Haupt Serie Serie / Miss Fishers Mordgeheimnisse

Serie / Miss Fishers Mordgeheimnisse

  • Series Miss Fishers Murder Mysteries

img/series/42/series-miss-fishers-murder-mysteries.jpg Werbung:

Miss Fishers Mordgeheimnisse ist eine australische Fernsehdramaserie, die erstmals im Februar 2012 auf The ABC ausgestrahlt wurde. Die Serie basiert auf den Kriminalromanen Phryne Fisher der Autorin Kerry Greenwood und wurde von Deb Cox und Fiona Eagger erstellt. Miss Fishers Mordgeheimnisse dreht sich um das persönliche und berufliche Leben von Phryne Fisher (gespielt von Essie Davis), einer glamourösen Privatdetektivin im Melbourne der 1920er Jahre.

Für das Fernsehen wurden drei Serien produziert, die dritte Ausstrahlung 2015. Eine Verfilmung. Miss Fisher und die Krypta der Tränen , wurde im Februar 2020 veröffentlicht.

Ein Distant Sequel-Spin-off von vier Fernsehfilmen, die in den 60er Jahren spielen und mit Phrynes lange verschollener Nichte in der Hauptrolle spielen, wurde ebenfalls veröffentlicht mit dem Titel Ms. Fishers moderne Mordgeheimnisse .

Ein chinesisches Remake im Shanghai Bund, Fräulein S , begann im Jahr 2020.

Werbung:

Bietet Beispiele für:

  • Action Girl: Phryne kann sich im Kampf genauso behaupten wie Jack und Hugh.
  • Action Survivor: Dot ist am wenigsten fähig und am wenigsten bereit, in einem Kampf Schaden anzurichten, aber dank ihrer Beziehungen zu Hugh und Phryne weiß sie, wie sie im Notfall am Leben bleibt.
  • Zärtlicher Spitzname: Ein ungewöhnlicher Fall hier, in dem es Jack gelungen ist, eine formelle Adresse – „Miss Fisher“ – in seine persönliche Zärtlichkeit für Phryne zu verwandeln. Andere Leute benutzen es natürlich auch, aber nicht mit der klaren Intimität und Zuneigung, die Jack tut.
  • Immer Mord: Der Fall könnte damit beginnen, einen fehlenden Hut zu finden, aber jemand wird früh genug sterben. Dies ist natürlich zu erwarten; es ist genau dort im Titel der Show.
  • Amateur-Sleuth: Miss Fisher, obwohl sie ziemlich gut ist in dem, was sie tut. Sie ist auch technisch gesehen eine Privatdetektivin, obwohl sie nur in wenigen Episoden angeheuert wurde, um den Fall zu lösen.
  • Werbung:
  • Mehrdeutige Störung: Beatrice Mason in der Episode 'Das Blut von Juana the Mad' hat einige Merkmale von Autismus-Spektrum-Störungen - sie hasst es, berührt zu werden, sie ist extrem wählerisch in kleinen Details und sie ist extrem verärgert, wenn etwas fehl am Platz ist - aber es wird nie festgestellt, was genau ihre Störung ist, wenn überhaupt. Dies ist eine berechtigte Trope, da die richtige Diagnose für Autismus erst in einem weiteren Jahrzehnt verfügbar sein würde, und selbst dann wurden Autismus-Spektrum-Störungen bis wohl zur Jahrtausendwende chronisch unterdiagnostiziert. Auch heute noch werden Frauen mit den Störungen häufiger nicht diagnostiziert, da Frauen mit den Störungen häufig weniger Symptome zeigen und die Wahrnehmung, dass nur Männer darunter leiden (in Wirklichkeit werden etwa 20 % der Erkrankten geschätzt sind Frauen).
  • Anger Born of Worry: Der Kern des Konflikts zwischen Phryne und Jack in 'Blood at the Wheel'. Er geht ihr ungewöhnlich aus dem Weg, schnauzt sie wegen ihrer Rücksichtslosigkeit an und unterstützt sie nicht, wenn sie das Recht der Frauen verteidigt, zu einem besonders politisch inkorrekten Bösewicht der Woche zu fahren. Später entdecken wir, dass er sie am Anfang der Episode für das Opfer eines Autounfalls hielt und den Gedanken, sie zu verlieren, 'unerträglich' fand.
  • Tiermörder: In 'Game, Set and Murder' wird das Opfer der Woche ermordet, indem man eine giftige Spinne in seinen Schuh steckt.
  • Tiermotive: In 'Blood and Money' schenkt Jack Phryne eine viktorianische emaillierte Brosche einer Schwalbe im Flug. Schwalben paaren sich ein Leben lang, und obwohl sie sich in Gefangenschaft nicht paaren, egal wie weit oder schnell sie fliegen, werden sie immer ihren Weg nach Hause finden – eine treffende Metapher für die Beziehung zwischen den beiden. Schwalbenschmuck wurde in der viktorianischen Ära und im Ersten Weltkrieg häufig verwendet, um die wahre Liebe zu symbolisieren, was bedeutet, dass beide sich der Bedeutung des Motivs zweifellos bewusst waren.
  • Brandstiftung, Mord und Jaywalking: In der ersten Episode, als Phryne es mit dem frommen Katholiken Dot als ihre Zofe aufnimmt, macht sich letztere Sorgen, was ihr Priester über Miss Fishers 'Waffen, Messer und ... Tanzen' denken wird. (Es sei denn, man nimmt ‚Tanzen‘ als delikaten Euphemismus für unverheirateten Sex, den Phryne kürzlich auch mit Sasha, der russischen Tänzerin, betrieben hatte.)
  • Künstlerische Lizenz ?? Pharmakologie: In 'Mord und Mozzarella' sehen wir das Opfer der Woche nach dem Ersticken tot umfallen, aberSpäter stellte sich heraus, dass sie tatsächlich starb, weil sie zuvor unwissentlich Todeskappen-Pilze gegessen hatte, was sie genau während des Angriffs plötzlich tötete. Im wirklichen Leben führen Todeskappen dazu, dass das Opfer kurz nach der Einnahme heftig krank wird, und es kann Tage dauern, bis der Tod tatsächlich eintritt.
  • Arschloch Opfer:
    • Der Erpresser aus der Green Mill Murder-Episode.Der sich, falls man ihn nicht schon genug hasst, auch noch als Vergewaltiger entpuppt.
    • Überraschenderweise entpuppt sich die kleine alte italienische Großmutter, die zu Beginn von 'Murder and Mozzarella' ermordet wurde, als tyrannische, hinterhältige alte Harpyie, diehat sich selbst mindestens einen Mord zugezogen.
    • In 'Cocaine Blues' hatte das Mordopfer John Andrews einen von Dots Freunden vergewaltigt und versucht, Dot zu vergewaltigen.
  • Aerith und Bob: Phryne und Jane.
