Haupt Nützlichehinweise Nützliche Hinweise / Japanische Ehrungen

Nützliche Hinweise / Japanische Ehrungen

  • Useful Notes Japanese Honorifics

„Ehrenvoll“ bezieht sich im sprachlichen Jargon auf die kleinen Präfixe, Suffixe oder Titel, die in den meisten Sprachen einem Namen hinzugefügt werden, wie „Herr“, „Frau“, „Dr.“, „Sir“ und dergleichen . Japaner haben sie natürlich. Ein interessantes Merkmal ist jedoch, dass es viel mehr davon mit viel mehr Bedeutungsnuancen gibt als in anderen Sprachen. Sie können entweder an das Ende eines Namens angehängt oder in einigen Fällen (wie 'sensei', ähnlich wie das englische 'Professor' oder 'Doctor') als eigenständiger Namensersatz verwendet werden.

Werbung:

Die Etikette ist ein wichtiger Bestandteil der japanischen Sprache und Kultur, und Ehrungen spielen dabei ein Schlüsselelement. Im Allgemeinen sind sie Ausdruck von Respekt oder Zärtlichkeit, aber wie bei vielen Begriffen in vielen Sprachen kann der Vortrag – Ton und Betonung – einen Titel höchster Ehre in eine sarkastische Beleidigung verwandeln. Die Verwendung des falschen oder des richtigen Ehrentitels in falscher Weise kann von einfacher Verachtung bis (zumindest in feudalen Zeiten) zu Clankriegen führen.



Heutzutage werden sie ohne Erklärung in englischen Übersetzungen verwendet, häufiger in Untertiteln oder Übersetzungen von Mangas als in Dubs. Dies ist im Kontext sinnvoll; Die Verwendung eines bestimmten Ehrenzeichens hat viel Gewicht für die Beziehung zwischen den Charakteren und wie es sich entwickelt, und versucht zu erklären, warum Charakter A das '-san' für '-chan' weggelassen hat, wenn es mit Charakter B gesprochen hat, oder aufgehört hat, ehrenwerte zu verwenden alle, würde wahrscheinlich einen ganzen Absatz auf Englisch nehmen, wenn es eine bessere Lösung ist, sie einfach aufzubewahren. Es wird erwartet, dass der Verbraucher mit dem kulturellen Kontext hinter den ehrenhaften Entscheidungen vertraut ist.

Werbung:

Wenn man die meisten dieser Definitionen im Hinterkopf behält, ist es natürlich immer am besten, wenn man echtes Japanisch mit echten Japanern spricht und sich nicht sicher ist, welche Ehrung man verwenden soll, einfach zu fragen und dann zu verwenden, was sie einem sagen. Auch wenn er 1,80 m groß und Kapitän der Fußballmannschaft ist, wenn er möchte, dass du ihn „Dai-chan“ nennst... du nennst ihn 'Dai-chan'.



Siehe auch Japanische Pronomen, Keigo, Koreanische Ehrenzeichen.


Ehrenzeichen werden nur als Suffixe verwendet

  • -Heilige (さん): Der häufigste Ehrentitel und der bekannteste für Nicht-Japaner. In etwa äquivalent zu den meisten alltäglichen englischen Ehrenzeichen, wird es im Allgemeinen mit jemandem verwendet, das den gleichen oder ähnlichen sozialen Stand hat wie man selbst, aber es ist zum Standard-Ehrenzeichen geworden, wenn man allgemein höflich sein muss. Dies wird am häufigsten mit dem englischen „Mr.“ gleichgesetzt. oder 'Frau' Es wird jedoch in Übersetzungen oft ganz weggelassen, da es oft in japanischen Kontexten verwendet wird, in denen jede Ehrung im Englischen übermäßig formal erscheinen würde. (Beispiel: Gymnasiasten, die sich mit „Mr.“ oder „Ms.“ anreden, würden in einer englischsprachigen Umgebung zu förmlich wirken, während dies normal ist -Heilige mit Kommilitonen auf Japanisch).
  • Werbung:
  • -Sie haben (Han): Kansai-ben-Version von -Heilige . Wird nicht sehr häufig verwendet, wenn der Vokalklang des letzten Zeichens mit 'i' , 'u' oder 'n' endet.
  • -gleich (様): Ein Begriff mit großem Respekt, eine Stufe höher als -Heilige . In Fantasy- oder historischen Kontexten wird es im Allgemeinen als Lord/Lady, Master oder ein ähnlicher Begriff übersetzt, aber da das moderne Englisch wirklich keine Ehrerbietung hat, die solch extreme Ehrerbietung ausdrückt, müssen Herr oder Frau normalerweise ausreichen. In Situationen, in denen zwischen dem Sprecher und der angesprochenen Person keine massive Kluft im sozialen Status besteht, ist die Verwendung von -gleich kann an kriechen grenzen. Es hat jedoch einige Standardanwendungen in der modernen Gesellschaft: Es ist eine schmeichelhafte Möglichkeit für ein Unternehmen/Unternehmen, seine Kunden und Kunden anzusprechen. Es wird auch verwendet, um Briefe an Freunde zu adressieren, und eine junge Frau kann es spielerisch für einen Mann verwenden, in den sie massiv verknallt ist.
    • In seltenen Fällen, -gleich kann auch sarkastisch verwendet werden, um extremes anzuzeigen sagen Respekt. Das abwertende Pronomen der zweiten Person kisama wird mit Kanji geschrieben, das so viel wie „ehrenwerter Herr“ bedeutet, aber heute ist die wahre Bedeutung des Begriffs eher in der Richtung von „Du Bastard“. (Im militärischen Sprachgebrauch behält es seinen alten respektvollen Sinn, der unter Zivilisten eine endlose Quelle von Witzen ist.) Männer, die übertriebene Arroganz ausdrücken wollen, können anhängen -gleich zum Macho und zum aggressiven Pronomen der ersten Person Std und bezeichnen sich selbst als erz-sama , etwas in der Art von 'mein großartiges Selbst'. Dies ist oft Woolseyed in Third-Person-Person.
  • -dono (殿): Ursprünglich 'Herr' im feudalen Sinne, einst bedeutete ein höheres Maß an Respekt als -gleich . Doch während -dono bezeichnet einen hohen Status des Angesprochenen, bedeutet nicht unbedingt einen niedrigeren Status des Sprechers, anders als -gleich . Es dient somit als gesichtswahrende Möglichkeit für hochrangige Jidaigeki Zeichen, um andere von hohem Rang anzusprechen. Heute gilt es als etwas weniger respektvoll als -gleich wegen der fehlenden Selbsterniedrigung. Es ist jedoch heutzutage ziemlich archaisch, es zu verwenden. Im Anime wird es manchmal als Anachronismus verwendet, um das Alter des Sprechers anzuzeigen (Köln in Ranma & frac12; , Washu in Tenchi Muyo! , etc.) oder in feudalen/historischen Umgebungen. Der einzige Ort, an dem es noch mehr oder weniger verbreitet ist, ist das Militär, vgl. 'kisama'.
  • -wann (君): Wird mit Jungennamen verwendet, um Vertrautheit oder Zärtlichkeit anzuzeigen. Wird auch von Männern unter Gleichaltrigen verwendet oder wenn sie jüngere oder sozial niedrigere Personen ansprechen. Trotz seiner überwiegenden Verwendung bei Männern kann es auch bei Frauen verwendet werden, beispielsweise bei der Ansprache einer Mitarbeiterin niedrigeren Ranges. Insbesondere Lehrer verwenden häufig -wann für ältere Studentinnen. Dies ist eine Möglichkeit, den Unterschied in der sozialen Stellung zu bewahren und gleichzeitig die Intimität eines Ehrentitels wie zu vermeiden -chan , die zwischen Lehrer und Schüler als unangemessen angesehen werden könnte. Wird aus offensichtlichen Gründen normalerweise auch mit einem Bokukko-Charakter verwendet. Es erscheint oft in Titeln von unbeschwerten Werken mit Super-Deformed-Charakteren, insbesondere Spin-offs / Parodien wie Super Mario-Kun und Boku Dracula-kun .
  • -chan (ちゃん): Ein allgemeiner, informeller Zärtlichkeitsbegriff mit Untertönen von intensiver Niedlichkeit, der am häufigsten für (und zwischen) Mädchen verwendet wird, aber auch auf Haustiere, kleine Kinder jeden Geschlechts, Freunde oder Liebhaber anwendbar ist. Es ist sogar noch wichtiger, es zu einem Spitznamen zu machen, und wird hauptsächlich für kleine Kinder, Kawaiiko-Teenager-Mädchen, enge Freunde (unabhängig vom Geschlecht) oder Liebhaber (für die es besonders intim ist) verwendet. Manchmal mit „klein“ übersetzt; zum Beispiel 'Robin-chan' wird zu 'Kleiner Robin', manchmal übersetzt als '-Baby' (wie in Kunō-Baby). Wörtlich gesprochen ist es die Verkleinerungsform – ein kulturelles Äquivalent dazu, Ihren Freund „Jimmy“ statt einfach nur Jim zu nennen. Technisch gesehen ist es das, was man richtig als das bezeichnen würde zärtlich verkleinert. Wie das Beispiel 'Kunō-baby' zeigt, kann es aber auch als verächtlich Diminutiv, je nach Kontext und Ton.
  • -Kinn (ちん): Eine noch kleinere Variante von -chan . Am häufigsten von jungen Mädchen verwendet, die sehr enge Freunde sind. Dies wird oft zusammengezogen, um das Abrollen von der Zunge zu erleichtern, zum Beispiel würde Yukari-chin zu Yukarin werden.
  • -bō (坊): Ein weiteres Zärtlichkeitssuffix, das ausschließlich für männliche Babys oder kleine Jungen verwendet wird.
  • -so (たん): Die undeutliche falsche Aussprache eines kleinen Kindes von -chan. Wenn es überhaupt von einem Erwachsenen verwendet wird, es sei denn, er spricht mit einem Säugling oder Kleinkind, ist die Person höchstwahrscheinlich entweder sarkastisch oder eine Poser-Kawaiiko. Ein Nicht-Anime-Beispiel dafür ist das Maskottchen einer bestimmten Fast-Food-Kette in der japanischen Werbung, ein entzückendes kleines Mädchen, die einen riesigen Keks auf dem Kopf trägt. Ihr Name lässt sich wahrscheinlich am besten mit „Widdle Biscuit“ übersetzen. So wurde auch der Name für die OS-tan s, die Super-Deformed Maskottchen, die Betriebssysteme und Softwareprogramme darstellen, abgeleitet – und damit auch jede junge weibliche Vermenschlichung. Der bewusste Schreibfehler -Niveau (basierend auf der visuellen Ähnlichkeit zwischen den Katakana-Zeichen für nein und so ) wird in japanischen Internet-Communitys häufig verwendet, wenn es um bestimmte (fast ausschließlich weibliche) Charaktere geht ( Mugi -taso, Sind -taso) und echte Menschen ( Ma rei -taso, -Niveau).
  • -Recht (Marmor), -Flamme (Chama): Ähnlich sind dies Baby-Talk-Versionen von -gleich , mit Ausnahme von 'obocchama', das verwendet wird, um den Sohn von jemandem mit höherer sozialer Stellung anzusprechen, was ungefähr dem 'jungen Herrn' entspricht.
  • -pyon (ぴょん): Ein ehrenhafter Slang, der darauf hinweist, dass der Sprecher sehr süß/süß/liebevoll mit der Person umgeht, die er anspricht.
  • -Pi (ぴ): Ein niedliches Ehrenzeichen für kleine Haustiere. (Beispiel für Redundanz: P-Chan )
  • -ICH (奴): Ein abfälliger Ehrentitel, der verwendet wird, wenn Sie sich auf Menschen, Dinge oder Konzepte beziehen, auf die Sie a) sauer sind, b) für verabscheuungswürdig / minderwertig halten. Im wirklichen Leben nicht so verbreitet, wie Anime und Manga glauben machen, und es wird normalerweise scherzhaft oder sarkastisch verwendet. Das Hinzufügen von „-me“ zu Ihrem eigenen Namen oder einem Pronomen in der ersten Person hat eine selbstdemütigende Wirkung.
  • -senshu (選手): Ein Ehrentitel, der verwendet wird, um Profisportler oder Teilnehmer an irgendeiner Art von Wettkampfaktivität (normalerweise körperlich) anzusprechen und auf sie zu verweisen. Es wird normalerweise an das Ende des Namens einer Person angehängt, kann aber auch eigenständig verwendet werden, wenn es sich auf eine generische Gruppe von Athleten bezieht (z. B. 'Die Senshu sind bereit, das Spiel zu beginnen').

Ehrenzeichen, die auch als eigenständige Anrede verwendet werden können

  • - Senpai/-Sempai (先輩): Ein Begriff, der verwendet wird, um eine Person anzusprechen, die in einer bestimmten Umgebung oder in einem bestimmten Kontext einen höheren Stellenwert hat als sie selbst. Es wird am häufigsten verwendet, um sich in Geschichten, die in akademischen Kontexten spielen, auf „Oberklassen“ zu beziehen, aber es bedeutet je nach Kontext genauer „Mentor“ oder „Senior“. Es wird auch an Arbeitsplätzen, Vereinen und Organisationen für Mitarbeiter/Mitglieder mit einem für den Sprecher relevanten Dienstalter verwendet. Es berücksichtigt nicht das Alter des Sprechers oder des Adressaten; Der Mitarbeiter, der länger im Unternehmen ist, wird immer noch der „Senpai“ für einen kürzlich eingestellten Mitarbeiter sein, egal wie alt er ist. Aufgrund von Unterschieden zwischen den Umschriftsystemen kann es in westlichen Sprachen entweder als 'se' geschrieben werden nein pai '{Kunrei} oder' se ich pai' {Hepburn}. (Beide Schreibweisen sind technisch korrekt; erstere ist eine genauere Transliteration der japanischen Schreibweise, letztere spiegelt jedoch die tatsächliche Aussprache besser wider.) Senpai/sempai kann an das Ende eines Namens angehängt oder allein verwendet werden.
  • - kouhai (Junior): Die Umkehrung von -senpai/-sempai , was bedeutet, dass jemand aus einem niedrigeren Jahrgang oder einem niedrigeren Dienstalter als der Sprecher in einer bestimmten Umgebung/einem bestimmten Kontext ist. Streng genommen ist es keine Ehre, da es normalerweise nicht an einen Namen gebunden ist und es als unhöflich angesehen wird, das Gesicht einer Person zu verwenden. Es wird meistens verwendet, wenn man sich auf eine Person bezieht, anstatt sie anzusprechen. Ex. 'Er ist mein Kouhai'.
  • -sensei (先生): Bedeutet wörtlich „jemand, der schon einmal gekommen ist“. Wird normalerweise auf Englisch in Bezug auf Kampfkunstmeister gehört. Es kann jedoch auch für Ärzte, Lehrer, Mentoren, Autoren und allgemein alle Meister eines jeden Berufes oder jeder Kunst gelten. Es ist auch Standard für professionelle Autoren, diesen Titel zu tragen. Kurz gesagt, die Faustregel lautet: Doktoranden, Lehrer, Juristen, Schriftsteller und Wissenschaftler werden automatisch „Sensei“ genannt; bei den anderen ist es fraglich. In den letzten Jahren ist dies ein Allzweck-Schatzwort geworden und wird jetzt häufiger sarkastisch als als wirklich respektvoller Begriff verwendet. Dies hat zu Beschwerden von Dude geführt, wo ist mein Respekt? von echten Meistern und Künstlern. Diejenigen, die regelmäßig die Liner Notes von Manga lesen, werden feststellen, dass dies immer noch als Ausdruck des Respekts für - und zwischen - prominenten Manga-Künstlern (z -sensei “ für Ken Akamatsu). Kann an einen Namen angehängt oder eigenständig verwendet werden.
  • -shishou (Meister): Ähnlich wie -sensei , jedoch beschränkt auf bestimmte traditionelle japanische Künste und Handwerke, einschließlich Kampfkünste. Wenn es als eigenständiges Wort verwendet wird, wird es normalerweise mit „Meister“ übersetzt. Es bezeichnet auch extrem Respekt des Sprechers gegenüber seinem Ziel und wird allgemein als die nächsthöhere Stufe von 'Sensei' in Bezug auf Respekt angesehen. Das ist Lampenschirm in Naruto und Mobiler Kämpfer G Gundam . Es wird häufig von einem Schüler in einer Meister-Lehrling-Beziehung verwendet.
  • -hakase (博士): Wird verwendet, wenn ein Akademiker mit sehr HOHER Expertise angesprochen wird. Technisch bedeutet dies 'Doktor', aber in der Praxis ist es eigentlich noch höheren Rängen vorbehalten und entspricht mehr oder weniger der Anrede mit ' Professor ' auf Englisch. Andererseits gibt es in diesem Bereich nur wenige feste Regeln und die richtige Verwendung hängt eher von den persönlichen Vorlieben des Adressaten ab.
  • -bouzu (rasiert): Eine Ebene darunter -wann auf der Formalitätsleiter. Es ist eine liebevolle männliche Verkleinerungsform, wie man eine besonders junge Nichte oder einen besonders jungen Neffen ansprechen könnte. In etwa gleichbedeutend damit, jemanden mit einem Spitznamen wie „Squirt“ oder „Junge“ anzusprechen oder ihn in einem freundlichen Ton „Twerp“ zu nennen. oder leichte Reizung/Verärgerung ausdrücken. Das Kanji bedeutet „glatzköpfiger Mann“ und hat seine Wurzeln in buddhistischen Klöstern, wo es als Suffix für Mönche verwendet wird.
  • -shi (氏): Ein sehr allgemeines und sehr höfliches Suffix, das in formeller Schrift und Rede verwendet wird, um sich auf jemanden zu beziehen, den der Sprecher oder Autor noch nie getroffen hat, aber durch Schreiben und Hörensagen kennt. Wird am häufigsten von Nachrichtensprechern und Verfassern von Rechtsdokumenten verwendet. Wenn nur eine Person angesprochen wird als schi in einem Dokument ist es zulässig, 'shi' als eigenständiges Pronomen zu verwenden. Interessante Tatsache: Wer Koreanisch und seine Ehrentitel studiert, wird dies sofort erkennen, denn das gebräuchlichste koreanische Ehrenzeichen, -ssi , ist etymologisch verwandt und hat das gleiche chinesische Schriftzeichen wie -shi (es ist im Grunde ihr Äquivalent zu -Heilige )

Familiäre Ehrungen

Das Folgende ist die Reihe von Ehrenzeichen, die verwendet werden, um Familienmitglieder anzusprechen oder auf sie zu verweisen. Diese werden sowohl als Anrede als auch als Referenz verwendet (d. h. wenn Sie über die betreffende Person sprechen). Beachten Sie jedoch, dass es für die eigenen Familienmitglieder einen bestimmten Satz von Begriffen gibt. Diese können eigenständig verwendet oder an Namen angehängt werden (außer für Otoosan / Okaasan , siehe unten). Das 'O' am Anfang wird als verschönerndes Präfix bezeichnet, das verwendet wird, um den Adressaten zu ehren, und kann weggelassen werden, wenn der Sprecher dies wünscht oder wenn das Ehrenzeichen als Suffix für Namen verwendet wird.
  • Oniisan (Bruder) / Oneesan (ältere Schwester)HinweisDa das japanische „e“ ähnlich wie das französische „é“ ausgesprochen wird, ist die Aussprache dieser beiden scheinbar ähnlichen Ehrenzeichen ganz anders.: Bedeutet wörtlich den älteren Bruder bzw. die ältere Schwester, kann aber auch verwendet werden, um einen Verwandten innerhalb Ihrer Generation zu bezeichnen, der zufällig älter ist als Sie (z. B. ein älterer Cousin). Seine Verwendung ist auch nicht auf Verwandte beschränkt, da es für alle engen Freunde verwendet werden kann, die Sie fürchten consider mögen ein älterer Bruder oder eine ältere Schwester, ähnlich wie -senpai . Geschwister, die versuchen, süß zu sein, werden ihre älteren Kollegen manchmal so ansprechen: Onii-chan oder Onee-chan . Eine andere Möglichkeit, sehr lässig zu sein, die normalerweise eher in der Fiktion als in der Realität zu sehen ist, besteht darin, die Heilige . Um auf Ihren eigenen älteren Bruder/Ihre eigene Schwester zu verweisen, verwenden Sie Jahre oder Ane , beziehungsweise.
  • Otoosan (Vater) / Okaasan (お母さん): Bedeutet wörtlich Vater bzw. Mutter. Es wird ausschließlich als eigenständiger Begriff verwendet und niemals an einen Namen angehängt (offensichtlich sprechen Sie Ihre Eltern nicht mit ihrem Vornamen an, es sei denn, Sie sind sich entfremdet). Otoochan oder Okaachan ist wie Papa oder Mama zu sagen. Im Gegensatz zu anderen familiären Ehrentiteln kann es nur für Personen verwendet werden, die sie als ihre Eltern betrachten, egal ob leiblich oder adoptiert. Um sich auf Ihren eigenen Vater oder Ihre Mutter zu beziehen, verwenden Sie Chichi oder Lol , beziehungsweise.
  • Ojisan (Vater) / Obasan (お母さん): Bedeutet wörtlich Onkel bzw. Tante, kann aber auch verwendet werden, um alle Erwachsenen mittleren Alters anzusprechen. Ändern in Ojichan oder Obachan bedeutet Vertrautheit und ist wie Tante zu sagen. Es wird nicht als beleidigend angesehen, es sei denn, der Adressat ist sensibel in Bezug auf sein Alter. (Eine Frau unter 30 wird jedoch wahrscheinlich beleidigt.) Um sich auf Ihren eigenen Onkel oder Ihre Tante zu beziehen, verwenden Sie Oji oder Beide , beziehungsweise. Beachten Sie, dass das Kanji früher geschrieben wurde Oji und Beide unterscheiden sich je nachdem, ob sie älter oder jünger sind als ihre Geschwister (d. h. Ihre Eltern)HinweisÄltere Onkel/Tanten sind Onkel und Tante, jüngere Onkel und Tante, obwohl sie gleich ausgesprochen werden. Seien Sie vorsichtig, wie lange Sie die ich und zu klingt, damit dieses Suffix nicht...
  • Ojiisan (Großvater) / Obaasan (お婆さん): Bedeutet wörtlich Großvater und Großmutter, kann aber auch verwendet werden, um viel ältere Erwachsene anzusprechen. Ändern in Ojiichan oder Obaachan ist, als würde man Oma oder Opa sagen. Es wird nicht als beleidigend angesehen, es sei denn, der Adressat ist sensibel in Bezug auf sein Alter. Um sich auf Ihren eigenen Großvater oder Ihre Großmutter zu beziehen, verwenden Sie Sofu (Großvater) oder Zimmer (Großmutter) bzw.

