Haupt Westernanimation Western Animation / Ben 10 (2016)

Western Animation / Ben 10 (2016)

  • Western Animation Ben 10

img / westernanimation / 03 / western-animation-ben-10.pngNoch einmal um den Ben herum.Werbung:

Ben 10 (2016) ist die fünfte Iteration von Cartoon Networks Ben 10 Franchise folgen Ben 10: Omniversum , und ein Continuity Reboot für das gesamte Franchise. Es ist auch der erste Teil seit der Originalserie, bei dem die Macher der Serie Man of Action Studios tief in die Produktion involviert sind und nun als Showrunner im Gegensatz zu kreativen Produzenten fungieren.

Die Show verfolgt einen 'Zurück zu den Grundlagen'-Ansatz und folgt den 10-jährigen Cousins ​​Ben und Gwen auf einem Sommer-Roadtrip mit ihrem Opa Max, die verschiedene Abenteuer durch die Vereinigten Staaten (und später die Welt) erleben, gegen unzählige Superschurken kämpfen und fighting Aliens, die eine Alien-Uhr namens Omnitrix benutzten, die kurz vor Beginn der Show an Bens Handgelenk klebte.



Abweichend von allen vorherigen Iterationen ist der Neustart eine viertelstündige Serie; während es einen übergreifenden Myth Arc beibehält, legt es einen stärkeren Fokus auf Comedy und Slapstick als jeder andere Teil.

Werbung:

Die Serie wurde im Oktober 2016 in den meisten europäischen und südasiatischen Ländern uraufgeführt, als Ergebnis der großen Popularität des Franchise in diesen Regionen, während die Vereinigten Staaten die Serie Monate später am 10. April 2017 ausgestrahlt wurden. Ein Fernsehfilm zum großen Finale mit dem Titel Ben 10 gegen das Universum: Der Film , ausgestrahlt am 10. Oktober 2020, obwohl die Show vom 9. bis 11. April 2021 auch eine Reihe von drei einstündigen Specials sehen würde, wobei das letzte ein Intra-Franchise-Crossover namens . ist Alien X-Tinction .




Werbung:

Ben 10 bietet Beispiele für:

  • Anpassungsfähige Attraktivität :
    • Obwohl Stinkfly noch lange nicht gut aussieht, ist sie jetzt zumindest humanoid und nicht mehr ein riesiges Insekt.
    • Seltsamerweise, a Fahrzeug bekommt das. Der Rustbucket geht von einem Rustbucket zu einem meist glänzenden neuen Camper.
  • Adaptational Badass: In dieser Version ist das Circus Freak Trio gut koordiniert genug, um Bens Aliens einen harten Kampf zu liefern.
    • Während Zombozo nicht mehr ein ist Unheimliche Monstrosität , er ist ein besserer Kämpfer als in früheren Shows und kämpft sogar gegen mehrere von Bens Aliens.
    • Kraab war bei weitem der am wenigsten beeindruckende der drei Kopfgeldjäger, die Vilgax in der Originalserie eingesetzt hatte. Hier überdauerte er Sixsix in jedem Kampf, den sie mit Ben hatten, und bekam Tetrax, wobei er sogar seinen Arm zerschmetterte und Ben zwang, die Petrosapien zu retten.
  • Anpassungsheldentum :
    • Sixsix und Kraab, die in der Originalserie von Vilgax rekrutiert wurden, stellen sich in dieser Version als Good All Along heraus - sie haben es tatsächlich versucht verhindern Vilgax' Rückkehr.
    • Phil Billings steigt auch ein. In der vorherigen Serie wurde ihm der amoralische Con Man vorgestellt, der außerirdische Kriminelle aus der Null Void befreite, um sie wieder einzufangen undwurde schließlich ein Mensch/Terroranchula-Hybrid und schloss sich dem bösen Black Ops Plumber-Team, den Rooters, an. Hier ist er ein freundlicher Ingenieur, der ein Konstruktionsteam leitet, das sich für die Mechanik der Omnitrix und die Fähigkeiten von Bens außerirdischen Formen interessiert. Er hilft dabei, Ben zu überwachen, wenn er beginnt, unkontrolliert Formen zu wechseln.
    • Obwohl sie keine Helden sind, sind Kevin und Charmcaster hier weniger böse als in der Originalserie. Kevin ist ein widerlicher Tyrann und kein mörderischer Psychopath, während Charmcaster ihre Schurkerei für Gwen (und damit auch für den Rest der Tennysons) reserviert, anstatt fröhlich Verbrechen zu begehen, nur weil sie es kann.
    • Ebenso hat Billy Billions auch mehr erlösende Eigenschaften und Hidden Depths als er in Omniversum , sogar zugebener möchte mit Ben und Gwen befreundet sein. Obwohl jeder in dieser Episode an lasergesteuerter Amnesie leidet, ist es strittig.
    • Dr. Animos zukünftiges Ich ist ein guter Kerl im Gegensatz zu dem reuelosen Kriminellen, der Vilgax in der Originalserie wiederbelebt hat.
  • Adaptational Nice Guy: Gwens rauere Kanten werden geglättet. Obwohl sie immer noch reifer als Ben ist, ist sie äußerlich netter und unterstützt ihn.
  • Anpassung Ursprungsverbindung:
    • Anstatt Hex' Nichte zu sein, die auch magische Kräfte hat, ist Charmcaster jetzt ein normales Mädchen, das durch den Kauf von Hex's Spellbook magisch wurde. Das Buch wurde nur dank Ben und Gwen auf den Markt gebracht, die Hex in 'Freaky Gwen Ben' besiegten. Untergraben, da sie doch die Nichte von Hex ist.