  • Banana In The End Pipe: In 'Blood at the Wheel' sabotiert Phryne Jacks Auto, indem sie ihren Strumpf in den Auspuff stopft.
  • Battle Butler: Als 'Mr. B' wehrt einen Eindringling in den Haushalt von Fisher ab. Wir erfahren, dass er während des Militärs einige ernsthafte Fähigkeiten im Nahkampf erworben hat. In späteren Episoden zeigt er sehr viel Wissen über Schusswaffen, kurz bevor er ein tolles Angebot von Schusswaffen in seinem persönlichen Besitz. Phryne und die Bande borgen gelegentlich aus seinem Arsenal.
  • Bettlakenleiter: In 'Unnatural Habits' wird eine Bettlakenleiter gepflanzt, damit es so aussieht, als wäre das ermordete Mädchen durch das Fenster aus der Zelle entkommen. Phryne durchschaut es, weil die verwendeten Knoten das Gewicht des Mädchens nicht gehalten hätten.
  • kriegerische sexuelle Spannung: Phryne und Jack in Serie eins; von der zweiten Serie sind sie gut in Will They or Won't They? Gebiet.
  • Berserk Button: Pater O'Leary schlägt einen Wissenschaftler aus, der ein Atheist und stolz ist, und es verursacht viel Spannung für den romantischen Bogen von Hugh-Dottie, da der Vorfall ihn mit Vorurteilen gegenüber allen wissenschaftlichen Dingen zurücklässt, bis Hugh ihn klarstellt, dass es ohne Gott Sein keine Wissenschaft.
  • Beta-Paar: Dot und Hugh lassen sich Zeit, sind aber dennoch für Phryne und Jack viel funktionaler.
  • Big Damn Heroes: In 'Death on the Vine' können Phryne und Dot nur hilflos zusehen, wie das Mordopfer (und alle dazugehörigen Beweise) zur Verbrennungsanlage gekarrt werden. Aber gerade als der Truck ins Rollen kommt, halten Constable Collins und Detective Inspector Robinson vor und blockieren die Flucht des Trucks. Dot und Phryne lächeln weiter – zurückhaltend bzw. selbstgefällig – als Jack verkündet, dass er den Fall übernimmt. Jack : Ich übernehme den Voight-Fall. [ nach Phryne ] Alles in Ordnung? Phryne : [ herzlich ] Umso besser, dich zu sehen, Jack.
  • Big Damn Kiss: In 'Der Tod teile uns'Phryne und Jack schließlich bekommen ihren ersten richtigen Kuss.
  • Big Fancy House: Das Haus von Tante Prudence ist sehr prachtvoll. Phryne's ist kleiner, aber auch recht elegant.
  • Bittersüßes Ende: Obwohl der Mörder gefasst wird, entwirren Phryne und Jack oft ein verworrenes Netz aus Geheimnissen, Lügen und Skandalen zwischen den verschiedenen Spielern. Es ist daher nicht ungewöhnlich, dass eine Episode damit endet, dass das Leben aller, die mit den Ereignissen verbunden sind, zerstört oder erheblich gestört wird.
  • Bling-Bling-BANG! : Phryne Fisher's Weapon of Choice ist ein vergoldeter .38 Stupsnose-Revolver.
  • Gefesselt und geknebelt : Dot, Tante Prudence und Mr Butler werden von einem Killer geknebelt und an Stühle gefesselt, der in 'Death at the Grand' im Hinterhalt auf Phryne wartet.
  • Die Box-Episode: 'Deadweight'.
  • Brechen Sie die Hochmütigen: Obwohl niemand an Phrynes Heldentum zweifeln kann, neigt ihr Kopf manchmal dazu, anzuschwellen; allzu oft missachtet sie die Bitten von Jack und anderen, sich aus Ärger herauszuhalten, um ihren Instinkten zu folgen und / oder ein bisschen Unfug zu verursachen. Als Phrynes Vater, der Baron, zum ersten Mal in Staffel 2 auftaucht, machen seine Rücksichtslosigkeit, Unehrlichkeit und leichtfertige Missachtung von Grenzen sie auf die gleiche Weise wütend, wie ihre Possen alle anderen ärgern. Bemerkenswert ist, dass er die einzige Person ist, die sie als fähig anerkennt, sie zu überlisten.
  • Gebrochener Sockel:George Sanderson zu Jack, in der vorletzten Folge der zweiten Staffel.
  • Besenstiel Quarterstaff: In 'Blood & Money' schnappt sich Phryne einen Mopp und verwendet ihn, um einen Mann abzuwehren, der sie mit einem Bajonett angreift.
  • Bruder??Schwester Incest: Das zu vertuschen liefert einen Großteil der Motivation für die Morde in 'Death & Hysteria'.
  • Bullet Dancing: In 'Murder Under the Mistletoe' tut der Mörder Phryne das an; zu ihren Füßen schießen, um sie zu seinem Thema der Zwölf Tage Weihnachten tanzen zu lassen.
  • Charakterentwicklung: In den ersten Episoden präsentiert sich Tante Prudence als stereotype Grande Dame, deren Hauptsorge ihr eigener sozialer Status ist und die glaubt, dass das Sammeln von Geld für Wohltätigkeitsorganisationen ihre Quote an guten Taten für andere erfüllt. Im weiteren Verlauf der Serie sehen wir jedoch ihre weichere Seite: Sie kümmert sich sehr um ihren geistig behinderten Sohn Arthur und will nichts davon hören, ihn in ein Heim zu schicken; als sich herausstellt, dass eine ihrer Freundinnen Alkoholikerin ist, legt sie ihr eigenes Leben auf Eis, um ihr bei der Wiedereingliederung in die Gesellschaft zu helfen; und als ein kriminelles Waisenmädchen, das sie gerade kennengelernt hat, vor ihren Augen Wehen bekommt, geht sie voll auf Mama Bär und hilft ihr selbst durch die Geburt.
  • Tschechows Waffe:
    • Phryne erwähnt, dass ihre Waffe nur noch eine Kugel übrig hat, wenn sie damit in 'Rosinen und Mandeln' einen Eindringling bedroht. Dies erweist sich als hilfreich, wenn der Mörder es in die Hände bekommt und es abfeuert, bevor er Phryne bedroht.
    • Das BSA-Motorrad Phryne fährt während der Eröffnung von 'The Blood of Juana the Mad' vorbei.
  • Weihnachten im Juli-Episode: 'Mord unter dem Mistelzweig', die zu Weihnachten ausgestrahlt wurde, aber im Universum nicht wirklich eingestellt war beim Weihnachten. Die Charaktere feiern jedoch 'Weihnachten im Juli', eine australische Tradition, bei der während des Winters der südlichen Hemisphäre, der in die Mitte des Jahres fällt, weihnachtliche Feiern abgehalten werden.
  • Chuck-Cunningham-Syndrom: Jane, vielleicht weil ihre Kinderschauspielerin zu schnell altert (siehe Eintrag Frozen in Time unten). Vermutlich ist sie im Universum zurück in ihrem französischen Internat.
