Haupt Ringen Ringen / Vince McMahon

Ringen / Vince McMahon

  • Wrestling Vince Mcmahon

img/wrestling/43/wrestling-vince-mcmahon.png KEINE CHANCE! Denn das hast du. Werbung:

Vincent Kennedy 'Vince' McMahon Jr. (* 24. August 1945) ist ein professioneller Wrestling-Promoter der dritten Generation, Vorsitzender und CEO von WWE, American-Football-Manager, Schauspieler, sporadischer Wrestler und Patriarch der McMahon Wrestling-Familie. Er ist auch der Mann, der das professionelle Wrestling für immer revolutionierte, indem er die World Wrestling Federation Mitte der 1980er Jahre von einem regionalen Territorium in eine nationale Mainstream-Promotion verwandelte, wo sie massiven Erfolg hatte und sich schließlich in das Multi-Milliarden-Dollar-Imperium verwandelte jetzt bekannt als World Wrestling Entertainment.

Er hat auch jahrzehntelange Erfahrung vor der Kamera in der Promotion; zuerst als Play-by-Play-Ansager und nach 1997 als böser Boss-Charakter, der für die Promotion verantwortlich ist. Die subtile Veränderung seiner Leistung verdient es, bei Julliard studiert zu werden: Vince McMahon trug Fliegen und nervte sich viel die Augen. Herr McMahon hingegen führte eine Familie von Superschurken, die mit Gott selbst befehdet waren, verspottete JRs Gesundheitszustand und versuchte, eine American-Football-Liga zu leiten zweimal , und verkleidete sich als Richter, um Eric Bischoff in einen Müllwagen zu werfen.



Werbung:

hat einen ausführlichen Artikel über sein Leben und seine Karriere.


Vince McMahon ist der Trope Namer für:

  • Heute Abend in This Very Ring. Es war eine Schlagwort von seinem.

»Vince hat TV Tropes nicht vermasselt. TV Tropes hat TV Tropes vermasselt.':

öffne/schließe alle Ordner A-F
  • Abgebrochener Lichtbogen:
    • 2007 täuschte er mit der berüchtigten Limousinenexplosion seinen eigenen Tod vor. Dies wurde aus gutem Grund schnell fallen gelassen, da es sehr geschmacklos gewesen wäre, den Bogen fortzusetzen. Die Explosion endete auf dem OMG! Allerdings DVD.
    • Die Handlung, in der er Raw an Donald Trump 'verkauft' hat, sollte erheblich länger dauern (eine Woche). Es wurde vorzeitig aufgrund von Aktionären gekürzt, die Kayfabes Panik und den Preisverfall der WWE-Aktie nicht verstanden. Einigen Berichten zufolge könnten ähnliche Gründe auch die Geschichte des 'Faked Death' getötet haben, wenn auch nicht aus den oben genannten Gründen.
  • Missbräuchliche Eltern: Nun, er hat seinen Sohn dazu gebracht, gegen den Undertaker zu kämpfen und seine Tochter mit einer Pfeife erstickt.
  • Adam Westing: Jedes Interview mit ihm heutzutage. McMahon hat nie etwas falsch gemacht und ist ein Zeichen der Integrität, der Mensch, der trotz seines immensen Reichtums und seiner Macht immer fair und rücksichtsvoll mit Menschen umgeht. Bemerkenswert ist, dass er nie für einen Friedensnobelpreis nominiert wurde.
  • Ach, armer Bösewicht: Bei seiner Entlassung bekommt er ein 'DANKE, VINCE!' Gesänge der Menge, als die Show endete, besonders bemerkenswert, da die Menge keine fünf Minuten zuvor über die Nachricht von seiner Ersetzung jubelte. Wahrscheinlich, weil die Promo in einer solchen Situation wie jede andere begann - jemand (HHH in diesem Fall) kam heraus, um eine Promo zu unterbrechen. Aber als die Menge herausfand, dass dies im Grunde Vinces Abschiedsrede aus aktiver Beteiligung und der symbolischen Übergabe der Zügel an HHH war, begannen sie, den Gesang zu ändern. Man merkt, dass Vince selbst von der Emotion ein wenig verblüfft war.
  • Antworten auf den Namen Gottes: Vince gründete einmal seine eigene Religion namens 'McMahonism' und verglich sich während einer Promo, die er in einer Kirche schnitt, mit Gott. Er tat dies Anfang der 1990er Jahre, aber das dauerte nur für eine Show.
  • Erzfeind :
    • 'Stone Cold' Steve Austin, D-Generation X ab 2006, und jeder, der es wagt, 'den Boss zu kreuzen'.
    • CM Punk hat sich seine Kandidatur verdient, indem er Vince . gemacht hat sich entschuldigen zu ihm im Live-Fernsehen . Außerdem erleichterte seine Flucht mit dem Titel Vinces schließliche Entfernung von seiner Position als COO der WWE und wurde durch seinen Schwiegersohn Triple H ersetzt.
    • Ted Turner und WCW natürlich. Vinces aktuelle Version der Ereignisse ist, dass Ted Turner persönlich die täglichen Angelegenheiten der WCW behandelte und nicht ein riesiges Medienkonglomerat, von dem die WCW nur ​​ein kleiner Teil war; es ist der Dreh- und Angelpunkt der ganzen Legende. Der Monday Night War wurde vollständig von Ted Turner als Teil einer persönlichen Rache gegen Vince McMahon inszeniert. WWE kann sich nicht erniedrigen, zuzugeben, dass die einzige Person, die sie herausholte, der kleine alte Eric Bischoff war.
  • Als er selbst : On Promi-Deathmatch wo er kämpfte - und gegen Austin verlor, einen wiederkehrenden Charakter in der Show.
  • Autor Appell:
    • Es ist historisch bewiesen, dass Vince große, muskulöse Männer liebt und er sie unabhängig von seinem Talent pushen wird. Überflieger neigen dazu, das kurze Ende des Stocks zu bekommen. Noch deutlicher wurde es in den 80er Jahren, als sie entweder Talent hatten, es aber verstecken mussten (Hogan) oder keine Fähigkeiten im Ring hatten (Warrior). Im Laufe der Zeit erhielten kleinere – aber talentiertere – Wrestler Chancen.
    • Ein weiterer, wohl ebenso großer Faktor ist Vinces Sexismus. Solange er das Sagen hat, werden es Größen Nullen und Bikini-Modelle sein, ohne Rücksicht auf die tatsächlichen Fähigkeiten der Divas im Ring. Für jeden Trish Stratus gibt es 100 Kelly Kellys.
      • Laut CM Punk war Vince entsetzt als er hörte, dass Frauen in der UFC antreten würden. Punk warnte ihn, dass es das nächste große Ding werden würde. Tatsächlich hat Ronda Rousey ihren Weg gefunden WrestleMania ein Jahr später – und in die Firma, wo man sich einig ist, dass ihr Debüt-Match die Show gestohlen hat 3. 4 .
    • Mit einigen Ausnahmen besteht er darauf, dass Wrestler eine gewisse Körpergröße haben. Als WCW foldete, brauchte es sein gesamtes kreatives Personal, um ihn dazu zu bringen, Mysterio mit einer sehr niedrigen Mindestgarantie zu verpflichten. Er landete hinter John Cena auf Platz 2 des Unternehmens.
    • Vince McMahon verkauft lieber einen Furzwitz als einen Body Slam. WWE scheint einmal im Jahr einen kotbezogenen Blickwinkel zu eröffnen (manchmal sogar mit den McMahons). Es ist die 'Pflicht' der WWE. Tee hee.
  • Avatar des Autors: Vinces On-Screen-Persönlichkeit ist nur eine übertriebene Version seiner selbst.
    • Ted DiBiase, als ihm sein Million Dollar Man Gimmick präsentiert wurde, wurde gesagt, dass es das Gimmick war, das Vince selbst benutzen würde, wenn er Wrestler werden sollte.
  • Author Tract: Ironischerweise ist McMahon ein Republikaner mit dem Namen 'Kennedy' und hat nie eine Gelegenheit verpasst, die heiligen Kühe der Demokratischen Partei zu fälschen.
  • Der Bösewicht gewinnt: Für jemanden, der glaubt, dass er niemals am Ende einer Fehde sein sollte, hat Vince 2003 alle seine Fehden überwunden: Hulk Hogan als 'Mr. America“, schikaniert den einbeinigen Zack Gowan und gewinnt ihr Match bei Die große amerikanische Bash , Mastermind Brock Lesnar 's Face??Heel Turn und eventueller WWE-Championship-Sieg über Kurt Angle (ganz zu schweigen davon, dass er den oben erwähnten Gowan aus der WWE entfernt hat, indem er ihn eine Treppe hinunterwirft), um Eric Bischoff zu veranlassen, in McMahons Haus einzudringen, damit Bischoff könnte sich aufzwingen Vinces Frau während er ihn ungeschoren davonkommen lässt, besiegt seine eigene Tochter in einem I Quit Match, um sie als Smackdown GM zu entfernen und den Undertaker mit Hilfe von Kane lebendig zu begraben. Getreu einem Standard-Vince-Bogen blieb er am Ende ein blutiges Wrack, das von allen um ihn herum verachtet wurde, behielt jedoch alle Machtspiele und Siege bei, die er unnegiert hatte, und spielte den Pyrrhus-Sieg-Aspekt stark herunter, insbesondere aufgrund der Darstellung von Vince bei seine soziopathisch kleinlichste und kontrollbesessene sowieso.
  • Badass in a Nice Suit : Als Teil seines Workaholic-Lebensstils (siehe unten) wird er Buchungsmeetings in seinem Haus abhalten und sich dafür ganz schick machen.
  • Glatze des Bösen: Nachdem er sich während der Wrestlemania 23 von Donald Trump den Kopf rasieren ließ.
  • Becoming the Mask: Es ist sehr schwer zu sagen, wo Vince McMahon der Mann beginnt und Mr. McMahon der Charakter endet.
  • Am besten kalt serviert: Vince hat die ausgeklügelten Rachepläne eines 10-Jährigen. Ein typisches Beispiel: WCW Nacht der Champions . Gab es wirklich jemals Zweifel? Jeder weiß, dass Vince 84 Wochen hilflos daneben stand, als Eric Bischoff ihn in den Bewertungen überrollte, ihn die ganze Zeit verhöhnte und verspottete. Vince könnten die High Road genommen haben und die Promotion ihren letzten Tag in der Sonne vor der großen Umstellung haben lassen. Stattdessen machte er sich und Shane zum Mittelpunkt von Nitro , was Flair und Sting hätte sein können, die in Ruhm davonreiten, und es in eine große McMahon-Liebesfest / PPV-Werbung verwandeln. Nicht, dass Eric nicht dasselbe getan hätte, und noch schlimmer. Bob Holly: Jeder hinter der Bühne dachte: 'Wir werden jetzt viel zu viele Leute haben...' Wir waren besorgt, dass wir uns im Durcheinander verirren würden, aber wir hatten keine Angst vor dem Job. Die Jungs, die Angst vor dem Job hatten, waren diejenigen, die Vince verlassen hatten, um zur WCW zu gehen.
