Haupt Serie Serie / Ein Hauch von Frost

Serie / Ein Hauch von Frost

  • Series Touch Frost

img/series/16/series-touch-frost.png »Gehen Sie über das Funkgerät zum Sender und sagen Sie Sergeant Wells, dass wir auf dem Friedhof eine Leiche gefunden haben. Und wenn er aufhört zu lachen, sagen Sie ihm, ich glaube, es ist die junge Paula Barkner.« - Frost Werbung:

Ein Hauch von Frost (1992-2010) war eine Detektiv-Fernsehserie, die von Yorkshire Television für ITV produziert wurde. Es basiert auf einer Reihe von Büchern von RD Wingfield.

Es spielte Sir David Jason als Detective Inspector William Edward Frost, G.C., allen außer seiner verstorbenen Frau als Jack bekannt. Er ist ein bodenständiger, unkomplizierter Polizist, der sich mehr für Gauner als für Zahlen und Statistiken interessiert. Sein direkter Vorgesetzter, Superintendent Norman 'Horn-Rimmed Harry' Mullett, ist ein prozeduraler Mann, der Jack als persönliche Beleidigung zu sehen scheint.

Seien wir fair. Jack ist in jedem Fall ein verbogenes Kupfer. Er hat Beweise gelegt, bestochen, gemobbt und ausgetrickst, aber er tut es, um die Kriminellen hinter Gitter zu bringen. Der alte, mürrische und frauenfeindliche Frost hat einen schier endlosen Vorrat an schmutzigen Witzen und hält es für einen Eckpfeiler der Polizeiausbildung, jemandem beizubringen, wie man seine Spesenforderungen herumspielt. Er ist kein so großartiger Detektiv wie einige andere Fernsehdetektive gezeigt werden, aber er ist gut in seinem Job. Die TV-Adaption hat das Ausmaß von Frosts skrupellosen Possen im Vergleich zu den ursprünglichen Kriminalromanen abgeschwächt.

Werbung:

Er hat auch das George Cross, eine Tatsache, die seine Karriere mehr als einmal gerettet hat, nachdem er versucht hatte, Selbstmord durch bewaffnete Kriminelle zu begehen.

Die Show endete in einem zweiteiligen Finale im April 2010 mitGeorgie wurde getötet, nachdem der verbitterte Ex-Mann der Frau, die Jack heiraten wollte, sein Auto in ihres fuhr.


Diese Show bietet Beispiele für:

  • Antiheld: Jack, Pragmatischer Antiheld.
  • Seien Sie vorsichtig, was Sie sich wünschen: Ein entschieden NICHT zum Lachen gespieltes Beispiel in 'No Other Love'. Mullett sieht eine Gelegenheit, Frost endlich loszuwerden und versucht wiederholt, ihn während der gesamten Episode ins Abseits zu drängen, um Jack zum Rücktritt zu bewegen. Aber dannFrosts Partner Barnard wird von dem geistesgestörten Charlie Lawson getötet und Frost, in einem Anfall von schockierten Schuldgefühlen, reicht seine Kündigung ein. Mullett kann Frost nur entsetzt anstarren, als er seine Kündigung einräumt und sein Gesicht schreit Mein Gott, was habe ich getan?
  • Werbung:
  • Big Eater: In der Show ist Jack sehr oft mit Essen in der Hand oder im Mund zu sehen. Sein ständiges Essen dient normalerweise dazu, seine unzufriedene, bissige Persönlichkeit zu verstärken.
  • Buchstützen: Jack wird in der ersten Episode verwitwet und heiratet in der letzten wieder. Und in diesem Zusammenhang wird er eher William als Jack genannt.
  • Bowdlerisierung: Die Serie ist sehr, sehr stark abgeschwächt von den Romanen, in denen Jack viel unsympathischer bigott, gewalttätig, verantwortungslos und halbkorrupt ist, und es gibt viel mehr allgemeine Verderbtheit unter den Charakteren. Man könnte argumentieren, dass der TV Frost die sympathische Version des Old-Fashioned Copper ist und die Prosa Frost die realistische ist.
  • Britische Kürze: Staffeln waren tendenziell sehr kurz - Staffeln 7, 8, 9 und 15 waren jeweils eine einzelne zweiteilige Geschichte, und Staffeln 12 und 13 waren jeweils nur eine Episode, was dazu führte, dass sie als Staffel 12 in einen Topf geworfen wurden , und Staffel 13 wird als De-Rate behandelt.
  • Pendeln in einem Bus: Hazel Wallace wurde in einen Bus gesteckt, als sie von der Uniform zur Kriminalpolizei befördert wurde, kehrte jedoch mehrmals zurück.
  • Crazy Cat Lady: One ist in der allerersten Episode zu sehen.
  • Curse Cut Short: Frost beleidigt seinen Vorgesetzten (wie üblich), als der betreffende Mann den Raum betritt. Frost : Naja, der Horn-geränderte Harry kann es hochstecken sein ahhhh hallo, Sir!
  • Da Chief: 'Horn-geränderter Harry' Meeräsche. In den frühen Staffeln wurde Denton CID von DCI Jim Allen geleitet, aber er wurde in einen Bus versetzt und Jack wurde mehr oder weniger Da Chief in allen außer Rang.
  • Todessucher: Beim oben erwähnten Selbstmordversuch.
  • Dezember??Dezember Romantik :Jack selbst in der letzten Serie mit der RSPCA-Ermittlerin Christine Moorhead (Phyllis Logan).
  • Deus ex Machina: Frosts magische Schlüssel. Es wird nie erklärt, wie er sie bekommen hat, woher er sie hat und warum sie scheinbar jede Tür in Denton öffnen können. Es wird jedoch von einigen theoretisiert, dass sie die mythischen Polizei-Skelettschlüssel sein sollen.
  • Downer Ending: Häufig, selbst wenn der Mörder gefasst wird.
  • Peinlicher Vorname: Frosts richtiger Vorname ist der normal klingende William, bevorzugt aber den offensichtlichen Spitznamen Jack.
  • Titel: 'Night Frost', 'Christmas Frost', 'Hard Frost'...
  • Informierte Attraktivität: Die Episode Tiefe Gewässer dreht sich um diesen als Handlungspunkt. Uns wird oft von vielen Charakteren (einschließlich Frost und seinen Kollegen) gesagt, dass das Opfer Helen Tudor schön ist. Gerade als es übertrieben erscheint, dreht sich die Diskussion um die Bürde, schön zu sein, wie zum Beispiel, dass alle über Ihren Körper sprechen, ob Sie es wollen oder nicht, und gruselige Stalker anziehen, die Sie töten wollen.
  • Gerichtsbarkeitskonflikt: Frost stieß darauf, als er versuchte, einen Todesfall auf einem Armeestützpunkt zu untersuchen.
  • Killed Off for Real: Von den wiederkehrenden Charakteren,BarnardundToolan.