  • Zirkus-Episode: Phryne geht undercover als Zielmädchen in einem Messerwerfer-Act in einem kleinen Wanderzirkus in 'Blood and Circuses'.
  • *Klick* Hallo : In 'Unnatural Habits' durchsucht Phryne das Schiff und hat gerade die vermissten Mädchen entdeckt, als sie durch das Klicken einer hinter ihr gespannten Automatik unterbrochen wird.
  • Geschlossener Kreis: 'Murder Under the Mistletoe' findet in einem abgelegenen Chalet statt. Ein Schneesturm verlässt das Chalet Snowed-In, die Straßen sind zu vereist, um darauf zu fahren, und die Motoren aller Fahrzeuge sind eingefroren. Durchtrennte Telefonleitungen vervollständigen die Isolation.
  • Erfundener Zufall: Phryne kann nicht einmal in den Skiurlaub fahren, ohne über eine Leiche zu stolpern, und der ermittelnde Detektiv wird es tun immer sei Jack. (Zugegeben, manchmal arrangiert sie diesen Teil). Sogar die beiden Episoden, die dies zunächst zu vermeiden schienen, ließen Phryne an den Fäden ziehen, um Jack zugeteilt zu bekommen.
    • Lampenschirm in einem Gespräch zwischen Jack und Hugh:
    Jack: Wer war das? Hugh: Fräulein Fischer, Sir. Sie ist im Urlaub. Jack: Ist schon jemand tot? Hugh: Bisher nur einer, Sir.
    • In 'Mord am Montparnasse' hat Bert zufällig den Mord an einem befreundeten Künstler von Phryne in Paris miterlebt, ein ganzes Jahrzehnt bevor sich die Wege kreuzen.
  • Cooles Auto : Jede Menge! Phrynes Hispano-Suiza, Jacks 28er Graham-Paige, Bert & Cecs 29er Hudson, ein 28er Alfa Romeo im Wert von über einer Million, sogar der 16er Overland Amublance in einer Rückblende.
  • Korrupte Kirche: Phryne besucht in „Unnatural Habits“ eine Wäscherei von Magdalene und entpuppt sich, getreu der Geschichte, als absolut tyrannisches Höllenloch. Außerdem hat sich schließlich herausgestellt, dasseiner der Beamten der Wäscherei war in Menschenhandel verwickelt, der natürlich mit dem Body of the Week verbunden ist.
  • Kostümporno: Phryne hat die tollsten Klamotten und Accessoires, aber alle Charaktere sehen ziemlich gut aus. So großartig, dass nach Staffel 2 (die nach Sydney reiste) und Staffel 3 (die nach Sydney reisen wird) eine Ausstellung der Kostüme der Show auf dem Anwesen Rippon Lea in Melbourne (wo die meisten Dreharbeiten der Show vor Ort stattfinden) stattfand nach Adelaide).
  • Zählen von Kugeln: Eine Variante kommt in 'Rosinen und Mandeln' vor. Phryne weiß, dass es sicher ist, auf jemanden zuzugehen, der ihre Waffe gestohlen hat, weil sie wusste, dass die letzten Schüsse verwendet wurden.
  • Cringe Comedy: Kommt gelegentlich vor, besonders in Bezug auf Collins, aber ein besonders gutes Beispiel in 'Game, Set & Murder'. Eine tödliche Spinne ist in Phrynes Zimmer gefangen und Phryne, die Angst vor Spinnen hat, bittet Dot, Jack und Hugh, sie zu entfernen. Das Problem besteht darin, dass die Spinne unter dem gefangen ist, was Phryne vorsichtig als ein . bezeichnet
  • Telefonleitungen durchtrennen: Der Killer tut dies, um das eingeschneite Chalet von der Außenwelt in 'Murder Under the Mistletoe' zu isolieren.
  • Cut the Fuse: Phryne dreht einen brennenden Film, der als improvisierter Powder Trail in 'Framed for Murder' verwendet wird. Der brennende Film dreht sich jedoch um und landet auf dem aufgehäuften Zelluloid und entzündet es erneut.
  • Absichtliche Wertedissonanz: Alle Charaktere, einschließlich der einzigartig liberalen Phryne, sind durch die Existenz einer illegalen Abtreibungsklinik in Melbourne gestört. Zu Recht für Phryne, denn er ist der Hinterhof-Doktor-Typ ohne auch nur den geringsten Anspruch an Professionalität.
  • Dirty Cop: In 'unnatürlichen Gewohnheiten'Es hat sich herausgestellt, dass der neue Kommissar mitschuldig an der Verschwörung des Menschenhandels in der Episode ist.
  • Dirty Harriet: Phryne geht undercover als spanische Fan-Tänzerin in einem Gentleman's Club in 'Murder Most Scandalous'.
  • Durch den Tod getrennt: Geschieht in „Der Tod teile uns“. Osman Efendi telefoniert mit Phryne und versucht, ihr den Aufenthaltsort ihres Vaters mitzuteilen, als der Mörder ihn von hinten ersticht.
  • Abgelenkt von der Sexy : Jack ist ziemlich auf Phrynes Beine fixiert, während er in 'Game, Set and Murder' versucht, Papierkram zu erledigen. Jack: Könnten Sie bitte... von meinem Schreibtisch aufstehen? Phryne: Warum? Jack: Entferne dich einfach, Miss Fisher. Phryne: Ich fühle mich ganz wohl, danke.
  • Erinnert Sie das an etwas? : In 'Dead Man's Chest' beginnt eine Szene in einer Einstellung von Phrynes Schlafzimmer bei Nacht, während wir sie lachen und Jack atemlos zum Schweigen bringen hören. Es stellt sich heraus, dass sie eigentlich nur versuchen, Alkohol in einem Mäßigkeitshaushalt zu schmuggeln, obwohl die Szene ihre üblichen Flirt-Geplänkel enthält.
  • Dramatische Ironie: Einige der Morde gehen auf die Mörder nach hinten los, und das nicht nur, weil sie erwischt werden.In der Hintergrundgeschichte von „Mord unter dem Mistelzweig“ arrangierte der Mörder, dass Bergleute in einer grundsätzlich gefährlichen Mine weiterarbeiten, weil er das Gold darin haben wollte. Die Mine stürzte unweigerlich ein, und die Bergleute schickten ein Kind, das mit ihnen gegangen war, um allen zu sagen, dass die Bergleute noch am Leben waren. Der Mörder erstickt das Kind und sprengt die Mine, wodurch die überlebenden Bergleute getötet werden. Dies führt zur Schließung des Bergwerks.
  • Drowning Pit: In 'Death Defying Feats' führt Phryne die 'Wunderbare Meerjungfrau' auf: eine Version von Houdinis Flucht aus der Wasserfalle. Der Mörder sabotiert die Tat und lässt Phryne in einem mit Wasser gefüllten Glastank gefangen.