Offizielle Titel

  • -kakka (閣下): 'Eure Exzellenz'. Wird verwendet, um nicht-königliche Staats- und Regierungschefs und andere hochrangige Regierungsbeamte anzusprechen. Damit wird der Premierminister von Japan angesprochen.
  • -heika (陛下): 'Eure Majestät'. Wird häufig mit dem japanischen Kaiser in Verbindung gebracht, der im Land als . angesprochen wird Tennou Heika , 'Seine Majestät der Kaiser' (ihn bei seinem Namen zu nennen ist nicht nur unhöflich, es ist grenzwertig Sakrileg). Es kann sich auch auf regierende Monarchen anderer Länder beziehen, wie beispielsweise HM The Queen.
  • -denka (殿下): 'Eure Hoheit'. Wird für nichtstaatliche Lizenzgebühren verwendet. In Japan wird es für jedes männliche Mitglied (außer dem Kaiser) und jedes unverheiratete weibliche Mitglied der königlichen Familie verwendet.
  • -hidenka (妃殿下): 'Gemahlin Eurer Hoheit'. Verwendet für Ehefrauen von -denka . Es gibt kein männliches Pendant, da Prinzessinnen, die außerhalb des Königshauses heiraten wollen, auf das Königshaus verzichten müssen.

Veraltete Ehrungen

  • ODER- (Ö) / Gehen- (御): Das sogenannte verschönernde Präfix, obwohl es allgemein für Keigo verwendet wird, war früher auch ein übliches Ehrenzeichen für die Namen von Personen. ODER- ist heute noch im Rahmen der familiären Ehrungen anzutreffen (siehe oben).
  • -EU (上): Zeigt ein hohes Maß an Respekt gegenüber dem Adressaten an, es bedeutet wörtlich „oben“. Kann an familiäre Begriffe angehängt werden, wie z Chichiue , Hahaue , aniue , Aneue , usw.
  • -gozen (御前): Angezeigter Adel; am häufigsten auf Frauen angewendet. Nach dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr genutzt.
  • -kimi / gimi (Sie) / -kein Kimi (Kimi): A sehr archaisches Suffix verwendet, um höfische Herren und Damen anzusprechen.

Andere Dinge

Wie oben beschrieben, -dono kommt aus dem Wort Ton , was 'Herr' bedeutet. Mehrere andere Begriffe für den sozialen Rang scheinen auch als Ehrenzeichen verwendet zu werden, vor allem -oujo und -hime , die beide 'Prinzessin' bedeuten. '-ojou' oder '-ojousama' wird regelmäßig für Mädchen aus sehr wohlhabenden Familien eingesetzt.

Ebenso wird die zu verwendende Version des Namens einer Person auch einen unterschiedlichen Grad an Formalität vermitteln; die Japaner neigen dazu, mit Ausnahme von Familienmitgliedern oder intimen Freunden auf der Basis des Nachnamens zu sprechen. Daher wäre es normalerweise sinnvoll, einen Kollegen, Nachbarn oder zufälligen Bekannten mit ihrem Vornamen anstelle ihres Familiennamens anzusprechen, wenn ein vollständiger Name zu formell wäre als ziemlich vorwärts betrachtet, ungeachtet der damit verbundenen Ehre. Wie bei jeder solchen Verteilung tendieren die Dinge eher zum Zentrum als zu den Extremen; formelle Ehrenzeichen an informelle Namen anzubringen und umgekehrt tendiert dazu, entweder Sarkasmus zu konnotieren oder einfach nur albern zu klingen, so dass 'Familienname -san' für die meisten Menschen bei den meisten Gelegenheiten höchstwahrscheinlich die akzeptable Form ist. Dies bietet eine weitere subtile Schattierung der Formalität: 'Ranma-san' ist weniger förmlich als 'Saotome-san', obwohl die gleiche Ehrenbezeichnung verwendet wird. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Japaner mit Gleichaltrigen ihres eigenen Geschlechts auf der Grundlage des Vornamens und mit denen des anderen Geschlechts auf der Grundlage des Nachnamens sind, da der Vorname mit jemandem des anderen Geschlechts, der nicht verwandt ist, impliziert: ein höheres Maß an Intimität, als ein Bekannter, Klassenkamerad oder Arbeitskollege bieten würde.



Überhaupt kein Ehrenzeichen verwenden (genannt yobisute ) ist auch ehrenhaft – es ist ein „null ehrenhaft“ und es bedeutet, dass der Sprecher die Person, mit der er spricht, in einer intimen und vertrauten Weise anspricht, die normalerweise auf Familie, Ehepartner oder engste Freunde beschränkt ist. Dies geschieht in der Regel nur, wenn der Adressat die Erlaubnis zur Vornamen-Basis erteilt hat. Ohne eine solche Erlaubnis kein Ehrenzeichen zu verwenden, ist eine schwere Beleidigung; Dies ist eine Subtilität, die vielen ausländischen Besuchern entgangen ist, die Leute beleidigen können, ohne zu wissen, dass sie dies tun (obwohl dies heutzutage für die meisten Ausländer im Allgemeinen nicht der Fall ist, da die meisten Japaner verstehen, dass viele Sprachen keine Ehrenzeichen verwenden und viele Ausländer? , insbesondere Geschäftsreisende, sollten sich vor dem Besuch mit der japanischen Etikette vertraut machen). Jemanden ansprechen in yobisute zum ersten Mal markiert häufig einen bedeutenden Fortschritt in einem Romanzenbogen oder einer Freundschaft. Etwas kontraintuitiv bist du nicht Sie sollten Ehrungen für Ihre „Gruppe“ verwenden, wenn Sie mit Außenstehenden sprechen, z. B. wenn Sie einen Kollegen in einem Gespräch mit einem Geschäftskunden erwähnen.


