Haupt Truppen Drei Akkorde und die Wahrheit

Drei Akkorde und die Wahrheit

  • Three Chords Truth

img/tropes/09/three-chords-truth.jpg Koteletten Fanzine, 1976 'Alles was ich habe ist eine rote Gitarre
Drei Akkorde und die Wahrheit
Alles was ich habe ist eine rote Gitarre
Der Rest liegt an dir' - Bindung , Freestyle während eines Covers von Bob Dylans Am Wachturm entlang Werbung:

In den meisten Unterhaltungsformen mögen die Leute Dinge, die ausgefeilter sind. Die meisten Comicfans mögen geschickte Kunst mehr als Strichmännchen und Fernseh- / Filmbeobachter wie Schauspieler, die mehr trainiert haben als zufällige Leute von der Straße, die ihr Bestes geben.

Doch bei vielen Musikfans ist dies nicht unbedingt der Fall. Eine riesige Subkultur mag ihre Musik so ungeschliffen und einfach wie möglich. Für sie geht es bei Rockmusik darum, gegen The Man zu protestieren oder einen soliden Groove zu bekommen. Das kann jeder. Aber um kompliziertere Dinge zu tun, brauchst du wahrscheinlich die Hilfe eines großen Musikkonzerns, der dich korrumpiert und dich von einer echten künstlerischen Revolution abhält. Vergiss sie; Alles, was Sie brauchen, ist Drei Akkorde und die Wahrheit.



Dies ist ein zyklischer Trope. Popmusik durchläuft Phasen (im Allgemeinen in Abständen von zwei Jahrzehnten), in denen sie zu protzig, zu glatt, um ernst genommen zu werden, oder zu formelhaftem Konzernkaugummi wird. Als Reaktion darauf wenden sich Bands an Three Chords and the Truth, um 'zurückzukehren, wo wir einmal hingehören'. Aber mit der Zeit führen die Grenzen der Trope dazu, dass alles gleich klingt und die einfacheren Songs sogar so glatt und gemeinschaftlich produziert werden können wie die komplexen, und die Musik kehrt zu ausgefeilteren Songs zurück, die mehr Talent = mehr Herz haben.

Werbung:

Im besten Fall repräsentieren Fans von Three Chords and the Truth aufrichtige, demokratische Musik, die jeder genießen kann, die von jedem mit einer Gitarre (oder anders) gespielt werden kann und Anmaßung oder korporative, fabrizierte Leere und Komplexität ablehnt.



Im schlimmsten Fall werden sie nur zu einem Spiegel dessen, was sie ablehnen. Sie rebellieren gegen prätentiöse, komplexe, unzugängliche Musik, die behauptet, wahre Kunst zu sein – aber diejenigen, die Ohrwürmer hassen, sind genauso prätentiös und wollen auch, dass Musik für normale Leute unzugänglich ist. Sie rebellieren gegen Leute, die keine andere Musik kennen als das, was im Radio läuft – aber sie kennen keine Musik außerhalb ihrer engen Untergruppe. Sie beschweren sich darüber, dass populäre Musik eng und eingeschränkt ist, bis alles gleich klingt, aber wenn es nach ihnen ginge, würden alle verfügbaren Auswahlmöglichkeiten nur eingeschränkt und auf ihre eigenen musikalischen Vorlieben beschränkt – bis zu dem Punkt, an dem alles gleich klingen würde . Sie schimpfen gegen jede Form von Musik, die zu viel Übung und Talent erfordert, um zu spielen und sagen, dass der gemeine Mann wissen sollte, wie man den Song jeder Band innerhalb von 5 Minuten spielt, nachdem er eine Gitarre in die Hand genommen hat, unabhängig von seiner vorherigen Erfahrung; Bald werden sie so bodenständig, dass die Anziehungskraft ihrer Musik zu einfach wird, um darauf einzugehen. Und während sie gegen die Kontrolle der Musik durch Konzerne rebellieren, haben kluge Konzerne gelernt, dass sie aus wütenden Anti-Unternehmensliedern einen Marketing-Trend machen können. Ohne ein Gleichgewicht zwischen 3-Akkorden und 300-Akkorden werden Musikhörer von dem einen oder anderen Stil überwältigt und jedes Lager nutzt die Flaute, um sich zu wehren, bis ihre Methode wieder populär wird. Beachten Sie Ähnlichkeiten mit Full-Circle Revolution .

Werbung:

Ein interessanter Hinweis: Jetzt, da Computer (insbesondere Macs) so weit verbreitet sind und hochwertige Aufnahmesoftware günstig (oder kostenlos für die vielen Benutzer) erhältlich ist ) ist die digitale Aufnahme über USB oder MIDI eine der einfachsten und günstigsten Möglichkeiten, Musik außerhalb eines Tonbandgeräts aufzunehmen.

Während der Ausdruck 'drei Akkorde und die Wahrheit' zuerst von dem Nashville-Songwriter Harlan Howard geprägt wurde (um zu beschreiben Land Musik), die echte Tropenname ist ein Vers, den U2 ihrem Cover von Bob Dylans 'All Along the Watchtower' hinzugefügt hat Rasseln und Brummen , fehlt sowohl im Original als auch in der berühmten Jimi Hendrix-Version.



Kontrast zu Epic Rocking. Siehe auch Epic Riff , das sogar drei Akkorde lang sein kann. Eine ähnliche Trope im Pro Wrestling ist Five Moves of Doom. Fügen Sie einen kleinen Submediant hinzu und Sie erhalten Die vier Akkorde des Pop . Vergleichen/kontrastieren Sie mit Black Metal und verwandten Genres, die, wie unten erwähnt, dieselben Ideen, insbesondere 'zugängliche Produktionswerte', auf eine ganz andere Weise verwenden. Siehe auch Mohs-Skala der Gesteins- und Metallhärte.

Nicht zu verwechseln mit dem Leitmotiv, das The Reveal (Dun dun DUUUN!) begleitet, und auch nicht mit dem Dreadful Musician, bei dem es eher um Inkompetenz als um Einfachheit geht.

Beachten Sie auch, dass es in diesem Artikel genauso um die Philosophie geht, zu der es gehört, wie um die tatsächliche

Es ist anzumerken, dass sich eher das 'Drei-Akkord-System' entwickelt hat spät in der Geschichte der westlichen Musik. Die Definition eines 'Akkords' im modernen Sinne kam um 1560 in Gebrauch, und ein System basierend auf 'drei Akkorden', das alle Töne einer vollen Dur-Tonleiter enthält, wurde erst 1730 definiert Musik von überall), aus allen praktischen Gründen, aus streng musikwissenschaftlicher Sicht außerhalb dieser Trope liegen.


