Haupt Serie Serie / Inspektor Lynley

Serie / Inspektor Lynley

  • Series Inspector Lynley

img/series/03/series-inspector-lynley.pngEr ist ein Herr. Sie ist nicht eine Dame. Denken Sie, Sie können sie täuschen? Denk nochmal. Ihr zwei wirklich sind ein doppelter Akt, nicht wahr! - DI Fiona Ritter , Die Geheimnisse von Inspektor Lynley , ' Natürliche Ursachen 'Werbung:

Die Geheimnisse von Inspektor Lynley war ein BBC Serie, die von 2001 bis 2007 lief, mit Nathaniel Parker als aristokratischer Detective Inspector Thomas 'Tommy' Lynley, 8. Earl of Asherton, und Sharon Small als seine Partnerin aus der Arbeiterklasse, Detective Sergeant Barbara Havers, beide von Scotland Yard. Die ersten elf Episoden basierten auf Romanen der amerikanischen Autorin Elizabeth George, obwohl die Handlungen und Charaktere der Autorin oft erheblich verändert wurden, und die Show ging von diesem Zeitpunkt an ihren eigenen Weg. Die meisten, wenn nicht alle Fans glauben, dass die Fernsehshow in einer alternativen Kontinuität aus den Büchern stattfindet.

George ist einer von nur zwei amerikanischen Schriftstellern*der andere ist Tony Hillermanderen Romane für PBS adaptiert wurden ' GEHEIMNIS!



Die Intrige der Show kam fast ausschließlich davon, zu sehen, wie die Hauptfiguren durch die unvermeidlichen Auseinandersetzungen von Persönlichkeit, Geschlecht, Klasse und Meinung navigierten, die sich aus ihren radikal unterschiedlichen Hintergründen ergaben. Im Laufe der Zeit stellten Lynley und Havers fest, dass sich ihre Differenzen gründlicher ergänzten, als sie beide hätten erwarten können. Darüber hinaus fanden sie zahlreiche unerwartete Gemeinsamkeiten, darunter eine gegenseitige Hingabe an die Gerechtigkeit, Misstrauen gegenüber den Vorgesetzten und die Tendenz, die Regeln zugunsten des Richtigen zu vermasseln . Während sie zwei blieben sehr verschiedenen Menschen, die Bindung, die sich zwischen ihnen entwickelt hat, hat sie beide zum Besseren verändert und eine Partnerschaft geschaffen, die dauerhafter und effektiver ist, als irgendjemand je hätte voraussehen können.

Werbung:

Wenn Sie spezifische Tropen für die Hauptcharaktere suchen, lesen Sie bitte das Charakterblatt . Und für Tropen, die für einzelne Episoden spezifisch sind, sehen Sie sich die Episodenzusammenfassungen hier an, aber Vorsicht vor Spoilern!




Diese Show bot Beispiele für:

  • Anpassungsfähige Attraktivität :
    • In der Romanreihe wird Barbara Havers als klein, hässlich, übergewichtig und schlecht gekleidet beschrieben. Sharon Small, die Havers spielt, ist klein.
    • Umgekehrte Richtung für Lynley: In den Büchern wird er regelmäßig als 'griechischer Gott'-Typ bezeichnet, was normalerweise Apollon / Adonis bedeutet, während Nathaniel Parker wahrscheinlich nur als Hephaistos davonkommen konnte (wenn er ein Hinken vortäuscht). Robust gutaussehend, ja, aber ein Adonis ist er nicht.
  • Adaption Dye-Job: Lynley wurde in den Romanen blond und wurde von dem Brunet Nathaniel Parker gespielt.
  • Zurückhaltender älterer Bruder: Lynley ist seinem Bruder Peter gegenüber schon lange ein Freund. Er bemüht sich, das in 'A Compatible Vengeance' wieder gutzumachen, als besagter Bruder in Schwierigkeiten gerät.
  • Werbung:
  • Alternative Kontinuität: Die Adaption von Elizabeth Georges Romanen an das Fernsehen führte zu so massiven Veränderungen sowohl der Charaktere als auch der Handlung, insbesondere nach dem Ende des ursprünglichen Ausgangsmaterials, dass die beiden im Allgemeinen als völlig getrennte Einheiten angesehen werden. Siehe die Trope-Seite für Details.
  • Immer Mord: Auch wenn es anfängt wie etwas anderes auszusehen, endet es normalerweise am Ende als Mord. Kein Wunder, da es sich um ein britisches Detektivdrama handelt.
  • Und das Abenteuer geht weiter: Der unbeabsichtigte Effekt, die letzte Serie mitten in der Produktion abzubrechen, was dazu führt, dass nur die ersten beiden Episoden gedreht werden.
  • Animal Wrongs Group: Erscheinen in 'Playing for the Ashes', als Verdächtige des Mordes.
  • Künstlerische Lizenz: Wenn Barbara isteinen Rang in der Premiere der Serie 3 verloren, Sie isteine Uniform ausgestelltwird aber durchweg als . bezeichnet D CHaver. Das ist falsch, daGleichstrom bedeutet Detektiv Polizist. Detectives - die dem CID oder Special Branch zugeordnet sind - tragen Zivilkleidung. Wenn ihr eine Uniform ausgestellt würde, würde dies bedeuten, dass sie aus der Kriminalpolizei geworfen wurde, aber das Präfix „Detective“ weist darauf hin, dass sie es nicht war – zumal sie wieder in Zivil gekleidet war, als sie in der dritten Episode dieser Serie wieder eingestellt wurde. Die wahrscheinliche Erklärung dafür ist, dasswieder in eine Uniform gezerrt werdenpackt mehr von einem emotionalen Schlag.
  • Beautiful Dreamer: In einer Meta-Instanz dieser Trope bietet 'In The Guise Of Death' den Zuschauern eine schöne Aufnahme der normalerweise altbackenen Barbara, die friedlich schläft, ihr Haar ist ein rötlich-goldener Heiligenschein um ihr Gesicht. Dann wird sie von ihrem irritierend fröhlichen Partner geweckt, der an ihre Tür klopft und sie bittet, mit ihm durch Cornwall zu stolpern ... und er lässt sie nicht einmal ihren Kaffee zuerst trinken. Heiterkeit stellt sich ein.
  • Seien Sie vorsichtig, was Sie sich wünschen: Von Lynley in 'Wenn Wünsche Pferde' aufgerufen, als HelenFehlgeburten. Er fühlt sich verantwortlich, denn früher, als er das zum ersten Mal gehört hatteHelen war schwanger, er war weniger als begeistert gewesen. Barbara sagt ihm sehr vernünftig, dass es nicht seine Schuld ist.