  • Engineered Public Confession: In 'Dead Air' konfrontiert Phryne einen Mörder in einem Radiostudio. Sie schaltet das Mikrofon ein, damit das Geständnis des Mörders live übertragen wird.
  • Ethische Schlampe: Phryne hat eine extrem aktive sexuelle Geschichte, für die sie sich nicht schämt.
    • Jack hat sich in Staffel 3 damit auseinandergesetzt, weil er befürchtet, dass die beiden nicht romantisch miteinander vereinbar sind. Jack: [ drei Blätter in den Wind ] Ich muss etwas ganz klar machen. Phryne: Gehen Sie geradeaus. Jack: Nun, Sie wissen, dass ich ein liberal gesinnter Mann bin. Vielleicht nicht so liberal gesinnt, wie du es gerne hättest, oder so sehr, wie ich es für dich haben möchte, aber ich möchte nicht, dass du denkst, ich sei wie all diese anderen liberalen Männer. Phryne: Welche anderen Männer? Jack: Nun, die Parade, die ständige Parade der französischen Künstler, der flüchtigen Anarchisten, der - der russischen Hellseher! Die Tangotänzer und Männer, die - Männer, die verdammte Krawatten tragen! Nun, ich gehöre nicht dazu und werde es auch nie sein. Auch wenn du willst, dass ich es bin. Das ist alles was ich zu sagen habe.
  • Böse Matriarchin: Das Opfer in „Murder and Mozzarella“ ist ein stereotypischer alter italienischer Patriarch einer „verbundenen“ Familie – nur weiblich.
  • Fabelhafte Dame mittleren Alters ermittelt
    • Phrynes tatsächliches Alter ist etwas vage - die Serie verwendet die gleichen Daten wie die Romane, die sie 28-29 machen würden, aber Essie Davis ist 15 Jahre älter (obwohl sie oft nicht danach aussieht) und scheint Phryne nicht als eine Frau in ihren 20ern (Mitte bis Ende 30 scheint am wahrscheinlichsten).
  • Fake-Out Make-Out :
    • Passiert zwischen Phryne und Jack in 'Murder in Montparnasse', mit einem Schuss Kuss der Ablenkung:Jack muss sie davon abhalten, einen Mörder anzusehen und damit seine Tarnung zu sprengen.
    • Wieder in 'Murder Most Scandalous', während sie undercover in einem Bordell ist. Die beiden nutzen eine private Nische, um den Fall zu besprechen, als sie unterbrochen werden, was Phryne dazu veranlasst, in Jacks Schoß zu springen und sein Gesicht gegen ihre Brust zu drücken. Phryne: Das war knapp.
      Jack: Es ist immer noch.
    • Constable Martin zieht das auf Dot in 'Death at the Grand', als der Hotelmanager sie in ihrem Büro erwischt.
  • Gefälschtes Zwillingsgambit: In 'Death Defying Feats'ein eineiiger Zwilling hatte ihre Schwester vor Jahren ermordet. Als diese Tat kurz davor steht, sie einzuholen, gibt sie sich als ihre Schwester aus und behauptet, die beiden hätten ihren Tod vorgetäuscht, um ihr zu ermöglichen, einem gewalttätigen Ehemann zu entkommen.
  • Fanservice: Manchmal fühlt es sich so an, als ob die Handlung bewusst Situationen sucht, um Phryne in immer freizügigere Kostüme zu stecken. Dies gipfelt in einer Episode, in der sie als Oben-ohne-Fan-Tänzerin undercover geht ... und jede Minute davon zu genießen scheint.
  • Fanservice Extra: Normalerweise nicht, aber in der ersten Folge, 'Cocaine Blues', gibt es eine Szene, in der Phryne und eine Freundin zusammen in einem Badehaus sind - und eine völlig nackte Frau läuft in voller Sicht an ihnen vorbei.
  • Dunkler Film : Zwischen Miss Fishers Street-Smarts und lockerer Kanonen-Attitüde (ganz zu schweigen von den Tendenzen zu ethischen Schlampen) und der Art und Weise, wie fast jede Untersuchung zu einer Art breiterer Verschwörung führt, ist die Show Film Noir (plus eine bizarre Mischung aus Seifenoper bei Fokussierung auf die Nebencharaktere) durch den Filter 'Mord der Woche' gedrängt.
  • Frozen in Time: Die erste Serie wurde 1928 eingestellt.HinweisZumindest nominell ... obwohl, wenn das der Fall ist, dann hat jemand von der City South Polizeiwache den Bürokalender durcheinander gebracht. In Episode 9 der Serie 1 ist der Kalender eindeutig auf Dienstag, den 4. November, festgelegt, aber die einzigen Jahre der 1920er Jahre, in denen der 4. November an einem Dienstag war, waren 1920 und 1924. 1928 war der 4. November ein Sonntag.Nach drei Serien, die im Laufe von vier Jahren veröffentlicht wurden, hat es die Show bis ins Jahr 1929 geschafft. Wenn man bedenkt, dass das Setting der 1920er Jahre ein großer Teil der Identität der Show ist, ist es verständlich, dass sie die 1930er Jahre zurückhalten wollen so lange wie möglich.
  • Gilligan Cut: 'Death at Victoria Dock' sagt Jack zu Collins, er solle mehr Initiative ergreifen, wenn es darum geht, dass Phryne sich in die Polizeiarbeit einmischt, und sagt ihm, dass sie ihr zeigen müssen, wer in dieser Beziehung die Hosen trägt. Schnitt zu einer Einstellung von Phryne, die in einer Hose die Treppe hinabsteigt und die Beamten begrüßt, die einen wissenden Blick austauschen.
  • Wunderschönes Kleid aus der Zeit: Phryne ist im Grunde eine wandelnde Werbung für die Mode der 20er Jahre. Ihre Kleidung ist absolut erstaunlich – perfekt zugeschnitten, absolut hinreißend und genau auf die Jahre abgestimmt, in denen die Show spielt. Hosen, Blusen, spektakuläre Abendroben – diese Show hat es in sich.
  • Vampir die Maskerade Blutlinien mod
  • Goth: Ein Mädchen in der Folge Mord unter dem Mistelzweig genannt Isobel trägt Schwarz und passt zu der damit verbundenen Persönlichkeit, ist launisch und sieht alles grimmig an. Sie ist passenderweise eine unheimliche, hellhäutige Brünette, die in einem gotischen Haus lebt, und ihr Nachname ist sogar Mortimer (aber nenn sie nicht so, es ist der ihres Stiefvaters).
  • Ground by Gears: In „Death by Miss Adventure“ ist der Körper der Woche ein Fabrikarbeiter, der von den Maschinen zerfleischt wird. Die Untersuchung ergab, dass die Sicherheitsausrüstung nach dem Tod hinzugefügt wurde, dass die Fabrikbesitzerin illegale Nachtschichten unter einem zweiten Kontostand hatte und dass das Opfer schließlich von ihrem verschmähten Liebhaber in die Gänge gedrängt wurde, der entschied, dass If Ich kann dich nicht haben ... .......
