über SMS-Slang und nennt es Englisch, das sich für mehr Effizienz entwickelt.Nachdem der Killer der Woche Sherlock entführt hat, schickt sie eine SMS von seinem Telefon, damit sich Watson keine Sorgen machen muss. Watson erkennt, dass es nicht von Sherlock ist, weil es sich nicht 'wie ein Teenager mit Zuckerrausch' liest.
    • In 'The Deductionist' gibt Holmes Watson einen kurzen Überblick über die Kontinuitätsfehler in dem Porno, den ihr Unterbrief gemacht hat. Watson benutzt später einen dieser Fehler, um zu beweisen, dass ihr Vermieter daran beteiligt war.
    • Angus, in 'Eine riesige Waffe voller Drogen'.
    • Das Osmia avosetta in 'Possibility Two' eingeführt und in 'Heroine' verwendet.
    • Nicht gerade ein Objekt, aberIrenes Muttermalein „Die Frau“.
    • DasMilchflaschein „Schritt neun“.
    • DasHundin 'Eine unnatürliche Anordnung'.
  • Tschechows Schütze:
    • DasArzt der Frau im Komain 'Während du schläfst'.
    • DasAllmächtiger Hausmeisterin 'Kleine Übel'.
  • Tschechows Hobby: Aus 'The Deductionist', Sherlocks Single-Stick-Praxis.
  • Tschechows Fähigkeiten:
    • Als Sherlock in 'A Giant Gun Filled With Drugs' feststellt, dass ein Gangster eigentlich ein Undercover-Cop ist, weist er unter anderem darauf hin, dass er die Schüssel auf dem Tisch als Spiegel benutzt, um hinter sich zu sehen. Später in 'The Woman' benutzt Sherlock auf diese Weise eine Lampe, um zu vermeiden, dass er in den Rücken geschossen wird.
    • DasTaschendiebstahlin „Wir sind alle“.
  • Chuck-Cunningham-Syndrom: In „Pilot“ lernen wir Javier Abreu, Gregsons linke Hand, kennen. In der nächsten Folge lernen wir Bell kennen und Abreu wird nie wieder erwähnt.
    • Joans Bruder Oren, der zuletzt in der Episode 'T-Bone and the Iceman' der dritten Staffel zu sehen war und zuletzt in der Episode 'You've Got Me, Who's Got You?' der vierten Staffel erwähnt wurde.
  • Chute Sabotage: In der fünften Staffel Episode ??Bang Bang Shoot Chute?? Das Opfer der Woche wurde entdeckt, dass seine Rutsche sabotiert wurde und von zwei verschiedenen Mördern erschossen wurde.
  • Staatsbürgerschaft Heirat: Am Ende von „Du machst es dir selbst“ helfen Holmes und Gregson dabei, eine davon für ein Paar zu arrangieren. Die Frau war aus China ausgewandert und illegal in die USA eingereist, weil das Opfer der Woche ihr versprochen hatte, sie zu heiraten, sich aber nach ihrer Ankunft abzulehnen, damit er sie unter seiner Kontrolle behalten und missbrauchen konnte. Einer seiner Doktoranden lernte sie kennen, verliebte sich in sie und plante, wirklich zu heiraten. Ihr 'Ehemann' fand es jedoch heraus und erfuhr bald darauf, dass er an Augenkrebs starb, also arrangierte er seinen eigenen Mord mit der Absicht, sie beide ins Bild zu setzen. Glücklicherweise kann Holmes beide Namen reinwaschen und er und Gregson finden einen sympathischen Richter, der sich bereit erklärt, die Ehe des Paares zu beschleunigen, damit sie im Land bleiben kann.
    • In 'Rat Race' wird Joan misstrauisch, nachdem der Mann, mit dem sie ausgeht, behauptet, er sei nie verheiratet gewesen, aber seine Körpersprache deutet darauf hin, dass er lügt. Holmes sieht ihn auf und bestätigt, dass er eine noch gültige Ehe hat. Als Joan ihn konfrontiert, enthüllt er, dass es eine Scheinehe war, um einer Frau, die er durch Wohltätigkeitsarbeit kennengelernt hat, zu helfen, nicht abgeschoben zu werden. Sie haben keine wirkliche Beziehung und warten darauf, dass genug Zeit vergeht, um sich leise scheiden zu lassen, ohne ihre Staatsbürgerschaft zu riskieren. Joan ist beeindruckt von seiner Freundlichkeit, aber der Typ bricht ab, als sie verrät, wie sie von seiner Ehe erfahren hat.
  • Cloudcuckoolander's Minder: Obwohl es hauptsächlich Joans Job als Sherlocks Begleiter ist, haben Gregson und Bell alle die Rolle übernommen, wenn Joan nicht da ist. Sie geben ihn jedoch nur allzu gerne zurück.
  • Cold Sniper: Der Mörder in 'The Cost of Doing Business', der ohne ersichtlichen Grund auf Menschen im Finanzviertel schießt.
  • Collateral Angst : Mit gespielt und, genau wie Stuffed in the Fridge unten, letztendlich abgewendet.Sherlock nimmt eine sehr beschädigte und PTSD-beladene Irene mit in den Brownstone, nachdem sie sie lebend gefunden hat, und Irene erwähnt, wie schwer es für sie sein muss Sherlock damit fertig zu werden, sie so zu sehen. Natürlich war dies nur eine weitere List von Moriarty.
  • Farbkodiert für Ihre Bequemlichkeit: Als Sherlock und Joan Mycroft zum ersten Mal in „Schritt neun“ treffen, ist Mycroft in kontrastierendem Schwarz und Weiß gekleidet. Sherlock ist in Blau- und Grautönen gekleidet, neutraler gegenüber der schlichten Kleidung seines Bruders.
  • Companion Cube: Sherlocks Phrenologie-Büste heißt anscheinend Angus.Als Joan und Rhys mit vorgehaltener Waffe als Geiseln gehalten werden, schlägt sie Angus gegen den Kopf des Schützen und macht ihn handlungsunfähig, bis die Polizei eintrifft. Am Ende der Episode sieht man Holmes, wie er Angus sorgfältig wieder zusammenbaut.
  • Zusammengesetzter Charakter:Jamie Moriarty kombiniert Irene Adler, die Ensemble Dark Horse der Originalgeschichten und Superschurken Großes Böses Professor Moriarty.
  • Konfliktball: Eines der Hauptprobleme der 2. Staffel. Um einen Konflikt zwischen Holmes und Watson zu erzeugen, haben die Autoren mit Retcon lächerliche Handlungsstränge erstellt, die Entwicklung der Charaktere in der vorherigen Staffel ignoriert und Sex als Handlungsgenerator verwendet. Eine Quelle für manche Broken Base-Argument auch. Sherlocks und Joans Beziehung in der zweiten Staffel: eine notwendige Entwicklung oder leiden unter völlig unnötigem Conflict Ball? Es wurde fast allgemein angenommen, dass Joan häufig ruft Sherlock wegen seiner Fehler an in der ersten Staffel war es eine gute Sache, Sherlock zu vermenschlichen und ihn nicht damit durchkommen zu lassen, die Regeln zu brechen und sich unsozial zu verhalten. In der zweiten Staffel hingegen wird Sherlock ständig von Joan für sein Verhalten gerügt, selbst in Situationen, in denen Joan normalerweise Tough Love und Argumentation verwendet, anstatt ihn nur zu schelten. Im schlimmsten Fall machte dies Joan zu einem unbeabsichtigten Schöpfer-Haustier, da sie fast ständig im Recht ist und nie die gleiche Behandlung wie Sherlock bekommt. In der ersten Staffel waren Sherlock und Joan ein Team und auf die gegenseitige Unterstützung angewiesen, und die ständige Präsenz eines Konfliktballs in der zweiten Staffel schien in ihrer Charakterisierung von ihrer Partnerschaft in der vorherigen Saison fast ein Rückschritt zu sein. Auf der anderen Seite betrachteten andere Fans diesen Konflikt als notwendig, da Joan einen Grund brauchte, umverlassen Sie das Brownstone, zumal es keinen Mark Morstan zu geben scheint, der bereits einen Ex mit dem Nachnamen hat.
  • Verschwörungstheoretiker: In 'The Red Team' erfahren wir, dass eines von Holmes' Hobbies darin besteht, Verschwörungstheorie-Websites zu trollen und absurde Theorien vorzulegen, die er vor Ort erfindet, nur um zu sehen, was alle anderen auf den Websites glauben.
  • Vollendeter Lügner: Cassie aus 'Miss Taken'.Sie gibt vor, die verlorene Tochter eines Paares zu sein.So gut, dass nur Sherlock die Lügen aufdecken kann. Selbst dann fällt es den Leuten schwer, ihr nicht zu glauben. Konfrontiert mit diesen LügenSie kommt kaum ins Schwitzen und erfindet eine neue Geschichte, die erklärt, warum sie überhaupt gelogen hat, während sie sich selbst die Schuld nimmt.
  • Kontaminationssituation: In 'Through the Fog' findet Marcus einen unbeaufsichtigten Beutel, der anfängt, Rauch auszustoßen. Er wirft die Tasche in einen Vernehmungsraum, isoliert sich im Nebenraum und alarmiert den Captain, dass er das Gebäude abriegeln muss. Es stellt sich schließlich heraus, dass die Tasche eine ausgeklügelte List war, damit Diebe die Quarantäne als Ablenkung nutzen konnten, um die Computerserver des Reviers zu stehlen.
  • Kontinuität Nicken:
    • In 'The Rat Race' treffen wir Emily, Joans beste Freundin. Sie spricht über Ty (Joans Ex-Freund, vorgestellt in 'While You Were Sleeping'). Dann sehen wir Emily in 'Déjà Vu All Over Again' wieder. In Staffel 02 hat sie einen kurzen Auftritt in 'Wir sind alle'.
    • 'The Leviathan' hat Anspielungen auf Liam (ein weiterer Ex-Freund von Joan, vorgestellt in 'You Do It to Yourself') und die Ereignisse von 'The Rat Race'.
    • In 'Details' erwähnt Sherlock in der ersten Szene die Ereignisse von 'A Giant Gun, Filled with Drugs'.
    • In 'Déjà Vu All Over Again' sehen wir Joan im Gefängnis, wie wir Sherlock in 'Pilot' sahen. Beide Charaktere sind sich der Gemeinsamkeiten bewusst und sprechen darüber. Sherlock sagt sogar, dass er 'das stärkste Gefühl von' hat schon gesehen '. Gilt auch als Rückruf.
    • In der letzten Szene von 'Heroine' erwähnt Holmes die exotische und einsame Biene, die er in 'Possibility Two' geschenkt bekommen hat und erzählt Watson, dass sich die Biene in seinem Bienenstock fortpflanzen konnte.
    • In 'Step Nine' erwähnt Sherlock die Selbstverteidigungskurse, die er Joan in 'Details' vorgeschlagen hat.
    • In 'Poison Pen' erwähnt Joan ein Gespräch mit Sherlock über seine Kindheit in 'Child Predator'.
    • In 'The Marchioness' erwähnt Sherlock die Ereignisse von 'Step Nine'.
    • In 'Internal Audit' erwähnt Joan in 'Pilot' eines ihrer ersten Gespräche mit Sherlock.
    • In 'The Many Mouths of Andrew Colville' und 'No Mangel of Void' nutzt Sherlock die Hilfe von Everyone, der Hackergruppe von 'We Are Everyone'.
    • Das Paar, das die Leiche im Cold Open von 'Henry Penny the Sky Is Falling' entdeckt, vermietet seine Wohnung auf Away-Cay, dem AirBNB-ähnlichen Service, der im Mittelpunkt der B-Plot von 'A Study In Charlotte' stand.
    • 'Over a Barrel' beginnt mit Rückblenden, die zeigen, dass Jack Brunelle Sherlock in den letzten Jahren wiederholt um Hilfe gebeten hat, nur damit Sherlock mit einem anderen Fall beschäftigt ist. In den drei Beispielen, die wir sehen, handelt es sich eindeutig um „Dead Clade Walking“ (Joan sagt, ein Mann sei wegen eines unbezahlbaren mongolischen Fossils ermordet worden), „Bella“ (Mason und Sherlock studieren die Puppe) und „Down Where the Dead Delight“ ( Sherlock hat eine Akte mit einem Roller-Derby-Team).
    • 'Dead Man's Tale' beginnt damit, dass zwei Typen den Inhalt eines Schließfachs kaufen, mit Wertsachen, darunter die erste Ausgabe der Mitternachts-Ranger Comic aus 'Du hast mich, wer hat dich?'
  • Bequemes Koma: In 'While You Were Sleeping' im Universum aufgerufen.Die Mörderin schlüpfte mit Hilfe ihres Arztfreundes in ein medizinisch bedingtes Koma, um das perfekte Alibi zu haben.
  • Cooles Haustier: Clyde, besonders nachdem Holmes ihn aufgenommen hat, nachdem sein Besitzer ermordet wurde.
  • Korrupte Unternehmensleitung:
    • So ziemlich jeder bei der Investmentfirma in 'The Rat Race'. Sogar Lampenschirm von einem der Anzüge:
    Jim Fowkes: Arbeitet ein Soziopath für uns? Lassen Sie mich Ihnen ein kleines Geheimnis verraten, Mr. Holmes. Wurden alle Soziopathen.
    • 'The Long Fuse' hat ein paar Beispiele.Ein Webdesigner einer PR-Firma erpresst seinen Chef, als ihm klar wird, dass er als Prostituierte mit ihr geschlafen (und gefilmt!) hat. Besagter Chef antwortet mit zwei Versuchen, den Angestellten zu töten; einer ist erfolgreich, einer tötet vier Jahre später zwei unschuldige Menschen.
    • Impliziert von Holmes in 'Déjà Vu All Over Again' über den Anwalt seines Vaters.
    • Die Asshole Victims in 'The Five Orange Pipz' sind der Präsident einer Spielzeugfirma, der Perlen verkaufte, von denen er wusste, dass sie giftig waren, und sein ebenso korrupter Anwalt.
    • „Alma Matters“ liefert ein weiteres Beispiel.William Trager leitet die Fairbanks University, ein gewinnorientiertes privates College, das seine benachteiligten Studenten mit erdrückenden Schulden auflädt, ohne ihnen wirklich zu helfen. Schlimmer noch, Trager rekrutiert manchmal besonders verzweifelte Ex-Häftlinge, um für ihn Verbrechen zu begehen, einschließlich Mord, im Gegenzug für den Erlass der Schulden. In einem Fall muss ein Student einen Mord gestehen, den er nicht begangen hat.
    • Siehe auch das Beispiel „Giftstift“ in Framing the Guilty Party .
  • Konnte keinen Stift finden: In 'Details' verwendet Bells Bruder sein eigenes Blut, umschreiben, dass Bell ihn nicht erschossen hat, um ihn vor dem Komplott zu schützen. Er sah nicht, wer auf ihn geschossen hatte, vertraute aber darauf, dass Bell so etwas trotz ihrer schwierigen Beziehung nicht tun würde.Andere Charaktere weisen darauf hin, dass die Botschaft echt ist, da er sich die Zeit genommen hat, in seinem Blut zu schreiben.
  • Gerichtssaal-Episode: 'Tremors' hat Holmes und Watson unter die Lupe genommen, ihre Rolle im NYPD ist gefährdet, als seine Methoden Bell erschossen werden.
  • Verdeckte Gruppe mit Mundane Front: In 'Der Hund der Krebszellen' besuchen Holmes und Watson ein Reisebüro und beide bemerken die überraschend strengen Sicherheitsvorkehrungen. Später finden sie heraus, dass es sich um eine Fassade für ein Mossad-Außenbüro handelte.
  • Gruseliges Ballett: Der Mord in der Episode 'Corpse de Ballet' (ein Wortspiel mit dem Corps de Ballet) ist eine Ballerina, die während der Probe in zwei Hälften geteilt wird.
  • Titel mit Querverweisen: 'Miss Understood' aus Staffel 7 verweist auf 'Miss Taken' aus Staffel 4; passenderweise taucht Cassie Lenue, die Betrügerin aus der letzteren Episode, in der ersteren wieder auf.
  • Cyberpunk: Von minderwertiger Natur. Die Serie schwelgt in der Kollision von Hackerkultur, Überwachungsstaat und modernster Technologie. Menschen wurden mit gehackten Herzschrittmachern, auf Drohnen montierten Schrotflinten undwinzige Robotermücken.
    • In „Bella“ handelt es sich bei der Titelfigur um eine KI, gegen die wegen Mordes ermittelt wird, und die B-Plot handelt von einem Gentleman Thief, der von einer Technologiefirma angeheuert wurde, um ihn zu stehlen. Fügen Sie ein paar mit Sprengstoff beladene Lieferwagen hinzu und es könnte a Schattenlauf Abenteuer.
    • In 'Hounded', dem Titel hetzen wird sich schließlich alsein Boston Dynamics-ähnlicher Roboterhund auf einem ferngesteuerten Amoklauf.
  • Daddy-Probleme: Sherlock hat eine Bootsladung mit seinem Vater.
  • Dark Action Girl: Jamie Moriarty in 'The Woman' und 'Heroine'.
  • Ein Tag im Rampenlicht:
    • 'One Way To Get Off' versetzt Captain Gregson in eine größere Rolle und erforscht seine Vergangenheit als Detektiv.
    • 'Details' konzentriert sich auf Marcus Bells Familie und Hintergrundgeschichte.
    • das neue Groove-Meme des Kaisers
    • 'An Unnatural Arrangement' befasst sich mehr mit Gregsons Privatleben und wie sehr es von seinem Job beeinflusst wird.
  • Die ganze Zeit tot:Silver Blaze, aus 'The Marchioness'.
  • Die Truhe des toten Mannes: In 'Terra Pericolosa' wird die Leiche eines ermordeten Wachmanns im Boden einer Vitrine des Archivs, in dem er arbeitete, versteckt.
  • Eine tödliche Angelegenheit:
    • In der zweiten Staffel von 'The Grand Experiment' jagen Sherlock und Holmes einen Maulwurf im MI-6. Er stellt fest, dass die gesamte Kommunikation zwischen dem Maulwurf und seinem Kontakt, Julian Afkhami, bis auf einen von ihnen politische Konsequenzen hatte. Sherlock erkennt, dass es stattdessen lokale Konsequenzen hatte, der Maulwurf ließ Afkhami wissen, dass seine Frau ihn betrügt, was dazu führte, dass Afkhami den Liebhaber jagte und steinigte. Dies geht nach hinten los, als Afkhamis Frau sein blutiges Unterhemd aus dem Feuer rettet, was zu seiner Verurteilung führt.
    • Während der Hintergrundgeschichte der vierten Staffel der Episode „Für alles, was Sie wissen“ tötet ein Stadtrat eine Frau, mit der er eine Affäre hatte. Eine Putzfrau sieht, wie er blutige Klamotten entsorgt und versucht Sherlock zur Hilfe zu bringen. Da Sherlock drogenabhängig ist, kann er ihm nicht helfen und auch die Frau wird ermordet. In der Gegenwart wird Sherlock selbst beschuldigt, das Verbrechen begangen zu haben.
  • Gespräch mit einer toten Person: Sherlock hat zwei davon, beide explizit Produkte seiner Fantasie und kein übernatürliches Element.
    • In 'Kein Mangel an Leere'Sherlock erfährt, dass sein guter Freund Alistair nach einem Rückfall an einer Überdosis gestorben ist. Er verbringt den Rest der Episode damit, sich mit einer Vision von Alistair zu unterhalten, während er versucht, den Verlust zu verarbeiten und was es für seine eigene Nüchternheit bedeuten könnte.
    • Gegen Ende der fünften Staffel sehen wir, wie er mehrere Gespräche mit einer Frau führt, die er versucht, von allen anderen fernzuhalten. Im Staffelfinale erfahren wir, dass die Frau tatsächlich eine Halluzination seiner verstorbenen Mutter ist, die durch sein Post-Erschütterungs-Syndrom verursacht wurde.
  • Deadpan Snarker / World of Snark :
    • Joan, und Junge, hallo, ist sie gut darin.
    • Sherlock ist an dieser Front natürlich nicht zu übertreffen.
    • Mycroft ist eher ein Gentleman Snarker, zählt aber trotzdem.
    • Bell und Gregson können, wenn sie sich nicht über Sherlocks Taktlosigkeit ärgern, mit den Besten von ihnen schnüffeln.
  • Todesblick:
    • Watson verwendet dies so oft, wenn Holmes etwas sagt oder tut, das sie für abwegig hält, dass es genauso gut ihr Standardausdruck sein könnte, wenn sie mit ihm spricht.
    • Als Watson Holmes in 'Flight Risk' nach Irene fragt, war es überraschend, dass sie von dem Todesblick, den sie erhielt, nicht tot umfiel.
    • In 'Wir sind alle', nach einem Verhör vonder GeheimdienstDrei Stunden lang gibt Watson Holmes eine große Eins.
  • Tod in den Wolken: In 'Flight Risk' untersuchen Sherlock und Joan einen Flugzeugabsturz und Sherlock folgert, dass einer der Passagiere mit einem Schraubenschlüssel ermordet wurde. Er glaubt zunächst, dass der Passagier während des Fluges ermordet wurde, stellt jedoch bald fest, dass das Flugzeug sabotiert wurde und schließt daraus, dass das Opfer getötet wurde, als er den Saboteur betrat, der dann die Leiche im Flugzeug versteckte es wäre mit den anderen verloren.Der Killer wollte eigentlich den Piloten töten und das Flugzeug auf See verlieren, aber das zusätzliche Gewicht des Körpers ließ es noch über Land abstürzen.
  • Deep-Cover-Agent:
    • Sherlock entdeckt in 'Dirty Laundry' einen russischen SVR-Spionagering.Das Opfer und ihr Mann sind langjährige Schläferagenten aus Russland mit ihrer eigenen in Amerika geborenen Tochter, und sie sind nicht die einzigen.
    • Ezra Kleinfelter, eine Spionin von Edward Snowden, droht damit, im Falle seiner Verhaftung mehrere geheime US-Vermögensnamen preiszugeben.
  • Delivery Guy Infiltration: In 'The Invisible Hand' ermordet ein Auftragskiller zwei von Morlands Mitarbeitern und legt eine Bombe in seinem Büro, indem er sich als Lieferbote der Mineralwasserfirma ausgibt.
  • Designated Girl Fight: In 'Heroine', Watson vs.Moriarty.
  • Zerstörerische Romantik:Sherlocks und Moriartys Beziehung.
  • Detective Patsy: In 'The Visions of Norman P. Horowitz' wird Sherlock von Horowitz' Bruder kontaktiert, nicht um seinen Tod durch versehentliche Überdosis zu untersuchen, sondern weil er vor seinem Tod eine Reihe von Todesfällen vorhergesagt hat, die wahr werden, und Sherlock ist eingeschaltet Die Liste. Sherlock glaubt natürlich, dass er beweisen muss, dass Horowitz die Zukunft nicht vorhersagen kann, und jemand hat diese Leute getötet, damit es so aussieht, als ob er es könnte.Es war der Bruder, und der ganze Sinn der Übung bestand darin, die Aufmerksamkeit des ehemaligen Holmes-Kunden (und vagen Mitarbeiters von Horowitz) Henry Baskerville auf sich zu ziehen, damit er für den Rest von Horowitz' 'Prognosen' dummes Geld zahlte..
  • Haben Sie wirklich geglaubt...? : In 'The Rat Race' fragt Gregson Holmesob er ehrlich glaubte, Gregson wüsste nichts von Holmes' Vergangenheit als Drogensüchtiger. Gregson wusste es die ganze Zeit; er wartete darauf, dass Holmes sich öffnete.
  • Schmutziger Polizist:
    • In 'Eine riesige Waffe voller Drogen'der DEA-Agentist der Bösewicht.
    • Im Detail',Bell hatte einen solchen Dirty Cop abgepfiffen, der Beweise gelegt und andere Übertretungen begangen hatte, während er gemeinsam an einem großen Drogenfall arbeitete.
    • In 'Alles in der Familie'Der stellvertretende Kommissar, der für die Anti-Terror-Einheit verantwortlich ist, wurde vor Jahren als Mob-Anlage entlarvt.
