Haupt Westernanimation Western-Animation / Suche nach Nemo

Western-Animation / Suche nach Nemo

  • Western Animation Finding Nemo

img/westernanimation/83/western-animation-finding-nemo.png Es gibt 3,7 Billionen Fische im Meer.
Sie suchen einen.
Werbung:

Findet Nemo ist ein computeranimierter Film von Pixar aus dem Jahr 2003 und der erste Film des Unternehmens, der den Oscar für den besten Animationsfilm gewann.

Der Film spielt in und um das Great Barrier Reef in der Nähe von Australien und dreht sich um einen neurotischen Clownfisch namens Marlin (Albert Brooks). Nachdem er seinen Gefährten und alle bis auf eines seiner über 400 Eier bei einem Barrakuda-Angriff verloren hat, wird Marlin überfürsorglich gegenüber seinem verbleibenden Sohn Nemo. An seinem ersten Schultag hat Nemo Marlins Angst vor dem Meer satt und missachtet schließlich die Befehle seines Vaters, indem er sich einem Boot nähert. Kurz darauf wird Nemo von einem Taucher „gerettet“ und Marlin macht sich trotz all seiner Ängste auf den Weg, um ihn zu finden. Marlin schließt sich einer vergesslichen Blue Tang namens Dory (Ellen DeGeneres) an, und sie trotzen allen möglichen Hindernissen, um Nemo zu finden.

Werbung:

Unterdessen entpuppt sich der Taucher als Zahnarzt aus Sydney, der Nemo in das Aquarium seines Büros bringt und plant, den Fisch seiner Nichte Darla zu ihrem bevorstehenden Geburtstag zu schenken. Die anderen Fische im Becken, von denen die meisten etwas verrückt sind, beschließen, Nemo bei der Flucht zu helfen (vor allem, weil Darla als 'Fischkillerin' beschrieben wird, die jedes Mal, wenn sie einen Fisch bekommt, ihre Plastiktüte zu stark schüttelt).

Dieser Film zeichnet sich dadurch aus, dass er der kommerziell erfolgreichste Spielfilm von Pixar istHinweisgeschweige denn ein G-bewertetbis um Toy Story 3 , aber es ist immer noch einer der umsatzstärksten Animationsfilme aller Zeiten sowie die meistverkaufte DVD je . Es war auch der Film mit dem zweithöchsten Einspielergebnis des Jahres dahinter Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs . Seine kritische Aufnahme war so groß, dass es in die Liste des Time Magazine 2005 mit seinen 100 zeitlosen und unverzichtbaren Filmen aufgenommen wurde zwei Jahre nach seiner Veröffentlichung . Es begann auch Disneys Oscar-prämierte Serie und wurde mit einer Disney Digital 3D-Wiederveröffentlichung geehrt. Auch der Tourismusbranche in Australien hat es nicht wirklich geschadet. Eine Fortsetzung mit dem Titel Findet Dory , wurde am 17. Juni 2016 veröffentlicht.

Werbung:

Nicht zu verwechseln mit dem Comicstrip Kleiner Nemo .


Dieser Film enthält Beispiele für:

Alle Ordner öffnen/schließen Tropes A-H
  • Abnormale Allergie: Sheldon das Seepferdchen ist allergisch gegen Wasser. Da er unter Wasser lebt, ist er ein echter Nieser.
  • Acc CENT nach dem falschen Syl LA Ble : Dory : Guck mal. 'Ess-ca-pay'. Ich frage mich, was das bedeutet? Das ist lustig, es wird genau wie das Wort 'Flucht' geschrieben.
  • Versehentliche falsche Benennung
    • Der zerstreute Dory erinnert sich immer wieder falsch an Nemos Namen. Im Laufe des Films schafft sie es, ihn Chico, Fabio, Bingo, Harpo und Elmo zu nennen.
    • Sheldons Vater (Bob) ruft Marlin Marty an.
  • Erworbene Giftimmunität: Irgendwie. Der Stich der Quallenbaby stört Marlin nicht, denn er lebt in einer Anemone und ist bereits an Stiche gewöhnt. Ausgewachsene Quallen sind immer noch gefährlich.
  • Schauspieler Anspielung
    • Peach, gespielt von Allison Janney (bekannter für C.J. Cregg on Der westliche Flügel ) kündigt an, dass der Zahnarzt im Begriff ist, eine Wurzelbehandlung durchzuführen, und erinnert an das Komische Westflügel Folge 'Himmlische Navigation'.
    • Es gibt ein paar Anspielungen (das Lied 'Beyond the Sea' und die Zeile 'That's my boy.') auf Albert Brooks in Mein erster Herr
    • Bubbles (gespielt von Stephen Root) ist ziemlich besitzergreifend in Bezug auf seine ... nun, seine Bubbles in ähnlicher Weise wie Milton besitzergreifend gegenüber seinem Hefter.
  • Adult Fear: Der ganze Film ist daraus gemacht.
    • Sie verlieren Ihre gesamte Familie, einschließlich der Liebe Ihres Lebens, bevor sie beginnen kann.
    • Sie versuchen so sehr, Ihr behindertes Kind zu schützen, dass es am Ende weggestoßen wird... direkt in die Arme eines Entführers.
    • Ihr Kind wird direkt vor Ihrer Nase weggenommen und Sie haben keine Ahnung, wie Sie es finden können.
    • Teen Titanen gehen! gegen jugendliche Titanen
    • Ihr letztes Gespräch mit einem geliebten Menschen zu führen, ist ein Streit.
    • Trotz Ihrer Bemühungen, wenn Sie Ihr Kind endlich finden,sie sind tot.
  • Beworbenes Extra: Aus irgendeinem Grund werden Bruce und Crush immer auf fast jedem Werbematerial als zwei der Hauptfiguren des Films gezeigt, obwohl ihre Bildschirmzeit auf nur eine Handvoll Szenen beschränkt ist.
  • Freundlich Böse: Untergraben. Bruce scheint zu Beginn des Films so zu sein, aber es stellt sich heraus, dass er eigentlich ein netter Kerl ist.Es sei denn, er riecht Blut.
  • Alles drin im Skript:
    • Gurgle wird nie beim Namen genannt. Er ist der lila-gelbe.
    • Von Nemos Klassenkameraden wurde nur der Name von Sheldon (dem Seepferdchen) genannt.
    • Der Vorname des Zahnarztes ist Philip.
    • Der Fisch, der schreit: ‚Oh mein Gott! Nemo schwimmt aufs Meer hinaus!' heißt Kathi.
  • Verführerischer Seeteufel: Bietet die beunruhigendes Seitenbild für besagten Trope.
  • Immer ein größerer Fisch : Abgewendetin der Stachelfolge mit dem Seeteufel.
  • Ein Äsop: Es ist wichtig, anderen zu vertrauen, denn manchmal kann man nur ein Risiko eingehen und auf das Beste hoffen, um im Leben voranzukommen. Es scheint wirklich, dass der Film möchte, dass Marlin diese Lektion lernt, da er ständig dafür bestraft wird, dass er nicht an die Menschen in seiner Umgebung glaubt.
    • Nicht zu glauben, dass Nemo in der Lage ist, zu verstehen, was sicher ist und was nicht, bringt ihn in erster Linie weg. Als Nemos Freunde ins offene Wasser schwammen und ihn dazu anstachelten, es zu versuchen, hatte er nicht die Absicht, ihnen zu folgen. Er schwamm nur hinaus, um das Boot zu berühren und begab sich in Gefahr, von Tauchern mitgenommen zu werden, als Marlin eingriff.
    • Marlins Misstrauen gegenüber Dorys Fähigkeit, aus einer seltsamen Situation etwas Gutes zu machen, tut Marlin tatsächlich weh zweimal .
      • Als Dory zuerst Bruce, Anchor und Chum um Hilfe bitten will, um herauszufinden, wo Nemo ist, indem er ihnen die Tauchermaske zeigt, misstraut Marlin ihnen und versucht, Dory um die Maske zu bekämpfen. Dies führt dazu, dass er Dory versehentlich so hart mit der Maske schlägt, dass sie Nasenbluten bekommt, was Bruce riecht und ihn zum Berserker macht.
      • Zweitens, als Dory gewarnt wird, durch den Graben zu schwimmen, anstatt darüber zu schwimmen, versucht sie Marlin zu sagen, dass er dasselbe tun soll. Aber weil Marlin vom Graben eingeschüchtert ist und Dory nicht traut, ignoriert er diese Warnung und lässt sie beide darüber schwimmen. Aus diesem Grund werden sie beide fast von einem Schwarm Quallen getötet.
    • Erst wenn Marlin anderen sein Vertrauen schenkt, beginnt sich für ihn zu drehen.
      • Als Dory den Wal um Hilfe bitten will, nach Sydney zu kommen, hat Marlin zunächst zu viel Angst, aber als er sich ihre Wunde ansieht und sich daran erinnert, dass sein Misstrauen sie fast getötet hätte, beschließt er, Dory einmal zu vertrauen und geht zusammen mit ihrem Plan, ihnen von einem Wal helfen zu lassen. Dafür wird er mit einer Begleitung direkt nach Sydney belohnt.
      • Im Finale, als Dory mit dem Fischschwarm im Netz gefangen wird, versucht Nemo ihr zu helfen und sagt allen Fischen, dass sie hinunterschwimmen sollen, wie Gill es ihm beigebracht hat. Marlin vertraut diesmal Nemo, und der Plan geht auf; Dory, den Fischschwarm und Nemo vor dem sicheren Untergang retten.
  • Tieren fehlen Attribute: Der arme Bruce wurde ursprünglich mit markanten Klaspern animiert, wie es für einen Hai seiner Größe angemessen wäre. Offensichtlich haben sie es nicht in die endgültige Version geschafft.
  • Animal Talk : Die meisten Tiere im Film sprechen miteinander, auch solche, die verschiedenen Klassen angehören. Die Ausnahmen sind solche ohne komplexes Nervensystem (Seeanemonen, Quallen), Raubfische (mit Ausnahme der Haie) und der Wal (obwohl er Dory sprechende Wale zu verstehen scheint).
  • Anti-Smother Love Talk: Der Film enthält zwei Fälle davon:
    • Eine Schildkröte, Crush, spricht mit Marlin darüber, dass Kinder Dinge alleine machen können. Als Marlin fragt, wann er wissen wird, ob die Kinder bereit sind, antwortet Crush: 'Nun, man weiß es nie wirklich, aber wenn sie es wissen, wissen Sie es, wissen Sie?'
    • An einem Tiefpunkt der Reise murmelt Marlin: 'Ich habe versprochen, dass ihm nie etwas passieren wird.' Dorys Antwort dient als unauffällige Widerlegung von Marlins Überfürsorglichkeit und hilft ihm zu verstehen, warum Nemo versucht hat, gegen seine Vorsichtsmaßnahmen zu rebellieren: Dorie: Huh, das ist eine lustige Sache zu versprechen. Marlin: Was? Dorie: Nun, man kann ihm nie etwas zustoßen lassen, dann würde ihm nie etwas passieren. Nicht viel Spaß für die kleine Harpo.
  • Anti-Bösewicht: Nun, fast jeder Bösewicht in diesem Film ist entweder Obliviously Evil (wie Darla und die Qualle), räuberisch (Seeteufel und Barrakudas) oder es fehlt einfach an Selbstbeherrschung (wie Bruce und die Möwen). Der Zahnarzt wäre einem Bösewicht am nächsten, und sei es nur aufgrund der ersten paar Sekunden seiner Vorstellung, und selbst er entpuppt sich als absolut angenehm und wohlmeinend, aber fehlgeleitet.