Beispiele:

Die meisten Hits haben einen Tonika-Akkord (I), einen Quart- (IV) und einen Quint- (V) Akkord. Wenn das Lied zum Beispiel in E (der Tonika) wäre, würde es letztendlich auch einen A-(Viert-) und B-(Fünfte-)Akkord geben.

  • Obligatorisches Beispiel älter als Dampf: Ludwig van Beethovens berühmte „Ode an die Freude“, wie sie in seiner Neunten Symphonie zu hören ist, hat nur zwei Takte (von sechzehn), die außerhalb der Drei Akkorde liegen.
  • Blau. Die grundlegende 12-taktige Blues-Progression besteht aus drei Akkorden – Tonika, Subdominante, Dominante. Und es passt perfekt zu den eindringlichen Schreien von Leuten wie Robert Johnson und Blind Lemon Jefferson. Der meiste frühe Rock & Roll (Elvis et al.) war einfach Blues, der im Cut-Time gespielt wurde. Sänger wie Elvis, James Brown und Buddy Holly beeinflussten Bands wie die Beatles, die Rolling Stones und The Who, die in den Punkrock einflossen, und viele andere Drei-Akkord-Bands. Die spätere Liste der Bands wuchs jedoch schnell aus diesen Akkorden.
  • Ende der 1960er-Proto-Punk-Bands wie Die Stooges und Velvet Underground spielten oft sehr wenige Akkorde. Raus aus den Staus , von MC5 , einer weiteren Proto-Punk-Gruppe, besteht aus nur zwei Akkorden in schneller Folge.
    • Die Shaggs waren eine Band, die 1968 von Dot, Betty und Helen auf Drängen ihres Vaters Austin Wiggin gegründet wurde, der glaubte, dass seine Mutter den Aufstieg der Band zum Ruhm voraussah. Das einzige Studioalbum der Band, Philosophie der Welt , wurde 1969 veröffentlicht. Sie sind berühmt, ja legendär, schlechte Musiker.
  • Die bekanntesten Verfechter von Three Chords and the Truth sind Punkbands, die in den 1970er Jahren gegründet wurden, wie The Ramones und The Sex Pistols. Sie rebellierten gegen Musik, die sie als unaufrichtig, bombastisch oder anmaßend ansahen. Dies wurde auf einem bemerkenswerten Frontcover des Punk-Fanzines Sniffin' Glue aus dem Jahr 1976 ausdrücklich erwähnt: 'Hier sind drei Akkorde. Bilden Sie jetzt eine Band.'
    • Die Sex Pistols haben ihren ursprünglichen Bassisten Glen Matlock gefeuert, weil er sich zu sehr auf die Musik und nicht auf die Attitüde konzentriert hatte. Sein Nachfolger, Sid Vicious, wurde allgemein (aber meistens ungenau) als unfähig angesehen, eine einzige Musiknote zu spielen.
      • So hat es angeblich der Manager der Sex Pistols, Malcolm McLaren, gedreht, um die Spannungen für die Medienöffentlichkeit aufzuspielen. Matlock und Johnny Rotten zerstritten sich zunehmend, und Matlock gab schließlich auf, um sich The Rich Kids anzuschließen.
    • ich bin der verdammt starke
    • Die Ramones haben fast nie ein Lied mit mehr als drei oder vier Akkorden gespielt und oft nur mit zwei Akkorden.
    • Henry Rollins kritisierte diese Trope einmal, als er Geschichten darüber erzählte, wie Fans auf das experimentellere Material von Black Flag reagierten, darunter Leute, die Songs mit Gitarrensolos und einer Länge von mehr als 1:30 mit „Free Bird“ verglichen.
    • Der Zusammenstoß, früh. Später, von London ruft Sie hatten alles angefangen, von Rockabilly über Ska bis Reggae. Von Sandinisten! ! sie wechselten auch zu Hip-Hop und Dub.
    • KISS folgte der Formel wie Leim. Tatsächlich bestand ein Großteil ihrer Bühnenshow darin, die Tatsache zu vertuschen, dass sie nicht einmal ihre drei Akkorde spielten Gut (sie wurden besser).
    • Die Originalbesetzung von The Misfits. Die meisten ihrer Songs klingen, als wären sie in einer öffentlichen Toilette aufgenommen worden.
    • Die Musik der Germs war im Allgemeinen voll davon, aber das größte Beispiel wäre ihre Debütsingle: Die A-Seite 'Forming' wurde in einer Garage auf zwei Spuren aufgenommen und enthält einen seltsamen Stereo-Mix, bei dem die Vocals im linker Lautsprecher und jedes andere Instrument ist nur im Recht. Die B-Seite 'Sex Boy' ist eine Live-Performance, die vom Publikum auf Kassette aufgenommen wurde; Glasbruch und Menschen, die sich unterhalten oder schreien, sind deutlicher zu hören als die Musik.
    • Bei einer Gelegenheit (gesehen ) trat Mick Jones als Gastgitarrist bei Ian Dury and the Blockheads auf (Dury selbst war ein früher Punk-Solo-Act) und bevor sie zu spielen begannen, wurde ihnen mitgeteilt: 'Wir haben vier Akkorde in diesem Song, Michael.'
    • Die Anzeigen gingen sogar so weit, ihre Debütsingle 'One Chord Wonders' zu nennen (obwohl der Song mindestens vier Akkorde hatte).
    • Die New Yorker Puppen wohnte diese. Sie waren schon früh gezwungen, eigene Songs zu schreiben, da all ihre Versuche, Coverversionen zu erstellen, selbst für sie inakzeptabel ungeschickt klangen.
    • Die britische Punkband Crass hielt stark an einfachen Akkordfolgen fest und legte im Allgemeinen nicht einmal viel Wert auf Melodie.
    • GG Allin und seine Band spielten geradlinig mit ihren Punksongs. Sie klingen sehr dreckig und verzerrt, als wären sie auf einem beschissenen Kassettendeck in einer Toilette einer Raststätte aufgenommen worden.
  • Die Volksmusik der 1960er Jahre war von Authentizität besessen – „echte Musik“ kam von den alten anonymen Volkskomponisten der 1930er und früher und nirgendwo anders. So konnten moderne Folksänger keine Lieder schreiben, die komplexer waren als die Oldies. Einige wirklich harte Fälle missbilligten die Idee, überhaupt neue Volkslieder zu schreiben, da nur die alten 'echt' waren. Als Bob Dylan zum ersten Mal eine E-Gitarre benutzte, wurde er von einigen Folks als ausverkauft denunziert – nur Firmen-Shills verwendeten ausgefallene Geräte und die Komponisten der 1930er Jahre verwendeten nie E-Gitarren.
    • Woody Guthrie wurde mit den Worten zitiert: 'Wenn du mehr als zwei Akkorde spielst, gibst du an.'
    • Noch bevor er elektrisch wurde, wurde Dylan von einigen in der Folk-Community dafür kritisiert, dass er von Protestsongs zu einer surrealeren, impressionistischen Art von Lyrik wechselte Eine andere Seite von Bob Dylan Album. Ein Kritiker, Irwin Silber, warf ihm vor, 'irgendwie den Kontakt zum Volk verloren' zu haben. Dylan wiederum schrieb 'Maggie's Farm' auf Alles nach Hause bringen als Take That! gegenüber genau diesen Leuten und schrieb später Skyline von Nashville als Versuch, sich ein für alle Mal von ihnen zu distanzieren.
