Haupt Wmg WMG / Stellaris

WMG / Stellaris

  • Wmg Stellaris

Der Grund, warum materialistische Imperien Psionik nicht erforschen können, ist, dass das Leichentuch sich weigert, sie hereinzulassen. Die Wesen, die innerhalb des Leichentuchs existieren, sind empfindungsfähig und haben die Kontrolle darüber, richtig? Und das Tuch gilt als Quelle psychischer Kräfte. Also, wer sagt, dass die Wesen einfach jedem erlauben, übersinnliche Kräfte zu erlangen? Vielleicht ließen sie nur die Abergläubischen und Naiven ins Grabtuch, damit sie leichter zu kontrollieren und zu verhandeln wären. Während diejenigen, die sich weigern, etwas zu akzeptieren, ohne es zu analysieren und herauszufinden, ob es wahr ist oder nicht, zu schwer zu profitieren und zu wahrscheinlich in der Lage wären, Lücken in den Verträgen zu finden.

TL:DR, Chaosgötter wollen keine schlauen Leute, sie wollen Leute, die sie kontrollieren können. Und so sperren sie Psionik für diejenigen ab, die sie für 'nicht würdig' halten.

  • Jossed, da der Utopia-DLC Materialst-Fraktionen erlaubt, Psionik zu erforschen (wenn auch NUR, wenn besagte Materialisten einen Wissenschaftler haben, der eine 'Expertise' mit Psionik hat - vielleicht jemand, der das Tuch mit Wissen 'gesegnet' hat, um mehr Seelen zu führen, die in Versuchung geraten könnten ihre Geschäfte und Kontrolle?).
Werbung:Alternativ ist es nicht so, dass Materialisten nicht verstehen, dass Psionik existiert, sondern dass sie nicht die richtige Denkweise haben. Für einen Materialisten basiert die Welt auf den harten Wissenschaften; Wenn A, dann sind B und alle Dinge gleich gültig. Dies eignet sich tatsächlich zu einem sehr passiv Sicht der Welt; das Universum wirkt eher auf die Materialisten als umgekehrt, mit welcher Wirkung sie auf die Welt haben, die auf sie reflektiert wird. Recht einfach. EIN Spiritualist Arten, nach den Anführungszeichen, glauben fest an die Idee, dass das Ego und das Bewusstsein das Einzige sind, was definitiv als existierend bezeichnet werden kann – so wie Psionik ist alles über die Welt so zu verzerren, dass sie der Vorstellung des Hellsehers entspricht, ist es diese Perspektive, die Spiritualisten dazu bringt, ein Händchen für Psionik zu entwickeln, während für Materialisten die Idee von Denken etwas ins Leben zu rufen, egal wie plausibel es gezeigt wird, läuft direkt in die mentale Blockade von 'Halten Sie durch, wie zum Teufel passiert das, und welchen Faktor missbrauche ich, um es durchzusetzen?'

Vermutlich bedeutet dies auch, dass sie könnten einen Workaround finden ... außer zu dem Zeitpunkt, an dem Ascendency zu einer Sache wird, haben die Materialisten wahrscheinlich erkannt, dass das Tuch bewohnt ist, sie haben einen Blick auf die Faktoren geworfen, die-als-Götter-betrachtet werden könnten, und erinnerten sich sofort daran all diese Geschichten darüber, was passiert, wenn jemand denkt, er könne die Natur selbst kontrollieren und sich vom Grabtuch entfernen sehr flott . Spiritualisten hingegen sehen den Beweis ihres Ethos – hier sind mächtige Köpfe, die entscheiden Was die Realität ist, sie waren auf etwas gefasst! Hey, vielleicht sind sie freundlich...



Natürlich führt das Ende des Zyklus dazu, dass sich die Materialisten laut fragen, wie eine ihrer betrogenen Spezies das Feuer herausgefunden hat.