    • Typ 4: Quallen und dieFischer, unter der Definition „reiner Raubtiere“.
  • Argument der Widersprüche: Es gibt ein kurzes Argument, da die Tank Gang darüber debattiert, welche Art von Werkzeug der Zahnarzt bei einem Patienten verwendet. Aufblähen : Jetzt benutzt er eine Hedstrom-Datei.
    Gurgeln : Das ist kein Hedström. Das ist ein K-Flex!
    Aufblähen : Es hat einen tropfenförmigen Querschnitt— deutlich ein Hedström.
    Gurgeln : Nicht, K-Flex.
    Aufblähen : Hedström!
    Gurgeln : K-FLEX!!!
    Aufblähen : HEDSTROM!!! ( bläst auf ) Oh! D-Da gehe ich! Kleine Hilfe...hier...
    Deb : ( resigniert ) Ich werde ihn entleeren. ( zischend )
  • Künstlerische Lizenz ?? Biologie :
    • Barracudas mögen Eier nicht besonders. Sie bevorzugen lebende Beute. Es ist jedoch möglich, dass der Barrakuda im Film einfach hinter Coral her war und zufällig die Eier bei seiner Verfolgung konsumierte.
    • Das Innere der Kehle des Wals ist zu groß. Während Blauwale eine gigantische Mund , ihre Kehle ist winzig und kann nichts schlucken, was größer als ein Wasserball ist. Sie haben auch Atmungs- und Verdauungseigenschaften, die vollständig getrennt sind, also wissen Sie, dass sie nicht unbeabsichtigt sindniesen Sie Fische aus ihrem Blasloch. Und woher kommt das Licht in seinem Mund?
    • Wie in Du wirst es nicht mögen, wie ich schmecke weiter unten beschrieben, versucht Marlin, den Wal davon abzuhalten, ihn und Dory zu essen, indem er eine seiner Geschmacksknospen hält, um zu beweisen, dass er nicht gut schmeckt. Wale (und Delfine) können nur Salz schmecken, daher würde Marlins Ausrede 'Ich schmecke nicht gut' wahrscheinlich nicht funktionieren. (Dies mag jedoch gerechtfertigt sein, da Marlin vorher wahrscheinlich keine Erfahrung mit Walen hatte und diese Tatsache wahrscheinlich nicht wusste. Oder vielleicht geriet er nur in einer Stresssituation in Panik.)
    • Auch wennMarlin und Dory halten festdie Zunge des Wals undherunterschauenIn seinem Hals sollte der Wal kein Zäpfchen (die traubenartige Kugel, die im hinteren Teil Ihres Rachens hängt) dort baumeln lassen.
    • Chuckles, der von Darla getötete Geschenkfisch, war ein Goldfisch. Welche leben im Süßwasser. Die anderen Tank Gang Fische sind Salzwasserfische. Sie können sehen, wohin das führt.
    • Keine der Meeresschildkröten scheint sich Sorgen zu machen, dass sie atmen müssen. Sie reisen auch nicht in Scharen, aber das war beabsichtigt; siehe Regel der Coolness unten.
    • Grüne Schildkröten vereinen sich selten mit ihren Jungen. Nachdem die Mütter ihre Eier am Strand gelegt haben, bedecken sie sie mit Sand und gehen dann weg. Die Chancen, dass die Kinder ihre Eltern nach dem Schlüpfen jemals wiedersehen, sind gering, und selbst dann, wie stehen die Chancen, dass sie sich wiedererkennen?
    • Meeresschildkröten leben nicht annähernd 150 Jahre; diese Ehre gehört den Schildkröten. Ihre erwartete Lebensdauer ist mit 80 Jahren immer noch ziemlich beeindruckend.
    • Clownfische leben in Anemonen, aber sie leben auch in Harems, die von einem Männchen und einem Weibchen dominiert werden, mit vielen unproduktiven Männchen im Rest. Wenn das dominante Weibchen stirbt, erleidet das dominante Männchen eine Geschlechtsumwandlung und wird das neue dominante Weibchen. Clownfische werden sich in Notfällen auch mit ihren Verwandten fortpflanzen. Dieser besondere Leckerbissen hat bei der Wahl des Clownfischs für den Film die Augenbrauen hochgezogen.HinweisWas laut RiffTrax Marlins Verzweiflung, Nemo zu finden, eine ganz neue Bedeutung gibt. Huch.Es wurde jedoch angegeben, dass der Grund für die Wahl von Clownfischen darin bestand, dass sie normalerweise nicht sehr weit von ihrem Zuhause entfernt sind.
    • Interessanterweise befasst sich ein Featurette auf DVD mit der gesamten künstlerischen Lizenzproblematik. Ein Animator erzählt die Geschichte eines ihrer Berater, der über die biologischen Ungenauigkeiten in ihren endgültigen Fischdesigns spricht. Der Animator antwortete verlegen: 'Nun, im wirklichen Leben tun sie es nicht.' sich unterhalten entweder, also...'
  • Künstlerische Lizenz ?? Engineering : Alle Abflüsse tun zum Meer (oder zumindest zu einem Fluss oder See) führen. Es ist nur so, dass Rohabwasser nicht direkt ins Wasser geleitet wird; Es gibt eine Reihe mechanischer und chemischer Prozesse, die, wenn sie im Film dargestellt würden, wahrscheinlich nicht angenehm wären. Eine gelöschte Szene hätte Nemo dazu gebracht, den Filtermaschinen auszuweichen, aber sie wurde mit nur einem Hinweis aus dem Film herausgeschnitten, da seine geringe Größe ihm das Überleben ermöglichte.
  • Zum Fleischfresser aufgestiegen: Der Film endet mit einem Stinger ofder kleine grüne Fisch Blenny vom Hai-Treffen ist derjenige, der den Seeteufel verschlingt.
  • Asinine Alternative Aktivität: Nemo möchte mit drei anderen Meeresbewohnern im Hinterhof einer Flunder spielen, aber Marlin möchte, dass er stattdessen auf einigen Meeresschwämmen spielt. Nemo findet die Schwämme jedoch langweilig, und die Tatsache, dass die darauf spielenden Fische das Fischäquivalent von Kleinkindern und Babys zu sein scheinen, hilft nicht.
  • Erstaunlich angemessene Unterbrechung: Wenn Marlin den Haien einen Witz erzählt: Marlin: Die Meeresmolluske sagt zur Gurke... (sieht dieselbe Maske des Tauchers, der ihm Nemo genommen hat) Niemand! Kumpel: (Lachen) Nemo! Nemo! ...Ich verstehe es nicht. Bruce: Für einen Clownfisch ist er nicht so lustig.
  • Solange es fremd klingt: Ein komödiantisches Beispiel mit Mt. Wannahockaloogie.
  • Aufmerksamkeitsdefizit... Ooh, Shiny! : „Hallo, ich bin Dory. Was, Sie wollen Ihr Kind suchen? Ähm... '
    • Absichtlich von Marlin angerufen, als er Dory dazu bringt, ihm über den Graben zu folgen, anstatt durch ihn hindurch.
  • Ax-Crazy: Bruce, aber nur, wenn er Blut riecht. Und angesichts dessen, was er ist und was passiert, wenn sie große Mengen Blut riechen, ist es wahrscheinlich gerechtfertigt.
  • Badass on Paper: Marlin meistert die meisten seiner Abenteuer mit Mut, Verzweiflung und reinem Pech, aber während seine Heldentaten immer wieder erzählt werden, beginnt er immer knallharter zu klingen. Als die Geschichten bei Nemo ankommen, ist sein Vater ein Papa Wolf, der gegen Haie und Quallen gekämpft hat.
  • Badass unbeabsichtigt:
    • Dorie. Sie will nur mit Marlin rumhängen.
    • Dank seiner Hijinks erlangt Marlin diesen Ruf im gesamten Ozeangebiet rund um Sydney.
  • Bait-and-Switch: Während Nemo Possum spielt, damit er dem Tank entkommen kann, sieht es zunächst so aus, als würde der Zahnarzt ihn die Toilette hinunterspülen und ins Meer zurückbringen, aber dann dreht er sich um und es stellt sich heraus, dass er es ist Nemo in den Müll werfen.
  • Behind the Black: Der Taucher taucht einfach hinter Nemo auf, ohne dass ihn vorher jemand bemerkt hat.
  • Passen Sie auf die Netten auf: Dory hat das, als eine Krabbe sich grob weigert, ihr und Nemo zu sagen, wohin Marlin gegangen ist. Krabbe: Ja, ich habe ihn gesehen, Bluey. Aber ich sage dir nicht, wohin er gegangen ist. Und du wirst mich auf keinen Fall dazu bringen! (Dory starrt ihn böse an, Schnitt auf die Krabbe, die in der Nähe einer Gruppe von Möwen aus dem Wasser gehoben wird.) Möwe: Bergwerk? Krabbe: AAH! OK!! ICH WERDE SPRECHEN! ICH WERDE SPRECHEN! ER GING ZUM ANGELGEBIETE!!
  • Große verdammte Helden:Marlin rettet Dory im Quallenwald, unter großer Lebensgefahr.
    • Die Panzerbande rettet Nemo davor, im Filter getötet zu werden.
  • Big Damn Reunion: Angesichts der Tatsache, dass Marlin versucht, seinen Sohn zu finden, war dieses Ergebnis unvermeidlich.
  • Großes Nein!' : Marlin am Anfang, wenn der Barrakuda angreift.
    • Marlin, mehrmals, als Nemo von den Tauchern mitgenommen wird.
  • Schwarze Augen des Bösen: Bruce, wenn er Blut riecht.
  • Blipvert : Eine Hochgeschwindigkeitsmontage vom Beginn ihrer Suche bis zum Erreichen von Sydney spielt, als Dory sich an die Adresse auf der Tauchausrüstung erinnert.
  • Körpermotive: Drei Fischfiguren haben eine verletzte oder anderweitig ungewöhnliche rechte Flosse – Nemo (in der Eröffnungsszene), Gill (bevor er vorgestellt wurde) und Dory (während ihrer fast tödlichen Begegnung mit den Gelees).
  • Darmbrechende Steine: Tintenfischtinte.
  • Zahnspangen des kieferorthopädischen Overkills: Darla trägt eine wirklich unheimlich aussehende Kopfbedeckung.
  • Trennungs-/Make-Up-Szenario: Als Marlin denkt, dass Nemo tot ist und Dory verlässt. Auch mit seinem Sohn, bevor er entführt wird.
  • Brick Joke : Mit einem echten Witz – Marlin scheitert zweimal daran, einen Witz zu erzählen, bevor er ihn am Ende richtig macht.
  • Den alten Mann herausfordern: Als die Paranoia seines Vaters für sein Wohlergehen ihn vor seinen neuen Freunden demütigt und ihn noch wertloser fühlen lässt als sonst, schaut Nemo wütend von Marlin weg und murmelt 'Ich hasse dich'. Der ganze Film hängt davon ab, dass Marlin nicht will, dass das das Letzte ist, was sein Sohn zu ihm sagt.
  • Der Cameo / Casting Gag: John Ratzenberger hat seinen obligatorischen Pixar-Auftritt, diesmal als Fischschwarm, der Marlin und Dory Anweisungen gibt.
  • Kann keinen Witz erzählen: Marlin zu Beginn des Films.
  • Fleischfresser-Verwirrung: 'Fische sind Freunde, kein Essen!'
    • Mit den Pelikanen gespielt: Sie fressen Fisch – aber nicht, wenn sie den jeweiligen Fisch persönlich kennen.
  • Zensur durch Rechtschreibung: Gurgeln : Was immer du tust, erwähne nicht D-A-R...