    • Tom Lehrer parodiert dies in 'The Folk Song Army', das in einer Version eine Einheitsfront gegen 'Armut, Krieg und Ungerechtigkeit und Akkorde, die zu schwer zu spielen sind' proklamiert. Es sollte beachtet werden, dass er sich nicht viel für Volksmusik interessierte, wie seine Version von 'Clementine' zeigt: Er behauptet, dass 'die meisten Volkslieder so grauenhaft sind, [weil] sie vom Volk geschrieben wurden', sagt 'Clementine' hat 'überhaupt keinen erkennbaren Verdienst' und spielt es im Stil von Komponisten ( Cole Porter , Mozart , Bebop-Jazzmusiker, Gilbert und Sullivan ), die diesen Trope sehr abwenden.
  • In den 1980er Jahren rebellierten viele Bands, die sich an das College-Radio wandten, gegen die schlüpfrigeren Sachen im kommerziellen Radio. Nachdem diese Bands bei einer großen Plattenfirma unter Vertrag standen und ihr Hightech-Equipment benutzten, hatten viele ihrer Fans natürlich das Gefühl, dass es einfach nicht mehr dasselbe war.
  • Die Grunge-Musik der frühen 1990er Jahre war zwar nicht so reduziert wie die anderen Beispiele, aber auch bewusst einfache Musik im Gegensatz zu den überproduzierten Sachen, die es vorher gab. Das Bild war einfach und ehrlich. Leute, die Grunge-Fans waren, bevor es cool war, waren völlig entsetzt, als normale Leute es mochten und die Boulevardzeitungen Grunge-Musiker genauso behandelten wie Hollywood-Schauspieler. Der berühmteste Grunge-Sänger, Kurt Cobain von Nirvana, war davon so deprimiert, dass es vermutlich zu seiner Drogensucht und schließlich zum Selbstmord beigetragen hat. Grunge (und Punk) sah dies auch in Bezug auf die Hardware. Die meisten Spieler der Ära verwendeten billigere 'Pfandhaus-Wunder'-Gitarren wie die Fender Mustang oder die Gibson Melody Maker (beide ursprünglich für Musikstudenten entwickelt) und verzichteten auf Rackmount-Gitarreneffekte zugunsten einfacher 'Stomp-Box'-Pedale.
    • Mark Arm von Mudhoney erzählte eine Geschichte im Film 'Hype!' über die Annäherung von Bruce Pavitt und John Poneman vom Sub Pop-Label und die ausdrückliche Aufforderung, in ihrer ersten Single 'Touch Me I'm Sick' nur fünf, aber nicht mehr als drei Akkorde zu verwenden.
  • Ähnliches geschah mit der Rap-Musik im Laufe der 80er und 90er Jahre, als sie langsam immer weiter kommerzialisiert wurde. Die meisten eingefleischten Hip-Hop-Fans (oder zumindest die älteren) neigen jedoch dazu, gegen diesen Trope zu gehen und glauben, dass je geschickter ein MC ist, desto besser. Und trotz des gegenteiligen Anscheins war Lyrik oft der beste Weg zu finanziellem Erfolg und künstlerischer Langlebigkeit
  • Obwohl er weder Punk noch Rap ist, wird Tom Waits als König des Lo-Fi bezeichnet. Er verwendet oft absichtlich schlechte Aufnahmegeräte, Skelett-Percussion und nimmt gelegentlich draußen auf. Während seine Songs dazu neigen, mit vielen Instrumenten und gefundenen Klängen überlagert zu sein, behalten viele von ihnen ihre Qualität, wenn man sie auf ein einzelnes Instrument und eine Stimme reduziert. Ihre Basis? normalerweise 3-5 Akkorde.
  • The White Stripes, die natürlich nur aus einem Autoren-Gitarristen/Pianisten und einem Schlagzeuger bestehen, der kaum spielen kann, enthalten häufig Aussagen, dass bei der Produktion des Albums keine digitale Technologie verwendet wurde.
  • Die Alben von Rage Against the Machine und Audioslave enthalten eine ähnliche Aussage, dass die einzigen Dinge, die in ihren Alben verwendet werden, Gesang, Gitarre, Bass und Schlagzeug sind, obwohl sie sich in ihrem Fall meistens nicht die Mühe machen, die neue Technologie zu erlernen. Das mag eher damit zu tun haben, dass dem uninformierten Hörer verziehen werden könnte, dass die abgefahrenen Geräusche, die Tom Morello produziert, aus einem Synthesizer kämen. (Morello ist in vielerlei Hinsicht die Antithese: Die berühmten Haftungsausschlüsse wurden im Wesentlichen in die Platten aufgenommen, um mit Morellos technischen Fähigkeiten zu prahlen. Es braucht viele Fußpedale, um einige der Geräusche zu erzeugen, die er macht.)
  • Extrem beliebtes Beispiel: Lemmy Kilmister gründete Motörhead, nachdem er aus Hawkwind geworfen wurde, a progressive Rock Band... die jetzt viel obskurer ist als Motörhead.
  • Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen
  • Die kanadischen Rocker Barenaked Ladies haben dies mit ihrem Song 'It's All Been Done' mit Lampenschirm versehen: Wenn ich meine Finger hier lege
  • Fast die gesamte Prämisse der Black Metal-Musik ist Three Chords and the Truth und Rock Me, Asmodeus! . Sogar die Produktion der Alben ist bewusst „roh“ (wie bei der Vier-Spur-Aufnahme im Keller), um ihren „Kult“-Charakter zu verstärken. Viele Alben werden in begrenzten Auflagen produziert, um zu verhindern, dass zu viele Leute die Musik hören (obwohl dies in einigen Fällen einfach daran liegt, dass das Album wahrscheinlich nicht genug Kopien verkauft, um eine zweite Auflage zu rechtfertigen). Oft wird die Musik als abstoßend für andere als Black Metal-Fans berechnet, einschließlich normaler Metalheads.
    • Burzum, ein Soloprojekt von Varg Vikernes und einer der Begründer des Genres, ist ein Paradebeispiel. Seine Produktionswerte sind mit denen der russischen Rockmusik vor der Perestroika vergleichbar. Vikernes' persönliche Erinnerungen an die Aufnahme von Burzums viertem Album. “, gibt eine gute Vorstellung von der Art von Ästhetik, die er anstrebte: Bei der Aufnahme der Vocals (die alle gequält sind, unverständliche Schreie sowieso) fragte er den Techniker im Studio nach der am schlimmsten Mikrofon, das sie hatten und benutzten nicht einmal einen Verstärker für die Gitarrenparts, sondern steckten seine Gitarre in den Lautsprecher einer Boombox.
    • ' ' von Darkthrone . Die Produktionswerte des Albums sind extrem schlecht, die Gitarrenarbeit sehr simpel (es gibt ungefähr drei oder vier einzigartige Riffs im ganzen Album), das Schlagzeug fast unhörbar, der Gesang unverständlich und der Bass....naja, ja. Und doch wird es von manchen als Meisterwerk des finsteren, kalten und dunklen Black Metal angekündigt.
    • Beachten Sie, dass es ein ganzes Subgenre von Avantgarde- oder Progressive-Black-Metal-Bands gibt, die schwer untergraben diese Trope ... was natürlich Genre-Puristen dazu bringt, zu erklären, dass sie es geändert haben, jetzt ist es scheiße! .