Beispiele

öffne/schließe alle Ordner Anime und Manga
  • ' Sempai “ wird heutzutage häufig ohne Erklärung in englischen Dubs verwendet.
  • Revolutionäres Mädchen Utena hat Macht und Hierarchie in Beziehungen als Hauptthema, daher ist es keine Überraschung, dass Ehrungen auf alle möglichen interessanten Weisen verwendet werden, um dies zu offenbaren. (Der Dub versucht sein Bestes, um die Idee zu vermitteln, kann es aber nicht immer schaffen.) Es gibt viele von Beispielen, aber eines der wichtigsten ist Anthys Gewohnheit, -gleich für den aktuellen Sieger der Duelle. Zu Beginn der Show spricht sie Saionji immer als Saionji- gleich (hier übersetzt als 'Meister Saionji'). Dann, nachdem Utena ihn besiegt hat, zerstört Anthy ihn emotional mit einem Satz: Anthy: 'Mach's ruhig, Saionji-... sempai . '
  • Puella Magi Madoka Magica :
    • Madoka, ein naives Everygirl, hat die Angewohnheit, praktisch jedes Mädchen, das sie kennt, als 'Vornamen' anzusprechen. chan “ mit Ausnahme von Mami, die sie als Mami anredet. Heilige aus Respekt vor Mami, die ein Jahr älter ist als Madoka. Andererseits spricht sie die Jungs als 'Nachnamen' an - wann “, was zeigt, dass sie Mädchen näher steht als Jungen.
    • Sayaka, ein burschikoses Mädchen, nennt alle ( außer Homura ) beim Vornamen und verwendet selten Ehrungen (außer Mami). Die einzigen beiden Gelegenheiten sind während Puella Magi Oriko Magica , wo sie sich als Sayaka- Heilige , und in der ersten Drama-CD, wo sie Homura als Akemi- Heilige in der ersten Zeitleiste.
    • Mami geht immer für 'Nachname- Heilige “ aufgrund ihres Alters und ihrer emotionalen Distanz zu den anderen.
    • Kyoko nennt selten jemanden beim Namen, selbst wenn sie es tutRichtung Sayaka, sie verwendet keine Ehrungen, das liegt an ihrer arroganten, zynischen und egoistischen Art.In der dritten Drama-CD und Die andere Geschichte , sie, wie Sayaka und Madoka, nennt Mami aus Respekt 'Mami-san'.
    • Homura spricht ihre Freunde einmal mit 'Nachname' an. Heilige ' bevor sie zur Basis des vollständigen Namens ohne Ehrenzeichen wechselt, um sich von den anderen zu distanzieren, mit Ausnahme von Madoka, die sie mit ihrem Vornamen ohne Ehrenzeichen bezeichnetaus Madokas Wunsch. Das istein Akt ihrer bewussten Distanzierung von den anderen und ihr Wechsel von einem schrumpfenden Violett in den Stoiker.
    • Kyubey verwendet nie Ehrungen, weil erkann einfach nicht verstehen, dass man höflich sein muss, anstatt direkt zu sein.
  • Magia Record: Puella Magi Madoka Magica Nebengeschichte , ein Spin-off, lässt die Charaktere auch ihre Persönlichkeit durch die Verwendung von Ehrenzeichen zeigen.
    • Iroha verwendet '-chan' oder '-san' je nach Alter des Adressaten und wie nahe sie ihm steht.
    • Yachiyo verwendet Vornamen und Yobisute bei den Menschen, mit denen sie am nächsten ist (z. B. Mifuyu, Momoko, Tsuruno), aber Nachnamen und '-san' bei Bekannten (z. B. Iroha, Mami, Sana). Ihre Entscheidung, von Iroha ' Tamaki-san ' zu ' Iroha ' zu wechseln, ist ein Zeichen dafür, wie nahe sie sich geworden sind.
    • Mifuyu verwendet im Allgemeinen '-san' für die meisten Vornamen ihrer Magical Girls, nennt Yachiyo jedoch 'Yacchan'.
  • Wie in einer Serie zu erwarten, die sich um das Konzept dreht, dass Wörter Zaubersprüche sind, in Lieblos Ehrentitel sind so wichtig, dass die englische Übersetzung des Mangas einfach beschließt, sie alle zu behalten.
    • Um zu beginnen, nachdem er erwartet hatte, dass Ritsuka ihn kennt, spricht Soubi Ritsuka nur als 'Ritsuka' an, als er ihn trifft. Ritsuka wiederum fängt sofort an, ihn einfach mit 'Soubi' anzureden, ohne Ehrungen.
    • Beim Treffen spricht Yuiko sich mit ihrem eigenen Namen an (was auf ihre kindliche Natur und ihre massiven Unsicherheiten hinweist) und besteht darauf, dass Ritsuka sie auch 'Yuiko' nennt, obwohl sie ihn als 'Ritsuka-kun' anspricht (er spricht einfach weiter continues sie als 'du'.) Später, als sie sich einig sind, Freunde zu sein, fängt er an, sie allein mit 'Yuiko' zu nennen, und erst nachdem er sie von der Gewohnheit abgebracht hat, sich mit ihrem eigenen Namen zu bezeichnen. Als Ritsukas Freund Osamu auftaucht und ihn ohne Ehrerbietung anruft, sagt Ritsuka ihr, dass sie ihn nur als 'Ritsuka' bezeichnet. Sie versucht es einmal, bevor sie ihn wieder als 'Ritsuka-kun' bezeichnet.
    • Als Shinonome-sensei Soubi trifft, den sie anfangs 'Agatsuma-san' nennt, sich aber entschließt, ihn 'Soubi-kun' zu nennen, nachdem er sagt, dass er ältere Frauen nicht mag, nachdem sie in seiner Nähe nervös wird und im Allgemeinen ein Idiot ist ihr gegenüber, was ihr wichtig ist, denn so spricht sie von ihren männlichen Schülern.
    • Manchild Nagisa bezeichnet Seven, möglicherweise ihre einzige Freundin, als Seven-tan, um zu zeigen, wie kindisch sie ist, trotz der Tatsache, dass die meisten Leute, die mit der Seven Moons Academy und Septimal Moon in Verbindung stehen, sich mit Ausnahme von Ritsu honor ohne Ehrungen bezeichnen und Soubi, die sich gegenseitig als „Ritsu-sensei“ und „Soubi-kun“ bezeichnen.
    • Mei nennt Mimuro nur mit Mimuro und beschwert sich, wenn Mimuro sie nicht mit 'Mei-chan' oder 'Mei' anspricht (er findet es gruselig, ihre richtigen Namen zu verwenden), wenn sogar Neisei sie so anspricht.
    • Mimuro gibt zu, dass er Neisei keine Bitten ablehnen kann, weil er ihn direkt anspricht, indem er 'Senpai, bitte' verwendet, um um Gefälligkeiten zu bitten.
    • Die Übersetzung von Viz lässt die Ehrungen aus, die meisten von ihnen werden entweder schlecht übersetzt (aus 'Nagisa-sensei' wird 'Miss Nagisa' ist besonders eklatant) oder überhaupt nicht (und der Unterschied zwischen ''Muro-senpai' und nur ''Muro'' ist riesig für Charaktere, die stark auf die Senpai/Kouhai-Dynamik angewiesen sind). Das ist das Einzige, was Viz nicht besser macht als Tokyopop.
  • Im Dub für eine der Fortsetzungen zu El-Hazard: Die herrliche Welt , Nanami rennt um eine Burg herum und ruft nach 'Makoto-chan'.
  • Haruhi verwendet immer -senpai, wenn sie mit Tamaki spricht, die im Jahr über ihr steht, in Ouran High School Host Club . Als sie in den Sommerferien dasselbe tut, schreit er sie an: „Ich bin nicht dein Senpai! Ich bin nur ein Bekannter.'Sie macht das sogar, nachdem sie 2 Jahre zusammen waren.
    • Die Hitaachin-Zwillinge fügen Tamakis Namen oft '-dono/tono' hinzu und necken seinen Status als 'König' des Host Clubs, obwohl sie ihn am Ende des Mangas genug respektieren, um ihn vollständig als 'Tono' anzusprechen ohne Ironie.
  • Im Haruhi Suzumiya , Haruhi bezeichnet Koizumi als 'Koizumi-kun', aber Kyon nur als 'Kyon', was auf mehr Vertrautheit mit letzterem schließen lässt. Der überhöfliche Koizumi spricht alle Mädchen mit '-san' an, was in den englischen Dubs mit 'Miss' übersetzt wird ('Suzumiya-san' wird zu 'Miss Suzumiya'). Kyon spricht Mikuru mit 'Asahina-san' an, ist aber on eine Vornamen-Basis mit Haruhi und verwendet keine Ehrenzeichen, wenn er mit Koizumi spricht, noch mit Yuki (den er nur 'Nagato' nennt).
    • Im Film Verschwinden und Das Verschwinden von Nagato Yuki-chan , ist die beteiligte Version von Yuki überraschend respektvoll gegenüber anderen und bezieht sich sogar auf ihre beste Freundin Ryoko als 'Asakura-san' (betitelt als 'Miss Asakura').
  • Ranma & frac12; :
    • Die Teenager Ranma und Ukyō haben Kosenamen füreinander mit dem abgeschnittenen Namen + -chan Struktur ('Ranchan' und 'Ucchan', letzteres als Wortspiel auf ihren Kansai-Dialekt). Diese gehen auf ihre erste Freundschaft im Alter von sechs Jahren zurück. Mindestens ein Hintergrundcharakter kommentierte, als er ihre Verwendung hörte, dass dies 'Kleinkindzeug' sei. Diese werden im englischen Dub weitgehend ohne Erklärung übertragen, obwohl Ukyōs gewohnheitsmäßiges „Ran-chan“ stattdessen oft mit „Ranma-Honig“ übersetzt wird.
    • Ebenso bezeichnen sich Sōun und Genma immer als „Saotome-kun“ und „Tendo-kun“, was ihren Status als alte Freunde und Mitschüler des Happōsai widerspiegelt. In ihrem Fall soll es eher jugendlich als jugendlich klingen.
    • Ranma weigert sich wiederholt, das Beharren des ultrareichen Possenreißers Tatewaki Kunō anzuerkennen, dass Ranma ihm den Respekt entgegenbringt, der einem Oberschichtmenschen gebührt, indem er ihn als „Sempai“ anredet. Der Dub übersetzt dies meistens wörtlich so, als ob er 'Upperclassman Kuno' genannt werden soll. Wann immer Ranma verwendet -sempa , neigt er dazu, Kunōs Namen entweder absichtlich falsch auszusprechen, sodass er eher nach „keine Fähigkeiten“ als nach „neun Fähigkeiten“ klingt, oder (im Manga natürlich) Katakana zu verwenden, um eine spöttische Aussprache des Begriffs zu bezeichnen.
    • Ebenso bezieht sich Nabiki unweigerlich auf Kunō als Kunō-chan (übersetzt als „Kunō-Baby“ im englischen Dub), um seine übermäßige Formalität zu verspotten. Es ist schwer, einen formalen Namen mit dem winzigen „-chan“ so zu kombinieren, dass er nicht Sarkasmus, Hohn oder gar Verachtung impliziert.
    • Ranma und Akane sprechen sich konsequent mit . an yobisute , und das Fehlen von Ehrentiteln unterstreicht sowohl ihren Status als offizielles Paar als auch das zweideutige Will They or Won't They? Wesen ihrer Beziehung. Der Grund, warum Kunō zum ersten Mal wütend auf Ranma wird, weil er Akane so beiläufig angesprochen hat, war, dass Ranma benutzte yobisute .
    • Köln bezeichnet Ranma als „muko-dono“ (Schwiegersohn).
    • Obwohl diese Verwendung sprachlich nicht ganz korrekt ist, ist es im westlichen Anime-Fandom seit langem Tradition, 'Ranma-kun' und 'Ranma-chan' zu verwenden, um sich auf Ranma zu beziehen, wenn er in seinem männlichen bzw. weiblichen Aspekt ist.
    • Kodachi wird Ranma normalerweise als „Ranma-sama“ (liebster Ranma) bezeichnen, was im frühen Manga mit „Ranma Sir“ und im Dub mit „Ranma Darling“ übersetzt wurde.
    • Kasumi verwendet (und erhält) erwartungsgemäß lehrbuch-perfekte Ehrungen (irrt auf der höflichen Seite), um ihren Status als Bewohnerin zu unterstreichen Yamato Nadeshiko . Sie benutzt immer '-kun' für die Jungs. Ihre Schwestern, die Familie sind, bekommen entweder 'imouto' oder yobisute , und Akane und Nabiki beziehen sich liebevoll auf sie einechan . Es ist erwähnenswert, dass Ranma, der mit seinen Ehrungen entweder schlampig oder sarkastisch ist, immer spricht respektvoll mit Kasumi und nennt sie gelegentlich sogar 'Kasumi-oneechan' (geliebte große Schwester Kasumi), genau wie die Mädchen. Kasumi selbst sprach Ranma gleich nach ihrem ersten Treffen als '-chan' an, als die Tendo-Schwestern noch dachten, sie sei nur ein Mädchen.
    • Wenn Ranma sich verkleidet ihr Selbst als Akanes Cousin 'Ranko' in Nodokas (Ranmas Mutter) Anwesenheit, sprechen alle sie als 'Ranko-chan' an, sogar Ranma selbst.
    • Und auf dem Höhepunkt der Arroganz bezeichnet sich der Charakter Saffron am Ende des Mangas als 'yo-sama' ( mich ein archaisches und äußerst ehrenhaftes Pronomen der ersten Person zu sein.) Um es weiter zu treiben, wird es in Betracht gezogen, sich selbst als '-sama' zu bezeichnen äußerst arrogant und unhöflich.
  • Im Rurouni Kenshin , Yahiko wird einmal von ein paar Delinquenten gehänselt, die ihn 'Yahiko-chan' nennen; der lateinamerikanische Dub verlässt den 'Chan', was bedeutet, dass er es hasst, so genannt zu werden. In einer Nebengeschichte ärgert er sich ziemlich, wenn ein Mädchen ihn so nennt, nimmt den Titel jedoch reumütig an, nachdem er das Mädchen nicht vor einigen Schlägern beschützt hat. Kanryuu wird wütend, als Aoshi ihn ohne Ehrerbietung anspricht.
    • In Yahikos Fall, als der Manga für das brasilianische Publikum übersetzt wurde, wurde dies dadurch gezeigt, dass er „Yahikozinho“ genannt wurde. Das Suffix „-zinho“ macht seinen Namen zu „Little Yahiko“. Im Anime wurde er 'Garoto (Boy) Yahiko' genannt. Er hasst es, als Kind und/oder klein angesehen zu werden.
    • Es gibt auch die konsequente Verwendung von 'Kaoru-dono' durch die titelgebende Protagonistin, um zu zeigen, dass er ihren Idealismus wirklich respektiert.
      • Er bezeichnet auch Misao sowie Toki und Shigure aus The Movie als '-dono'. Wiederum wahrscheinlich, um seinen Gedanken und Überzeugungen seinen Respekt zu erweisen.
      • In Kenshins Fall ist es zum größten Teil einfach eine normale Art der Samurai-Sprache der alten Schule. Kenshin spricht in der Regel sehr höflich und altmodisch, so dass die Verwendung des '-dono'-Ehrenwortes nur zu erwarten ist, auch wenn es selbst in der Bevölkerung noch nicht aus der Mode gekommen ist. Beachten Sie, dass Kenshin technisch gesehen kein Samurai ist, aber zu Bakumatsu-Zeiten jeder, der sich zwei Schwerter leisten kann war it... (Wenn er jetzt anfängt, die Ehrungen fallen zu lassen und sein Personalpronomen von sessha zu Std ... LAUF .)
  • Tenchi Muyo! :
    • Nachdem Prinzessin Ayeka Tenchis königliche Vorfahren entdeckt hatte, nennt sie ihn fast ausnahmslos 'Tenchi-sama'. Im Dub wird dies als 'Herr' übersetzt, was dem archaischeren Gebrauch entspricht. (Sie spricht auch in einem archaischen, formalen Japanisch, das in Englisch durch einen britischen Akzent wiedergegeben wird.)
    • Washu (der 20.000 Jahre alt und der größte wissenschaftliche Geist der Galaxis ist) besteht darauf, von allen 'Washu-chan' ('Kleiner Washu' in der synchronisierten Version) genannt zu werden (außer Ryoko, die sie stattdessen 'Mama' nennen sollte) , insbesondere ultra-formale Ayeka. Sie bezeichnet Tenchi im Allgemeinen als 'Tenchi-dono', was ihr Alter angibt.
    • Ryoko ist extrem informell und interessiert sich überhaupt nicht für die Vorstellungen anderer Leute von dem, was höflich ist, und verwendet keine Ehrungen. Tenchi hingegen verwendet Standardehrensätze für alle außer Ryoko, die er nur mit Namen anspricht.
  • In der englischen Übersetzung von Excel-Saga , Hyatt bezeichnet Excel fast immer als „Senior Excel“ oder einfach nur „Senior“ – eine vernünftige, wenn auch nicht ganz übliche Verwendung, die das japanische „Excelsempai“ widerspiegelt. Il Palazzo, ihr direkter Vorgesetzter, bezeichnet Excel (als Beispiel für die Verwendung in einem anderen Kontext als Schuljungen) als „Excel-kun“.
  • Während einer Rückblende in einer der späteren Folgen von Stahlengel Kurumi 2 , der englische Dub hat tatsächlich ein Kind mit dem -so ehrenhaft ohne Erklärung.
  • Die vielen verschiedenen Ehrungen, die in . verwendet werden Ai Yori Aoshi sind ein wichtiger Bestandteil der Charakterisierung. Zum Beispiel spricht jedes Mitglied von Kaorus Unerwünschter Harem ihn anders an. Aoi sagt 'Kaoru-sama'; formell sagt Miyabi 'Kaoru-dono' (auf Englisch als 'Sir Kaoru' wiedergegeben); die unbekümmerte Amerikanerin Tina sagt 'Kaoru'; jüngere Schülerin Taeko sagt 'Hanabishi-sempai'; und das reiche Mädchen Mayu sagt 'Hanabishi-sama'. Tatsächlich sollten die respektvollen Ehrungen, die Aoi und Miyabi verwenden, wirklich ein Problem für ihre Titelgeschichte sein – Kaoru ist eindeutig mehr als nur ein Mieter für sie.
  • Yobisute als romantischer Wendepunkt – oder nicht: Im In Todesmeldung Anime, Misa Amane entsetzt Light Yagami, indem sie anfängt, sich auf ihn zu beziehen yobisute nur wenige Augenblicke nachdem ihre gegenseitig manipulative Beziehung hergestellt wurde. Er kommentiert, muss aber nachgeben, als sie als Alternative einen lächerlichen Spitznamen vorschlägt. Die englisch-dub-Wiedergabe wurde zu 'Light, Darling?' gefolgt von einem ungläubigen 'Hast du mich gerade 'Liebling' genannt?' Später beißt er die Zähne zusammen und spricht sie an als Misa-chan, ein Keuchen von Ryuk entlocken.
    • Die englische Übersetzung des Mangas enthält zunächst Ehrentitel, die jedoch in der zweiten Hälfte des Mangas verschwinden.
  • Naruto :
    • Allein innerhalb von Team 7 nutzen die Kinder (außer Sasuke) -sensei mit Kakashi; Dies macht es zum englischen Dub und zum lateinamerikanischen Dub (basierend auf dem englischen).
    • Naruto nennt auch die Fifth Hokage's 'Tsunade-Baachan' ; das ist eigentlich liebevoll und nicht so beleidigend, wie die Übersetzung 'Oma Tsunade' vermittelt (obwohl er he soll '-sama' auf sie zu verwenden, da sie nicht nur ein Hokage, sondern ein hoch angesehener Sannin ist). Sakura, die Lehrling von Tsunade, bezeichnet sie als Shishou Stattdessen zeigt sie, wie sie Tsunade als ihren Meister und Lehrer sieht.
    • Shikamaru verwendet Yobisute bei seinem Lehrer Asuma, obwohl die beiden sich ziemlich nahe stehen, was nicht ganz respektlos rüberkommt. Er fügt Asumas Namen 'Taichou' hinzu, als er seinen Plan erklärt, Hidan und Kakuzu zu besiegen, und nennt ihn 'Sensei'.als er sein Grab vor der letzten Schlacht mit Hidan und Kakuzu besuchte.
    • Sai nennt Naruto '-kun' und Sakura '-san', aber nachdem er sich mit ihnen im Sasuke- und Sai-Bogen angefreundet hat und ein Buch gelesen hat, das darauf hindeutet, dass die weitere Verwendung von Ehrenzeichen es einfacher macht, Freunden näher zu kommen, beschließt er, mit Yobisute zu beginnen ihnen näher zu kommen.
    • Hinata und Lee verwenden es bei praktisch jedem. Beide scheinen im Vergleich zu anderen ziemlich höfliche Redner zu sein.
    • Itachi, Kabuto und Orochimaru sprechen Naruto an einem Punkt mit '-kun' an, da sie unterschiedliche Grade von Affably Evil sind. Itachi verwendet '-san' bei dem Jonin, gegen den er kämpft, nachdem er ins Dorf zurückgekehrt ist.möglicherweise, weil er sie nicht wirklich als Feinde sieht.
    • Hidan von den Akatsuki spricht Pain '-sama' an, das mit seinem Namen verbunden ist, aber als sarkastische Beleidigung, da der Mann einer war, bei dem der Satz 'Respektiere diejenigen, die dir leicht in den Arsch treten können' nicht in seinem dicken Schädel zu läuten schien.
      • Er bezog sich auch einmal auf Deidara mit dem Suffix '-chan', wahrscheinlich auf eine aufreizende Art und Weise. Aber andererseits ist Deidara ein hübscher blonder Junge...
    • Kurz bevor Narutos und Sasukes Kampf auf dem Krankenhausdach beginnt, als der Streit zwischen den beiden immer hitziger wird, nennt Naruto Sasuke spöttisch 'Sasuke-chan'. Ein Austausch von Say My Name später ist der Kampf beigetreten.
    • 'Taichou' wird üblicherweise als Ehrung verwendet, um Truppführer anzusprechen, die keine Mentoren für ihre Untergebenen sind. Naruto und Sakura verwenden diese Anrede auf Yamato
  • Parodiert in Naruto: The Abridged Comedy Fandub Spoof Series Show , wobei Naruto selbst Kakashi als David Bowie-sama-sensei-senpai-san-sama...kun bezeichnet.
    • Im Film beziehen sie sich auf den Hauptantagonisten als M. Night Shyamamalama-sama-kun.
  • Konata aus Glücksstern fragt sich irgendwann, warum Kagami keinen '-chan'-Spitznamen wie Tsukasa ('Tsuka-chan'), Miyuki ('Yuki-chan') oder Konata selbst ('Kona-chan') hat, obwohl sie oft anruft ihr 'Kagamin'. Dann bittet Kagami Konata, sie 'Kagami-sama' zu nennen. Konata erkennt das natürlich an. Dann fühlt Kagami, dass es wirklich peinlich ist und sagt ihr, sie solle es fallen lassen.
    • Ganz ungewöhnlich behält der englische Dub tatsächlich die Ehrentitel.
  • Das westliche Fandom von Hetalia: Achsenmächte neigt dazu, das '-tan' an die anthropomorphe Inkarnation von Nationen (wie in 'Country-tan') anzuhängen, teilweise um die Trennung zwischen den echtes Land und die Darstellung davon, und teilweise um die extrem Moe-Natur der Serie zu bemerken.
    • Preußens CD heißt 'Ore-sama no CD' (übersetzt als 'The CD of the Awesome Me'). Es kombiniert dies mit japanischen Pronomen.
      • Preußen verwendet das viel sich selbst zu bezeichnen, einschließlich 'Ore-sama no Blog' ('The Blog of the Awesome Me') und sich selbst allgemein als 'The Awesome Me' (Ore-Sama) zu bezeichnen.
    • Hima-sensei-san-chan-nii-sama-papa-troll ...
  • 123 . ändern bietet drei interessante Beispiele für die Verwendung von Ehrenzeichen:
    • Für Motokos drei gespaltene Persönlichkeiten werden (normalerweise) drei verschiedene Ehrenzeichen verwendet: Hibiki-kun (da Hibiki eine Bokukko ist), Fujiko-san (manchmal Fujikoneesan, wenn ihre Reife betont werden soll) und Mikiri-chan (wegen Mikiri ist kindlicher).
    • Da Mikiri-chan so ein fröhliches Kind ist, verwendet sie das '-chan' ehrenhaft bei allen Menschen, ungeachtet der Angemessenheit.
    • Das unerträgliche Teenie-Genie Kannami verwendet das '-kun' ehrenhaft bei allen Highschoolern, sogar bei Mädchen.
  • Im Yu-Gi-Oh! GX , Manjyome korrigiert immer jeden, der ihm keine Ehrungen gibt, wenn er seinen Namen mit 'san da' ausspricht (im Wesentlichen 'Das ist Herr. Manjyome, für dich!). Aus irgendeinem Grund verwechselt ihn jeder andere Charakter mit der japanischen Aussprache des englischen 'Donner', daher sein mittlerweile langjähriger Spitzname 'Manjyome Thunder' (und Varianten).
    • In dem Ärmel , jedoch scheint es ihm nichts auszumachen, dass Judai ihn nur 'Manjoume' nennt oder Sho 'Manjoume-kun' nennt. Macht jedoch Sinn, da er ernster und knallharter sein soll als sein lustigeres Anime-Pendant.
  • Azumanga Daioh :
    • Ich nehme Anrufe an Lehrer „Yukari-chan“ – eine Ungezwungenheit, die so ungeheuerlich ist, dass der ältere Druck des Mangas sie als „Yukari-Baby“ übersetzt. Ihren Sportlehrer Minamo nennt sie ebenfalls 'Nyamo-chan', wobei Nyamo Yukaris Spitzname für sie ist. Nachdem sich Nyamo betrunken hat und eine 'außerschulische Ausbildung' anbietet, wechselt Tomo sofort wieder in den ultra-formalen 'Kurosawa-sensei'.
    • Alle nennen den zehnjährigen Grade Skipper Chiyo 'Chiyo-chan'. Dies wird sogar im englischen Dub des Anime beibehalten, der ansonsten Ehrentitel entsprechend übersetzt (zum Beispiel 'Sakaki-san' in 'Miss Sakaki'). Ganz am Ende, als sie bei ihrem Abschluss als Jahrgangsbeste angekündigt wird, wird sie das einzige Mal als „Chiyo-san“ bezeichnet.
      • Irgendwann wird Chiyo unsicher wegen der Vorstellung, dass andere Schüler sie wegen ihres Alters nicht respektieren, und besteht einem ziemlich verwirrten Schüler gegenüber darauf, dass er sie mit 'Mihama-sempai' und nicht mit 'Chiyo-chan' ansprechen soll.
      • An einem anderen Punkt sagt Osaka Chiyo, dass sie sich keine Sorgen machen soll, größer zu werden, denn ein großer Chiyo-chan wäre überhaupt kein Chiyo-chan – sie wäre 'einfacher Chiyo!'
    • Seltsamerweise verwendet Chiyo '-chan' auf Tomo, obwohl sie alle ihre anderen Klassenkameraden mit '-san' anspricht (weil sie älter sind); Dies impliziert höchstwahrscheinlich einen Mangel an Respekt für sie, da Tomo normalerweise ein Idiot ist.
      • Manchmal bezieht sich Tomo sogar auf Sie selbst als 'Tomo-chan'. Dies kann entweder darauf zurückzuführen sein, dass alle anderen sie wegen ihrer relativen Unreife 'Tomo-chan' nennen, oder eine Demonstration ihrer selbstzugeschriebenen Kawaisa.
    • Beim Versuch , Tomo spricht sie ganz ungewöhnlich mit 'Koyomi-kun' an. Aus irgendeinem Grund warnt sie das nicht.
    • Kagura bezieht sich gewohnheitsmäßig auf jeden außer Chiyo ohne Ehrungen, was auf ihre freche und geradlinige Persönlichkeit hinweist.
  • Lyrisches Nanoha :
    • Nanoha, Dr. Ishida und Shamal verwenden '-chan' bei Vita, die wie ein junges Mädchen aussieht, obwohl sie wirklich 700 Jahre alt ist.
    • Nanoha lässt Subaru und Teana sie 'Nanoha-san' anstelle ihres Rangs nennen.
    • Nanoha nennt Shamal nicht mehr „Shamal-san“ in Wie sie 'Shamal-sensei' ('Doktor Shamal') zu nennen in StürmerS nachdem sie ihre Ärztin geworden ist.
    • Während eines Streits zwischen Yuuno und Chrono in der dritten Tonstufe der ersten Staffel, der dadurch ausgelöst wurde, dass Chrono Yuuno als Vertrauten bezeichnete, beschwert sich Chrono darüber, dass Yuuno keine Ehrenzeichen bei ihm verwendet (obwohl er sie bei niemandem zu verwenden scheint) und Yuuno behauptet, er habe ihm die Erlaubnis dazu gegeben.
    • Das Schicksal verwendet '-kaasan' als Suffix, um zu klären, ob sie von ihrer biologischen Mutter (eigentlich Schöpfer) Precia oder ihre Adoptivmutter Lindy. ('Um Lindy-kaasan herum brauchte es viel Zeit, bis ich sie natürlich 'Mama' nennen konnte').
    • Lindy verwendet '-san' bei Nanoha, Fate und Hayate in der ersten und zweiten Staffel, obwohl sie jung genug sind, dass die meisten Leute '-chan' bei ihnen verwenden. Sie beginnt, Yobisute bei Fate zu verwenden, als das Fate Lindys Angebot annimmt, sie zu adoptieren, um das Schicksal als Tochter anzuerkennen.
    • Vivio verwendet '-mama', wenn er sich auf bezieht Nanoha oder Schicksal abgesehen von diesem einen Mal benutzte sie '-san', um zu zeigen, dass sie sich nicht würdig fühlte, Eltern zu haben.
    • Schon seit Lebhafter Streik! ein Martial-Arts-Turnier im Vordergrund steht, werden die verschiedenen Teilnehmer meist mit dem Ehrentitel „-senshu“ angesprochen. Jill tut dies mit praktisch jedem Charakter, außer ihrem eigenen Schützling Rinne, den sie ohne Ehrentitel mit ihrem Vornamen nennt.
    • Von dem Moment an, als sie ihren Namen erfuhr, hat Nanoha das Schicksal fast ausschließlich als 'Fate-chan' bezeichnet, selbst wenn beide im Dienst sind. Sie bricht nur dann davon ab, wenn die beiden sich mütterlich für Vivio verhalten Macht Verwenden Sie stattdessen '-mama' und verwenden Sie gelegentlich den Rang des anderen.
    • Fate hingegen verwendet im Allgemeinen keine Ehrentitel für ihre engsten Freunde, obwohl sie '-san' oder Berufsbezeichnungen für Erwachsene verwendet.
