Haupt Thatoneboss Dieser eine Boss / Dark Souls

Dieser eine Boss / Dark Souls

  • That One Boss Dark Souls

Während Sie durch die vielen schwierigen Dungeons in Dunkle Seelen und es ist Fortsetzungen , es wäre nicht unvernünftig zu denken, dass Sie am Ende jeder von ihnen mit nicht so schwierigen Schwänzen belohnt werden und ein Lehrbuchfall von Hard Levels, Easy Bosses werden, oder? Heh, nun, das ist sicher nicht der Fall für diese Jungs . Unmarkierte Spoiler voraus.



alle Ordner öffnen/schließenWerbung:Dunkle Seelen I
  • Die nicht so geschätzte Ehre des am meisten gehassten Bosses geht an einen der ersten Bosse des Spiels, den Capra-Dämon. Der Boss selbst schwingt zwei sehr große Macheten mit breiten Hitboxen und liebt es, beide auf jeden unglücklichen Spieler niederzuschlagen, der glaubt, seine Angriffe abzuwehren, und beginnt gelegentlich den Kampf mit diesem Angriff, der Sie sofort töten kann. Die beiden Kampfhunde, die ihn begleiten, machen den Kampf so gut wie unmöglich, bis sie beseitigt sind, und die brutale Geschwindigkeit, mit der der Boss mit mächtigen Angriffen auf Sie zugreift, sobald der Kampf beginnt, kombiniert mit der sehr kleinen Fläche, die Sie benötigen Manöver im Mittel, viele Spieler werden auf den Bildschirm „Du bist gestorben“ starren nur Sekunden nach Beginn des Kampfes. Die Hunde und die Arena sind der Hauptgrund, warum dieser Boss so schwierig ist, was eine Erleichterung ist, da Sie sieben von ihnen als respawnende Feinde auf dem Weg nach Lost Izalith treffen, wobei die meisten von ihnen dicht beieinander gepackt sind, sodass Sie sie einzeln abholen können muss. Gut, dass Sie den Kampf über Sequence Breaking überspringen können, oder Sie können ihn käsen, indem Sie viele Feuerbomben mitbringen und am Nebeltor vorbeiblasen, WENN Sie wissen, wo der Sweet Spot ist ...
  • Denn sobald sie im Kader auftaucht, wird Quelaag sehr wahrscheinlich dies sein. Sie kann bereits der vierte Boss sein, dem Sie gegenüberstehen (zweitens, wenn Sie den Hauptschlüssel als Startgeschenk gewählt haben), und sie ist ein Test dafür, ob Sie die Spielmechanik wirklich beherrschen oder nicht. Oft genug rennt sie einfach zu dir, um mehrere Angriffe mit ihrem Schwert auszuführen, das Feuerschaden verursacht, normalerweise ein Typ, der von keinem Schild vollständig abgewehrt wirdHinweisSie können jedoch in guter Verfassung sein, wenn Sie es zuvor kaum geschafft haben, den Drachenwappenschild aus dem Untoten Drachen herauszuschleichen, oder das Glück hatten, dass ein Schwarzer Ritter seinen Schild fallen lässt.. Einer ihrer häufigsten Angriffe ist jedoch, dass die Spinne riesige Lavakügelchen spuckt, die für einige Sekunden in der Arena sitzen und ein weiteres Hindernis darstellen, von dem Sie sich fernhalten müssen, aber ihr gefährlichster Angriff, der nur von der Pose, die ihr menschlicher Körper einnimmt und für den besagten Lavaspuck verwechselt werden kann, ist eine brennende Schockwelle um sie herum, ähnlich wie das Machtwunder, das dich sogar mit voller HP mit einem Schuss treffen kann, wenn du neben ihr stehst. Infolgedessen könnte jedes Mal, wenn sie anhält und sicher zu laufen scheint, um zu beginnen, Treffer zu erzielen, zu diesem Angriff führen und in der nächsten Sekunde 'Du bist gestorben' sehen, wenn der Spieler nicht genau hinschaut. Zum Glück können Sie Maneater Mildred auch dann, wenn Sie nicht online sind, direkt vor ihrer Arena beschwören, wenn Sie ihr Phantom zuvor besiegt haben, obwohl sie wahrscheinlich von Lavapools von Quelaags Spuckangriffen betäubt wird.