  • Großes Böses : Als Absatz. Wenn er ein Gesicht ist, ist er das große Gut. Da er sowohl auf der Leinwand als auch im wirklichen Leben der Chef des gesamten Unternehmens ist, ist er einer der wenigen Menschen, die SOWOHL das Große Gut UND der . sein können Großes Böses in jeglicher Form von Fiktion. Obwohl er das spielt Großes Böses viel öfter, und manchmal ist sein Gesicht nur ein Teil seines bösen Plans und er ist die ganze Zeit böse (wie zum Beispiel, dass er die Höhere Macht des Ministeriums der Dunkelheit ist).
    • Er spielte diese Rolle auch in der USWA im Jahr 1993, als er sich mit Jerry 'The King' Lawler befehdete.
    • Bigger Bad: Da er der Eigentümer des Unternehmens ist, ist er wohl (direkt oder indirekt) für alles verantwortlich, was bei WWE passiert ist, seit er das Unternehmen 1982 übernommen hat. Es ist sogar in einigen 'worked Shoots' mit Lampenschirmen versehen.
      • Sogar WCW deutete ursprünglich an, dass Vince dies für die nWo war, bevor sie die Idee verwarf, als WWE drohte, sie zu verklagen ... nur für Vince, um es noch mehr zu implizieren, als er die nWo dazu brachte, seine Drachen zu sein, um danach seine eigene Firma zu töten er hatte WCW gekauft und ging sogar so weit, die Gruppe komplett zu töten, als er sie nicht mehr brauchte. Er trat auch während der letzten Episode von Nitro direkt im WCW-Fernsehen auf und spielte den Großes Böses von WWE UND WCW.
    • Er ist derzeit in der neuesten Storyline, da er seit dem L.A.-Schraubjob, der Nacht, in der der jüngste Power Stable gegründet wurde, nur einen Auftritt hatte, aber seitdem hinter den Kulissen geblieben ist, während er Schwiegersohn und Tochter quälen Mitarbeiter im Fernsehen. Er ist auch der Grund, warum sie sich umgedreht haben, als sie Bryan verarscht haben, um Vince zu besänftigen.
  • Offensichtliche Lügen: Wenn er einen Satz mit beginnt 'Im Interesse der Fairness...' , es garantiert, dass alles, was folgt, absolut sein wird unfair an einen Beteiligten.
  • Blind ohne sie:
    • Manchmal hält Vince das Verfahren für so wichtig, dass er seine berühmten 'Betrüger' (Lesebrillen) aufsetzt, um sicherzustellen, dass er keine Cue-Karte falsch liest oder eine Telefonnummer falsch wählt. Er tut es sowieso.
    • Angeblich wird ihn in letzter Zeit ein Scheinwerfer auf seinem Weg zum Ring verwendet, weil er nicht anders sehen kann, sei es aus Altersgründen oder aus anderen Gründen.
  • Bring My Brown Pants: Vince hat sich einmal in die Hose gemacht, nachdem Stone Cold eine Waffe an seinen Kopf gehalten hatte, die sich als gefälschte Waffe herausstellte. 'Steinkalt' Steve Austin: McMahon 3:16 sagt, ich habe mir gerade in die Hose gepisst!
  • Einen Drachen schikanieren: Er kann viele dazu bringen, sich vor der Kontrolle zu ducken, die er über das Unternehmen hat, aber allzu oft überschätzt er, wie viel Missbrauch seine Wrestler ertragen werden, um ihre Jobs zu behalten, anstatt ihm in den Arsch zu treten. Seine größten Fehler neigen dazu, zu versuchen, bestimmte Wrestler zu kontrollieren (z. Der Bestatter ), die er nicht kontrollieren kann.
    • Funktioniert auch in beide Richtungen. Viele Mitarbeiter haben auf die harte Tour herausgefunden, dass sie nicht „den Chef ärgern“.
  • Hintern-Affe :
    • Vergessen Sie die unzähligen Stunner, Rock Bottoms, Chairshots und anderen Missbrauch, die er seit dem ersten Stunner am 22. September 1997 gemacht hat Roh. Der Kerl opferte eine verdammte CORVETTE dafür, dass Austin ein Lachen bekommt.
    • Er konnte dies sein, selbst wenn er der allgemeine Ansager/Interviewer war. Er versuchte einmal, Ray 'The Crippler' Stevens zu interviewen, der einfach als perfekte selbstgefällige Schlange mit Cool Shades und Badass Armfold dastand und während des gesamten Segments völlig still war und Vince nie anerkannte.
  • Byronischer Held : Besessen, getrieben, in der Lage, zu verschiedenen Zeiten unglaublich bösartig und unglaublich gutartig zu sein, bereit, trotz seines Reichtums und seines fortgeschrittenen Alters, persönlich unglaubliche körperliche Risiken einzugehen, Mikromanagement, völlig gleichgültig, was jemand von ihm hält, und baut sich aus fast nichts auf. Wenn Lord Byron nicht zuerst gekommen wäre, hätte dieser Trope sein können genannt nach Vince.
  • Kartentragender Bösewicht: Vince genießt es wirklich, manchmal böse zu sein und hat eingeräumt, dass er wahrscheinlich in die Hölle kommen wird, wenn er stirbt.
    • Eric Bischoff sagte einmal, dass Vince, der direkt vor ihm stand, dem Teufel näher war als er. Vinces Reaktion? EIN Lächeln .
  • Schlagwort :
    • Als Fersenchef:
      • YERRRRRRR FFFFFAIIIRRRRD!!!!!
      • STRAAAAAAAIGHT TO HELLLLLLLLLL!!!!
      • Früher in seinem Lauf als Ferse benutzte er 'Vince hat nicht geschraubt [X]. [X] geschraubt [X].' nachdem 'Bret Screwed Bret' ein Aufgestiegenes Meme wurde.
      • ICH BIN VINCENT KENNEDY MCMAHON , TEUFEL NOCH MAL!
      • SHUUUUUUUUT AUF!
      • 'Im Interesse der Fairness...', kurz bevor er etwas ankündigte, das absolut unfair gegenüber den Beteiligten war.
    • Im echten Leben:
      • 'Hey Kumpel'
      • er neigt dazu, Gespräche mit „verdammt“ zu pfeffern, besonders wenn er wütend ist.
      • 'Ehrlich gesagt'
    • Als Ansager: (Man merkt, dass er die größte Marke für sein eigenes Produkt war)
      • AHHNN BAAAAH LEEBABBLE
      • WADDAMANOOVER!
      • WAAHH ... TWOOO ... ER GOT HI - nein, nein no
      • Wir sind hier mit dieser Kapazitätsmenge AUSVERKAUFT!
      • BIIIIIIIG Back Body Drop
      • WHOAAAAA MYYYYYY HAHAHAHHA
      • ' Irgendetwas kann im WWF passieren'
  • Mit heruntergelassenen Hosen erwischt: Ein wörtliches Beispiel (und nicht weniger in einer Live-Ausgabe von RAW!) ereignete sich, als Torrie Wilson vorgab, Vince zu verführen, und seine Frau Linda ihn in seiner Unterwäsche erwischte. Dies wurde als ein Plan von Linda unterstellt, um Vince wegen seiner Fälschungen zurückzubekommen.
  • Chronische Backstabbing Disorder: Vince betrügt oft seine Mitarbeiter, seien es Faces, Mooks oder sogar The Dragon, sei es, weil sie ihn im Stich gelassen haben, sie ihm nicht mehr nützlich waren oder weil er eine große Geschichte für 'undankbar' hält. zu Vince, der glaubt, sie 'erschaffen' zu haben. Manchmal tut er es nur als Teil eines bösen Plans oder sogar nur zum Scheiß und Kichern.
  • Clark Kent Outfit: Da Vince normalerweise in Anzügen auftritt, ist es immer beeindruckend zu sehen, wie fit er darunter ist.
  • Überzeugende Stimme: Vinces Charisma und seine Fähigkeit, Menschen hinter den Kulissen zu überreden, ist legendär. Sogar Leute, die ihn persönlich nicht mögen oder tiefe philosophische Vereinbarungen haben, beschreiben, wie man sich mit Vince zusammensetzt und ihm zustimmt, während er Punkt für Punkt erklärt, welchen Wahn er sie vor der Kamera haben möchte. Es wurde explizit mit dem Jedi Mind Trick verglichen.
  • Komplexitätssucht:
    • Vince McMahon neigt dazu, Wrestler, mit denen er sich streitet, einfach zu verarschen, selbst wenn es dafür einen bösen Plan braucht, anstatt sie einfach zu feuern, obwohl er andere für kleinere Dinge feuert. Das liegt vor allem daran, dass Vince es vorzieht, jeden zu quälen, der sich ihm widersetzt.
    • Double Subverted an einem Punkt während seiner Fehde mit 'Stone Cold' Steve Austin in der Attitude Era, in der Vince ihn schließlich feuerte, nachdem Austin sich weigerte, entweder The Undertaker oder Kane zum neuen Champion zu machen. Austin war jedoch nicht allzu glücklich damit und nahm Vince in der folgenden Nacht auf RAW als Geisel. Kurz nachdem bekannt wurde, dass Austin von Vinces eigenem Sohn Shane wieder eingestellt wurde, stellte sich bei der Survivor Series 1998 jedoch heraus, dass dies alles nur ein weiterer Masterplan von Vince war, als Austin erneut aus der Meisterschaft geschraubt wurde.
      • Fridge Brilliance wäre, dass Vince erkannte, wie viel Geld er mit Austin verdienen konnte, also behielt er ihn in der Show, versuchte aber sein Bestes, ihn zu quälen. Keine Ahnung, ob das im Universum ein Lampenschirm war.
      • Als er Dude Love feuerte, nachdem er bei Over The Edge gegen Austin verloren hatte, sagte er, dass er Austin nicht feuern wird, weil er 'mich nur reicher macht', während Mick Foley ihn 'nur' krank gemacht hat.
    • Untergraben 2003 während Vinces Fehde mit Hulk Hogan. Vince versucht ein komplexer Plan, Hogan zu feuern, aber scheiterte ... also beschloss er einfach, Hogan nicht zu buchen und ihn stattdessen dafür zu bezahlen, zu Hause zu bleiben. 'Herr. America' schien bald Hogans Ehre zu rächen und Vince in eine weitere lange Fehde zu verärgern, um seine Verkleidung zu enthüllen; Mr. America entlarvte sich jedoch vor dem MSG-Publikum als Hogan und gab Vince, der jetzt mit dem Spielen fertig war, die Lücke, die er brauchte, um Hogan zu feuern.
