Haupt Westernanimation Western Animation / Pflegeheim für imaginäre Freunde

Western Animation / Pflegeheim für imaginäre Freunde

  • Western Animation Fosters Home

img/westernanimation/13/western-animation-fosters-home.pngDie besten Freunde, die man sich vorstellen kann.Werbung:

Nach fünf Staffeln und einem Spielfilm von Die Powerpuff Girls , Cartoon Network wandte sich an Craig McCracken für eine neue Serie. Er stellte ihnen diese einfache Prämisse: Wohin gehen imaginäre Freunde, wenn ihre jungen Schöpfer ihnen entwachsen?



Warum natürlich zu Foster's Home for Imaginary Friends! Foster's ist ein Zuhause für imaginäre Freunde, deren Kinder ihnen entwachsen sind. Foster's ist ein Ort, an dem Freunde zusammenleben können, bis sie von einem anderen Kind adoptiert werden, das sie braucht.

Set In a World... wo imaginäre Freunde leben, greifbare Wesen, die von jedem gesehen und gehört werden können, einschließlich ihres Schöpfers, Pflegeheim für imaginäre Freunde folgt Mac, einem schüchternen und kreativen 8-jährigen Jungen, der von seiner Mutter gezwungen wird, seinem imaginären Freund Bloo, eine wandelnde, sprechende Schutzdecke, abzugeben. Er und Bloo entdecken das richtige Zuhause für Bloo, aber weil sie nicht für immer getrennt sein wollen, treffen sie einen Deal mit dem Haus, dass Bloo nicht adoptiert wird, solange Mac ihn jeden Tag besucht every .



Werbung:

Bei seiner Ankunft macht Bloo drei neue Freunde: Wilt, ein großes, Basketball-liebendes Monster, das sich viel entschuldigt; Eduardo, ein Luchador-Bulle, der Angst vor seinem eigenen Schatten hat; und Coco, eine verrückte Vogel-/Flugzeug-/Palmenkreatur, die nur ihren eigenen Namen sagen kann. Da alle Charaktere von Kindern erfunden worden sein sollen, sind die anderen Bewohner des Hauses eine Besetzung von Schneeflocken, die aus einer Reihe von wild surrealen Kreaturen besteht. Die meisten Episoden handeln von Bloos egoistischer, schelmischer Persönlichkeit, die ganz im Gegensatz zu dem schüchternen, höflichen Mac steht und ihn und seine Freunde in verrückte Hijinks im Haus verwickelt. Erwarten Sie, wie bei den meisten Cartoon-Network-Shows, viele Elternboni.

Bemerkenswert, Fördert war die erste originale 2D-Animationsshow von Cartoon Network, die zu 100% digital produziert wurde: Die Hintergründe wurden alle in Photoshop gezeichnet und die Animation wurde intern in Adobe Flash erstellt, alles mit Hilfe von Grafiktabletts. Dies senkte nicht nur die Kosten und schrumpfte das Personal, sondern ermöglichte es auch, dass die Nuancen von Craig McCrackens persönlichem Zeichenstil im Endprodukt zum Ausdruck kamen, anstatt den blockigen, geometrischen Look, für den Flash bis zu diesem Zeitpunkt bekannt war.

Werbung:

Insgesamt wurden 79 Episoden in sechs Staffeln produziert, zusammen mit zwei Darker und Edgier Made For TV Movies: Gute Welkejagd im Jahr 2006 und Zielvorstellung im Jahr 2008. Die Serie lief von 2004 bis 2009 und wird daher als Brücke zwischen der 'Klassik' und der 'Renaissance' von Cartoon Network angesehen (zufälligerweise endete sie im selben Jahr wie die am längsten laufende Serie des Senders, Ed, Edd und Eddy ).



Im Jahr 2012 kehrte die Serie als Teil von Cartoon Planet , obwohl ausschließlich die 11-Minuten-Minisoden, da der Block keine 22-Minuten-Episoden früherer Netzwerkserien enthält. Ebenfalls ab 2012 wurden Wiederholungen ausgestrahlt Boomerang . Die Serie wird derzeit auf HBO Max gestreamt.

Hat ein Crowners-Seite.

Sehen Sie sich auch die Seiten Shout Outs und Memes an und gehen Sie für die besten Folgen zu stimmen.

Nicht zu verwechseln mit Die Fosters .


Diese Show bietet Beispiele für:

  • 2D-Visuals, 3D-Effekte: Gefälscht in 'One False Movie' mit dem CG Eduardo in Bloos Film.
  • Abwesender Schauspieler:
    • Mac taucht nicht in 'Pranks for Nothing' auf, auch nicht am Anfang. Die Ereignisse gleich zu Beginn fanden gleich nach seiner Abreise statt, oder er war krank und konnte sowieso nicht zu Foster kommen. Es hätte auch sein können Vor er kam sogar, wenn man bedenkt, dass Herr Herriman sagte, die Reise würde 7 Stunden dauern.
    Blo : He, Herr Herriman! Wie lange bis wir dort ankommen? Herr Herriman : 7 Stunden.
    • Auch in der Comic-Geschichte 'Block Rockin' Feats' (Cartoon Network Block Party #35) taucht Mac nicht auf.
  • Akzentanpassung: Der hispanische imaginäre Freund Eduardo hat einen US-Akzent im spanischen Dub.
  • Versehentliche falsche Namensgebung: Bloo vergisst in 'Berry Scary' ständig Berrys Namen. Er erinnert sich jedoch an sie als 'Heather'. Beere: MEIN NAME IST BEERE!!!
  • Mit Notdiensten vertraut: In Staffel 2, 'My So Called Wife', werden Mac, Bloo, Coco, Mr. Herriman und mehrere andere Leute für eine Nacht ins Gefängnis geworfen, nachdem ein falscher Wohltäter ohne Erlaubnis eine gefälschte Gala in jemandes Villa geworfen hat und der Besitzer lässt alle wegen Hausfriedensbruchs festnehmen. Alle wurden am Morgen aus dem Gefängnis entlassen, was dazu führte, dass Bloo sich von dem Polizisten verabschiedete. Mac : Was für eine verrückte Nacht.
    Blo : Äh. Ich hatte Schlimmeres. (zu einem Polizisten) Schön, dich wiederzusehen, Charles. Grüß die Kinder von mir.
    Charles : Wird reichen, Bloo.
  • Ad-Break Double-Take: In 'Foster's Goes to Europe'... Wollen : Die Zündkerzen sind weg! Mac : Was bedeutet das? Wollen : Jemand hat den Bus sabotiert. *auf Werbung ausblenden* Wollen : Jemand hat den Bus sabotiert!
  • Adopt-a-Servant : Als Bloo sich bei einem Produzenten als Sprecher für ein Deoprodukt anmeldet, findet er heraus, dass die Dokumente tatsächlich Adoptionspapiere waren und dass der Prima Donna Director jetzt sein gesetzlicher Vormund ist.
  • Adoptiv-Namensänderung: In der Pilotfolge möchte ein Mädchen Bloo adoptieren und ihn Tiffany nennen (da sie glaubt, dass Bloo ein Mädchen ist).
  • Liebevolle Parodie:
    • Eurotrish ist eine Parodie von Tanya Mousekewitz.
    • Morsey ist eine Parodie auf Morissey, passend zu den 80er-Anspielungen.
    • Der entfesselte Extremeosaur im Film ist eine Parodie auf Pac-Man.
  • Alien Geometries: Foster ist selbst, wie die Episode 'Dinner is Swerved' beweist. Irgendwann öffnet Mac sogar eine Tür, die zu einem entgegenkommenden Zug führt, und schließt sie dann nonchalant, ohne dass der Zug die Tür ein einziges Mal berührt!
  • Alliterativer Name: Francis 'Frankie' Foster.
  • Alles im Handbuch : Das DVD-Feature der ersten Staffel 'Gallery of Friends' enthüllt einige der Namen der einzigartigen und imaginären Freunde im Hintergrund.
  • Amateurfilm-Making-Plot: In 'One False Movie' ist der Schuldirektor von Macs Film über Foster beeindruckt (in den Bloo Achselfurz-Soundeffekte einfügte) und tritt Mac ein, um seine Schule beim jährlichen landesweiten Filmfestival der Grundschule zu vertreten . Er gibt Mac ein Budget von 500 US-Dollar und die Idee für den Film, den Bloo zu einem Film namens 'T-Rex-A-Tron Alien Wolf III: A Prequel In Time: The Unrelenting' macht. Trotz all des zusätzlichen Aufwands und Geldes, das Bloo in den Film stecktHinweisDazu gehört, dass Tom Hanks einen Roboter und einen CGi Eduardo spielt, als der echte sich weigerte, an dem Projekt teilzunehmen, was Mac bezahlen musste, indem er seine Space Wars-Actionfiguren-Sammlung und Madame Fosters Antiquitäten verkaufte (die sie sowieso unwissentlich zurückkaufte)., das Ende von Bloos Film wird von einer Folge von Lauren erkundet die Eduardo zu sehen versuchte, was dazu führte, dass Bloos Film verloren ging.
  • Ärgerliches Hintergrundereignis: In 'Mac Daddy' diskutieren Mac und Bloo, was mit Cheese zu tun ist, während Cheese mit einem Spielzeugpferd gerade außerhalb des Bildes spielt. Irgendwann hat Bloo das Pferd von Cheese satt und schreit ihn an, es herauszuschneiden.
  • Anthropomorphe Nahrung:
    • Die Essensfreunde, die sich offenbar von hungrigen Kindern in einem Abnehmcamp vorgestellt haben.
    • Irgendwann stellt sich Macs Bruder einen Pizzafreund vor. Und dann gleich gegessen.
  • Antiquierte Linguistik: Alles, was Herr Herriman sagt, ist in archaischer und altmodischer Terminologie.
  • Entschuldigt sich viel : Wilt. 'Oh! Tut mir leid, ist das in Ordnung? Es tut mir Leid!'
  • Willkürliche Skepsis: Imaginäre Freunde sind bekanntlich real und beinhalten alle Arten von Monstern und anderen Seltsamkeiten, doch Mr. Herriman scheint sich in 'Bloooo' ziemlich sicher zu sein, dass es so etwas wie Geister nicht gibt. Auch im Pilotfilm ist Bloo ganz klar im Begriff zu sagen 'So etwas wie Monster gibt es nicht', bevor Wilt ihm das Wort abschneidet.
  • Künstlerische Lizenz ?? Geografie: Nah, aber keine Zigarre, Mac: Entgegen seiner Aussage in 'Duchess of Wails' ist Singapur nicht im Malaysia, es ist eine unabhängige Grafschaft vor einer der Küsten Malaysias. Zumindest ist er viel näher als Terrence, der glaubt, Singapur sei in Wisconsin.
  • Kunstentwicklung: Obwohl relativ geringfügig, gibt es in den frühesten Episoden einige Farb- / Aussehensunterschiede, die hauptsächlich bei Mac und Eduardo zu sehen sind. Bemerkenswert in der fünften Staffel ist auch, dass die Größe von Mac leicht zunimmt.
  • Solange es fremd klingt: Eurotrish. Sie ist im Grunde eine unerbittliche Parodie auf diese Trope. Sie sagt, dass sie aus Europa kommt, und scheint das wörtlich zu meinen... indem sie Kleidung trägt, die Stereotypen von mindestens sechs verschiedenen europäischen Nationalitäten vereinen (holländische Clogs, eine französische Baskenmütze, ein Hemd mit der britischen Flagge, unter anderem) ihr Der Akzent ändert sich ständig, und sie sagt immer, dass sie nach Europa will, nicht in ein bestimmtes Land. Am Ende von 'Foster's Goes To Europe' sehen wir sie 'zu Hause in Europa' in einem kleinen stereotypen Dorf, das fast überall sein könnte. Die Einheimischen haben ihr Singen schnell satt und werfen sie raus, so wie sie es früher dort gelebt haben.
  • Achtung Hure: Bloo, der denkt, es geht nur um mich, und ärgert sich sichtlich, wenn die anderen seine Aufregung in verschiedenen Dingen nicht teilen.
  • Ebenholz Dark'ness Demenz Rabe Way Webserie
  • Autor Avatar : Nach der Premiere des Pilotfilms erzählte Craig McCrackens Familie ihm, dass Mac ziemlich genau so ist, wie McCracken war, als er klein war. Er heißt sogar 'Mac'.
  • Baby Talk: Frankie, in 'Dinner is Swerved'. 'Ich bin sau, Mistuh Hewwiman.'
  • Der Bösewicht gewinnt: Der Titel Bendy aus 'Everyone Knows It's Bendy' bekommt für seine Taten keine Entschädigung.
  • Ballonbauch:
    • Frankie am Ende von 'Cookie Dough', nachdem er Dutzende von Madame Fosters Keksen gegessen hat.
    • Coco, als sie in 'The Big Picture' ziemlich plötzlich zugenommen hat.
  • Battle in the Rain: In 'Duchess of Wails' gefälscht, als Mac und Bloo versuchen, die Herzogin zurück ins Haus zu bekommen.
  • Bettlakenleiter: Versucht in 'Dinner is Swerved' hinunter in den Speisesaal zu gelangen. Leider ist das Seil zu kurz, und Mac und Bloo prallen von den heruntergefallenen Matratzen ab und landen direkt wieder auf dem Dach.
  • Back Blocking: In der Episode 'Camp Keep a Good Mac Down'. Eduardo tut es, wenn er alle Bienen besiegt hat, die Bloo angreifen, und er zeigt Bloo, der mit Bienenstichen bedeckt ist.
  • Big Bad: Welt in Zielvorstellung . Er ist jedoch nicht wirklich böse, nur ein verängstigtes kleines Kind, das ... ernst Verlassenheitsprobleme und will nur einen Freund.
  • Big Bad Duumvirate: Terrence und Duchess in 'House of Bloo's', die sich zusammentun, um Bloo ein für alle Mal loszuwerden.
  • Big Brother Bully: Terrence. 'Halt! Ich will dich nur schlagen!'
  • Großer Esser :
    • Bloo isst viel.
    • Mac vermeidet dies fast immer, außer wenn er es getan hat Zucker und isst alles Süße, was er finden kann.
    • Frankie wird gefräßig, wenn sie in der Nähe von Keksen ist, besonders in Worlds Keksburg, die er für sie gemacht hat.
  • Big Friendly Dog: Wird am Anfang von Episode 11 verwendet. Ein Paar bringt irrtümlicherweise einen streunenden Hund ins Haus, und als Frankie die Tür öffnet, wird sie sofort angegriffen und albern geleckt.
  • Innen größer:
    • Das Titelgebäude. Es ist so groß, dass man sich darin verlieren kann Tage .
    • Die Spielzeugkiste der Welt, obwohl das wahrscheinlich daran liegt, dass er ein Reality Warper ist.
  • Zweisprachiger Bonus:
    • In der Folge Ein falscher Film Cocos Untertitel sind französisch für „Ich spreche kein Französisch!“.
    • Im Der Bloo Superdude und die Zauberkartoffel der Macht In dem Teil, in dem Bloo aus Versehen anfängt, eine Sitcom zu erzählen, sagt der Typ: 'Was hast du mir immer gesagt? Usted huele muy mal“, was spanisch für „Du riechst sehr schlecht“ ist.
  • Zweisprachiger Dialog: Coco sagt nur 'Coco', aber jeder, mit dem sie spricht, scheint sie zu verstehen.
  • Geburtstagsepisode: Es gab mehrere solcher Episoden. Der Geburtstag, der in diesen Episoden gefeiert wurde, waren Madame Foster, Mac und Bloo.
  • Geburtstagsanzug-Überraschungsparty: Eine Rückblende in 'Ich habe nur eine Überraschung für dich' zeigt, dass Bloo einmal einen Streich auf dem Mac gespielt hat, als eine Überraschungsparty abgehalten wurde, nachdem er gerade aus der Dusche gekommen war.
  • Bittersweet Ending: Das Serienfinale ist eher ein Happy Ending, mitMac zieht von Foster ins Nachbarhaus, aber Käse zieht in The House ein. Außerhalb des Universums haben wir die herzzerreißenden letzten Sekunden der Episode, da das Thema in umgekehrter Reihenfolge spielt und das Haus aus der Existenz gelöscht wird, wie die Serie selbst sich verabschiedet. Es ist üblich, dass Leute, die mit der Serie aufgewachsen sind, zugeben, dass sie sie zum Weinen gebracht haben.
  • Bizarrarchitektur: Das Titelhaus. Von außen sieht es seltsam genug aus, aber innen ist es voller Alien-Geometrien und Chaos-Architektur. Schon früh in 'Dinner is Swerved' präsentiert (Mac und Bloo kommen auf dem Dach an: 'But... we going Nieder !') und 'Bloooo' (Bloo steigt eine unglaublich lange, spindeldürre, nicht unterstützte Treppe hinauf, um in sein Zimmer zu gelangen).
  • Schwarzer Humor :
    • In einer Episode stellt sich Terrence ein lebendes Stück Pizza mit Augen und einem Mund vor. Es hat nur eine einzige Zeile, die ein kindliches 'Ich liebe dich' ist, das an seinen Schöpfer gerichtet ist, gefolgt von Schreckensschreien, als der Junge es schnappt und anfängt, aus dem Körper des armen Dings zu beißen. Es ist wahrscheinlich die einzige Todesszene in der gesamten Serie, und sie ist vollständig zum Lachen gespielt.
    • In der letzten Folge war Bloos erste Idee, Mac am Wegziehen zu hindern, töte ihn.
  • Blinder schwarzer Kerl: STEEVIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIEEEEEEEEEEEEEEEEE!!
  • Buchstützen: Das Eröffnungsintro der Serie beginnt damit, dass die Welt von Foster mit Bleistiftstrichen gezeichnet wird, bis sie sich in Farbe mit einem Calliope-Thema im Hintergrund ändert. Am Ende des TV-Finale „Goodbye to Bloo“ ist die Welt von Foster im Wesentlichen ungezeichnet und das Calliope-Thema spielt rückwärts.
  • Als Erwachsener geboren: Die Prämisse der Show ist, dass imaginäre Freunde in dem Moment zum Leben erweckt werden, in dem sie geschaffen werden, also haben natürlich viele imaginäre Freunde erwachsene Formen, solange sie leben.
  • Bratty Half-Pint: Bloo.
  • Brechen Sie die Süße:
    • Eduardo passiert viel.
    • Mac macht das auch durch.
    • Willst du rein Wo eine Welke ist, ist auch ein Weg.
    • Frankie, wann immer sie von Mr. Herriman bestraft wird.
  • Brick Joke: Passiert in Nightmare on Wilson Way. Oscar (Der große grüne Freund) entscheidet sich für Süßes oder Saures als Blüte von The Powerpuff Girls, Frankie entscheidet sich auch für Süßes oder Saures als Blüte, was dazu führt, dass Oscar weggeht und murmelt: 'Ich hätte als Bubbles gehen sollen ...' In allen späteren Szenen, in denen er auftaucht, ist er als Bubbles verkleidet.
  • Broken Treasure: Die Büste von Madame Foster.Es stellt sich heraus, dass es so oft vorkommt, dass Herr Herriman einen Schrank voller Ersatz hat.
  • Britische Stuffiness: The Britisch-Akzent Herr Herriman. Er ist sehr primitiv und anständig, ist streng und achtet sehr auf Regeln. Er trägt auch eine Weste von Stil, High-Class-Glas und einen Zylinder.
  • Bucket Booby-Trap : Bloo fällt in 'Pranks for Nothing' dem Streich zum Opfer, eine Tür zu öffnen und einen Eimer Wasser auf ihn fallen zu lassen.
  • Einen Drachen schikanieren: In Zielvorstellung , Mr. Herriman schimpft auf World und droht, Bloo und die Gang zurück in die reale Welt zu bringen, was ihn wieder völlig allein lässt. Die Welt verträgt das nicht gut
  • Burping Contest: Zwischen Bloo und Blake Superior in 'Hiccy Burp', obwohl Bloo stattdessen Schluckauf hat.
  • Der Kamee:
    • Mojo JojoHinweisOder eher ein imaginärer Freundklon, geschaffen von einem Kind, das einfach kopiert hat, was er oder sie im Fernsehen gesehen haterscheint im Pilotfilm.
    • Frankies Shirt hat Silhouetten von Blossom, Bubbles und Buttercup.
    • In einer Episode, Mandy of Die düsteren Abenteuer von Billy & Mandy taucht auf, um einen imaginären Freund zurückzugeben, weil er zu glücklich ist.
    • Ebenfalls, Dexter und Ed, Edd und Eddy treten in 'Eddie Monster' auf
  • Kanada, nicht wahr? : John Larry McGee, der Schöpfer von Goofball John McGee, ist ein wandelndes kanadisches Stereotyp.