  • In Ornstein und Smough beginnt das Spiel endlich, Meisterschaft zu verlangen. Sie schlagen beide wie Panzer (wobei Smough insbesondere jeden bestraft, der sich immer noch hinter einem Schild versteckt, anstatt auszuweichen, da seine Angriffe nicht abwehrbar sind) und ihre Movesets ergänzen sich perfekt und, besonders wenn Sie sich entscheiden, es alleine zu machen, den Kampf erfordert, sie zu kiten und die Momente zu nutzen, in denen die beiden getrennt sind (zum Glück sind die Säulen in dieser Hinsicht eine große Hilfe). Um der Wunde Salz hinzuzufügen, sind sie auch ein sequentieller Boss . Wenn Sie einen töten, erhält der andere seine Kraft und volle Gesundheit.
  • Die vier Könige. Der Kampf ist im Wesentlichen ein Schadensrennen, um jeden König so schnell wie möglich zu töten, bevor die anderen erscheinen, während sie ihre hochschädlichen magiebasierten Angriffe überleben / vermeiden, was aufgrund ihrer Hitbox-Dissonanz leichter gesagt als getan ist, und der Arena ?? eine pechschwarze, unendliche, völlig gesichtslose Leere mit absolut nichts als Bezugsrahmen ?? ist extrem verwirrend. In New Game+ wird es noch schlimmer, da die Könige einen erheblichen Gesundheitsschub erhalten, was es viel schwieriger macht, sie schnell zu töten. Oh, und nur um den Kampf noch härter zu machen, tun es die Vier Könige überhaupt keine körperlichen Schäden . Es ist alles magischer Schaden in verschiedenen Geschmacksrichtungen, so dass der 100% physische Blockschild, der Sie durch das gesamte Spiel getragen hat, jetzt zu einem Menge weniger effektiv.
  • Gravelord Nito wird dies, wenn Sie keine nützliche göttliche Waffe haben. Er selbst ist nicht so mächtig, und die meisten seiner Angriffe werden telegrafiert. Mehrere kleinere Skelette begleiten ihn jedoch, und wenn sie nicht mit göttlichen Waffen getötet werden, erscheinen sie ständig, bis Sie Nito besiegen. Während Sie damit beschäftigt sind, sie zu beseitigen, wird Nito selbst beginnen, Gravellord-Wunder auf Sie zu entfesseln oder sogar versuchen, die Situation auszunutzen, indem er seine schwingt Schwert bei dir ( dabei sogar einige seiner Schergen niedergeschlagen ). Schlimmer noch, wenn Sie zu weit in den Bossraum gehen, werden Sie von Riesenskeletten umschwärmt, die zu den kleineren hinzukommen, falls Sie sie nicht bereits mit göttlichen Waffen getötet haben. Einer der häufigsten Hinweise, die andere Spieler außerhalb seines Zimmers hinterlassen, ist aus gutem Grund „Need Divine“. Um die Verletzung noch schlimmer zu machen, musst du einen ziemlich großen Tropfen einstecken, um zu Nitos Arena zu gelangen. Das heißt, wenn du dich nicht mit der Zauberei „Fall Control“ ausgerüstet hast, erleidest du kurz vor dem Kampf einen großen Teil des Fallschadens beginnt.