  • Behinderung Alibi:
    • In der Episode 'Flight Risk' der ersten Staffel untersuchen Holmes und Watson einen Flugzeugabsturz. Nachdem sie festgestellt haben, dass eines der Opfer tot war, noch bevor sie das Flugzeug bestiegen, schauen sie in einen Mann, der auf einem Foto mit dem Opfer außerhalb des Hangars streitet und von dem Watson bemerkt, dass er eine Insulinpumpe hat. Als sie diesen Mann ansprechen, stellen sie an seinem Herumfummeln an seiner Tablettenflasche fest, dass er nicht in der Lage ist, einen Mann zu Tode zu schlagen.
    • In der Episode 'One Way to Get Off' der ersten Staffel untersuchen Holmes und Watson eine Reihe von Todesfällen, die dem MO eines verurteilten Mörders entsprechen. Der findet einen Verdächtigen und Sherlock erkennt durch die Art und Weise, wie er seine Sachen in den Regalen anordnet, die Spuren an der Decke vom Üben seiner Tiefenwahrnehmung, und Sherlock erkennt, dass er der Mann ist, und beweist dies, indem er eine Orange auf den Mann wirft, was er nicht tut Fang. Er kommt zu dem Schluss, dass dies ihn unschuldig macht, einer der Todesfälle war ein Schuss im Dunkeln nach einem Kampf, nicht etwas, das ein Mann mit schlechter Tiefenwahrnehmung tun könnte.
    • In der Episode 'Dead Clade Walking' der zweiten Staffel untersuchen Holmes und Watson einen Todesfall im Zusammenhang mit einem Fossil, das die Theorie beweisen würde, dass Dinosaurier den K-T-Meteoreinschlag überlebt haben. Holmes bringt Skeptiker dieser Theorie zusammen, bittet sie um DNA-Proben, und es stellt sich heraus, dass es sich um einen an den Rollstuhl gefesselten Mann namens Andrew Donnelly handelt. Gregson ist skeptisch, wie dies möglich ist, und der Mann wird weiter von seinem Anwalt entlastet, der ein luftdichtes Alibi bereitstellt. Es stellte sich heraus, dass der wahre Mörder der Museumskurator ist, mit dem Holmes und Watson zuvor gesprochen haben und der zusammen mit Donnelly ein Buch verfasst hat, und beide hatten das Werkzeug benutzt, das die Mordwaffe war.
    • In der Episode 'The Many Mouths of Aaron Colville' der zweiten Staffel untersuchen Holmes und Watson eine Reihe von Todesfällen im Zusammenhang mit Bissen, deren Zahnspuren denen eines im Gefängnis gestorbenen Mörders entsprechen. Nachdem sie festgestellt haben, dass die Zähne des Mörders ein Vorbild für den Zahnersatz waren, ermitteln sie gegen die Zahnarzthelferin namens Divac, einen Sexualstraftäter, der sich einer chemischen Kastration unterzieht. Watson stellt seine Unschuld fest, indem er feststellt, dass am Tatort ein Spiegel zerbrochen wurde und das Blut nicht das Opfer war. Wäre Divac so etwas passiert, wären seine von der Behandlung brüchigen Knochen zerbrochen.
    • In der Episode 'Ready or Not' der vierten Staffel untersuchen Holmes und Watson einen vermissten Arzt namens Vincent, von dem sie feststellen, dass er ein Überlebenskünstler war, der einen Raum in einem Weltuntergangsbunker gemietet hat, der von einem ehemaligen Marine namens Ronnie Wright betrieben wird. Als sie den Bunker besuchen, stellt Holmes fest, dass der Bunker ein schlecht vorbereiteter Betrug ist und findet einen Blutfleck von Vincent. Ronnie Wright gibt zu, die Leiche entsorgt zu haben, behauptet aber, dass er ihn nicht hätte töten können, weil eine kaputte Rotatorenmanschette ihn daran hindert, eine Waffe über ihn zu schwingen. Er gibt zu, dass er während seines Highschool-Schwimmteams verletzt wurde und nicht in der Lage war, sich bei den Marines zu melden.
  • Verschwundener Vater: Joan Watsons leiblicher Vater wurde in jungen Jahren aus ihrem Leben verschwunden, obwohl sie sich ihrem Stiefvater näherte und ihn Vater nannte (von ihm stammt auch ihr Nachname).
  • Vom Tod getrennt: In 'The Five Orange Pipz' erhält das Opfer der Woche eine kryptische Verwarnung per Post und ruft seinen Anwalt an. Sein Anwalt wurde jedoch bereits ermordet und Captain Gregson geht ans Telefon. Während Gregson mit dem Mann spricht, dringt jemand in seine Wohnung ein und tötet ihn.
  • Entferntes Finale: Das Serienfinale findet 3 Jahre nach der vorherigen Episode statt, wobei die letzten Minuten des Finales ein weiteres Jahr später stattfinden.
  • Notruf: Wird von Gaspar in 'The Diabolical Kind' gespielt, um zwei uniformierte NYPD-Offiziere zu überfallen und zu sehen, ob die Polizei ihn und seine Kohorten identifizieren konnte.
  • Der Hund war das Mastermind:
    • Während Adam Kemper in 'Child Predator' entführt wurde, nutzte er seine größere Intelligenz, um seinen Entführer in eine unterwürfige Beziehung zu manipulieren, und ließ ihn dann weiterhin Kinder entführen, nur um zu sehen, wie sich die Eltern auf Pressekonferenzen winden.
    • In 'One Way To Get Off' ist der Nachahmerder Sohn des ursprünglichen Serienmördersund verbringt den größten Teil der Episode komplett außerhalb von Sherlocks Radar. Der einzige Grund, warum Sherlock ihn überhaupt identifizieren kann, ist, dass er ihm zufällig begegnet, während er einer völlig anderen Spur nachgeht.
    • In 'The Woman' war die zerbrechliche und traumatisierte Irene Adler eigentlich die Großes Böses Moriarty.
  • Dominatrix: In 'Poison Pen' wird enthüllt, dass Sherlock eine Bekannte mit einer solchen Frau ist. Er und sie haben diese Beziehung zum Thema Foltergeräte im Mittelalter entwickelt. In dieser Folge ist siefand den toten Körper von Titus Delancey in einem vollen Bondage-Anzug. Als sie das tat, rief sie sofort Sherlock an, woraufhin er ihr sagte, sie solle 911 anrufen und Captain Gregson bitten, derjenige zu sein, der kommt. Sie gibt Sherlock eine schöne Peitsche als Dankeschön dafür, dass sie ihr aus der Situation heraus geholfen hat.
  • Titel mit doppelter Bedeutung:
    • 'Kinderräuber'. Holmes ist hinter einem Serienmörder her, der es auf Kinder abgesehen hat. Der Mörder istein Kind, das ein Raubtier IST.
    • 'M.' fasst ordentlich all die verschiedenen Kräfte zusammen, die in Holmes und Watsons Leben eindringen: M. Holmes, Sherlocks Vater; der Serienmörder „M“, dessen richtiger Name Sebastian Moran ist; und: Morans Chef, Moriarty.
    • Das Finale der ersten Staffel, 'Heroine'.Auf den ersten Blick scheint es Sherlocks Sucht zu implizieren und die Chance, dass er darauf zurückfällt. Es bezieht sich wirklich auf Joan, nicht auf Sherlock, die den Plan hat, Moriarty zu fangen. Joan, die von Moriarty als 'Maskottchen' abgetan wurde, ist der Grund, warum der kriminelle Drahtzieher gefasst wird.
    • 'Der Davongekommenere'.Del Gruner (ein Serienvergewaltiger/-mörder) und Kitty Winter (die nach ihm sucht und als einziges seiner Opfer entkommen ist) betrachten sich beide so.
    • Der Titel von 'The Female of the Species' bezieht sich auf beide Nebenhandlungen. In einer Geschichte,ein mörderischer Zooangestellter stiehlt zwei Zebras, weil sie beide mit einer ausgestorbenen Spezies, den Quagga, schwanger sind, und er will die Babys verkaufen.In der anderen Geschichte,Joan vermutet zu Recht, dass Elana March die Attentäterin angeheuert hat, die ihren Freund getötet hat, kann es aber nicht beweisen. Moriarty lässt March töten, weil sie sich selbst als die einzige sieht, die Joan besiegen darf.
  • Willst du kopulieren? : Sherlocks Freundin Fiona hat sich von ihm getrennt, aber nachdem er in 'Ready Or Not' seine Seele entblößt hat, sagt sie 'Ich denke, wir sollten jetzt Sex haben' und springt ihm auf den Schoß. (Fiona hat das Asperger-Syndrom).
  • Dramedy: Während die Verbrechen der Woche, der allgemeine Handlungsstrang und die Vergangenheit der beiden Hauptfiguren ziemlich schwer und dramatisch sind, bietet die Show die ganze Zeit wirklich lustige und sarkastische Situationen.
  • Zum Selbstmord getrieben:
    • Samuel Abbottin 'Kinderräuber'.
    • Sebastian Moranin 'A Landmark Story' im Austausch fürMoriarty tötet seine Schwester nicht.
    • Lola Quinnin 'Die weiteren Abenteuer'.
  • Dummkopf hat einen Punkt: Der Begriff ‚Dummkopf‘ sollte in dieser Show sehr locker sein. Holmes hat bei mehreren Gelegenheiten Detektive angegriffen, die Fälle falsch analysiert haben. Die Sache ist die, die diese Detektive machen völlig vernünftige Annahmen auf der Grundlage der verfügbaren Beweise. Ihr einziger Fehler ist, dass sie nicht über Sherlocks Deduktionsfähigkeit oder seine fast lächerlich große Wissensbasis verfügen.
  • Frühe Rate Weirdness: Es ist seltsam, den Piloten zu sehen und Manny Perez als Detective Abreau zu sehen, der prompt aus der Serie verschwindet und durch Jon Michael Hill als Detective Bell ersetzt wird. Angesichts der Tatsache, dass Abreau als schmuddelig und unfähig rüberkam, was Bell nicht ist, war die Änderung wahrscheinlich das Beste.
  • Aufwändige Untergrundbasis: Im Grunde untergraben in ??Bereit oder nicht??; Eine Untersuchung von ??the Keep??, einer scheinbaren unterirdischen Einrichtung in einem alten Bunker des Kalten Krieges, die angeblich die Elite im Falle eines nuklearen Holocaust schützen soll, offenbart Holmes und Watson schnell, dasses ist alles ein ausgeklügelter Betrug, um Geld aus den beabsichtigten Bewohnern herauszuholen. Sie folgern, dass der Bunker den oberflächlichen Komfort bietet, den sich die Zielbewohner wünschen, aber es fehlen raffiniertere Details wie entsprechende Luftfiltersysteme, die Wände sind hinter den unmittelbaren Verkleidungen beschädigt und die Schränke sind voller leerer Kisten, um zu den Eindruck erwecken, dass medizinische und Lebensmittelvorräte gelagert werden.
  • Elite-Mook:Sebastian Moran.Wenn Sie jedoch die Aussagen dieser Person für bare Münze nehmen, scheint es, dass ihr Chef sehr daran glaubt, Sie haben Ihre Nützlichkeit überlebt mit einer Nebenbestellung von Chessmaster .
  • Peinlicher Vorname: Del Gruners voller Name ist Adelbert. Sherlock kann seinen Wunsch verstehen, den Spitznamen zu verwenden.
  • Feinde gleich Größe: Nachdem er seine Fallakten durchgesehen und auch gefunden hat viele Leute wegräumen, um leicht herauszufinden, wer ihn vielleicht tot sehen will, lobt Sherlock Detective Bell in diesen Worten.
  • Feindmine: Sherlock bekommt kurz Hilfe von Moran, um Moriarty aufzuspüren.Moran überlebt die Episode nicht.
  • Sogar das Böse hat geliebte Menschen:
    • In 'The Deductionist' bricht der inhaftierte Serienmörder Martin Ennis los, um Chaos anzurichten und sich an The Profiler, Katherine Drummond, zu rächen.weil ihr Buch seine Familie zerstört hat. Sie behauptete fälschlicherweise, dass er von seinem Vater sexuell missbraucht wurde, der sich später erhängte und seine Mutter kurz darauf starb; seine Schwester hilft ihm, aus dem Gefängnis auszubrechen, indem sie absichtlich eine Nierenerkrankung herbeiführt. Während Holmes offen spekuliert, dass Martin seine Schwester manipuliert hat, um seinen Plan zu unterstützen, nimmt Martin sich während seiner Flucht immer noch Zeit, um Drummond anzurufen und ihr zu erklären, dass seine Eltern gute Menschen waren, die nichts mit dem zu tun hatten, was er geworden ist.
    • In 'Eine Landmark-Geschichte'Sebastian Moran versucht sich auf Moriartys Befehl umzubringen, um seine Schwester zu beschützen.
    • In 'Heldin',Moriarty ist besessen von Sherlock und kann ihn nicht gehen lassen. Joan erkennt, dass sie Sherlock auf ihre eigene verdrehte Art liebt und kann einen Plan ausarbeiten, um sie ins Gefängnis zu stecken.
    • Moriarty kümmert sich um die Tochter, die sie vor Jahren zur Adoption freigegeben hat, und ist weniger als freundlich zu ihren ehemaligen Angestellten, die sie in einem Komplott benutzen, um reich zu werden.
    • Besprochen und entlassen mitDel Gruner, ein Folterer, Vergewaltiger und Frauenmörder. Zuerst scheint es, dass sein Kind etwas ist, das er liebt, aber Sherlock widerspricht, stattdessen fühlt er das Kind verschont und die Freundlichkeit, die dem Kind gezeigt wird, sind einfach eine andere Form des Narzissmus des Mannes. Je besser das Kind in der Schule abschneidet, desto mehr Lob hebt seine Hilfe im Leben des Kindes hervor.
  • Auch das Böse hat Standards : Der Hedgefonds-Manager in 'Interner Revision'. Er hat kein Problem damit, von seinen Kunden zu stehlen. Aberunter dem Deckmantel einer Wohltätigkeitsorganisation Millionen von Holocaust-Überlebenden zu stehlengeht zu weit.
  • Gemachtes öffentliches Geständnis:Wird gegen Moriarty in 'Heroine' verwendet.
  • Jeder lebt:„A Giant Gun, Filled With Drugs“ ist ein Entführungsfall, bei dem es überraschend keine Opfer gab.
  • Alles klingt sexier auf Französisch: In „Who Is That Masked Man?“ arbeiten Holmes und Watson in Kanada einen Blickwinkel auf, und Holmes stellt Watsons Verwendung von „Nicolette“ als Alias ​​in Frage. Sie antwortet: „Jeder im Umkreis von hundert Meilen von Montreal hat einen sexy französischen Namen. Es wäre verdächtig gewesen, wenn ich es nicht getan hätte.'
  • Böser Krüppel:Isaac Pike, der Hauptschurke in „Bella“. Wegen Spina bifida sitzt er im Rollstuhl.
  • Evil-Detecting Dog: Das zweite Opfer in 'M.' hat einen kleinen weißen – aber dann wird er von einem von M. hinterlassenen Hot Dog abgelenkt, damit er die Frau überwältigen und sich darauf vorbereiten kann, sie auszubluten.
  • Evil Twin: Untergraben in 'While You Were Sleeping'.Es gibt einen bösen Zwilling, aber sie ist brüderlich, nicht identisch, also gibt es keine Nachahmung des guten Zwillings. Mit einigen Aspekten dieser Trope wird gespielt, nämlichFraming/Versuch, den guten Zwilling zu töten.
  • Genaue Worte: Gregson verspricht einem Zeugen, seiner Frau nicht zu sagen, warum der Zeuge am Tatort war: mit einem Mädchen im Teenageralter zu schlafen.Stattdessen nimmt er den Zeugen fest, weil er einen Teenager zum Sex gelockt hat, und lässt die Frau aus den Nachrichten davon erfahren.
F-K
  • Horror-Gesichtsbehandlung:
    • In 'The One That Got Away' ist dies das Schicksal vonDel Gruner, der sadistische Serienvergewaltiger/Mörder, der Kitty in London als Geisel hielt, als sie ihm mit Säure das Gesicht verbrennt. Dies ist eine Anspielung auf Doyles „Das Abenteuer des illustren Kunden“, in dem die ursprüngliche Kitty Baron Adelbert Gruner dasselbe tat.
    • In „The Further Adventures“ untersuchen Holmes und Watson einen Säurewurf-Angriff.Kitty Lampenschirme, dass dies dasselbe ist, was sie Gruner angetan hat. Das Opfer, ein professionelles Model, wird zum Selbstmord getrieben, weil ihre Entstellung ihre Karriere beenden wird.
  • Fake American: Beispiele aus dem Universum.
    • Sherlock tut dies gelegentlich, während er versucht, an bestimmte Details zu gelangen, wie zum Beispiel die Standorte von Personen von Interesse. Jonny Lee Millers Akzent ist überraschend makellos... Eli Stein oder sah die fünfte Staffel von Dexter würde das schon wissen. Oder Hacker , was zeigt, dass er den Akzent seit Mitte der 90er Jahre vorgetäuscht hat.
    • Irene Adler hat einen amerikanischen Akzent so gut angesetzt, dass sie Sherlock zum Narren gehalten hat.
  • Fakin 'MacGuffin: 'M' hat einen mysteriösen Serienmörder, von dem Holmes eine Vorgeschichte hat und von dem er besessen ist, der aber nie erwischt wurde, der nur unter diesem Initial bekannt ist. Jeder Zuschauer, der etwas über Sherlock Holmes weiß, würde natürlich annehmen, dass das „M“ für „Moriarty“ steht.Es ist eigentlich für Moran The Dragon of Moriarty. Und dann untergraben, weil Morans Morde auf Moriartys Befehl hin getötet wurden, während Moriarty anscheinend derjenige ist, der Irene Adler getötet hat, was bedeutet, dass Moriarty in gewisser Weise wirklich ist ist M. Und dann kommt The Reveal in 'Heroine', als wir erfahren, dass Irene Adler lebt und Moriarty ist.
  • Die Toten vortäuschen:
    • Irene Adler hat unter anderem ihren eigenen Mord vorgetäuscht.
    • Mycroft ist dazu gezwungen, nicht nur wegen des hohen Risikos seiner wahren Karriere als britischer Geheimdienstagent, sondern auch, um Sherlock und Joan vor seinen Feinden zu schützen.
  • Familienfreundliche Stripperin: In 'Murder Ex Machina' folgt Sherlock einer Spur zu einem Standard-TV-Stripclub, in dem alle Stripperinnen seltsam overdressed sind. Etwas abgewendet, da die Stripperin, die er interviewt hat, gerade dabei ist, ihren BH auszuhaken, als er ihr sagt, sie solle aufhören.
  • Fetter Bastard: Abraham Zelner/Stuart Bloom, dem Erpressungspartner von Charles Augustus Milverton in 'Dead Man's Switch'. Sherlock beschreibt ihn als in der Lage, 'kleine Monde aus der Umlaufbahn zu ziehen'.
  • Feet-First Introduction: Wird bisher in zwei Episoden für überraschende Einführungen verwendet.
    • In 'Risikomanagement', unser erster Blick aufIrene Adlerist eine Nahaufnahme ihres nackten Fußes mit roter Farbe darauf.
    • In 'Corpse Du Ballet' sehen wir die nackten Füße einer anderen Frau, die nach einer Nacht des Liebesspiels aus Sherlocks Schlafzimmer tappt. Es stellt sich heraus, dass die FrauIris Lanzer, die Hauptverdächtige im Mord, gegen Sherlock und Joan ermitteln derzeit.
  • Finger in the Mail : Diese Trope wird völlig geradlinig gespielt, als Sherlock in 'A Giant Gun, Filled With Drugs' den Finger eines Entführungsopfers erhält.
    • In „Ears to You“ erhält der Ehemann einer vier Jahre zuvor verschwundenen Frau ein Paar Ohren per Post.
  • Ausnutzung von Fehlern:
    • Moriarty verwendet es gegen Sherlockals sie ihren eigenen Tod vortäuschte, wissend, dass Sherlock am Boden zerstört sein würde.
    • Dann, in 'Heldin',Joan nutzt Moriartys Besessenheit von Sherlock gegen sie aus. Es klappt.
  • Flipping Helpless: Sherlock bringt Clyde, die Hausschildkröte, die früher dem Opfer der Woche gehörte, nach Hause und behauptet, er werde daraus eine Schildkrötensuppe machen (nachdem er sie zuerst gemästet hat). Einmal benutzt er es als Briefbeschwerer, indem er es mit der Schale nach unten auf einen Stapel Papiere legt. Johanna ist nicht erfreut.
  • Fluffy Tamer: Sherlock bringt 2 kämpfende Hähne mit nach Hause und schafft es, sie so weit zu zähmen, dass sie ruhige Haustiere werden und sogar miteinander auskommen.
  • Fußball-Hooligans : Ms Alibi für den Mord anIrene Adlerist, dass er wegen einer Schlägerei über die relativen Tugenden von Arsenal gegen Manchester United zum Zeitpunkt des Mordes sechs Monate im Gefängnis saß.
  • Für die Wissenschaft! : In ??Up to Heaven, Down to Hell?? Holmes braucht einige Zeit, um die Leiche eines jungen Mannes zu analysieren, der von einer älteren Frau getötet wurde, die aus ihrem Penthouse im zehnten Stock auf ihn fiel, nur weil es so selten ist, die Auswirkungen eines menschlichen Körpers zu untersuchen, der getroffen wurde Ein weiterer.
  • Vorausdeutung :
    • In 'Pilot' folgert Joan, dass Sherlock wegen einer Frau den Tiefpunkt erreicht hat. Wir entdecken dasDer Mord an Irene Adler (auf Befehl von Moriarty) führte ihn in die Sucht. Dann entdecken wir in 'The Woman', dass Irene ist Moriarty und sie war buchstäblich die Frau verantwortlich für alles, was ihm passiert ist.
    • In „Der Leviathan“ stahl der mysteriöse und allwissende Le Chevalier eines der teuersten Gemälde der Welt und benutzte es in seinem Wohnzimmer. In „Die Frau“Irene Adler macht dasselbe mit mehrere Gemälde. Dies funktioniert als Mythologie-Gag für Fans, die 40 Minuten vor der Enthüllung erkannten, dass sie Moriarty war, und um ihre wahre Natur als mysteriöse Kriminelle vorwegzunehmen, die im Schatten lebt.
    • In 'M',Sebastian Moran erzählt Holmes, dass Moriarty Irene Adler mit dem Satz ' Dein Mädchen. Das war er. Das war Moriarty. '. In „The Woman“ wird dieser Satz im wahrsten Sinne des Wortes lebendig.
    • In 'Das Rote Team'Joans Psychiater fragt sie, ob sie sich bewusst ist, dass sie der Auslöser für einen Rückfall eines Sherlocks sein kann. Ratet mal, was in 'Heroine' passiert. Zuerst denken die Zuschauer, dass der Rückfall und die Überdosis echt sind, aufgrund des Kampfes zwischen Holmes und Watson zu Beginn der Episode, aber es stellt sich heraus, dass Joan diejenige ist, die Sherlock die gefälschte Überdosis vorgeschlagen hat. In beiden Fällen war sie der Auslöser für einen Rückfall – obwohl es sich um einen gefälschten handelte.
    • Während der gesamten Serie sehen wir, dass Moriarty reichlich Gelegenheit hat, Holmes von den Attentätern töten zu lassen, aber sie tun es nie. In 'Risk Management' hat Moriarty im Universum mit Vollgas erklärt und anerkannt, dass Moriarty Holmes am Leben haben will.Es deutet darauf hin, dass Moriarty von Holmes besessen ist und es nicht ertragen kann, ihn zu töten.
    • In „Die Frau“Joan übernimmt die Ermittlungen, damit Sherlock sich um Irene kümmern kann. In 'Heldin',Joan ist diejenige, die herausfindet, dass Moriarty in Sherlock verliebt ist und den Plan startet, sie zu fangen.
    • In „Risikomanagement“ warnt Gregson Joan vor Sherlock und sagt ihr, dass er „zwischen den Regentropfen läuft“. Das heißt, während er es schafft, sich sicher durch eine gefährliche Welt zu manövrieren, haben die Menschen um ihn herum nicht immer so viel Glück. Früher oder später wird jemand in Sherlocks Kreis ernsthaft verletzt oder schlimmer.In „Tremors“ passiert es endlich – aber für Bell, nicht für Joan.
