Haupt Theater Theater / Dinner for One

Theater / Dinner for One

  • Theatre Dinner

img/theatre/31/theatre-dinner.jpg 'Gleiche Prozedur wie letztes Jahr, Miss Sophie?' 'Das gleiche Verfahren wie jedes Jahr, James.' Werbung:

Abendessen für einen , auch bekannt als Der 90. Geburtstag , war ein populärer britischer Varieté-Sketch, der nach einer Aufnahme für das deutsche Fernsehen 1963 Weltruhm erlangte, mit englischem Dialog nach einer kurzen Einführung in deutscher Sprache. Dabei haben dieselben Schauspieler mit wenigen Modifikationen auch eine Version für das Schweizer Fernsehen gemacht.HinweisDie deutsche Fassung ist in einer Kopie des Originalvideobandes überliefert - die Schweizer Fassung ist auf einer Filmaufnahme mit optischem Ton überliefert und daher von minderer Qualität.

Dieses kurze komische Stück wurde später laut Guinness-Buch der Rekorde zur am häufigsten wiederholten Fernsehsendung aller Zeiten. Die 18-minütige Schwarz-Weiß-Fernsehaufzeichnung von 1963 mit den britischen Komikern Freddie Frinton und May Warden ist mittlerweile fester Bestandteil des Silvester-Fernsehprogramms mehrerer Länder. Das hat sehr viel mit der extrem physischen Natur der Komödie zu tun – ähnlich wie der internationale Erfolg von Mr. Bean. Ironischerweise ist das einzige Land, in dem die Skizze weitgehend unbekannt ist, das Vereinigte Königreich. Frinton ist in seiner Heimat fast vergessen, obwohl er in einem sehr kurzen Cameo ohne Abspann auf einer DVD-Folge von zu sehen ist Die Arthur-Haynes-Show .



Werbung:

Die Skizze stellt den 90. Geburtstag der älteren Oberschicht-Engländerin Miss Sophie dar, die jedes Jahr ein Abendessen für ihre engen Freunde Mr. Pommeroy, Mr. Winterbottom, Sir Toby und Admiral von Schneider veranstaltet, um diesen Anlass zu feiern. Das Problem ist, dass Miss Sophie angesichts ihres beträchtlichen Alters alle ihre Freunde überlebt hat, und so geht Butler James um den Tisch herum und verkörpert abwechselnd jeden der Gäste. Leider bedeutet dies für ihn, an jedem Toast des Vier-Gänge-Menüs teilzunehmen...


Werbung:

'Übrigens, die gleichen Tropen wie letztes Jahr, Miss Sophie?' 'Die gleichen Tropen wie jeder Jahr, James.'