    • In ähnlicher Weise entschied er sich bei einer Fehde mit Shawn Michaels, ihn nicht zu feuern, und versuchte stattdessen, ihn zu zwingen, bereitwillig seine eigene Rentenerklärung zu unterschreiben. Als Shawn sich weigerte, entschied sich Vince immer noch dagegen, ihn zu feuern und seine Karriere zur Hölle zu machen. Anders als bei Hogan ging dies jedoch selbst nach unzähligen Malen bei Vince nach hinten los, was sogar zu einer demütigenden Fehde mit der reformierten D Generation X führte, nachdem er auch Triple H eingeschaltet hatte noch nie beschnitt seine Verluste und feuerte einen von ihnen, darauf bestanden, dass er zuerst ein Exempel statuieren würde.
    • Der folgende Dialog zwischen Randy Orton und Vinces Tochter Stephanie im Jahr 2009 scheint darauf hinzudeuten, dass dies nur eine pathologische Sucht der gesamten McMahon-Familie ist. Randy Orton: FEUER. MICH. JETZT .
      Stephanie McMahon: Dich zu feuern... wäre zu einfach. Wir haben größer Pläne.
Mit Orton gerechtfertigt, da er den gewonnen hatte Royal Rumble und wurde damit ein WM-Titelmatch bei versprochen WrestleMania , und hatte gedroht, WWE zu verklagen und einen Gerichtsbeschluss zu erhalten, um die Einstellung zu stoppen WrestleMania nicht stattfinden, wenn er vor der Veranstaltung entlassen wurde. Er änderte seinen Kurs und forderte seine Entlassung, nachdem er erkannt hatte, wie sehr es der Familie McMahon schaden würde, die Veranstaltung nicht stattfinden zu lassen.
  • Manchmal kommt so etwas zurück, um Vince und der ganzen Familie in den Arsch zu beißen, zum Beispiel als Randy dann die Mini-Fehde, die er mit den McMahons hatte, mit einem eigenen bösen Plan umdrehte, um seine Hände zu bekommen auf dem Welttitel, während der gleichen Handlung, in der die obigen Zitate stattfanden!
  • Korrupte Konzernleitung: 'Mr. McMahon'. Man hat den starken Eindruck, dass Vince seine eigene Mutter verkaufen würde, wenn es ihm einen besseren Prozentsatz geben würde. McMahon: Sogar meine FAMILIE! Sogar meine SOFORTIGE FAMILIE hat es gekauft!
    • Während des berüchtigten WWE-Steroid-Prozesses hatte Vince sich gerade einer Halsoperation unterzogen und war mit (Sie haben es erraten) vor Gericht wieder aufgetaucht Halskrause! Einige Beobachter spekulierten, dass er das Verfahren nur um dieser Requisite willen zeitlich festgelegt hatte. Auf jeden Fall ist das Bild eines lächelnden Vince, der John Gotti-like, siegreich und siegreich in seiner Limousine auftaucht, ein oft produziertes Foto von Fans und Kritikern gleichermaßen.
    • Vince hat auch außerhalb des Charakters einige wirklich schäbige geschäftliche Schritte unternommen, um sein Unternehmen an der Spitze zu halten (z. B. die Hand mehrerer PPV-Anbieter für die erste Survivor-Serie zu erzwingen, indem er behauptete, sie würden Jim Crocketts Starrcade-Event anstelle der Survivor-Serie ausstrahlen, sie verlieren jede Sendelizenz, um WrestleMania im nächsten Jahr auszustrahlen).
  • Stichwort die fliegenden Schweine:
    • CM Punk, der Vince dazu brachte, sich im LIVE TELEVISION zu entschuldigen, verursachte wahrscheinlich mehr 'OH SHIT's von der IWC als jedes Match, Spot, Promo oder sonstiges in der Geschichte der Wrestling-Industrie.
    • Auf der anderen Seite ist er tat entschuldige dich durch schreien 'ICH ENTSCHULDIGUNG, DU HUNDENSOHN!' Punk war mit aller Kraft zufrieden, und das zu Recht, wenn man bedenkt, dass es so war Vincent Kennedy McMahon , aber wenn es ein älterer Bruder wäre, der sich bei seiner Schwester entschuldigt, bezweifelt man, dass die Eltern dieser Person beeindruckt sein würden.
  • Kult: Vince war die 'Höhere Macht', die das Ministerium der Finsternis des Undertaker kontrollierte.
  • Curb-Stomp Battle: Die meisten Kämpfe von Vince mit seinen Wrestlern (insbesondere seinen WrestleMania Matches) sind dies, da Vince kein Wrestler ist und ein Großteil seines Talents im Ring darin besteht, bereit zu sein, einen brutalen Arschtritt zu erleiden.
    • Curb-Stomp-Kissen: Obwohl er seinen Mitarbeitern nicht viel ebenbürtig ist, kann er bei Gelegenheit ein paar fiese Tritte und richtige Haken ziehen (ganz zu schweigen von einer gemeinen Ohrfeige), ganz zu schweigen davon, dass er der Chef ist, kann oft Auflagen und Eingriffe von außen machen apply zu seinen Gunsten und lässt normalerweise zumindest eine gewisse Spannung in seinen Spielen zu. Seine Schlägerei durch Bret war einer der wenigen Fälle, in denen er NULL Beleidigung bekam, vielleicht ein weiterer Grund, warum es als so ereignislos angesehen wird (siehe unten).
    • Eine bemerkenswerte Ausnahme ist der Straßenkampf gegen Ric Flair beim Royal Rumble 2002; Das Spiel war eigentlich sehr ausgeglichen, wobei Vince die erste Halbzeit dominierte. Angesichts seines Körpers im Vergleich zu Flairs war es eigentlich ziemlich glaubwürdig.
    • Als er Ende 2012 gegen CM Punk antrat, hatte er tatsächlich die meiste Zeit des Spiels die Oberhand (zum Teil, weil CM Punk angesichts Vinces überragender Erfolgsbilanz großspurig geworden war, und zum anderen, weil er Vinces Berserk Buttons viel zu lange gedrückt hatte).
  • Deal with the Devil: Immer wenn sich ein Wrestler mit Vince verbündet, nennen es die Kommentatoren oft so. Der 'Kiss My Ass' Club ist ein ganzer Zug von Wrestlern, die dies getan haben.
  • Wahnvorstellungen der Beredsamkeit: Selbst die glühendsten McMahon-Zeichen heben bei seiner 'Beherrschung der englischen Sprache' eine oder zwei Augenbrauen. Dieser Mann ist der Vizzini des Pro Wrestling. Sie sind spontan, aber Sie sind nicht ängstlich.
  • Entschlossener Defeatist: Zu seiner Ehre, wenn er schwört, dich zu vernichten, meint er es verdammt gut, selbst wenn du in der Lage bist, es zurückzuzahlen. Die meisten seiner unglücklichen Spiele werden tatsächlich von . gebucht ihm , bereit, einen weiteren Schlag zu riskieren, nur um seinen Feind in die Finger zu bekommen.
  • Dirty Old Man: Seine Affären mit Trish Stratus und Candice Michelle sind nur die berühmtesten; WHO weiß wie viele hatte er?
  • Unverhältnismäßige Vergeltung: Wie jeder traditionelle Bad Boss lebt er von dieser Trope. Manchmal reicht es sogar aus, seine Macht und Logik im geringsten indirekt zu untergraben, um sicherzustellen, dass Sie den normalerweise sehr kurzen Rest Ihrer Karriere in der Hölle verbringen.
  • Der Hund war das Mastermind : Während der 1970er, 1980er und mehr als der Hälfte der 1990er war er dem WWF-Publikum gut bekannt... als ◊ Nicht viele Fans wussten, dass er tatsächlich der Boss war.
  • Der Gefürchtete: Viele haben Oh Mist! Reaktionen, wenn sie von Vinces Ankunft erfahren, da dies normalerweise bedeutet, dass jemand gefeuert wird oder schlimmeres.
  • Seltsamkeit der frühen Ratenzahlung: WrestleCrap: Vince als guter Kommentator war in Ordnung. Er war ein Trottel mit seinem ständigen ??Whatamaneuver!??, aber der Typ hatte immer jede Menge Charisma. Leider war sein natürliches Fersen-Charisma als führender Kommentator völlig ins Stocken geraten. Es genügt zu sagen, dass dies Ende der 90er Jahre korrigiert wurde.
  • Leicht zu vergeben: Vince hatte mit vielen Wrestlern und anderen Promotern im wirklichen Leben üble Fehden. Es wäre typisch für Vince, sie dauerhaft aus dem Geschäft zu drängen, aber er hat viele von ihnen wieder in seinen Schoß geholt, wenn sie in der Lage waren, zu zeichnen.
  • Feindliche Mine: Dreifaches H war in der Attirude-Ära so ein gigantischer Wams, dass irgendwann Steve Austin half ihm bereitwillig in einem Match gegen Hunter und half Vince, den damaligen WWF-Titel zu gewinnen.
    • Er hatte auch einen Waffenstillstand mit Steve Austin, als er Stephanie vor dem Ministerium der Finsternis rettete. Natürlich untergraben, da Vince die ganze Zeit dabei war.
  • Sogar das Böse hat geliebte Menschen: In einer Handlung erpresste die Menschheit Vince, um ihm einen Titelschuss zu geben, indem sie Shane angriff und sich weigerte, aufzuhören, es sei denn, Vince gab ihm ein WWE-Titelmatch gegen den Rock. Vince war offensichtlich von den Schmerzen seines Sohnes gequält und gab der Bitte statt.
  • Sogar das Böse hat Standards:
    • Vince war entsetzt, das zu sehen Brock Lesnar schleuderte Zack Gowen, einen einbeinigen Wrestler, eine Treppe hinunter. Vince flehte Brock an, es nicht zu tun, ohne Erfolg.
    • Er war auch entsetzt, als Diesel die Beinprothese von Mad Dog Vachon als .
    • Außerhalb des Charakters ging Vince nach dem berühmten Hell in a Cell-Match zwischen Mankind und The Undertaker zu Mick Foley (der einige der gefährlichsten Beulen in sich aufgenommen hatte). Wrestling-Geschichte während des Spiels und ging weiter) hinter der Bühne und sagte 'Mick, du hast keine Ahnung, wie sehr ich das schätze, was du gerade getan hast, aber das will ich nie wieder sehen.'
  • Alles Böse: Vince war die Höhere Macht des Unternehmensministeriums, und sein kurzer Gesichtslauf war nur ein Teil seines bösen Plans, um den Titel von 'Stone Cold' Steve Austin zu bekommen.
  • Evil Is Hammy: Vince ist unabhängig von seiner Gesinnung ein großer Ham, aber er spielt wirklich gerne den bösen diktatorähnlichen Boss der WWE.
  • Evil Is Petty: Gedeiht davon im Bad Boss-Modus. Wenn Sie ihn verraten oder verspotten, wird er Ihre Karriere und Ihren Lebensunterhalt zerstören. Wenn du ihn auch nur indirekt beleidigst oder seine Macht über dich untergräbst, wird er es wahrscheinlich tun schlechter .
  • Evil Overlord: Von WWE, bis sein Schwiegersohn Triple H die Zügel übernahm.