  • Der Tausendfüßler-Dämon. Du bekämpfst ihn in einem Raum voller Lava mit einem kleinen Felsstreifen in der Nähe des Eingangs. Der Tausendfüßler-Dämon verfügt über mehrere erschreckend starke Angriffe mit hervorragender Reichweite, was bedeutet, dass er Sie aus großer Entfernung treffen kann, während Sie hilflos sind, etwas dagegen zu tun. Seine bizarre Anatomie (drei große Tausendfüßler kleben an einem Beinpaar?), obszöne Reichweite und die Tendenz, herumzuspringen, machen es Ihnen schwer, sich zu orientieren und nicht sofort zu erkennen, wohin Sie zielen sollen. Schlimmer noch, Sie erhalten den Orange Charred Ring, den Sie benötigen, um auf Lava zu laufen, nachdem Sie den Tausendfüßler-Dämon besiegt haben. Sie können es jedoch früh bekommen, wenn es Ihnen nichts ausmacht, den Schwanz des Tausendfüßler-Dämons, der sich oft über der Lava befindet, oder seinen weitreichenden 'Arm' mit kleinen Angriffsfenstern abzuschneiden. Wenn Sie dachten, es wäre bei New Game+ einfacher, weil Sie bereits den Orange Charred Ring haben, irren Sie sich, da er einer von zwei Ringen ist, die am Ende jedes Durchspielens aus Ihrem Inventar entfernt werden.
  • Das Chaosbett. Wenn es einen Endgame-Boss gab, der von Spielern absolut gehasst wird, nur weil die Strategie, ihn zu besiegen, umwerfend frustrierend ist, dann ist es dieses Monster. Es wird auch verachtet, weil es in einem Spiel, das normalerweise den Trope vermeidet, voller Fake-Schwierigkeit ist, hauptsächlich weil Sie es nicht mit Ihren Waffen beschädigen können, um es zu töten ?? Sie müssen zu drei Schwachstellen rennen und diese zerstören, um praktisch unvorhersehbare und schwer auszuweichende Angriffe zu vermeiden, die Sie in ein bodenloses Abgrund stürzen. Sie werden immer schwieriger zu erreichen mit dem Chaos, das sich während des gesamten Bosskampfes anhäuft (sprich: wild schwingende Baumarme, bröckelnder Boden, Feuersensen, die sich zu dir graben, und gerade Feuersturm-Pyromantie). Das ein einziges Stück Barmherzigkeit Dieser Kampf hat es in sich, dass sich die Schwachstellen nicht regenerieren, wenn Sie sterben, was bedeutet, dass Sie nicht den gesamten Kampf von vorne beginnen müssen, wenn Sie unweigerlich ins Verderben stürzen. Wie nervig ist dieser Kampf? Miyazaki an einem Punkt dass das Bett des Chaos sein größtes Bedauern war.
Dark Souls II
  • Obwohl Armorer Dennis in HD Scholar of The First Sin nur ein Dunkler Geist und kein Boss ist, ist er übermäßig Wut auslösend. Er ist im Grunde ein hochrangiger Zaubererspieler mit Hexereien wie dem Standardthema Soul Spear, dem fünfzig Meilen breiten, roll-or-else Soul Greatsword und Soul Vortex , einem Sturm aus blockdurchdringender, dauerhaft betäubender Energie, die ungefähr die Breite des Bereich, auf den er gestoßen ist. Er ist nicht einmal ein Squishy-Zauberer, da er einen hochstabilen Schild hat und Weg mehr HP, als jeder Dunkle Geist seines Levels haben sollte. Oh, und Sie finden den Bastard zuerst im Wald der gefallenen Riesen.
  • zittert ein kalter tag in der hölle
  • Die Royal Rat Vanguard lässt Sie erkennen , dass diese Ratten jeden Vorteil nutzen , den das Spiel den Feinden gegen Sie bietet . Zuerst müssen Sie eine große Anzahl giftiger Ratten töten, bevor der Boss tatsächlich auftaucht, der bis auf seinen Mohawk genau wie jede andere Ratte aussieht und ihm Versteinerung zufügt. Zweitens sind alle Ratten kleiner als du, sodass viele deiner Angriffe sie nicht erreichen; Sie benötigen eine Waffe, die den Boden berührt, wie eine Keule. Drittens gibt es überall in der Arena Statuen, die nicht zerstört werden können, und jedes Mal, wenn Sie eine treffen, prallt Ihre Waffe ab und Sie sind vollständig exponiert. Glücklicherweise ist dieser wie der vorherige Boss optional, und Sie können ihn ignorieren, bis Sie über Ausrüstung für das späte Spiel verfügen und jede Ratte in Vergessenheit geraten lassen können, es sei denn, Sie versuchen, den Rattenkönig-Bund mit einer niedrigen Seele zu erhalten Speicher.