  • Kann für Nuthin nicht in Schwierigkeiten geraten: Bloo versucht, sich selbst in Schwierigkeiten zu bringen, damit er ohne Abendessen ins Bett geschickt werden kann, damit er es vermeiden kann, 'es' zu essen. Leider versucht Herr Herriman auch, seinen geheimen Vorrat an Karotten zu verstecken, und
  • Berühmtheit wird überbewertet: 'The Sweet Stench of Success' hat Bloo zum Maskottchen einer Deodorant-Marke gemacht und erkannt, dass das Showbusiness nicht alles ist, was es ist.
  • Charakterentwicklung: Wird unbewusst von Kindern aufgerufen, die imaginäre Freunde schaffen. Während viele Freunde von einem Kind entworfen wurden, um das zu sein, was sie zum Spaß oder zur persönlichen Bereicherung wollen, scheint jeder Freund einen Aspekt seines Charakters zu haben, der sein ursprüngliches Kind zur Reife zwingt.
    • Word of God sagt, dass Mac eigentlich viel mehr ein Jerkass wäre, genau wie Bloo, aber zu sehen, wie Bloo für solch ein schlechtes Verhalten bestraft wird, hält ihn davon ab, die gleichen schlechten Entscheidungen im Leben zu treffen.
    • Gute Welkejagd gibt dafür zwei Beispiele direkt von den Schöpfern des imaginären Freundes.
      • Nina hat Eduardo geschaffen, um eine Gruppe von Tyrannen abzuschrecken und gleichzeitig liebevoll und sanft zu ihr und ihrem kleinen Bruder zu sein. Das machte Eduardo zu einem Papiertiger. Als die Tyrannen es herausfanden, waren sie dem sensiblen Eduardo gegenüber gnadenlos. Dies zwang Nina, ihren eigenen Mut zu finden, um die Tyrannen zu verjagen und ihre Schöpfung zu schützen. Sie wuchs auf und wurde dank dieses Tages Polizistin.
      • Wilts Schöpfer hat Wilt dazu gebracht, ihm beizubringen, wie man ein Profi im Basketball wird.In einem Match gegen den brutalen Foul Larry rettete Wilt das Leben seines Kindes auf Kosten von Arm und Auge. Der Junge kümmerte sich zunächst nur darum, dass sie das Spiel verloren, aber nachdem er erfahren hatte, was Wilt für ihn geopfert hatte, erkannte er seinen Fehler. Jordan Michaels wurde ein erfolgreicher Basketballspieler, aber Wilt half ihm, ein besserer, mitfühlenderer Mensch zu werden.
  • Chew-Out Fake-Out:
    • In 'Partying is so Sweet Soiree' wird Mr. Herriman von Madame Foster gewarnt, während ihrer Abwesenheit keine wilden Partys zuzulassen. Nachdem Bloo trotz Madame Fosters Befehl, Herriman in Schwierigkeiten zu bringen, eine Party schmeißt, sieht Madame Foster so aus, als würde sie sich in Herriman stürzen, aber sie gibt schnell an, dass die Regel lautete, dass keine wilden Partys schmeißen dürfen, ohne dass sie da ist sich beteiligen.
    • Diese Art von Gag passiert wieder in 'Bloo Tube', wo Bloo gezwungen ist, Mac, Wilt, Coco und Eduardo einen Laptop benutzen zu lassen, um ein virales Video hochzuladen, das sie mit Frankies Kamera gemacht haben, die sie ohne ihre Erlaubnis benutzt haben. Bloo versucht sich zu rächen, indem sie Frankie sagt, dass sie ihre Kamera ohne ihre Erlaubnis benutzen, aber gerade als es so aussieht, als würde sie wütend werden, lobt sie stattdessen Mac und die anderen dafür, dass sie sich entschieden haben, ein virales Video zu machen, und ermutigt alle anderen in der Haus, um ihre eigenen viralen Videos zu machen.
    • Dies passiert zum dritten Mal in 'Bad Dare Day', wo Mac beim Stehlen von Madame Fosters vergoldetem Gebiss erwischt wird (wozu Bloo ihn herausgefordert hat). Madame Foster steht oben auf der Treppe, während alle zuschauen und es scheint, als würde sie gehen um jeden zu bestrafen, der an einer Mutprobe teilgenommen hatte, nur um einen waghalsigen Wettbewerb zu starten.
  • Clingy Jealous Girl: Berry nimmt dies bis zu elf, indem sie psychotisch davon besessen ist, jeden oder alles zu eliminieren, was sie als ihre Chancen, mit Bloo zusammenzukommen, stört.
  • Klonen von Bloos: In 'Bloo's Brothers', wo mehrere Klassenkameraden von Mac von Bloo inspiriert werden, ihre eigenen Versionen von Bloo zu erstellen, mit denen alle etwas nicht in Ordnung sind.
  • Betrogener Winkel: Frankies Haare und Mr. Herrimans Monokel zeigen immer in die gleiche Richtung, egal welcher Seite sie zugewandt sind.
  • Chuck-Cunningham-Syndrom:
    • Bendy verschwand nach seiner Debütfolge und wurde nie wieder erwähnt. Dies war hauptsächlich auf den brennenden Hass der Fans auf den Charakter zurückzuführen und betrachtet die Episode als die unfairste Abscheulichkeit, die sie je in der Show gesehen haben. Sogar die Autorin der Episode, Lauren Faust, entschuldigte sich dafür.
    • Dies gilt auch für alle auftretenden einmaligen Episodencharaktere. Lil' Lincoln und Moose treten danach nie wieder auf Emanzipationskomplikation . Rot danach auch nicht Rot sehen noch Omnizot und die Space Nut Boogies danach Glauben Sie es oder nicht . Auch danach wurde keiner mehr erwähnt.
  • Cloudcuckoolander: Alle imaginären Freunde sind bis zu einem gewissen Grad so, aber Coco, Cheese und Eduardo verdienen besondere Erwähnung.
  • Darmkrebs: Parodie auf Ein falscher Film , wobei Bloos Film 'Trexatron Alienwolf III: A Prequel In Time: The Unrelenting' heißt.
  • Comic-Buch-Adaption: Mehrere Comic-Geschichten, die auf dieser Show basieren, wurden in vorgestellt Cartoon-Netzwerk-Blockparty .
  • Firmenquerverweise : Viele Referenzen zu Kollegen Cartoon Network Serie Die Powerpuff Girls , da beide Shows von Craig McCracken erstellt wurden.
    • Frankie trägt ein T-Shirt mit farbcodierten Silhouetten von Blossom, Bubbles und Buttercup.
    • In dem Pilotfilm erscheint Mojo Jojo als 'unimaginärer' imaginärer Freund, bei dem es sich um Freunde handelt, die auf Dingen basieren, die Kinder im Fernsehen sehen.
    • In 'Cookie Dough' nennt Bloo einige Städte, die Lieferungen von Madame Fosters Keksen wünschen, darunter Townsville und Johnny bravo ist Aron City.
    • In „Nightmare on Wilson Way“ verkleidet sich Frankie zu Halloween als Blossom.
  • Kontinuität Nicken:
    • 'Bloo Tube' zeigt, dass das virale Video von 'World Wide Wabbit' immer noch sehr beliebt ist.
    • In 'Bad Dare Day' ist eine 'I *heart* FB (Funny Bunny)' Mütze in Madame Fosters Zimmer zu sehen
    • Als Bloo und Madame Foster gleich bei ihrer Ankunft bei der Premiere feststellen, dass sie einige Kinokarten verloren haben, vergleicht er es mit „dieser blöden Reise nach Europa, die wir nie unternommen haben“.
    • Einige Episoden zeigen immer noch den Extremosaurier-Käfig.
    • In der letzten Episode, während Bloo versucht, sich Dinge auszudenken, die mit Mac zu tun haben, rattert er mehrere Vorschläge ab, die die beiden in früheren Episoden der Serie gemacht haben. Mac sogar Lampenschirme.
    • Im Zielvorstellung , Mac vereitelt den Schlafpulver-Versuch mit einem hübschen Badass Boast: 'Du weißt das nicht über mich: Ich. Kann nicht. Essen. Zucker.'
  • Kontrollfreak: Mr. Herriman, komplett mit langen Listen obskurer Regeln und Vorschriften zu Dingen wie der Platzierung von Toilettenpapier und dem richtigen Aufwischen von verschüttetem Material.
  • Cooles Auto: Madame Fosters Auto ähnelt einem 70er Jahre , komplett mit einem Vogel auf der Motorhaube gemalt a la Smokey und der Bandit .
  • Coole alte Dame : Madame Foster, besonders deutlich in der Bowling-Episode.
  • Crapsaccharine World : Wenn Sie darüber nachdenken. Da 8 Jahre als zu alt gelten, um einen imaginären Freund zu haben, leben mehrere auf der Straße (wir haben das in Gute Welkejagd ) und das ist der Grund, warum Unterkünfte wie die, auf die sich die Serie konzentriert, existieren. Die imaginären Freunde tun Rechte haben, aber offensichtlich nicht die gleichen wie Menschen. Zum Beispiel können sie Jobs und Pässe haben, aber sie zu töten scheint ohne Folgen zu sein. Außerdem scheint es je nach Alter einen Unterschied bei den Freunden zu geben: Babys stellen sich meist abstrakte Freunde vor, Kinder stellen sich normale Freunde vor und die, die sich ältere Kinder vorstellen, sind so gefährlich, dass sie eingesperrt werden müssen.
  • Creator Cameo: Craig McCracken tritt in der Episode 'One False Movie' auf
  • Dark Horse Victory: In 'Hiccy Burp' treten Bloo und Mac bei einem imaginären Freundeswettbewerb an, in der Hoffnung, einen arroganten Rivalen namens Richie und seinen imaginären Freund Blake Superior zu besiegen. Keiner von ihnen gewinnt, der Sieger ist stattdessen Armpit Joe.
  • Tödlicher Streich: Untergraben in 'Nightmare on Wilson Way'. Herr Herriman scheint an einem Herzinfarkt von Bloo zu sterben, der ihn mit einer Dose federbelasteter falscher Schlangen überrascht, und kommt schließlich als Zombie zurück.Aber am Ende stellt sich heraus, dass Herriman nicht tot war und dass die Zombie-Invasion nur ein ausgeklügelter Streich war, um nach Bloo . zurückzukehren.
  • Auf Extra herabgestuft: Dies geschieht in späteren Staffeln bei Goo und Terrence.
  • Je nach Autor: Viele. Wie viel von einem Idioten ist Bloo - ist er ein Idiot mit einem Herz aus Idiot oder ist da irgendwo ein Herz aus Gold drin? Wie reif ist Mac – ist er ein immer gutmütiger Only Sane Man oder ist er ein weises und vernünftiges, aber immer noch im Allgemeinen kindliches und wildes Kind (manchmal ändert sich das in der Mitte der Episode, wenn Mac etwas Kindisches macht und dann vernünftig wird, um es zu stoppen? zu weit gehen)? Wie reif ist Frankie - ist sie eine entspannte Cool Big Sis, die immer von Mr. Herriman abgeladen wird, oder ist sie nicht nur sehr verantwortungsbewusst, sondern auch die einzige vernünftige Erwachsene im Haus? Etc, etc. - all die verschiedenen Seiten der Charaktere, die zu einem bestimmten Zeitpunkt gezeigt werden können, sorgen für viele interessante Wege, in denen Plots tendenziell gehen.
  • Devil in Plain Sight: Bendy aus 'Everyone Knows It's Bendy' ist ganz offensichtlich eine skizzenhafte Person, und doch werden Mr. Herriman und Frankie jedes Mal völlig zum Narren gehalten, wenn er Bloo, Wilt, Coco und Eduardo wegen einer seiner Missetaten anhängt.
  • Diabolus ex Machina : Eine gelegentliche Möglichkeit, Episoden mit einem Gag zu beenden, die so oft verwendet werden, dass Bloo in einer Episode festsitzt, in der er darauf wartet, dass Madame Foster mit dem Einkaufen fertig ist, stellt Bloo absichtlich sicher, dass er sich an ein winziges, völlig vergessenes Detail erinnert, das für die Handlung wichtig ist (der Grund sie waren da, was die Madame beim Einkaufen schnell vergaß) damit sie nicht zurück müssen und er einen „Wah-Wah“-Moment vermeiden kann.
  • Unverhältnismäßige Vergeltung: Viele Male. Ein bemerkenswertes Beispiel ist 'Imposter's Home', in dem Frankie, anstatt Bloo daran zu hindern, gefährliche Chemikalien zu mischen, mit Bloo eine Wette abschließt, dass es schlecht ausgehen wird. Unreif, ja, aber was sie danach durchmachte (einschließlich der Notwendigkeit, ein Konzert zu verpassen, von dem sie monatelang geträumt hatte, mit der letzten Ohrfeige, dass alle ABER SIE gehen mussten) wäre sogar übertrieben gewesen wenn sie überhaupt diejenige wäre, die mit Chemikalien spielte. Goofball war für Frankie ein totaler Trottel und Mr. Herrimans Behandlung von ihr in dieser Episode grenzte an Beleidigung.
  • Verschwundener Vater: Der Vater von Mac und Terrence wird nicht einmal erwähnt. Man könnte den Eindruck gewinnen, die Mutter sei entweder verwitwet oder geschieden.
  • The Ditz: Cheese ist ein Vollidiot, der immer in lächerliche Schwierigkeiten gerät.
  • Erinnert Sie das an etwas? :
    • Der Streit zwischen Mac und Bloo über die Existenz von Cheese ist sehr ähnlich wie eine Frau, die herausfindet, dass ihr Mann ein Kind mit jemand anderem hatte.
    • In der Episode 'Affairweather Friends' ist der Titel nur der Anfang; Die ganze Verschwörung über Bloo, die die Tatsache verbirgt, dass er mit einem anderen Kind rumhängt, spielt sich so ab, als würde jemand seinen Ehepartner betrügen.
  • Downer-Ende:
    • Am Ende von Foster's Goes to Europe , Eurotrish kehrt endlich zu ihrem Besitzer in Europa zurück. Natürlich muss sie ein Lied singen, um ihr Glück auszudrücken – nur um von ihrem Besitzer unterbrochen zu werden, der aus dem Fenster schreit: „Hör auf zu singen! Warum, glauben Sie, haben wir Sie überhaupt weggeschickt?' Danach schmollt Eurotrish niedergeschlagen und singt: 'I'm-a going to America...' Es gibt auch das Ende für Mac und alle anderen, wo sich herausstellt, dass sie am Ende landen geht nicht weil MADAME FOSTER STAHL DIE TICKETS. Und jeder gibt Mac die Schuld, der die ganze Episode damit verbracht hatte, sie aus der Tür zu bekommen.
    • In 'I Only Have Surprise for You' versucht Mac zu vermeiden, durch eine weitere Überraschungsparty von Bloo verspottet und in Verlegenheit gebracht zu werden (selbst wenn Mac ihm sagt, dass er aufhören soll), nachdem er vermutet hat, dass Bloo und alle in Fosters eine für ihn werfen, indem er sabotiert und eine Geburtstagsfeier in einer Bibliothek mit seinem Rambo-ähnlichen Outfit zu zerstören, nur um von den Hausbewohnern zu erfahren, dass es für ein '4-jähriges imaginäres Kind' namens 'Artie' war, 'von Goo erschaffen' und 'Artie' gemacht. weinend weglaufen. Das machte alle sauer auf Mac und hasste ihn dafür, dass er 'Arties Geburtstag' ruiniert hatte, bevor sie ihn wütend und schuldig verlassen und Mac dies bei ihnen und 'Artie' wiedergutmachen musste. Mit Bloos Hilfe räumte Mac die Party auf und organisierte sie erneut und demütigte sich unter Bloos Forderungen, indem er sich widerwillig verkleidete und sich vor allen wie ein Clown benahm, um 'Artie' aufzuheitern, nur um zu enthüllen, dass 'Artie' war Madame Foster in Verkleidung, die Party war für Mac, und dass das ganze Haus (außer Eduardo, der gerade über eine Einladung hereinkam, und One-Eyed Cy wegen seines Interesses an Innenarchitektur) das Idioten-Niveau annahm, als sie alle betrogen und belogen Mac und nutzten ihn ohne Grund aus, als eine von Bloo aufgestellte Regel, um Mac unglücklich zu machen und sich selbst lächerlich zu machen. Also muss Mac auf einer weiteren Überraschungsparty, die nicht einmal seinen Geburtstag feiert, absichtlich gedemütigt werden, während die Episode damit endet, dass Bloo sich freut, dass er ihm immer einen Schritt voraus sein wird.