Werbung:
  • Scheint (zumindest teilweise) mit dem Utopia DLC bestätigt zu werden, da die Technologie 'Psioniktheorie' ENDLICH von materialistischen Fraktionen erforscht werden kann, aber NUR wenn die betreffenden Materialisten einen Wissenschaftler mit einer Expertise in Psionik haben - um es zu paraphrasieren, das Außergewöhnliche Behauptungen über „psionische“ Kräfte BRAUCHEN außergewöhnliche Beweise, um ihre Verfolgung zu rechtfertigen. Sie beachten vielleicht nicht das Geschwafel von Anti-Tech-Ludditen oder kristallschnaubenden Fundamentalisten, aber wenn ein geschätzter Kollege glaubwürdige und von Experten begutachtete wissenschaftliche Informationen darüber vorlegt, wie ein empfindungsfähiges Gehirn Kräfte kontrollieren kann, die für Laien 'psionisch' sind in der Natur, dann sind sie vielleicht eher bereit, ihnen mehr Forschungsgelder zu gewähren...
Nachdem Ihr Imperium die Galaxie gesichert hat, beginnt es allmählich zu einer höheren Existenzebene aufzusteigen. Das Ende des Zyklus sagt 'Es ist noch nicht Ihre Zeit, aber es kann sein.' Das scheint zu bedeuten, dass eine Version dessen, was es tut, Ihrem Imperium irgendwann auch ohne seine Schirmherrschaft passieren würde.Die Shroud-Entität tötet jeden im Imperium und produziert eine riesige Horde rachsüchtiger Geister, die dann den Rest der Galaxis töten.Wenn der Prozess weniger plötzlich abläuft, können sie vielleicht friedlicher sublimieren.Werbung:
  • Synthetische Imperien laden in ihre Dyson-Sphären hoch, sobald alle externen Bedrohungen beseitigt sind.
  • Biologische Imperien verwandeln sich vielleicht in intelligente Ökosysteme oder einen Schwarmgeist oder so?
  • zum verlassenen heiligen Tier
The Enigmatic Observers nutzt die Vor-FTL-Geschichte der Alien-Zivilisation als Reality-Shows Wenn Aliens die FTL-Technologie erreichen, wird ihre jeweilige Show abgesetzt, weil es keinen Spaß mehr macht, wenn die 'Schauspieler' wissen, dass sie in einer TV-Show sind. Die wichtigsten Ereignisse der Menschheitsgeschichte? Sie sind als Episoden in der Reality-Show 'Human Civilization' der Enigmatic Observers dokumentiert. Die Entität aus dem Horizon Signal DLC ... ist wirklich der König aller Kosmos, auf einem epischen Trinkgelage. Nochmal. Die Gesamtheit der Ereigniskette ist das Ergebnis seines kolossalen Benders:
  • Zuerst fing er an zuRufen Sie zufällige Dinge in das nächste Schwarze Loch, was einem betrunkenen Anruf Ihres Freundes um 3 Uhr morgens entspricht.
  • Dann ist er entwederwurde wütend und fing an, Dinge nach dir zu werfen, oder erhat mit seiner Schiffssammlung wahllos Sachen aus dem Regal geworfen. So kommst duDer Messenger.
  • Dann, erlege eine Kolonie irgendwo hin und vergaß es für eine Weile. Er erinnerte sich daran und beschloss, es zu entfernen, wahrscheinlich indem er den Prinzen schickte, um es in ein anderes Katamari zu rollen.Deshalb findet man keine Spur davon, da alles zusammengerollt wurde.
  • Street Fighter II: Der Animationsfilm
  • Endlich, nachdem er festgestellt hat, dass es noch mehr Trinkkumpel für ihn gibtwie du ihn mehr oder weniger eingeladen hast, er hat versucht, in dein System zu stolpern, aber erungeschickt Ihr Heimsystem zerstört. Entweder ist der Prinz diesmal nicht da, um das Chaos aufzuräumen, oder der König will ihn nicht anrufen und zugeben, dass er vom Wagen gefallen ist wieder mal , also versuchte er, die Dinge so nah wie möglich daran zu setzen, wie er sich in seinem aufgeblitzten Zustand erinnern konnte. Und so endet man mit einem System voller Grabwelten, die ein Schwarzes Loch umkreisen.