    • In der Originalserie war Kevin nur ein zufälliges mutiertes Kind mit Kräften, das Ben im Sommer kennenlernte und das später einer seiner gefährlichsten Feinde (und später schließlich Verbündeter) werden sollte. In dieser Adaption kennt Ben Kevin bereits, seit sie zusammen zur Schule gegangen sind.
  • Anpassung Persönlichkeitsänderung:
    • Gwen ist zwar immer noch das reifere der beiden Kinder, aber es ist viel wahrscheinlicher, dass sie an Bens fragwürdigeren Plänen und Missgeschicken teilnimmt. Insgesamt sind Ben und Gwen freundschaftlich miteinander verbunden und verhalten sich eher wie enge Freunde, im Gegensatz zu den regelmäßigen Kämpfen und Schnarchen, die ihre Idiot Hero- und Sarcastic Devotee-Dynamik in der ursprünglichen Serie von 2005 bildeten.
    • Die ernsthaft bösartige Persönlichkeit von Hex wurde gegen eine hammiere eingetauscht. Er ist so tief in Magie und fantastischen Elementen verwurzelt, dass er buchstäblich alles glauben wird, wie zum Beispiel verwirrende Taschenspielertricks für echte Magie und Zombie-Cosplayer für echte Zombies.
    • kostenlose iwatobi-Schwimmclub-Charaktere
    • Ben 10.000. In der Originalserie war er ein Knight in Sour Armor, der sich aufgrund seiner Workaholic-Tendenzen von seiner Familie entfremdet hatte. In seinem Handlungsbogen ging es darum, sich zu entspannen und wieder zu lernen, Ben Tennyson zu sein.Hier leidet er unter einem Trauma, weil er seinen Opa Max verloren hat, und ist deswegen vor allen weggelaufen. Ebenso war der ursprüngliche Ben 10.000 trotz seiner abgestumpften Einstellung immer noch ein aktiver Held, der gegen gefährliche Schurken kämpfte. Hier zieht Ben Achiles in sein Zelt.
  • Anpassungsschurken: Tetrax; Bei seinem zweiten Auftritt verfolgt er Ben, speziell wegen des Geldes, das es ihm bringen würde, und greift auf einige besonders bösartige Methoden zurück, um ihn dazu zu bringen, mit ihm zu kommen.
  • Anpassungsfähiger Wimp:
    • Opa Max wurde zu einem durchschnittlichen Großelternteil herabgestuft, dessen Hauptbeitrag zur Handlung seine alte Weisheit und sein Wissen über die Wildnis sind. Dieser Inkarnation des Franchise fehlt die Existenz der Plumbers-Organisation, wodurch Max' knallharte Eigenschaften entfernt werden. Eigenschaften wie fortgeschrittene Waffenkenntnisse.Das Finale zeigt jedoch, dass er tatsächlich ein Klempner ist, diese Informationen jedoch aus unbekannten Gründen vor seinen Enkeln geheim hält.
    • Gwen ist viel häufiger in Bens Abenteuer verwickelt, da sie hier ein freundlicheres Verhältnis haben, und bleibt immer noch der Kopf des Duos. Aber ihr fehlen die magischen Fähigkeiten, die sie im Laufe der Originalserie erhalten hat. Bemerkenswert ist, dass ihr zukünftiges Gegenstück überhaupt keine Zauberin ist und stattdessen Powered Armor verwendet.
    • Zombozo ist weit weniger schrecklich als das Original, da er eher ein normaler Mensch ist, der auf Profit aus ist, als eine vampirische Kreatur, die sich vom Glück und der Angst der Menschen ernährt.
    • Billy Billions scheint in dieser Version eher ein normales Spoiled Brat als ein Wunderkind zu sein. Da diese Serie spielt, als Ben noch 10 Jahre alt ist, wurde Billy nicht dorthin geschickt Eine andere Dimension , noch hat er am Ende eine Armee von Killerrobotern übernommen.
    • Wie oben erwähnt, ist Hex diesmal immer noch genauso mächtig. Aber er ist auch viel leichtgläubiger und abergläubischer.
    • Sixsix scheint der am wenigsten bedrohliche Kopfgeldjäger in dieser Iteration zu sein, jetzt, da seine Rolle im Wesentlichen mit Kraab für den furchterregenden Rivalen von Tetrax 'Autorität und Macht getauscht wurde. Er ist nicht nur der Erste, der in praktisch jedem Kampf untergeht, sondern Kraab ist derzeit auch der dominierende in ihrer Allianz gegen Tetrax.
    • Ben 10.000 war in der Originalserie ein Future Badass, hier ist er stark außer Form und weit weniger kompetent als sein zehnjähriges Ich. Er wird jedoch besser.
  • Angepasst: Ripjaws, Ghostfreak und Wildmutt werden von den ursprünglichen 10 weggelassen und durch Overflow, Cannonbolt und Wildvine ersetzt. In Staffel 4 untergraben, da Ripjaws und Wildmutt laut DNA-Pods erscheinen sollen, obwohl Ghostfreak in absehbarer Zeit immer noch nicht zu erscheinen scheint.
  • Age Lift: Sowohl Michael Morningstar als auch Frightwig waren in früheren Serien viel älter (Frightwig ein Erwachsener im Original und Michael ein Teenager in teenager Fremde Macht ). In dieser Serie sind sie beide mindestens so alt wie Ben und Gwen, obwohl Michael aufgrund seiner Größe etwas älter sein könnte.
  • Alkoholisches Elternteil: Die Show impliziert ständig, dass Kevin unter elterlicher Vernachlässigung leidet, was so weit geht, dass er eine ASMR-Aufnahme eines unterstützenden Elternteils zum Schlafen benötigt. Aber eine kurze Rückblende zeigte, dass mit wem auch immer Kevin lebte, bevor er seine Uhr baute, sein Leben damit verbracht hatte, fernzusehen und „Getränk: das letzte Getränk, das Sie jemals brauchen werden“ zu trinken.