  • Gefälschte Botschaft: In 'The Rat Race'. Der Killer der Woche entführt Sherlock und schickt Watson eine SMS von seinem Handy, damit sie sich keine Sorgen macht. Es hat genau das gegenteilige Ergebnis, da sich der Text nicht „wie ein Teenager mit Zuckerrausch“ las. (Dies bezieht sich auf einen Vorfall in The Teaser, bei dem Watson sich beschwert, dass sie seine Texte nicht lesen kann, weil er zu viel SMS-Slang verwendet.)
  • Frame-Up: 'Der beste Ausweg ist immer durch' bietet ein ungewöhnliches Beispiel... weil es posthum ist. Gefängnisinsasse Nikki Moreno wird getötet und, dann der Mörder täuscht ihre Flucht vor und macht sie für seine Morde verantwortlich.
  • Rahmen der Schuldigen Partei:
    • Detective D'Amico hat Wade Crewes vor 'One Way To Get Off' das angetan und ihn für 13 Jahre ins Gefängnis geschickt.
    • In 'Step Nine' erklärt Mycroft den Beginn seines Streits mit Sherlock: Sherlock glaubte, dass Mycrofts Verlobter eine Affäre hatte. Nachdem es ihm nicht gelungen war, Beweise für den Mann zu sammeln, mit dem sie betrogen hatte, beschloss er, mit ihr zu schlafen und auf diese Weise ihre Untreue zu beweisen.
    • In „Poison Pen“ kleidet ein Banker seinen kürzlich verstorbenen Chef in einen Bondage-Anzug und ruft eine Domina ins Haus, um ihn zu verprügeln, damit die Bank behaupten kann, dass er gegen die Moralklausel seines Vertrages verstoßen hat und somit keine 120 Dollar zahlen muss Millionenrente an seine Witwe.Am Ende der Episode wird bekannt, dass er bereits gegen die Moralklausel verstoßen hat, indem er seine Kinder sexuell missbraucht - von denen ihn eines vergiftet hat.
    • In 'Auf der Linie',Samantha Wabash täuscht ihren eigenen Mord vor, um den Mörder ihrer Schwester anzuhängen.Später,Sherlock erwägt, Beweise zu pflanzen, hat aber eine 'Heureka!' Moment, der zu einer Verhaftung führt, bevor er sie durchzieht.
  • Freundliches lokales Chinatown: Features in 'Du machst es dir selbst'.
  • Freundschaftsmoment:
    • Zunächst in 'A Landmark Story' untergraben. Sherlock bringt Joan mitten in der Nacht in eine Leichenhalle, lässt sie eine Autopsie durchführen und lobt ihre Fähigkeiten.
    Johanna: Nein. Ich seziere mitten in der Nacht eine Leiche. Wir haben keine Zeit.
    • Später in der Episode viel direkter gespielt, als Sherlock erwähnt, dass er dieses Mal nicht durchdrehen wird, nachdem er Moriarty gefunden hat.
    Sherlock: Das, was an mir, empirisch gesehen, anders ist, bist du.
    Johanna: Das ist eines der nettesten Dinge, die mir je jemand gesagt hat.
  • Freeze-Frame-Bonus: In 'Déjà Vu All Over Again' schaut sich Joan Sherlocks Reha-Bericht von Hemdale an und das Publikum kann zum ersten Mal seine komplette medizinische Diagnose sehen.Sherlock war hauptsächlich heroinabhängig, nahm aber auch andere Drogen. Er ist auch klinisch depressiv und lehnt Medikamente ab.
  • Frischer Hinweis: In 'Snow Angels' aBargeldverarbeitungsanlage der Federal Reservewird während eines Schneesturms ausgeraubt. Als sie die Spuren des Räuberfahrzeugs finden, kann Sherlock nicht nur daran erkennen, wie lange es her ist, dass sie es noch können sehen die Gleise, wenn es fünf Zentimeter pro Stunde schneit, aber was für ein Fahrzeug sie fuhren. Siehe Quotes.Fresh Clue für den vollständigen Austausch.
  • Freudsche Ausrede: Sherlock sinniert darüber, dass Del Gruners Eltern ihn Adelbert nennen, ist wahrscheinlich ein Grunder wurde ein Folterer, Vergewaltiger und Frauenmörder.
  • Fright Deathtrap: Die 'Run to Your Doom'-Version passiert in 'Hounded', als Charles Baskerville von einem Lastwagen angefahren wird, als er vor einem Zeugen flieht, das als riesiges leuchtendes Tier bezeichnet wird.
  • Lustiges Hintergrundereignis:
    • Während Joan in 'While You Were Sleeping' mit ihrem Ex-Freund telefoniert, legt Sherlock seine Geige in einen Metallmülleimer und zündet sie mit einem riesigen Schrei an.
    Holmes : Du hattest recht, Watson, ich fühlte mich dort für einen Moment wie Jimi Hendrix.
    • In 'The Rat Race' bestellt Sherlock eine teure Flasche Wein in einem Restaurant und lässt sie an ein Paar an einem anderen Tisch schicken, wo der Mann einen Heiratsantrag machen will. Wenn Sie weiter über seine Schulter schauen, können Sie den Vorschlag sehen, bevor wir uns wieder auf sie konzentrieren, wenn sie 'Ja!' ruft.
    • Lustig Vordergrund Ereignis in 'The Long Fuse': Detective Bell hat den Typen der Earth Liberation Miliz befragt, von dem sie glauben, dass er die vier Jahre alte Bombe gelegt hat, als Holmes ohne Vorwarnung hereinplatzt und beginnt, beiden einen Vortrag darüber zu halten, warum dieser Kerl nicht der Bomber sein könnte . Bell sitzt im Vordergrund rechts von Holmes und starrt direkt ins Leere mit einem Blick von 'oh um @*$#'s willen' auf seinem Gesicht, denn fünfzehn ganze Sekunden.
    • In 'Snow Angels' platzt Sherlock in Joans Zimmer und verlangt, dass sie sich umzieht. Da dies Sherlock ist, muss sich Joan unter ihren Decken und Laken umziehen, während Sherlock im Vordergrund tobt.
    • In 'Details' fragte Holmes Bell, wie oft er und ein Offizier, mit dem er gerade sprach, Sex hatten. Stichwort Joan rollt mit den Augen und stöhnt im Hintergrund.
    • In 'A Landmark Story' kümmert sich Watson um die Wäsche in ihrem Zimmer, wir sehen eine alte Klimaanlage durch ihr Fenster vom Dach fallen. Sie hält für einen Moment inne und entdeckt dann, dass Holmes Experimente durchführt.
  • Lustiges T-Shirt : Sherlock hat mehrere.
  • Gaslighting: Wird in 'Déjà Vu All Over Again' verwendet und namentlich erwähnt.
  • Geschlechtsumkehr/Racelift:
    • Der sehr weiße, sehr englische John Watson ist jetzt Johanna Watson und gespielt von Lucy Liu.
    • Sie ist nicht die einzige. Die Rolle von Mary Watson, geb. Morstan, wird von den sehr männlichen übernommen Ty Morstan sowie Joans Mutter, die Asiatin ist.
    • Der Brite Professor James Moriarty ist jetzt eine 'Sie'. Die wahre Identität von Irene Adler ist Moriarty. 'Wir sind alle' verrät ihren wahren Namen Jamie Moriarty.
    • 'The Further Adventures' stellt eine weibliche Version von Inspector Athelney Jones vor Das Zeichen der Vier .
  • Genre Deconstruction: Diese Serie nimmt alles, was es mit einem skurrilen Antisozialdetektiv auf sich hat, auf den Kopf: Nein, die Polizei ist nicht nutzlos, und sie vertragen kaum ein selbsternanntes Genie, das ihnen für jeden Fall zwei Kopfschmerzen bereitet hilft lösen.
  • Gilligan Cut : In 'Over a Barrel' müssen Holmes und Bell einige Mitglieder einer kriminellen Bande finden. Bell beklagt, dass sie nicht einfach mit einem Schild mit der Aufschrift 'Looking For Bad Guys' durch das Territorium der Bande gehen können. Schnitt zu Holmes, der genau das tut.
  • Good Running Evil: In der vierten StaffelMorland leitet schließlich die kriminelle Organisation von Jamie Moriarty. Mitglieder der Organisation, die seine Fähigkeiten kennen, wollten ihn schon lange, und nachdem Joshua Vikner abgesetzt wurde, nimmt er ihr Angebot an. Sherlock ist davon beunruhigt, aber Morland erklärt, dass es der beste Weg ist, die Organisation zu übernehmen. Morland kann rücksichtslos und egoistisch sein, aber er ist nicht böse.
  • Googeln der neuen Bekanntschaft: Sherlock googelt Joan, bevor er sie zum ersten Mal trifft.
  • Hacker-Kollektiv: Die Episode 'Wir sind alle' stellt Jeder vor, das eindeutig als das fiktive Gegenstück des realen Hacker-Kollektivs Anonymous gedacht ist. Sie fangen an, Sherlock und Joan zu belästigen, als sie einen NSA-Leaker verfolgen, ziehen sich jedoch zurück, nachdem die beiden ihn des Mordes schuldig bewiesen haben, und kommen ihnen sogar in späteren Episoden zu Hilfe (für den Preis, Sherlock amüsanten Streichen auszusetzen).
  • Halluzinationen:SherlockEs stellt sich heraus, dass sie sie in der späten Staffel 5 entwickelt haben.er sieht und führt Gespräche mit seiner längst verstorbenen Mutter, die versucht, ihn dazu zu bringen, wegen dieser und anderer Symptome, die er erlebt, wie etwa Gedächtnisverlust, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Sie behauptet, dass sie „den Teil von dir repräsentiert, der gesund werden will“.
  • Hamsterrad-Power: Ein Teil des Rube-Goldberg-Geräts in der Titelsequenz wird von einer weißen Maus in einem Speichenrad angetrieben.
  • Aktentasche mit Handschellen: In 'Rip Off' wurde dem Opfer der Woche die Hand abgerissen, damit der Mörder eine mit Handschellen gefesselte Aktentasche mit Konfliktdiamanten stehlen konnte. Die Aktentasche wurde dann ungeöffnet in einen Müllcontainer geworfen, was die Polizei verwirrt.
  • Hanlons Rasiermesser: Von Sherlock in „Wir sind alle“ umformuliert, in dem es um einen Internetstreit geht: „Sind Regierungen zum Bösen fähig? Ja, natürlich sind sie das, alle Institutionen sind. Aber sie sind eher zu Inkompetenz fähig.'
  • Problemloser Hotwire:
    • Untergraben in 'Eine riesige Waffe, gefüllt mit Drogen'; Holmes hat ein wenig Probleme, einen Van so zu starten. Dann wieder, er ist aus einem Hinterhalt fliehen und gleichzeitig mit Watson telefonieren, der im selben Moment angegriffen wird.
    • Watson lernt es in 'Déjà Vu All Over Again'.
  • Spukhaus : In 'A Stitch in Time' glaubt eine alte Frau, in einem zu leben. Holmes und Watson beweisen, dass die Auswirkungen des „Spuks“ auf die Aktivitäten der Schurken im Nachbarhaus zurückzuführen sind. Ein bekannter Skeptiker hatte bereits Nachforschungen angestellt, was dazu führte, dass er zum Opfer der Woche wurde.
  • Hast du es jemand anderem erzählt? : Der Mörder in ??When Your Number??s Up?? fragt den Typen, mit dem sie sich verabredet hat, ob er jemand anderem von ihnen erzählt hat, und erschießt ihn, als er die Antwort 'Nein' erhält.
  • Heh Heh, You Said 'X': Sherlocks Nebenhandlung, ein Paar Kampfhähne in 'The One Percent Solution' zu rehabilitieren, ist eine Kombination aus Pet the Dog und einem kindischen Versuch, diese Trope mit Watson zu beschwören. Sie widersetzt sich die meiste Zeit der Episode, endet aber mit der Zeile: 'Es ist mir egal, welchen Schwanz ich halte. Ich will nur wissen, wie es dorthin gekommen ist.' ( schlagen ) 'Okay, toll, du hast mich dazu gebracht 'Hahn' zu sagen.'
  • Er weiß zu viel: In 'Ancient History' gibt der Verdächtige zu, Leo Banin . getötet zu habenseit er herausfand, dass sie in Osteuropa ein Pornostar war, der vor ihrer Einwanderung nach Amerika mit ihrem Verdienst ihre Gebühren bezahlte.
  • Heldenversicherung: Holmes und Watson brechen in die Häuser mehrerer Personen ein, hacken oder stehlen ihre Telefone usw., um Beweise zu erlangen. Diese Verbrechen könnten nicht nur mit Gefängnisstrafen bestraft werden, sondern da sie die Polizei konsultieren, könnten alle Beweise gegen die Angeklagten unterdrückt werden, wenn dies aufgedeckt würde. Abgesehen von einer Episode wird dies jedoch nie ein Problem. Es kann sein, dass die Polizei weiß, was sie vorhat und wegschaut, um eine plausible Abstreitbarkeit zu haben.
    • Diskutiert in Staffel 6, als sie nach einem Ersatz für Bell suchen, als Gregson ihr Veto einlegt, weil sie ihnen zu ähnlich ist, wo Bell sich zumindest bemühen würde, sie innerhalb der Regeln zu halten.
  • Höheres Verständnis durch Drogen: Dieser Trope wurde in „Eine riesige Waffe voller Drogen“ diskutiert und abgewendet. In dieser Adaption war Holmes einst drogensüchtig, ist aber derzeit nüchtern. Ein ehemaliger Freund und praktizierender Drogendealer holt Holmes Hilfe, als seine Tochter entführt und gegen Lösegeld festgehalten wird. Der Drogendealer verbringt einen Großteil der Episode damit, Sherlock davon zu überzeugen, wieder Kokain zu nehmen, weil er glaubt, dass der Detektiv besser arbeitet und Fälle schneller abschließen kann, wenn sein Verstand unter dem Einfluss steht. Sherlock weigert sich und verliert schließlich seine Beherrschung und erwürgt ihn fast, dann löst er den Fall nüchtern auf. In der Serie wird auch eine Umkehrung vorgeschlagen, in der Sherlock Drogen nahm, in der Hoffnung, seine immer aktiven deduktiven Sinne zu dämpfen.
  • Angestellt, um sich selbst zu jagen: In 'Der Hund der Krebszellen' erzählt eine Führungskraft eines Pharmaunternehmens, wie sie damit beauftragt wurde, einen anonymen Whistleblower zu finden, der Zweifel an der Forschung des Unternehmens aufkommen ließ. Es stellte sich heraus, dass sie die Whistleblowerin war (eigentlich die Hälfte eines Whistleblower-Teams).
  • Hollywood Law: Ein ziemlich strenges Gesetz, wenn man die Prämisse der Show bedenkt. Sherlock und Joan werden oft gezeigt, wie sie Zeugen / Verdächtige ohne Polizeipräsenz oder Erlaubnis befragen, privates Eigentum ohne Durchsuchungsbefehl betreten und durchsuchen, und manchmal sammelt Sherlock Beweise von Tatorten für seinen eigenen persönlichen Gebrauch. Es ist schwer zu unterschätzen, was für ein riesiges Nein das in strafrechtlichen Ermittlungen ist. In der realen Welt hätten die Verteidiger der von Sherlock gefangenen Kriminellen damit einen großen Tag gehabt, diese Kriminellen hätten alle Fehlverhandlungen gehabt und Sherlock selbst wäre verhaftet, ganz zu schweigen von der Rücksprache mit der Polizei.
    • Schließlich taucht dies auf und ist sehr, sehr dünn mit Blatant Lies von Sherlock maskiert (z. B. mit der Behauptung, dass verschlossene Türen 'nur offen' waren).
    • In 'Art Imitates Art' erstellt ein Künstler Bilder mit Fotos, die ohne Erlaubnis aus sozialen Medien genommen wurden. Niemand erwähnt die Tatsache, dass die Eigentümer (von denen viele darüber sehr wütend sind) ihn wegen Urheberrechtsverletzung und Entfernung der Fotos haben könnten.
    • Ein Russe sagt, er sei nicht eingeschüchtert von der Drohung der Polizei, ihn nach Hause zu schicken, wenn er nicht kooperiert, da die USA kein Auslieferungsabkommen mit Russland haben. Die Polizei weist jedoch nicht darauf hin, dass die Auslieferung erfolgt oder nicht, sie könnte ihn dennoch an Russland ausliefern. Der Auslieferungsvertrag formalisiert dies lediglich und verpflichtet ein Land, gesuchte Flüchtlinge auszuliefern, wenn das andere ordnungsgemäße Verfahren durchläuft.
    • In 'Be My Guest' verfolgt Sherlock einen Mann, der eine Frau gefangen hält, ohne es der Polizei zu sagen, und sagt, sie hätten nicht genug Beweise, um einen Haftbefehl zu erhalten. Was nicht wahr ist, denn er las die Lippen des Mannes, die zeigten, dass er sich verschworen hatte, sie ermorden zu lassen, und sah ein Foto von ihr auf seinem Handy mit einer Kette um ihren Hals. Laut seiner Aussage wäre das mehr als genug für einen Durchsuchungsbefehl, den Sherlock, der nicht nur ein sehr kenntnisreiches Genie ist, sondern seit Jahren mit der Polizei zusammenarbeitet, inzwischen wissen sollte.
  • Ehrenonkel: Als Joan mit dem Adoptionsprozess beginnt, bietet Sherlock an, eine gemeinsame Elternschaft auf jede Art und Weise zu bekommen, mit der sie sich wohl fühlt. Sie schlägt vor, dass ihr Kind ihn als „Onkel Sherlock“ bezeichnen könnte, er kontert mit „Detective“ und „Onkel Detective“ als mögliche Alternativen.
  • Geisel für MacGuffin: In 'The Diabolical Kind' entführen der Devon Gaspar und seine Männer ein Mädchen namens Kayden Fuller für 50 Millionen Dollar.In Wahrheit wollten sie eine Information von der Mutter des Mädchens, Moriarty , über den Standort einer Schatzkammer.
  • Wie wir hierher kamen: 'The Rat Race' beginnt mit der Ankunft von Joan auf der Polizeistationallein, weil Holmes verschwunden ist und sie ihn nicht erreichen kann. Die Episode geht dann auf zwei Tage zurück und die Ereignisse, die dazu führten, dass Joan zur Polizei ging.
  • Hyper-Awareness: Sherlock, der dies sowohl als Segen als auch als Fluch betrachtet. Joan zeigt auch früher im 'Piloten' Symptome davon.
  • Ich beschließe zu bleiben: Nicht, dass wir das nicht schon kommen sehen, aber Joan am Ende von 'M'. Ihr sechswöchiger Vertrag mit Sherlock ist ausgelaufen. Sie beschließt trotzdem weiterzumachen und widerspricht den Anweisungen von Sherlocks Vater.
  • Ich liebe Atomkraft: In 'Du hast mich, wer hat dich' verspottet, als Watson die Herkunft mehrerer Superhelden mit Strahlung auflistet und Sherlock sich fragt, wie sie nicht alle an Krebs gestorben sind. Er merkt auch an, dass es eine Schande ist, dass die Kugeln, mit denen das reale Superhelden-Opfer der Woche getötet wurde, nicht radioaktiv waren, und meint später, dass er seine deduktiven Fähigkeiten durch den Biss eines radioaktiven Detektivs erhalten habe.
  • I Need a Freaking Drink: In 'A Landmark Story', nach Sherlockhat den Mörder dieser Woche gefangen genommen und in ihrem Haus gefesselt, um ihn über seine Verbindung zu Moriarty zu verhören, fragt er eine hektische Joan, ob sie Tee möchte. Damit antwortet sie. Die abstinente Süchtige in Genesung gibt ihr das Gesicht.
  • Von Natur aus lustige Worte: Wahrscheinlich der Grund, warum Sherlock so beharrlich ist, dass der Zielbereich im Singlestick nicht 'die Oberseite des Kopfes' oder etwas anderes als 'der' ist klopfen ! '
  • Wenn ich dich nicht haben kann...:In 'Possibility Two' wird eine Genetikerin aus Eifersucht von ihrem Verlobten ermordet, nachdem er vermutet, dass sie ihn verlassen könnte leaving.
  • If I Wanted You Dead... : Nachdem Sherlock erkannt hatte, dass sein Vater kürzlich ein Attentat überlebt hatte, konfrontierte er seinen Vater damit; Da er glaubt, dass Morland ihm nichts von dem Versuch erzählt hat, weil er dachte, dass Sherlock hinter dem Versuch steckt, bemerkt Sherlock, dass sein Vater sicher sein kann, dass er es nicht getan hat, weil Morland noch am Leben ist.
  • Ignoriere den Fanservice : Aufruf mitMoriartys persönlicher Wärter. Da sie als leidenschaftliche Verführerin bekannt ist und sehr gut darin ist, die Fantasien eines Mannes zu spielen, haben das Justizministerium und Scotland Yard einen homosexuellen männlichen Agenten ausgewählt, um diesen Aspekt zu neutralisieren.
  • Innocent Cohabitation: Sherlock und Joan leben zusammen und Wort Gottes sagt, dass es keine Romanze zwischen ihnen geben wird.
  • Inspektor Lestrade:
    • Sein Name ist diesmal Gregson, aber trotzdem. (Für diejenigen, die den Grund für das Schlagloch nicht kennen: Gregson ist der Name eines Kollegen von Lestrade in den Originalgeschichten – er taucht in der ersten Holmes-Geschichte „A Study In Scarlet“ auf. Lestrade erschien viel häufiger als Gregson im Original funktioniert, aber beide erfüllen identische Rollen - wie jetzt bei Grundstufe und Sherlock .)
    • In 'Step Nine' werden wir Gareth Lestrade vorgestellt, der eigentlich als Dekonstruktion dieser Trope arbeitet.
  • Innere Angelegenheiten: In 'Der beste Ausweg ist immer durch' findet Marcus heraus, dass seine neue Freundin Det. Shauna Scott ist eine IA-Informantin in ihrem Revier. Sie trennen sich, Marcus kommt darüber hinweg und entschuldigt sich, aber Shauna sagt ihm, dass sie sich seine Worte über das Spionieren zu Herzen genommen hat und beschlossen hat, Vollzeit für IA zu arbeiten.
  • Interpol-Spezialagent: Bisher von Lucas abgewendet, Morland Holmes' Interpol-Freund bei der Truppe. Seine einzigen Ermittlungskräfte sind seine Fähigkeit, seine Verbindungen zu missbrauchen, um Informationen zu erhalten, und seine Annahme von Schecks.
  • Unerschrockene Reporterin: Rosalie Nunez von 'Internal Audit'...zumindest basierend auf dem Wenigen, das wir über sie erfahren, bevor sie ermordet wird.
  • Unsichtbares Schreiben : Als Sherlock und Joan den Körper der Woche der 'Kunst im Blut'-Episode für eine Autopsie bergen, sind sie mehr als ein wenig überrascht, als sie feststellen, dass seine scheinbar gewöhnlichen Arme gestohlen wurden und sonst nichts. Nach einigen Nachforschungen finden sie heraus, dass seine Ex-Frau Tätowiererin ist und er ihre Arme mit Tattoos bedecken ließ, die nur unter UV-Licht sichtbar werden.
  • Ironisches Echo: Watson macht das gerne:
    • Zuerst in 'Während du schläfst': Holmes versucht zu testen, ob eine Komapatientin wirklich schläft, indem sie eine Nadel in ihren Oberschenkel sticht und behauptet, dass es dort 'viele Nervenenden' gibt. Später droht Watson, dass sie dasselbe mit ihm tun wird, wenn er während seiner NA-Gruppensitzung einschläft.
    Watson: 'Da gibt es viele Nervenenden.'
    • Zweitens in 'Details': Holmes versucht, Watson aus Sorge um ihre Sicherheit dazu zu bringen, Selbstverteidigung aufzunehmen. Er versucht dies auf seine ganz eigene Art zu beweisen: Er schlägt ihr einen Tennisball in den Hinterkopf und weist darauf hin, dass es „ein Messer gewesen sein könnte“. Am Ende der Episode rächt sich Watson, indem er ihm mit einem Basketball ins Gesicht schlägt.