  • eine Stunde ein Lebensfluch
  • Berserker-Knopf: Der einzige todsichere Weg, um sicherzustellen, dass Thomas Lynley Sie für immer hasst, besteht darin, Barbara Havers zu verletzen oder zu bedrohen. (Seine Frau ist auch eine ziemlich vernünftige Wette.) Barbara neigt unterdessen dazu, ihre Scheiße zu verlieren, wenn jemand hinter Lynley her ist – oder Kindern.
  • Big Fancy House: Howenstowe, der Sitz der Earls of Asherton. Es befindet sich in Cornwall. Das wird schamlos ausgenutzt .
  • Blaues Blut: Lynleys. Er ist nicht nur ein Aristokrat, sondern auch der achte Earl, um den Titel zu tragen, und wenn man bedenkt, wie die Veredelung historisch funktionierte, war seine Familie mit ziemlicher Sicherheit Aristokratie, noch bevor sie die Grafschaft bekamen. Seine Partnerin Barbara könnte nicht weniger beeindruckt sein.
  • Break the Cutie: Barbara Havers beginnt als Broken Bird, also ist sie es nicht gerade süß und liebenswert nicht mehr im Piloten. Und doch geht die Show irgendwie dazu über, sie zu brechen noch weiter .HinweisZuerst stirbt ihr Vater und sie muss ihre geisteskranke Mutter in ein Pflegeheim geben (wo sie höchstwahrscheinlich in der Anfangszeit stirbt). Dann wird sie degradiert (und fast entlassen), weil sie das Richtige getan hat, woraufhin sie im Dienst erschossen und dann bei ihrem ersten Fall nach der Schießerei mit vorgehaltener Waffe als Geisel gehalten wird, woraufhin sie aufgrund dieser Geisel eine Panikattacke bekommt -nehmen. Dann wird ihr Partner wegen übermäßiger Gewalt suspendiert. Als er zurück ist, wird sie von einem Psychopathen mit einem Stein auf den Kopf geschlagen und wäre in einem verlassenen Moor gestorben, wenn ihr Partner sie nicht gefunden hätte. Dann wird die Frau ihres Partners direkt vor ihren Augen getötet (die sie trotz ihrer CPR-Versuche nicht retten konnte), woraufhin er dann in ein Trinkgelage gerät und all seine Wut und Bitterkeit an ihr auslässt, obwohl sie nur versucht zu helfen .Autsch, zeigen. Autsch. (Das sieht im Vergleich zu dem, was ihr Partner durchmacht, leicht aus, bis Sie sich daran erinnern, dass in ihrem Fall ein Großteil der Pausen gemacht wurde, bevor sie Thomas Lynley überhaupt traf.)
  • Break the Haughty : Obwohl er nicht ohne seine eigene Angst ist, hat Barbara in ihrer Vergangenheit viel mehr Angst als Lynley. Die Handlung macht dies ziemlich gründlich wieder wett.HinweisNämlich: Er verliert beinahe seine Frau durch einen vorsätzlichen Autounfall, den jemand verübt hat, der sich auf seine Arbeit an einem Fall ärgert, was auch dazu führt, dass seine Frau ihr Baby fehlschlägt und sich von ihm trennt. Dann wird sein hingebungsvoller Partner im Dienst direkt vor ihm erschossen. Dann werden er und seine Frau sich noch mehr entfremdet und er denkt schließlich, dass sie ihn um eine Scheidung bitten wird. Dann wird er suspendiert, weil er angeblich übermäßige Gewalt gegen einen Verdächtigen angewendet hat. Dann, gerade als er und seine Frau beginnen, sich zu versöhnen, sie wird direkt vor seinen Augen von jemandem erschossen, der mit einem Fall zu tun hat, an dem er arbeitet. Sobald er danach wieder im Job ist Das , wird er zum Hauptverdächtigen in einer Mordermittlung, wobei das fragliche Opfer wahrscheinlich der erste romantische Kontakt ist, den er seit dem Tod seiner Frau hatte.... Autsch.
  • Britische Kürze: Ein Pilotfilm mit zwei Folgen, fünf Serien mit jeweils vier Folgen und einer abgebrochenen Serie mit zwei Folgen.
  • Busmans Urlaub: Beide Male, wenn Lynley (und Barbara) seine Familie in Cornwall besuchen, geraten sie in ein lokales Mysterium, hauptsächlich weil Lynley seine Nase nicht heraushalten kann etwas und Barbara wird ihm folgen, wohin er auch geht (wenn auch mit viel Schnarchen auf dem Weg).
  • Charakterentwicklung: Durch seine Partnerschaft mit Barbara wird Lynley weniger snobistisch und elitär, ganz zu schweigen davon, dass es weniger wahrscheinlich ist, dass er aus dem Ruder läuft. Durch ihre Partnerschaft mit Lynley beginnt Barbara, ihre weichere Seite häufiger zu zeigen und lernt, dass die Welt nicht darauf aus ist, sie zu kriegen und dass es in Ordnung ist, Menschen zu vertrauen und sie hereinzulassen.HinweisDas ist nicht einmal Start zu behandeln, was diese beiden im Laufe der Serie füreinander tun, aber es ist ein Anfang.Am Ende sind sie durch ihre Partnerschaft nicht nur effektivere Detektive, sondern schlichtweg bessere Menschen.
  • Löschen Sie meinen Namen: 'Limbo'.
  • Continuity Nod: Billy, der junge Adorkable DC aus 'In Pursuit Of The Proper Sinner', taucht wieder in 'A Cry For Justice' auf.
  • Cooles Auto : Lynley fährt einen Bristol 410, der nicht nur Klasse, sondern auch Exklusivität ausstrahlt, da weniger als hundert davon jemals gebaut wurden. (Sie werden nie einen Händler für diese Autos finden, Sie gehen direkt zum Hersteller oder Sie gehen ohne.) Im Piloten fährt er jedoch einen Peugeot 407.
  • Cooldown Hug: Wie Lynley Barbara beruhigt (für einen bestimmten Wert von 'beruhigt'; sie entwickelt sich von hysterischem Schlagen und Schreien zu hysterischem Schluchzen, was zumindest den Vorteil hat, dass niemand mit einer blutigen Nase endet), nachdem sieGefangen gehaltenin 'Im göttlichen Verhältnis'.
  • Süß und Psycho:Carly in 'One Guilty Deed' geriet ein wenig aus den Fugen, nachdem sie Martin getötet hatte.