  • Der Smelter Demon ist ein guter Kandidat für a Dunkle Seelen Der schlimmste Albtraum eines Spielers des Jahres. Zusätzlich zu seiner metrischen Tonne Gesundheit, seinem Albtraum-ähnlichen BFS mit immenser Reichweite, Geschwindigkeit und Schaden und seiner Gleichgültigkeit gegenüber den meisten physischen Schäden ist es auch der erste Boss, der Spieler im Grunde dazu zwingt, entweder einen verdammt guten Schild zu bekommen, oder sonst Meistern Sie die neuen, härteren Ausweich-Timings. Als Sahnehäubchen auf dem flammenden, stacheligen Eisenkuchen hat es zwei Eigenschaften, die die bevorzugten Bossstrategien der meisten Spieler besonders bestrafen. Eins; kurz nach dem Kampf geht es in Flammen auf und frisst sich langsam durch die Gesundheit von Spielern, die gerne in der Nähe bleiben, um seine Öffnungen zu bestrafen. Und zwei; es führt häufig eine große, telegrafierte Schwertanlage durch. Es sieht aus wie eine leicht ausnutzbare Öffnung. Manchmal ist es wirklich so. Zu anderen Zeiten ist es das nicht. Es hilft nicht, dass ein Glitch Sie an der Wand einklemmen kann, was Ihnen eine leichte Auswahl macht. Der Kampf ist technisch optional, aber die einzige Alternative besteht darin, durch die gesamte Eiserne Festung zu stapfen mit einem Lagerfeuer, Es ist also wirklich ein Fall, dass Sie Ihr Gift auswählen müssen. Ein oft übersehener Exploit besteht darin, Lucatiel von Mirrah (beschwörbar in der Nähe) als Ablenkung zu verwenden, während er den Schmelzerdämon mit Giftwurfmessern belädt. Das macht den Kampf zwar keineswegs trivial, macht ihn aber deutlich einfacher und hält den Fokus des Dämons vom Spieler fern.
    • Es ist bezeichnend, dass die Bonus-Boss-Begegnung für die Krone des Eisernen Königs DLC ist Ein weiterer Smelter Demon – verursacht diesmal magischen Schaden dank seiner blauen Flammen.
  • Erinnern Sie sich, als der Capra-Dämon Sie innerhalb von Sekunden nach dem Betreten des Nebeltors abschlachte, weil die lästigen Kampfhunde Sie perfekt ablenkten? Der Flexile Sentry in New Game+ erhält zwei fiese Schergen, die Sie mit giftigen Ansammlungen am Rande halten. Eine Möglichkeit, in nachfolgenden Durchspielen eine Straßensperre durch No-Man's Wharf zu setzen, FromSoftware .
  • also sind sie endlich hier und treten für dich auf
  • The Lost Sinner hat sich schnell zu einem der am meisten gehassten Bosse in entwickelt Dark Souls II . Sie hat nicht nur schnelle, aber mächtige, weitreichende Angriffe, ihre Arena wird auch im Dunkeln bekämpft, was bedeutet, dass Ihre Erfassungsreichweite schrecklich kurz ist, es sei denn, Sie besiegen einen anderen herausfordernden optionalen Boss, der es Ihnen ermöglicht, die Lampen in ihrem Zimmer anzuzünden. Was ihren Status jedoch zementiert, ist, wenn Sie ihre HP in NG+ auf 60% senken, erscheinen zwei schwarze Phantom-Pyromancer, die beide Zugriff auf einige der mächtigsten Pyromantien-Zauber im Spiel haben. Es ist so weit gekommen, dass sowohl ihre Gesundheit als auch ihr Schaden in Patch 1.03 reduziert wurden, weil dieser Boss für viele frustrierend war. Gelehrter der ersten Sünde macht es auch so, dass man sich im PvP-Bereich nicht mehr dem optionalen Boss stellen muss, nur um die Öllampen in ihrer Arena anzuzünden.