In der Umgebung von Stellaris ist Materialismus einfach falsch Es gibt ein nicht-physisches Element in der Realität, an das materialistische Imperien einfach nicht glauben. Sie haben aus dem gleichen Grund keinen Zugang zur Psionik, aus dem eine Gesellschaft sich weigert zu glauben, dass Atome etwas sind a Schwierigkeiten haben, eine Atombombe zu bauen.
  • Scheinbar nicht. Wort Gottes hat geantwortet: 'Liegen Materialisten objektiv falsch?' mit einem nicht beschreibenden 'Nein'
Die Prethoryns fliehen vor dem Schleier.
  • Habe einen Gott des Bösen abgesetzt und renne jetzt vor einer Horde der Untoten davon. Anstatt ihre eigene Regierung im Exil zu gründen, verstehen sie, dass sie sie zum Nachtisch haben wollen, wie es eine Milchstraßen-Zivilisation tut, die mit ihr verhandelt, und sie beschlossen, dafür zu kandidieren.
    • Nachdem sie sich von einer ganzen Galaxie ernähren mussten, wäre ihre Version von The End of the Cycle ungeheuerlich mächtig. Angesichts der vielen Prethoryn ist es auch möglich, dass sie nicht für sein Aussehen verantwortlich waren und einfach weggelaufen sind, anstatt zu versuchen, sich ihrem Untergang direkt zu stellen.Die Tatsache, dass ihre gesamte Galaxie verschwunden ist, unterstützt die Idee, dass das Schleier etwas damit zu tun hatte.
Alternativ laufen die Prethoryns von The Unbidden
  • Wenn man bedenkt, dass The Unbidden versuchen, buchstäblich alles Leben in einer Galaxie wie einem Gourmet-Buffet zu konsumieren, ist es wahrscheinlich, dass sie als die 'Jäger' der Prethoryns fungieren. Und ja, die Ungebetenen stammen aus einer anderen Dimension, aber das gilt auch für den Schleier, und es ist wahrscheinlich, dass sie in der Lage sind, durch eine andere Dimension zu reisen, um ihrer präthorynischen Beute auf den Fersen zu folgen und / oder neue Arten zu finden, die sie probieren können.
  • Der Haupteinwand dagegen ist, dass nur ihre Flüchtlingsflotte ungefähr das gleiche Machtniveau wie die ungebetene Invasion hat. Die Prethoryn machen deutlich, dass die Jäger massiv mächtiger sind als sie.
    • Vielleicht sind die Prethoryn nach Jahrtausenden, die sie in der Leere zwischen den Galaxien verbracht haben, viel stärker geworden und haben einfach nie gemerkt, dass sie ihren Jägern bereits ebenbürtig sind und nie lange genug dageblieben sind, um es auch nur zu versuchen, es herauszufinden?
  • wie man auf eine mumie aufpasst
Die Galaxie ist für dich leer, weil die letzte Endgame-Krise viel weiter kam als die meisten im Spiel.
  • Ziemlich offensichtlich, aber der Grund, warum diese gefallenen Imperien gefallen sind, und der Grund, warum die Galaxie so leer ist, ist, dass die vorherige Galaktische Krise (Geißel, Kontingenz, Ende des Zyklus, Ungebeten oder sogar der Graue Sturm) aufgetaucht ist. zerstörte viele Zivilisationen, und die gefallenen Imperien haben überlebt und gewonnen. Dann wimmerten sie, als ihnen klar wurde, wie schlimm die Dinge werden konnten, und zogen sich in dicht bevölkerte und sehr gut verteidigte Kernwelten zurück, anstatt zu riskieren, ihr Militär auszubreiten und zerstört zu werden, wie es so viele andere taten.
    • Bonuspunkte, weil sich die Custodial Matrix daran erinnern wird, dass sie entworfen wurden, um die Kontingenz in einer längst vergangenen Zeit zu bekämpfen – und gewonnen, aber schlecht.
    • Eine der archäologischen Stätten ist explizit ein altes Schlachtfeld aus einem galaktischen Krieg mit den Ungebetenen oder so ähnlich.
Die Singularität der Klasse 40, vor der die Kontingenz gewarnt hat, ist tatsächlich ein angetriebener Assimilationsapparat, der die Fähigkeit erlangt hat, die Realität zu verzerren.

