Haupt Webcomic Webcomic / One-Punch Man

Webcomic / One-Punch Man

  • Webcomic One Punch Man

img/webcomic/21/webcomic-one-punch-man.png Ich will der stärkste Held sein! „Ich wurde der Held, von dem ich immer geträumt hatte. Aber wie kann es sein, dass ich mich, obwohl ich zufrieden sein sollte, so leer fühle...?' - Saitama Werbung:

Ein schreckliches Monster greift plötzlich ohne Vorwarnung Z-City an. Viele Unschuldige werden sofort getötet und mit jeder Minute, die vergeht, werden weitere von dem schrecklichen Unhold ausgelöscht. Doch als alles verloren scheint, taucht ein einsamer Retter auf und vernichtet das Monster mit einem einzigen Schlag. Wer ist dieser mysteriöse Beschützer? Er ist...



Nur ein Typ, der zum Spaß ein Held ist.

Ein Schlag Mann ist ein japanischer Webcomic aus dem Jahr 2009, der von der Künstlerin und Autorin ONE erstellt wurde. Die Serie ist weitgehend eine liebevolle Parodie von Shonen Superhelden-Geschichten, die ihr übertriebenes Melodram oder allgemeine Albernheit verspotten, indem sie die Standardhandlung des Genres zu ihrem logischen Abschluss bringen.



Saitama ist ein arbeitsloser Salaryman, der zum Teilzeit-Superhelden geworden ist und so mächtig geworden ist, dass er jeden Gegner mit einem einzigen Schlag besiegen kann. Er ist darüber auch extrem deprimiert, da er keine Herausforderungen mehr in seinem Leben hat. Aber trotz dieser Tatsache verfolgt Saitama weiterhin sein (jetzt völlig eintöniges) Heldenhobby und begegnet Mutanten, Cyborgs, Ninjas, Humanoiden Aliens, Meistern der übernatürlichen Kampfkünste, Hellsehern, korrupten Superteams, Kaiju, Seeungeheuern und so ziemlich allem anderen, was du kannst Stellen Sie sich vor – die ganze Zeit in der Hoffnung, dass einer von ihnen eines Tages einen Kampf liefern könnte, der länger dauert als ihr Motiv-Rant .

Werbung:

Die Serie ist sehr beliebt, mit den angepasst werden in a gezeichnet von Yusuke Murata von Augenschutz 21 Ruhm, eine englische Serialisierung des besagten Mangas in Viz Media's Wöchentlicher Shonen-Sprung , eine Drama-CD, eine Herbst-Anime-Adaption 2015 von Madhouse, mehrere OVAs ab Dezember 2015 und ein Anime der zweiten Staffel vom April 2019 von JC Staff.

Eine englische Synchronisation der Serie von Viz Media wurde am 16. Juli 2016 auf Toonami ausgestrahlt. Die japanische Synchronisation kann auch in Subbed-Form auf Netflix für Staffel 1 und Hulu für Staffel 2 gestreamt werden.



Ein offizielles mobiles rundenbasiertes Karten-RPG-Spiel namens One-Punch Man: Road to Hero , wurde 2019 veröffentlicht. Ein Konsolen-Arena-Kampfspiel, One Punch Man: Ein Held, den niemand kennt , wurde im Februar 2020 veröffentlicht, das sich auf die Story bis hin zum Alien Invasion-Bogen konzentriert und den Spieler seinen eigenen Helden erschaffen lässt. Die Serie war auch in mehreren mobilen Spiel-Crossovern enthalten, wie z Großbeschwörer und Schattenvers .

Werbung:

ZU Ein Schlag Mann Card Game wurde von Yoka by Tsume produziert, bei dem die Spieler die Rolle von Helden übernehmen, die versuchen, Schurken zu besiegen, bevor Saitama dort ankommt.

Am 21. April 2020 kündigte Sony eine Live-Action-Adaption von Ein Schlag Mann war in Arbeit, mit Texten von Scott Rosenberg und Jeff Pinkner, den gleichen Autoren, die dahinter stehen Gift (2018) .


One-Punch-Tropen:

Alle Ordner öffnen/schließen Tropes A-B
  • Verlassener Lagerhausbezirk: Es gibt eine ganze Region der Stadt, die aus irgendeinem Grund von den Monstern immer angegriffen wird; Es überrascht also nicht, dass dort niemand mehr lebt.Da der Bodenwert so stark gesunken ist, wohnt Saitama in der Nachbarschaft und kann sich eine einigermaßen komfortable Wohnung erhalten, obwohl sie seit einiger Zeit keinen Job mehr hat. Es wurde angedeutet, dass mächtige Monster dort so oft angreifen, weil sie gehört haben, wie stark er ist und gegen ihn kämpfen wollen, aber es stellt sich heraus, dass die Monster Association dort ihre Basis hat. Es überrascht vielleicht nicht, dass ihre Rekrutierungsrate sinkt, wenn Saitama in der Nachbarschaft ist.
  • The Ace: Genos ist geduldig, intelligent, aufopferungsvoll und ein erschreckend erfahrener Kämpfer mit einem starken Gerechtigkeitssinn. All dies bedeutet, dass er so ziemlich den ewigen Straight Man zu Saitamas nachlässigem Herangehen an Heldentum spielt, obwohl Saitama letztendlich immer noch viel stärker ist.
  • Adaptation Destillation: Gleichzeitig entfernt der Anime einige Hinweise auf Bögen nach Boros' Bogen, abgesehen von einigen Cameos für die Charaktere. Zum Beispiel haben sie Genos' Referenz von . entferntder Neuling der Blizzard Group in Folge 7.
  • Anpassungserweiterung: Muratas Version im Vergleich zum ursprünglichen Webcomic von ONE. Der Anime fügt noch weitere Szenen hinzu, die in keinem Comic enthalten waren.
    • Um ein Beispiel zu nennen: Sowohl im Webcomic als auch in der Murata-Neuzeichnung, als Boros' Schiff ankommt und A-City verwüstet, wurde nicht ein einziges Mal erwähnt, was mit all den Menschen passiert ist, die dort gelebt haben, und in den folgenden Kapiteln , ist es allzu leicht anzunehmen, dass seine gesamte Bevölkerung einfach ausgelöscht wurde. Der Anime widmet jedoch mehrere Szenen, um zu zeigen, dass es ja gibt wurden Überlebenden, und die Hero Association hat keine Kosten gescheut, um sicherzustellen, dass sie gerettet und gesichert wurden – der größte Teil der Action drehte sich nur um die S-Klasse-Helden am Boden und Saitamas Kampf mit Boros im Mutterschiff selbst.
    • Besonders hervorzuheben ist Muratas Tournament Arc, das nicht im Original von ONE vorkommt, obwohl es immer noch von ihm geschrieben wurde. Chronologisch findet sie zwischen den Kapiteln 52 und 53 des Webcomics statt.
  • Anpassung Erklärung Befreiung :
    • Im Manga, danachdie außerirdischen Invasoren verwüsten das Hauptquartier der Heldenvereinigung, schlägt ein Mitarbeiter einen neuen Bauplan vor, von dem er schätzt, dass er 10 Jahre dauern wird. Metal Knight räumt jedoch den überschüssigen Schutt weg und beginnt mit dem Bau, wobei er das Gebäude in 10 . fertigstellt Tage . Im Anime erzählt Genos, dass ein neues Gebäude gebaut wurde, aber wie es gebaut wurde, wird nicht erklärt.
    • Außerdem wurden die zusätzlichen Kapitel nicht angepasst, was ein kleines Problem verursachte, wie Puri-Puri-Prisoner und Sonic aus dem Gefängnis entkamen.
  • Anpassungsattraktivität: Angesichts des Kunststils der Quelle wird dies mit Sicherheit jedem passieren, abgesehen von einigen Beispielen.
  • Aerosol Spray Backfire: Wenn eine der Moskitos von Mosquito Girl versucht, Saitamas Blut zu stehlen, versucht er, es zu zerquetschen, nur damit es irgendwie all seinen Versuchen ausweicht. Saitama versucht dann, es mit einer Dose Insektenspray zu töten, als es zu Mosquito Girl zurückkehrt, nur damit er in das Spray rennt und es in seinen Mund bekommt, verzweifelt erstickt und versucht, es auszuspucken.
  • Aesop Amnesie:
    • Genos hat die schlechte Angewohnheit, seine Feinde zu unterschätzen und überrascht zu werden, wobei er normalerweise ein Glied verliert. Er hat sogar Lampenschirme, dass er es immer tut, egal wie oft es ihn in den Arsch beißt.
    • Als die Hero Association zum ersten Mal gegründet wurde, legten sie großen Wert auf Ranglisten, wobei hochrangige Helden als wertlose Ruhmesschweine enden, wenn echte Probleme auftauchten, die im Allgemeinen von sehr niedrigrangigen Helden leise gelöst wurden. Als die Heldenvereinigung das Problem bemerkte, nahm sie alle Helden, denen ihre Rangordnung egal war, und formte sie in die aktuellen S-Ränge. Ein paar Jahre später ist klar, dass sie keine weiteren bedeutsamen Änderungen an der Politik vorgenommen haben, da die stärkste Person im Verband, Saitama, es kaum geschafft hat und nur einen Bruchteil der Anerkennung erhielt, die er für sein Handeln verdiente. In der Zwischenzeit geben sich ein Haufen niederer Idioten alle Mühe, um 'Rookie-Crushing' zu machen und andere dumme Dinge zu tun, die nur den Zweck der Organisation untergraben.
  • Liebevolle Parodie: Von Superhelden-Comics und Shounen-Manga.
  • Alien Blood: Mehrere Monster werden gesehen, wie sie Blut ausbluten, das eindeutig nicht rot ist.
    • In der letzten Episode von Staffel 1 werden reichlich davon verschüttet.als Amai Mask gnadenlos die gefangenen außerirdischen Invasoren abschlachtet, die die Zerstörung von Boros' Schiff überlebt haben.
  • Alien Invasion: Während des treffend benannten Alien Conquerors Arc (die letzten drei Episoden von Staffel 1) greift eine böse außerirdische Armee namens Dark Matter Thieves (angeführt von Lord Boros) den Planeten Erde an und zerstört die gesamte Stadt A, bevor die Helden sie aufhalten.
  • Alles nur ein Traum: Die Invasion der Untergrundbewohner und Saitamas epischer Kampf gegen sie. Die echten Unterwelten dringen praktischerweise gerade ein, als Saitama aufwacht, entpuppen sich jedoch als viel weniger beeindruckende Gegner.
  • All There in the Stinger: Die Anime-Adaption macht dies ziemlich häufig. Ein bemerkenswertes Beispiel ist in Episode 5, als der Stinger zeigt, wie Genos darum bittet, bei Saitama einzuziehen, und ihm Mietgeld gibt, um ihn zu überzeugen. Jeder, der diesen Stachel vermisst oder den Webcomic oder Manga nicht gelesen hat, wird verwirrt sein, warum Genos in Episode 6 plötzlich mit Saitama zusammenlebt.
  • Allmächtiger Hausmeister:
    • Während Saitama aus einem höheren Rang herausgeflogen wurde, weil er den schriftlichen Teil des Tests komplett nicht bestanden hat, sind einige der anderen Helden aus verschiedenen Gründen auch damit zufrieden, auf einem niedrigeren Rang zu bleiben, als ihre Stärke vermuten lässt (weil sie das Gefühl haben, nicht verdient zu haben .) einen höheren Rang, sie wären lieber die großen Fische im kleinen Teich als die kleinen Fische im großen Teich, um ehrgeizige niedrige Ränge 'an ihrem Platz' zu halten usw.)
    • Als die Hero Association anfing, waren die meisten zukünftigen S-Klasse-Helden sehr niedrig eingestuft, weil sie sich nicht um Ranglisten kümmerten oder sich nicht profilierten, wie zum Beispiel Superalloy Blackluster, der der niedrigste Held von allen war. Der höchste von ihnen scheint Bang gewesen zu sein, der immer noch am unteren Ende der B-Klasse lag.
  • Bereits der Fall: Als der Armored Gorilla von Genos behindert wird, weigert er sich, ihm oder Saitama Informationen zu geben, und prahlt damit, dass sein überlegener Beast King sie beide töten wird. Saitama holt dann die unordentlichen Überreste aus der Zeit, als er Beast King abgeschlachtet hatte, und fragt, ob das der Typ ist, von dem er redet. Nach einer lange Visible Silence, Armored Gorilla wechselt von Robo Speak zu einer normalen Stimme und willigt demütig ein.
  • Alternative Kontinuität: Zuerst schienen Manga und Webcomic den gleichen Weg zu gehen, der Manga erweiterte sich einfach auf bestimmte Webcomic-Ereignisse, ohne ihm jemals zu widersprechen; Die Jahre vergingen jedoch, als der Manga viele Charaktere und Ereignisse einführte, die der Kontinuität des Webcomics widersprechen:
    • Das beste Beispiel ist Suiryu, ursprünglich ein exklusiver Manga-Charakter, der später im Webcomic unter völlig anderen Umständen auftauchte, die die ursprünglichen Manga-Ereignisse, bei denen der Charakter zum ersten Mal vorgestellt wurde, vollständig ignorieren, was bestätigt, dass das Turnier im Webcomic nie existiert hat, wobei Suiryu Saitama für die zum ersten Mal in dieser Kontinuität, als Suiko, seine Schwester, Saitama dafür dankte, dass sie sie zuvor gerettet hatte.
    • Während es im Manga ab dem Monster Association-Bogen zu völlig originellen Ereignissen und Enthüllungen entwickelt wird, die der Webcomic nie hatte und im Einzelfall erst viel später enthüllen würde.
  • Und dann was? : Saitama hat es geschafft. Er ist zum stärksten Helden aller Zeiten geworden und kann jeden Feind mit einem einzigen Schlag besiegen. Diese Leichtigkeit seiner Superheldenkunst hat jedoch zu Langeweile, Langeweile und mangelndem Enthusiasmus beim Heldenspiel geführt.
  • Anime-Titellied: von JAM-Projekt.
  • Ein Arm und ein Bein :
    • Mosquito Girl reißt Genos bei ihrem ersten Angriff einen Roboterarm ab. Dann bemerkt sie wenige Sekunden später, dass Genos ihr beide Beine gleichzeitig abgerissen hat.
    • Iaianverliert seinen linken Arm durch einen von Melzagalds Angriffen.
  • Anti-Climax: Saitama muss buchstäblich von einem Kampf träumen, der ihn tatsächlich herausfordert. Fast egal, wie gemein oder mächtig der Feind zunächst erscheint, in dem Moment, in dem Saitama beschließt, anzugreifen, ist der Kampf beendet.
  • Arm Cannon: Genos hat Blaster in beide Hände eingebaut.
  • Rüstung ist nutzlos: Abgewendet. Boros konnte Saitamas ersten Angriff überleben, weil seine Rüstung ihn schützte und anschließend in Stücke zerschmetterte. Boros erklärt jedoch, dass die Rüstung eigentlich ein Power Limiter war.
  • Art Evolution: ONEs Webcomic ist zwar immer noch rau an den Rändern, hat aber im Laufe der Zeit eine bemerkenswerte Verbesserung in Bezug auf die Grafik erfahren. Obwohl sie immer noch nicht auf dem Niveau der Neuzeichnung sind, sehen die neueren Kapitel viel professioneller aus als die frühen, um es gelinde auszudrücken.
    • Ein inverses Beispiel geschah mit Staffel 2 des Anime, bis zu dem Punkt, an dem es auf einigen Websites einfach Flame Bait ist.
  • Art Shift: In Muratas Version wird Saitama normalerweise unglaublich halbherzig gezeichnet, im krassen Gegensatz zu der lächerlichen Detailgenauigkeit, die fast jedem anderen Charakter und Hintergrund gegeben ist, und spiegelt seine Einstellung zu allem wider. Immer wenn er anfängt, die Dinge ernst zu nehmen und sich wie ein Badass verhält, ist er im detaillierten Stil gezeichnet. Tornado scheint diese Tendenz zu übernehmen, normalerweise selbst schlecht gezeichnet zu sein, wenn sie wütend / schmollend ist.
  • Künstlerische Lizenz ?? Wirtschaft: Gespielt zum Lachen mit dem Schema der Paradise Group. Sie wollen eine Welt schaffen, in der die Menschen nur arbeiten müssen, wenn sie wollen, und die, die nicht arbeiten, finanziell voll unterstützt werden. Sie scheinen nicht zu wissen, dass Ökonomie überhaupt nicht so funktioniert, aber so schlau sind sie auch nicht, und es ist nur eine erfundene Rhetorik für Faulpelze, die ihren Lebensunterhalt aus der Arbeit machen wollen.
  • Artefakttitel: Im Laufe der Serie werden mehr Feinde (wie zextravagantundGarou) erscheinen, dass Saitama mehr als einmal schlagen muss, um zu besiegen. Sie stellen für ihn jedoch immer noch kein Problem dar, da seine ersten Schläge nur seine 'normalen' sind und er sie immer noch mit Bewegungen aus seiner 'Serious Series' KO kann (und im letzteren Fall hatte er nie wirklich vor, ihn zu töten) wie auch immer).
  • Asshole Victim: Nicht wenige leiden darunter, wie zum Beispiel der willkürliche Dieb, der beim Auftauchen des Mosquito-Girls plündert, nur um von einem riesigen Mückenschwarm getötet zu werden, der ihm buchstäblich das Herzblut aussaugt. Und jeder, der dumm genug ist, Zivilisten zu töten, zu bedrohen oder anzugreifen, oder die Helden, die versuchen, sie zu verteidigen, wenn Saitama in der Nähe ist.
  • Ass Kicks You: So schlägt Saitama Suiryu im Turnier. Er schlägt ihn ausgerechnet mit einem HIP CHECK aus dem Ring, während er versucht, einen von Suiryu's Moves zu imitieren! . Und es ist so stark, dass Suiryu ins Publikum stürzt!
  • Atomare F-Bombe: Saitama lässt einen frustrierten los, nachdem er Vaccine Man im ersten Kapitel besiegt hat.
  • Angriff des 50-Fuß-Was auch immer: Beefcake ist ein Bodybuilder, der zu einem riesigen Monster heranwächst, nachdem sein Wissenschaftlerbruder ihm spezielle Steroide gemacht hat.
  • Autobots, rockt ab! : Immer wenn du hörst , stellen Sie sicher, dass irgendein Arsch getreten wird.
  • Award-Bait-Song : , Perfekt um die erste Staffel des Animes zu beendennach dem epischen Kampf gegen Boros.
  • Badass Longcoat: Zombieman trägt einen.
  • Badass Moustache: Der Held Spring Moustache ist offenbar nach seinem, zugegebenermaßen sehr stylischen, Schnurrbart benannt. Bang hat auch einen tollen Schnurrbart im Stil eines alten Mannes.
  • Badass Normal: In der zweiten Ausgabe bekommen wir eine Rückblende in die Zeit, bevor Saitama seine unglaubliche Stärke erlangte, als er mit nichts als normaler menschlicher Geschwindigkeit, Stärke, Beweglichkeit und einer Krawatte gegen ein Krebsmonster kämpfte. Er gewann. Außerdem sind viele hochrangige Helden einfach durchschnittlich aussehende Leute, die zufällig Charles Atlas Superpowers haben.
  • Lockvogeltaktik :
    • Im Bonuskapitel von Volume 9 versucht die Blizzard-Gruppe, daran zu arbeiten, sich ein neues Auto zu besorgen, wobei Fubuki vorschlägt, Flyer für Geldgelegenheiten zu verwenden, und die Mehrheit der Gruppe bekommt Nebenjobs, die ihnen zusammen nur 3,5 Millionen einbringen. Fubuki kommt allein mit über 2 Millionen zurück und beschreibt, dass sie es bekommen hat, als hätte sie ihren Körper dafür aufs Spiel gesetzt. Beschämt von ihrem Anführer, der anscheinend für die Gruppe auf Prostitution zurückgreift, schwören die anderen Mitglieder, sicherzustellen, dass sie es nie wieder tut, indem sie härter arbeiten ... bevor sie enthüllt, dass sie auf Kopfgeldjagd war und sagte, dass die Flugblätter, von denen sie sprach, Fahndungsplakate waren .
    • Nach der Niederlage des Untergrundkönigs und des Seekönigs scheint das Erscheinen des Himmelskönigs der Beginn einer neuen Saga zu sein, um das Land/Meer/Luft-Trifecta zu vervollständigen. Die Vogelmenschen werden jedoch auf wenigen Seiten von der eigentlichen neuen Bedrohung massakriert: einer außerirdischen Invasion unter der Führung des galaktischen Eroberers Boros.
  • Glatze des Ehrfürchtigen: Saitama. Früher hatte er Shounen Hair, aber es fiel aus dem ganzen Training heraus.
  • Glatze des Bösen: Eine Bande kahlköpfiger Terroristen taucht schließlich auf, was die Leute jeden mit Glatze fürchten lässt, einschließlich Saitama, der beschließt, die Bande zu besiegen, nur um sein Leben einfacher zu machen.
  • Barehanded Blade Block: Saitama kann das mit eine Hand. Dann SCHNAPP DIE KLINGE. Verdammt, er braucht nicht einmal seine Hände zu benutzen, weil er das gleiche mit seinen machen kann ZÄHNE !
  • Bathos: One Punch Man bis ins Mark. Die Show ist mehr oder weniger das, was passieren würde, wenn Sie einen Parodie-Charakter pflücken und ihn mitten in eine Grimdark-Welt setzen würden. Oder vielleicht eine ernste Figur in einer Parodiewelt. Es ist schwer zu sagen.
  • Batman kann im Weltraum atmen: abgewendet; Als Saitama auf den Mond geworfen wird, hält er den Atem an, bis er zurückspringen kann.
  • Schönheit gleich Güte: Zickzack. Genos ist wahrscheinlich der moralisch einwandfreiste der Charaktere, die im Universum als besonders gutaussehend gelten, während Handsome Kamen Amai Mask, obwohl er ein hochrangiger Held ist, ein gnadenloser Anti-Held ist, der jedes Monster tötet, das er in die Finger bekommt ihrer Verbrechen. Schallgeschwindigkeit Sonic ist im Wesentlichen neutral, aber die meiste Zeit antagonistisch. Ugmons beschwören dies und werden durch ihre Hässlichkeit zu mächtigen Monstern, während Pig God zunächst ein fettleibiger Mann ist, der scheinbar vom Essen besessen ist, aber er kann auch als einer der heroischsten S-Klasse-Helden angesehen werden.
  • Sei vorsichtig mit deinen Wünschen :
    • Der normale Typ Saitama wollte ein Held werden, der jeden Feind mit einem Schlag besiegen konnte. Nach jahrelanger Ausbildung bekam er, was er wollte, was zu einer existenziellen Krise führte.
    • Saitama versprach auch, dass er Genos zu seinem offiziellen Schüler machen würde, wenn sie sich beide erfolgreich als Superhelden registrieren würden (weil er nicht alleine gehen wollte). Die Entscheidung bereut er bald.
    • Boros war ein unaufhaltsamer außerirdischer Eroberer, der sich in der gleichen misslichen Lage wie Saitama befand und einer Prophezeiung folgte, dass er auf dem fernen Planeten Erde seinesgleichen finden würde. In seinem Kampf mit Saitama ist er gezwungen, all seine Kräfte und Trumpfkarten einzusetzen, und er bringt Saitama sogar dazu, ein paar 'ernsthafte' Angriffe zu verwenden. Jedoch,Nach seiner Niederlage kann er sagen, dass Saitama sich immer noch zurückhielt, aber immerhin bekam er den herausfordernden Kampf, den er immer wollte. extravagant: Es war, als ob... während der gesamten Schlacht... kein einziges Mal... hättest du deine Reißzähne entblößt... heh. Prophezeiungen kann man wirklich nicht trauen. Du bist zu stark.
  • Beef Gate: Nicht-Videospiel-Beispiel. Das Heldensystem gibt dem bestplatzierten Mitglied jeder Klasse die Möglichkeit, in die nächste Klasse aufzusteigen.
    • Amai Mask sitzt absichtlich an der Spitze der A-Klasse, um zu verhindern, dass jeder, den er für unverdient hält, in die S-Klasse einsteigt.
    • Der hochrangige C-Klasse-Held Mumen Rider ist ein unbeabsichtigter. Er weigert sich aus persönlichen Gründen, in die B-Klasse zu gehen (wahrscheinlich, weil er selbst für die B-Klasse stark untermotorisiert ist), aber seine Anwesenheit erzeugt immer noch einen Standard, der übertroffen werden muss, damit ein Held aus der C-Klasse aufsteigen kann; Da er die Persönlichkeit und die heroische Entschlossenheit eines idealen Helden hat, aber keine Kräfte, muss ein Held eine Art Kampffähigkeit haben, um ihn zu übertreffen und die B-Klasse zu erreichen.
    • In ähnlicher Weise ist Fubuki aufgrund ihres Minderwertigkeitsüberlegenheitskomplexes und des Wunsches, die anderen B-Klasse-Helden zu befehligen, an der Spitze der B-Klasse, anstatt nur ein A-Klasse-Helde unter anderen zu sein, obwohl Saitama ihr langsam das ausreden könnte.
  • Beginnen Sie mit einem Finisher: Genos greift sofort dazu, das gesamte Haus der Evolution mit seinen Kanonen einzuäschern, anstatt hineinzugehen. Leider sind die wichtigsten Teile der Anlage unterirdisch.
  • Berserker-Knopf:
    • Saitama nimmt es nicht gut, seine Samstags-Sonderverkäufe zu verpassen.
    • Mücken scheinen ihn verrückt zu machen, besonders wenn er sie nicht töten kann.
    • Eine langwierige Exposition macht ihn ziemlich schnell fertig.
    • Auch der Schaden an seiner Wohnung zählt.
    • Geschichten von einem Harem in einer anderen Welt
    • Und vor allem, mach dich nicht über seine Glatze lustig.
    • Tatsumaki eine Göre zu nennen, garantiert einen brutalen Schlag von ihr.
  • Jenseits des Unmöglichen: Metal Knight war in der Lage, City A in sieben Tagen zu reparieren und zu verbessern, was nach der Hero Association mindestens 10 Jahre dauern würde. Damit verbesserte er es sogar, indem er das Hauptquartier verstärkte, damit es Helden mit Rang A beherbergen und Straßen im ganzen Land haben konnte. Die Association ist sowohl erstaunt als auch verängstigt, dass Metal Knight das geschafft hat.
  • Big Damn Heroes: Saitama zeigt in der gesamten Serie viele Kraft- und Geschwindigkeitsleistungen, die er mühelos mit Schallgeschwindigkeit bewegen und auf Lichtgeschwindigkeit bringen kann, wenn er dies wünscht, aber wie alles, was von Saitama abhängt ??s Charakter muss er motiviert genug sein, um es so zu zeigen; damit gibt es Beispiele für Saitama, die einfach zu spät ankommen oder fehlgeleitet werden, um den Ort zu erreichen, an dem ein großer Aufruhr stattfindet, während er nur beiläufig zu seinem Ziel schlendert (oder in menschlicher Geschwindigkeit rennt), anstatt nur mit Blitzschlaggenauigkeit anzukommen, was zu Saitama kommt dramatisch auf, wenn alle Hoffnung verloren zu sein scheint oder wenn niemand mehr da ist, um seine wahre Macht zu erleben, und die Erzählung verewigt, dass nur sehr wenige Menschen wissen, wie mächtig Saitama wirklich ist.