  • Handbag of Hurt: Phryne benutzt ihre Handtasche, um einen Mörder in 'Murder Under the Mistletoe' zu entwaffnen und dann niederzuschlagen.
  • Hand des Todes: Eine behandschuhte Hand wird gezeigt, wie sie ein Messer zieht und auf Osman Efendi zugeht in 'Der Tod teile uns'. Ein Blutspritzer informiert den Betrachter über sein Schicksal.
  • Hutschaden: Jack wird in 'Death on the Vine' der Hut vom Kopf geschossen. Also kauft Phryne ihm ein neues.
  • Held Gaze: Phryne und Jack, ständig. Sie schaffen es, sinnlich aufgeladene Blicke zu haben tote Körper . Dies trägt natürlich stark zur UST bei.
  • Hallo, Officer: Phryne, die ganze Zeit. Jack hat sich meistens daran gewöhnt.
  • Hero Stole My Bike: In 'The Blood of Juana the Mad' springen Jack und Phryne auf ein praktisch platziertes Motorrad (in einem Universitäts-Quad), um einen fliehenden Mörder zu jagen.
  • Heterosexuelle Lebenspartner : Bert und Cec werden sehr aufgebracht, wenn etwas ihre Partnerschaft bedroht.
  • Hochspannungstod :
    • In „Mord unter dem Mistelzweig“ wird das erste Opfer durch manipulierte Weihnachtsbeleuchtung durch einen Stromschlag getötet.
    • In „Death & Hysteria“ erleidet das Opfer der Woche einen Stromschlag, als die Mörderin ihren elektrischen Vibrator manipuliert.
  • Sein Name ist wirklich 'Barkeep': Phryne hat die große Ehre, einen Butler anzustellen, dessen Nachname eigentlich 'Butler' ist.
  • Heuchler hat einen Punkt : In 'Murder Most Scandalous' sagt Phryne zu Jack, dass er nicht zulassen darf, dass persönliche Beziehungen jemanden als Verdächtigen betrachten. Sie selbst tritt oft für ihre Freunde ein und hält sie für unschuldig, auch wenn Jack durchaus berechtigte Gründe hat, sie zu verdächtigen. Natürlich ist ihr Punkt immer noch völlig gültig.
  • Unangemessen enge Kameraden: In 'Murder & the Maiden' lüftet Phryne eines der Geheimnisse, das Phryne auf einer RAAF-Basis aufdeckt, eine sexuelle Beziehung zwischen zwei der Offiziere; einer von ihnen ist ein süßer Polly Oliver.
  • Ich habe nie gesagt, dass es Gift war: Einer der Hauptzeugen in 'Deadweight', ein Box-Impresario, der zwielichtige Geschäfte in seinem Ring versteckt, täuschte Unwissenheit über den Mord vor (der mit den zwielichtigen Geschäften zusammenhing) wie folgt: Zeuge : Hören Sie, ich weiß nicht, ob kein Abo-Kind im Krankenhaus stirbt. Phryne : Ich glaube nicht, dass irgendjemand erwähnt hat, dass er Aborigines ist.
  • Instrument of Murder: In 'The Green Mill Murder' benutzt der Mörder den Dämpfer in einem Kornett als Blasrohr.
  • Insult Backfire : Versuchen Sie nicht, Phryne in einem Snark-Off mit Verstand zu vergleichen, wie der kokette amerikanische Tennisspieler in 'Game, Set, & Murder' erfährt: Angela Lombard: (umgeschrieben und bezieht sich auf ihren Zip Me Up-Moment mit Jack vorhin) Er weiß wirklich, wie man einem Mädchen aus seinem Kleid hilft, oder? Müssen diese starken, männlichen Detektivhände sein... Phryne: Oh, aber es ist so viel besser, wenn er seine Zähne benutzt.
  • Iris Out : Wird am Ende jeder Episode verwendet, um dem Zeitraum der Show zu entsprechen.
  • Gerichtsbarkeitskonflikte: In 'Murder and the Maiden' erschweren Spannungen zwischen Polizei und Militär die Ermittlungen in einem Mordfall auf einem RAAF-Stützpunkt.
  • Kensington Gore:
    • Untergraben in 'Death at Victoria Dock', als Hugh fragt, ob rotes Zeug auf der Unterseite eines Stiefels Blut ist und Jack den Kopf schüttelt und sagt, dass es 'zu rot' ist. Es stellt sich heraus, dass es sich um Farbe handelt.
    • Gerade in 'Rosinen und Mandeln' gespielt - der Mörder hat eine blutige Stelle auf seinem Hemd, von der Phryne ihm bei einer früheren Begegnung in die Schulter gestochen hatte. Obwohl ein oder zwei Tage vergangen sind, ist der Blutfleck immer noch rot.
  • Kind hat einen Punkt: In 'Mord unter dem Mistelzweig“ Alle gehen zunächst davon aus, dass der Teenager-Charakter nur verärgert ist, dass ihr Stiefvater ihre Mutter geheiratet hat und sich daraufhin agiert, aber ihr Urteil über ihren Stiefvater stellt sich als 100%ig heraus.
  • Messerwerfer-Act: Phryne geht undercover als Zielmädchen in einem Messerwerfer-Act in 'Blood and Circuses'.
  • Let's Duet: Am Ende von 'Dead Air' teilen sich Jack und Phryne zu 'Let's Misbehave', bei dem Jack Klavier spielt, während beide singen.
  • Lip-Lock Sonnencreme: Hugh und Dot in 'Ruddy Gore'.
  • Schlupflochmissbrauch: In 'Game, Set and Murder' wird ein Foto von Jack und Phryne gemeinsam in einer Boulevardzeitung veröffentlicht, was dazu führt, dass einer von Jacks Vorgesetzten ihm verbietet, bei seinen Ermittlungen Hilfe von einem Zivilisten zu erhalten. Also, anstatt gegen diesen Befehl zu verstoßen, lässt er Phryne als Sonderermittlerin vertreten und entzieht ihr ihren Zivilstatus.
  • Magic Poker Equation: In 'Death at the Grand' macht sich Phryne auf den Weg, um einen Schuldschein zu holen, den ihr Vater einem Card Sharp gegeben hat. Nachdem sie die Mittel, die er zum Betrügen verwendet hat, neutralisiert hat, fährt sie fort, ihn beim Seven Card Stud zu säubern. In der letzten Hand, in der sie um den Schuldschein spielen, dreht der Card Sharp seine Karten um, um eine Straße aufzudecken. Phryne dreht dann ihres um, um ein volles Haus zu enthüllen.HinweisIn einer ähnlichen Situation in einer der Kurzgeschichten betrügt Phryne sich selbst und macht es viel besser als ihre Gegnerin, indem sie einen Ring mit einer versteckten Nadel verwendet, um die Karten zu markieren. Es wird erwähnt, dass sie diese Methode normalerweise nur bei denen anwendet, die zuerst betrügen oder die beabsichtigen, einen anderen Spieler zu schikanieren.