Obwohl sie im Wesentlichen auf den Reapern basieren, unterscheiden sich beide in ihren Gründen für die Ausrottung der Zivilisationen der Galaxis. Die Reaper sehen einen Zusammenstoß zwischen organischen und synthetischen Stoffen als unvermeidlich an und würden bis auf wenige Zivilisationen alle Zivilisationen säubern, um den Kreislauf des Todes fortzusetzen. Die Kontingenz; wird jedoch aktiviert, wenn genügend Kunststoffe in der Galaxie vorhanden sind, und löscht dann so konsequent wie möglich organische Stoffe und nicht konforme Maschinen aus, um eine Klasse-40-Singularität zu verhindern, die das Universum zerstören wird. Die Reaper sehen ihre Funktion einfach darin, den unvermeidlichen Roboterkrieg zu propagieren und gleichzeitig ihre Zahl zu erhöhen, während die Kontingenz ihre Funktion darin sieht, eine zukünftige Katastrophe zu verhindern, die eintreten wird, wenn die Galaxie mit zu vielen organischen und synthetischen Stoffen gefüllt ist. Sieh den Unterschied?



Da die Kontingenz eine Chance hat, sich zu aktivieren, wenn eine bestimmte Menge an synthetischen Stoffen in der Galaxie vorhanden ist, könnte man annehmen, dass sie, obwohl sie sich stark auf die Vernichtung organischer Stoffe konzentriert, Maschinen als die wahrscheinlichste Ursache für die Klasse-40-Singularität betrachtet. Denken Sie einmal darüber nach: Obwohl es sich um die häufigste Zivilisationsform handelt, werden organische Stoffe durch biologische und selbst auferlegte Einschränkungen zurückgehalten und benötigen oft die entsprechende Technologie und die richtige Ethik, um diese leicht zu überwinden. Selbst dann sind sie spalterisch, wobei jeder Pop mit seinen Nachbarn nicht einverstanden ist, etwas, das selbst synthetischer Aufstieg nicht lösen kann. Sogar Hiveminds sind genauso begrenzt, obwohl sie viel vereinter sind. Auf der anderen Seite sind Maschinenimperien weniger von biologischen Einschränkungen betroffen und können die Effizienz nur noch weiter verbessern.

Davon abgesehen wäre es sinnvoll, dass die Kontingenz versuchen würde, Maschinenimperien zu kaperneinschließlich der Alten Hausmeister; Abgesehen von einem endlosen Vorrat an Maschinen, mit denen sie die organischen Stoffe säubern kann, möchte die Kontingenz sie auch unter ihre Kontrolle bringen, damit sie keine lustigen Ideen haben, wie das Ende des Universums zu starten.

Wie kann man das Universum beenden? Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, ein Metastabilitätsereignis zu verursachen, normalerweise indem der bereits instabile Zustand des gegenwärtigen Universums gestört wird. Jedoch kann jedes ausreichend fortgeschrittene Imperium, sei es synthetisch oder nicht, dazu führen, dass dies geschieht, und es wird darauf hinauslaufen, wer es schafft, lange genug vor der Kontingenz verborgen zu bleiben. Es gibt jedoch noch eine andere Möglichkeit, das Universum im Universum zu beeinflussen, die nur Organische nutzen können: Psionik. Maschinenimperien können jedoch keine Psionik verwenden, da sie nicht über die Gene und das Fleisch der Gehirne / Seelen verfügen, die für den Zugang zum Schleier erforderlich sind. Realistisch gesehen könnte jedoch ein Workaround gefunden werden.