    Niemand : Schon okay, ich weiß, von wem du redest.
    *Bloat Dope Ohrfeigen Gurgle*
  • Fröhliches Kind: Nemo.
  • Tschechows Waffe :
    • 'P. Sherman 42 Wallaby Way Sydney!' Auch die Tauchermaske selbst.
    • Mount Wannahockaloogie und der Feuerring. Beide sind während Nemos Panzereinweihung zu sehen und kehren zurück, wenn die Panzergang Nemo vor Darla retten muss.
  • Tschechows Fähigkeiten:
    • Gill rettet Nemo aus dem ersten Netz, indem er sie hinunterschwimmen lässt. Nemo setzt diese Technik dann ein, um Dory und einen ganzen Schwarm von Zackenbarschen, die in einem Fischernetz gefangen wurden, zu retten.
    • Die Fähigkeit des Clownfischs, unversehrt durch Quallen zu schwimmen, funktioniert für Marlin...aber nicht für Dorie.
    • Wenn er genug gestochen wird,es schlägt sogar Marlin um.
  • Chronischer Tiermörder: Darla.
  • Wolkenkuckucksmann: Dory. Sie ist die KÖNIGIN von Cloudcuckooland. Ein Teil davon ist auf ihren Kurzzeitgedächtnisverlust zurückzuführen, aber jeder, der glaubt, Walfisch sprechen und einen Hai nach dem Weg fragen zu können, arbeitet in der Tat an einer seltsamen Logik.
    • Bemerkenswert ist, dass beide Dinge FUNKTIONIEREN.
    • Deb/Flo und Bubbles zählen ebenfalls.
  • Cloudcuckoolander's Minder: Armer Marlin.
  • Der Cloudcuckoolander hatte Recht: Dory kann wirklich Wale sprechen.
  • Komm mit mir, wenn du leben willst: 'Hüpfe in meinen Mund, wenn du leben willst.'
  • Firmen-Querverweise: Buzz Lightyear erscheint als eines der Spielzeuge im Wartezimmer des Zahnarztes, ein Junge liest einen Mr. Incredible-Comic und Mike Wazowski macht einen Cameo-Auftritt im Abspann.
  • Continuity Cameo: In P. Shermans Wartezimmer liegt eine Buzz Lightyear-Figur auf dem Boden neben der Spielzeugkiste.
    • Mike erscheint im Abspann. Als ein bisschen Kontinuitätsnicken trägt er einige der Gegenstände, die er verwendet hat, um sich in seiner Wohnung vor Boo zu schützen.
  • Nachahmung des Spottes:
    • Nachdem die Haie das Versprechen abgegeben haben, dass Fische kein Futter sind, gibt Chum spöttisch vor, ein Delfin zu sein, weil er denkt, dass Delfine zu egozentrisch sind, weil sie denken, dass sie süß sind und sich für Menschen umdrehen wollen.
    • Als Marlin den Schwarm der Scharadenfische nach dem Weg fragt, formen sie seine Gestalt und sagen spöttisch: „Was zum hey-hey? Gib mir eine Wegbeschreibung!' Marlin sagt: 'Ich meine es ernst!', aber sie bleiben in seiner Form und singen: 'Blah bla, me-me bla, bla bla bla me-me-me!'. Marlin schwimmt weg, um sich zu beschweren, und im Hintergrund sind sie immer noch in Marlins Form und machen sich über ihn lustig.
    • Als Dory sagt, dass sie „wirklich, wirklich“ denkt, dass sie durch den Graben schwimmen sollten, nicht über den Graben, sagt Marlin: „Und ich bin wirklich fertig damit, darüber zu reden“.
  • Coverversion: Ein Cover von Jack Lawrence und Charles Trenets 'Beyond the Sea', gespielt von Robbie Williams, erscheint im Abspann.
  • Creator Cameo: Regisseur Andrew Stanton ist die Stimme des knorrigen Crush und des Hummers mit dem Boston-Akzent.
  • Crying Critters: Dory bricht in Tränen aus, als sie denkt, dass Marlin sie nicht mehr mag.
  • Kryptische Hintergrundreferenz: Aufgrund von Dorys schlimmer anterograder Amnesie erinnert sie sich nicht viel an ihr vergangenes Leben, aber die Dinge, an die sie sich unbewusst erinnert, wie die Tatsache, dass sie lesen kann und die Tatsache, dass sie schläft, spricht über Ereignisse about das geschah, bevor sie Marlin traf, deutet darauf hin, dass ihr Leben interessant gewesen sein muss.
  • Cub Cues Protective Parent : Wenn Marlin ein Quallenbaby mit seinem Schwanz wegschlägt, nachdem es Dory gestochen hat, schwimmt der Schwarm erwachsener Quallen sofort auf sie zu.
  • Cue the Flying Pigs: Marlin sagt schon früh, dass er eine Meeresschildkröte fragen wird, wie alt sie ist, nachdem er mit dem Hai gesprochen hat, und denkt definitiv sarkastisch, dass er sie auch nie treffen würde.
  • Curse Cut Short: „Wir schwimmen in unserer eigenen Shi-“ „Shh! Da kommt er!'
  • Jungfrau in Not: Dory, dreimal. Das erste Mal ist, als sie im Quallenwald gefangen ist, während sie mit Marlin aus dem Wald rast. Er steigt aus und merkt dann, dass sie nicht da istund eilt zurück, um sie zu retten. Das zweite Mal ist, als Marlin sie verlässt, nachdem sie den Despair Event Horizon überquert hat und Nemo zufällig auf sie stößt. Das dritte Mal ist, wenn sie in den Fischgründen im Netz gefangen wird.
  • Gefährlich grelle Umgebung: Der 'Drop-Off' hat eine schöne rosa Anemone, hellgrüne Algen und andere farbenfrohe Flora. Es ist auch die Heimat eines Raubfisches, der Nemos Mutter frisst und die meisten ihrer Eier zerstört.
  • Unabhängigkeitserklärung : Nemo versucht seinem überfürsorglichen Vater Marlin zu beweisen, dass er ihn nicht gebären muss, obwohl Nemo mit einer kleinen Flosse geboren wurde. Er tut es schließlich.
  • Widmung: Der Film ist Glenn McQueen gewidmet, einem Animator, der vor der Veröffentlichung des Films an einem Melanom gestorben ist.
  • Die Zahnarztpraxis von Ipanema: Als Nemo zum ersten Mal im Tank ankommt.
  • Abteilung für Entlassungsabteilung Dory : Ich werde ihn Squishy nennen, und er soll mir gehören, und er soll mein Squishy sein.
  • Tiefentäuschung: Dory und Marlin versuchen, mit einem kleinen Fisch zu sprechen, während sie nach dem Weg nach Sydney suchen. Es stellte sich heraus, dass es nicht klein ist, so sehr wie sehr weit weg .
  • Wegen Details entgleist / Kann keinen Witz erzählen: Marlin : Okay, ich kenne einen Witz. Äh, da ist eine Molluske, sehen Sie? Und er geht zu einem Meer hinauf, nun, er geht nicht hinauf, er schwimmt hinauf. Nun, eigentlich bewegt sich die Molluske nicht. Er ist an einem Ort und dann die Seegurke, nun ja. . . Ich habe verwechselt. Es gab eine Molluske und eine Seegurke. Keiner von ihnen ging, also vergiss, dass ich –
  • Super Mario 64 letzter Aufprall
  • Horizont des Verzweiflungsereignisses:Marlin, als er und Dory zum Meer zurückkehren, nachdem er glaubt, dass Nemo tot ist, und Dory, nachdem Marlin sie verlassen hat.
  • Determinator: Viele Charaktere im Film, aber besonders Marlin, Dory und Gill. Niemand: Wie oft haben Sie versucht zu fliehen? Kieme: Äh, ich habe aufgehört zu zählen. Fische sind nicht für eine Kiste gedacht, Junge. Es macht Dinge mit dir.
  • Habe das nicht durchgedacht:Gills Plan, tatsächlich ans Meer zu flüchten gelingt es schließlich. Schade, dass er vergaß, dass sie alle in Plastiktüten stecken würden, wenn sie dort ankamen.Es ist eine urkomische Enthüllung, da die meisten Zuschauer es wahrscheinlich auch nicht durchdacht haben. Blähungen: Was jetzt?
  • Bist du gestorben? : Schildkröte : (zu Marlin) Mr. Fish, sind Sie gestorben?
    Dory : Es tut uns leid. Bei den Details war ich etwas vage.
  • Disney-Tod:Zuerst mit Nemo heruntergespielt, als er versucht, Darla zu entgehen, indem er sich tot stellt, wird aber von Marlin und Dory dabei gesehen. Bei seiner Rückkehr zum Ozean findet er Dory, die ihn dann zu Marlin bringt. Dann direkt mit dem gleichen Charakter gespielt, nachdem er Dory und einen Fischschwarm, der gerade in einem großen Fischernetz gefangen wurde, davon überzeugt, gemeinsam hinunterzuschwimmen.
  • Distressed Dude: Nemo, der zu Beginn gefangen und für den größten Teil des Films in einem Aquarium gefangen ist.
  • Der Ditz: Dorie, in Pik . In geringerem Maße auch Deb.
  • Erinnert Sie das an etwas? :
    • Die Gruppe der Haie, die dem Fischessen abgeschworen haben, wird wie ein Treffen der Anonymen Alkoholiker oder eine ähnliche Drogenrehabilitationsgruppe gespielt, komplett mit Versprechen ('Fische sind Freunde, kein Essen'), 'Schritten' und Interventionen, wenn eines der Mitglieder of hat / sieht aus, als würden sie vom Wagen fallen.
  • Downer Beginning: Der Film beginnt damit, dass Marlin und seine Frau Coral glücklich über ihre Zukunft diskutieren. Dann kommt ein Barrakuda und Coral taucht ab, um ihre Eier zu retten. Marlin wird weggestoßen und wacht auf, um seine Frau zu finden und alle bis auf eines seiner Eier sind weg. Hier, haben Sie ein Taschentuch.
  • Dramatische Ironie: Marlin sieht Nemo in der Tasche und denkt, er sei tot, ohne zu wissen, dass er es nur vortäuscht.
  • Der Gefürchtete : Jeder im Aquarium fürchtet Darla, weil sie die Tüte überreizt schüttelt, bis derjenige stirbt, der sich darin befindet.
  • Ente! : Es ist keine Ente, es ist ein PELIKAN!! Stichwort ein Oh, Mist! .
  • Dumme Blondine : Umgekehrt mit Dory, als im Universum, ist blau zu sein möglicherweise das Äquivalent zu blond (während sie im Schlaf murmelt 'Ich bin ein natürliches Blau'). Dies könnte möglicherweise auch für Deb gelten, da sie denkt, dass ihr Spiegelbild im Tank ihre 'Zwillingsschwester' Flo ist.
  • Early-Bird Cameo : Luigi aus Autos macht einen kurzen Auftritt, wenn die Aquarienfische entkommen. Der Junge im Wartezimmer am Escape Day liest einen Mr. Incredible-Comic.
  • Ohrwurm: Dorys Überlebens-Mantra 'Schwimmen Sie einfach weiter, schwimmen Sie einfach weiter!' Marlin meckert, dass es in seinem Kopf stecken bleiben wird.
  • Eat My Dust: Als Marlin und Dory durch die Quallen rasen, sagt Marlin zu Dory 'Du bist dabei, meine Blasen zu essen!'