  • Let Me Get This Straight ... : Ein epischer Fall ereignet sich in der Episode 'Appendix Man', in der ein wirklich verwirrter Jack vom Polizeiarchivar Ernie Trigg darüber informiert wird, dass Fingerabdrücke, die an einem Tatort gefunden wurden, mit denen des toten Titels 'Appendix Man' übereinstimmen, der gestorben ist ein Jahr zuvor und Jack verwendet diesen Trope natürlich als Reaktion darauf. Frost: Wollen Sie mir sagen, dass ein Typ, der vor einem Jahr gestorben ist, aus seinem Sarg hüpft, zu den Riverside Apartments mitfährt, einen Mord begeht, dann zurück zum Friedhof geht und wahrscheinlich beim Red Lion auf ein Bier vorbeischaut?
  • Medal of Dishonor: Das George Cross zu gewinnen ist für Frost eine Peinlichkeit, noch mehr danachBarnardstirbt unter heroischeren Umständen.
  • Die geistig Gestörten: Frost hat während seiner Karriere ein paar offensichtlich verrückte Menschen kennengelernt, die von einfach geistig behindert bis zu völlig wahnhaft wüteten. Trotzdem wurden sie fast immer als schwerkrank und leidend an ihren vielfältigen Problemen dargestellt, sogar die, die sich als sehr gefährlich erwiesen.
    • Tony Jarvisaus 'Deep Waters' ist ein wahnhafter Serienmörder, er war auch besessen von Meer, Wasser und der Idee von Meerjungfrauen. Bis zu dem Punkt, an dem er überzeugt war, dass seine Opfer Meerjungfrauen waren und dass er sie befreite, indem er sie ertränkte. Am besten zeigt es sich am Ende, während er in Gewahrsam ist, er kann nicht einmal begreifen, dass er jemanden verletzt hat.
    • Wie kommt es, dass er mich nicht will?
    • Sydney Snell aus 'House Calls' ist ein sehr tragischer und unausgeglichener Mann. Bis in die Vierziger hat er immer noch den Verstand eines Kindes. Da er immer Arzt werden wollte, brach er schließlich in Häuser ein und injizierte Kindern harmlos Wasser, in dem Wahn, ihnen irgendwie zu helfen. Frost verhaftete ihn einige Jahre vor den Ereignissen der Episode und ihm wurde psychologische Hilfe versprochen. Aber er bekam es nie und wurde stattdessen ins Gefängnis geworfen, wo er von den anderen Insassen verprügelt wurde, weil er ein Kinderschänder war. Dies tat nichts, um seinem zerbrechlichen Verstand zu helfen. Sydney war ein sehr freundlicher und ziemlich bemitleidenswerter Mann, der nie jemanden verletzte und keine Ahnung hatte, was er falsch machte. Nachdem er fälschlicherweise für den Mord an zwei Kindern gehalten wurde, gesteht er, obwohl er unschuldig ist, da er nicht einmal seine Taten versteht.
  • Mord macht verrückt:Tony Jarvisals Junge ermordete er seine kleine Schwester aus Eifersucht. Die Schuld an dem, was er getan hat, hat ihn so völlig wahnsinnig gemacht, dass er im Erwachsenenalter ein völlig wahnhafter Serienmörder ist.
  • Vetternwirtschaft: Untergraben von DS Barnard. Im Universum wird er zunächst als Nutznießer der Vetternwirtschaft gesehen, aber mit Jacks Unterstützung kann er sich als fähiger Detektiv beweisen.
  • Nice Hat: Jacks Markenzeichen-Trilby.
  • Nur durch ihren Spitznamen bekannt: Frost ist allgemein als 'Jack' bekannt. Sein richtiger Vorname ist William. Dies wurde von den Büchern, auf denen die Serie basiert, geändert, wo sein Name tatsächlich ist war Jack, aber die Produzenten hielten es für zu unglaubwürdig.
  • Old-Fashioned Copper: Und es ärgert Mullet ewig, dass Jack von Natur aus so ist, obwohl oft hervorgehoben wird, dass Jacks Methoden ungeachtet seiner Ergebnisse rücksichtslos sind.
  • Einmal fertig, nie vergessen : In einem ungewöhnlichen Beispiel neigt Frost dazu, depressiv zu werden, wenn die Leute davon sprechen, dass er das George Cross gewonnen hat, weil er das Gefühl hat, dass er es nicht wirklich verdient.
  • Polizeiverfahren
  • Narben sind für immer: Jack hat eine Gesichtsnarbe, die durch seine Hintergrundgeschichte erklärt wird.
  • Serienmörder :