  • Ein Stück :
    • In der Umgebung scheint '-san' im Allgemeinen etwas förmlicher zu sein als im wirklichen Leben, und nur wenige Charaktere tun es, es sei denn, sie sind von Natur aus höflich oder schulden dem Adressaten mehr Respekt als die meisten Menschen.
    • Kuroobi, einer von Arlongs Männern, ist etwas verärgert, dass Nami (ein unwilliges Mitglied der Crew, das nur mit ihnen geht, um ihr Dorf zurückzukaufen) nicht '-san' auf Arlong verwendet wie der Rest der Arlong-Piraten. Arlong scheint das jedoch nicht zu stören.
    • Wapols Untergebene sprechen ihn vor und während seiner Rückkehr nach Drum Island normalerweise als 'Wapol-sama' an. Dies verursacht ein leichtes Dub Induced Plothole im englischen Manga, wenn sie ihn zunächst als 'Captain Wapol' ansprechen, wenn er ein reiner Pirat zu sein scheint, aber zu 'King Wapol' wechseln, nachdem er als ehemaliger König enthüllt wurde, und wenn er macht Landfall, um seinen Thron zurückzufordern.
    • Sanji verwendet '-chan' bei den meisten Damen, aber '-san' bei Nami, was angeblich an Namis 'königlicher' Natur liegt. Wenn er sich besonders verliebt fühlt, fügt er ein „w“ hinzu, damit sie süßer klingen, was zu „-swan“ oder „-chwan“ führt.
    • Nami erwidert den Gefallen, indem sie Sanji als Sanji-kun bezeichnet. In Kapitel 844 regt sie sich jedoch so auf, dass sie ihn ohne das '-kun' anspricht, bevor sie ihn ohrfeigt.
    • Sogeking neigt dazu, 'Kun' für alle zu verwenden, einschließlich sich selbst (dh Lysop, wenn er nicht Sogeking ist).
    • Als Teil seines höflichen, formellen Sprachstils verwendet Brook '-san' bei allen seinen Crewmitgliedern ('Ruffy-san', 'Zoro-san' usw.) und auch für Verbündete oder Freunde der Crew, manchmal in Verbindung mit ihren Spitznamen (wie 'Traffy-san' für Gesetz, 'Kin'emon-san' und 'Pedro-san'). Ebenso verwendet Vivi '-san' auf allen Strohhüten außer Chopper, den sie 'Tony-kun' nennt.
    • Und im japanischen Original bevorzugt Trafalgar Law '-ya', das Äquivalent eines sarkastischen 'Herr', wenn er jemanden anspricht.
    • Camie die Meerjungfrau verwendet '-chin' bei allen, was zu Verwirrung führt, wenn sie Hatchan (das 'Chan' ist ein echter Teil seines Namens') 'Hacchin' nennt.
    • Kin'emon verwendet 'dono', wenn er mit anderen spricht (hauptsächlich die Hauptfiguren und Law), da er ein Samurai ist. Er verwendet auch '-sama' bei Momonosuke, wenn er nicht versucht zu verbergen, dass Momonosuke der Sohn von Kin'emons Lord Oden ist, da Momonosukes Tarnidentität Kin'emons Sohn ist.
    • Bartolomeo, ein Fan der Strohhutpiraten, wendet sich mit „senpai“ an alle Crewmitglieder.
    • Shirahoshi ist so nett und höflich, dass sie jeden mit Ehren anspricht gleich , obwohl sie eine Prinzessin ist. Es führt auch zu Verwirrung, wenn sie belauscht, dass jemand zusätzlich noch ein anderes Ehrenzeichen verwendet, was zu . führt doppelt Ehrentitel wie 'Nami-chin-sama', 'Vivi-chan-sama' oder 'Mansherry-chan-sama'.
  • Sailor Moon verwendet -chan, um alle inneren Mädchen anzusprechen, einschließlich Rei. Rei selbst hingegen nutzt -chan einmal für Usagi, dann hört sie auf, nachdem Usagi sie verärgert hat und von da an bezeichnet sie sie einfach als 'Usagi'. Es wird während der gesamten Serie oft gesagt, dass Usagi und Rei trotz ihres Gezankes tatsächlich sehr nahe stehen, was wahrscheinlich der Grund ist, warum Usagi sich nie beschwert. Auf der anderen Seite bezeichnet sie Mamoru als 'Mamo-chan', da sie das offizielle Paar werden, und nennt die Äußeren Senshi '-san', da sie älter sind als sie. Mamoru verwendet für Usagi den Kosenamen Usa-ko.
    • Auch der R-Film zeigt, wie tief in der japanischen Kultur die Verwendung von Ehrenzeichen verwurzelt ist. Rei ist die einzige, die kein Ehrenzeichen verwendet, wenn sie Usagis Namen ruft, wenn Usagi kurz stirbt. (Marmou verwendet jedoch auch in dieser Szene Usa-ko)
    • Im ursprünglichen japanischen Anime bezeichnet Zoisite seine Geliebte Kunzite als '-sama'; die Subs würden dies normalerweise mit 'Master' übersetzen. Als Viz den Anime synchronisierte, ließen sie alle Ehrentitel und 'Master' aus Gründen der Wertedissonanz fallen.
  • Seraph des Endes : Der Protagonist Yuuichiro, abgesehen davon, dass sein Name von den meisten Leuten, die ihn kennen, zu 'Yuu' gekürzt wird, bekommt auch andere Ehrungen von einigen Leuten - Yoichi mit 'Yuu- wann ' (in Bezug auf seinen netten Kerl und seine höfliche Art), Shinoa mit 'Yuu- Heilige ' (sie ist auch höflich, aber auf eine etwas neckende und übertriebene Art) und zu guter Letzt Mikaela mit 'Yuu- chan “ (Sie sind Freunde aus der Kindheit, die den anderen als ihre lebendige emotionale Krücke und vielleicht mehr sehen.)
    • Mika ist nicht die einzige die sie benutzt -chan auf ihn jedoch, da Akane und Ferid (gelegentlich) es auch verwenden. Wenn man jedoch sieht, wie Akane tot ist und Ferid es als Bedingungen der Gefährdung verwendet, ist Mikas Verwendung der einzige mit beiden Handlungsbedeutungen (ein Soldat erzählte Mika tatsächlich den wahren Aufenthaltsort von Yuu, während er seinen Partnern Heringe gab, weil sie dachte, sie könne jemandem vertrauen, der Yuu 'Yuu- chan ') und absolute Zärtlichkeit.
  • Im Code Geass , Zero bezeichnet Jeremiah in der Öffentlichkeit als 'Orange-kun', um eine bereits bestehende Beziehung anzudeuten; der Dub übersetzt dies als 'Orange-Boy'. Schließlich wird er nur noch 'Orange'.
    • Bemerkenswert ist auch, dass der englische Dub Ehrenzeichen für die Übersetzungskonvention verwendet, mit Szenen, in denen japanische Charaktere Ehrenzeichen verwenden, was bedeutet, dass sie Japanisch miteinander sprechen (und den Rest der Zeit vermutlich Englisch).
    • Im Albtraum von Nunnally , Nunnally verwendet anfangs '-san' bei Alice (wie bei den meisten älteren Menschen ohne besonderen Status), wenn sie sie in einer Rückblende trifft, verwendet aber '-chan' bei ihr in der Gegenwart, nachdem sie Freunde geworden sind.
  • Im Karakuridouji Ultimo Kumegawa Hiroshi droht, sein Doji auszuschalten, weil Shiina Machi kein Ehrenwort verwendet, wenn sie mit ihm spricht, obwohl sich später herausstellt, dass es sich um kriegerische sexuelle Spannungen handelt
  • Bleichen :
    • Im Pilotfilm verlangt Rukia, dass Ichigo sie mit 'Rukia-sama' anspricht, bevor sie ihn in seinen Körper zurückbringt. Im eigentlichen Manga fragt sie Hanataro nicht nennt sie so, und er nennt sie stattdessen 'Rukia-san'.
    • Ichigo neigt auch dazu, sich sowohl auf Toshiro als auch auf Byakuya mit ihren Vornamen zu beziehen, anstatt sie ehrenhaft anzusprechen, was sie beide nervt. ('Es ist Kapitän Hitsugaya!')
    • Rukia verwendet das sehr respektvolle '-dono' bei Kaien, was ein Zeichen dafür ist, wie sehr sie ihn und seine Frau Miyako vergöttert. In Filler-Episoden verwendet sie das Ehrenzeichen auf Yoruichi (einem Mitglied der Vier Großen Häuser) und auf Lurichiyo (einem Anime-Charakter aus einer hochrangigen Adelsfamilie), was darauf hindeuten könnte, dass dies aus Respekt vor seinem ähnlichen Status ist .
    • Momo bezeichnet Hitsugaya als 'Hitsugaya-kun', was ihm auch nicht gerade gefällt, aber nicht so verstörend ist, wie sie ihn mit dem Spitznamen 'Shiro-chan' aus der Kindheit nennt. Auf der anderen Seite wird sie von ihm, Renji und Kira (ihren engsten Freunden unter den Shinigami) meistens als 'Hinamori' bezeichnet, während andere sie wie Aizen 'Hinamori-kun' nennen. So ziemlich der einzige, der sie einfach nur 'Momo' nennt, istShinji Hirako, und das passiert erst danacher nimmt seinen Platz als Captain der fünften Division wieder ein; Es ist relativ üblich, dass Kapitäne ihre Leutnants mit ihrem Vornamen bezeichnen.
    • Ichigo, Rukia und Chad bezeichnen Orihime als „Inoue“ (eine ziemlich grobe Art, sich auf ein Mädchen zu beziehen), während Ishida das höflichere „Inoue-san“ verwendet und Tatsuki sie „Orihime“ nennt, um ihre enge Freundschaft zu bekräftigen. Im Gegenzug nennt Orihime die Jungs '(Name einfügen)-kun', Rukia ist 'Kuchiki-san' und Tatsuki ist 'Tatsuki-chan'. (Ähnlich ist Riruka für sie 'Riruka-chan' und Riruka nennt sie einfach 'Orihime'.)
      • Shinji und Loly bezeichnen Orihime auch als 'Orihime-chan'. Dies ist eine gute Möglichkeit, einige Parallelen zur Verwendung eines solchen Ehrentitels zu ziehen: Shinji verwendet -chan, um den Wunsch auszudrücken, mit Orihime befreundet zu sein, weil er sie süß findetund um sich besser unter die Karakura-Schüler zu mischen, während Loly das tut, um es ihr zu zeigen Mangel aus Respekt vor ihr.
    • Soi Fong bezeichnet Yoruichi als „Yoruichi-sama“, was im Dub am häufigsten mit „Lady Yoruichi“ übersetzt wird. Yoruichi versuchte sie dazu zu bringen, es zugunsten von 'Yoruichi-san' fallen zu lassen, ohne Erfolg. Soi Fong verwendete während der 100 Jahre, in denen sie getrennt waren, nachdem Yoruichi Urahara bei der Flucht geholfen hatte, überhaupt keine Ehrungen für Yoruichis Namen. Soi Fong begann wieder mit '-sama', als sie nach ihrer Niederlage von Yoruichi fragte, warum sie nicht mitgenommen wurde.
    • Rukia bezeichnet Byakuya als „nii-sama“, was ihren Respekt für ihn und die Distanz zwischen ihnen betont. Im Gegensatz dazu beziehen sich Karin und Yuzu auf Ichigo mit viel liebevolleren Begriffen: „Ichi-nii“ bzw. „Onii-chan“.
    • Die Fullbringers sind ein ziemlich interessanter Fall, da sie dazu neigen, sich gegenseitig und gegenseitig zu bezeichnen yobisute auch bekannt nicht mit beliebigen Pronomen. Verständlicher ist es bei Jackie Tristan (Ausländer) und Yukio Hans Voralberna (Halb-Ausländer, vermutlich skandinavischer Abstammung). So ziemlich der einzige, der regelmäßig Pronomen verwendet, ist Shukuro Tsukishima, der ziemlich höflich ist, um unter die Haut der anderen zu gehen – und er verwendet sie nicht mit them jeder , entweder. (D.h. er nennt Moe 'Shishigawara-kun', bezieht sich aber aufGinjoumit yobisute )
    • Yamamoto bezeichnet seinen Leutnant einfach als „Choujirou“. Im Gegenzug nennt Sasakibe ihn „Genryusai-dono“.In der Vergangenheit nannte Sasakibe ihn wegen seines peinlichen Spitznamens 'Eijisai-dono'.
    • Shunsui neigt dazu, seine Kommandanten und Leutnants mit ihren Vornamen und Ehrentiteln zu bezeichnen, kommt aber damit durch, weil er Hunderte von Jahren älter ist als die meisten von ihnen. Er nennt seinen eigenen Unterkapitän Nanao Ise (ein junger Erwachsener unter den Shinigamis), 'Nanao-chan'; es ist verständlicher, wenn du dich daran erinnerstNanao ist seit ihrer Jugend als Shinigami-Mädchen Mitglied der Achter Division, daher Shunsui hast kenne sie schon seit ewigen Zeiten... und es stellt sich heraus, dass sie eigentlich seine Nichte ist.
    • Hikifune vom Zero Squadbezieht sich auf Ichigo undRenjials 'Ichigo-chan' und'Renji-chan'. Noch lustiger, weil die, die sie als solche bezeichnet, ein älterer Teenager und ein junger Erwachsener in Shinigami-Jahren sind und sie sind sehr raue Lautsprecher.
    • Um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie viel soziale Informationen Anrede tragen können, werfen Sie einen Blick auf die Gespräche zwischen Isshin und Ryuuken in Kapitel 241. Isshin hat einen sehr warmen und informellen Sprachstil, daher verwendet er yobisute – ‚Ishida‘ – zeigt nur an, dass sie beide schon lange kennen. Es ist viel aufschlussreicher, wenn Ryuuken, dessen Stil bis zur Frigidität formal ist, in gleicher Weise antwortet: Er hat nicht das Bedürfnis, Isshin eine Front zu machen.Er verwendet auch „Kurosaki“ – Masakis Quincy-Nachname – um sich auf Isshin zu beziehen, anstatt „Shiba“, ein Zeichen dafür, dass er Isshin endlich als Schwiegermutter akzeptiert hat.
  • Im Kenichi: Der mächtigste Schüler , wenn Kenichi ein wird uchi-deshi (ein Schüler, der im Dojo lebt), bestehen seine Meister darauf, dass er sie 'shishō' statt 'sensei' nennt. Anfangs ist er etwas ungeschickt mit dieser Ehrung. Leider ging diese wichtige Adressänderung in einigen Übersetzungen des Mangas verloren, was die Leser verwirren kann.
  • Früchtekorb :
    • Tohru Honda wird von fast allen anderen 'Tohru-kun' genannt, obwohl sie ein sehr liebevolles Mädchen ist; Laut der Schöpferin der Serie, Natsuki Takaya, entschied sie sich dafür, dass andere Charaktere das '-kun' als Ehrenzeichen für sich verwenden, da sie es als 'eine würdevollere Form der Anrede' betrachtete (und es passt auch gut zu ihrem männlichen Namen). Jeder, der sie stattdessen 'Tohru-chan' nennt, wird immer negativ dargestellt, wie zum Beispiel ihre väterlichen Verwandten von Jerkass. Tohru selbst hat sehr höfliche Sprachmuster und verwendet normalerweise '-san' oder '-kun' für andere, nur '-chan' für ihre beiden besten Freunde Arisa Uotani und Saki Hanajima (die sie 'Uo-chan' und ' Hana-chan'). Sie bezieht sich auch fast immer ausschließlich auf die Menschen, wie sie ihnen zum ersten Mal vorgestellt wurde, gefolgt von '-san', was dazu führte, dass Ritsu zu 'Ritchan-san', Mitsuru zu 'Mitchan-san' und Kazuma zu 'Shishou-san' wurde.
    • Der extrem unhöfliche Kyo Sohma verwendet niemals Ehrungen (und verwendet meistens keine Namen, sondern verlässt sich auf 'Sie').
    • Es gibt auch Shigure, der mit Haru streitet, um Yuki bei ihm leben zu lassen. Was Shigure will, ist, dass Haru ihn Sensei nennt, da er schließlich Schriftsteller ist (aber niemand respektiert ihn genug, um ihn Sensei zu nennen, außer Mitsuru, sagt er). Hatori wird gelegentlich auch als Sensei bezeichnet (normalerweise nicht vom Rest des Tierkreises, er ist Arzt). Dasselbe gilt für Kazuma, bis Kyo entscheidet, dass er 'shishou' ist; so nennen ihn die meisten jetzt ehrenhaft, die Älteren neigen jedoch dazu, Sensei oder Dono zu benutzen.
      • Kazuma wird von seinen jungen Kampfkünsten (außer Kyo) auch 'Shihan' genannt. Die Notiz des Übersetzers sagt, dass Shihan = Shishou.
  • Im InuYasha , Kagome nennt Sango während ihres ersten Gesprächs zunächst 'Sango-san', aber Sango schlägt vor, sie einfach 'Sango' zu nennen. Danach verwenden die beiden '-chan' aufeinander. Miroku verwendet '-dono' für so ziemlich jede Frau, die er trifft, außer für Sango. Inuyasha, als der ansässige Idiot mit einem Herz aus Gold, verwendet Ehrungen für niemanden, nennt aber Kaede und Myouga 'Kaede-baabaa' und 'Myouga-jiijii', was in beiden Fällen ein unhöflicher Kommentar zu ihrem Alter ist (Kaede-Lampenschirme die Unhöflichkeit); Kagome verwendet die liebevolleren 'Kaede-baachan' und 'Myouga-jiichan', was ungefähr gleichbedeutend damit ist, sie 'Oma Kaede' und 'Grandpa Myouga' zu nennen.
  • Im Nagasarete Airantou , Kagami (eine 27-jährige Frau mit einem sehr mädchenhaften Verstand) besteht darauf, dass der Teenager Ikuto sie Kagami-chan nennt, und greift ihn tatsächlich an, wenn er sie als Kagami-san bezeichnet. Dies steht im Gegensatz zu ihrer weit reiferen elfjährigen Tochter.
    • Dies ist in Japan aufgrund der Kawaii-Kultur und des Drucks auf Frauen, sich jung und unschuldig zu verhalten, bei jungen Frauen tatsächlich üblich.
  • Im Paprika , behauptet Atsuko Chiba, verärgert zu sein, als Tokita sie mit At-chan anredet. Obwohl man zunächst davon ausgeht, dass eine solche Anrede zwischen Mitarbeitern viel zu intim ist, stellt sich später heraus, dasses ist, weil sie selbst in ihn verliebt ist.
  • Kirby: Gleich wieder bei Ya! : Meta Knight spricht Escargon (und Kirby in früheren Episoden) mit -dono an.
    • Er wird von fast allen auch Meta Knight-kyou genannt und von seinen Untergebenen einfach 'Kyou' oder 'Tono'. Im Allgemeinen ist '-kyou' das Ehrenzeichen, das für Ritter in der Serie verwendet wird.
    • Fumu wird von Kine als Fumu-sama (und manchmal Schwert oder Klinge) und von ihren gruseligen Otaku-Stalkern als Fumu-tan bezeichnet.
  • Tengen Toppa Gurren Lagann : Lordgenome (ja, ein Wort) wird entweder so oder Genome-sama genannt. Es gibt jedoch mindestens eine Gelegenheit, bei der er Lordgenome-sama genannt wird ...
    • Kamina bezeichnet sich auch immer wieder als Kamina-sama. Und wenn er Lagann zum ersten Mal nennt, verwendet er 'Lagann-sama'.
    • Dann ist da noch Andines Angewohnheit, die Protagonisten mit „ningen-domo“ anzusprechen.Hinweisningen = Mensch. Sie nennt auch Nia hime-sama. ('Prinzessin')
      • Nia selbst spricht Lordgenome als 'otousama' ('Lord Father') an
      • 'Hime' ist eigentlich eher ein normales Wort als ein Ehrenwort und kann daher selbst Ehrenzeichen annehmen. Es wird tatsächlich fast immer als 'hime-sama' verwendet.
    • Im Epilog,Simonruft den Jungen bozu der ihn wiederum anruft ojiisan . Er ist davon nicht beleidigt, da er zu diesem Zeitpunkt in den Vierzigern ist.
  • Negima! Magister Negi Magi :
    • Ein Beispiel für die Verwendung von 'Kun' bei Frauen: Takamichi bezieht sich auf diese Weise auf alle seine Schüler. Asuna-Kun, Konoe-Kun usw.
    • Verschiedene Arten, wie Negis Schüler Negi ansprechen (niemand natürlich ''je'' mit seinem Nachnamen!):
      • Die Höflichen (z.B. Nodoka, Chachamaru) sprechen ihn an -sensei .
      • Frivolere (z.B. Makie) sprechen ihn mit an -wann .
      • Einige von ihnen (insbesondere diejenigen, die ihm gegenüber eine etwas gönnerhafte Einstellung haben, wie Kaede oder Chao) verwenden die use -bozu Suffix, der sowohl einen Ausdruck verspielter Zärtlichkeit als auch einen Punny Name erzeugt, da der vollständige Name Negi-bozu auch als 'Zwiebelkopf' übersetzt werden kann.
    • Negi selbst bezeichnet alle Mädchen als -san, da er ein Keigo-Benutzer ist; als er ein Mädchen nur mit ihrem Namen ('Anya') bezeichnete, waren die Mädchen tatsächlich besorgt denn es war offensichtlich, dass er sich ihr nahe genug fühlte, um Ehrungen fallen zu lassen.
    • Es gab auch einen weiteren Vorfall mit yobisute , aber das war fast ausschließlich der Humor halber.
    • Sayo verwendet die -Heilige ehrenvoll für alle ihre Kollegen, wahrscheinlich weil dies im Jahr 1940, als sie starb, gesellschaftliche Norm war. Sie fügt sogar hinzu, dass -Heilige ehrenvoll für Nodoka's zärtlich Spitzname 'Hon'ya' ('Buchladenbesitzer'), mit dem -chan geht natürlich.
  • Im Sayonara, Zetsubou-Sensei , Protagonist Nozomu wird von seiner Klasse Itoshiki-sensei genannt, was für einige Verwirrung sorgt, als Kafuka seinen identisch aussehenden älteren Bruder, einen Arzt trifft, der auch als 'Sensei' angesprochen würde, den sie zunächst für ihn verwechselt. Die Mädchen sprechen sich mit x-chan an, und als Nozomus Schwester einmal von einer Schülerin, die sie nur einmal getroffen hat, so angesprochen wird, wirft sie einen bösen Blick zu. In einer Episode/einem Kapitel „wird“ Nozomu wieder ein High-School-Schüler und wird daher als Itoshiki-kun angesprochen.
  • Weil seine Li-Persönlichkeit so harmlos und süß ist, ist Black Shinigami Hei of Dunkler als Schwarz wird vom Helden-Antagonisten Kirihara im Allgemeinen als 'Li-kun' angesprochen, wenn er in dieser Identität mit ihm interagiert.
  • Im Die Tatami-Galaxie , der namenlose Protagonist wird vom potentiellen Liebesinteresse Akashi immer als 'Sempai' angesprochen, da er etwas älter ist als sie.
  • Der englische Titel von Wüstenpunk ist eine Übersetzung von Suna bōzu .
  • Im Hayate der Kampfbutler Ihre Titelfigur Hayate verwendet den -san-Titel für alle, die ihrem hochklassigen Ansehen entsprechen, einschließlich Nishizawa, die sich selbst als minderwertiger sieht, außer Nagi und Sakuya, die er 'Oujo-sama' nennt. Nagi ist sein Meister, aber es scheint keine Erklärung dafür zu geben, warum Sakuya dabei ist.
    • Als er Athena den Spitznamen 'A-Tan' aus der Kindheit gab, wurde darauf hingewiesen, wie der Spitzname ihren Namen länger schreiben ließ.
  • -me fällt links und rechts in Digimon-Fusion . Sogar Akari, der Bewohner Team Mama , enthält sich nicht.
    • Blastmon nennt Tactimon auch „Tac-chan“. Die Folgen davon sind noch unklar.
  • In der ersten Staffel von K-On! , Sawako, die zu dieser Zeit die Beraterin des Light Music Clubs, aber keine Lehrerin der Clubmitglieder war, wurde von den Mädchen als „Sawa-chan“ bezeichnet. Sehr zu ihrer Bestürzung jedoch, als sie tat Nachdem sie in der zweiten Staffel ihre Klassenlehrerin wurden, nannten die Mädchen sie weiterhin 'Sawa-chan', was die anderen Schüler dazu veranlasste, diesem Beispiel zu folgen. Yui macht sich manchmal die Mühe, sie 'Sawa-chan-sensei' zu nennen.
    • Als Ui versuchte, sich als Yui auszugeben, damit sie für ihre kranke Schwester einspringen konnte, war eines der Dinge, die eine Flagge hochwarfen, dass etwas nicht stimmte, dass sie Azusa 'Azusa-chan' nannte, anstatt den Spitznamen 'Azu-nyan', und kann ihren Spitznamen nicht erraten, wenn sie herausgefordert wird. Im Anime fügt sie '-san' zu 'Ritsu' und 'Tsumugi' anstelle der bekannteren 'Rit-chan' und 'Mugi-chan' hinzu. Nicht der Ausschlag, aber es machte Sawakos Behauptung, dass 'Yui' gleich danach Ui war (Uis Brust ist größer), leichter zu kaufen.
    • Normalerweise nennt Ui die Jugendfreundin ihrer älteren Schwester 'Nodoka-san' um andere Leute herum, die dies auch tun, aber sie lässt gelegentlich ihre Formalitäten fallen und ruft sie mit einem '-chan' an, z. B. wenn es nur zu dritt ist oder wann Sie gratuliert Nodoka, dass sie in die Schule ihrer Wahl aufgenommen wurde. Dieses letzte Beispiel bestätigt Azusas Verdacht, dass sie wie Schwestern sind.
    • Als Nodoka sich scherzhaft fragt, ob Yui und Ui nicht in der falschen Reihenfolge herausgekommen sind, spielen die beiden kurz die Rollen, Yui nennt Ui 'Onee-chan!' und Ui nennt sie 'wittle Yui-chan'.
    • Wenn Ritsu Megumi ein Geschenk machen willHinweisein Bild von Mio beim Essen mit einer Gabeldafür, dass sie Studienführer mitbringt, nennt sie sie '-dono'.
    • Im K auf der High School , Jun nennt ihren Bruder Atsushi 'At-chan'. Nao ist davon offenbar überrascht.
  • Gegen Ende MISCHEN! , Asa lässt Rin aufhören, sie 'Asa-senpai' zu nennennachdem sie eine Beziehung eingegangen sind, und er fängt an, sie stattdessen 'Asa-san' zu nennen.
  • Mädchen der Wildnis. :
    • Fukuda findet es seltsam, dass Nakai Nizuma, den Autor, für den beide als Assistenten arbeiten, ??-sensei?? nennt, obwohl er 17 Jahre älter ist als er; Fukuda neigt dazu, '-shisho' auf Nizuma zu verwenden. Mashiro findet es auch etwas seltsam, dass Takahama, einer seiner Assistenten, ??-Sensei?? auf ihn und Takahama fängt an, ihn stattdessen 'Mashiro-san' zu nennen. Die Hauptfiguren sind überrascht zu sehen, dass einer ihrer Assistenten weiblich ist (obwohl sie Miyoshi gesagt haben, dass sie männlich sein würden), weil Miura '-kun' in ihren Nachnamen verwendet hat.
    • Akito und Kaya nennen sich anfangs ohne Ehrennamen bei ihren Nachnamen, aber um die Zeit herum, als sie heiraten, nennt Akito Kaya 'Kaya-chan', während Kaya seltsamerweise anfängt, '-san' für Akitos Vornamen zu verwenden.
    • Während die meisten Charaktere '-san' bei ihren Redakteuren verwenden (obwohl Fukuda die schlechte Angewohnheit hat, die Ehrenhaftigkeit bei Yujiro zu vergessen), verwendet Hiramaru '-shi' bei Yoshida.
  • In 'Hidamari Sketch X365', als Miyako Yuno 'Yuno-chan' nennt, sagt Yuno ihr, dass sie das '-chan' nicht hinzufügen muss, also probiert Miyako ihren Namen mit verschiedenen Ehrungen und Suffixen aus, von denen nur ' -pi' (das 'niedliche für kleine Haustiere') ist derzeit hier aufgeführt. Dann wendet sich Yuno an Miyako, die antwortet: 'Nani, Yuno cchi ?' Dies verursacht eine Lichtshow, die Zustimmung zu dieser Ehrung ausdrückt.
    • Wenn die Hauptfiguren in ein Badehaus gehen (sowohl im Anime als auch im Manga), sehen sie draußen auf dem Schornstein „masa no yu“ in Kanji geschrieben. Aber dann sehen sie es auf Vorhängen in Hiragana geschrieben, die als Spalten mit je einem Buchstaben gelesen werden sollen (von rechts nach links). Yuno und Miyako lesen es fälschlicherweise so, als ob es horizontal (von links nach rechts) gelesen werden sollte, d.h. 'Yuno- gleich ' Yuno ist schockiert und Miyako fragt sich, warum sie dort ein VIP ist.
    • Yunos '-cchi' wird manchmal weggelassen, wenn ihr Haarschmuck nicht an ist. Einmal hat Miyako sie in sie gesteckt besitzen Haare, was Yuno dazu veranlasste, sie 'Miyacchi?!' zu nennen.
    • Als Yuno und Miyako nach getrockneten Tintenfischen suchen, um Sae zu bringen, findet Yuno ein Paket mit dem Inhalt 'Ika-kun'. Im Manga sagt Miyako, dass sie dies in diesem Fall nicht für ehrenhaft hält; im Anime erklärt sie, dass es wahrscheinlich 'ruckartig' bedeutet.
    • Wenn die Mädchen die Show in einer Show sehen Schöner Detektiv Chocolat , denken die Mädchen darüber nach, dass Chocoyama zu alt wird, um '-kun' genannt zu werden.
    • Miyako schaltet manchmal um, wenn sie sich auf Nori bezieht ('Noripe', 'Norisuke'), was sie ein wenig aus der Fassung bringt.
  • Im CLANNAD , Ehrentitel sind in einer Vielzahl von Situationen wichtig:
    • Tomoyas Vater fängt an, ihn 'Tomoya-kun' zu nennen, anstatt nur 'Tomoya', nachdem sie sich in einen schlimmen Kampf verwickelt haben. Es gab Tomoya das Gefühl, ein Fremder für seinen Vater zu sein, und die Beziehung ging in den nächsten Jahren nur bergab.