  • Alles im Handbuch:
    • Obwohl es sich um einen Neustart handelt, erwartet die Show, dass Sie bereits einige kleinere und größere Informationen kennen, die aus der vorherigen Kontinuität übernommen wurden. Das größte Beispiel ist jedoch, wie Ben ursprünglich seine Uhr bekam. Dieses Ereignis wird nur durch einen Meteoriten angedeutet, der während der Eröffnungssequenz auf die Erde fällt, und die Zeitreiseepisode, die es beinhaltet, trägt auch nicht viel dazu bei, die Details zu erklären.
    • Die 'Alien Worlds'-Shorts erklären die Welten der verschiedenen Aliens, in die sich Ben durch die Omnitrix verwandelt, mit einem Erzähler, der stark impliziert wird, dass erAzmuth.
  • Zurückhaltend Big Brother: Ryan, Simons älteres Geschwisterchen: Er telefoniert ständig und nichts scheint ihn zu beunruhigen, auch wenn sein kleiner Bruder tobt. Trotzdem ist er der einzige, dem Simon gehorcht.
  • Mehrdeutige Situation: Von 'Alien-X-Tinction'.Während Word of God sagt, dass alle Bens Ben Prime waren. Dies führt bei langjährigen Fans zu Verwirrung, da ausdrücklich gesagt wurde, dass sie durch Dimensionen und nicht durch die Zeit reisen. Obwohl es möglich ist, dass dies nur alternative Zeitleisten sind, die die verschiedenen Shows der Classic Continuity darstellen sollen, deutet dies auch darauf hin, dass die Classic Continuity es nicht war einer Zeitleiste, aber verschiedene, die von der anderen abzweigen.
  • Kunstverschiebung:
    • Die Szenen im Arcade-Automaten in 'Xingo's Back' sind in einem 'pixeligeren' Stil animiert, um besser an die Grafik eines alten Videospiels zu entsprechen.
    • 'Und Xingo war sein Name-o' der dritten Staffel: Der Teil der Episode in Xingos Cartoon ist in einem glatteren, vereinfachten Stil gezeichnet.
    • In „Tales from the Omnitrix“ erzählen die Tennysons Lagerfeuergeschichten, die in verschiedenen Animationsstilen gezeigt werden, die denen von . ähneln Tim Burton (allerdings in 2D), Schoolhouse Rock! , bzw. Dragonball.
  • Kunstverschobene Fortsetzung: Um sie von allen vorherigen Serien zu unterscheiden und den neuen Ton widerzuspiegeln, hat diese einen lockereren, runderen Look mit den Charakteren, die weniger realistisch und animesque aussehen, was sie mit den anderen Komödien von Cartoon Network in Einklang bringt, wie z Clarence und Die Powerpuff-Mädchen (2016) .
  • Asteroiden-Monster: Der Hydromander teilt sich, sobald er genug frisst, in einen Schwarm von Säuglingsversionen seiner selbst auf.
    • Slapback, einer von Bens neuen Außerirdischen aus Staffel 3, dupliziert sich jedes Mal, wenn er in den Rücken getroffen wird. Jedes Mal sind die Klone doppelt so klein, schwer und stark wie das Original.
  • Der Bösewicht gewinnt:In 'Drone On' erreicht Vilgax genau das, was er wollte und entkommt.
    • In 'Party Poopers' beschließen Max und Ben schließlich, Zombozo und Frightwig laufen zu lassen, da die gestohlenen Wertsachen nur billige Kinderpreise aus einer Spielhalle waren und keinen wirklichen Wert wert waren.
  • Bären sind schlechte Nachrichten: Ben kämpft in „Poles Apart“ gegen einen Eisbären.
    • EbenfallsYawkwawi, ein böser, magischer Tricksterbär aus 'Mayhem in Mascot', auch wenn er vorgab, eine Subversion zu sein.
  • Big Bad: Dem Format des Originals folgend, gibt es für jede Staffel einen.
    • In der ersten Staffel trat Ben hauptsächlich gegen wiederkehrende Mitglieder seiner Rogues Gallery an, bis zum vierteiligen Finale 'Omni-Tricked', das den ikonischsten Bösewicht der Franchise, Vilgax, als Knight of Cerebus wieder vorstellte, dessen Debüt die Show Myth Arc startete hinter der Omnitrix.
    • In Staffel 2 spielt Vilgax eine wiederkehrende Rolle als Bens schärfster Gegner, bis zum fünfteiligen Finale 'Innervasion', in dem sie eine feindliche Mine ziehen müssen, um die High Override des Fulmini-Imperiums zu besiegen, deren Ankunft während der gesamten Staffel von Ben's . angekündigt wurde neuer Außerirdischer, Shock Rock.
    • In Staffel 3 ist Kevin Levin zunächst ein wiederkehrender persönlicher Feind von Ben und der mysteriöse Forever Knight, der ein Team von Bens Rogues Gallery versammelt, um in der Zeit zurückzugehen und die Ankunft von Außerirdischen auf der Erde zu verhindern, und schließlich auch Kevin rekrutiert. Forever Knight taucht als einziger Big Bad im Staffelfinale 'Roundabout' auf, wobei Kevin zu Dragon degradiert wird.
    • Der vierten Staffel fehlt ihr wie der ersten Staffel größtenteils ein Big Bad, bis zum Finale. Ben 10 gegen das Universum: Der Film , bei dem Vilgax aus der Null Void zurückkehrt, um sich an Ben zu rächen, während er ein weiteres Angebot zur galaktischen Eroberung macht.
  • Bottomless Pit: Einer befindet sich im Carlsbad Caverns National Park in der Episode 'Bottomless Ben'. Untergraben dadurch, dass es nur 140 Fuß tief ist, und sie sagen, es sei bodenlos, weil es besser für den Tourismus ist.