  • Böser Plan: Vince zog einige davon, besonders in seinen frühen Tagen als böser Boss-Charakter. Beispiele sind der Survivor Series 1998 Screwjob (der ein Jahr zuvor ein Kayfabe-Remake des Montreal Screwjob war, der nur Bret Hart und Shawn Michaels durch Mankind und The Rock ersetzte, und die gesamte Handlung von Ministry of Darkness / Corporate Ministry / Higher Power.
  • Face??Heel Turn: Vince benutzte den Montreal Screwjob, um sich in den . zu verwandeln Großes Böses seines eigenen Unternehmens. Der Turn selbst baute sich über ein Jahr sehr langsam auf, beginnend mit scheinbar kleinen Konflikten und Frustrationen, die von seinen Wrestlern geäußert wurden, beginnend damit, dass Jim Ross und Bret Hart im Herbst 1996 Anti-McMahon-Promos lieferten; diese waren so geprägt, dass die Fans darüber lachen konnten. Allerdings wurden 1997 während der nachfolgenden Konflikte zwischen McMahon und Hart subtilere Hinweise fallen gelassen, und nachdem McMahon zum ersten Mal von einem Mann angegriffen wurde, der für die nächsten Jahre sein Erzfeind werden sollte: 'Stone Cold' Steve Austin. Während seiner letzten Wochen als Lead-Play-by-Play-Ansager im Herbst 1997 begann McMahons früherer Babyface-Kommentarstil eine langsame Verschiebung von Tweener zu Ferse, und die Transformation war in der Nacht nach dem Montreal Screwjob abgeschlossen, als McMahon lieferte seine berühmte 'Bret Screwed Bret'-Promo ab.
  • Evil Sounds Deep: Vinces tiefe, raue Stimme ist sofort erkennbar und Gegenstand unzähliger Eindrücke und Parodien.
  • Familienunternehmen: Vince ist ein Wrestling-Promoter in dritter Generation, genau wie sein Vater und Großvater.
  • Faux Affably Evil: Nach seinem ersten Face??Heel Turn nach dem Montreal Screwjob versuchte Vince, als wohlwollender Chef und vernünftige Autoritätsfigur zu wirken, um seinen wahren bösen Boss und korrupten Konzernleiter zu maskieren, und versuchte, seine Handlungen zu rechtfertigen an die Fans und Mitarbeiter wie 'Stone Cold' Steve Austin. Während seiner Fehde mit Austin gab er dies jedoch bald auf und wurde der Kartenträger Großes Böses dass er jetzt berühmt ist.
  • Flandernisierung : Vinces Charakter ist in den letzten Jahren immer mehr zur Selbstparodie verkommen und mit der Zeit immer karikaturhaft böser geworden, da er anscheinend immer verzweifelter wird, sich mit ihm zu befehden jemand kann mich aber nicht entscheiden wer. Als seine Fehde mit DX im Jahr 2006 stattfand, wirkte Vince weniger wie eine ernsthafte Bedrohung, sondern eher wie ein Dean Wormer / Cobra Commander-Hybrid. Natürlich kann dies eines der wenigen Beispiele für einen flandierenden Schriftsteller seinander seinen eigenen Charakter.
    • Vinces gehen , zunächst war es ein halb selbstbewusster Schritt. Jetzt ist es eine ausgewachsene komische Strebe.
  • Freudsche Ausrede:
    • Abgewendet. Die oben erwähnte missbräuchliche Kindheit von Vince wird nie in Handlungssträngen erwähnt, wenn er ein Absatz ist. Auch umgekehrt, wie er seiner Familie und zahlreichen anderen gegenübersteht. Mehr als ein paar Stellen weisen jedoch darauf hin, dass Vinces Leben im Universum durchaus unangenehm ist.
    • Einige seiner subtileren Heel-Fehden werden tatsächlich begonnen, weil seine Mitarbeiter, sogar vermeintliche Gesichter, ihm gegenüber wirklich selbstgefällig, respektlos oder geradezu flüchtig sind, manchmal bei sehr unpassende Zeiten. Allein seine Antworten auf extreme unverhältnismäßige Vergeltung können sie leicht zum kleineren von zwei Übeln machen. Diese werden natürlich auch von Fällen Vince überschattet denkt er ist ein schlecht behandelter Arbeitgeber, aber nur wahnsinnig kleinlich.
  • Vorahnung: Während des Submission-Matches zwischen 'Stone Cold' Steve Austin und Bret Hart at WrestleMania 13 , erwähnte Jerry Lawler die Möglichkeit, dass Bret sich seinem eigenen Zug, dem Sharpshooter, unterwerfen könnte, worauf Vince antwortete: 'Hey, es kann passieren!' Ratet mal, welcher Zug gegen Bret verwendet wurde bei Überlebensserie später in diesem Jahr, als Vince nach der Glocke rief. Tatsächlich ist die gesamte Handlung, die zu führt, WM13 kann als so angesehen werden, von Bret, der Vince beschuldigte, ihn zu verarschen, bis hin zu seiner Niederlage, nachdem er ein Match verloren hatte, und dass Brets paranoides Klagen darüber, dass er 'verschraubt' wurde, einfach unter Tempting Fate fiel.
    • Es geschah wieder 1999, als Michael Cole während eines Inferno-Matches zwischen The Undertaker und Kane erwähnte, dass The Undertaker einer 'Höheren Macht' antwortete, worauf Vince antwortete 'Nun, heute Abend antwortet er mir!' Vince wurde später die ganze Zeit als die Höhere Macht entlarvt.
    • mit 'Stone Cold' Steve Austin im Jahr 1996, nachdem Stone Cold Brian Pillman, die Linie von Stone Cold, angegriffen hatte. 'Du bist der Boss, warum tust du mir nichts an?'. Komm 1998.
G-L
  • Gott ist böse: Ein Nicht-Gott-Beispiel. Da Vince der Besitzer der Firma WWE ist, ist er so ziemlich für WWE und alles, was damit zusammenhängt, verantwortlich (besonders im Real Life, wo er das letzte Wort bei allem hat, was passiert, auch was im Universum passiert), und da er der Bildschirm ist Evil Overlord, er ist dieser Trope am nächsten, die jeder im Profi-Wrestling bekommen wird. Vince hat dies häufig mit Lampenschirmen versehen.
  • Schrecklich richtig gegangen: Ein Beispiel aus dem wirklichen Leben am Ende von Survivor-Serie 2015 . Er hatte Sheamus Bargeld in seinem Money In The Bank, aus Angst, dass Reigns zu viel Hitze bekommen würde, um der neue WWE World Heavyweight Champion zu werden. Was Reigns betraf, funktionierte es: Die Fans begannen schließlich, sich aus Sympathie hinter ihn zu stellen. Doch sowohl für Sheamus als auch für Vince selbst fanden die Fans plötzlich neue Angriffspunkte für ihren Unmut, der schnell in einigen der absolut schlechtesten Bewertungen der Firmengeschichte gipfelte.
  • Guttural Growler: Und es ist im Laufe der Jahre nur härter und schärfer geworden (wahrscheinlich von all dem Geschrei.)
  • Die Hölle hat ein neues Management: An einem Punkt behauptete Ross, dass er, wenn Vince in die Hölle kommt, schnell die Kontrolle übernehmen würde, was bedeutete, dass Vince noch SCHLECHTER war als Satan.
  • Ferse: Vince McMahon ist wahrscheinlich der Inbegriff des Fersenmanagers.
  • High-School-Schätzchen: Mit Linda; Sie lernten sich als Teenager kennen, heirateten, sobald Linda die High School abgeschlossen hatte, und sind seitdem zusammen.
  • Von Ganon entführt: Er stellte sich als die 'höhere Macht' heraus, der das Ministerium der Dunkelheit antwortete, und enthüllte, dass das gesamte Gimmick des Ministeriums der Dunkelheit ein Plan gegen Steve Austin auf Kosten von McMahons eigener Familie war. Später wurde daraus das Unternehmensministerium.
    • Ist mit der McMahon-Helmsley-Geschichte wieder passiert, wenn auch ganz anders, da er das Ganze nicht gekonnt hat. Diesmal entführte er es einfach, indem er ein Gesicht zog? Heel Turn gegen The Rock, indem er ihn das Hauptereignis von Wrestlemania kostete, was dazu führte, dass beide Kinder von Vince, die bis zu diesem Zeitpunkt The Starscreams waren, treu an seine Seite zurückkehrten. und Triple H, mit dem er sich monatelang aufrichtig befehdet hatte, wurde sein neuer Drache, und die Richtung der Handlung änderte sich in eine Fehde zwischen Rock und Vince, wobei Vince alles tat, um den Titel von Rock und Rock fernzuhalten um die Widrigkeiten zu überwinden, die Vince gegen ihn hatte, ähnlich wie zuvor 'Stone Cold' Steve Austin.
    • Abgewendet mit der nwo-Geschichte im Jahr 2002, von Vince selbst, der enthüllte, dass er der Drahtzieher hinter der Einführung der nWo war, um ihm zu helfen, WWE in dem gleichen Segment zu töten, in dem jeder erfuhr, dass sie zurückkehren würden.
    • Dann jubelten die Fans Hogan gegen den Rock an WrestleMania X-8 , und die ganze NWO als Giftidee ist ziemlich auseinander gefallen.
  • Hoist by His Own Petard / Epic Fail : Vince versucht CM Punk zu verarschen, um ihn davon abzuhalten, Chicago mit dem WWE-Titel zu verlassen�aber alles, was es tut, ist John Cena abzulenken, der Punk in ein STF für eingesperrt hatte das zweite Mal im Spiel und somit wahrscheinlich bereit zu tippen , und stattdessen Punk den Titel gewinnen lassen. Dann setzt Vince das verdammte Headset auf und ruft nach Alberto Del Rio. direkt vor Punk , um seine Money in the Bank - Aktentasche einzulösen , die er in dieser Nacht bei Punk gewonnen hatte , um den WWE - Titel zu holen . Natürlich würde der einzige Typ außer Edge, der tatsächlich zweimal mit Leuten kassiert hat, dies kommen sehen, Del Rio mit einem schnellen Roundhouse-Kick erledigen, Vince einen Abschiedskuss auf die Leitplanke geben und mit Vinces meisten in die Menge der jubelnden Chicagoer rennen kostbarer Titelgürtel.
    • Am nächsten Abend bei Raw versucht er dann, sein Versprechen einzuhalten, John Cena zu feuern, weil er das Match verloren hat. Obwohl er selbst schuld war, geschah dies überhaupt erst. Bevor er jedoch das Wort sagen kann, kommt Triple H, um die bittersüße Ankündigung zu machen, dass der Vorstand beschlossen hat, Vince aus der Macht zu werfen und Hunter an seine Stelle zu setzen. Wirklich, Vince hat niemanden außer sich selbst zu beschuldigen.