    Watson: 'Könnte ein Messer gewesen sein.'
    • Drittens in 'Déjà Vu All Over Again': Sie skizziert ihre Theorie des Mordes und der Verdächtige nennt sie 'eine Frau mit einer verrückten Geschichte'. Gregson kontert, indem er darauf hinweist, dass sie Beweise haben, die das unterstützen, was Watson sagt, und veranlasst diese Zeile:
    Watson: »Aber glaub mir nicht beim Wort. Ich bin nur eine Frau mit einer verrückten Geschichte.'
    • In „Risikomanagement“ sagt Sherlock, dass der einfachste Weg, jemanden zu verfolgen, über sein Telefon ist.Am Ende der Episode geht Sherlock zu einer Adresse, die Moriarty ihm geschickt hat, während er Joan über seine Absichten anlügt. Er steigt aus dem Taxi und findet sie auf ihn wartend.
    Watson: Heutzutage ist der einfachste Weg, jemanden zu verfolgen, über sein Mobiltelefon.
    • Ein Nicht-Watson-Beispiel tritt am Anfang von 'Solve For X' auf. Ein Straßenräuber schlägt sein Opfer nieder, als er sagt: 'Bitte, ich will keinen Ärger.' Besagter Straßenräuber stolpert auf der Flucht über einen Mord und sagt dann das gleiche zu dem Mörder, bevor er zwei für seine Mühe in die Brust bekommt.
  • Ironic Nursery Tune: Eine Variation: Moran singt ruhig eine Arsenal-FC-Hymne kurz davorer ist dabei, in seiner Zelle Selbstmord zu begehen. Die resultierende Soundtrack-Dissonanz macht es äußerst verstörend, da sie die übliche ruhige Indie-Musik ersetzt, die während des Joan/Sherlock Friendship Moment am Ende der Episode gespielt wird.
  • Ich gebe auf, Sauger:In 'Heroine' schlägt Joan Sherlock dies als Teil ihres Batman-Gambits vor, um Moriarty zu fangen.
  • Ich möchte, dass du eine alte Freundin von mir triffst: Laura Benanti, die früher bei auftrat Eli Stein mit Jonny Lee Miller, erscheint in 'Poison Pen' als Anne Barker/Abigail Spencer.
  • If I Wanted You Dead... : In 'Alma Matter' konfrontiert Sherlock, nachdem er von einem früheren Attentat auf Morland erfährt, seinen Vater mit seinen Motiven, ihm nicht von dem Attentat zu erzählen; Sherlock spekuliert offen, dass sein Vater glaubte, er sei für den Versuch verantwortlich, und Sherlock sagt, dass Morland sicher sein kann, dass er es nicht getan hat, da Morland noch am Leben ist.
  • „Es“ ist entmenschlichend: Deshalb besteht Sherlock in „Bella“ darauf, die Titel-KI als „es“ statt „sie“ zu bezeichnen.
  • Alles dreht sich um mich: Eine gute EinschätzungOdin Reichenbach in der letzten Staffel; während er sich als wohlmeinender Extremist präsentiert, der künftig Verbrechen verhindern will, indem er potenzielle Täter tötet, während Sherlock Reichenbach ein alternatives System präsentiert, um potentiellen Mördern einfach zu helfen, die Probleme zu überwinden, die sie zum Mord treiben könnten, hat Reichenbach drei unschuldige Menschen getötet, nur um zu suggerieren, dass seine derzeitige Methode überlegen ist. Fügen Sie die spätere Enthüllung hinzu, dass er eine unschuldige Frau töten ließ, um die Firma ihres Bruders zu kaufen, und Reichenbach wirkt wie ein arroganter Mann auf einem Machttrip, der es einfach mag, einen halbwegs gerechtfertigten Grund zu haben, Menschen zu töten.
  • Idiot mit Herz aus Gold: Sherlock ist ein unerträgliches Genie, das die Gefühle anderer Menschen oft völlig ignoriert, aber alles andere als herzlos ist und gelegentlich aufrichtig freundlich sein kann. Er misst ihren Gefühlen in persönlichen Beziehungen einfach keinen Wert bei.
  • Ruck mit einem Herz aus Ruck:
    • Moriarty.Nachdem sie Sherlock verführt, ihren eigenen Tod vorgetäuscht, sein Leben und seine geistige Gesundheit zerstört, ihn zur Drogensucht geführt hatte, in sein Leben zurückgekehrt war, indem sie vorgab, psychisch krank zu sein und sein Herz mit Schuldgefühlen füllte, versuchte sie, ihn von Watson zu unterscheiden, drohte ihm seine emotionale Gesundheit, und am Ende, danach dachte er hätte überdosiert versuchte ihn in sie hinein zu manipulieren nochmal .
    • Gareth Lestrade.Hat Sherlocks Arbeit jahrelang gelobt, ignorierte dann alle Versuche von Sherlock, ihm zu helfen und nutzte am Ende von 'Step Nine' erneut Sherlocks Witz aus.
    • Detective Gerry Coventry aus 'On the Line'. Er nimmt Holmes' Brutal Ehrlichkeit übel, wenn sie öffentlich über Lucas Bundschs Schuld streiten (obwohl Holmes Recht hatte, ihn zu kritisieren) - so sehr, dass er Holmes und Watsons Adresse an Bundsch gibt, der sofort versucht, sie einzuschüchtern. (Hey, Bundsch wurde entlastet – obwohl Holmes und Watson ihn für einen Serienmörder halten – also kein Schaden angerichtet, oder?) Später findet Gregson Coventry, der seine Sorgen ertränkt, und gibt ihm einen Was zum Teufel, Held? Rede.
  • Just Between You and Me: Holmes zieht das auf seinen Entführer in 'The Rat Race', um sich etwas Zeit zu verschaffen.
  • Karma Houdini: In 'Bella'Isaac Pike kommt frei, obwohl Sherlock und die Polizei wissen, dass er den Mord an Edwin Bornstein geplant hat. Seine Schülerin und Handlangerin Erin Rabin gesteht das Verbrechen aufgrund von Isaacs Sektenführer-ähnlichem Einfluss auf sie.
  • Messerwerfer-Act: Der American Football-Spieler Phil Simms tritt als er selbst in 'Just a Regular Irregular' auf. Anscheinend ist er der größte Messerwerfer der Welt und ist nur zum Fußball gegangen, weil es für die Pfählekünste kein Geld gibt. Er ist Sherlocks Messerwerfer-Experte und Sherlock berät sich mit ihm darüber, wie in den 1930er Jahren ein Mord während eines Messerwerfens in einem Zirkus begangen worden sein könnte. Simms sagt Sherlock, dass seine Theorie unmöglich ist und demonstriert dann seine Fähigkeiten im Messerwerfen, bevor er geht.
L-P
  • Mangel an Empathie: In „Turn It Upside Down“ werden Sherlock und Joan auf den „DANTE (Depravity and Atrocity Numeration Test) Survey“ aufmerksam, den ein Psychiater erstellt hat, um zu testen, wie Menschen die Schwere verschiedener Verbrechen einschätzen. Der offensichtliche Zweck des Tests bestand darin, Gerichten bei der Verurteilung von Richtlinien zu helfen, aber Sherlock glaubt, dass jemand ihn möglicherweise für einen anderen Zweck verwendet hat: nämlich zur Identifizierung Soziopathen wer wäre bereit begehen Verbrechen. Joan schlägt vor, dass jemand, der Verbrechen wie Mord mit einer geringen Schwere einschätzt, „einfühlsam fehlt“.
  • Kugel für den letzten Atemzug:
    • In 'Snow Angels' wird einem Wachmann in die Brust geschossen und hinter seinen Wachposten gezerrt, aber er schafft es trotzdem, sich umzudrehen und einen Schuss auf die Bösen abzufeuern.
    • In 'The Diabolical Kind' schießen Devon Gaspar und einer seiner Kohorten zwei uniformierte NYPD-Offiziere nieder, nur damit einer von ihnen die Kohorte erschießt und von Gasper getötet wird.
  • Lasergesteuertes Karma: Del Gruner, Philanthrop, weiser Geschäftsmann undVergewaltiger, Folterer und Mörder von mindestens vier Frauen, wobei Kitty Winter fast eine ist, die nur Narben auf ihrem Rücken von seiner Folter hatwurde zuletzt gesehenmit seinem Gesicht, das von einer starken Säure verbrannt wurde, die Kitty auf ihn geworfen hatte.
  • Nachname Basis: Sherlock bei allen, aber nicht umgekehrt.
  • Latex-Perfektion: Besprochen in 'Wer ist dieser maskierte Mann?' Ein Killer trug Latexmasken, um seinen Opfern nahe zu kommen, indem er vorgab, Menschen zu sein, die er kannte, aber nur bei schlechten Lichtverhältnissen. Sherlock wusste, dass die Masken bei genauer Betrachtung versagen würden, denn er hatte das Gleiche in London versucht und war spektakulär gescheitert.
  • Lawman ist schlecht geworden:
    • In 'One Way to Get Off' erfahren wir dasGregsons ehemaliger Partner D'Amico hat Wade Crewes Beweise vorgelegt, weil die Polizei seine Schuld nicht legitim beweisen konnte. Als By-the-Book-Cop Gregson sie darauf anspricht, ist sie mehr besorgt über die möglichen Auswirkungen auf ihre Karriere als über einen Justizirrtum.
    • Der Bösewicht in 'A Giant Gun, Filled With Drugs' istein Undercover-Agent der DEA, der versucht, nebenbei Geld zu verdienen, indem er die Tochter von Holmes' altem Drogendealer entführt.
    • Der Täter von 'Details' isteine Ex-Freundin von Detective Bell, die auch ein Beat Cop war. Sie hatte versucht, zum Vice befördert zu werden, aber nachdem sie erfahren hatte, dass Bell mit Beweisen, dass ihr verstorbener Vorgesetzter ein Dirty Cop in einem großen Drogenfall war, an dem sie alle arbeiteten, zu Internal Affairs ging, standen ihre Chancen so gut wie gar nicht, also nahm sie es auf auf Bell.
    • In 'Die fünf orangefarbenen Pipz',Der Bösewicht hinter allem ist ein korrupter FBI-Agent. Sein Motiv war, Zugang zu den titelgebenden Spielzeugen zu erhalten, die GHB enthielten, damit er sie als Drogen verkaufen konnte.
  • An die vierte Wand gelehnt:
    • In 'Details' sagt Joan 'Ich möchte donnerstags bezahlt werden'um anzuzeigen, dass sie dabei bleibt.Die Serie wurde donnerstags ausgestrahlt, als die Episode gedreht wurde.
    • In der B-Plot von 'Miss Taken' veröffentlicht Watsons Stiefvater einen Roman mit einer stark fiktionalisierten (und sexualisierten) Geschichte, die auf den Heldentaten von ihr und Sherlock basiert. Sie hätte es lieber, wenn es nicht existiert und hofft, dass Sherlock es nicht herausfindet.Es stellt sich heraus, dass es ihm egal ist und er informiert sie, dass er bereits die Inspiration für . war mehrere fiktive Charaktere in mehreren Medien.
  • Keine Zeugen hinterlassen: 'The Red Team':Während eines von der Regierung geförderten Kriegsspiels entdeckten Mitglieder des roten Teams (die den Feind spielen) einen nicht näher bezeichneten fatalen Fehler in der US-Verteidigung. Später begann ein Mitglied des Teams, seine Teamkollegen zu töten, aus Angst, sie könnten diese Informationen an feindliche Länder verkaufen.
  • Wie ein altes Ehepaar: Holmes und Watson.
    • Dieser Trope wird in 'An Unnatural Arrangement' untersucht. Watson ist unzufrieden mit dem Ungleichgewicht ihrer Partnerschaft mit Sherlock und sie kämpfen diskret miteinander. Sherlock sinniert über die Feinheiten ihrer Beziehung und zieht sogar einen Vergleich mit der Ehe.
  • Hellfeminin und Dunkelfeminin:Watson ist hell, Moriarty ist dunkel.
    • Aussehen verdreht, dass Joan brünett ist, währendMoriarty ist blond.
  • Wohnen in einem Möbelhaus: Im Allgemeinen in Sherlocks Haus abgewendet. In der Küche herrscht normalerweise Unordnung und Dinge wie Bücher und Pizzakartons sind auf dem Boden und auf den Tischen verstreut.
  • Locked Room Mystery: 'Genug Nemesis to Go Around' beinhaltet einen, bei dem der Raum ein Aufzug ist. Sherlock merkt an, dass dies ein seltener Fund für Ermittler ist und er sich in der Vergangenheit nur mit sieben befasst hat.
  • Schlupflochmissbrauch: Holmes ist ein Berater, kein Polizist, was bedeutet, dass er Dinge tun kann, die das NYPD nicht kann - wie zum Beispiel die Wohnungen von Leuten ohne Durchsuchung durchsuchen, was er nicht kann. Während dies Holmes 'Selbstrechtfertigung sein könnte, wäre es Hollywood-Gesetz, wenn es gerade gespielt wird. In Wirklichkeit sind Personen, die im Auftrag von Polizeibehörden handeln, an die gleichen Beweisregeln gebunden wie vereidigte Polizisten, um genau diese Art von Schlupflöchern zu verhindern. Selbst wenn die Beweise zulässig wären, wäre es immer noch ein Verbrechen, in seine Art einzubrechen.
  • Lächerliche Präzision: In 'T-Bone and the Iceman' besteht eine '81-prozentige Chance', dass ein Verdächtiger lügt, anstatt 80 oder 85.
  • Mad Libs Slogan: In Staffel 1 stellt Sherlock sich und Joan oft anhand der folgenden Vorlage vor: „Ich bin Sherlock Holmes, ein Berater des NYPD. Das ist Frau Watson, meine [Angestellte].' [Angestellter] passt normalerweise überhaupt nicht zu Watsons Job, wie 'Diener' oder 'Leibwächter', obwohl er sie in einer Episode (im Gespräch mit einer Frau mit Alzheimer) mit 'Das ist Joan, sie hindert mich daran' vorstellt introduce Heroin'. Dies verschwindet in Staffel 2, wenn sie tatsächlich Partner sind, obwohl er sie einmal als 'Frau Watson, Amerikas führende Expertin für Haussicherheit' vorstellt.
  • Die Mafia: Das Opfer in der Episode 'All in The Family' war der Sohn eines Mafia-Don. Es stellte sich heraus, dass Joan viel über die Hauptakteure wusste, da sie in Queens aufwuchs und gerne die Nachrichten über die Aktivitäten des Mobs verfolgte.
  • Lassen Sie es wie einen Unfall aussehen:
    • In 'Das Rattenrennen'Donna Kaplan die Sekretärinarrangierte vier Unfälle und andere unauffällige Todesfälle, um die Karriereleiter zu erklimmen.
    • In 'Flight Risk' folgert Sherlock, dass eines der Opfer des Flugzeugabsturzes tot war, bevor das Flugzeug abstürzte.Es stellt sich heraus, dass er über das Sabotage-Flugzeug gestolpert, getötet und auf dem It verstaut wurde.
    • In 'A Landmark Story' legt sich Sherlock mit dem darauf spezialisierten Auftragskiller Daniel Gottlieb an. Er tötet einen Typen, indem er seinen Tagesablauf verfolgt und es dann so aussehen lässt, als wäre eine Fensterklimaanlage losgebrochen und auf seinen Kopf gefallen. Er ist im Begriff, einen Schwarm afrikanisierter Honigbienen zu provozieren, um einen Jogger anzugreifen, als Sherlock ihn dabei erwischt, wie er seine Nahrung auffüllt .
    • Der Attentäter aus 'The Cost of Doing Business' verwendet eine Variante als Modus Operandi.Er tötet sein beabsichtigtes Opfer an einem öffentlichen Ort mit einem Scharfschützengewehr und erschießt dann jeden anderen, der in der Nähe ist, um einen zufälligen Amoklauf zu simulieren. Die Absicht besteht darin, das Motiv für den Tod des beabsichtigten Opfers zu verbergen.
  • Male Gaze: 'You've Got Me, Who's Got You' beginnt damit, dass Sherlock einige Mitglieder von Everyone dazu zwingt, ihre Kleidung für eine Kleideraktion zu spenden, an der Joan teilnimmt. Dies bedeutet buchstäblich die Kleidung, die sie tragen, und lässt sie sich dort ausziehen der Braunstein. Es gibt mehrere schlubby Kerle und eine einigermaßen gutaussehende Frau. Kein Wunder, auf wen die Kamera fokussiert.
  • Mama Bär :Moriarty. Sie hatte zu Beginn ihrer Karriere eine Tochter und wusste, dass sie sie nicht aufziehen konnte, während sie eine Kriminelle blieb, also gab sie das Mädchen zur Adoption frei. Einer ihrer Leutnants entdeckte die Tochter und entführte sie. Moriarty entkam dem Gefängnis und tötete ihn schmerzlich.
  • Master of Disguise: Im Gegensatz zu anderen Versionen des Charakters verwendet dieser Sherlock keine aufwendigen Verkleidungen für seine Arbeit. Tatsächlich wird in einer Episode offen mit Holmes darüber gesprochen, dass selbst das beste Make-up und Latex Grenzen hat und es für jemanden fast unmöglich ist, eine Person in Stimme und Manierismus nachzuahmen, um Freunde aus der Nähe zu täuschen. Holmes : Ich versichere Ihnen, es gibt keinen Meister der Verkleidung. Wenn es das gäbe, wäre ich selbst einer.
  • Sinnvolles Echo:
    • In 'M.' das werde ich vermissen... Rede.
    • Im 'Pilot' holt Watson Holmes aus dem Gefängnis, als sie als seine Nüchternheitsberaterin arbeitet. In 'Déjà Vu All Over Again': war Holmes derjenige, der Watson aus dem Gefängnis befreite, als er als ihr Mentor und Professor arbeitete.
  • Männer können nicht im Haus bleiben:
    • Sherlock kann das bestimmt nicht. In 'Dirty Laundry' behauptet er, es sei Teil eines Experiments, um zu sehen, ob mangelnde Sauberkeit mit Drogenrückfällen korreliert.
    • Mit Detective Bell abgewendet, wie in 'Details' gezeigt. Wie Joan es beschreibt, ist seine Wohnung makellos.
    • Auch mit Mycroft abgewendet.
  • Men Don't Cry : Mit Sherlock abgewendet, hoo boy. Am Ende von „While You Were Sleeping“ weint er fast, dann wieder in „M“. und zerfällt im 'Risikomanagement'als er erfährt, dass Irene Adler tatsächlich lebt.
  • Mercy Kill: 'Lesser Evils' zeigt einen Serienmörder, der unheilbar kranke Patienten in einem Krankenhaus einschlägt.Ein Patient war tatsächlich nicht unheilbar krank, aber ihr Chirurg brachte den Mörder dazu, sie zu glauben, um einen postoperativen Fehler zu vertuschen, der seine Karriere hätte beenden können.
  • Moralkette: Während Holmes und Watson keine Schurken wären? Ohne Detective Bell stellt Gregson an einer Stelle fest, dass er Bell zu ihrem regulären Polizeikontakt ernannt hat, weil er wusste, dass Bell sie in dem Sinne auf dem Laufenden halten würde, dass er sie ihre Position als Berater nutzen würde, um das zu tun, was die normale Polizei nicht entbehren konnte alles zu tun, was völlig gegen das Gesetz verstoßen würde, und zwar auf eine Weise, die ihre Fälle gefährden könnte.
  • Motiv-Rant: Oft abgewendet, aber der Mörder in 'Ancient History' bekommt einen.
  • Mr. Fanservice: Sherlock wird oft ohne Hemd gesehen, einschließlich seines Establishing Character Moments.
  • Alltägliche Lösung: Von 'Pilot', als Watson Holmes fragt, woher er wisse, dass ihr Vater eine Affäre hatte: Holmes: Google . ( schlagen ) Nun, nicht alles ist ableitbar.
  • Münchhausen-Syndrom : Der Mord in 'Pick Your Poison' wurde motiviert durchDer Sohn des Opfers entdeckt, dass sie ihm dies seit Jahren angetan hat, obwohl Joan zugibt, dass sie trotzdem wenig Mitleid mit dem Sohn hat, da er auch den Arzt tötet, der ihm die Wahrheit gesagt hat, selbst wenn dies die falschen Rezepte enthüllt hätte, die sie verkaufte.
  • Mord durch Feuerbestattung: In einer Episode wird eines der Opfer der Woche in einer Retorte des Krematoriums getötet (zusammen mit einem anderen, der bereits tot war), wenn auch technisch unbeabsichtigt; der Mörder hatte einfach versucht, Beweise zu vernichten, und wusste nicht, dass einer nur bewusstlos war (wie das beunruhigende Bild eines geschwärzten Handabdrucks an der Tür zeigt). Sherlock weist darauf hin, dass dies letztendlich eine ineffiziente Methode zur Beseitigung von Beweisen war, da die Knochen intakt bleiben (und die Todesursache bestimmen können) und sogar identifizierbare Prothesen hinterlassen werden.
  • Mord durch ein ferngesteuertes Fahrzeug: In 'Murder Ex Machina' werden die beiden Schützen, die einen russischen Oligarchen und seinen Leibwächter töten, selbst getötet, als die Steuerung ihres Autos gehackt wird und sie von einer Brücke fahren.
  • Mutual Kill: Zu Beginn von 'Possibility Two' folgert Sherlock, dass der scheinbare Doppelmord an zwei Wachleuten tatsächlich zwischen einem echten Wachmann und einem Betrüger bestand.
  • Mein Tod ist erst der Anfang:'On the Line' beginnt damit, dass Samantha Wabash ihren eigenen Mord vortäuscht, um den Mörder ihrer Schwester anzuhängen.
  • Mein Gott, was habe ich getan? :
    • Sherlock macht das durch, wenner erkennt, dass er dem wahren Mastermind in 'Child Predator' geholfen hatGehen Sie mit einer vollständigen Immunitätsvereinbarung aus der Polizeistation.Sherlock macht dies wett, indem er die genauen Worte der Vereinbarung verwendet, um sicherzustellen, dass der Mörder trotzdem bestraft wird.
    • Der Mörder in 'Lesser Evils', als er herausfindet, dass er eine Frau getötet hat, weil er dachte, sie sei unheilbar krank und stehe einem langsamen und qualvollen Tod gegenüber,war tatsächlich gerade operiert worden und erholte sich; er wurde dazu verleitet, sie zu töten, um die Wahrheit über eine verpatzte Operation zu verbergen.
    • Auch in 'A Landmark Story' hat Sherlock selbst erkannt, dass die verschlüsselte Nachricht, die er gezeigt hat,Sebastian Moranzu entziffern ist eigentlichein Befehl an Moran zu töten selbst oder Moriarty würde Morans Schwester töten.
    • In 'Auf der Linie',Sherlock beweist, dass Samantha Wabash ihren Selbstmord wie einen Mord aussehen ließ, um Lucas Bundsch anzuhängen, von dem sie glaubte, dass er ihre Schwester getötet hatte. Schließlich erkennt Sherlock, dass Bundsch ein Serienmörder ist, der viele Opfer gefordert hat, darunter auch Wabashs Schwester. Glücklicherweise beweisen Holmes und Watson noch einmal ihren Fall.
  • Mythologie-Gag: Es gibt viele, viele Verweise auf den ursprünglichen Kanon, wie er von Arthur Conan Doyle geschrieben wurde ... so viele, dass sie jetzt ihre eigene Seite haben.
  • Der Name ist der gleiche: Im Universum heißt einer der Charaktere in 'An Unnatural Arrangement' James Monroe, 'wie der fünfte Präsident'.
  • Die Bedürfnisse der Vielen : Odin Reichenbach rechtfertigt die von ihm angeordneten kriminellen Tötungen mit diesem Prinzip, dass es weit mehr Leben rettet, als die Getöteten Tausende ermordet hätten. Er hat sogar eine Reihe wichtiger Geheimdienst- und Strafverfolgungsbeamter hinter sich, da sie sich einig sind. Obwohl er ein echter gut gemeinter Extremist ist, erweist er sich im Laufe der Zeit jedoch als fähig, jemanden ermorden zu lassen, um sein Projekt zu fördern oder seine Geheimnisse zu schützen. Zum Beispiel tötet er eine unschuldige Frau, um die Firma ihres Bruders zu übernehmen, weil die Technologie des Unternehmens sein System zur Vorhersage von Verbrechen verbessern wird.