  • Broken Aesop : Beide Episoden mit Simon Sez scheinen sich darauf zu konzentrieren, dass Ben eine Lektion in Bezug auf Simon lernt, obwohl er ein Kind mit einem haarauslösenden Temperament und einem aus Sicherheitsgründen zurückgerufenen Roboter ist, der in kurzer Zeit einen Amoklauf anzettelt und weit darüber hinausgeht jedes Fehlverhalten, für das Ben verantwortlich sein könnte, das sich dem Anti-Schurken-Level nähert.
  • ...Aber er klingt gutaussehend:Azmuthist der Erzähler der 'Alien Worlds'-Shorts, der mehr Informationen über die Heimatwelt der Omnitrix-Aliens bietet. Während er seine Rolle in Bezug auf . erklärtGalvan B,Aktualisierung's Heimatwelt beschreibt sich der Erzähler selbst als 'Ein großer und weiser'Wissenschaftler'.
  • Butt-Monkey: Sally und Todd, ein wiederkehrendes Paar, das aus keinem anderen Grund existiert, als seine glücklichen Momente durch das Problem der Episode ruiniert zu haben.
  • Cat Girl: Gwen in der Staffel 3 Episode 'Rath of Con'. Begründet damit, dass die Tennysons auf einer Katzen-Convention sind. Zum Saisonfinale erhält sie auch vorübergehend einen Mech-Anzug mit diesem Motiv.
  • Canon Charakter die ganze Zeit:Wie sich herausstellt, ist Vil Bens Erzfeind aus der Originalserie Vilgax.
  • Cerebus Retcon: Mann, die neuen Omni-Enhanced-Formen von Ben sehen echt cool aus, oder? Gut,Sie werden von einem galaktischen Eroberer benutzt, um die Erde zu finden und sie zu zerstören, um ihre Energie zu ernten.
  • Tschechows Schütze: Das einsame Fangirl, das Michael am Ende zu Hilfe kommt Helle Lichter, schwarze Herzen ?Sie ist Charmcaster.
  • Weihnachtsfolge: Die Folge 'The Feels'.
  • Zusammengesetzter Charakter:
    • Diese Version von Stinkfly hat Elemente von Big Chill in sein Design integriert, einschließlich einer humanoideren Körperform.
    • Wildvine bekam Beine und eine humanoide Körperform ähnlich der von Swampfire.
    • Frightwig hat die gleichen Fähigkeiten wie sie aus der ursprünglichen Kontinuität (Greifhaare), aber sie ist fast im Alter von Ben, hat ähnliche, aber dunklere Persönlichkeitsmerkmale wie er und ist ein unabhängiger Antagonist eher wie Kevin 11 von die Originalserie.
    • Kevin 11, der in Staffel 3 auftaucht, hat eine rote Kopie der Omnitrix (genannt 'Antitrix'), was ihn weniger wie Kevin der ursprünglichen Kontinuität und mehr wie Albedo, Bens prominentester Evil Counterpart von, macht Fremde Macht und weiter.
  • Continuity Reboot: Es geht zurück auf die ursprüngliche Prämisse der 10-jährigen Ben und Gwen, die mit Opa Max um die Welt reisen.
  • Überkreuzung:
    • Mit den Bens aus der Originalserie, Fremde Macht , Ultimatives Alien , und Omniversum .
    • Mit Generator Rex in 'Ben Gen 10' mit einem jüngeren Rex, Bobo Haha und Agent Six.
  • Zersetzter Charakter: In der Originalserie war Lucky Girl Gwens Alter Ego. Hier ist sie eine Figur aus einem In-Universum-Franchise.
  • Dichter und verrückter: Die Charaktere sehen weniger realistisch aus und die neuen Antagonisten haben albernere Spielereien. Einige der älteren Antagonisten waren durchweg ernst (wie Hex), haben aber lustigere Macken bekommen.
  • Discard and Draw: In dieser Version vermeidet der Showname, ein Artefakttitel zu werden, da jedes Mal, wenn Ben eine neue Alienform erhält, eine andere gesperrt wird. Das eine Mal, als es nicht passierte (als er Gax im Finale der ersten Staffel 'Omni-tricked' freischaltete), beginnt die Omnitrix zu funktionieren.
  • Elektrifizierte Badewanne: In Frightwigs erstem Auftritt versucht sie, einen Pool voller Leute auf diese Weise zu töten, indem sie einen Laptop ins Wasser fallen lässt, bevor Ben sie aufhält.
  • Schreckliches Kind:
    • Simon Sez, ein 6-jähriger mit einem Hair-Trigger Temperament und einem Rucksack, der sich in einen Mecha-Roboter verwandelt. Die Ergebnisse sind nicht schön.
    • wir können ihn zitat umbauen
    • Frightwig, der erst 10 Jahre alt ist, aber sehr gerne böse, zerstörerische Dinge tut.
    • Billy Billions, verwöhnte Göre par excellence.
  • Engineered Public Confession: In 'The Charm Offensive' spielt Gwen Michael Morningstars Evil Gloating-Moment ab, der von der Überwachungskamera des Ladens aufgenommen wurde, um ihn Heather / Charmcaster als manipulativen Bastard-Energievampir zu enthüllen.wer nimmt Morningstar in ihr Zauberbuch auf: Michael Morgenstern : Wer, Heide? Sie ist ein Fangirl wie alle anderen Verlierer. Sie alle Liebe mich, ich bin ein Schauspieler. Ich kann alles sein, was sie brauchen, um ihr erbärmliches Leben zu erfüllen. Aber sie ist für mich nichts anderes als eine verherrlichte Batterie.