  • Cry into Chest: Gespieltes Lehrbuch direkt, als Barbara auseinanderfällt, nachdem sie mit vorgehaltener Waffe als Geisel gehalten wurde und ein Flashback-Echo erleidet. Siehe auch Sicherheitsklammern und unelegantes Blubbering.
  • Zynismus-Katalysator: Für Barbara, die ihres kleinen BrudersTod durch Krebs, was ihr viel von ihrem berühmten Zynismus verlieh; Sie ist im Herzen wirklich ziemlich romantisch.
  • Deadpan Snarker / The Snark Knight: Havers. Ach, Havers. Dieses arme, liebe Mädchen.
  • Defekter Detektiv: Lynley und Havers, beide.
    • Einer ist ein Workaholic mit einem Privatleben, das einer Seifenoper würdig ist;
    • Der andere ist ein Broken Bird, der Asozialität und Selbstschutz via Jerkassery zu einer Kunstform erhoben hat.
  • Deuteragonist: Havers, in a Selten Beispiel für den Partner eines Inspektors ist dies. Im Gegensatz zu den meisten Detective Sergeants, die keine Hauptdarsteller in britischen Mystery-Fiction sind, bekommt Havers 'Geschichte von Anfang an fast so viel Aufmerksamkeit wie die des gleichnamigen Protagonisten. Obwohl sie ihrem Partner häufig als The Watson auftritt, ist dies nicht ungewöhnlich für ihm als The Watson zu fungieren ihr (zum Beispiel die Mehrheit von 'Natural Causes' oder der Wohnwagenplatz in 'One Guilty Deed'). Dieser Trope wurde als eines der Dinge genannt, die diese Serie von anderen Detektivdramen dieser Art unterscheiden, und als einer der besten Aspekte der Show.
  • Wage es nicht, mich zu bemitleiden! : Sag es jetzt mit mir... oh, Barbara .
  • In den Selbstmord getrieben: Lynley hätte sich in der Schule fast umgebracht, nachdem er erfahren hatte, dass sein Vater gestorben war und er den Titel geerbt hatte. Zum Glück hat ihn sein Mitbewohner und bester Freund überredet.
  • Drowning My Sorrows: So kommt Lynley zurechtHelens Todbis Barbara ihn nach sechs Monaten des Versuchs in 'Limbo' endlich aus der Fassung bringt.
  • Frühe Rate Weirdness: Lynley stellt sich Roberta als 'Thomas' in '[1]' vor, aber in 'Limbo' sagt er Julia 'It's Tommy. Niemand nennt mich Thomas!'
  • Elefant im Zimmer: In 'Well Schooled In Murder' wird ein kleiner Junge tot aufgefunden, mit gelber Farbe bedeckt. Obwohl es am Ende der Episode erklärt wird, ist das wirklich Merkwürdige, dass während der gesamten Untersuchung niemand erwähnt es jemals.
  • Epiphany Therapy: Lynley durchläuft dies in 'Natural Causes' und erkennt, dass er es mit Helen zum Laufen bringen möchte. Er tut es, während er 'undercover' in einem Zentrum ist, das eine Mischung aus einer Reha-Klinik und einer Happyology-Kirche ist.Es stellt sich heraus, dass der Leiter des Zentrums hinter einem Betrug steckt, der keinen Bezug hat, nicht die Morde.
  • Fair Cop: Lynley hat sicherlich die 'robuste' Sache am Laufen, und Barbara Havers ist die Verkörperung der Anbetungswürdigkeit.
  • Fanservice Pack / Progressively Prettier : Während des Pilotfilms und der ersten vier Serien hat Barbara kurze Haare und läuft in weiten Pullovern und Mänteln herum. In den Serien fünf und sechs hat sich ihr Haar dramatisch verlängert und sie trägt Kleidung, die viel figurbetonter ist. Das Endergebnis ist ◊.
  • Die Sätze des anderen beenden: In „Natural Causes“ gehen Lynley und Havers so hin und her, wenn sie das Mysterium der Woche lösen, worauf DI Fiona Knight, die vorübergehend mit Havers zusammenarbeitete, bemerkt: „Du wirklich? sind eine doppelte Tat, nicht wahr!'
  • Feuergeschmiedete Freunde: Barbara und Lynley mögen sich nicht, wenn sie ursprünglich zusammen zugewiesen wurden. Ihre Vorgesetzten verließen sich darauf und hofften, dass sie etwas Unerhörtes tun würden, um gefeuert zu werden, wenn sie gezwungen waren, zusammenzuarbeiten. Am Ende von ' A Great Deliverance ' ist ihr Plan ziemlich spektakulär nach hinten losgegangen ... und Barbara und Lynley bekommen nur näher von dort.
  • Wunderhelden schicken die Käfer packen
  • Flashback Echo / Trauma Button: In 'In Divine Proportion' wenn Barbarawird mit vorgehaltener Waffe als Geisel gehalten. Ihr Rückblick ist auf das Finale der vorherigen Serie, in demSie wurde in den Bauch geschossen; Sie zeigt während der gesamten Episode offensichtliche Anzeichen von PTSD und wird am Ende ein wenig verrückt. Es braucht – wer sonst? — Lynley wörtlichZieh sie von dem Kerl abund Verabreichen einer Cooldown-Umarmung, um sie wieder normal zu machen. (Es kommt zu keinem tatsächlichen Flashback; da das auslösende Ereignis jedoch in der vorherigen Folge stattfindet, soll das Publikum die Parallele ganz klar ziehen.)
  • Verbotene Freundschaft: Ein Grund, warum Barbara Lynley in frühen Episoden so feindselig gegenübersteht, ist, dass sie absolut davon überzeugt ist, dass dieser Trope im Spiel ist. Es wird jedoch ziemlich deutlich gemacht, dass sie ist viel mehr besorgt über die Klassenunterschiede zwischen ihnen als er ist. Irgendwann geht es ihr besser.
  • Freund aller Kinder : Es mag schwierig sein, mit Barbara Havers zusammenzuarbeiten, aber sie hat eine echte Gabe, Kinder dazu zu bringen, mit ihr zu sprechen.
  • Freundschaftsmoment: Viele zwischen Lynley und Havers, direkt aus der Mitte des Piloten.
  • Vom Schlechten zum Schlimmsten: Die arme Lynley. In der letzten Folge von Serie 3 ist seine Frauin einen Autounfall verwickelt, der zu einer Fehlgeburt, einem Krankenhausaufenthalt und ihrer Trennung führt. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, Tage spätersein Partner wird im Dienst erschossen, ergebendein weiterer Krankenhausaufenthalt, monatelange Erholungszeit und PTSD. Beeindruckend.