  • Bishounen:
    • Sonic trägt Make-up, hat lange Haare und ist sehr hübsch und schlank.
    • Lightspeed Flash, der Held der S-Klasse, ist auch sehr hübsch und mit langen weißen Haaren.
    • Der Top-Held der A-Klasse, Handsome Kamen Amai Mask, ist ein hübsches Jungen-Idol.
    • Gesichtslich passt Genos auch, aber seine anderen Eigenschaften sind ziemlich maskulin.
  • Bishounen-Linie: Sobald Mosquito Girl das gesamte Blut, das ihre Mücken gesammelt haben, absorbiert hat, wird sie menschlicher.
  • Blade on a Stick: Die bevorzugte Waffe des A-Klasse-Helden Stinger.
  • Blessed with Suck: Saitama wollte ein Superheld sein, der das Böse mit einem einzigen Schlag wegblasen kann ... was, wie sich herausstellte, unglaublich langweilig war. Jetzt ist der Kampf gegen Schurken und Monster ungefähr so ​​aufregend wie ein Ausflug zum Lebensmittelladen, um eine Gallone Milch zu holen.
  • Blutritter: Saitama. Er wurde zum ersten Mal ein Held, als er ein Kind vor einem Monster rettete, nachdem er von seinem vorherigen Job gefeuert worden war, ohne Hoffnung auf einen neuen. Nach dieser ersten heldenhaften Rettung verspürte er eine solche Eile, dass er sich ganz dem Werden widmete. Irgendwann träumt er davon, von einer Armee von Monstern angegriffen zu werden, die ihn tatsächlich herausfordern KÖNNEN. Am nächsten Morgen tritt er gegen Feinde an, die denen in seinem Traum ähnlich sind, aber nicht so stark; er ist schrecklich enttäuscht.
  • Bloodless Carnage: Wenn Sonic die Paradisers im Anime enthauptet, wird nur der letzte, der teilweise außerhalb des Bildschirms stirbt, blutend gezeigt, obwohl 20-30 Leute vor ihm auch ihren Kopf verlieren – es gibt buchstäblich kein Blut von ihnen, den Köpfen fallen ab und sie sind tot.
  • Bloody Hilarious: In der Anime-Adaption spritzt der Körper eines Mosquito-Mädchens darauf, anstatt durch ein Gebäude geschlagen zu werden, und setzt das gesamte Blut frei, das sie zuvor aufgenommen hat. Es reicht aus, die gesamte Seite eines Gebäudes abzudecken und noch einige mehr.
  • Body Horror: Die Opfer von Mosquito Girl werden zu mumifizierten Hüllen, als ihr Schwarm ihr ganzes Blut aussaugt.
  • Buchstützen: Staffel 1 der Anime-Adaption beginnt und endet damit, dass plötzlich ein extrem bedrohliches mysteriöses Wesen auftaucht und umreißt, warum alle Menschen sterben müssen sehr frustriert, das war alles.Vor allem im letzten Fall, da er gerade gegen jemanden gekämpft hatte, der tatsächlich mehr vertragen konnte. In derselben Episode, in der er träumte, kämpfte er gegen einige würdige Feinde, schwoll die dramatische Musik an und Saitamas Herz schlug, als ob er wieder eine Herausforderung verspürte ...nur dieses Mal ist es Boros, dessen Blut wieder fließt, mit der Aussicht, einem wirklich würdigen Feind gegenüberzutreten, mit dem er alles machen könnte.
  • Boxunterricht für Superman: Bang versuchte dies mit Saitama und Genos. Keiner hat sich darauf eingelassen, ersteres, weil es sinnlos wäre, und letzteres, weil er die Einstellung 'Die beste Verteidigung ist eine gute Offense' hat.
  • Bubblegum Popping: Saitama nervt den Redner beim Heldenseminar, indem er Kaugummi kaut und dann eine Blase so groß macht, dass sie beim Platzen sein ganzes Gesicht bedeckt.
Tropen C-D
  • Call-Back : Kapitel 22 hat die gleiche Eröffnungseinstellung von Z-City wie Kapitel 18, nur wird Z-City dieses Mal durch die Trümmer des riesigen Meteors schwer beschädigt.
    • Als Doktor Stench Saitama eine langatmige Rede hält, unterbricht ihn Genos und sagt, es sei am besten, sie in 20 Wörtern oder weniger zusammenzufassen.
  • Rufen Sie Ihre Angriffe: Die meisten Helden und Schurken haben mindestens einen.
    • Saitama zieht manchmal die 'Consecutive Normal Punches' heraus, die seine Gegner vollständig auflösen oder regelrecht verflüssigen.In den seltenen Fällen, in denen er etwas ernst wird, hat er auch ein noch wahnsinniger mächtig 'Ernsthafte Serie' von Bewegungen.
    • Genos: 'VERBRENNEN!'
    • Silver Fang bringt den Schülern seines Dojos die 'Wasserstrom-Steinschlag-Faust' bei. Sein Bruder ist Meister der 'Whirlwind Iron Cutting Fist'. Die Techniken können in der 'Cross Fang Dragon Slayer Fist' kombiniert werden.Nachdem Garou diese und ein Dutzend anderer „Fäuste“ gelernt hat, erschafft er die „Monster Calamity God Slayer Fist“.
    • Sogar Licenseless Rider hat Moves wie 'Justice Crash' und 'Justice Tackle'. 'Justice Bike Throw' ist genau das, was es auf der Dose sagt. Beachten Sie, dass keiner dieser Schritte effektiv war im mindesten zu seinen Gegnern.
    • Puri-Puri-Gefangener: 'Engel [irgendwelche Art von Angriff oder Aktion]!'
  • Cassandra Truth: Als Saitama enthüllt, dass das Geheimnis seiner unglaublichen Kraft im Wesentlichen aus Körpergewichtsübungen und Laufen besteht (es sind nur 100 Situps, 100 Liegestütze, 100 Kniebeugen und ein 10-km-Lauf täglich), glaubt keiner der anderen Charaktere daran. Genos behauptet tatsächlich, es sei eine glatte Lüge und sagt, dass niemand so mächtig werden könnte wie er, wenn er das tut. Es ist irgendwie gerechtfertigt, denn diese Art von Training ist zwar nicht einfach, aber auch nicht wahnsinnig schwer - Olympische Athleten und Mitglieder von Spezialeinheiten machen so etwas wie ein sich warm laufen .
  • Casual Danger Dialogue: Saitama führt regelmäßig Smalltalk mit Schurken oder anderen Helden, die zufällig auftauchen, da es für ihn buchstäblich keine Bedrohung und keine Einsätze gibt.
  • Katapult-Albtraum: Passiert Saitama. Er weigert sich vehement, mit jemandem, der in seinem Traum einen Booger am Finger hat, Steinpapier Schere zu spielen.
  • Zentrales Thema:
    • Wie man in einer Welt wächst, in der es nicht mehr viele Konflikte gibt, da es jetzt einfacher zu leben ist als je zuvor. Ist das Leben durch all die Fortschritte langweilig geworden?
    • Umgang mit Langeweile, Depression, Einsamkeit und der Suche nach dem Sinn des Lebens.
    • Umgang mit Menschen, die wegen Ihrer (echten oder vermeintlichen) Minderwertigkeit auf Sie herabschauen.
    • Echter Heldenmut ist wichtiger als der Ruhm oder Ruhm, der damit einhergehen könnte.
    • Der Kampf, stärker zu werden, und dass das nicht immer gut ist.
    • Lassen Sie sich nicht von Ihren persönlichen Unsicherheiten oder Obsessionen aufzehren, sonst verlieren Sie möglicherweise etwas von Ihrer Menschlichkeit.
  • Challenge Seeker: Satamas treibende Motivation besteht darin, einen Gegner zu treffen und mit ihm zu kämpfen, der nicht von seinen geschützten One-Hit-Kill-Schlägen tot umfällt. Diese Unfähigkeit, einen würdigen Gegner zu finden, treibt einen Großteil seiner Langeweile als Superheld an.
    • King untersucht dies im Manga und weist darauf hin, dass Saitama andere Herausforderungen im Kampf außerhalb des Sieges suchen könnte, dass er Herausforderungen außerhalb des Kampfes verfolgen oder versuchen könnte, ein besserer – im Gegensatz zu einem stärkeren – Held zu werden. Nichts davon beschäftigt Saitama, nur der Nervenkitzel des Kampfes ist für ihn wirklich aufregend. King schlägt vor, dass sie nur ein Kampfspiel spielen, aber Saitama sagt, dass er selbst dafür taub ist. King sagt, dass er sich selbst behindert, also ist er auf Saitama-Niveau und spielt mit nur zwei Fingern, und Saitama verliert seine Scheiße.
  • Charles Atlas Super Power: Scheint in der Umgebung fast ein physikalisches Gesetz zu sein:
    • Saitama wurde wie stark wie Superman durch reines körperliches Training.Nämlich 100 Liegestütze, 100 Sit-ups, 100 Kniebeugen und jeden Tag 10 km laufen!HinweisAls Referenz, das ist kaum olympisches Niveau. Der beste weiterführende Schule Leichtathleten legen 5 oder 6 Tage die Woche 15 km zurück.
    • Silver Fang Bang , Super Alloy Darkshine und Tanktop Master und einige andere Helden haben sich durch körperliches Training offenbar auch ihre eigenen, weniger extremen superheldenhaften Fähigkeiten erworben.
    • Mehrere Monster geben an, dass sie ihre Kräfte oder Mutationen dadurch erlangt haben, dass sie eine Sache obsessiv tun, wie zum Beispiel ein Typ, der sich in ein Krabbenmonster verwandelt, indem er riesige Mengen Krabben isst.
  • Tschechows Schütze :Der Junge, den Saitama in seiner Origin Story gerettet hat, hat einen Großvater, der Multimillionär ist und so das National Superhero Registry gegründet hat. Der Großvater hat es vor genau drei Jahren gegründet, nachdem er gehört hatte, wie Saitama sein Enkelkind gerettet hat.
    • Auch das Haus der Evolution. Nach dem Bogen mit ihnen als Big Bad verschwinden sie komplett aus der Geschichte. Bis viele Kapitel späterwo sich herausstellt, dass Zombieman, der achte S-Klasse-Held, eine ihrer Kreationen war.
  • City Planet: Irgendwo zwischen diesem und Mega City. Während einige Abenteuer in angelegten Central Parks stattfinden und globale Bilder normale Ozeane der Erde zeigen, scheint es, dass fast die gesamte Welt eine durchgehende Metropole ist. Sie listen Standorte als Stadt B, Stadt Y usw. auf.
  • Kleidungsschaden:
    • In Kapitel 6 werden Saitama alle Kleider von der Explosion eines von Genos' Angriffen weggeblasen.
    • Puripuri Prisoner fügt sich dies auch selbst zu, wenn er kämpft, weil seine Muskeln für seine Gefängnisuniform zu groß sind.
  • Komisch unbesiegbarer Held: Die Komödie von Saitamas Macht ist, wie antiklimatisch seine Schlachten sind und wie er darauf reagiert.
  • The Comically Serious: Saitama hat eine alles gesehene Langeweile, die sich im Allgemeinen als Gleichgültigkeit gegenüber dem Wahnsinn um ihn herum manifestiert, obwohl er zu heißblütigen Reden fähig ist. Genos erkennt Saitamas Verrücktheit kein bisschen an und schafft es, selbst für Saitama als The Straight Man zu wirken.
  • Kontinuität Nicken:
    • In Kapitel 20 untersucht die Heldenorganisation Saitamas Nachbarschaft und findet alle Schäden aus seinen vorherigen Kämpfen, wobei auch die Zerstörungen erwähnt werden, die der Riese in den Städten B und D verursacht hat.
    • In Kapitel 99, als Child Emperor seine letzte Wave-Motion Gun auf Phoenix Man abfeuert und die Explosion vom Untergrund bis zur Oberfläche wandert, gibt es eine Aufnahme des Mondes im Hintergrund, die immer noch die Delle hat, die Saitama gemacht hat, als er war von Boros hineingestoßen und musste sich von dieser Stelle aus starten, um zur Erde zurückzukehren.
  • Praktisch leeres Gebäude: Viele Gebäude in Z-City sind verlassen und lassen Helden wie Saitama sie zerstören, während sie dort ohne Konsequenzen kämpfen. Gerechtfertigt von wenigen dort lebenden Menschen aufgrund der Häufigkeit von Monsterangriffen. Der Abschnitt, in dem Saitama lebt und insbesondere die meisten Kämpfe stattfinden, ist völlig verlassen.
  • Couch Gag: Die Eröffnung der zweiten Staffel hat gegen Ende und für nur wenige Frames jedes Mal das Auftreten eines anderen Charakters, gezeichnet in dem super deformierten, halbherzigen Stil, der normalerweise Saitama und Tatsumaki vorbehalten ist.
  • Crapsack World: Ein Großteil der Welt ist im Wesentlichen eine Todeswelt für die Muggel, wobei regelmäßig Monster auftauchen und auf den Straßen toben und bis zu Millionen an diesen Amokläufen sterben.
  • aber bei mir war es Dienstag
  • Verkrüppelnde Überspezialisierung: Mehrere S-Klasse-Helden haben keine anderen Fähigkeiten als das Zerschlagen von Dingen. Metal Bat scheint sogar stolz auf diese Tatsache zu sein.
  • Curb-Stomp Battle: Saitamas Spezialität.
    • Stinger hatte nicht einmal die Chance, sich zu wehrender König des Meeresvolkes.
    • Licenseless Rider auch nicht oder gegen irgendjemanden.
    • Garou gab den S-Klasse-Helden einen, nachdem er ein mysteriöses Wesen geworden war. Das heißt, bis Saitama auftaucht.
  • Mit Ehrfurcht verflucht: Trotz Saitamas existenzieller Angst davor, fast unendliche Kräfte zu haben, hat seine Fähigkeit, ALLES mit einem einzigen Schlag zu besiegen, das Leben ganzer Städte von Menschen leicht hundertmal gerettet.
  • Schneiden Sie Lex Luthor einen Scheck ab: Nachdem er besiegt wurde, nutzt der Chef des Hauses der Evolution seine Talente, regenerierende Körper zu erschaffen, um unbegrenzte Oktopus-Tentakel zu produzieren ... und eröffnet einen Takoyaki-Stand.
  • Süßes Monstermädchen : Mosquito Girl sieht auf den ersten Blick ziemlich gruselig aus, aber es hilft, dass sie keine Kleidung trägt. Spätere Kapitel und die zweite Staffel des Anime fügen weitere hinzu, wie die Domina Do-S, Gorgeous Gorgon Eyesight (die eine monströsere zweite Form hat) und Maiko Plasma, die wie eine Geisha aussieht. Die Eröffnung der zweiten Staffel bringt alle drei für einen kurzen Moment zusammen.
  • Den Knoten durchschneiden: Als Genos und Saitama das Haus der Evolution angreifen, sprengt Genos einfach das gesamte Gebäude, anstatt sich durch jedes Stockwerk zu kämpfen. Saitama ist enttäuscht, weil er sich streiten wollte, aber zu seinem Glück gibt es einen Keller.
  • Dunkles Geheimnis :Der stärkste Mann der S-Klasse King ist überhaupt nicht stark. Er wurde zufällig fünfmal von Saitama gerettet und erhielt dafür aus Versehen eine Gutschrift.Er erwähnte es nicht, weil er niemanden entmutigen wollte und schloss die Augen, wenn er angegriffen wurde, damit er nicht sah, wie der wahre Held die Monster besiegte. Er ist nur ein verängstigter Otaku mit erschreckender Präsenz und lächerlichem Glück.
  • Deadline News: Während des Angriffs von Vaccine Man zu Beginn wird ein Reporter von einem verschneiten Bildschirm des Todes unterbrochen, was Saitama zum Einschreiten veranlasst.
  • Dekomprimierter Comic: Sehr viel. Lesen Sie einfach Kapitel 25, das gesamte Kapitel ist nur Metal Knight, der in der Nähe von Genos ankommt und landet.
  • Dekonstruktion: Von Schauplätzen, in denen Superkräfte sowohl verbreitet als auch vielfältig sind. Wenn es eine solche Welt gäbe, würden wir erwarten fest Disparitäten im individuellen Machtniveau, wobei eine kleine Minderheit den Rest mit Kopf und Schultern überragt. Curb Stomp Battles wären die Norm.
    • Das 'Ninja Village' ist eines für Naruto. Es stellt sich heraus, dass es kein Szenario ist, über die Missgeschicke der Charaktere zu lachen, wenn man Kinder nimmt und ihnen beibringt, zu kämpfen und zu töten. Es ist vielmehr brutal, grausam, quälend und letztendlich monströs, unschuldige Kinder zu blutgetränkten Killern zu machen, die nur für kriminelle Wetarbeit geeignet sind.
  • Dekonstruktive Parodie: Ein Schlag Mann parodiert fast jedes Superhelden-Subgenre in dem Buch, um eine überraschend brillante Satire über die Bedeutung von Konflikten in einer Welt zu erzählen, in der alles einfacher denn je zu erreichen ist. Saitamas Unbesiegbarkeit und das Setting The World Is Always Doomed heben die Absurdität von My Kung Fu Is Stronger Than Yours und Power Levels wirklich hervor. Das wahre Drama (in einer Umgebung mit verrückter Wissenschaft, Monstern aus der Tiefe und Alien-Invasionen) dreht sich mehr um das Gefühl, von der Gesellschaft getrennt zu sein, von Awesome, Celebrity Is Overrated und dem Umgang mit Trollen überschattet zu werden.
  • Niederlage bedeutet niedrige Arbeit: Der kleine Bösewicht Hammerhead will ein Gesetz verabschieden, das es Faulpelzten wie ihm erlaubt, dafür bezahlt zu werden, dass sie keine Arbeit verrichten. Nachdem er fast von 'Speed-O'-Sound' Sonic und Saitama getötet worden wäre (und seine Powered Armor zerstört wurde), gibt Hammerhead klugerweise auf. Später ist er zu sehen, wie er eine Bewerbung ausfüllt und kurz danach als Türsteher arbeitet.
  • Abteilung für Personalabbau:
    • Schallgeschwindigkeit; wie Genos es ausdrückt: „Es ist, als würde man einen Kreis sagen“. Während des Garou-Bogens treffen wir seine Ninja-Kollegen Gale Wind und Hellfire Flame, was darauf hindeutet, dass jeder in seinem Ninja-Dorf einen solchen Namen hat.Dazu gehört natürlich auch Flashy Flash.
    • Hübsch maskierte süße Maske.
  • Determinator: Der Hauptgrund, warum Saitama so stark geworden ist, liegt in seiner Fähigkeit, seinen höllischen Trainingsplan drei Jahre hintereinander einzuhalten.
    • Ein späteres Rückblende-Kapitel zeigt, dass dies möglicherweise schon immer der Fall warBereits im Alter von 12 Jahren verfolgte er ein mysteriöses Wesen von der Größe eines Mannes, das sein Geld von zwei Tyrannen stahl, die ihn niederschüttelten, bis es ihn KO schlug.
    • Licenseless Rider scheint in seinem Leben keinen einzigen Kampf gewonnen zu haben und dennoch weigert er sich, gegen Feinde aufzugeben, obwohl er weiß, dass er keine Chance hat.
    • Metal Bat wird stärker, wenn er mehr Schaden erleidet. Er schreibt es 'Kampfgeist!' zu.
  • Unverhältnismäßige Vergeltung: Lampenschirm, wenn Saitama ein Krabbenmonster ruft, weil es versucht hat, einen kleinen Jungen zu töten, der mit einem Permanentmarker Brustwarzen auf seine Schale gemalt hat.
  • Dissonante Gelassenheit: Saitama nähert sich seinen Kämpfen normalerweise mit einem völlig teilnahmslosen, fast gelangweilten Ausdruck. Obwohl er bedenkt, dass er so komisch unbesiegbar ist, dass ihn nichts verletzen kann, zeigt es, wie weit er allen anderen überlegen ist.
  • Distressed Dude: Dies ist im Grunde die Rolle von Genos, wenn der Autor zeigen muss, wie stark das Monster der Woche ist, bevor Saitama es leicht besiegt.
    • Dies gilt auch für den C-Klasse-Helden Red Muffler, der den Maßstab für seine Klasse setzt, was die Stärke angeht (die immer noch etwa 5-mal größer ist als der durchschnittliche Mensch). Er wird oft zusammen mit anderen Helden gegen Monster gezeigt, die weit außerhalb seiner Liga sind. Er gibt dem Publikum nützliche Einblicke in stärkere Helden und ihre Fähigkeiten. Seine Stärke liefert einen nützlichen Maßstab. Trotzdem ist er oft in Panik, da er vom Monster der Woche deutlich übertroffen wird.
  • Erinnert Sie das an etwas? : Mosquito Girl liebt diese 'heißen, klebrigen Säfte', die ihre Mücken für sie sammeln.
  • Nennen Sie mich nicht 'Sir': Genos besteht darauf, Saitama 'Lehrer' zu nennen, und als Saitama ihm sagt, dass er es nicht soll, wechselt er stattdessen zu 'Meister'. 'Lehrer' ist es also.
  • Drunken Glow: OVA 6, ein betrunkener Tatsumaki wird mit einem deutlich betrunkenen Blush Sticker gezeigt. Sie ist auch ungewöhnlich glücklich angesichts ihrer Tsundere-Persönlichkeit.
  • Dub-Namensänderung: Zu viele, um sie zu zählen, aufgrund der vielen Charaktere der Serie mit all den Helden und Monstern. Normalerweise läuft es darauf hinaus, den ursprünglichen japanischen Namen beizubehalten oder ihn richtig ins Englische zu übersetzen (z. B. Tatsumaki oder Tornado), aber es gibt ein paar Ausreißer, die aus Lokalisierungsgründen geändert wurden (z. B. Fuhrer Ugly oder President Ugly).
  • Alter, wo ist mein Respekt? : Obwohl Saitama in seiner frühen Karriere Hunderte von Monstrositäten tötete, bekam er nie die Anerkennung für seine Taten, weil er nicht in der Heldenvereinigung war. Als er in die C-Klasse einsteigt, liegt er mit seiner knapp bestandenen schriftlichen Prüfung am Ende der C-Klasse. Da niemand glauben kann, dass ein Held der C-Klasse zu solchen Leistungen fähig ist, beginnen Gerüchte, dass er die Arbeit anderer Helden stiehlt, was dazu führt, dass er von Zivilisten und Mithelden gleichermaßen verarscht wird.
    • Beschworen nach dem Kampf des Seekönigs: Wir sehen, wie Saitama einen ganzen Stapel Hasspost von den Leuten bekommt, die er gerettet hat ... dann blenden wir zurück zu ihm, der sich absichtlich wie ein ruhmraubender, egoistischer Jerkass verhält, der einen Kill Steal gemacht hat der Seekönig, um zu verhindern, dass ein echter undankbarer Bastard den Namen der Helden ruiniert, die versucht haben, sich der Invasion der Seeleute zu widersetzen – seine Hasspost ist darauf zurückzuführen, dass die Bürger über seinen offensichtlichen Plan sauer sind, mit den Leuten, die wissen, dass es ein handeln Sie ihn aufrichtig loben.
