Haupt Nützlichehinweise Nützliche Hinweise / Tokugawa Ieyasu

Nützliche Hinweise / Tokugawa Ieyasu

  • Useful Notes Tokugawa Ieyasu

img / nützlicher Hinweis / 24 / nützliche-Hinweise-tokugawa-ieyasu.jpg 'Wenn der Kuckuck nicht singt, warte, bis er es tut.' 'Nach dem Sieg, ziehe die Schnüre deines Helms fest.' - Erklärung zum Ende der Schlacht von Sekigahara Werbung:

Als dritte und letzte Vereinigung Japans während der Sengoku-Zeit , Tokugawa Ieyasu ist (natürlich) der Mann, der das Tokugawa-Shogunat gründete, eine Dynastie, die Japan über 200 Jahre lang kontrollieren sollte. Die Kontrolle der Tokugawa-Linie blieb während dieser Zeit fest und wurde bis zur Meiji-Restauration in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und dem Untergang und der vollständigen Abschaffung der Samurai-Klasse nicht gebrochen.

Tokugawa Ieyasu gab es seit der frühen Ära von Oda Nobunaga . Geboren 1543 als Matsudaira Takechiyo, ist sein erster großer Auftritt in der Geschichte der Mann, der das Überleben seines Clans stabilisierte ... indem er eine Geisel für den Oda-Clan, dann den Imagawa-Clan war. Als Geisel lernte Takechiyo ziemlich viel, insbesondere über die Kriegskünste. Später änderte er seinen Namen in Matsudaira Motonobu und später noch in Motoyasu.



Werbung:

Als Motoyasu begann er 1558 seine militärische Karriere und errang einen kleinen Sieg über Oda Nobunaga bei Terabe. Im Jahr 1560 begann Imagawa Yoshimoto in Richtung Kyoto zu marschieren, fiel jedoch einem Überraschungsangriff von Nobunaga bei Okehazama zum Opfer. Motoyasu erklärte kurz darauf seine Unabhängigkeit vom Imagawa-Clan, verbündete sich mit Nobunaga und baute seine Heimatbasis Mikawa aus. Er erwarb eine Reihe mächtiger und berühmter Generäle, darunter Hattori Hanzou und Honda Tadakatsu, und änderte dann 1566 seinen Namen in Tokugawa Ieyasu .

Tokugawa war eine enorme Hilfe für Oda bei seinem Bestreben, das Land zu vereinen, insbesondere bei seinen Kämpfen gegen Takeda Katsuyori und die früheren Teile gegen die Azai-Asakura-Koalition.HinweisIeyasus Sohn Nobuyasu heiratete sogar Nobunagas Tochter Tokuhime.Als Akechi Mitsuhide revoltierte und Oda in den Selbstmord trieb, zog sich Tokugawa (mit Hilfe von Hanzo) durch die Provinz Iga zurück und plante einen Gegenangriff, nur um das zu finden Toyotomi Hideyoshi hatte ihn geschlagen.HinweisEs gibt Verschwörungstheorien, die behaupteten, Ieyasu habe Mitsuhide entweder angestachelt oder beschlossen, Nobunaga während des Honnoji-Vorfalls nicht zu helfen. Diese stammen aus einem Vorfall, in dem Tokuhime an ihren Vater schrieb und ihre Schwiegermutter (Lady Tsukiyama) beschuldigte, mit Takeda Katsuyori, Nobunagas großem Rivalen, korrespondiert zu haben. Um Nobunaga zu besänftigen, ließ Ieyasu Lady Tsukiyama und später seinen Sohn Nobuyasu hinrichten, da Ieyasu sicher war, dass Nobuyasu Rache für den unrechtmäßigen Tod von Lady Tsukiyama suchen würde. Mit Ieyasus bekannter Angewohnheit, das lange Spiel zu spielen, wäre es für Ieyasu nicht untypisch gewesen, zuzuschlagen, während Nobunaga verwundbar war und durch die Handlungen anderer.Nachdem Tokugawa 1584 in Nagakute gegen Toyotomi zu einem Patt gekämpft hatte, stimmte er zu, Toyotomis Vasall zu werden, während Toyotomi selbst Japan vereinte.