  • Eat the Camera : Subverted Trope : Als Bruce Marlin und Dory zu seinen Freunden Anchor und Chum schleift, sehen wir eine Aufnahme aus Marlins Perspektive, die in Anchors geöffneten Mund zoomt, so dass es aussieht, als würde Marlin gefressen werden, nur um zum nächsten zu gelangen Szene in letzter Sekunde und enthüllt, dass es Marlin gut geht.
  • Entweder 'Weltherrschaft' oder Etwas über Bananen: 'Er sagte entweder, er solle in den Rachen gehen, oder er will einen Root Beer Float.'
  • Eldritch Ocean Abyss: Marlin und Dory schwimmen versehentlich in tiefe Gewässer und treffen auf einen Seeteufel, der sie fast frisst.
  • Elektrische Quallen: Während keine elektrische Energie tatsächlich gesehen wird, machen die Quallen elektrische Knister- und Zappelgeräusche, wenn sie stechen.
  • Empathisches Umfeld
    • Wenn Marlinhat den Verzweiflungs-Event-Horizont überschrittenes ist plötzlich bewölkt, im Gegensatz zu vielen anderen Szenen im Film, besonders glücklichen, wie wenn er und Dory das EAC fahren und es eindeutig sonnig ist.
  • Gelehrter Kiffer: Zerschmettern.
  • Mit Haien ist alles noch schlimmer: Zum Glück haben die hier gesehenen Haie Fische abgeschworen.
    • Bis Bruce eine Nase voll von Dorys Blut bekommt und geht Berserker . Seine Freunde versuchten jedoch immer noch, ihn aufzuhalten.
  • 'Heureka!' Augenblick: Zwei.
    • Marlin bekommt einen, wenn er sich daran erinnert, dass die Spitzen von Quallen nicht brennen.
    • Dory bekommt gegen Ende einen großen, als ihre Erinnerung zurückkehrt.
  • Genau das, was es auf der Dose sagt: Als er erfährt, dass Nemo aus dem Ozean kommt, ist der Rest der Tank Gang in Staunen und Bubbles möchte mehr wissen: Luftblasen: Wow, 'das große Blau'... wie ist es? Niemand: Ähm... groß. Und Blau? Luftblasen: Ich wusste, dass es!
  • Erkläre, erkläre... Oh, Mist! : „Es ist Morgen, alle zusammen! Heute ist der Tag! Die Sonne scheint, der Tank ist sauber und wir steigen aus – (keuchen) der tank ist sauber. Der Tank ist SAUBER! '
    • 'Das ist keine Ente, das ist ein... Pelikan!'
  • Gesicht eines Schlägers: Die Haie, besonders Bruce. Untergraben, dass Bruce gefährlich wird, wenn er Blut riecht.
  • Fehlgeschlagener Versuch eines Dramas: Nicht vollständig scheiterte, da es am Ende ziemlich dramatisch wird, aber Nemos Einweihung in die 'Bond of Fraternal Tankhood' am Mount Wannahockaloogie stößt zunächst auf einen Haken, als Jacques, der mit dem Start von 'The Ring of Fire' beauftragt wurde (oder besser gesagt, die Blasen von ein falscher Unterwasservulkan), beachtet Bloats dramatische Eröffnungsrede nicht und verpasst sein Stichwort.
  • Die Toten vortäuschen: Nemo tut dies, um zu vermeiden, dass er Darla übergeben wird. Während der Zahnarzt darauf reinfällt, sieht Marlin dies und glaubt, dass er tatsächlich tot ist.
  • Berühmt in der Geschichte: Die Geschichte von Marlins Suche nach seinem vermissten Sohn wird zur Legende und Marlin selbst wird zum Volkshelden erhoben.
  • Vaters Quest: Als Nemo von einem Menschen entführt wird, reist Marlin vom Great Barrier Reef nach Sydney und zurück, um ihn zu finden und zu retten.
  • Federfinger: Nigel. Und natürlich hat praktisch jeder Charakter Flossenfinger.
  • Fiendish Fish: Der Barrakuda, der Nemos Mutter und all die anderen Eier gefressen hat.
  • Flandernisierung: Bubbles wird von einem weiteren Fisch mit einem exzentrischen Persönlichkeitsmerkmal wie der Rest der Tank Gang für den größten Teil des Films zu einem Fisch, der in der letzten Szene nichts anderes tun kann, als über Blasen zu plappern - selbst wenn Peach überquert als Letzter die Straße in den Hafen, er murmelt nur von Seifenblasen.
  • Erster Schultag Episode: Nemo hat seinen ersten Schultag und verirrt sich in der Schule.
  • Fünf-Sekunden-Vorahnung: 'Du wirst da draußen stecken bleiben, und ich werde dich holen müssen, bevor es ein anderer Fisch tut!' Es stellte sich heraus, dass andere Fische die geringste Sorge von Marlin sind.
    • Eine Overhead-Aufnahme der Begegnung zwischen Marlin und Dory im Graben zeigt ein Fischskelettdas fiel offensichtlich aus über der Graben, nicht von innen.
  • Für Doom the Bell Maut:
    • Dieser Film macht eine Variation der Trope. Wenn Nemo zum ersten Mal gefangen genommen wird und das Boot davonfährt, spielt die Partitur einen tiefen, eindringlichen und monotonen Harfenschlag, um das Läuten einer Kirchenglocke zu simulieren.
    • Außerdem das Fischerbootdas erwischte Dory und eine Schule von Zackenbarschenhat eine kleine Glocke am Ende seines Krans, die beim Heben des Krans klingelt.Der Kran wird jedoch von allen Fischen, die gewaltsam herunterschwammen, erfolgreich zerstört.
  • Vorahnung der fliehenden Herde: Dory und Marlin argumentieren, dass es genauso gut ist, dass der Wal, mit dem sie zu reden versuchten, wegschwamm, da er möglicherweise hungrig war. Dory kontert, dass Wale nur Krill fressen. Eine Krillwolke schwimmt an ihnen vorbei, direkt hinter ihnen der offene Schlund eines Wals.
  • Foreign Exchange Student: Squirt die Baby-Meeresschildkröte wird am Ende des Films zu einer.
  • Vorausdeutung :
    • Marlin erwähnt in der Eröffnungsszene einen Wal zu sehen (oder so zu tun).Er und Dory werden in einem Mund nach Sydney gebracht.
    • Die Fahrt zur Schule lässt das Treffen mit Bruce, Anchor und Chum im U-Boot und die Fahrt mit den Meeresschildkröten auf dem EAC erahnen. Siehe auch Tempting Fate weiter unten.
    • Als Bruce zum ersten Mal gesehen wird, dreht er sich für eine Sekunde um und dann schnappt mit den Zähnen direkt in die Gesichter von Marlin und Dory . Später gerät er in einen Fressrausch, nachdem er Dorys Blut gerochen hat und versucht, sie und Marlin zu essen.
    • Marlin muss Dory aus dem Quallenwald retten, als sie in eine Falle gerät und es nicht schafft. Marlin und Nemo müssen dann Dory und einen ganzen Fischschwarm retten, als Dory im Netz gefangen wird.
    • Ein subtiler. Als Nemo das erste Mal versucht, den Filter zu blockieren, braucht er zwei Versuche. Der erste Versuch, den Filter zu blockieren, schlägt fehl, wenn der Kieselstein herauskommt. Der zweite Versuch ist erfolgreich.
    • 'Alle Abflüsse führen ins Meer.'Während Darlas Besuch schafft es Nemo zurück zum Meer, als Gill ihn in die Spucke des Zahnarztes schickt.
    • Dies war zwar nicht die ursprüngliche Absicht, aber Dory fragt sich, wo ihre Familie ist und als sie Nemo fragt, ob sie am Ende nach seinem oder ihrem Vater suchen, lässt die Fortsetzung ahnen.
  • Freeze-Frame-Bonus :
    • Während Gils Imagine Spot auf ihrem Fluchtplan ist, ist eines der vorbeifahrenden Autos der Pizza Planet Truck von Spielzeuggeschichte . Sie setzen ihre Tradition fort, sie in jeden Pixar-Film zu integrieren.
    • Eines der anderen Autos, die vorbeikommen, ist eine frühe Version von Luigi von Autos .
  • Französisches Akkordeon: Ein Akkordeon-Riff spielt, wenn Jacques die Garnele eingeführt wird, passend zu seinem französischen Akzent.
  • Fun with Flushing : Nemos Fluchtplan besteht darin, sich tot zu stellen und gespült zu werden, denn 'alle Abflüsse führen ins Meer'. Viele haben darauf hingewiesen, dass ein Fisch die Reise in Wirklichkeit nicht überleben würde, da er bei der Abwasserbehandlung zermahlen würde, was einige zu dem Witz veranlasste, dass der Titel 'Nemo zerkleinern' hätte lauten sollen.
    • Als Pixar hatten die Macher tatsächlich das australische Abwassersystem sorgfältig recherchiert, um zu zeigen, wie Nemo die Gefahren darin vermeidet, aber die Sequenz wurde aus Zeitgründen gekürzt.
  • Lustiges Hintergrundereignis :
    • Es sind tatsächlich einige. Ein guter ist, wenn Marlin zu Beginn versucht, seinen Witz zu erzählen. Nemo hat zuerst einen „Oh, Junge“-Ausdruck, dann ein verlegenes und entschuldigendes Lächeln.
    • Ein Meta-Beispiel findet sich auf der 2-Disc-DVD-Einleitung: Während Andrew Stanton und Lee Unkrich über die enthaltenen Bonus-Features sprechen, sieht man im Hintergrund John Lasseter winken und dann vortäuschen, wie er über eine Schiene taucht.
  • Lustiger Oktopus : Einer von Nemos Klassenkameraden ist ein junger, etwas nervöser Oktopus ( 'Aw, du hast mich mit Tinte gemacht!' ).
  • Pelzige Erinnerung: 'Ihr habt mich mit Tinte gemacht.'
  • Genie Ditz : Dory, der weiß, wie man Menschen schreibt und die Walsprache versteht und sich mit Walen im Allgemeinen auskennt. 'Keine Sorge, Wale fressen keine Clownfische, sie fressen Krill.'
  • Genki Mädchen : Dory, deren Frechheit und hohe Energie all ihren Freunden in schwierigen Zeiten Auftrieb geben oder sie einfach nur ärgern.
  • Genre-Busting: Es ist ein Roadmovie/Coming of Age/Thriller/Tierkomödie/Gefängnisflucht/Surffilm.
  • Gentle Giant: Bruce und der Wal.
  • Mädchenhafte Zöpfe: Darla.
  • Gute Narben, böse Narben: Gill hat ausgedehnte Narben auf der rechten Seite seines Körpers, hauptsächlich über seinem Gesicht (aber sein rechtes Auge bleibt intakt) und seiner rechten Flosse (jetzt so nutzlos wie die von Nemo) von einem gescheiterten Fluchtversuch, was zu seine ergraute, wilde Persönlichkeit.
  • Gossip Evolution: Wie sich die Nachricht von Marlins Abenteuer herumspricht - als die Nachricht Nemo erreicht, klingt er erheblich knallharter, als er wirklich war. Zum Beispiel verscheuchte er die drei Haie, als Dory versehentlich einen Torpedo abfeuerte. Nigel berichtet, dass er sie „in die Luft gejagt“ hat.
  • Unentgeltliches Französisch: Jacques, die Garnele, die fast nur Französisch spricht. Wenn man ihn zum ersten Mal sieht, spielt ein stereotypes kleines Akkordeonlied. Die einzige Ausnahme gilt als Gratuitous English : Wenn Jacques Nemo zu seiner Aufnahme in die Tank Gang führt, sagt er zuerst 'Suivez-moi', was Nemo nicht versteht, also muss er es auf Englisch wiederholen: 'Follow me '.