  • Dungeon Bypass : Genos versucht dies mit dem Haus der Evolution, indem er das gesamte Gebäude mit einem seiner Laser in die Luft jagt, ohne sich auch nur die Mühe zu machen, hineinzugehen; aber es ist letztendlich untergraben, da die eigentliche Festung unter der Erde lag.
Tropen E-H
  • Early-Bird-Cameo :
    • Mehrere Monster, die Saitama in Rückblenden besiegt hat, erscheinen als Standbilder in Episode 4 des Anime, bevor eine dieser Rückblenden gezeigt wurde.
    • In Muratas Version sieht manKönig unter den Umstehendenwährend die Paradise-Gruppe den goldenen Scheißhaufen zerstört.
      • Er erscheint im Anime noch früher, zu Beginn der ersten Episode, als der Passant, der kurz vor dem Angriff von Vaccine Man die Einstellung überquert (obwohl er kaum wiederzuerkennen ist).
  • Frühe Rate-Seltsamkeit: Frühe Kapitel hatten Murata auf seine künstlerisch freiste Art und Weise, einige Kapitel waren sehr experimentell, wie ein Kapitel, das einer einzigen flüssigen Kampfsequenz gewidmet war, als ob die Manga-Seiten Animationszellen wären, und ein weiteres vollfarbiges Kapitel nur über Metal Knights Taken Flug; Obwohl diese Kapitel ein einzigartiges Gefühl vermittelten, erwiesen sich diese Kapitel am Ende als ein Problem für die veröffentlichten Bandveröffentlichungen, da sie eine andere Nummerierung der Kapitel erzwangen und einige Sequenzen neu gezeichnet werden mussten, um richtig in die Bände zu passen; Später stellt sich heraus, dass Murata sich eher auf traditionelle Manga-Panels beschränkt, seine künstlerische Handschrift auf einige Doppelseiten behält, sodass er nie wieder von den Bandveröffentlichungen gestört wird.
  • Elektronische Augen: Genos natürlich. Sie besitzen eine Art Search & Destroy-Funktion. Sie leuchten auch, wenn er kämpft.
  • Einsatz von Notfall-Trainee-Kämpfen: Dies passiert technisch gesehen bei Saitama, da Saitama innerhalb der Heroes' Association ein niedrigrangiger frischer Absolvent ist, der ausschließlich S-Level-Missionen übernimmt. Natürlich wird Saitama auch innerhalb der Organisation extrem unterschätzt und kann auf eine Fülle von unerkannten Siegen zurückblicken.
  • Ermächtigter Badass Normal: Saitama tötete sein erstes Monster mit nichts als einem Unentschieden und bekämpfte zahlreiche andere mit purer Entschlossenheit Vor Er erreichte sogar seinen Traum, jeden Gegner mit einem Schlag zu besiegen, genau wie die Superhelden, die er als Kind im Fernsehen sah.
  • Epischer Fehler:
    • Während Fubukis Herausforderung an Saitama und seine 'Saitama-Gruppe' (bestehend aus Genos, Bang und King) in der Hoffnung, Saitama dazu zu bringen, sich der Blizzard-Gruppe anzuschließen, bestand die Herausforderung darin, die gegnerische Gruppe in einem Videospiel zu besiegen, wobei sich der Verlierer unterwarf die Befehle des Gewinners. Während Bang und Genos leicht eliminiert wurden, weil sie Anfänger waren. Saitama rühmt sich damit, das Videospiel schon einmal gespielt zu haben und nicht so leicht zu verlieren. Am Ende verliert er schneller als sowohl Bang als auch Genos.
    • Sonic wird eine Monsterzelle angeboten, um stärker zu werden, und wird gewarnt, sie roh zu essen. Er kocht es stattdessen und anstatt sich in ein Monster zu verwandeln, gibt es ihm nur die Runs.
  • Etablierung des Serienmoments : Die Serie sagt Ihnen von Anfang an genau, worauf Sie sich einlassen. Ein monströser Bösewicht tobt, Saitama tritt auf, das Monster rühmt sich seiner Stärke, Saitama macht sein Ding und schließlich beschwert sich Saitama sofort darüber, wie antiklimaktisch es war.
  • Event Flag : Lampenschirm im Kampf mit Garou, als Saitama, der von der Aussicht auf einen anständigen Kampf aufgeregt war, wütend wird, als Garou mit seinem albernen Bösewicht-Monolog immer wieder offensichtliche 'Verlierer-Flaggen' schlägt.
  • Jeder hat Standards: Einige der S-Klasse-Helden waren schockiert, Sweet Mask zu sehen seedie außerirdischen Überlebenden, die gefesselt waren, an Ort und Stelle hinrichten, weil sie böse waren und es nicht verdienten zu leben.
  • Böser Mentor: Nicht so sehr böse, aber Genos klammert sich an Saitama und glaubt, dass er viel von ihm lernen kann. Saitama hat sich seine Kraft durch praktisches, alltägliches Krafttraining (und noch dazu vergleichsweise mild) angeeignet und kann ihm wirklich nichts beibringen, da Genos als Cyborg seine gesamte Methode ungültig macht. Also schmeichelt er ihm mit langweiligen Plattitüden, wie zum Beispiel, seine Kampfmethode zu überdenken und Genos die ganze harte Arbeit zu leisten.
  • Genau das steht auf der Dose:
    • Die Geschichte von Ein Schlag Mann ist die Geschichte eines Mannes, der alles mit einem Schlag besiegen kann.
    • Nicht wenige Superheldennamen treffen den Nagel auf den Kopf. Insbesondere Saitama ist das wenig schmeichelhafte'Caped Baldy'.
  • Jemanden erwarten, der größer ist: Standard-Bösewicht-Reaktion auf Saitama.
  • Explosives Übertakten: Boros' Meteoric Burst
  • Gesichtsmarkierungen: Sonic hat rote/violette Streifen unter den Augen. Tank Top Tiger hat tigerische Markierungen.
  • Fail O'Suckyname: Viele Mitglieder der Heroes' Association. Es ist, was passiert, wenn diese Dinge von einem Ausschuss entschieden werden.
  • Faux Action Girl: Ring-Ring im Kampfsport-Turnierbogen. Sie ist die einzige Kämpferin des Turniers und in ihrer Einführung wird erwähnt, dass sie alle anderen aktiven Kampfkünstlerinnen in ihrer Gegend besiegt hat. Sobald sie im Kampf auf dem Panel ist, fällt sie leicht auf eine untergeordnete männliche Figur, die nicht einmal seine Primärwaffe verwenden musste.
  • Fearless Fool: C-Class-Rang-1-Held Licenseless Rider hat versucht, sich einer Horde von machtgepanzerten Terroristen und einem nahezu unbesiegbaren Monster zu stellen, das mehrere S-Klasse-Helden besiegt hat, obwohl er keine eigenen Superkräfte hat (einer seiner Namen). Angriffe wirft sein Fahrrad nach ihnen). Beide Begegnungen überlebt er nur knapp, aber er ist auch einer der wenigen, die es merken realizeSaitama hat den Sea King tatsächlich alleine besiegt.
  • Fiktive Erde: OPM spielt auf einem Planeten namens Erde, aber es sieht von der realen Welt völlig unkenntlich aus. Die ganze Serie spielt auf einem Superkontinent von der Größe Pangäas in der Form der japanischen Präfektur Saitama, unterteilt in 26 Stadtstaaten, die jeweils nach Buchstaben des englischen Alphabets benannt sind, und das ist nur die Anfang seiner Unterschiede.
  • Fighting the Lancer: Der 'Sparring'-Zweiteiler. Genos nimmt es sehr Ernsthaft.
  • Finger Poke of Doom: Saitama verwendet im Kampf gegen Beast King einen 'speziellen' Angriff namens Consecutive Normal Punches. Natürlich war nur ein normaler Schlag alles, was Saitama wirklich brauchte.
  • Fischmenschen: Diejenigen, die sich Sea Folk nennen, dringen in Kapitel 23 vom Meer ein. Sie sind stark und zahlreich genug, um einen umfassenden Gegenangriff der Helden zu rechtfertigen.
  • Formel mit einem Twist: Die Serie ist eine Parodie, die die meisten Shounen-Dramas über den Helden, der an Macht gewinnt oder darum kämpft, neue Gegner zu besiegen, völlig auf den Kopf stellt, indem er den Protagonisten zu einem komisch unbesiegbaren Helden macht. Saitama ist viel, viel stärker als jeder andere Charakter, und dies führt sowohl zu seinem völligen Desinteresse an Kämpfen (weil er bereits weiß, wie es ausgehen wird) als auch die Fehler der Welt aufzudecken, weil die meisten nicht einmal sein wahres erkennen Stärke.
  • Freeze-Frame-Bonus: Wenn Sie in The Stinger für Episode 9 genau auf den Mund von Madame Shibabawas schauen, während sie schreit, können Sie den Hustenbonbon sehen, der sie schließlich tötet.
    • In Episode 2, als Saitama Mosquito Girl besiegt, können Sie A Twinkle in the Sky direkt nach den Blutspritzern auf dem Gebäude sehen, die möglicherweise ihr Überleben sichern.
  • Ein Freund in Not: Obwohl er sich über die Art und Weise beschwert, wie Genos ihm folgt, zeigt Saitama Sorge um ihn und bekämpft sogar Asura Rhino in seinem Namen, als er in „moderne Kunst“ verwandelt wird.
  • Vom Niemand zum Albtraum: Garou, der vom Niemand zum Werden wirdeines der stärksten Wesen der Serie, das in der Lage ist, gegen mehrere S-Klasse-Helden zu kämpfen und sie zu besiegen.
  • Von Null zum Helden: Während Saitama als Möchtegern-Soldat ohne wirkliches Ziel im Leben beginnt, erkennt er, dass er ein Held sein möchte und beginnt wie verrückt zu trainieren. Als er jedoch endlich sein Ziel erreicht: jeden Bösewicht oder jedes Monster mit einem einzigen Schlag verwüsten zu können, weil er lächerlich Stärke, er wird Ja wirklich gelangweilt damit. Untergraben darin, dass trotz seines Heldentums niemand seine Leistungen erkennt und ihn als einen ganz einfachen Helden sieht, obwohl er alles andere als ist. Obwohl er es zugegebenermaßen immer noch tut aussehen wie ein durchschnittlicher Kerl und verhält sich wie einer, wenn er nicht kämpft.
  • Vollfrontaler Angriff:
    • Puripuri Prisoner „verwandelt“ sich in den Angel-Modus, indem er sich die Kleider vom Leib reißt und nackt kämpft.
    • Als er zu Riesengröße heranwächst, reißt ihm Beefcake aus den Kleidern und randaliert. Saitama: Zieh dir eine Hose an, ja?
    • Saitama selbst besiegt Mosquito Girl ebenfalls nackt, nachdem Genos versehentlich seine Kleidung verbrannt hat.
  • Spaß-T-Shirt:
    • Saitama scheint sie zu mögen.
    • Der neu gezeichnete Manga hat eine Vorliebe dafür, mit Zuschauern wie einem Hemd eines kleinen Mädchens mit der Aufschrift „Schulkind“ oder einem Mann, auf dessen Hemd „Ippan Zin“ steht.HinweisGewöhnliche Person
  • Lustiges Hintergrundereignis :
    • Als unsere Helden einen Berg erklimmen müssen, um zum Hauptquartier von House Of Evolution zu gelangen, sehen wir den Weg, den sie genommen haben, und ein Schild mit der Aufschrift 'Aware of the Bears' ... mit einem bewusstlosen, blutigen Bären, der direkt daneben liegt.
    • Eine zufällige Tafel in Kapitel 19 zeigt eine Krähe mit menschlichen Armen und Beinen, die einer Katze eine Fischgräte stiehlt.Es hat sich tatsächlich gezeigt, dass ein paar Krähen mutiert sind, nachdem sie die Überreste des Bestienkönigs gegessen haben.
  • Gaia's Vengeance: Das Monster, das Saitama in Kapitel 1 besiegt, wollte die Menschheit als Strafe für die 'Vergiftung von Mutter Erde' auslöschen.
  • Giant Footprint Reveal: In der ersten Folge kauft Saitama ein, als ein enormer Crash den Supermarkt erschüttert. Als er hinausgeht, um nachzusehen, sieht er ein riesiges Loch, das sich in einer Overhead-Aufnahme als riesiger menschlicher Fußabdruck entpuppt.
  • Gib ihnen den Strip: Sonic muss aus seinen Kleidern schlüpfen, um nicht vom Griff des Seekönigs zerquetscht zu werden. Der arme Genos wird aufmerksam, als Sonic, immer noch nackt, vor ihm auf die Straße tritt. Genos : 'Wer war dieser Perversling?'
  • Godlike Gamer: Während King isein kompletter Betrug, der verwechselt wurde, ein Held und 'der stärkste Mensch der Welt' zu sein, weil er mehrmals zur falschen Zeit am falschen Ort war, er ist ein Meister in Videospielen und hat alle, einschließlich Saitama und die besten Spieler der Blizzard-Gruppe, bei jedem Spiel, das sie gespielt haben, deklassiert.
  • Leuchtende Augen des Untergangs: Die Augen verschiedener Charaktere leuchten in einem mysteriösen Licht, um sie in diesem bestimmten Moment knallharter oder beängstigender aussehen zu lassen, wie Saitama und Genos, wenn sie Monster besiegen, oder Dr. Genus, wenn er in die Tiefen seines For fällt Wissenschaft! Forschungswahnsinn.
  • Schrecklich richtig gelaufen: Nach drei Jahren engagiertem Training, das so fokussiert war, dass ihm im Alter von 23 Jahren alle Haare ausfielen, bekam Saitama, was er suchte: die Fähigkeit, jeden Feind mit einem Schlag zu besiegen. Er wusste nicht, wie langweilig das sein würde.
  • Gonk:
    • Jeder aus der Familie, der mit leider großen Kinnspalten begabt ist.
      • Deren Nachname stellt sich als 'Bigchin' heraus.
    • Schweingott, wegen seiner Fettleibigkeit.
    • Das Kind, das Garou gerettet hat, spiegelt das Kind mit dem Spaltkinn wider, das Saitama gerettet hat.
    • Von den Ugmon bewaffnet, verwandelten sich die Menschen durch intensive Eifersuchts- und Minderwertigkeitsgefühle in Monster.
  • Gorn: Der titelgebende One Punch kann selbst die härtesten Wesen zu Ludicrous Gibs machen. Die zwei Mal verwendet Saitama eine Multi-Hit-Combo (genannt Consecutive Normal Punches), die jeden Teil seines Gegners über der Taille verflüssigt.
  • Die größte nie erzählte Geschichte: Saitama erkannte schließlich, dass er nicht berühmt ist, obwohl er die Stadt seit geraumer Zeit als Hobby rettet. Es stellte sich heraus, dass er es sein musste Eingetragen als Superheld, um Kredit zu bekommen. Ohne das hält dich die breite Öffentlichkeit nur für einen Spinner in Strumpfhosen.
  • Schwerer Schaden mit einem Körper: Der lizenzlose Reiter landet auf der Empfängerseite, wenn er versucht, den Seekönig zurückzuhalten.
  • Groin Attack: Saitama macht dies (versehentlich) mit einem Ninja (Speed ​​of Sound Sonic).Der Ninja überlebt, da Saitama nicht wirklich versuchte, ihn anzugreifen, fiel Sonic auf Saitamas Faust fEr tut es in einem speziellen Kapitel noch einmal, indem er einem Angreifer, der von hinten kommt, versehentlich den Ellbogen in die Leiste stößt(Zufälligerweise derselbe Ninja, den er zuvor versehentlich in der Leistengegend angegriffen hatte).
    • Die Reaktion von Sonic nach diesem Leistenschlag ist einfach eine pastorale Bergszene mit den Worten 'One Moment' in Großdruck.
  • Harte Arbeit funktioniert kaum: Gespielt in Bezug auf Saitamas Trainingsplan. Es ist ein einfacher, aber strenger Trainingsplan, den er als die Sorte „Kill You Or Make You Stronger“ behandelt. Obwohl es eine gute Reihe von Körpergewichtsübungen mit Cardio ist, kann ein solches Regime jedoch nicht zu der spektakulären Kraft, Ausdauer und Haltbarkeit führen, die er erreicht hat.
  • Hass Waschbecken:
    • Tank-Top Tiger und Tank-Top Blackhole sind Brüder, die Saitama . nehmen, obwohl sie zwei sehr niedrig eingestufte Helden in der Hero Association sind springt Tank-Top Tiger ganz persönlich in die Rangliste . Die Tank-Top-Brüder versammeln die Leute von City Z (die alle von Saitama gerettet wurden) gegen ihn und sagen ihnen, dass Saitama nur die Arbeit anderer Helden anerkennt und dass er der Grund dafür ist, dass alle ihre Häuser zerstört wurden. Dann bringen sie die Menge dazu, Saitamas Rücktritt zu fordern und als Krönung zu behaupten, dass er die Menge angreifen wird, damit sie eine Ausrede haben, um ihn anzugreifen. Während sie von Saitama mühelos mit der Rückhand weggeschlagen werden, kosten sie Saitama alle Fans, die er hätte gewinnen können, indem er seinen Ruf ruiniert hätte.
    • Amai Mask alias Handsome Kamen ist die Nummer eins der A-Klasse-Helden in der Heldenvereinigung sowie der beliebteste Held der Öffentlichkeit im Universum. Seine eigentliche Heldenmoral ist jedoch alles andere als . Er beschimpft die S-Klasse-Helden dafür, dass sie die Zerstörung von City A nicht verhindert haben, obwohl sie nichts hätten tun können, um sie zu verhindern, obwohl sie häufig Monsterangriffe ignorierten, um seine Karriere als Sänger/Schauspieler voranzutreiben. Er ist auch ein Soziopath, der regelmäßig wehrlose oder sich ergebende Monster hinrichtet und einmal sogar Söldner, von denen er wusste, dass sie gedankenkontrolliert wurden. Es sagt viel aus, dass Tatsumaki, eine andere in der Vereinigung unbeliebte Heldin, sagt, dass alle ihn hassen, sie wirklich auch für alle anderen Helden spricht.Dies wird später untergraben: Er wird sympathischer, wenn seine Vorgeschichte als hässlicher Mann, der zum Monster wurde, enthüllt wird, denn ironischerweise zeigt sie seine humanisierenden Züge und einen Grund für sein Verhalten.
    • Waganma ist ein Kind von Narinki, einem Vorstandsmitglied der Hero Association, der aufgrund dieses Status der Meinung ist, dass die Hero Association existiert, um alle seine Bedürfnisse und Launen zu erfüllen. Er nimmt auch ständig von anderen, wie er es mit Tareo getan hat, und ist ein undankbarer Bastard für diejenigen, die ihm helfen, wie den Kinderkaiser in seinen Kämpfen zu beleidigen. Schlimmer noch, um seine eigene Sicherheit zu gewährleisten, hat er gelogen, dass Tareo ebenfalls im Hauptquartier der Monster Association eingesperrt ist. Sogar sein eigener Name ist ein Wortspiel von 'Wagamama', was 'verdorben' bedeutet, was er definitiv ist.
  • Fersenrealisation: Nachdem Saitama ihn besiegt hat, fragt Garou, warum er ein Held wurde. Saitama antwortet, dass es für ihn nur ein Hobby ist, ein Held zu sein.Garou gerät sofort in Wut und schimpft, dass ein echter Held nicht so ist. Dies führt zu Saitamas panzerbrechender Antwort von 'Du hast dich entschieden, ein Monster zu sein, aber was du wirklich sein wolltest, war der Held.' Dies versetzt Garou in fassungsloses Schweigen, während Saitama seine gesamte Denkweise und Gründe für den Versuch, ein Monster zu werden, genau dekonstruiert. Als er fertig ist, fragt Garou leise: 'Was soll ich jetzt tun?'
  • Heldenversicherung: Städte werden während der Kämpfe zwischen Schurken und Helden ständig geebnet und zerstört. Gut, dass Saitama die Lasche nicht aufheben muss, um den durch die Kämpfe verursachten Schaden zu reparieren.
  • Hero Killer: Untergraben mit Garou, einem von Bangs ehemaligen, aber immer noch BESTEN Schülern. Er nimmt alle stärksten Helden ins Visier, um sie zu besiegen.aber nie wirklich einen von ihnen getötet.
  • Heroes 'R' Us : Was die sogenannte 'Heroes' Association' nach den meisten Accounts ist. Nachdem die Monsters' Association Arc beendet war, begann das besagte Firmengeschäft eine verzweifelte Rekrutierungskampagne nach neuem Blut, um die Ränge wieder aufzufüllen. Viele qualifizierte und bekannte potenzielle Rekruten lehnten sie rundweg ab, da die Standards der Organisation stark gesunken waren.
  • Heroischer BSoD: Saitama hat einen kurzen Moment, als er merkt, dass er zu stark geworden ist und keinen Spaß mehr am Kämpfen hat. Zum Glück taucht Genos dann auf, um die Dinge interessant zu machen. Dann hat er noch einen, als er merkt, dass er nicht berühmt ist.
  • Heroic RRoD : Übermäßige Nutzung psychischer Kräfte lässt dich aus Nase und Mund bluten und könnte alte Wunden wieder öffnen.Ein verletzter Tatsumaki wurde bei einer Schlägerei mit Saitama an seine Grenzen getrieben.
  • Wiederholungen der Geschichte: Trotz seiner überwältigenden Kraft ist Saitama aufgrund seiner schlechten schriftlichen Testergebnisse zunächst am unteren Ende der C-Klasse platziert. Ein späteres Kapitel zeigt, dass viele S-Klasse-Helden trotz ihrer Fähigkeiten auch sehr niedrig eingestuft wurden, da sie sich nicht viel um Ranglisten kümmertenHinweisDer höchste gezeigte Rang war Bang, der in der B-Klasse am unteren Ende lag, während Metal Bat, Watchdog Man und Superalloy Blackluster alle am unteren Ende der C-Klasse lagen. Superlegierung war eigentlich die niedrigste rangierter Held von allen.
  • Hollywood-Cyborg:
    • Genos; Es ist derzeit nicht bekannt, wie viel, wenn überhaupt, von seinem Körper noch organisch ist. Er gilt jedoch ohnehin als äußerst attraktiv und hat eine ganze Legion von Fangirls.
    • Genos sucht nach einem abtrünnigen Cyborg, der zu Beginn der Serie seine Heimatstadt zerstört hat. Nebenfiguren Armored Gorilla, Jet Nice Guy und Armored Clerk sind ebenfalls Cyborgs, obwohl sie eher wie ganz normale Tiere und Menschen in Rüstungen aussehen als wie techno-organische Monstrositäten.
  • Hoffnungsloser Bosskampf: Saitama ist eine Umkehrung; der Held ist derjenige, der anstelle des Bösewichts nicht besiegt werden kann. Er respektiert auch die Bereitschaft anderer, sich auf solche Kämpfe einzulassen, um andere zu schützen oder aus Pflichtgefühl. Bemerkenswerte Beispiele sind die Haltung von Licenseless Rider gegen den Sea King und die Charanko-HerausforderungGarouselbst.