Werbung:

Einer der letzten Widerstandskämpfer gegen die Vereinigung, Hojo Ujimasa (der Urenkel von Hojo Soun), hielt Territorium, das im Osten an Tokugawas Land grenzte. Tokugawa half dabei, den Weg für die Toyotomi-Armee vorzubereiten, um 1590 den Tokaido hinunterzumarschieren und die Hojo in der Burg Odawara zu vernichten. Für diesen Dienst belohnte Toyotomi Tokugawa mit der Kontrolle über die Kanto-Ebene.

Als Toyotomi die Korea-Kampagne startete, entschied sich Tokugawa, sich nicht einzumischen und behielt seine Männer in KantoHinweisAlle anderen Daimyos mussten teilnehmen. Aber dank des letzten Zusammenstoßes mit Toyotomi in Nagakute hat sich Ieyasu den persönlichen Respekt von Toyotomi verdient, dass er das besondere Privileg hat, seine Armee nicht einzusetzen, als Toyotomi kurz davor stand, zu einer massiven Kampagne zu rufen. Für die Kampagne gegen Hojo folgte Ieyasu dem Aufruf, aber für die koreanische Kampagne nutzte er dieses Privileg.. Für Tokugawa hat das gut funktioniert, denn die Kampagne endete in einer totalen Katastrophe.

Nach Toyotomis Tod wurde Tokugawa zum mächtigsten und einflussreichsten Mann Japans. Da er sich beim Koreafeldzug der Stimme enthalten hatte, war seine Armee noch immer in einem Stück und wuchs tatsächlich zusammen mit seinem Reichtum. Tatsächlich ist Tokugawas Weisheit angesichts des koreanischen Debakels in nicht Seine Männer in den sinnlosen Tod zu schicken, steigerte seine Popularität auf Kosten der Toyotomi. Auch seine Namensänderungen in der Vergangenheit halfen in gewisser Weise. Mit seinem heutigen Namen Tokugawa Ieyasu konnte er eine Abstammung vom Minamoto-Clan beanspruchen. Sogar der Name Matsudaira deutete noch auf Adel hin, während Toyotomis bäuerliche Herkunft ihm keinen Gefallen tat. Die Volksmeinung begann, einen Herrscher mit adeliger Miene wie Tokugawa einem bäuerlichen Herrscher wie Toyotomi vorzuziehen. Der Größenwahn des letzteren hat wahrscheinlich nicht geholfen. Viele waren jedoch unglücklich über Tokugawas wahrgenommene Usurpation von Toyotomis Position, da sie immer noch glaubten, dass Toyotomi trotz seines Größenwahns und seiner bäuerlichen Herkunft immer noch am härtesten daran arbeitete, Japan zu vereinen und sie vor dem endlosen, unaufhörlichen Bürgerkrieg zu retten und damit derjenige, der hat immer noch das Recht, den Thron zu halten. Dieser Aufruhr gipfelte schließlich im Jahr 1600 in der großen Schlacht von Sekigahara. Tokugawa führte die Streitkräfte von Ostjapan, während Ishida Mitsunari die Streitkräfte von Westjapan anführte. Zum Teil dank Glück errang Tokugawa einen riesigen Sieg und damit die Herrschaft über ganz Japan.



Im Jahr 1603 begann Tokugawa Ieyasu eine neue Periode in der japanischen Geschichte, indem er als erster Mann seit dreißig Jahren das Amt des Shogun von Japan innehatte. Anstatt von Kyoto aus zu regieren, wo er mit dem Bau des Nijo-Palastes begann, gründete er eine neue Hauptstadt in einem damals kleinen Fischerdorf in der Kanto-Ebene, das als Edo bekannt war. Einige Jahrhunderte später wurde Edo als Tokio bekannt.