  • John Darnielle von/alias the Mountain Goats veröffentlichte Hunderte von Songs, die auf einer vierzig Dollar teuren Boombox aufgenommen wurden. Das hörbare Knirschen der Zahnräder der Boombox (das mit jeder Veröffentlichung lauter wurde, als sich die Maschine verschlechterte) hat Darnielles unauffälligem Gitarrenspiel und seiner ungewöhnlichen Stimme wohl keinen Gefallen getan, aber seine Texte waren überzeugend genug, um eine respektable und leidenschaftliche Fangemeinde aufzubauen – viele von denen er sich Anfang der 00er Jahre gegen seinen Schritt hin zu professionelleren Produktionstechniken und einem großen Indie-Label wehrte.
    • Später hat er diesen Trope (wenn auch mit einem zusätzlichen Akkord) in seinem Song 'You Were Cool' mit Lampenschirm versehen:
    Dies ist ein Lied mit den gleichen vier Akkorden, die ich die meiste Zeit verwende
    Wenn ich etwas im Kopf habe
  • Seekranker Steve. Obwohl es für ihn eher drei sind Saiten und die Wahrheit.
  • Der einfache Boom-Chicka-Boom-Stil des verstorbenen Johnny Cash verwendete nur wenige Akkorde, war aber voller Substanz. Vergleichen Sie das mit seinen Zeitgenossen: Elvis' eingängige Hooks und klischeehafte Showboat-Possen/sexuell explosive Performances und der komplizierte Stil der Beatles, der Dutzende von Akkorden verwendet und den Regeln der Musik bis zur letzten Note folgt ('#9, #9, #9 .). , #9....''). Sein authentischer, einfacher Stil gewann den Respekt der Alt-Rock-Crowd, was sich in Social Distortions Cover von 'Ring of Fire' und seinem eigenen legendären Cover der Nine Inch Nails ''Hurt' zeigt.
    • Übrigens, die „outlaw“ Country Music Bewegung der 1960er und 1970er Jahre, angeführt von Leuten wie Waylon Jennings, Merle Haggard und Willie Nelson. Dieser Stil stützte sich auf geradliniges Songwriting, einfache, aber effektive Produktion und Spiel und schnörkellose, schroffe Vocals (insbesondere in Willies Fall). Wie Cash verließen sich diese Künstler (und andere ähnliche) auf wenig mehr als Gitarre, Bass und Schlagzeug.
  • Parodiert in Metallokalypse , wo die Bandmitglieder einmal darauf bestanden, dass ein bestimmter Musikschnitt wie 'Einsen und Nullen' und 'Mikrochips' klang und dass sie 'so analog wie möglich' sein müssen, obwohl sie demonstrierten (und ihr Produzent darauf hinwies), dass sie' von all der lauten musik so betäubt, dass sie sich nicht einmal stimmlich unterscheiden können. Die Lösung besteht darin, auf möglichst analogem Material aufzunehmen: Wasser .
    • Aus derselben Show, ein Black Metal
  • Queens Alben vorher Das Spiel keine Synthesizer verwendet, und so in der Albumhülle gewarnt. Aber ihr Produzent erklärte, es sei kein Protest gegen die übermäßige Nutzung von Synthesizern: „Es gab keine Vorgabe, dass wir keine Synthesizer haben würden, aber die Aussage „Keine Synthesizer“ wurde auf die Albumhüllen gedruckt, weil die Leute keinen Intellekt hatten in der Ohrenabteilung. Viele Leute konnten den Unterschied zwischen einer mehrspurigen Gitarre und einem Synthesizer nicht hören. Wir verbrachten vier Tage damit, ein Gitarrensolo mehrschichtig zu machen, und dann kamen einige Schwachköpfe von der Plattenfirma und sagten: 'Ich mag diesen Synthesizer!''.
    • Live performen: Freddie Mercury : Diese beschissene Gitarre spielt nie die Akkorde, die ich will. Es kennt nur drei Akkorde, aber mal sehen was passiert. und in 'Crazy Little Thing Called Love'
  • Status Quo ist besonders dafür bekannt, dass er angeblich nur drei Akkorde kannte, aber dem Erfolg nicht im Wege stand. Stark mit Lampenschirm versehen, veröffentlichten sie ein Album namens 'In search of the Fourth Chord'. In einem Werbeinterview gab es einen Abschnitt, der so lautete: „Eigentlich haben wir einen vierten Akkord gefunden. Es ist in einem Song in der Mitte des Albums. Hör zu' *Spielt ein paar Akkorde* 'Das sind nicht die' *Spielt einen anderen Akkord* 'Diesen auch nicht' *Geht ungefähr fünf Akkorde durch* 'Es ist auch keiner von denen.'
    • Es gab sogar einmal eine Anzeige für ein 'Best Of'-Album, die etwa folgendes Voice-Over hatte: 'Fünfundzwanzig Jahre. Achtzehn Alben. Vierzehn Touren. Neun Nummer eins. Drei Akkorde.'
    • Peter 'Grubby' Stubbs stellte sie vor: 'Sie können nur drei Akkorde spielen, aber sie spielen sie gut!'
  • Liz Phair vermeidet dies häufig mit ihren überproduzierten Songs. Allerdings einige Songs auf ihrem ersten Album Exil in Guyville , wie 'Glory', 'Dance of the Seven Veils' und 'Gunshy' haben alle nur Gitarrenbegleitung.
  • Country-Sängerin Sara Evans verwendete dies als Titel ihres ersten Albums.
  • Die aktuelle Lo-Fi/Goth-Szene, zu der Bands wie Blank Dogs, Blessure Grave, Zola Jesus und Drunkdriver gehören, konzentriert sich auf minimalistische Musik mit scheußlicher Klangqualität, die normalerweise auf einem einzigen Tonbandgerät aufgenommen und oft AUSSCHLIESSLICH auf Kassette - und das alles in einer Zeit, in der digitale Aufnahmen und CDs billiger und einfacher wären.
  • Harsh Noise ist Musik, die ausschließlich aus Statik und Feedback besteht. „Talent wird überbewertet“ ist ein Sprichwort, das häufig von Musikern und Fans mit hartem Lärm verwendet wird.
    • Lou Reeds 1975 Metal Machine Musik insbesondere ist ein Beispiel dieser Art eine Doppel-LP, die vollständig aus etwa 75 Minuten Gitarren-Feedback besteht, ohne jegliche bewusste Instrumentierung. In den Cover-Notes zum Album behauptete Reed, Three Chords and the Truth zu seinem logischen Abschluss zu führen. Reed sagte später: „Ich meinte es damals wirklich ernst. Ich war auch richtig stoned. ' Einige Leute haben das Album zurückgeschickt, weil sie dachten, es sei ein Herstellungsfehler aufgetreten. Er witzelte auch einmal: „Ein Akkord ist in Ordnung. Zwei Akkorde drücken es. Drei Akkorde und du stehst auf Jazz.' Abgesehen von den oben genannten Metal Machine Musik Dies ist beispielsweise jedoch reiner heuchlerischer Humor.
  • In Quebec gibt es eine Gruppe namens 'Les Trois Accords', was soviel wie 'Drei Akkorde' bedeutet. Anscheinend stammt der Name von dem, was sie zu Beginn und während der Produktion ihres ersten Albums auf der Gitarre kannten. Sie wurden mit der Zeit besser (in musikalischer Begabung). In einer Abneigung interessierte es jedoch niemanden wirklich (wenn überhaupt, wurden sie beliebter).