  • Habe die Leiche nie gefunden:Irene Adler. Tatsächlich taucht sie am Ende von 'Risikomanagement' lebend auf.
  • Never One Murder: In 'One Way to Get Off' werden zwei Menschen auf ähnliche Weise ermordet wie der inhaftierte Serienmörder Wade Crewes. Sherlock ist bereit zu glauben, dass einer der ursprünglichen Verdächtigen, Victor Nardan, die Morde begangen hat, bis ein weiteres Paar zusammen mit einem dritten Opfer auftaucht, das Nardan mit seinem blinden Auge nicht hätte erschießen können.
  • Nie der offensichtliche Verdächtige: Anders als die Sherlock Holmes Geschichten, auf denen es lose basiert, Grundstufe verwendet diese Trope viel.
  • Vertrauen Sie niemals einem Trailer: Einige der Promos von CBS vermitteln falsche Eindrücke von den Episoden. Zwei Beispiele aus der dritten Staffel:
    • Die Anzeige für „One Watson, One Holmes“ konzentriert sich auf eine Szene, in der Sherlock an einen medizinischen Monitor angeschlossen wird – und schnell flach. Die Szene ist vom Anfang der Episode und wird nie wieder erwähnt; Es stellt sich heraus, dass Holmes nur übt, seinen eigenen Tod vorzutäuschen.
    • Die Werbung für 'A Stitch in Time' konzentriert sich darauf, dass Holmes und Watson gegen einen angeblichen Spukhaus , ein Handlungsstrang, der am Ende des ersten Akts verworfen wird.
  • Schöner Job, es zu brechen, Held! :
    • Beschworen in ??The Deductionist??, als Serienmörder Martin Ennis aus dem Gefängnis kommt und seine Aktionen eskaliert, um sich explizit der Analyse der FBI-Profilerin Kathryn Drummond zu widersetzen, die ihn fälschlicherweise als Opfer von sexuellem Missbrauch als Kind profiliert und damit verursacht hat der Tod seiner Eltern (sein Vater beging Selbstmord und seine Mutter starb praktisch ein Jahr später an gebrochenem Herzen). Während Drummond feststellt, dass Ennis sie nicht brauchte, um ihm einen Grund zum Töten zu geben, kontert Holmes, dass Ennis keinen Grund zum Töten hatte diese Grund, bis sie ihn provozierte.
    • Der Aufbau von 'On the Line': Samantha Wabash bringt sich um, um den Lucas Bundsch, der ihrer Meinung nach ihre Schwester getötet hat, anzuhängen. Sherlock beweist, dass es tatsächlich ein Selbstmord war, erkennt aber während des Lügendetektortests, dass Samantha Recht hatte, Lucas zu verdächtigen, ihre Schwester getötet zu haben. Er verbringt den Rest der Episode damit, Samanthas Arbeit zu beenden.
  • Schöner Hut: Alfredo hat eine Sammlung davon.
  • Keine Prominenten wurden verletzt: Ian Gale in der zweiten Staffel-Episode 'Blood Is Thicker' ist ein offensichtlicher Ersatz für Steve Jobs: Ein Mann, der als Visionär gilt, dessen Karriere mit Computern bereits in den Achtzigern begann, ist der Kopf eines multinationalen Technologieunternehmens Unternehmen, das unter anderem Smartphones herstellt, und hat in seiner Jugend eine Tochter aus einer kurzen Affäre. Oh, und er stirbt an Krebs.
  • Kein Ende / 'Was nun?' Ende: 'Bella' endet damit, dass Sherlock darüber debattiert, ob er den Bruder des Mörders in eine Drogenanklage verwickeln soll, um zu versuchen, den Mörder zum Geständnis zu zwingen.
  • Keine gute Tat bleibt ungestraft: In 'The Latest Model' versuchen Sherlock und Joan, Wesley Conrad, einen potentiellen Mörder, den Odin ins Visier genommen hat, friedlich zu neutralisieren. Es läuft nicht so gut, wie sie es sich erhofft hatten.Während Conrad den Filmregisseur alleine verlässt, tötet er (anscheinend) stattdessen seine Eltern und sich selbst. Odin sagt Sherlock und Joan wütend, dass sie raus sollen! und verdoppelt seine Bemühungen, potenzielle Mörder zu ermorden. Untergraben nach The Reveal dasOdin ließ die Conrads tatsächlich ermorden.
  • Nein, Mister Bond, ich erwarte, dass Sie zu Abend essen: Passiert Joan in 'Heroine', als Moriarty sie von Sherlock weglockt, um... sie zum Mittagessen in ein schickes Restaurant einzuladen und die Dinge zu besprechen.
  • Vorfall mit Nudeln:
    • In 'Der Deduktionist'Nachdem einige Amateur-Pornodarsteller Joans Spachtel in ihrer Produktion verwendet haben, gibt Sherlock ihr einen neuen ... und eine Zahnbürste, um ihre alte zu ersetzen. Joan bemerkt, dass sie im letzten Film nicht gesehen hat, wie sie das berührt haben. Sherlock-Notizen Sie nicht. Über den Rest ist er ruhig. Der Grund dafür ist, es zu erklären, würde die Haare der Zensoren in Gefahr bringen, da dies impliziert, dass die Schauspielerin in dem Film eine Geldaufnahme gemacht und Joans Zahnbürste verwendet hat, um ihren Mund auszuwaschen.
    • Aus derselben Episode erklärt Sherlock einen früheren Fall in der Reha-Gruppe. Ein Nudelvorfall für den Gelegenheitszuschauer, Mythology Gag für die begeisterten Fans.
    • In 'You Do It To Yourself' macht Holmes einen Kommentar zur Dauer des Orgasmus eines Schweins. Angesichts seiner bekannten Vorliebe, nur Dinge zu lernen, die für seine Arbeit relevant wären, in dem Glauben, dass die Gedächtniskapazität eines Menschen endlich ist, muss man sich fragen, in welchem ​​​​Fall er dies lernen musste.
  • No-Tell Motel: In 'To Catch a Predator Predator' verwendet Sherlock genau diesen Satz, um das Hot-Sheet-Motel zu beschreiben, in dem ein Mann erschossen wird.
  • Das Nicht-Liebes-Interesse: Weder Sherlock noch Joan fühlen sich vom anderen angezogen. Nicht, dass die Leute sie nicht ständig damit verwechseln.Tatsächlich ist dies eine Nebenhandlung von 'Déjà Vu All Over Again', als Joans Freunde denken, dass sie von Sherlock emotional manipuliert wird und eine falsch informierte Intervention inszenieren.
  • Nicht so anders:
    • In 'While You Were Sleeping' sieht Joan Ähnlichkeiten zwischen ihr und Sherlocks Gefühlen in Bezug auf sich selbst und ihre Vergangenheit.
    • In 'Die Frau'Genau das sagt Irene Adler zu Sherlock über Moriarty und ihn. Am Ende, wenn wir das sehen sie war Moriarty , ihre Theorie bestätigt sich, da sich beide ineinander verliebt haben.
    • In 'Step Nine' kommt Joan zu diesem Schluss über Mycroft und Sherlock, nachdem Sherlock ihr das erzählt hatMycroft explodierte, was von Sherlocks Besitztümern übrig war und betrachtet es als sauberen Schiefer.
    • In 'Art in the Blood' wird enthüllt, dass Holmes zwar ein brillanter Detektiv ist, der seine beeindruckenden mentalen Fähigkeiten bei der Beratung von Strafverfolgungsbehörden einsetzt,Mycroft entpuppt sich als brillanter Geheimdienstler, der seine beeindruckenden mentalen Fähigkeiten als Berater für MI-6 einsetzt.
    • In „Bella“ setzt Sherlock den Mörder unter Druck, indem er droht, seinen Junkie-Bruder wegen „Drei-Streiks“-Inhaftierung abzuliefern. Irgendwie hat er Intuitionen dass Holmes selbst eine Vorgeschichte von Drogenmissbrauch haben könnte, nur um zu vermuten, dass er möglicherweise nicht rücksichtslos genug ist, um jemand anderen mit der gleiches Problem den Fluss hinauf.
  • Kein wahrer Schotte: In ??Wir sind alle?? Holmes sagt, der Mann, der sie anstellt, täuscht vor, weil 'kein Belgier so schlecht im Backgammon ist'.
  • Keine Garantie? Kein Problem! : Dekonstruiert in 'Tremors'. Angesichts einer Untersuchung der Ereignisse, die zu führenDetective Bell nimmt die Kugel für Sherlock, Sherlock behauptet, dass sie auf eine ungewöhnlich hohe Anzahl offener Türen gestoßen sind, und mindestens einen Welpen und einen Fernseher, von denen jeder wie jemand klang, der um Hilfe rief. Der Richter kauft es nicht und empfiehlt Sherlock unter anderem dafür, gefeuert zu werden.
  • Now You Tell Me : Ein paar Mal in 'Details' gemacht. Das erste Mal, als Holmes, während er maskiert war, Joan angriff, um zu sehen, ob sie sich wehren würde, aber erst, als sie erkannte, wer er ist. Das zweite Mal war, nachdem Bell angegriffen wurde und sein Auto verunglückte. Holmes sagte ihm, dass er nicht am Rad hätte ruckeln sollen und er ohne einen Kratzer davongekommen wäre. Bell murmelte: 'Jetzt erzähl's mir.'
  • Verschleierung von Behinderung: Ein extremes Beispiel tritt auf in'Während du geschlafen hast'. Der Mördertäuscht einen Suizidversuch durch eine Überdosis Drogen vor und lässt sie dann von ihrem Arztkomplizen in ein medizinisch bedingtes Koma versetzen. Sie wird im komatösen Zustand ins Krankenhaus eingeliefert: angeblich die Folge der Überdosis. Der Arzt belebt sie dann wieder, damit sie die Morde begehen kann. Sie kehrt dann nach jedem Mord ins Krankenhaus zurück und der Arzt legt sie wieder ins Koma. Wenn jemand nachschaut, liegt sie immer noch im Komaund scheint ein luftdichtes Alibi zu haben.
  • Verschleierung des Wahnsinns:
    • Adam Kemperspielt die Rolle eines Opfers mit schwerer PTSD und Stockholm-Syndrom, nur um sich als der wahre Drahtzieher zu enthüllen.
    • Irene Adler täuschte ihre Amnesie und ihre PSTD-Symptome vor. Unter anderem.
  • Verschleierung der Dummheit: Sherlock wird gelegentlich über seine Schlussfolgerungen lügen, zum Beispiel wenn er zunächst behauptet, dass Joan nach dem Tod einer Freundin ihre Tätigkeit als Chirurgin aufgegeben hat, nur um später zuzugeben, dass er wusste, dass sie gezwungen wurde, weil sie versehentlich einen Patienten getötet hatte.
    • Mycrofts Karriere in den letzten zehn Jahren: Koch, Gastronom, leidgeprüftes Opfer der Beleidigungen seines Bruders, hoch bewertetes MI-6-Asset ...
  • Offscreen Moment of Awesome: Wir erfahren nie, was Kitty in 'Rip It Off' zu Chris Stotz gesagt hat, nur dass es ihn so erschreckt hat, dass er die Polizei verlässt und Gregson praktisch anfleht, ihr zu sagen, dass er es getan hat.
    • Im Kein Mangel an Leere Sherlock wird von zwei extrem angepissten Männern überrascht, einer mit einem großen Brecheisen und der andere ganz stämmig. Überspringe eine Szene und sie liegen bewusstlos am Boden; Sherlock selbst ist außer Atem undBedeckt mit vermutlich Anthrax-Pulver aus einem Beutel, der während des Kampfes platzt, aber ansonsten nicht schlechter.
  • Nur durch ihren Spitznamen bekannt: Einer von Sherlocks Irregulären ist nur als The Nose bekannt, weil er einen wirklich ausgezeichneten Geruchssinn hat.
  • Ein-Wort-Titel: Die Serie selbst sowie die Episoden 'Pilot', 'M.' (eine Eins- Brief Titel), 'Details', 'Heroine', 'Tremors', 'Bella' und 'Hemlock'.
  • Der Einzige, der dich besiegen darf:Jamie Moriartybekommt äußerst genervt, als Joans Leben von Elana March bedroht wird. Die beiden haben noch unerledigte Geschäfte und Elana steht im Weg.
  • Out-of-Character Alert: In 'The Rat Race' findet Joan heraus, dass Sherlock in Schwierigkeiten istwenn der von der Sekretärin gesendete Text keine unleserlichen Abkürzungen enthält.
  • Out of Focus: Joan Watson wird als Hauptfigur zusammen mit Sherlock und einem der Gesichter vorgestellt, um die Show zu promoten. In Staffel 2 ist Joan jedoch größtenteils unscharf, da die Geschichte mehr über Sherlock und seine persönlichen Probleme wird. Staffel drei drängt sie weiter hinaus; da sie jetzt alleine arbeitet, wobei Sherlocks Schützling Kitty Joans ursprüngliche Rolle bei den Ermittlungen übernimmt.
    • Obwohl sie in beiden Staffeln immer noch wichtige Rollen hat, bekommt sieentführtam Ende der zweiten Staffel, mit Mycroft involviert zu sein und Mycrofts wahren Grund für die Beteiligung am MI6 abzuleiten. Und in Staffel 3 hat sie eine wichtige Handlung, in der sie dieTod von Andreas, sie fungiert als zweiter Mentor für Kitty (Sherlock bezeichnet jeden von ihnen als Kittys Mutter und Vater), und sie endet damitwieder einziehen. Sie löst auch weiterhin ihre eigenen Fälle und hilft Sherlock, seinen zu lösen.
  • Orgie der Beweise: Zurückgelassen, um Detective Bell in „Details“ einzurahmen. Holmes weigert sich, den Beweisen zu glauben, mit der Begründung, dass, wenn Bell hätten hätte er es getan, wäre er nicht so dumm gewesen, die Beweise so schlampig zu verbergen.
  • Papa Wolf: In 'Rekt in Real Life' konfrontiert Shinwell Johnson ruhig einen jungen Schläger, der seine entfremdete Tochter belästigt. Es ist besonders effektiv, weil er ein ehemaliger Sträfling ist, der versucht, sein Leben in Ordnung zu bringen, und er seine Tochter nicht mehr gesehen hat, seit er aus dem Gefängnis entlassen wurde.Untergraben dadurch, dass sie wütend auf ihn wird, weil sie ihn nie sehen wollte, sondern dass sie den Gangster aus ihrem Leben brauchte. Shinwell : Ich bin Chivonnes Vater. Angesichts der Art, wie Sie mein Baby behandelt, verfolgt und ihr das Leben zur Hölle gemacht haben, sollten Sie jetzt in einer Blutlache Ihres eigenen Blutes liegen.
  • Elternvertretung: Während der gesamten dritten Staffel verhalten sich Joan und Sherlock wie ein geschiedenes Paar, das meist freundschaftlich ist, aber immer noch zu Streitigkeiten neigt, und Kitty übernimmt oft die Rolle ihrer Tochter im Teenageralter ... obwohl Sherlock und Joan zu 100% platonisch sind, und Kitty ist eine erwachsene Frau, die nur ein paar Jahre jünger ist als sie. Dazu gehört, dass Joan Sherlock sagt, dass sie Kitty Platz lassen soll, damit Kitty mehr Spaß haben kann, beide ermutigen Kitty, zur Therapie zu gehen, und Sherlock gibt ihr Hausarbeit und schimpft sie, wenn sie es vermasselt, aber immer wieder seinen Stolz zum Ausdruck bringt, wenn sie es tut sehr gut . Es gibt auch ein paar urkomische Momente, in denen Sherlock und Joan anfangen zu streiten und Kitty bitten, sich einzumischen, nur damit Kitty im Wesentlichen sagt: 'Lass mich da raus!' (Jedes Scheidungskind kann sich wahrscheinlich darauf einlassen.) Beide haben auch eine beschützende Ader, wenn es um Kitty geht – beide sind zutiefst besorgt über ihren emotionalen Zustand und befürchten, dass sie erneut verletzt wird, aber es manifestiert sich auf sehr unterschiedliche Weise. Kitty ihrerseits scheint es nicht zu stören und gibt sogar gegenüber Sherlock zu, dass sie sich dadurch 'sehr geliebt fühlt'. Sherlock stellt sogar seinen und Joans Status so dar; Als er Joan bittet, ihm beim Training von Kitty zu helfen, lautet seine Begründung im Grunde: 'Sie braucht einen Vater' und eine Mutter“ und weist ausdrücklich darauf hin, dass Joan fürsorglicher und emotionaler ist als er. Joan weist darauf hin, dass sie nicht Kittys Eltern sind, aber das hält sie nicht davon ab, zu helfen.
  • Parking Payback: Zu Beginn von 'Up to Heaven and Down to Hell' stiehlt ein Fahrer einem Limousinenfahrer, der darauf gewartet hat, einen Parkplatz. Den hupenden Verkehr ignorierend, der sich hinter ihm aufbaut, öffnet der Limousinenfahrer seinen Kofferraum, um etwas herauszuholen, offensichtlich beabsichtigt er, sich an dem beleidigenden Auto und / oder Fahrer zu rächen. Doch welche Rückzahlung er geplant hatte, kam ihm zuvor, als der andere Fahrer von einer älteren Frau getötet wurde, die vom Balkon eines Mehrfamilienhauses stürzte.
  • Das Passwort ist immer 'Schwertfisch': In 'Rip Off' verwendet das Opfer der Woche denselben Code für sein Bürosicherheitssystem und seinen Safe. Es ist '1-2-3' gefolgt von der Hausnummer des Geschäfts.
  • Das perfekte Verbrechen : Sherlock selbst betrachtet die Aufzugsmorde in 'Enough Nemesis To Go Around' als solche.
  • Du nennst das Werfen von Dynamit eine Kampfkunst
  • Perp-Schwitzen: In 'Eine riesige Waffe voller Drogen' abgewendet. Gregson und Bell erheben nicht einmal ihre Stimme, wenn sie den Entführer verhören; Sie weisen nur ruhig darauf hin, dass die Dinge gut gehen werden Menge besser für ihn, wenn er verrät, wo er das Opfer versteckt.
  • Perspektivische Umkehr: Nachdem Sherlock, der sich einige Reifenspuren ansieht, verkündet, dass die Diebe in einem Krankenwagen geflohen sind, ohne zu erklären, woher er es weiß, listet Joan, die er als Ermittler ausbilden soll, in 'Snow Angels' gereizt andere auf Dinge über sie (die sie sich vor Ort ausgedacht hat). Sherlock starrt sie verwirrt an. Watson: Jetzt wissen Sie, wie es sich anfühlt. Zeigen Sie mir.
  • Pet Heir: 'Up to Heaven and Down to Hell' handelt von einer ermordeten älteren Frau, die ihr ein Erbe von 12 Millionen Dollar an ihren Shih Tzu anstelle ihrer Kinder hinterlassen hat.
  • Phantom Thief: Gespielt in 'The Leviathan'. Ein Krimineller, den Holmes und Watson über den Einbruch eines unschlagbaren Safes befragen, weist sie auf einen legendären Dieb hin, der unmögliche Raubüberfälle durchgeführt hat.Stellt sich als Zufall heraus, und das fragliche Verbrechen wurde von einem ähnlichen Squad der Jury begangen, der sich zusammengetan hat.
  • Platonische Co-Parenting: Als Joan mitteilt, dass sie ein Baby adoptieren möchte, sagt Sherlock, dass er gerne helfen würde, ihr Kind als Ehrenonkel aufzuziehen. Dies geschieht schließlich im Serienfinale.
  • Platonische Lebenspartner : Holmes und Watson, der langen Tradition folgend, etwas in gegenseitiger Abhängigkeit.
    • Lampenschirm etwas in 'Bella', wenn Holmes zu Watson sagt: 'Auch wenn wir uns je nach den Umständen weiter oder näher kommen, sind Sie und ich irgendwie verbunden.' Das 'irgendwie' liegt natürlich daran, dass die Geschichte besser funktioniert, wenn sie zusammen sind.
  • Polizei ist nutzlos: Abgewendet und sehr, sehr parodiert. Sherlock: Waren Sie schon immer so aufmerksam? Ich frage aufrichtig, ich frage mich, ob Ihnen der Umgang mit meinen Methoden in irgendeiner Weise geholfen hat.
    Glocke [sarkastisch]: Eigentlich habe ich, bevor Sie gekommen sind, noch nie einen Fall abgeschlossen. Der Rest der Abteilung auch nicht. Die meisten von uns dachten daran, zu packen und zu gehen. Die Stadt sich selbst überlassen!
  • Popkulturelles Osmose-Versagen: In 'From Russia With Drugs' vergleicht Marcus das Opfer der Woche mit Dagobert Duck dafür, auf einem mit Bargeld bedeckten Bett gefunden zu werden. Sherlock Holmes hat offenbar noch nie von der Figur gehört und muss sich fragen, wer das ist. Joan ergänzt ihn, indem er ihm sagt, er solle sich seinen eigenen Vater „als Ente“ vorstellen.
  • Positive Diskriminierung: Im Gegensatz zur ersten Staffel, als Joan als Detektivin alleine Fehler machte, ging Joan in der zweiten Staffel reibungslos Fälle durch, passte sich an und übertraf manchmal sogar Sherlock und rief Sherlock ständig an, während sie selten Fehler machte Sie selber. Dies scheint eine Kombination aus Angeberei (für ein Fandom, das Joan vergöttert) und Konfliktball zu sein (da die Handlung verlangte, dass Joan und Sherlock Konflikte haben, die nicht mit ihrem Verhalten in der ersten Staffel übereinstimmen). Niemand bestreitet, dass Joan extrem intelligent ist, aber es ist langweilig zu sehen, wie ein so gut entwickelter Charakter von Fangemeinde und Autoren gleichermaßen auf 'Badass reduziert wird, der keinen Scheiß nimmt und niemals einen Fehler macht'. Zum Glück hat die dritte Staffel dies wieder zurückgenommen und Joan und ihre Beziehung zu Sherlock kehrten zur Form zurück.
  • Posthumer Charakter: Irene Adler wurde die meiste Zeit der Staffel als eine behandelt, da ihr Tod Sherlocks Spirale in Drogen verwandelt hatte.Es stellte sich heraus, dass sie die Toten vortäuschte.
  • Vertrauenswürdigkeit: In Staffel 2 hat Sherlock den hohen Wert echter Partnerschaften erkannt. Jemanden zu haben, dem er vertrauen kann, der ihm den Rücken freihält und im Dunkeln bei ihm ist. Obwohl er die Ehe für eine dumme Idee hält, stellt er fest, dass es einen Unterschied zwischen einer Partnerschaft und einer Ehe gibt.Dafür spricht er mit Gregson, um sich mit seiner Frau zu versöhnen, da er in ihr einen würdigen Partner hat.
  • Pragmatic Villainy: In 'Over A Barrel' entdecken Bell und Holmes eine Gang, die früher Drogen trieb und von einer stärkeren und gefährlicheren Crew gejagt wurdeVerkauf von illegal importiertem kanadischem Ahornsirup aus mehreren Dutzend Fässern, die sie erworben haben. Der Händler merkt an, dass es viele Vorteile gibt, da der Sirup nicht verdirbt, er keine andere Konkurrenz hat und mit dem Verkauf an Restaurants, die keine Importgebühren zahlen oder mit Kanadas festem Griff umgehen möchten, genauso viel Geld verdienen bei ihrem Export.
  • Precision Crash: Untergraben in 'A Landmark Story', als ein Mann durch eine herunterfallende Klimaanlagen-Fenstereinheit getötet wird. Die Polizei schreibt es als sonderbaren Unfall an, aber irgendetwas daran ärgert Sherlock.Es war ein Hit, gemacht von einem professionellen Killer, der sich darauf spezialisiert hat, es wie einen Unfall aussehen zu lassen.