  • Der Alkoholiker: Sir Toby war ein starker Trinker, weshalb James ihm immer noch einen doppelten Schuss von jedem Alkohol einschenkt.
  • Alkohol-Hic: Unvermeidlich , da James zwischen jedem Gang auf Miss Sophies tote Freunde anstoßen muss.
  • Aufgestiegener Fanboy: Eine seltsame Subversion des Real Life ist Sonja Göth, die zum Live-Studio-Publikum gehörte, als der Sketch für das deutsche Fernsehen aufgenommen wurde. Sie lachte so laut und hysterisch, dass sie selbst eine Berühmtheit wurde.
  • tomo-chan wa onnanoko!
  • Solange es fremd klingt: Freddie Frinton verachtete die Deutschen. So weigerte er sich, Admiral von Schneiders einziges Wort »Prost!« zu sagen. ('Prost!') ( bis er es endlich als Mr. Pommeroys Desserttoast sagt ). Sie fanden einen Kompromiss, indem sie Frinton das gleiche Wort auf Norwegisch sagen ließen: 'Skøl!'
  • Kann seinen Schnaps nicht halten: Mr. Winterbottom. Technisch gesehen hat er nicht wirklich viel getrunken, aber nach James' Spiel zu urteilen, brauchte er nur drei Toasts, um ernst zu nehmen und vier, um einen Alkohol-Schluck zu bekommen (es sei denn, es ist tatsächlich James, der 'außerhalb des Charakters' hustet). .
  • Schlagwort : James: Das gleiche Verfahren wie letztes Jahr, Miss Sophie?
    Fräulein Sophie: Das gleiche Verfahren wie jedes Jahr, James.
  • Trinken im Dienst: Notwendig, weil es James' Aufgabe ist, die Anwesenheit von Miss Sophies vier verstorbenen Freunden zu simulieren, einschließlich ihrer Trinkgewohnheiten, insbesondere die von Sir Toby.
  • Drunken Master : Impliziert - je betrunkener James wird, desto leichter gelingt es ihm, das unvermeidliche Stolpern über den Kopf des Tigers zu vermeiden.
    • In gewisser Weise das Hacken von Admiral von Schneider. Die ersten beiden Male, die James es vorführt, verletzt er sich versehentlich am Knöchel und humpelt kurz herum. Beim vierten Toast ist seine Koordination so beeinträchtigt, dass er stattdessen sein ganzes Bein schwingt... und verfehlt, also verletzt er sich diesmal nicht am Knöchel.
  • Betrunkenes Lied Fräulein Sophie: Herr Tobias...
    James: [singt] # Zucker am Morgen... #
  • Foreign Remake: Es gibt sogar mehrere Dialekt Remakes von Abendessen für einen inzwischen.
  • George Lucas Veränderte Version: 1999 produzierte der NDR eine farbige Version der Skizze, die von Fans der ursprünglichen Schwarz-Weiß-Version nicht allzu gut ankam.
    • Ganz zu schweigen davon, dass, als sie zurück gingen und reparierten, unglaublich kleiner GrammatikfehlerHinweisBis 1988 enthielt die ursprüngliche NDR-Fassung einen grammatikalischen Fehler in der Einleitung von Sprecher Heinz Piper. Er zitierte Frinton mit 'Gleiches Verfahren' als letztes Jahr?' und Warden mit 'Gleiches Verfahren' als jedes Jahr!'. Es wurde dann durch das richtige 'Gleiche Verfahren wie jedes Jahr' aus einer Probenaufnahme ersetzt, es verursachte so viele Beschwerden von Zuschauern wie wenn es nicht gezeigt wurde. Es scheint sich jedoch in den Jahren danach durchgesetzt zu haben.
  • Kaiserreich: Impliziert, dass Admiral von Schneider mit den Fersen klickt (obwohl das einzige Wort, das er jemals sagt, Norwegisch ist, siehe Solange es fremd klingt).
  • mein gott was habe ich getan
  • Großer Schinken: Sir Toby. Und Mr. Winterbottom, je mehr er (oder besser gesagt) betrunken ist.
  • Silvester ist gekommen: Wie bereits erwähnt, wird es jedes Jahr zu Silvester in mehreren Ländern gezeigt. Die Zuschauer haben den Eindruck, dass die Skizze an Silvester stattfindet, weil 'Mr. Pommeroy' sagt jedes Mal 'Frohes neues Jahr', wenn es sein Toast ist. Eigentlich ist dies ein Hinweis darauf, dass Miss Sophie Geburtstag hat.
  • Keine Innenstimme: Sir Toby. 'CHEERIO SOPHIE MICH GAL!'
  • Es folgt nicht : Wenn es um Mr. Winterbottoms dritten Toast des Abends geht (James' Zwölftel ):
James : „Ich erkläre diesen Basar jetzt für eröffnet. Und so weiter.'
  • Old Retainer: James hat offensichtlich seit Jahren für Miss Sophie gearbeitet, wenn man bedenkt, dass er alle ihre Freunde gut genug kannte, um sie zu verkörpern, obwohl sie schon lange tot sind.
  • Oop North: Mr. Winterbottom „spricht“ in einem gutturalen Yorkshire-Dialekt. »Verdammt, du siehst jünger aus denn je, Liebes. ( Beat ) Jünger als je zuvor. ( Beat ) Hehehehehehehehehehe...'
  • mein Held Wissenschaftsfiguren Todoroki
  • Prequel: Es gibt eine in Deutschland hergestellte Skizze namens Abendessen für fünf das ist etwa der 60. Geburtstag von Miss Sophie, das heißt, wie ihre Geburtstage waren, als ihre vier Freunde noch lebten.
  • Running gag :
    • James hielt jedes Mal inne, um mit einem imaginären Sir Toby zu sprechen, wenn er sein Glas auffüllte - vermutlich, weil Sir Toby früher ein bisschen mehr Wein wollte.
    • Jedes Mal, wenn James vom Tisch zum Buffet geht, stolpert er über den Kopf eines am Boden liegenden Tigerfells. Davon gibt es nur drei Ausnahmen.
      • Beim ersten Mal (als er gerade den Weißwein serviert hat) verfehlt er zu seiner eigenen Überraschung nur knapp den Kopf. Stattdessen stolpert er auf dem Weg zurück zum Tisch darüber.
      • Beim zweiten Mal (nachdem er den Champagner serviert hat) tritt er im Silly-Walk-Stil darüber.
      • Das dritte Mal (nachdem er den Port serviert hat) springt er mit beiden Füßen darüber.
  • Ausruf:
    • Sir Toby ist wahrscheinlich nach Sir Toby Belch aus William Shakespeares benannt Zwölfte Nacht . Sir Toby Belch wird als „Kraft für Vitalität, Lärm und gute Laune“ beschrieben. Abendessen für einen 's Sir Toby hatte eine laute Stimme und genoss Alkohol von allen Gästen am meisten.
    • Admiral von Schneider ist möglicherweise von Prinz Phillips Großvater inspiriert, , ein deutscher Prinz, der in der britischen Marine Karriere machte.
    • Atelier (Videospielserie)
  • Soundtrack Dissonance : Je weiter der Sketch ins totale Chaos vordringt, desto weniger 'Charmaine' passt. Trotzdem geht es weiter, bis der Vorhang fällt.
  • This Is Gonna Suck: Als Miss Sophie den vierten Toast ankündigt, murmelt James, der mittlerweile kaum noch stehen kann, ein besiegtes „Oh nein...“.
  • Stimmdissonanz: Herr Pommeroy hat (oder hatte) eine schwache, hohe Stimme.
  • Die Familie Von Trope: Admiral von Schneider, obwohl er (sprich: war) wahrscheinlich eher norwegischer als Deutscher.
  • They Wasted a Perfectly Good Sandwich : Heruntergespielt mit Miss Sophie, die beim Essen zu sehen ist, während James damit beschäftigt ist, die Getränke zu servieren, aber in Anbetracht der kurzen Zeit ist es unwahrscheinlich, dass sie ihr Essen beendet hat.HinweisAndererseits ist sie eine ältere Frau: Es ist möglich, dass sie einen kleinen Appetit hatte, und auch James' Frage 'Ich gehe davon aus, dass es dir besser geht?' impliziert, dass sie zuvor unter dem Wetter gewesen war.Abgewandt für James, der für vier trinkt (fünf, wenn man bedenkt, dass Sir Toby immer will, dass seine Tasse randvoll ist).



Interessante Artikel