  • Velstadt, die königliche Ägide. Während seine Angriffe leicht telegrafiert werden können, ist sein ernster Fall von Hitbox-Dissonanz, was ihn gefährlich macht; Sie werden für massiven Schaden abgeschnitten, selbst wenn Sie aus dem Weg rollen. Er hat auch die verrückte Angewohnheit, seine Angriffe zu verwechseln; manchmal wird er seine Angriffe aneinanderreihen, manchmal nicht, etwas, das dein Wurftiming durcheinander bringen kann, wenn du denkst, dass er in eine Angriffsanimation übergeht. Blockieren wird auch nicht viel helfen, da er wie ein Güterzug auf deine Ausdauer trifft. Und sobald Sie ihn auf 60 % Schaden anrichten, beginnt er, Dunkle Magie zu kanalisieren und Verhexungen zu verwenden . Was allein schon schlecht ist, aber es gibt ihm auch einen massiven Kraftschub und gleichzeitig wird seine Verteidigung so stark verbessert, dass Ihre Schläge nur noch Kratzschaden sind.
  • Während Throne Watcher und Defender wie Ornstein und Smough sind, ist einer ein Lightning Bruiser und der andere ein Mighty Glacier. Sie sind viel frustrierender, da Sie die Arena gegen diese Bosse nicht zu Ihrem Vorteil nutzen können, was bedeutet, dass Sie warten müssen, um eine Öffnung zu finden, um sie anzugreifen. Du musst sie auch beide nacheinander töten, sonst beleben sie sich gegenseitig.
Dark Souls III
  • Holy Knight Hodrick, die allererste NPC-Begegnung im Spiel und eine der schwierigsten zu starten. Auf dem Lagerfeuer der baufälligen Brücke in der Undead-Siedlung ist Hodrick lächerlich gut im Parieren und wird fast immer erfolgreich sein, wenn er es versucht, dich auf eine reife Gegenreaktion vorzubereiten. Wenn Sie versuchen, dies zu umgehen, indem Sie ihn angreifen, während er seine Flamberge beidhändig hält, wird er sich durch Ihre Angriffe hindurch hyper-Rüstung durcharbeiten und Sie abschlachten. Schließlich, wenn Sie seine monströse Gesundheit und seinen Vorrat an Estus irgendwie reduzieren, wird er Wärme wirken, um sich selbst wieder zu heilen.Die geheime Begegnung mit ihm als Teil von Sirris' Questreihe ist weitgehend dieselbe, außer dass Sie die Hälfte der Heilung haben und sicherstellen müssen, dass Sirris durchlebt – wenn sie stirbt, müssen Sie es erneut versuchen.
  • Papst Sulyvahn. Zwei unglaublich starke Elementarschwerter, die er gerne mit wilder Hingabe herumwirbelt? Prüfen. Einen Schattenklon beschwören, wenn er die Hälfte seiner Gesundheit erreicht hat, mit dem er gerne seine obszön mächtigen Angriffe kombiniert? Überprüfen. Schnell, agil und extrem aggressiv, sodass kaum Heilungsmöglichkeiten bestehen? Dreifacher Check. Die Reichweite seiner Schwerter mit Magie erweitern, seine Schwertschläge absichtlich verzögern, um schnelle Ausweichrollen vom Boden zu bestrafen, und wenig bis gar keine Hinweise auf seine Schwert-Ausfälle und Rückhand-Schwertschläge haben, die er verwendet, sobald Sie versuchen, seine Bewegungen zu bestrafen ? Überprüfen und paaren. Das einzige kleine Zugeständnis ist, dass er anfällig für Parieren ist, aber wenn Sie das knifflige Parier-Timing nicht herunterbekommen, seien Sie auf einen höllischen Kampf vorbereitet, da er jeden Spielerfehler gnadenlos bestraft. Wenn Sie nicht gut ausweichen können?? besonders beim Ausweichen in Kombinationen, um sie zu vermeiden?? dann sind schwere Feuer- und Magieresistenzen so ziemlich obligatorisch.