  • Grillen des Neulings: Die anderen Fische im Tank fragen Nemo endlos nach dem Ozean. Luftblasen: »Das alte große Blau, was? Wie ist es? Niemand: 'Es ist groß... und... blau?' Luftblasen: 'ICH wusste es!'
  • Guile Hero: Gill, obwohl seine Pläne (fast) immer scheitern. Er ist insofern untypisch, als er sich in dieser Rolle etwas unwohl fühlt: Er schämt sich danachNemo wird fast vom Tankfilter filetiert, während er an einem seiner Pläne teilnimmt.
  • Behinderter Badass: Gill. Umfangreiche Narben an seiner rechten Flosse machen es so nutzlos wie Nemos verkümmerte. Das hindert ihn nicht daran, eine Art Mentor für Nemo zu sein.
    • Trotz Dorys Kurzzeitgedächtnisverlust, wie Marlin ihr später im Film erzählt, wäre er ohne sie nie nach Sydney gekommen. Sie ist auch diejenige, die den mürrischen Krabben gegenüberstand, um herauszufinden, dass Marlin in den Fischgründen war.
  • 'Hier ist Johnny!' Hommage: Als Bruce Ax-Crazy macht und Marlin und Dory jagt, bricht er in der Sekunde, in der sie die Fluchtluke verlassen, die Tür ein und ruft: 'HEEEERE'S BRUCEY!!!!!'
  • Halte deine Hippogreife: Kieme: Es wird ein Stück Seetang sein.
  • Hollywood Darkness: Direkt ins Maul des Wals gespielt.
  • Hollywood Density: In der letzten Szene, in der die Aquarienfische endlich entkommen, schwimmt das Wasser in ihren Taschen irgendwie über dem anderen Wasser im Ozean.
  • Hope Springs Eternal: Nachdem sie einem hungrigen Hai und massiven Minenfeldexplosionen entkommen sind, werden Marlin und Dory vorübergehend bewusstlos. Marlin ist bestrebt, seinen vermissten Sohn Nemo zu finden, aber jetzt hat er seinen besten Hinweis verloren - eine Tauchermaske mit der Adresse des Tauchers, der Nemo gefangen genommen hat. Dory hilft Marlin, Hoffnung zu finden. Entmutigt sagt Marlin: „Das war meine einzige Chance, meinen Sohn zu finden; jetzt ist es weg!' Aber Dory lässt sich nicht so leicht abschrecken. »He, Mr. Grumpy Gills«, sagt sie. „Wenn das Leben dich runterzieht, weißt du, was du tun musst? Schwimmen Sie einfach weiter, schwimmen Sie einfach weiter, schwimmen Sie einfach weiter, schwimmen Sie, schwimmen Sie weiter. Was machen wir? Wir schwimmen, schwimmen.'
  • Menschen sind Cthulhu : Gespielt mit: den Fischen am Riff und im Ozean gilt der Mensch als Quelle ängstlicher Ehrfurcht, bizarrer und mysteriöser Kreaturen (nicht geholfen durch ihre 'Hintern' und Taucherkostüme), die sie gelegentlich angreifen werden. Den Fischen im Aquarium eines Zahnarztes ist der Mensch jedoch vertraut genug, um mehr als alles andere als Quelle der kostenlosen Unterhaltung angesehen zu werden (außer der Kleinen, die sie aufregt, indem sie mit dem Finger an die Seite des Aquariums klopft und tötet sie durch zu starkes Schütteln, wenn sie in der Tasche sind).
Tropen I-Q
  • Ignorant of the Call: Marlin sieht sich nur als Vater, der verzweifelt versucht, seinen vermissten Sohn wiederzufinden. Für Dory und Nemo, die Meeresschildkröten, Nigel den Pelikan, den Fisch in Dr. Shermans Tank und viele, viele andere ist Marlin ein entscheidender Faktor, der immer wieder über unglaubliche Chancen triumphiert.
  • Unschuldige Anspielung: 'Ich werde den Hintern berühren!'
  • Interspezies-Freundschaft: Nicht nur verschiedene Fischarten vertragen sich, sondern sie freunden sich auch mit Meeresschildkröten und sogar Arten an, die sonst Fische erbeuten, wie Haie und Pelikane.
  • It's All My Fault: Die Handlung des Films dreht sich um diese Trope.
  • Jerkass: Die Krabbe, die es Dory unbedingt erzählt – für kein Grund – dass, obwohl er Marlin vorbeischwimmen sah, er ihr nicht sagen wird, in welche Richtung er gegangen ist. 'Und du wirst mich auf keinen Fall dazu bringen!'
  • Idiot mit Herz aus Gold: Gill. Er wirkt gegenüber Nemo zunächst kalt, als er ihm sagt, dass er sich aus dem Filterrohr holen muss, wenn er zunächst darin stecken bleibt, und sein Fluchtplan Nemo fast umbringt, aber er ist für Nemo auch ein Papa Wolf und kommt rüber da mehr wie die Vaterfigur Nemo brauchte.
  • Witz mit dem Hintern: Nemos Klassenkameraden denken, dass ein Boot 'Hintern' genannt wird.
  • Karma Houdini: Der Barrakuda und die Qualle.
  • Fernhalten: Zu Beginn des Films ziehen ein paar der Kinder in Nemos Klasse dies auf ein anderes Kind.
  • Keet: Nemo an einem guten Tag. Auch die Baby-Meeresschildkröten zählen.
  • Killed Offscreen: Wir sehen Koralle nie wirklich und die Eier werden von den Barricudas gefressen.
  • The Killjoy: Nemos Vater Marlin beschwert sich viel und lässt Dinge oft nicht zu, weil er sie für zu gefährlich hält. Dies liegt zumindest teilweise daran, dass seine Frau starb, als Nemo noch ein Ei war.
  • Know-Nothing-Know-It-All: Impliziert mit Sandy Plankton. Er behauptet, dass Meeresschildkröten hundert Jahre alt werden, und hat einmal ein Boot gesehen und es einen Hintern genannt. Beide Tatsachen sind natürlich falsch. Marlin Lampenschirme am Ende: 'Wer ist dieser Sandy Plankton, der alles falsch weiß?'
  • Australien
  • Lasergesteuertes Karma: Die Jerkass-Krabbe weigert sich, Dory ohne jeglichen Grund zu sagen, welchen Weg Marlin gegangen ist, nachdem sie sich mit Nemo getroffen hat. Als Vergeltung hebt sie ihn in der Nähe einiger Möwen aus dem Meer, um die Antwort aus ihm herauszupressen.
    • Nicht viel, aber der Zahnarzt schlägt sich den Kopf auf und Darla wird mit Wasser ins Gesicht gespritzt.
  • Anwaltsfreundliche Cameo-Auftritte: 'Der Premierminister' hat einen kurzen Auftritt als einer von Dr. Shermans Patienten.HinweisUm es festzuhalten, der damalige Premierminister wäre John Howard gewesen, dessen Wahlkreis tatsächlich im Norden von Sydney lag.
  • Tödlich dumm : Darla ist eigentlich ein relativ normales Mädchen (bis auf die Zahnspange), was sie zu einer Gegenspielerin macht, ist ihre schlechte Angewohnheit, ihre Fische wie verrückt zu schütteln. Dies wird jedoch damit begründet, wie jung und hyperaktiv sie ist.
  • Licht ist nicht gut: Das Licht des Seeteufels sieht vielleicht einladend aus, führt aber zu erschreckenden Zähnen.
  • va 11 hall a jill
  • Lebende emotionale Krücke: Marlin bis Dory. Mit ihm zusammen zu sein heilt irgendwie ihre Amnesie.
    • Und andersherum, da Dorys Optimismus, seine lockere Art und seine Ermutigung dazu beitragen, Marlins neurotische Seite zu zügeln und ihn konzentriert zu halten.
  • Lokale Referenz: Regisseur Andrew Stanton stammt aus Rockport, Massachusetts, daher hat er mehrere Referenzen darauf aufgenommen, darunter Lampennachbildungen von zwei Leuchttürmen auf der nahe gelegenen Thacher Island und ein Foto von 'Motif Number One', einem lokalen Wahrzeichen, sowie Hummer mit dickem „Bahston“-Akzente und lokaler Slang („Wicked“).
  • Schiefe Dichotomie: Dory übersetzt Walsprache: 'Okay, er sagte entweder 'geh in den Rachen' oder er 'will einen Root Beer Float'.'
  • Lost in Translation : Der Witz mit dem Fisch, der ein Boot als 'Hintern' bezeichnet, verliert in vielen anderen Sprachen natürlich seinen Sinn, und der Witz wird auf eine lustige Aussprache verlassen.
  • The Lost Lenore: Coral und die meisten ihrer Kinder.
  • Manic Pixie Dream Girl: Dory to Marlin.
  • Messe 'Oh, Mist!' : Nemo und dann der Rest der Tank Gang haben einen beim ersten Versuch, den Filter zu blockieren, wenn der Kieselstein verrutscht und er wieder anfängt zu funktionieren, mit Nemo noch drin .
    • Die Tank Gang hat diese Reaktion erneut, als Nemo versucht, den Filter zum zweiten Mal zu blockieren, da er weiß, was beim ersten Mal fast passiert wäre.
  • Sinnvolles Hintergrundereignis: Der Wal und die Qualle.
  • Sinnvolles Echo: Viele. Es ist immerhin ein Pixar-Film.
    • 'Alle Abflüsse führen ins Meer.'
    • „Schwimmen Sie einfach weiter“ und „Schwimmen Sie runter“.
    • „Du denkst, du kannst diese Dinge tun, aber du kippen ,Niemand!'
    • 'Vertrauen Sie mir.'
  • Aussagekräftiger Name:
    • Ein Dory ist ein kleines Fischerboot.
    • Der Mako-Hai heißt Chum.
    • Bruce ist sowohl der stereotype Begriff für jeden australischen Mann als auch der Spitzname der Kiefer Team zu dem mechanischen Hai, den sie verwendet haben.
    • Nemo ist der Name des berühmten Unterwasserkapitäns in 20.000 Meilen unter dem Meer . Es ist auch der Name eines kleinen Jungen, der fantastische Traumabenteuer erlebt.
    • Ein Marlin ist eine Art von Billfish. Während Marlin der Clownfisch seinem Namensvetter im Aussehen nicht ähnelt, sind Billfish berüchtigt für ihr hochgradig gestresstes Temperament - so sehr, dass sie selbst aus dem Wasser genommen werden können, um an Panik zu sterben.
  • Memetic Badass: Marlin endet als einer im Universum, während Geschichten über seine Reise durch den Ozean filtern und überlebensgroß werden.
  • Vermisstes Kind: Nemo, der Baby-Clownfisch, wird von Tauchern gefangen, was seinen nervösen Vater Marlin dazu veranlasst, nach ihm zu suchen.
  • Missing Mom: Coral ist das für Nemo dank des Barrakudas. Wir sehen auch nur die Väter von Sheldon, Tad, Pearl und Squirt, aber nichts von ihren Müttern.
  • Verwechslung mit Sterben: Als Marlin und Dory sehen, wie Nemo tot spielt, sind sie überzeugt, dass er tatsächlich tot ist, bevor der Zahnarzt Nigel wegscheucht und Nemo aufwacht.
  • Mobile Fishbowl: In The Stinger Gill nutzen Deb und die anderen Gefangenen im Aquarium des Zahnarztes die Tatsache, dass sie während der Reinigung des Aquariums in klare Tüten mit Wasser gesteckt wurden, um ins Meer zu entkommen. Dabei werden die Baggies vorwärts durch ein Gebäude und über eine stark befahrene Straße geworfen.Die gute Nachricht: Sie haben Erfolg. Schlechte Nachrichten: Sie haben keine Ahnung, wie sie aus den Tüten herauskommen.
