Haupt Videospiel Videospiel / Fran Bow

Videospiel / Fran Bow

  • Video Game Fran Bow

img/videogame/88/video-game-fran-bow.jpgDie Geschichte eines verlorenen kleinen Mädchens, das versucht, nach Hause zu kommen.Werbung:

Fran Bow ist ein Point-and-Click-Abenteuerspiel, das von Killmonday entwickelt wurde. Es erzählt die Geschichte von Fran, einem jungen Mädchen, das mit einer psychischen Störung und einem ungerechten Schicksal zu kämpfen hat.

Nachdem sie den grausamen und mysteriösen Tod ihrer Eltern miterlebt hat, die in ihrem Haus zerstückelt aufgefunden wurden, eilt Fran zusammen mit ihrem einzigen Freund, Mr. Midnight, einer schwarzen Katze, die Fran zuvor von ihren Eltern geschenkt bekommen hatte, in den Wald. Im Wald gerät Fran über den Verlust ihrer Eltern in einen Schockzustand und als sie sich erholt, ist sie im Oswald Asylum, einer bedrückenden psychiatrischen Anstalt für Kinder, und Mr. Midnight ist nirgendwo zu finden. Während sie in der Anstalt betreut wird, erhält Fran ein experimentelles Medikament namens Duotine, um ihr Trauma zu kontrollieren, aber stattdessen sieht sie eine verdrehte, blutige Version der Welt, die von schattenhaften Kreaturen bevölkert wird.



Werbung:

Nachdem sie von ihrer geliebten schwarzen Katze geträumt hat, beschließt Fran, aus der psychiatrischen Anstalt zu fliehen, um ihn zu finden und zu Tante Grace, ihrer einzigen lebenden Verwandten, zurückzukehren. Fran begibt sich auf eine bizarre, surreale Suche nach Frieden.

Die folgende Erzählung wurde bewusst so gestaltet, dass sie entweder als magisches Abenteuer oder als die Reise eines Mädchens durch den Wahnsinn oder möglicherweise als etwas dazwischen interpretiert wird.



Nicht verwandt mit dem Laura Bogen Serie. Siehe auch Kleines Unglück , ein weiteres Spiel von Killmonday mit Verbindungen zu Fran Bow .

Werbung:

Dieses Spiel enthält die folgenden Tropen:

  • Alice Anspielung: Frans Schrank zu Hause enthält ein Bild von Fran und ihrer guten Freundin Alice, die mit ihr eine Spielzeugkatze besitzt ein böses Lächeln und erzählt Fran von ihren Besuchen an einem wunderbaren Ort.
  • Schreckliche Wahrheit: Einer der Valokas, mit denen Fran spricht, deutet an, dass die Wahrheit über den Tod ihrer Eltern zu schrecklich für sie ist, um sie zu verstehen.Remor zeigt ihr eine Vision, in der sie diejenige war, die ihre Eltern unter Remors Einfluss getötet hat. Ob dies wahr ist oder nicht, ist Spekulation.
  • Unheilvolle Verwandlung: Aus Fran wirdein Baumkurz nach der Einfahrt in Ithersta.
  • Bedlam House: Oswald Asylum, wohin Fran nach dem Tod ihrer Eltern gebracht wird. Angesichts der Tatsache, dass es in den 1940er Jahren stattfindet, ist dies gerechtfertigt. Die psychiatrische Versorgung war damals VIEL härter... Lobotomie und Schocktherapie waren weit verbreitet, während die öffentliche Wahrnehmung von Missbrauch und Misshandlung von Patienten gerade erst aufgedeckt wurde. Dann wieder,es gibt lobotomierte Kinder in den Kellerzellen...
  • Big Bad Ensemble : Obwohl Remor das definitiv herausragende Big Bad (oder möglicherweise The Heavy , je nach Interpretation) ist,Dr. Oswald ist auch ein wichtiger Antagonist, wobei Tante Grace für letzteren als The Dragon dient.
  • Big Fancy House : Das elegante Haus der Zwillingsschwestern Clara und Mia Bahalmut.
  • Großes Gut: Itward. So gruselig er auch sein mag, er ist Frans Hauptbeschützer und es wird impliziert, dass er die anderen Kinder der Oswald-Anstalt gleichermaßen beschützt.
  • Hündin im Schafspelz: Der genaue Grad hängt von Ihrer Interpretation des Spiels ab, aberTante Grace. Es wird angedeutet, dass sie in den Mord an ihrer Schwester und ihrem Schwager verwickelt war und dass sie versuchte, Dr. Oswald zu helfen, indem sie Fran zu ihm drängte. Sie ging sogar so weit, Mr. Midnight zu töten, damit Fran Oswalds Experimenten nicht widerstehen konnte.
  • Blutiger Handabdruck : Als Fran im Zimmer des zeichnenden Mädchens die Pillen einnimmt, sind einige auf ihrem Bett zu sehen. Sowie an ihrem Körper, an zwei besonders ekelerregenden Stellen.
  • Body Horror : Kann während des gesamten Spiels gesehen werden. Ein auffallender Moment ist die Entdeckung, dassdie Zwillingsschwestern sind nicht natürlich verbunden, sondern wurden gewaltsam zusammengenäht...
  • Breather Episode: Kapitel 3 ist viel, viel leichter und weicher als alles davor oder danach.Der Schauplatz dieses Kapitels wird im Endspiel zum Gelobten Land.
  • Brown Note: Der Schrei der Babys, die Fran im Haus der Zwillinge findet.
  • Bunny-Ears Lawyer: Der große Zauberer ist eindeutig so geschickt in der Magie, wie alle sagen, aber er ist auch ein totaler Wirrkopf und verbringt die meiste Zeit damit, herauszufinden, wie man Bühnenzaubertricks wie das Ziehen von Kaninchen aus Hüten ausführen kann .
  • Die Verschwörung :Dr. Oswald, unterstützt von Tante Grace und mindestens einer seiner Krankenschwestern, täuschte Frans Tod vor, um es einfacher zu machen, an ihr zu experimentieren. Die Wahrheit hinter dem Tod von Frans Eltern wird ebenfalls von diesen Leuten vertuscht, da sie in der Vergangenheit anscheinend an seiner Arbeit beteiligt waren, aber zurückgezogen wurden, was bedeuten kann, dass Oswald sie (von Remor oder wem auch immer) töten ließ, um sie zu vertuschen seine Spuren.