  • Matt McDonald, der Sänger der Seattle-Band The Classic Crime, liebt diese. Ihr neuestes Album enthält einen Song namens 'Four Chords'.
  • Einige Musikstücke von Bruce Springsteen Geboren um zu rennen . Hauptsächlich die Folk-Alben Nebraska und Der Geist von Tom Joad .
  • Verschiedene russische Volks- und urbane Musik kombiniert diese Trope und die a-harmonische Moll-Tonleiter, was dazu führt, dass Am, Dm, E die drei Titelakkorde sind, die ihr Markenzeichen sind:
    • Die ursprüngliche russische Dorfvolksmusik, wie die Tschastuschki-Verpaare und das Lied der Wolga Beatmen, verwendet nichts als Am, Dm, E;
    • Die russische urbane Romanze der 1900-1920er Jahre und ihr Nachkomme, der Shanson (kriminelle Musik), stützt sich auf dieselbe, aber mit mehr gezackten dominanten Septimen; die drei Grundakkorde heißen sogar blatnoy (Schurken') Akkorde;
    • sowjetisch/russisch bardisch Musik, ein weiterer Nachkomme der Urban Romance, ist ein Genre, das im Westen nahezu unbekannt ist, aber in der UdSSR sehr beliebt ist, und genau das ist: Songs mit großen Texten, aber einfach zu spielen, die von jedem gespielt werden sollen, der eine Gitarre spielen kann sogar ein kleines bisschen. In den 1980er Jahren begannen Barden jedoch, komplexere Harmonien zu verwenden, was manchmal zu geradezu jazzigen Songs führte;
    • Auch russische Rockmusik im Allgemeinen fällt unter diese Trope (mehr in den 80ern, weniger jetzt). Dazu trugen sowohl Bardentraditionen als auch der Mangel an angemessener Ausrüstung bei.
    • Dito für polnische Bardenmusik, es sei denn, es gibt eine Klavierbegleitung.
  • Hobgoblins: Club Scum, verspottet von Crow. Krähe : 'Akkord, Akkord, Akkord, Akkord, Akkord, anderer Akkord.'
  • Gaita Zuliana, ein venezolanisches Musikgenre, das hauptsächlich während der Weihnachtszeit gespielt wird, ist eher eine 'Drei'. Instrumente und die Wahrheit'. In einem Genre, das es bereits gibt sehr regionalistisch, es gibt eine Menge Lieder, die den 'authentischen' Gaita-Song loben, sei es im Stil der alten Schule oder solche, deren einzige Instrumentation Gitarre, Cuatro, Tambora und Furruco sind. Angesichts der Tatsache, dass eine der berühmtesten Gaita-Gruppen heute ein Salsa-Orchester ist, nachdem sie sich in den 80er Jahren mit einer experimentellen Bühne, der immer mehr Instrumente hinzufügte, und seiner obligatorischen Synthetizeritis-Bühne versucht hatte, ist es verständlich.
  • Schicksal / Großauftrag tvtropes
  • spielen hauptsächlich akustische Lieder ab, die mit einem einzigen, minderwertigen Mikrofon aufgenommen wurden. Stimmen sind oft nicht zu entziffern. Die Statik ist manchmal überwältigend. Es gibt keine Percussion oder Bass.
  • Die meisten Lieder von The Frames
  • Die Karriere von AC/DC basiert auf dieser Trope. Während die Gitarrensoli von Angus Young ziemlich ausgefeilt sind, haben die meisten Songs der Band nicht nur drei Akkorde, sondern viele von ihnen sind in den Tonarten A oder E. Wenn man sich an diese beiden Tonarten hält, können fast alle ihre Rhythmusparts in gespielt werden offene Position (die ersten Bünde auf dem Gitarrengriffbrett), was der Musik der Band einen volleren, kehligeren Klang verleiht.
    • Vom Trommeln ganz zu schweigen. Phil Rudd ist unter Schlagzeugern für seine einfachen, soliden Grooves bekannt. Es hilft, dass viele lernen, AC/DC-Songs zu spielen, wenn sie anfangen zu spielen.
  • Obwohl Iron Maidens Musik als zu lang und komplex kritisiert wird, dreht sie sich fast ausschließlich um die Akkorde Em, C und D (und manchmal G). Hallowed Be Thy Name, der als einer der größten Heavy Metal-Songs aller Zeiten gilt, ist definitiv ein Opfer davon. Es ist ziemlich bezeichnend, dass einer ihrer komplexesten Refrains im Song Wasted Years ist.
  • Das Comedy-Rock-Duo Tenacious D verkörpert diese Trope, da ihr einfacher Sound aus Akustikgitarren kombiniert mit humorvollen Texten bei ihren Fans oft einen 'Power-Akkord' anschlägt.
  • Das Lied DAF von Pulverfinger ist nach den 3 Akkorden des Liedes benannt.
  • Parodie in Cheech und Chongs „Earache My Eye“, wo Glamrockerin Alice Bowie verkündet: „Und ich kenne nur drei Akkorde!“ Die Ironie ist, dass der meiste Glam Rock komplexer ist.
  • Parodiert auf Buffy die Vampirjägerin mit der Band Dingos Ate My Baby. Devon: Mann, wir brauchen einen Roadie. Andere Bands haben Roadies. Unze: Nun, andere Bands kennen mehr als drei Akkorde. Ihre professionellen Bands können bis zu sechs, manchmal sieben völlig unterschiedliche Akkorde spielen. Devon: Das sind nur fruchtige Jazzbands.
  • Vinyl spielt im Musikbusiness der 70er und teilweise eine Chronik der Geburtsstunde der Punkmusik, demonstriert dies in der 8. Folge der 1. Staffel. Lester Grimes, ehemaliger Bluesman, der zum Manager des Proto-Punks Nasty Bits wurde, demonstriert die Kraft von E, A, B und wie es das Gerüst für eine nahezu unendliche Vielfalt populärer Musik bildet, von Blues über Classic Rock bis hin zu Bubblegum-Pop.
  • Die Band (nicht zu verwechseln mit dem Youtube-Kanal) hatte zu Hause in Irland mit 'Four chords and the truth' einen Breakout-Hit. Es ist auf den meisten Videoseiten schwer zu finden (aufgrund der beliebten Comedy-Figur), aber Sie werden es auf ihrem Myspace finden.
  • Mojo Nixon, typisch für die 'Rock & Roll Hall of Lame', wo er sich über Corporate Music beschwert: Beim echten Rock'n'Roll geht es um billige E-Gitarren Und Karten zu geheimen Orten, die minderjährigen Kindern in Bars dienen
  • Es gibt ein Album namens ''Three Chords and the Truth' von Carl Asch (Mitglied einer Renaissance-Fairplay-Band). Anscheinend hatte ihm das einmal jemand gesagt, aber er scheint keine Ahnung zu haben, was es eigentlich bedeutet.
  • Andrew Jackson Jihad führt diese Trope zu einem logischen und großartigen Abschluss. Alles ist Lo-Fi aufgenommen, und die einzigen beiden Instrumente sind ein Stand-Up-Bass und eine Akustikgitarre, die normalerweise eine fröhliche Volksmusik-Drei-Akkord-Folge mit flotten Texten über schreckliche Dinge spielt.
  • Amanda Palmer bezieht sich auf diese Ethik in ihrer 'Ukulele Anthem', einer frühen Single nach dem Plattenlabel. Hör auf mit dem Gemecker auf deinem Blog
    Und hör auf so zu tun, als wäre Kunst schwer
    Beschränke dich einfach auf drei Akkorde