  • The Profiler: Einer erscheint in 'The Deductionist' als ehemaliger Partner (in mehr als einer Hinsicht) von Holmes. Es ist auch so etwas wie ein diskutierter Trope, da die Episode analysiert, ob ein Profiler ein legitimer Detektiv sein kann oder ob er nur 'Schlangenölwissenschaft' ist.Es endet mit einer zweideutigen Anmerkung über ihre Wirksamkeit.Dies ist eine Wahrheit im Fernsehen. Studien aus der Praxis haben gezeigt, dass geschulte Profiler keine besseren statistischen Mittelwerte haben als Amateure, die fundierte Vermutungen anstellen.
  • Richtig paranoid:
    • Der britische Geheimdienst ließ einen Analysten in London gegen Sherlock ermitteln, als er anfing, sich mit der Polizei zu beraten, da sie befürchteten, dass jemand mit seinen Fähigkeiten eine Bedrohung darstellen könnte.Sie haben Recht. Kurz bevor er in die Reha ging, fungierte er unwissentlich als Kurier für eine Terrorgruppe. Später ist er dafür verantwortlich, Mycrofts Operation beinahe aufgedeckt zu haben.
    • In 'Auf der Linie'Eine junge Frau tötet sich selbst, um einen Mann anzuhängen, von dem sie glaubt, dass er ihre Schwester getötet hat. Er war ein Verdächtiger in der ursprünglichen Untersuchung, wurde aber schnell freigesprochen. Die leitende Ermittlerin hielt sie für einfach paranoid und wahnhaft in ihrer Trauer und weigerte sich, auch nur den Gedanken zu hegen, dass sie möglicherweise Recht hatte, aber Holmes erkennt schnell, dass ihr Verdacht zu 100 % richtig war. Zum Glück beweist er es später.
  • Wortspielbasierter Titel : Episode 2x15, 'Corpse de Ballet'.Hinweisaus 'corps de ballet'
  • 'Psycho' Strings: Sherlock stellt dies als Joans Klingelton auf seinem Telefon in 'One Way To Get Off' ein.
Werbung:Q-S
  • Wettlauf gegen die Uhr: In 'Paint It Black' gibt das französische Verbrechersyndikat Milieu, das Watson entführt hat, Sherlock und Mycroft 48 Stunden, um den flüchtigen Banker Pierce Norman zu finden.
  • Realität stellt sich ein:
    • Die aktualisierte Prämisse selbst: Sherlock ist kein cooler Freizeitdrogenkonsument, er ist ein Süchtiger, der sich erholt.
    • Die Episode 'Tremors' illustriert die Folgen von Sherlocks Possen, die ihn endlich einholen:Ein Verdächtiger, der von Sherlocks Antagonismus zu weit getrieben wurde, versucht ihn zu töten. Bell erleidet infolgedessen eine karrierebedrohende Verletzung und beendet [vorübergehend] seine Freundschaft mit Sherlock, und Holmes und Watson werden vor ein Komitee gezerrt, um sich für ihre nicht legalen Methoden zu verantworten, die zu dieser Verletzung geführt haben.
    • Sherlock und Joan wird häufig gezeigt, wie sie ihr breites Spektrum an Fähigkeiten und Kenntnissen beibehalten und Stunden damit verbringen, viele Beweise zu durchsuchen, um nach wichtigen Hinweisen zu suchen.
    • In Staffel 5 bekommt Sherlock einen Tap on the Head. In Staffel 6 leidet er an einem Post-Gehirnerschütterungssyndrom, das seine Detektivkarriere zu beenden droht. Und schlimmer.
  • 'Der Grund, warum du saugst' Rede : Sherlock scheint eine Menge davon von mehreren Leuten zu bekommen.
    • Watson gibt ihm ein kurzes in der Pilotfolge das macht ihn sprachlos.
    • Kapitän Gregson in 'The Red Team'. Er beendet es mitschlägt Sherlock in den Bauch.
    • Alfredo in 'Dead Man's Switch'.
    • Moriarty liefert auch eine in 'The Woman/Heroine'und schließt damit, dass sie Sherlock überlegen ist und er ein Spiel ist, das sie jedes Mal gewinnen wird. Und dann verliert sie.
    • Sherlock gibt Bell in 'All In The Family' einen, weil er sich erlaubt hat, seine eigene körperliche Genesung und seine Karriere als Polizeidetektiv aufzugeben. Es ist motivierend gemeintund es funktioniert.
  • Rekrutierung des Verbrechers: Ab der zweiten Staffel beginnt Sherlock, die Hacktivisten-Gruppe Jeder um Hilfe zu bitten und sie um Informationen oder Güter zu bitten, die er selbst nicht bekommen kann. Obwohl die Gruppe Sherlock und Joan anfangs quält, sind sie immer bereit zu helfen... vorausgesetzt, Sherlock führt eine nervige oder erniedrigende Aufgabe aus. Sherlock seinerseits macht einfach mit.
  • Reformierter Krimineller:
    • Alfredo Llamosa, der zum ersten Mal in „The Long Fuse“ auftaucht. Er ist ein ehemaliger Autodieb, der jetzt als Sicherheitsberater für Autofirmen arbeitet und Sherlocks Nüchternheitssponsor ist.
    • Shinwell Johnson ist ein ehemaliger Krimineller, der versucht, sein Leben in Ordnung zu bringen, und lernt Sherlock kennen, weil Joan ihn als Chirurg behandelt hat. Gelegentlich liefert er ihnen Hinweise zu Fällen, aber seine Bemühungen, ihnen zu helfen, einen mächtigen Verbrecherring anzunehmen, führen zusein Tod.
  • Reformiert, aber abgelehnt: Shinwell Johnsons frühe Jahre als verurteilter Drogendealer haben ihn seiner Familie entfremdet. Seine Tochter im Teenageralter sucht ihn, nachdem sie ihn so viele Jahre nicht gesehen hat, um Hilfe bei der Suche nach einem Gangmitglied, das sie belästigt, wegzugehen. Es gelingt ihm, aber seine Tochter lehnt ihn letztendlich dafür ab. Sie sagt ihrem Vater unverblümt, dass sie ihn nur aufgesucht hat, weil sie mit ihrem Problem keine andere Wahl hatte, und dass sie danach nichts mehr mit ihm zu tun haben will.
  • Zuflucht in Audacity :
    • Le Chevalier, aus 'Der Leviathan'.
    • In „Die Frau“Wir werden Irene Adler und ihre private Sammlung von Meisterwerken der Kunst vorgestellt, die aus mehreren Museen gestohlen und in ihr wunderschön ausgestellt wurden Wohnzimmer .
  • Ersetzt durch Replik: Die Handlung einer Episode betrifft eine alte Karte, die die ursprünglichen Besitzer bestimmter Grundstücke identifiziert, was jetzt wichtig ist. Die Karte wird gestohlen und es werden zwei Kopien angefertigt: Eine ist eine ziemlich offensichtliche Fälschung, so dass, wenn die zweite Kopie, eine sorgfältigere Fälschung, entdeckt wird, angenommen wird, dass es sich um den echten Artikel handelt.
  • Reset-Knopf :
    • Im Finale der zweiten Staffel verlässt Sherlock New York, um für den MI6 zu arbeiten. Bevor die Premiere der dritten Staffel vorbei ist, ist er wieder in New York und arbeitet für das NYPD, obwohl Joan ihn nicht als Partner zurücknehmen wird und Sherlock tatsächlich einen neuen Auszubildenden hat.
    • Das Ende der 6. Staffel wurde als Serienfinale geschrieben, als Sherlock und Joan in die 221B Baker Street in London gingen, um Fälle zu lösen, während Detective Bell von den US-Marshals angeheuert wurde. Aber die überraschende Verlängerung der Serie für eine siebte und letzte Staffel führte zu einem großen Druck auf den Reset-Knopf. Am Ende der Premiere der 7. Staffel hat Joan Heimweh, also geht sie zurück in die USA, und in der nächsten Episode folgt Sherlock ihr, damit er Gregsons versuchten Mord untersuchen und seine eigene Freiheit aufs Spiel setzen kann; In der dritten Episode zieht er einige Fäden und Spielereien, damit die Anklage wegen Mordes gegen ihn fallengelassen wird und er wieder Fälle lösen kann. Was Detective Bell betrifft, so hat ein 'Bundeseinstellungsstopp' seinen Job als Bundesmarschall hängen gelassen, also ist er immer noch beim NYPD.
  • Retcon: Ein kleiner, aber Gregsons Vorname wurde ursprünglich als Tobias oder 'Toby' angegeben. Er wird jetzt fest als Thomas oder 'Tommy' bezeichnet.
  • Die Enthüllung: Aus dem Finale der ersten Staffel:Irene Adler wurde nicht von Moriarty ermordet; sie ist Moriarty. Aus den letzten Episoden der zweiten Staffel:Mycrofts mysteriöser Arbeitgeber ist der britische Geheimdienst.
  • Reverse Whodunnit: Die meisten Episoden verwenden diese Struktur nicht, aber ??When Your Number??s Up?? tut. Wir sehen, wie der Mörder in der Eröffnungsszene den Mord begeht, und folgen dann Sherlock und Joan, die nicht nur herausfinden, wer es getan hat, sondern auch warum. Außerdem bekommen wir zusätzliche Szenen mit der Mörderin, die ihr Motiv verdeutlichen.
  • Reiche Hündin:Yvette Ellisonaus 'While You Were Sleeping', der nicht nur ermordet hatihre neu entdeckten Halbgeschwister, aber auchein Koma vorgetäuschtund geplant zu tötenihre eigene Zwillingsschwester, nur weil sie das Familienerbe nicht teilen wollte.
  • Ein Rätsel, das in ein Mysterium in einem Enigma gehüllt ist: Sherlock Holmes 'Beschreibung vonMoriartyaus der Folge 'The Diabolical Kind'. Sherlock: Die Frau ist ein Rätsel, das in einem Rätsel steckt, mit dem ich Sex hatte. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich zu diesem Zeitpunkt der stärkste Beurteiler ihrer Motive bin.
  • Aus den Schlagzeilen gerissen:
    • 'Lesser Evils' ist inspiriert von den Morde, eine Krankenschwester, die vier Patienten tötete (und der Tötung verdächtigt wurde) achtzig andere ) mit Epinephrin im Veteran's Administration Hospital in Northampton, Massachusetts in den frühen 1990er Jahren. Es gibt sogar einen drogensüchtigen Mitarbeiter als Red Herring.
    • In „Step Nine“ begeht ein Mörder einen Mord mit einer Plastikpistole aus einem 3D-Drucker und zerstört dann die Waffe, um die Beweise zu verbergen. Die Technologie zur Herstellung einer solchen Waffe war zum Zeitpunkt der Ausstrahlung weniger als ein Jahr alt.
    • 'Wir sind alle' wurde offensichtlich vom Edward-Snowden-Skandal inspiriert. The Snowden Expy wird von einem Charakter vom Typ Julian Assange unterstützt (ohne die Vergewaltigungsvorwürfe). Es sollte beachtet werden, dass der Snowden-Expy völlig unsympathisch dargestellt wird, bereit ist, Leben zu töten und zu gefährden, anstatt sich den rechtlichen Auswirkungen seiner durchsickernden nationalen Sicherheitsgeheimnisse zu stellen (und es wird angedeutet, dass er es nur getan hat, um Aufmerksamkeit zu erregen).
    • Die Episode 'The Five Orange Pipz' beinhaltet Spielzeugperlen, die eine Substanz enthalten, die potenziell tödlich verstoffwechselt wird beim Verschlucken, weil der Hersteller die teurere ungiftige Substanz durch die Substanz ersetzt hat. Dies ist eine Anspielung auf ein ähnliches Problem mit Spielzeuge.
    • 'One Watson, One Holmes' beinhaltet ein Schisma in Jedermann, das transparent auf Anonymous basiert. Einige Monate zuvor, kurz vor Beginn der Saison, gab es bei 4chan eine Spaltung, bei der viele Benutzer zu 8chan migrierten.
    • Teil der Episode 'The Games Underfoot' ist die Suche nach einem Cache mit Videospielen, die der Hersteller währenddessen vergraben hat Die 80er wegen der negativen Rezeption, die auf Tausende von Kopien des berüchtigten Bösen verweist E. T. der Außerirdische lizenziertes Spiel, das Atari während des The Great Video Game Crash von 1983 auf einer Müllhalde vergrub und seine Wiederentdeckung, die von den Atari-Spiel vorbei Dokumentarfilm.
    • 'Gekrönter Clown, Downtown Brown' zeigte gruselige Clown-Sichtungen ähnlich wie .
  • Brüllender Rachefeldzug:
    • Sherlock geht auf einen gegen(wer er glaubt zu sein) Irene Adlers Mörder in 'M.'
    • Dies ist auch die Motivation von Serienmörder Howard Ennis in 'The Deductionist'.Ennis will sich an der FBI-Profilerin Kathryn Drummond rächen, weil sie Ennis' Vater fälschlicherweise beschuldigt hat, ihn sexuell missbraucht zu haben, was zum Tod beider Eltern von Ennis führte. Auch seine Schwester ist dabei.
    • Moriarty geht gegen Ende von 'The Diabolical Kind' weiter, als ihr ehemaliger Handlanger Gaspar ihre lange verschollene leibliche Tochter entführt, um Informationen von ihr zu erpressen. Sie entkommt aus dem Gefängnis und schlachtet methodisch den Handlanger und seine Gefolgsleute ab.
  • Raum voller Verrückter: Sherlocks riesige Wand aus Moriarty-bezogenem Zeug. Joan nennt es irgendwann seine „Mauer des Verrückten“.
  • Rube Goldberg Machine: Vorgestellt in der Titelsequenz.
  • Rules Lawyer: In 'Child Predator',Sherlock erkennt erst, nachdem er einem jugendlichen Serienmörder einen Immunitätsvertrag für seine Verbrechen gewährt hat, weil der Mörder fälschlicherweise als Komplize seines erwachsenen Partners identifiziert wurde. Als er jedoch die Aufzeichnungen der früheren Opfer des Mörders durchgeht, erkennt Sherlock, dass der junge Mörder immer noch für einen Mord angeklagt werden kann, da das Immunitätsabkommen nur Verbrechen abdeckt, die er begangen hat mit sein Partner, und während einer Entführung befand sich sein Partner im Krankenhaus, wurde wegen eines langfristigen Rückenproblems operiert und konnte daher nicht an dieser Entführung teilgenommen haben.
  • Running gag :
    • Sherlock und seine Vorliebe für Prostituierte.
    • Sherlocks Angewohnheit, Joan als verschiedene Titel vorzustellen. Bisher hatten wir: „persönlicher Kammerdiener“, „Leibwächter“, „Berater-Slash-Haushälterin“, „sie hält mich vom Heroin ab“ und „Amerikas führender Experte für Haussicherheit“.
    • Holmes weckt Watson auf verschiedene Weise und zu verschiedenen Tageszeiten, um seine Gedanken zum neuesten Fall mitzuteilen. Es wird sogar in der Werbung der Show verwendet
      • Dieser wird in 'The Female of the Species' auf den Kopf gestellt, als Joan sich rächt, indem sie ein sehr schweres Buch auf ihren Esstisch fallen lässt und ihn aufweckt, weil er dabei eingeschlafen ist.
    • The Anonymous-Expy Jeder zwingt Sherlock, erniedrigende Aufgaben auszuführen, im Austausch dafür, dass er Dinge für ihn aufspürt.
    • Sherlocks Abneigung gegen große, mächtige Organisationen, die zwielichtige Dinge tun, die er nie scheut zum Ausdruck zu bringen. Angesichts der Arbeit seines Vaters könnte dies Teil der Probleme seines Vaters sein.
  • Geopferte Grundfähigkeiten für ein fantastisches Training: Im Gegensatz zu den meisten Adaptionen von Sherlock Holmes ist Sherlock eine interessante Abneigung gegen diese Trope, da er in der Lage ist, sich in sozialen Kreisen ziemlich gut zurechtzufinden, so dass er keine Probleme hat, Sexualpartner zu finden, selbst wenn er sich an einem Twin Threesome Fantasy an einem Punkt. Sein Hauptfehler besteht jedoch darin, dass alle anderen die Dinge von einem logischen und nicht emotionalen Standpunkt aus sehen, und er gibt zu, dass er oft ein Arschloch sein kann. Nachdem er Captain Gregsons Vertrauen missbraucht hat, denkt er, dass Gregson unreif ist, als der Captain ihm nicht mehr vertraut. Auch seine Idee, seinem Bruder zu beweisen, dass Mycrofts Verlobter nur am Geld der Familie interessiert ist, besteht darin, immer wieder mit ihr zu schlafen. Er verbringt jedoch viel Zeit damit, zu trainieren und zu üben und ignoriert unnötige Kleinigkeiten wie Schlaf.
    • Ein Grund dafür, warum Sherlock auf diesem Niveau zurechtkommt, könnte sein, dass er gelernt hat, dass er sich nicht spezialisieren muss; Während andere Sherlocks im Grunde genommen alles im Auge behalten, was er für eigene Ermittlungen wissen muss, verlässt sich Millers Sherlock auf die Irregulars, um spezielles Wissen über bestimmte Themen zu erhalten, mit denen er sich nicht regelmäßiger befassen würde.
    • Ab Staffel 3 wurde Watson auf oder nahe seinem Können trainiert. Es ist erwähnenswert, dass jeder in der Show, der in seiner Liga ist (Holmes, Watson,Kätzchen) sind alle in irgendeiner Weise zutiefst verletzt, obwohl Watson ansonsten ziemlich normal ist und Holmes vor seinem großen Trauma genauso geschickt war. Die einzige Ausnahme istMoriarty, der nur ein Soziopath ist.
  • Samus ist ein Mädchen :Moriarty ist eine Frau.
  • Zweiter Episodenersatz: Im Pilotfilm hat Captain Gregson einen hispanischen Partner namens Detective Javier Abreu, der Holmes' deduktiven Fähigkeiten skeptisch gegenüberstand und die Notwendigkeit seiner Konsultation in Frage stellte. Ab der zweiten Episode hat Captain Gregson einen afroamerikanischen Partner namens Detective Marcus Bell, der Holmes' deduktiven Fähigkeiten skeptisch gegenübersteht und die Notwendigkeit seiner Beratung in Frage stellt.
  • Self-Serving Memory: Die Promo für 'The One Percent Solution' zeigt, dass Sherlock und Joan dies haben, als sie erkennen, dass sie wieder mit Lestrade zusammenarbeiten müssen. Ja, Lestrade hat Sherlocks Fälle gutgeschrieben, weil Sherlock es ihm auch erlaubt hat (außer dem in 'Step Nine').
  • Getrennt durch eine gemeinsame Sprache:
    • In 'Internal Audit' lernt Sherlock eine neue Person kennen.
    Geil : Du bist Sherlock, nicht wahr?
    Sherlock : Und du bist?
    Geil : Randy.
    Sherlock : Name oder Adjektiv?
    Geil : Was?
    Sherlock : Abkürzung für 'Randall' oder Zustand der sexuellen Erregung?
    Geil : Fragst du mich, ob ich geil bin?
    • In 'Rip Off' wird dies zu einem Handlungspunkt, an dem Sherlock herausfindet, dass jemand nicht der Mörder sein kann, weil er den Slang nicht versteht, der in den E-Mails verwendet wird, die er an seinen angeheuerten Mörder schickt.
    'Wenn wir diesen Mann finden, sollte er wegen Mordes und Verbrechen gegen die englische Sprache vor Gericht gestellt werden.'
  • Serienmörder: New York wimmelt von ihnen bis zur Rivalität Dexter .
    • 'Child Predator' zeigt Samuel Abbott AKA 'The Balloon Man', der Kinder entführte und eine Menge Ballons am Ort des Verschwindens hinterließ; die betreffenden Kinder würden tot auftauchen oder nie wieder gesehen werden. Es stellt sich heraussein erstes Opfer Adam Kemper hatte Samuel geistig überwältigt und war derjenige, der die Morde begangen hat.
    • In 'Das Rattenrennen'Donna Kaplan die Sekretärinarrangierte vier Unfälle und andere unauffällige Todesfälle, um die Karriereleiter zu erklimmen, und versucht, Sherlock zu tötenum ihren Chef Jim Fowkes zu verleumden.
    • 'Lesser Evils' hatder Hausmeisterder unheilbar kranke Patienten in einem Krankenhaus euthanasierte.Ein Patient war tatsächlich nicht unheilbar krank, aber ihr Chirurg brachte den Mörder dazu, sie zu glauben, um einen postoperativen Fehler zu vertuschen, der seine Karriere hätte beenden können.
    • In 'One Way To Get Off', dreizehn Jahre vor der Geschichte, ermordete ein Mörder drei Paare, indem er sie an Kissen klebte, sie hinrichtete und einen hohen Absatz als Trophäe mitnahm. Wade Crewes wurde der Morde für schuldig befunden, besteht jedoch darauf, dass ihm ein Rahmen gegeben wurde. In der Gegenwart wurden zwei weitere Paare und ein zufällig anwesender Zuschauer mit demselben M.O., sogar mit derselben Waffe, getötet.Während die Beweise gegen Crewes vorgelegt wurden, stellte sich heraus, dass er schuldig war und seinen unehelichen Sohn Sean Figueroa davon überzeugt hatte, Morde zu begehen, um sich unschuldig erscheinen zu lassen.
    • 'M.' hat den gleichnamigen Mörder, der Dutzende von Menschen getötet hatte, darunter Sherlocks Liebespartnerin Irene Adler, indem er sie von einem Stativ aufhängte, ihre Kehlen aufschlitzte und sie ausbluten ließ.Es stellt sich heraus, dass er ein Attentäter namens Sebastian Moran ist, und er behauptet, dass Irene von seinem Arbeitgeber Moriarty getötet wurde. Später finden wir es herausIrene war Moriarty, die ihren Tod vorgetäuscht hat.
    • 'Der Deduktionist' hat MartinHinweisOder Howard je nach VersionEnnis, der blonde Frauen getötet hatte, indem er sie gehäutet hatte. Dann bricht er bei einer Nierenspende aus dem Krankenhaus aus und schießt einen Convenience-Store in die Höhe, wobei er bewusst eine Frau verschont, die seinem typischen Opferprofil entspricht.
    • Michael Rowan, ein wiederkehrender Bösewicht in Staffel 6, ist ein weiteres Beispiel.
  • Serie Fauxnale: Als die Serie eine sechste Staffel bekam, wusste niemand, ob sie danach verlängert werden würde, also war die letzte Episode der Staffel als großes Finale gedacht, komplett mit einer großen Änderung des Status Quo der Serie. Aber dann stimmte CBS Staffel 7 zu...
  • Ernsthafte Angelegenheit: Als M. offenbart, dass er ein Arsenal-Fan ist, überlegt Sherlock, ihn einfach aus diesem Grund zu töten.
  • Einstellungsaktualisierung: Das heutige New York City im Gegensatz zum London des späten 19. Jahrhunderts.
  • Sexsklavin: Sherlock befreit einen in 'One Way to Get Off'.
  • Schade, wenn etwas passiert ist: In 'Befehl: Löschen'NSA-Agent McNally sagt dies über Joan, nachdem Sherlock enthüllt hat, dass er weiß, dass McNally mit Odin Reichenbach zusammenarbeitet.
  • Sherlock Scan: Es ist schwer zu sagen, wann Holmes tatsächlich analysiert, aber es ist definitiv da. Es ist höchstens sporadisch. Kurz nachdem sie ihn kennengelernt hat, hat auch Joan diese Angewohnheit aufgegriffen und benutzt sie manchmal, um Dinge über Sherlock zu bemerken. Einzigartig ist, dass der Sherlock Scan-Filter der Show nicht nur auftaucht, wenn Sherlock oder Joan schlussfolgern.
  • Ship Tease: ...Nicht so viel wie in einigen Raten, aber wir reden immer noch über Holmes und Watson. Die erste Zeile, die er zu ihr sagt, ist „Glaubst du an Liebe auf den ersten Blick?“.Er rezitierte tatsächlich Zeilen aus der Seifenoper im Fernsehen.
  • Szene ohne Hemd: Sherlock hat viele davon.
    • In 'Pilot' ist Sherlock ohne Hemd, als er vorgestellt wird und Joan ihn trifft.