    • Das Ende von 'Imposter's Home for Um... Make 'Em Up Pals', als Frankie das Konzert verpasst und Goofball sich als imaginärer Freund herausstellte und nicht als Teenager, der lügt, einer zu sein. Obwohl sich Frankie entschuldigt und Goofball ihr dafür bedankt, dass sie sich um ihn gekümmert hat, war das Ende immer noch gemein gegenüber Frankie.
    • Die Episode 'Everybody Knows Its Bendy', als Bloo nach seinem ausgeklügelten Plan, Bendy wegen seines Fehlverhaltens bloßzustellen, erneut in Schwierigkeiten gerät und Bendy völlig ungeschoren davonkommt für all die Missetaten, für die er Bloo, Coco, Wilt und Eduardo inszeniert hat.
  • Dramatisch den Punkt verfehlen: Bloo ist es leid, jedes Jahr nur ein Geschenk zu Weihnachten zu bekommen, und versucht, Herriman mit einer sehr schlechten Nachstellung von ''A Christmas Carol'' zu erschrecken (und vergisst sogar, den Ghost of Christmas Past zu spielen). Ghost of Christmas Future, sagt Herriman, er solle nicht jedem nur ein Weihnachtsgeschenk im Jahr kaufen. Leider interpretiert Herriman dies falsch als nicht kaufen eine einzelne Weihnachtsgeschenk überhaupt und fährt fort, alle weihnachtlichen Dinge aus dem Haus zu werfen.
  • Die gefürchtete Toilettenpflicht: Frankie hasst es, Toiletten zu schrubben, wie in zwei Episoden gezeigt:
    • In 'The Trouble With Scribbles' öffnet Bloo die Tür zu dem Raum, in dem die Scribbles untergebracht sind, die ersten imaginären Freunde, die von Babys geschaffen wurden. Als Bloo die Scribbles dazu bringt, Aufgaben für ihn zu erledigen, findet Frankie diese Idee heraus und mag diese Idee, so dass einer von ihnen die Toiletten schrubbt. Als sich die Menschen am Ende der Episode dazu entschließen, die Kritzeleien zu übernehmen, nachdem sie herausgefunden haben, wie nützlich sie sind, bleibt nur ein Gekritzel übrig. Frankie hofft, dass es der Toilettenputzer ist, aber zu ihrer Bestürzung und zu Bloos Freude ist es der Scribble, der Himbeeren bläst.
    • In 'Setting a President' wird Frankie die neue Präsidentin von Foster's, wenn sie die Wahl gegen Mr. Herriman gewinnt. Als Teil ihrer Position als Präsidentin macht sie eine Liste mit fairen Aufgaben, die auch beinhaltet, dass Bloo die Toiletten schrubben muss, ein Job, den sie beide bedauern.
  • Traumtäuschung: In 'Infernal Slumber' tauchen Macs Freunde unerwartet für eine Übernachtung in seiner Wohnung auf. Als ein halb schlafender Terrence das Wohnzimmer betritt, kommen sie auf die Idee, sich ganz schief zu verhalten, um ihn davon zu überzeugen, dass alles ein Traum ist, während Bloo ihn zurück zu seinem Bett führt. Leider erlaubt dies Bloo, ihn mit dem Rasierschaum-im-Gesicht-Streich zu schlagen, den er während der gesamten Episode ziehen wollte. Terrence: HEY, WARTE EINE MINUTE –! (SPLATZ!)
  • Drop-In-Charakter:
    • Als seltener Protagonist muss Mac jeden Tag das Haus besuchen, um zu verhindern, dass Bloo adoptiert wird.
    • Cheese und Goo sind auch Drop-In-Charaktere der Standardart.
  • Aufzugs-Etage-Ankündigung: In 'Squeeze the Day' tut Bloo dies auf dem Weg nach oben, während sie in jedem Stockwerk anhalten (nachdem er alle Aufzugsknöpfe gedrückt hat).
  • Verdienen Sie sich Ihr Happy End: Frankie und die Welt in 'Destination Imagination'. Frankie bekommt endlich, was sie die ganze Zeit wollte, fair behandelt und respektiert zu werden für alles, was sie tut, und Mr. Herriman teilt endlich die Hausarbeit fair auf alle im Haus auf, anstatt auf sie. World, das große Bad des Films und ein emotional instabiler Reality Warper, der für wer weiß wie lange von ihm selbst in einer Spielzeugkiste eingesperrt war, wird endlich aus seinem Gefängnis befreit und hat die Freunde, die er sich den ganzen Film über gewünscht hatte. Aber beide mussten einen langen Weg gehen, um es zu bekommen.
  • Frühe Rate-Seltsamkeit: Der Pilot von 'House of Bloo' enthält viele wesentliche Unterschiede zur Hauptserie. Nämlich...
    • Bloo war ein bisschen schelmisch, aber immer noch ein sehr netter Kerl. Tatsächlich beschreiben ihn die anderen Charaktere ständig als 'einen liebenswerten imaginären Freund'. Dies ist ein Schock für jeden, der in den späteren Episoden an das unhöfliche, egoistische und grenzwertig soziopathische Bloo gewöhnt ist.
    • Nur wenige ausgewählte Charaktere konnten Coco verstehen. Tatsächlich war die Tatsache, dass Mac sie irgendwie verstehen konnte, sehr zu Mr. Herrimans Überraschung, ein wichtiger Hinweis darauf, wie intelligent er für sein Alter war. In späteren Folgen, jemand konnte sie verstehen, selbst wenn sie sie gerade erst kennengelernt hatten.
    • Herzogin war ein absoluter Bösewicht, bereit zu töten Bloo, statt des einfachen Royal Brat ist sie in der Hauptserie zu sehen.
    • Madame Foster wurde so dargestellt, dass sie aufgrund ihres Alters Schwierigkeiten hat, die Treppe hinunterzusteigen und die Flure zu durchqueren, weshalb sie bis zum Ende nicht einmal physisch erscheint, mit ihrer Aussage, dass sie die ganze Zeit gebraucht hat, um nach unten zu gehen. In den späteren Folgen wird sie überraschend agil Coole alte Dame .
    • Eduardo spricht viel mehr Gratuitous Spanisch als in den späteren Folgen, bis Wilt ihn beide übersetzen musste und Coco, wenn sie ihm gute Nacht sagt.
  • Wahltag-Episode: In der Episode 'Einen Präsidenten setzen' fordert Frankie Herrn Herriman um die Position des Hausverwalters heraus und sie halten eine Wahl ab. Bloo postet sich kurz als Kandidat (hauptsächlich wegen der Aufmerksamkeit) und wird nach dem letzten Platz in den Umfragen Herrimans Wahlkampfmanager.
  • Peinliches altes Foto : taucht in 'Infernal Slumber' auf, als Eduardo ein Bild von Mac als Baby findet, das mit sichtbarem Hintern im Waschbecken badet und beschließt, das Bild gegen Macs Willen zu fotografieren.
  • Emotional sprachlos : Wilt hat Schwierigkeiten, „Nein“ zu sagen, wenn ihn jemand auffordert, etwas zu tun.
  • Bewusstsein für das Ende der Serie: Als Bloo in der letzten Episode herausfindet, dass Mac umzieht, versucht er, ihn zu überzeugen, zu bleiben, indem er Dinge auflistet, die sie tun können, die alle die Handlungen der vorherigen Episoden waren. Als Mac ihm sagt, dass sie all diese Dinge bereits getan haben, sagt Bloo, dass, wenn sie alles getan haben, nur noch der Hai springen muss. Die Episode endet auch damit, dass die Eröffnungsszene von Fosters Zeichnen umgekehrt abgespielt wird, fast als würde sie gelöscht.
  • Episodentitelkarte: Alle Episoden haben diese, normalerweise mit einem entsprechenden Soundeffekt darüber. Wir sehen darin nur den Titel der Episode, da das Schreiben, die Regie usw. normalerweise in den ersten Minuten der Episode abgespielt werden.
  • Ethnic Scrappy: Eurotrish ist ein In-Universe: Sie singt schräg, hat ein fragwürdiges Design und eine fragwürdige Stimme und wurde von ihren Schöpfern abgelehnt, die sie nervig fanden. Das Gesetz von Poe ist jedoch sicherlich in Kraft.
  • Jeder hat Standards: In 'Eddie Monster' erlaubt der Kampfring Imaginary Friend billige Schüsse und schmutzige Tricks. Der Versuch, einen Kampf zu fixieren, ist jedoch ein Grund für die sofortige Disqualifikation.
  • Jeder kennt Morse: Bloo tanzt Morsecode, um in „Der süße Gestank des Erfolgs“ um Hilfe zu rufen.
  • Böser Gegenpart: Untergraben in einer Episode versucht Terrence, seinen eigenen imaginären Freund zu finden, um mit Bloo fertig zu werden, der es ständig schafft, ihn zu demütigen und zu überlisten, wenn er anfängt, auf dem Mac herumzuhacken. Er ist nicht nur quadratisch im Gegensatz zu Bloos rundem, klecksartigen Aussehen, er ist auch rot und trägt überraschenderweise den Namen Red. Es ist jedoch insofern subvertiert, als Bloo, obwohl er ein böser Gegenspieler ist, um es mit Bloo aufzunehmen, ihn bei jeder Gelegenheit leicht überlistet und erniedrigt, und sobald er anfängt zu erkennen, dass Red kein so schlechter Kerl ist, nachdem er seine Streiche zu weit getrieben hat , bietet an, mit ihm befreundet zu sein. Rot erkennt schnell, dass sich Good Feels Good gut anfühlt und fängt an, hinterher zu gehen Terrence für die Kommissionierung auf dem Mac. Alles in allem ist er wohl ein netterer imaginärer Freund als Bloo selbst!
  • Genaue Worte: Als sich Mac und Bloo in 'Dinner is Swerved' im Haus verirren, fragen sie Herzogin, ob sie ihnen helfen kann. Sie sagt, dass sie es kann, aber als sie keinen Finger rührt, stellt sie klar, dass sie gefragt haben, ob sie könnten und sie kann. Sie haben nicht gefragt, ob sie würde und sie wird nicht.
    • In „Cheese a Go-Go“ freunden sich Coco und Jackie mit einem Polizisten an und holen Sandwiches. Einer von ihnen verpasst dem Polizisten ein blaues Auge und beide landen im Gefängnis. Um fair zu sein, Jackie sagte 'Lass uns Sandwiches holen'. Er nicht Sag 'Ich kaufe dir ein Sandwich'.
  • Expospeak Gag : Die bevorzugte Sprechweise von Herrn Herriman besteht oft darin, technische Wörter zu verwenden, um selbst die banalsten und einfachsten Sätze zu beschreiben.
  • Expy:
    • Mac basiert auf einem einmaligen Die Powerpuff Girls Charakter, Mike, der selbst einen imaginären Freund hatte.
  • Extranormal Institute: Foster's ist ein Ort, an dem menschliche Kinder imaginäre Freunde adoptieren.
  • The Faceless: Die Mutter von Mac und Terrence. Wir sehen höchstens ihren Hinterkopf, wenn wir ihren Kopf überhaupt sehen.
  • Ohnmacht: Tritt bei mehreren Charakteren am Ende von 'Bloooo' auf. Frankie, der verzweifelt versucht hat, zurück in das Haus zu gelangen, das Wilt und Ed in Panik vernagelt haben, fährt schließlich den Bus durch die Haustür. Zitternd tritt sie heraus, während sie über ein Monster murmelt, von dem sie glaubt, dass es sie verfolgt, und sie wird ohnmächtig, als sie Ed, Wilt, Coco und Mr. Herriman sieht, die mit dem Staub bedeckt sind, den sie beim Aufprall durch die Türen aufgewirbelt hat, und glaubt, sie seien Geister . Sie selbst fallen in Ohnmacht, als das 'Monster', das Frankie verfolgte, hereinkommt, nur um sich als imaginärer Freund zu entpuppen, der versucht, eine Unterkunft zu finden. Als er Bloo sieht, der krankheitsbedingt blassweiß geworden ist, hält er ihn für einen Geist und rennt schreiend davon.
  • Phantastische Wissenschaft: Figmentologie, das Studium imaginärer Freunde, wie in 'Good Wilt Hunting' erwähnt.
  • Fantasy Kitchen Sink sowie Märchenmotive: Einhörner, riesige Monster, Superhelden und unzählige andere Kreaturen.
  • Modische Asymmetrie: Wilt, dem ein Arm fehlt und eines seiner Augen schief ist und einen schiefen Augenstiel hat.
  • 'Fawlty Towers' Handlung: 'Bus The Two Of Us', bei dem Bloo den Foster's Bus auf eine Spritztour nimmt und Mac, der mitgeschleppt wurde, Wilt bittet, diese Tatsache unter Verschluss zu halten und ihn zu lügen, was für ein Nizza Ein Typ wie er ist alles andere als eine leichte Aufgabe.
  • Feuriger Rotschopf : Frankie, wie Mr. Herriman und Bloo erfahren, als sie sie zu weit treiben. Oder wie Dylan herausfindet, als er ihre Freunde bedroht.
  • Vornamen-Ultimatum: Und berechtigt bei einigen Charakteren, wie Mac, die keinen Nachnamen haben.
  • Flandernisierung :
    • Bloo war nicht fast so ein Ruck in den frühen Jahreszeiten.
    • Die ganze Serie könnte tatsächlich zählen, wie schlimmer sie in den späteren Staffeln wurde. Während die ersten beiden Staffeln ihren Anteil an sadistischen und gemeinen Momenten hatten (wie das berüchtigte 'Everyone Knows It's Bendy'), war es immer noch eine meist unbeschwerte Show. In der dritten Staffel gibt es zwar noch einige unbeschwerte Episoden, aber es gibt weit mehr Momente des Sadismus und der Grausamkeit, in denen selbst die gutmütigsten Charaktere wie Mac und Wilt plötzlich in einen Esel verwandeln, wenn die Handlung es erfordert.
  • Floh-Episode: 'Land of the Flea', wo Eduardo Flöhe von seinem Hund Chewy aufsammelt, sich mit ihnen anfreundet und sie vor Frankie und Mr. Herriman beschützt. Bloo, der denkt, dass es Spaß macht, Flöhe zu haben, macht aus Eduardos Fell eine Robe. Die Flöhe entpuppen sich selbst als imaginäre Freunde und dürfen bleiben. Frankie und die imaginären Freunde rasieren den pelzigen imaginären Freunden das ganze Fell ab und schaffen einen besonderen Raum für die Flöhe.
  • Verbotene Frucht: In 'The Trouble With Scribbles', wenn Bloo die Tür findet, hinter der die Titel-Scribbles aufbewahrt werden. Seine Neugier wird dadurch geweckt, dass Herr Herriman „tiefe, dunkle, mysteriöse Geheimnisse“ erwähnt, wenn er erklärt, warum die Tür geschlossen bleiben sollte und dass alle anderen es vermeiden, darüber zu sprechen, wenn er fragt. Irgendwann hält er es nicht mehr aus und schleicht sich nachts davon, um es zu öffnen.
  • Gerahmter Hinweis: Wie Mac und Bloo die Karte zu Fosters Schatz in 'Squeeze the Day' finden, nachdem ein fehlgeschlagener Versuch, ein Bild von Madame Foster als improvisiertes Backblech zu verwenden, um die Treppe hinunter zu rutschen, sie zu zerbrechen und die Karte zu enthüllen.
  • Freudianisches Trio: Mac (Superego), Frankie (Ego) und Bloo (Id) hatten diese Dynamik in den meisten ihrer Interaktionen.