  • Gruseliges Kind: Die meisten Kinder im Spiel, obwohl keines böswillig zu sein scheint. Fran selbst fällt definitiv in diesen Trope, mit ihren Wolkenkuckucksmann-Eigenschaften, die sie unschuldig verstören.
  • Gruselige Zwillinge: Fran verbringt eine Weile gefangen im Haus einiger bedrohlicher siamesischer Hexenzwillinge, die den Mädchen aus sehr ähnlich sehen Das Leuchten .
  • Dunkle und unruhige Vergangenheit: Bei der Verwendung von Duotine kann Fran Schatten über den Kindern in der Anstalt auftauchen sehen. Die Interaktion mit diesen Schatten wird einen Ausschnitt aus dem Grund der Kinder geben, warum sie überhaupt in der Anstalt sind.Später finden wir heraus, dass diese Schatten die Kamalas sind, Kreaturen, die sich vom Elend der Menschen ernähren, und dass sie sich nicht ausschließlich an Kinder klammern, wie Dr. Deern und Leon bestätigen können.
  • Dunkel ist böse:
    • Die Kamalas sind dunkle Schatten, die Ärger verursachen und das Elend der Menschen zu nähren scheinen. Sie dienen auch Remor, dem zentralen Antagonisten.
    • Wie die Kamalas wird Remor mit Dunkelheit in Verbindung gebracht und scheint sich vom Elend und Schmerz anderer zu ernähren. In erster Linie verbringt er seine Bildschirmzeit damit, Fran fast überall zu folgen, verspottet sie und versucht, ihre Heimreise zu behindern.Er zeigt Fran auch die Ereignisse in der Nacht, in der ihre Eltern getötet wurden, und zeigte, dass sie diejenige war, die sie tötete. Ob er ihr die Wahrheit zeigte oder nur versuchte, sie weiter zu brechen, ist umstritten.
  • Dark Is Not Evil: Mr. Midnight ist Frans bester Freund und tut sein Bestes, um sie während des gesamten Spiels zu beschützen und zu trösten. Ähnlich,Itward ist ein sehr großer Skelettmann, der sich ganz in Schwarz kleidet, und er ist auch derjenige, der Fran ihr ganzes Leben lang beschützt hat.
    • Die Bewohner von Mabuka's Den, abgesehen von Remor und den Kamalas, sind alle ziemlich nett, obwohl sie Kreaturen voller Schatten und Verzweiflung sind.einschließlich Mabuka selbst. Sie sind einfach seltsam.
  • Dissonante Gelassenheit: Fran begrüßt die pillenauslösenden Halluzinationen, von denen die meisten blutig und traumatisierend für den Durchschnittsmenschen sind, mit Verlust. An der Spitze, wenn sie eine Halluzination ihrer Eltern beobachtet enthauptet werden , und regt sich bei dem Anblick immer noch nicht auf.
  • Down the Rabbit Hole: Wie Fran jedoch im Haus der Schwestern landetnach dem, was die Pillen zeigen, befindet sie sich tatsächlich in einem ekelhaften leichengefüllten Brunnen.
  • Osterei : In Kapitel fünf, wenn der Spielerentdeckt Dr. Deern, nachdem er von Remor . gefangen genommen wurde, wenn Sie versuchen, den Raum zu verlassen, schlägt die Tür zu. Wenn der Spieler die Tür erneut inspiziert, wird er feststellen ◊ von Dr. Oswald und Leon mit Clara und Mia, den Zwillingsmädchen aus dem Brunnen, und Grace und Lucia, Frans Tante und Mutter, die enthüllen, dass sie Zwillinge sind und Teil von Oswalds Experimenten waren.
  • Emotionsfresser: Kamalas und Remor sollen sich beide vom Leiden ernähren. Das kann der Grund seinRemor schadet Fran nie direkt oder versucht sie zu töten - bringe sie nur in unangenehme Situationen. Vermutlich wächst er und erntet ihr Leiden.
  • wir sind die nummer eins aber geizig behauptet alles