    • In 'Child Predator' sehen wir zuerst Sherlock, der ohne Hemd sitzt und durch einige Kisten schaut. Das Lustige daran ist, dass er sich daran erinnert, es getragen zu haben, als er letzte Nacht seine Suche begann und keine Ahnung hat, wie oder warum er es ausgezogen hat.
    • In 'Solve For X' ist er ohne Hemd und macht mitten in der Nacht im Brownstone Übungen.
  • Shocking Voice Identity Reveal: Wenn Kitty Winter die Stimme von . hörtDel Gruner, Watsons neuer Chef??und erkennt, dass er der Serienmörder und Vergewaltiger ist, der sie (und viele andere Frauen, von denen keine überlebt hat) zum Opfer gefallen hat.
  • Shout-Out: So viele, dass sie eine eigene Seite haben.
  • Gezeigt ihre Arbeit:
    • Malbolge, das in der Episode 'The Leviathan' vorkommt, ist eine echte esoterische Programmsprache, und der in der Episode dargestellte Code ist tatsächlicher Code (obwohl er nicht das tut, was die Episode sagt). Die Autoren haben sich für die Episode Hilfe von einem promovierten Mathematiker geholt.
    • P versus NP, das in der Episode 'Solve for X' dargestellt wird, ist ebenfalls ein echtes Problem im Bereich der Informatik und ist ziemlich genau so groß, wie die Episode es zeigt.
    • Dead Clade Walking ist eine echte Theorie in der Paläontologie und es ist in der Tat ein ernstes Geschäft.
    • „Bella“ hatte eine sehr genaue Darstellung der Funktionsweise künstlicher Intelligenzen und der ethischen Fragen der KI-Forschung.
    • Im Allgemeinen wurde die Darstellung von Sucht in dieser Show von genesenden Süchtigen als eine der realistischsten Darstellungen im Fernsehen hoch gelobt.
    • Gerade aussehen beim Mythology Gag-Eintrag: Dies mag eine andere Präsentation von Holmes sein, als die meisten Fans es gewohnt sind, aber niemand soll sagen, dass die Autoren ihren Sherlock Holmes nicht gelesen haben.
  • Geschwister im Verbrechen:
    • In 'Der Deduktionist'Patricia Ennis war an dem Plan ihres Bruders Martin beteiligt, nach Kathryn Drummond zurückzukehren. Sie vergiftete ihre Leber, damit Martin entkommen konnte, als sie seine spendete, und versuchte dann, Drummond mit einer Schere zu töten.
    • In 'Dead Man's Switch'Anthony Pistone hat Charles Augustus Milverton getötet, damit er und sein Bruder das Erpressungsgeschäft übernehmen können.
  • Geschwisterdreieck: In 'The Marchioness' sehen wir zwei. Einer aus der Vergangenheit, an dem Sherlock, Mycroft und Nigella (Mycrofts ehemalige Verlobte) beteiligt sind. Der andere,Einbeziehung aller Menschen Watson , Sherlock und Mycroft. Sherlock findet heraus, dass Watson mit Mycroft in London geschlafen hat und ist darüber überhaupt nicht glücklich.
  • Verzerrte Prioritäten: In 'The Deductionist' findet Joan heraus, dass ihr Unterbrief während ihrer Abwesenheit einen Porno in ihrer Wohnung gedreht hat. Sherlock beobachtet es und ist entsetzt... über die Kontinuitätsfehler. Sherlock : An deiner Stelle würde ich mich nicht darüber ärgern, dass bei dir zu Hause ein schmutziger Film gedreht wurde. Es würde mich ärgern, dass es so schlecht produziert wurde.
  • Gleitende Skala der Handlung im Vergleich zu Charakteren: Fällt in die Mitte der Skala, neigt sich aber mehr auf die Charakterseite. Allgemeiner Konsens ist, dass das Mystery of the Week nicht erstaunlich ist, aber die Charakterbögen von Sherlock und Joan sind unglaublich gut aufgebaut. Auch Nebencharaktere wie Gregson, Bell und Alfredo sind relativ gut ausgearbeitet.
  • Snark-to-Snark-Kampf: Die gesamte Grundlage von Sherlocks Beziehung zu seinem Vater besteht darin, dass sie miteinander Widerhaken tauschen. Auch wenn Morland versucht, nett zu seinem Sohn zu sein, gibt es immer noch eine unterschwellige Strömung.
  • Snipe Hunt: In 'The Leviathan' kommen Holmes und Watson schnell zu dem Schluss, dass der Typ nicht existiert, und dass sie auf einen von ihnen geschickt werden, als sie in 'The Leviathan' einen verurteilten Täter eines früheren Verbrechens befragen, der sie zum Phantomdieb führt. Der Trope ist sogar der Name gefallen.
  • Eingeschneit: 'Snow Angels' spielt mit diesem Trope. Als New York von einem gewaltigen Schneesturm gelähmt wird, ist die Polizei überfordert. Eine mörderische Diebesbande nutzt den Sturm aus, um eine Einrichtung der Federal Reserve in New Jersey auszurauben, und Holmes und Watson verfolgen sie und bestechen einen Schneepflugfahrer, um sie herumzufahren.
  • So raffiniert wie die Hölle: Sherlock ist definitiv das. Siehe 'The Deductionist', wo er Serienmörder als 'Onanisten' beschreibt (was ein wirklich umständlicher Weg ist, um Idioten oder Wichser zu sagen) und in 'Déjà Vu All Over Again', wenn er Watson sagt, dass 'Meinungen wie ani' sind ( Plural von Anus oder Arschloch).
  • Den Faden erkennen: Natürlich ist Holmes ein Experte, der die eine kleine Inkonsistenz erkennt, die am Ende die gesamte kriminelle Verschwörung aufdeckt. Watson ist bald ebenso geschickt darin, die gleichen Hinweise zu entdecken, um den Fall zu lösen.
    • Ein seltener Fall von keinem von ihnen ist in einer Episode, in der sie den Mord an einem Arzt untersuchen, der ein wohlhabender Doomsday-Prepper war. Der Mann hatte Tausende von Dollar in einen Hightech-Bunker für die Reichen investiert, ohne zu wissen, dass es sich um Betrug handelte. Holmes und Watson konfrontieren einen Verdächtigen, der sich als Reporter entpuppt, der den Betrug selbst aufdecken will. Auf die Frage, woher er das wisse, erklärt er, dass seine Aufmerksamkeit durch das völlige Fehlen einer Papierspur für die Tausende von Litern Treibstoff und zahlreiche Vorräte an einem solchen Ort geweckt wurde.
  • Springtime for Hitler : 'Dead Man's Tale' enthält ein Beispiel, das so eindeutig vom Trope Namer inspiriert ist, dass die Episode tatsächlich einen kurzen Clip von enthält Die Produzenten . Ein Mann inszeniert eine Expedition auf der Suche nach einem versunkenen Schiff und verspricht seinen Investoren einen massiven Anteil an dem angeblich an Bord vergrabenen Schatz.Die Idee war, dass sie nichts bekommen würden, wenn er keinen Schatz fand, und er das ungenutzte Geld, das sie ihm gegeben hatten, einstecken würde. Unglücklicherweise tauchten schnell Beweise dafür auf, dass sich wirklich Gold auf dem Schiff befand, also musste er eine ausgeklügelte Verschwörung – einschließlich Mord – inszenieren, um es verschwinden zu lassen.
  • Eine Intervention inszenieren: Nachdem Sherlock Joan als Lehrling anstellt, tun ihr ihre Freunde dies in 'Deja Vu All Over Again' an, weil sie denken, dass sie nach dem Aufhören der Medizin nach einem Zweck sucht. Sie versuchen so zu tun, als wäre es keine Intervention, aber Joan durchschaut sie, nachdem sie in ihrer zweiten Karriere eine nüchterne Begleiterin war und bei deren Aufbau geholfen hat.
  • Stalker with a Crush: Entpuppt sich als Teil der Hintergrundgeschichte des Mörders in 'The View from Olympus'.Er verfolgte eine Frau und brach schließlich in ihr Haus ein, dann tötete er einen Angestellten, der ihn entlarven wollte.
  • Status Quo ist Gott: Sie haben sich sehr bemüht, die Show in Staffel 3 aufzumischen, wobei Watson ihre eigene Detektivpraxis gründete und Holmes eine neue Partnerin, Kitty Winter, bekam. Keine der Änderungen war beliebt, und sobald die Winterpause für Staffel 3 endete, lösten sie Kittys Charakterbogen sofort auf, setzten sie in einen Bus und orchestrierten Joan, ihr Geschäft zu schließen und wieder bei Sherlock einzuziehen. (Der Fairness halber; all das wurde auf fünf Episoden verteilt.)
  • Stealth-Wortspiel:
    • In einem Kapitel schickt jemand eine mückenartige Drohne, um Sherlock und Watson auszuspionieren.Sie wurden verwanzt.
    • Im Schneeengel , Holmes und Watson verfolgen einen Krankenwagen voller gestohlenem Papiergeld. Da der Strom ausgefallen ist, ist Holmes mit einer Papierkarte auf die alte Schule gegangen; er benutzt Clyde die Schildkröte mit einem Kreuz auf seinem Rücken als Ersatz für den Krankenwagen. Während die Protagonisten den Fall besprechen, ist Clyde damit beschäftigt, sich vollzustopfen .Hinweis Erkläre den Witz nicht : Das Wortspiel macht möglicherweise keinen Sinn für diejenigen, die mit der US-Währung nicht vertraut sind, die (im Gegensatz zu den bunten Scheinen in anderen Ländern) dichromatisch ist. Die Rückseiten der Geldscheine sind mit grüner Tinte bedruckt, also „Greenbacks“ oder „Salat“.
      • Ziemlich langsam brennend hier; In der 14. Folge von Staffel 3 schläft 'The Female of the Species' ein Beamter des NYPD, dessen Name in der ersten Staffel bekannt wurde, auf Sherlocks Couch. Er wird von einem altmodischen mechanischen Wecker geweckt, der neben einem Schild mit der Aufschrift 'Detective Bell' steht.
    • Wie beschreibt Alistair Sherlocks Gehirn, als er trauerte?Irene? Addled .
  • 'Strangers on a Train'-Plot Murder: In der Premiere der siebten Staffel reißt Bell einen Kerl für einen 'Switching-Morde'-Plan auf, in dem er die Eltern eines Typen tötete, den er im Wut-Management-Kurs traf, und dieser andere Typ tötete Bells Verdächtigen Ehefrau.
  • String-Theorie: Holmes arbeitet oft auf diese Weise und platziert Beweisstücke in Collagen an den Wänden des Brownstone, damit er nach Verbindungen und Hinweisen suchen kann. Es wird in einer Episode zum Lachen gespielt, wenn Jeder Sherlock einen Aufsatz darüber schreiben lässt, warum Bella Jacob gegenüber Edward hätte wählen sollen, er legt Seiten aus den Büchern an die Wände und kommt zu dem Schluss, dass sie sich stattdessen mit Polyamorie hätten beschäftigen sollen.
    • In 'Dirty Laundry' demonstriert Watson ihr wachsendes Interesse, Detektivin zu werden, indem sie ihren eigenen Vorstand gründet, nachdem sie in den Purcell-Fall investiert hat. Obwohl die Ermittlungen offiziell abgeschlossen sind, hilft ihr Vorstand Sherlock, einen Hinweis zu finden, der nicht passt, und führt sie zum eigentlichen Mörder. Sherlock: Ich muss sagen, Watson, ich fühle mich geschmeichelt. Es ist eine schöne Hommage an meine Methodik.
  • Im Kühlschrank gefüllt:
    • Aufgerufen und dekonstruiert mit Irene Adler.Moriarty-as-Irene täuscht ihren Tod vor und verlässt sich auf Sherlocks Schuld, um ihn handlungsunfähig zu machen und ihn so von ihren eigentlichen Plänen abzulenken. Es funktioniert besser, als sie erwartet hatte.
    • In 'On the Line' stellt sich heraus, dass ein Opfer buchstäblich in einen Kühlschrank gestopft wurde.
  • Selbstmord, nicht Mord:
    • Eine Frau, die ihren eigenen Mord vortäuscht, hat die Handlung in 'On The Line' ins Rollen gebracht, das lose auf der Geschichte von Conan Doyle Thor Bridge basiert. Das Publikum sah, wie sie es in der Kälte durchzog, einschließlich eines Notrufs, bei dem sie einen alten Feind von ihr als ihren 'Angreifer' identifizierte. Sherlock findet es ziemlich schnell heraus, bereut es aber bald, die Handlung aufgedeckt zu haben, weilDer Mann, den sie anführte, war ein sadistischer Serienmörder.
    • Eine Episode der ersten Staffel, 'You Do It to Yourself', zeigte einen Professor, der vor Zeugen in seinen Augen erschossen wurde – was wie ein bösartiger Rachemord aussah. Die Wahrheit ist, dass er seinen eigenen Auftragskiller engagiert hat, nachdem bei ihm eine unheilbare und tödliche Krankheit diagnostiziert wurde, deren erstes Symptom sich in den Augen manifestiert – und aus Trotz arrangierte er die Dinge so, dass Beweise auf seinen Lehrerassistenten (und den Liebhaber seiner Frau) hindeuten. den Auftragskiller anheuern.
  • Die Zusammenfassung: Bisher von Sherlock in jeder Episode gegeben.
  • Klar, gehen wir damit: Sherlock zu Lestrade, nachdem Lestrade ihn beschuldigt hat, mit den Fallakten der Überfälle herumzualbern, um Lestrade die Lösung zu erleichtern, denn Lestrade ist sichtlich erfreut, ihn dabei 'erwischt' zu haben, und Sherlock tut es Ich will ihn nicht im Stich lassen, nachdem er wochenlang gewischt hat.
  • Chirurgen können Autopsien durchführen, wenn sie wollen: Watson führt eine in 'A Landmark Story' durch.
  • Verdacht auf Existenzfehler:
    • In 'Solve For X' ruft Holmes Bell an, um ihm zu sagen, wer seiner Meinung nach der Mörder ist, und bevor er die Möglichkeit hat, dies zu sagen, informiert Bell ihn über ein anderes Opfer, natürlich denselben Mann.
    • Der Pilot lässt den Verdächtigen Peter Saldua tot auftauchen. Es stellt sich heraus, dass Saldua diejenige war, die das Opfer getötet hat, ihr Mann hat ihn dazu manipuliert und ihn getötet und es wie Selbstmord aussehen lassen.
T-Z
  • Nimm das! :
    • In 'The Deductionist' verrät Sherlock, dass er Verhaltensprofiler verabscheut. Obwohl sie bis zu einem gewissen Grad recht hatte,Ihr Beharren darauf, dass Martin Ennis als Kind missbraucht wurde, trieb seinen Vater in den Selbstmord.
    • In „Wir sind alle“ stellt Watson fest, dass ein Mann viele Zitate von Ayn Rand auf seiner Website hat. Holmes nennt sie 'Chefphilosophin für die intellektuell Bankrotten'.
  • Wutanfälle: Sherlock wirft in 'Paint it Black' mehr als einmal eine Menge Zeug herum. Er ist so sauer wie nie zuvor und geht sogar so weit, Mycroft wegen seiner Rolle in der Situation am Kragen zu packen. Mycroft bemerkt jedoch schnell, dass einige Wutanfälle nur darin bestanden, dass Sherlock etwas verschleierte, das er entdeckt hatte und nicht wollte, dass andere es bemerken. Er deutete an, dass Sherlock dies als Kind getan hatte.
  • Lehrer/Studenten-Romantik: Sherlock impliziert dies stark mit Joan und ihrem alten Chemielehrer in 'Possibility Two'.
  • Jugendliche sind Monster:
    • 'Child Predator' hatAdam Kemper, das sogenannte Opfer des Entführers Samuel Abbot. Er hat seinen Entführer tatsächlich missbraucht und ihn gezwungen, Kinder zu entführen und zu töten, und gibt dann vor, ein schuldbewusstes Opfer des Stockholm-Syndroms zu sein, um einen Immunitätsvertrag für seine Verbrechen zu erhalten. Zum Glück zieht Sherlock einen Rules Lawyer und lässt ihn verurteilen.
    • 'Ein Weg zum Aussteigen' hatSean Figueroa, unehelicher Sohn des Serienmörders Wade Crewes, dessen Vater ihn überzeugte, Morde zu begehen, um unschuldig auszusehen. Er tötete zwei Paare und einen zufällig anwesenden Zuschauer.
  • Tempting Fate: Im Pilotfilm sagt Joan Sherlock, dass er sie vorstellen kann, wie er will. Also stellt er sie als seine vor persönlicher Kammerdiener und sie hasst es sofort. Es ist für ihn zu einem Running Gag geworden, sie auf verschiedene Weise vorzustellen.
    • Es ist interessant zu beobachten, wie sich diese im Laufe der Show weiterentwickeln. Als Holmes anfängt, Watson mehr zu vertrauen und zu respektieren, stellt er sie als höflichere Dinge vor, wie 'meine Mitarbeiterin'. Es sei denn, er ist wütend auf sie, in diesem Fall wird er sie als etwas Erniedrigendes oder Peinliches vorstellen. In Staffel 2 stellt er sie als „die führende Expertin für Haussicherheit in den Vereinigten Staaten“ vor.
  • Thanatos-Gambit:
    • Stellt sich als Ursache für die Handlung in „You Do It To Yourself“ heraus.
    • Untergraben mitMoriarty und der Tod von Irene Adler. Siehe Die Toten vortäuschen .
  • Thematische Aliase: In 'Dead Man's Switch' verwendet Stuart Bloom eine Reihe von Pseudonymen, wenn er seine Klagen wegen Belästigung verfolgt. Der erste ist Abraham Zelner. Holmes erkennt, dass die Initialen der Aliasnamen ein Muster enthalten: A.Z., B.Y., C.X. usw. Als er den einen Namen entdeckt, der nicht zu diesem Muster passt, folgert er, dass es Blooms richtiger Name sein muss.
  • Theorie Tunnelvision: In ??The Deductionist?? stellt FBI-Profilerin Kathryn Drummond fest, dass sie verschiedene Serienmörder profiliert und festgestellt hat, dass sie alle Opfer sexuellen Missbrauchs in der Kindheit waren. Dies führte jedoch dazu, dass sie die gleiche Ansicht über den Mörder Martin Ennis bildete, insofern sie einen alten Nachbarn der Ennis-Familie dafür bezahlte, gefälschte Aussagen zu machen, die einen solchen Missbrauch bestätigten, anstatt einfach zuzugeben, dass sie sich in Bezug auf ihn geirrt hatte, was Ennis antrieb? s Vater zum Selbstmord und seine Mutter starb ein Jahr später aus Verzweiflung.
  • Dicker als Wasser: In 'Blut ist dicker'mit diesem trope wird gespielt. Sherlock muss sich entscheiden, ob er bei Watson in New York bleibt (wenn auch ohne Geld) oder nach London zurückkehrt, um seinem Vater zu gefallen. Er beschließt zu bleiben. Dann dreht sich der Trope um 180º und nimmt seine ursprüngliche Bedeutung an, als wir erfahren, dass Mycroft tatsächlich versucht hat, Sherlock mit Hilfe von . von Watson zu trennen jemand .
  • Thieving Elster: In 'Dead Clade Walking' versuchen Sherlock und Joan einen Schmuggler zu finden, der mit wertvollen, aber illegalen Artefakten handelt. Besagter Schmuggler wird „die Elster“ genannt.
  • Das Ding, das nicht gehen würde: In 'Ohren für dich',Lestradewird dies zu Sherlock und Joan.
  • Tie-In-Roman: Bisher zwei: , herausgegeben von einem britischen Verlag im Jahr 2015. Eine zweite, , folgte 2016.
  • Dies ist der Teil, in dem ... :
    • In 'The Rat Race' fragt eine verärgerte Joan: 'Das ist der Teil, wo ich dich fragen soll, woher du das wusstest, richtig?' zu Sherlock, nachdem er folgert, dass sie ein Date hatte.
    • Holmes und Bell haben einen ähnlichen Austausch in 'You Do It To Yourself', als Bell enthüllt, dass er die geheimen Eintrittskarten für einen chinesischen Mahjong-Ring kennt und erwartet, dass Holmes fragt, woher er das wusste.
  • Titel-Drop:
    • Ungefähr fünf Minuten nach 'A Giant Gun, Filled with Drugs'. Die Episode zeigt, dass Sherlocks alter Dealer wieder auftaucht und Sherlock ihn als Auslöser bezeichnet. Joan gibt uns den Title Drop.
    • In 'Possibility Two' gibt uns Holmes den Title Drop, der die beiden Spuren des Verbrechens erwähnt. Möglichkeit eins ist tatsächlich ungültig und Möglichkeit zwei existiert noch nicht einmal.
    • In 'Déjà Vu All Over Again' sagt Holmes, als er Watson im Gefängnis sieht, er habe 'das stärkste Gefühl von' schon gesehen '.
    • In „Step Nine“ schlägt Joan Sherlock vor, dass es für ihn eine gute Zeit ist, an „Step Nine“ (N.A. Genesung) zu arbeiten.
    • In 'An Unnatural Arrangement' verwendet Sherlock diese Worte, um Watson seine Meinung über die Ehe zu beschreiben.
    • In 'Dead Clade Walking' verwendet Sherlock den Begriff 'Dead Clade Walking' und erklärt Watson den Begriff.
    • ' Mal es schwarz. 'Der Befehlssatz für MI6, das Feuer auf die Milieu-Agenten zu eröffnen, die Joan und Mycroft töten wollen.
  • Zeitsprung : Der Großteil der 7. Staffel spielt ein Jahr nach dem Finale der 6. Staffel, danach findet das Große Finale statt. Da die vorherigen Staffeln während der Gegenwart festgelegt wurden, bedeutet dies, dass die gesamte Staffel am nächsten Sonntag n. Chr. stattfindet.
  • Hat ein Level in Badass genommen: Joan ist im Laufe der Saison als Ermittlerin stetig gewachsen, aber es kommt zu einem Höhepunkt in 'The Woman', als sie die Ermittlungen im Alleingang übernimmtwenn Sherlock sich um Irene kümmert. Sie zeichnet eine seltene Farbe auf eine Handvoll Geschäfte und verschafft den Polizisten eine Spur.
    • Und besser: In 'Heroine'sie ist diejenige, die allein leitet Moriarty ab und erstellt den Plan zu ihrer Gefangennahme.
    • Als 'Step Nine' im Umlauf ist, hat sie auch das Niveau in physischer Badassery erreicht und besiegt mühelos einen fliehenden Gauner mit einem zusammenlegbaren Schlagstock.
    • In „Wir sind alle“Sie lernt selbst Taschendiebstahl, beeindruckt Sherlock und sammelt Beweise, um den Mörder der Woche zu fassen.
    • Staffel 3 eröffnet mitJoan ist selbst beratende Detektivin und scheint auf oder nahe Sherlocks Niveau zu sein.
  • Hat eine Stufe in Freundlichkeit: Sherlock selbst. Wirklich, das Zeichen der Exzellenz in der Serie. Während Sherlock Watson beibringt, ein Detektiv zu sein, bringt sie ihm bei, ein bisschen menschlicher zu sein. Und beide lernen tatsächlich.
  • Oben ohne von hinten :
    • Sherlocks angeheuerte vertraute Mitarbeiter in vielen Episoden.
    • Die Nutte von Sebastian Moran in 'M.'
    • Irene Adler in 'The Woman', was Sherlock zu dem Schluss führt, dass sie nicht alles ist, was sie sagt, weil ein paar Muttermale fehlen.
    • Eine Frau in 'Ears to You' während eines Imagine Spots.um die menschlichen Ohren zu zeigen, die aus ihrem Rücken wachsen.
  • Foltertechniker: Moran, obwohler macht einfach genau das was sein Chef ihm sagt.
  • Transgender: Frau Hudson, obwohl wenig daraus gemacht wurde – was der Punkt sein könnte.
  • Trauma-Conga-Linie: Sherlock durchläuft vor dem 'Piloten' einen riesigen, der ihn nach New York bringt und den gesamten Bogen der ersten Staffel einrichtet.Im Finale der ersten Staffel wird es nur noch schlimmer, mit freundlicher Genehmigung von Jamie Moriarty.