1605, nur zwei Jahre nachdem er den Posten des Shogun erreicht hatte, dankte Tokugawa offiziell ab und übergab die Position an seinen Sohn und Erben Tokugawa Hidetada. Nach einem gut etablierten japanischen Muster war er bis zu seinem Tod ein einflussreicher Berater seines Sohnes hinter den Kulissen. Obwohl diese Nachfolge für einen Mann in Tokugawas Position ungewöhnlich gewesen wäre, war es tatsächlich ein brillanter langfristiger Plan. Da sein Sohn bereits einige Zeit als Shogun regiert hätte (letztendlich ein Jahrzehnt zwischen Tokugawas Abdankung und seinem Tod), bedeutete dies, dass es nach Tokugawas Tod keinen Erbfolgekrieg wie bei seinen Vorgängern geben würde.

Tokugawa Ieyasus letzte bekannte Aktivität war während der Belagerung von Osaka 1614-15, wo es Sanada Yukimura gelang, in Tokugawas Lager vorzudringen, um ihn zu konfrontieren. Als er jedoch endlich Tokugawa erreichte, erklärte Sanada, dass er zu müde sei, um zu kämpfen, und starb an seinen Wunden. Dies veranlasste Tokugawa, ihn als „Japans Soldat Nummer eins“ zu loben. Tokugawa kehrte später zur Burg Sunpu in Shizuoka zurück und starb dort 1616.

Tokugawa Ieyasu ist vielleicht am besten für seine Geduld und Weisheit bekannt, wann (und wann nicht) man zuschlagen sollte. Es gibt ein ironisches Sprichwort: „Ieyasu hat das Land gewonnen, indem er weggelaufen ist“. Er lernte auch den Yagyu Shinkage-Ryuu-Stil der Schwertkunst von Yagyu Jubei (Muneyoshi war sein Lehrer und Munenori wurde sein Gefolgsmann).

Während Ieyasu alles in seiner Macht Stehende tat, um sicherzustellen, dass sein Vermächtnis sehr lange Bestand hatte und das Land stabilisierte, war es auch sein Handeln, das schließlich den Untergang seines Shogunats verursachte: Um Sekigahara zu gewinnen, versprach Ieyasu denen, die ihm treu waren, zu sein Er wurde schwer belohnt und verhängte dann schwere Strafen ohne Tod gegen seine besiegten Gegner. Die wichtigsten unter diesen 'Verlierern' waren die westlichen Clans Mouri, Shimazu und Chosokabe. Und eine seiner Hauptpolitiken nach der Vereinigung Japans besteht darin, das Land von jedem Außenhandel mit Ausnahme einiger ausländischer Länder abzuschotten und Japan von äußeren Einflüssen abzuschotten, was für Japans inneres Wachstum Wunder wirkte, ihnen aber in den Arsch gebissen wurde, als die Amerikaner Flotte unter Matthew Perry drohte seinen Nachkommen, die Grenzen zu öffnen, sonst überwältigen sie Japan mit ihrer überlegenen Technologie. Und die Mouri, Shimazu und Chosokabe, die mit diesen Veränderungen unzufrieden waren und immer noch den Groll über ihre Behandlung durch Ieyasu hegten, beschlossen, zurückzuschlagen, was zur Meiji-Restauration und zum Ende des Erbes der Ieyasu nach mehr als 200 Jahren Herrschaft führte.

Im Vergleich zu Oda und Toyotomi ist Tokugawa seltener Opfer von Historical Villain Upgrade. Allerdings ist er ist in Werken, die entweder Sanada Yukimura oder Ishida Mitsunari sympathischer sind, eher zur Schurkerei aufgewertet werden. Dieses schurkische Upgrade war eigentlich eine ziemlich gängige Praxis während des Niedergangs des Tokugawa-Shogunats, etwa 200 Jahre nach seiner Gründung. Die heutige Meinung über Tokugawa stellt ihn im Allgemeinen als ehrenhaft, wenn auch langweilig dar (alt) Mann, der weit mehr bereit ist, das lange Spiel zu spielen und kleine Verluste zu kassieren als jeder seiner Vorgänger. „Langsam und stetig“ ist ein häufiges Thema in den Darstellungen von Ieyasu.