    • Kotomi Ichinose besteht darauf, 'Kotomi-chan' genannt zu werden, und antwortet buchstäblich auf nichts anderes. Diese sehr vertraute Anrede ist für die meisten Leute, die sie zum ersten Mal treffen, ziemlich unangenehm, was ein Grund dafür sein kann, dass sie keine Freunde hat. Dies geht einher mit ihrer kindlichen Natur im Allgemeinen.Dies ist auch ein Handlungspunkt, wenn es Tomoya ist, die sie bittet, sie 'Kotomi-chan' zu nennen, da sich herausstellt, dass Kotomi sein Freund aus Kindertagen war.
    • Sanae bezeichnet ihren Mann im Allgemeinen als 'Akio-san', und Akio selbst stellt dies an einer Stelle selbst auf den Lampenschirm. Dies deutet jedoch wahrscheinlich eher auf Verspieltheit als auf Kälte in ihrer Beziehung hin, da sie ziemlich glücklich verheiratet sind.
  • Sgt. Frosch : Keroro bezieht sich mit der respektvollen Ehrung auf jeden in der Hinata-Familie -dono . Ja, sogar Natsumi (der ihn ständig missbraucht).
  • Samurai 7 hat eine sehr häufige Verwendung von -dono, das im englischen Dub erhalten bleibt. Eine eindeutig bewusste Verwendung davon ist, dass Heihachi dies dem Namen des bäuerlichen Kikuchiyo hinzufügt, wenn er ihm schmeicheln will.
  • Während Mobiler Anzug Gundam SEED , Ace Pilot Mwu La Flaga spricht Neuling Kira Yamato als 'Bozu' im japanischen Dub an. Kira bezeichnet ihn als „-sempai“.
  • Vollmetall-Alchemist :
    • Gerade Anzahl wie oft sagt Alphonse Elric nii-san während dem Zusehen Vollmetall-Alchemist: Bruderschaft . Der Dub sowohl zu ihm als auch zum Anime von 2003 übersetzt es als 'Bruder', anstatt dass Al Eds Namen verwendet, weil es sogar auf Englisch zu seinem höflichen Charakter passt.
    • Die Homunkuli bezeichnen ihren Vater (eigentlich den Schöpfer) als 'Otou- gleich '.
  • Shinji von Neon Genesis Evangelion verwendet nie etwas anderes als Heilige . Selbst dann verwendet er es nur für Erwachsene und verwendet niemals Ehrenzeichen innerhalb seiner eigenen Altersgruppe. Er wiederum erhält wann von allen anderen. Sogar Rei, die niemandem Ehre macht, außer einem einfachen Nachnamen + Ranganrede.
    • Gendo verwendet niemals Ehrenzeichen. Die einzige Ausnahme ist sein alter Professor Fuyutsuki, den er 'Fuyutsuki-sensei' nennt.
    • Ritsuko heißt alternativ hakase und senpai von Maya. Letzteres wird fast nie von jemand anderem verwendet, außer Asuka ruft kurz Kaji . an senpai in Folge 8.
      • Im englischen Dub von End of Evangelion ist zu beachten, dass in derInstrumentalitätssequenz, Maya sagt nicht 'Senpai! Senpai! Senpai!' wie im Original, sondern wiederholt den Namen ihrer Vorgesetzten mehrmals.Insbesondere wurde angedeutet, dass sie Ritsuko heimlich liebte, also ja.
    • Interessanterweise verwendet der Admiral in Episode 8 wann ausgerechnet mit KAJI. Das '-kun' ist (normalerweise) kein Kosename, daher bezieht es sich in diesem Zusammenhang wahrscheinlich darauf, dass Kaji sowohl jünger als der Admiral als auch ein Zivilist ist.
    • Die einzige Ausnahme von der Regel in Bezug auf Shinji ist Kaworu, den er 'Kaworu-kun' nennt.
  • Während Steins Tor keine besonders ungewöhnlichen Verwendungen von Ehrentiteln hat, ist eine Szene zu erwähnen: Während eines Gesprächs bezieht sich Kurisu beiläufig auf den Protagonisten mit seinem Nachnamen Okabe, ohne Ehrentitel. Als er in Wut verfällt, versucht sie es hastig zu erklären, trotz wie... er ihre Beziehung (Wissenschaftler -> Assistentin) betrachten, hat sie eigentlich keinen Respekt vor ihm. Auch wenn sich herausstellt, dass er nur wütend ist, weil sie ihn eher 'Okabe' als 'Hououin' nannte und sich nicht weniger um Ehrungen kümmerte, die Tatsache, dass sie wirklich Angst hatte, dass er gleich anfangen würde schlagen sie darüber zeigt, wie ernst das dort genommen werden kann.
  • Im Mein-Otome , als Yukino 'Haruka-chan!' ruft. Nachdem Haruka von einer Klippe gefallen ist (sie hat vergessen, von Yukino die Erlaubnis zu bekommen, ihren GEM zu aktivieren), sagt Haruka ihr, dass sie (ihr) 'sagte, -chan in der Öffentlichkeit zu benutzen', da Yukino dazu neigt, Haruka 'Meister Haruka' zu nennen oder 'Brigadier General', wenn er im Dienst ist. Mashiro neigt dazu, niemanden zu ehren, aber er verwendet '-me' bei Nagi, nachdem er erfahren hat, wie schrecklich sein Plan gegen Ende wirklich ist. Mashiro wird von Arika und Mai auch 'Mashiro-chan' genannt, beschwert sich aber nie darüber.
    • Shiho verwendet '-san' bei den meisten ihrer Klassenkameraden und Junioren, unabhängig davon, ob sie versucht, höflich zu sein. Als Rosalie (eine ältere Otome, mit der sie sich nicht versteht) sie jedoch auslacht, als sie während einer Konfrontation mit ihr stolpert, schreit Shiho Rosalies Namen ohne Ehrerbietung.
  • Im Mein-HiME , Akira wird immer noch '-kun' genannt, auch nachdem sie als Mädchen enthüllt wurde. Natsuki ist auch die einzige Person, bei der Shizuru keine Ehrenzeichen verwendet, was ein Zeichen ihrer Nähe ist.
  • Im Heiliges Biest , während der Gott Zeus von den meisten Engeln Zeus-sama genannt wird, verwenden einige der hochrangigen Engel -dono sowohl für Zeus als auch füreinander, um (oft sarkastischen) Respekt zu vermitteln, ohne ihre eigene Stellung herabzusetzen. Wenn sie sich nicht subtil angreifen, lassen sie fast immer alle Ehrungen fallen, egal ob Freunde oder Feinde.
  • Im Mobiler Kämpfer G Gundam , Domon bezeichnete Meister Asia als Shishou, da er sein Mentor und Kampfkunstlehrer war, aber nach Asia's Face??Heel Turn hörte er damit auf. Da Domon hat sehr grobe Sprachmuster (er verwendet Std und omae um sich auf sich und andere zu beziehen, und verwendet fast nie Ehrungen bei Menschen, es sei denn, sie sind hochrangig), nennt er Meister Asia von nun an mit vollem Namen, was als Domon-Verlierer angesehen wird alle seines Respekts für Asien.Wenn Domon ihn anruft Shishou wieder ist es, wenn der alte mann tatsächlich ist sterben , und Asia selbst ist darüber sehr überrascht. 'Nach allem, was ich dir angetan habe... respektierst du mich immer noch und nennst mich 'Meister'? ')
    • In ähnlicher Weise bezeichnete Domon seinen Bruder Kyouji als 'Oniisan' und kehrte dazu zurück, ihn auch beim Namen zu nennen, weil er ihn nach seinem Gesicht hasste.Nachdem er von Kyojis Klon Schwarz Bruder die Wahrheit über seine Beteiligung erfahren hat, bezeichnet er Kyouji erneut als 'Niisan'. Und als er Kyouji und seinen Klon Schwarz Mercy töten muss, bricht er weinend zusammen und schreit 'NIIIISAAAAAAAAN!'.
  • Mobiler Anzug Gundam Wing :
    • Dorothy bezieht sich immer auf Relena mit -gleich . Bei ihrem ersten Treffen hat Relena sie ausdrücklich gebeten, dies nicht zu tun, obwohl es angemessen ist, da sie eine Prinzessin ist, aber Dorothy weigert sich, da 'wie sollte ich dich sonst nennen?'. Auf der anderen Seite macht es ihr nichts aus, wenn Noin oder Quatre sie so nennen, also könnte es sein, dass sie weiß, dass Dorothy (die The Mole) es scherzhaft verwendet. Der englische Dub gibt alle Instanzen davon als 'Miss Relena' wieder.
    • In einer früheren Episode grüßt Duo Relena als Jouou-san , ein respektvoller Begriff für eine junge Frau mit hohem gesellschaftlichem AnsehenHinweiszu der Zeit wusste er nicht, dass sie königlich war, nur die Tochter eines Regierungsbeamten; der Dub änderte dies in 'Hey, good lookin'!', vermutlich mehr im Einklang damit, wie sie versuchten, Duo darzustellen.
  • Zwei bemerkenswerte Beispiele in Digimon-Abenteuer und die Fortsetzungsserie Digimon-Abenteuer 02 : Tentomon und Wurm. Tentomon wird Koshiro/Izzy immer als 'Koshiro-han' ansprechen und fügt '-han' hinzu, wenn er über praktisch jeden der anderen menschlichen Charaktere spricht. Inzwischen bezeichnet Wormmon Ken ausschließlich als 'Ken-chan'. selbst wenn er der Digimon-Imperator ist.
  • Im Digimonzähmer die Zwillinge Ai und Makoto beziehen sich ohne Ehrungen sowohl vor als auch nachher Charakterentwicklung . Es scheint für sie ein Zeichen der Nähe zu sein.
  • Im Futari Ecchi das junge glücklich verheiratete Paar Makoto und Yura nennt sich immer wieder mit dem ehrenvollen '-san'. (Oh ja, sogar beim Sex!) In einer Folge lachen Makotos Arbeitskollegen über diese Tatsache, weil sie sie für zu altmodisch halten und möglicherweise ein Zeichen von Makotos Unterwürfigkeit gegenüber Yura. Dies lässt ihn versuchen, sich Yura gegenüber wie ein typischer dominanter japanischer Macho-Ehemann zu benehmen, scheitert aber komischerweise daran.
  • Im Tintenfischmädchen , wenn die Titelfigur nicht gerade 'Ika Musume' heißt, heißt sie Ika-neechan (betitelt als 'Squid Girlie') von Takeru und 'Ika-chan' ('Squiddie') von ihrem #1 Fanfin-Mädchen Sanae , und ihre beste Freundin Kiyomi.
    • Auch wenn Nagisa vorgibt, keine Angst mehr vor Ika zu haben, nennt sie sie '-senpai'.
  • Im GA Geijutsuka Art Design Class , Miyabi nennt sogar ihre Freunde '-dono'.
    • Wenn Miki einen Kyoto-Akzent beeinflusst, verwendet sie '-han' mit Namikos Namen.
  • Yuri Tokikago von Pinguintrommel bezeichnet ihren eigenen Verlobten als 'Tabuki-kun' und nicht als seinen Vornamen, auch wenn niemand sonst in der Nähe ist und obwohl sie sich seit der Grundschule kennen. Es mag auf den ersten Blick wie eine Erweiterung ihrer Ojou-Persönlichkeit erscheinen, aber spät in der SerieEs stellt sich heraus, dass ihre Beziehung eine Fälschung ist und Tabuki für sie der Bart ist. Sie bezeichnet Ringo auch als 'Ringo-chan', wahrscheinlich aufgrund von Ringos extremer Jugendund weil sie sie als grenzwertigen Ersatz-Goldfisch für Momoka, Ringos tote Schwester und Yuris erste Liebe, um die sie immer noch trauert, sieht.
    • Ringo bezieht sich namentlich auf die Takakura-Jungen und fügt '-kun' hinzu, da sie in der gleichen Altersgruppe sind; sie nennt ihre Schwester auch 'Himari-chan', da Himari jünger ist als sie. Auf der anderen Seite nennen Shouma und Kanba sie 'Oginome-san' (wahrscheinlich höflich)und etwas Abstand zu ihr zu halten, wie sie es mit fast allen anderen machen) und Himari bezeichnet sie als 'Ringo-chan'.
    • Masako ist ein hochklassiges Mädchen mit SEHR formalen Sprachmustern, und sie bezieht sich auf fast jeder als '-san'. Einschließlich ihrer Zofe Renjaku undihr kleiner BruderMario. Das nur eine, mit der sie das nicht verwendet, ist Kanba, die sie verwendet yobisute mitweil sie halbidentische Zwillinge sind.
  • Kapitän Tsubasa gibt ziemlich interessante Drehungen auf dem Trope, abhängig davon, wer spricht. Auf der einen Seite haben wir Nice Guy Tsubasa, Misaki und Princely Young Man Misugi, die eher leise sprechen und ihre Sportkollegen als '-kun' bezeichnen. Auf der anderen Seite des Gespensts steht der minderwertige Self-Made Man Kojiro Hyuuga, der verwendet yobisute aka keine Pronomen bei Leuten seines Alters. In der Mitte Genzo Wakabayashi, der ebenfalls ein Fürstlicher Junger Mann ist, aber im Gegensatz zu Misugi dazu neigt, zu konsumieren yobisute mit anderen.
  • Hanamichi Sakuragi aus Slam Dunk verwendet Ehrungen (genauer gesagt '-san') fast ausschließlich gegenüber Frauen – komplett mit eher höflichen Sprachmustern, die auf seine sanfte Riesenseite hinweisen. In Bezug auf seine Gangsterfreunde greift Sakuragi auf yobisute aka, das sich ohne Pronomen auf sie bezieht, was ihre wahre Gefährten-Bindung veranschaulicht. Und gegenüber allen anderen Typen... nun, er ist der Spitzname, aber einige dieser Spitznamen tun enthalten Ehrentitel (Kogure ist 'Megane-kun' und Heterosexueller Lebenspartner Miyagi ist 'Ryou-chin', beides sehr liebevoll nach Sakuragis Maßstäben, während OTOH Deadpan Snarker ex- Delinquent Mitsui 'Micchin' ist, speziell um Mitsui zu verärgern.) Und wenn Sakuragi absolut muss den richtigen Namen des Kerls verwenden, er wird gehen yobisute .
  • Im Inazuma Elf es kommt darauf an, wer mit wem spricht, aber im Allgemeinen:
    • Die Erstklässler wie Kabeyama und Tachimukai nennen ihre männlichen Senioren „Nachname-San“, mit Ausnahme von Hiroto, der auf Vornamenbasis steht. Dies wird an einer Stelle besprochen, als Endou und Co. Tsunami zum ersten Mal treffen, wissen sie nicht, dass er ein Drittklässler ist und sind erschrocken, dass sie ihn ohne Ehrerbietung angesprochen haben. Tsunami stört das aber nicht.
    • Die Mädchen nennen sich normalerweise 'Vorname-San', aber Aki und Haruna werden manchmal als 'Nachname-San' bezeichnet, letztere nennt auch den ersteren 'Kino-Senpai'. Die Manager bezeichnen die Jungs als 'Nachname-Kun', während Touko und Rika normalerweise keine Ehrenzeichen mit ihnen verwenden.
    • Hiroto und Fubuki sind einige der wenigen Jungen, die ihre Altersgenossen mit '-kun' ansprechen.
  • Satoko Houjou aus Higurashi: Wenn sie weinen verwendet häufig den Spitznamen 'nii-nii' (abgeleitet von O-niisan), wenn er sich auf ihren älteren Bruder bezieht,oder Keiichii in einigen Bögen. Dies überträgt sich ohne weitere Erklärung auf den englischen Dub, außer dass es extrem süß und liebenswert ist. Sie verwendet auch 'nee-nee' (abgeleitet von O-neesan), wenn sie sich auf beziehtShionmindestens einmal in Kai . (Es wurde nicht synchronisiert, nur bemerkenswert)
  • Im Durara!! , Izaya bezeichnet Shizuo als 'Shizu-chan' (betitelt als Shizzy), während Shizuo sich auf Izaya als 'Izaya-kun' bezieht. Beide Fälle kommen aus der völligen Verachtung, die sie füreinander empfinden.
  • Im Freundinnen , das erste Kapitel zeigt Akko, eine Mitschülerin, mit der Mari nie wirklich interagiert hatte, plötzlich wie aus dem Nichts mit Mari redete und sie wegholte, um mit ihr abzuhängen ... und sie als 'Mari-chin' bezeichnete. Mari drückt mental viel Verwirrung aus, ist aber so überwältigt von allem, was Akko tut, und ist im Allgemeinen ziemlich schüchtern, also sagt sie äußerlich nichts und fängt schließlich an, Akko beim Vornamen zu nennen. Abgesehen davon kann Akko höflich sein, wenn es nötig ist, und nennt Mari 'Mariko-san', wenn sie mit Maris Mutter spricht, oder 'Kumakura-san', wenn sie ihren Lehrer nach ihr fragt.
  • Im Hikaru no Go , nennen die Stammgäste des Go-Salons den 12-jährigen Akira als 'Akira-sensei'. Das ist nicht sarkastisch; er ist wirklich so gut.
  • Praktisch alle Erfindungen von Lala in Zu Liebe-Ru werden mit '-kun' bezeichnet, obwohl es sich um leblose Werkzeuge handelt; 'Maru-Maru Change-kun', 'Go-Go Vacuum-kun', 'Suke-Suke Goggle-kun' usw.
  • Nichijou bringt uns Sakamoto, eine sprechende Katze, die regelmäßig darauf besteht, dass seine Besitzer Professor und Nano ihn 'Sakamoto-san' nennen. Unglücklicherweise nennt ihn das Duo, wenn er dies anspricht, aus Unwissenheit noch einige Male 'Sakamoto' ohne das '-san', bis er seine Scheiße darüber dreht.
  • Im Saki :
    • Koromo ärgert sich, wenn die Leute sie wie ein Kind behandeln, zum Beispiel wenn Saki, die ein Jahr jünger ist als sie, sie „Koromo-chan“ nennt.
    • Professionelle Mahjong-Spieler werden normalerweise mit ihrem Nachnamen und „-pro“ bezeichnet. Amüsanterweise in Saki Biyori , als Sukoya Kokaji und Kouko Fuyuko in ein Restaurant gehen und Kouko ihre Namen registriert, ruft die Kellnerin Sukoya als 'Kokaji-pro-sama' zu, und Sukoya wundert sich, warum ihr Name mit 'pro' am Ende aufgeschrieben wurde.
  • Girls und Panzer :
    • Yukari neigt dazu, die meisten ihrer Freunde mit ihrem Nachnamen und „-dono“ anzusprechen, was im Universum als seltsam und zu formal gilt. Das liegt zum Teil daran, dass Yukari aufgrund ihres besessenen Interesses an Tankern nicht viele Freunde hatte, und zum Teil aus ihrem extremen Respekt vor Miho, der Hauptperson, die sie so anspricht.
      • Im Manga nennt Saori sie 'Yukarin' (siehe -Kinn in der Beschreibung), was ihr erster Spitzname ist. Das räumt sie so auf, dass sie nicht merkt, dass sie die anderen zurücklässt.
    • Interessanterweise verwendet Hanas Mutter, die sehr förmlich spricht, '-san' für den Vornamen ihrer eigenen Tochter.
    • Chihatan, das während des Zweiten Weltkriegs in Japan ansässig war, neigt dazu, '-dono' bei den meisten Leuten zu verwenden, die Vorgesetzten sind, oft auf ziemlich seltsame Weise. Die Besatzung des Typs 89 heißt beispielsweise „Duck-dono“, und Fukuda spricht einen ihrer Vorgesetzten mit „Senpai-dono“ an.
  • Ein bemerkenswertes Beispiel in Bakemonogatari ist eine Sequenz, in der Senjougahara Araragi bittet, sie 'Senjougahara-sama' zu nennen, und er antwortet, indem er sie sarkastisch 'Senjougahara-chan' nennt und prompt in seine Augen gestochen wird.
  • Ghost in the Shell: Eigenständiger Komplex :
    • Major Motoko Kusanagi wird fast überall als 'Shousa' angesprochen, was ihren früheren JGSDF-Rang widerspiegelt (sie trägt auch eine JGSDF-Uniform anstelle der Polizeiuniform), und nicht irgendeinen Teil ihres Namens. Die einzige Ausnahme ist Batous gründlich verspottetes 'MOTOKOOOO!!!' Moment, und die Freundinnen des Majors, die auch den Namen verwenden.
    • Mitglieder ihres Teams werden jedoch eher mit '-san' bezeichnet als mit irgendeiner Art von Rang (obwohl mindestens drei andere zuvor vor Abschnitt 9 beim Militär waren).
  • Im Tonari no Kashiwagi-san es wird von Kazuki und Sayaka besprochen, sobald ihre Beziehung weit genug fortgeschritten ist. Er geht 'Sayaka', 'Sayaka-chan' und 'Sayaka-san' durch, mit verschiedenen negativen Reaktionen von ihr, bevor er sich einfach auf 'Saya' festlegt, was sie erröten lässt, wenn sie entscheidet, wie sie sie nennen soll. bin seit einiger Zeit zusammen.
  • Der Manga Yamada-kun und die sieben Hexen hätte wahrscheinlich seinen Namen nicht, wenn das Titelzeichen nicht regelmäßig mit dem Suffix -kun angesprochen würde. Von der Hauptbesetzung verwenden jedoch nur Shiraishi und Tamaki konsequent '-kun' für ihn - Itou, Tsubaki, Odagiri und Kurosaki verwenden keine Ehrentitel für ihn, Arisugawa verwendet 'senpai' und Miyamura hängt vom Kontext ab.
    • Yamazaki und Tamaki verwenden '-kun' für alle, Jungen und Mädchen.
    • Anfangs spricht Shiraishi Itou mit ihrem Nachnamen und '-san' an, verwendet aber später 'Miyabi-chan'. Nicht nur, um zu signalisieren, dass die beiden engere Freunde geworden sind, sondern auch, um zu zeigen, dass Shiraishi sich im Allgemeinen mehr öffnet.
    • Yamada selbst verwendet niemals Ehrungen für andere, außer wenn er während eines Körpertauschs eine andere Person spielen muss.
    • Asuka verwendet die höflichsten Ehrenzeichen in der Serie und verwendet '-sama' für Yamazaki und '-san' für alle anderen.
    • Himekawa verwendet sehr wahllos „-san“ für alle Jungen (außer ihrer Jugendfreundin Yuri, für die sie „-kun“ verwendet) und „-chan“ für alle Mädchen, nicht immer mit Rücksicht auf den Kontext.
  • Die Elite vier in Töte la Kill ihren Anführer Satsuki Kiryuin selbstverständlich mit 'Satsuki-sama' anreden. Als Satsuki jedoch in Gefahr ist, lässt Nonon Jazakure, die auch Satsukis beste Freundin ist, das '-sama' fallen und schreit nur ihren Namen ohne Ehrerbietung. Und als es so aussieht, als würde Satsuki sterben, greift Nonon auf den 'Satsuki-chan' ihrer Kindergartenzeit zurück.
  • In einem klassischen Beispiel aus Mobiler Anzug Gundam , Ojou Sayla Mass ist angewidert vom feigen Punk Kai Shiden beim ersten Treffen (...nachdem er ihn geschlagen hat) unter anderem wegen Yobisute/'wie kannst du es wagen, so beiläufig mit mir zu sprechen!' 'Du, du bist, S..Sayla, richtig?' Nein, sie ist Sayla-san für ihn von diesem Zeitpunkt an durch alle Gundam-Serien, für immer.
  • Im Kyo Kara Maoh! , Wolfram bezeichnet seinen älteren (Halb-)Bruder Gwendal nicht als 'Onii-san', sondern als ultra-respektvolle 'Ani-ue'. (Er bezieht sich auch nicht auf ihren halbmenschlichen Hybrid-Mittelbruder Conrad oder erkennt ihre Beziehung in irgendeiner Weise an, zumindest zunächst aufgrund von Fantastischem Rassismus, obwohl er dies schließlich überwindet.)
    • Yuuri, im Alter von 15, ist in der High School und ist daher dem Namen „-chan“ entwachsen... aber sehr zu seinem Ärger denkt seine Mutter nicht daran, und sein Tempelritter Big Brother auch nicht. (Ihre Mutter nennt auch den großen Bruder '-chan', und er ist College-Alter .)
  • In der zweiten Staffel von Nicht Nicht Biyori Ihre kleine Renge ist sehr aufgeregt, als sie hört, dass sie bei ihrer Schuleröffnungsfeier „Miyauchi Renge-san“ genannt wird, weil sie es mag, wie erwachsen es klingt. Sie übt mit Natsumi, auf ihren Namen zu antworten, aber wie immer lassen sich die beiden schnell hinreißen, bis Natsumi 'MIYAUCHI RENGE-DONO!' schreit. Die beiden grüßen sich dann im Morgensonnenlicht, als Komari darauf hinweist, dass Renge überhaupt nicht geübt hat, zu reagieren.
  • Im Märchen :
    • Juvia verwendet '-san' bei den meisten Leuten, die in ihrem Alter oder älter sind, weshalb Lucy überrascht ist, dass sie '-kun' bei Gajeel, Juvias ehemaligem Gildenkollegen von Phantom Lord, verwendet. Nachdem Lucy und Juvia Vidaldus gemeinsam besiegt haben, schlägt Lucy vor, als sie bemerkt, dass Juvia ihren Namen einmal ohne Ehrungen ausgerufen hat, und schlägt vor, dass sie sie nicht mehr '-san' nennen muss, da sie Freunde sind.
    • Lyon ist relativ unhöflich und verwendet bei den meisten Leuten keine Ehrentitel. Als Jura, ein Mitglied seiner Gilde und einer der stärksten Zauberer in Ishgar, eine Curb-Stomp-Battle gegen Brain ausführt, erkennt Gray, dass Lyon Jura deshalb genug respektiert '-san' auf ihn anwenden.
    • Yukino verwendet '-sama' bei praktisch jedem, sogar bei Leuten, denen höfliche Charaktere relativ vertraut sind, wie zum Beispiel kleine Kinder.
  • Accel-Welt :
    • Kuroyukihme neigt dazu, '-kun' bei Haru und seinen Freunden (die in der Schule ein Jahr unter ihr liegen) zu verwenden, einschließlich Chiyuri, die ebenfalls ein Mädchen ist.
    • Yuniko 'Niko' Kozuki, eine Grundschülerin und Anführerin der Rotlegion, ärgert sich, als Chiyuri 'Chiyu' Kurashima, eine Gymnasiastin, '-chan' bei ihr anwendet ('Sweetie' in der Lokalisierung der Romane).
    • Seiji Noumi, ein Erstklässler, verwendet spöttisch '-senpai' bei Haru und den anderen, die im Dusk Taker-Bogen zu seinen Feinden werden.Die Tatsache, dass Wolfram Cerberus III. Haru anruft, ist ein Beweis dafür, dass er die Persönlichkeit von Noumi hat.
  • Kanna aus Miss Kobayashis Drachenmagd Mai verwendet 'sama', wenn man sich auf Tohru . beziehtHinweis'Dame' in der englischen Version. Aus ihrer Sicht wäre es sinnvoll (Tohrus Vater ist einer der Anführer der Chaos-Fraktion, und Tohru selbst ist eines der höherrangigen Mitglieder der Fraktion), aber es sprengt die Maskerade fast weit auf, als Saikawa sich fragt, warum sie sich an die Familie wendet Dienstmädchen so förmlich.
  • Spring rein Chronik der unbesiegten Bahamut verwendet immer 'Aruji-sama', um sich auf Lux zu beziehen, ein seltenes Ehrenzeichen, das 'Mein Herr/Meister' bedeutet, als Indikator für ihre Unterwürfigkeit.
  • Bokurano :
    • Als Koyemshi vor mehreren Militär- und Regierungsbeamten auftaucht, die Informationen über Zearth haben wollen, ärgert es ihn, dass Sasami ihn 'Koyemshi-kun' nennt, dann ohne Ehrungen und verlangt, dass er '-sama' genannt wird. Er ist tatsächlich ein bisschen gekitzelt, als Tanaka ihn 'Koyemshi-san' nennt, und ein bisschen Höflichkeits-Judo ihrerseits überzeugt ihn, ihr und den anderen Offizieren Zugang zu Zearth zu gewähren.
    • Aufgrund ihres jungen Alters und ihrer Nähe zur Gruppe verwenden die meisten Leute Yobisute oder '-chan' auf Kana. Als Tanaka jedoch mit Kanas Vater spricht, nennt sie seine Tochter aus Höflichkeit 'Kana-san'.
  • Schwertkunst online :
    • Im ersten Band der Light Novel erwähnt Kirito nebenbei, dass er und Klein Ehrungen verwendet hätten, wenn sie sich im wirklichen Leben getroffen hätten, aber im Spiel darauf verzichten, weil es sich komisch anfühlen würde.
    • Während der 'Warmth of the Heart'-Geschichte ist Kirito leicht verärgert, als Lisbeth sofort anfängt, Yobisute an ihm zu verwenden, nachdem sie seinen Namen gehört hat, und sie im Gegenzug 'Lisbeth' nennt. Schließlich besteht Lisbeth darauf, dass er stattdessen 'Lis' verwenden könnte, wenn er sie so nennen will.
    • Im Rosenkranz der Mutter , nachdem Asuna zugestimmt hat, den Schlafenden Rittern zu helfen, vereinbaren sie und Yuuki, das '-san' aus den Namen des anderen zu streichen. Ebenso in Gebet der Schwester , während Yuuki und ihre Schwester Merida anfangs mit 'Merida-san' ansprechen, sagt Merida, dass Ehrungen nicht notwendig sind.
    • Zu Beginn des Unterwelt arc, sagt Kirito, dass Eugeo, den er technisch gesehen gerade erst kennengelernt hat (lange Geschichte), nicht '-kun' auf ihn anwenden muss. Seltsamerweise scheint es ihm nichts auszumachen, dass seine Freundin Asuna ihn 'Kirito-kun' nennt.
    • Kiritos Tante/Adoptivmutter Midori bezeichnet ihren Mann als „Minetaka-san“.
    • Im Alizisierung , Asuna wird sehr verärgert, wenn Alice Yobisute verwendet, wenn sie sich auf Kirito bezieht (auf dem Asuna immer noch '-kun' verwendet). Alice ist nicht die einzige, da Lisbeth und Sinon dasselbe tun, aber von diesen Mädchen ist Alice die einzige, die Asuna als Rivalin sieht.
  • Sword Art Online: Alternative Gun Gale Online :
    • Abgelehnt von M, der im Allgemeinen keine Ehrenzeichen verwendet (zumindest nicht '-chan', was er nicht nach seinem Geschmack findet), obwohl er Karen 'Karen-san' nennt, wenn er sie im wirklichen Leben trifft.
    • Karen selbst verwendet '-san' bei den meisten Leuten, die älter zu sein scheinen als sie, verwendet aber '-chan' bei einer Gruppe von High-School-Mädchendie sich als Team SHINC herausstellen, und verwendet keine Ehrungen für ihre beste Freundin Miyu.