  • Monsters Anonymous: Die Selbsthilfegruppe des Hais ist Fish Eaters Anonymous.
  • Stimmung Schleudertrauma:
    • Vor und nach den Eröffnungstiteln.
    • 'Das gute Gefühl ist weg.'
    • Ein dreifacher Fall davon in der Quallenwaldszene. Es beginnt mit einem Oh, Mist! von Marlin und Dory, dann wird es zu Aufregung und Freude, wenn Marlin seine 'Eureka!' Moment und sie fangen an, gegeneinander anzutreten, um zu sehen, wer zuerst aus der Qualle herauskommt.dann wird es zu Angst und Verzweiflung, als Dory in die Falle gerät und Marlin sie retten und sie beide retten muss.
  • Mein Land ist von dir, das ich steche: Kumpel: Menschen! Denke, ihnen gehört alles.
    Anker: Wahrscheinlich amerikanisch.
  • Mein Gott, was habe ich getan? :
    • Gill, als Nemo fast getötet wird, als er versucht, seinen Fluchtplan auszuführen. Niemand : Gill, es tut mir leid, dass ich das nicht aufhalten konnte-
      Kieme : Nein, Kind, Ich bin derjenige, dem es leid tun sollte. Ich war so bereit, rauszukommen, so bereit, diesen Ozean zu kosten, ich war bereit, dich auf den Weg zu bringen, um dorthin zu gelangen. Das sollte nichts wert sein. Es tut mir leid, dass ich dich nicht zu deinem Vater zurückbringen konnte, Junge.
    • Marlin, nachdem sie Dory dazu gebracht hat, über den Graben zu gehen, anstatt ihn zu durchqueren, nachdem sie sich dabei unwohl gefühlt hat, fühlt sich eindeutig schuldig, nachdem sie von den Quallen, die über dem Graben lauerten, verletzt wurde.
  • Mein Nayme ist: Drei der Hauptfiguren haben normale menschliche Namen (Marlon, Dori, Gil), die anders geschrieben werden, um ein nautisches Thema zu haben (Marlin, Dory, Gill).
  • Nie zuvor gehört: Witze darüber, dass Marlin ein Clownfisch ist.
  • Schöner Job, es zu brechen, Held! : Nemo hatte absolut nicht die Absicht, tatsächlich zum Boot hinauszuschwimmen, bis Marlin eingreift und ihn dafür schimpft und ihn schließlich so weit über die Kante drückt, dass er herausschwimmt und es berührt.
  • Kein Antagonist: Dr. Sherman, der Zahnarzt, liebt seine Nichte Darla aufrichtig und möchte ihr Nemo als Haustier geben; sogar sein versehentliches Fischnappen wurde gemacht, weil er glaubte, Nemo würde im Ozean sterben. Ebenso starb der Fisch von Darla, der Nichte von Dr. Sherman, nicht aus böswilliger Absicht, sondern eher an ihrer hyperaktiven Übererregung, Fische als Haustiere zu haben.
  • Kein Cartoon-Fisch: Abneigung; alle Fische im Film sind bis zu einem gewissen Grad vermenschlicht (außer Barrakuda und Seeteufel).
  • Laute Natur: Die fleischfressenden Fische, wie der Barrakuda und der Seeteufel, stoßen monströse Knurren und Brüllen aus, während sie die Protagonisten jagen, um zu zeigen, wie beängstigend sie aus der Sicht der kleineren Fische sind.
  • Noodle-Vorfall: 'Hey, die Schnecke wollte gerade angreifen.'
  • Nichts ist beängstigender: Dieser Film hat diese Trope zu einer Kunst. Bestes Beispiel ist die Szene mit dem Seeteufel.
  • Ocean of Adventure: Marlin muss eine gefährliche Reise vom Great Barrier Reef unternehmen, um seinen Sohn Nemo zu finden und zu retten, der von menschlichen Tauchern entführt wird. Seine Reise führt ihn und seinen Freund Dory vom Riff zu einem Unterstützungstreffen im Stil der Anonymen Alkoholiker für Haie, hinunter in die tiefschwarze Dunkelheit der Tiefsee, wo sie auf einen alptraumhaften Seeteufel treffen, durch einen Quallenwald und den East Australian Current, um mit einem Wal sprechen.
  • Oh Mist! :
    • Marlin und Coral, als sie den Barrakuda sahen, der sie beobachtete.
    • Bruces erster Auftritt.
    • Bruce riecht Blut. Die anderen Haie schreien 'INTERVENTION!'
    • Später am Ende der Szene, als die Haie sehen, wohin der Torpedo fliegt...
    • Marlin und Dory sehen, wie das U-Boot auf sie zustürzt.
    • Als Marlin erkennt, dass das hübsche Licht an einem riesigen Fisch hängt, sagt er: 'Das gute Gefühl ist weg.'
    • Marlin und Dory sehen plötzlich, dass sie von Quallen umgeben sind.
    • Marlin, als ihm klar wird, dass er, während er es aus dem Quallenwald geschafft hat,Dorie nicht.
    • Nemo, dann der Rest der Tank Gang, wenn der Filter wieder anfängt zu arbeiten und Nemo noch drin ist.
    • Vom Wal verschlungen zu werden.Zum Glück brachte er sie nur zum Hafen von Sydney.
    • 'DER TANK IST SAUBER!'
    • 'Das ist keine Ente, das ist ein... Pelikan!'
    • Alle schreien, 'GIB ES!'
    • Dorys wütendes Gesicht, als sie die unkooperative Krabbe neben den Möwen an die Oberfläche hebt, nachdem er sich weigert, ihr zu sagen, dass Marlin in den Fischgründen war.
  • Shinkansen Henkei Robo Shinkalion die Animation
  • Oh nein nicht schon wieder! : Gespielt für Drama, wenn Nemo geht zurück den Filter zu blockieren und alle anderen im Tank geraten in Panik und erinnern sich an seinen engen Anruf beim letzten Mal. Aufblähen : Nicht noch einmal!!!
  • Nur Sane Man: Marlin und Gill im Vergleich zu ihren jeweiligen Gefährten.
  • Verwaiste Punchline : Marlin beweist, dass nicht alle Clownfische lustig sind, obwohl alle anderen Fische denken.
    • Eines der Bonusfeatures der DVD sind 10-15 verschiedene Pointen, die für die Schlussszene berücksichtigt wurden. Gute Zeiten, gute Zeiten.
  • Papa Wolf: Marlin. Hai, Seeteufel, Qualle, Pelikan, Mensch... Er wird die Nahrungskette stürzen, um seinen Sohn zurückzubekommen. Auch Gill in Richtung Nemo.
  • Elternbonus:
    • Die Sequenz mit den vegetarischen Haien ist ein offensichtlicher Hinweis auf AA-Treffen.
    • Nachdem Nemo den Filter blockiert hat: „Alle anderen, sei so grob wie möglich. Denken Sie schmutzige Gedanken. Wir werden diesen Tank so schmutzig machen, dass der Zahnarzt ihn reinigen MUSS.'
    • Wenn der Zahnarzt auftaucht, um zu sehen, wie eklig der Tank ist, bekommen wir dieses kleine Juwel:
    Pfirsich: Okay, neun Uhr, und... Stichwort Zahnarzt!
    Türklingel klingelt, Zahnarzt kommt herein
    Zahnarzt: Hallo Barbara. Entschuldigung, ich bin zu spät.
  • Elternersatz: Gill fungiert als Ersatzvater für Nemo, während er im Tank ist.
  • Eltern sind falsch: Nemo möchte abenteuerlustiger sein, aber sein Vater Marlin ist überfürsorglich. Nemo tut befinden sich in riskanten Situationen, aber der Höhepunkt des Höhepunkts ist, dass Marlin loslassen und Nemo mehr Freiheit geben muss.
  • Haustiere als Geschenk: Nemo droht damit, Dr. Shermans Nichte Darla geschenkt zu werden. Dies ist ziemlich bedauerlich, da Darla ihre Fische weiterhin tötet, nachdem sie sie erhalten hat, nachdem sie ihre Plastiktüte zu stark geschüttelt hat.
  • Possum spielen: Nemo tut es, wenn Darla ankommt, damit er zum Ozean zurückkehren kann.Als Marlin und Dory Zeugen werden, denken sie, dass er wirklich ist tot.
  • Bitte verlass mich nicht: Dory to Marlin,wenn sie Nemo tot spielen sehen und denken, er ist tot.
  • Plot-Triggering Death: In einem ziemlich umständlichen Beispiel Corals. Ihr Tod passiert einige Jahre vor der eigentlichen Geschichte, aber wäre das nicht gewesen, wäre die Handlung nicht passiert, zumindest nicht so.
  • Post??Wake-Up Realisation: Peach wacht auf und tut bemerkt, dass der Tank sauber ist, obwohl sie ihn absichtlich schmutzig gemacht haben, damit sie herausgenommen werden, aber sie erkennt die Auswirkungen erst ein paar Sekunden später.
  • 'Psycho' Strings : Gespielt, wenn Darla in die Kamera schaut.
  • Interpunktiertes Pounding: Ein seltenes Beispiel für Dialoge und Pochen von verschiedenen Charakteren:
    • KNALL Entschuldige wegen KNALL Bruce, Kumpel! KNALL Er ist wirklich KNALL ein netter Typ!
    • Ich muss hier raus! KNALL Ich muss meinen Sohn finden! KNALL Ich muss ihm sagen, wie! KNALL alt! KNALL Sein! KNALL Schildkröten! KNALL sind! KNALL
  • Punny Name: Nemos Name bedeutet auf Latein 'niemand', was bedeutet, dass der Film 'Finding No One' heißt.
  • The Quest: Und obwohl es kein perfektes Booker's Quest ist, erfüllt es viele der Spezifikationen: Monster (Anglerfische), Versuchungen (Bruce verzögert sich dann, wenn sie wieder auf die Spur kommen, wird tödlich), gefährliches Gelände (Minen, Quallen) , Tödliche Gegensätze (Marlin ignoriert sogar die Führer!), die Reise in die Unterwelt (der Wal), dann die halbe Ankunft, wo die Helden erkennen, dass die Aufgabe noch schwieriger ist als gedacht. Ganz zu schweigen von Dorys Rolle als Anima und wie sie ist derjenige, der sich zuerst mit dem Preis verbindet.
Tropen R-Z
  • Wirklich 700 Jahre alt: Crush ist 150 und noch jung, Alter.
  • Regained Memories Sequence: Dory wird von Marlin getrennt und vergisst ihre gemeinsamen Abenteuer, doch dann trifft sie endlich Nemo und erinnert sich plötzlich an alles.
  • Erinnerungsfehler: Dies ist ein laufendes Thema mit Dory in Findet Nemo , die an einem Verlust des Kurzzeitgedächtnisses leidet und Wörter oder Sätze für sich selbst wiederholt, um Informationen zu behalten.
    • Als sie von einer freundlichen Makrele aufgefordert wird, „durch einen Graben zu gehen, nicht darüber“, wiederholt sie den Satz ein paar Mal, vergisst ihn jedoch (meistens) sofort, wenn sie auf den Graben stoßen. Obwohl sie das nagende Gefühl hat, dass sie durch den Graben gehen sollten, lässt sie sich leicht davon überzeugen, darüber zu gehen.