  • Eskimos sind nicht echt: Ben und Gwen geraten in Streit, weil Ben nicht glauben will, dass Kamele echt sind. Dann sagt er ihr: 'Als nächstes wirst du mir erzählen, dass Rentiere existieren.'
  • Fake Ultimate Hero: Tim Buktuu, der die Katastrophen erschafft, vor denen er die Menschen rettet.
  • Fantastischer Rassismus: 'Animo Farm' hat Animos Mutanten basierend auf ihrer Stärke in Alphas und Accidentals unterteilt.
  • Vom Niemand zum Albtraum:Charmcaster war ein unbeholfenes, nerdiges Mädchen mit geringem Selbstvertrauen, bis sie magische Kräfte aus Hex' Zauberbuch erhielt. Dann entwickelte sie eine neue, aggressive Gothic-ähnliche Erscheinung und Haltung.
  • Bösewicht mit größerem Umfang: Dr. Animo dient als dies in Episoden wie 'Animo Farm' und 'Hole in 10' und ist direkt für die Existenz der Antagonisten der Episoden verantwortlich, obwohl er in den Episoden selbst nie auftaucht.
  • Half-Arc-Staffel: Ähnlich wie die Originalserie konzentriert sich diese Show hauptsächlich auf eigenständige, episodische Abenteuer mit mehr handlungsrelevanten Episoden, die über die Jahreszeiten verteilt sind. Erst mit dem „Omni-Tricked“-Special beginnt die Show, langfristige Handlungsstränge zu entwickeln, darunter Vilgax an erster Stelle.
  • Harmless Freezing: In 'The 11th Alien' sind Gwen, Max und mehrere andere Menschen aufgrund der Power-Inkontinenz der Omnitrix vollständig eingefroren (eigentlich wegen der Weather Heads) sind aber vollkommen in Ordnung , wenn Vilgax sie auftaut .
  • Heuchler: Simon Sez, von 'Adventures in Babysitting', der andere Leute beschuldigt, gemein zu sein, nicht zuzuhören und/oder zu beschimpfen.
  • It's All About Me: Zumindest ein paar der Antagonisten, darunter Tim Bukktu, Simon Sez und Billy Billions.
  • Urteil von Solomon: Die Lösung von Opa Max, um Ben und Billy davon abzuhalten, sich um eine Sammelkarte zu streiten, besteht darin, sie in zwei Teile zu reißen und ihnen jeweils eine Hälfte zu geben. Es ist nicht genau klar, ob das eine Strafe sein soll oder Max ist so alt und kontaktlos, dass er nicht weiß, wie Sammelkarten funktionieren.
  • Großer Schinken: Tim Buktuu, in glorreicher Form von Travis Willingham geäußert.
  • Leichter und weicher: Mehr noch als Omniversum . Die Show hat jetzt 11-minütige Episoden, hat viel mehr Wert auf Comedy, den Verwandlungssequenzen fehlt der Body Horror der Originale, die einschüchternderen / gruseligeren Aliens wurden entfernt und (mit Ausnahme von Vilgax) Bösewichte sind im Allgemeinen weniger bedrohlich.
  • Myth Arc: Konzentriert sich mehr auf den Aufbau dieser als auf den Story-Arc-Stil der vorherigen Shows.
  • Mythologie-Gag:
    • In 'Freaky Gwen Ben' schlägt Ben vor, dass er und Gwen auf einem Basar eine Maske bekommen, die wie Wildmutt aus der Originalserie aussieht.
    • In „Riding the Storm“ werden die Fusions-Aliens aus der Originalserienfolge „Dr. Animo und der Mutant Ray' kehren zurück und zum HöhepunktBen verwandelt sich in ein Amalgam seiner Außerirdischen, ähnlich wie Kevin 11 in der Originalserie und Ultimatives Alien .
    • In „Benwolf“ der Originalserie lernt Ben die Funktion der Omnitrix kennen, neue Alien-Formen anzunehmen, wenn sie an der Uhr kratzen. Er beklagt, dass er, wenn er diese Eigenschaft früher gekannt hätte, eine 'ehrfürchtige Vilgax'-Form geschaffen hätte. Kommt das erste Staffelfinale,und Gax ist in der Tat eine tolle Form.
    • Omni-Enhanced Wildvine hat das 'Venus Fly Trap' Halsband, das der Alien in der klassischen Kontinuität hatte.
    • Michael Morgensternlandet schließlich versiegelt in Charmcasters Buch, ähnlich wie er in ihrer Tasche versiegelt war Omniversum .
    • Als Vilgax ihn in 'The Innervasion' vor der Gefahr warnt, die von der Omnitrix ausgeht, hat Ben zunächst Angst, dass sie explodiert, ähnlich wie im Special 'Secret of the Omnitrix'.
    • Claude Fire Emblem Zeit überspringen
    • In der Episode 'Poles Apart' aus Staffel 3 trägt Ben die Jacke, die Teen Ben trägt Omniversum .
    • Jedes Mal, wenn uns eine Rückblende von Ben in der Schule gezeigt wird, trägt er sein ursprüngliches Serienoutfit.
  • Schöner Job, es zu brechen, Held! : In 'Innervasion',Glitch enthüllt, dass die Omni-Enhanced-Formen darauf zurückzuführen sind, dass die Fulmini-DNA verwendet wurde, um die Omnitrix nach dem Finale der ersten Staffel zu reparieren. Das Problem ist, dass die Fulmini-DNA, die in die Omnitrix steckt, von den Fulmini als Teil einer Invasion verwendet wurde und Ben die Omni-Enhanced-Formen nur beschleunigte.
  • No MacGuffin, No Winner: Ein scheinbar wiederkehrendes Gerät in Episoden mit Billy Billions als Bösewicht der Woche.