    • Aufgrund seines Status als der berühmteste und bekannteste Wrestling-Promoter der Welt (trotz seiner Abneigung gegen den Begriff, siehe Insistent Terminology unten), versuchen die Medien manchmal, den Tod von Wrestlern mit ihm in Verbindung zu bringen.
  • Demütigung Conga : Passiert ihm halb regelmäßig, aber er scheint jedes Jahr um gedemütigt zu werden WrestleMania .
    • DX hat ihn durchgezogen viele während ihrer Fehde mit ihm.
    • Das ganze Geld auf der Bank 2011 Die Geschichte der WWE Championship mit CM Punk und John Cena, die zu Mr. McMahons Entlassung zugunsten von Triple H führte, war die ultimativ Demütigung Conga für den Charakter.
    • Das „McMahon-Familientreffen“. Triple H hatte redaktionelle Kommentare und 'Take That!' Küsse mit Stephanie.
  • Ich nenne ihn 'Mister Happy': In einem versteckten Kamerasegment stand Vince an einem Urinal und peitschte es mit seiner berühmten Einführung 'Andre The Giant!'
  • Ich habe gelogen: 'Hey Zack Ryder, RAW ist heute Abend in Long Island und du hast eine große Nacht vor dir! Du wirst heute Abend der Star der Show da draußen sein – PSYCHE! Es ist eigentlich dein Superstars-Skript, Kumpel. '
  • Idiot Savant: So bunt der Charakter von Mr. McMahon auch ist, seine Exzentrizität verblasst im Vergleich zur Realität. Zitat von Mike Steele: Stahl: Mit einigen Komplexitäten und Liebkosungen, die einfach nicht normal sind, ist er in der Tat ein sehr seltsamer Mann. Dies ist einer der Gründe, warum ich glaube, dass er in gewisser Weise ein kreatives Genie ist. Die meisten Genies werden von Zwängen und Neigungen geplagt, die sie in den Wahnsinn treiben.
  • Intimes offenes Hemd: Er hört von einer Frau vor seinem Büro, die darauf wartet, ihn zu sehen. Angenommen, es ist Candice Michelle, knöpft er sein Hemd auf und lässt seine Hose fallen. Wenn sich herausstellt, dass es Momma Benjamin ist, cue Oh Mist! und schnelles Zuknöpfen des Hemdes.
  • Beharrliche Terminologie:
    • 'Sports Entertainment', nicht 'Professional Wrestling', und er regt sich anscheinend sehr auf, wenn man in seiner Gegenwart das 'W'-Wort erwähnt.
    • Schlimmer noch, er nennt es seit 2010 'Live Entertainment'.
    • In Steve Austins Podcast bezeichnete er „rasslin“ als etwas, an dem sein Vater beteiligt war, und erklärte, dass es seit Jahrzehnten tot sei.
    • SIE SIND KEINE FRAUENCHAMPS VERDAMMT, SIE SIND ZWEI! SIE SEXY SEXY UND HABEN 5 MINUTEN PEE BREAK SPIELE!
    • Es gibt auch 'Superstars' statt 'Wrestler', was Joey Styles fast eine Kapillare vor Wut platzen ließ.
    • Und statt Fans ist es das 'WWE-Universum'.
    • Als Ted Turner Vince anrief und seinen Kauf von WCW ankündigte, sagte Turner 'Hey Vince, ich bin im rasslin' Geschäft!' Als Antwort sagte Vince: „Das ist großartig, Ted; Ich bin in Unterhaltung Geschäft.'
    • Sie sind „Meistertitel“, NICHT „Gürtel“. CM Punk verwies darauf während a Jimmy Kimmel Live! Skizze, in der er einen jungen kennenlernte John Cena Ventilator. Anscheinend sind Gürtel nur die Nachbildungen, die Sie in Geschäften kaufen.
  • Ironisches Echo: 'Niemand ist größer als dieses Geschäft.' Zuerst sagte Vince zu John Cena, dann sagte Triple H zu Vince, da dieser aus einer Machtposition im Unternehmen entfernt wurde.
  • Es läuft in der Familie / Wrestling-Familie: Die gesamte McMahon-Familie, einschließlich der Schwiegereltern. Vince ist ein Promoter der dritten Generation. Seine Kinder sind Promoter der vierten Generation und haben sich als ebenso rücksichtslos und grenzwertig verrückt erwiesen wie er.
  • Jerk with a Heart of Gold : Wieder in Mick Foleys Autobiografie vermerkt. Irgendwann während der Attitude-Ära wurde der Wrestler Tony Atlas aus den 80er Jahren für kurze Zeit in die Liste aufgenommen, als er in finanziellen Schwierigkeiten steckte. Mick erinnert sich, dass er sich laut gewundert hatte, warum er Atlas mitbringen wollte, da er selbst in seiner Blütezeit nie ein echter Main Eventer war und sich die meisten Gelegenheitsfans nicht an ihn erinnerten. Jemand sagte ihm später: 'Manchmal tut Vince Dinge, nur um nett zu sein.' Einer seiner alten Wrestler hatte Probleme, also half er ihm auf die Sprünge.
    • Ein besseres (wagen wir zu sagen, definierend?) Beispiel wäre der Tod von Eddie Guerrero an den Komplikationen einer früheren Drogensucht. Wie bereits erwähnt, hatte sich Eddie zu dieser Zeit vollständig von den Drogen erholt und sich offen bei der Firma dafür gedankt, dass sie ihn in Behandlung geschickt und sein Leben gerettet hatte, so dass sein plötzlicher Tod aufgrund von Komplikationen Jahre später alle besonders hart traf. Da Eddie der einzige Versorger seiner Familie war und Frau und Kinder hinterließ, gab Vince seiner Witwe Vickie einen Job als Backstage-Darsteller, der so gut wie lebenslang garantiert war, solange sie ihn brauchte. Jahre später ist sie einer der besten Heel-Manager-Typen in der Branche und hat erklärt, dass ihr verstorbener Ehemann die Tatsache geliebt hätte, dass sie jetzt in das Geschäft involviert war, für das er so viel gab.
    • , er hielt eine Rede darüber, wie sehr er über das Geschehene verärgert war, und er hielt seine eigene Du gehtst mir auf die Nerven Rede an die Terroristen, die New York angriffen, und sahen im Grunde, dass Amerika NICHT ZURÜCKGEHEN WIRD.
  • Joker-Immunität: Vince fällt zum Opfer Roh 's notorisch explosives Set.
    • Zu Recht, da Vince sowohl in Real Life als auch in Kayfabe Eigentümer von WWE ist und gesagt hat, dass er das Unternehmen bis zu seinem Tod führen würde. Angesichts der Art des Geschäfts und der Tatsache, dass selbst die größten Namen freigelassen werden oder das Unternehmen verlassen können, ist Vince so ziemlich die einzige Person in WWE, die dies offiziell hat.
  • Kavorka Man: Der Vince-Charakter ist im Grunde das, dank der aphrodisierenden Kräfte, einen Schriftsteller an Bord zu haben. Ein unehelicher Sohn hatte Vince gestand, seine Jungfräulichkeit in einem so jungen Alter verloren zu haben, dass alle anderen im Raum herausgekrochen waren.
  • Kayfabe: Sein Blut würde positiv darauf getestet, wenn so etwas möglich wäre.
  • Ritter von Cerebus:
    • Wenn er auftaucht, ist es normalerweise für etwas Wichtiges. Vor allem, wenn er am übelsten ist.
    • Die meisten Leute haben akzeptiert, dass Stone Cold der größte Charakter im Wrestling war. Im Nachhinein ist Vince der zweitgrößte Wrestling-Charakter. (Es ist schwer für ein Produkt, nicht herunterzufallen, wenn Sie die Nummer 1 verlieren und Nr. 2 der größten Charaktere aller Zeiten.) Vince, der mit einem Mikrofon herauskam, war etwas, auf das man sich während Attitude freuen konnte. Das Verrückte ist, dass Vince so großartig darin ist, eine Menge direkt zu manipulieren, aber keine Ahnung hat, wie man es durch andere macht.
  • Großer Schinken: Der größte. ' YOOOOOUUUUU BIST FFFFFFFFFFFFFIIIIIIIIIIRRRRRRRRREEEEEEEEDDDDD!! '
    ' DEN MUND HALTEN! '
    'GERADE ZU HEEEEEEEELL!'
    'Herzlich willkommen! An WRRRRRRRESTLEMANIAAAAAAAAAA!'
    'IIIIIIIT'S ich , AUSTIN! ES IST ich , AUSTIN! ITWUZMEEEEEEEEE ALLE HALONG AUSTIN!!
    'ES GEHT UM DAS MO-NAYYY, ES GEHT UM DAS MO-NAYYY! '
  • Laser-geführtes Karma: Vince hat das schon mehrmals bekommen und es ist immer herrlich. Eines der bemerkenswertesten Beispiele war, als er alle von Jim Ross bis Trish Stratus dazu zwang, buchstäblich seinen Arsch zu küssen ... nur damit sie sich zurückbeten, als der Rock ihn zwang, Rikishis 400-Pfund-Arsch zu küssen, während sie zusahen.
  • An der Vierten Wand gelehnt : Zurück im Jahr 1997 a New Yorker Post Schriftsteller namens Phil Mushnick zielte auf professionelles Wrestling ab. Er hasste den Sport, hasste die Fans, begnügte sich nicht damit, den Kanal zu wechseln und wollte den Leuten die Rechte nehmen. Jim Cornette äußerte sich zu diesem Thema und nach einem weiteren Abschnitt, in dem Fan-Meinungen geäußert wurden, las Vince die Adresse vor, um Mr. Mushnick ihre Meinung zu senden, bevor er sagte, er könne sich einen Brief ausdenken, den er sich selbst schicken könnte. Zu der Zeit wussten nur wenige, dass Vinnie Mac den WWF leitete, und als Eigentümer hätte er zu Recht ein paar Bemerkungen zu machen.
  • Louis Cypher: Vince war die 'Höhere Macht' des Ministeriums, einer satanischen Sekte, und bezeichnete sich selbst als Gegenstück im Krieg mit Gott in 'McMahonism'. Außerdem imitierte Vince während der McMahonism-Geschichte den wasserspuckenden Auftritt von Triple H mit Weihwasser, wandte sich dann an seinen Sohn Shane und sagte: 'Das brennt ein bisschen!' einen Hinweis auf tatsächlichen dämonischen Einfluss geben. Kein Wunder, dass Shane ihn danach im Off fragte, ob er in die Hölle fahren würde. Jim Ross: Manche sagen, er sei der Teufel selbst.
Werbung:HERR
  • Mad Artist : Wenn Professional Wrestling als Kunstform angesehen werden kann.
    • Nun, Mike Quackenbush hält es für einen, und Colt Cabanas Podcast trägt den Titel Die Kunst des Ringens.
  • Der Mann hinter dem Mann: Vince war die 'Höhere Macht', die das Ministerium der Finsternis/Unternehmensministerium leitete.