  • Freundliche Kitzelfolter: In der Episode 'Bloo Tube' als eines der Videos tun Frankie und ein anderer imaginärer Freund dies einem Elefanten an, damit er Milch aus seiner Nase und seinen Ohren spritzt.
  • Spaß mit Homophonen: In 'Affairweather Friends' versucht Berri, Mac Bloo zu stehlen, indem sie sich als reiches Kind namens Barry verkleidet. Aufgrund der ähnlich klingenden Namen kann Mac Bloo nicht erklären, dass die beiden ein und dasselbe sind, bis er Berri als 'Heather' bezeichnet (was einer der falschen Namen war, mit denen Bloo in ihrer Debütfolge Berri bezeichnete). .
  • Genki Mädchen : Goo, komplett mit Motor Mouth und möglicherweise Madame Foster und Coco.
  • Sanfter Riese: Eduardo ist ein riesiger lila Minotaurus, der Mac zunächst erschreckend erscheint, aber er erweist sich als süß und (um ehrlich zu sein) ein Feigling - es sei denn, seine Freunde sind in Gefahr. Wilt ist ein sehr, sehr großer Kerl mit einem Arm, der höflich bis zur Neurose ist.
  • Godiva Hair: In 'Camp Keep A Good Mac Down' wird gezeigt, dass Madame Foster sich leicht an die Wildnis anpasst und es geht so weit, dass sie nackt herumläuft. Da es sich um eine Kindersendung handelt, wird ihre Nacktheit durch ihre abgetragenen Haare verdeckt.
  • Meine Güte, verdammt noch mal! : Frankie. 'Heilig. Guac. Amolie.'
  • Großes Finale: Ziel: Fantasie und 'Auf Wiedersehen zu Bloo'. Abhängig von Ihren Ansichten können Sie entweder die letzte Episode oder den Film als wahres Finale zuweisen. 'Goodbye to Bloo' bringt im Wesentlichen den Punkt auf, mit dem die Serie überhaupt begann – Mac muss sich endgültig von Bloo verabschieden. Durch klassische Spielereien wird es zu einem großen Missverständnis, dass Mac und seine Familie wegziehen und Bloo zur Adoption freigeben. Am Ende ist es stark widerlegt... und Käse wird schließlich zu Foster's geschickt, gefolgt von einem Dankeschön an die Zuschauer im Abspann. Der Film hingegen endet damit, dass alle Freunde von Foster in die Spielzeugkiste springen, Mac und Bloo die letzten, was eine schöne Schlusseinstellung ergibt, die im Grunde sagt, dass die Charaktere jetzt weggehen, zurück in die Spielzeugkiste wie Kuscheltiere – verabschieden Sie sich.
  • Omas Rezept: In der Episode 'Cookie Dough' hat Madame Foster ein spezielles Rezept für Kekse, das sie nur einmal im Jahr macht. Bloo nimmt das Rezept und fängt an, die Kekse mit Gewinn zu machen, aber sie verkaufen sich schnell nicht, weil Madame Foster eine geheime Zutat hatte, die er vergessen hatte: Liebe.
  • G-bewertetes Medikament:
    • Zucker auf Mac. Schon eine kleine Menge lässt ihn in eine hyperaktive Raserei verfallen, alles Süße zu verschlingen, das er finden kann.
    • In 'Cookie Dough' ähnelt Frankies Besessenheit von Madame Fosters Keksen eklatant einer Kokainsucht.
  • Unentgeltliches Spanisch: Eduardo. Er wirft oft verschiedene Wörter ein und nennt Bloo 'Azul'.
  • Grußgeste-Verwirrung: In der Episode 'Ich habe nur eine Überraschung für dich', als Mr. Herrimans Backup-Team eine Geburtstagsparty aufbaut, die Mac zu verhindern versucht, ihre Mission erfolgreich erfüllt, bietet der Backup-Teamleiter Mr. Herriman ein High-Five, aber Mr. Herriman schüttelt seine Hand, während seine Hand noch in der Luft für das High-Five ist.
  • Aufwachsen ist scheiße: Die Prämisse ist, dass fast alle Kinder ihre imaginären Freunde nicht mehr brauchen, also wird Mac wahrscheinlich Bloo verlassen. Wir haben jedoch einige YouTuber als Erwachsene gesehen, und sie kümmern sich immer noch sehr um ihre imaginären Freunde. Madame Foster sagt, dass Macs Vorstellungskraft die reinste ist, die sie seit ihrer eigenen gesehen hat, und sie niemals aufgegeben ihr imaginärer Freund...
    • Perfekt zusammengefasst von Frankie am Ende von Drücken Sie den Tag zusammen.
    Frankie: „Ich wünschte, ich könnte du sein, Mac. Keine Arbeit, keine Verantwortung. Du wirst nie wieder ein Kind sein. Lass es nicht an dir vorbeigehen. Alles, was zählt, ist genau hier, jetzt. Nutzen Sie jeden kostbaren Moment. Dies ist Ihre Zeit, um die großartigsten aller großartigen Dinge zu tun.'
  • Grumpy Old Man: Old Man Rivers from Nachbarn Schmerzen und der (passend benannte) Iman Oldcoot aus Etwas Altes Etwas Bloo .
  • Haarsträubender Hase : Normalerweise streng und förmlich mit dem Aussehen eines vornehmen Gentlemans, möchten Sie Herrn Herriman NICHT verärgern. Sogar Frankie duckt sich vor Angst, als Herriman wirklich seinen Berserker-Knopf gedrückt hat, wie in 'World Wide Wabbit' zu sehen ist.
  • Halb angezogenes Cartoon-Tier : Lampenschirm in 'Jetzt adoptieren;' Während Mac Mr. Herriman gegenüber behauptet, dass er Coco mitbringt, weil es ihr peinlich ist, nackt zu sein (er versucht wirklich zu verhindern, dass sie adoptiert wird), weist Herriman darauf hin, dass die meisten imaginären Freunde nackt sind. Mac nennt ihn als Antwort 'Pantsless Joe' und fordert Herriman auf, seinen Schritt (außerhalb des Bildschirms) zu bedecken. Er hat den Rest der Episode in einem Overall gesehen.
  • Hands-Off Parenting: Goos unsichtbare Eltern. Sie lassen sie als Baby ihren eigenen Namen wählen und haben keine Bedenken, dass Goo spontan Dutzende von imaginären Freunden auf der Stelle gründet.
  • Handliche Füße: Coco ist ein armloser Zweibeiner und benutzt als solche oft ihre Füße für die meisten Aufgaben.
  • Ihr Codename war 'Mary Sue': 'The Bloo Superdude and the Potato of Power' ließ Bloo eine Geschichte erzählen, in der er sich selbst als übermächtigen und muskulösen Badass darstellte.
  • Heterosexuelle Lebenspartner: Mac und Bloo, was in 'Mac Daddy' besonders lustig ist, wenn sie über Macs Kreation von Cheese diskutieren, als ob Mac Bloo betrogen hätte.
  • Hiccup Hijinks: Die Prämisse von 'Hiccy-Burp;' Bloo bekommt Schluckauf vor einem imaginären Schönheitswettbewerb mit Freunden und er und Mac denken zunächst, dass er nicht in der Lage sein wird, aufzutreten, wenn sie sie nicht loswerden können, aber am Ende finden sie einen Weg, ihn im 'Talent'-Teil von zu verwenden der Wettbewerb.
  • Hochwertiges Glas : Das Monokel von Herrn Herriman.
  • Schrecklicher Campingausflug: In 'Camp Keep a Good Mac Down' isst Bloo all das Essen, das er und seine Freunde auf dem Weg zum Campingplatz mitgebracht haben, alle anderen haben Mühe, in der Wildnis Nahrung zu finden, um das Wochenende zu überstehen.
  • Umarmung und Kommentar: 'Mac Daddy' hat: Blo : Ich liebe dich Bruder! (umarmt Käse)
    Käse : Ich habe gepumpt.
  • Menschen sind hässlich: Herzogin hält Frankie für hässlich. Andererseits findet sie jeden, der nicht selbst nicht ist, hässlich.
  • Menschliche Post: Bloo versucht, Cheese per Post zu verschicken. Käse wird wegen unzureichenden Portos zurückgeschickt – die Nachricht auf dem Paket lautet „Porto nicht ausreichend, um Geruch zu tolerieren“.
  • Ich habe nie gesagt, dass es Gift war: Bloo, als Jackie Khones Madame Fosters Lieblingsdeckchen in der Comic-Geschichte „Penny Saved“ fand. Blut: Ich frage mich, wie das unter die quietschende oberste Treppe geschoben wurde? Jackie: Hallo! Woher wussten Sie, dass es unter der quietschenden obersten Treppe war? Blut: Zufallstreffer?
  • Idee Glühbirne: Gefälscht in 'Cookie Dough;' Als Bloo an eine Idee denkt, Geld für Fosters zu sammeln, um ein neues Dach zu kaufen, wenn das aktuelle undicht ist, schwebt ein imaginärer Freund einer Glühbirne über seinem Kopf, zu Bloos Ärger.
  • Identischer Enkel: Frankie sieht genauso aus wie Fotos einer jungen Madame Foster, und beide tragen grüne Hoodies und lila Röcke.
  • I Know You Know I Know : Geschehen in 'Affairweather Friends', als Mac herausfindet, dass das reiche Kind Barry tatsächlich verkleidete Berry ist und in eine Falle tappt, woraufhin Berry eine lange Rede darüber hält, dass Mac ihren Plan vorweggenommen hat und dass sie wusste, was er und Bloo versuchen würden.
  • Lächeln süße Schwester Anime Name
  • Imaginärer Freund: Nun, offensichtlich. Die Wendung hier ist, dass die Freunde, die sich die Kinder vorstellen, tatsächlich real werden und zu Foster kommen, wenn ihre Kinder ihnen entwachsen sind. Lampenschirm in „Meine so genannte Frau“, wo Herr Herriman diese Wendung einem Besucher erklärt, der denkt, dass imaginäre Freunde nur für ihre Schöpfer sichtbar sind.
  • In einer Welt... : Parodie in 'One False Movie'; So beginnt Bloo den Film, den er für das Filmfestival der Mac's School gedreht hat Blut: (Voice-over) In einer Welt, in der das Chaos regiert wie Katzen und Hunde im Hagelsturm...
  • Unglaublich lahmes Wortspiel:
    • Aus dem Pilotfilm: 'Let's Bloo (do) this!'. Darauf reagiert die Bande sogar.
    • Mehrmals in 'Mac Daddy' gemacht: Mac and Cheese, Bloo Cheese und schließlich 'Cheese Louise'. Cue Macs Face Palm.
  • Wahnsinnige Besitzerin: Madame Foster ist ein bisschen mehr als exzentrisch, aber sie hält das Haus am Laufen, trotz ihrer Macken und der allgemeinen Verrücktheit um sie herum.
  • Insult Backfire: Duchess versucht weiterhin, die Applebees in 'Duchess of Wails' zu beleidigen, aber alle gehen davon aus, dass ihre krassen Bemerkungen und sarkastischen Kommentare Witze sein sollen.
  • Instant Web Hit: Das 'Funny Bunny'-Video in 'World Wide Wabbit'.
  • Absichtliche Unordnung machen:
    • In einer Episode tut Bloo alles, um ohne Abendessen ins Bett zu gehen. Das erste, was wir sehen, wie er dies tut, ist, eine Couch mit Ketchup und Senf zu 'dekorieren'. Er scheitert; Herriman schickt alle aber Bloo geht ohne Abendessen ins Bett, da er glaubt, dass alle ihn ausspionieren und Bloo die Schuldigen entlarvt, und Bloo muss das Abendessen essen, das er als verspätete Bestrafung vermeiden möchte. Alle davon.
    • In 'Everyone Knows It's Bendy' zerschmettert der namensgebende Bendy eine Vase, isst Chips, während Krümel auf dem Boden liegen bleiben, bedeckt Wilts Schuhe mit Schlamm, um auch den Boden schlammig zu machen, zerbricht ein Fenster mit einem Baseball und schreibt an die Wände. Er kommt damit davon, indem er vorgetäuscht schreit und die Opferkarte spielt, um die anderen imaginären Freunde zu beschuldigen.
  • Freundschaft zwischen den Generationen: 22-jähriger Frankie und 8-jähriger Mac.
  • Unterbrochene Abklingzeit-Umarmung: Geschieht während Zielvorstellung .Frankie hatte World gerade beruhigt und ihn freundlich zu ihren Freunden gemacht, als Mr. Herriman hereinplatzte und im Grunde jede seiner Ängste auf einen Schlag bekräftigte, bevor er versuchte, alle aus der Spielzeugkiste zu schubsen. Cue the Unstoppable Rage, der buchstäblich die gesamte Realität der Spielzeugkiste auseinanderreißt.
  • Interspecies Romance: Coco verfolgt in 'Mondo Coco' kurz eine Beziehung mit einem Yeti.
  • Es kommt zu einem Rausch: Mac auf Zucker, bis er sich die Kleider vom Leib reißt und nackt durch die Stadt rennt.
  • Unsichtbarer Promi-Gast: Mel Gibson und Tom Hanks erschienen mit Eimern auf dem Kopf.
  • Irritation Nightmare: In der Episode 'Mac Daddy' hat Bloo einen Albtraum, bei dem ein Crossdressing-Cheese einen Fantasy-Moment ruiniert und sagt: 'Ich bin eine Dame!', dann Bloo küsst und sagt: 'Jetzt sind wir Bruderdamen!'
  • Es ist doch ein kleines Netz: Abgewendet in 'World Wide Wabbit'. Nachdem Herriman herausfindet, dass ein Video von ihm im Internet beliebt ist, versucht er, den Computer wegzuwerfen, aber Frankie erklärt ihm, dass das nicht funktioniert.
  • Den Hai springen:aufgerufenWird in einer Show in einer Show erwähnt und wurde buchstäblich von Bloo im Grand Finale versucht.
  • Kavorka Man: Bloo bekommt Aufmerksamkeit von Berry, obwohl er nicht gerade gutaussehend und ein echter Idiot ist. Ihr völliger Wahnsinn könnte damit zu tun haben.
  • Killerkaninchen: Einige der imaginären Freunde sehen vielleicht süß aus, können aber sehr gefährlich sein.
  • Kryptonite ist überall: Imaginary Man mag hart erscheinen, aber alles, was Sie tun müssen, um ihn dazu zu bringen, seine Kräfte zu verlieren, ist, Blumen nach ihm zu werfen. Nicht, dass er bestimmt ist Erzfeind , Nemesister , hat es da leichter. Sie verliert ihre Kräfte, wenn Sie ihr perfektes Haar ein wenig aufrauen.
  • Lampenschirm-Doppeldeutigkeit: In „Partying is Sole Sweet Soree“ unterlaufen Blut: (Beschreibung der Party auf dem Mac) ...und im 6. Stock 'Ring Around the Rosie' (suggestiv, Mac den Ellbogen stoßend) Wenn du weißt, was ich meine! Mac: (hörbar verwirrt) Nicht wirklich... Blut: Ja, ich auch nicht.
  • Aus den Nachrichten gelernt: In 'World Wide Wabbit' versuchen die Freunde, Herrn Herriman davon abzuhalten, herauszufinden, dass Bloo ihn heimlich bei einem Tanz für Madame Foster aufgenommen hat, das Filmmaterial im Internet veröffentlicht und jetzt viral wird. Als Frankie ein Bild von Herriman in der Zeitung sieht, beginnt ein Spiel von Keep Away, um ihn daran zu hindern, es zu sehen; schließlich isst Eduardo die Zeitung und Wilt schlägt vor, die Nachrichten im Fernsehen zu sehen. Leider ist das Nachrichtenteam des Senders vor dem Haus, um ein Interview zu führen — und sie leben!
  • Lektionen in Raffinesse: In 'My So Called Wife' muss Herr Herriman Coco beibringen, sich wie eine Dame zu benehmen, als ein reicher Wohltäter sie für seine Frau hielt und die beiden für die Wohltätigkeitsorganisation in seine Villa eingeladen wurden. Währenddessen bringt Mac Bloo bei, was Sarkasmus bedeutet.
  • Let's Meet the Meat: In der Episode 'Dinner is Swerved' werden auf Essen basierende imaginäre Freunde gezeigt, die normalerweise von Kindern in Diätcamps nach dem Hühnerbeinfreund, den wir sehen, vorgestellt werden.