  • Gentleman Detective: Lynley, natürlich. Obwohl er sich dort durchgearbeitet hat.
  • Gentleman Snarker: Lynley, ach so sehr, was ihn zu einem hervorragenden Partner für die ebenso bissige Barbara macht.
  • Bauchgefühl: Wenn Barbara Havers sich in der Nähe von jemandem unwohl fühlt, ist diese Person entweder zwielichtig oder ein richtiger Bösewicht (oder aristokratisch, was in Barbaras Meinung so ziemlich dasselbe ist). Die einzigen Male, in denen dies fehlschlägt, sind die beteiligten CharaktereArbeiterklasse, wie Barbara, und von der Gesellschaft getreten, ebenfalls wie Barbara, die sie für ihre wahre Natur blind macht.
  • Held Gaze: Lynley und Havers geben Mulder und Scully ein Rennen um ihr Geld in Bezug darauf, wie aufgeladen diese Momente werden könnten. Diese Blicke zwischen ihnen sprachen Bände über die Tiefen ihrer Beziehung. Tatsächlich waren die Worte, die aus ihrem Mund kamen, in vielen der kritischsten Momente ihrer Beziehung völlig nebensächlich für das Gespräch, das sie mit ihren Augen führten.
  • Helden lieben Hunde: Jedes Mal, wenn ein Hund auf dem Bildschirm auftaucht, erwarten Sie, dass Lynley mit ihm befreundet ist. Es ist, ehrlich gesagt, bezaubernd.
  • Heben von seinem eigenen Petard: Die Paarung von Havers und Lynley wurde ursprünglich durchgeführt, um Barbaras Mund zu halten, dass sie keine guten Fälle bekommen (und, wenn sie Glück hatten, sie wegen Respektlosigkeit und / oder Gewalt aus der Polizei zu werfen). Ja, das hat gut geklappt...
    • Zumal Lynley erkannte, dass dies der Plan war, und sein Bestes tat, nicht nachzugeben, denn obwohl er sie (noch) nicht mochte, hat Havers war ein gutes Kupfer.
  • Hollywood Law: Im Finale der zweiten Staffel bestätigt Havers dasIhre Karriere ist zu Ende, weil sie mit einer Leuchtpistole auf einen anderen Offizier geschossen hat. Wenn man jedoch bedenkt, dass dies die einzige Möglichkeit war, den besagten Polizisten davon abzuhalten, Lynley und ein junges Mädchen zu ertrinken, würde buchstäblich niemand, der bei Verstand ist, versuchen, sie dafür zu belangen – du darfst eine Person verletzen, wenn dies notwendig ist um Leben zu retten. Es wäre zumindest eine PR-Katastrophe, wenn man bedenkt, dass das Mädchen, das sie gerettet hat, die Tochter eines einflussreichen Mitglieds der örtlichen Gemeinde ist und Polizisten im Allgemeinen nicht allzu freundlich zu Menschen blicken, die andere Polizisten sterben lassen.
  • Ehrlicher Berater: Barbara zu Lynley wieder; Sie kommt damit durch, Dinge zu sagen, die sonst niemand könnte, weil sie sein Vertrauen tausendfach verdient hat. Er könnte sie anbellen für alles, was sie sagt, aber er immer hört zu, was sie zu sagen hat, auch wenn er ihren Rat fünf Minuten später ignoriert.
  • Heuchlerisch herzerwärmend: In der Pilotfolge führt Barbara eine lange Hetzrede über alles, was ihrer Meinung nach mit Thomas Lynley als Mann und Detektiv falsch ist. Als Lynleys alter Partner auftaucht und ihm nur wenige Stunden später eine Reihe dieser Vorwürfe erhebt, springt sie sofort zu seiner Verteidigung und ignoriert ihre früheren Beschwerden völlig. Dies stellt den gesamten Präzedenzfall ihrer Beziehung her: Barbara kann Lynley so oft anrufen, wie sie will, aber wenn jemand anderes dasselbe versucht, wird der betreffende 'jemand andere' eine Abmachung bekommen, wie sie sie nie vergessen wird. Obwohl es nicht so oft gesehen wird, funktioniert dies auch umgekehrt – Lynley hat keine Probleme, Barbara herauszurufen, wird sie aber sofort und energisch vor jedem anderen verteidigen, der es wagt, dasselbe zu versuchen. Im Wesentlichen haben Lynley und Havers Was zum Teufel, Held? Privilegien miteinander, die sonst niemandem erlaubt ist.
  • I Am Very British : Nachdem Lynley nach Eton und Oxford gegangen ist – auch bekannt als die nobelste der noblen Schulen in Großbritannien – spricht Lynley natürlich mit einem makellosen RP-Akzent. Barbara Havers tut es definitiv nicht (Ihres scheint Estuary English mit einem Hauch von East London zu sein) und zögert nie, ihn dafür zu verspotten, wann immer sich die Gelegenheit bietet.
  • Ich habe deinen Partner: Ein paar Täter versuchen, Lynley mit Havers auf die Spur zu kommen. Dies ist ein allgemein schlechter Schachzug.
  • I Need a Freaking Drink : Oder besser gesagt 'Hast du Lust auf einen Drink?' — häufig nach einem besonders schweren Fall von einem Partner zum anderen gesagt.
  • Unelegantes Blubbering: Was passiert, wenn Lynley es schafft, die oben erwähnte Cooldown-Umarmung zu verabreichen, obwohl wir die Beweise nicht sehen, da ihr Gesicht an seinem Hemd vergraben ist. Barbara ist im Allgemeinen keine schöne Ausruferin, aber Lynley ist es auch nicht.
  • Verliebt in die Liebe:Lynley glaubt, dass seine Gefühle für Helen so waren.
  • Instant Death Stich: Abgewendet in 'Payment In Blood', wo ein einziger Stich durch den Hals ausreicht, um das Opfer zu töten, aber nur, weil es sie auf eine Matratze aufspießt und ein Ausbluten ermöglicht.
  • Idiot mit Herz aus Gold: Barbara. Sie ist und bleibt eine unverblümte, unverblümte, verschrobene, sarkastische Devotee des Deadpan Snarker, aber im Großen und Ganzen ist ihre harte Persönlichkeit ein Abwehrmechanismus gegen ein Leben voller Qualen und Spott. Einer der kritischsten Momente ihres ersten Falls mit Lynley ist, dass er merkt, dass es ist eine Handlung und sagt ihr, dass sie es nicht mehr tun muss; er weiß, dass sie ein guter Mensch ist, und er kümmert sich wirklich um sie. Das macht Barbara ausflippen, aber sie gewöhnt sich daran. Letztlich.