Anime und Manga

  • Battle Girls: Zeitparadox präsentiert einen geschlechtsneutralen Ieyasu als süß, aber tatsächlich der hinterhältigste Charakter in der Serie. Sie ist nicht gegen Betrug und plant aktiv, die Crimson Armor für sich selbst zu übernehmen, sobald Nobunaga sie abgeschlossen hat.
  • Ieyasu ist das Big Bad of Mutig10 obwohl er hauptsächlich durch andere Leute arbeitet und sich als rücksichtsloser, aber oft ineffektiver Kriegsherr zeigt, da die Geschichte um einen seiner Gegner kreist.
  • Ein Stück vergleicht ihn mit Admiral Aokiji für ihre Geduld und Weisheit, zu wissen, wann man zuschlagen sollte und wann nicht. Seine Mitadmiräle Akainu und Kizaru haben Ähnlichkeiten zwischen Oda Nobunaga und Totoyomi Hideyoshi.
  • Im Säbel Marionette J , die Japonin wird von einem Mann namens Tokugawa Ieyasu angeführt. Er sieht aus wie ein normaler alter Mann, aber der Rückblick zeigt, dass der Mann, von dem er geklont wurde, genauso bishonen aussieht wie der Protagonist Otaru, tatsächlich sieht er aus wie eine ältere Version von ihm.
  • Im Samurai Deeper Kyo , Ieyasu ist ein buchstäblicher Fat Bastard ...bis sich herausstellt, dass dieser fette Bastard nur ein Kagemusha war. Der ECHTE Ieyasu nahm die Gestalt von Hattori Hanzo an.Im Anime ist der Ieyasu wirklich der dicke Mann, wird gewaltsam in ein Monster verwandelt und von seinem eigenen Sohn Hidetada getötet, der Hanzo dann den echten Ieyasu verkörpern lässt.
  • Bandais SD Sengokuden Bushin Kourin Hen hat mehrere Warring States-Charaktere in SD Gundam-Form dargestellt und die drei Vereinigungen Japans ausgewählt, um sie in einer größeren 'Deluxe'-Größe zu gestalten. Ieyasu ist das letzte der Deluxes und möglicherweise das letzte Modell, das veröffentlicht wurde.

Comic-Bücher

  • Macht einen kurzen Auftritt in Lilith , wenn der zeitreisende Protagonist in Sekigahara auftaucht.Sein Tod durch Liliths Hände, um ihr eigentliches Ziel dorthin zu locken, wo sie ihn erreichen könnte, legt den Punkt fest, dass Liliths Veränderungen in der Geschichte endlich eine große Wirkung haben.

Literatur

  • Eines der wenigen Werke, in denen Ieyasu wohl der Bösewicht ist, wäre in Futaro Yamadas Die Kouga Ninja-Schriftrollen , wobei Ieyasu die kriegerischen Kouga- und Iga-Ninja-Clans in einem Kampf gegen alle antritt, nur um zu bestimmender unter seinen Enkeln zum Shogunat aufsteigen würde und die tragischen Ereignisse für alle Teilnehmer auslöste.
    • Die Manga- und Anime-Adaption der Geschichte, Basilisk nimmt dies bis zu Eleven und Gonks ihn hoch.
  • Der Charakter von Toranaga in James Clavells Roman Shogun ist eine No Stars Were Harmed-Version von Ieyasu. Er ist einer der zentralen Charaktere.
  • Ieyasu taucht als Nebenfigur in . auf Taiko , verbrachte den größten Teil des Buches als Verbündeter von Nobunaga.