  • Antwort des Mathematikers: Einer seiner Lieblingswege, seine Handlungen zu rechtfertigen, ist zu sagen: 'Weil ich Vince McMahon bin, verdammt noch mal!'
  • Mean Boss : Viele Fans von WCW und ECW sehen ihn aufgrund ihrer Behandlung des InVasion-Winkels (und widmen eineinhalb Jahre und Millionen von Dollar der Demütigung seiner 'großen Akquisitionen', alles für seine persönlichen Freuden), seiner Abneigung gegen kleinere Ringer, grassierende Vetternwirtschaft und verschiedene andere Gründe.
    • Ein Gefühl, das keineswegs auf Fans dieser beiden verstorbenen Aktionen beschränkt ist.
  • Medaille der Schande: Am 17. April 2006 Countdown mit Keith Olbermann , Keith ernannte Vince zum zweiten Zweitplatzierten für die schlechteste Person der Welt für die Ankündigung des Vince/Shane-Shawn Michaels/'God'-Matches für Rückschlag 2006. HinweisAufgrund des Politikverbots wird der 'Gewinner' für WPITW an diesem Abend hier nicht diskutiert.'Die Bronze: Vince McMahon von World Wrestling Entertainment. Der Mann, der den Ruf des Profi-Wrestlings irgendwie verschlechtert hat, hat es wieder getan und behauptet, dass seine Organisation eine Woche ab Sonntag ein Tag-Team-Match mit McMahon und seinem Sohn Shane gegen Shawn Michaels und ... Gott im Fernsehen übertragen wird. Ja, der Allmächtige. Wie man Zeit spart, indem man in allen Religionen gleichzeitig lästert.'
  • Melken der Riesenkuh: Wir sind uns alle einig, dass VKM nWo die beste nWo ist. '
  • Mein Gott, was habe ich getan? : Während der Menschheit berüchtigt König des Rings 1998 Hell in a Cell-Match gegen The Undertaker, Vince kam heraus und eilte mit allen anderen an Foleys Seite, nachdem der Undertaker ihn von der Oberseite der Zelle durch den spanischen Ansagertisch warf. Als sich Sanitäter, Schiedsrichter und andere Mitarbeiter um Mick drängen und versuchen, ihn auf eine Trage zu laden, hat Vince ein versteinertes Gesicht, aber man kann immer noch sehen, dass er sichtlich aufgebracht ist über das, was einem seiner Männer im Namen des Geschäfts passiert ist. Nachdem das Bluterguss-Match zu Ende war (und es dauerte eine lange Zeit nach diesem Spot), kam Vince angeblich zu Mick backstage und sagte zu ihm 'Mick, du hast keine Ahnung, wie sehr ich das schätze, was du gerade getan hast, aber das will ich nie wieder sehen.'
  • Ordentlich Freak: Jim Ross bestätigt, dass Vince die Essgewohnheiten eines Vulkaniers hat; zum Beispiel isst er nicht mit den Händen und greift selbst für ein Sandwich zu Gabel und Messer.
  • Rede der Neuen Ära: Am 15. Dezember 1997 Roh, er lieferte eine riesige wo er unter Berufung auf den damaligen Slogan von USA Network 'The Cure for the Common Show' sagte: 'Der WWF erstreckt sich weit über die strengen Grenzen der Sportpräsentation hinaus in die weite Umgebung breit angelegter Unterhaltung' und verkündet damit effektiv den Anfang der Haltungsära, obwohl diese spezifischen Wörter nicht verwendet werden. Er fuhr fort zu vergleichen Roh zu Jerry springt , König des Hügels , Tage unseres Lebens , und Seinfeld . Dann kam die große Wham-Linie, als Vince eine klare Linie in den Sand zog zwischen der Vergangenheit des Unternehmens und seiner Gegenwart und Zukunft: McMahon: Wir vom WWF glauben, dass Sie, das Publikum, es ehrlich gesagt leid sind, dass Ihre Intelligenz beleidigt wird. Wir denken auch, dass Sie die alte, vereinfachende Theorie von „Guten Jungs vs. Bösen“ satt haben. Sicherlich ist die Ära der Superhelden, die Sie dazu drängen, Ihre Gebete zu sprechen und Ihre Vitamine zu sich zu nehmen, definitiv passé. Deshalb haben wir eine viel innovativere und zeitgemäßere Kreativkampagne gestartet, die viel belebender und spontaner ist als je zuvor.
  • No-Holds-Barred-Beatdown: Fast jedes Vince-Match ist eines davon. Er wird nicht nur von jedem, dem er gegenübersteht, absolut zerstört, sondern der gute Kerl liefert normalerweise eine so brutale Prügelei ab, dass sie ihnen den Rücken kehren würde, wenn es gegen andere wäre.
    • Ein Grund, warum Bret vs. Vince nicht gut geklappt hat, war wahrscheinlich, dass der Lighter and Softer-Ansatz, den WWE implementiert hat, bedeutet, dass Bret Vince nicht wirklich die heilige Hölle besiegen konnte, wie es Shawn Michaels oder Hulk Hogan Jahre zuvor getan haben. Das und Bret - nachdem er in den mehr als zwölf Jahren zwischen dem Montreal Screwjob und . eine Gehirnerschütterung und einen Schlaganfall erlitten hatte WrestleMania 26 - war nicht in der Verfassung, um wirklich zu ringen. Davon abgesehen brüllte die Menge tatsächlich zustimmend, als Bret den Sharpshooter einschloss.
    • Ein paar bemerkenswerte Abneigungen; sein Match mit Ric Flair um die Kontrolle über die WWE in den frühen 2000er Jahren ließ ihn den Nature Boy dominieren. Er hat auch CM Punk in ihrer Schlägerei 2012 besiegt.
  • Non-Action Guy: Vince führt den Ring, anstatt darin zu ringen. Während er genug Moves hat, um ein paar effektive Schläge zu werfen und in billigen Schüssen gut versorgt, wird er normalerweise entweder kauern oder sich die Zähne eintreten lassen, wenn er zu einem legitimen Match gezwungen wird.
  • Non-Idle Rich: Wie viele andere Wirtschaftsmagnaten hätte Vince hinter den Kulissen bleiben können, ohne jemals in der Öffentlichkeit aufzutreten. Stattdessen hat er alles gemacht, von Kommentaren am Ring über Sketche, bei denen er sich im Live-Fernsehen in die Hose macht, bis hin zu bösartigen Schlägen im Ring selbst. Dies ist sogar einer der Gründe, warum er seine Kinder in die Firma geholt hat, denn Vince hat kein Leben außerhalb des Wrestlings - ähem, 'Sportunterhaltung' - und ist besessen von dem Geschäft, das er buchstäblich würde, wenn sie nicht involviert wären sehe sie nie anders.
  • Nicht wie es aussieht: Vince versuchte diese Ausrede, als Linda buchstäblich erwischte Vince mit heruntergelassener Hose, nachdem er versucht hatte, Torrie Wilson zu verführen. Unnötig zu erwähnen, dass Linda es nicht gekauft hat.
  • Oh Mist! : Vince hat einen Blick des völligen Entsetzens gezeigt, wenn er etwas wirklich Schlimmes erleiden wird, besonders von jemandem, dem er Unrecht getan hat:
    • Als Stone Cold Steve Austin vorgab, ihn mit einer Spielzeugpistole zu erschießen, veranlasste ihn, seine Hose nass zu machen;
    • Als Chris Benoit und Chris Jericho das Video zeigten, in dem er 'Stand Back' auf dem Titantron singt;
    • Und insbesondere als der Rock ihn zwang, Rikishis Arsch zu küssen, um seinen 'Kiss My Ass Club' dauerhaft zu schließen.
  • Omnicidal Maniac: Vince versuchte 2002 mit Hilfe der Neuen Weltordnung, WWE zu „töten“. Am Ende tötete Vince stattdessen die nWo.
  • Overlord Jr.: Anscheinend hat Vinces Vater kurz nachdem er die WWF gekauft hatte Briefe an jeden der NWA-Promoter geschickt, in denen es im Grunde hieß: 'Mein Kind kommt für dich, mach dich bereit'. Sie haben nicht zugehört.
  • Papa Wolf: Untergraben während der Higher Power Storyline. Vince verhielt sich so, als seine Tochter Stephanie vom Undertaker und dem Ministerium der Finsternis bedroht wurde, aber dann stellte sich heraus, dass Vince die Höhere Macht war, die Stephanies Entführung die ganze Zeit über geleitet hat. Seitdem wird Vince größtenteils so dargestellt, als würde er seine Familie grausam behandeln – es sei denn, sie stehen auf derselben Seite, in diesem Fall spielt er dies ziemlich direkt.
  • Eltern-Kind-Team: Hat sich oft mit seinem Sohn Shane McMahon zusammengetan, während ihrer Fehde mit der D-Generation X und als Teil der Corporation.
  • Parodie Religion: 'McMahonism'.
  • Die Macht des Hasses: Man muss es zugeben: So bösartig und brutal er seinen Feinden gegenüber ist, ist er zumindest widerstandsfähig. Er wurde durch DeGeneration X zu einem grenzwertigen Villainous Breakdown getrieben, blieb aber wachsam, nur weil er es war Das Absicht, sie zu zerstören.
  • Power Stable: The Corporation, Corporate Ministry, McMahon-Helmsley Fraktion/Regime und Team McMahon. Es gab auch eine Tag-Team-Version eines Power Stables, bekannt als Power Trip, der immer noch die WWE-, Intercontinental- und Tag-Team-Titelgürtel hielt, obwohl er nur aus 'Stone Cold' Steve Austin und Triple H bestand.
  • Power Walk: Fans, die auf Plätzen am Ring sitzen, verneigen sich oft und „verehren“ ihn, wenn er auf dem Weg zum Ring an ihnen vorbeigeht. Hat sich im Laufe der Zeit zu einem Silly Walk entwickelt.
    • Laut Jim Cornette geht er im wirklichen Leben so. Er übertreibt und spielt es natürlich vor der Kamera ab, aber er hat anscheinend diese Strebe in seinem Privatleben, und angeblich ein Grund, warum er es in seinen Charakter einbaut und es so übertreibt, ist, dass er unter seinen spielerisch dafür verspottet wird eigenen inneren Kreis.
  • Punktiert! Zum! Betonung! : VINCENT! KENNEDY! MCMAHON!
  • Rage Quit: Wie unter Komplexitätssucht erwähnt, bevorzugt Vince im Allgemeinen Krieg und Spiel mit Wrestlern, die ihn kreuzen, um ein Beispiel aus ihnen zu machen. Erweist sich die Fehde jedoch als besonders fruchtlos oder dauerhaft, kann er darauf zurückgreifen, nur die Formalitäten zu kürzen und sie trotzdem zu entlassen, sollte dies sein einziges 'Gewinnmittel' bleiben. Vince versuchte beispielsweise in ihrer Fehde von 2003 zunächst eine Cruel Mercy-Bestrafung für Hulk Hogan, zahlte sein Gehalt, verbannte ihn jedoch nie wieder vom Wrestling. Als Hogan dies mit seinem Pseudonym 'Mr America' ​​herumschlug, war Vince erzürnt und erschöpft genug, um Hogan einfach zu feuern und damit fertig zu sein, sobald seine Identität aufgedeckt wurde.