  • Non Sequitur Causality: In 'Ben Again and Again' versucht Ben, seine und Billys Manipulationen mit der Zeit zu korrigieren, indem er die Omnitrix mit in die Gegenwart nimmt, anstatt zuzulassen, dass sein vergangenes Selbst sie beansprucht, was dazu führt, dass sie und Gwen durchgehen diese jedes Mal, wenn sie durch das Wurmloch zurückkehren; Zuerst enden sie im Mittelalter, dann sind sie Cyborgs, dann Cyborg-Piraten.
  • Keine periphere Vision: In 'Recipe for Disaster' bemerken die Schurken nicht, dass Ben sich direkt neben ihnen in Wildvine verwandelt.
  • Nicht so über allem: Gwen ist in dieser Version viel eher bereit, sich in Bens Pläne einzumischen.
  • Nicht so unterschiedlich: Kevin und Ben. Beide sind schelmische, egoistische Witzbolde, die ähnliche Geräte besitzen, die es ihnen ermöglichen, Außerirdische zu werden. Beide neigen sogar dazu, ihren Aliens alberne Namen zu geben.
    • Dies ist ein Hauptgrund dafür, warum Charmcaster so wütend auf Gwen ist; nicht in Bezug auf Gwen, sondern weil Gwen sie an ihr früheres Ich erinnert.
      • Wie ihr Streit in 'Which Watch' zeigt, sind Kevin und Charmcaster in ihrer Persönlichkeit ziemlich ähnlich. Beide sind arrogant, unreif und besessen davon, ein Tennyson-Kind zu besiegen. Beide haben Probleme mit dem Selbstwertgefühl, die sie maskieren, indem sie aggressiv und rebellisch sind.
  • Unscharf : Opa Max ist nicht so sehr Teil der Action, wie er es normalerweise in der Originalserie war. Ihm fehlt auch die Expander-Rolle, die er in den Fortsetzungen erhalten hatte. In einigen Episoden weiß er nicht einmal, dass etwas passiert ist.
  • Rogues Gallery Transplant: Hex?s Verbindung zu Gwen ist hier praktisch verschwunden, wo er in erster Linie ein Ben-zentrierter Feind ist.
  • Reaktiver ununterbrochener Schrei: In einer Abspannszene reagieren Ben, Gwen und Max auf Ben, als Diamondhead versehentlich die Haare von Max' Kopf verdampft.
  • Rearrange the Song: Das 20-sekündige Intro verwendet eine modifizierte Version des ursprünglichen Titelsongs.
  • Realität stellt sich ein:
    • Die Hauptfiguren leben in einer modernen Welt, in der die meisten Leute Kameras haben, kombiniert mit der Tatsache, dass Ben sich nicht einmal die Mühe macht, seine Kräfte zu verbergen. Das Ergebnis ist, dass die Welt von Ben . erfährt eine ganze Menge früher als in der vorherigen Kontinuität.
    • In 'Screamcatcher' verletzt sich Ben bei dem Versuch, in feste Kandiszucker zu beißen.
    • Das Circus Freak Trio verlässt Zombozo, als ihnen klar wird, dass er sie nie bezahlen würde.
    • In „Der Ringführer“ ist Ben nicht vom Haken. Der Ringrichter disqualifiziert ihn für die Verwendung der Omnitrix, um an einem Ringkampf teilzunehmen.
    • In 'Big in Japan': Nein, Buktuu, egal wie sehr die Leute dich vorher für einen Helden hielten, sie werden sich gegen dich wenden, wenn sie sehen, wie du Raketen auf ein Kind schießt.
    • In 'Summer Breakers' zerstört Ben den Mech von Breaker One-Nine, L.I.Z.A. mit seinem neuen Omni-Kix-Power-Up. In seinem nächsten Auftritt, 'Bottomless Ben', erwähnt Breaker One-Nine, dass er sich selbst in den Schuldenabbau von L.I.Z.A.
    • In 'Funhouse' erkennt Zombozo, dass seine Pläne immer scheitern werden, weil Ben ihn immer finden und wieder ins Gefängnis stecken wird. Er kommt zu dem logischen Schluss, Ben ins Visier zu nehmen.
  • Erinnern Sie sich an den Neuen? : Als die Show beginnt, ist Ben bereits einigen der Bösewichte begegnet (wie Hex, Le Grange und Animo).
  • Running gag :
    • Ein wiederkehrendes Paar wird oft durch irgendwelche Possen oder Streitereien ruiniert, in die Ben verwickelt ist.
    • Bens Begegnungen mit Billy Billions scheinen sich dahin zu formen, dass keiner von ihnen die Nase vorn hat. Als sich die Jungs um eine seltene, einzigartige Sammelkarte streiten, zerreißt Opa Max sie und gibt jedem von ihnen die Hälfte. Als Antwort bekommen beide einen Wutanfall. Später fordert Ben Billy zu einer Partie Laser-Town-Laser-Tag heraus und sagt, der Verlierer dürfe nie wieder in einer Laser-Town spielen. Am Ende der Episode verbietet der Manager von Laser Land beiden Jungs, jemals wieder irgendwo in Laser Town zu spielen. Beide sind am Boden zerstört.
  • Rushmore Refacement: 'Ben Again and Again' beginnt mit Billy Billions, der plant, sein Gesicht in den Mount Rushmore zu schnitzen.
  • Secret Identity: Die Show lässt dies vollständig fallen: Ben verwandelt sich frei vor den Augen der Menschen und tut nichts, um seine Kräfte zu verbergen.