  • Hotter and Sexier : Die ursprüngliche ONE-Version hat nur wenige weibliche Schlüsselfiguren, die in und außerhalb der Geschichte erscheinen, die am häufigsten vorkommenden, Tatsumaki und Fubuki, werden von anderen Charakteren nie als besonders schön bezeichnet und die einfachen Zeichnungen von ONE werden nicht als besonders schön bezeichnet. ?die Schwestern nicht anziehen Fanservice Situation; Murata auf der anderen Seite nutzt seinen hochwertigen Kunststil wirklich, um so ziemlich alle weiblichen Charaktere in der Serie unterschiedlich erregend zu machen, Tatsumaki und Fubuki zeigen ihre Schönheit in jedem Panel mit grenzwertig hautengen Outfits, mehreren gewagten Titelseiten bei denen Fubuki wie bei einem Fotoshooting posiert, wie ein Tiefdruckmodell; auch wenn eine neue Gruppe von Helden, die es in ONEs Version nicht gab, zufällig eine neue Frau unter ihnen hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie auch eine sehr verführerische Frau ist.
Truppen I-L
  • Ich bin kein Linkshänder: Saitama unternimmt selten Anstrengungen im Kampf, weil er so mächtig ist; die seltene Person, die ihm standhalten kann (z. B. Boros und Garou), stellen sich dem 'ernsten Stil'.
  • I Am Not Shazam: Der Web-Comic heißt is Ein Schlag Mann und es soll sich auf Saitama beziehen und die Essenz seiner Kräfte und seiner Superhelden-Identität genau einfangen. Im Universum wird er jedoch nie 'One-Punch Man' genannt. Derzeit ist sein zugewiesener Name bei der Heroes Association der 'Bald Cape' (oft als 'Caped Baldy' bezeichnet).
  • Ich hatte so einen schönen Traum: Saitamas epischer und aufregender Kampf gegen die Unterwelt wird durch seinen Wecker unterbrochen.
  • Idiosynkratische Schwierigkeitsstufen: Die Katastrophenstufen der Hero Association sind ein Beispiel für Nicht-Videospiele:
    • Wolf: Aussehen eines Wesens oder einer Gruppe, die eine Bedrohung darstellen könnten.
    • Tiger: Bedrohung für eine nicht näher bezeichnete, aber große Anzahl von Menschenleben.
    • Dämon: Bedrohung einer ganzen Stadt oder ihrer Funktionalität.
    • Drache: Bedrohung für mehrere Städte.
    • Gott: Bedrohung für die Menschheit.
  • Idiot Hero: Er ist nicht so sehr ein Idiot, aber Saitama ist in bestimmten Dingen sehr unaufmerksam. Obwohl es so aussieht, als hätte er die Schule hinter sich, ist er manchmal immer noch ein bisschen Bücherdumm. Manchmal, wie in einer Rückblende, schlägt er das Monster der Woche, ohne es zu merken. Außerdem übersieht er einige Fakten oder leicht zu erschließende Erkenntnisse, er kannte das Helden-Ranking-System nicht, obwohl die Leute um ihn herum darüber redeten, er vergisst oft die Namen der Leute, auch wenn sie ihm mehrmals gesagt wurden, und er oft interpretiert Informationen, die er hört, falsch oder wird leicht abgelenkt. Das hat viel damit zu tun, wie faul er ist. Das größte Vergehen ist jedoch, dass er nie erkannt hat, dass Menschen nicht so stark werden können wie er durch Krafttraining. Das einzige, was er weiß, ist, dass er es irgendwie geschafft hat und er glaubt immer noch, dass jeder andere auf die gleiche Weise erfolgreich sein kann, obwohl ihm gesagt wird, wie unmöglich das ist.
  • Ignorierter Feind: Grenzlinie mit Tatsumaki, die technisch gesehen ein Verbündeter ist, aber ihren Mithelden gegenüber extrem angriffslustig ist. Insbesondere weigert sie sich zu glauben, dass Saitama ein kompetenter Held sein könnte und plaudert ihn ausführlich aus, was er einfach ignoriert.
  • Sollen wir Blut in Rosenfiguren datieren?
  • Unglaublich coole Kleidung:
    • Die meisten der registrierten Superhelden tragen diese, vom Schlangenlederanzug bis zum Final Fantasy -artige Rüstung mit einem Bonuskapitel, das den Helden gewidmet ist, die an einem Kostümwettbewerb teilnehmen.
    • Saitama verhindert dies, indem sie sich anzieht, was wie ein Pyjama aussieht.
    • S-Klasse Held Watchdog ist ein Typ in einem dumm aussehenden Hundekostüm, der sich im Alleingang um Q-City, einen der größten Hotspots der Monsteraktivität, kümmert. Als er vorgestellt wird, sehen wir ihn auf einem riesigen Haufen Monsterleichen sitzen.
  • Informierte Fähigkeit. Gespielt für Lachen. Viele Charaktere rühmen sich oder lassen andere ihre Fähigkeiten, Stärke, Kräfte oder andere Eigenschaften preisen. Aber da Saitama Saitama ist, besiegt oder überschattet er sie regelmäßig, bevor sie es zu Saitamas Bestürzung zeigen können.
  • Unmenschliche Alien-Rechte: Sobald ein normaler Mensch zu einem Monster wird, verliert er alle seine Rechte als Mensch.Infolgedessen darf Neo Heroes Amai Mask jagen und töten, sobald er als Monster entlarvt wird, obwohl er kein Verbrechen begangen oder anderen außer Monstern geschadet hat.
  • Im Namen des Mondes: 'Mit dem Fahrrad der Gerechtigkeit betritt Licenseless Rider die Szene!'
  • In-Series-Spitzname: Jeder Held erhält einen von der Hero Association. Die Namen beschreiben normalerweise ihr Aussehen oder ihre Kräfte.
  • Inaction Sequence: Häufig trotzt und dekonstruiert, da Saitama keine zu langen Reden mag. Wann immer jemand versucht, dies zu erreichen, neigt Saitama dazu, es entweder verbal oder physisch zu stoppen. Dies ist ein nicht subtiler 'Stöße' auf Mangas/Animes, die das Auffüllen lieben.
  • Unerklärlich großartig: Niemand scheint ein wirkliches Verständnis dafür zu haben Wie Saitama hat tatsächlich seine Superkräfte.
    • Saitama selbst glaubt, dass er seine Kraft bekommen hat (und seine Haare verloren hat), weil er 3 Jahre lang jeden Tag täglich trainiert hat. Jeder weist schnell darauf hin, dass sein Trainingsregime nicht nur relativ banal war, sondern dass keine Menge an Training die Dinge, die er tut, auch nur im Entferntesten möglich machen konnte.
    • Ein Rückblendekapitel parodiert die Idee eines unbekannten Faktors, der ihn ermächtigt. Saitama leidet unter seltsamen Schmerzen, als sein Trainingsprogramm anfing, ihm Kräfte zu verleihen, was eine Art Verwandlung implizierte ... aber es stellte sich heraus, dass er Bauch- und Zahnschmerzen bekam, weil er eine große Menge Süßigkeiten von einer alten Dame gegessen hatte, der er die Woche geholfen hatte Vor.
    • Dr. Genus theoretisiert, dass Saitama die Eigenschaften der Charles Atlas Superpower der Umgebung irgendwie ausgenutzt hat, um durch harte Arbeit das All zu durchbrechen Konzept eines 'Begrenzers' auf sich selbst, der es ihm erlaubt, im Grunde jeden gesunden Menschenverstand oder physikalische Regeln der Realität völlig zu ignorieren, von denen andere, die Superkräfte erlangt oder entwickelt haben, zurückgehalten werden. Aber er ist immer noch so verloren, wie Saitama eigentlich ist tat dass er die Erschaffung eines ultimativen Wesens aufgab und sich öffnete stehen stattdessen.
  • Instant Fanclub: Genos sammelt dank einer Popularitätsumfrage einen Off-Screen-Fanclub, der ihn als einen der schönsten (und daher am höchsten eingestuften) Helden einstuft. Er erhielt von seinen Fans den Spitznamen 'Cyborg Prince'.
  • Unbesiegbarer Held:
    • Dekonstruiert mit Saitama, die als Take That zu existieren scheint! zu diesen Helden und zeigt, wie langweilig Victory im Laufe der Zeit sowohl für das Publikum als auch für die Charaktere selbst ist.
    • Mit Genos unterwandert. Obwohl er ein sehr kompetenter Held ist, wird er mindestens einmal pro Bogen zerstört. Manchmal sogar, nachdem es so aussieht, als hätte er gewonnen. Doppelt als Take That! zu anderen Mangas, in denen der Held normalerweise nur kosmetische Wunden bekommt. Genos verliert Gliedmaßen, bekommt Risse im Gesicht und andere Verletzungen. Diese werden jedoch in der Regel bis zur nächsten Episode behoben.
  • Ironie: Flashy Flash lehrt Saitama, dass er sich bemühen sollte, jeden Gegner mit einem einzigen Schlag und spurlos zu erledigen. Dass Saitama genau das tut, ist der Grund, warum er nicht unglaublich berühmt ist.
  • Jaded Washout: Saitama, bevor er ein Held wurde. Selbst als Kind hatte er nicht das Gefühl, dass seine Zukunft aufschaute. Und selbst nachdem er ein Held geworden ist und seinen aktuellen Status als unbesiegbarer Held erreicht hat, ist seine Lebenseinstellung wieder auf den Punkt gebracht.
  • Jerkass hat einen Punkt:
    • Dieser undankbare Bastard am Ende des Sea Monster Arc hat vielleicht einige respektlose Dinge über die Helden gesagt, aber er hat Recht, wenn er davon spricht, dass die Klassen der Helden nichts bedeuten, da einige Helden wie Fubuki und insbesondere Saitama, sind nachweislich stärker als die Klasse, in die sie eingeordnet werden.
    • Metal Knight weist darauf hin, dass es töricht ist, Heldenschwärme in den Kampf gegen die Monster Association zu schicken, um ein einzelnes Kind zu retten, und es wäre viel einfacher und effektiver, das Versteck einfach zu bombardieren. Wenn man bedenkt, wie viele Menschen dabei verletzt oder getötet werden und Waganma eine verabscheuungswürdige Göre ist, hatte er Recht.
  • Kaiju: Riesige Menschen, Käfer und Meeresbewohner.
    • Monsterkönig Orochi,besonders in seinem verwandelten Zustand, in dem selbst die einzelnen Drachen, aus denen er besteht, viel größer sind als ein ausgewachsener Mann. Denken Sie daran, dass er vermutlich aus Hunderte von diesen.
  • Mitten im Satz getötet: Kamakyuri (eines der Monster aus dem Haus der Evolution) versucht einen Hinterhalt, indem sie durch die Decke von Saitamas Wohnung kracht. Er beginnt, sich vorzustellen, wird aber sofort von einem irritierten Saitama getötet, der ihn für den Schaden auffordert.
  • Lampenschirmaufhängung : Während des ersten Treffens von Saitama und Genos mit den S-Klasse-Helden bemerkt Zombieman, dass niemand besonders begeistert scheint und sich fragt, ob Pig God jemals aufhört zu essen.
  • Thema-Reprise der letzten Episode: Das Eröffnungsthema spielt während Saitamas Kampf mit Boros im Finale der ersten Staffel.
  • Überlasse ihn mir: Genos versucht dies, wird jedoch unterbrochen, als Saitama beide Gegner in den Beton legt.
  • LEGO Genetics: Die Mitglieder des Hauses der Evolution, darunter eine Mücke, ein Löwe, eine Schnecke, ein Frosch, ein Maulwurf und ein Cyborg-Gorilla.
  • Tödlicher Witz-Charakter: Saitama hat wenige Anpassungen an MUGEN, und als Quelle wird der Charakter als dieser angesehen, da er sich nur teleportiert oder keinen Schaden erleidet und ein Schlag von ihm ein One-Hit-Kill ist, egal wie mächtig, billig oder kaputt ist der Gegner. .
  • Lass uns gefährlich werden! : Jedes Mal, wenn Saitama mit wirklichen Details gezeichnet wird, ist dies ein Hinweis darauf, dass der Kampf im Grunde vorbei ist.
    • Wenn du Saitamas Normal Series überlebst (oder ihn schlimm genug verärgerst), bringt er die Serious Series heraus und dann merkst du, dass seine Game-Breaker-Macht von früher war er kaum versuchen .
  • Vom Hund geleckt: Garou wird von dem Kind verteidigt, das er im Webcomic zu töten gedroht hat
  • Blitz Bruiser:Der Meerkönigwird so beschrieben, als er gegen Sonic kämpft.
  • Unmengen an Charakteren: Neue Charaktere wurden in einem stetigen Tempo eingeführt, aber beginnend mit dem Invasionsbogen der Seeungeheuer werden über ein Dutzend neuer Helden der A- und S-Klasse eingeführt.
  • Faulenzen im vollen Kostüm: Saitama hat sein Kostüm getragen, während er alltägliche Dinge wie Lebensmitteleinkäufe erledigt.
  • Lost in Translation: Einige Witze wurden aufgrund kultureller Unterschiede nicht so gut für das westliche Publikum übersetzt. Zum Beispiel könnte Saitama, der sagt, dass er das Kind aufgrund der sinkenden Geburtenrate in Japan nicht töten lässt, über die Köpfe der westlichen Menschen hinwegfliegen.
  • Liebenswerter Sex-Maniac: Puri-Puri-Prisoner ist einer, aber er ist so besorgt, dass er am Ende jemanden angreifen könnte, der seine Gefühle nicht erwidert, dass er sich damit abgefunden hat, eingesperrt zu werden, wenn er nicht gerade Superhelden ist. Infolgedessen soll er den Insassen, die seiner Meinung nach es verdienen, eine Menge Black Comedy Rape zufügen.
  • Unterdeck-Episode:
    • Der 'Gerücht'-Zweiteiler, der sich auf eine externe Untersuchung von Gerüchten über Saitamas Nachbarschaft konzentriert.
    • Ein besonderes Kapitel zeigt einen B-Klasse-Helden, der sich über seinen Kopf hinweg wiederfindet.
  • Lächerliche Gibs : Das Ergebnis eines angemessen starken Schlags, wie etwa Menschen, die von Monstern getroffen werden oder Saitama, der überhaupt etwas schlägt. Das zeigt Saitama mit erhobener Faust, die beiläufig von der Regen aus blutgetränkten Eingeweiden das war mal ein Monster. Später schlägt er einem riesigen Dämon so hart in die Faust, dass das Fleisch des Dämons von seinem Körper verdampft und ein um sich schlagendes Skelett zurücklässt.
Tropen M-P
  • Aus Eisen:
    • Was auch immer Saitama trainiert hat, hat ihn nicht nur wahnsinnig stark gemacht, sondern ihm auch eine unglaubliche Ausdauer verliehen, so dass ein Schlag seinem Gegner tatsächlich schaden kann.
    • Hammerhead, der Anführer der kahlköpfigen Terrorgruppe, hat einen ungewöhnlich dicken Schädel, der es ihm ermöglicht, viele Kopftraumata zu überstehen.
    • Super Alloy Darkshine ist in dieser Hinsicht im Grunde ein Saitama auf niedrigerem Niveau.
  • Magische Hosen:
    • Hat gerade mit Saitamas Pyjamahose gespielt, wenn er gegen die Unterirdischen kämpft, obwohl es ist eine Traumsequenz. Es wird später abgewendet, wenn Genos verbrennt alle von Saitamas Kleidung als Kollateralschaden gegen Mosquito Girl.
    • Auch abgewendet mit Puripuri Prisoner, der oft nackt endet.
  • Unterreaktion bei schweren Verletzungen:
    • Nachdem Genos' ganzer Arm abgerissen wurde, wirft er nur einen kurzen Blick darauf, bevor er zu seinem Kampf zurückkehrt.
    • Nach seinem Bürsten mit Asura Rhino: Genos : Das hat nicht funktioniert.
      Saitama : Alter, er hat dein Gesicht aufgerissen!
  • Me's a Crowd: Der Wissenschaftler, der das House Of Evolution gegründet hat, hat zahlreiche Klone von sich selbst hergestellt, um bei der Forschung zu helfen. Sie werden in eine Rothemden-Armee verwandelt.
    • Black Sperm besteht aus Billionen von Kopien seiner selbst, die täuschenderweise als ein Gegner oder eine riesige Armee verschmelzen können.
  • Meilenlanges Schiff: Das Schiff, in dem Boros and the Dark Matter Thieves ankommen, ist wirklich massiv. Laut Genos' Aufzeichnungen ist das Schiff mehr als 15 Kilometer lang und 9 Kilometer breit und strotzt nur so vor Feuerkraft, um Stadt A (mit Ausnahme des Hauptquartiers der Heldenvereinigung) mit einem einzigen Bombardement vollständig zu zerstören.
  • Verwechselt mit Badass:King ist ein Fake Ultimate Hero, der den S-Rang erreicht hat, indem er versehentlich Kredit für das Besiegen verschiedener Monster (die alle von Saitama getötet wurden) erhalten hat. In Wirklichkeit ist er ein ganz normaler Typ, der aber zu viel Angst hat, die Annahmen aller zu korrigieren.
  • Verwechslung mit Schwul: Als Saitama erfährt, dass sich ein Wissenschaftler „sehr an Ihrem Körper interessiert“ (für Experimente), antwortet er, dass er nicht so schwingt. Genos korrigiert ihn.
  • Monstrosität ist gleich Schwäche: Saitama behauptet, Garou sei nie schwächer gewesen, nachdem erverwandelt sich in ein noch größeres mysteriöses Wesen, während er versucht, ihn zu besiegen, im Gegensatz zu dem kleineren, menschlicheren Monster, das er vorher war.
  • Mook-Horror-Show:
    • Geschieht tendenziell kleineren Schurken, insbesondere den nicht-menschlichen, denn sobald Saitama sich verpflichtet hat, sie zu bekämpfen, lässt er nicht nach, bis sie in der ganzen Stadt verspritzt sind. Die einzige Gnade ist, dass ihr Schrecken dazu neigt, kurz zu sein.
    • Asura Rhinos Erfahrung, wenn er spürt, wie mächtig Saitama ist. Umso erschreckender, weil Asura Rhino als das mächtigste Wesen bezeichnet wurde, dem man bisher begegnet ist (stärker als selbst der mehrere hundert Fuß große Riese aus einer früheren Ausgabe) und noch nie in seinem Leben etwas gefürchtet hat, aber in Sekundenschnelle ist er wird von einem selbstgefälligen Super zum Schreien vor Angst und bricht sofort seinen Angriff ab. Alle meine Instinkte schreien mich an... Geh weg von ihm! Er ist gefährlich!
    • Die Crew an Bord des Raumschiffs, mit dem die Diebe der Dunklen Materie auf der Erde ankommen, kann dies aus erster Hand miterleben, als es Saitama gelingt, ihr Schiff zu entern, das weit über der Stadt schwebt. Er schlachtet im Alleingang den größten Teil seiner Besatzung ab und beschädigt große Teile ihres Schiffes. Und sobald er mehrere ihrer Elitekämpfer tötet, macht es ihnen nur noch mehr Angst. Ebenso bekommt Melgalzald einen Vorgeschmack darauf, nachdem der Angriff des Schiffes Tod von oben von Tatsumaki vollständig negiert wurde.der dann die Granaten umdreht und sie zurück auf das außerirdische Schiff schleudert.
  • Mr. Fanservice: Mehrere männliche Charaktere sind ein wahrer Augenschmaus, hauptsächlich Sonic oder Garou, die regelmäßig ihre wunderschön geformten Körper entweder wegen ihrer figurbetonten Garderobe und ihres Kleidungsschadens entblößen.
  • Frau Fanservice : Von allen weiblichen Charakteren ist Fubuki diejenige, die hauptsächlich durch Kunstwerke außerhalb der Geschichte die meiste Aufmerksamkeit bekommt. Einige weibliche Monster können auch ihre Kurven zeigen.
  • Das Monster überfallen: Jeder, der Saitama aus heiterem Himmel angreift, ohne zu merken, dass er so weit über ihnen steht. Bei zwei verschiedenen Gelegenheiten versuchen 'Snake Fist' Sneck, Tanktops Black Hole und Tiger, Saitama zu schikanieren oder zu diffamieren, damit er seine professionelle Superhelden-Arbeit aufgibt, nur um schnell seine wahnsinnige Macht zu erkennen, die sie alle als Trick oder Witz abschrieben. ist völlig echt . Lampenschirme knallen, während er den Versuch von Tiger und Black Hole beobachtet. Sie hätten mit dem Versuch davonkommen können, Saitama zu beschämen (nicht, dass es Saitama einen Dreck gibt), aber Bang erklärte ziemlich sofort, dass sie es waren aufgeschmissen in dem Moment, in dem sie versuchten, einen Neuling zu zerquetschen.
  • Alltägliches großartig gemacht:
    • Saitama kann jeden mit einem einzigen Schlag besiegen. Das heißt, sollte er sich dazu herablassen, so einfache Bewegungen wie eine Combo auszuführen, die jeder beherrschen kann (z. B. den normalen Kettenschlag), dann fang besser an, für seinen Gegner zu beten. Wird in Verbindung mit seinen „Serious Series“-Moves wie „Serious Consecutive Side Hops“ und „Serious Table Flip“ auf elf gebracht.
    • Die beiden Aufgaben, die Saitama am abschreckendsten findet? Mücken schlagen und eine verlorene Katze finden.
    • Eine ganze Fraktion von Helden, die bis zur S-Klasse reicht, widmet sich Tanktops.
  • Alltägliches Dienstprogramm: Genos kann seine Blaster verwenden, um Geschirr abzutrocknen. Seine Kühlkörper sind auch ziemlich gut darin, die Hitze von einem heißen Ramen-Essenswettbewerb abzuleiten.
  • Myth Arc: Über mehrere Arcs hinweg die Bedeutung aller Informationen über den S-Klasse-Helden Blast,der Gott der mysteriösen Wesen und Saitamas 'Begrenzer'nimmt nur zu, wenn sie in kleinen Stücken präsentiert wird.
  • Ein Nazi mit beliebigem anderen Namen: Chyose aus dem Turnierbogen und sein Clan züchten seit Generationen selektiv ihre Gene, um die stärksten Krieger zu machen. Sobald sie den „Plebianern“ ihre Stärke beigebracht haben, planen sie, stärker zu werden, bis sie die Welt beherrschen. Saitama sagt ihm, dass sie im Grunde dasselbe tun, wie Mais zu züchten. Egal wie süß Sie es machen, Mais ist nur Mais. Saitama schlägt den Kerl dann in 2 Sekunden.
  • Guter Job, es zu reparieren, Bösewicht! : Trotz seiner grenzenlosen Kräfte und Reflexe hat Saitama immer noch irgendwie Probleme mit Moskitos. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass sie ihm eine echte Bedrohung darstellen könnten, ist es sehr praktisch, dass Mosquito Girl beschließt, die Macht ihres Schwarms in sich selbst zu konsolidieren und ihm ein menschengroßes Ziel zu geben, auf das er statt Millionen kleinerer zielen kann.
  • Ninja: 'Geschwindigkeit des Schalls' Sonic.
  • Keine Herausforderung ist gleich keine Zufriedenheit: Dies ist Saitamas anfängliche Antriebskraft: die immense Langeweile, die er durch die Verwirklichung seines Traums, der Stärkste zu sein, leidet.