  • Jumping Off the Slippery Slope: Scheint das Motiv des Mörders in der Episode 'In Divine Proportion' zu sein.Der Mörder ist ein Polizist. Vor Jahren ermordete er einen Vergewaltiger, nachdem das Opfer des Vergewaltigers Selbstmord begangen hatte. In der Episode tötet er die Schwester des Opfers und ist am Ende der Episode bereit, alle zu töten, die ihm geholfen haben, den Vergewaltiger zu töten.
  • Basis des Nachnamens: Lynley und Havers sind dies, mit ein paar Ausnahmen. Die erste, weiter unten vermerkt, ist Du hast mich 'X' genannt; Es muss ernst sein; das andere ist, als Havers bei ihm auf dem Familiengut in Cornwall wohnt. Dies ist in 'In The Guise Of Death' mit einem Lampenschirm zu sehen, als Lynley ihre Hilfe bei einer lokalen Mordermittlung braucht; er weckt sie zu einer gottlosen Morgenstunde und sagt schnell: „Komm schon, Havers! Folge mir!' Havers schnarcht: Barbara : Oh, schau? Jetzt willst du meine Hilfe, auf Wiedersehen 'Barbara' und hallo 'Havers'!
  • Wie ein altes Ehepaar: Sobald sie miteinander auf Augenhöhe sind, nimmt ihr Gezänk eine kräftige Schattierung davon an. Es wird wirklich deutlich nach den Ereignissen von 'In Divine Proportion'; Besonders die nächste Episode (' In The Guise Of Death ') zeichnet sich durch diesen Vibe aus.
  • Eingeschränkter sozialer Kreis: Unsere Helden tun Zeit mit anderen Menschen verbringen, aber keiner von ihnen scheint länger als ein paar Episoden zu dauernHinweisChristine Miller, Lynleys Love Interest in Serie 5, die er schließlich für Barbara aufgibt, oder höchstens eine einzelne SerieHinweisAzhar und Haddiyah, Barbaras Art von Love Interest und seine Tochter, in Serie 2, die leider nach dem Finale dieser Serie verschwinden. Die einzigen Charaktere, die neben ihren Polizeivorgesetzten dem nicht zum Opfer fallen, sind HelenHinweisWer istKilled Off for Real am Ende von Serie 5, und ihre Versöhnung hätte wahrscheinlich sowieso nicht gedauert, ihr Kollege DC Winston NkataHinweisWer taucht zum ersten Mal in Serie 5 auf?, und der Gerichtsmediziner Stuart LaffertyHinweisdito. Und selbst sie hängen nicht wirklich mit dem Hauptduo außerhalb der Arbeit ab. Und schließlich können sie nicht lange getrennt sein. Lynley macht Urlaub in Cornwall? Havers geht mit. Haverswird degradiert? Lynleyruft sie in jedem Fall an, wenn er kann. Etc, etc, etc. Seien wir ehrlich; Am Ende des Tages kommen sie einfach immer wieder zueinander.
  • Lebende emotionale Krücke : As bei LJ sind Lynley und Havers '... zwei verkorkste Individuen, die so gut überleben wie sie, weil sie jemanden gefunden haben, an den sie sich klammern können'. Glücklicherweise macht es sie im Gegensatz zu den meisten Verwendungen dieser Trope tatsächlich ein bisschen Mehr Emotional stabil. Sobald sie sich gefunden und aneinander festgemacht haben, werden ihre schlimmsten Fehler langsam aber sicher gemildert.
  • Liebe tut weh: Etwas, das Lynley immer wieder erlebtund wiederin seinem Leben.
  • Love Martyr: Passt zu Living Emotional Crutch, obwohl es nicht offen romantisch ist. Barbara bleibt bei Lynley, obwohl er anfangs für so ziemlich jeden ein offener selbstherrlicher und oft arroganter Idiot ist, auch wenn er später all seinen Schmerz an ihr auslässt, weil sie die einzige sichere Möglichkeit ist, die er hat. Inzwischen bleibt Lynley bei Barbara, obwohl sie anfangs ein Jerkass Woobie, der absichtlich alle – insbesondere ihn – mit harten Worten wegstößt, weil sie zu viel Angst hat, um zu glauben, dass jemand sie für sich selbst mögen und / oder respektieren könnte. Darüber hinaus haben beide eine dunkle und unruhige Vergangenheit mit einer Menge Gepäck und Familienproblemen in Hülle und Fülle. Jeder vernünftige Mensch wäre rennen gegangen, und tatsächlich haben alle ihre früheren Partner genau das getan. Zum Glück für beide finden sie genau das, was sie brauchen – wenn auch nicht immer genau das, was sie brauchen wollen - Ineinander.
  • Vielleicht jemals danach: Zwischen Lynley und Havers wird niemals ein romantisches Interesse offen ausgedrückt, aber die Serie endet damit, dass beide unverbunden, als Partner wiedervereinigt und die wichtigste Person im Leben des anderen sind. Denken Sie jetzt daran, dass sich dieselben beiden Charaktere gegenseitig ausdrücklich als anerkannt haben ihr Grund morgens aufzustehen . Cue Post-Serie Headcanon in Hülle und Fülle.
  • Must Have Coffein: Briten oder nicht, sie sind immer noch Polizisten. Nicht selten sieht man den einen oder anderen mit zwei Pappbechern in der Hand – einen für den Partner und einen für sie. Ob es sich jedoch um Kaffee oder Tee handelt, bleibt offen. (Wenn sie nicht bei der Arbeit sind, neigen sie dazu, Alkohol zu trinken. Und sie brauchen ihn, arme Dinger .)
  • Never One Murder: Wieder ein britisches Detektivdrama. Es ist nie nur ein Mord.
  • New Meat: Billy, ein junger Rookie DC, der zweimal in Serie 3 auftaucht. Er ist wohlmeinend, aber immer noch sehr jung und jungenhaft. Barbara strahlt ihn an.
  • Non-Idle Rich: Lynley arbeitet bei Scotland Yard, obwohl er sowohl reich als auch der achte Earl of Asherton ist. Barbara ist tief unwohl mit seinem Reichtum, da er ein Held der Arbeiterklasse ist, ist aber merklich weniger verkrampft, wenn sie Howenstow in der vierten Staffel besucht als in der zweiten, und im Allgemeinen ist es weniger wahrscheinlich, dass sie flieht, wenn im Laufe der Show ein Hinweis darauf auftaucht.