    und NICHT TÄGLICH ÜBEN
  • Viele Noise Rock-Gruppen haben entschieden, dass sogar drei Akkorde sie strecken; Jad Fair, Gitarrist von Half Japanese, witzelte so: 'Der einzige Akkord, den ich kenne, ist der, der die Gitarre mit dem Verstärker verbindet.'
    • Sein Bruder (und Bandkollege), David Fair, schrieb mit „How To Play The Guitar“ den vielleicht wesentlichen Aufsatz zu diesem Konzept.
  • Gegen mich! , vor (und wohl auch durch, in begrenztem Umfang) Als ewiger Cowboy . Sie haben einen großen Teil ihrer ursprünglichen Fangemeinde verfremdet, als sie den Stil wechselten, obwohl sie vermutlich eine glänzende neue Fangemeinde aufgenommen haben.
  • Beschworen von Nick Drake, als er sein drittes Album aufnehmen wollte, Rosa Mond . Da er das Gefühl hatte, dass die vorherigen Alben 'zu voll, zu aufwendig' waren, nahm er es in einem zweitägigen Sprint nur mit ihm und seiner Gitarre auf, wobei nur der Titeltrack ein weiteres Instrument in Form des Klaviers enthielt.
  • war eine dafür besonders bekannte brasilianische Band. Alle seine Songs bestehen aus nichts anderem als Three Chords and the Truth, so dass jeder Amateur mit mehr Talent als einem bemoosten Ziegelstein seine Songs beim zweiten Versuch spielen kann. Was Bands betrifft, die seit über einem Jahrzehnt tot sind (sie löste sich 1996 mit dem Tod des Sängers auf) verkauft sie sich immer noch gut, und ihre ehemaligen Mitglieder werden für diese Zeit immer noch gefeiert.
  • Die Mönche. Drei Akkorde, Feedback und die Wahrheit.
  • Entertainment for the Braindead hat sie aufgenommen Rohes Holz EP mitten im Wald, nur mit einer Gitarre. Interessanterweise handelt der erste Song der EP 'A String' davon, dass eine der Saiten ihrer Gitarre bricht und sie beschwert sich, dass fünf Saiten nicht ausreichen.
  • Die in Seattle ansässige Band The Classic Crime bezieht sich in ihrem Song 'The Same Four Chords' auf diese Idee, lässt jedoch einen zusätzlichen Akkord einfließen.
  • Parodiert mit „Four Chords“ von The Axis of Awesome, das vollständig aus den vier Akkorden von „Don't Stop Believin“ von Journey („And the cast of Glee!“) besteht, sowie Ausschnitten anderer Songs, die von Oper von Lady Gaga zu ihrem Lied 'Birdplane'. Kommt das nicht bekannt vor?
    Kommt das nicht zu nah an die Heimat?
    Lässt dich das nicht zittern,
    Wie sind die Dinge gelaufen?
    Klingt das nicht eigenartig,
    Weil jeder ein bisschen mehr will?
    Etwas, an das ich mich erinnere,
    Um nie so weit zu gehen
    Mehr braucht es nicht, um ein Star zu sein.
    • Und davor in 'Pachelbel Rant' des Komikers Rob Paravonian, in dem er zeigt, wie einige Popsongs dem Muster von Pachelbels Canon in D folgen. Es sollte beachtet werden, dass sowohl in seiner Routine als auch in der von Axis einige der Songs in der Tonart verschoben sind; was parodiert wird, ist die Akkordfolge, die gleich bleibt.
  • Die britische Reggae-Gruppe UB40 war besonders so früh in ihrer Karriere, da sie gerade aus der Dole-Warteschlange (daher der Name der Band) getreten waren und noch nicht gelernt hatten, ihre Instrumente zu spielen. Das machten sie jedoch mit erhebendem Enthusiasmus mehr als wett.
  • Kanye Wests „Runaway“ von 2010 ist einzigartig und neun Minuten lang eindringlich. Es besteht im Wesentlichen aus vier Akkorden (fast ausschließlich Dyaden wohlgemerkt – also im Grunde nicht viel mehr als zehn Noten / zwei pro Akkord) auf dem Klavier): E Maj; D#dim/E; C#min A Maj.
  • Das Katzenimperium gibt uns das Lied Eins Vier Fünf . Keine Bonuspunkte für das Erraten, um welche drei Akkorde es sich dreht.
  • Brudne Dzieci Sida (Sid's Dirty Children) aus Polen hat einen Song 'Trzy akordy, darcie mordy' ('Drei Akkorde, deinen Mund schreien') darüber geschrieben, wie diese Musik gespielt werden soll. Grobe Übersetzung von etwas: 'Wenn du nicht weißt, wie man spielt, zeige ich dir gleich, wie du B und D hältst, und das ist A.'
  • Country Music-Songs, die von Casey Beathard geschrieben wurden, bestehen in der Regel nicht nur aus drei Akkorden, sondern auch aus einem sehr begrenzter Melodieumfang. Es ist, als ob er denkt, dass D-Dur die einzige Tonart ist, die es gibt, und dass D, E, F#, A und H die einzigen Noten auf ihrer Skala sind. Schauen Sie sich an, sagen Sie, ' ◊' von Tracy Lawrence.
  • Voltaire verwendet normalerweise nur die A-Moll-, E-Moll- und B7-Akkorde. Seine Lieder unterscheiden sich meistens durch seinen kraftvollen Gesang.
  • Trios ja Ja Ja ist ein Paradebeispiel für die 'Neue Deutsche Welle', die reduzierte, aber strukturierte Kompositionen bevorzugt.
  • Parodiert in Bloom County . Als Steve beschließt, eine Heavy-Metal-Band zu gründen, heißt es in der Casting-Ankündigung, dass Musiker drei Akkorde kennen und 'musikalisch Grimassen schneiden können' müssen.
  • Der Großteil der Arbeit von Creedence Clearwater Revival ist so; obwohl ihr bekanntestes Protestlied 'Fortunate Son' von Willy und die armen Jungs , hatte eigentlich 4 Akkorde. Invoked in 'Schreib ein Lied für alle'; Der Text handelt von dem Sänger, der während des Vietnamkriegs versucht, diese Art von Protestlied zu schreiben, aber es nicht schafft, jemanden zum Zuhören zu bewegen.