  • Begrenzte Garderobe: Die menschlichen Charaktere tragen immer die gleiche Kleidung, ebenso wie die wenigen imaginären Freunde, die tatsächlich tragen Kleider. 'Setting a President' bietet ein bisschen Lampenschirmaufhängung ; Als Frankie gegen Mr. Herriman als Präsident des Hauses antritt, greift Herriman schließlich zu einer Hetzkampagne, um zu gewinnen. Eine der daraus resultierenden Anzeigen widerspricht Frankies Versprechen von „Veränderung“, indem sie darauf hinweist, dass sie jeden Tag dieselbe grüne Jacke trägt.
  • Living Prop: Die meisten Freunde tun kaum mehr, als im Hintergrund zu stehen.
  • Jede Menge Charaktere: Es gibt eine Menge imaginärer Freunde in dieser Serie.
  • Loophole Abuse: In 'Beat with a Schtick' gerät Bloo absichtlich in große Schwierigkeiten, in der Hoffnung, ausgewiesen zu werden. Warum? Er ist dabei, sich mit dem Neuen zu streiten (um Mr. Herriman zu zitieren: 'Dieser bösartige, gigantische Knochenbrecher'). Herr Herriman rechnet nach und entscheidet, dass dies kein illegaler Kampf ist, sondern eine 'Herausforderung des Gentleman', die völlig legal ist.
  • Lost Aesop: 'Bye Bye Nerdy' ist' schrecklich aus diesem Grund zu sehen. Bloo flippt aus, dass sein Schöpfer ein Nerd ist. Mac nimmt die richtige Haltung ein – es ist ihm egal, ob er cool ist oder nicht. Stichwort 'Jamez Withazee', das selbsternannte coolste Kind, das denkt, dass dies den Mac cool macht. Was für den Großteil der Episode passiert, ist die Selbstironie von Mac, der sich jetzt nur noch darum kümmert, was 'Jamez' denkt, und er muss faulenzen und nichts tun. Weder Charakter noch Zuschauer erkennen jedoch bis zum Ende der Episode, dass 'Jamez' schreckliche Weltanschauung des Denkens, dass Nicht-Kümmern cool ist, sich auch auf die Gesundheit und das Wohlbefinden anderer Menschen ausdehnt. Mac kommt zur Besinnung und hilft Bloo, aber nicht bevor er von 'Jamez' und allen anderen verspottet wird, weil sie uncool sind. 'Jamez' und seine Bewunderer werden dafür nie gerufen oder bestraft.
  • Liebe macht dich verrückt / Liebe macht dich böse: Berry versucht es töte Mac in beiden Auftritten, weil sie dachte, er stünde ihrer Beziehung zu Bloo im Weg.
  • Antwort des Mathematikers: Der Freund mit dem Sehenden Auge, dem sie in einer Episode zu helfen versuchen, verwirft anscheinend alle Informationen, die nicht mit 'dies ist eine Gefahr, vor der ich mein Kind bewahren muss' zu tun haben, denn wenn er das Kind aus den Augen verliert, kann er es nicht liefern eine hilfreiche Antwort; er war an einem Ort, als er Stevie verlor, und was Stevie selbst angeht, nun, er hat Arme, ein Gesicht... du weißt schon, normales menschliches Zeug.
  • Vielleicht magisch, vielleicht weltlich: Bezüglich des Foster-Hauses selbst. So verworren es auch ist, sich fortzubewegen und wie es so fantastische Kreaturen als imaginäre Freunde beherbergen kann, wurde einmal gefragt, ob das Haus selbst ist ein imaginärer Freund. Eine definitive Antwort wird nie gegeben.
  • Mean Boss: Mr. Herriman verlangt von Frankie immer, dass sie sich um alles kümmert, was zu erledigen ist, auch wenn sie damit beschäftigt ist, sich um etwas anderes zu kümmern.
  • Fleisch-O-Vision :
    • Übertrieben in 'Dinner is Swerved', in dem sich Mac und Bloo stundenlang im Haus verirren und Bloo beinahe einen imaginären Freund eines anthropomorphen Hühnerbeins frisst.
    • Parodie in 'Read 'Em and Weep', wo Sam Burger und sein Adoptivkind Ronald auf einer Insel stranden und Ronald Sam als riesiges Hühnerbein halluziniert, obwohl er bereits ein empfindungsfähiger Hamburger ist.
  • Mittleres Bewusstsein: In 'Room With a Feud' sagt Peanut Butter, dass er am Wettbewerb um das Zimmer teilnehmen darf, das Bloo, Wilt, Eduardo und Coco haben, weil er ein Mitglied des Hauses ist, und fragt: 'Was ist? diese, Die Wilt-, Ed- und Coco-Show ? '
  • Milholland Relationship Moment: Geschehen in einer Episode, als Bloo Mr. Herrimans wertvollsten Besitz, eine Büste von Madame Foster, brach. Nachdem er Herrimans gelegentlich willkürlichen Regeln bereits zum Opfer gefallen ist (früher wird Bloo, der dringend Toilettenpause braucht, vom Kaninchen gezwungen, zuerst eine ganze Morgenroutine zu durchlaufen), hat er jetzt etwas getan, von dem selbst er anerkennen muss, dass es legitim ist Bestrafung??und er kann sich nur vorstellen, welche Schrecken Herriman mit ihm auf Lager hat. Er gibt sich solche Mühe, seinen Fehler zu vertuschen, dass er sogar die Hilfe von Madame Foster selbst in Anspruch nimmt, um ihre eigene Büste zu imitieren. Als sich herausstellt, dass Herriman eine Sammlung von Ersatzteilen und eine völlig philosophische Einstellung zu ihrem Bruch hat, explodiert Bloo fast. Dann wacht Frankie auf, der ohnmächtig wurde und in den Schrank geschoben wurde, in dem die Ersatzteile aufbewahrt wurden, und zerbricht versehentlich alle.
  • The Millstone: In 'Berry Scary' versucht Berry, Bloo davon zu überzeugen, dass Mac der Millstone ist, der ihn daran hindert, den Weltrekord zu holen. Ironischerweise ist Bloo selbst im Allgemeinen der Mühlstein für alle anderen bei Foster's, bis zu dem Punkt, an dem er in derselben Episode erwähnt, dass es seine siebte Lieblingsbeschäftigung ist, eine Last zu sein.
  • Miniatur-Senioren: Madame Foster. Sie ist eine der kürzeste von allen Hauptfiguren - ungeachtet der Haare ist sie ungefähr so ​​groß wie Bloo - während Frankie, ihre Enkelin, eine durchschnittliche menschliche Größe hat.
  • Das Gute vermissen: Die Handlung der Episode 'Wo es einen Wilt gibt, ist ein Weg' beinhaltet, dass Wilt ein Basketballspiel verpasst, auf das er sich gefreut hatte, weil er nicht nein sagen kann, wenn die Leute ihn um Hilfe bitten.
  • Mock Millionaire: In einer Episode konkurrieren mehrere Wohltätigkeitsorganisationen um die Aufmerksamkeit eines Charakters, der vorgibt, ein Millionär zu sein.
  • Motor Mouth: Goo spricht immer sehr schnell.
  • The Moving Experience: Der Fokus der letzten Episode liegt darin, dass Mac vermutlich umzieht, was Bloos Immunität gegen die Adoption durch ein neues Kind gefährden könnte.
  • Mundane Fantastic: Alles, was sich ein Kind vorstellt, kann in dieser Welt zum Leben erweckt werden. Trotzdem ist die Welt ansonsten so ähnlich wie unsere.
  • Mythologie-Gag: In 'House of Bloo's' wird Bloo an einer Stelle gezeigt, als sie a Lassie Parodie. Der Junge in der Show hat das gleiche Charakterdesign wie das Aussehen des Mac-Prototyps.
  • Never My Fault: Bloo weigert sich zu akzeptieren, dass es seine eigene Schuld ist, in der Eduardo in dieser Episode weggelaufen ist.
  • Kein Name gegeben: Macs Lehrer hat nie einen Namen bekommen.
  • Vorfall mit Nudeln:
    • In 'Bloo's Brothers' stellen sich Macs Klassenkameraden seltsame Klone von Bloo vor, nur um sie bei Foster zurückzulassen; Frankie sieht die Klone und fragt das Original wütend, ob er mit Macs Chemiebaukasten gespielt hat nochmal ... er sagt, er habe es getan, aber 'diese' Klone seien nicht daraus entstanden.
    • In 'Hiccy Burp' zwingt der Rest des Hauses Wilt, seine Zeilen für den Festzug weiter zu üben, und bemerkt, dass seine Tat im letzten Jahr eine Katastrophe war. Wir erfahren nie die genauen Details.
    • Zu Beginn von 'Duchess of Wails' wirft Herzogin wütend ein Kleid von Madame Foster, das sie für sie angefertigt hat, und erklärt, dass sie lieber nackt wäre. Madame Foster bittet die Herzogin, es nicht durchzuziehen, einer ihrer Ausrufe ist 'Nicht wieder', was bedeutet, dass die Herzogin aus Verachtung für ein Kleid, das ihr zuvor nicht gefallen hat, sich nackt ausgezogen hat.
    • Das Ende von 'Squeeze the Day' lässt alle bei Foster (ohne Bloo) von einem schlechten Tag am Strand zurückkehren, der dazu führte, dass der Gouverneur ihnen die Rückkehr verbot. Wir erfahren nie ganz, was passiert ist, außer dass es Wilts Schuld war und es zu einem Haufen schmutzigem Sand und obdachlosen Quallen führte.
    • Im DVD-Kommentar von 'Store Wars' erwähnt Bloo 4 verschiedene Vorfälle, die er verursacht hatte: etwas mit Eduardos Haaren und einer verstopften Toilette, Macs Rucksack mit Pudding bis zum Auslaufen gefüllt, Wilt stolperte und sich den Zeh brach, und Coco wurde von einem Katapult geflogen und landete in einer Falle Baum. Der wahre Kicker? Bloo erwähnt, fast selbstbewusst , dass alle 4 Vorfälle passiert sind am selben Morgen.
  • Nicht erwachsen werden dürfen: Mac ist zu Beginn der Show acht Jahre alt und altert für die Dauer der Show nicht.
  • Nicht ganz menschlich: Jedes Kind kann sich vorstellen irgendein eine Art Kreatur überhaupt, was bedeutet, dass es durchaus möglich ist, einen überzeugenden, menschenähnlichen imaginären Freund aus dem Nichts zu erschaffen. Goofball und Prince Charming kommen mir in den Sinn. Zum Glück geht die Show nie ganz in die Uncanny Valley Territorium mit diesem.
  • Nicht so anders: Mac spielt normalerweise The Straight Man zu Bloos Possen und ist oft darüber verärgert, aber in einigen von Macs wilderen Momenten verhält er sich ziemlich GENAU wie Bloo.
  • Dummheit verschleiern: In 'Emancipation Complication' täuscht Madame Foster vor, nicht wahrzunehmen, wie böse Lil' Lincoln ist, damit er ihren Plan, ihn zu Fall zu bringen, nicht realisiert.
  • Augenschwall: Eduardo weint oft eine Menge Tränen, wenn er schluchzt.
  • Offscreen-Moment des Großartigen:
    • Wird in 'Neighbor Pains' als subtiler Gag aufgerufen.
    Herr Herriman : „Du möchtest also die Zeitreisende Tina adoptieren. Wir werden die vielen fantastischen wöchentlichen Abenteuer, die wir mit ihr durch die Zeit gemacht haben, schmerzlich vermissen...“ (Beat) „Aber so ist das Leben!“
    • Beachten Sie, dass die Show, die wöchentlich eine neue Episode hatte, nie etwas dergleichen enthielt - der Witz, den es dort gibt, ist das Publikum.
    • Meta-Beispiel: Candy Milo enthüllte in einem Interview, dass Cocos Zeilen nie als 'Coco' geschrieben wurden. Sie bekam Dialoge im Drehbuch und sagte, sie solle es einfach als „Kokos“ lesen. Das heißt, irgendwo da draußen gibt es schriftliche Übersetzungen von dem, was Coco wirklich sagt!
  • One-Shot-Charakter:
    • Onkel Pockets hatte nur einen großen Auftritt in Bloo hat es geschafft . Danach bekam er nur noch wenige Rückrufe.
    • Welt aus Zielvorstellung würde sich definitiv qualifizieren. Dies war sein einziger Auftritt in der Serie. Obwohl es ziemlich gerechtfertigt ist, wenn man sieht, wie es das Serienfinale war.
    • Der berüchtigte Bendy aus Jeder weiß, dass es Bendy ist wurde aus der Show herausgeschrieben, nachdem die besagte Episode schlecht aufgenommen wurde.
    • Terrences imaginärer Freund Red aus Rot sehen .
    • Omnizot und die Space Nut Boogies haben sich versehentlich von Goo in vorgestellt Glauben Sie es oder nicht .
    • Imaginärer Mann und Nemesis von Herausforderung der Superfreunde .
    • Es gibt auch Ivan von Sehkraft für wunde Augen . Die vielen Klone von Bloo aus Bloos Brüder auch qualifizieren.
    • Lil' Lincoln und sein Au Pair Elch aus Emanzipationskomplikation .
  • Einflügeliger Engel: Welt, ein emotional instabiler Reality Warper, tut dies, als Herriman droht, ihn wieder allein in seinem Koffer zu lassen. Er wird völlig durchgedreht und erschafft sich einen Chimärenkörper, um diejenigen zu zerstören, die versuchen, ihm Frankie wegzunehmen.
  • Nur ein Name: Die meisten imaginären Freunde haben keinen Nachnamen. Mac auch nicht. Abgewendet jedoch mit Blooreguard Q. Kazoo.
  • Only Sane Employee: Es ist Frankies Job, zu ihrem Ärger zu verhindern, dass alles ins Chaos gerät.
  • Nur gesunder Mann: Mac und Frankie die meiste Zeit - in Situationen, in denen einer von ihnen in die Verrücktheit einsteigt, wird der andere dazu neigen, der gesunde Mann zu sein. Wenn beide unreif sind, wird einer von ihnen wahrscheinlich am Ende der Episode zur Besinnung kommen, um die Rolle zu übernehmen.
  • Unter einer Bedingung: Bloo wird daran gehindert, adoptiert zu werden, solange Mac ihn täglich besucht.
  • Operation: [Blank] : Parodie in 'Adoptcalypse Now' mit 'Operation Eight-legged-drop-big-lila-scaredy-cat-run-and-scramble' oder in Laiensprache: Blut: Wir werden diese große Spinne auf Edwardo fallen lassen, er wird ausrasten und alle werden weglaufen.
  • Unser Gründer: Elwood P. Dowd, of Harvey Ruhm, angemessen genug. Das Heim selbst hat auch eine Büste seiner Gründerin, Madame Foster, die Bloo prompt... büsten lässt.
  • Out of Focus: Die meisten menschlichen Nebencharaktere – Goo, Terrance und Macs Mutter – fehlen in den Staffeln 5 und 6 weitgehend.
  • Ofenlogik: Als Bloo in 'Cookie Dough' gezwungen ist, allein Kekse zu machen, sprengt sein Versuch, dies anzuwenden, die Küche.
  • Zu lange Umarmung: WannMadam Foster stiehlt Mac-Tickets nach Europa, tut sie es, indem sie ihn für ein paar Sekunden fest umarmt. Mac ist davon ehrlich gesagt sehr irritiert und geht schnell, als Madam Foster loslässt.
  • Überschattet von Awesome: Etwas. Die dreijährige Beteiligung der Show an der Macy's Thanksgiving Day Parade ist ziemlich ordentlich, da sie einer von vier sind Cartoon Network zeigt dort vertreten zu seinHinweisdie anderen drei sind Dexters Labor , Hallo Hallo Puffy AmiYumi , und Abenteuer-Zeit . Die erste und die letzte erwähnte Show bekamen Ballons ihrer Hauptfiguren, während Geschwollen habe ein Jahr vor dem einen Schwimmer bekommen Fosters Schwimmer debütierte. . Aber der letzte Auftritt des Wagens im Jahr 2008 ist... wirklich bemerkenswert.
  • Paintball Episode: 'Better Off Ed' zeigt die Bloo vs. the Babies Indoor Paintball Battle Royal.
  • Papiermenschen : Die Herzogin ist aus Papier und passt zu jemandem, der wie ein Picasso aussieht.
  • Elternbonus: Eine ganze Menge davon. Insbesondere Mac, der neben Cheese aufwacht und Bloo seinen „Fehler“ erklären muss, wird sehr wie eheliche Untreue gespielt.