    • Im Laufe der Serie stellt sich heraus, dass Lynley sich trotz seiner Oxford-Ausbildung vom Constable zum Detective Inspector hochgearbeitet hat.
  • Not a Morning Person: Am offensichtlichsten in 'In The Guise Of Death', als Lynley auf die harte Tour herausfindet, dass ein Havers zu früh aufwacht und Koffein verweigert wird, ist nicht gerade das angenehmste Wesen. Die Ergebnisse sind amüsant.
  • Das Nicht-Liebes-Interesse: Wie immer wieder bewiesen wurde, wird es niemand tun je für Thomas Lynley oder Barbara Havers genauso wichtig sein wie füreinander.
  • Dummheit verschleiern : Havers hat ein Händchen dafür, die „Ich bin nur ein ungebildeter Arbeiterklasse-Idiot“ oder die „Ich bin nur ein dummes kleines Mädchen“-Front zu ziehen, wenn sie Verdächtige dazu bringen muss, sich ihr anzuvertrauen. Hinter dieser Fassade verbirgt sich ein messerscharfer Polizist mit Straßengeschick und gesundem Menschenverstand, der machen kann Lynley sehen dumm aus.
  • Seltsames Paar: Wessen zündende Idee war es, einen in Eton und Oxford ausgebildeten erblichen Lord mit einem verschrobenen, sarkastischen Sergeant aus der Arbeiterklasse zu paaren? Ein Genie natürlich. Sie waren und blieben sehr verschiedene Leute, aber das schien nur die Bindung zwischen ihnen zu stärken. Natürlich hatte die Person, die die Paarung durchführte, dieses Ergebnis nicht genau im Sinn...
  • Oh Mist! : Mehrmals, wenn man die Art ihrer Arbeit bedenkt. Einer der bemerkenswertesten kommt, wennLynley erkennt, dass Barbara mit vorgehaltener Waffe in einem Pub gefangen ist und dass dies sie wie nichts anderes auslösen wird trigger. Das einzige, was ihn davon abhält, auf der Stelle einzusteigen, ist ein bewaffnetes Angriffsteam, das ihn zurückhält.
    • Havers bringt diese Trope in derselben Szene auf noch höhere Ebenen und wird vor absoluter Angst kreidebleich. In AnbetrachtSie ist am falschen Ende der genau gleichen Art von Waffe, die sie am Ende der letzten Episode ins Krankenhaus gebracht hat, sie hat allen Grund zur Angst, aber der Kick ist, dass sie daraus keine Inszenierung macht. Mit nichts anderem als einem Gesichtsausdruck und den Worten 'Er ist da' stoppt sie die Herzen der Zuschauer in purem Schrecken.
    • Steven Universe ändere deinen Gedankenstrom
  • Ein Kopf größer: Lynley und Havers.
  • Old Cop, Young Cop: Eine der wenigen britischen Detektivserien nicht um dieser Trope zu folgen, in einem weiteren Beispiel dieser Show, die die Form bricht. Obwohl ihr Alter nie in Serien angegeben wird, ist Nathaniel Parker nur fünf Jahre älter als Sharon Small.
  • Einer unserer Eigenen: 'Limbo'. Barbara Havers hat nicht Absicht, ihren Partner bekommen zu lassenwegen Mordes verurteilt.
  • Gegensätze ziehen sich an: Verschrobener Sergeant der Arbeiterklasse mit Klassenproblemen, gepaart mit einem in Oxford ausgebildeten Inspektor, der zufällig ein erblicher Lord ist? Gewalt wartet darauf, nicht wahr? Nicht so viel .
  • Elternprobleme: Sowohl Lynley als auch Havers werden von diesen verfolgt:
    • Havers hat einen Großteil ihres Lebens damit verbracht, ihre Eltern daran zu erinnern, dass sie sich nicht richtig um ihren Bruder - ihren jüngeren Sohn - gekümmert haben, als er an Krebs starb. Jetzt, wo beide Elternteile psychisch krank sind, hat Havers einen wütenden Schuldkomplex.
    • Lynley quält sich darüber, dass seine Mutter seinen Vater mit dem Hausarzt betrogen hat, während sein Vater im Sterben lag. Dies wird die Hauptquelle von angst in ' Eine geeignete Rache ', als Lynley und seine Verlobte einige Tage mit seiner Mutter in Howenstowe verbringen.
  • Passiv-aggressiver Kampf: Lynley. Dies sorgt für einige interessante Konfrontationen mit Barbara, da ihre Kämpfe oft aus ihrem Geschrei bestanden und er Sarkasmus mit tödlicher Wirkung benutzte.
  • Die Macht des Vertrauens: Das hart verdiente Gebäude ist die gesamte Grundlage der Show und macht es lohnenswert, sie zu sehen.
  • Protektorat: Es gibt nichts, was Barbara Havers nicht tun wird, um Kinder zu schützen – wahrscheinlich wegen ihres toten kleinen Bruders. Sie wird auch vor nichts zurückschrecken, um ihren Partner zu retten. Inzwischen beschützt Lynley einige Dinge – hauptsächlich Kinder und seine Frau. Aber es gibt keinen schnelleren Weg, um Thomas Lynley aus der Fassung zu bringen, als Barbara Havers in Gefahr zu bringen - jeder Anschein von Vernunft geht normalerweise aus dem Fenster, wenn sie bedroht wird. Wie in, es dauert ein bewaffnetes Angriffsteam um ihn davon abzuhalten in die Kneipe zu platzen, in der Barbara istmit vorgehaltener Waffe als Geisel gehalten werdenin 'Im göttlichen Verhältnis'.
  • Welpen-Hund-Augen: Barbaras große, ausdrucksstarke grüne Augen sind dazu mehr als fähig und weisen das Publikum auf sie hin Verletzlichkeit, wenn sie es mit einer vernichtenden Bemerkung vertuscht. Es liegt tatsächlich hauptsächlich an ihren Augen, dass Barbara ein so sympathischer Charakter ist; Wenn ihre Augen nicht ein Fenster in den guten Grund geben würden, warum sie defensiv und stachelig sein muss, würde sie in frühen Episoden als komplette Schlampe rüberkommen.