  • Die Hauptfiguren tun alles: Man könnte meinen, Jack und Hugh waren die einzigen Beamten im Personal der City South Police Station – oder ganz im Bundesstaat Melbourne oder Victoria, wenn man bedenkt, dass sie die Beamten zu sein scheinen, die jedes Verbrechen melden müssen , unabhängig davon, wo es sich in (oder außerhalb) der Stadt befindet. Gewährt, manchmal Dies liegt daran, dass Phryne sie speziell auf einen Fall zieht, aber fast immer.
  • Kleines Verbrechen enthüllt große Handlung: Ständig.
  • Verwechslung mit Schwulen: In 'Murder and the Maiden' wird angenommen, dass zwei RAAF-Beamte aufgrund der vielen Zeit, die sie miteinander verbringen, homosexuell sind und sich nie für Mädchen interessieren. In Wirklichkeit,einer von ihnen ist eigentlich ein Sweet Polly Oliver.
  • Moment Killer: Jack und Phryne werden es viel zu oft sein, um sie zu zählen so nah zu küssen und/oder ihre Gefühle füreinander zu bekennen, bevor jemand sie unweigerlich unterbricht.
  • Zur Tarnung überfallen : Als Eugene in 'Der Tod tut uns scheiden' aus dem Krankenhaus entkommt, erwürgt er den Polizisten, der ihn bewacht, und stiehlt seine Uniform.
  • Mord durch Feuerbestattung:So entkommt Murdoch Foyle erfolgreich aus dem Gefängnis und kommt ungeschoren davon. Seine Pflegemutter verlangt, dass er eingeäschert wird, und dann wird ihr Körper gegen seinen ausgetauscht.
  • Teufel kann weinen 5 Zeichen
  • Stimmungsaufhellung: Der Mörder schlüpft hinter das Opfer und schlägt es nieder, oder ein Passant trifft auf eine Leiche. Cue fröhlicher Titelsong!
  • Mystery Magnet: Wohin auch immer Phryne geht, wird Mord sicher folgen. In 'Murder Under the Mistletoe' schirmt sie dies mit Lampenschirmen ab: 'Mac, du weißt sehr gut, dass Mord mich findet'. Jack schirmt es auch ab: Als Miss Fisher informiert wird, dass sie in den Urlaub gefahren ist, fragt er sofort: 'Ist schon jemand tot?'
  • Niemals Selbstmord: Weil es immer Mord ist. Jack und Phryne versuchen, die Idee in einer Episode zu unterhalten, aber das Foulspiel ist selbst für die Zuschauer offensichtlich.
  • Nicht so gefälschte Prop-Waffe:
    • In 'Framed for Murder' tauscht der Mörder das Requisitenmesser, das in einem Film verwendet wird, gegen das echte Messer, das zum Aufnehmen von Standbildern verwendet wird. Als der Regisseur der Schauspielerin demonstriert, wie er will, dass sie den Hauptdarsteller ersticht, sticht er sich selbst ins Herz.
    • In 'Death-Defying Feats' sabotiert der Killer die Requisiten-Guillotine, die in einer magischen Handlung verwendet wird, um sie in eine echte zu verwandeln.
  • Seltsame Freundschaft: Bert, ein unverblümter kommunistischer Taxifahrer der Arbeiterklasse, und Tante Prudence, eine Oberschicht-Old-Money-Gesellschaftsmutter, die großen Wert darauf legt, sich richtig zu benehmen, haben dies durch 'Tod und Hysterie' entwickelt, wenn er einen fairen Teil ausgibt der Episode versucht, ihr zu helfen, mit dem Tod ihres Sohnes zurechtzukommen, und gelingt schließlich, wo Phryne und ein Psychiater versagten.
  • Weg mit ihrem Kopf! : In 'Death Defying Feats' wird der Assistent eines Magiers enthauptet, als der Killer die Requisiten-Guillotine sabotiert und sie in eine Not-So-Fake Requisiten-Waffe verwandelt.
  • Old, Dark House: Nun, es ist eher ein Chalet als ein Haus, aber ansonsten passt das Setting von 'Murder Under the Mistletoe' perfekt zum Trope. Vor allem nach dem Stromausfall.
  • Gegensätze ziehen an: Phryne ist ein hedonistischer Flapper und so etwas wie ein Wirbelwind, während Jack ein gelassener, stoischer, aufrechter Polizist ist (wenn auch einer mit einer bissigen Seite). Trotzdem sind sie offensichtlich total verrückt nacheinander, schon lange bevor sie es zugeben wollen.
  • Out-of-Character Alert: In 'Death at the Grand' wird Tante Prudence als Geisel gehalten und gezwungen, Phryne zu rufen, um sie in eine Falle zu locken. Tante Prudence sagt, dass sie beschlossen hat, zum Mittagessen zu bleiben, weil Mr. Butler Hirtenkuchen backt und Phryne weiß, wie sehr sie ihn liebt. Phryne erkennt sofort, dass etwas nicht stimmt, da Tante Prudence Hirtenkuchen hasst.
  • Raus mit einem Knall: In 'Death & Hysteria' erleidet das Opfer der Woche einen Hochspannungstod, als der Killer an ihrem Vibrator herumhantiert.
  • Paparazzi: Ein Gosse-Presse-Fotograf, der einen weiblichen Tennisstar verfolgt, spielt eine wichtige Rolle und wird in 'Game, Set, and Murder' zum Mordverdächtigen. Später stellt sich heraus, dass er von ihrem Hauptrivalen dafür bezahlt wird, sie zu belästigen und aus ihrem Spiel zu werfen.
  • Telefonanruf: In 'Death on the Vine' ruft Phryne Jack an und gibt vor, mit ihrem Mechaniker zu sprechen, damit die Leute, die ihren Anruf belauschen, nicht wissen, mit wem sie wirklich spricht.
  • Powder Trail: In 'Framed for Murder' verwendet der Mörder eine lange Reihe von Zelluloidfilmen wie eine Pulverspur, um einen riesigen Haufen abgespulten Films zu entzünden, mit dem er sein Opfer zu Tode verbrennen will.
  • Rang nach oben: In 'Game, Set and Murder' wird Hugh vom Constable zum Senior Constable befördert.
  • Redundante Rettung: Nicht wenige. Jack beeilt sich oft, Phryne vor dem Bösewicht zu retten, nur um kurz nachdem sie ihn überwältigt hat, aufzutauchen.
  • Die wilden 20er Jahre
  • Sauna des Todes: In der allerersten Episode versucht jemand, Phryne und jemand anderen zu töten, indem er sie in einer Sauna einsperrt und die Hitze erhöht.
  • Security Cling: In 'Game, Set, and Murder' bringt Jack Phryne dazu, zu denken, dass eine Spinne auf ihrer Schulter ist. Ihre Reaktion ist, zu kreischen und sich reflexartig in seine Arme zu werfen.