  • Yuki Yuna ist ein Held : Die Wahren Gefährten sind mit Ausnahme von Mimori Togo untereinander auf Vornamenbasis. Togo wird immer „Togo-san“ genannt. Wie sich herausstellt, benutzt ihre beste Freundin Yuna es einfach, weil sie es cool findet.
  • Megumi'Megu-nee' Sakura aus Schulleben! ist der Lehrer der anderen. Sie besteht darauf, 'Sakura-sensei' genannt zu werden, aber sie wird selten so genannt. Die Mädchen halten sie für eine zu große Cool Big Sis.
  • Meine Heldenakademie :
    • Tsuyu Asui besteht darauf, dass ihre Klassenkameraden mit ihr auf dem Vornamen-Basis gehen, mit einem '-chan' für ein gutes Maß, da sie dies als Zeichen der Freundschaft betrachtet. Sie selbst verwendet aus diesem Grund '-chan' für alle ihre Klassenkameraden, unabhängig davon, wie sie sie nennt.
    • Tenya Iida verwendet '-kun' für alle seine Klassenkameraden unabhängig vom Geschlecht, anstatt sich mit dem üblichen '-san' auf Mädchen zu beziehen. In Kombination mit dem oben Gesagten bezieht er sich auf Tsuyu mit dem doppelten ehrenhaften „Tsuyu-chan-kun“.
    • Momo Yaoyorozu nennt im Allgemeinen alle ihre Klassenkameraden beim Nachnamen und „-san“, unabhängig von ihrem Geschlecht.
    • Midoriya ist im Allgemeinen höflich und verwendet '-kun' bei Jungen, '-san' bei Mädchen und Erwachsenen und '-sensei' bei Lehrern. Er bezeichnet Bakugo, seinen Freund aus der Kindheit, als 'Kacchan', verwendet '-chan' bei Eri, einem jungen Mädchen. Er verzichtet auf Ehrungen gegenüber Schurken, da selbst Midoriya keine Notwendigkeit sieht, höflich zu ihnen zu sein.
    • Die langjährigen besten Freunde Mirio Togata und Tamaki Amajiki verwenden Vornamen ohne Ehrenzeichen. Auch ihre Bosse, die Helden Sir Nighteye bzw. Fat Gum, bezeichnen sie in gleicher Weise.
  • Ein Ort weiter als das Universum :
    • Während sich die vier Hauptfiguren bei ihren Vornamen oder Spitznamen nennen, verwenden sie unterschiedliche Ehrenzeichen. Shirase und Hinata verwenden Yobisute bei den anderen Mädchen, Kimari verwendet '-chan' (außer einmal, als sie Shirase 'Kobuchizawa-san' nennt, kurz nachdem sie sie kennengelernt hat), und Yuzuki, die ein Jahr jünger ist als die anderen, verwendet '- san' aus Respekt vor ihnen.
    • Da Shirase die Tochter von Takako Kobuchizawa ist, einem Mitglied der vorherigen zivilen Expedition in die Antarktis, nennen einige Mitglieder, die die Familie kannten, wie Kanae, sie 'Shirase-chan'. Als Kanae, ein solches Mitglied, Shirase vorstellt, während diese sich darauf vorbereitet, vor der Expedition zu sprechen, nennt Kane sie 'Kobuchizawa Shirase-san'.
  • Im Tokyo Mew Mew : Ichigos Verwendung von Ehrenzeichen (oder deren Fehlen) kann viel darüber aussagen, wie sie mit der fraglichen Person zurechtkommt. Sie verwendet bei den meisten ihrer Freunde Vornamen ohne Ehrenzeichen, aber aus Respekt verwendet sie '-san' bei Zakuro, da Zakuro älter ist als sie. So sehr sie Masaya, den Jungen, den sie mag, mit seinem Vornamen ohne Ehrentitel nennen möchte, sie ist immer noch ein bisschen zu schüchtern, um ihn selbst zu fragen, also nennt sie ihn den formelleren 'Aoyama-kun' für die gesamte Serie. Sie verwendet '-san' auf Akasaka, lässt aber aus Unhöflichkeit bewusst Ehrenwerte aus Shirogane's Namen weg, da sie sich nicht verstehen.
  • Blühe in dich hinein :
    • Yuu nennt ihre Freunde mit Vornamen ohne Ehrenzeichen, nennt die Jungen im Studentenrat (die ihre Mitschüler sind) mit ihren Nachnamen und '-kun' und verwendet Nachnamen und '-senpai' auf Touko und Sayaka.Nachdem Yuu und Touko ein Beziehungs-Upgrade haben, stimmt Yuu zu, Touko 'Touko-senpai' zu nennen, aber es dauert bis kurz nach ihrem ersten Mal, bis Yuu das '-senpai' fallen lässt..
    • Touko nennt Yuu die meiste Zeit 'Koito-san', wechselt aber zu 'Yuu', wenn er verspielt oder kokett ist. Schließlich bittet sie darum, Yuu bei ihrem Vornamen zu nennen, und Yuu stimmt lässig zu.
    • Überraschenderweise verzichtet Yuu darauf Japanische Geschwisterterminologie für ihre ältere Schwester Rei, die sie 'Rei-chan' und ihren Freund 'Hiro-kun' nennt, obwohl die beiden vier Jahre älter sind als sie. Während sie darüber spricht, nennt Touko Hiro aus Versehen auch 'Hiro-kun', bevor sie sich selbst korrigiert und '-san' zu seinem Namen hinzufügt.
    • Im Light-Novel-Spin-off Über Sayaka Saeki , Sayaka, die Mitte des Romans eine Beziehung mit ihrem Sempai, Chie Yuzuki, eingeht, bezeichnet sie im Allgemeinen als 'Sempai' oder 'Yuzuki-Sempai' und erfährt Chies Vornamen erst einige Zeit nach dem Ausgehen. Sie überlegt kurz, wie sie Chie nennen soll, tut 'Chie' als unangemessen ab, wenn man bedenkt, dass Chie älter ist und sie nicht mag, wie 'Chie-san' oder 'Chie-sempai' klingen, also entscheidet sie sich für 'Sempai'.
    • Chie nennt Sayaka im Allgemeinen „Sayaka-chan“ und ist eine der wenigen, die Sayaka mit ihrem Vornamen nennen darf. In einer Szene des Romans, als Sayaka einen Anruf von Chie zu Hause erhält, überrascht Sayakas Großmutter, die normalerweise Yobisute bei ihrer Enkelin verwendet, Sayaka, indem sie sie stattdessen „Sayaka-chan“ nennt, bevor sie Sayaka das Telefon übergibt, was andeutet, dass sie davon weiß Sayaka und Chie sind ein Paar.
  • Yuri ist mein Job! :
    • Im Mittelpunkt der Serie steht der Salon der Liebe Girls' Academy, in dem die Mitarbeiter als Schülerinnen einer Mädchenschule ähnlich wie Maria wacht über uns . Darin wird von Unterklassenmenschen erwartet, dass sie ihre Vorgesetzten mit '-sama' ansprechen, ihre 'Schwester' (ein Begriff für eine Hälfte eines Mädchenpaares, die ihre jeweiligen Kreusz tauschen) jedoch als 'Onee-sama' bezeichnen. Oberklassenmenschen verwenden normalerweise '-san' bei ihren Junioren.
    • Interessanterweise ist Sumika mit ihren engen Freunden Mai und Nene etwas förmlicher als mit Hime, Mitsuki und Kanoko, die nur Bekannte sindobwohl letzteres schließlich Sumikas schwester wird. Sie verwendet '-san' für die erstere Gruppe und '-chan' für die letztere Gruppe.
  • Im Schlingel träumt nicht von Bunny Girl Senpai , bittet Mai Sakurajima Sakuta Azusagawa, Vornamen zu verwenden, da ihre Vornamen viel kürzer sind als ihre Familiennamen, aber er besteht darauf, dass er '-san' für sie verwendet. Als sie in einer späteren Szene das '-kun' auf ihn fallen lässt, ruft er sie darauf an.
  • Zitrusfrüchte :
    • Mei benutzte '-chan' bei Himeko, als sie jung waren, wechselte aber nach der High School zu Yobisute.
    • Nachdem Sara Yuzu, den sie gerade kennengelernt hat, mit „Yuzu-san“ anspricht, besteht Yuzu darauf, dass das „-san“ nicht notwendig ist.
  • Kaguya-sama: Liebe ist Krieg :
    • Diskutiert, als Kaguya darauf hinweist, dass sich Kashiwagis Art, sie anzusprechen, im Laufe der Serie verändert hat (Kaguya-sama -> Shinomiya-san -> Kaguya-san -> Kaguya-chan) und bemerkt, dass sie die einzige ist, die sich auf sie bezieht mit dem 'chan' Ehrentitel und ist somit die einzige, die sie als normale Klassenkameradin betrachtet.
    • Dies ist einer der feinen Unterschiede zwischen Kaguya und Maki. Kaguya verwendet Ehrentitel mit fast jedem außer Hayasaka (je nach Alter 'san', 'kun/chan' oder 'senpai') und bezieht sich fast ausschließlich auf Personen auf der Basis des Nachnamens, unabhängig davon, wie nahe sie ihnen stehen. Maki hingegen verzichtet normalerweise ganz auf Ehrungen (mit Ausnahme ihres Schwarms Tsubasa, für den sie 'kun' verwendet) und verwendet nur den Vornamen der Leute, wenn sie ihnen nahe steht.Kaguya wechselte später dazu, Hayasaka als 'Ai-san' zu bezeichnen, sobald ihre Herr-Diener-Beziehung aufgelöst war und sie sich einfach als Freunde behandeln konnten.
    • Kaguya nennt Kei zunächst „Shirogane-san“ und dann „kleine Schwester“ (imouto-san) “, um sie nicht mit ihrem älteren Bruder Miyuki Shirogane zu verwechseln. Kei besteht darauf, dass sie sie ohne Ehrentitel beim Vornamen nennt, da Kaguya älter ist. Kaguya versucht, sie 'Kei-san' und dann 'Kei-chan' zu nennen, aber Kei korrigiert sie jedes Mal. Als Kaguya sie schließlich nur noch „Kei“ nennt, ist sie nervös, dass sie zum ersten Mal jemanden ohne Ehrentitel beim Vornamen nennt.
    • Kaguya gerät in Panik, als sie erkennt, dass (Miyuki) Shirogane sich dafür entscheidet, nicht wiedergewählt zu werden, was bedeutet, dass sie ihn mit etwas anderem als dem Präsidenten anrufen muss. Als Fujiwara und Ishigami sofort anfangen, seinen Vornamen zu verwenden, fragt sich Kaguya, ob sie ihn Miyuki-san oder Miyuki-kun nennen soll, ist aber zu verlegen. Sie würde ihn lieber nicht Shirogane-san nennen, da sie ihn während ihrer Eiskönigin-Tage so nannte, als sie ihm viel kälter war.
    • Hayasaka nennt Kaguya immer 'Kaguya-sama', da - egal wie nah die beiden sind - sie sind technisch Meister und Diener.Als sie als Kaguyas Dienstmädchen in den Ruhestand geht, verliert sie die Ehrungen ganz, da sie nun ihre Ersatzschwester mit der entsprechenden Nähe ansprechen kann.
    • Koromo Shiranuibeginnt sofort, Ishigami als 'Yuu-chin' zu bezeichnen, als sie sich zum ersten Mal auf einem Discord-Server treffen, was besonders bizarr ist, da er sich nur mit seinem Nachnamen vorstellte.
  • Im gescheiterte Prinzessinnen , Kanade Kurokawa verwendet bei den meisten Menschen angemessene Ehrungen, während Nanaki Fujishiro im Allgemeinen auf Ehrungen verzichtet. Schon früh, nachdem die beiden begonnen haben, Zeit miteinander zu verbringen, ärgert sich Fujishiro ein wenig darüber, wie Kurokawa sie 'Fujishiro-san' nennt, und überredet sie, sie einfach 'Fujishiro' zu nennen.
  • Yachi aus Haikyu !! ist sehr höflich und verwendet immer Ehrenzeichen ( wann für Jungs in ihrem Alter, Heilige für ältere Menschen und senpai für ihren weiblichen Oberklassemann Shimizu). Sie braucht also eine Weile, um mit der lockeren Protagonistin Hinata ohne Ehrungen zu sprechen, die er von ihr verlangt, nachdem sie sich angefreundet haben (er selbst nennt sie immer noch Yachi-san).
  • Shirobako :
    • Amüsanterweise verwenden die jüngeren Mitglieder des Anime-Clubs, Midori und Misa, doppelte Ehrungen. Sie nennen Aoi 'Oi-chan-senpai' und Shizuka 'Zuka-chan-senpai', während Ema für sie einfach 'Ema-senpai' ist. Midori nennt Misa auch „Mii-chan-senpai“; Ersteres war ein erstes Jahr und letzteres ein zweites Jahr, als die anderen drei ihren Abschluss machten. Einige von Aois Freunden nennen ihre ältere Schwester Kaori „Kao-chan-nee-san“. Die älteren Mädchen verwenden Spitznamen für diejenigen in ihrem Alter oder jünger, während Aoi und Shizuka Ema einfach ohne Ehrungen beim Namen nennen.
    • Tarou wird von einem Großteil des Amtes ohne Ehrungen bei seinem Vornamen genannt, als Zeichen dafür, wie wenig sie ihn respektieren.
    • Wenn Ogasawara nicht mit ihrem Nachnamen erwähnt wird, wird sie 'Goth Loli-sama' und gelegentlich 'Rinko-han' genannt.
    • Während Aoi und Ema nahe genug sind, um sich bei der Arbeit „Ema“ und „Oi-chan“ zu nennen, bezeichnet Aoi Ema im Gespräch mit Kollegen als „Yasuhara-san“, so wie sie praktisch alle anderen beim letzten Mal nennt Name und '-san' (sogar Tarou, den die Mehrheit des Amtes aus Respektlosigkeit ohne Ehrung beim Vornamen nennt). Im Gespräch mit Segawa (einem freiberuflichen Animator, der für MusAni arbeitet, nennt Aoi Ema einfach 'Yasuhara', da es in dieser Situation nicht angemessen wäre, einen Ehrentitel zu verwenden.
  • Neues Spiel! :
    • Hajime schlägt einmal vor, dass sie, wenn sie Kos Chefin wird, aufhören wird, '-san' bei ihr zu verwenden. Sowohl Ko als auch Yun sagen, dass sie aufhören würden, wenn Hajime in dieser Position landen würde, sehr zu Hajimes Entsetzen.
    • Shizuku verwendet '-kun' bei den meisten ihrer Untergebenen, obwohl sie, wie die meisten Darsteller, Frauen sind. Sie nennt Ko jedoch einfach 'Yagami' und nennt Christina mit ihrem Vornamen ohne Ehrungen.
    • Hifumi verwendet '-chan' auf Ko und Rins Vornamen, wie bei den meisten ihrer jüngeren Kollegen, obwohl Ko und Rin beide ein paar Jahre älter sind als Hifumi und schon länger im Unternehmen sind. Auf Nachfrage von Hajime erklärt Hifumi, dass Ko Hifumi gebeten hatte, ihren Vornamen zu verwenden, während sie miteinander sprachen, und Rin tat dasselbe später, anscheinend eifersüchtig, dass jemand anders als sie mit Ko auf dem Vornamen stand.
  • Im Asteroid in der Liebe , Misa, die ältere Schwester des Protagonisten Mira, nennt Miras alten Freund Ao 'Ao-kun', obwohl Ao ein Mädchen ist. Da Mira anfangs dachte, Ao sei ein Junge, und die Wahrheit erst erkannte, als sie sich zu Beginn der Serie wieder trafen, ist es möglich, dass Misa unter derselben Annahme operierte.
  • Im Hübsches Mädchen und behütetes Mädchen , Ookuma, der '-kun' auf Kanda verwendet, scheint daran zu liegen, dass Ookuma irrtümlicherweise glaubt, dass Kanda ein Kerl ist. Nachdem Kanda endlich zugibt, dass sie ein Mädchen ist, fragt sich Ookuma, ob sie sie stattdessen 'Kanda-san' nennen soll, aber Kanda besteht darauf, dass sie bei 'Kanda-kun' bleibt.
  • Im Immer noch krank , die Verwendung von Ehrentiteln hilft beim Einrichten des ersten Episoden-Twists. Ein Redakteur eines Manga-Magazins spricht Maekawa als „Maekawa-sensei“ an und enthüllt, dass Maekawa, ohne dass es den Lesern und Shimizu bewusst war, ein veröffentlichter Manga-Künstler war.
  • Im Hitoribocchi no OO Seikatsu , Bocchi verwendet normalerweise '-chan' bei ihren Freunden, verwendet aber '-san' bei Sotoka (ihrem selbsternannten Ninja-Schüler), obwohl sie ihren Vornamen benutzt. Sotoka ist schockiert, als Bocchi '-chan' bei zwei ihrer Gruppenkameraden aus einem Kochauftrag verwendet, die Bocchi erst kürzlich kennengelernt hat und denen sie nicht so nahe steht und die 'Sotoka-chan' genannt werden möchte.
  • Zombieland-Saga :
    • Sakura verwendet '-chan' bei den meisten ihrer Mit-Zombies, abgesehen von Yugiri. Dazu gehört Junko, die zum Zeitpunkt ihres jeweiligen Todes nicht nur älter als Sakura war, sondern lange vor Sakuras Geburt starb. Zu Lebzeiten bezog sie sich auf einen männlichen Klassenkameraden (stark angedeutet, Kotaro zu sein) als 'Inui-kun'.
    • Lily verwendet '-chan' bei den meisten anderen, verwendet aber Yobisute bei Kotaros Nachnamen, wahrscheinlich weil sie ihn nicht mag.
    • Yugiri, eine Kurtisane aus der Meiji-Zeit, verwendet '-han' bei den meisten Menschen.
    • Junko ist der formellste der Zombies und verwendet '-san' für alle Nachnamen der anderen. Dies geht auch nach Episode 10 weiter, als sie Sakura bei ihrem Vornamen nennt.
  • Im Rent-A-Girlfriend :
    • Ruka nennt Kazuya, den Kerl, den sie mag, normalerweise 'Kazuya-kun', bis sie um ein Geburtstagsgeschenk bittet - das Recht, ihn ohne Ehrentitel beim Vornamen zu nennen. Kazuya stimmt lässig zu, ohne zu ahnen, dass Ruka vorhat, es ihrer Rivalin Chizuru (die ihn normalerweise 'Kazuya-san' nennt, wenn sie ihn beim Namen nennt) ins Gesicht reiben will.)
    • Kazuyas Großmutter Nagomi, die in Kazuyas angebliche Freundin Chizuru verliebt ist, nennt sie im Allgemeinen „Chizuru-hime“ („Prinzessin Chizuru“) oder „Chizuru-san“.
  • Essenskriege! : Ein Beispiel, das auf die englische Übersetzung übertragen wurde, war Terunoris Beharren darauf, die Hauptfigur als Yukihira-chin zu bezeichnen, weil es Terunoris Respektlosigkeit und Kindlichkeit sehr gut hervorhebt.
    • Soma selbst bezeichnet Koujirou Shinomiya als „Shinomiya-shishou“, nachdem er seine Anstellung als Praktikant in Shinomiyas Restaurant beendet hatte. Soma ist absolut aufrichtig in seiner Verwendung, aber das hindert Shinomiyas Freunde nicht daran, ihn über die schiere ungezügelte Anmaßung des Ganzen zu ärgern und Shinomiyas Beteuerungen zu ignorieren, dass es Somas Idee war.
  • Die Quintessenz Quintuplets : Die fünf Nakano-Schwestern beziehen sich auf den männlichen Hauptdarsteller Fuutarou Uesugi, der sich nicht nur in Bezug auf die Ehrenhaftigkeit, sondern auch auf der Grundlage des Vornamens und des Nachnamens unterscheidet, was ihre Nähe zu ihm sowie ihre Persönlichkeiten und Macken widerspiegelt. Interessanterweise verwenden die Schwestern untereinander keine Ehrenzeichen, außer dass Ichika '-chan' mit Itsuki verwendet. In Ordnung:
    • Ichika ist der koketteste und neckendste der fünf und bezeichnet ihn als 'Fuutarou-kun'.
    • Nino bezeichnet ihn bei seinem Nachnamen ohne Ehrungen, was widerspiegelt, dass sie ihm gegenüber am feindlichsten ist.Nachdem sie sich in ihn verliebt hat, wechselt sie zu dem liebevollen Spitznamen 'Fuu-kun'.
    • Miku nennt ihn ohne Ehrentitel beim Vornamen, zunächst weil sie scheinbar desinteressiert an Formalitäten ist, aber später nennt sie ihn weiterhin so, weil sie ihn mag.Sie ist auch diejenige, die das oben erwähnte 'Fuu-kun' entwickelt hat.
    • Yotsuba nennt ihn 'Uesugi-san'.Wie die späteren Kapitel enthüllen, nannte sie ihn als Kinder immer mit seinem Vornamen, versuchte jedoch, sich von ihm zu distanzieren, obwohl sie immer noch in ihn verliebt war.
    • Itsuki nennt ihn 'Uesugi-kun', teilweise weil sie Keigo spricht und versucht, höflich zu sein, während sie gleichzeitig etwas Abstand zu ihm hält.
  • Der Dub von Persona 5: Die Animation behält Ehrungen bei, was für einen englischen Dub eines Animes relativ ungewöhnlich ist.
  • Picknick auf der anderen Seite
    • Toriko überrascht Sorawo, indem sie sie ohne Ehrerbietung beim Vornamen nennt, kurz nachdem sie sich getroffen haben. Sorawo antwortet in gleicher Weise, nachdem ihre Überraschung verblasst ist, aber beide verwenden gelegentlich '-san' auf dem anderen.
    • Runa Urumi, die einem Kult angehört, der Satsuki verehrt, nennt letzteren „Satsuki-sama“. Sie hat alle ihre Anhänger, die sie 'Luna-sama' nennen.einschließlich ihrer Mutter, die sonst Yobisute bei ihrer Tochter anwenden würde, und Sorawo bemerkt, wie seltsam es ist, dass Runa ihre Mutter dazu bringt, 'sama' bei ihr anzuwenden.
Lüfter funktioniert
  • Hetalia: Achsenmächte Fanfiction : Japan verwendet '-kun' für Italien und Pochi, '-chan' für Kinder und '-san' für alle anderen. Der einzige, der nicht einen Ehrentitel bekommen ist Russland.
  • Geschichten der unentdeckten Schwerter : Hatsuzakura und Konotegashiwa nennen die Saniwa oyakata-sama , eine archaische Art, sich auf seinen Herrn zu beziehen.
  • Wo Talente sterben :
    • Kaori Miura, die Hauptfigur, spricht, wie einige der höflicheren Schüler, die meisten Charaktere aus Höflichkeit mit ihrem Nachnamen und '-san' für Mädchen oder '-kun' für Jungs an. Sie nennt Sae Edogawa, die ultimative Mystery-Romanistin, „Sensei“ aus Respekt vor ihr als Autorin, obwohl Kaori sie in einigen Rückblenden auf ihre Zeit an der Talent High School ohne Ehrungen „Sae“ nennt, was darauf hinweist, dass sie es waren sehr damals schließen; sie kommen schließlich in der eigentlichen Geschichte so nahe.Jahre nach dem Ende der Serie beginnen beide, '-san' auf den Vornamen des anderen zu verwenden, eine 'Familientradition' für weibliche Miuras, die ihre Ehepartner ansprechen. Die beiden nennen sich gerne so, weil sie sich dadurch wie verheiratet fühlen.
    • Miura lässt auch die Ehrungen mit Junko Enoshima aus und verachtet Junko dafür, dass sie die Tragödie verursacht hat und indirekt für das Tötungsspiel der Talent High School verantwortlich ist.
    • Ami Yuuki, die ultimative Cheerleaderin, verwendet Vornamen für alle und fügt '-chan' für Mädchen und '-kun' für Jungs hinzu.
    • In einem etwas ungewöhnlichen Fall verwendet Momo Iwasawa 'Mr.' und „Miss“ auf den Namen ihrer Klassenkameraden anstelle japanischer Ehrenzeichen, als Zeichen dafür, dass sie aus einer unbekannten Umgebung stammt – einer isolierten Bauerngemeinde.
  • Wo Talente Urlaub machen :
    • Akira Azuki, die ultimative Schauspielerin, verzichtet im Allgemeinen auf Ehrungen für ihre Altersgenossen, weil sie unhöflicher als Miura ist, respektiert jedoch ihre Lehrerin genug, um sie 'Nagato-sensei' zu nennen. Himemiya fordert Azuki einmal auf, ist aber amüsiert, als Azuki trotzig darauf besteht und beschließt, ihr zu erlauben, weiterzumachen.
    • Kanae Tsukimura, die ultimative Magd, nennt Himeno Himemiya, den ultimativen Bogenschützen, „Himeno-sama“, da sie eine Dienerin der Himemiya-Familie ist. Himemiya mag die Formalität nicht, erzwingt das Problem aber nicht, und Tsukimura nennt sie schließlich 'Himeno'.kurz vor der Ermordung. Beide Mädchen verwenden aufgrund ihrer erstklassigen Erziehung auch '-san' bei allen ihren Klassenkameraden, sowohl bei Jungen als auch bei Mädchen, obwohl Tsukimura Sasaki 'Sayuri-chan' nennt, nachdem sie sich mit ihr angefreundet hat. Himemiya verwendet schließlich Vornamen ohne Ehrenzeichen auf Azuki, Sasaki, Nagato und Tatsuki.Sasaki nennt Himemiya auch ohne Ehrungen bei ihrem ersten Namen, nachdem sie angefangen haben, auszugehen.
    • Chiyuri Nagato verwendet '-san' bei den meisten Menschen und tut dies sogar weiterhin bei Azuki, nachdem er zu einer Vornamen-Basis gewechselt hatbis Sie zu Yobisute wechseln, während Sie sich am Ende von Kapitel V von einer fehlerhaften Version von Azuki verabschieden. Die einzige Ausnahme ist Yuichi Asakura, ein Jerkass, der Nagato gegenüber immer besonders grausam war; Nagato mag ihn so sehr nicht, dass sie die Ehrerbietung fallen lässt, während sie mit Azuki über ihn spricht, was ihm schließlich ins Gesicht geht.
  • Im New Hope University: Hauptfach Mord , nennt Mackenzie Katy, die ultimative lesbische Romanautorin, 'Sensei'.
  • Im Erika Wechsel , Erika, die in diesem Doujin nach Oarai wechselt, verwendet im Allgemeinen keine Ehrungen gegenüber ihren Teamkollegen, da sie deutlich weniger höflich ist als Miho. Sie scheint Hana jedoch genug zu respektieren, um '-san' bei ihr zu verwenden.
  • In einem omake für die Saki doujin (Doujin ist nicht sicher für die Arbeit, aber der Omake ist es) , bittet Mairu Himeko (die sie ohne Ehrentitel mit ihrem Vornamen nennt), sie nicht mit ihrem Titel als Clubpräsidentin zu nennen. Himeko versucht es mit 'Shirouzu -senpai', aber Mairu sagt, dass es zu formell ist, und als Himeko 'Mairu-san' versucht, sagt Mairu ihr, '-san' nicht zu verwenden. Himeko stammelt dann Mairus Namen ohne Ehrungen heraus, was Mairu süß findet.
  • In dem Liebesleben! doujin , Eli ist ein bisschen gereizt, als Umis ältere Schwester von 'Eli-san' zu 'Eli-chan' wechselt, eine Veränderung, die Eli sofort bemerkt.
  • In dem Egal wie ich es betrachte, du bist schuld daran, dass ich nicht beliebt bin! Doujin, 'Benutze keine Ehrenzeichen', Yuri ärgert sich darüber, dass Tomoko '-chan' bei ihr benutzt und bittet sie, keine Ehrenzeichen bei ihr zu verwenden.
  • In dem Mein-HiME fik, , fragt Natsuki beim Treffen mit einer von Shizurus Dienstmädchen, dass diese sie nicht 'Kuga-sama' nennt, sondern kann sie nur überzeugen, sie 'Kuga-san' als Kompromiss zu nennen.
  • Im Sohn der Sannin , Mei verwendet 'chan' (und später 'kun') als eine Art Beleidigung der Zärtlichkeit gegenüber Zabuza. Es nervt ihn, aber sie ist so viel mächtiger als er, dass er nicht wirklich etwas dagegen tun kann.
  • Nenn mich nicht Hanamaru-san- , zu Liebesleben! Sonnenschein!! doujin hat dies als Handlungspunkt. Als Dia und Hanamaru jung waren, nannte Dia Hanamaru 'Maru-chan', während Hanamaru 'chan' für Dias Vornamen benutzte, aber sie wechselten zu 'san', als sie älter wurden. Schließlich fragt Hanamaru Dia, warum sie aufgehört hat, den Spitznamen zu verwenden, und Dia sagt, dass sie, als Hanamaru zu '-san' wechselte, auch beschlossen habe, Hanamaru aus Respekt vor ihrer Reife formeller anzusprechen. Trotzdem erkennt Dia, dass sie Hanamaru damit traurig macht, und sie kehren am Ende des Doujin zu ihrer informelleren Adresse zurück.
Film
  • ' Sensei “ wird im Englischen seit dem Kung-Fu-Wahn der 70er Jahre schnörkellos verwendet und als Äquivalent für „Meister“ verwendet.
    • Gleiches gilt für ' -Heilige ', besonders seit Miyagi-sensei anfing, Daniel Larusso 'Daniel-san' zu nennen.
  • ' Sempai ' und ' Kohai ' wurden großzügig durch den Film von Michael Chrichton gestreut Aufgehende Sonne von Sean Connery (dem Sempai) und Wesley Snipes (dem Kohai).
  • Im Du lebst nur zweimal , Tanaka spricht 007 als 'Bond-san' an.
Literatur
  • Winnie Puuh wurde als 'Kuma no Pooh-san' übersetzt, was sich auch auf die Disney-Adaption erstreckt.
Live-Action-TV
  • Alex ruft an Nikita ' Sensei “ in der überarbeiteten Version der Show mit Maggie Q als Nikita.
  • Kamen Rider :
    • Kamen Rider Fourze , Protagonist Gentaro bezieht sich auf all seine Freunde mit yobisute , teilweise um sein Image als a as widerzuspiegeln yanki , zum Teil, weil es ihm um The Power of Friendship geht, und zum Teil vielleicht wegen des großen amerikanischen Einflusses auf die Show. Er macht es sogar mit Leuten, die er will sich anzufreunden, wie in Episode 8 zu sehen ist, wo er Shun Daimonji nur 'Shun' nennt, obwohl Daimonji ihn aktiv verärgert. In der vorherigen Folge macht er dies mit dem Nachsitzlehrer und wird zur Strafe gezwungen, im Handstand zu lernen.
      • Natürlich, wenn es um frühere Kamen Riders geht, ist Gentaro immer nennt sie 'sempai' aus tiefem Respekt und Bewunderung.