    • Trotz der vielen Schlachten, die er am Ende bestreiten muss, macht die Tatsache, dass Saitama nur einen einzigen Schlag braucht, um einen Gegner zu besiegen, ihn ziemlich lustlos. Saitama: Ich wurde der Held, von dem ich immer geträumt hatte. Aber wie kann es sein, dass ich mich, obwohl ich zufrieden sein sollte, so leer fühle...? Saitama: Überwältigende Macht zu haben ist ziemlich langweilig...
    • Boros, der Anführer einer Gruppe von Weltraumjägern, langweilte sich von der galaktischen Eroberung, weil es so einfach war. Saitama findet jedoch die Idee, im Weltraum zu toben, nur weil Sie sich langweilen.
  • Kein Verkauf :
    • Bisher konnte Saitama nichts schaden; nicht einmal Boros oder Garou konnten ihn verletzen. Er macht sich nicht einmal die Mühe, den meisten Angriffen auszuweichen, weil sie ihm sowieso nichts anhaben. Ein Kommentar aus seinem Kampf mit Genos deutet an, dass er sich im Allgemeinen nur die Mühe macht auszuweichen, um zu vermeiden, dass seine Uniform zerstört wird.
    • Er ist auch unglaublich resistent gegen psychische Kräfte.Tatsumaki kann ihn nur knapp ein paar Meter über den Boden heben (sie war verletzt, aber nichts hat ihr zuvor Probleme bereitet).
    • Das passiert Genos, wenn er seinen Feind unterschätzt. Asura Nashornbesiegt seinen Einäscherungsangriff um nur ausatmen.
  • Noble Demon : Garou bis zum Äußersten, seltsamerweise, da er hinterhältige Taktiken nicht akzeptiert oder duldet, sich an Massenschlachtungen beteiligt, für die andere Mysteriöse Wesen bekannt sind, und sich mehr oder weniger als fairer und ehrenhafter Kämpfer verhalten. Auch war er nicht allzu freundlich zu einem schmierigen Koordinator der Hero's Association, der seine fragwürdigen Verbindungen zu bestimmten prominenten Mitarbeitern nutzte, um auf einige Groupies zu treffen, wie der Konzern bezeugen kann.
  • Nominaler Held: Im Universum wird der Begriff 'Held' nicht mehr im traditionellen Sinne verwendet und bezeichnet jemanden aus der Heldenvereinigung. Folglich ist jeder bisher bekannte Held technisch gesehen ein Nominaler Held, indem er Punch Clock Heroes ist. Tatsächlich ist ein guter Teil der Helden der unteren Ebene der Vereinigung nichts anderes als Ruhmesschweine, die versuchen, gut auszusehen. Andere wie Genos oder Amai Mask suchen Rache an den Monstern; Superlegierung Darkshine möchte sich gut fühlen; King wurde zwangsweise in den Verein eingezogen; Terrible Tornado macht es einfach Spaß, Monster abzuschlachten.
    • Saitama ist das beste Beispiel, da er ein Held für ein Hobby ist. Obwohl er ein anständiger Mann ist, will er ausdrücklich nur Monster bekämpfen, hat kein Interesse daran, Zivilisten zu retten oder die Bedrohung durch die Monster aktiv zu stoppen. Tatsächlich lässt er seine Pflicht als Held nach und tut nur das Nötigste, um aktiv zu bleiben.
  • Kostümierter Held ohne Kraft: Viele der registrierten Helden der unteren Klasse scheinen überhaupt keine übermenschlichen Kräfte zu haben, Lizenzloser Reiter ist das offensichtlichste Beispiel (obwohl seine Kräfte möglicherweise von den Superschurken, denen er gegenüberstand, überschattet wurden).
  • Nicht-Standard-Charakterdesign: Normalerweise sieht Saitama im Vergleich zu den detaillierten Designs von allem um ihn herum sehr einfach gezeichnet aus. Manchmal wechselt er zu einem ernster aussehenden Action-Stil.
  • Not Quite Flight: Saitama kann nicht fliegen, aber da seine Sprungweite praktisch unbegrenzt ist (er kann sogar zwischen Erde und Mond springen), könnte er es genauso gut. Meistens rennt er jedoch zu seinen Zielen, wenn er es eilig hat.
  • Nicht so anders:
    • Saitama hat einen kurzen Moment davon, nachdem er gesehen hat, wie Hammerhead den gleichen lächerlichen Windmühlenangriff (die Arme drehen) ausführt, den er als Kind gemacht hat.
    • Es passiert während seines Kampfes mit Boros, der wie er das mächtigste Wesen auf seinem Planeten wurde und das Interesse am Leben verlor. Saitama würde seiner Langeweile sicherlich kein Ende finden, wenn er andere Planeten zerstört.
  • Nicht so gut gemeinter Extremist: Hammerhead und seine Anhänger behaupten, wegen der Korruption der Reichen gegen die Reichen und Mächtigen zu wüten, aber in Wirklichkeit wollen die meisten von ihnen, insbesondere Hammerhead, einfach nicht haben um wirklich ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Hammerhead ändert seine Wege, nachdem die meisten seiner Anhänger von dem blutrünstigen Ninja Sonic getötet wurden (eine Begegnung, die Hammerhead selbst nur knapp überlebt) und er wird von Saitama verschont.
  • Jetzt verbrauchen Sie Ihre Zähne! : Speed-o-Sound Sonic, von Saitamas wahrgenommener Respektlosigkeit beleidigt, zieht seine Klinge und versucht, Saitama den Kopf abzunehmen. Saitama antwortet von beim Auftreffen zerbricht die Klinge in Stücke.
  • Obi-Wan-Moment: Ein sehr Ein wirkungsvolles Beispiel liefert Licenseless Rider, wenn er sich in einem hoffnungslosen Kampf gegen den Sea King befindet. Lizenzloser Fahrer: Niemand erwartet viel von mir... Sie denken, dass ein Held der C-Klasse nicht viel hilft. Das weiß ich besser als jeder andere. Ich bin nicht gut genug für Klasse B. Ich bin schwach. Ich weiß so viel. Niemand muss mir sagen, dass ich keine Chance habe, dich zu schlagen. Das weiß ich schon! Und doch muss ich es versuchen. Es geht nicht ums Gewinnen oder Verlieren! Es geht darum, dass ich dich hier und jetzt annehme!
  • Kopf ab! : Sonics bevorzugte Angriffsmethode.
  • Offhand Backhand : Zu einem riesigen Käfer, der gerade mit 5 registrierten Helden den Boden gewischt hatte.
  • Offscreen Moment of Awesome: Das ist bei Saitama nicht selten. Ein wichtiges Beispiel: Gegen Ende des Turnierbogens wird Gouketsu vorgestellt, ein riesiges Monster auf Drachenstufe, das viel des Aufbaus und scheint ein zukünftiger Arc Villain zu sein.Saitama löscht ihn mühelos aus dem Off aus, genau wie fast jeder Gegner, dem er gegenübersteht; nur sein Kopf ist geblieben.
  • Oh Mist! :
    • Asura Rhino, der als erster Bösewicht in der Lage ist, Saitamas Macht genau einzuschätzen. Zuvor war er sich seiner Unbesiegbarkeit absolut sicher, aber dann setzt sein Überlebensinstinkt ein.
      • Im gleichen Teil erleidet Saitama einen massiven, als Asura Rhino für eine Woche in den Gemetzel-Modus wechselt.weil er vergessen hatte, dass dieser Tag Samstag war und er Lebensmittelgeschäfte verpasste, schlug er Asura einen Schlag aus Bedauern, dass er das vergessen hatte.
    • Außerdem neigt jeder Dämon, der als Bedrohungsstufe eingestuft wird, dazu, eine Masse 'Oh, Mist!' zu verursachen. für alle in der Stadt.
    • Die vormals selbstgefälligen Superhelden-Kandidaten erleiden einen kollektiven, als sie erkennen, wie mächtig Saitama ist.
    • Nachdem Garou von Watchdogman verletzt und von einer Gruppe von Helden der A- und B-Klasse angegriffen wurde, ist Garou dabei, sich um seine Wunden zu kümmern, als plötzlich Genos hinter ihm landet, um ihn zu töten.
  • Ein Dialog, zwei Gespräche: Während die Blizzard-Gruppe Geld verdient, um ein anständiges Auto zu bekommen, kehrt Blizzard in kurzer Zeit mit einem Drittel des Betrags zurück, während der Rest der Gruppe mit ihrer Teilzeitarbeit durchkämmt. Nachdem sie sich fragen, wie sie so etwas tun konnte, klingt ihr Dialog, als hätte sie sich selbst prostituiert, bis sie erklärt, dass sie Kriminelle für ihre Kopfgelder festnahm. Dann stellt sich heraus, dass dies das war, was sie ursprünglich ihrer Gruppe befohlen hatte, aber sie hielten ihre Bestellung fälschlicherweise für Teilzeitarbeit.
  • One-Hit Kill: Dies ist die Prämisse der Geschichte und im Grunde Saitamas Superkraft. Er ist so lächerlich stark, dass er alles mit einem Schlag töten kann, selbst wenn er sich zurückhält.
  • Einflügeliger Engel: Mehrere Monster haben eine Transformation, die sie verwenden, wenn jemand sie vor eine Herausforderung stellt. Im Allgemeinen machen diese sie sowohl monströser im Aussehen (also weniger menschlich und das Töten einfacher zu rechtfertigen) als auch im Wesentlichen gefährlicher:
    • Mosquito Girls beginnt meist humanoid mit verschiedenen Insektenmerkmalen. Nachdem sie ihren Mückenschwarm absorbiert hat, wird sie rot und behält ihre menschlichen Züge, während die Insekten stärker ausgeprägt werden.
    • Carnage Kabuto beginnt als Kombination aus einem Mann und einem riesigen Nashornkäfer. Wenn er in den „Gemetzel-Modus“ wechselt, ändert sich seine Farbe von fleischig zu grün und lila und sein Gesicht wird dämonischer.
    • Der Sea King wird zuerst als Fischmann gesehen, der verschiedene königliche Insignien trägt. Wenn es anfängt zu regnen, lässt ihn die Luftfeuchtigkeit anschwellen und wird dadurch deutlich fischähnlicher.
    • Boros ist humanoid mit außerirdischer Färbung und einem Auge. Während er gegen Saitama kämpft, durchläuft er mehrere Transformationen, die ihn jeweils größer und fremdartiger erscheinen lassen.
  • Überschattet von Awesome: Die meisten professionellen Helden erhalten diese Behandlung, wenn man bedenkt, wie wirkungslos sie gegen Monster sein können, die die höheren Ränge oder Saitama auslöschen können, ohne ins Schwitzen zu geraten.
    • Als Saitama und Genos sich für das Hero Registry bewerben, schnitt Saitama physisch von den Charts ab, scheiterte jedoch bei der schriftlichen Prüfung und wurde in die mittlere C-Klasse eingeordnet. Seine blasierte Haltung hat ihn davon abgehalten, überhaupt bekannt zu werden, und es hat sich gezeigt, dass viele Helden ihre Position ausschließlich auf der Stärke ihres Charismas behaupten. Genos wurde sowohl aufgrund seiner körperlichen Fähigkeiten als auch der schriftlichen Prüfung direkt in die S-Klasse aufgenommen, und trotz seines Desinteresses an der gesamten Heldenarbeit (sein Ziel ist Rache orientiert) passte er besser zum traditionellen Heldenarchetyp und seinen Bishenen Aussehen macht ihn online sehr beliebt. Um seine Position in der C-Klasse zu behaupten, musste Saitama an mindestens einem heroischen Ereignis pro Woche teilnehmen, und dies ohne Genos, sonst würde er die Anerkennung bekommen.
  • Parodie Sue:
    • Saitama, besonders früh, ist eine Parodie auf den Gott-Modus Sue, der im Vergleich zu denen, denen er gegenübersteht, zu mächtig ist. Es zeigt sich jedoch, dass er unglaublich desillusioniert ist von seiner immensen Macht und seinen Werten, einen würdigen Gegner zu finden, anstatt wirklich heroisch zu sein. Im weiteren Verlauf der Geschichte verliert er seinen Sue-Status, da er mehrmals gezwungen wurde, ernsthaft zu kämpfen, obwohl selbst das im Universum beschrieben wird, als er es kaum versucht. Je nach Leser kann er traditionellere Sue-Attribute erlangen, da er eher dem idealen Helden ähnelt.
    • Die meisten anderen traditionellen Sue-Elemente werden an Genos weitergegeben. Er ist gutaussehend, reich, beliebt, talentiert, feiert mit 19 Jahren sein Heldendebüt als Klasse S, grübelt und spricht lange über seine dunkle und unruhige Vergangenheit und kommt damit davon, seiner Umgebung viel Schaden zuzufügen. Was ihn auf das Parodie-Spektrum bringt, ist, dass er für alles, was er vor sich hat, normalerweise derjenige ist, der in den Arsch getreten wird, hauptsächlich aufgrund seiner eigenen Rücksichtslosigkeit.
    • aufgerufenGarou ist eine Parodie auf Villain Sue, eine unaufhaltsame Kraft, die ohne wirkliche Erklärung immer mächtiger wird und jeden verprügelt, bis Saitama vorbeikommt. Jedoch,Sein Status als der mächtigste Antagonist, dem es bisher begegnet ist, wird effektiv kastriert, da er außer Monstern noch nie jemanden getötet hat und es nie geplant hatte. Garou war noch nie eine echte Bedrohung und halbherzig versucht, ein Bösewicht zu sein.
  • Zahlen nach vorne : Die Heldenvereinigung begann, als der Enkel eines Multimilliardärs von einem unbekannten Mann (eigentlich Saitama, aber er weiß nicht, dass dies der Fall ist) vor einem Monsterangriff gerettet wurde.
  • Person der Massenvernichtung : Jeder einzelne Dämon oder höher als Bedrohungsstufe ist dafür qualifiziert; Bedrohungen auf Dämonenebene bedrohen eine ganze Stadt, Bedrohungen auf Drachenebene bedrohen mehrere Städte und Bedrohungen auf Gottebene bedrohen die ganze Menschheit.
    • Genos ist manchmal so und sprengt mit seiner Armkanone früh im Handumdrehen große Gebäude in die Luft. Tornado of Terror schafft dies auch über ihre Namensvetter Psychic Powers. Sie ist sogar zerstörtSaitamas Hauseinfach die Monster Association unter der Erde hervorheben.
    • Saitama . Seine Schläge zerstören Monster, hinterlassen massive Löcher in Gebäuden und sind stark genug, um Meteoriten zu zerstören, die ein Macross Missile Massacre und Genos' Wave-Motion Gun nicht beschädigen konnten.
  • Die Piraten, die nichts tun: Die Anzahl der Helden, die tatsächlich sich verhalten wie Superhelden ist sehr niedrig. Silverfang beklagt irgendwann, wie viele der S-Klasse-Helden von Power Level besessen sind und sich überhaupt nicht heldenhaft verhalten, nachdem Tornado Genos wegen einer kleinen Beleidigung verschrottet und Licenseless Rider am Ende den Spitzenplatz der C-Klasse-Helden einnimmt obwohl er ein Muggel ohne Kraft ist, weil er eigentlich dazu bereit ist Handlung superheldenhaft.
  • Polizei ist nutzlos: Zickzack und diskutiert. In einem Nebenkapitel in der Neufassung wird Saitama von Beamten, die ihm verdächtig sind (z. B. während eines Arbeitstages herumlaufen, Blut an den Händen, allein in einer verlassenen Gegend lebend) in eine Polizeistation gebracht und weil er vage einem Bild von . ähnelt ein Verbrecher in der Gegend. Trotzdem werden die Beamten als vernünftige Autoritätsfiguren dargestellt, die trotz ihres klaren Verdachts professionell bleiben, und während ihrer Befragung beklagt der Chef, wie die Polizei jetzt effektiv als diese wahrgenommen wird, weil die auffälligere und kühlere Hero Association sie in der Öffentlichkeit überschattet?? s Auge trotz aller legitimen Arbeit, die sie für die Gesellschaft leisten. Später stellte sich heraus, dass die Polizei zwar Drohungen auf Dämonenebene und höher nicht gewachsen ist, ihre Kritik an der Hero Association als korrupte Ruhmsucher jedoch nicht unbegründet ist und der Chef später zugibt, dass Saitama ein wahrer Held war er besiegte das Monster und ließ die Polizei das Verdienst haben, sie davor zu bewahren, in der Öffentlichkeit gedemütigt zu werden.
  • Macht zu einem Preis: Gespielt mit; Als er später wieder auftaucht, sagt der Chef des Hauses der Evolution, dass Saitamas Macht einen hohen Preis hatte... er wurde kahl. Unmittelbar danach spielt er es jedoch gerade und zeigt damit an, dass, wie er es sieht, die Real Der Preis von Saitamas Macht ist seine Entfremdung.
  • Machtstufen: Eine Art für Helden und Schurken. Registrierte Helden rangieren in vier Gruppen (C-Klasse, B-Klasse, A-Klasse und S-Klasse) und haben innerhalb dieser einen numerischen Rang. Dies sind natürlich keine genauen Maße für ihre Stärken, denn Saitama startet nach der Registrierung auf einem Tiefpunkt in der C-Klasse, obwohl er in jeder körperlichen Prüfung Rekorde aufgestellt hat. Die meisten menschlichen Schurken scheinen ähnlich eingestuft zu werden, zumindest was das Klassensystem angeht. Monster hingegen werden mit 'Disaster Levels' gemessen, die ihre Macht in Bezug auf den Umfang der möglichen Zerstörungskraft bezeichnen (Wolf, für unbekannt; Tiger, Bedrohung einer nicht näher bezeichneten großen Anzahl von Menschenleben; Dämon, Bedrohung einer ganzen Stadt oder ihrer Funktionalität ; Drache, Bedrohung für mehrere Städte; Gott, Bedrohung für die Menschheit).
    • In einem speziellen Kapitel hat Child Emperor ein Gerät erstellt, das die körperliche Stärke einer Person numerisch berechnen kann. Als Benchmark lag die durchschnittliche C-Klasse wie Red Muffler bei 100. B-Klassen wie Darkness Blade waren mehrere Hundert, A-Klassen wie Stinger und Great Philosopher waren über 1000, ein normaler Mensch war 22, ein Bär 905 und a Monster auf Dämonenebene war 6999. Das Gerät kann keine Messwerte für Personen liefern, die schwächer als eine durchschnittliche Person sind. Es kann Genos auch nicht lesen, da er hauptsächlich mechanisch ist, und wenn es versucht, Saitama zu lesen, bricht es und kann keine Lesung geben, was dazu führt, dass Child Emperor annimmt, dass er außer Form ist (während die Annahme des gleichen Ergebnisses von King bedeutet, dass seine Macht 9999 überschreitet) ). Fubukis psychische Kräfte können auch nicht quantifiziert werden (sie kommt mit 19 physisch, normaler menschlicher Ebene), Child Emperor kommt zu dem Schluss, dass das Gerät sinnlos ist.
  • Power lässt Ihr Haar wachsen: Invertiert. Saitamas Training ließ ihm alle Haare ausfallen.
    • Boros spielt dies jedoch gerade. Sein Haar wird immer länger, bis sein Haar mit dem eines Super Saiyajin 3 identisch ist.
  • Übungsziel-Overkill:
    • Als Saitama die physische Anwendung für die Heldenregistrierung durchläuft, zerstört er mühelos eine Stanzpuppenmaschine. Tatsächlich macht er praktisch Übung Reichweite Overkill mit seinen seitlichen Hüpfern, die Abdrücke seiner Füße auf dem Zementboden hinterlassen und für die Hochsprungprüfung gegen das Dach krachen.
    • Genos und Saitama haben einen Übungskampf, wobei Genos verlangt, dass Saitama sich mehr anstrengt. Saitama wirft zuvorkommend einen Heumacher, den er in letzter Minute stoppt. Dann dreht sich Genos um und sieht, dass die durch den Schlag verdrängte Luft eine ganze Schlucht aus der Klippe hinter ihnen geschnitzt hat.
  • Prophecy Twist: Boros kam auf die Erde, weil ein Seher ihm sagte, dass der Planet einen Gegner haben würde, der seine Liebe zum Kampf neu entfachen würde.Der Seher hat nie gesagt, dass er gewinnen würde.
  • Punch-Clock-Held: Saitama erwähnt, dass er nicht wirklich glaubt, dass seine Heldentaten einen großen Einfluss auf die Welt haben werden und er sie nur tut, weil sie ihn begeistern. Zumindest früher.
  • Verfolge den Traumjob: Saitama hörte auf, ein gewöhnlicher Salaryman zu sein und trainierte drei Jahre lang, damit er Superhelden als Hobby aufnehmen konnte.
Tropen Q-T
  • Real-Place-Hintergrund: Anscheinend, ◊ existiert irgendwo in der Präfektur Saitama. City Z basiert tatsächlich auf Standorten in der Präfektur Saitama. Sogar der ganze Kontinent hat die Form der Präfektur Saitama!
  • 'Der Grund, warum du saugst' Rede:
    • Garou liefert diesezu den S-Klasse Heldennach dem Bordsteinstampfen sie.
    • Saitama liefert Garou einen und nennt ihn nur einen abgestumpften Zyniker, der ein Held sein wollte, aber nicht konnte, also entschied er sich stattdessen, 'die Hürde direkt vor dem Ziel zu senken' und ein Monster zu werden. Saitama ruft Garou auf diese Denkweise hin, besonders als Garou gegen ihn verliert und mit einer panzerbrechenden Frage endet: „Was ist mit dem nächsten Mal? Was wirst du als nächstes tun?'
  • Relax-o-Vision : Wird in Kapitel 15 verwendet. Nach einem besonders schmerzhaften Angriff schneidet die Szene über einem Bild von Ghibli Hills zu den Worten „Bitte warten Sie einen Moment“.
  • Resurrective Immortality: Zombieman, dessen Macht darin besteht, dass er überhaupt nicht sterben kann und sich regenerieren wird, egal wie viele Wunden er bekommt.
  • Reputations-Apathie: Saitama kümmert sich nicht wirklich um seinen Ruf, selbst wenn andere Helden versuchen, sich seine Leistungen anzuerkennen oder ihn zu verspotten, um ihren eigenen Ruf aufzublähen.
  • Lächerlich durchschnittlicher Typ : Ohne Saitamas Kahlheit hätte er keinerlei Unterscheidungsmerkmale, aber gleichzeitig macht ihn seine Kahlheit noch unscheinbarer.
  • Ring Ring CRUNCH: In der ersten Episode schaltet Saitama seinen Wecker aus, indem er ihn beiläufig mit genug Kraft schlägt, um ihn durch seinen Boden zu schicken.
  • Robo Speak: Der gepanzerte Gorilla redet zuerst so, lässt es aber fallen, nachdem er besiegt wurde, und gibt zu, dass er nur versucht hat, cool zu klingen.
  • Running gag :
    • Leute, die fälschlicherweise dachten, Saitama würde seine Haare unbedingt zurück haben wollen oder waren generell taktlos in Bezug auf seine Kahlheit.