Live-Action-TV

  • Verständlicherweise würde ihn fast jedes große NHK Taiga-Drama, das sich auf die Azuchi-Momoyama-Zeit konzentriert, als Haupt- oder Nebenfigur involvieren:
    • Kunitori Monogatari (Kunitori Monogatari, 1973), dargestellt von Akira Terao als Teil der Nebendarsteller.
    • Terao würde diese Rolle später im Jahr 2014 wiederholen Gunshi Kanbei (軍師官兵衛), als Prächtiger Bastard und letzter strategischer Rivale des Titels Kuroda Kanbei – im Gegensatz zu selbstgefälliger Schlange Ishida Mitsunari. Trotz seines verschlagenen und doppelgesichtigen Charakters während seiner gesamten Bildschirmzeit (sogar einen politischen und persönlichen Keil zwischen Kanbei und seinem Sohn Nagamasa treibend), scheint er sehr davon überzeugt zu sein, dass alles, was er tut, darin besteht, der Nation Stabilität zurückzugeben.Nach Sekigahara haben er und Kanbei ein Herz-zu-Herz über ihre Absichten, wobei Kanbei seine Niederlage einräumt und seine Vormachtstellung anerkennt und Ieyasu ihm seinen echten Wunsch nach guter Regierungsführung versichert und ihm sogar einen Platz als seinen eigenen Berater anbietet . Während Kanbei ablehnt, sieht Ieyasu ihn eindeutig als einen würdigen Gegner und seufzt insgeheim erleichtert, dass er nicht mehr gegen ihn kämpfen muss.
    • Tokugawa Ieyasu (1983) hat ihn sein ganzes Leben lang als Hauptprotagonisten.
    • Dokuganryu Masamune (独眼竜政宗, 1987), als Konkurrent des Titels Date Masamune, dargestellt von Masahiko Tsugawa. Er würde diese Rolle später als erster Hauptdarsteller der 2000er Jahre wiederholen Aoi: Tokugawa Sandai (葵 徳川三代) – und sogar in anderen zeitgenössischen Produktionen, die nicht von der NHK stammen, eng mit der Rolle verbunden.
    • Verständlicherweise das Big Bad of Sanadamaru (真田丸, 2016), da diese Geschichte die Perspektive seiner langjährigen Rivalen Sanada Masayuki und Sanada Yukimura einnimmt. Die Show schwankt ein wenig mit seiner Charakterisierung und macht ihn manchmal zu einer selbstgefälligen Schlange mit einer Prise manipulativer Brillanz und manchmal zu einem zappeligen und paranoiden Anführer, der bei dem bloßen Wissen, die Sanada zu bekämpfen, alarmiert ist. Am Ende gewinnt er natürlich immer noch.

Spielzeuge

  • Die letzte Figur, die in der veröffentlicht wird SD Gundam BB Senshi Modelllinie SD Sengokuden Bushin Kourin Hen , Tokugawa Ieyasu Gundam, basiert auf Tokugawa Ieyasu.