    • Kamen Rider Nizza hat tatsächlich einen buchstäblichen Vorfall mit einem 'wandelnden Panzer eines Typen namens Dai-chan'. Er hatte sein Gedächtnis verloren, war wirklich groß, also war „dai“ (wie in groß) ein guter Spitzname für ihn wie jeder andere, und „chan“ passt zu einem Gentle Giant. Es ist so, als würde man ihn 'Mr. Big' auf freundliche Art und Weise. Natürlich, sobald er sein Gedächtnis wiedererlangt (er ist eigentlich ein Axt-Crazy Blutritter Bösewicht, den sie in seiner zivilen Gestalt noch nicht gesehen hatten, obwohl der Zuschauer wusste, wer er war) war jeder freundliche Name vom Tisch. Wenn Rook of the Checkmate Four auftaucht, machen Sie sich weniger Gedanken darüber, wie Sie ihn nennen sollen, sondern mehr ums Überleben.
  • In einem der Buffy die Vampirjägerin Romane bekommt Giles 'Watcher-San' und 'Giles-Sensei'.
  • Im Engel Gunn zeigt seine Japanischkenntnisse und spricht einen Geschäftsmann als Morimoto-San an.
  • Im Bakuryuu Sentai Abaranger , Ryouga legt Wert darauf, Doktor Nakadai Mikoto 'Nakadai-sensei' zu nennen. Dies zeigt Ryougas extreme Freundlichkeit und Höflichkeit: Während Mikoto sein Leben im Krankenhaus gerettet hat, ist er auch ein sadistisches Arschloch, das einen guten Teil der Serie damit verbringt, Ryouga zu töten.
Videospiele
  • Im Super Paper Mario , jeder Diener von Graf Bleck nennt ihn 'hakushaku-sama'Hinweis hakushaku (伯爵) bedeutet Count, obwohl es Ausnahmen gibt.
    • Nastasia hat ihre Momente, in denen sie ihn anruft'Licht-sama'HinweisIn der englischen Version ist es Lord Blumiere.
    • Dimentio hat seine Momente, in denen er das '-sama' fallen lässt und nur seinen Namen ohne Ehrungen ruft, was seine wahre Natur widerspiegelt alsDer Starscream.
    • Herr L. ruft seinen Namen immer nur ohne Ehrungen.
  • Im Disgaea , Laharl beginnt nach einem bestimmten Ereignis in der Geschichte, Yobisute auf Flonne zu verwenden.
  • Im Roter Stahl , der Spielercharakter wird oft 'Scott-san' genannt, und Tony Tanaka nennt Sato 'Sato-sama'.
  • Im Massenwirkung , Maeko Matsuo, die Sicherheitschefin der Konzernhochburg auf Noveria, verwendet in ihrer ansonsten reinen englischen Rede frei Ehren. Sie verwendet sogar -sama, um sich auf den salarianischen Direktor des Ortes zu beziehen, sowieMatriarchin Benezia, nachdem die Geth ihre Angriffe gestartet haben.Schon seit Massenwirkung ist ein in Kanada hergestelltes Spiel, dies ist entweder ein Beispiel für Shown Their Work oder nur ein Hinweis auf Otaku im Entwicklerteam. Angesichts der Anwesenheit von Universalübersetzern, wahrscheinlich letzteres.
  • Elch das kannst du im Fernsehen nicht machen
  • Namu Amida Butsu! : General Sanshi und seine ewige Erinnerung Tamon-sama .
  • Person :
    • Sowohl Person 3 und Person 4 , wurden alle Ehrenzeichen in der englischen Lokalisierung belassen, obwohl sie manchmal stattdessen Mr., Mrs. Ms. und Miss verwenden, wie z. B. bei Lehrern.
    • Bemerkenswert: In 3 , Junpei nennt Yukari durchweg 'Yuka-tan'. Abgesehen davon, dass er zeigt, wie wenig Höflichkeit er besitzt, ist es auch ein verdammt schlechtes Wortspiel.
      • In der japanischen Fassung nennt er sie stattdessen 'Yukaricchi'. Vermutlich wurde dies geändert, da '-tan' englischsprachigen Fans eher bekannt ist.
    • Die meisten Charaktere verzichten bei Aigis auf Ehrungen, mit Ausnahme von Ken (die -san für alle verwendet) und ein paar Charakteren, die nicht wissen, dass sie ein Roboter ist.
    • In Persona 3 Portable verwendet Hidetoshi '-kun' sowohl bei männlichen als auch bei weiblichen Protagonisten, wechselt aber später zu '-san' für die weibliche Protagonistin, als Zeichen des Respekts und der Liebe zu ihr.
    • Ähnlich wie Junpeis Beispiel, Idol Singer Rise Kujikawa in Person 4 ist unter ihrem Künstlernamen als 'Risechi' in der japanischen Version und 'Risette' in der englischen Version bekannt, wobei letztere ein Wortspiel mit 'Reset' ist.
    • Person 4
      • Teddie nennt die Hauptfigur 'Sensei' aus Gründen, die nie vollständig erklärt werden, verwendet '-chan' bei den Mädchen und verwendet keine Ehrungen bei den Jungs. Yosuke ärgert sich darüber, dass Teddie ihm keinen Respekt entgegenbringt, obwohl er die Hauptfigur „Sensei“ nennt.
      • Yukiko verwendet bei den meisten Menschen angemessene Ehrenzeichen ('-kun' bei Jungen, '-chan' bei Mädchen und '-san' bei Erwachsenen), also die Tatsache, dass sie Chie mit ihrem Vornamen ohne Ehrenzeichen bezeichnet (eine Geste, die Chie erwidert) zeigt, wie nah sie sind.
      • Während Rise den MC im Allgemeinen als 'Senpai' anspricht, bezieht sie sich im Gespräch mit ihrem Manager Inoue einmal ohne Ehre auf ihn, da sie versucht, Inoue davon zu überzeugen, dass sie und der MC verlobt sind.
    • Person 4: Arena :
      • Die meisten Darsteller verwenden Labrys aufgrund ihres Status als Roboter nicht. In einem etwas amüsanten Fall von verzerrten Prioritäten fragt Yu sich, nachdem er herausgefunden hat, dass Labrys die 'ältere Schwester' von Aigis ist, ob er anfangen sollte, '-san' bei Labrys zu verwenden.
      • In Yosukes Story-Modus ist das Yu, das Yosuke wahrnimmtHinweisIm P-1 Grand Prix werden beide Teilnehmer dazu verleitet, die andere Person Dinge sagen zu hören, um sie zu verärgern und sie zu überzeugen, gegeneinander zu kämpfenist ein Tempelritter Big Brother, der sich darüber beschwert, dass Yosuke '-chan' auf Nanako benutzt.
    • Im Persona 4: Die ganze Nacht tanzen , Kanami nennt Nanako anfangs 'Nanako-chan', aber nachdem er gesehen hat, wie gut Nanako tanzt, wechselt er aus Respekt zu 'Nanako-san'.
    • Person 5 :
      • Diese Folge ist insofern interessant, als die Hauptfiguren im Vergleich zu allen vorherigen Spielen handeln yobisute - das heißt, auf Vornamen Bezug nehmend - sehr schnell. Ryuji Sakamoto wird beispielsweise nur für eine sehr kurze Zeit mit seinem Nachnamen bezeichnet. Zwei Tage nach seinem und dem ersten Besuch des Protagonisten im Kamoshida-Palast sind sie mit dem Vornamen und das gleiche gilt, wenn alle anderen dem Team beitreten. Als zwei Oberklassenmitglieder (Makoto und Haru) zu ihnen stoßen, machen sich ihre Junioren Sorgen darüber, wie sie sie ansprechen sollen, und bestehen darauf, die Formalitäten außerhalb der Schule fallen zu lassen. Die einzige bemerkenswerte Ausnahme ist Goro Akechi , der aufgrund von Misstrauen in ihn von allen mit Nachnamen (einschließlich auf den Speisekarten in der Lokalisierung) erwähnt wird, obwohl die ziemlich höflichen Makoto, Sae und Haru '-kun' auf ihn verwendenaber wechsle zu keinen Ehrentiteln, nachdem sein Verrat aufgedeckt wurde. Während die Verkaufsversion des Spiels dies auch nach seinem Heroic Sacrifice beibehält, gibt es einen Dummied Out-Dialog, in dem Morgana ihn mit seinem Vornamen bezeichnet, was darauf hinweist, dass er ursprünglich eingelöst werden sollte.
      • Haru ist jedoch eine Ausnahme, aber sie ist für japanische Verhältnisse ziemlich informell und spricht ihre Freunde mit ihren Vornamen mit '-kun' für Jungs und '-chan' für Mädchen an sowie Spitznamen für Makoto ('Mako-chan ') und Morgana ('Mona-chan').
      • Wenn Sie Hifumi, die Star Confidant, zum ersten Mal treffen, haben Sie die Wahl, ob Sie sie mit dem formellen „Togo-san?“ begrüßen möchten. oder das sehr ungezwungene 'Hifumi-chan?'
      • Im königlich , nachdem Kasumi dem Team beigetreten ist, sagt sie Makoto, die sie bis jetzt 'Yoshizawa-san' nennt, dass sie sich ein bisschen seltsam fühlt, wenn das ältere Mädchen '-san' verwendet. Makoto wechselt dann dazu, sie bei ihrem Vornamen zu nennen (oder besser gesagt, ihr richtiger Vorname Sumire), ohne Ehrungen, genau wie Makoto mit all ihren anderen Freunden.
  • Im Oberstleutnant , Mariko 'Spirit' Tanaka bezeichnet Christopher 'Maverick' Blair als 'Blair-san' und den Oberst auf dem Schiff als 'Colonel-sama', selbst wenn er Englisch spricht. Sie tut dies im Allgemeinen nicht in Geschwaderkommandant II , oft nennen sie Maverick 'Christopher' und Angel 'Jeanette'.
  • Die englische Version von Shenmue kennzeichnet die Besetzung mit Ehrenzeichen.
    • Aber jeder in Ryos Stadt bezeichnet ihn immer als 'Baby-Boy Ryo', sehr zu seiner Bestürzung.
  • Das Platzhalterelement in Pokémon Gold und Silber heißt 'Teru-Sama', was das ziemlich unsinnige 'Lord Sunshine' bedeutet. Dies kann jedoch einfach eine falsche Schreibweise von 'Teru-Tama' ('Sunshine Ball') sein, was sinnvoller ist, da es vom Spiel als GS-Ball behandelt wird.
  • In der japanischen Version von Final Fantasy Tactics A2 Mission 'Eine Braut für Montblanc', Montblanc nennt Fras ( Furansoa in diesem Fall) mit -chan , während Fras Montblanc mit anruft -gleich . Es ist möglich, dass Montblanc älter ist als sie, und die Lebenserwartung der Vieras ist dreimal länger als die der Hume.
  • Final Fantasy VI : Cyans Redeweise in der japanischen Version ist gespickt mit der Phrase 'de gozaru', die typischerweise von Samurai (seiner Klasse) in den Medien verwendet wird. Dies wurde die Grundlage für seine Verwendung mittelalterlicher Terminologie wie „du“ in der von Woolsey verfassten Schrift.
  • Im Mega Man X8 , Pallette, ein neu rekrutierter Bridge Bunny, spricht X mit einem verkürzten 'Ekku-san' an.
    • Im Mega Man Zero , sprechen die meisten Leute X als 'X-sama' an, passend für den Herrscher von Neo Arcadia. Dies wird im Englischen normalerweise als 'Master X' wiedergegeben. Vile-sama hingegen wird zu „Lord Weil“. In einem Drama-Track erkennt Harpuia, dass die Acht Gentle Judges nicht sie selbst sind, wenn sie sich so auf Vile beziehen.
    • der Ehrenzeichen und Pronomen, die in der ursprünglichen japanischen Version von verwendet werden Mega Man Battle Network . Die Übersetzung hat es geschafft, einige davon anzupassen, wie zum Beispiel die hohe Formalität von Yais Navi und Programmen.
    • In dem Kampfnetzwerk Anime , Meijin (Mr. Famous) wird immer Meijin-san genannt, was er für unnötig hält; er antwortet immer 'Keine Formalitäten erforderlich'. Die Engländer lassen ihn darauf bestehen, dass 'Es ist einfach berühmt'. In den Spielen hat er keine derartigen Einwände.
  • Im Grand Theft Auto: Liberty City Stories , Toshiko nennt Tony normalerweise 'Toni-san'.
  • Im Leuchtende Kraft , Nova spricht Max normalerweise als 'Max-dono' an.
  • Im Katawa Shoujo , obwohl die Geschichte in Japan spielt, verwendet fast niemand Ehrenzeichen. Der offensichtlichste Fall ihrer Verwendung wäre Misha, die '-chan' an die Namen ihrer engen Freunde anhängt: 'Hicchan' für Hisao, 'Shicchan' für Shizune, 'Yucchan' für Yuuko usw.
  • Im Der König der Kämpfer: Kyo , haben wir Kyo Kusanagi, der seinen älteren Cousin Souji als 'Souji-san' bezeichnet. Denken Sie daran, dass Kyo ein ziemlich grober Lautsprecher ist und verwendet yobisute mit fast jedem, so dass Sie eine Vorstellung davon bekommen, wie hoch er von Souji hält.
    • Mehrere Leute nennen Kyo bei seinem Namen und mit yobisute . Jeder Fall weist Parallelen zur Vornamen-Basis auf Japanisch auf: dh Yukis 'Kyo' ist liebevoll und süß, Ioris 'Kyo' handelt davon, dass er ihre verfeindeten Familien und Rivalität SEHR persönlich nimmt, Daimon und Benimarus 'Kyo' kommt aus ihrer Verbindung als Feuer -Geschmiedete Freunde und wahre Gefährten, Kensous 'Kyo' ist verspielt, da sie Mitkämpfer sind usw.
    • Kyos Fanboy und eine Art Lehrling Shingo Yabuki nennt ihn „Kusanagi-san“.
    • Athena, die im Vergleich zu anderen eine recht höfliche Rednerin ist, nennt Kyo 'Kyo-san', da er älter ist als sie und einer der stärksten Kämpfer überhaupt. Tatsächlich neigt sie dazu, '-san' bei fast jedem zu verwenden (Iori, Kim, Terry usw.); den Ausnahmen am nächsten sind Bao, Momoko und Kensou, die yobisute von ihr.
  • Danganronpa :
    • Danganronpa: Löst Happy Havoc aus :
      • Das Otaku Hifumi Yamada als Charaktereigenart, sich auf so ziemlich jeden mit vollem Namen und mit dem veralteten '-dono' zu beziehen. In der englischen Version bezeichnet er jeden einfach mit Mr. oder Mrs. gefolgt von ihrem Nachnamen.Es ist ein Handlungspunkt nach seiner Ermordung.
      • In ähnlicher Weise verwendet der Hellseher Yasuhiro Hagakure '-chi' (Verkleinerungsform von '-chin') für die anderen.
      • Toko Fukawa verwendet '-sama' bei Byakuya Togami, da sie massiv in ihn verknallt ist.
      • Einige der höflicheren Schüler, darunter Makoto, verwenden '-kun' bei Jungen und '-san' bei Mädchen. Nachdem sich herausstellt, dass Chihiro ein Junge ist, müssen einige von ihnen von 'Fujisaki-san' zu 'Fujisaki-kun' wechseln.
    • Danganronpa 2: Auf Wiedersehen Verzweiflung :
      • Die Verwendung von „-san“ als geschlechtsneutrales Äquivalent für „Mr.“ oder 'Frau' kommt, als Nagito (der '-kun' bei Jungs und '-san' bei Mädchen verwendet) eine Nachricht für den Verräter (dessen Identität er nicht kennt) hinterlässt, in der er sie als 'Traitor-san' anspricht, die übersetzt werden musste als 'Herr. oder Miss Traitor“, in der englischen Version.Der Verräter entpuppt sich als Mädchen.
      • Während Monomi und Chiaki normalerweise mit den anderen Schülern etwas förmlich sind und niemand Monomi ehrenhaft erwähnt, nachdemChiaki wird als Verräterin geoutet und Monomi als ihre Komplizin entlarvt, beginnen sie sich gegenseitig als 'Chiaki-chan' und 'Monomi-chan' zu bezeichnen.
    • Im Danganronpa Eine weitere Episode: Ultra Despair Girls , Komaru spricht ihren Bruder unerklärlicherweise mit seinem vollen Namen mit dem '-san' an, nachdem er sich am Ende von Kapitel 2 mit ihm in Verbindung gesetzt hat, was Toko verwirrt. Komaru nennt Toko auch 'Fukawa-san' und wechselt dann zu 'Toko-chan', nachdem sie Freunde geworden sind.
    • In „Danganronpa V3: Killing Harmony“ verwendet Tenko Chabashira trotz ihres Hasses auf „entartete Männer“ „-san“ bei Jungen und Mädchen.
  • Dies ist eine Gameplay-Mechanik in einigen Teilen des Tokimeki-Gedenkstätte Serie; Die Wahl des falschen Ehrentitels bei der Ansprache eines potenziellen Liebesinteresses kann unglückliche Folgen haben.
    • Insbesondere einige der Charaktere aus Tokimemo 2 haben eine ungewöhnliche Abneigung dagegen, '-chan' genannt zu werden, und ziehen es vor, dass der Spieler sie in . anspricht yobisute auch wenn ihre Beziehung nicht so eng ist (der erwartete Fortschritt wäre von -Heilige zu -chan und schlussendlich yobisute , obwohl einige Mädchen finden -chan etwas zu kindisch für ihren Geschmack). Beispiele beinhaltenHomura und ungewöhnlicherweise Kaori.
  • Die englischen Übersetzungen von Yakuza Serie verwendet Ehrentitel inkonsistent. Dies spiegelt sich weitgehend in Goro Majima wider, der sich mit dem liebevollen 'Kiryu-chan' auf den Protagonisten Kazuma Kiryu bezieht. In der englischen Dub des ersten Spiels nennt ihn Majima 'Kazuma-chan', während spätere Spiele Majimas Kosenamen als 'Kazzy' übersetzen. Yakuza 0 bietet Ehrentitel in seinen englischen Untertitelnzusammen mit der ersten Instanz von 'Kiryu-chan', die in einer englischen Schrift erscheint. Es bleibt mehrdeutig, ob Majima, das Kiryu als Kiryu-chan bezeichnet, eine Beleidigung der Zärtlichkeit, Bedingungen der Gefährdung ist oder ob Majima wirklich mit Kiryu flirtet.
  • Im beatmania IIDX 20 tricoro , spricht der Professor den Q-Pro-Charakter des Spielers immer mit '-kun' an, auch wenn der Spieler den Charakter weiblich gestaltet hat.
  • Im Phoenix Wright: Ass-Anwalt ?? Doppelte Schicksale , Simon Blackquill, ein Staatsanwalt, der auch ein Sträfling und so etwas wie ein Samurai ist, bezeichnet die Anwälte in der englischen Version manchmal als '-dono', wenn er ihnen nicht verschiedene Spitznamen ausdenkt.
  • Im Morenatsu 's englischer Übersetzung werden die Ehrenzeichen beibehalten , um wahrscheinlich zu verhindern , dass alles in der Übersetzung verloren geht . Zum Beispiel wird der Love Interest Tatsuki vom Spielercharakter allgemein als Tatsunii bezeichnet, und am Ende von Shins Route, nach dem Beziehungs-Upgrade, bittet er dich, das 'Kun' von Shin-kun fallen zu lassen und ihn einfach anzurufen Schienbein.
  • In Kindred Spirits on the Roof nutzt Aihara den Schock, Maki zum ersten Mal mit Yobisute bei ihrem Vornamen zu nennen, um sie davon abzuhalten, einen Drittklässler anzugreifen, der sie als Masochistin bezeichnete.
  • Ensemble-Stars! hat eine Reihe von bedeutenden Verwendungen von Ehrentiteln angesichts seiner riesigen, vielfältigen Besetzung:
    • Souma und Shinobu verwenden '-dono' anstelle von '-san', da sie als Samurai bzw. Ninja fungieren. Souma macht jedoch eine Ausnahme für Kaoru, mit dem er oft zusammenstößt, und bezeichnet ihn stattdessen typischerweise grob als 'diesen Mann', obwohl Kaoru sein Vorgesetzter ist.
    • Kanata verwendet Yobisute mit jeder , wahrscheinlich aufgrund seiner sehr kindlichen Persönlichkeitund möglicherweise auch ein Ergebnis davon, dass er sich zuvor als Gott betrachtet hat, der sich nicht mit formalen Regeln zu betrachten braucht.
    • Chiaki hingegen bezeichnet alle nur mit ihrem Nachnamen, was eine männlichere Freundlichkeit widerspiegelt, außer Kanata, mit der er aufgrund ihrer engen Freundschaft Yobisute verwendet.
    • Nazuna bezeichnet Freunde gerne mit '-chin', was zu seinem niedlichen Aussehen passt, aber im Gegensatz zu seinem allgemeinen Wunsch steht, wie ein Erwachsener behandelt zu werden, und seiner daraus resultierenden Verwendung des maskulinen Ich-Pronomens 'ore'.
    • Eichi verwendet immer Yobisute mit Chiaki, obwohl sie nicht wirklich Freunde sind und Eichi normalerweise höflich zu anderen ist; Dies blieb jahrelang unerklärlich, bevor bestätigt wurde, dass sie während des gemeinsamen Krankenhausaufenthalts als Kinder kurz befreundet waren.
    • Hajime spricht normalerweise höflich und bezieht sich auf seine Altersgenossen mit „-san“ (außer Kindheitsfreund Tomoya, der Yobisute bekommt) und Senioren mit „-sempai“, aber als er im Laufe des Jahres an Selbstvertrauen wächst, bittet er schließlich darum, den Produzenten „oneechan“ zu nennen und wird von seinen Tea-Club-Senioren ermutigt, sie 'Eichi-oniichan' und 'Ritsu-oniichan' zu nennen.
    • Mitsuru neigt dazu, Spitznamen und '-chan' als Teil seiner kindlichen, energischen Persönlichkeit zu verwenden (z. B. 'Ado-chan-sempai' für Adonis).
    • Arashi spricht immer sehr mädchenhaft und verwendet daher für die meisten Menschen '-chan' und besteht darauf, 'Naru-chan' oder 'Naru-nee' genannt zu werden.
    • Mika verwendet '-kun' für alle im gleichen Alter oder jünger als er (abgesehen von dem oben erwähnten Naru-chan) und verwendet '-sempai' für diejenigen, die älter sind als er, außer Shu, der 'Oshi-san' (im Wesentlichen 'Mentor') ist. und Eichi, der grob als „du“ („anta“) bezeichnet wird.
  • In der japanischen Version von Octopath Reisender , verwenden die meisten Reisenden keine Ehrenzeichen, mit Ausnahme von Ophilia und Tressa, die '-san' für die anderen verwenden. Einige von ihnen nennen Cyrus, einen Professor, „Sensei“.
  • Shinrai: Gebrochen jenseits der Verzweiflung :
    • Runa, eine sehr höfliche junge Dame, verwendet Nachnamen und '-san' bei allen, einschließlich ihrer besten Freundin Rie.
    • Nachdem Nobara bemerkt hat, dass Taiko '-chan' bei Raiko verwendet (in die er verknallt sein soll), sagt Nobara, dass sie 'auch chan-ifiziert werden möchte'.
    • Kotoba, Taikos bester Freund, verwendet '-chan' bei ihm, obwohl es für Jungen sehr ungewöhnlich ist, '-chan' gegeneinander zu verwenden.
    • Kamen nennt Raiko unhöflich bei ihrem Nachnamen ohne Ehrungen, weil sie sie nicht mag.Nachdem Raiko Kamens Namen reingewaschen und bewiesen hat, dass sie die Person war, die Kamen in der Vergangenheit geholfen hat, fängt Kamen an, sie 'Raiko-chan' zu nennen..
  • Genshin-Einfluss: Barbaras Fanclub bezeichnet sie als Barbara-sama als Spiegelbild des Sockels, auf den sie sie stellen. Anfangs war dies nicht Teil der englischen Version, aber in Barbaras Hangout Quest beginnen Charaktere, die Teil ihres Fanclubs sind, sie in dieser Sprache als Barbara-sama zu bezeichnen. Angesichts der Tatsache, dass dies ein animeskes chinesisches Spiel ist und zuvor japanische Ehrungen fehlten, ist dies eine plötzliche Veränderung.
Webcomics
  • Im Allgemeine Schutzverletzung , Nick spricht Kis in Japan geborenen Vater (jetzt Nicks Schwiegervater) als 'Oshiro-sama' an (Oshiro ist sein Familienname). Mr. Oshiro nennt Nick normalerweise 'gaijin'.
    • Er nennt ihn 'Nick-san', wenn er sich bei ihm entschuldigt. Er bezeichnet seine Tochter Ki zunächst als 'Kyoko-san', nachdem er eine Wette verloren hat, um festzustellen, ob Ki einen japanischen oder chinesischen Namen bekommen würde, aber schließlich überredet wird, sie 'Ki-chan' zu nennen.
  • Ein weiteres westliches Beispiel: Nick aus Hautpferd scheint zu haben Unity 'Zombie-Chan' nennen.
    • Bei seinem ersten Auftritt fragte Nick Dr. Lee, ob sie es vorziehe, Lee-san oder Lee-sensei genannt zu werden. Ihre Antwort war ein genervtes 'Nick, ich bin Koreaner'.
Original-Web
  • Im Whateley-Universum verwendet Generator (verstorbene japanische Mutter und versucht, ihre verlorene Kultur zurückzugewinnen) Chaka- sempai für ihren Kampfkunstlehrer und onee-san und onee-sama für ihre beste Freundin und Mitbewohnerin Billie, die sie wie eine große Schwester liebt. Billie, die keine Japanerin ist, aber ein Anime-Fan ist (ihr eigener Codename ist 'Tennyo') macht ihr Spaß und schätzt die Ehre.
  • Im Danganronpa Gekürztes Ding , Maizono, ein häufiger Benutzer von Gratuitous Japanese , nennt Naegi oft 'Naegi-kun', wie es ihr kanonisches Selbst im japanischen Original tut. Während des ersten Prozesses versucht Leon darauf zu bestehen, dass Sayaka nicht den Dying Clue geschrieben hat, der ihn involviert, weil sie wahrscheinlich stattdessen 'Leon-kun' schreiben würde, was Naegi dazu veranlasst, zu fragen: 'Welche Art von Person verwendet Ehrungen für ihren Mörder?'
Western-Animation
  • Der japanische Dub von My Little Pony: Freundschaft ist Magie vermeidet aus irgendeinem bizarren Grund, zu viele Ehrenzeichen zu verwenden, selbst wenn sie wichtige Personen ansprechen: Sowohl Celestia als auch Luna werden auf Japanisch als Prinzessin celestia und Prinzessin Luna auf Englisch (statt Celestia-hime und Mond-hime ) und selbst wenn sie erwähnt werden, ruft der Rest der Besetzung sie an Prinzessin Anstatt von hime-sama , Celestia-sama , usw. Dasselbe gilt für Granny Smith, wie sie so heißt, statt Smith-obaa-san .
  • Der japanische Dub von Die Simpsons ist ziemlich uneinheitlich in Bezug auf die Verwendung von Ehrenzeichen: Die größten Täter sind die Titelfamilie selbst: Lisa spricht Bart manchmal an als Onii-chan (Großer Bruder) und nennt ihn manchmal ohne Ehrungen mit seinem Namen. Marge spricht sowohl Bart als auch Lisa (aber nicht Maggie, seltsamerweise) an als Bart-kun und Lisa-chan und lässt manchmal die Ehrungen ganz fallen.
    • Aus irgendeinem Grund wird Barney Gumble angesprochen als Herr Gumble auf Englisch im Dub, anstatt Gumble-san .
    • Der einzige Charakter, der ständig Ehrenzeichen verwendet, ist Apu, der Keigo verwendet, um seinen indischen Akzent zu simulieren.
  • Das ist noch schlimmer in der japanischen Synchronisation von Castlevania und das aus gutem Grund, zumindest was die Art und Weise angeht, wie Draculas Schergen ihn ansprechen: Fast alle Anhänger von Dracula sprechen ihn so an, wie er normalerweise auf Englisch angesprochen wird, in diesem Fall ausschließlich mit seinem Namen ohne Ehrenzeichen, oder nur 'Graf' (Hanshaku) genannt werden. Dies ist hier besonders relevant, da Dracula in fast allen Spielen des Franchise mit japanischer Sprachausgabe ist immer entweder als 'Graf Dracula' oder 'Lord Dracula' (Dracula-sama) angesprochen, aber dies ist hier nicht der Fall, außer in einigen Episoden, in denen Isaac 'Dracula-sama' verwendet hat, aber nicht konsequent. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der reduzierte Einsatz von Ehrenzeichen erfolgt ist, um Lip Lock zu vermeiden.
  • In der Chinpokomon-Episode von Süd Park , fangen die Kinder an, Japanisch zu sprechen, was dazu führt, dass ein frustrierter Mr. Garrison schreit: „Verdammte Kinder! ich bin nicht 'Garnison-san'! Das ist nicht 'Hut-San'!'
Andere
  • Duell Academy R 2 Spieler verwenden japanische Ehrenzeichen, wenn dies angemessen ist.
  • Japanische Ehrenzeichen werden in japanischen Übersetzungen der Bibel verwendet, meistens als Woolseyismus, aber seltsamerweise selten in japanischen Übersetzungen des Korans, besonders wenn der Prophet Muhammad oder Allah beteiligt sind. Als Beispiel ist Mohammed nie angesprochen auf Japanisch als Muhammad-sama HinweisAußer, wenn Nicht-Muslime ihn als wichtige Person ansprechen, aber nicht als religiösen Führer., aber Yogensha Muhammad stattdessen (wörtlich der Prophet Muhammad). Genauso ist Allah immer Gott , noch nie Allah-sama. HinweisUm es festzuhalten, wenn Sie nicht wie ein Idiot klingen wollen, übersetzen Sie NIEMALS den berühmten islamischen Satz 'Allah Ackbar' (Gott ist groß) als Allah-sama, Banzai! auf Japanisch, wie es einige Fanfiction-Autoren tun.
    • Andererseits haben japanische Christen keine Skrupel, Jesus Christus als Jesus / Iesu-sama (die gleiche Regel gilt für jeden christlichen Heiligen und manchmal auch für seine Apostel) und Gott als wir sind zusammen , obwohl der Name normalerweise verwendet wird, um jede Art von Gott anzusprechen, unabhängig von der jeweiligen Religion.
    • Wenn Wir-sama wird ohne Angabe von Gründen erwähnt, es handelt sich um den abrahamitischen Gott (normalerweise jedoch christlich), keine Ausnahme.



Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Western-Rollenspiel
Western-Rollenspiel
Western RPG (kurz WRPG) ist ein Subgenre der Rollenspiele. Es kontrastiert das Subgenre des japanischen Rollenspiels (oder des östlichen Rollenspiels) und wurde wahrscheinlich ursprünglich geprägt ...
Musik / Drei Tage Gnade
Musik / Drei Tage Gnade
Three Days Grace ist eine Alternative Hard Rock/Post-Grunge Gruppe aus Norwood, Ontario, Kanada. Gegründet 1992 als Band Groundswell, bestanden sie aus …
Geschlechtsumwandlung
Geschlechtsumwandlung
Der Gender Bender-Trope, wie er in der Populärkultur verwendet wird. Ein Charakter hat eine vollständige körperliche Geschlechtsumwandlung durchgemacht, normalerweise durch Magie oder angewandtes Phlebotinum.
Sechs Grade von Kevin Bacon
Sechs Grade von Kevin Bacon
Die Six Degrees of Kevin Bacon-Trope, wie sie in der Populärkultur verwendet wird. Dies ist ein Spiel, dessen Titel ein Mondegreen of Six Degrees of Separation ist, in dem es …
Film / Ghost Rider: Spirit of Vengeance
Film / Ghost Rider: Spirit of Vengeance
Eine Beschreibung der Tropen, die in Ghost Rider: Spirit of Vengeance erscheinen. Spirit of Vengeance ist die Fortsetzung von Ghost Rider aus dem Jahr 2007, die 2012 veröffentlicht wurde und mit …
Videospiel / Taktik Oger
Videospiel / Taktik Oger
Tactics Ogre: Let Us Cling Together (Episode VII) wurde ursprünglich 1995 für das Super Famicom-System veröffentlicht und ist ein Spiel in der beliebten Ogre Battle Saga, …
Manga / Arpeggio von Blue Steel
Manga / Arpeggio von Blue Steel
Arpeggio of Blue Steel (Aoki Hagane no Arpeggio) ist ein Manga von Ark Performance, der sich darauf konzentriert, dass die Menschheit von der Erderwärmung zurückgedrängt wurde …