  • Serienmörder: Angesichts der Natur der Serie gab es einige. Das Großes Böses der letzten Episoden der ersten Staffel und der Mörder in 'Murder Under the Mistletoe' stechen heraus.
  • Ernste Angelegenheit :
    • Fußball in 'Für Mord markiert'. Jeder, der jemals in Melbourne gelebt hat, kann bezeugen, dass dies Truth in Television ist.
    • Maßgeschneiderte Mode versus Konfektionsware in „Murder A La Mode“. Madame Fleuri ist so ziemlich die Verkörperung von Serious Business.
    • Tennis in 'Spiel, Satz und Mord'. Der Mörder sagt sogar eine Version der Trope in ihrem Motive Rant.
  • Sexy Coat Flashing: In 'Blood and Circuses' zeigt Phryne Jack auf diese Weise ihr Zirkuskostüm.
  • Sexy Hemdenwechsel: In 'Murder and the Maiden' kommt Phryne am Ort der Unruhen an der Basis der Basis an und trägt den ledernen Fliegermantel von Group Captain Compton und anscheinend nichts anderes.
  • Shell-Shocked Veteran: Freddy in 'Death Comes Knocking' ist traumatisiert von dem katastrophalen Versuch seines Regiments, das Niemandsland zu durchqueren, in dem er der einzige Überlebende ist. Er sagt Phryne, dass er das Gefühl hat, nicht stillstehen zu können, seine Erinnerung an diesen Tag ist verschwommen und manchmal kann er keinen Tee schmecken, ohne Blut zu schmecken.
  • Shoot the Rope: In 'Framed for Murder' schießt Phryne auf das Seil, das einen Sandsack hält, wodurch dieser herunterfällt und ein Feuer löscht.
  • Shout-Out: Phrynes Hausnummer ist 221B. (Die Bücher machen deutlich, dass diese Wahl von Phrynes Seite bewusst war.)
  • Sleuth Dates Cop: Für Phryne und Jack ist es eher so, als ob Sleuth sich mit dem Cop befreundet und ungelöste sexuelle Spannungen auftreten – zumindest im Moment. Aber ihre Kumpel Hugh und Dot sind ein klares Beispiel.
  • Mickey ausrutschen:
    • Henry tut dies mit Bert in 'Der Tod tut uns scheiden', indem er Berts Tee unter Drogen setzt, damit er aus Phrynes Haus fliehen kann. Um die Verletzung noch schlimmer zu machen, stiehlt er Berts Taxi.
    • Dies wird impliziert, dass dies getan wurdeBeatrice Masonin 'The Blood of Juana the Mad', aber zum Glück gibt es keinen Hinweis darauf, dass sie angegriffen wurde.
  • Eingeschneit: In 'Mord unter dem Mistelzweig' (dessen Handlung zu gleichen Teilen besteht) Die Mausefalle und Und dann waren keine mehr da ) wird das Chalet eingeschneit, alle Gäste werden dort mit einem Mörder gefangen, und Hilfe von außen ist unmöglich.
  • Bleiben Sie in der Küche: Angesichts des Zeitraums ist es nicht völlig unerwartet: Einige Polizisten (auch Jack) bestehen darauf, dass Phryne und Dot sich vom Polizeigeschäft zurückziehen, da es sich in vielen Fällen um zivile Frauen handelt , haben keine Ahnung, dass sie erfahrene Privatdetektive sind. Natürlich hören die beiden nicht zu und sind am Ende entscheidend für die Lösung des Falls.
  • Sweet Polly Oliver: In 'Murder and the Maiden', eine Krankenschwester, die die Identität von . angenommen hatein institutionalisierter RAAF-Offizier, um zu fliegen.
  • Symbolisches Blut: In 'Murder and Mozzarella' verschüttet der Mörder einen Topf Tomatensauce auf dem Boden, während er das Opfer ermordet.
  • Sympathischer Mörder:
    • Ailsain 'Blut am Rad'sechzehn Jahre lang die uneheliche Tochter von Gerty Haynes als ihre eigene aufgezogen, nur damit Gerty erklärte, dass sie Millie zurückholen wollte, weil sie vorhatte, sie als Schachfigur in Gertys Familienkonflikt zu verwenden, ohne jegliche Rücksicht darauf, was Millie vielleicht will oder was wäre das Beste für sie.
    • Bardock, der Vater von Goku
    • Frau Big Arthurin 'Totgewicht'.Das Opfer war ein bösartiger Bandenführer, der ihren Ersatzsohn Jimmy in einem Boxkampf zu Tode schlug und Geld von Cora Derrimut erpresste, indem er ihre Söhne bedrohte; Mrs. Big Arthur erstach ihn zu Coras Verteidigung.
  • Tap on the Head: Untergraben, als ein Schütze, den Jack in 'Death at the Grand' KO schlägt, im lebensbedrohlichen Koma liegt.
  • Technicolor Toxin: In 'Death Do Us Part' wird das Opfer der Woche vergiftet, indem seine Augentropfen mit Polonium dosiert werden. Phryne und Jack finden die heruntergefallene Augentropfenflasche nachts, weil sie blau leuchtet.
  • Zehn kleine Mordopfer: In 'Murder Under the Mistletoe' fängt ein Serienmörder an, die Gäste und das Personal eines eingeschneiten Chalets nacheinander zu erledigen.
  • Ten Paces and Turn: In 'Death at the Grand' gerät Phrynes Vater in ein Duell mit dem Mann, von dem er glaubt, dass er seine Freundin / seinen Komplizen ermordet hat.
  • Thema Serienmörder: In 'Murder Under the Mistletoe' verwendet der Mörder 'The Twelve Days of Christmas' als sein Thema.
  • Thriller im Express: 'Mord im Ballarat-Zug' beginnt mit einer Fahrt von Phyrne und Dot im Ballarat-Zug, die von einem Mord unterbrochen wird. Ein Großteil der Episode wird im Zug verbracht, bevor die Action nach Melbourne zurückkehrt.
  • Werfen Sie das Buch nach ihnen: In 'Rosinen und Mandeln' konfrontiert Phryne einen Eindringling in einem Buchladen. Der Eindringling kippt ein Bücherregal um und wirft einen Stapel Bücher auf sie.
  • Tomboy und Girly Girl: Phryne und Dot. Etwas untypisch, dass Phryne selbst eine Frau durch und durch ist, aber sie ist auch viel durchsetzungsfähiger und körperlich leistungsfähiger.
  • Stadt mit dunklem Geheimnis: Maiden Creek in 'Death on the Vine'. Es ist vom ersten Tag an offensichtlich, dass sich die Bewohner der Stadt verstecken etwas ; Die Besitzerin des örtlichen Hotels versucht zu behaupten, dass sie überbucht ist und das von Phryne reservierte Zimmer nicht zur Verfügung stellen kann, obwohl das Register nur eine andere Buchung zeigt seltsam daran interessiert, den verdächtigen Tod ihres Klienten als Herzinfarkt abzuwinken und die Leiche so schnell wie möglich einäschern zu lassen.Phryne und Jack decken schließlich das Geheimnis auf, das bis ins Jahr 1918 und den Tod des Vaters des Klienten zurückreicht, der offiziell als Herzinfarkt gemeldet wurde, aber tatsächlich - zu keiner Überraschung - auch Mord war.