  • Red Oni, Blue Oni: Havers ist rot, Lynley ist blau. Allerdings ist die Realität, wie es bei dieser Show üblich ist, etwas komplexer: Havers ist im Alltag sicherlich feuriger und hitzköpfiger, aber im Allgemeinen ist sie die Coole, Besonnene in der Krise, während Lynley normalerweise die rationalere und pragmatischere ist. neigt aber zur Panik, wenn die Scheiße den Ventilator trifft. Außerdem fliegt Lynley bei Verdächtigen eher aus dem Griff, während Havers eher mit Tranquil Fury reagiert. Tatsächlich könnte man am Ende der Show sagen, dass die beiden ihre 'roten' und 'blauen' Ausrichtungen vollständig vertauscht haben.
  • Beziehungs-Upgrade: Lynley und Helen beginnen als Freunde. Angelegenheiten schreiten im Laufe der Show voran.
  • Sarkastische Devotee: Barbara Havers schnüffelt auf Lynley herum und herum und ist die Erste, die ihm sagt, wenn sie denkt, dass er etwas Dummes tun wird. Es gibt auch keine Kraft im Universum, die stark genug ist, um ihre Loyalität zu ihm zu brechen oder sie davon abzuhalten, Himmel und Erde zu bewegen, um zu ihm zurückzukehren. Und Gott bewahre, dass irgendjemand sonst etwas Unangenehmes über ihn sagt!
  • Satelliten-Liebesinteresse: Helen, die sehr wenig andere Ziele hat, als Lynleys Liebesinteresse zu sein.
  • Landschaft Porno : Immer wenn die Hauptfiguren Fälle außerhalb Londons lösen.
  • Security Cling: Der oben erwähnte Cry into Chest verdoppelt sich als dieser – sie sind beide absolut erschrocken nach dem, was gerade passiert war.
  • Sie ist nicht meine Freundin: ...noch.
  • Scharf gekleideter Mann: Lynley, am Anfang, was Havers Wahrnehmung von ihm nicht hilft. Interessanterweise verliert Lynley im Laufe der Serie etwas von der Schärfe für lässigere Kleidung (vergleichen Sie seinen Anzug und seine Krawatte im Pilotfilm mit seinem Hemd und seiner Jeans in ' Know Thine Enemy '), während Havers ihr Aussehen schärft .
  • Shipper on Deck: Barbara scheint das für Lynley und Helen zu sein. Ob sie a) wirklich möchte, dass sie zusammenkommen, b) wirklich möchte, dass sie sich treffen und nicht merkt, dass sie in Lynley verliebt ist, c) wirklich möchte, dass sie sich treffen, aber dabei ist unerwiderte Liebe mit Lynley sowieso, oder d) in Lynley unerwidert verliebt ist und ihn ermutigt, ihre eigenen Gefühle zu verbergen, wird endlos diskutiert.
    • Meta-Beispiel: Nathaniel Parker sagt, er betrachtet Sharon Small als seine kleine Schwester. Er ebenfalls schickt Lynley/Havers, als ob es aus der Mode kommt, und sagten, wenn er für die Serie verantwortlich gewesen wäre, würden sie in der letzten Episode Händchen haltend in den Sonnenuntergang gehen.
  • Schiffsuntergang: Meta-Beispiel. In der PBS-Ausstrahlung von 'Missing Joseph' bemerkt Moderatorin Diana Rigg, dass 'es den Anschein hat, dass Sergeant Havers etwas für ihren Partner hat', aber hastig erwähnt, dass 'sie ihm nichts als Kummer bereitet' (während sie anscheinend vermisst und / oder die Tatsache zu ignorieren, dass der Subtext allein in der ersten Staffel Ihren durchschnittlichen Linebacker zermalmen könnte). Dann bemerkt sie, dass Lynley bereits in Helen Clyde verliebt ist – diestirbt am Ende der Serie 5. Bedenkt, dass Versender haben über Blutsverwandtschaft, Tod, wenig bis gar keine Interaktion hinweggesehen und nicht einmal aus dem gleichen Universum , das ist kaum ein Beweis dafür, dass nie etwas passieren wird, und tatsächlich erhalten sie ein offenes Ende mitalle romantischen wettbewerbe aus dem wegund sieben Jahre zusätzliche Tiefe für ihre Beziehung. Vor diesem Hintergrund ist das Dementi nicht besonders überzeugend.
  • Nackter Oberkörper Szene : Lynley bekommt ein Paar. Zum Glück ist Nat Parker... ein ziemlich gutaussehender Kerl.
  • Slumming It: Verheddert in all den viele Gründe, warum Barbara Havers Thomas Lynley zunächst verabscheut, ist ihre Wahrnehmung, dass er dies tut. Er ist es nicht, ist ziemlich beleidigt, würde sie das denken, und fährt fort, sie in kurzer Zeit von der Idee zu befreien. Nachdem sie bescheidenen Kuchen gegessen hat, gewinnt sie enormen Respekt vor ihm.
  • Snark-to-Snark-Kampf: Lynley und Havers. Viele davon.
  • Streng berufliche Beziehung: Angeblich.
  • In den Kühlschrank gefüllt:Helen, am Ende der Serie 5, weil ihr Charakter in den Büchern stirbt. (Trotz der Tatsache, dass die Fernsehserie den Romankanon drei Serien zuvor aufgegeben hatte). Das macht auch Stirb für unser Schiffunnötig, da esmacht den Weg für Lynley/Havers auf die bequemste Art und Weise frei.
  • Untergeordnete Ausrede: Wenn Barbara istzu Beginn der Serie 3 zurückgestuft, Lynley spielt diese Trope zum Griff zubehalte sie bei sich und rufe sie in jedem erdenklichen Fall ein, auch wenn sie technisch nicht mehr unter seiner Aufsicht steht. Wenn man gezwungen ist, dies zu rechtfertigen seine Vorgesetzter, er sagt dem Vorgesetzten, dasser ruft sie an, weil sie bewiesen hat, dass sie effektiv mit ihm zusammenarbeiten kann und dass das Papiermischen gut für sie ist. Das ist absolut wahr und hat absolut nichts zu tun, warum er sie um sich haben will.
  • Survivor Guilt: Angeblich die Hauptursache für Lynleys heroische BSoD-FolgeHelens Tod, wie sie wardirekt vor seinen Augen erschossen, weil er an einem Fall arbeitete.
  • Zähneknirschendes Teamwork: Unsere beiden Helden beginnen so. Es entwickelt sich ziemlich schnell zu Fire-Forged Friends.
  • Sie bekämpfen Kriminalität! : Er ist ein Lord mit einem Titel und einem komplizierten Privatleben. Sie ist eine verschrobene, gemeine Junkfood-Süchtige aus der Arbeiterklasse mit massiven Klassengrollproblemen.