    • Genos verliert in einem Kampf mindestens ein Glied.
    • Kinder nennen Saitama (der 25 ist) 'Onkel', was er bitter bestreitet.
    • Saitama und Sonic im Duell? Es wird irgendwie damit enden, dass Sonic gedemütigt wird.
  • Samus Is a Girl: Das zykloptische Monster, das gezwungen wird, Saitama und Flashy Flash herumzuführen, enthüllt, dass sie Monaco heißen. Als Saitama kommentiert, dass das ein Mädchenname ist, schnüffelt Monaco zurück, dass sie ein Mädchen ist.
  • Szenenübergang: Mehrere der Manga-Kapitel sind nur eine Szene, die sich über ein Dutzend Seiten erstreckt, wobei die Szenen so fließend ineinander fließen, dass .
  • Scenery Censor: Saitama endet nackt, nachdem Genos versehentlich seine Kleidung verbrannt hat. Zum Glück bedeckt ein wenig Rauch und danach ein Straßenschild seine Genitalien.
    • Es gibt auch einige bequeme Wolken während Beefcakes Spaziergang zwischen den Städten.
  • Szenerie Gorn: Es wird eine Menge Kunstwerke ausgegeben, um zu zeigen, wie ruiniert die Umgebung nach jedem bedeutenden Kampf ist.
  • Scheiß drauf, ich bin raus hier! :
    • Nachdem er Saitamas erstaunliche Leistung bei den körperlichen Untersuchungen der Hero Association gesehen hat, erklärt einer der anderen Teilnehmer rundheraus: 'Ich gehe nach Hause.'
    • Sonics Reaktion auf den Engelsmodus von Puri-Puri Prisoner. Schall: '...Er ist nackt. Und er ist definitiv kein Engel. Er ist auch kein Mensch. Ich will auch nicht zusehen. Ich bin raus. '
      Puri-Puri-Gefangener: 'Niemand hat je meinen Angel Mode gesehen und überlebt, um davon zu erzählen.'
      Schall: 'Umso mehr Grund zu gehen.'
  • Serielle Eskalation: Der Webcomic zum Manga-Remake hat nicht nur den Detaillierungsgrad mit Muratas Artwork auf ein viel höheres Niveau gebracht, sondern auch den Umfang mehrerer wichtiger Kämpfe in der Serie erhöht und während dieser Kämpfe neue, immer größere Machtdemonstrationen hinzugefügt.
    • Boros im Webcomic hat nicht einmal die Hälfte seiner Züge gegen Saitama gemacht, wie im Manga dargestellt. Im Webcomic Boros' gewaltiger Angriff, der einen Teil seines Schiffes nivellierte, der sich auf die Größe mehrerer Stadtblöcke skalierte, geschah es nicht; Der Meteoric Burst im Webcomic führte nur dazu, dass Boros Saitama auf eine Weise schlug, die ihn schließlich ein wenig zurückzog, keine wahnsinnige Angriffssalve, die Saitama über das ganze Schiff jonglierte, und der wahnsinnige High Kick direkt zum Mond existierte einfach nicht in der Webcomic.
    • Tatsumaki vs.Psychosewurde im Manga dank verschiedener origineller Manga-Entwicklungen, die zu diesem Zweck beigetragen haben, auf einen noch größeren Maßstab erweitert; die Existenz von Orochi als neue Hauptfigur der Monster Association hat es am Ende gekostetFusion mit Psykos, dem einzigen Anführer im Webcomic, und erschafft eine Kreatur mit einer extrem imposanten Macht, die Dinge im gleichen oder größeren Maßstab getan hat als Boros, wie zum Beispiel einen Strahl aussenden, der kontinentgroße Stücke des Ganzen aussenden kann Planet; im Webcomic Tatsumaki vs.Psychosewar nur ein Kampf zwischen 2 Espern in viel kleinerem Maßstab.
  • 'Shaggy Dog' Story: Das unterirdische Kapitel, in dem Saitama in einem epischen Kampf endlich einen würdigen Gegner trifft.Dann wacht er auf. Während die unterirdischen tun existieren, und er begegnet ihnen kurz darauf, sie sind weit weniger beeindruckend als in seinem Traum.
  • Shoot the Shaggy Dog: Dies ist das Schicksal fast jedes Schurken in der Geschichte.
  • pflegt ein Zuhause für imaginäre Freundesfiguren
  • Ausrufe :
    • Zu den Shounen- und Tokusatsu-Geschichten spottet es.
    • Mehrere zu Anpanman : auf Japanisch sind die Titel ähnlich ( Onepanman/Wanpanman ), Saitamas Kostüm basiert auf Anpanmans, und der Name des ersten Bösewichts der Serie, Vaccine Man, Riffs auf Baikinman ('Germ Man'), Anpanmans Hauptschurke. Ein Anime-Special von 2019 hat sogar Keiko Toda, die Erzählerin der Adaption, die Erzählung für Saitamas Abenteuer.
    • Vaccine Man sieht Piccolo auch sehr ähnlich.
      • Er wird sogar von Christopher Sabat im englischen Dub gesprochen.
    • Smile Man hat eine unheimliche Ähnlichkeit mit El Chapulín Colorado , von allen Dingen. Er hat sogar einen Hammer als Waffe und ähnliches Kostüm. Seine Brüder Angry Man und Crying Man teilen dieses Design.
    • Das Deckblatt von Kapitel 3 zeigt einen verdächtig Godzilla-ähnlichen Kaiju.
    • Genos' Hintergrundgeschichte ähnelt mehreren Kamen Reiter , insbesondere die der Showa-Ära. Es gibt auch die Lizenzloser Fahrer , der mit dem Fahrrad in die Schlacht fährt. Sein japanischer Heldenname – Mumen Rider – ist ein weiteres Wortspiel mit Kamen Riders.
    • Der Anime fügt eine hinzu: Asura Rhinos Asura-Modus-Transformation ist violett mit grünen Linien gefärbt, ähnlich wie Eva-01 . Für Bonuspunkte ist es auch ein außer Kontrolle geratener Berserker-Modus.
    • Ein Monster ist ein riesiges Insekt mit einem menschlichen Gesicht in der Mitte seines Insektenkopfes, und einer der Helden, die auftauchen, um es zu bekämpfen, ist ein vernarbter Schwertkämpfer, der ganz in Schwarz gekleidet ist. Im Gegensatz zu Guts bekommt er seinen Arsch gereicht.
    • Folge 5 hat eine Anspielung auf Dragon Ball Z , wobei Saitama die Stanzmaschine à la Vegeta zerstört.
    • In der Anime-Wiedergabe von Puri-Puri Prisoners Kampf mit Sea King hat die Sequenz bei der Initiierung von Angel Style eine sehr starke Ähnlichkeit mit Sailor Moons Transformation Sequence. Abzüglich des Teils, in dem ein Kampfanzug auftaucht ... aber nicht abzüglich des Teils, in dem seine ursprüngliche Kleidung verschwindet.
    • Die Titelseiten mehrerer Manga-Kapitel enthalten Shout Outs. Kapitel 6 hat 'I'm gonna change' (Cutey Honeys Schlagwort), während Kapitel 13 'Aku Soku Zan' (Hajime Saitos Motto) enthält.
    • In Episode 9 des Anime, Genos gegen den Deep Sea King auf eine Weise, die verdächtig ähnlich aussieht ◊.
    • In Episode 10 des Anime kämpft Tatsumaki gegen einen anderen verdächtigen Godzilla-ähnlichen Kaiju.
    • Eine der Besatzungsmitglieder von Boros' Schiff ist eine Garnele.
    • Das gesamte sechste Special (wo es in der Handlung um die Mord von Zombieman) zu Detektiv Conan : Child Emperor verhält sich wie Conan Edogawa (na ja, beide haben das gleiche Seiyuu).
    • Während des Martial-Arts-Turnierbogens, während Saitama die Teilnehmerliste inspiziert, bemerken Sie möglicherweise einen Teilnehmer namens Rossie, der im 'Psychoanalyse-Stil' kämpft.
    • In Kapitel 39 sieht der Teil des Robotergesichts unter Genos 'Gesichtshaut sehr ähnlich aus wie ein Terminator .
  • Halt die Klappe, Hannibal! : Nachdem er Saitama getroffen hat, macht Boros eine Pause, um sich über seine überlegene Regenerationskraft zu freuen, die ihm schließlich den Sieg bescheren sollte. Saitama unterbricht ihn und zeigt deutlich, dass er weder von dem Schlag beunruhigt noch von dem Gespräch beeindruckt ist.
    • Wieder wenn Saitama Orochi bekämpft. Er beginnt, sich als der allmächtige Gipfel der Monsterevolution vorzustellen und Saitama sagt ihm, dass er es schon unzählige Male gehört hat.
  • Sechster Ranger-Verräter: Einige der S-Klasse-Helden glauben, dass unter ihnen ein Verräter ist. Child Emperor und einer der Führungskräfte verdächtigt Drive Knight, weil er während seiner Aufklärung der Monster Association verschwunden ist. Es stellte sich heraus, dass er nur sehr gründlich war (soweit wir wissen) und totale Funkstille bewahrte. Um die Sache noch komplizierter zu machen, besteht er darauf, dass Metal Knight, der Mentor von Child Emperor, der Verräter ist. Beide haben im Interesse der Hero Association gehandelt, aber beide sind extrem pragmatisch, während sie ein wenig kalt und herzlos sind und beide scheinen Hintergedanken zu haben. Daher ist es schwer zu sagen, ob einer von ihnen der Verräter ist. Es könnte auch keiner von beiden sein, aber die anderen S-Klasse-Helden scheinen zu egozentrisch und genießen es zu sehr, gegen Monster zu kämpfen, um sich darauf zu konzentrieren, hinterhältige, kalkulierte Verräter zu sein ... Außer vielleicht Blast, der 'im Ruhestand' ist und vermisst wurde für eine ganze Weile.
  • Slasher-Lächeln : Sonic trägt oft Sport, was er als schlechte Angewohnheit bezeichnet. Saitama: Du willst deine Techniken einfach an mir ausprobieren. Ich kann es an diesem kindlichen Lächeln auf deinem Gesicht erkennen.
  • Gleitende Skala von Idealismus vs. Zynismus: Mehr zum idealistischen Ende neigen.
  • Sliding Scale of Villain Threat: In der Show selbst mit den 'Katastrophenstufen' bezeichnet. Wolf Ebene ist nur eine potenzielle Bedrohung. Tiger ist persönlich, Dämon ist Stadt, Drachen ist alles oberhalb von City bis Global, das als . bezeichnet wird Gott Niveau. Die Serie selbst spielt jedoch damit, da das erste Monster im Manga, Vaccine Man, eine Bedrohung auf Drachenebene ist, die zweithöchste. Ein weiteres davon erscheint erst 10 Kapitel später.
  • Das Schlumpfine-Prinzip:
    • Die Tank Topper Army hat eine einzige Frau, Tank Top Girl.
    • Ring-Ring ist die einzige weibliche Teilnehmerin des Tournament Arc.
  • The Social Darwinist: The House Of Evolution wurde geschaffen, um die Menschen über ihre derzeitigen Grenzen hinaus zu entwickeln, da der geniale Schöpfer jeden, den er traf, als minderwertig fand. Er gibt auf, als er Saitama trifft, einen gewöhnlichen Mann, der allein mit purer Entschlossenheit seine Grenzen überschritten hat.
  • Etwas Person: Nur für die Titel, nicht, wie er im Universum genannt wird.
  • Sortieralgorithmus des Bösen: Gespielt mit den meisten typischen Shonen-Tropen. Die täglichen Monster- und Schurkenangriffe variieren stark in der Bedrohungsstufe, aber die Monster, die am Ende ihrer jeweiligen Sagen bekämpft werden, scheinen im Laufe der Zeit legitimerweise an Macht zu gewinnen:
    • Der unterirdische König, der dem in Saitamas Traum nicht gerecht wird, wirkt ziemlich schwach und erhält kurzerhand einen One-Hit-KO (obwohl er als Bedrohung auf Dämonenebene bestätigt wurde und auf dem gleichen Niveau wie Deep Sea King ist und Himmel König).
    • Asura Rhino bekommt einen größeren Aufbau, wird als bester Kämpfer des Hauses der Evolution bezeichnet und besiegt Genos, ohne Einflügeliger Engel zu werden, wird aber immer noch mit einem Schlag getötet.
    • Der Deep Sea King zerreißt mehrere Helden, darunter die S-Klassen Puri-Puri-Prisoner und Genos, bevor er mit einem Schlag getötet wird. Eine Subversion, weil Deep Sea King viel schwächer war als einige der früheren Monster, einschließlich des oben erwähnten Asura Rhino, da es nur so stark war wie Subterranean King. Deep Sea King wurde zuerst nur gegen die schwächeren Helden angetreten (Puri-Puri-Prisoner und Genos gehören auch zu den schwächsten der S-Klassen), bevor er von Saitama getötet wurde.
    • Boros ist der Erste, der überleben einer von Saitamas normalen Schlägen und sogar seine aufeinanderfolgenden normalen Schläge, und ist auch der erste Gegner, der Saitama dazu bringt, einen 'Serious Series'-Angriff einzusetzen. Das nächste Monster wird natürlich mit einem Schlag getötet.
    • Gouketsu, das letzte von Saitama bekämpfte Monster am Ende des Turnierbogens,wird im Off besiegt und lässt nicht viel Raum, um ihn mit früheren Schurken zu vergleichen. Wahrscheinlich untergräbt er dies jedoch; Wenn man bedenkt, wie wenig Zeit es brauchte, um ihn zu besiegen, ist es wahrscheinlich, dass er nur einen Schlag brauchte.
    • Garou endet als Double Subversion. Während er viel schwächer als Boros beginnt, wird er KO geschlagen drei verschiedene Gelegenheiten durch nonchalante singuläre Attacken wird er nach jedem Kampf stärker,gipfelnd darin, dass er ein „perfektes Monster“ wird, das auch nach einem direkten Angriff der Serious Series weiterkämpfen kann.
  • Soundtrack Dissonance: Das Schlusslied. Es ist ein fröhlich-romantischer Song im Gegensatz zum Heavy-Metal-Opening und dem Rock-Soundtrack.
  • Spotlight-Stealing Squad:
    • Bewusst in Gruppengrafiken gemacht, wo Saitama oft zur Seite gedrängt wird und cooler aussehende Charaktere wie Genos am meisten auffallen.
    • Ein gutes Beispiel ist die ◊, das aus Genos besteht, der im Vordergrund gut aussieht, und Saitama, die in die Ecke gepfercht ist und dumm aussieht.
    • Beschworen im Universum, wo die Leute dazu neigen, Saitamas Siege den anderen, ansprechenderen Helden um ihn herum zuzuschreiben, was zu Situationen wie führtKönig mit all dem Ruhm, den Saitama haben solltewährend jeder denkt, dass Saitama ein Betrüger ist.
  • Status Quo ist Gott: Saitama ist tatsächlich enttäuscht, dass ihm die Haare ausgefallen sind. Wenn Genos jedoch darauf hinweist, dass Dr. Stench es leicht für ihn ersetzen kann, weigert er sich... aus irgendeinem Grund. Es wird nie erklärt.
  • Stealth Hi/Bye: Beim Angriff der Boros hat Mr. Exposition enthüllt, dass das Gebäude aus dem stärksten Material besteht, das es gibt. Als sich Genos das nächste Mal an Saitama wendet, hat Saitama das Gebäude bereits verlassen, indem er durch die Decke springt, um gegen die Außerirdischen zu kämpfen. Die Anime-Adaption zeigt das dies machte kein hörbares Geräusch.
  • Stark und geschickt: Garou hat eine unglaubliche Menge an Kraft und Geschwindigkeit, ergänzt seine rohe Kraft jedoch durch die Fähigkeit, den Kampfstil seines Gegners durch Beobachtung zu analysieren und einen Gegenstil zu entwickeln, der alle Angriffe seines Gegners negiert.
  • Stylistic Suck : Die grobe Kunst des ursprünglichen Webcomics ist bewusst. ONE kann sehr gut zeichnen, wenn er will.
    • Sowohl im Webcomic als auch im Manga wird insbesondere Saitama im Allgemeinen in einem viel einfacheren, minderwertigeren Stil gezeichnet als alle anderen, um seine völlige Ernüchterung und Faulheit widerzuspiegeln.
    • Tatsumaki ist auch in dieser Abteilung nicht faul und wird regelmäßig so gezeichnet, wie es ihrem üblichen Verhalten entspricht.
  • Superregistrierungsgesetz: Untergraben. Supers sind nicht erforderlich sich im National Superhero Registry registrieren zu lassen, aber nicht registrierte Helden werden von der Öffentlichkeit nicht ernst genommen. Nur registrierte Mitglieder erhalten Ruhm und Reichtum für das, was sie tun; diejenigen, die sich nicht anmelden, sind so ziemlich nur kostümierte Wahnsinnige in der Öffentlichkeit. Saitama beginnt als „Held zum Spaß“, der sich (irgendwie) nicht bewusst war, dass eine Registrierung überhaupt eine Sache ist, und erhält keine öffentliche Anerkennung für seine Heldentaten, bis er bereits mehrere potenziell stadtzerstörende Vorfälle verhindert hat .
  • Superhelden-Prävalenzstadien: Der Prolog der Geschichte beginnt in den frühen Stadien der Superhelden, wenn es nicht so viele gibt und sie desorganisiert sind. Der Sprung nach vorn in die eigentliche Geschichte zeigt eine Welt im Spätstadium, in der es Dutzende von Superhelden gibt, eine leitende Körperschaft, die sie kontrolliert, und Schurken, deren einziges Ziel es ist, die Autorität der Helden herauszufordern.
  • Überraschend realistisches Ergebnis:
    • Ein Held zu sein bedeutet nicht, dass du die täglichen Notwendigkeiten, wie Lebensmittel einkaufen und pissen, vernachlässigen kannst.
    • Knacken ariesiger Meteormit einem einzigen Schlag? Genial.Seine herabfallenden Trümmer zerstören die Stadt?Nicht so viel. Es ist auch leider wahr, dass Helden aus dem echten Leben für ihre Taten verantwortlich gemacht werden können, z. B. wenn Ärzte verklagt werden, weil sie versucht haben, einen Verletzten vor ihnen zu retten, oder Menschenmengen, die Feuerwehrleute angreifen, die Leben gerettet haben, aber kein Eigentum.
    • Als Mumen Rider es mit dem Deep Sea King aufnimmt, bekommt Rider einen plötzlichen Ausbruch von Heroic Second Wind , komplett mit einer mitreißenden Rede, die von Heroic Entschlossenheit tropft, und bekommt sogar eine Menge, die ihn anfeuert. Deep Sea King macht Rider immer noch mit einem Schlag platt. Dadurch wird es jedoch tatsächlich ausgeglichen Mehr heroisch, da er sich absolut bewusst ist, dass er keine Chance hat und trotzdem versucht, das Richtige zu tun, auch wenn es ihn umbringt, und seine Handlungen helfen letztendlich dabei, Saitama Zeit zu verschaffen, anzukommen.
    • Die Serie als Ganzes zeigt, wie viel Schaden ein Wesen mit Superkräften wirklich anrichten kann, wenn es nicht einem Comic-Code folgt.
    • Die Anime-Adaption von Boros' Schiff, das A-City zerstört, enthält eine Szene eines Denkmals für diejenigen, die nicht das Glück hatten, den Angriff zu überleben.
    • Der stärkste Mann der Welt zu sein, ist nicht alles. In der Lage zu sein, jeden Kampf ohne Anstrengung oder Herausforderung zu gewinnen, hat Saitama gelangweilt und deprimiert. Er ist so unglaublich mächtig, dass es zunächst auch niemand glaubt.
    • Bang ist vielleicht einer der beiden besten Kampfkünstler, aber er ist immer noch ein alter Mann, was bedeutet, dass er nicht allzu lange ernsthaft kämpfen kann. Da er in erster Linie ein Kampfsportler ist, ist er auch mit seinen Fähigkeiten und seiner körperlichen Kraft weniger effektiv gegen riesige Monster und massive Hindernisse wie Meteoriten.
    • Saitama nimmt an, dass die Leute von ihm gehört haben, angesichts all der Monster, die er besiegt hat. Als bescheidener Held, der nie für seine Taten verantwortlich gemacht wurde, in einer verlassenen Stadt lebt und nicht Teil der offiziellen Heldenvereinigung ist, ist dies bei weitem nicht der Fall.
    • Die unglaublich coolen Kleider von Darkness Blade sind manchmal ein Hindernis; aufgrund seiner Spikes of Villainy stach er sich versehentlich ins Gesicht, als er seinen Arm zu hoch hob.
    • Eine Gruppe von Monstern glaubt, dass sie Flashy Flash aufgrund der engen Korridore, die seine Manövrierfähigkeit einschränken, im Vorteil sind. Da er jedoch immer noch um Größenordnungen schneller ist als sie und kein Problem damit hat, sie zu töten, sticht er ihnen allen in den Kopf, bevor sie überhaupt zu Ende gesprochen haben.
    • Es wird enthüllt, dass es eine Gruppe namens „Heldennamen-Opfervereinigung“ gibt, die aus Helden mit schrecklichen Namen besteht. Bei so vielen Decknamen, die der Heldenverband wie Süßigkeiten verteilt, ist es nicht verwunderlich, dass diejenigen, die einen ziemlich schrecklichen Heldennamen erhielten, sich aufgrund der Respektlosigkeit schließlich gewerkschaftlich zusammenschlossen.
      • Sie wollen, dass Saitama ihre Führungskraft ist, trotz seines üblichen Rufs ist er immer noch ein Held der A-Klasse, der die Kriterien für ihre Gruppe erfüllt, was ihn zur angesehensten Figur macht, die sie repräsentiert.
      • Saitama zeigt echtes Interesse an einer Mitgliedschaft. Er war offen von seinem Codenamen frustriert, daher macht es Sinn, dass er seine übliche Apathie brechen würde, da sie ein Ziel haben, das ihn besonders anspricht und sich ihnen tatsächlich als Anführer anschloss.
    • Der erste Arbeitstag von Neo Heroes verläuft aufgrund mehrerer Faktoren nicht ganz gut:
      • Die Kampfanzüge, die sie verwenden, geben ihnen genug Kraft, um schwächere Monster durch ihre Anzahl und Teamarbeit mit Leichtigkeit zu besiegen, aber das machte sie auch übermütig, was dazu führte, dass einige von ihnen besiegt wurden, als sie einem Monster gegenüberstanden, das ihre Treffer einstecken und/oder eindringen kann die Verteidigung der Rüstung. Dies ist jedoch kein großes Problem, da sie mehr als genug Mitglieder haben, um sie durch ein anderes Mitglied zu ersetzen, das ebenfalls einen Kampfanzug trägt.
      • Zwei ihrer Neo-Anführer werden von Monstern auf Dämonenebene besiegt, denn bevor sie Helden wurden, waren sie nur ein Geschäftsmann und Priester, der nie einem Kampf ausgesetzt war. Im Gegensatz dazu schneiden die anderen Neo Leaders gut ab, da sie bereits Kampffähigkeiten und Erfahrung haben, Teamwork einsetzen oder sich schwächeren Monstern stellen.
      • Insgesamt ist ihr erster Tag eine Erinnerung daran, warum Bedrohungen auf Dämonenebene und höher so gefährlich sind. Wenn sie leicht zu besiegen wären, hätte die Heldenvereinigung keine der Probleme, mit denen sie derzeit konfrontiert sind, und die S-Klasse würde auch nicht existieren.