  • Realität ist unrealistisch: Die Handlung, in der Triple H ihn aufgrund des Misstrauensvotums des Boards gegen ihn ersetzte, scheint auf den ersten Blick extrem erschütternd, da er der Mehrheitseigentümer ist (was ihm in fast allem die letzte Stimme gibt). Wenn der Vorstand und/oder die anderen Eigentümer jedoch im wirklichen Leben einen ausreichenden Grund finden (z. B. Missmanagement, das das gesamte Unternehmen gefährdet), können sie einen Richter beantragen, um Vinces tatsächliche Stimmberechtigung rechtlich zu blockieren.
  • 'Der Grund, warum du saugst' Rede : McMahon war darin besonders gut, besonders als er den 'Mr. McMahons Charakter im Frühjahr 1998, der Gesichter und Absätze gleichermaßen ohne Scham oder Schuld beschimpfte, als wäre er immer noch stolz darauf, sich jeden Morgen im Spiegel anzusehen. Einer seiner besten war der, den er mit Mick Foley in der Ausgabe vom 1. Juni 1998 von gemacht hat WWE Raw . Foley hatte erfolglos versucht, als McMahons angeheuerter Revolverheld Steve Austin gegen 'Stone Cold' zu besiegen, zuletzt einen Tag zuvor bei 'Over the Edge'. McMahon nannte Foley öffentlich eine Peinlichkeit für seine Firma, Freunde und Familie und einen hartgesottenen Feigling – an einem Punkt war Foley bereit, McMahon mit einem Stahlstuhl zu schlagen, zog sich jedoch zurück, als McMahon ihm sagte, dass er verschiedene Treuhandfonds für seine Kinder und Eltern und treiben ihn in den Ruin. Nachdem er Foley noch mehrere Minuten lang als elenden Versager bezeichnet hatte, feuerte er ihn, bis Foley in Tränen ausgebrochen war.
  • Rote Augen, Achtung: Das erste Bild in seinem Mr. McMahon Titantron war eine Aufnahme seines Gesichts, das bis auf seine rot gefärbten Augen komplett schwarz-weiß war.
  • Religion des Bösen: 'McMahonism'. Vince war auch die „größere Macht“ des Ministeriums.
  • meine freundin ist ein sobitch
  • Aus dem Scrappy Heap gerettet: Eine ungewöhnliche Variante, da Vince es liebt, Stars aus Wrestlern zu machen, die nicht unbedingt von der Menge gehasst werden, aber die Creators Pests anderer Promoter sind. Ob es Ole Anderson war , der dachte , dass Hulk Hogan , The Undertaker und Mick Foley nicht ziehen würden , Jim Herd glaubte , Ric Flair sei zu alt zum Ringen oder Kevin Nash in Anbetracht von Chris Benoit , Eddie Guerrero und Chris Jericho 'Vanillezwerge ' , Vince gab all diesen Männern seine Titelgürtel und zog dabei riesige Geldsummen ein.
  • Die Enthüllung: ES BIN ICH AUSTIN!!! ' Oh, Sonuva-Hündin! '
  • Ring-Oldies:
    • 'Es kommt nicht oft vor, dass man einen sechzigjährigen Mann mit einem herkulischen Körperbau wie meinem sieht!'
    • Terry Funk nannte ihn 'den härtesten Mann der Branche', weil er ein Multimillionär ist, der sich nicht Woche für Woche mit Stühlen über den Kopf schlagen muss, dies aber trotzdem tut, um eine Geschichte zu promoten. TERRY F'N FUNK, der Vater aller Garbage Wrestler.
    • Einer seiner charakteristischen Momente muss sein plötzliches Wiederauftauchen in der Cena / Punk-Fehde 2012 gewesen sein. Lange Rede, kurzer Sinn, Vince forderte Punk zu einem Kampf heraus und ging am Ende der Episode mit ihm auf Augenhöhe. Das war in Kayfabe wahnsinnig toll, da Vince sich 70 nähert und Punk zu dieser Zeit der WWE-Champion war, aber ein Blick auf die Hintergrundinformationen zeigt, dass Vince sich mit einer Frist von etwa sechs Tagen dafür entschieden hat, persönlich bei RAW zu erscheinen und diese Handlung auszuführen in einem Versuch, die Einschaltquoten nach einem der schlimmsten Montagen in der jüngsten WWE-Geschichte zu steigern. Mit anderen Worten, ein 67-jähriger Multimillionärs-CEO stürzte sich in eine Schlägerei auf dem Bildschirm (einige der Spots enthalten Vince überspringen ein Ansagetisch sowie Vince und Punk, die sich gegenseitig den Mist rausprügeln Kendo-Stöcke ) nur zu dem Zweck, die Leute dazu zu bringen, seine Fernsehsendung zu sehen. Jetzt das ist Widmung. Es machte ihm nicht nur nichts aus, ein paar böse Aufnahmen zu machen, er kam auch nah dran gewinnen ohne Einmischung von außen bis zu dem Punkt, an dem Punk es versucht hat Renn weg .
    • Im Januar 2013 erneut auf RAW gezeigt, als er Paul Heyman feuern wollte. Er sollte wegen eines echten Problems an der Hüfte operiert werden, also was tat er, um eine Ausrede zu haben, um nicht im Fernsehen zu sein? Nimm eine F-5 von Brock Lesnar , natürlich.
  • Der Rivale: Die Monday Night Wars wurden in erster Linie durch seine persönliche Rivalität mit Ted Turner begonnen und angeheizt.
S-Z
  • Versäumnis der Vernunft:
    • 1999 war er die „höhere Macht“ hinter dem Ministerium der Finsternis des Undertaker, das im Grunde eine Religion des Bösen war.
    • Im Jahr 2002 geriet Vince aus den Angeln, als Ric Flair Miteigentümer des WWF war. Vince war so überzeugt, dass Flair den WWF töten würde, dass er entschied, dass die einzige Lösung darin bestand, ihn zuerst zu töten. Also hat er dem WWF 'eine tödliche Dosis Gift' injiziert?? die sich als die Neue Weltordnung herausstellte, die sich als überhaupt kein Gift entpuppte, da sie, so rau und brutal sie zusammen waren, die Fans zu sehr liebten ?? vor allem Hogan.
    • Vince wurde 2003 auch verrückt, als er erfuhr, dass er in einem Buried Alive-Match gegen The Undertaker sein würde, und forderte sogar, dass Takers Haus niedergebrannt wird, dass Takers Kinder entführt und seine Frau vergewaltigt wurde sogar kurz davor, Paul Heyman zu ermorden und seine Leiche zu feuern, bevor Heyman es schaffte, Vince davon abzubringen. Er verwandelte sich auch in einen frommen Anhänger einer unbekannten Macht (vielleicht als Kontinuitätsnicken zum Winkel der 'Höheren Macht') und ging als betender, grinsender Idiot zum Ring; Dies sollte sich später als eine mehr als Mind Control-Beziehung mit Kane herausstellen, der McMahon letztendlich half, das Match zu gewinnen.
    • Im Jahr 2006 buchte er sich gegen Gott (und Shawn Michaels) in einem PPV-Match, einer Fehde, in der er Candice Michelle in einem Orgasmusrausch von einer Erkältung heilte, indem er einfach ihre Brust berührte und in der Mitte eine weitläufige Gebetspromo für sich selbst machte einer Kirche. (Gott 'erschien' im Spiel in Form eines Scheinwerfers, bevor er aus dem Spiel 'ging', BTW, und McMahon, nun, er konnte nicht verhindern, dass er an diesem Abend darüber sprach.)
    • Nach dem Verlust der ECW-Meisterschaft um One-Night-Stand 2007 , Mr. McMahon begann sich in den folgenden Wochen unregelmäßiger zu verhalten, was zu seinem 'Tod' bei einer Limousinenexplosion führen würde. (Dies wurde jedoch aufgrund des realen Todes von Chris Benoit bald abrupt fallen gelassen. Als WWE bereit war, die Geschichte wieder aufzunehmen, erklärte Vince, dass es eine List war, zu sehen, was die Leute tatsächlich von ihm hielten, einschließlich seiner eigenen Familie .)
  • Scheiß auf die Regeln, ich habe Geld!
  • Scheiß auf die Regeln, ich mache sie! : Weil er Vince McMahon ist, verdammt!
  • Selbstironie :
    • Die Rede ist von einem Promoter, der sich von Donald Trump den Kopf rasieren ließ, mehrere Wrestler-Finisher nahm, mit Stahlstühlen geschlagen wurde, sein Gesicht in The Big Show und Rikishis Hintern geschoben hat und buchstäblich mit einem Gürtel und erlaubte Wrestlern, sich über sein Musikvideo 'Stand Back' lustig zu machen...
    • Wichtig: alle WrestleMania Match, an dem Vince jemals teilgenommen hat, war ein Verlust für ihn, da Vince selbst glaubte, dass er niemals am Ende einer Fehde sein sollte.
    • Die Monday Night Wars wurden schließlich gewonnen, indem Vince Woche für Woche von Steve Austin in den Arsch getreten wurde. Selbst als er gewann, verlor er!
    • Er hat eine Infomercial-Skizze auf . gemacht Die Late Late Show mit Craig Kilborn wo er die Zuschauer praktisch anflehte, seine gescheiterte XFL-Fußballliga zu kaufen. McMahon: Hey, erinnerst du dich an die Memphis Maniax? Natürlich du nicht! Deshalb können Sie auch alle Teams haben!
  • Sesquipedalische Redseligkeit : Einmal an Roh in 1996. McMahon: Jäger hat seinen prominenten Rüssel verletzt.HinweisNachdem er in den Ring geschleudert wurde.
    Jerry „Der König“ Lawler: Nicht nur das, er verletzte sich auch die Nase.
  • Shoot the Dog : Wie er den Montreal Screwjob sieht, musste er tun, was er tun musste.
  • Slobs vs. Snobs: Vince hat gespielt beide Seiten dieser Trope:
    • In Kayfabe war Vince der arrogante, höhnische Snob zu Austins vulgärem, aufbrausendem Slob während der Fehde zwischen Austin und McMahon.
    • Im wirklichen Leben war Vince der Slob für einige Connecticut Old Money Blue Blood Snobs. Sie sahen ihn an, weil er dreckig aufgewachsen war und sein Geld mit Wrestling verdient hatte. Unnötig zu erwähnen, dass Vince ihre Einstellung nicht schätzte.
  • Rauchen ist nicht cool: He HASST es. Zigaretten, Zigarren, Pfeifen, alles. Sie können hören, wie er seinen Ekel ausdrückt , während Big Bully Busicks (mit Manager Harvey Wippleman) Squash von Russ Greenberg am 31. August 1991 WWF-Superstars .