  • surf's up 2: wavemania
  • Series Continuity Error: 'Alien X-Tinction', das Finale des Neustarts, ist ein Crisis Crossover mit den wichtigsten Inkarnationen von Ben aus der Classic Continuity (und auch Gwen 10), die sich mit dem Neustart Ben zusammenschließen, um gegen einen schurkischen Alien X zu kämpfen. Laut einem der Produzenten der Show sollen die alternativen Bens alle Ben Prime repräsentieren. Es gibt jedoch Details, die der etablierten Kontinuität zuwiderlaufen:
    • Im Allgemeinen scheinen die anderen Bens sich nicht bewusst zu sein, wer Alien X ist und wozu er fähig ist. Der einzige Hinweis auf Vertrautheit ist Fremde Macht Ben deutet an, dass seine Dimension Alien X etwas anderes nennt, obwohl er nie was sagt. Sie schlagen nie vor, Alien X selbst zu verwenden. Dies wäre verständlich für die Original Series und Reboot Bens, die gerade lernen, was Alien X ist und ihn nicht in ihren Omnitrixen haben, und die Fremde Macht und Ultimatives Alien Bens, die wissen, wie gefährlich es wäre, Alien X zu benutzen, aber Omniversum Ben hat nicht nur Kenntnisse im Umgang mit Alien X, sondern lernt zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft, ihn ohne Probleme zu kontrollieren.
    • Fremde Macht Ben scheint nicht vertraut zu sein mit Alien X / Celestialsapiens und bezieht sich auf seinen Max in der Vergangenheitsform (er 'war' ein Klempner), was bedeutet, dass er von vor seiner ersten Verwendung von Alien X stammt, aber nachdem er glaubte, dass Max gestorben ist. Dieser Ben sagt jedoch auch, dass er ein Klempner ist, was in 'Darkstar Rising', der Episode, passiert ist nach dem Das Debüt von Alien X.
    • Ultimatives Alien Ben trägt die Ultimatrix rückwärts (und das ist kein Animationsfehler; es ist sogar in einer Silhouette ein konsistentes Detail). Er verwendet auch niemals Ultimate Aliens oder impliziert, dass die Ultimatrix etwas anderes als eine schickere Omnitrix ist.
    • Omniversum Ben ist völlig überrascht, dassdas Alien X, gegen das sie kämpften, ist ein weiterer Ben Tennyson Ten. Auch wenn er glaubte, dass es sich um einen abtrünnigen Celestialsapien- oder Omnitrix-Träger handelte, hat dieser Alien X die gleichen Eigenschaften wieseine eigenen, darunter Bens charakteristische grüne Augen.
  • Shout-Out: 'Animo Farm' ist ein ziemlich offensichtliches, komplett mit bösem Anführerschwein namens Napoleon, das Tiere herumtreibt, die er für minderwertig hält.
  • Von der Adaption verschont: Arburian Pelarotas wurden in der Originalserie Offscreen getötet, bis auf das Sample in Bens Omnitrix ausgestorben. Sie sind gesund und munter in dieser Serie, gemessen an den Alien Worlds-Shorts.
    • Ebenso die Petrosapiens. Dies bedeutet, dass Tetrax nicht der einzige Überlebende ist und als solcher keinen Heel??Face Turn gemacht hat.
  • Spoiled Brat: Simon Sez aus 'Adventures in Babysitting' und noch mehr Billy Billions. Am Ende teilen sie sich natürlich eine Episode.
  • Squashed Flat: Eine Credits-Szene, in der Ben versucht, als Cannonbolt eine Kanonenkugel in einen Pool zu schießen, endet damit, dass er von einem Schlauchboot abprallt und Max versehentlich gegen eine Wand drückt.
  • Strange Minds Think Alike: In 'Big in Japan' hat Four Arms Probleme, einen Drachen zu bekämpfen, und kommentiert, dass das Schlagen normalerweise irgendwann funktioniert. Ein paar Sekunden später sieht Gwen sie und macht genau die gleiche Bemerkung.
  • Super-Modus: In der zweiten Staffel erhalten Bens Aliens dank Shock Rocks Einfluss mächtigere Formen.unwissentlich The High Override, dem Anführer des Fulmini-Imperiums, zu helfen, der sie benutzt, um ein Tor zur Invasion der Erde zu öffnen, den Planeten zu finden.
  • Der Bösewicht gewinnt: Gelegentlich wird Ben den Bösewicht vereiteln, um sie davon abzuhalten, die Umgebung zu zerstören, aber dieser Bösewicht wird immer noch mit dem durchkommen, was er wollte. Zum Beispiel erhielt Hex ein magisches Artefakt und Vilgax erhielt Material, um ein Raumschiff zu bauen.
  • Thin-Line-Animation: Ganz klar.
  • Third-Person-Person: Ein merkwürdiger Fall: Tetrax sprach nur bei seinem ersten Auftritt so, was es zu einem Fall von Early Rate Weirdness macht. Kraab tut dies in seinem vierten Auftritt bis weit in die dritte Staffel hinein, was ihn zu einem Fall von Later Rate Weirdness macht.
  • Kitzelfolter: Versucht von Ben als Grey Matter in einer Episode, Gwens nackten Fuß mit einer Feder zu kitzeln, um sie dazu zu bringen, ein Schweigegelübde zu brechen. Während Gwen darauf reagiert, schafft sie es, nicht zu lachen.
  • Undankbarer Bastard: Gespielt in 'Creature Feature' mit Hex. Ben rettet sein Leben und er verzichtet daraufhin darauf, Ben anzumachen. Aber seiner Meinung nach ist dies nicht aus Dankbarkeit - eines der Gesetze seiner Magie ist, dass er einer Lebensschuld gehorchen muss. Er besteht darauf, dass die Schulden beim nächsten Treffen beglichen sind und er sich nicht zurückhalten wird.