  • Die Tänzerin des Boreal Valley ist nicht allzu schwer zu starten, aber sobald ihre Gesundheit genug geschwächt ist, holt sie ein weiteres Schwert heraus und bekommt einen völlig anderen Moveset, bei dem sie sich ständig dreht und ihre Aufmerksamkeit nie ablenkt. In ihrer Spin-Combo erwischt zu werden, ist ein ziemlich sicherer Tod, besonders in NG+. Es hilft nicht, dass ihre Schwerter einen . haben äußerst lange Reichweite für sich (und oft eine noch größere Reichweite aufgrund von Hitbox Dissonance ). Und wenn du Emma getötet und sie früher bekämpft hast, als du solltest, ist alles oben Genannte One-Hit Kill.
  • High Lord Wolnir klingt auf dem Papier einfach, ist aber in der Praxis sehr anspruchsvoll. Der Kampf erfordert, dass Sie die drei goldenen Ringe an den Handgelenken des Bosses zertrümmern, wodurch er sofort stirbt. Hier beginnt die Schwierigkeit. Wolnir hält nicht nur seinen linken Arm gerne in einer Wolke aus schnell schädigendem Giftgas, sondern atmet dieses Gas auch gerne durch den ganzen Raum. Darüber hinaus lässt die enorme Größe des Bosses und die Tatsache, dass er während seiner Angriffsanimationen ständig mit den Armen wedelt, die Orientierung sehr leicht. Und zu allem Überfluss spawnt er auch ständig Skelette, um ihm zu helfen.
  • Aldrich, Devourer of Gods ist im Grunde viel Gwyndolin auf Steroidenwas ziemlich passend ist, wenn man bedenkt, dass er Gwyndolin und benutzt seinen Körper als Marionette, um mit dir zu kämpfen. Viele seiner magischen Angriffe sind nicht blockbar und verursachen wahnsinnigen Schaden, selbst wenn man bedenkt, dass er ein Boss im späten Spiel ist. Insbesondere ist es seine grausamste Fähigkeit, eine Flut magischer Bälle auf Sie zu schleudern, bevor sie Sie mit einer dunklen magischen Schockwelle wegblasen, wenn Sie versuchen, den Bällen auszuweichen, indem Sie sich ihm nähern. Er liebt es, sich durch die Arena zu teleportieren, wenn Sie sich ihm nähern, und wirft zielsuchende magische Raketen mit hervorragender Verfolgung ab, wenn er geht oder erscheint. Oh, er hat auch einen Seelenspeer, der durch die Säulen gehen kann, also versuchen Sie nicht einmal, sich zu verstecken. Und das ist Phase eins! In Phase zwei setzt er sich neben dem Boden um ihn herum in Brand, erleidet erhöhten Schaden und kann einen Pfeilregen abfeuern, der dir mindestens 15 Sekunden lang durch die Arena folgt ?? während er andere Angriffe auf dich schickt ?? und wird dich fast sofort töten, wenn du darin erwischt wirst. Wenn Sie seine Angriffe nicht mit Gelübde des Schweigens bekämpfen (oder nicht wissen, dass das Wunder mehrere seiner Angriffe stoppen kann), machen Sie sich auf Schmerzen gefasst.