  • Wahre Gefährten: Es scheint egal zu sein, wie sehr sie diese Woche kämpfen – jeder Versuch von außen, sie gegeneinander aufzuhetzen werden scheitern und wahrscheinlich jeden Kampf beenden, den sie starten müssen.
  • Geben Sie Ihr Abzeichen ab: In 'Limbo' ist Lynley anunbefristeter mitfühlender Urlaubnach demHelens Todwenn er istwegen Mordverdachts zur Vernehmung eingezogen. Natürlich nimmt er Barbara mit, um ihm zu helfen, seinen Namen reinzuwaschen.
  • Ultimative Arbeitsplatzsicherheit: abgewendet. Beide Hauptfiguren sind ernsthaft gefährdet, mindestens einmal während des Laufs der Serie gefeuert zu werden.
  • Unsterbliche Loyalität: Es muss gesehen werden, um es zu glauben. Es gibt nichts, was die beiden nicht füreinander tun würden. Lynley : Nein, sehen Sie, da liegen Sie, glaube ich, falsch. ich Ich glaube, er verlässt sich auf meine Loyalität Sie .
    • 'A Traitor To Memory' zeigt dies auch zwischen Chief Superintendent Webberley und Detective Sergeant Leach, die vor Jahren Partner waren und ein weiteres Paar aus Oberschicht und Arbeiterklasse sind.
  • Ungleiche Paarung: Lynley/Havers hat das in Spaten , sowohl im Klassenunterschied als auch im Rang. Dies wird dadurch etwas abgeschwächt, dass ihre Interaktionen am Ende der Serie viel, viel mehr die der Polizei sind Partner im Gegensatz zu Vorgesetzten/Untergeordneten, aber es gibt immer noch massive, massive Probleme zu überwinden. Das gesamte Fandom versendet sie trotzdem.
  • Ungelöste sexuelle Spannung: Viele Episoden können so gesehen werden.
    • 'One Guilty Deed' und 'If Wishes Were Horses', die beide beinhaltenLynley eilt Havers zu Hilfe, nachdem sie von einem Stein bzw. einem Schuss getroffen wurde. Letzteres sei ganz besonders erwähnt, wo Lynley sie „Barbara“ und nicht „Havers“ nennt.
    • Die letzten beiden Szenen von 'In Divine Proportion', in denen Barbara istgehalten als Geisel mit vorgehaltener Waffe bei ihrem ersten Fall zurück von einem Schuss. Die Art und Weise, wie er sie festhält und sie beruhigt, ist... ein bisschen mehr als freundlich. Vor allem dieser Kuss, den er auf ihren Kopf drückt...
    • Die 'Duschszene' in 'One Guilty Deed', wenn sie auf engstem Raum umeinander tanzen, während sie im Pyjama und er drin ist - a Handtuch .
    • 'Wort Gottes', wo er bricht ein Date ab, taucht mitten in der Nacht in Barbaras Wohnung auf und fragt sich, ob er Helen jemals wirklich geliebt hat . Unmittelbar danach,sie geben zu, dass sie es sind der Grund des anderen morgens aufzustehen – Entschuldigung, sollte das sein? Untertext ??
  • Vitriolic Best Buds: Lynley und Havers natürlich.
  • The Watson: Havers, normalerweise, obwohl es, wie oben erwähnt, nicht ungewöhnlich ist, dass Lynley das auch für sie ist.
  • Wham-Episode: Die meisten Serienfinals. Serie 2 hattedie Ereignisse in der Nordsee, die zu Barbaras Degradierung führten, Serie 3 hatteHelens Fehlgeburt und Barbara wird erschossen, Serie 4 hatteLynleys Suspendierung, und Serie 5 hatteHelens Tod. Serie 6 folgte diesem Muster nicht, aber das lag daran, dass die Show so war abgesagt, bevor die dritte und vierte Episode der Serie fertiggestellt werden konnten.
  • Nein Dante, das ist keine verrückte Party
  • Was ist mit der Maus passiert? : Hadiyyah und Azhar verschwinden ohne Erklärung nach den Ereignissen von 'Deception On His Mind' und entfernen nebenbei das einzige lebensfähige romantische Interesse nicht genannt Thomas Lynley Barbara hat jemals in der Show.
  • Was zum Teufel, Held? : Lynley und Havers sind nicht nur deshalb ein so effektives Team, weil sie sich sowohl persönlich als auch beruflich gegenseitig herausfordern, sondern weil sie Hör mal zu miteinander, wenn ihr Partner eine davon auf sie richtet.
  • Mit gebührendem Respekt: ​​Jede Variante dieses Satzes aus Barbaras Mund ist Code für 'Ich bin dabei, Ihnen zu sagen, dass ich Sie für einen Idioten halte.' Normalerweise hat sie recht. Sein Schwestersatz „Ja, Herr ' ist Code für 'Ich glaube, du bist ein Idiot, aber ich befolge deine Befehle, weil ich muss.'
  • Workaholic : Sowohl Lynley als auch Havers, die nicht einmal auf einen verzichten können schnüffeln eines Geheimnisses, bis zu dem Punkt, an dem sie buchstäblich alles und jeden fallen lassen, um eines zu lösen. Auch wenn sie im Urlaub sind.
  • Heldin der Arbeiterklasse: Barbara passt viel besser als sie nicht, da sie viel besser als Lynley ist, wenn es um Straßenschlauheit geht und häufig die Interaktionen der Leute liest, insbesondere die der Arbeiterklasse – Lynley neigt dazu, ein bisschen ahnungslos zu werden über diese Dinge, wenn er nicht zu den Mächtigen oder Gebildeten gehört. Deshalb sind sie natürlich perfekte Partner füreinander. Das Slate Magazine hat sie übrigens angerufen
  • lebenswert für : Lynley und Havers, füreinander: Lynley : Wie machst du das? Allein leben.
    Havers : Oh... man gewöhnt sich daran. Ich war nie verheiratet, hatte nie etwas, was man eine Beziehung nennen könnte. So kommst du an einen Punkt, an dem du einfach akzeptieren musst, was du bist, was du hast. Und dann findest du etwas anderes, und das gibt dir den Grund, morgens aufzustehen. Und das habe ich, nicht wahr. Lynley : Das tun wir beide.
  • Du hast mich 'X' genannt; Es muss ernst sein: Wenn Lynley Havers 'Barbara' nennt, wie damalsHavers wird erschossen, an welchem ​​Punkt Lynley es ziemlich spektakulär verliert und nur sagen kann 'Barbara? Barbara?? '



Interessante Artikel