Videospiele

  • Kessen und Kessen III . Im ersten Spiel ist Ieyasu einer der Protagonisten und kann entweder sympathisch oder unsympathisch werden, je nachdem, wer als Protagonist ausgewählt wird (Him oder Mitsunari). Im dritten Spiel ist er für Nobunaga für immer eine zweite Banane, da Nobunaga Honnoji überlebt hat und der Hauptprotagonist ist.
  • Samurai-Krieger : Ieyasu beginnt im ersten Spiel als eine Art feiger Fat Bastard Smug Snake NPC, aber durch die Erweiterung hat er einige Kompetenz (obwohl er immer noch NPC ist) und Sympathie gewonnen. Und im zweiten Spiel wurde er spielbar, bekam eine Speerkanone als Waffe und kann ein Fat Gentleman sein. Spätere Spiele geben ihm dann eine tugendhaftere Seite, die er aufgeben muss, und zwingt ihn, auf hinterhältige Methoden zurückzugreifen, um den Frieden zu sichern; Ieyasu selbst sagt zu anderen, dass er es verdient, dafür gehasst zu werden. Eine Sache, die für ihn ziemlich konsistent war, ist, dass er den ganzen Weg ein Vater für seine Männer ist.
    • Pokémon-Eroberung zeigt Ieyasu, wie er in . erscheint Krieger Orochi . Hier wird er als Kriegsherr von Valora bezeichnet, der Nation vom Typ Stahl. Er wird in einem positiven Licht dargestellt, widerspricht Nobunagas Methoden, schließt sich aber seinem Team an, um seine Nation zu schützen, und gratuliert dem Helden herzlich zu ihrem Sieg. Sein charakteristisches Pokémon darin ist Aggronund schließlich Registeel, wenn du deine Karten richtig spielst.
    • Außerdem wird er neben Uesugi Kenshin von dem langjährigen Bösewicht Seiyuu Joji Nakata gesprochen.
    • Das fünfte Spiel, das ein Soft Reboot ist, zeigt ihn in seinem jüngeren Selbst als Takechiyo, der eine Geisel des Imagawa-Clans ist. Im Vergleich zu seinem üblichen Design für den 'alten Mann' und Nobunagas und Hideyoshis jüngeren Ichs hat Ieyasus neues Design den krassen Unterschied: Er war irgendwie schlank Bishenen , bewältigt sich aber immer noch gut im Kampf mit Zwillingskatana . Seine erste Frau, Sena, erscheint ebenfalls als spielbarer Charakter (und sieht auch älter aus als er).
  • yu-gi-oh! gx
  • Ieyasu wird erwähnt in Onimusha: Morgendämmerung der Träume als Sokis wahrer Vater. Soki denkt jedoch, dass er für Hideyoshi nur ein nutzloser Schoßhund ist. Im Seele , Ieyasu tritt schließlich als Genma-ausgerichteter Daimyo auf: Überraschenderweise wird er als ein . gezeigt Bishenen in der Jugend und als ruppiger, aber immer noch attraktiver Mann, der ein dreischneidiges Katana schwingt.
  • Sekiro: Schatten sterben zweimal findet während des Tokugawa-Shogunats statt, mit der Hintergrundgeschichte, dass den Ashina ein Putsch gelang, um sich der Vereinigung Japans zu widersetzen. Während Ieyasu selbst nie auftaucht, hängt die Bedrohung durch seine Armee (das 'Innenministerium' genannt) wie ein Damoklesschwert über den Köpfen der Ashina-Kämpfer und ist der Grund, warum Genichiro Ashina in einen Brunnen verwandelt wurde. Beabsichtigter Extremist.
  • Sengoku Basara hat eine ... interessante Einstellung zu Ieyasu. Zu Beginn der Serie ist er ein kleiner, rundlicher, ungeduldig kleiner Bengel; und obwohl er tugendhaft ist, ist er auch ziemlich inkompetent, verlässt sich zu sehr auf Tadakatsu und wird viel zu oft entführt. Aber im dritten Spiel wuchs er auf, nahm massiv in Badass auf und wurde zu einem der Hauptprotagonisten.
    • In seiner ersten Inkarnation bringt Takeda Shingen den Punkt nach Hause, indem er ihn als Takechiyo, den Name aus der Kindheit er benutzte, bevor er volljährig wurde (Ieyasu ist technisch sein erwachsener Name, obwohl er seinen Namen historisch gesehen viel später in 'Tokugawa Ieyasu' änderte).
      • In beiden Formen von jung und groß wird er von Toru Okawa geäußert. Sehr viel auch gegen Typ spielen, da Okawa hauptsächlich ruppige alte Männer spielt, aber Ieyasu hier war ein Kind, bevor er ein junger Erwachsener wurde. Und er macht ihn seit dem ersten Tag.