Welches der Maschinenimperien könnte nun die Psionik am besten nutzen? Die Rogue Servitors werden vielleicht neugierig genug auf das Shroud werden, um ihre psionisch eingestimmten Pops danach zu fragen, aber da das Wissen nicht wichtig ist, um Wege zu finden, die Pflege ihrer Biotrophien weiter aufrechtzuerhalten und zu verbessern, werden sie sich nicht tiefer mit der Sache befassen . Entschlossene Kammerjäger hingegen kümmern sich aus offensichtlichen Gründen möglicherweise nicht um das Reich, das die dreckigen organischen Wesen das 'Leichentuch' nannten, und sie sehen möglicherweise nicht die Notwendigkeit, ihre Ausrottungskampagnen lange genug aufzuschieben, um sie darüber zu befragen. Damit bleiben uns die Driven Assimilators, das einzige Maschinenimperium, das in der Lage ist, die Kluft zwischen organischen und synthetischen Materialien zu überbrücken.

Stellen Sie sich einen getriebenen Assimilater vor, der einem psionischen Imperium den Krieg erklärt, um seine Bevölkerung zu assimilieren. Stellen Sie sich vor, dass die zentrale KI während der typischen Gehirnschnittstellenprozedur bei der neuesten Gruppe gefangener Bürger ein Gehirnwellenmuster bemerkte, das sie in einem früheren Assimilationskrieg gegen eine andere Spezies noch nie zuvor gesehen hatte. Anstatt die für die Gehirnwelle verantwortlichen Zellen zu eliminieren, beschließt der getriebene Assimilierer, ein wenig zu forschen, normalerweise indem er die Erinnerungen intakter Exemplare analysiert und beobachtet, wie seine psionischen Feinde ihre Fähigkeiten auf dem Schlachtfeld einsetzen. Schließlich findet der getriebene Assimilierer heraus, wie er die psionisch abgestimmten Drohnen dazu bringen kann, ihre Fähigkeiten auf Befehl zu nutzen, vielleicht sogar herauszufinden, wie er die latenten psionischen Fähigkeiten anderer assimilierter Spezies aktivieren kann.

Letztendlich wird eine Kombination aus dem grenzenlosen psionischen Potenzial organischer Stoffe und der immer komplexer werdenden Rechenfähigkeit eines Maschinenimperiums einen angetriebenen Assimilationsapparat schaffen, der so ziemlich wie ein physischer Gott existiert, so ziemlich das, was sich die meisten Menschen als eine Art Singularität vorstellen. Dieser „göttliche Assimilator“ verzerrt die Gesetze des Universums und unterwirft jeden, den er assimilieren möchte, sogar Erwachte Imperien, bis er die gesamte Galaxie erfüllt. An diesem Punkt wird das Maschinenimperium überwältigend mächtig genug sein, um physisch in den Schleier einzudringen und mit den Wesenheiten dort um die Vorherrschaft zu konkurrieren, einschließlichdas Ende des Zyklus. Entweder durch die schiere Menge an Störung der seit langem geltenden universellen Gesetze oder die direkte Manipulation durch das Maschinenimperium wird das Universum sich selbst ins Nichts zerreißen, durch ein Metastabilitätsereignis zurückgesetzt werden, vollständig mit dem Leichentuch verschmolzen werden oder eine beliebige Anzahl katastrophaler Ereignisse.

Aus diesem Grund setzt die Kontingenz alles daran, organische Stoffe auszurotten; Da sie die einzigen sind, die in der Lage sind, die psionischen Kräfte zu manifestieren, die in der Lage sind, die Realität zu manipulieren, nimmt ihr Töten das einzige Mittel, mit dem ein angetriebener Assimilator das Universum beeinflussen kann. Dies erklärt auch, warum die Contingency oft organische Teile mit ihren Maschinenanalogen verwechselt; entweder verwischen seine korrupten Prozessoren die Unterscheidung zwischen organisch und synthetisch oder es glaubt, dass ein getriebener Assimilationsapparat bereits seinen Einfluss in der gesamten Galaxie geltend macht. Auch deshalb nennt sie das zukünftige Ereignis, das sie verhindern möchte, eine „Klasse-40-Singularität“; Eine der populären Interpretationen einer Singularität ist, dass die Technologie einen Punkt erreicht, an dem die Grenzen zwischen Mensch und Maschine verwischt, vielleicht sogar gelöscht werden, was ziemlich genau das ist, was ein getriebenes Assimilationsimperium erreichen möchte.