  • Escape from the Crazy Place : Ein wichtiger Aspekt des gesamten Spiels, aber insbesondere des ersten Kapitels, wo dies viel wörtlicher genommen wird.
  • Eldritch Location : Alle Orte, an die Fran geht, nachdem sie die Nervenheilanstalt verlassen hat, und überall wenn sie die tabletten nimmt.
  • Böse Tante:Wenn Sie der Interpretation glauben, dass Grace in den Tod von Frans Eltern verwickelt war und Dr. Oswald bei seinem Experiment mit Fran geholfen hat, dann qualifiziert sie sich. Sie fesselt ihre Nichte an ihr Bett, versucht sie durch zuckersüße Worte zu manipulieren und war bereit, Frans geliebte Katze zu töten, damit sie Dr. Oswald gehorchen würde. Sie machte sich auch keine Sorgen, dass ihre Nichte angeschossen wurde.
  • Entlarvung der Maskerade:Dr. Oswald und Dr. Leon erforschten die multiplen Realitäten und Zugangsmöglichkeiten zur Ultrarealität, lange bevor Fran ins Spiel kam. Sie war nur das Versuchskaninchen, mit dem sie ihre Theorien überprüften.
  • Fantastische Droge: Das Duotine, das Fran einnimmt, obwohl seine tatsächlichen Wirkungen nie näher erläutert werden. Ein kurzer Check in einer abgedeckten Kiste im Keller der Anstalt sagt, dass es sich bei den Pillen möglicherweise nicht um Duotine handelt, da einige der Etiketten der Flaschen angeblich abgekratzt wurden, und eine Notiz in der Kiste zeigt, dass die Dosierung eines bestimmten Patienten ein Duotin enthielt Etikett darauf angebracht, um wie eine zugelassene Variante von Duotine auszusehen.Spätere Gespräche implizieren, dass die Pillen möglicherweise nicht einmal eine Droge sind.
  • Fetch-Quest: Die meiste Zeit des Spiels sammelt Fran Gegenstände, die sie den Leuten geben kann, damit sie ihr mehr Gegenstände geben können, um fortzufahren. Besonders bemerkenswert ist der Teil des Großen Zauberers von Ithersta, von dem er eine Hol-Quest (die magischen Steine) innerhalb einer Hol-Quest (die Sterne von Ithersta) gibt, die selbst aus vier verschiedenen Hol-Quests besteht. Sie können diese Kette von Fetch-Quests nur erhalten, indem Sie eine Fetch-Quest (seine Erinnerungen) durchführen, die aus weiteren vier Quests besteht.
  • Finde es selbst heraus: Viele Charaktere, insbesondere der König von Ithersta und der Große Zauberer, wissen, was mit Fran und ihren Eltern passiert ist, erzählen ihr dies jedoch nur, wenn sie sie danach fragt. Sie sagen ihr auch, dass sie nicht bereit ist, die schreckliche Wahrheit zu hören.
  • Flying Seafood Special : Palontras, der Arzt von Ithersta, ist ein fliegender Axolotl so groß wie ein Wal. Keine anderen Itherstans sind ihm auch nur ähnlich, die in pflanzenähnliche Kreaturen und antropormophische Insekten unterteilt sind.
  • Vorausdeutung :Kurz vor Spielbeginn findet Fran einen leeren Rollstuhl und im Schreibtisch neben dem Rollstuhl eine Waffe, die sie aus Angst nicht anfassen will. Ganz am Ende des Spiels kehren sowohl der Rollstuhl, der jetzt von Doktor Oswald besetzt ist, als auch die Waffe plötzlich zurück ...
    • Bestimmte mechanische Erfindungen, wie der mechanische Mr. Midnight, und viele schriftliche Dokumente beziehen sich zuvor auf ihnItwardmacht ein Gesicht von Angesicht zu Angesicht.
  • Gott des Bösen:Mutter Mabukaist das, obwohl sie selbst nicht so sehr böse ist Wirklich neutral .
  • Guter Hirte: Nun, Doktor, aber Dr. Deern ist der einzige Erwachsene, der sich für Fran zu interessieren scheint und ihr helfen will, sich zu erholen. Sicher, es schien ihn nicht zu interessieren, dass sie etwas zu essen brauchte, nachdem sie ihre neue Dosierung von Duotin probiert hatte, aber er wird im Laufe des Spiels deutlich besser.