  • George Thorogood and the Destroyers haben daraus keinen Hehl gemacht, aber es hat sie nicht davon abgehalten, seit 1974 weltweit 15 Millionen Alben zu verkaufen.
    • George in einem Interview: „An einem guten Tag bin ich ein durchschnittlicher Gitarrist. Aber ich *LIEBE* es zu spielen.' Deshalb haben er und die Destroyers so viele Alben verkauft.
  • Slash und Axl Rose von Guns N' Roses parodierten dies gnadenlos in einem Sketch. Slash behauptete, einen 'Viertakkord' erfunden zu haben, und spielte eine wilde Vielfalt von Akkorden, wobei Axl behauptete, dass jeder nicht der richtige sei.
  • 'Achy Breaky Heart' von Billy Ray Cyrus ist einer von vielen Songs, die nur zwei Akkorde (I und V) verwenden.
  • Die Ära der Hardrock- und Metal-Musik nach 1994 kann als ein großer Mittelfinger für alles mit mehr als 4 Akkorden angesehen werden. Vor allem Metal-Soli und Gitarrenriffs wurden als „uncool“ im Vergleich zu 4-Akkord-Folgen, die bei uns beliebt waren, angesehen Post-Grunge und Pop-Punk-Bands des Tages. Nu Metal ist der kommerzielle Inbegriff davon, wo eine große Anzahl von Songs wirklich drei Akkorde hatte. Dies ist im Vergleich zu Glam Metal und Thrash Metal in den 80er Jahren, die nicht zu wissen schien, dass es so etwas wie das Spielen mit weniger als 50 Akkorden gleichzeitig gab. Unnötig zu erwähnen, dass Metal-Fans Three Chords and the Truth gegenüber tolerant sein können... etwas komplexitätsbasierte Talente da draußen.
  • Drone Metal übertrifft alles in puncto Akkordlosigkeit. Viele Songs ziehen sich über eine halbe Stunde hin und enthalten keinen einzigen Akkord.
  • Das erste Album der Proclaimers, Das ist die Geschichte , besteht nur aus Charlie und Craig, einer Akustikgitarre und gelegentlich Percussion. Dadurch bekommen ihre Stimmen und Geschichten viel Raum zum Atmen.
  • ZZ Top — 'Gleiche drei Jungs, dieselben drei Akkorde.'
  • Meshuggah ist ein seltsames Beispiel. Sie sind dafür bekannt, Songs zu machen, die nur aus zwei oder drei bestehen Anmerkungen , aber ihre Musikalität ist immer noch wahnsinnig komplex. Viel Glück bei ihren lächerlichen Polyrhythmen.
  • Lead Belly : Seine Musik war eher einfach gehalten, beschäftigte sich aber manchmal mit Themen wie Gefängnisleben und Rassismus.
  • In der Liturgie gibt es einige Beispiele, die denen von Meshuggah ähnlich sind, vor allem „Generation“.
  • Green Day hat diese Trope in ihrer Diskographie weit verbreitet. Die Inspiration zu ihrer Veröffentlichung von 1997 Nimrod experimenteller war, weil die Band es satt hatte.
  • Tracy Chapman sorgte in den 80er Jahren mit ihrem gefeierten Hitsong „Fast Car“, einem gefühlvollen und einfachen Folksong inmitten all der glänzenden Konkurrenten dieser Zeit, für Furore.
  • J.B.O. habe ein Lied namens ' “ (drei Akkorde). Drei Vermutungen, worum es geht, und die ersten beiden zählen nicht.
  • Tochter des Bergarbeiters : Im Universum . Loretta Lynn erzählt den Jungs bei ihrer ersten Aufnahmesession, dass ihr Song 'nur drei Akkorde hat', und das trifft auf die meisten ihrer einfachen Country-Musik zu.
  • Die Strophen und der Refrain von 'Winter Wrap-up' von My Little Pony: Freundschaft ist Magie .
  • Minimale Musik , eine Unterkategorie des Minimalismus , ist eine Form der Kunstmusik, die begrenzte oder minimale musikalische Materialien verwendet. Seine bekanntesten Komponisten sind die amerikanischen Komponisten La Monte Young, Terry Riley, Steve Reich und Philip Glass. Dieser Musikstil basiert auf der Wiederholung langsam wechselnder gemeinsamer Akkorde in stetigen Rhythmen, oft überlagert von einer lyrischen Melodie in langen, bogenförmigen Phrasen. Dieser Stil vereinfachter Musik hat sich seit seinen Anfängen in den 1960er Jahren bei einigen Musikkritikern als umstritten erwiesen.
  • mein Unsterblicher (Fanfiction)
  • Wilde Rose : Im Universum . Genau aus diesem Grund liebt die in Glasgow lebende Hauptfigur Country-Musik und lässt sich den Satz sogar auf den Arm tätowieren.
  • Die Carpenters-Version von '(They Long To Be) Close to You' war enorm erfolgreich, wo frühere Versionen des Songs dies nicht taten, trotz des Songwriting-Dreamteams von Burt Bacharach & Hal David und bekannten Sängern. Der Erfolg wird Richard Carpenters zugeschrieben : Wenn du eine großartige Melodie, großartige Texte und einen großartigen Sänger hast?? weniger ist mehr.
  • Ranko-Ukulele postet normalerweise einfach die Akkorde unter dem Song-Video auf YouTube.
  • Kontrast Lampenschirme dieser Trope in Hallo DJ! : Agata: Spiel mir keinen Popsong vor
    Oder weine die ganze Nacht
    Will nur ein Maschinenlied
    Heavy Riff mit Heavy Bass und Metal Zunge
  • Ein Meta-Beispiel passiert in ' “ von der mexikanischen Band El Gran Silencio, ein Lied über einen Mann, der so verliebt ist, dass er sich eine Gitarre kauft und eine einzelne Akkordfolge lernt, um ein Liebeslied komponieren zu können. Dieses Lied ist passenderweise vollständig mit 4 (vier) Akkorden in der exakt gleichen Reihenfolge während des gesamten Liedes komponiert.



Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Serie / Alles saugt!
Serie / Alles saugt!
Alles ist scheiße! ist eine Netflix-Originalserie aus dem Jahr 2018. Es spielt 1996 in Boring, Oregon, und folgt zwei Gruppen von High-School-Schülern, die die clevere …
Western-Animation / Der schwarze Kessel
Western-Animation / Der schwarze Kessel
The Black Cauldron ist ein Animationsfilm aus dem Jahr 1985 und der 25. Eintrag im Disney Animated Canon. Es ist die Geschichte von Taran, einem jungen stellvertretenden Schweinehalter, der …
Musik / Hackbraten
Musik / Hackbraten
Michael (né Marvin) Lee Aday, alias Meat Loaf, ist ein US-amerikanischer Sänger und Schauspieler, der vor allem für sein 1977er Album Bat Out of Hell und seine beiden 'Fortsetzungen' bekannt ist.
Manga / Dämonentöter: Kimetsu no Yaiba
Manga / Dämonentöter: Kimetsu no Yaiba
Demon Slayer: Kimetsu no Yaibanote Demon Destroyer/Devastation Blade ist eine Manga-Serie von Koyoharu Gotōge. Es wurde in Weekly Shonen Jump veröffentlicht …
Film / Fab Five Der Texas Cheerleader Skandal
Film / Fab Five Der Texas Cheerleader Skandal
Eine Beschreibung von Tropen, die in Fab Five The Texas Cheerleader Scandal erscheinen. Fab Five: The Texas Cheerleader Scandal ist ein lebenslanger Fernsehfilm, der …
Serie / Hatfields & McCoys
Serie / Hatfields & McCoys
Eine Beschreibung von Tropen, die in Hatfields & McCoys erscheinen. Hatfields & McCoys ist die Geschichte eines Zusammenpralls von Clans, der große Leidenschaft, Rache, …
Schöpfer / Kosuke Toriumi
Schöpfer / Kosuke Toriumi
Eine Seite zur Beschreibung des Schöpfers: Kosuke Toriumi. Kosuke/Kousuke Toriumi (geboren 16. Mai 1973) ist einer der letzten Seiyuu-Veteranen vor der Altersverschiebung. Er hat ein …