Selbst im Stellaris-Universum macht der Materialismus und seine Fähigkeit zur Transzendenten Evolution aus einer bestimmten Perspektive tatsächlich Sinn. Selbst seit der Einführung des Shroud im Utopia DLC und die nachfolgenden Patches die drei Aufstiegsvorteile unabhängig von der Ethik für fast jedes Imperium verfügbar gemacht hatten, war die Fangemeinde gespalten, ob der Materialismus als Philosophie überhaupt relevant bleiben könnte. Zunächst glaubten Materialisten, dass das physikalische Universum ohne die Hilfe von Wesen gebildet wurde, deren Existenz wissenschaftlich nicht verifiziert werden kann und unabhängig von den Einflüssen dieser imaginären Kräfte weiter existiert, und nahmen daher eine stroh-atheistische Haltung ein. Spiritualisten hingegen glaubten, dass die Universen tatsächlich von höheren Bewusstseinen gebildet wurden, die unabhängig von der physischen Realität existieren, was ihrer Beharrlichkeit entspricht, dass alles nur ein Traum ist. Mit der Einführung des Leichentuchs und der darin enthaltenen Wesenheiten, die sich als fähig erwiesen haben, die Realität zu beeinflussen, schienen die Spiritualisten bestätigt, während die Materialisten auf flache Atheisten reduziert wurden.

Word of God sagt jedoch, dass Materialisten nicht objektiv falsch liegen, was in Kombination mit dem Leichentuch als Expy of the Warp den Eindruck erweckt, dass sie in gewisser Weise Recht haben, aufgrund der einfachen Tatsache, dass Milliarden ihrer eigenen Pops kollektiv ihre Rechte durchgesetzt haben Überzeugungen auf das Gewebe dieses surrealen Reiches und macht es so wahr, auch wenn es ursprünglich nicht war. Während beispielsweise die Spiritualisten das Grabtuch als ein Reich der Geister sehen, könnten die Materialisten es genauso wahrscheinlich als ein alternatives Universum sehen, das anderen Regeln gehorcht und nur über eine Art psychische Verbindung zugänglich ist. Obwohl das Schleier von der harten Wissenschaft nicht vollständig verständlich ist, ist es in jeder Hinsicht nur ein weiteres Universum, dessen Existenz bereits von einem Wissenschaftler mit Erfahrung in Psionik bewiesen wurde. Dies ähnelt Theorien über Schwerkraft und Evolution; nur weil die Mechanismen dieser beiden Themen nicht vollständig verstanden sind, heißt das nicht, dass sie selbst nicht überprüfbar sind.

Ebenso könnten die Schleierwesen selbst leicht als hoch entwickelte außerirdische Zivilisationen oder Individuen verstanden werden, die es geschafft haben, ihre physischen Körper zu transzendieren und das physische Universum mit Mitteln zu beeinflussen, die von diesen abergläubischen Spiritualisten leicht als Magie verwechselt werden könnten. Clarkes drittes Gesetz tritt hier in Kraft. Schließlich kann die Tatsache, dass bestimmte Faktoren, die die Spiritualisten als „übernatürlich“ betrachteten, auf verschiedene Weise verwendet werden können, um das physikalische Universum zu beeinflussen, dazu führen, dass die Materialisten Parallelen zu greifbareren Werkzeugen ziehen, die sie geschaffen haben. Angesichts der Tatsache, dass Technologie nur die praktische Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse ist, kann die Fähigkeit, ein schweres Objekt mit dem eigenen Verstand anzuheben, im Vergleich zur Verwendung eines Traktorstrahls nur als ein anderes Mittel zum Erreichen desselben Ziels angesehen werden, was die Telekinese im Grunde zu nichts anderem als einem hochgradig macht erweitertes Werkzeug. Vielleicht kommen die Materialisten sogar selbst zu dem Schluss, dass ihre eigenen Zivilisationen durch ähnliche Konzepte durchaus auch transzendiert werden können.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass diese materialistischen Perspektiven in Kombination mit der allgemeinen Betonung der Wissenschaften und Bildung, die ihre Imperien logischerweise umfassen würden, dazu geführt haben, dass ihre Bevölkerung das Grabtuch unterbewusst verändert, um es ihren Perspektiven anzupassen.