  • Wahre Gefährten: Die Hauptfiguren scheinen alle in diese Richtung zu gehen.
  • Tyrant übernimmt das Ruder: In 'Unnatural Habits' ist der neue Kommissar ein richtiger Jerkassder zufällig auch an der Verschwörung des Menschenhandels in der Episode beteiligt ist.
  • Under the Mistletoe : Am Ende von 'Murder Under the Mistletoe' beginnt Jane, einen Mistelzweig über verschiedene Paare zu hängen und ermutigt sie, sich zu küssen. Zuerst sind Dot und Hugh, dann Tante Prudence und Bert und schließlich Phryne und Jack.
  • Uptown Girl: Beide spielten straight und nicht für Phryne und Jack; Obwohl Phryne zum Zeitpunkt der Serie die Tochter eines Barons von Jacks (aber respektablem) Detective Inspector aus der Arbeiterklasse ist, wuchsen die beiden nur einen Steinwurf voneinander entfernt in den armen Melbourner Vororten Collingwood und Richmond auf. beziehungsweise. Es gibt ein paar Hinweise in der gesamten Serie, dass der Grund, warum Jack Phrynes Aufmerksamkeit auf eine Weise auf sich zieht, die niemand sonst kann, darin besteht, dass er das Collingwood-Mädchen, das sie war, genauso sieht und versteht – und liebt – wie er es tut die auffällige, anspruchsvolle Aristokratin, die sie geworden ist.
  • Fahrzeugsabotage: In 'Blood at the Wheel' werden die Radmuttern eines weiblichen Rallye-Fahrers gelockert, wodurch sich das Rad mit hoher Geschwindigkeit löst.
  • Schurken-Respekt: ​​In 'Ruddy Gore', dem Mörder,Maurice Sheffield, schenkt Phryne ein flüchtiges halbes Lächeln und eine kleine Anerkennungsverbeugung vor seinem Fluchtversuch, nachdem sie herausgefunden hat, wie er es getan hat und wie er den Geist vortäuscht.
  • Vorpal-Kissen: Wird in 'Blood & Money' als Mordwaffe verwendet. Ein Daunenstück, das beim Opfer der Woche gefunden wurde, wird zu einem wichtigen Hinweis.
  • Gewichtete Handschuhe: In 'Deadweight' werden gewichtete Handschuhe gegen einen jungen Boxer in einem örtlichen Boxring verwendet, bis Constable Hugh Collins eingreift und ihnen sagt, sie sollen sie fallen lassen.
  • Wer hat das Arschloch ermordet? : Das Opfer der Woche aus 'The Green Mill Murder' entpuppt sich als Erpresser, der eine Reihe von Leuten hatte, die ihn aus völlig verständlichen Gründen töten wollten.
  • Warum mussten es Schlangen sein? : Phryne Fisher wird in 'Game, Set and Murder' als arachnophobisch (eine Eigenschaft, die ihre literarische Version nicht teilt) gezeigt. Jack bemerkt, dass dies das erste Mal ist, dass er einen Riss in ihrer Rüstung sieht und später in der Lage ist, diese Angst zu seinem Vorteil zu nutzen.
  • Böser Stiefvater: Isobel in Mord unter dem Mistelzweig weigert sich, ihren Stiefvater zu akzeptieren und behauptet, er sei dies.Es stellt sich heraus, dass sie Recht hat, er tötet die Leute in ihrem Haus einen nach dem anderen, weil er sie von seinem Gold fernhalten wollte. Dieses Gold war offenbar auch über 20 Leben wert, da er 1911 eine Mine hatte, die um die Bergleute herum einstürzte, aber sie überlebten und schafften es, das dort arbeitende Kind zu Hilfe zu schicken. Als der Junge es schaffte, das Büro zu erreichen, rannten die anderen Bosse los, um einen Arzt zu holen, aber als der Junge ihm vom Überleben der anderen Männer erzählte, erwürgte er den Jungen und warf ein Dynamit in den Schacht, um sie zum Schweigen zu bringen, als sie sangen, um gerettet zu werden .
  • William Telling: In 'Death at the Grand' schießt Phrynes Vater den Hut vom Mann, gegen den er ein Ten Paces and Turn-Duell kämpfte, um seinen Standpunkt zu beweisen.
  • Werden sie oder werden sie nicht? : Phryne und Jack. Sie fühlen sich von Anfang an offensichtlich zueinander hingezogen, und nach Jacks Scheidung verbringen sie den Rest der Show damit, sich immer näher zu kommen, bis es mehr wie eine Sache von zu sein scheint wann als eine Frage von wenn sie werden zusammen enden. (Siehe auch: )Sie tun es in der letzten Episode, komplett mit einem leidenschaftlichen offiziellen Kuss.
  • Den gleichen Fall bearbeiten: Wenn Phryne und Jack zu Beginn der Episode mit der Untersuchung verschiedener Fälle beginnen, erwarten Sie, dass sie miteinander verbunden sind.
    • 'Murder at Montparnasse' beginnt mit zwei scheinbar getrennten Fällen, Bert und Cecs Freund wird in einem Hit-and-Run überfahren und der kürzlich wiederaufgenommene Mord an einem Künstlerfreund von Phyrne aus Paris.Es stellt sich heraus, dass Bert und zwei seiner Freunde Zeugen des früheren Verbrechens waren und dass der Mörder nach Australien gekommen ist, um sie zu töten, um sie vom Reden abzuhalten.
  • Erster Weltkrieg: Die Ereignisse des Krieges beeinflussten viele Charaktere, die daran beteiligt waren. Phryne war Krankenschwester und sah viele Soldaten unter ihrer Obhut sterben. Jack kam verändert nach Hause zurück und zerstörte effektiv seine Ehe.
    • 'Death Comes Knocking' handelt vom Kriegsveteranen Freddy Ashmead, der gequält wird, der einzige seines Regiments zu sein, der überlebt hat, und sich darüber quält, ob er seinen kommandierenden Offizier Roland, Prudences Patensohn, getötet hat oder nicht.
  • Du hast mich 'X' genannt; Es muss ernst sein: Trotz gegenseitiger Einladungen zum Vornamen in der zweiten Folge und der Tatsache, dass Phryne ihn fast immer beim Vornamen nennt, spricht Jack Phryne konsequent als „Miss Fisher“ an – es sei denn, sie ist verärgert und er versucht es um sie zu trösten, oder sie ist in Gefahr und er gerät in Panik. Dann ist es 'Phryne', ohne einen Takt zu verpassen.

Interessante Artikel