    • Frost verfolgt in 'Windows and Orphans' einen, der alte Frauen ins Visier genommen hat. Es stellte sich heraus, dass er ein geistig instabiler Mann war, der abgesehen von seinen Angriffen der netteste Mensch war, den man je getroffen hat. Seine Probleme rühren daher, dass er als Säugling von seiner Mutter verlassen und von seiner missbrauchenden Großmutter aufgezogen wurde, mit der er immer noch in der Gegenwart zusammenlebt. Als solcher startete er am Geburtstag seiner Mutter zwei Amokläufe. Und als ein Kind in einen Zwischenfall geraten war, als er versuchte, die Schule niederzubrennen, nachdem der Psychiater ihn instabil befunden hatte.
      • In dem Buch Night Frost griff er seine Großmutter mit 12 Jahren mit einem Messer an, aber da sie keine Anklage erhob, ging es nicht vor Gericht. Mit 25 beginnt er aus unbekannten Gründen einen Amoklauf.
    • In diesem Fall trifft er auch in 'Deep Waters' auf einen anderenTony Jarvis, er war völlig verrückt, als er zehn Jahre alt war, ertränkte er seine siebenjährige Schwester aus Eifersucht, um mit der Schuld fertig zu werden, entwickelte er eine Besessenheit von Wasser und Meer. Und schließlich glaubte er, seine Schwester sei eine echte Meerjungfrau (die Familie hatte sie 'kleine Meerjungfrau' genannt, da sie so gut schwimmen konnte) und er hatte sie für immer zum Schwimmen freigegeben. Dies führte dazu, dass er im Erwachsenenalter mindestens eine andere Frau ertränkte, die ihn an seine Schwester erinnerte, überzeugt, dass sie eine Meerjungfrau war. Dann später versucht, eine dritte Frau unter der gleichen Wahnvorstellung zu ertränken. Frost gelang es, das letzte Opfer zu retten.
  • Serial Rapist : Der Bösewicht von 'Stranger In The House', der für die Vergewaltigung von sechs verschiedenen Frauen (eine erst 15 Jahre alt) verantwortlich ist. Er greift sie in ihrer eigenen Wohnung an und hält sie dann an der Messerspitze fest. Er versucht auch, WPC Wallace zu vergewaltigen, in einem besonders beunruhigten Beispiel, als er zugibt, dass er nicht verrückt ist, er hat einfach kein Vergnügen am einvernehmlichen Sex.
  • Der Soziopath : Anton Caldwell, ein pädophiler und diagnostizierter Psychopath, ist der Hauptgegner von 'Held In Trust', ein grausamer und ziemlich verstörter Mann, der für die Entführung von zwei achtjährigen Jungen und den Mord an zwei Menschen verantwortlich war (einer davon war der erste kleine Junge). Er schien die ganze Sache für einen großen Witz zu halten und war gefährlich intelligent, sogar bereit, während seines Verhörs Hinweise zu verlieren.
  • Den Kampf werfen: Einem Fußballspieler wird Geld angeboten, um das Spiel zu verlieren, was er ablehnt. Dann verfehlt er jedoch einen entscheidenden Torschuss, so dass er das Geld genauso gut nehmen könnte, indem er so tut, als würde ich das tun. Dies stellt sich als Fehler heraus, da er unter Druck steht, mehr Spiele zu werfen.
  • Nutzlose Überwachungskamera: In einer Episode fragt Frost Toolan, ob es ihm gelungen sei, die Beweise für einen Mord in einer Gasse aus der Kamera zu bekommen, nur um zu erfahren, dass er in die falsche Richtung gerichtet war.
  • Wo zum Teufel ist Springfield? : Der Standort von Denton wird nie bekannt gegeben. Fans glauben, dass es sich irgendwo in oder zwischen Wiltshire und Oxfordshire befindet, da in der Show wiederholt auf Swindon, Reading und Oxford Bezug genommen wird. Wie der Trope Namer ist Denton ein ziemlich verbreiteter Ortsname, obwohl keiner der realen Dentons groß genug ist, um dem fiktiven zu ähneln.
  • Du hast mich 'X' genannt; Es muss ernst sein: Jack wird nur von zwei Personen mit seinem richtigen Vornamen William genannt: seiner verstorbenen Frau in der ersten Folge undChristine Moorheadim letzten.
  • Du musst überhaupt nichts sagen

Interessante Artikel