  • Selbstgefällige Schlange: Er machte sich stolz die Ehre, derjenige zu sein, der hinter dem NXT Riot steht, nur dass die 'NXT Seven' ihn anschließend für die Anspielung niederschlug.
  • Straight Man: Als Ansager, der einige großartige Interaktionen mit Farbmännern wie Jesse Ventura, Bobby Heenan und Jerry Lawler produziert.
  • Super OCD: In fast legendärem Ausmaß. Jim Cornette erzählt zum Beispiel eine Geschichte, dass Vince einen Elektrorasierer in seiner Aktentasche aufbewahrt und ihn mehrmals täglich benutzt, um buchstäblich durchsuchen sein Gesicht war von Stoppeln befreit. Er findet auch den Reflex des Niesens abscheulich und wird sogar andere dazu aufrufen, dies in seiner Gegenwart zu tun.
  • Take Over the World: Vinces Ziel war es, WWE zur größten Wrestling-Promotion zu machen und konkurrierende Promotionen aus dem Geschäft zu drängen. Er war erfolgreich. Es gibt noch andere Wrestling-Promotions, aber keine ist wirklich eine ernsthafte Bedrohung für WWE.
    • Was besonders ironisch ist, wenn man den Eintrag Insistent Terminology oben bedenkt. In jüngsten Pressemitteilungen hat Vince die Wörter „Wrestling“, „Wrestler“, „Kampf“ und sogar „Athlet“ mit einem Embargo belegt. Er versuchte, das Profi-Wrestling zu übernehmen, und versucht nun sein Bestes, die Welt davon zu überzeugen, dass er alles andere als ein Wrestling-Promoter ist.
  • Das verlockende Schicksal: Vince bezeichnete Kane als retardiert und bezeichnete sowohl Kane als auch The Undertaker als 'ein paar faulige Fotzen'.
  • Die drei Gewissheiten im Leben: Während einer Fehde mit USWA behauptete er, dass die drei Garantien im Leben sind
  • Sie nennen mich HERR Tibbs! : Ein Teil seines ersten Face??Heel Turn war Vince, der darauf bestand, dass die Leute ihn 'Mr. McMahon.'
  • Markenlieblingsessen: Laut einem Interview mit Daniel Bryan trinkt Vince McMahon täglich eine Flasche Ketchup. Hoffentlich ist das übertrieben.
    • In WWE Unscripted behauptet Jim Ross, dass McMahon sein Steak mit Ketchup belegt, und es ist ein Ärgernis von ihm, diese Kombination in Frage zu stellen. Anscheinend teilt Vince diese... unkonventionelle kulinarische(?) Wahl mit einem gewissen ehemaligen Geschäftspartner von ihm.
  • Zwei Jahrzehnte zurück:
    • Bekannt als erbärmlich abseits der Populärkultur. Metallica wollte auftreten St. Anger , das Thema für die 2003 SommerSlam Event, live im PPV, aber Vince schoss die Idee ab, da er nicht wusste, wie groß die Band war. Habe das Gimmick von Pirate Paul Burchill entlassen, da er das nicht bekommen hat Jack Sparrow-Hommage (das Gimmick wurde weniger als einen Monat vor dem Erscheinen der ersten Fortsetzung fallengelassen und das Gimmick sollte auf seinen Rockschößen reiten). Und er dachte, dass Razor Ramon (Scott Hall) Schlagworte wie ' Mach Platz für den Bösewicht! “ kam von Hall aus eigenem Antrieb. Stevie Richards und die Sable-Parodie von The Blue Meanie Das Blonde Bytch-Projekt wurde teilweise aus Sorge um ihre Klage abgesagt und angeblich, weil Vince nichts von dem Film wusste Das Blair-Hexe-Projekt und glaubte nicht, dass die Leute den Witz verstehen könnten.
    • Die berühmte „Burrito Story“, erzählt von einem ehemaligen Mitglied von WWE Creative. Jemand hat eine Idee für Große Show einen mit Stacheln versetzten Burrito essen und beruhigt einschlafen; als Antwort dröhnte McMahon: ‚Burrito?! Wer zum Teufel weiß, was ein Burrito ist?' Eigentlich war Vince ziemlich vertraut damit, wie ein Burrito aussieht, wenn man bedenkt, dass er sie unwissentlich im Zimmer des Schriftstellers aß. Dan Madigan: Jeden Tag aß er einen Burrito und wusste nicht, was es war... wenn man in einer Blase und in einem Geschäft ist, in dem man von der Gesellschaft geächtet wird, sind es Sie und sie, das war's. Jeder andere ist ein Außenseiter, also machen solche Dinge in den Grenzen der Wrestling-Welt Sinn.
  • Verbaler Tic: Bringen Sie Vince dazu, über alles zu sprechen, entweder in seiner Mr. McMahon-Figur oder als er selbst, und sehen Sie, wie lange es dauert, bis er einer Aussage die Worte 'ganz offen' voranstellt. Die Chancen stehen gut, dass er es innerhalb der ersten Minute sagt.
  • Schurkischer Inzest: Trotzen. Vince beabsichtigte, diesen Winkel mit seiner Tochter Stephanie zu machen, aber sie lehnte ab. Er hatte eine Inzest-Storyline für Paul Burchill und Katie Lea, die in OVW ein Liebespaar waren und in WWE mit den gleichen Possen wieder zusammengefügt wurden, aber die leichte Änderung, die sie jetzt verwandt waren, aber der Wechsel zu PG auf der ganzen Linie stoppte die Auswirkungen von ganz genommen werden. Sexuelle Schokolade war in einer Inzest-Geschichte, wurde aber wie ein vergangenes Verbrechen behandelt, für das er versuchte zu büßen, also war er kein Bösewicht.
  • Bösewicht Protagonist: Vince McMahon ist der Besitzer von WWE und das Kayfabe-Universum ist sein eigenes, also ist er im Grunde das. Er neigt auch dazu, die Show um sich selbst und seine Handlungsstränge zu zentrieren, obwohl er der . ist Großes Böses . Seine Possen im Jahr 2007 (Fehde mit Trump, ECW-Herrschaft, Limousinenexplosion, unehelicher Sohn usw.) sind nur einige Beispiele.
  • Villain Song: 'No Chance in Hell', der ursprünglich als Titelsong für The Corporation begann, und davor der Titelsong für den Royal Rumble 1999, bei dem Mr. McMahon versicherte, dass Steve Austin 'keine Chance in der Hölle' hat. den diesjährigen Royal Rumble zu gewinnen. Es hat auch eine Dark Reprise, die einfach als Corporate Ministry-Thema bekannt ist.
  • Schurkenzusammenbruch:
    • Vince liebt diese Trope. siehe Sanity Slippage .
    • Er verlor völlig die Besonnenheit, als 'Stone Cold' Steve Austin eine Gruppe von Polizisten dazu brachte, ihn und seine Handlanger zu verhaften.
    • Nachdem die Menschheit Anfang 1999 zum ersten Mal den WWF-Titel gewonnen hatte, zog sich Vince mit der Corporation im Schlepptau die Rampe hinauf, während Vince die ganze Zeit brüllte 'NEIN!!! NICHT IHM!!! ALLES AUSSER IHN!!! NEIN!!! NICHT MENSCH !!!'
    • Seine Fehde mit DX ließ ihn unerbittlich genug trollen, um einen Nervenzusammenbruch auf dem Bildschirm zu haben.
  • Schurkenhafte Tapferkeit: Während er die meiste Zeit ein bösartiger böser Boss ist, der den Drachen schikaniert, wenn es um seine Wrestling-Liste geht, wird Vince oft als gehässig bis zum Ende trotzig dargestellt, wenn es um richtige Fehden geht. Viele seiner Matches gegen trainierte Superstars werden arrangiert von ihm .
  • The Wonka: Vinces skurrile Exzentrizitäten machen die Hälfte seines Charmes aus. Zusammenfassend von anderen Seiteneinträgen, er verabscheut Niesen und Rauchen völlig, trägt einen Elektrorasierer bei sich, den er mehrmals täglich benutzt, um auch nur einen Hauch von Stoppeln zu vermeiden, arbeitet rund um die Uhr, macht aber nie Urlaub und schläft sehr wenig, hat ein Faszination für alles, von Toilettenhumor bis hin zu schurkischem Inzest, führt zufällige Wohltätigkeitsaktionen durch, um Mitarbeitern zu helfen, und ist ein Nicht-Idle-Reich, der mit allem, von Wrestling-Moves bis hin zu Kendo-Sticks, bösartige Schläge einsteckt, während er überall blutet. Ähnlich wie Byronischer Held , wenn der Trope Namer nie gekommen wäre, hätte dieser Trope sein können genannt nach Vince.
  • Workaholic: Triple H hat Vince so beschrieben, dass er buchstäblich kein Leben außerhalb des Profi-Wrestlings hat. Er schläft jede Nacht nur zwei oder drei Stunden, macht nie Urlaub, und einer der Gründe, warum er seine Familie auf die Gehaltsliste gesetzt hat, ist, dass er sie sonst nie sehen würde.
  • Du hast mich im Stich gelassen: Vince hat zwei Worte für diejenigen, die ihn im Stich gelassen haben: YOOOOOUUUUU SIND FFFFFFFFFFFFFIIIIIIIIIIRRRRRRRRRRREEEEEEEEDDDD!!!!
  • Sie werden assimiliert: Vince hat sowohl Eric Bischoff als auch Paul Heyman aus dem Geschäft geworfen und später ihre Beförderungen gekauft. Später setzte er beide Männer auf seine eigene Gehaltsliste und belebte ihre Beförderungen teilweise wieder, wenn auch in ganz anderer Form als ihre Originale.

„Ich bin's, TROPERS! ( 'Aw, Sonovabitch...' 'WAS?!' ) ES BIN ICH, TROPERS! ES WAR DIE GANZE ZEIT, TROPERS! ('Verdammt, ich kann es nicht glauben...') SIE ALLE HABEN ES GEKAUFT! SIE ALLE HABEN ES GEKAUFT! HAKEN, LINIE UND SINKER! AUCH MEINE FAMILIE - AUCH MEINE UNMITTELBARE FAMILIE KAUFTE ES!! JEDER VERDAMMTE VON EUCH WURDE DUMM AUSGEBILDET! ('Du bist ein Narr, JR!') Aber weißt du... ich wollte es wirklich nicht tun; die Tropers haben mich gemacht. Diese verdammten Tropers haben mich dich täuschen lassen, denn Tropers, ich musste dir eine Lektion erteilen, die du niemals, NIEMALS vergessen würdest... Und jetzt, Tropers... Tropers, jetzt weißt du: Es gibt keinen Preis, den ich nicht zahlen werde , es gibt keine Tiefe, die ich nicht bücken werde, UM IHR LEBEN AUF DER ERDE ZU MACHEN, TROPERS, EINE GANZ VOLLSTÄNDIGE LEBENDE HELLLLLL!'


Interessante Artikel