  • Saihai no Yukue , ein Ass-Anwalt -ähnliches Spiel basierend auf der Sengoku-Ära (von Koei) zeigt Ieyasu als einen Fat Bastard-Antagonisten, während unser Protagonist der Bishenen Ishida Mitsunari.Am Ende wird untergraben, dass Ieyasu vom wahren Bösewicht der Serie betrogen wurde: Lady Yodo.
  • Die japanische Kampagne von Age of Empires III: Die asiatischen Dynastien handelt von seinem Aufstieg zur Macht, mit Hilfe des Spielercharakters Sakuma Kichiro. Er ist auch der Anführer der Japaner, wenn sie Systemspieler sind.
  • Tokugawa ist der Anführer der japanischen Zivilisation im zweiten, dritten und vierten Teil des of Zivilisation Reihe von Spielen; er ist bekannt dafür, besonders isolationistisch zu sein IV . Er wird durch Nobunaga ersetzt in V .
  • Einer der wichtigsten daimyos -Clan-Führer- in Shogun: Totaler Krieg und sein Nachfolger, Total War: Shogun 2 .
  • Einer der kriegführenden Anführer, die sich im Film gegen den Takeda Shingen-Clan stellen Kagemusha .
  • Deae Tonosama Appare Ichiban hat ihn als ersten Boss, der Raketenschläge und Strahlen gegen die Spielercharaktere einsetzt, weil er von Außerirdischen besessen wurde. Außerdem wird sein Name im Spiel buchstabiert. JA yasu', mit westlichem Alphabet und allem (während der letzte Boss Oda . ist NICHT bunaga). Es ist ein seltsames Spiel.
  • Nioh hat auch Tokugawa Ieyasu als das große Gut des Spiels, obwohl er sich zu einem rücksichtslosen pragmatischen Helden und wohlmeinenden Extremisten entwickeln kann, der dem wirklichen Leben näher kommt. Er ist eine enorme Hilfe für William, was eine weitere Berührung mit der Geschichte ist, wo der historische William Adams / Miura Anjin mit dem Tokugawa-Clan freundschaftlich enden würde.
  • In dem Nasuverse , insbesondere Schicksal/KOHA-Ace , Ieyasu ist ein hypothetischer Diener, der nur von Nobunaga erwähnt wird. Zuerst sieht er aus wie ein bescheidener Weichei (er sieht aus wie Ernsthaft). Er hat keinerlei Fähigkeiten, aber ein Noble Phantasm, das ihm Statistiken einer der sieben Klassen ermöglicht. Wenn er die Lancer-Klasse annimmt, wird er die Form von Honda Tadakatsu annehmen, und wenn es Sabre ist, wäre es Yagyu Jubei (basierend darauf, wie er von Yagyu Munenori unterrichtet wurde, einem Diener in Schicksal/Großer Orden , obwohl er auch die Augenklappe der Macht trägt, die normalerweise von Munenoris Sohn Mitsuyoshi, dem berühmteren Jubei, getragen wird). Es wird auch angedeutet, dass dieser Ieyasu einer seiner Kagemusha ist, als der echte Ieyasu früh starb.
    • Er wird auch ziemlich oft im Hintergrundmaterial von . erwähnt Großer Orden , besonders in der Hintergrundgeschichte von Chacha ( Hideyoshi 's Hauptkonkubine, Nobunagas Nichte ), wo sie ihn für denjenigen hält, der den Trend angestoßen hat, sie als den Zerstörer des Toyotomi-Haushalts zu brandmarken, und infolgedessen hasst sie ihn gründlich und neigt dazu, Kommentare zu machen, dass alles von Tokugawa sterben sollte.
    • Das Event des oben genannten Spiels, 'Tokugawa Kaiten Labyrinth', ist nach seinem Clan benannt, aber Ieyasu fehlte vollständig. Es spielt jedoch im Ooku des von ihm gegründeten Bakufu, seiner wichtigsten weiblichen Anhängerin / Influencerin Features (wenn auch in einer seltsamen Situation mit zusammengesetzten Charakteren mit der indischen Göttin Parvati) – zusammen mit Yagyu Munenori.
  • In dem Überzeugung eines Attentäters Serie, Ieyasu soll ein Mitglied der Assassinen-Bruderschaft gewesen sein, was darauf hindeutet, dass er wahrscheinlich der örtliche Leiter der japanischen Zweigstelle war. Als solches bedeutete dies, dass die Assassinen Japan während der Tokugawa-Dynastie bis zur Meiji-Restauration (von der Templerfraktion als inszenierter populistischer Aufstand bezeichnet) effektiv regierten.



Interessante Artikel