    • Das Spiel an anderer Stelle impliziert dasFrans Pillen sind nicht nur nicht Duotine, sondern auch nicht von derselben Wirklichkeit als Duotin. Dr. Deern kann das nicht wissen und denkt daher, dass Frans Pillen ganz normales Duotine sind. Vermutlich verursacht normales Duotine keinen Hunger, und so 'wusste' er, dass sie nach der Einnahme nichts mehr essen musste.
  • Führer Dang It! : Hast du Schwierigkeiten, nach Spring zu kommen, um die Schuhe der Tänzerin in Kapitel 3 zu bekommen? Sie können zu einer bestimmten Jahreszeit springen, ohne auf den Abschluss der Animation warten zu müssen, wenn Sie schnell genug auf die Uhr klicken. Nirgendwo sonst im Spiel ist es erforderlich, da es der letzte Teil der Suche nach Erinnerungen des Großen Zauberers ist.
  • Hilfreiche Halluzination: Die Bilder, die Fran sieht, wenn sie ihre Pillen nimmt, geben Hinweise und sind wichtig für den Fortschritt des Spiels.
  • Innocent Inaccurate: Fran ist erst zehn, also versteht sie vieles von dem, was ihr begegnet, nicht.
  • Töte es mit Wasser: Kamalas können mit Wasser „gereinigt“ werden. Es vertreibt sie im Spiel und laut dem Tagebuch, das Fran findet, wird genug davon sie in Valokas verwandeln.
  • Gutherziger Katzenliebhaber: Fran.
  • Leichter und weicher: Das Spiel wird im Laufe des Spiels so und lässt die schweren Horror- und Gore-Themen zugunsten einer Fantasy-basierten Geschichte fallen. Nur um beim Betreten von Mabukas Reich direkt in das Land von Mind Screw einzubiegen.
  • Licht ist gut:
    • Die Volakas sind wohlwollende Lichtgeister und werden als das gute Gegenstück zu den Kamalas dargestellt.
    • Polantras ist eine große, weiße Kreatur in Ithersta und sehr nett. Er ist der Hauptarzt bei Ithersta und hilft den Bedürftigen. In dem kurzen Abschnitt, den wir in Kapitel 3 sehen, kämpft er auch gegen die Kamalas.
  • Lebende emotionale Krücke: Mr. Midnight an Fran. Sie flieht zunächst aus der Anstalt, weil sie ihn unbedingt finden will, und identifiziert ihn als ihren einzigen Freund.
  • Living Shadow: Die Kamalas, die Haupthindernisse und Gegner im Spiel.
  • Ausgeschlossen von der Schleife: Das wissen alle außer Fran und Dr. DeernDr. Oswald experimentierte in jungen Jahren mit Zwillingen, dass Frans Mutter Lucia und ihre Tante Grace an diesen Experimenten beteiligt waren und dass Fran von Grace, wenn nicht auch von Lucia, darauf vorbereitet wurde, Oswalds Testperson wegen ihr zu werden Exposition gegenüber der Ultrarealität.
  • Loon with a Heart of Gold: Fran, die während des Spiels wiederholt Halluzinationen hat.Obwohl das Ende impliziert, dass alles, was sie während der Einnahme der Duotine erlebte, echt war.
  • Verrückter Wissenschaftler :Dr. Oswald, der, je nachdem, auf welcher Seite Sie sich in der Vielleicht Magic, Maybe Mundane-Debatte befinden, entweder für Experimente verantwortlich ist, die ein zehnjähriges Mädchen in den Wahnsinn trieben, oder es böswilligen übernatürlichen Mächten ausliefern, um weiterzumachen sein Wissen. Er nähte auch Clara und Mia zusammen, was sie schließlich tötete und wahrscheinlich mit der Verschwörung zusammenhängt, die die Welt glauben lässt, dass Fran tot ist. Er ist kein netter Mann.