  • The Triads and the Tongs: 'Who Is That Masked Man' beginnt mit der Ermordung von drei Triaden-Gangster, und ein Großteil der Handlung betrifft die nachfolgenden Versuche des NYPD, zwei rivalisierende Triaden-Gangs davon abzuhalten, einen Mob-Krieg zu beginnen.
  • Troll:
    • Sherlock besucht ein Online-Forum für Verschwörungstheoretiker und ist dafür bekannt, Verschwörungen aus ganzem Stoff zu erfinden.
    • Lucas Bundschspielt Sherlock und Joan aus keinem ersichtlichen Grund einen ausgeklügelten Scherz vor, außer um sich mit ihnen anzulegen.
  • Tropaholics Anonymous : Wahrscheinlich unvermeidlich, da diese Iteration von Sherlock Holmes ein erholender Drogensüchtiger ist. Watson nimmt ihn in mehreren Episoden mit zu Meetings.
  • Wahre Gefährten: Sherlock und Joan arbeiteten sich durch die gesamte erste Staffel und wurden schließlich beste Freunde.
  • Trumplica: William Hull, der in Episoden der dritten und vierten Staffel auftaucht, ist ein stämmiger, arroganter, in New York ansässiger Immobilienmogul und Casinobesitzer mit Ambitionen, für ein öffentliches Amt zu kandidieren.
  • Turtle Power: Clyde die Schildkröte wird von Sherlock aufgenommen, nachdem sein Besitzer ermordet wurde. Sherlock denkt, dass er ein guter Briefbeschwerer und Wecker ist. (Die Show verwendet abwechselnd 'Schildkröte' und 'Schildkröte', um ihn zu beschreiben.)
  • Twin Threesome Fantasy: In 'The Leviathan' scheint Holmes das gelungen zu sein.
  • Zwei Zeilen, kein Warten: In mehreren Episoden befasst sich Sherlock mit einem Fall, während Watson, Gregson, Bell oder eine Kombination von ihnen einen zweiten untersuchen.
  • Einzigartige Pilot-Titelsequenz: Oder eigentlich das Fehlen davon. Jede zweite Episode hat ein Rube-Goldberg-Gerät, um einen kleinen Käfig auf eine Figur zu werfen. Der Pilot wirft den Titel als Splash-Screen mit ein paar Takten des Themas auf. Die Splash-Screen-Version wird gelegentlich recycelt, um bei bestimmten Episoden Zeit zu sparen.
  • Unzuverlässiger Erzähler: In 'Tremors' erzählt Holmes, während er im Zeugenstand ist, seinen Fall aus seiner Perspektive. Einige Details sind sehr... übertrieben.
  • Die Enthüllung
    • Wir erfahren nie, was der sicherheitszerstörende Plan in 'The Red Team' war.
    • Oder die Lösung von P versus NP in 'Solve for X' (obwohl es im wirklichen Leben nicht wirklich gelöst wurde, war das so ziemlich eine Selbstverständlichkeit).
    • Hat Andrew Colville aufgrund seiner Schande eine mangelhafte medizinische Versorgung erhalten?
  • Entsorgung des Fahrzeugdachaufbaus :
    • Gerade gespielt in 'Blood is Thicker'. Ein Zusteller hört bei der Zustellung eines Pakets einen lauten Knall, bemerkt jedoch nicht, dass eine Karosserie auf das Dach seines Fahrzeugs prallt. Die erstochene und vom Balkon geschleuderte Frau wird erst viel später auf seinem Weg entdeckt. Holmes kann anhand des Innenraums des Fahrzeugs herausfinden, woher sie kam, und kehrt in ihre Wohnung zurück.
    • Eine Variante der zufälligen Version kommt in 'Rip Off' vor. Die Leiche des Opfers der Woche wird unter ein illegal geparktes Auto geschoben. Die Karosserie verfängt sich am Unterboden des Autos und wird beim Abschleppen mitgerissen.
  • Fahrzeugsabotage: In „Flight Risk“ verursacht der Killer einen tödlichen Flugzeugabsturz, indem er Sand in den Treibstofftank des Flugzeugs schüttet.
  • Stellvertretend ehrgeizig: Die Mörderin in der Episode 'The Rat Race' ist eine Sekretärin, die versucht, die Leute loszuwerden, die ihrem Vorgesetzten im Weg stehen. Dies ermöglicht ihr mehr Geld in höheren Positionen, da auch ihre Sekretariatsaufgaben erhöht werden.
  • Vigilante Man: Das Opfer der Woche in 'To Catch a Predator Predator', Damian Novak, war einer von ihnen. Nachdem er eine Schwester hatte, die als Teenager vergewaltigt wurde, fischte er sexuelle Raubtiere auf Dating-Sites, indem er sie dazu brachte, zu denken, er sei ein minderjähriges Mädchen, um sie zu ködern, und dann Geständnisse aus ihnen herausprügeln und beschämende Videos von ihnen online veröffentlichen. Die Trope wird jedoch im Laufe der Episode dekonstruiert.Eines seiner Opfer, während eine zutiefst unangenehme Person, die einen seiner Angestellten sexuell belästigte, wurde von Novaks Schwager beschuldigt, einen Minderjährigen anzuwerben, damit er in einer Klage gegen ihn Einfluss nehmen konnte. Schlimmer noch, Novaks Handlungen waren das Motiv für den Mörder, ein Opfer von sexuellem Missbrauch namens Molly Parsons. Als sie jünger war, war sie eines von mehreren Opfern von Shane Fitzhugh, einem der Raubtiere, die Novak beschämte. Als Erwachsene meldete sie sich bei der Polizei, die ihre Anschuldigung ernst nahm und der Sache nachging und sogar noch mehr aussagenwillige Opfer fand. Dann zielte Novak auf Fitzhugh und beschämte ihn online, und die Aufdeckung trieb Fitzhugh dazu, in ein Nicht-Auslieferungsland zu fliehen, was zum Zusammenbruch des legitimen Rechtsstreits führte, der ihn ins Gefängnis hätte bringen können.
  • Bösewicht Ball: In 'You Do It To Yourself' ist der Bösewicht der Episode ein College-Professor, der einen Kriminellen anheuert, um ihn zu töten, um die andere Person zu verleumden, und den Professor zu töten, um sein Terminal zu verstecken Augenkrebs. Das Komplott wird durch zwei Aktionen in seinem Plan rückgängig gemacht.
    • Der erste Mann, den der Professor ansprach, war des mysteriösen Angebots überdrüssig, verlangte mehr Geld und filmte den Professor, der zu seiner Tür kam, um mehr Geld unter der Tür zu stecken. Er würde dies später der Polizei zeigen und den Plan rückgängig machen.
    • Der zweite Kriminelle, der den Job annahm, war gierig und merkte, dass der Professor jede Woche ein illegales Casino betrat. Also beschließt der Kriminelle, den Ort auszurauben und den Professor dort zu töten, außerhalb des vom Büro des Professors vereinbarten Ortes.
  • Villainous Lineage: Dies ist das Motiv für den Mord in 'A Burden of Blood'.Die beiden Kinder eines Serienmörders vereinbaren, niemals leibliche Kinder zu bekommen. Die Schwester wird versehentlich schwanger und beschließt, das Baby zu behalten, was dazu führt, dass ihr Bruder sie tötet, weil sie den Deal gebrochen hat.
  • Visuelles Wortspiel:
    • An Sherlocks riesiger Moriarty-Wand des Verrückten hängt ein Bild von Napoléon Bonaparte, das auf den Namen verweist, den Holmes Moriarty in den Originalbüchern gab – The Napoleon of Crime. Verdoppelt sich als Freeze-Frame-Bonus.
    • In 'Snow Angels' darauf hingewiesen, wenn Sherlock ein Modell der Stadt hat, wobei Clyde den Krankenwagen und Vorhängeschlösser darstellen, die verwendet werden, um Sehenswürdigkeiten und Kontrollpunkte darzustellen. Als Joan auf das unbeabsichtigte Wortspiel hinweist, Schlösser zu verwenden, um die Stadt im Lockdown zu zeigen, ist Sherlock empört.
  • Vitriolic Best Buds : Nach der großen Tradition von Holmes und Watson, besonders zu Beginn der Saison. Ihre Gespräche können in einem Atemzug vom Freundschaftsmoment bis zum Snarkery gehen.
  • Weste des Stils: Eine von Sherlocks Bereitschaft für Kleidung.
  • Walk and Talk: Einmal eine Episode
  • Der Watson: Watson! Als Publikumsersatz natürlich, aus weiblicher Sicht, funktioniert die Show als Dekonstruktion dieser Trope und bringt Watson als Deuteragonisten und nicht als Sidekick. Watson kann auch von Zeit zu Zeit Dinge für sich selbst ableiten, was ein typischer Watson nicht tat. (Conan Doyles Original tat es selten.)
  • War alles eine Lüge? :Sherlock an Irene Adler in 'Die Frau/Heldin'. Es war nicht.
  • Wir sind überall: Moriarty hat „überall Augen und Ohren“, auch in Gefängnissen und Polizeistationen.
  • Wir haben Reserven: In Staffel 5 erklärt Shinwell Sherlock, dass seine Beziehung zu seiner Bande SBK damit begann, dass einer ihrer Leutnants ihn aufnahm und ihm einen Zweck gab. Dann half er, junge Männer zu finden, die einen Platz und eine Führung brauchten, und nahm sie in die Bande auf.Dann, als er Zeit für die oberen Bosse hatte, sah er die jungen Männer, denen er 'ein Ziel gab', bald auch ins Gefängnis kommen. Und die, die sie rekrutiert haben. Und so weiter. Shinwell erkennt daraus, dass es immer ein verzweifeltes Kind geben wird, das sie zu einem nützlichen Werkzeug formen, aber bei Bedarf wegwerfen können.
  • Gut gemeinter Extremist:
    • Danilo Guraus 'Lesser Evils' ist ein Todesengel, der neun Menschen durch eine tödliche Überdosis Adrenalin ermordet hat, und es wird angedeutet, dass er in seiner Heimat Ukraine noch mehr Menschen getötet hat. Seine Opfer waren Patienten mit unheilbaren Krankheiten und er betrachtete seine Handlungen als Befreiung von ihrem Schmerz und Leiden.
    • Kathryn Drummond glaubtdass der Vater von Martin Ennis ihn sexuell missbraucht hat, aber sie hatte keine konkreten Beweise dafür, dass er es getan hat, also bezahlte sie Ennis' Nachbar, um eine Lüge zu erfinden.
    • Odin Reichenbachverletzt die Privatsphäre von Millionen von Kunden, die seine Software verwenden und die Informationen, die er findet, verwenden, um präventiv diejenigen zu töten, von denen er glaubt, dass sie anderen Schaden zufügen wollen. Obwohl der Wunsch, Verbrechen zu verhindern, ein nobler ist, sind seine Methoden völlig amoralisch und, wie Sherlock und Joan betonen, kein narrensicheres System, da einige der Leute, die er hinrichten ließ, möglicherweise nicht die Absicht hatten, auf die aggressiven Worte zu reagieren, die sie online veröffentlichten posted . Und dann springt er von der rutschigen Piste...
  • Wir waren mal Freunde :
    • In 'A Giant Gun, Filled With Drugs' ist dies die Reaktion von Holmes, wennSein ehemaliger Drogendealer Rhys bietet ihm Kokain an, weil er glaubt, dass es Holmes helfen wird, Rhys' entführte Tochter zu finden.
    • Am Ende von 'Tremors' ist dies die Haltung von Bell gegenüber Holmes, nachdem Holmes ihn versehentlich erschossen hat. Sie versöhnen sich jedoch schließlich.
  • 'Gut gemacht, Tochter!' Mädchen: Joan hat in 'The Leviathan' Hinweise darauf. Als sie mit ihrer Mutter zum Brunch geht, erwähnt Sherlock, dass sie sich für ein Vorstellungsgespräch anzieht und keinen geliebten Menschen trifft.
    • Etwas unterlaufen, da sich herausstellt, dass ihre Mutter ihre aktuelle Karriere nicht kritisiert, weil sie nicht so respektabel ist wie eine Chirurgin, sondern weil sie Joan nicht glücklich macht. Joans Mutter ist eigentlich froh, dass sie mit Holmes zusammenarbeitet, denn das tut Mach sie glücklich.
  • Wir werden uns wiedersehen: Sherlock warnt einen Verdächtigen: 'Du hast mich nicht zuletzt gesehen!' in 'Während du schläfst'. (Beachten Sie, dass er diese Trope als Teil eines Setups aufgerufen hat.)
  • Western Terrorists: The Story Arc für Staffel 7 beinhaltet sie, wieGregsons Schießereiist mit der Entdeckung eines abgebrochenen Komplotts verbunden, um eine Fähre von New York nach Connecticut zu bombardieren.
  • Wham-Folge:
    • 'M.':Sebastian Moran zeigt sich als Psycho-Serienmörder. Sherlock erwischt ihn, foltert ihn und bringt ihn fast um, weil er Irene ermordet hat... nur um herauszufinden, dass Moran kein Psycho ist, als Auftragsmörder arbeitet und Irene Adler nicht getötet hat, und seinen Chefnamen preisgibt: Moriarty.
    • 'Risikomanagement':Das Ende zeigt, dass Irene Adler noch am Leben ist und anscheinend von Moriarty in einem vergoldeten Käfig gehalten wird.
    • 'Die Frau/Heldin':Irene Adler ist tatsächlich eine von Moriarty angenommene Identität. Moriarty ist nachlässig geworden, da sie sich auch in Holmes verliebt hat. Joan wird die Heldin der Show, da sie die einzige ist, die Moriarty ableiten und sie fangen konnte.
    • tvtropes todd in den schatten
    • „Wir sind alle“:Joan Watson beginnt, die Sherlock-Holmes-Chroniken zu schreiben und Sherlock liest einen Liebesbrief von Moriarty.
    • 'Blut ist dicker':Wir entdecken, dass Mycroft mit jemandem zusammenarbeitet, um Sherlock von Watson zu trennen.
    • 'Der Mann mit der verdrehten Lippe':Sherlock hat eine Packung gestohlenes Heroin in seinem Besitz und Mycroft hat möglicherweise dafür gesorgt, dass Joan unter Drogen gesetzt und entführt wird.
    • 'Mal es schwarz':Mycroft hat Joans Entführung nicht arrangiert, aber er ist es tatsächlich als MI6-Agent.
    • „Das große Experiment“:Im Falle seines Todes würde das Opfer Mycroft verbrennen. Mycroft ist gezwungen, seinen Tod vorzutäuschen, seine Verbindungen zu Joan und Sherlock zu lösen und taucht unter. Joan beschließt, aus dem Brownstone auszuziehen und Sherlock nimmt ein Jobangebot vom MI6 bei Lord Walter an.
    • 'Unbefreundet':Sherlock verfolgt Odin, indem er Morland seine Firma beschädigen lässt. Odin rächt sich, indem er Morland töten lässt.
  • Wham-Linie:
    • Von 'Flugrisiko': Ich weiß über Irene Bescheid.
    • Von 'M': Dein Mädchen. Das war er. Das war Moriarty.
    • Aus 'Die Frau': Dann vor ein paar Stunden, sie versuchte, mich töten zu lassen.
    • Aus 'Die teuflische Art': Kayden Fullerist Moriartys Tochter.
    • Aus 'Kunst im Blut':
    Mycroft : 'Der britische Geheimdienst ist nicht hier, um mich zu verhaften, ich bin Britischer Geheimdienst.'
    • Die letzte Zeile von 'All In':
    Johanna: (an den Kunden der Woche) Warum hast du es mir nicht einfach gesagtBist du meine Halbschwester?
    • Aus 'Scrambled' spricht Sherlock mit einer Frau, die dem Publikum nicht namentlich vorgestellt wird, aber eine langjährige Freundin von ihm zu sein scheint.
    Sherlock : Warum siehst du so aus?meine Mutter? Seine Halluzination: Ich bin der Teil von dir, der besser werden will.
  • Wham-Schuss:
    • 'Wir sind alle' hat zwei:
      • Watsonbeginnt die Chroniken von Sherlock Holmes zu schreiben und die Kamera ist auf ihren Computerbildschirm gerichtet.
      • Sherlock liest einen Brief von Jamie Moriarty. Sie schreibt ihm offenbar noch immer Briefe aus dem Gefängnis.
    • Aus 'Der Mann mit der verdrehten Lippe':
      • Sherlock versteckt eine Packung gestohlenes Heroin in einem ausgehöhlten Buch. Joan wird bei Diogenes unter Drogen gesetzt und entführt.
  • 'Was jetzt?' Ende: 'The Marchioness' endet damit, dass Sherlock und Mycroft gerade beginnen zu diskutieren, wie ihre Beziehung von hier aus weitergeht.
  • Was zum Teufel, Held? : Nachdem er Holmes in 'The Red Team' für seine Aktionen in 'M.' die kalte Schulter gezeigt hat, setzt sich Gregson schließlich zu ihm und reißt ihn auf, indem er ihn darauf hinweist, dass er sich die Hälfte der Zeit wie ein Kind benimmt, ist völlig egozentrisch und scheint es nicht zu bereuen, es versucht zu habeneinen Verdächtigen ermordenauf Gregsons Uhr. Gregson beendet die Rede, indem er sagt, dass er Holmes weiterhin beraten lässt, ihm aber nie wieder voll vertrauen wird. Und dann schlägt er Holmes noch einmal in die Magengrube, bevor er geht.
    • Joan zögert auch nicht, Sherlocks gelegentliche Frauenfeindlichkeit hervorzuheben.
    • In „On the Line“ und „Tremors“ sprechen Watson und Gregson häufig mit Sherlock über sein schlechtes Benehmen und sein Ego. In 'Tremors' ist seine Einstellung katastrophal, verursacht wahrscheinlich durch eine Kugel bleibende Schäden in Bells Arm und lässt sich und Watson vom NYPD feuernbis Bell selbst beschließt, einzugreifen. Holmes' Beziehung zu Bell hat jedoch auch einen Schlag erlitten ...
  • Wer möchte für immer leben? : Nicht im Sinne von tatsächlicher Unsterblichkeit, sondern in 'Ready or Not', wenn die Ermittlungen zu 'The Keep' führen, einem exklusiven Bunker, der für die Reichen und Mächtigen im Falle einer Art Weltuntergangskatastrophe gedacht ist, bemerkt Sherlocklock dass er persönlich lieber mit den Massen sterben würde, als für den Rest seines Lebens in einem Bunker mit Leuten festzusitzen, die denken, dass es eine gute Sache ist, den Rest der Menschheit zu überleben.
  • Den gleichen Fall bearbeiten: 'Déjà Vu All Other Again',Es stellt sich heraus, dass das Verschwinden der Frau eines Mannes (Joan's) und eine Frau, die in die U-Bahn geschoben wird (Sherlock's), miteinander verbunden sind.
  • Arbeiten mit dem Ex:
    • In „The Deductionist“ muss Sherlock mit seiner Ex-Geliebten FBI-Profilerin Katherine Drummond zusammenarbeiten, als ein entflohener Serienmörder auf freiem Fuß ist. Mit diesem Arrangement ist er jedoch überhaupt nicht zufrieden.
    • 'Details' enthüllt, dass Detective Bell und ein anderer Polizist in derselben Abteilung einige Zeit zusammen waren.
    • In 'The Marchioness' arbeitet Sherlock für einen Ex-Liebhaber, der zufällig auch Mycrofts Ex-Verlobter ist.
  • Die kleinste Geige der Welt: In 'While You Were Sleeping' redet Homes Watson über die Geschichte, die von einem seiner Süchtigen erzählt wird, wie folgt: Holmes: Ich spiele wieder Geige. Der kleinste der Welt.
  • Wertloser ausländischer Abschluss: In 'Lesser Evils' entdeckt Sherlock, dass ein Krankenhaushausmeister in der Ukraine nicht nur Chirurg war, sondern auch einen Abschluss an einer der besten medizinischen Fakultäten des Landes gemacht hat, was keine leichte Aufgabe ist irgendwo . Sein Akzent ist auch sehr schwach und er spricht fließend Englisch. Es ist ein wenig seltsam, dass er in den Staaten keinen medizinischen Job bekommt. Auf der anderen Seite wird angedeutet, dass er seine Angel of Death-Aktionen in der Ukraine durchführte und dort von der Polizei verhört wurde, bevor er in die Staaten kam. Vielleicht hat er sich dafür entschieden, in den Staaten keine medizinische Laufbahn einzuschlagen, damit sie das nicht sehen.
  • Würdiger Gegner :
    • Le Chevalier, in 'Der Leviathan'. Watson erwähnt sogar, dass „er Stil hat“.
    • Die Schurken von 'Snow Angels'. Sherlock ist von ihrem Plan, Millionen von Dollar zu stehlen, so beeindruckt, dass er sagt, er wäre versucht, sie damit durchkommen zu lassen, wenn sie nur im ersten Schritt nicht aus Versehen einen Mann getötet hätten.
    • Moriarty gilt als einer. Sogar Holmesruft sie an eine Nemesis .
      • Ab 3x14, 'Das Weibchen der Art',Moriarty überlegt jetzt Johanna eins; und ermordet jemanden, der versucht, sie zu töten.
  • Wrench Whack: In 'Fight Risk' findet das Opfer der Woche den Mörder, der ein Flugzeug im Hangar sabotiert]] und wird durch einen Schlag auf den Hinterkopf getötet. Der Mörder stopft die Leiche in den Frachtraum des Flugzeugs. Als das Flugzeug aufgrund der Sabotage abstürzt, findet Sherlock eine Leiche, die vor dem Absturz tot war und geht zunächst davon aus, dass es sich um Death in the Clouds handelt.
  • Xtreme Kool Letterz : Wird mit der Schreibweise der Titelspielzeuge in 'The Five Orange Pipz' aufgerufen.
  • Yandere:
    • „Possibility Two“ zeigt einen Genetiker, der das „Krieger-Gen“ in Menschen entdeckt, das Soziopathie und Gewalt verursacht.Sie wird später von ihrem Verlobten ermordet, der dieses Gen besitzt und sie ersticht, weil sie distanziert wurde und er vermutete, dass sie ihn verlassen würde.
    • In 'Heroine' sehen wir dasMoriarty ist definitiv einer für Sherlock.
  • Ihre Zustimmung erfüllt mich mit Scham: Im Finale der vierten StaffelMorland Holmes ist entsetzt, als er erfährt, dass Moriartys Organisation ihn für einen geeigneten Kandidaten hält, um sie in ihrer Abwesenheit zu leiten.
  • Sie haben Ihre Nützlichkeit überlebt: In 'Paint It Black'nachdem Joan ihr Bestes gegeben hatte, unter ihrer Bedingung, entführt zu werden und in einem Hinterzimmer zu arbeiten, um einen Mann im Dienst ihres Entführers zu retten (und nicht weniger den Cousin des Mannes). Aber weil er innerlich blutete und dies bei der ersten Operation nicht auffiel oder eine andere Komplikation auftrat, fleht Joan ihren Entführer an, ihn in ein Krankenhaus zu bringen. Der Mann erschießt einfach seinen Cousin auf den Tisch. Später in der Folge,Mycroftversucht das Bigger Bad davon zu überzeugen, dass er immer noch von großem Nutzen für das Milieu ist und dass es ein Fehler wäre, ihn und seine Freunde zu töten, aber der Mafiaboss befiehlt trotzdem, alle Zeugen zu töten. Dies wird dann zu einer Umkehrung, wenn sich herausstellt, dassMycroft arbeitete tatsächlich für den britischen Geheimdienst und bat den Mafia-Boss, es sich noch einmal zu überlegen, weil er seine sehr nützlichen Milieu-Kontakte nicht in Notwehr töten musste.
  • Sie müssen flachgelegt werden: Sherlock rät Joan in 'While You Were Sleeping', dass sie die Einladung ihres Dates zu einem zweiten Treffen annehmen sollte, da dies ihre Stimmung verbessern würde. Er wiederholt es später in 'Step Nine', als er davon überzeugt ist, dass sein Bruder sie zu einem romantischen Abend eingeladen hat.Hat er nicht, aber sie schläft trotzdem mit ihm, was Sherlock nur sauer macht.

Interessante Artikel