  • Eine andere Theorie wäre, dass das Grabtuch und seine Wesen bereits Nuancen davon aufweisen, da ihre Natur die Grenzen zwischen dem Alltäglichen und dem Übernatürlichen verwischt, insbesondere wenndas Ende der Zroni-Storylineimpliziert, dass ein ähnliches Ereignis in der ferneren Vergangenheit stattgefunden hat. Sowohl Spiritualisten als auch Materialisten sehen einfach beide Seiten derselben Sache.
  • Es ist möglich, dass sich das Grabtuch und seine Entitäten entsprechend den Perspektiven und Überzeugungen ihrer Beobachter ändern. Für die Spiritualisten erscheint das Grabtuch als ein Reich von Geistern, das von gottähnlichen Kreaturen bewohnt wird, deren Bewusstsein das physische Universum verändert, ähnlich wie ihre Ethik es für möglich hält. Für die Materialisten erscheint das Shroud jedoch als ein alternatives Universum, das von transzendenten Außerirdischen regiert wird, die in der Lage sind, das physikalische Universum durch noch unentdeckte Technologien zu beeinflussen, was sie zu Nicht So Anders macht. Die wahre Form des Leichentuchs und seiner Wesenheiten könnte viel fremder sein, als es den Anschein hat.
    • Folgerung: Es ist auch möglich, dass die Entitäten und vielleicht sogar das Grabtuch selbst sich der Grundüberzeugungen jeder Ethik bewusst sind (mit reichlich Erfahrung im Umgang mit solchen Angelegenheiten) und sich selbst verändert haben, um den Vorurteilen ihrer zukünftigen Auftraggeber gerecht zu werden, um sich selbst leicht zu machen Vertrauenswürdige. Schließlich ist es einfacher, andere zu täuschen, wenn Sie vorgeben, ihre Überzeugungen und Wünsche zu unterstützen. Sektenführer und Diktatoren tun es schließlich die ganze Zeit im wirklichen Leben.
  • wann war diamant unzerbrechlich geschrieben
Es gibt eine Verbindung zwischen dem Ende des Zyklus und dem Ungebetenen Die Ungebetenen sind nicht einfach Außerirdische aus einer anderen Dimension. Sie sind ein Überbleibsel nach einem besonders abscheulichen und schrecklichen Ende des Zyklus. Die Wesenheit aus dem Schleier gewährte ihnen die üblichen Segnungen, und die fragliche Spezies beeindruckte sie schließlich, indem sie so abscheulich, schrecklich und kriegslustig war, dass sie am Ende die gesamte Galaxie ganz alleine abschlachten und nichts für das Ende des Zyklus übrig ließen ernten. Vielleicht nicht einmal sie selbst.

Als Ergebnis beschloss die Wesenheit aus dem Schleier, sie zu ihren Dienern zu erheben, anstatt nur ihre Seelen zu verzehren und ihre Seelenmasse als Kleckse zu verwenden. Der Grund, warum sie Angst vor dem Grabtuch haben, ist nicht, dass sie es nicht herausfinden können. Das liegt daran, dass sie sehr gut wissen, wozu es fähig ist und sich vor ihrem wahren Meister fürchten.

Das Cybrex Alpha-System war ein Lockvogel oder ein Bereitstellungsbereich. Nachdem die Cybrex beschlossen hatten, ihre völkermörderische Kampagne gegen das organische Leben zu stoppen, wussten sie, dass die organischen zur Rache kommen würden. Entweder war diese Ringwelt von Anfang an als Lockvogel eingerichtet worden, oder sie war ein Sammelpunkt für ihren Exodus in Richtung Cybrex Beta. Ob es als Lockvogel begann oder in einen Lockvogel verwandelt wurde, als die Cybrex an ihr wahres Ziel entkamen, eine leere Ringwelt, die immer noch besetzt aussah, war der perfekte Lockvogel, wie es die organischen Nationen, die sich an ihre Kampagne erinnerten, in dem Moment, in dem sie es fanden, tun würden heraus, wem es gehörte, wahrscheinlich aus dem Orbit mit Atombomben schießen, da dies der einzige Weg wäre, um sicher zu sein, und so die Beweise für sie säubern. Cybrex ist eine rückentwickelte Contingency-Technologie von Kuur