  • Elterliche Vergessenheit: Macs Mutter hat keine Ahnung, dass er immer noch jeden Tag zu Foster geht, um Bloo zu besuchen. Obwohl sie es vielleicht weiß, wenn man bedenkt, dass Terrence es ihr inzwischen leicht hätte sagen können, lässt es ihn aber tun, weil es mehr Positives als Negatives hat.
  • Pass the Popcorn : In 'Challenge of the Superfriends' isst Eduardo Müsli, als Bloo sich sein Lätzchen als Superhelden-Umhang um den Hals bindet... während Eduardo es noch trägt! So wird Eduardo für die Handlung mitgeschleppt, während er immer noch seine Schüssel Müsli isst, während er Zeuge der Handlung vor ihm ist.
  • Perpetual Poverty: Es sieht vielleicht nicht so aus, aber einige Teile zeigen, dass die Finanzen als gemeinnützige Organisation mit Tonnen von Mietern relativ niedrig sind. Es ist ziemlich bezeichnend, dass Herriman nur zwei Blätter Toilettenpapier erlaubt, wenn er auf die Toilette geht.
  • Pokémon Speak: Coco kann nur ihren eigenen Namen sagen.
  • Porträtmalerei-Guckloch: In 'Raum mit einer Fehde' spioniert Bloo einmal Erdnussbutter aus, indem er durch Augenlöcher auf einem Poster eines Basketballspielers schaut.
  • Töpfchen-Notfall: Mr. Harriman hindert Bloo daran, in 'Busted' auf die Toilette zu gehen, indem er ihn dazu zwingt, eine Reihe von zunehmend sinnlosen Regeln zu befolgen. Bloo unterbricht ihn schließlich: 'GOTTA GO GOTTA GO GOTTA GO GOTTA GO GOTTA GO GOTTA GO!'
  • P.O.V. Sequel: 'The Little Peas' ist eine Fortsetzung der Episode 'The Big Cheese', die die Ereignisse der Episode aus der Perspektive eines wirklich winzigen imaginären Freundes namens Peas zeigt.
  • Schlechte Kommunikation tötet: Mehrere der Episodenprobleme hätten einfach durch die Beantwortung von Mac- oder Bloos-Fragen vermieden werden können. Zum Beispiel in der 'Secret Door'-Episode weigert sich jeder absolut, Bloo zu sagen, was sich hinter der mysteriösen Tür im Haus verbirgt (obwohl Bloo als Bewohner das Recht hat, es zu wissen, und der einzige, der es noch nicht weiß), was zu seinem Neugier überwältigt ihn und öffnet es. In einer anderen Episode möchte niemand darüber sprechen, warum außer Frankie und Madam Foster alle auf dem jährlichen Hausfoto fehlen, was dazu führt, dass Mac und Bloo die ganze Episode damit verbringen, es selbst herauszufinden. In einer Episode, in der Bloo Mac fragt, was er für Mac vorbereitet, handelt er verängstigt und sagt ihm, dass er es nicht verstehen würde. Dies führt dazu, dass Bloo fälschlicherweise annimmt, dass Mac heiratet, was dazu führt, dass er Mac verwirrt und vertreibt und die Hochzeit seiner Cousins ​​ruiniert (Mac war eigentlich nur der Ringträger).
  • Precocious Crush: Der 8-jährige Mac ist in den 22-jährigen Frankie verknallt.
  • Prima Donna Director: Bloo wird einer von ihnen, als er mit Mac zusammenarbeitet, um einen Film für einen Wettbewerb zu produzieren. Er ordnet die Besetzung ständig herum und gibt ihr gesamtes zugewiesenes Budget für ein Megaphon aus. Am Ende stellt er einen sehr berühmten und teuren Schauspieler ein (der namentlich erwähnt wird), aber kehrt um Schießen Sie auf das Geld, indem Sie ihn in eine Rolle werfen, in der sein Gesicht vollständig von einem Helm bedeckt ist.
  • Richtig paranoid: In 'Something Old, Something Bloo' glaubt Madame Foster, dass das Altersheim die dort untergebrachten Senioren einer Gehirnwäsche unterzieht. Am Ende der Episode stellt sich heraus, dass sie Recht hat, als einer der Pfleger zugibt, dass in dem Pudding, den sie füttern, bewusstseinsverändernde Drogen verwendet werden.
  • Wortspielbasierter Titel: Die meisten, wenn nicht alle Episodentitel sind Wortspiele. Beispiele beinhalten:
    • ' Albtraum auf Wilson Way '
    • 'Frankie mein Lieber'
    • 'Etwas Altes Etwas Bloo'
    • 'Tag der schlechten Pflicht'
    • „Kriminalität nach Kriminalität“
  • Punny Name: Iman Oldcoot, Myron Giant, Sam Burger, Nemesishaben, Jimmy Shoes, Belly Bob Norton und viele andere.
  • Treibsand saugt: In 'Camp Keep A Goof Mac Down' versinkt Wilt im Treibsand.
  • Quiet Cry for Help: In 'The Sweet Stench of Success' wird Bloo dazu gebracht, sich selbst in die Knechtschaft zu verpflichten, nachdem er als Firmenmaskottchen groß rausgekommen ist und von seinem gierigen Agenten Kip Snip weggesperrt wird. Als letzten Ausweg tanzt er während einer Live-Performance 'HELP ME MAC' in Morse-Code.
  • Schrulliger Haushalt : Das titelgebende Pflegeheim ist voll von vielen exzentrischen und bizarren imaginären Freunden.
  • Regenmantel des Schreckens: In einer regnerischen Nacht fand eine Horror-Episode statt, in der eine abweisend aussehende Figur mit einer Hakenhand, die einen versteckenden Regenmantel trägt, Frankie zu folgen scheint.Er ist eigentlich ein albern aussehender imaginärer Freund, der nach einer Unterkunft sucht, und er folgt Frankie, weil er von Fosters gehört hat.
  • Reality Ensues : Passiert überraschend oft, sogar als ganze Episodenprämissen:
    • Als sich zum Beispiel Little Lincoln als Betrüger in einer Handlung vom Typ The Farmer and the Viper herausstellte, verkaufte er die imaginären Freunde als Maskottchen und plante, das Haus in ein Casino zu verwandeln. Der einzige Grund, warum er angehalten wurde, ist, dass Madame Foster den Leibwächter ausgetrickst hat (der Little Lincoln immer von dem, der ihn gefangen genommen hat, zurückgeholt hat) und anstatt es zu unterschreiben, kaute auf dem imaginären Freund auf Stiftbasis, um ihn dazu zu bringen, beim Geständnis seiner Verbrechen zu kooperieren und die Freunde einen nach dem anderen zurückholen.
    • Herr Herriman hat Schwierigkeiten, als Kassierer in einem Lebensmittelgeschäft zu arbeiten, nachdem er seinen Job als Hauspräsident verloren hat. Viele Administratoren haben oft Schwierigkeiten mit einfachen oder einfachen Jobs. Natürlich, Fridge Logic kommt ins Spiel, da er nach jedem Job suchte, ABER nach einem Administrator, in dem er ziemlich geschickt war.
    • Als Kip Skip im Live-Fernsehen zugab, dass seine Deodorant-Marke dazu gedacht ist, die Leute schlechter statt besser riechen zu lassen, wird er wegen falscher Werbung verhaftet.
  • Reality Warper: Goo hat eine überaktive Vorstellungskraft, was bedeutet, dass sie Gefahr läuft, aus Versehen neue Imaginary Friends ins Leben zu rufen (und irgendwie schafft sie es, nicht gruselig zu sein). Frankies neuer Freund World kontrolliert eine ganze Dimension in einer Spielzeugkiste.
  • Echter Trailer, Fake Movie: Zu Bloos Film in 'One False Movie'
  • Rebel Relaxation : James Withazee aus 'Bye Bye Nerdy' wird an Wände gelehnt gezeigt und ist Teil seiner 'coolen' Manierismen.
  • Rote Oni, Blaue Oni: Bloo und Mac. Nicht Für Ihre Bequemlichkeit farbcodiert, da Mac immer ein rotes Hemd trägt und Bloo ... nun ja ... blau ist.
  • Wiederholen, damit das Publikum hört: Der einzige Grund, warum wir wissen, was Coco sagt.
  • Rhymes on a Dime: Onkel Pockets spricht ständig in Reimen.
  • Sadisten-Show: Nach Staffel 3.
  • Sanity Slippage: Als Madame Foster Kekse herstellt, um sie für Geld für ein neues Dach an die Stadtbewohner zu verkaufen, isst Frankie später einige Kekse und wird so süchtig nach ihnen, dass sie ohne sie verrückt wird, besonders wenn sie herausfindet, dass Madame Foster sie nur einmal backt ein Jahr. Sie schläft draußen in einem Schlafsack neben dem Keksstand und schreit Mac an, dass er mit den Keksen nur zwei Minuten zu spät gekommen ist und fordert ihn auf, ihr vierzig Dutzend Keksschachteln zu geben. Es kommt so weit, dass sie die vierzig Dutzend Kisten Kekse und mehrere Krüge Milch aufstapelt und auf dem Rücken in ihrem Bett liegt, Kekse und Milch in schnellem Tempo verschlingt, ihre Augen vor Wahnsinn hervorquellen und die Willenskraft verlieren damit aufzuhören, sie zu essen, und Mac versucht erfolglos einzugreifen.
  • Savvy Guy, Energetic Girl: Mac ist intelligent, während sein Freund Goo frech und exzentrisch ist.
  • Intrigant: Bloo entwickelt oft Pläne, um zu bekommen, was er will.
  • Versiegeltes Böses in einer Dose: So sahen ihn die Eltern des Jungen, der die Welt erschuf, als sie ihn in seine Spielzeugkiste einsperrten, und sagten anscheinend Foster, dass sie ihn darin behalten hätten. Dies ist jedoch eine Subversion, da die Welt nicht böse war, sondern nur missverstanden wurde und nur Freunde wollte.
  • Zweite Person Angriff:
    • In einer Episode wird Bloo von einem jungen Mädchen ins Gesicht geschlagen, weil er sich ein paar im Dunkeln leuchtende Vampirzähne genommen hat.
    • In einer anderen Episode spioniert Bloo aus, wer der 'beste imaginäre Freund aller Zeiten' sein sollte, und schlägt Bloo auf diese Weise mit einer Schaufel nieder.
  • Selektive Durchsetzung: Invertiert als Frühling für Hitler in der Episode 'Crime After Crime'. In der B-Plot der Episode kocht Frankie etwas Ekelhaftes zum Abendessen, also macht Bloo Ärger, um ohne Abendessen in sein Zimmer geschickt zu werden. Leider handelte es sich bei der A-Plot der Episode um Mr. Harriman, der hyperparanoid war, als jemand seine Karottensucht entdeckte, was ihn dazu brachte, alle anderen im Haus für relativ geringfügige Verstöße zu bestrafen, weil er dachte, sie seien ihm „auf der Spur“, während er völlig ignorierte oder sogar gratulieren Blut.
  • 'Shaggy Dog'-Geschichte: Viele, viele, viele Episoden.
  • Geformt wie sich selbst: In der Episode 'Bloo's the Boss' sagt ein Nachrichtensprecher über Madame Foster: 'Wenn nur jeder auf der Welt ein so großes Herz hätte wie ihres, dann wäre die Welt mit wirklich großen Herzen gefüllt.'
  • Sie ist nicht meine Freundin: Mac, was Goo betrifft (in der ersten Folge war sie jedenfalls dabei).
  • Ship Tease: Mac besteht darauf, dass Goo nicht seine Freundin ist, aber die beiden haben trotzdem ihre Momente.
  • Ausrufe : Hat eine eigene Seite .
  • Geschwisterrivalität: Die One-Shot-Freunde Imaginary Man und Nemesister wurden von einem Jungen und seiner Schwester als verlängerter Arm für ihre randalierende Feindseligkeit geschaffen. Ihre Schöpfer kommen am Ende der Episode zurück, um sie für ihre eigenen Kinder zu adoptieren.
  • Slapstick kennt kein Geschlecht: Frankie und Madame Foster sind gelegentlich am empfangenden Ende des physischen Gags, der um sie herum passiert. Vor allem Frankie wird so oft plattgemacht, dass sie für einige Episoden sogar zum Butt-Monkey wird.
  • Kleiner Name, großes Ego: Bloo ist ein arroganter Arsch, der denkt, er sei besser als alle anderen.
  • Geschmeidig sprechender Talentagent: In 'Sweet Stench of Success' wird Bloo von Hollywood-Talentagent Kip Snip überzeugt, für sein schreckliches Deo zu werben (das die Leute tatsächlich noch schlimmer riechen ließ).Kip brachte Bloo auch dazu, Adoptionspapiere statt eines Vertrags zu unterschreiben, was es ihm ermöglichte, Bloo noch weiter auszunutzen.
  • Seifenbestrafung: Besprochen in 'Crime After Crime'; Herr Herriman stellt neue Regeln auf, damit niemand seine Karottensucht ahnt, zu der auch gehört, nicht auf Teppichen zu stehen. Wilt steht auf einem Teppich, als er diese neue Regel hört, und versucht während der gesamten Episode zu entscheiden, wie er sich selbst bestrafen kann. Irgendwann schlägt er vor, sich den Mund mit Seife auszuwaschen, entscheidet sich aber dagegen, denn wenn er das täte, würde er die Seife berühren (wie Herriman zuvor einige andere imaginäre Freunde für das Berühren von Spielzeug bestraft hatte).
  • Seife innerhalb einer Show: Die Geliebten und die Lieblosen ist eine Seifenoper im Universum.
  • Soul Eating: Die Jungs sehen sich einen Horrorfilm über einen „Kannibalengeist“ an, der „dich zu Tode erschreckt und seinen Geist auffrisst“.
  • Spotting the Thread: Mac muss sich zwischen Bloo und einem nahezu perfekten Betrüger entscheiden und wählt den echten aus, weil die Freundschaftsrede des Betrügers ist zu nett . Mac weiß, dass Bloo ein Jerkass ist.
  • Squashed Flat: Bloo in 'Adoptcalypse Now', wenn ein riesiger, gorillaähnlicher imaginärer Freund durch das Fenster geschossen wird und auf ihm landet.
  • Squishy Wizard: Mac ist hochintelligent für einen 8-Jährigen, aber ein Tropfen Zucker und er wird vom einzigen gesunden Mann zum Macher Schmiere sehen vollkommen gesund aus.
  • Stalker with a Crush: Berry lässt Bloo nicht allein.
  • Stealth-Wortspiel:
    • Cheese hat einige davon: Mac hat Cheese entwickelt. Weißt du, 'Mac und Käse?'HinweisMakkaroni und Käse sind in vielen englischsprachigen Ländern ein beliebtes, einfach zuzubereitendes Gericht.Mache Macs zwei Kreationen Bloo Cheese.
    • Als Bloo versucht, Cheese adoptiert zu bekommen, bietet er ein Pauschalangebot mit einem lächerlich süßen Lebewesen namens ... Crackers an.
    • Blut und Beere. Da Berry in Bloo verknallt ist, ist dies kein Zufall.
  • Seltsame Köpfe denken gleich:
    • In 'Bloo's the Boss' findet Bloo eine Katze und nennt sie Chuck. Später, als der Besitzer der Katze ihn abholt, stellt sich heraus, dass Chuck zufällig sein richtiger Name war. Dasselbe passiert, als Bloo beschließt, einen imaginären Freund Wally zu nennen, nur weil 'er wie ein Wally aussieht'. In der nächsten Szene wird enthüllt, dass dies sein richtiger Name war, wieder weil er wie ein Wally aussieht.
    • In 'Duchess of Wails', als Macs Mutter ihm sagt, dass sie umziehen, sagt Terrence ihm, dass sie nach Singapur gehen, was Terrence sagt, dass es in Wisconsin ist. Schnitt zu Bloo, der Mac fragt: „Du sagst also, Singapur sei“ nicht in Wisconsin?'
  • Straw Feminist: Untergraben mit Nemesister, die nicht wirklich eine politische Agenda hat. Sie zerstört oder sabotiert einfach gerne alles, was den Jungs gefällt.