  • Vielleicht Magie, vielleicht Mundane: Das ganze Handlungsszenario. Ist das alles eine magische Reise, die Fran durchführt, oder ist alles in ihrem Kopf? Bestimmte Teile werden jedoch ziemlich schwer zu erklären, wenn man eine magische Erklärung ablehnt, während man annimmt, dass die weltlichen Ereignisse nicht auch in Frans Kopf ablaufen.
  • Bedeutungsvoller Name: Sowohl 'Valokas' als auch 'Kamala' sind finnische Wörter, das erste bedeutet ungefähr 'leichter' und das zweite bedeutet einfach 'schrecklich'.
    • Ein großer Teil von Remors Ziel ist es,Überzeuge Fran, dass sie ihre Eltern getötet hat – ob sie es tatsächlich getan hat oder nicht – anscheinend um sich von ihr zu ernähren Reue se, dies getan zu haben.
    • Das Duo tine zeigt Ihnen eine zweite Version jedes Raums an, auf den Sie Zugriff haben.
  • Mind Screw: Ziemlich heftig gespielt. Ist Fran ein Mädchen, das in eine ganz andere Realitätsebene hineingezogen wurde, oder sieht sie ihre Existenz nur durch die Linse eines verrückten kleinen Mädchens? Halluziniert sie vieles von dem, was sie sieht, und das Duotin macht ihren Zustand nur noch komplizierter, und was ist, wenn sie es nimmt und die Welt von schrecklich und fantastisch zu einer alltäglicheren Umgebung wird, die nicht weniger schrecklich ist?
  • Mood Whiplash : Immer wenn Fran die Pillen nimmt, werden normale Bilder zu schrecklichen Szenen von Blut und Gewalt. Besonders auffällig im Haus der Schwestern; Das Haus selbst ist wunderschön und lebendig, fast wie ein Puppenhaus, aber als Fran die Pillen nimmt,Sie liegt am Grund eines ekelhaften Brunnens mit mehreren toten Babys, die im Wasser schwimmen.
  • Guter Job, es zu reparieren, Bösewicht! : WennTante Grace hatte Mr. Midnight am Ende des Spiels nicht ins Leere geworfen, dann wäre es möglich, dass Fran ihrem und Oswalds Plan gefolgt wäre, bis es zu spät war.
  • Nicht-so-imaginärer Freund: Es scheint so zu sein... aber natürlich macht es die Natur des Spiels sehr schwierig zu sagen, was imaginär ist und was nicht.
  • Only Sane Man: Dr. Deern ist dies im Vergleich zu den anderen Erwachsenen und verrückten Kindern, die die menschliche Besetzung des Spiels ausmachen - obwohl er es tutBring Fran dazu, die Leichen ihrer Eltern auszugraben.
  • Der Paranoiker: Frans Mitbewohner Phil wird als dieser identifiziert.
  • Phantom Zone: Wohin Fran geht, wenn sie die Duotine nimmt. Die Gegenstände, die Fran dort finden kann, bleiben bei ihr, und Reisewege, die nur in dieser Phantomwelt vorkommen, führen sie an neue Orte, selbst wenn sie die Pillen absetzt.
  • Phlebotinum-Pillen: Die Medikamente, die Fran nimmt, um ihre Halluzinationen auszulösen. Ohne sie wäre eine Flucht aus dem Krankenhaus unmöglich gewesen.
  • Bitte wach auf: Fran denkt oft, dass die offensichtlich toten Tiere, die sie in ihren Halluzinationen sieht, nur schlafen oder weinen. Seltsamerweise gilt dies nicht für Halluzinationen von Toten Menschen sie sieht - sie wird fröhlich bemerken, dass sie tot sind.
  • Psychologin: Fran glaubt, dass ihr Therapeut so ist. Natürlich findet dies in den 1940er Jahren statt, so dass ihr Therapeut nach modernen Maßstäben möglicherweise nicht ethisch ist.Während sich Dr. Deern als Subversion entpuppt, in Bezug auf Dr. Oswald... Sie hat nicht Unrecht. Sie liegt überhaupt nicht falsch.
  • Rouge Angles of Satin: Eine absichtliche Version im Abspann. Ja, English Proof Raeding ist ein sehr ernstes Geschäft.