  • Die Zwillingsprinzen. In der ersten Phase lädt Lorian (der Große) Sie mit minimal telegrafierten Angriffen auf. Er teleportiert sich jedoch mit freundlicher Genehmigung von Lothric (dem Kleinen) und gibt Ihnen eine Flut von Schwertstrahlen aus Licht und Feuer. Nach dem schmerzhaften Eins-gegen-Eins mit dem ersten Prinzen kommt Lothric zur Rettung und belebt Lorian wieder (davon abgesehen hat er nach jeder Wiederbelebung weniger Gesundheit). Hier kommt die zweite Phase, auch bekannt als die schmerzhafteste Erfahrung von RNG. An manchen Stellen teleportieren sie sich weniger, oder teleportieren sich unaufhörlich ins absolute Extrem. Obwohl die Angriffe ziemlich gleich sind, obwohl Lothrics Magie in den Kampf eingreift, ist der schlimmste Aspekt der zweiten Phase die Tatsache, dass Lothric ihn wiederbelebt, wenn Sie ihn zuerst töten. nochmal!! . Das Design der Hitboxen des Bosses sorgt dafür, dass es mindestens eine blutige Wiederbelebung der Prinzen gibt. Viel Glück, Ihren Estus bis zum Ende aufrechtzuerhalten!
  • Wenn Sie die Absicht haben, für eines der drei Enden durch die unbeaufsichtigten Gräber zu gehen, müssen Sie mit zusätzlichem Rindfleisch, das als Champion Gundyr bekannt ist, durch das Beef Gate gelangen, der ein Level in Badass vom Aufwärmboss erreicht hat war der Tutorial-Boss des Spiels, Iudex Gundyr. Er schafft es, dem Spieler eine so große Bedrohung zu beweisen, indem er trifft Weg härter als er zuvor (bis zu dem Punkt, an dem er es direkt kann) One-Shot Sie, wenn Sie ausreichend unterlevelt sind oder einfach nur an HP fehlen), seine Combos sind insgesamt viel länger und viel aggressiver und halten Sie ständig auf Trab, indem Sie mehrere Fake-Outs und falsche Moves haben, mit denen Sie bestraft werden. Die Rettung gegen diese Monstrosität ist zweifach: Zum einen hat er Gott sei Dank nicht Lass den korrumpierten Abyss von dem Iudex Gundyr gegen dich gekämpft haben, aber er wird immer noch rot und bricht sogar aus mehr aggressive Combos, die dich wahrscheinlich überraschen und schnell in den Tod treiben. Die zweite Rettung und in einer seltsamen Subversion eines Bonus-Boss ist, dass er vollständig übersprungen werden kann ... aber wenn Sie beabsichtigen, den zu bekommenEnde des Feuers Ende, er ist platt verpflichtend um das Spiel zu schlagen, da ein Gegenstand, den Sie für dieses Ende benötigen, außerhalb von ihm aufbewahrt wird, ohne dass es darum geht. Wie auch immer, er zählt immer noch, weil er Ihnen im Weg steht, das Spiel zu schlagen, und wenn Sie einen einfachen Bosskampf wie den Iudex Gundyr erwarten, erwarten Sie einen totalen Curb-Stomp-Kampf mit Sie am empfangenden Ende.
  • Die Deacons of the Deep sind beim ersten Durchspielen einfach (besonders für Nahkampf-Builds), aber auf NG+ werden sie viel aggressiver und lieben es, ihre Angriffe nacheinander zu starten, und es ist unglaublich einfach, von ihnen eingesperrt zu werden und unmöglich zu werden um ihren Angriffen auszuweichen. Sie sind auch eine Qual für magische Builds im Allgemeinen, da es extrem schwierig ist, sie mit Zaubersprüchen anzuvisieren, so dass jeder, der es gewohnt ist, Bosse mit Magie zu bezwingen, eine Überraschung erleben wird.

Lothric : „Diese Stelle markiert unser Grab. Aber Sie können sich auch hier ausruhen, wenn Sie möchten.'


Interessante Artikel