    • Auch mit in 'The Charm Offensive' gespielt, alsCharmcaster lässt Ben und Gwen allein, weil sie dankbar ist, dass Gwen sie vor Morningstar gerettet hat. Aber diese Dankbarkeit ist auch Teil warum sie sich gegenüber Gwen zur Rivalin erklärt und schwört, sie zu besiegen, wenn sie sich wiedersehen. Es erinnert daran, wie schwach Charmcaster in dieser Situation war, und sie kann diese Vorstellung nicht ertragen
  • In der Anpassung nicht verwandt:Hex und Charmcaster schienen in dieser Kontinuität nicht Onkel und Nichte zu sein, aber 'What Rhymes With Omnitrix' deutet darauf hin, dass sie es tatsächlich immer noch sind.
  • Ungewöhnlich uninteressanter Anblick: In dieser Inkarnation des Franchise haben die meisten Leute wenig bis gar keine Reaktion auf Bens außerirdische Formen oder sogar auf Ben, der sich direkt vor ihnen verwandelt. Ganz zu schweigen von all den Aliens, Mecha-Tech, Superkräften und Monstern, die herumlaufen. Jeder nimmt diese Seltsamkeit im Allgemeinen gelassen hin, obwohl sie gelegentlich mit Lampenschirmen versehen ist, wobei sich einige Charaktere fragen, warum andere auf den Wahnsinn über- oder unterreagieren. Ben (nach der Verwandlung): Das irritiert dich überhaupt nicht ? (Geezer Bob zuckt mit den Schultern und deutet auf die Goblinarmee, die einen Minigolfplatz übernimmt) Ben : Ja, guter Punkt.
  • Ganz besondere Episode: In 'The Charm Offensive' hat Michael Morningstar Charmcaster in einer missbräuchlichen Beziehung gefangen, in der er ihre Energien aussaugt. Gwen setzt sich für Charmcaster ein, auch wenn sie nicht gerade freundschaftlich sind: Gwen : [ zu Morgenstern ]: Hör auf damit! Du bist nicht nur ein Fake, du bist ein Tyrann!
    Zauberwirker : Warum stehst du für mich ein? Ich bin dein Feind!
    Gwen : Weil es richtig ist! Und tief im Inneren glaube ich, dass Sie wissen, dass Morningstar ein Trottel ist. Er benutzt dich nur, also lass ihn fallen!
  • Vile Villain, Saccharine Show: Trotz des helleren und weicheren Tons der Show bleibt Vilgax praktisch unverändert von seiner ursprünglichen Inkarnation und wird ernst genommen.
    • Gleichfalls,High Override, der Anführer der Fulmini, ist eine absolut ernstzunehmende, legitime Bedrohung.
    • Ebenso Michael Morgensternist tatsächlich schlimmer als sein ursprüngliches Gegenstück zur Serie.
    • Alien X / the Evil Ben Tennyson, der Bösewicht von 'Alien X-tinction' und der letzte Feind der Reboot Continuinty, ist einer der mächtigsten Bösewichte der Serie und hat es ohne Zweifel geschafft, ihn zu besiegen und töten mehrere Bens des alternativen Universums und erforderte die Bemühungen mehrerer Omnitrix-Träger, um sie auszuschalten.
  • Warum mussten es Schlangen sein? : Ben hat in dieser Kontinuität eher Angst vor Tintenfischen als vor Clowns (obwohl er letztere immer noch nicht mag), aufgrund eines peinlichen Vorfalls in einem Schulstück. Er kommt darüber hinweg, um eine als solche konzipierte Bedrohung zu bekämpfen.
  • Der wandelnde Wurm: Einer mehrere Stockwerke hoch, mit freundlicher Genehmigung des Magg-o-net.
  • Du siehst nicht aus wie du: In dieser Serie wurden die meisten Charaktere und Aliens so umgestaltet, dass sie fast alle völlig anders aussehen als ihre Originalmodelle. Das macht Sinn, wenn man bedenkt, dass dies ein anderes Universum ist.



Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Charaktere / My Little Pony: Equestria Girls – Sunset Shimmer
Charaktere / My Little Pony: Equestria Girls – Sunset Shimmer
Eine Seite zur Beschreibung von Charakteren: My Little Pony: Equestria Girls – Sunset Shimmer. Hauptindex The Mane Six (Twilight Sparkle, Fluttershy, Rarity, …
Film / Bohne
Film / Bohne
Ein 1997er Kinofilm basierend auf Mr. Bean. Mr. Bean (Rowan Atkinson) ist ein ziemlich inkompetenter Wachmann der britischen Royal National Gallery. Verzweifelt …
Western-Animation / Godzilla: Die Serie
Western-Animation / Godzilla: Die Serie
Godzilla: The Series (1998-2000) war eine animierte Fernsehserie, die von der Adelaide Productions Division von Sony Pictures Television produziert wurde und eine …
Videospiel / Silent Hill: Zerschmetterte Erinnerungen
Videospiel / Silent Hill: Zerschmetterte Erinnerungen
Silent Hill: Shattered Memories, eine Neuinterpretation von Silent Hill aus dem Jahr 2009, behält die zugrunde liegende Geschichte bei: Nach einem Unfall, bei dem sein Auto einen Totalschaden verursachte …
Videospiel / RuneScape
Videospiel / RuneScape
RuneScape ist ein mittelalterliches europäisches Fantasy-MMORPG des britischen Entwicklers Jagex Games Studio, das auf PC, Android und iPhone verfügbar ist und auf einem …
Ersteller / SIE Santa Monica Studio
Ersteller / SIE Santa Monica Studio
SIE Santa Monica Studio (ehemals SCE Santa Monica Studio) ist ein Videospiel-Entwicklungsunternehmen und ein Geschäftsbereich von Sony Interactive Entertainment. Gegründet in …
Western-Animation / Rückkehr zu Never Land
Western-Animation / Rückkehr zu Never Land
Return to Never Land (auch bekannt als Peter Pan 2 oder Peter Pan 2: Return to Never Land') ist ein US-amerikanischer animierter Fantasy-Comedy-Drama-Film aus dem Jahr 2002, der von ...