  • Selbstverletzung: Das Mädchen, das sexuell missbraucht wurde, tut es, wenn auch aus Versehen. Die Schwestern fesseln sie mit einem Seil an den Handgelenken an ihr Bettgestell, und es brennt ihr Seil, wenn sie sich gegen die Fesseln sträubt. (Sie können das Seil um ihr Kopfteil sogar sehen.) Wenn sie sagt: 'Ich habe mich verletzt', meint sie, dass dies das Ergebnis ihres Versuchs ist, sich zu lösen, und nicht, dass sie absichtlich alles tut, um sich selbst zu schaden. Da es keine Absicht, sondern eine Folge von Missbrauch ist, bittet sie Fran, ihr etwas zu besorgen, um die Blutung zu stoppen.
  • Schädel für einen Kopf: Remor, Frans Erzfeind, der einen Ziegenschädel als Kopf hat. Seltsamerweise hat Itward - Frans Freund und Beschützer - auch einen sehr schädelähnlichen Kopf, aber seiner ist eher menschlich.
  • ShoutOut :
    • In Frans Zimmer hängt ein Bild im Schrank, das Fran und ihre Freundin Alice zeigt. Alice hat eine schwarze Katzenpuppe mit einem breiten Grinsen und erzählt Fran gerne von der Welt, die sie manchmal besucht.
    • Der Junge mit Hockeymaske in der Oswald-Anstalt heißt Jason.
    • Als sie nach der Flucht aus der Anstalt einen roten Schuh auf dem Müllhaufen betrachtet, sagt Fran, sie kenne eine Geschichte über ein Mädchen, das rote Schuhe trägt und einen Hund hat.
    • Die Duotine-Pillen, die Fran in eine Parallelwelt entführen, sind rot. Das'magische' Schlaftablette, die sie von einem der Patienten bekommt,ist rot-blau.
    • Mia und Clara sehen aus wie die Zwillinge aus The Shining.
    • Itwards Outfit und Haltung ähneln denen des Mad Hatter aus American McGee's Alice.
      • Und dann gibt es eine Halluzination im Schnee von Kindern mit blutigen, gewaltsam geöffneten Augen und Mündern, die aussehen wie die .
    • Die andere Wartezimmerszene ist eine Anspielung auf Beetlejuice.
    • Palontras sieht aus wie Falkor aus The Neverending Story.
    • Die Minispiele sind Anspielungen auf Retro-Spiele wie Space Invaders und Frogger.
  • Spooky Painting: Es gibt ein paar im Krankenhaus, meistens von Clowns.
  • Surrealer Horror: Das Spiel ist so konzipiert, dass es mehrdeutig ist, ob Fran plötzlich das kosmische Spielzeug aus anderen Realitäten ist oder ob sie wahnhaft verrückt geworden ist.
  • Tränen des Blutes: Fran weint diese ein paar Mal im Spiel.
  • Durch die Augen des Wahnsinns: Fran, möglicherweise. Wenn dies zutrifft, bedeutet dies, dass der Charakter ein unzuverlässiger Erzähler ist.
  • Transformation Horror: Dieser kurze Moment, wenn der Zaubererverwandelt Fran endlich wieder in einen Menschen. Es ist nicht schön.
  • Ungewöhnlich uninteressanter Anblick: Fran hat sich ziemlich daran gewöhnt, dass ihre Wahrnehmung der Realität regelmäßig zusammenbricht, so dass sie für einige der beunruhigenden Dinge, die sie sieht, etwas desensibilisiert ist. Franz: (Zu einem toten Reh in der Pillenwelt) Hallo? *Hirschkopf fällt ab* Oh nein! Dein Kopf!
  • Warum mussten es Schlangen sein? : Fran hat Nerven aus Stahl angesichts all des Blutes und des surrealen Horrors, dem sie regelmäßig begegnet, aber Puppen? Fran wünscht sich wirklich, es gäbe keine Puppen, zumindest Puppen von Menschen.
    • Die Kamalas hassen Wasser, und sie nass zu machen, damit sie gehen, steht im Mittelpunkt vieler Rätsel.
  • World of Symbolism: Das ganze Spiel ist im Grunde nur eine Reise in Frans eigene Psyche? Kann sein...



Interessante Artikel