  • In einem Schornstein stecken : In der Weihnachtsepisode 'Ein verlorener Klaus' schickt Bloo alle seine Freunde aus, um Mac zu beweisen, dass der Weihnachtsmann existiert. Er lässt Eduardo durch den Schornstein klettern, bleibt aber die meiste Zeit der Episode dort stecken, bis ihn etwas herausstößt.
  • Selbstmord als Komödie: In 'The Bride to Beat' führt Bloo zwei Gespräche mit einem selbstmörderischen imaginären Freund, der so aussieht, als würde er vom Dach springen. Beide Male stößt Bloo ihn ab (obwohl er beide Stürze überlebt).
  • Überlebens-Mantra: Mr. Herriman Gesänge „Derzeit ist kein Hund im Haus“ mehrmals in 'Who Let the Dogs In', um seine Angst vor Hunden zu überwinden.
  • Super OCD: Herr Herriman, bis zu dem Punkt, an dem er einmal das ganze Haus gemacht hat Mülleimer alphabetisieren.
  • Naschkatzen: Invertiert mit Mac; Zucker ist seine G-Rated-Droge, die ihn dazu bringt, sich auszuziehen und draußen herumzulaufen.
  • Summon Bigger Fish: In der Halloween-Episode glaubt Bloo, dass sich jeder im Haus in Zombies verwandelt hat (es war eigentlich ein extrem ausgeklügelter Scherz, den sie alle aus Ärger darüber inszeniert haben, dass er jedes Halloween immer die Spring Snakes in einem Peanut Can Gag spielt ). Um sie zu bekämpfen, stiehlt er die Süßigkeiten von einem Trio von Trick-or-Treatern und verfüttert sie Mac, da er weiß, dass Mac in seinem zuckerinduzierten Amoklauf stärker ist als jede Gruppe von Zombies. Natürlich funktioniert das gegen ihn, wenn sich alles als Witz herausstellt, wenn man bedenkt, dass er ausgerechnet an Halloween ein zuckerhungriges Monster erschaffen hat.
  • Zieh deine Klamotten aus: Von Eduardo während der Funny-Bunny-Krise namentlich aufgerufen. Mac versucht, alle Beweise für das Video von Funny Bunny zu verbergen, einschließlich der verschiedenen Kleidung, die viele Leute tragen. Stichwort Eduardo rennt durchs Haus und schreit: ‚Zieh dich aus! Zieh Dich aus!' Die einzige Person, die bedingungslos nachkommt, ist Madam Foster.
  • Redseliger Loon: Goo und Käse. Betonung auf „gesprächig“ im Fall von Goo und „loon“ im Fall von Cheese.
  • Theme Tune Cameo : Die Titelmusik der Show taucht oft während der gesamten Serie auf, wie zum Beispiel in ??Mac Daddy??, wo Eduardo die Melodie unter der Dusche singt.
  • Das bedeutet Kriegsbemalung: Mac trägt Kriegsbemalung auf seinem Gesicht in 'I Only Have Surprise For You', wenn erversucht, seine eigene Überraschungs-Geburtstagsfeier zu sabotieren.
  • Die 80er Jahre: Die Serie spielt Mitte der 2000er Jahre, aber eine Episode dreht sich um Mac, der versucht, cool zu sein. Irgendwann fängt er an, sich wie ein stereotypischer Bad Boy der 80er zu benehmen.
  • Kitzelfolter :
    • In der Episode 'Make Believe it or Not' werden Bloo und Mac über ein Roboter-Foltergerät namens 'Insanolizer' diesem ausgesetzt.
    • In der Episode 'Race for Your Life, Mac & Bloo' versucht Mac, dies mit Bloo zu tun, damit er das Rennen verliert.
    • In 'The Bloo Superdude and the Great Creator of Everything's Awesome Ceremony of Fun That He's Not Invited To' besteht eine von Bloos Halluzinationen darin, dass er dies von Frankie erhält, um ihn dazu zu bringen, seine Suppe zu essen.
  • Zeitzonen existieren nicht: Abgewendet in 'Foster's Goes to Europe'. als Mr. Herriman einen Zeitplan für die Europareise der Bande vorlegt, nur um ihn zur Überarbeitung zurückzunehmen, sobald Mac ihn an die andere Zeitzone erinnert.
  • Toiletten-Humor: Viel mit Käse gemacht (und in geringerem Maße mit Bloo)
  • Wilder Name : Frances 'Frankie' Foster.
  • Zu scharf für Yog-Sothoth : Extremosaurier sind durchaus frissbereit gut Menschen, aber sie werden böse Menschen erbrechen, nachdem sie ein paar Bissen genommen haben. Offenbar schmeckt schlecht.
  • Lieblingsessen der Marke: Kekse für Frankie.
  • Zur Unterzeichnung ausgetrickst: Ein Produzent namens Kip Snip verleitet Bloo dazu, einen Schauspielvertrag zu unterzeichnen. Bloo las das Kleingedruckte jedoch nicht und es stellte sich heraus, dass er dazu verleitet worden war, ein Adoptionspapier zu unterschreiben.Die Papiere waren am Ende null und nichtig, weil sie nicht zuerst durch Mr. Herriman gelaufen waren.
  • Trouble Making New Pet : Imaginäre Freunde sind keine Haustiere, aber dennoch die Episode Jeder weiß, dass es Bendy ist spielt das gerade. Bendy wird anscheinend zu Unrecht für all die Missetaten verantwortlich gemacht, die er im Haus seines alten Schöpfers begangen hat, aber als er bei Foster willkommen ist, entpuppt er sich tatsächlich als kompletter Jerkass, der Wilt, Eduardo, Coco und Bloo prompt in verschiedene Arten von Mühen, die er selbst gemacht hat, während er immer noch Mr. Herriman und Frankie unter seiner unschuldigen Fassade liebäugelt.
  • Nahm ein Level in Jerkass: Bloo wurde nach der Pilotfolge zu einem widerlichen und egozentrischen Idioten mit sehr wenigen erlösenden Eigenschaften.
  • Totem Pole Trench: Sich als Tarnung auf den Schultern des anderen zu stehen, wurde von Mac und Bloo zu einem Running Gag gemacht. Wilt ersetzte einst die Mehrheit von Orlando Bloo.
  • Troll:
    • Blut in Pik. Ungefähr 95 % seiner Bildschirmzeit widmet er der Suche nach kreativen Wegen, um Leute zu trollen.
    • Bendy aus 'Everyone Knows It's Bendy' ist noch schlimmer als Bloo.
  • Wahre Gefährten: Sie geraten vielleicht in Streit, aber Mac und Bloo sind immer füreinander da.
  • Tsundere : Frankie Foster, die ein Typ B ist. Sie ist eine coole Big Sis für die Imaginary Friends, obwohl sie es bei Bloo und Mr. Herriman verliert.
  • Tulpa: Die imaginären Freunde sind Gedankenformen, die unabhängig von ihren Schöpfern ein Leben führen.
  • Wenig schmeichelhaftes Ausweisfoto: In 'Bus the Two of Us' benutzt Bloo Frankies Führerschein, komplett mit einem albern aussehenden Foto, um einen Verkehrspolizisten zu täuschen, er sei sie (Fun Fact: Es ist das gleiche Foto, das in Mr. Herrimans Angriffsanzeige gegen sie in „Setting a President“).
  • Unscheinbare Fortschrittsoffenbarung: In 'Camp Keep a Good Mac Down' wagt sich Herr Herriman auf der Suche nach Nahrung für seine Freunde in den Wald und wird immer ängstlicher, je dunkler und mysteriöser es wird. Und er gerät in Panik. Herr Herriman: Oh. Ach je. Meine Orientierung, sie scheinen verlegt worden zu sein. Was ist das für ein Lärm? Hallo?! HILFE! HILFE! MADAME FOSTER!!!
    Frau Foster: Ja?
    (Schnitt, um zu zeigen, dass er nur wenige Meter vom Lager entfernt ist)
    Herr Herriman: (nervöses Lachen) Ich meine, t-das ist was du würde gesagt, wenn einer von euch in den Wald gegangen ist. (lacht) ... Tally-ho. (hüpft in den Wald) Auf der Jagd werden wir... Hallo? Hallo? HEEELP!
    (Madame Foster Gesichtspalmen)
  • Das Unverständliche: Coco. Ihr einziger Dialog sind Sequenzen von 'Coco!'. Bestimmte Charaktere scheinen sie zu verstehen, insbesondere Wilt und Eduardo, aber für den Rest der Besetzung ist sie genauso unverständlich wie für die Zuschauer.
  • Unsympathischer Comedy-Protagonist: Bloo ist für alle ein egoistischer Idiot.
  • Unwissender Anstifter des Untergangs: Mr. Herriman in 'Imagination Destination', als er World für alles ermahnt, was er getan hat, gleich nachdem Frankie ihn beruhigt hat. Weitere Informationen finden Sie unter Umarmung mit unterbrochener Abklingzeit.
  • Schurkenzusammenbruch: Obwohl er nicht absichtlich ein Bösewicht ist, hat World einen auf dem Höhepunkt des Films, als Mr. Herriman droht, ihn wieder allein in seiner Spielzeugkiste eingesperrt zu lassen, was ihn dazu bringt, seine Welt zu einer weißen Leere zu reduzieren und zu gehen Einflügeliger Engel. Es braucht Frankies Freundlichkeit, um ihn herauszuholen und ihn zu beruhigen.
  • Vile Villain, Saccharine Show: Die Hauptserie hat Berry, einen soziopathischen Stalker mit einem Schwarm, der bereit ist, sich zu engagieren Mord um zu bekommen, was sie will. Gute Welkejagd hat Foul Larry, einen unhöflichen, gewalttätigen Freundder dazu führte, dass Wilt sowohl seinen Arm als auch sein Auge verlor. Zielvorstellung hat World, einen Reality Warper, dessen schwere emotionale Probleme ihn heftig gefährlich und egoistisch machen.
  • Visuelles Wortspiel: Herzogin. Zu Beginn der Serie ist sie voll von sich selbst und im Allgemeinen eine Alpha Bitch. Am Ende der Serie ist sie immer noch voller sich selbst und einer Alpha Bitch. Der literarische Begriff für einen Charakter, der keine Veränderungen durchmacht, wird als 'flacher Charakter' bezeichnet. Herzogin ist zweidimensional (sie ist buchstäblich ein flaches Charaktermodell).
  • Vitriolic Best Buds: Mac und Bloo manchmal, besonders in Episoden, in denen Bloo besonders anstößig und Mac besonders ausgereift ist. Andere Episoden zeigen sehr gut, dass sie mehr gemeinsam haben, als es den Anschein hat.
  • Gehen Sie in ein Kamerahindernis:
    • 'House of Bloo's Part 1' am Anfang mit Terrence, wo er Mac und Bloo jagt. Und wieder mit Eduardo und Bloo, als Ed von Bloo verfolgt wird.
    • Points of Interest TV-Show
    • 'House of Bloo's Part 2' mit Mr. Herriman auf dem Weg zu seinem Büro.
    • 'Dinner is Swerved', als Bloo einem riesigen Hähnchenschenkel nachjagt.
    • 'Adoptcalypse Now' passiert zweimal hintereinander, wenn Mac Coco . jagt
    • 'Store Wars' mit Bloo, wenn er eine Rolltreppe hochfährt.
    • 'Bloooo' als Wilt, Coco und Ed dem weißen Bloo hinterherjagen, füllt Ed den Bildschirm.
    • 'World Wide Wabbit' mit Herriman, als er in sein Büro geht, um nach einer Akte zu suchen.
    • 'Partying is so Sweet Soiree', als Ed mit seinem Fahrrad fährt, füllt sein Gesicht den Bildschirm aus.
    • 'Sight For Wre Eyes': kommt zweimal hintereinander zweimal mit Bloo und Mac vor. Einmal geht Bloo hinter einem Kind her, das ihn mit Stevie verwechselt. Und wieder, wenn er auf einer Geburtstagsfeier angreift.
    • 'Squeakerboxxxx' während Bloo das neue Quietschspielzeug durch das kaputte ersetzt, rennt Eduardo herein.
    • 'Das Land des Flohs' zweimal. Am Anfang, als Eduardo aus seinem Zimmer in den Salon hüpft. Und wieder, als er vor Affen davonläuft und 'WHHHHYY?!' schreit.
    • 'The Big Cheese' mit Mr. Herriman, wenn er versucht, das Sicherheitssystem zu demonstrieren. Und wieder mit Cheese und Bloo, während alle Freunde Cheese jagen.
    • 'A Room With a Feud' während Bloo und die anderen Peanut Butter jagen, geht Mac genervt in die Kamera
    • 'Albtraum auf dem Wilson-Weg' Dreimal. Als Eduardo hört, wie Frankie ins Haus zurückkommt, rennt er und schreit ihren Namen; dann folgen ihm Bloo und Coco. Und dann rennen Ed, Bloo und Coco zusammen ins Foyer.
  • Weggehen Schuss:
    • 'Phone Home', zweimal mit Bloo; Ausgehen, um einen Freund zu finden, den er mit nach Hause nehmen kann, und mit ihm den Mann im Telefonanzug jagen
    • 'The Big Lablooski' mit Eduardo kurz vor dem Bowlen und Jerkins macht ihm Angst.
  • Gehender Spoiler: In Affäre Wetterfreunde Sie hat einen reichen Jungen, Barry Bling, der Bloo für sich haben möchte.Es stellte sich heraus, dass Barry Bling nur Berry war von Beere beängstigend verkleidet.
  • Gehen Sie durch die Kamera:
    • House of Bloo Teil 1; Wo Bloo das Tor öffnet und in Foster's geht.
    • Adoptiere jetzt; Wo Bloo vor einer Gruppe von Kindern davonläuft.
    • Zuhause anrufen; Ein imaginärer Knochen, der von Hunden gejagt wird
    • Bloos Brüder; Während Bloo Mac nach vorne im Klassenzimmer schiebt
    • Besser dran Ed; Wo Eduardo nach Scrappy sucht und von Jackie Khones unterbrochen wird.
    • Diese kleinen Erbsen; Peas rennt um in einen Aufzug zu springen
  • Willkommenstitel: Die Titelkarten.
  • Was hast du dir dabei gedacht? : Mac ermahnt Bloo oft für seine dummen Schlussfolgerungen und Pläne.
  • Wham-Linie:
    • Im Piloten eher leise. Als Mr. Herriman Frankie sagt, dass jedes Kind irgendwann aus seinem imaginären Freund herauswächst, lächelt sie ihn nur wissend an und sagt: 'Dein hat es nicht', dann geht sie an einem Porträt der Frau vorbei, die sich später als Madame Foster herausstellt.
    • Aus 'Challenge of the Super Friends' haben wir diesen von Imaginary Man, der sich ändert alles wir wissen von seinen Interaktionen mit dem Bösewicht der Episode, Nemesis ...
    Imaginärer Mann: ( Rettet Nemesis von Bloo ) Niemand zieht meinen Neme Schwester Haare aber ICH!
  • Weiße Handschuhe: Herr Herriman trägt ein Paar weiße Handschuhe.
  • Wer braucht überhaupt ein Gehirn? : Typ II wird in einem Film im Universum in der Episode 'Cheese a Go-Go' verwendet, in der eine Frau, deren Gehirn von Außerirdischen ausgesaugt wurde, ihr Liebesinteresse zum Schweigen bringt und ihm mitteilt, dass sie sich vor den Erdferkeln versteckt.
  • Klug über ihre Jahre hinaus: Mac neigt dazu, aufschlussreicher und intelligenter zu sein als ein typischer Achtjähriger, obwohl er manchmal so kindisch sein kann wie der Rest von ihnen.
  • Mit solchen Freunden... : Mac und Bloo. In einigen Episoden prominenter als in anderen.
  • Woobie, Zerstörer der Welten : Welt von Zielvorstellung . Berechtigt, da es seine Welt sowieso.
  • Yandere : Beere für Bloo. Sie ist absolut verrückt nach ihm.
  • Noch eine weitere Weihnachtsgeschichte: Bloo versucht, Mr. Herriman eine davon aufzuzwingen. Es funktioniert nicht. Tatsächlich macht es Dinge schlechter .
  • Du wirst nichts spüren: 'Rot sehen': Terrance sagt zu Mac, bevor er ihn verprügelt 'Das wird nur für eine Sekunde weh tun.' Die Zeile wird während der gesamten Episode zu einem Running Gag, und am Ende erhält Bloo ein ironisches Echo: 'Mach dir keine Sorgen, es wird nur eine Woche lang weh tun.'
  • Zombie-Apokalypse: UntergrabenEs war nur ein Halloween-Streich, der dazu gedacht war, zu Bloo zurückzukehren. Aber ziemlich überzeugend.



Interessante Artikel