    • Während sie mit Marlin reist, wiederholt sie ständig den Satz „P. Sherman, 42 Wallaby Way, Sydney“ und schafft es, sich während der gesamten Reise daran zu erinnern – sogar als Überlebensmantra, währendvon Quallen bis zur Bewusstlosigkeit gestochen. Aber danachMarlin sagt ihr, dass sie gehen soll, nachdem sie glaubt, dass Nemo getötet wurdemo, Dory wird so aufgebracht, dass sie noch einmal versucht, die Adresse zu sagen und sich nicht mehr an die Nummer 42 erinnert.
    • Dory erinnert sich immer wieder falsch an Nemos Namen. Im Laufe des Films schafft sie es, ihn Chico, Fabio, Bingo, Harpo und Elmo zu nennen. Marlin korrigiert sie immer wieder, aber es bleibt nie hängen – bis zu dem Punkt, dass Marlin, als er alleine davonstürmt und Dory Nemo begegnet, ihre erste Reaktion auf seine Vorstellung ist: 'Nemo? ... Das ist ein schöner Name!'
  • Wiederholtes Stichwort, verspätete Reaktion: Als Nemo in die brüderliche Bindung des Aquariums aufgenommen werden soll, findet die Zeremonie auf dem Mount Wanna-hock-a-loogie statt. Blähungen: Wenn du kannst durch...den Ring...von . schwimmen Feuer !
    (Nemo sieht verwirrt aus, als nichts passiert)
    Blähungen: (beiseite) Drehe Pon in den Feuerring. Der Feuerring!
    Jaques: Oh! Ja... (fängt an, das Rad zu drehen, damit Blasen aus dem Berg platzen)
    Blähungen: Du hast gesagt, du könntest es schaffen – Der Feuerring!
  • Rätsel für die Ewigkeit: Wie in The Stinger zu sehen ist, konnte die Tank Gang entkommen, nachdem der AquaScum 3000 nicht mehr funktionierte. Es wurde nie enthüllt, wie Gill und die anderen es brechen konnten; Es ist sogar möglich, dass sie keinen Plan hatten und der AquaScum trotz seiner lebenslangen Garantie von selbst kaputt ging.
  • Lächerlich süßes Lebewesen: Nemo und besonders die Baby-Meeresschildkröten.
  • Road Trip Plot: Es ist unter Wasser, also gibt es keine Straßen, aber ansonsten wird der Trope geradeaus gespielt.
  • Roundabout Shot : Kurz auf Nemo zu sehen, als Dory ihn erkennt und findet.
  • Rousseau hatte Recht: Es gibt sicherlich Charaktere im Film, die schädlich sind – der Barrakuda am Anfang, der Seeteufel und die Möwen; die Haie zuerst; die Quallen; und natürlich Darla und in geringerem Maße Dr. Sherman, der Zahnarzt. Aber es gibt keine, die es sind bösartig , niemand , der sich ausdrücklich dafür entschieden hat , andere zu verletzen . Im Gegensatz dazu gibt es eine große Anzahl von Charakteren, die sowohl Nemo als auch Marlin gerne helfen – darunter die Haie und Nigel, der Pelikan, die beide Raubtiere sind und zumindest flüchtig daran denken würden, ihren Magen zu füllen (und sie fast gefressen werden) von einem anderen Pelikan).
  • Regel der Coolness:
    • Schildkröten reisen nicht wirklich in Gruppen, aber mit den Worten von Stanton selbst: „Aber es war einfach zu cool und hat der Geschichte geholfen. Wir sprechen es im Drehbuch nicht an, aber sie sind alle auf dem Weg nach Hawaii, um zu surfen.'
    • Auch amerikanische Hummer mit Bostoner Akzent in der Nähe der australischen Küste.
  • Sapient Eat Sapient : Fast jede Form des Tierlebens, sei es im Wasser oder anders, ist in der Lage, miteinander zu sprechen. Es gibt mehr als ein paar Lampenschirme über die Carnivore Confusion, die entsteht, wenn man sich mit seiner bevorzugten Beute unterhalten kann.
  • Savvy Guy, Energetic Girl: Marlin und Dory. Einer ist mürrisch und geerdet, während der andere frech ist und ihn optimistisch nach vorne treibt.
  • Sag meinen Namen: Marlin schreit mehrmals Nemos Namen, während und nachdem Nemo entführt wurde.
    • Marlin schreit dreimal Dorys Namen, als er zurück in den Quallenwald rennt, um sie zu finden, und ein viertes Mal, als er sie gefangen sieht.
    • Und dann später in der Zahnarztpraxiswenn er sieht, wie Nemo tot im Sack spielt und denkt, er sei wirklich tot.
  • Narben sind für immer: Diejenigen auf Gills Gesicht, die er anscheinend von dem Versuch bekam, dem Panzer zu entkommen.
  • Sea Mine: Auch ein ganzes Minenfeld davon.
  • Geheime Nachricht Wink: Nemo tut so, als würde er sich in seiner Plastiktüte mit dem Bauch aufmachen, um nicht an Darla geschenkt zu werden. Die anderen Panzerfische flippen zunächst aus, sind aber schnell beruhigt, als Nemo ihnen dezent zuzwinkert.
  • Schiff necken: Dory und Marlin.
  • Abkürzungen führen zu langen Verzögerungen: Marlin, der über den beängstigend aussehenden Graben schwimmt, anstatt durch ihn hindurch, führt zu einer Begegnung mit Quallen.
  • Ausrufe : Siehe hier .
  • Gezeigt ihre Arbeit:
    • Die gesamte Belegschaft von Pixar musste einen Abschlusskurs in Fischbiologie absolvieren, bevor sie den Film drehen konnte.
    • Viele Psychologen und Neurologen sagen, dass Dorys Amnesie die genaueste Darstellung der realen anterograden Amnesie im Film ist.
  • Simultaneous Arcs: Der größte Teil des Films teilt sich zwischen Marlin im Ozean und Nemo im Tank auf.
  • Das Schlumpfine-Prinzip: Der Film hat ein 9:3 Mann-zu-Frau-Verhältnis. Der Autor erklärt im DVD-Kommentar, dass Dorys Rolle ursprünglich die eines männlichen Charakters sein sollte, bis er Ellen DeGeneres im Fernsehen sah und erkannte, dass dies der süße, aber zerstreute Ton war, nach dem er suchte.
  • Etwas, das mit „Langweilig“ beginnt: Dory und Marlin spielen dies, während sie durch das offene Meer schwimmen. Marlin hat schnell die Nase voll, denn er ist buchstäblich der nur Dory zu sehen und ihr Gedächtnisproblem bedeutet, dass sie immer wieder vergisst, dass sie ihn bereits als ihren Hinweis benutzt hat.
  • Irgendwo weint ein Mammaloge: Ein freundlicher Blauwal nimmt Marlin und Dory zum Schutz mit, bevor er sie auf den Weg schickt, indem er sie in den Rachen zwingt, um sie aus seinem Blasloch zu werfen. Marlin befürchtet, dass sie verschlungen werden, während Dory ihm sagt, dass er ihrem riesigen Freund vertrauen soll. Marlin war jedoch absolut richtig . Speiseröhre und Luftröhre eines Blauwals sind nicht verbunden . Allem Anschein nach hätten sie lebendig verschluckt werden sollen, wenn man sie in die Kehle getrieben hätte.
  • Also was machen wir jetzt? : Gill und der Rest der Aquarienfische am Ende.
  • Sprachbehinderung: Darla hat Probleme mit diesen schrecklichen Zahnspangen zu sprechen.
  • Buchstabiere meinen Namen mit einem 'S': Wird Gills Name mit einem oder zwei L geschrieben?
  • Eine Intervention inszenieren: Die Haie tun dies, wenn Bruce einen Hauch von Blut bekommt.
  • Staring Kid: Das Kind im Wartezimmer des Zahnarztes, das mit Entsetzen auf den Tumult reagiert.
  • Stealth-Wortspiel:
    • Nemo besucht einen Fischschwarm.
    • Crush erwähnt, dass 'Mr. Turtle' ist sein Vater. Das würde seinen Namen Crush Turtle... oder C. Turtle einbringen.
    • Deb stellt sich als „Deine Tante Deb“ vor, dann stellt sie ihre „Schwester“ vor, was sie zu Deb und Flo oder „Ebbe und Flut“, den beiden Phasen der Gezeiten, macht. Außerdem ist „Tante Flo“ ein umgangssprachlicher Begriff, der sich auf den Menstruationszyklus bezieht.
  • Der Stachel:
    • In der letzten Szene vor dem Abspann seht ihr alle Fische aus der Zahnarztpraxis nach ihrer erfolgreichen Fluchtimmer noch in ihren Plastiktüten stecken, da ihr Plan nie so weit gekommen ist.
    Blähungen: ...was jetzt?
    • Außerdem sehen wir am Ende des Creative Closing Credits den ängstlichen und kleinen gelben Fisch, der als einer der 'Fischfreunde' in der Haiszene kurz auftauchte, in völliger Dunkelheit dem Seeteufel gegenüber. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als ob die Chancen gegen die Gunst des kleinen Fisches stehen...bis er fortfährt, den Seeteufel im Ganzen zu essen.
    • Dann noch eins für die DVD-Kommentar ...
    In Ordnung, also für alle, die es bis hierher geschafft haben, ja, alle zwei, ich werde euch das Geheimnis des Lebens verraten. Das Geheimnis des Lebens ist- (abgekürzt)
  • Elf kann keine Diät machen
  • Plötzlich zweisprachig: Dory, die anscheinend sowohl Spanisch als auch Englisch lesen kann (und Wal spricht).
  • Super OCD: Gurgle ist vielleicht die Definition dieser Trope. Als er erfährt, dass Nemo aus dem Meer kommt, lässt er sich sofort von Jacques säubern. Auch zittert sichtlich und ist richtig nervös, wenn der Panzer für ihren Fluchtplan richtig dreckig ist, endlich schnappt und ruft Gurgeln: WISSEN SIE, DASS WIR IN UNSERER EIGENEN SCHWIMMEN Pfirsich: Pssst!!!!
    • Während ich einem Patienten zusehe, der etwas Mundspülung in eine Tasse spuckt. 'Ugh, der menschliche Mund ist a widerlich Platz....
  • Surfer Dude: Crush und die Schildkröten. Anscheinend, alle von ihnen.
    • Crush ist 150 Jahre alt, er muss nichts in Eile tun.
  • Überlebens-Mantra: Viele. Das bekannteste ist 'Just keep swim', aber Marlin beschwört es absichtlich in einer Szene, während er es direkt für sich selbst spielt. Als Dory in den Quallenfeldern verletzt wird, lässt er Dory wiederholen, wo P. Sherman wohnt, während er „Bleib wach!“ wiederholt. zu sich selbst.
    • 'Schwimmen Sie runter!' Wenn Nemo im Aquarium gefesselt wird und wieder, wenn der Fischschwarm gefangen wird. Gilt auch als Tschechows Fähigkeit.
  • Plötzlich fließend in Whale: Marlin ist weniger beeindruckt von Dorys Behauptungen, Wale sprechen zu können, zumal es ausschließlich aus sehr langsamem Sprechen besteht. Irgendwie funktioniert es. Und dann imitiert Marlin sie. Dorie: Beeindruckend. Ich wünschte, ich könnte Wal sprechen.
  • Im Ganzen verschluckt: Marlin und Dory werden von einem Pelikan fast ganz verschluckt. Zum Glück erstickt der Pelikan. Marlin : Ich bin nicht so weit gekommen, um zu frühstücken!
  • Schwertfischsäbel: An einem Punkt sieht man ein Paar Schwertfische, die sich gegenseitig umzäunen, während sie über Marlins Heldentaten klatschen.