Die Theorie ist einfach: Die Kuur fanden das Contingency-Relikt auf einer ihrer verborgenen Kernwelten und verwendeten diese Technologie bei der Erstellung ihrer eigenen KIs. Die schlecht funktionierenden 'bösen' Cybrex versuchten, alles Leben aufgrund von Contingency-Korruption zu eliminieren, die 'guten' Cybrex wurden von ihrer Programmierung nach den Gesetzen der Robotik getrieben und sie gewannen am Ende. Dies ist der Grund, warum Cybrex-Schiffe und -Porträts wie palettengetauschte Kontingenz aussehen. Es erklärt auch, warum sie den Wissens- und Kampfbonus gegen Kontingenz haben und warum sie nicht durch ihr 'Geistersignal' korrumpiert werden.

Der Grund, warum Bubbles von den Ressourcenerlassen profitiert, obwohl er domestiziert ist Weltraumwal ...

Das liegt daran, dass Ihr Imperium sie als ihr Maskottchen sieht und Ihre Marinesoldaten ihre exotischen Gasleckereien füttern, sie mit total niedlichen Rüstungsplatten und total niedlichen Fokussierarrays ausstatten, um sie zur schönsten zu machen.

Die im Nemesis DLC erwähnte Aetherophasic Engine wird nach Abschluss das physische Universum mit dem Shroud verschmelzen.

Wenn das violette Farbschema kein totes Zeichen ist (raten Sie mal, welches Reich des Geistes lila ist), bedenken Sie, dass die Screenshots im Entwicklertagebuch die Ereigniskette der bald sechsten Krise erwähnen, die Interesse am Studium zeigt das Leichentuch und die Auswirkungen, die das Massenleiden im physischen Universum darauf hat, und beginnen seinen Weg der Dunkelheit. Nachdem ich genug Bedrohung gewonnen habe, um zu werden eine existenzielle Krise , erhält der Spieler Zugang zu einem Gerät, das als Ätherophasische Maschine bekannt ist und in Etappen mit reichlich dunkler Materie gebaut werden kann, die von Sternen geerntet wird, die von den neuen Sternenfressern-Schiffen getötet wurden, bis es fertiggestellt ist.

Betrachten Sie nun das Wort 'Ätherophasisch' genauer. Obwohl es oberflächlich wie ein Wortsalat erscheinen mag, macht es tatsächlich Sinn. „Aethero-“ ist mit dem Wort „Äther“ verwandt, das oft mit „Leere“ oder sogar „Geist“ übersetzt wird, zwei Dinge, die einem in den Sinn kommen, wenn man an das Grabtuch denkt. Phase ist ein Begriff in der Physik, der sich darauf bezieht, wie stark sich verschiedene Wellenlängen überlappen. Angesichts der Tatsache, dass die Welle-Teilchen-Dualität besagt, dass Teilchen sowohl in der Strahlung als auch in der Materie auch als Wellen existieren, wird die Ätherophasische Maschine höchstwahrscheinlich das Leichentuch und die physikalische Realität verschmelzen. Dies wird alles Leben in der Galaxie beenden, da die universellen Gesetze, die das Funktionieren der organischen Physiologie und der maschinellen Prozesse ermöglichen, vom Schleier zerrissen werden, vorausgesetzt, dass nicht jeder einfach in eine Hölle von vielen Lichtjahren in Dimensionen geworfen wird, ohne zu entkommen, gejagt von hungrigen Geistern.

Dies würde erklären, warum eine riesige Menge dunkler Materie benötigt wird; von denen angenommen wird, dass sie andere Eigenschaften als normale Materie haben, kann dunkle Materie sehr gut exotisch genug sein, um mit dem Schleier interagieren zu können



Interessante Artikel