    • Im Kampf gegenGarouSuiryu entfernt den Begrenzer seines Anzugs, um seine Geschwindigkeit und Stärke zu erhöhen. Fügt dies seinen bereits vorhandenen Fähigkeiten weitere Stärke hinzu? Nein, denn er hat sich nie selbst trainiert, um dem zu widerstehen, was ihn von einem starken und erfahrenen Kampfkünstler zu einem ebenso ungelernten, aber stark wie jeden anderen Neohelden mit niedrigerem Rang machte.
  • Dich mitnehmen: Untergraben. Genos bereitet seine Selbstzerstörung vor, als Mosquito Girl ihn töten will, in der Hoffnung, sie in der Explosion auszuschalten. Saitama spritzt sie über die Wand, kurz bevor Genos explodiert, und beseitigt die Notwendigkeit.
  • 'Test Your Strength' Game: Einer der Gags während der Heldenprüfung besteht darin, eine Maschine zu schlagen, um die Stärke zu testen. Saitama hält sich nicht zurück und lässt es gegen eine Wand krachen.
  • Bring mir bei, wie man kämpft: Der bereits lächerlich starke Cyborg Genos folgt Saitama herum, nennt ihn 'Sensei' und bittet darum, stärker zu werden. Als Saitama ihm jedoch erzählt, wie er seine aktuelle Stärke erreicht hat, ist Genos etwas enttäuscht.
    • Suiryu bittet auch darum, Saitamas Schüler zu werden, nachdem er gesehen hat, wie er Gouketsu besiegt hat. Er wurde abgelehnt.
  • Die Macht ist stark mit diesem: Einige Charaktere zeigen gelegentlich die Fähigkeit, 'Energieniveaus' mächtiger Wesen zu erkennen, wodurch sie ihre Standorte und Bedrohungsstufen bestimmen können. Einige, wie Genos, verwenden mechanische Nachweismittel, während andere vollständig biologisch sind und sie noch wahrnehmen können. Fast niemand reagiert auf Saitamas Kraftniveau, was darauf hindeutet, dass es einfach zu hoch sein könnte, um es zu erkennen.
  • Theme Music Power-Up: Der Anime hat ein erhebendes Kampfthema, das nicht nur für die Helden gespielt wird, sondern auch für die hoffnungslosen, aber entschlossenen Kämpfe einiger Schurken gegen Saitama. Licenseless Rider bekommt eine feierliche Dark Reprise dieses Themas, wenn er den Sea King herausfordert.
  • Es gibt kein Töten wie Overkill: Nur ein Schlag führt zu Tod und Zerstückelung, was oft von einem Blick betäubender Langeweile von Saitama begleitet wird.
  • Too Dumb to Live: Sneck erfährt, dass der neue C-Klasse-Held, den er beschimpft hatte, aufgrund eines erschreckenden schriftlichen Testergebnisses nur C-Klasse war und dass er bei der körperlichen Untersuchung mit einem lächerlichen Vorsprung eine perfekte Punktzahl erreicht hatte. Sneck beschließt, diesen Neuling „Rookie Crush“ zu machen, damit er nicht überheblich wird. Saitama zerstört ihn prompt. Er ist nicht der einzige, der dumm genug ist, sich mit einer solchen halbgaren Dummheit zu befassen, bei der die betreffenden Idioten zu spät erkannt haben, dass das eine wirklich, wirklich, wirklich dumme Idee war.
  • Ausbildung aus der Hölle:
    • Parodiert.Saitama macht 100 Liegestütze, 100 Sit-ups, 100 Kniebeugen und 10 Kilometer Laufen jeden tag ohne pausen .Besagtes Training war es, was dazu führte, dass er völlig kahl wurde.HinweisDas ist nicht einmal Start um sich dem Niveau zu nähern, auf dem Spezialeinheiten Soldaten oder Profisportler trainieren.
    • Andere Helden spielen diese Geradlinigkeit wie Darkshine, der seine aktuelle Stärke und Haltbarkeit durch ständiges Gewichtheben erhielt, Tanktop Master, der auch körperliches Training durchführt, um mehr Kräfte seines Tanktops freizusetzen, und Glasses, die genau wie Saitama fleißig trainiert, um stärker zu werden.
  • Turnierbogen: Saitama nimmt als Charanko verkleidet mit einer Perücke an einem Kampfkunstturnier teil.
  • A Twinkle in the Sky: Mosquito Girl wird von Saitama beiseite geschlagen und stirbt daran, wahrscheinlich weil sie dabei durch mindestens ein Gebäude gestoßen wurde.
Tropen U-W
  • Un-Geständnis: Mit gespielt. Zuerst schien es soKings Geständnis, dass er nur ein normaler Mensch istkönnte vom Klang der ohrenbetäubenden Schreie des Krähenmonsters übertönt werden,aber Saitama hörte tatsächlich alles.
  • Badassery unterschätzen: Jedes Mal, wenn Saitama in einen Kampf gerät, wird er entweder aufgrund seines Ranges oder seines bescheidenen Aussehens als Schwächling abgetan. Die meisten bereuen das nicht mehr, und die wenigen, die wissen, dass sie sich von da an nicht mehr mit ihm anlegen sollen (außer 'Speed-O'-Sound' Sonic, der es einfach nicht mehr loslässt).
  • Undankbarer Bastard:
    • Trotz Saitamas heldenhafter Bemühungen, den gigantischen Meteoriten zu zerstören und ihn in kleinere Stücke zu zerlegen, nur damit die Stadt nicht zerstört wird, sind viele der Z-City-Bürger sauer, weil sie zunächst denken, er würde sich nur von der S-Klasse abheben Helden, die es nicht zerstören konnten, und wenn es dann feststeht, dass er tat Zerstöre den Meteor, sie sind verrückt wegen des Schadens, den seine Trümmer angerichtet haben. Er kontert jedoch mit seiner ganz eigenen großartigen Rede 'The Reason You Suck'.
    • Gerade gespielt, als er die he besiegtMeerkönig. Ein Wichser in der Menge von Leuten, die er gerettet hat, behauptet, dass, da er das Monster so leicht besiegte, es nicht so stark gewesen sein konnte und die Helden, die es nicht besiegten, einfach nur schwach waren. Saitama dreht dies um, indem er behauptet, die anderen Helden hätten das Monster genug geschwächt, um es zu töten, und er könnte den ganzen Kredit stehlen, um es fertig zu machen. Dies führt dazu, dass alle denken, dass er wieder vorgetäuscht hat und die anderen Helden die Anerkennung bekommen würden.
  • Unwahrscheinlicher Held: Obwohl Saitamas Entscheidung, ein Held zu werden, selbst getroffen wurde, scheint seine Hauptmotivation Langeweile zu sein und er wird oft frustriert durch die lächerlichen Situationen, in denen er sich befindet. Überlegen Sie, wie die meisten Helden ihre Geschichten beginnen. Die meisten von ihnen waren für Rache oder um Akzeptanz zu bekommen.
  • Ungewöhnlich uninteressanter Anblick:
    • Saitama trägt einen hellen Jumpsuit und einen Umhang, während Genos ein Cyborg mit schwarzer Lederhaut und Roboterarmen ist, aber niemand mit der Wimper. Tatsächlich kann sich Genos unter eine Menge mischen, ohne entdeckt zu werden. Zu Recht, da die Hero Association existiert und es Kostüme mit Helden gibt, sind die Leute daran gewöhnt, so etwas zu sehen.
    • Dekonstruiert mit Saitama. Er erkennt ein Monster kaum an, bevor oder nachdem er es getötet hat, und vergisst es meistens sogar vollständig. Aus diesem Grund berichtet er in seinem Heldentum nicht an die Heldenvereinigung, was zu einem der Hauptgründe führt, warum er immer noch auf einem so niedrigen Rang ist.
  • Unwitting Pawn: Während des Hero Hunter-Arcs trifft der namensgebende Hero Hunter Garou auf ein Kind namens Tareo, das Helden liebt. Garou gibt vor, ein anderer Fan zu sein, um Informationen darüber zu erhalten, wo er bestimmte Helden finden kann.
  • Bis zu elf: Saitamas Krafttraining ist absurd simpel und zum Lachen, aber es bereitete ihn darauf vor, Monster von der Größe eines Wolkenkratzers mit weniger Aufwand zu besiegen als Superman ... irgendwie. Die anderen Charaktere, die seine Erklärung gehört haben, kommentieren, wie absolut unmöglich seine Stärke im Vergleich zu dem ist, was er behauptet zu haben.
    • Nicht nur seine Stärke, sondern seine Geschwindigkeit ist so weit über das Übermenschliche hinaus, es ist lächerlich. Während der ersten Konfrontation mit 'Speed ​​of Sound' Sonic verbringt Sonic ein halbes Kapitel damit, Saitama einzuschüchtern, indem er mit übermenschlicher Geschwindigkeit willkürlich von den Bäumen um ihn herum abprallt. Als Sonic fragt, ob er ihn überhaupt sehen kann, sagt Saitama dreht sofort den Kopf auf ihn zu (mit einem verstörend verschwommenen Gesicht), um ihn zu fragen, ob er jetzt nach Hause gehen kann.
    • Ebenso ist Saitama faul als alles, was in einem Shonen zu sehen ist, bis zu dem Punkt, an dem der Künstler die Hälfte der Zeit nicht einmal damit beschäftigt ist, ihn zu beschatten.
    • Passiert buchstäblich im Kampf gegen den Sea King. Zehn Kämpfer – Stinger, Lightning Max, Puri-Puri Prisoner, Speed ​​of Sound Sonic, Jet Nice Guy, All Back-man, Buzz-Buzz Man, „Snake Fist“ Sneck, Genos und Mumen Rider – werden alle bis zum 11. Kämpfer, Saitama, kommt vorbei und erschießt das Biest.
  • Vagheit kommt: 'Die Erde ist in Schwierigkeiten!!!', so eine Wahrsagerin mit einer 100-prozentigen Erfolgsbilanz für Genauigkeit. Im Grunde soll die größte Katastrophe der Zeit noch vor Jahresende streiken. Da Shibabawa jedoch starb, bevor sie auf das 'Problem' eingehen konnte, weiß niemand wirklich, was es ist oder wann genau es passieren wird.
  • Bösewicht BSoD:Garou hat eines davon, nachdem er von Saitama sowohl physisch als auch emotional besiegt wurde.
  • Schurkenhafte Tapferkeit: Obwohl er der Hauptschurke der Human Monster Saga ist, ist es sehr einfach, Garou anzufeuern, da er nur ein Außenseiter ist. Gute Beispiele dafür sind sein unfairer Acht-gegen-Eins-Kampf gegen die Heldenbande von Death Gatling und seine Zwei-gegen-Eins-Schlägerei mit Royal Ripper und Bug God.
  • Yugioh verbotene Erinnerungen Drop-Liste
  • Gesangsentwicklung: Zuerst war Zach Aguilars Auftritt als Genos im englischen Dub ziemlich stickig und ein bisschen zu militant (was die meisten Fans nicht mochten). Seit der zweiten Staffel hat er eine viel natürlichere Darbietung für den Charakter entwickelt.
  • Textwand:
    • Genos' Hintergrundgeschichte wird auf diese Weise als Witz geliefert. Haben Sie sich jemals gefragt, wie eine Ursprungsgeschichte ohne Rückblende klingt? Jetzt wissen Sie.
    Saitama: DU IDIOT!!! SAGEN SIE ES WIEDER IN 20 WÖRTERN ODER WENIGER!!!
    • Wir bekommen noch einen, der das National Superhero Registry erklärt, vermutlich auch von Genos zu Gunsten von Saitama.
  • Kriegerdenkmal : Ein riesiges Denkmal mit den Namen der Opfervom Alien-Angriff auf City Awird direkt als Abspann für die letzte Episode der ersten Staffel gezeigt.
  • Wham-Episode: In Kapitel 107 des Webcomics, auf der Kehrseite,Nach dem Garou-Vorfall hat die Hero Association das Vertrauen der Öffentlichkeit verloren, Saitama beschädigte unbeabsichtigt den Ruf von Metal Knight (indem er seine Verteidigungsanlagen zerstörte, die er für die Hero Association baute) und Tatsumaki (sein Kampf mit ihr hat den Städten, gegen die sie kämpften, ernsthaften Schaden zugefügt Beschwerden über sie hervorzurufen), so wird die Heldenvereinigung nun ihre Überwachung verstärken, mehrere Helden gehen in den Ruhestand, darunter Bang, und Child Emperor hat ein Misstrauen gegenüber den Erwachsenen in der Heldenvereinigung gewonnen. Auf der Oberseite,Fubuki beschließt schließlich, in die A-Klasse aufzusteigen und Zombieman will Dr. Genus' Hilfe, um seinen Begrenzer zu entfernen.
  • Wham Shot: Folge 11 des Anime, wenn das gezeigt wirdextravagant nicht sterben nach einem Schlag von Saitama. Da schlugen viele Kiefer auf den Boden, zumindest bei Leuten, die den Webcomic oder die Manga-Version noch nicht gelesen hatten.
  • Welche Maßnahme ist ein Nicht-Mensch? : Saitama zögert nie, Monster zu töten – sogar eines, das weggelaufen ist – ungeachtet seiner Intelligenz, aber er lässt menschliche Kriminelle am Leben, einschließlich eines Mannes, der ohne Grund ein ganzes Gebäude voller Menschen getötet hat. Dies wird später zu einem wichtigen Element des Handlungsbogens von Garou, da er ein Mensch ist, der es für unfair hält, dass die Helden immer gewinnen und die Monster immer verlieren.Am Ende folgt er dem Trope sowieso zu einem T, weshalb sowohl die Monster als auch Saitama sich weigern, ihn als echtes Monster zu betrachten.
    • Es sollte beachtet werden, dass ein Hauptelement der Serie darin besteht, dass viele Monster menschlich werden und dann normalerweise aufgrund einer Art Besessenheit zu Monstern werden. Die Idee scheint zu sein, dass diese Art von Monstern immer chaotisch böse sind, aber wenn die monströse Form abgeworfen werden kann, wie zPsychoseoderGarou, dann waren sie nur 'Monster spielen' und können eingelöst werden.
    • Es sollte auch beachtet werden, dass Saitama nichts tötet, was niemanden zu töten schien oder wenn sie ihm ähnlich sind, dass er sie für einlösbar hält. Zum Beispiel ließ er das Seetang-Monster entkommen, vielleicht weil er die beiden A-Klasse-Helden, gegen die er kämpfte, nicht wirklich tötete und einfach nach einem guten Kampf suchte. Er hat Hammerhead auch nicht getötet, obwohl seine Männer einen Wolkenkratzer niederschlagen ließenHinweisbezeichnenderweise wurde dieser Vorfall zum Lachen gespielt, als sie herausfanden, dass sie das falsche Gebäude ins Visier genommen hatten, aber davon hat er vielleicht nichts gewusst. Wir wissen, dass Saitama ihn verschont hat, weil er Hammerhead als die Art von Person ansah, die er hätte sein können, wenn er den falschen Weg eingeschlagen hätte. Er würde auch den Bestienkönig und seine Freunde am Leben lassen, wenn sie sich entschuldigten, aber der Bestienkönig ermordete zwei seiner Verbündeten und der Dämonenmaul zog sich zurück, ohne sich zu entschuldigen, also nahm er sie beide zu Fall. Am Ende verschonte er ihren Verbündeten, den Cyborg-Gorilla, weil er sich entschuldigte und seine Fragen beantwortete.
    • Außerdem wissen wir auch nicht genau, was mit Ground Dragon (dem Monster, das weggelaufen ist) passiert ist, als Saitama ihn gefangen hat. Es wird auch (in einem der Specials) angedeutet, dass Saitama nicht besonders gut darin ist, Dinge außer Gefecht zu setzen, ohne sie zu töten (in demselben Special ließ er ein Monster seine Teamkollegen „ausspucken“, bevor er ihn angreift), und das wäre besonders schwierig mit Monstern, weil er nicht weiß, wie viel Kraft er aufwenden muss, um sie zu beschädigen. Die Menschen, gegen die er kämpft, sind meist Menschen, die ihn gezielt angreifen, weil sie Idioten oder Tyrannen sind oder einen Kampf wollen (z. B. Mitglieder der Heroes' Association, Sonic), während die Monster, die er tötet, absichtlich versuchen, wahllos Zivilisten zu ermorden.
    • Gespielt für Drama mit Handsome Kamen Amai Mask, der keine Reue für alles empfindet, was entweder einem Monster ähnelt oder sich als Monster identifiziert, rücksichtslos unbewaffnete Außerirdische und einen randalierenden Höhlenmenschen hinrichtet, den die Vereinigung lebend zurückbringen wollte, und verlangte, dass Garou es nicht tut am Leben gelassen werden, selbst nachdem er zum Menschen zurückgekehrt war, behauptete sie alle seien 'böse' und bezeichnete seine eigenen Handlungen aus diesem Grund als 'Gerechtigkeit'.Und dann hat sich kürzlich gezeigt, dass Handsome Mask völlig in Ordnung ist, gehirngewaschene Menschen zu töten, von denen er weiß, dass sie auch einer Gehirnwäsche unterzogen wurden, was zeigt, dass Handsome Mask niemanden als Maßnahme aufhalten wird, wenn sie ihm in die Quere kommen.
      • Später der Webcomicenthüllt, dass Amai Mask selbst ein Monster ist, was einer der Gründe war, warum er so ein soziopathischer Held wurde. Ironischerweise trifft diese Trope jetzt auf Amai Mask selbst zu, sobald er seine Identität als Monster enthüllt, um ein massenmörderisches Monster zu töten, das an Stärke gewinnt. Nachdem seine Identität enthüllt wurde, verlor er alle Rechte als Mensch und andere Helden dürfen ihn jagen und töten. Dies wird jedoch von Saitama unterwandert, der ihn nicht als Monster sieht, sondern als jemanden, der gerade seinen eigenen Weg findet, sein idealer Held zu werden, und ihm hilft, dies zu erreichen.
  • Wenn alles, was Sie haben, ein Hammer ist ... : Die meisten S-Klasse-Helden sind nur wirklich gut darin, Dinge zu schneiden / zu schlagen / zu stanzen. Selbst wenn einige von ihnen einem Blob-Monster begegnen, bleiben sie sinnlos dabei, ihr Ding zu machen, weil die buchstäblich einzige andere Möglichkeit wäre, damit aufzuhören.Zumindest bis Metal Bat seine Schwachstelle entdeckt und es ihnen ermöglicht, ihr schließlich auf sinnvolle Weise zu schaden. Saitama fällt natürlich auch in diese Kategorie, obwohl die Tatsache, dass sein metaphorischer Hammer den Goldion Crusher wie einen Gummihammer aussehen lässt, dies eher ausgleicht.
  • Ganze Episode Flashback: Einige davon im Manga, die Saitamas Leben erkunden, bevor die Geschichte begann.
  • Worf-Sperrfeuer:
    • Mehrere Helden tun dies gegen das aktuelle Monster der Woche, nur damit es entweder keinen Schaden anrichtet oder der Bösewicht einen Heilungsfaktor hat, der alles negiert, was sie gerade ausgeteilt haben.
    • Das sind auch die Bösen im Kampf gegen Saitama, nur damit ihre eigenen Angriffe ihm kaum etwas anhaben. Zum Beispiel bewegen Angriffe des Sea King, die zuvor mehrere Helden schwer verletzten, kaum seinen Kopf.
    • Lächerlich parodiert, als Saitama trotz mehrfacher Schläge und Schläge keine einzige Mücke töten kann. Er schafft es dann, ihre Königin mit einer einfachen Ohrfeige zu töten, als sie Genos beenden will.
  • Der Worf-Effekt:
    • Praktisch jeder Held und Bösewicht wird Worfed. A wird von B geschlagen, der von C geschlagen wird usw. usw. in einem ständig eskalierenden Kampf der Unverschämtheit, und wer der Mächtigste ist, wird mit einem Schlag geschlagen.
    • Obwohl Genos von vielen Charakteren als sehr mächtig angesehen wird, neigt er dazu, von benannten Schurken ziemlich leicht besiegt zu werden. Während dies normalerweise dem Zweck dienen würde, zu demonstrieren, wie stark der Bösewicht ist und damit ein potenziell würdiger Gegner für The Hero, weiß Saitama es besser.
    • Der Himmelskönig greift das Hauptquartier der Heldenvereinigung an und verweist auf den unterirdischen König (18 Seiten) und den Meereskönig (200 Seiten), was darauf hindeutet, dass dies der Beginn eines Bogens ist. Gesamtzeit bis er Worfed ist? 7 Seiten.
  • World of Badass: Superhelden sind hier unglaublich verbreitet, so dass niemand überrascht wirkt, wenn Tag für Tag wahnsinnig starke Typen in albernen Kostümen auftauchen, um gegen die Mächte des Bösen zu kämpfen. Obwohl es in diesem Land viele „Helden“ gibt, sind die meisten von ihnen jedoch nicht auf „heroischem“ Niveau. Helden der C- bis B-Klasse gehen mit Bedrohungen um, mit denen die meisten Soldaten/Polizisten umgehen können. Die meisten Bedrohungen, die derzeit auf die Welt kommen, sind normalerweise nicht zu bewältigen, es sei denn, sie stammen von einem A- oder S-Klasse-Helden und selbst sie reichen manchmal nicht aus.
  • World of Jerkass : Zu einem T. Abgesehen von einigen undankbaren Bastarden unter der Zivilbevölkerung gibt es nur wenige legitime Helden, die Sie an Ihren Händen abzählen können. Die anderen sind egoistische Idioten, die Sklaven ihres öffentlichen Images sind, ein weiterer hochrangiger Held, der bereit ist, jedes Monster zu töten, selbst wenn sie sich ergeben, und der zweitstärkste Held, ein Bratty Half-Pint, nutzt ihre psychischen Kräfte, um jeden zu schikanieren und einzuschüchtern als schwach und/oder nervig ansehen. Und sogar Saitama, der ein Idiot mit einem Herz aus Gold ist, hat eine ständige „meh“-Haltung, die die Menschen im Universum zum Himmel irritiert.
Tropen X-Z
  • You Killed My Father: Genos sucht nach dem Cyborg, der seine Familie getötet und ihm genug Schaden zugefügt hat, damit er selbst ein Cyborg wurde, um zu überleben.
  • Zero-Approval-Gambit:
    • Saitama beruft sich darauf, indem er behauptet, dass der einzige Grund, warum er besiegt wurde,Der Seekönig war, weil alle anderen Helden ihr Leben riskierten, um ihn zu schwächen, und dass er derjenige war, der den Coup de Grâce lieferte, würde sicherstellen, dass er alle Ehre bekam.
    • Dies erweist sich auch als Absicht vonGarou. Er plant, das größte Monster zu werden, das die Welt je gekannt hat, um allen Konflikten ein Ende zu setzen, indem er eine gemeinsame Bedrohung für die ganze Welt darstellt. Das behauptet er jedenfalls. Seine Diskussion mit Saitama impliziert, dass seine wahre Motivation darin bestand, einen echten Helden zum Auftauchen zu zwingen, um ihn aufzuhalten.

EIN PUUUUUUUUUUUUUUUUUUNCH !!!

Interessante Artikel