  • Synchronisiertes Schwärmen: Ein Fischschwarm macht eine Reihe von Eindrücken für Dory und wird zu einem Pfeil, der ihr und Marlin den Weg nach Sydney weist.
  • Take My Fin: Möglicherweise invertiert.
  • Das verlockende Schicksal: Niemand : Sind Sie schon einmal einem Hai begegnet? Marlin : Nein, und das habe ich nicht vor.
    • „Wenn ich jemals eine Meeresschildkröte treffe, frage ich ihn... nachdem ich mit dem Hai gesprochen habe, OK? '
    • „Ja, ich habe ihn gesehen, Bluey, aber ich sage dir nicht, wohin er gegangen ist! Und du wirst mich auf keinen Fall dazu bringen!' Krabbe, treffe Möwen.
  • Sie nennen mich HERR Tibbs! : Typ 2 - 'Alter, Mr. Turtle ist mein Vater, der Name ist Crush.'
  • This Is Your Brain on Evil : Die Haie verlieren jede Selbstkontrolle und werden zu gewalttätigen Killern, wenn sie Blut riechen.
  • Auf diesem Weg zum sicheren Tod: Auf der Reise nach Sidney stoßen Dory und Marlin auf einen Graben, den sie entweder durchqueren oder überschwimmen können. Dory ist begierig, den direkten Weg zu nehmen, weil es ihr gesagt wurde, aber gerade außerhalb ihrer Sicht liegt ein Fischkadaver am Eingang. Dies wird möglicherweise untergraben, da der Fisch möglicherweise von den oben lauernden Quallen getötet wurde (die Route, die ihnen ausdrücklich mitgeteilt wurde) nicht zu nehmen) und sein Kadaver fiel einfach in den Graben.
  • Diese beiden Jungs:
    • Anker und Chum.
    • Heruntergespielt mit Gerald (der Pelikan, der versucht hat, Dory und Marlin zu verschlingen) und Nigel, der ihn offensichtlich viel zu gut kennt. Sie sollten ursprünglich den Trope Straight spielen, aber die meisten von Geralds Szenen wurden geschnitten.
  • Toiletten-Teleportation: Der Titelfisch spielt sich tot in der Hoffnung, dass er wieder in die Freiheit gespült wird.
    • Einer von Gills vielen Fluchtplänen besteht darin, die Toilette hinuntergespült zu werden, indem er sich tot stellt. Als Nemo dies versucht, funktioniert es nicht (der Zahnarzt wollte ihn in den Müll werfen), aber er wird in der Zahnarztpraxis in den Abfluss eines anderen Geräts gespült. In diesem Fall war es ein sorgfältig entwickelter Plan und nicht zum Lachen gespielt.
  • Der Zahn tut weh: Als der Pelikan Nigel in das Fenster des Zahnarztes fliegt, erschreckt das Geräusch den Zahnarzt so sehr, dass er versehentlich den schlechten Zahn seines Patienten mit Gewalt herauszieht, was dem Mann große Schmerzen bereitet. Zahnarzt : Nun, äh... das ist einer Art, einen Zahn zu ziehen. ( kichert ) Gut, dass ich das Richtige gezogen habe, was, Premierminister?
  • Trailer Immer lügen: Eine beliebte Szene, die in den Werbespots gezeigt wurde, war, wie Bruce durch einige Algen schwamm, während er sagte: 'Wir suchen nach Nemo!' Dies wurde im Film nie verwendet. Tatsächlich waren die supergehypten Haie in den Trailern einfach nur Eine Szene Wunder.
  • Anonyme Tropaholics: Die Haie.
  • Wahrheit im Fernsehen:
    • Ja, Quallen reisen wirklich in solchen großen Schwärmen.
    • Seeteufel leben tatsächlich tief unter dem Ozean und sind effektiv beim Anlocken von Beute.
    • Humorvollerweise fressen nicht alle Haie tatsächlich Fisch ... wie der Film vermuten lässt.
  • Tuckerization: Darla ist nach der Produzentin Darla K. Anderson benannt, als Rache des Regisseurs Andrew Stanton für ihre Streiche.
  • Turtle Power: Crush, Squirt und die anderen Meeresschildkröten der EAC sind alle großartig.
  • Two Lines, No Waiting: Die beiden Haupthandlungen sind Marlin und Dory, die reisen, um Nemo zu retten, und Nemo versucht, mit Hilfe seiner neuen Panzerfreunde aus dem Aquarium zu entkommen.
  • Unterwasser-Furz-Gag: Wenn die Minen explodieren, erzeugt dies eine Blase an der Oberfläche, die einen Pelikan dazu bringt, zu glauben, dass ein anderer Pelikan gefurzt hat und unbemerkt davonfliegt.
  • Garantie des unausgesprochenen Plans: Zick-Zack mit Gills Plan, aus dem Aquarium zu entkommen, bei dem der Filter sabotiert wird, damit der Zahnarzt den Tank reinigen muss, während er alle Fische in mit Wasser gefüllte Beutel steckt, die sie verwenden, um aus dem Büro und ans Meer zu rollen. Der erste Versuch schlägt komplett fehl und bringt Nemo fast um. Beim zweiten Versuch gelingt es Nemo, und der Plan scheint aufzugehen – bis der Zahnarzt einen neuen Filter installiert und den Plan zunichte macht. Dank einer Reihe von Ereignissen, die nichts mit dem Plan zu tun haben, gelingt es Nemo dennoch, über den Abfluss in die Kanalisation zu entkommen. Am Ende bricht der neue Filter, der Zahnarzt muss das Becken reinigen – und der Rest der Fische entkommt schließlich wie geplant.
  • Erfolglose Haustieradoption: P. Sherman versucht, Nemo an Darla zu geben, aber er entkommt, bevor sie ihn überhaupt mit nach Hause nehmen kann. Später entkommen auch P. Shermans eigene Aquarientiere.
  • Ungewöhnliche Tierallianz: Haie versuchen eine solche Allianz mit Fischen und haben Unterstützungstreffen mit dem Mantra: Fische sind Freunde, kein Essen!
  • Verbing Nouny : Der Titel selbst, Findet Nemo .
  • Verbaler Tic: Crush hat einen, Alter.
  • Wacky Wayside Tribe: Die Tiere, denen Marlin und Dory auf ihrer Reise begegnen.
  • Waking Non Sequitur : Nach dem Vorfall mit den Haien wacht Dory auf und schreit: „Pass auf! Haie fressen Fisch!' Sie hat auch 'Zzz... die Seeaffen haben mein Geld... Mmm... ja, ich bin von Natur aus blau...'
  • Wham Line: Der ganze Film hängt von einem ab: Marlin möchte nicht, dass das Letzte, was sein Sohn zu ihm sagt, 'Ich hasse dich' ist.
  • War zu hart für ihn: Was Marlin über Nemo denkt.
  • Was ist mit der Maus passiert? : Erinnere dich so ziemlich an den Barracuda am Anfang des Filmstötet Coral und all ihre Kinder, außer für Nemo? taucht nach diesem schrecklichen Ereignis nie wieder auf oder wird wieder erwähnt.
  • Welche Maßnahme ist ein nicht süß? : Die Guten sind bunte tropische Fische. Sie werden von hässlichen, grauen Raubtieren mit scharfen Zähnen bedroht, die nicht sprechen. Und dann sind da noch die Haie, die versuchen vegan zu leben, aber alte Gewohnheiten sterben schwer. Interessanterweise sind sie tun verweisen auf die Heuchelei der Menschen, die denken, dass Delfine niedlicher sind als Haie.
  • Was macht ein X wie du in einem Y wie diesem? : 'Was machen ein paar Bissen wie du in einer Zone wie dieser?'
  • Wo alles begann: Es endet im Riff, wobei die Charaktere die gleichen Dinge tun wie in der ersten Szene, nur anders, was widerspiegelt, wie die Moral sie verändert hat.
  • White-and-Grey Morality: Die Kombination von No Antagonist und Rousseau was Right ergibt einen optimistischen Film. Marlin mag ein überfürsorglicher Vater sein, aber er meint es gut mit seinem Sohn, dem Titel Nemo. Dory selbst ist ein Ditz, kommt aber als Nice Girl rüber. Dr. Sherman nahm Nemo mit, weil er fälschlicherweise glaubte, er würde mit einer deformierten Flosse alleine nicht überleben, und Darla ist eine 'Fischkillerin', weil sie ein Kind ist, das es nicht besser weiß. Die Haie versuchen, sich zu reformieren, und selbst dann sind sie wirklich freundlich. Die Quallen und Möwen sind zu dumm, um böse zu sein. Der Barrakuda und der Seeteufel, obwohl beide bösartige Killer, sind von Natur aus hungrige Raubtiere und können nicht dafür verantwortlich gemacht werden, dass sie Nahrung zum Überleben brauchen.
  • Wer nennt sein Kind 'Dude'? Marlin : Also, Herr Schildkröte... Zerquetschen : Woah, Alter, 'Mr. Turtle' ist mein Vater. Namens Crush. Marlin : Zerquetschen? 'Ja wirklich?'
  • Das Fenster oder die Treppe: Dory und Marlin stoßen auf einen Abgrund. Dory wurde gesagt, dass sie es durchmachen müssen, und sie versucht es Marlin zu sagen, der sie ignoriert und sie dann dazu bringt, darüber zu schwimmen, da es viel sicherer erscheint. Sieenden in einem riesigen Quallenschwarm und beide sterben fast an den Stichen.
  • Wolverine Publicity: Bruce (der Hai) und Crush (die Meeresschildkröte) wurden beide stark beworben und sind auf den Filmplakaten und Heimvideo-Covern zu sehen. Sie erscheinen jeweils nur in höchstens zwei Szenen pro Stück.
  • Verwundetes Gazelle-Gambit: Nemo benutzt einen, indem er den Tod vortäuscht, um zu versuchen, die Toilette hinuntergespült zu werden.Es schlägt fehl, denn der Zahnarzt geht tatsächlich zum Mülleimer, aber es kommt ihm zugute, als Nigel unterbricht und die Tasche auf zahnärztlichem Werkzeug landen lässt. Gill schleudert dann Nemo in das Spuckbecken.
  • Ausbruch falscher Namen : Als Dory und Marlin im Maul des Wals gefangen sind, platzt Marlin versehentlich mit Nemos Namen heraus und versteckte Frustrationen tauchen auf, als Dory versucht, Wal zu sprechen: Marlin : Nein, kein Wal mehr! Sie können nicht Wal sprechen!
    Dory : Ja, ich kann!
    Marlin : Nein, das geht nicht! Du denkst, du kannst diese Dinge tun, aber du kannst es nicht Niemand !
  • Du hast mich 'X' genannt; Es muss ernst sein: Gill nennt Nemo normalerweise 'Kind' oder 'Sharkbait'. Wenn er Nemos Namen benutzt, bedeutet dies, dass das Kind in ernsthafter Gefahr ist.
  • Sie hatten uns dort Sorgen gemacht: Wenn Nemo den Filter blockiert,das zweite Mal.
  • Du sagst Tomate: Laut Sandy Plankton wird ein Boot als 'Hintern' bezeichnet, obwohl Nemos Freunde ihn möglicherweise nur falsch zitieren.
  • Sie werden nicht mögen, wie ich schmecke: Als Marlin und Dory vom Wal verschluckt werden, packt Marlin eine seiner Geschmacksknospen und fragt: „Wie schmecke ich, hm? Schmecke ich gut?' Dies war jedoch möglicherweise nicht so effektiv, wie in der künstlerischen Lizenz angegeben ?? Biologie oben.

Interessante Artikel